Sie sind auf Seite 1von 87

Tema : Identitas Diri

Sub tema :
- Begrüßung und verabschiedung
- Sich und andere vorstellen
- Lebenslauf und Personalausweis

 Wortschatz
Nomen (Kata kerja)
heißen = nama
gehen = pergi dengan jalan kaki
kommen = asal, tiba/datang
wohnen =tinggal
sein = adalah
machen = pekerjaan, melakukan
lernen = belajar
fahren = pergi dengan kendaraan roda dua/roda empat
studieren = belajar
Nomen (Kata Benda)
der Name = Nama
die Schule = Sekolah
der Schüler = Pelajar laki-laki
die Schülerin = Pelajar perempuan
die Klasse = Kelas
der Wohnort =Tempat tinggal
die Frau = Ibu guru
der Herr = Pak guru
der Lehrer = Guru laki-laki
die Lehrerin = Guru Perempuan
die Herkunft = Asal, Keturunan
der Familienstand = Status Perkawinan
das Geburtsdatum = Tanggal lahir
der Geburtsort = Tempat lahir
der Lebenslauf = Riwayat hidup
der Wohnort = Tempat tinggal
der Berufwunsch = Pekerjaan yang diinginkan
die Postleitzahl = Kantor pos
die Schulbildung = Pendidikan Sekolah
die Sprachkenntnisse = Kemampuan berbahasa
der Personalausweis = Kartu Tanda Penduduk
der Schulerausweis = Kartu pelajar
der Studentausweis = Kartu mahasiswa
der Geburtstag = Hari Lahir
die Staatsangehörigkeit = Kewarganegaraan
Adjektiv
gut = baik
sehr gut = sangat baik
prima = baik
super = luar biasa
toll = hebat
es geht = lumayan
schlecht = jelek
nicht so gut = tidak baik
ledig = bujang
witwer = duda
witwe = janda
verheiretet = menikah
gültig bis ... = berlaku sampai
Gramatik
W-Frage, Ja-Nein Frage, Konjugasi: Sein und fahren, Personal Pronomen, Präsens, Fragewörter.
Redemittel
- Salam (Begrüßungsform)
 Guten Morgen
 Guten Tag
 Guten Abend
 Gute Nacht
- Salam Perpisahan (Verabschiedung)
 Auf Wiedersehen! ( hormat)
 Auf Wiederhören!
 Tschüs! (sebaya)
 Bis dann ...!
- Menanyakan keadaan
 Wie geht’s? (sebaya)
 Wie geht es Ihnen? (hormat)
 Danke, prima.
 Sehr gut.
- Menyatakan dan menjawab ucapan terima kasih
 Danke
 Vielen Dank
 Danke schön
 Bitte schön (menjawab)
- Menanyakan dan menjawab nama diri
 Wie heißt du?
 Wer bist du?
 Ich heiße Odice.
 Ich bin Odice.
 Mein Name ist Odice.
- Menanyakan dan menjawab asal daerah/kota
 Woher kommst du?
 Woher bist du?
 Ich komme aus Bola.
 Ich bin aus Bola.
- Menanyakan dan menjawab tempat tinggal
 Wo wohnst du?
 Ich wohne in Wairbleler.
- Menanyakan dan menjawab umur
 Wie alt bist du?
 Ich bin 17 Jahre alt.
- Menanyakan dan menjawab status pekerjaan (siswa)
 Was machst du?
 Ich bin Schüler/Schülerin
 Ich gehe in die Schule
- Memperkenalkan orang lain
1. Wer ist das?
 Das ist Ina. Das ist Arif.
Sie kommt aus kupang. Er wohnt in Ambon.
Sie ist Schülerin. Er ist 17 Jahre alt.
Sie geht in die SMU. Er ist Schüler.
 Das sind Martin und Sampe.
Sie kommen aus Tana Toraja.
Sie wohnen in Ujung Pandang.
Sie sind 16 und 17 Jahre alt.
Sie sind Schülern.
2. Woher kommt Monika? / Woher kommen Shinta und Yudha?
 Sie kommt aus Holand / Sie sind aus Indonesien.
3. Wo wohnt Fritz?/ Woher wohnen Anette und Wagner?
 Er wohnt in Eisenach/ Sie wohnen in Göttingen.
4. Was macht Fritz?/ Was macht Monika?/ Was machen Kunto und Aji?
 Er ist Schüler/ Sie ist Schülerin/ Sie sind Studenten.
5. Wie alt ist Fukuda?/Wie alt ist Anne?/Wie alt sind Fred und Elke?
 Er ist 15 Jahre alt/ Sie ist 16 Jahre alt/Sie sind 14 Jahre alt.
6. Wie ist die Telefonnummer von Ina?/Wie ist die Telefonnummer von Manfred?
 Ihre telefonnummer ist 608070/ Seine Telefonnummer ist 965527
7. Wann und wo Sudirman du geboren?
 Er ist am 24.1.1916 in Prubalingga geboren.
1. Sich und andere vorstellen
Latihan
 Begrußen
1. Hören Sie gut zu!
A. “ _______ , meine Damen und Herren. Sie sehen die Tagesthemen und den Bericht aus
Bonn.”
B. Frau Renata: “ ________ , Diana!”
Diana : “Gute Nacht. Mutti!”
C. “Guten Tag, Frau Weber!”Schulz!”
“ ________ , Frau
D. “ Guten Morgen , die Herrschaften. Haben Sie einen Tisch reseviert?”
“ ________ . Ja für Schmidt.”
2. Bitte sprecht nach! (Ucapkan dengan suara keras)

a. b.

3. Ordnen Sie die Alphabet zu!

a. b.

M-t–n–e–G–r–o–n–e–g–u g–t–n–T–u-G–e–a

c. d.

b–d–G–n–t–u–e–A–e–n u–c–t–G–a–N–e–t–h
 Verabschieden
Bitte sprecht nach! (Ucapkan dengan suara keras)!

Bis dann, Renata! Tschüs

Auf Wiedersehen, Herr Hoffman Auf Wiederhören!

2. Sich und andere vorstellen


Latihan
1. Hören sie und ergänzen sie den Text!
 Hallo, ich heiße Sarah, wie….du?
 Martha.
kommst
 Woher … du?
 Aus Ost-Indonesien. wohnst

 Wo…du? heißt
 In Ambon.
machst
 Wie …du?
 17 Jahre alt bist

 Was…du?
 Ich bin Schülerin.

2. Bitte sprecht nach! (Ucapkan dengan suara keras)


a. Wer bist du? Ich bin Angga
b. Wo wohns du? Ich wohne in Siwalankerto Selatan
c. Woher kommst du? Ich komme aus Surabaya
d. Wie alt bist du? Ich bin 15 Jahre alt
e. Was machst du? Ich bin Schüler/Schülerin
3. Frage und antworte in der Klasse
Randi : Sag mal, wann bist du geboren?
Angela : Am 8. Juni 1986
(Am achten Juni neunzehnhundertsechsundachtzig)

a. Am 16. Juli 2013


b. Am 26. April 1990
c. Am 3. Juli 1983
d. Am 3. August 1996
e. Am 14. Mai 1992

4. Lesen Sie den Minidialog!

1. Takuya : Wie heißen Sie bitte?


Akiko : Akiko Hanaoka.
Takuya : Wie ist ihre Familienname?
Akiko : Hanaoka.
Takuya : Und Ihr Vorname
Akiko : Akiko.
Takuya : Wo wohnen Sie?
Akiko : In Tokyo.
Takuya : Und wie ist Ihre Telefonnummer?
Akiko : 853214.
Takuya : Danke schön!
Takuya : Bitte schön!
2. Patric : Wie heißt du?
Maria : Maria.
Patric : Woher kommst du?
Maria : Aus Leipzig.
Patric : Wo wohnst du?
Maria : In Kassel.
Patric : Und deine Adresse?
Maria : In der Melckestr. 35.
Patric : Deine Telefonnummer?
Maria : 547402.
Patric : Danke!
Maria : Bitte!
3. Dewi : Wie ist ihr Name?
Ali : Ali Panompo.
Dewi : Woher kommen Sie?
Ali : Aus Sulawesi.
Dewi : Wo wohnen Sie?
Ali : Ujung Pandang.
Dewi : Ihre Telefonnummer?
Ali : 728364
Dewi : Danke schön!
Ali : Bitte schön!
Schreiben Sie die Informationen oben in Tabelle ein!
Nr. Familienname Vorname Wohnort Herkunft Adresse Telefonnummer
1
2
3
4. Buku Deutsch ist einfach, hal. 54 Übung 25
Raten Sie mal! Wer ist das?
1. eristsechzehnjahrealterkommtausindonesienerwohntinbandungeristschüler
2. eristfünfjahrealterbesuchtdenkindergarteneristausdeutschland
3. sieistsechzehnjahrealtsiegehtinsgymnasiumsiekommtausberlin
4. sieistlehrerinsieunterrichtetdeutschandersma
5. erist50jahrealterarbeitetanderuniversitäterkommtausweimar
5. Lesen Sie den Dialog und ergänzen Sie!
Bob : Sag mal, Was macht du in den Ferien?
Hans : Ich mache eine Reise.
Bob : Wohin fährst du?
Hans : Nach Leipzig
Bob : Fährst du mit deiner Familie zusammen?
Hans : Nein, anne meine Schwester fährt mit Zug nach Süddeutschland, nach München.
Bob : Und dein Bruder,Gunter?
Hans : Er fährt nach Ausburg.
Bob : Und wohin fahren deine Eltern?
Hans : Sie fahren nach Stuttgart.
Bob : Also, ihr fahrt alle nach Süddeutschland.
Hans : Stimmt. Wir fahren gern nach Süden.
Wer fährt wohin?
Hans fährt
nach München.
Gunter nach
Die Eltern nach
Hans, Anne, Gunter, und Eltern
6. Benutzen Sie bitte die Punkte:
- Begrüβung
- Name
- Herkunft
- Wohnort
- Arbeit
- Älter
Penugasan Terstruktur
Lesen Sie die Text. Tragen Sie die Information in Tabelle ein!

1. Das ist Claudia Hartmann. Sie kommt aus Stuttgart. Jetzt lebt sie in Dresden. Sie ist verheirat
und hat zwei Kindern. Frau Hartmann ist 33 Jahre alt und Bankkauffrau von Beruf. Die
Kinder sind noch klein. Claudia Hartmann hat zwei Hobbys; Lesen und Kochen.

2. Budiman Und Mangesti wohnen in Mitteljava. Sie sind Landwirte und arbeiten zusammen.
Budiman ist 47 und Mangesti ist 43 Jahre alt. Sie haben vier Kinder. Zwei Schöne studieren
in Yogyakarta und zwei Töchter sind Schülerinnen.

3. Wolfgang Rule kommt aus Freiburg. Jetzt ist er Arzt in Düsseldorf. Er ist 30 Jahre alt. Er ist
Ledig. Er spielt sehr gut Klavier. Das ist sein Hobby.

4. Nicky Kunsel ist Sekretärin, wohnt in Rostock. Sie arbeitet bei einer Firma. Sie ist 41 Jahre
alt und verwitwet. Frau Kunzel ist oft in der Schweiz und in Luxemburg. Dort besucht sie
ihre Verwandte. Ihr Hobby ist Wandern.

Nr. Name Beruf Wohnort Familienstand Kinder Alter


1 Claudia Hartman
2 Budiman & Mangesti
3 Wolfgang Ruhle
4 Nicky Kunzel

1. Was ist das Thema des Textes?


2. Der Text geht es um ….
3. Wie ist Telefonnummer von Akiko?
4. Jetzt lebt sie in Dresden. Das andere Wort von “der lebt ist …”
5. Dort besucht sie ihre Verwandte. Verwandte bedeutet ...

3. Lebenslauf und Personalausweis

Lebenslauf
Name : Thomas Selter
Wohnort : Sturmstraße 34, 12345, Musterland

Geburtsdatum : 23 Januar 1986


Geburtsort : 12345 Musterland
Eltern : Walter Selter, Sabine Selter
Geschwister : 2 Brüder und 1 Schwester
Staatsangehörigkeit : Deutsch
Religion : Romisch Katolisch
Familienstand : ledig
Schulausbildung : Hauptschule
Schulabschluss : 2003 Hauptschulabschluss
Sprachkennitse : Deutsch , Englisch
Hobby : Basteln

Musterland, 27.10.2009

Thomas Selter
Latihan:

1. Lesen Sie den Lebenslauf oben dann ergänzen Sie den Text!
(Bacalah riwayat hidup di atas,kemudian lengkapilah teks berikut ini)

Thomas Selter _____ in der Sturmstraße 34, Musterland. Die _____ ist12345. Er ist am
dreiundzwanzigsten januar ______ Musterland ist sein _____ Sein Vater heißt _____ und
seine Mutter heißt ______. Er ______ Deutsche. Er _____ Romisch Katolisch. Er _____
verheiratet. Er _____ zwei Brüder und eine Schwester.

2. Wie ist dein Lebenslauf?


Ergänze dieses Formular!

Lebenslauf

Vor und Familienname :


Adresse :
Geburtsdatum :
Geburtsort :
Staatsangehörigkeit :
Familienstand :

Jetzige Schulausbildung :
Lieblingsfächer :
Sprachkenntnisse :
Hobby :

Unterschrift

4. Grammatik
1. Konjugation
Personal heißen wohnen kommen arbeiten Endung
pronomen
Ich Heiße wohne komme arbeite -e
Du Heißt wohnst kommst arbeitst -st
Sie heißen wohnen kommen arbeiten -en
er/sie/es Heißt wohnt kommt arbeite t -t/ -et
wir heißen wohnen kommen arbeiten -en
Ihr Heißt wohnt kommt arbeite t -t/-et
Sie heißen wohnen kommen arbeiten -en

wohnen = wohn + en

infinitif stamm Endung

kata kerja leksen dasar akhiran


dasar
aber
Personal sein
pronomen
ich bin
du bist
Sie sind
er/sie ist
wir sind
ihr seid
sie sind

Personal fahren
pronomen
ich fahr-e
du fähr-st
Sie fahr-en
er/sie fähr-t
wir fahr –en
ihr fahr-t
sie fahr-en

Latihan
1. Schreiben Sie die verben! (Tuliskanlah kata kerjanya!)
Thomas ______ vierzehn Jahre alt. Er kommt aus Bremen. Jetzt ______ er in Frankfurt und
________ ins Gymnasium. Julia _____ eine Realschule in Göttingen. Sie _____ fünfzehn Jahre
alt. Sie _____ aus Essen. Thomas und Julia _____ Schüler und Schülerin. Sie _____ noch in die
Schule und _____ 14 und 15 Jahre alt. In der Schule ______ sie drei Sprachen: Deutsch,
Englisch, und Französisch.
2. Erganzen Sie mit “fahren” (Lengkapilah dengan “fahren”)
1. Wohin _____ du? Ich _____ nach Medan.
2. Wohin _____ Anita? Sie _____ nach Padang.
3. Wohin _____ Andi? Er _____ nach Palembang.
4. Wohin _____ Rudi und Alex? Sie _____ nach Bali.
5. Wohin _____ Ihr? Wir _____ nach Ujung Pandang.
6. Wohin _____ Sie, Herr Ott? Ich ______ nach Deutschland zurück.
2. Fragesatz
Aussagesatz
1. Fragesatz mit Fragewort
Verb : Position 2 Verb : Position 2
Wie heißt du? Ich heiße Uschi
Wie alt bist du? Ich bin 15 Jahre alt.
Woher kommst du? Ich komme aus Berlin
Wo wohnst du? Ich wohne In Jakarta
Wer ist das? Das ist Erwanto
Wohin fliegt er? Er fliegt Nach München
Wann fährt er? Er fährt Am1. Mai
Wie lange bleibt er? Er bleibt 4 Wochen
Was macht er? Er besucht Schulen

Latihan:
a. Ordnen die Sätze aus nach dem Beispiel in die Tabelle ein!
Morgen fahren wir nach Goslar
Dort machen wir Wanderungen
Bis jetzt ist das Wetter prima
Hier habe ich schon viele Freunde
Verb
Morgen fahren wir nach goslar

Position 2

b. Forme die Sätze wie im Beispiel um!


