Sie sind auf Seite 1von 2

Mesokosmos ['mezoˌkɔsmɔs] - How to TeX

Letzte Kommentare
Japanische Dokumente mit ΧƎΤΕΧ
Das freut mich, wenn ich helfen...
mesokosmos | 02. Mai 11 | Topic 'Japanisch' (mesokosmos, Mi, 2. Mrz, 08:02)
Fühle mich sehr angesprochen...
(txxx666, Mi, 2. Mrz, 07:53)
Wie man einzelne japanische Wörter in LaTeX-Dokumente einfügen kann, habe ich hier
bereits erläutert. Möchte man aber nun ganze Dokumente auf Japanisch setzen, steht man
Themenliste
vor neuen Herausforderungen (korrekter Zeilenumbruch, Blocksatz, Furigana etc.).
Japanisch
Grundsätzlich gelten für japanischsprachige Dokumente die gleichen technischen
LaTeX
Voraussetzungen, als wenn man nur einzelne japanische Wörter und Phrasen in einem Publikationen
ansonsten deutschen, englischen etc. Dokument benutzt: Ein Unicode-fähiger Editor, ein XeTeX

XeLaTeX-Ausgabeprofil und eine passende Schriftart. Downloads


In der Präambel benötigt man folgende Pakete und Einstellungen, um Japanisch in einem
sauberen Blocksatz zu erzeugen: Kalender

Mai 2011
\documentclass{scrartcl}
Mo Di Mi Do Fr Sa So

1
\usepackage{xltxtra}
2 3 4 5 6 7 8

9 10 11 12 13 14 15
%% Pakete und Einstellungen für Japanische Spracheingabe %%%%%%%%%%%%%
16 17 18 19 20 21 22
\usepackage[%
23 24 25 26 27 28 29
boldfont, %% "synthetic bold" für asiatische Schriftzeichen
30 31
slantfont, %% erzeugt abgeschrägte asiatische Schriftzeichen
März
CJKnumber, %% mit \CJKnumber{} automatisch chin./jap. Ziffern
einfügen
CJKchecksingle %% vermeiden, dass ein einzelnes asiatisches Schrift- Suche

zeichen die Zeile dominiert


]{xeCJK} Suche
\setCJKmainfont{Kozuka Mincho Pro} %% Schriftart für den asiatischen
Zeichensatz
Random Kanji

\usepackage[CJK,overlap]{ruby} %% Benutzung von Furigana mit \ruby{}{}


\renewcommand{\rubysep}{-0.2ex} %% Abstand der Furigana
\XeTeXlinebreaklocale "ja" %% Zeilenumbruch für japanische Texte
\XeTeXlinebreakskip=0em plus 0.1em minus 0.01em %% "Künstlicher" Abstand
zwischen asiatischen Zeichen, um sauberen Blocksatz zu erzeugen
Japanische Zahlen werden mit dem Befehl \CJKnumber{} eingefügt. Also z.B.
\CJKnumber{8} für ⼋, oder \CJKnumber{23} für ⼆⼗三.
Furigana werden mittels \ruby{Kanji}{Furigana} eingefügt, zum Beispiel: \ruby{ 男 }
{おとこ}.
Eine fertige Vorlage findet ihr hier: jap_vorlage (zip, 52 KB) . Das .zip-File enthält das .tex-
Dokument in Unicode-Formatierung sowie ein kompiliertes PDF.

Hinweis: TeXnicCenter 2.0 Alpha 3 wirft bei \subject und verwandten Befehlen unter Verwendung von

XeLaTeX und japanischen Zeichen Warnungen aus, die aber ignoriert werden können.

Happy TeXing!

Kommentieren

Status

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Links

RSS (Stories)
RSS (Stories u. Kommentare)

Blogger.de

Kontakt
Impressum