Sie sind auf Seite 1von 1

3 ALGORITHMEN

UND MENSCHEN
4 DIGITALER
OPTIMISMUS
5 HEIDI FILM
BETRACHTE
Die Londoner Mathema- Was, wenn immer mehr Heidi kennen alle. D
tikerin Hannah Fry hat Tätigkeiten automatisch Geschichte des Waise
für Algorithmen viel üb- verrichtet werden? Das kinds, das den Alpöh
rig. Die schrittweisen beschäftigt Berufsberate- verlassen und nach F
Verfahren nehmen uns rinnen wie Philosophen. furt gehen muss, dor
lästige Routineaufgaben Etwa den viel gelesenen Fräulein Rottenmeie
wie Sortieren und Klassi- Richard David Precht. Er unter die Fittiche gen
fizieren ab. Sie unterstüt- malt in seiner Utopie aus, men wird und schlies
zen uns bei komplexen wie es sein könnte, wenn wegen Heimwehs in
Entscheidungen, indem wir unser Leben nicht Schweizer Berge zurü
sie Daten elegant kombi- einer Lohnarbeit opfern kehren darf. Aber ist
nieren und Unwichtiges müssten. Den Blick in die schon alles? Weit gefe
herausfiltern. Der Online- Zukunft beginnt er im Viel mehr kann entde
shop schlägt uns Bücher Rückspiegel und rechnet wer sich filmanalytisc
und Musiktitel vor, die vor, dass die Arbeitszeit dem jüngsten Heidi-F
tatsächlich passen, und schon lange am Abneh- auseinandersetzt und
bei der digitalen Partner- men ist. Der Buchtitel ist mit einer intertextuel
vermittlung werden die von Karl Marx entliehen: Forschungsfrage nac
inkompatiblen Kandida- Der von dumpfer Arbeit Mustern von Symbo
ten erst gar nicht gelistet. befreite Mensch solle das sucht. Filme verstehen
Aber das ist nur die halbe tun, wonach ihm der wie das Konzept «Fre
Wahrheit. Wie die aben- Sinn stehe, zum Beispiel mit dem Adler als Le
teuerlichen Fallgeschich- als Jäger, Hirte oder tiv symbolisiert wird
ten aus Medizin, Justiz eben Kritiker. Schön ist (Adler über den Berg
und Verbrechensbekämp- Prechts Rückgriff auf Heidi in Adlerpose, g
fung oder die Beispiele Oscar Wilde, der die schnitzter Adler aus H
selbstfahrender Autos Automaten als Befreier Ausgehend von solch
und automatischer Bild- der Menschen von der Symbolen lässt sich f
erkennung zeigen, läuft Arbeit pries. Sah Wilde ob andere Filme mit
immer noch einiges die Erfüllung des Men- lichen Mitteln arbeit
schief. Problematisch schen in der Kunst, so Entsprechend sind d
wird es, wenn verwendete dürften im digitalen filmanalytischen Zug
Informationen und be- Zeitalter weitere sinn- die am Beispiel Heidi
stimmende Faktoren stiftende Lebensentwürfe zeigt werden, auf and
nicht transparent sind gefragt sein. Am bedin- Spielfilme adaptierb
und wir dem Verfahren gungslosen Grundein- Mit zahlreichen Met
blind vertrauen. Daher kommen, das macht und konkreten Praxis
Frys Fazit: «Noch nie Precht in seinem stimu- spielen regen die Aut
waren Menschen so lierenden Buch klar, wird dazu an, auch den Fi
wichtig wie im Zeitalter jedenfalls kein Vorbei- hinter dem Film zu s
der Algorithmen.» kommen sein. – Martina Meienberg
– Daniel Ammann – Thomas Hermann P. Holzwarth, B. Ma
H. Fry. Hello World: R. D. Precht. Jäger, Filme verstehen: An
Was Algorithmen können Hirten, Kritiker: Eine tung zur Filmanalys
und wie sie unser Leben Utopie für die digita- Studium am Beispiel
verändern. le Gesellschaft. Spielfilms «Heidi».
München: C. H. Beck, München: Goldmann, München: kopaed,
2019. 272 Seiten. 2018. 284 Seiten. 152 Seiten.

AKZENTE 2/2019 35