Sie sind auf Seite 1von 2

Digitalisierung in die Welt

Die Digitalisierung hat die Welt verändert. Neue Jobs werden erstellt, aber alte Jobs
verschwinden. Wir können argumentieren, dass ist gut oder schlecht, aber wir können es nicht
zurückziehen. Ich denke das ist gut für die Unternehmen, wiel Sie müssen keinen Lohn zahlen.
Eindeutig, das nicht gut für die Arbeitnehmer, weil Sie können den Job verlieren.

Die Digitalisierung ist erscheinen in:

 IT-Sektor
 Sport
 Unternehmen
 Logistik
 Unterricht
 Gesundheitswesen

Das können wir also überall sagen. Am meisten ist in Gefahr jene Jobs was kann mit zwei
Händen gemacht werden, oder wir können sagen alle Jobs wofür wiederholende Tätigkeit
haben. Zum Beispiel

 Buchhalter
 Fernfahrer
 Lehrer
 Kassierer

Aber es wäre einfacher aufzuzählen, was nicht ist.

Digitale Geräte in die Welt des Fußballs


Im 21. Jahrhundert geht es in fast allen Bereichen des Lebens um Digitalisierung. Viele digitale
Geräte werden verwendet, um die Ausdauerfähigkeiten der Athleten zu entwickeln,
Zusammenstöße zu analysieren und Sportspiele natürlich fair und fair zu gestalten.

Ich möchte den Fußball unter den Sportarten hervorheben, bei denen die bekannteste und
wichtigste digitale Hilfe die VAR- und Goal-Line-Technologie ist. Der VAR hilft dem
Schiedsrichter, wenn eine zweifelhafte Situation entsteht, die auf den ersten Blick nicht fair
beurteilt werden kann. Dann kann die Szene zurückgeschaut und eine geeignete Entscheidung
getroffen werden. Am Rand des Tracks haben Sie die Möglichkeit, ein Video auf einem
Monitor anzusehen, das von 4 weiteren Assistenten im VAR-Raum analysiert wird.

Die Goal-line technologie ist es, die Entscheidung klar zu machen, dass der Ball die Ziellinie
passiert hat. In der Vergangenheit der Schiedsrichter wurden nicht geben gültig Goal und das
Gegenteil auch ist wahr.

Digitale Geräte in den Kampfsport


Wir möchten zwei kampfsport vorstellen, einer ist judo und der andere ist Ringen.

Die VAR system haben in jahr 2011 probiert, vor den Olympischen Spielen in London. Damals
haben Beide zwei sport 3 Kampfrichter gehabt, aber diese system haben seher viele probleme
gehabt, deshalb möchten eine bessere Lösüng, wegen den Fehler.

Judo: Zu Beginn das VAR system funktionierte nicht so gut, deshalb war es sehr vile Pause
zwischen den Match. Nach den Olympischen spielen wurde diese system zuerst restaurieren.
Anstalle der langsame Methode haben sie eine neue und bessere gemacht. Heutzutage arbeitet
der VAR so, dass ein Kampfrichter das Match leitet und die andere zwei Richter sehen den
VAR. In zwei Fällen wird der Video-Richter verwendet: 1. Wenn der Hauptrichter machen ein
fähler, 2. wenn der Hauptrichter fragen den VAR Meinung.

Ringen: In Ringen haben ein bischen andere Regelen. In diesem sport können die Teilnehmer
Challenge möchten.

Challenge: Beide Teilnehmer können während des Match „challenge”, wenn sie mit der
Entscheidung der Richter nicht einverstanden sind. In diesem Fall fordert er seinem trainer auf,
Schwamm nach draußen zu werfen, dann Stopt der Kampfrichter den Kampf und schaut zurück
den fragliche Situation. Wenn die Beschwerde legitim ist, werden die Punkte korrigiert und die
Option „Challenge” zurückgegeben. Wenn Sie die ursprüngliche Entscheidung gut finden,
verliert der Werbetreibende die Chance auf eine „Challenge” und der andere Teilnehmer erhält
1 punkt.