Verb
Wir fahren morgen nach goslar

Position 2
2. Fragesatz ohne Fragewort
Verb: Position 1
Heißt du Fritz? Ja.
Wohnst du in Jakarta Ja, ich wohne in Stuttgart.
Nein, ich wohne nicht in Stuttgart.
Ist das Erwanto? Nein, das ist Hadi.
Kommst du aus Hamburg? Ja, ich komme aus Hamburg.
Nein, ich komme nicht aus Hamburg
Zahlen
0 Null 11 Elf 10 Zehn
1 Eins 12 Zwölf 20 Zwanzig
2 Zwei 13 Dreizehn 30 Dreißig
3 Drei 14 Vierzehn 40 Vierzig
4 Vier 15 Fünfzehn 50 Fünfzig
5 Fünf 16 Sechzehn 60 Sechzig
6 Sechs 17 Siebzehn 70 Siebzig
7 Sieben 18 Achtzehn 80 Achtzig
8 Acht 19 Neunzehn 90 Neunzig
9 Neun 20 Zwanzig 1000 (ein) tausend
10 Zehn 100 (ein) hundert 1.000.000 eine million

Die Zahl: 1992 eintausendneunhundertzweiundneunzig


Das Jahr: 1992 neunzehnhundertzweiundneunzig

21 Einundzwanzig
22 Zweiundzwanzig
23 Dreiundzwanzig
24 Vierundzwanzig
25 Fünfundzwanzig
26 Sechsundzwanzig
27 Siebenundzwanzig
28 Achtundzwanzig
29 Neunundzwanzig

21 = 1 + 20

ein und zwanzig


einundzwanzig
+ = plus
- = minus
x = mal
: = durch

Latihan
1. Wie viel ist das?
1. sieben plus zehn ist siebzehn (17)
2. vier + sechs +acht =
3. sechzehn minus neun ist
4. neunzehn – neun – eins =
5. zwei mal vier ist
6. siebzehn – sieben x zwei =
7. elf – fünf x drei =
8. sechzehn durch vier ist
9. zwanzig : fünf x vier =
10. neun : drei +zwölf =
2. Führen Sie bitte das Telefongespräch. (Lakukanlah percakapan telepon berikut).
A : Kahn
B : Wer ist da bitte?Kann?
A : Nein, tut mir Leid. Hier nicht Kann.Ich bin Friedrich Kahn. Wer ist da bitte?
B : Stark.Ist da nicht 39 17 25?
A : Nein, hier ist 39 70 25?
B : Entschuldigung.
A : Macht nichts.
B : Auf Wiederhören.

1. Andrea Wurzlbauer 45 56 99 – Susan Wurzlbanner 42 56 89


2. Ute Schubert 96 85 29 – Uwe Schubert 96 55 37
3. Eugen Friedlich 93 71 63 – Thomas Friedlich 93 61 73

5. Datum
am ersten am vierzehnten
am zweiten am fünfzehnten
am dritten am sechzehnten
am vierten am siebzehnten
am fünften am achtzehnten
am sechsten am neunzehnten
am siebten am zwanzigsten
am achten am einundzwanzigsten
am neunten am zweiundzwanzigsten
am zehnten
am elften

am zwölften am dreißigsten
am dreizehnten am einunddreißigsten

Catatan : 2 – 19 : am -ten
Ab – 20: am -sten

Mann kann sagen, z. B:


Am ersten Januar oder Am ersten ersten (1. 1.)
Neunzehn hundert sechundachtzig (1986)

Der Monat /bulan


Januar Juli
Februar August
März September
April Oktober
Mai November
Juni Dezember

Die Tage / hari


Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
Latihan:
Frage und antworte in der Klasse
Randi : Sag mal, wann bist du geboren?
Angela : Am 8. Juni 1986
(Am achten Juni neunzehnhundertsechsundachtzig)

a. Am 16. Juli 2013


b. Am 26. April 1990
c. Am 3. Juli 1983
d. Am 3. August 1996
e. Am 14. Mai 1992

6. Lebenslauf (daftar riwayat hidup)

Lichtbild

Maria Meyer
Bismarckstraße 214
28205 Bremen
Tel.: 042/234567
E-mail: Maria_Meyer@web.de

Lebenslauf

Zur Person:
Name : Maria Meyer
Geburtsdatum : 27.07.1994
Geburtsort : Bremen
Staatsangehörigkeit : deutsch
Eltern : Kurt Meyer, Karola Meyer
Geschwister : ein Bruder, zwei Schwestern
Schulbildung
1999 – 2005 : Grundschule Stader Straße
2005 – 2007 : Schule Brok Straße
2007 – 2010 : Schulzentrum Schaumburger Straße
Schulabschluss (Ziel) : Erweiterter Haupstschulabschluss

Interessen und Fahigkeiten

Lieblingsfächer : Mathematik und Sport


Hobbys : Fußball (Verein Werder Bremen), Fahrradfahren, Tanzen
Praktika : Februar 2019, Elektroladen STROM, Bremen
November 2020, KTH Bismarstraße, Bremen
Sonstiges : Arbeit als Klassensprecher im Jahr 2019
Mitarbeit in der Biologie-AG der Shule

Bremen, 18. Juni 2010

Eigene Untershrift
Personalausweis (Kartu Tanda Pengenal)

Wer hat den Personalausweis?


- Das ist Erika
- Ihr familiename ist Mustermann
- Sie ist am 12. August 1964 in Berlin
- Sie ist Deutsche
- - Der Personalausweis ist bis 31.10.2020 gültig

Studentausweis (Kartu Mahasiswa)

Wer hat den Studentausweis?


- Das ist Max
- Ihr familiename ist Mustermann
- Sie ist am 26. Januar 1981
- Sie ist Student
- Der Studentausweis ist bis 12.2009 gültig
Tema : Kehidupan Sekolah
Sub tema :
- Der Stundenplan
- Gegenstände in der Schule und Schulsachen
- Lehrer

 Wortschatz
Verben (Kata Kerja)
haben = mempunyai
unterrichten = pelajaran
lernen = belajar
verstehen = mengerti, memahami
finden = menemukan
suchen = mencari
brauchen = membutuhkan
sein = adalah
Nomen (Kata Benda)
r Schüler = siswa laki-laki
e Schülerin = siswi perempuan
r Lehrer = guru laki-laki
e Lehrerin = guru perempuan
e Schule = Sekolah
s Buch = buku pelajaran
s Heft = buku tulis
r Tisch =meja
r Bleistift = pensil
r Kugelschreiber = pulpen
r Kuli = pulpen
r Radiergummi = karet penghapus
e Mine = isi pulpen
r Kalk = kapur
s Lineal = penggaris/mistar
s Wörterbuch = kamus
r Schwamm = penghapus papan tulis
r Spitzer = peruncing
e Schere = gunting
r Zirkel = jangka
e Sportschuhe = sepatu olaraga
r Taschenrechner = kalkulator
e Tür = pintu
e Fenster = jendela
r Schrank = lemari
r Stuhl = kursi
e Tafel = papan tulis
e Uhr = jam
s Poster = poster
e Landkarte = peta
e Tasche = tas
r Projektor = proyektor
e Lampe = lampu
s Bild = gambar
e Vase = vas bunga
teuer = mahal
bilig = murah
neu = baru
alt = tua
klein = kecil
groß = besar
kaput = rusak
schön = indah
net = ramah
interessant = menarik
gut = baik
schlecht = jelek
schwer = sulit
einfach = mudah, gampang
streng = keras
geduldig = sabar
leicht = mudah
langweilig = membosankan
schrecklich = mengerikan
furchtbar =rasa takut
 Redemittel
- Menanyakan dan menjawab nama benda disekitar sekolah
 Was ist das?
 Das ist ein Kuli => unbestimmt
 Das ist der kuli von Klaus => bestimmt
- Menanyakan dan menjawab arti benda disekitar sekolah dalam bahasa Jerman
 Wie heißt das auf Deutsch?
 Das heißt…
- Member pujian atau selamat
 Gut Gemacht / GuteIdee / Gratuliere
- Meminta orang untuk mengulang, menerangkan, mengeja kata
 Konnen Sie das bitte wiederholen?
 Konnen Sie bitte nochmal erklären?
 Konnen Sie das bitte buchstabieren?
- Menyangkal dan membenarkan (Nominativ)
 Nein, das ist keine Tafel, das ist ein Schwamm.
- Menanyakan dan menjawab pelajaran yang disenangi
 Magst du Deutsch?
 Was ist dein Lieblingsunterricht?
 Ich mag Deutsch
 Deutsch
- Menanyakan dan menjawab guru mata pelajaran apa
 Was unterrichtet Frau/Herr…
 Mathe
- Menanyakan dan menjawab guru yang mengajar mata pelajaran
 Wer gibt Kunst
 Wer unterrichtet Chemie
 Frau…./ Herr….
- Menanyakan dan menjawab waktu belajar
 Wann lernst du Biologie?
 Wann hast du Englisch?
 Am Montag um 11. 00 Uhr
 Ich habe am Montag
- Menanyakan pendapat
 Wie findest du Deutsch?
 Magst du Sport?
 Deutsch ist langweilig/ interessant
- Menanyakan berapa sering/berapa kali ada pelajaran
 Wie oft hast du Kunst?
 Zweimal pro Woche.
- Menanyakan berapa lama berlangsungnya pelajaran tersebut.
 Wie lange dauert Chemie am Dienstag?
 Zwei Stunden (neunzig Minuten)
Latihan:
1. Machen Sie einen Satz mit diesen Bilder!
 Was ist das?

a.-------------------------- b.--------------------------- c.----------------------

d.-------------------------- e.--------------------------

2. Buku Ohrwurm, hal. 16 Aufgabe 2


Höre die Kassete.
In welcher Reihenfolge hörst du die Wörter?
Schreibe die Zahl in das Kästchen.

1 das Fenster der Kassettenrekorder das Buch

die Tafel der Schwamm der Stuhl

das Regal das Heft der Stift

das Radiergummi das Schultasche der Tisch

3. Welche Nomen Paßt zu dem Artikel? Kreuzen Sie an!

der das die


____ Buch ____ Kuli ____ Tafel
____ Computer ____ Heft ____ Ventilator
____ Wand ____ Rekorder ____ Tür
____ Regal ____ Bleistift ____ Schwamm
____ Klimaanlage ____ Wanduhr ____ Wanduhr
____ Stuhl ____ Handy ____ Lineal
____ Poster ____ Spitzer ____ Zirkel
____ Schuh ____ Fenster ____ Schere
____ Füller ____ Tisch ____ Lampe
____ Filzstift ____ Radiergummi ____ Farbstift
 Materi Zeit Angabe
Ada 2 bentuk : Formell und Informell

12
vor (kurang) nach (lebih)
9 3

- Menanyakan dan menjawab jam


 Wie Spät ist es?
 Wie viel Uhr ist es?
 es ist jetzt…
 Formell => jam – menit
08.00 => acht Uhr
08.15 => acht Uhr fünfzehn
08.30 => acht Uhr dreißig
08.45 => acht Uhr fünfundvierzig
09.05 => neun Uhr fünf
09. 20 => neun Uhr zwanzig
20.00 => zwanzig Uhr

 Informell =>menit – jam


08.00 => acht (Uhr)
08.15 => viertel nach acht
08.30 => halb neun
08.45 => viertel vor neun
09.05 => fünf nach neun
09.20 => zwanzig nach neun
zehn vor halb zehn
09.35 => fünf nach halb zehn
09.40 => zehn nach halb zehn
zwanzig vor zehn
09.55 => fünf vor zehn

Latihan :

1. Buku Deutsch ist einfach 1, halaman 128 Ü29


Varieren sie den Dialog!

12

9
1
0

6
Deutsch
Schüler : Wann haben wir Deutsch?
Schülerin : Um Sieben Uhr

Schüler : Wann haben wir ....?


Schülerin : Um ...

12
12 12
9
9 9 1
1 1 0
0 0
6
6 6
Englisch 1. Pause 2. Pause

12 12 12

9 9 9
1 1 1
0 0 0

6 6 6
Biologie Mathe Gaschichte

1. Stundenplan
Matematika : Mathe Keterampilan : Handarbeit
Biologie : Biologi Agama : Religion
Chemie : Kimia Penjas : Sport
Fisika : Physik Ökonomi : Ekonomi
Bahasa Indonesia : Indonesisch Geschichte : Sejarah
Bahasa Inggris : Englisch Erkunde : Geografi
Bahasa Jerman : Deutsch Sozialkunde : Ilmu sosial
Bahasa Perancis : Französisch Kunst : Seni
Informatika : Computer

2. Grammatik
Dalam bahasa Jerman, kata benda memiliki kekhasan dalam penulisannya. Kata benda dalam
bahasa Jerman selalu diawali dengan huruf kapital. Misalnya Stuhl, Tür, Tisch, Lampe, dan
sebagainya.
Kata benda (Nomen) dalam bahasa Jerman memiliki kata sandang (artikel). Kata sandang tersebut
dibedakan menjadi tiga jenis, sesuai jenis kata bendanya. untuk kata sandang tentu (bestimmt
Artikel) di bagi menjadi:
a. Kata benda dengan jender laki-laki (disebut männlich) diawali kata sandang der, misalnya der
Tisch, der Stuhl, der Schwamm, dan sebagainya.
b. Kata benda dengan jender Perempuan ( disebut weiblich) diawali kata sandang die, misalnya die
Tür, die Tafel, die Wanduhr, dan sebagainya.
c. Kata benda berjender netral disebut (Sachlich) diawali kata sandang das, misalnya das Regal,
das Buch, das Fenster, dan sebagainya.
Untuk kata sandang tak tentu (unbestimmt Artikel) dibagi menjadi
a. Kata benda dengan jender männlich memiliki kata sandang ein, misalnya ein Tisch, ein Stuhl,
ein Schwamm, dan sebagainya.
b. Kata benda dengan jender weiblich memiliki kata sandang eine, misalnya eine Tür, eine Tafel,
eine Wanduhr, dan sebagainya.
c. Kata benda sachlich memiliki kata sandang ein, misalnya ein Regal, ein Buch, ein Fenster dan
sebagainya.
Untuk kata benda plural, kata sandang yang digunakan adalah die. Penulisanya, setelah kata
benda ditambahkan akhiran – e, menambahkan umlaut pada bentuk jamaknya, menambahkan
akhiran –e dan umlaut atau menambahkan akhiran-e dan umlaut atau menambahkan akhiran –en.
Beberapa contoh bentuk jamak kata benda: die Tische, die Stühle, die Lehrer (tidak berubah dari
bentuk tunggalnya), die Brüder, die Männer, die Staaten, dan sebagainya.
Singular Maskulin ............ ein ............ Der ...........
Neutral ............ ein ............ Das ...........
Feminin ............ ein ............ Die...........
Plural Maskulin ............ - ............ . ..........
Neutral ............ - ............ Die - .........
Feminin ............ - ............ ..........
Catatan:
Menyebutkan sesuatu/seseorang untuk pertama kali: unbestimmt
Menyebutkan sesuatu/seseorang untuk pertama kali: bestimmt
Dalam bahasa Jerman terdapat kata ganti er dan sie. Kata er digunakan sebagai kata
Singular Maskulin Der Tempel ist alt. Er liegt in Mitteljava.
Neutral Das Schloss ist sehr bekannt Es ist in Yoga.
Feminin Die Stadt liegt in Java Sie heißt Surakarta
Plural Maskulin Tempel auf Java sind sehr alt. sind überall bekannt
Neutral Die - Schlösser in Java heißen Keraton Sie sind sehr interessant
Feminin Städte sind groß sind aber auch modern.

