Sie sind auf Seite 1von 2

Deutsch (D) English (GB)

Achtung! Warning!
Diese Installationsanleitung ist vor der Inbetriebnahme genau These installation instructions must be studied carefully before
durchzulesen. Bei Schäden die durch Nichtbeachtung der commissioning the Technical Alarm Module. Claims under warranty will
Installationsanleitung verursacht werden, erlischt der Garantieanspruch. be invalidated in the event of damage caused by non-compliance with
Für Folgeschäden, die daraus resultieren, wird keine Haftung the installation instructions. No liability is accepted for any resulting
Installationsanleitung / Installation Instruction übernommen. consequential loss.
Technischer Alarmbaustein (TAL) Bestimmungsgemäße Verwendung Intended use
Technical Alarm Module (TAM) • Der TAL darf nur an dem Novar Brandmeldesystem 8000 betrieben • The TAM can only be connected to Novar Fire Alarm System 8000.
(Art.-Nr. / Part no. 804863, 804864, 805863, 805864) werden. • It is only allowed to install the TAM indoors.
• Der Betrieb des TAL ist nur in Innenräumen zulässig. • It is not allowed to modify the TAM.
• Der TAL darf nicht umgebaut oder geändert werden.
Sicherheitshinweise Safety instructions
• Der TAL darf nicht an eine 230V AC Netzspannung angeschlossen • It is not allowed to connect the TAM to the mains supply.
werden.
• Der TAL darf nur im vorgesehenen Temperaturbereich betrieben • The TAM can only be used in the appropriate temperature range.
werden. • Maintenance and Service of the TAM must be qualified personnel
• Servicearbeiten dürfen nur durch eine Fachkraft erfolgen, die mit den which is familiar with the regulations and the related dangers.
damit verbundenen Gefahren und Vorschriften vertraut ist.
Anschaltung (Fig. 1) Wiring (Fig. 1)
Der Technische Alarmbaustein (TAL) wird auf der Analog-Ringleitung The Technical Alarm Module (TAM) is connected to the analog loop of
des Brandmeldesystems 8000 zur Erfassung, Weiterleitung und the series 8000 fire alarm system for recognition, transmission and
Einzelanzeige von technischen Alarmen eingesetzt. individual display of technical alarms.

Verdrahtungsfolge der Analog-Ringleitung beachten X1, Observe the direction of the wiring X1,
798831 Klemmen -UL(IN) (Eingang) ⇒ -UL(OUT) (Ausgang). terminal -UL(IN) (input) ⇒ -UL(OUT).(output)
Technische Änderungen vorbehalten!
D GB Technical changes reserved!
Fernmeldekabel IY (St) Y n x 2 x 0,8 mm mit besonderer
Use cable IY (St) Y n x 2 x 0,8 mm with special specification
06.2004 Kennzeichnung oder Brandmeldekabel verwenden!
or fire detection cable!
Mit Anschluss der Kabelabschirmung werden die
Signalleitungen gegen Störeinflüsse geschützt. The shielding is used to prevent EMI.

Ausführung TAL-Baustein Versions of TAM


Eingang Typ/Ausgang Gehäuse Art.-Nr. Input Type/Output Housing Part no.
Optokoppler Gruppentrenner ABS-Kunststoff 804863 Optocoupler Isolator ABS plastic 804863
Optokoppler Gruppentrenner Makrolon 805863 Optocoupler Isolator Makrolon 805863
Optokoppler Relais ABS-Kunststoff 804864 Optocoupler Relay ABS plastic 804864
Optokoppler Relais Makrolon 805864 Optocoupler Relay Makrolon 805864

TAL mit Gruppentrenner, Art.-Nr. 80XX63 TAM with isolator, Part no. 80XX63
Der Gruppentrenner gewährleistet u.a. die Funktionstüchtigkeit der Loop isolators provide the operation in case of a short circuit on the
Anlage, falls ein Segment der Ringleitung durch Kurzschluss ausfällt. loop.
Bei einem Kurzschluss der Ringleitung öffnen die Gruppentrenner vor The isolators next to the short circuit opens and disables the section
und hinter dem Kurzschluss und schalten so den Teil der Ringleitung between the two isolators on the loop.
zwischen den Gruppentrennern ab. Ein einfacher Drahtbruch A single wire break does not take affect to the proper operation of the
beeinträchtigt die Funktion der Ringleitung nicht. loop.
TAL mit Relais-Ausgang, Art.-Nr. 80XX64 (Fig. 2) TAM with relay output, Part no. 80XX64 (Fig. 2)
Über die Anschlüsse NC/C (Öffner), oder NO/C (Schließer) steht ein The connectors of the 2nd micro switch NC/C (normally closed) and
potentialfreier Kontakt zur Verfügung. Mit dem Auslösen des NO/C (normally open) may be used to control external devices. The
technischen Alarmbausteines oder der externen D-Linie wird das Relais contact will be closed when the TAL has been released. The relay output
angesteuert. Der Relaisausgang kann in den Kundendaten der may be triggered by a programmed control zone in the customer data of
Brandmelderzentrale als Steuergruppe programmiert werden. the FACP.
Optocoupler input (Fig. 3)
Optokoppler-Eingang (Fig. 3)
It is possible to connect an external alarm contact (e.g. switch) to the
Über den Optokoppler-Eingang kann ein potentialfreier, externer
intelligent Technical Alarm Module. The input is not monitored.
Alarmkontakt angeschlossen werden (z.B. Schalter). Der Eingang ist
Novar GmbH nicht überwacht.
The unused input of the external D-Line must be terminated with an
Dieselstraße 2, D-41469 Neuss Der nicht benutzte Eingang der externen D-Linie muss mit einem
End-of-line 10KOhm resistor.
10KOhm Abschlusswiderstand beschaltet werden.
E-Mail: info@novar.de Remote indicator (Fig. 4)
Melderparallelanzeige (Fig. 4)
Internet: www.novar.de A remote LED indicator is used for an optical indication of alarm
Die Melderparallelanzeige ermöglicht die abgesetzte, optische Anzeige
condition. The maximum length of wire for the remote LED indicator can
eines Alarmes. Die maximale Leitungslänge zur Melderparallelanzeige
not be more than 100 m! The following Remote LED Indicators may be
darf 100 Meter nicht überschreiten! Folgende Melderparallelanzeigen
connected: Part no. 781804, 781814 and 801824.
können angeschaltet werden: Art.-Nr. 781804, 781814 und 801824.

