Sie sind auf Seite 1von 1

Moin,

Märklin bis zum Ende der 50er Jahre ist je nach Zustand sehr, sehr
wertvoll.

Dabei kommt es aber auch darauf an, was für Stücke dabei sind. Für die
Dampflok TM 800 (Baureihe 89) z.B., bekommt man höchstens 150 €,
wenn überhaupt. Eine SK 800 (Stromliniendampflok)kommt da schon leicht
auf das vierfache, eine TP 800 (Baureihe 64)sogar auf das zehnfache. Für
eine SK 800 aus der Vorkriegszeit des 2.WK, am Besten in grün, kannste
Du Die schon ein Gebrauchtwagen kaufen. Der Triebwagenzug ST 800 ist
DAS Non-Plus-Ultra der alten Märklinbahn und kann locker mit einem
Bausparvertrag mithalten.

Alte Gleise, besonders die mit durchgezogenem Mittelleiter, sind bei


Sammlern sehr gefragt. Sollten Denie Schienen nur 16 Schwellen
aufweisen, besitzt Du welche aus der Vorkriegszeit. Die sind unter
Umständen schweineteuer.

Was die Preisentwicklung angeht...Alte, wirklich alte und gute Märklinbahn


toppt als Anlagemöglichkeit Aktie, Gold und Co. Keine Preisschwankungen,
wird immer mehr wert, da sie immer rarer wird.

Aber schau doch auch hier mal vorbei:

alte-modellbahnen.foren-city.de