Latihan:
Was fehlt! der? die? das?
Das ist ein Tempel. Der Tempel heißt Prambanan.
Das ist eine Insel. ______ Insel liegt in West-Indonesien.
Das ist ein Museum. ______ Museum ist ein Wayang-Museum.
Das ist ein Bild von Affandi. _____ Bild ist jetzt sehr teuer.
Das sind Schlösser auf Java. ______ auf Java heißen Keraton.
Das sind Schränke aus Java. ______ kommen aus Jepara.

Dalam bahasa Jerman, bentuk negatif dinyatakan dengan kein, keine, dan nicht. Kata kein dan
nein digunakan untuk menegasikan kata benda, sedangkan kata nicht digunakan untuk menegasikan
kata sifat. Misalnya:

Hier ist ein Bleistift Hier ist kein Bleistift


Singular Hier ist ein Lineal Hier ist kein Lineal
Hier ist eine Tasche Hier ist keine Tasche
Hier sind Bleistifte Hier sind keine Bleistift
Plural Hier sind Lineale Hier sind keine Lineale
Hier sind Taschen Hier sind keine Taschen
Der Zirkel ist teuer Der Zirkel ist nicht teuer
Nicht Das Buch ist gut Das Buch ist nicht gut
Die Hausaufgabe ist schwer Die Hausaufgabe ist nicht schwer
Die Lehrerinnen sind streng Die Lehrerinnen sind nicht streng

Selain kata benda, dalam bahasa Jerman juga terdapat kata sifat ( Adjektif). Misalnya: klein,
groß, sauber, schön dan sebagainya. Kata sifat dapat menduduki fungsi sebagai predikat (Adjektif
Predikatif). Penggunaannya adalah Kata Benda + Kata Kerja Bantu + Kata Sifat. Misalnya: Die
Tafel ist schwarz. (Papan tulis itu hitam).
Latihan :
1. Macht Mini –Dialoge wie im Beispiel! Buku KD 1, halaman 77 Ü 7.

Ein Mathebuch? Nein,


Entschuldigung! Ist tut mir Leid!
das ein Mathebuch? Das ist kein Mathebuch!

 ein Mathebuch
 ein PAD-Programm
 ein Buch von Rendra
 eine Schultasche
 eine Landkarte von Indonesien
 Bilder von Jakarta
 Schlösser
 Hexen
 Jugendherbergen
2. Ergänzen Sie kein, keine oder nicht!
1. Dirk : Ist das ein Spitzer?
Franz : Nein, das ist ____ Spitzer
2. Berd : Ist das Buch teuer?
Inge : Nein, es ist ____ teuer.
3. Anita : Entschuldigung, bist du Toni?
Heins :Nein, ich bin ____ Toni. Ich bin Roni.
4. Herr Braun ist ____ Lehrer. Er ist Dozent.
5. Ayu : Sind das Englischbücher?
Putri :Nein, das sind ____ Englischbücher.
6. Rahma : Frau Schulz, hier ist meine Matheaufgabe?
Frau Schulz: Das ist ____ Matheaufgabe. Das ist doch eine Chemieaufgabe.
7. Der Englischlehrer kommt ____ in die Chule. Er ist krank
8. Roni ist gut in Mathe, aber er ist ____ gut in Deutsch.
9. Die Klasse ist leer. Da ist ____Schüler, ____Schülerin, ____ Lehrer, ____ Lehrerin. Sie
haben frei.
10. Ratna : Ist das dein Deutschwörterbuch?
Rudi : Nein, ich habe____ Wörterbuch.
Dalam bahasa Jerman terdapat kata kerja bantu haben yang berarti mempunyai. Konjugasi kata
kerja haben adalah:

haben
ich habe
du hast
Sie haben
er/sie/es hat
wir haben
ihr habt
sie haben

Latihan:
Ergänzen Sie mit haben!
1. A: Ich lerne heute Mathe in der ersten Stunde. Und du? Was ____du?
B: Ich habe Geschichte bei Frau Maria.
2. Deutsch und Englisch ____die Klasse heute nicht.
3. Die Schüler von Klasse X ____ heute eine Klassenarbeit in Physik.
4. Eka , Indra, ____ wir morgen den Deutschtest?
5. Angela, Uris, ____ ihr morgen auch einen Test?
6. Herr Braun, _____ Sie Zeit? Ich möchte Sie etwasfragen.
7. Yunan. Er ____ Problememit Shinta.
8. Ich habe keinen Wörterbuch. Elke ___ eins.
9. Am1. Januar gehendie Schüler nicht in die Schule. Sie ___ keinen Unterricht.
10. A: Wann ____ Frau Woro Pause?
B: Um neun Uhr fünfzehn.

mögen
ich mag
du magst
Sie mögen
er/sie/es mag
wir mögen
ihr mögt
sie Mögen

Latihan:
Ergänzen Sie die Sätze mit mögen!
a. Andikaist 16 Jahre alt. Er geht in das Gymnasium Klasse X1. Andika mag Sport, aber er ____
Malen nicht.
b. Rina ____ Indonesisch, aber sie ____ Französisch nicht. Andika und Rina____ Deutsch.
Englisch und Japanisch_____ sie auch nicht.
c. Ich bin Rona. Ich ____ Geographie. Rini ____ Geschichte. Ronaund ich ____ Sport.Wir
____auch Japanisch.Und Ihr? Was _____ihr?

fahren
ich fahre
du fährst
Sie fahren
er/sie/es fährt
wir fahren
ihr fahrt
sie fahren

Latihan:
Ergänzen Sie mit fahren!
Elke : Sag mal, Petra, wohin _____ du moregn?
Petra : Ich ____ nach Kassel.
Elke : Und Ella? Wohin ____ sie?
Petra : Sie ____ auch zusammen nach Kassel.
Elke : ____ ihr mit einem Bus?
Petra : Ja.
Elke : Dann ___ wir zusammen nach Kassel.

Kalimat berita
Position 2
Am 12. Mai Machen wir eine Klassenfahrt
Wir Machen Am 12. Mai eine Klassenfahrt
Morgen fahren wir nach Goslar
Wir Fahren morgen nach Goslar
Akkusativ
Nominativ Verb Akkusativ
Maskulin neutral feminin plural
Herr Maier den Dialog das Beispiel die Geschichte die Aufgaben
erklärt einen Dialog ein Beispiel eine Geschichte - Aufgaben

Kata tanya yang menggunakan kasus akkusativ, untuk menanyakan benda dan orang adalah
Was dan Wen. Contoh:
Was? Sachen
# Was hören die Schüler im Unterricht?
 Sie hören einen Dialog
 Sie hören ein Lied
 Sie hören eine Geschichte/Beispiele

Wen? Person
# Wen suchst du?
 Ich suche einen Schüler aus Klasse 9.
 Ich suche ein Mädchen mit T-Shirt.
 Ich suche eine Schülerin aus Klasse 3.

sehen lesen
ich sehe-e les-e
du sieh-st lies-t
Sie seh-en les-en
er/sie/es sieh-t lies-t
wir seh-en les-en
ihr seh-t les-t
sie seh-en les-en
Tambahan:
1. Buku Ohrwurm hal. 19 Aufgabe. Was erzahlt Maren?
Höre zu und ergänze die Lücken.
Ich gehe gerne in die Schule. Mein Lieblingsfach ist Deutsch. Das macht Spaß. Ich habe _____
Stunden Deutsch in der Woche. ________ finde ich wirklich schwer. Und es ist langweilig. Ich
habe ________Stunden Mathe pro Woche. Ganz gut gefällt mir noch ______. Ich war auch
schon in England, da konnte ich Englisch sprechen. Aber am besten finde ich, dass ich in der
_______ alle meine Freundinnen treffe.
2. Buku Logisch, hal. 29
Hören Sie gut zu. Markiere bitte die Antwort mit einem Kreuz: richtig oder falsch.
Beschreibung 1
1 Jonas wohnt in Berlin richtig falsch

richtig falsch
2 Jonas mag Musik

richtig falsch
3 Zürich ist in Deutschland
Beschreibung 2
4 Conny wohnt in Tokio. richtig falsch

5 Conny hört Musik von Nelly Furtado. richtig falsch

6 Conny hat einen Hund. richtig falsch

3. Hören sie gut zu?


Stundenplan von Shinta, Klasse X B
Nr. Zeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag
1 7.00-7.45 Flagen Parade Physik Sport Mathe Englisch Physik
2 7.45-8.30 Mathe Physik Sport Mathe Englisch Physik
3 8.30-9.15 Mathe Ökonomi Biologie Deutsch Geschichte Biologie
9.15-9.30 Pause Pause Pause Pause Pause Pause
4 9.30-10.15 Indonesisch Ökonomi Bioogie Deutsch Chemie Biologie
5 10.15-11.00 Indonesisch Chemie Indonesisch Sozialkunde Chemie Englisch
6 11.00-11.45 Geschichte Chemie Indonesisch Sozialkunde - Computer
11.45-12.05 Pause Pause Pause Pause - Pause
7 12.05-12.50 Geographie Englisch Kunst Religion - Computer
8 12.50-13.35 Geographie Englisch Kunst Religion - -

1. Um wann hat Shinta Mathe? Am Montag und am ...


2. Um wieviel Uhr beginnt die zweite Pause? Um ...
3. Wie oft hat Shinta Physik? ... Pro Woche
4. Wie lange dauert die erste Pause? Von ... bis ... ( 15 Minuten)
5. Was hat Shinta am Freitag? Englisch, ...
4. Bitte sprecht nach! (Ucapkan dengan suara keras)
a. Wer sind Sie? Ich bin ...
b. Wo wohnen Sie? Ich wohne ...
c. Woher kommen Sie? Ich komme aus ...
d. Wie alt sind Sie? Ich bin ...
e. Was Sind Sie von Beruf? Ich bin ...
5. Ergänzen sie den Dialog!
Paul : ...?
Elke : Das ist Monika
Paul : ...?
Elke : Sie wohnt in Kassel.
Paul : Wer ist das?
Elke : ...(Fritz)
Paul : Was macht Fritz?
Elke : ....
Paul : Wie alt ist Fritz?
Elke : ...
6. Wann und wo sind die Leute geboren?
a. Nh. Dini. 29.2.1936, Semarang
b. Albert Einstein. 14.3.1879, Deutschland
c. Michael Jackson. 25.6.1958, Amerika
d. R.A. Kartini, 21.14. 1879, Jepara
e. Goethe. 28.8.1749, Frankfurt
7. Buku Deutsch ist einfach 1, hal.98 Übung 8
Üben Sie mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin wie im Beispiel!
Was ist Nr.1? Was ist Nr.4?
Das ist ein Kugelschreiber. Das ist ein Schuh.
8. Was ist in der Schultasche von Arif, Klaus, Erika, Manfred, und Santi? Raten Sie bitte!
1. Was sind in der Schultasche von Klaus?
Da ist ein He___ , ein Sti___ , ein Kug___ , und eine Sch___.
2. Was sind in der Schultasche von Erika?
Da ist ein Wörter___ , ein Han___ , eine Ma___ , ein Lin___ , und ein Spit___.
3. Was sind in der Schultasche von Manfred?
Da ist ein Zir___ , ein Bu___ , ein Tas___ , und ein He___.
4. Was sind in der Schultasche von Arif?
Da ist ein Textma____ , eine Land____ , und ein Rad____.
5. Was sind in der Schultasche von Santi?
Da ist ein ____ , ein ____ , und eine _____.
9. Was Fehlt! Und sprechen sie den Dialog mit mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin!
1. Alice : _______das? Fred : Sie heißt Anne.
Alice : Und wie ____ihr Familienname? Fred : Tullner
Alice : Wo _____ sie? Fred : In Kiel
Alice : Studiert sie? Fred : Nein, sie ... Reiseleiterin.
Alice : Was _____ ihr Hobby? Fred : Sie spielt gern Tennis.
2. Takuya : _________? Hans : Das ist Fukada.
Takuya : Wie ______ sein ______? Hans : Moli. Moli Fukada.
Takuya : _______ er aus Korea? Hans : Nein, er ______ Japan.
Takuya : _______ er? Hans : In Bochum,beiGastfamilie.
Takuya : Arbeitet er hier? Hans : _____ ,er studiert Medizin.

10. Buku KD 2, hal.58 Übung 6.


Schau das Foto S. 54 an und die Fotos unten! Was ist gleich? Was ist anders?

Gleich

Die Schüler tragen ___________________________________


Die Schüler haben ___________________________________
Die Schüler machen ___________________________________

Anders

Schüler und lehrer tragen __________. Die Schüler tragen________


_____________________________________________________
_____________________________________________________

11. Lesen Sie denText!

Hallo, ich bin Gabriele und komme aus Ungarn. Ich bin 13 Jahre alt und wohne in
Budapest. Meine Hobbys sind Schwimmen, im Internet surfen und Musik hören. Was
machst du in deiner Freizeit? Ich suche Brieffreund aus der ganzen Welt und möchte auf
Deutsch oder Englisch schreiben. Wer ist 12-14 Jahre alt und schreibt mir?

