Sie sind auf Seite 1von 1

Bertold Brecht-Mutter Courage und ihre Kinder

Episches Theater:
 mit einander lose verbundenen Szenen
 Einheit von Zeit, Ort, Handlung aufgegeben
 Ziel: realistisches Abbild, gesellschaftliche Zusammenhänge
 Impulse, Gefühle, Leidenschaften
 Motivation zum Mit- und Nachdenken, Entscheidung treffen
 V-Effekte (keine Mitgefühle-> Nachdenken), unterbrechen die Handlung: Narrator, Prologe, Songs,
Lieder
o Song: Liedform, Strophenaufbau und Refren Funktion: unterbrechen die Handlung (V-Effekt),
kommentieren, zeigen die Wahrheit, kritische Haltung
 kritische Distanz: Wirklichkeit wird verfremdet

Mutter Courage und ihre Kinder

 entstand vor der zweite Weltkrieg


 Zeit: Dreißigjährigen Krieges (1618-1648)
 Figuren: 3Kinder: Eilif, Schweizerkas, Kattrin ; Prediger, Yvette, Koch
 Hauptfigur: Mutter Courage: Marketenderin  Ziel: ihre Kinder und ihr Planwagen im Krieg
durchzubringen, überleben
 als Mutter: schlecht aber würde alles für ihren Kinder machen: /Planwagen verkaufen wegen
Schweizerkas, auf neue Leben verzichtet wegen Kattrin/, warmen Gefühlen aber nicht äußern kann,
kennt ihre Kinder und ihre Schwache auch
 als Marketenderin: Prinzipien, zeigt keine Gefühle, stark, schlagfertig,
 Kinder:
o Eilif: der mutige: weiß die Unterschied zw. Krieg und Frieden nicht: tötet Menschen und
plündert, in Kriegszeit wurde belohnt aber er macht genauso was in Frieden und dann wurde
bestrafen Anpassungsfähigkeit fehlt
o Schweizerkas: der redliche: weder klug noch schlau, er hat e Regimentskasse versteckt (wollte
beschützen) wollte nicht dem Feind geben w. hingerichtet
o Kattrin: die stumme: Opferbereit, Wunsch: eine Familie zu haben, in Frieden ganz normales
Leben führen, Gegenpol von Mutter Courage
o ihre Eigenschaften führen zum Tod
 ABER: Mutter Courage ist auch schuldig:
 hat die Kinder auf den Krieg nicht vorbereitet
 sie wollte e Kinder vor dem Krieg schützen aber sie lebte aus dem Krieg (Nutzen aus dem Krieg) 
beides geht nicht
 sie sucht immer nach Gewinn/ Profitorientiert
Lied der großen Kapitulation:
 Lebenspshichologie von Mutter Courage
 Situation: junge Soldat und Mutter Courage wollten sich beschweren(bei Offizier)Soldat hat keine
Belohnung bekommen, Mutter C. wegen ihrem Planwagen
 Kapitulation: aus dem Krieg austreten
 3 Einheiten: 3 Refrene teilen s Lied
 im Klammer stehen Zwischensprüche, Redewendungen(=közmondások)
 1.Einheit: Jungenjahre  noch optimistisch; es geht wie am Schnürchen (megy mint a karikacsapás);
Star(seregély) sagt: warnt vor der großen Optimismus; Kapelle(zenekar): Zusammenarbeit, Anpassung
 2. Einheit: lernte, hat auch Negative erfahren, hat schon 2 Kinder, große Pläne nach einem Jahr
scheiterte es; Refren: Gegenwart
 3. Einheit: hat andere gesehen, die auch große Pläne hatten, aber haben es nicht erreicht; ihre Ziele
scheiterten
 Ende: Mutter Courage geht mit dem Planwagen weiter