Sie sind auf Seite 1von 3

1

INFORMATION zum Antrag auf MOBILPASS

MA40 SOZIAL
MA40
SOZIAL
1 INFORMATION zum Antrag auf MOBILPASS MA40 SOZIAL Magistrat der Stadt Wien Magistratsabteilung 40 Soziales, Sozial-

Magistrat der Stadt Wien Magistratsabteilung 40 Soziales, Sozial- und Gesundheitsrecht Sozialrechtlicher Support Referat Soziale Leistungen Thomas-Klestil-Platz 8 1030 Wien Tel.: +43 (1) 4000-8040 Fax: +43 (1) 4000-99-40679 E-Mail: post-mobilpass@ma40.wien.gv.at www.soziales.wien.at

ZIELGRUPPE

R

BezieherInnen der Mindestsicherung bzw. Mietbeihilfe der MA 40 mit zumindest einmonatigem Bezug (kein gesonderter Antrag auf Mobilpass nötig)

R

Personen,

_ deren Pension den jeweils geltenden Nettoausgleichszulagenrichtsatz gem. § 293 Allgemeines Sozialversiche­ rungsgesetz (ASVG) nicht überschreitet (MindestpensionistInnen, Pension mit Ausgleichszulage).

_ die das Regelpensionsalter erreicht haben (Frauen 60. Lebensjahr, Männer 65 Lebensjahr) und eine Witwen/r Pension beziehen.

_ die eine Waisenpension beziehen und eine Behinderung haben (z. B. volljährige Personen mit Anspruch auf erhöhte Familienbeihilfe).

_ die das Regelpensionsalter erreicht haben und von Unterhaltszahlungen im Sinne des ABGB leben, deren Höhe den Nettoausgleichszulagenrichtsatz nicht überschreitet.

_ die in Pensionistenwohnhäusern, Pflege- und Wohnheimen sowie in Behinderteneinrichtungen wohnen, sofern sie nur über den Mindestfreibetrag oder das Mindestsicherungstaschengeld verfügen.

WEITERE VORAUSSETZUNGEN

R

Volljährigkeit

R

Hauptwohnsitz laut ZMR und Aufenthalt in Wien

R

Österreichische Staatsbürgerschaft oder Gleichstellung mit österreichischen StaatsbürgerInnen

Österreichischen StaatsbürgerInnen gleichgestellt sind:

_ EU/EWR BürgerInnen (Anspruch nur unter bestimmten Voraussetzungen) oder Schweizer Staatsangehörige

_ Asylberechtigte bzw. subsidiär Schutzberechtigte

_ langfristig aufenthaltsberechtigte Drittstaatsangehörige mit einem Aufenthaltstitel „Daueraufenthalt-EU“ bzw. einem Aufenthaltstitel (z.B. „Daueraufenthalt-EG“ oder unbefristeter Aufenthaltstitel), der als solcher gilt

R

Gesamteinkommen bis zum Mindeststandard

Zum Gesamteinkommen zählen die nach dem Wiener Mindestsicherungsgesetz anrechenbaren Einkommen aller zur Bedarfsgemeinschaft zählenden Personen (unterhaltberechtigte/-verpflichtete Ehepartner/in, Lebensgefährte/in und minderjährige bzw. volljährige unterhaltsberechtigte Kinder im gemeinsamen Haushalt).

2

MA40 SOZIAL
MA40
SOZIAL
2 MA40 SOZIAL GÜLTIGKEITSDAUER DES MOBILPASSES R 6 Monate: Für arbeitsfähige BezieherInnen der Mindestsicherung

GÜLTIGKEITSDAUER DES MOBILPASSES

R

6 Monate: Für arbeitsfähige BezieherInnen der Mindestsicherung

R

Bis zu 2 Jahre: Für arbeitsunfähige BezieherInnen der Mindestsicherung bzw. MietbeihilfenbezieherInnen der MA 40

R

Bis zu 5 Jahre: Für MindestpensionistInnen

Der Mobilpass ist nicht übertragbar und nur gültig in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis.

Der Sozialpass ist weiterhin gültig.