Der Stundenplan von Peter

Lehrer Zeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

1. Herr 06.30-08.00 Englisch Sport Religion Mathematik Sozial


Prioda Kunde
2. Frau 08.00-09.30 Sozialkunde Erdkunde Beratung Zeichnen Deutsch
Inge

1. Im Text geht es um ... und ...


2. Was machst du in der Freizeit? Freizeit bedeutet ...
3. Was hat Peter am Donnerstag?
4. Wann lernt Peter Erkunde?
5. Wie lange dauert Englisch?
12. Buku Deutsch ist einfach, hal. 66. Lesen sie den folgenden Personalausweis, dann beantworten
sie die Fragen!
a. Im Text geht es um ...
b. Wie ist ihr Nachname?
c. Wann und wo ist sie geboren?
d. Wie ist ihre Adresse?
e. Was macht sie?
f. Was ist ihre Religion?
g. Bis wann ist der Personalausweis gültig?
13. Lesen sie den Text und antworten sie den Fragen!
Wir stellen vor : Max tulner
Das ist MaxTullner, 31 Jahre alt. Er trägt moistens ein T-Shirt, Jeans und Jogging-Schuhe. Er
ist Sehr Nett. Und was macht Max Tullner?
Max Tullner ist Lehrer am Schiller-Gymnasium. Er unterrichtet zwei Fächer: Deutsch und
Englisch. Er hat die Klassen 11 und 13. Er arbeitet fünf Tage pro Woche. Er unterrichtet
morgens von 8 bis 12 Uhr oder von bis 13 Uhr. Nachmittags korrigiert er Klassenarbeit und
plant den Uterricht. Am Dienstagnachmittag macht er eine AG; er trainer von 15 bis 17 Uhr die
“Schiller-Elf”. Die “Schiller-Elf” ist super! Sie ist bald Stadtmeister! “Max Tullner ist prima”,
sagen die Schülerinnen und Schüler. “Wir haben Glück. er hat immer Zeit – er ist ein Freund!”

1. Was gehört zussmmen?


1. Max Tullner trägt a. Deutsch und Englisch 1+C
2. Er ist b. von Montag bis Freitag
3. Er unterrichtet c. meistens ein T-Shirt, jeans und Jogging Schuhe
4. Er hat d. am Nachmittag Klassenarbeiten
5. Er arbeitet e. Lehrer am Schiller – Gymnasium.
6. Er korrigiert f. den Unterricht
7. Er Plant g. am Dienstagnachmittag das Fußballteam der Schiller Schule
8. Er trainiert h. die Klassen 11 und 13
2. Beantworte die Fragen.
1. Was ist Max Tullner?
2. Wie alt ist er?
3. Ist er Mathelehrer?
4. Wie heißt seine Shule?
5. Was Macht er nachmittags?

14. Lesen sie den Text


INDONESISCHE SMA-SCHÜLER IN KASSEL
Kassel hat Besuchaus Indonesien: 8 Schülerinnen und Schüler aus Java, zsumatera, Sulawesi,
Kalimantan, Bali, Timor, und Ambon sind vom 11 bis 27.Juni in der Stadt. Sie sind 16 bis18
Jahre alt und gehen in die SMA. ( Das sind in Deutschland die Klasse 11-13). In Kassel wohnen
sie bei Familien mit Kindern und besuchen das Goethe Gymnasium. am 22. Juni ein” Indones
ischer Abend”.
Programm: Tänze aus Bali und Java(Pendet und Serimpi) und Lieder aus Sumatera. Die
Mädchen tragen “ Sarung und Kebaya”!
Am 27. Juni reisen die Gäste weiter nach Berlin und München. Die Schüler und Schülerinnen
fahren zusammen mit Frunden vom Pädagogischen Austauschdienst in Bonn.
Wichtige Aktivitäten: Schulbesuche, Farhten, und Exkursionen. Und super wichtig ist immer
der Reiskocher.
15. Lesen sie den Lebenslauf! Ergänzen sie den Text!

Lebenslauf

Vor und Zuname : Ralf Steiger


Adresse : Nikolausstr. 34 10775 Berlin
Geburtsdatum : 15.11.1995
Geburtsort : Friburg
Staatsangehörigkeit : Deutsch
Familienstand : Ledig
Jetzige Schulausbildung : Gymnasium
Lieblingsfächer : Englisch
Sprachkenntnisse : Englisch, Deutsch
Hobby : Schwimmen

Ralf Steiger wohnt in ___ (a) Er ist am ___ (b) in ___ (c) geboren.
Er ist noch nicht ___ (d).
Er ist ___ (e) Er lernt ___ (f) sehr gern. Er spricht zwei Sprachen.
Das sind ___ (g) und ___ (h).

16. Was fehlt!


 Hallo! Ich bin Julia, und wie _______ du?
 Ich _______ Tuti und ________ aus Malang
 Ach, du _______ aus Malang? Malang ist sehr interessant!
 Ja. Und _________?
 Aus Bremen. Ich ________ jetzt in Jakarta.
 Julia, _______ Lastri.
_____ ____________ auch aus Ost-Java.
Und ______________ Rudi und Benny.
_______ __________ in Manado und _________ in die SMU.
 Hallo! ____________?

wohne bin kommst komme

kommt sie heißt sie heiße

gehen wohnen Wie geht’s? Woher kommst du?

das sind das ist


17. Buku Deutsch ist einfach, hal.14 Übung 2 (Verabschieden)
Gambar A : d-b-a-n-s-i-n
Gambar B : s-ü-s-c-h-t
Gambar C : f-u-a-e-s-e-n-e-r-e-d-i-w-h
Gambar D : f-u-a- w-r-e-n-ö-h-i-e-d-e

18. Bitte ergänze!


1. Bitte ergänze!
 Wann fliegt ihr nach Deutschland?
 Am 5. Juni.

Wo wohnt ihr?
 Nach Bonn.
 Wann fliegt ihr nach Deutschland?

 Wir besichtigen die Stadt. Fliegt ihr dann nach Indonesian zurück?

Wie lange bleibt ihr nach Kassel?
 Bei Familien,
 Wohin fahrt ihr?

 16 Tage. Was macht ihr in Bonn?



 Ja. Am 6. Juli.
19. Ergänzen sie den Dialog
Marina : Sag mal, __________ du heute Physik?
Pieter : Nein, Physik habe ich morgen.
Marina : _______ unterrichtet Physik?
Pieter : Herr Rahmanto.
Marina : _____ du Physik?
Pieter : Nein, Physik ist eine Katastrope.
Marina : _____ findest du Herrn Rahmanto?
Pieter : Er ist nett.
20. Wer ist Ihr Lieblingslehrer/Ihre Lieblingslehrerin? Machen sie ein Foto von einem Lehrer oder
einer Lehrerinund einige Sätze über den Lehrer/die Lehrerin!
1. Wie heißt der Lehrer/die Lehrerin?
2. Wie alt ist er/sie?
3. Was unterrichtet er/sie?
4. Wie lange unterrichtet er/sie in der Schule?
5. Was ist sein/ihr Hobby?
6. Wie findest du den Lehrer/die Lehrerin?
7. Was sagt er/sie zu den Schülern?
8. Was macht er/sie am Nachmittag?
Tema : Kehidupan keluarga
Sub tema :
a. Meine Familie (Kleinfamilie/Großfamilie)
b. Probleme in der Familie

 Wortschatz :
Nomen
Großeltern = kakek dan nenek /oma dan opa
Eltern = orang tua
Vater = ayah
Mutter = ibu
Schwester = saudara perempuan
Bruder = saudara laki-laki
Großmutter = nenek/oma
Großvater = kakek/opa
Sohn = anak laki-laki
Tochter = anak perempuan
Tante = tanta/bibi
Onkel = paman/om
Enkel = cucu laki-laki
Enkelin = cucu perempuan
Cousin = sepupu laki-laki
Cousine = sepupu perempuan
Neffe= keponakan laki-laki
Nichte = keponakan perempuan
Geschwister = saudara kandung
Verwandte = kerabat/famili lain
Kind = anak
Ehepaar/die Ehepaare = pasangan suami isteri
Ehefrau = isteri
Ehemann = suami
Schwiegersohn = menantu laki-laki
Schwiegertochter = menantu perempuan
Schwiegereltern = ibu dan bapak mertua
Schwiegervater = bapak mertua
Schwiegermutter = ibu mertua
Schwager = ipar laki-laki
Schwägerin/ die Schwägerinnen = ipar perempuan
Urgroßeltern = kakek dan nenek buyut
Urgroßmutter = nenek buyut
Urgroßvater = kakek buyut
Urenkel = cicit laki-laki
Urenkelin = cicit perempuan
der/die Angehörige,-n / Familienmitglieder = anggota keluarga/sanak keluarga
Verben
besuchen = mengunjungi
arbeiten = bekerja
studieren, = belajar
machen = melakukan/pekerjaan
lieben = mencintai
lesen = membaca
singen = menyanyi
Adjektiv
Familienstand = status keluarga
ledig = bujang
verheiratet = menikah
geschieden = bercerai
böse = marah
modern = modern
hilfbereit = suka membantu
enttäuscht = mengecewakan
Fragewort : wie, wer, wo, wen, was, wann, wie oft, wozu.
 Redemittel :
 Menanyakan dan menjawab nama anggota keluarga.
 Wie heißt deine Schwester?
 Meine Schwester heißt Eliana.
 Menanyakan dan menjawab kegiatan anggota keluarga:
 Wo arbeitet dein Vater?
 Was macht dein Bruder?
 Mein Vater arbeitet bei Siemens.
 Mein Bruder ist studiert Medizin.
 Menanyakan dan menjawab jumlah anggota keluarga:
 Wie viele Personen gibt es in deiner Familie?
 Es gibt 4 Personen. Sie sind ich, Bruder, Vater und Mutter.
 Meine Familie besteht aus mein Vater, meine Mutter, mein Bruder und ich.
Struktur : Präsens, Akkusativobjekt, Possesivpronomen, Personalpronomen, Imperativ
Possessivpronomen
Ich Mein
Du Dein
Sie Ihr
er/es Sein
Sie Ihr
Wir Unser
Ihr Euer
Sie Ihr
 Imperativ
1. Du –Form
Mach dein Essen!
Putz dein Zimmer!
Arbeite im Haushalt!
Sieh nicht so viel fern!
Lies deine Bücher!
Sprich mit Peter!
Sei nicht so bequem!
2. Ihr – Form
Lernt die Vokabeln!
Arbeitet mehr!
Besucht die Ausstellung!
Kommt nicht so spät
Lest die Texte!
Sprecht mit Lehrerin!
Seid nicht so laut!
3. Sie –Form
Bitte, erklären Sie das noch einmal!
Bitte, wiederholen Sie den Satz!
Bitte, schreiben Sie das Wort an die Tafel!
Bitte, sprechen Sie langsam!
Bitte, geben Sie ein Beispiel!

Latihan:
Imperativ Aussagesatz
Du Mach das Essen! Du machst das Essen.
____________ im Haushalt! __________________________
____________ die Bücher! __________________________
____________ mit Peter! __________________________
____________ nicht so viel fern! __________________________

Ihr ____________ die Vokabeln! __________________________


____________ mehr! __________________________
Lest die Texte! Ihr lest die Texte.
____________ Mit Maria! __________________________
____________ den Film! __________________________

Sie _____________________ das noch einmal! _______________________________


_____________________ das Beispiel laut! _______________________________
_____________________ deutlich! _______________________________
_____________________ den Film über Sie sehen den Film über Indonesien.
Indonesien!
Tema : Kehidupan Sehari-hari
Sub tema : a. Essen und Trinken,
b. Wohnung,
c. Kleidung,
d. Alltagsleben,
z. B. : Einkauf beim Lebenmittelhändler, im Kaufhaus, im
Restaurant
 Wortschatz :
Nomen (Kata Benda)
 Mahlzeiten
Frühstück = sarapan
Mittagessen = makan siang
Abendessen=makan malam
 Obst
Banana = pisang
Apfel = apel
Orange = jeruk
Trauben = anggur
Wassermelon = semangka
Birne = pir
Kiwi = kiwi
Ananas = nenas
 Gemüse
Spinat = bayam
Bohne = buncis
Paprika = paprika
Blumenkohl = kol bunga
roter Pfeffer = cabe merah
Tomaten = tomat
Karotte = wortel
Karttofeln = kentang
Zwiebeln = bawang
 Getränke
Wasser =air
Milch = susu
Orangensaft = jus jeruk
Apfelsaft = jus apel
Cola = kola
Kaffee = kopi
 Essen
Menü = menu
Vorspeise = makanan pembuka
Hauptgericht = makanan utama
Nachtisch = makanan penutup
Suppe = sup
Reis = nasi
Salat = salat
Nudeln = mie
Fleisch = daging
Fisch =ikan
Hähnchen = ayam
Ei = telur
Brot = roti
Kuchen = kue
Käse = keju
Marmelade = selei
Butter = mentega
schokolade = cokelat
ein Kilo = satu kilo
eine Flasche = satu botol
eine Dose = satu dos/kotak
ein Liter = satu liter
 Kleidung
Hose = celana panjang
Hemd =kemeja
T-Shirt = baju kaus
Krawatte = dasi
Rock = rok
Bluse= blus
Kleid = baju terusan
Pullover = baju hangat
Mantel = mantel
Jacke = jaket
Anzug = jas
 Wohnung
Schlafzimmer = kamar tidur
Wohnzimmer = kamar tamu
Bad = kamar mandi
Küche = dapur
Herd = kompor
Bett = tempat tidur
Waschmaschine= mesin cuci
Sofa = sofa
Sessel = kursi berlengan
Kühlschrank = kulkas
Teppich = karpet
Nebenkosten =
Monatmiete = sewa bulanan
Erdgeschoss = lantai dasar
Dachgeschoss = lantai atas
ersten Stock = tingkat satu
zweiten Stock, = tingkat dua
im Zentrum = di pusat kota
Seife = sabun
Shampoo = sampo
Zahnpasta = pasta gigi
Zahnburste = sikat gigi
Handtuch =handuk
Kamm = sisir
Lebensmittelhändler =gerobak dorong
Supermarkt = toko serba ada
Markt = pasar
Kaufhaus = toko
Straßenhändler = pedagang kaki lima
lebensmittelgeschäft = toko bahan makanan
Restaurant = restoran
Kantine = kantin
Cafe = kafe
Verkäufer/in = penjual
Kunde = pelanggan
Damenbekleidung = baju perempuan
Herrenbekleidung = baju laki-laki
Schmuck = anting
Kette = kalung
Diamant = permata
Brille = kaca mata
Kasse = kasir
Einkaufswagen = kereta dorong
Rechnung = struk belanja
Quittung = kuitansi

Verben (kata kerja)


kochen = memasak
essen = makan
kaufen = membeli
tragen = memakai
anziehen = memakai
fahren = pergi dengan kendaraan
anfangen = memulai
vorbereiten = menyiapkan
aufmachen= membuka
ausmachen = mematikan
ausruhen = beristirahat
aufhängen = menggantungkan
fernsehen = menonton
baden = mandi
brauchen = membutuhkan
gefallen = menyenangkan
gehören = milik
schmecken = rasa
bestellen = memesan
bezahlen = membayar
getrennt = sendiri-sendiri
zusammen = bersama-sama

Adjektiv
bilig = murah
frisch = segar
groß = besar
gut = bagus
hoch =tinggi
klein = kecil
hell = terang
breit =lebar
langsam = pelan
rund = bulat
sauber = bersih
schlecht = jelek
schnell = cepat
viel = banyak
schön = indah
müde = lelah
froh = bahagia
langweilig = membosankan
angenehm = menyenangkan
bequem = nyaman
komfort = nyaman
dick = gemuk
satt = kenyang
gern = senang
genug = cukup
sauer = asam
scharf = pedis
salzig =asin
süß = manis
alt = keras
bitter = pahit
eng = sempit

