Sie sind auf Seite 1von 2

In der griechischen Mythologie war Orpheus ein Dichter und ein Arzt.

Er war
Sohn von der Muse Kalliope und Apollo oder Eagro, König von Thrakien. Es war
der beste Dichter, aller Zeiten. Wenn er seine Leier spielte, hörten die Vögel auf
zu fliegen um zu hören und wilde Tiere haven ihre Angst verloren. Die Bäume
haben sich gebogen, um die Töne im Wind zu fühlen.
Er hat die Leier von Apollo bekommen.
Er war einer der 50 Männer (Die Argonauten) die den Ruf von Jason folgten um
die Goldene Münze zu holen.
Er beruhigte die Kämpfe auf dem Schiff mit seiner Leier. Während der Rückreise,
rettete Orpheus die Besatzung, als sein Gesang die Nymphen zum Schweigen
gebracht hat. Die Nymphenm waren verantwortlich für den Untergang vieler
Schiffe.
Orpheus verliebte sich in Eurydike und heiratete sie. Aber Eurydike war so
schön, dass kurz nach der Hochzeit sie einen Bienenzüchter namens Aristaeus
angelocht hat. Als sie ihre Aufmerksamkeit verweigerte, verfolgte Orpheus sie.
Als sie versuchte zu fliehen, stolperte sie über eine Schlange, wurde gebissen
und ist gestorben. Deshalb haben andere Nymphen, Begleiter von Eurydike, alle
ihre Bienen getötet.

Orpheus wurde sehr traurig. Er ist mit seiner Leier in die Welt der Toten
gegangen um zu versuchen Eurydike wieder zurüch zu holen. Der Gesang von
seiner Leier überredete den Bootsmann Charon, um ihn lebend durch den Fluss
Styx zu führen. Das Lied von der Leier hat Cerberus und den dreiköpfigen Hund,
der die Tore bewacht, zum schlafen gebracht.
Seine liebevoller Ton entspannte das donnern der Angeklagten. Er fand viele
Monster auf seiner Reise, und bezauberte sie mit seinem Gesang.
Schließlich kam Orpheus zum Thron von Hades. Hades war verärgert al ser sah,
dass ein Lebendiger in seine Domain hinein gekommen ist, aber die Qual in der
Musik von Orpheus bewegte ihn, und er weinte Tränen aus Eisen. Seine Frau,
die Göttin Persephone, bat ihn, den Wunsch von Orpheus zu erfüllen. Also
Hades erfüllte seinem Wunsch. Orpheus durfte mit Eurydike in die Welt der
Lebendigen zurück. Aber unter einer Bedingung: Er durfte sie nicht anschauen
bis sie wieder das Sonnenlicht ereicht haben.
Orpheus lief den steilen Weg aus der Dunkelheit vom Reich des Todes und ,
spielte auf seiner Leier feierliche Lieder von Freude. Er führte den Schatten von
Eurydike zurück zum Leben. Er schaute kein mal zurück bi ser das Sonnenlicht
erreichte. Aber dann drehte er sich um damit er sehen konnte, dass Eurydike ihn
folgte.

Nur einen Moment konnte er sie sehen, in der Nähe vom Ausgang vom dunklen
Tunnel, bevor sie wieder zum Leben kam. Aber als er sie sah, wurde sie wieder
zu einem dünnen Gespenst. Ihr letzter Schrei der Liebe und Leid war nicht mehr
als ein Flüstern im Wind kam aus der Welt der Toten. Er hat sie für immer
verloren.
In totaler Verzweiflung, wurde Orpheus bitter. Er weigerte sich eine andere Frau
anzuschauen und wollte sich nicht daran erinnern, dass er seine Geliebte
verloren hat.
Danach entstand das Orphismus, eine Art Beratung, er hat Vielen sehr geholfen
mit seinem Rat, konnte aber nicht seine eigenen Probleme lösen.
Eines Tages, weil sie ignoriert wurden, ist wütend eine Gruppe von wilden
Mänaden Frauen auf ihn los gegangen und wurfen mit Pfeilen auf ihn. Die Pfeile
waren wertlos gegen Orpheus wegen der Musik der Leier, aber sie, übertönten
seine Musik mit Schreien und haben ihn getroffen und getötet.
Danach haben sie seinen Körper zerissen und warfen seien abgetrennten Kopf
in den Fluss Hebro. Der Kopf schwebte aud dem wasser, immer noch singend,
"Eurydike! Eurydike!"
Weinend, sammelten neun Musen seine Stücke und begraben inh auf dem
Olymp. Man sagt, dass seitdem die Nachtigallen in der Nähe lieblicher singen als
andere, denn Orpheus ist nach seinem Tod zu seiner Geliebten Eurydike zurück
gekommen.
Den Mänaden Frauen, die so grausam Orpheus getötet haben, gaben die Götter
die Gnade des Todes. Als sie auf die Erde stürzten sind sie tief in den Boden
gelangen. Je mehr sie versuchten dort heraus zu kommen, je tiefer wurden sie
verwurzelt. Ihre Beine wurden schweres Holz, und auch ihre Körper, bis sie stille
Eichen wurden. Und so wurden sie jahrelang, geschlagen von den starken
Winden, die vorher vom Klang der Leier von Orpheus so begeistert waren, bis
schließlich ihre toten und leere Stämme zu Boden fielen.

SUA PARTE É A GRIFADA LALLO.