Sie sind auf Seite 1von 2

Test Station

Inverter terminal Wechselrichterinsel


The test station performs automated testing of the inverter assembly units. It consists of test
instruments (PXI modules, and GPIB power supplies), test interface and a test PC (LabVIEW program).
A total of five different test adapters can be connected to the ATE which further allows testing of ten
different assembly units.

Der Prüfstand führt automatisierte Prüfungen der Wechselrichterbaugruppen durch. Es besteht aus
Testgeräten (PXI-Module und GPIB-Netzteile), Testschnittstelle und einem Test PC (LabVIEW-
Programm). An die ATE können insgesamt fünf verschiedene Prüfadapter angeschlossen werden, was
die Prüfung von zehn verschiedenen Baugruppen ermöglicht.

How to Debug: Best practices


(i) Make a visual thorough examination of the connection between assembly unit and test
adapter. This includes cables, switches, test pins and connectors. Any lose connection may
be a possible source of failures.

Führen Sie eine visuelle gründliche Untersuchung der Verbindung zwischen


Montageeinheit und Prüfadapter durch. Dazu gehören Kabel, Schalter, Prüfstifte und
Steckverbinder. Jede verlorene Verbindung kann eine mögliche Fehlerquelle sein.

(ii) If no discrepancy is found, open the test software (written in LabVIEW) and re-run the test
sequence.

Wenn keine Abweichung festgestellt wird, öffnen Sie die Testsoftware (geschrieben in
LabVIEW) und führen Sie die Testsequenz erneut aus.

(iii) If a test step fails, repeat the specific test step 3-5 times. Looping a failed step provides
better understanding about the problem. If the test step could pass more than twice out
of five executions, it could mean a loose connection/ routing between the test point and
the measurement instruments installed in the PXI chassis.

Wenn ein Schritt fehlschlägt, wiederholen Sie den spezifischen Schritt 3-5 Mal. Die Schleife
eines fehlgeschlagenen Schrittes liefert ein besseres Verständnis für das Problem. Wenn
der Prüfschritt mehr als zweimal von fünf Ausführungen durchlaufen werden könnte,
könnte dies eine lose Verbindung zwischen dem Prüfpunkt und den im PXI-Chassis
installierten Messgeräten bedeuten.

(iv) Open the block diagram/ source code of the test sequence, enable highlight execution
feature, navigate to the specific test step, re-run the test step and observer the data flow.
In most cases, the signal conditioning/ routing is achieved with relays inside the test
adapter. At this stage, it is highly advised to concern the documentation folder of the
specific test adapter. It contains schematic layouts of the assembly unit(s) and test
adapter. Now, concentrate on the components/parts that are involved for the test step.
Use a digital multimeter in diode test, resistance or voltmeter mode to debug the test
adapter. Be careful about any high voltage components.

Frei verwendbar
Öffnen Sie das Blockdiagramm/den Quellcode der Testsequenz, aktivieren Sie die Highlight-
Ausführungsfunktion, navigieren Sie zum jeweiligen Testschritt, führen Sie den Testschritt
erneut aus und beobachten Sie den Datenfluss. In den meisten Fällen wird die
Signalaufbereitung/-führung mit Relais im Prüfadapter erreicht. In dieser Phase ist es sehr
ratsam, sich auf die Dokumentationsmappe des jeweiligen Testadapters zu beziehen. Sie
enthält schematische Darstellungen der Montageeinheit(en) und des Testadapters.
Konzentrieren Sie sich nun auf die Komponenten/Teile, die für den Prüfschritt beteiligt sind.
Verwenden Sie ein Digitalmultimeter im Diodentest-, Widerstands- oder Voltmeter-Modus,
um den Testadapter zu debuggen. Seien Sie vorsichtig mit Hochspannungskomponenten.

Frei verwendbar