Farbe
blau = biru
schwarz = hitam
braun = coklat
grau = abu-abu
rot = merah
gelb = kuning
 Redemittel :
 Menanyakan dan menjawab tentang makanan dan minuman:
 Was möchten Sie gern essen/trinken?
 Magst du Nudeln?
 Ich möchte gern Suppe.
 Menanyakan harga atau barang yang dicari:
 Was kostet es?
 Wie viel kostet ein Kilo Bohnen?
 Was möchten Sie?
 Haben Sie Spargel?
 Menjawab kebutuhan yang dicari dalam kegiatan berbelanja:
 Ich hätte gern ein Kilo Bohnen.
 Ich nehme ein liter Milch.
 Geben Sie mir bitte eine Flasche Ketchup?
 Menanyakan harga sewa, letak dan fasilitas rumah:
 Wie hoch ist die Miete?
 Wo liegt die Wohnung?
 In welchem Stock ist die Wohnung?
 Hat die Wohnung einen Balkon?
 Menjawab harga, letak dan fasilitas rumah:
 Die Wohnung kostet430,- €.
 Die Wohnung ist im Erdgeschoss.
 Ja, sie hat Balkon

.
 Menanyakan pendapat tentang baju:
 Wie gefällt dir/Ihnen das T-Shirt?
 Gefällt dir/Ihnen das T-Shirt?
 Tragen Sie gern Batik?
 Trägst du gern Jeans?
 Was ziehen Sie an?
 Menjawab pendapat tentang baju:
 Das gefällt mir sehr gut.
 Das finde ich schön.
 Ich ziehe am liebsten Rock an.
 Menanyakan pakayan milik siapa?
 Wem gehört die Weste?
 Die gehört dem Mann.
 Memberi salam selamat makan:
 Guten Apetit!
 Memberi salam ketika bersulang:
 Prost!
Struktur : Präsens, verben mit Dativ, trennbare Verben, Komparation
Konjunktion: aber, und, oder.
 Grammatik

1. Komparation der Adjektive


Wort Komparativ Superlativ
Billig billiger am billigsten
Frisch frischer am frischsten
Tipe I Teuer teurer am teursten
Neu neuer am neusten
Stamm Stamm + -er Stamm + -sten
Jung jünger am jüngsten
Groß größer am größten
Tipe II Hoch höher am höchsten
Lang länger am längsten
Stamm Stamm + ” + -er Stamm + ”+ -sten
Tipe III Viel mehr am meisten
Gern lieber am liebsten
Gut besser am besten
Stamm + _ Stamm + -er Stamm + -sten

Contoh
1. Birnen : €2,90/kg, Orangen : €2,90/kg, Apfeln : €1,90/kg, Bananaen : €1,80/kg
a. Birnen sind so bilig wie Orangen
b. Äpfel sind biliger als Orangen
c. Bananaen sind am billigsten.
2. a. Frau Sietz gibt viel Geld aus.
b. Frau Ridi gibt mehr Geld aus.
c. Frau Breitner gibt am meisten Geld aus.
Latihan:

Ergänzen Sie mit Adjektiven!


1. Fred ist 18, Shinta ist 17, ardi ist 19, und paula ist 18 Jahre alt.
Fred ist _______ als Shinta und Ardi ist am ________ und Paula ist __________ wie Fred.
2. Besucher im Supermarkt und auf dem Aldi Supermarkt pro Tag.

Rosmann Supermarkt : 400 Personen


Rewe Supermarkt : 300 Personen
Aldi Supermarkt : 250 Personen

Die Besucher im Rewe Supermarkt sind __________ als im Rosmann, im Rosmann sind sie
am ____________ und auf dem Biomarkt sind sie am ____________

3. Das Rindfleisch im Supermarkt ist auf __________ dem Markt.

Supermarkt Markt
Rindfleisch Rindfleisch
1 Kg €15,10 1 Kg €15,10

4.

Das Glas mit Kaffe ist __________ das Glas mit Saft, das Glas mit Tee ist am __________
und das Glasmit Saft ist am _________.

5.

Frau Runge, Frau Sietz, und Paula fahren zum Eiinkaufen. Frau Sietz fährt mit dem
Motorrad. Das ist _________ Frau Runge oder Paula. Paula fährt mit dem Fahrrad. Das ist
________ frau Runge oder frau Sietz. Das Motorrad fährt am ________.

2. Konjugation

Personalpronomen Essen nehmen


Ich esse nehme
Du ißt nimmst
Sie essen nehmen
er/sie/es ißt nimmt
Wir essen nehmen
Ihr eßt nehmt
Sie essen nehmen

Contoh:
Ich esse gern Salat. Der Salat schmeckt mir gut.
Du ißt gern Reis. Schmeckt dir der Reis?
Herr und Frau Berger essen gern Gemüse. Das Gemüse schmeckt ihnen gut.
Latihan:
1. Ergänzen sie die Sätze mit “essen!”
Shinta ________ gern morgens Reis mit Ei oder Brot mit marmelade. Ardi ________ gern
auch Reis, aber mit Bratfisch und Soße. Shinta und Ardi sind aus Indonesien. Sie _______
jeden Tag Reis. “Ich ________ am liebsten Reis mit Ei” sagt Shinta. Sie fragt Fred und Elke;
“ Was _______ ihr am liebsten?” Fred ________ gern morgens Brötchen mit Butter, und
Elke _______ gern Brötchen mit Bratwurst.
Fred und Elke sind aus Deutschland. Sie ______ gern Brötchen mit Butter, Käse oder
Bratwurst.
2. Ergänzen sie die Sätze mit “nehmen!”
A Mittag sind Herr Marks, Frau Marks, und ihre Tochter, Sabrina, in einem Gasthof. Sie
essen dort zu Mittag. Herr und Frau Marks ________ als Vorspeise zweimal Bohnen Suppe
und als Hauptspeise _______ Herr Marks ein Stück Lammfleisch und Frau Marks ______
einen Kartoffeln Salat. Und Sabrina _______ lieber einen Gulasch. Als Getränk ________
die drei Personen Mineralwasser. Das sind gesund, sagen sie.
“Wunschen sie auch noch eine Nachspeise?” fragt der Kellner. “Ja, wir ______ drei
pudding,” antworten sie.

3. Personalpronomen mit Dativ

Nominativ Dativ
Ich Mir
Du Dir
Sie Ihnen
Er Ihm
Sie Ihr
Es Ihm
Wir Uns
Ihr Euch
Sie Ihnen
Contoh :

Schmeckt Ihnen das Gemüse, Herr Berger?


Ja, es schmeckt mir ausgezeichnet.
Schmeckt dir die Suppe, Ardi?
Ja, die schmeckt mir gut.
Schmeckt Fred die Suppe auch?
Ja, sie schmeckt ihm auch gut.
Und Elke? Schmeckt ihr auch die Suppe?
Ja, sie schmeckt ihr auch gut.
Ardi, Shinta, schmeckt euch der Salatteller?
Nein, er schmeckt uns nicht.
Schmeckt Michael und Inge der Reis?
Nein, er schmeckt ihnen nicht.

Latihan:
Ergänzen sie die Sätze mit Dativ!
1. A : Der Reis schmeckt Paul nicht.
B : Genau, der Reis schmeckt _______nicht gut.
2. A : Der Apfelsaft schmeckt Shinta gut.
B : Genau, der Apfelsaft schmeckt _______ gut.
3. A : Schmeckt Frau Berger der gebratene Reis?
B : Nein, der gebratene Reis schmeckt ________ nicht.
4. A : Elke, schmeckt ________ der Salat?
B : Genau, der schmecktmit Prima
5. A : Ardi, Shinta, schmeckteuch die Pizza?
B : Ja, die schmeckt uns gut.
6. Die Zwiebelsuppe schmeckt Herrn Bergernicht, aber dieGemüsesuppe schmeckt _________
sehr gut.
7. Paul und ich essen gern den Lammgulasch. Der Schmeckt _______ gut.
8. A : Ardi, nimm doch noch etwas Fleisch!
B : Nein,das Fleisch schmeckt ________ nicht so gut.
4. Grammatik
Bestimmte Artikel (Kata Sandang Tentu)
Kata Sandang Deklinasi (Kasus Dativ)
der (Männlich) Dem
die (Weiblich) Der
das (Sächlich) Dem
die (pl) den + -n

Unbestimmte Artikel (Kata Sandang Tak Tentu)


Kata Sandang Deklinasi (Kasus Dativ)
der (Männlich) Einem
die (Weiblich) Einer
das (Sächlich) Einem

5. Trennbare Verben
Die Verben sind trennbar :
abschliessen, anziehen, fernsehen, ausmachen, aufhängen, ansehen, aufmachen, einschlafen,
anfangen, vorbereiten.
fernsehen

ich sehe im Wohnzimmer fern


Contoh:
 Ich ziehe im Bad an.
 Ich fange mit der Arbeit an.
 Ich bereite das Essen vor.
 Ich mache das Buch auf.
 Ich ruhe mich im Garten aus.
 Ich hänge den Mantel auf.

Latihan:
Ergänzen sie das trennbare Verb!
1. aufstehen : Paul ist faul. Er _______ oft spät ________.
2. fernsehen : Elkegeht nicht gerns ins Kino, aber sie ________ abends gern ______.
3. aufhören : bernd geht ins Konzert und er kommt spat nach Haus, denn das Konzert _____
um 12 Uhr ________.
4. anfangen : Es ist schon viertel vor sieben. Wir müssen jetzt ausgehen denn der Film
______ um 7 Uhr _______.
5. einschlafen : Heute bin ich sehr müde. Dann ______ ich um 10 Uhr ______.
6. mitkommen : Die Klasse macht eine Fahrt aber Paul und Elke ______ nicht ______.
7. aufräumen : Mahmud arbeitet gern. Jeden Tag ________ er sein Zimmer _______.
8. einkaufen : Meine Mutter und ich gehen in den Supermarkt. Meine Mutter _______
Gemüse ______ undich brauche eine Uhr.
9. abholen : Ich _________ meinen Sohn von der Schule _____.
10. zurückfahren : Dirk ____________ mit einem Motorrad ________.
Tambahan:
1. Hören Sie den Text zu !
Das ist Angelika Wiechert. Sie kommt aus Dortmund, jetzt lebt sie in Hamburg. Sie ist
Verheiratet und hat zwei Kinder. Frau Wiechert ist 34 jahre alt und Ingenieurin von Beruf. Aber
zur Zeit ist sie Hausfrau. Die Kinder sind noch klein. Angelika hat zwei Hobbys: Lesen und
Singen.
Schreiben Sie R, wenn es Richtig ist und schreiben Sie F wenn es Falsch ist!
No. Die Sätze R/F
1. Sie kommt aus Polen.
2. die Kinder sind sehr lüstig.
3. Sie ist 43 ajhre alt.
4. Ihre Hobbys sind Lesen und Singen.
5. Sie lebt in Hamburg.

2. Wo kaufen die Leute lieber? Bitte hören Sie gut zu


1. Hallo, meine Name ist Richard Becker. Ich kaufe lieber im Supermarkt ein. Das Obst und
das Gemüse sind mehr erhältlich.
2. Ich heiße Eva Fischer. Zum Einkaufen gehe ich lieber auf den Markt. Dort sind Gemüse und
Obst frischer.
3. Ich bin Lena Koch. Ich kaufe lieber beim Lebensmittelhändler. Das Obst und dsa Gemüse
sind biliger.
4. Mein Name ist Fred Schäfer. Ich meine das Lebensmittelgeschäft angenehmer zum
Einkaufen. Der Platz ist sauber.
5. Ich heiße Ira Bauer. Ich gehe selten in den Supermarkt, auf dem Markt oder ins
Lebensmittelgeschäft. Zum Einkaufen bin ich beim Straßenhändler. Dazu brauche ich nicht
viel Zeit.

No Name Markt Supermarkt Geschäft Lebensmittel Straße


Händler händler
1 Richard Becker
2 Eva Fischer
3 Lena Koch
4 Fred Schäfer
5 Ira Bauer

2. Bitte sprecht nach!


 Wie viele Personen gibt es in deiner Familie?
Es gibt 4 Personen. Sie sind ich, Bruder, Vater und Mutter.
Meine Familie besteht aus mein Vater, meine Mutter, mein Bruder und ich.
 Wie heißt deine Schwester? Meine Schwester heißt Eliana.
 Wo arbeitet dein Vater? Mein Vater arbeitet bei Siemens.
 Was macht dein Bruder? Mein Bruder ist studiert Medizin
3. Buku Deutsch ist einfach 2B. Halaman16 Ü 9
Machen sie einen kurzen Dialog mit Ihrem Partner/Partnerin! Spielen sie Rollen!
4. Fragen Sie deinen Nachbarn/deine Nachbarin nach dem Lieblingsessen!

 Was ist dein Lieblingsessen? - Brötchen


 Hänchen mit Pommes frites. - Kebab
 Was __________________ ? - gebratenen Reis
 ______________________ . - Bratwurst
- Rindersteak
5. Erzählen Sie Ihre Lieblingsessen bitte !
Zum Beispiel :
Ich bin Silvia. Ich esse gern Hamburger mit Pommesfrites. Ich trinke gern Cola.

6. Buku Deutsch ist einfach 2B, halaman 26 Ü 14 dan 15.


Lesen Sie denDialog!
In der Bäckerei
Frau Kunz und Frau Manz gehen vor dem Frühstück zum Bäcker. Sie brauchen Brötchen.
Frau Kunz : Guten Morgen.
Bäcker : Guten Morgen. Was bekommen Sie?
Frau Kunz : Ein Schwarzbrot bitte. Das ist doch von heute?
Bäcker : Ja, ja, ganz Frisch. Sonst noch etwas?
Frau Kunz : Zwei Pfannkuchen bitte.
Bäcker : Ist das`alles?
Frau Kunz : Ja.
Bäcker : Das vmacht vier Euro zwanzig. Und Sie, was`möchten Sie?
Frau Manz : Ich hätte gern ein Volkornbrot.
Bäcker : Da haben wir veschiedene. Das runde da ist mit Sonnenblumenkernen.
Frau Manz : Und das?
Bäcker : Das ist mit Nüssen.
Frau Manz : Das nehme ich ein Stück.
Bäcker : Haben Sie sonst noch einen Wunsch?
Frau Manz : Ja, bitte noch drei Frikadelen. Das`ist alles.
Bäcker : Das`macht fünf Euro achtzig. Danke.
Frau Manz : Bitte.

Beantworten Sie die Fragen!


1. Im Text geht es um ...
2. Ja, ja, ganz Frisch. Sonst noch etwas? Das gegenteil von Frisch ist ...
3. Wo sind Frau Kunz und Frau Manz?
4. Wie ist das`Brot in der Bäckerei?
5. Was machen die Zwei Frauen in der Bäckerei?
6. Wann gehen sie zum Bäckerei?
7. Was kauft Frau Kunz beim Bäcker?
8. Wie viele Geld gibt Frau Kunz inder Bäckerei aus?
9. Was kauft Frau Manz?
10. Wie viel Geld gibt Frau Manz in der Bäckerei aus?