Anschluss einer externen Meldergruppe (Fig. 5) Connection of an external detector zone (Fig. 5)
An einen TAL kann eine externe Meldergruppe (D-Linie) mit maximal One TAM provides the connection of an external detector zone (D-Line)
zehn Standard-Handfeuermeldern (interner Alarmwiderstand jeweils with up to 10 conventional Manual call points and an internal alarm
1KOhm) angeschlossen werden (nicht VdS gemäß). Bei einer 1KOhm resistor per MCP (not according to VdS). If activated the
Auslösung wird die Adresse und der programmierte Zusatztext des TAL address and the programmed additional text of the TAM, where the
angezeigt, an dem die Standardgruppe angeschlossen ist. Die external zone is connected to, will be displayed. The maximum length of
maximale Leitungslänge der externen D-Linie darf 500 Meter nicht the cable for the external D-Line must not exceed 500 meters! The last
überschreiten! Der letzte Melder der ext. D-Linie ist mit einem 10KOhm detector of the external zone must be terminated with a 10KOhm End-
Abschlusswiderstand zu beschalten. of-line resistor.
Wird keine ext. D-Line angeschlossen, so bleibt der werkseitig (ab If no external D-Line is connected the 10KOhm terminating resistor
Leiterplatten-Index D) eingesetzte 10KOhm Widerstand in Funktion (factory default from Hardware index D) must be connected directly to
siehe Abb. 3. the terminals refer to Fig. 3.
Anschlussbeispiele zur Beschaltung der externen D-Linie siehe Abb. 5. Refer to Fig. 5 for an wiring example of the external call point zone.
Rückstellung Reset
Die Meldung des TAL ist speichernd. The TAM activation is latching.
Die Rückstellung des TAL erfolgt durch Rückstellen der BMZ oder der To reset the TAM reset FACP or corresponding zone.
entsprechenden Meldergruppe.

Technische Daten Technical Data


Betriebsspannungs- Operating voltage
bereich: 8 bis 42 V DC range: 8 to 42 V DC
Nennspannung: 19 V DC Rated voltage: 19V DC
Relais: Kontaktbelastung 30 V DC / 1 A Relay: Contact rating 30 V DC / 1 A
Wechsler-Kontakt (potentialfrei) Change over contact (floating contact)
Optokoppler: 2,4 V DC bis 24 V DC / Optocoupler: 2,4 V DC to 24 V DC /
0,4 bis 15 mA 0,4 to 15 mA
Ruhestrom: ca. 45 µA @ 19 V DC Quiescent current: ca. 45 µA @ 19 V DC
Alarmstrom: typ. 9 mA, gepulst Alarm current: typ. 9 mA, pulsed
Alarmstrom Alarm current
ohne Kommunikation: typ. 18 mA without communication: typ. 18 mA
Alarmanzeige: LED, rot Alarm indicator: LED, red
Anschlussklemmen: max. 1,5 mm² Terminals: max. 1,5 mm²
Umgebungstemperatur: -20 °C bis +70 °C Ambient temperature: -20 °C to +70 °C
Lagertemperatur: -30 °C bis +75 °C Storage temperature: -30 °C to +75 °C

Schutzart: IP 42 IP 54 Protection rating: IP 42 IP 54


Gehäuse: ABS-Kunststoff Makrolon Housing: ABS plastic Makrolon
Farbe: grau-weiß weiß Colour: grey white white
Gewicht: ca. 200 g ca. 300 g Weight: approx. 200 g approx. 300 g
Maße (B x H x T): 124 x 124 x 38 (mm) 122 x 120 x 55(mm) Dimensions (w x h x d): 124 x 124 x 38 (mm) 122 x 120 x 55 (mm)
System 8000 System 8000
A + +
- - B
SCHIRM -UL -UL
out in +UL SCHIRM -UL -UL
out in +UL
SCHIRM -UL -UL
out in +UL
X1 X1

X1

Abb. 1 : Beispiel, Analog-Ringverdrahtung, BM-System 8000


Fig. 1 : Example, analog loop wiring, fire alarm system 8000

2,4 V DC - 24 V DC
Art.-Nr./Part no.
781804, 781814,

R=10 kΩ
801824

NC C NO
X2
-I/O +I/O -ext +ext - +
OPTO D-Linie LED

X1 X1

Abb. 2 : Wechsler-Kontakt, potentialfrei Abb. 3 : Optokoppler-Eingang und Abschlusswiderstand Abb. 4 : Melderparallelanzeige


Fig. 2 : Change over contact, floating Fig. 3 : Optocoupler input and end of line resistor Fig. 4 : Remote LED indicator

1K

1K
R=10 kΩ

R=10 kΩ
1 2 n 1 2
-ext +ext -ext +ext
Standard Handfeuermelder ohne LED externer Schaltkontakt
D-Linie D-Linie
Conventional MCP without LED external contact

X1 X1

Abb. 5 : Beispiel, Beschaltungen der externen D-Linie


Fig. 5 : Example, connecting ext. call point zone (D-Line)