Sie sind auf Seite 1von 5

Dur (major) - Akkordaufbau

1
Grundton
(PRIME)

4
5 Anzahl der Halbtonschritte zwischen
den Tönen

3
gr.TERZ

5
QUINTE
3

4 Halbtonschritte zwischen 1 und 3 = große TERZ


(engl.: major third),
weshalb Dur im Englischen „major“ genannt wird.

CAGED-Dur Seite 1 von 5


Griffbrettaufbau
Anzahl der Halbtonschritte zwischen den Bünden und den verschiedenen Saiten

e
B 5
4
G 5
D 5
A
E 5
1 1

0 I II III

Dur - C A G E D - System
Arpeggio = aufgelöster Akkord = 1 + 3 + 5
wobei am Bsp. C-Dur: 1 (Grundton) = C, 3 (gr. Terz) = E, 5 (Quinte) = G

C-Dur (C major) Arpeggio:

3 5 1 3
1 3 5 1
5 1 3 5
3 5 1
1 3 5
3 5 1 3

I III V VII IX XII

CAGED-DUR Seite 2 von 5


C-Shape A-Shape
3 5 5
1 3
5 1
3 3 5
1 1
3 5 5
I III III V

G-Shape E-Shape
1 1
3 5 5
1 3
5 1
3 3 5
1 1
V VII VII IX

D-Shape
3
1
3 5
1
5
3
IX XII

CAGED-DUR Seite 3 von 5


Pentatonik = Arpeggio + 2 + 6
wobei am Bsp. C-Dur: 2 (Sekunde) = D, 6 (Sexte) = A

C-Dur (C major) Pentatonik:

3 5 6 1 2 3
1 2 3 5 6 1
5 6 1 2 3 5
2 3 5 6 1 2
6 1 2 3 5 6
3 5 6 1 2 3

I III V VII IX XII

C-Shape A-Shape G-Shape


3 5 5 6 6 1
1 2 2 3 3 5
5 6 6 1 1 2
2 3 3 5 5 6
6 1 1 2 2 3
3 5 5 6 6 1
I III III V V VII

E-Shape D-Shape
1 2 2 3
5 6 6 1
2 3 3 5
6 1 1 2
3 5 5 6
1 2 2 3
VII IX IX XII

CAGED-Dur Seite 4 von 5


Dur-Tonleiter = Pentatonik + 4 +7
Bei der Dur-Tonleiter sind die Halbtonschritte zwischen 3 und 4 und 7 und 1 (=8)
wobei am Bsp. C-Dur: 4 (Quarte) = F, 7 (Septime) = B

C-Dur (C major) Tonleiter:

3 4 5 6 7 1 2 3 4
7 1 2 3 4 5 6 7 1
5 6 7 1 2 3 4 5
2 3 4 5 6 7 1 2
6 7 1 2 3 4 5 6
3 4 5 6 7 1 2 3 4

I III V VII IX XII

Fingersatz:

CAGED-Dur Seite 5 von 5