Sie sind auf Seite 1von 2

Isola

1. Opener
Textstelle:
‘‘Ich saβ auf meinem Bett, mit geschlossenen Augen, neben mir saβ Solo und ich
flüsterte leise die Worte Esperanςa. >>Sorgt für sie. Sorgt für meine kleine Schwester.
Sie gehort nicht an diesen Ort.<<”

2. Einleitung
Titel: ISOLA
Autor: Isabel Nasrin Abedi
Erscheinungsjahr: 2006

3. Hauptteil
Inhaltsangabe:
Das Buch handelt es sich um eine 17 jahrige Madchen, Namens Vera die ausgewahlt
wurde in einen ganz besonderen Film mit zu spielen. Eine Gruppe von 12 junge Leute,
sind in einer einsame Insel fur drei Wochen geschickt. Dort gibt es ein groβes Haus und
die Ruine einer Kirche. Es hat ihnen gesagt dass sie das Drehbuch selbst schreiben und
die Kameras nehmen jede Bewegung auf. Nach der Ankunft auf der Insel der Regisseur
will es anders machen, und alle mussen ein Zettel ziehen. Der Morderer kann einer der
Spieler ausschalten und der ermorderte geht nach Hause. Doch plotzlich wird das Spiel
ernst und einer wird getotet. Niemand weiβt wer vertrauen kann und Vera wunscht sich
weg fahren. Nach ein paar Stunden alle wissen dass, einer der Kinder gestorben ist und
darum wurde der Show abgesagt.
Autor:
Isabel wurde 3 Marz 1967 in Munchen geboren und lebt inzwischen mit ihrer Familie im
Hamburg. Sie schreibt Kinder und jugendliche Bucher und sie arbeitet auch alt
Schriftstellerin. Ihre bekannteste Werke sind:”Whisper”, “Verbotene Welt”.
Meinung:
Meiner Meinung nach “ISOLA” ist ein packendes Buch mit der Bandbreite an Gefuhlen:
Misstrauen, Angst und Liebe. Es enthalt eine interessante und originelle Erzahlweise
und die Gestalte sind wie aus den wahren Leben.