Sie sind auf Seite 1von 1

Was ist aus dem Wassermoped von

José Vaesken geworden?


Über dieses Wassermoped aus
Paraguay haben wir bereits in Nr.
9/10 20131 berichtet, dann auch in
Nr. 3/4 20162. Dank dessen, dass wir
auch in Paraguay Abonnenten
haben, sind wir über den Fortgang
dieser Erfindung aktuell informiert.

Information aus Paraguay

Dank der Information unseres deut-


schen, nach Paraguay ausgewander-
ten Abonnenten Walter Stocker haben
wir die neusten Informationen zu die-
ser Erfindung erhalten. Er schickte uns
den Link zu einem Artikel3 einer aktuel- José Vaesken 2012 mit seinem auf Was- Der gleiche Erfinder 2016 mit seinem auf
len Zeitung aus Paraguay, in der über serbetrieb umgebauten Moped. Wasserbetrieb umgebauten Auto.
die neuste Entwicklung des Wasser-
autos berichtet wurde. Diese Zeitung sen, damit diese meinen Prototyp wei-
ist in unseren Breitengraden sonst ter entwickeln können. Ich hatte nie die
nicht bekannt. Absicht, damit Geld zu verdienen. Das
Wie es begann? Der Tüftler und ist auch der Grund, weshalb ich die
Industrieschweisser José Vaesken Erfindung nicht patentieren liess”.
aus Villarcia-Guairá, einer Provinz- José Valinotti, Anwalt und Berater
hauptstadt im Südosten Paraguays, von José Vaesken, erklärt,, “dass die
suchte jahrelang nach einer Möglich- Idee dahinter war, über die UNA die
keit, um Benzin zu sparen, und er Baupläne zu verteilen, damit jeder die-
kam auf Wasser. Als Treibstoff lässt sen Motor nachbauen kann und viele
sich Wasser nicht nutzen, es sei Menschen davon profitieren.” Also
denn, man zerlegt es durch Elektroly- eine Art “Open-source-Projekt”.
se in Sauerstoff und Wasserstoff. Da die UNA ihre wichtige Rolle nicht
Dann entsteht Knallgas, genauer erkannte, dieser Erfindung zum
Wasserstoffknallgas - und damit lässt Durchbruch zu verhelfen, machte der
sich ein Motor betreiben. Erfinder einfach weiter und präsentier-
Ein erster Testlauf führte den Erfin- te neuerdings seinen Kleinwagen, der
der 2012 von Villarica über San Juan zu 80% mit Wasser betrieben wird.
Bautista nach Asunción. Das sind 450 Doch damit nicht genug. Er verfasste
Kilometer, der Verbrauch lag bei acht auch ein Buch, in dem er in Spanisch José Vaesken hat in Spanisch ein Buch
über seinen Wassermotor geschrieben.
Litern Wasser! Der Umbau selbst hatte beschreibt, wie ein normaler Benzin-
ISBN-13: 978-1521032268, 45 Euro, bei
Vaesken 600’000 Guaranies gekostet, motor auf Wasserbetrieb umzubauen Amazon erhältlich. Es soll noch in diesem
das sind knapp 110 Euro. ist. Vorangegangen waren Testfahrten Jahr auch in Portugiesisch, Englisch und
mit seinem Kleinwagen ins benach- Deutsch erscheinen.
Die Rolle der Nationalen Uni- barte Argentinien und Brasilien.
versität von Asuncion UNA Damit der Autofahrer von Tankstel- Quellen:
len unabhängig wird, erklärt Vaesken
José Vaesken übergab die Aufzeich- im Buch auch, dass man mit Mango- 1 Schneider, Inge: “Ein Industrie-
nungen und Unterlagen zu seinem früchten und einer Fermentierung schweisser aus Paraguay fährt sein
Moped mit Wasser!”, in “NET-Jour-
Wassermotor damals der Nationalen seinen eigenen Kraftstoff herstellen
nal”, Nr. 9/10, 2013
Universität von Asunción UNA zur kann. Auch dieser wird im Buch be-
2 Schneider, Inge: “Das ‘NET-Journal’
Überprüfung, zum Nachbau bzw. zur schrieben, das im April 2017 als Wissensdatenbank der Freien
Optimierung des Prototypen. Doch es erschien. In den nächsten Monaten Energie”, in “NET-Journal”, Nr. 3/4
scheint, als ob die Unterlagen in soll das Buch in Portugiesisch, Eng- 2016 (darin wird das Wassermoped
irgendeiner Schublade verschwunden lisch und Deutsch erscheinen. Da auch erwähnt)
sind. Der Erfinder sagte damals: “Ich kann man nur sagen: “Chapeau, 3 https://wochenblatt.cc/der-was ser-
habe die Unterlagen der UNA überlas- José Vaesken!” alkoholmotor-fuer-autos/

Mai/Juni 2017 NET-Journal Jg. 22, Heft Nr. 5/6 37