7. Buku Deutsch ist einfach 2B, hal. 32.


Ein Mann und seine Frau gehen in ein restaurant und dort möchten sie zu abend essen.
Ober : Guten Abend, die Herrschaften.
Mann : Guten Abend. Einen Tisch für zwei bitte!
Ober : Hatten Sie vorbestellt?
Mann : Leider nicht.
Ober : Es wird bald ein Tisch frei. warten Sie bitte einen Moment!
Mann : Ja, Danke.
Ober : Bitte
Falsch oder richtig? Kreuzen Sie an!
1. Der Mann sucht zwei Tische frei. (F/R)
2. Der Mann sucht einen Platz für zwei Personen. (F/R)
3. Im restaurant gibt es keinen Platz frei. (F/R)
4. Ein Tisch wird bald frei. (F/R)
5. Der Kellner muß warten. (F/R)

8. Buku Deutsch ist einfach 2B, halaman 33, Ü 23.


Lesen sie den Text!
Essenzeiten in Deutschland
In Deutschland gibt es drei Hauptmahlzeiten: das Frühstück zwischen 6 und 10 Uhr, das
Mittagessen zwischen 12 und 14 Uhr und das Abendessen zwischen 18 und 20 Uhr. Zum
Frühstück gibt es Kaffe oder Tee, Brot, oder Brötchen, Butter, Marmelade, Käse, und Wurst.
Wer frühaufsteht und zur Arbeit geht, macht oft ein zweites Frühstück am Arbeitplatz. Mittags
isst man gern warm, zum Beispiel Fleisch mit Kartoffeln und Gemüse. Abends essen viele
lieber kalt. Dann gibt es Brot, Butter, Käse, oder Wurst, und tee, Saft, oder Bier. In vielen
Familien gibt es am Sonntag zwischen 15 und 17 Uhr Kaffe oder Tee und Kuchen. Zum Essen
in einem Restaurant oder bei Freunden zu Hause trifft man sich meistens zwischen 19 und 20
Uhr.
Was gehört zusammen?
1. Das Frühstück - warmes Essen
- Zwischen 12 und 14 Uhr
- Zwischen 6 und 10 Uhr
- Kaffe oder Tee
- Brot oder Brötchen, Butter, Marmelade,
Käse, und Wurst
2. Das Mittagessen-Am Arbeitsplatz - Zwischen 19 und 20 Uhr
- Fleisch mit Kartoffeln und Gemüse
- Kuchen
- Zwischen 15 und 17 Uhr
- Bier
3. Das Abendessen - Kaltes Essen

9. Lesen sie den Dialog!


Das Essen bestellen
Herr und Frau Berger essen zu Mittag in einem restaurant.
Herr Berger : Herr Ober, wir möchten bestellen!
Kellner : Bitte, was bekommen Sie?
Herr Berger : Ich möchte gern ein Rindersteak.
Frau Berger : Und ich möchte gern eine Spaghetti.
Fred : Ich möchte ein Hähnchen mit Reis.
Kellner : Was möchten Sie als die Vorspeise?
Herr Berger : Drei Gemüsesuppen, bitte!
Kellner : Bitte sehr! Guten Appetit!
Herr Berger : Danke.
Kellner : Was möchten Sie trinken?
Herr Berger : Ich möchte einen Tee mit Zucker.
Frau Berger : Ich möchte ein Mineralwasser.
Fred : Ich möchte eine Cola.
Kellner : Möchten Sie auch Nachspeise?
Herr Berger : Ja, ich nehme einen Apfelkuchen mit Sahne.
Frau Berger : Gut. Ja, ich nehme einen Apfelkuchen ohne Sahne.
Fred : Ich möchte gern ein Eis.

10. Buku Deutsch ist einfach 2B, halaman 22, Ü12


Ergänzen Sie den Dialog!
Entschuldigung, Herr Kunzel. Ist roter Pfeffer immer noch so ________?
Na, ja. Sie wissen ja selbst, jetzt ist er ________ als sonst; zehn Euro ein Kilo.
Warum denn?
Hm, das Wetter ist nicht so __________ . Letztes Jahr ist es _________ als sonst. Der
Regen ist immer _______.
Also, was ist jetzt billig?
Bohnen sind am ________ . Sie sind _________ als andere Gemüse; ein Euro zwei Kilo.
Schade, Bohnen mag ich nicht. Ich esse _______ Spinat oder Karotten.
Karroten habe ich auch viel und sie sind noch so _____ und der Spinat ist viel ______ .

1. teurer 2. billigsten 3. gut 4. frisch 5. teuer


6. frischer 7. schlechter 8. billiger 9. mehr 10. lieber

11. Machen Sie einen Dialog mit diesen Redemitteln!


Verkäuferin : ______________ (a)
Kundin : ______________ (b)
Verkäuferin : Was möchten Sie?
Kundin : ______________ (c)
Verkäuferin : ______________ (d)
Kundin : Ich hätte gern 2 Kilo Kartoffeln. Wie viel kostet das Kilo?
Verkäuferin : ______________ (e)
Kundin : ______________ (f)
Verkäuferin : Ja, €1,50 das Kilo.
Kundin : _____________ (g)
Verkäuferin : _____________ (h)
Kundin : Nein, das ist alles.
Verkäuferin : _____________ (i)
- Gut, ich nehme ein Kilo.
- Ich hätte gern 2 Kilo Kartoffeln. Wie viel kostet ein Kilo
- Gut, ich nehme 2 Kilo
- Haben Sie Birnen?
- Ich möchte ein Kilo Tomaten. - Ja, €1,50 das Kilo.
- Ich möchte ein Kilo Tomaten. - Was möchten sie?
- Das Macht €7,80 - Sonst noch etwas?
- Ein Euro vierzig - Guten Morgen
- Nein, das ist alles - Möchten sie noch etwas
- Guten Morgen

12. Buku Deutsch ist einfach 2B, halaman 67, Ü 51.


Machen Sie einen Minidialog mit dem Nachbar/der Nachbarin!
1. : Kann ich Ihnen helfen?
r Rock
e Bluse : Ja, ich suche einen Rock.
s T-Shirt
s Hemd : Kann ich Ihnen helfen?
e Jeans
: Ja, ______________.
e Schuhe

2.
28  Welche Größe tragen sie denn?
30
32  38 (Achtunddreißig).
34  Welche Größe tragen sie denn?
36
38  ________________ .

3.
e Farbe e Mode
r Schnitt e Große  Wie gefällt Ihnen der Rock?
 Die Farbe gefällt mir gut.
weit eng groß
klein altmodisch Kann ich mal anprobieren?
 Selebstverständlich. Paßt er?
 Nein, er ist zu weit

 Wie gefällt Ihnen der Rock?


 _________ gefällt mir gut.
Kann ich mal anprobieren?
 Selebstverständlich. Paßt er?
 Nein, er ist zu ______ .
4.
e Jacke
s T-Shirt  Und die? Wie gefällt Ihnen die Jacke 1 ?
r Pullover 1  Die 2 gefällt mir gut, aber haben Sie denn auch in Rot 3
e Schuhe
r Schal  Und die? Wie gefällt Ihnen ____ 1 ?
e Hose  ____2 gefällt mir gut, aber haben Sie denn auch in ____3

Die Das Der


Die Der Die
2
rot gelb blau
grau schwarz weiß
3
13. Buku Deutsch ist einfach 2B, halaman 71, Ü 55
Machen Sie die Übung wie im Beispiel!
Sehen Sie das Bild!
Abteilung im Bekleidungsgeschäft

Bekleidungsgeschäft

Sportabteilung

Herrenabteilung

Damenabteilung

Kinderabteilung

Ordnen Sie die Wörter in die Tabelle.

Krawatten Blusen Joggingschuhe


Schwimmhosen Kinderhosen Kinderschuhe
Damenschuhe Sporttasche Anzüge
Hemde Kinderspiele Schals

Kinderabteilung Damenabteilung Herrenabteilung Sportabteilung


.............................. .............................. .............................. ..............................
.............................. .............................. .............................. ..............................
.............................. .............................. .............................. ..............................
.............................. .............................. .............................. ..............................

14. Machen Sie den Wohnungsrundriss!


 Die Wohnung liegt ...
 Die Wohnung hat ein ..., eine ..., einen ..., ..., ..., ...,
 Das Schlafzimmer ist ...
 Das Wohnzimmer ist ...
 Das Bad ist ...
 Die Küche ist ...
 Die Garage ist ...
 Das Eßzimmer ist ...
 Der Garten ...
Kegemaran/Hobi
Sub Tema:
- Freizeitbeschäftigung
- Hobby

 Wortschatz
Verben
spielen = bermain
kӧnnen = bisa/mampu
wollen = akan
mussen = harus
dürfen = diijinkan, diperbolehkan
möchten = ingin
lesen = membaca
ausgeben = mengeluarkan
brauchen = membutuhkan
nachdenken = berpikir
fernsehen = menonton
ins Kino gehen = pergi ke Bioskop
ins Theater gehen = pergi ke Teater
zelten = berkemah
schwimmen = berenang
joggen = lari pagi
tanzen = menari
fotografieren = fotografer
singen = menyanyi
spazieren gehen = jalan-jalan
wandern= berkelana
baden= mandi
Nomen
Fuẞball = bola kaki
Basketball = bola basket
Freizeit = waktu senggang
Computer = komputer
Klavier = piano
Gitarre = gitar
Geige = biola
Volleyball = bola voli
Tennis = tenis meja
Badminton = bulu tangkis
Schuhe = sepatu
Hut = topi
Adjektiv
frei = libur
gern = senang
Zeitangabe
morgens = setiap pagi
sonntags = setiap minggu
jeden Tag = setiap hari
 Redemittel :
 Menanyakan dan menjawab kegiatan di waktu senggang.
 Was machst du in der Freizeit?
 Samstags gehe ich in den Wald spazieren.
 Menanyakan dan menjawab kegiatan yang digemari.
 Hast du Hobby?
 Spielst du gern Fuẞball?
 Was ist dein Hobby?
 Mein Hobby ist Fahrradfahren.
 Meine Hobbys sind Schwimmen und Singen.
 Menanyakan dan menjawab beberapa sering melakukan hobi.
 Wie oft machst du dein Hobby?
 Dreimal pro Woche.
 Wie lange treibst du Spotr pro Tag?
 Zei Stunden
 Von 8 bis 10 Uhr
 Wozu brauchst du den Computer
 Zum Lernen
 Zum Arbeiten
 Menanyakan dan menjawab kapan melakukan hobi.
 Wann machst du dein Hobby?
 Samstags.
 Menanyakan dan menjawab dimana melakukan kegemaran/hobi.
 Wo schwimmst du?
 Ich schwimme im Schwimmbad
 Menanyakan dan menjawab rencana sekarang
 Was hast du heute vor?
 Ich möchte ins Kino gehen.
 Menanyakan dan menjawab olahraga atau musik yang dapat dilakukan.
 Kӧnnen Sie Gittare spielen?
 Ja,ein bisschen! Aber ich spiele lieber Tifa.
 Memberi Pujian untuk sebuah ide:
 Gute Idee!
Latihan:
1. Macht einen Minidialog wie im Beispiel!
 Was machst du in der Freizeit?
 Abends lese ich Bücher.
1 2
 Was machst du in der Freizeit?
 _____________________

1 2
Abends Bücher lesen
Samstags morgen Schwimmen gehen
Sonntags morgen mit Freunden joggen
Abends Computer spielen
Nachmittags Musik hören
Samstags abend Klavier spielen

2. Frage und antworte in der Klasse wie Beispiel!


Beispiel
 Wozu brauchst du den Computer? 1 2
 Den brauche ich zum lernen. r Computer lernen
e Brille lesen
s Fahrrad wegfahren
 Wozu brauchst du _______ (1)? r Ball spielen
e Kamera fotografieren
 Den brauche ich _________ (2) . e SportSchuhe joggen

3. Was machen die Leute in der Freizeit? Erzähl mal!


Beispiel : Paula-abends-ins Kino-gehen
Abends geht Paula ins Kino
1. Herr Roder-sonntags-einen Wanderungen-machen
2. Nachmittags-maria und Marina-schwimmen-gehen
3. In der Freizeit-Claudia-Bücher lesen
4. Anita-Klavier-sonntags abend-spielen
5. Petra-samstags-sehen-Filme
4. Spielt die Dialog mit deinem Partner/deiner Partnerin!
 Sag mal, hast du heute abend (1) schon was vor?
 Ja, Ich möchte ins Theater gehen (2).
 Darf ich mitkommen?
 Ja, gern.
 Wann fängt das denn an?
 Um acht (3) Uhr
 Schön. Dann treffen wir uns um halb acht (4) Uhr.
 Gut. Bis dann!

- heute abend - ins Theater gehen


- nach dem Unterricht - eine Radtour machen
- heute nachmittag - die Computer
- heute morgen - Ausstellung besuchen
- heute nachmittag - ins Kino gehen
1 - den Fußballwettkampf sehen
2

- 08.00 Uhr
- 07.30 Uhr
- 15.00 Uhr
- 14.30 Uhr
- 09.00 Uhr
- 08.40 Uhr
- 10.00 Uhr
- 09.45 Uhr
- 15.30 Uhr
- 15.20 Uhr
3
4

 Grammatik
Modal Verben

Personal können wollen müssen dürfen möchten


pronomen
ich kann will muß darf möchte
du kannst willst mußt darfst möchtest
Sie können wollen müssen dürfen möchten
er/es/sie kann will muß darf möchte
wir können wollen müssen dürfen möchten
ihr könnt wollt müßt dürft möchtet
sie können wollen müssen dürfen möchten

Latihan:
Ergänzen sie Sätze mit Modalverben!
1. Ich will nach Indonesien fligen. Und Sie? Wohin _______ Sie fliegen?
2. A : Müssen Sie hier warten?
B : Ja, hier _______ ich warten.
3. A : Mußt du allein ins Kino gehen?
B : Ja, ich ________ allein_______.
4. A : Dürfen wir noch etwas bleiben?
B : Ja,ihr ________ noch ________.
5. A : Was _________ ihr wissen?
B : Alles wollenwir wissen?
6. Rudi hat viel arbeit zu Haus. Er _______leider nicht auf die Party kommen.
7. Peter lernt Deutsch, denn er _________ in Deutschland studieren.
8. A : Muß ich morgen auch kommen?
B : Ja, Sie _______ morgen kommen.
9. A : Ich will heute abend ins Cafe kommen.
B : __________ ich dich begleiten?
A : Ja,gern.
10. A : Können Sie noch eine Stunde warten?
B : Natürlich _________ ich das tun.

 Trennbare Verben
1. Aussagesatz : Ich rufe dich am Samstag an.
Ich stehe am Sonntag um elf auf.
Ich räume mein Zimmer sonntags auf.
Ich sehe nicht gern fern.
Ich gehe Samstag nachmittag spazieren
2. W-Frage : Wann stehst du am Sonnta auf?
Wann siehst du fern?
Wer räumt das Zimmer auf?
Warum kommst du nicht mit?
Wo kaufst du heute ein?

Position 2 Satzende
3. Satzfrage : Geht ihr gern spazieren?
Räumt ihr selebst eure Wohnung auf?
Seht ihr viel fern?
Bringt ihr euren Ball mit?
Habt ihr heute abend schon was vor?

Position 1 Satzende
4. Mit Modalverben : Sie muß um vier Uhr das Frühstück vorbereiten.
Sie will dann ihren Sohn abholen.
Sie möchte auch im Supermarkt einkaufen.
Sie kann nicht zu lange fernsehen.
Sie darft nichts morgens spat aufstehen.

