Sie sind auf Seite 1von 2

Ich liege und schlafe, SWV 310 Heinrich Schütz

Psalm 3:5-8 (1585-1672)

3J ‰ „ ‰ J ‰ ‰ „ ‰ :
180

E: „ „ ‰ ‰
5 10
 ÂÂÂ
Bass „ „ 2 ‰
Ich lie - ge und schla- fe, und er - wa-che, und er - wa-che,
„ ‰
E: „ „ ‰ ‰ Â ÂÂÂ 3J ‰ „ ‰ J ‰ ‰ :
Continuo „ „ 2 ‰
7 S6 S

E J ‰ „
11 15 20
‰ ‰ J ‰ „ ‰ ‰ 3
„ Â ÂÂÂ
„ 2J ‰ „ S‰
„ ‰
denn der Herr hält mich, ich lie - ge und schla- fe, und er - wa-che,
E „ ‰ ‰ „
„ J ‰ „ ‰ ‰ Â ÂÂÂ „ 3J „ S‰
„ 2 ‰ ‰
6 7 6 S
Ê
E J ‰ „ S‰ : J ‰ Â SÂ Â Â Â Â RÂ Â Â Â Â
23 25 30
‰ S‰ „ K
‰ „ Í Í Í Í Í Í Í
und er - wa-che, denn der Herr hält mich. Ich fürch-te mich nicht für viel Hun-dert-tau-sen -
E J ‰ „ S‰ : „ ‰ S‰ „ ‰ S‰ „
‰ „
4 S
Ê Ê Ê
E Â Â ÂÊ Â ÂÊ Ê Ê Â Â Â Â Â Â Â. Â ‰
31

  ‰ K Â
Â Í Í Í Í Î
den, für viel Hun-dert-tau-sen - den, die sich um-her wi- der mich le - gen, ich -
E „ Â ‰ ‰
‰ Â „
6 S 4 S
Ê Ê Ê Ê Ê Â Â Â
Â
35
E Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â Â L Í SÂ Â Â Í Í
Í Í Í Í Í
fürch - te mich nicht für viel Hun - dert - tau- sen - den, ich fürch - te mich nicht für viel
E ‰ Â S‰ ‰
‰ Â Â Â
Ê Ê
E Â Â Â (R)Â Â Â Â Â Â Â Â Ê Ê Â
38 40

Í Í Í Í Í Í Í Í Í Â Â Â Â Â Â ÂÍ Â Â
Í Í Í Í
Hun- dert- tau- sen- den, für viel Hun- dert- tau- sen- den, die sich um- her wi- der mich, die sich
E Â RÂ
() ‰ Â Â ‰ ‰ ‰
Ê Ê Ê ‰ Â
E Â Â ‰ Â Â Â. Â Â . Â Â. Â „
41 45 50
‰ „ „
Í Í Í Í Â Â Â. Â Â „ „ K Â Â K
um-her wi-der mich le- gen. Auf! Herr, und hilf mir, hilf mir, mein
E ‰ ‰ „ „ „
‰ ‰ ‰ ‰ -„ „ K ‰ Â „
S 4 S S 4 S
1 Ich liege und schlafe - Schütz
E „
51
      ÂÊ Ê ÂÊ Ê Ê Ê ‰ Ê 55 Ê
‰ K Â Â SÂ
Ê
    Â
Í Í Í Í ÍÍ Â Â Â Â
Í Í Í
Gott, denn du schlä-gest al-le mei-ne Fein-de auf den Ba - cken, und zer - schmet-terst der Gott-lo-sen
E Â Â Â Â ‰ „ S‰ Â Â
„ Â Â
S S 6

E Â Â S Â Â Â Â Â Â Â Â Â S Â ‰ K Â (R)Â
56
       S  S     S60   ‰  „
Í Í Í Í Í Í
Zäh- ne, und zer-schmet-terst der Gott - lo-sen Zäh- ne.
E ‰ Æ Æ ‰ Â Â ‰ „
‰ ‰ „
S S S 6 S S 4 S

‰ ‰
E 23 J ‰ ‰ „ ‰ ‰ ‰ „
62 65
„ ‰ J ‰ ‰
‰ ‰ ‰
Bei dem Her - ren, bei dem Her - ren fin - det man Hül - fe, fin - det man
E3 „ „ „ ‰ „ ‰ ‰ ‰ „
2 ‰ ‰ ‰ ‰
‰ ‰ ‰

  ‰   75   ‰  Â Â
: „ Â
69 70
E ‰ ‰ ‰ ‰ „ K ÂÂÂ
„ Í Í
Hül-fe, fin-det man Hül - fe, und dei-nen Se-gen ü- ber dein Volk, Se-
  ‰ Â
E
„ ‰
‰ ‰ ‰ : „ „ ‰ Â Â Â Â Â Â
  ‰
4 3

Ê ‰ Â ÂÂÂÂÂÂÂ
ÂÂÂÂ
77 80
E Â Â Â Â Â QÂ Â
   Â.  ‰ ‰ K    ‰ Â Â Â Í Â
la, und dei-nen Se- gen ü- ber dein Volk, Se-
E Â ‰ Â Â Â
 QÂ Æ ‰ ‰ Â Â Æ Â Â Â Â Â Â
Â
4 S S 6 7 S6 S

      85  Â.  Â.   Â.  R Â.  ‰ u
83
E ÂÂÂÂÂÂÂÂ Â Â Â Â S Â Â Â .
 Â
ÂÂÂ Â ()
‰ „
la, Se- la.
E Â Â Â Â ‰ Â Â Â SÂ ‰
‰ Â (R)Â „ u „
S 6 4 S
2 Ich liege und schlafe - Schütz