VORTEILE MIT DEM MOBILPASS

R

Ermäßigte Monatskarte und Fahrt mit Halbpreisfahrscheinen bei den Wiener Linien

R

Ermäßigte Jahreskarte bei den Büchereien Wien, MA 13

R

Ermäßigter Eintritt bei den Städtischen Bädern, MA 44

R

Nachlass von 50 % bei der Hundeabgabe für maximal einen Hund

R

Preisermäßigungen bei Kursen und Vorträgen der Wiener Volkshochschulen Info unter www.vhs.at

R

MobilpassinhaberInnen mit Pensions- oder Dauerleistungsbezug können darüber hinaus die Angebote des Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP) z.B. Urlaub in der Sommerfrische und Tagesausflüge nutzen. Über die näheren Anspruchsvoraussetzungen und die gewährten Ermäßigungen entscheidet der Vorstand des KWP.

ANTRAGSTELLUNG BZW. VERLÄNGERUNG DER GÜLTIGKEIT

R

Keine Antragstellung

Volljährige BezieherInnen der Mindestsicherung und Mietbeihilfe der MA 40

Sie erhalten den Mobilpass im Rahmen der Mindestsicherung. Der Mobilpass wird per Post zugesandt.

R

Antragstellung

1. MindestpensionistInnen (Pension mit Ausgleichszulage), die keine Mietbeihilfe beziehen und

2. Personen, die das Regelpensionsalter erreicht haben und von Unterhaltszahlungen leben bzw. BewohnerInnen von Pensionistenwohnhäuser etc. sofern sie nur über den Mindestfreibetrag oder das Mindestsicherungstaschengeld verfügen.

Da der Mobilpass befristet ist, muss 6 Wochen vor Ablauf der Gültigkeit ein Verlängerungsantrag gestellt werden.

3

MA40 SOZIAL
MA40
SOZIAL
3 MA40 SOZIAL ANTRAG ERHÄLTLICH MA 40, Thomas-Klestil-Platz 8, 1030 Wien Servicetelefon 01 4000 – 8040

ANTRAG ERHÄLTLICH

MA 40, Thomas-Klestil-Platz 8, 1030 Wien Servicetelefon 01 4000 – 8040 www.wien.gv.at/amtshelfer/gesundheit/gesundheitsrecht/ausweise/mobilpass.html

Der Antrag muss von allen im gemeinsamen Haushalt lebenden volljährigen Personen unterschrieben sein. Den ausgefüllten und unterschriebenen Antrag mit den kopierten Unterlagen übermitteln Sie:

R

Mit der Post an die MA 40 – Referat Soziale Leistungen,1030 Wien, Thomas-Klestil-Platz 8

R

Im Front Office der MA 40, 1030 Wien, Thomas-Klestil-Platz 8, Erdgeschoss

R

Per Fax an die Nummer 4000-99-40679

R

FOLGENDE UNTERLAGEN MÜSSEN DEM ANTRAG IN KOPIE BEIGELEGT WERDEN

R

Aktuelle Netto-Einkommensbelege aller im gemeinsamen Haushalt lebenden Personen (z. B. Pensionsbescheid, Höhe der Auslandspension in Euro, Alimentations- oder Unterhaltszahlungen, Lohnbestätigung, Lehrlingsentschädigung, sonstige Einkünfte)

R

Bescheid über Familienbeihilfe oder Nachweis über Behinderung (z. B. Behindertenpass)

R

Identitätsnachweis (Lichtbildausweis)

R

Personaldokumente (z. B. Staatsbürgerschaftsnachweis bzw. aktueller Aufenthaltstitel, Anmeldebescheinigung oder Anerkennungsbescheid, Heiratsurkunde, rechtskräftiges Scheidungsdekret, Vergleich etc.)

VERFAHRENSABLAUF

Die MA 40 prüft, ob die Voraussetzungen für die Ausstellung eines Mobilpasses vorliegen.

Die AntragstellerInnen werden über die Erledigung des Mobilpass-Antrages schriftlich informiert. Der Pass wird per Post zugesandt.

KONTAKT

MA 40 – Soziales, Sozial- und Gesundheitsrecht Stabsstelle Sozialrechtlicher Support – Referat Soziale Leistungen 1030 Wien, Thomas-Klestil-Platz 8 E-Mail: post-mobilpass@ma40.wien.gv.at Fax 01 4000-99-40679

Persönliche Auskünfte: Montag bis Freitag von 8.00 – 12.00 Uhr

Telefonische Auskünfte: 01 4000 – 8040 / Montag bis Freitag von 8.00 - 18.00 Uhr