Position 2 Satzende
Latihan:
1. Bilde Sätze wie im Beispiel!
in die Schule-ich-immer früh-ankommen
Ich komme immer früh in die Schule an.
a. aufräumen-Peter-einmal pro Tag-die Wohnung
b. nach Berlin-der Zug- um 10.15 Uhr- abfahren
c. die Bücher-die Schüler-aufmachen
d. müssen-pünktlich-wir-ankommen-in die Schule
e. Frau Runge und ihre Tochter-im Supermarkt-einkaufen
f. meinen Sohn-ich-abholen-müssen
g. ihr- aufräumen-die Wohnung-jeden Tag?
h. der Zug-in Kasel-wann-ankommen
i. du-vorhaben-heute-was?
j. dürfen-du-nicht spät-aufstehen

2. Was kann/darf man hier machen?


Schreib wie im Beispiel!
Beispiel:

einkaufen = Hier kann man einkaufen

1. 2. 3.

keine Getränke mitbringen fernsehen weiterfahren

4. 5. 6.

eintreten anrufen spazierengehen

7.

ausruhen
 Starke Verben
Personal pronomen lesen sehen
ich lese sehe
du liest siehst
Sie lesen sehen
er/es/sie liest sieht
wir lesen sehen
ihr lest seht
sie lesen sehen

Latihan :
Ergänzt die Verben lesen oder sehen!
1. Heinz geht in die blibiothek und _______ dort ein Buch über Indonesien.
2. Jeden Tag ________ Heinz Nicky und Hans Bücher, Zeitungen, oder Novelle. Sie ______
nicht gern fern.
3. Sonntags geht Hella ins Kino. Dort ______ sie gern Horror-Filme.
4. Nicky : Du Heinz, _______du schondie heutige Zeitung?
Heinz : Ja, die ________ ich schon heute morgen.
5. A : Entschuldigung, was ist Ihr Hobby?
B : _______
A : _______ Sie auch gern Magazine?
B : Ja, aber ich ________lieber Zeitungen.
6. Frau Meier sitz am Computer. Sie _______ die E-mail von ihrer Tochter.
7. Herr Breuer _______ seine Uhr und geht eilig ins Büro.
8. Die Jungen mögen Sport. Sie ________ oft den Fußballwettkampfim Stadion.
9. Lehrer : ________ ihr schon die Texte zu Haus?
Schuler :Ja,natürlich. Die _______ wir schon.
10. A : Sag mal, _______ du heute morgen Herr Weber?
B : Nein,ihn _______ ich heute nicht.

 Die Texte
1. Ein Reporter interviewt einige Leute
Sonntag
Reporter : Sag mal, was möchtest du sonntags tun? Und was mußt du da machen?
Alfred : Ich möchte eigentlich erst joggen, schwimmen oder Fußball spielen. Manchmal
möchte ich auch abends mit Freunden ins Kino gehen, aber das kann ich nur
selten machen. Meine Eltern sind schon sehr alt und wir haben keine
Haushaltangestellte. Ich muß morgens meine Zimmer aufräumen, meine Wäsche
waschen und bügeln.
Reporter : So viel und schön sind deine Aufgaben. Und du, Anna, was sind deine Wünsche
und Pflichten für Sonntag?
Anna : Sonntags möchte ich auch wie andere Jugendliche machen: Sport treiben, ins
Konzert oder in die Kneipe gehen und einen Ausflug machen. Aber meine Mutter
ist schon schwach und meine Vater ist schon lange gestorben. Deshalb bin ich
sonntags sehr beschäftigt. Ich muß die Haushaltarbeit machen: kochen, spüllen,
Kleidungen waschen, das Zimmer aufräumen, usw. Es ist schwer, aber das ist
meine Pflicht.
Reporter : Und Sie, Frau Kuhn, sind Sie sonntags auch beschäftigt?
Frau Kuhn : Ich möchte gern sonntags zu Hause faulenzen und fernsehen oder in den
supermarket gehen und einkaufen. Aber das kann ich nicht tun. Ich habe drei
Kinder und sie 3, 5 und 7 Jahre alt. Sie können nicht die Haushaltarbeit machen,
deshalb muß ich alle selbst machen; die Zimmer aufräumen, die Kleidungen und
das Essen vorbereiten, usw. Das macht mir müde, aber ich darf nicht faulenzen.
Reporter : Also, Sie haben fast keine freie Zeit am Sonntag denn Sie müssen beschäftig
sein.

A. Richtig oder falsch? Kreuzen!


1. (R/F) Alfred hat Wünsche zum Sport treiben.
2. (R/F) Alfred kann sonntgas Sport treiben.
3. (R/F) Alfred kann sonntags ins Kino gehen.
4. (R/F) Sonntags muß Alfred zu Hause bleiben und die Haushaltarbeit machen.
5. (R/F) Alfred kann nicht immer sonntags ins Kino gehen oder Sport treiben, denn er muß den
Eltern helfen.
6. (R/F) Anna hat keine Beschäftigungen am Sonntag.
7. (R/F) Anna kann sonntags ein Picknick machen.
8. (R/F) Frau Kuhn kann sonntagsfaulenzen.
9. (R/F) Die Kinder von Frau Kuhn können die Haushaltarbeit selbst machen.
10. (R/F) Alfred, Anna und Frau Kuhn können sonntags tun, was sie wollen.

B. a. Was ist das Thema von dem text?


b. Was macht Alfred am sonntags?
c. Aber meine Mutter ist schon schwach und meine Vater ist schon lange gestorben.
Das gegenteil vor schwach ist .....
d. Was macht Frau Kuhn sonntags?
e. Wie viele haben die Kinder von Frau Kuhn?

2. Lesen Sie den Text und beantworte die Fragen!


Heidi ist eine Studentin. Wenn sie frei hat, ist sie zu Haus sehr aktiv. Sonntags steht sie schon
um halb fünf auf. Dann macht sie viel für ihre Familie. Das Lebensmittel kauft sie allein im
Supermark ein. Ihre Wohnung räumt sie morgens auf, deshalb sieht die Wohnung immer sauber
aus. In der Küche arbeitet sie auch oft. Dort bereitet sie das Mittagessen vor und das Geschir
spüllt.
Am Nachmittag geht sie manchmal spazieren oder sieht fern. Abends vor dem Schlaf
beschäftigt sie für ihr Studium: Bücher lesen, Hausaufgaben machen, einen Artikel schreiben,
etc.
a. Im Text geht es um ein Mädchen und ihre Aktivitäten in der ....
b. Was macht Heidi am Sonntag morgen?
c. Was macht Heidi am Mittag?
d. Wann macht Heidi einen Spazieregang?
e. Ihre Wohnung räumt sie morgens auf, deshalb sieht die Wohnung immer sauber aus.
Das gegenteil vor sauber ist ....

3. Lesen sie den Text!


Katrin ist 16 Jahre. Sie mag keinen Sport aber sie liebt Musik. Zweimal pro Woche besucht sie
den Klavierunterricht. Sie kann Gitarre gut spielen. Ihre Eltern sind für das Hobby, aber sie
sagen of ” Katrin, du darfst aber nicht deine Hausaufgaben vergessen.”

Tonny ist 17 Jahre alt. Er ist ein Sportfan. Er kann Basketball, Fußball und Volleyball spielen,
aber Basketball ist sein Lieblingssport. Dienstags und sonntags spielt er Basketball, mittwochs
spielt er Fußball und Volleyball trainiert er sonntags morgen. Abends ist er sehr müde , deshalb
kann er oft die Hausaufgaben nicht machen. Sein Vater sagt” Du darfst Sport treiben, aber du
muß auch an dein Zeugnis denken.”

Berta ist 18 Jahre. Sie geht nicht gern aus und sie bleibt viell zu Haus. Sie liest gern Bücher,
Zeitschrifte und auch zeitungen. Mindestens liest sie drei bis vier Stunden pro Tag. Sie gibt ihr
Taschengeld für Bücher aus. “ Lesen ist meine Lieblingsaktivität, ohne Lesen geht es nicht,”
sagt sie.

Manfred ist 17 Jahre. Er wohnt nicht weit von dem Staffelsee. Er mag Sport auf dem Wasser. Er
und seine zwei Freunde rudern sonntags vormittag, Außerdem geht er auch zweimal pro Woche
schwimmen. Sport ist sehr wichtig, aber ich muß auch genug Zeit für meine Hausaufgaben, sagt
er.

Bernd ist 17 Jahre. Singen ist sein Hobby. Er gründet mit seinen Freunden eine Rockband. Zu
Haus hat er ein Musik-Studio und seine Freunde kommen freitags und samstags abend zu ihm,
dann spiele sie zusammen Musik. Seine Eltern haben kein Problem mit seinem Hobby. Die
Hauptsache ist-er kann gut singen, aber sein Zeugnis muß auch gut bleiben.

Schreibt die Wichtigen Informationen in die Tabelle ein!


Name Hobby Wie oft macht er/sie? Wann macht er/sie?
Katrin Musik
Tommy
Berta
Manfred
Bernd
4. Lesen sie den Dialog!
Was ist eure Hobby?
Ein Schüler interviewt die Jungendliche
Robbi : Meine Hobbys sind Kochen, Sport und Freunde treffen. Ich spiele in Band. Ich Spiele
Flöte. Wir üben oft zusammen. Ich habe eine Freundin. Sie heißt Mirta. Ich treffe sie
jeden Mittwoch um zwei. Und am Freitag spiele ich volleyball.
Thomas : Ich fahre gern Fahrrad. Es ist eine Blaues Mountainbike. Es hat achtzehn Gänge. Ich
fahre auf dem rotem Fahrradweg. Und ich fahre gern im Park.
Estehr : Ich mache gern Sport. Ich mache gern Sprinten, Hochspringen, Hürdelaufen. Auf die
Plätze, fertig, los! Leichtatletik macht fit und macht Spaß.
Jesica : Das ist mein Hund Max. Er ist sechs Jahre alt. Er ist halb Labrador und halb
Rotweiter. Er isst fast alles. Wir spielen zusammen. Wir gehen gern spazieren. Mein
Hund ist mein bester Freund.
Daniel : Ich zeichne gern. Das ist Oskar. Oskar ist ein Hund. Er hat lange Ohren, große
Augen. umd eine runde Nase.

Name Hobby Andere Informationen


Robby
Thomas
Estehr
Jesica
Daniel
Wisata
Sub Tema:
- Reisen
- Ferien , Urlaub, und Ausflug
-
 Wortschatz
Verben
fahren = pergi dengan kendaraan
fliegen = pergi dengan pesawat
reisen = perjalanan
übernachten = menyewa
bleiben = tinggal sementara
umsteigen = berpindah kendaraan
aussteigen = turun dari
Nomen
Ausflug = piknik
Reise = perjalanan
Reiseziel = tujuan wisata
Gebirge = pegunungan
Berg = gunung
Strand =pantai
See = danau
Sand, = pasir
Grass = rumput
Wald = hutan
Fahrrad = bersepeda
Zug = kereta api
Auto = mobil
Bus = bis
Flugzeug = pesawat terbang
Schiff = kapal laut
Fahrkarte = kartu/karcis perjalanan
Flugticket = tiket pesawat
Schalter = loket
Bahnhof = stasiun kereta api
Flughafen = bandara
Fahrplan = rencana perjalanan
Reisebüro = biro perjalanan
Reiseprospekt = Brosur perjalanan
Reiseunter-kunft = pondok/penampungan
Adjektiv
schön =indah
lange = lama
schnell = cepat
kurz = pendek
toll =hebat
super = hebat
Zeitangabe
Fragewort : Wann, wo wohin,wie, womit, mitwem

 Redemittel
 Menanyakan dan menjawab kegiatan liburan.
 Was hast du in den Ferien gemacht?
 Wo warst du im Urlaub
 Ich bin Parang Tritis. Ich war in Parang Tritis.
 Menanyakan dan menjawab tujuan bepergian.
 Wohin bist du in den Ferien gefahren/gereist?
 Ich bin ins Abipura – See gereist
 Menanyakan dan menjawab keadaan tempat tujuan.
 Wie war es? Wie war das Wetter?
 Das war super! Das Wetter war gut, aber es hat oft geregnet.
 Menanyakan dan menjawab kendaraan yang digunakan.
 Womit bist du dort gefahren?
 Mit dem Motorrad bin ich dort gefahren.
 Menanyakan dan menjawab teman atau seseorang yang menemani.
 Mit wem bist du dort gefahren?
 Mit meinem Freund bin zwei Tage unterwegs gefahren.
 Memberi salam sebelum perjalanan.
 Schӧne Ferien ! Gute Fahrt! Gute Reise! Viel Spaẞ !

Latihan:
Ergänze den Dialog!
 Entschuldigung, Herr Schwarzmann, ______
o Ich bin nach Indonesian und nach Thailand geflogen.
 ___________________________________
o Mit meiner Frau und meinen zwei Kindern
 ___________________________________
o Mit dem Lufthansa und Garuda.
 ___________________________________
o Bankok ist nicht so groß, aber schön und modern.
 Und ______________________________
o Jakarta ist riesig aber laut und warm.
 _____________ in Thailand und in Indonesien?
o Damals war es in der Regenzeit. “Überal war Hochwasser.

Mit wem sind Sie dorthin geflogen?


Wohin sin Sie im Urlaub geflogen Wie war das Wetter?
Wie war es in Indonesien?
Womit sind Sie dorthin geflogen?
Wie war es in Thailand?

 Grammatik
Partizip Perfek

haben/sein Partizip perfekt Infinitiv


Ich habe eine Reise nach München gemacht machen
Ich habe die Großstadt besichtigt besichtigen
Ich habe das deutsche Museum besucht besuchen
Ich habe in einer Jugendherberge übernachtet übernachten
Wir haben in einem Hotel übernachtet übernachten
Wir haben die Stadt besichtigt besichtigen
Wir haben Fahrräder gemietet Mieten
Wir sind durch Dörfer geradelt Radeln
Wir haben Reisfelder angeschaut anschauen
Wir sind viel gewandert wandern
Wir haben den Vulkan “ Merapi” fotografiert fotografieren
Wir haben die Spezialität von Yogyakarta probiert probieren
Wir haben in Malioboro Souvenirs eingekauft einkaufen

Haben/sein Partizip erfekt Invinitiv

Latihan :
1. Macht wie im Beispiel!
 Regelmäßige Verben
a. gemacht : ge – mach – t
b. gereist :
c. gebraucht :
d. wandern : ge – wander – t
e. radeln :
f. dauern :
g. mieten : ge – miete - t
h. landeln :
 Regelmäßige Verben mit Verbzusatz (trennbar)
a. eingekauft : ein – ge – kauf – t
b. angeschaut :
c. abgeholt :
d. aufgemachen :
e. zugehört :
 Regelmäßige Verben mit Vorsilbe(untrennbar)
a. besichtigt : besichtig – t
b. besucht :
c. bezahlt :
d. bestellt :
e. erlebt :
 Verben mit –ieren
a. fotografiert : fotografiert – t
b. probiert :
c. renoviert :
d. studiert :
e. serviert :
2. Ergänze die Sätze mit haben oder sein!
1. A : Wollen Sie nächste Woche nach Indonesien reisen?
B : Nein, ich _______ voriges Jahr dorthin gereist.
2. A : Besuchst du heute deine Verwandte?
B : Nein, ich _______ sie gestern besucht.
3. A : Sag mal, ________ du schondas Schloß besichtigt?
B : Ja,vor einem Jahr.
4. Alfred _______ amAbendimSupermarkt eingekauft.
5. A : ________ ihr die Inselfotografiert?
B : Nein, mein Bruder hat das gemacht.
6. A : Wer ________ dich etwas gefragt?
B : Niemand hat mich etwas gefragt.
7. A : __________ ihr ihn etwas gefragt?
B : Ja, nach den Hausaufgaben.
8. In den Ferien ________ wir mit Freunden viel gewandert. Und du? Was _______ du in den
Ferien gemacht?
9. A : _______ Ihr Bruder in den letzten Ferien auch nach Ausland Gereist?
B : Ja, nach Maroko.
10. Wir _______ unser haus renoviert und unsere Verwandten _______ auch mitgearbeitet.
Media

Gittare spielen Basketball spielen malen

Fuẞball spielen Geige spielen Ski fahren

fernsehen Klavier spielen ins Kino gehen

joggen Volleyball spielen Karate trainieren

singen schwimmen fischen


Musik hӧren lesen wandern

zelten Radfahren Theater spielen

Boot segeln Briefmarken sammeln das Motorad

das Flugzeug der Bus das Fahrrad

das Auto das Shiff der Zug


1. Ein Reporter interviewt einige Leute
Sonntag
Reporter : Sag mal, was möchtest du sonntags tun? Und was mußt du da machen?
Alfred : Ich möchte eigentlich erst joggen, schwimmen oder Fußball spielen. Manchmal
möchte ich auch abends mit Freunden ins Kino gehen, aber das kann ich nur
selten machen. Meine Eltern sind schon sehr alt und wir haben keine
Haushaltangestellte. Ich muß morgens meine Zimmer aufräumen, meine Wäsche
waschen und bügeln.
Reporter : So viel und schön sind deine Aufgaben. Und du, Anna, was sind deine Wünsche
und Pflichten für Sonntag?
Anna : Sonntags möchte ich auch wie andere Jugendliche machen: Sport treiben, ins
Konzert oder in die Kneipe gehen und einen Ausflug machen. Aber meine Mutter
ist schon schwach und meine Vater ist schon lange gestorben. Deshalb bin ich
sonntags sehr beschäftigt. Ich muß die Haushaltarbeit machen: kochen, spüllen,
Kleidungen waschen, das Zimmer aufräumen, usw. Es ist schwer, aber das ist
meine Pflicht.
Reporter : Und Sie, Frau Kuhn, sind Sie sonntags auch beschäftigt?
Frau Kuhn : Ich möchte gern sonntags zu Hause faulenzen und fernsehen oder in den
supermarket gehen und einkaufen. Aber das kann ich nicht tun. Ich habe drei
Kinder und sie 3, 5 und 7 Jahre alt. Sie können nicht die Haushaltarbeit machen,
deshalb muß ich alle selbst machen; die Zimmer aufräumen, die Kleidungen und
das Essen vorbereiten, usw. Das macht mir müde, aber ich darf nicht faulenzen.
Reporter : Also, Sie haben fast keine freie Zeit am Sonntag denn Sie müssen beschäftig
sein.

Richtig oder falsch? Kreuzen!


1. (R/F) Alfred hat Wünsche zum Sport treiben.
2. (R/F) Alfred kann sonntgas Sport treiben.
3. (R/F) Alfred kann sonntags ins Kino gehen.
4. (R/F) Sonntags muß Alfred zu Hause bleiben und die Haushaltarbeit machen.
5. (R/F) Alfred kann nicht immer sonntags ins Kino gehen oder Sport treiben, denn er muß den
Eltern helfen.
6. (R/F) Anna hat keine Beschäftigungen am Sonntag.
7. (R/F) Anna kann sonntags ein Picknick machen.
8. (R/F) Frau Kuhn kann sonntagsfaulenzen.
9. (R/F) Die Kinder von Frau Kuhn können die Haushaltarbeit selbst machen.
10. (R/F) Alfred, Anna und Frau Kuhn können sonntags tun, was sie wollen.
2. a. Was ist das Thema von dem text?
b. Was macht Alfred am sonntags?
c. Aber meine Mutter ist schon schwach und meine Vater ist schon lange gestorben.
Das gegenteil vor schwach ist .....
d. Was macht Frau Kuhn sonntags
e. Wie viele haben die Kinder von Frau Kuhn?
3. Macht einen Minidialog wie im Beispiel!
 Was machst du in der Freizeit?
 Abends lese ich Bücher.
1 2
 Was machst du in der Freizeit?
 _____________________

1 2
Abends Bücher lesen
Samstags morgen Schwimmen gehen
Sonntags morgen mit Freunden joggen
Abends Computer spielen
Nachmittags Musik hören
Samstags abend Klavier spielen

4. Frage und antworte in der Klasse wie Beispiel!


Beispiel
 Wozu brauchst du den Computer? 1 2
 Den brauche ich zum lernen. r Computer lernen
e Brille lesen
s Fahrrad wegfahren
 Wozu brauchst du _______ (1)? r Ball spielen
e Kamera fotografieren
 Den brauche ich _________ (2) . e SportSchuhe joggen

5. Was machen die Leute in der Freizeit? Erzähl mal!


Beispiel : Paula-abends-ins Kino-gehen
Abends geht Paula ins Kino
1. Herr Roder-sonntags-einen Wanderungen-machen
2. Nachmittags-maria und Marina-schwimmen-gehen
3. In der Freizeit-Claudia-Bücher lesen
4. Anita-Klavier-sonntags abend-spielen
5. Petra-samstags-sehen-Filme

6. Spielt die Dialog mit deinem Partner/deiner Partnerin!


 Sag mal, hast du heute abend (1) schon was vor?
 Ja, Ich möchte ins Theater gehen (2).
 Darf ich mitkommen?
 Ja, gern.
 Wann fängt das denn an?
 Um acht (3) Uhr
 Schön. Dann treffen wir uns um halb acht (4) Uhr.
 Gut. Bis dann!

- heute abend - ins Theater gehen


- nach dem Unterricht - eine Radtour machen
- heute nachmittag - die Computer
- heute morgen - Ausstellung besuchen
- heute nachmittag - ins Kino gehen
1 - den Fußballwettkampf sehen
2

- 08.00 Uhr
- 07.30 Uhr
- 15.00 Uhr
- 14.30 Uhr
- 09.00 Uhr
- 08.40 Uhr
- 10.00 Uhr
- 09.45 Uhr
- 15.30 Uhr
- 15.20 Uhr
3
4

7. Lesen Sie den Text und beantworte die Fragen!


Heidi ist eine Studentin. Wenn sie frei hat, ist sie zu Haus sehr aktiv. Sonntags steht sie schon
um halb fünf auf. Dann macht sie viel für ihre Familie. Das Lebensmittel kauft sie allein im
Supermark ein. Ihre Wohnung räumt sie morgens auf, deshalb sieht die Wohnung immer sauber
aus. In der Küche arbeitet sie auch oft. Dort bereitet sie das Mittagessen vor und das Geschir
spüllt.
Am Nachmittag geht sie manchmal spazieren oder sieht fern. Abends vor dem Schlaf
beschäftigt sie für ihr Studium: Bücher lesen, Hausaufgaben machen, einen Artikel schreiben,
etc.
a. Im Text geht es um ein Mädchen und ihre Aktivitäten in der ....
b. Was macht Heidi am Sonntag morgen?
c. Was macht Heidi am Mittag?
d. Wann macht Heidi einen Spazieregang?
e. Ihre Wohnung räumt sie morgens auf, deshalb sieht die Wohnung immer sauber aus. Das
gegenteil vor sauber ist ....

8. Lesen sie den Text!


Katrin ist 16 Jahre. Sie mag keinen Sport aber sie liebt Musik. Zweimal pro Woche besucht sie
den Klavierunterricht. Sie kann Gitarre gut spielen. Ihre Eltern sind für das Hobby, aber sie
sagen of ” Katrin, du darfst aber nicht deine Hausaufgaben vergessen.”

Tonny ist 17 Jahre alt. Er ist ein Sportfan. Er kann Basketball, Fußball und Volleyball spielen,
aber Basketball ist sein Lieblingssport. Dienstags und sonntags spielt er Basketball, mittwochs
spielt er Fußball und Volleyball trainiert er sonntags morgen. Abends ist er sehr müde , deshalb
kann er oft die Hausaufgaben nicht machen. Sein Vater sagt” Du darfst Sport treiben, aber du
muß auch an dein Zeugnis denken.”

Berta ist 18 Jahre. Sie geht nicht gern aus und sie bleibt viell zu Haus. Sie liest gern Bücher,
Zeitschrifte und auch zeitungen. Mindestens liest sie drei bis vier Stunden pro Tag. Sie gibt ihr
Taschengeld für Bücher aus. “ Lesen ist meine Lieblingsaktivität, ohne Lesen geht es nicht,”
sagt sie.
Manfred ist 17 Jahre. Er wohnt nicht weit von dem Staffelsee. Er mag Sport auf dem Wasser. Er
und seine zwei Freunde rudern sonntags vormittag, Außerdem geht er auch zweimal pro Woche
schwimmen. Sport ist sehr wichtig, aber ich muß auch genug Zeit für meine Hausaufgaben, sagt
er.

Bernd ist 17 Jahre. Singen ist sein Hobby. Er gründet mit seinen Freunden eine Rockband. Zu
Haus hat er ein Musik-Studio und seine Freunde kommen freitags und samstags abend zu ihm,
dann spiele sie zusammen Musik. Seine Eltern haben kein Problem mit seinem Hobby. Die
Hauptsache ist-er kann gut singen, aber sein Zeugnis muß auch gut bleiben.

Schreibt die Wichtigen Informationen in die Tabelle ein!


Name Hobby Wie oft macht er/sie? Wann macht er/sie?
Katrin Musik
Tommy
Berta
Manfred
Bernd

9. Lesen sie den Dialog!


Was ist eure Hobby?
Ein Schüler interviewt die Jungendliche
Robbi : Meine Hobbys sind Kochen, Sport und Freunde treffen. Ich spiele in Band. Ich Spiele
Flöte. Wir üben oft zusammen. Ich habe eine Freundin. Sie heißt Mirta. Ich treffe sie
jeden Mittwoch um zwei. Und am Freitag spiele ich volleyball.
Thomas : Ich fahre gern Fahrrad. Es ist eine Blaues Mountainbike. Es hat achtzehn Gänge. Ich
fahre auf dem rotem Fahrradweg. Und ich fahre gern im Park.
Estehr : Ich mache gern Sport. Ich mache gern Sprinten, Hochspringen, Hürdelaufen. Auf die
Plätze, fertig, los! Leichtatletik macht fit und macht Spaß.
Jesica : Das ist mein Hund Max. Er ist sechs Jahre alt. Er ist halb Labrador und halb
Rotweiter. Er isst fast alles. Wir spielen zusammen. Wir gehen gern spazieren. Mein
Hund ist mein bester Freund.
Daniel : Ich zeichne gern. Das ist Oskar. Oskar ist ein Hund. Er hat lange Ohren, große
Augen. umd eine runde Nase.

Name Hobby Andere Informationen


Robby
Thomas
Estehr
Jesica
Daniel
10. Bilde Sätze wie im Beispiel!
in die Schule-ich-immer früh-ankommen
Ich komme immer früh in die Schule an.
a. aufräumen-Peter-einmal pro Tag-die Wohnung
b. nach Berlin-der Zug- um 10.15 Uhr- abfahren
c. die Bücher-die Schüler-aufmachen
d. müssen-pünktlich-wir-ankommen-in die Schule
e. Frau Runge und ihre Tochter-im Supermarkt-einkaufen
f. meinen Sohn-ich-abholen-müssen
g. ihr- aufräumen-die Wohnung-jeden Tag?
h. der Zug-in Kasel-wann-ankommen
i. du-vorhaben-heute-was?
j. dürfen-du-nicht spät-aufstehen

11. Ergänze den Dialog!


 Entschuldigung, Herr Schwarzmann, ______
o Ich bin nach Indonesian und nach Thailand geflogen.
 ___________________________________
o Mit meiner Frau und meinen zwei Kindern
 ___________________________________
o Mit dem Lufthansa und Garuda.
 ___________________________________
o Bankok ist nicht so groß, aber schön und modern.
 Und ______________________________
o Jakarta ist riesig aber laut und warm.
 _____________ in Thailand und in Indonesien?
o Damals war es in der Regenzeit. “Überal war Hochwasser.

Mit wem sind Sie dorthin geflogen?


Wohin sin Sie im Urlaub geflogen Wie war das Wetter?
Wie war es in Indonesien?
Womit sind Sie dorthin geflogen?
Wie war es in Thailand?

12. Was hast du in den Ferien gemacht? schreibe deine Aktivitätan in den Ferien im Perfekt! Diese
folgenden Fragen helfen dir!
- Wann hast duFerien?
- Was hast du da gemacht?
- Wann ist die Abfahrt/der Abflug?
- Womit?
- Mit wem?
- Wie lange bist du dort geblieben?
- Welche Städte?
- Die Übernachtung?
- Wie war’s dort?
- Der Zurückflug/die Rückfahrt?

13. Erzählen Sie die Bilder vor der Klasse auf Deutsch nach!
Womit fahren Sie?

1. das Motorad 2. das Shiff

3. das Flugzeug 4. der Bus

5. das Fahrrad 6. der Zug

7.das Auto

14. Schreiben Sie die verschiedene Hobbys von Deutsche und Indonesier !
Tema : Beruf (Pekerjaan) dan Layanan Umum

 Redemittel :

 Menyakan dan menjawab pekerjaan yang diinginkan.


A: Was möchtest du werden?
A: Wo möchtest du später arbeiten?
B: Ich möchte später Beamte werden.
B : Ich möchte bei PEMDA arbeiten.
 Menanyakan dan menjawab pekerjaan seseorang
A: Was sind Sie von Beruf?
B : Ich bin Arzt.
B : Ich arbeite bei der Firma “ Buah Merah “.
 Menanyakan dan menjawab pergi ke suatu tempat
A: Wie komme ich zum Flughafen?
B: Gehen Sie geradeaus und dann links!
 Menanyakan dan menjawab alat transportasi yang digunakan
A: Womit kann ich zur Bank BRI fahren ?
B: Nehmen Sie Bus Linie 12, bitte!
 Memulai dan memnjawab suatu pembicaraan
A: Entschuldigung, darf ich Sie etwas fragen ? Können Sie mir sagen, ...
B: Aber , selbstverständlich !
 Menanyakan dan menjawab kendaraan yang digunakan.
A: Womit bist du dort gefahren?
B: Mit dem Motorrad bin ich dort gefahren.
 Menanyakan dan menjawab teman atau seseorang yang menemani.
A: Mit wem bist du dort gefahren?
B: Mit meinem Freund bin zwei Tage unterwegs gefahren.

Struktur : Präsens, Modalverben, Präposition + Dativ, Konjunktionen: weil, wenn, dass

 Wortschatz :
Nomen
Beruf
Bewerbungsbrief = surat lamaran
im Büro = di kantor
in der Fabrik = dipabrik
Arbeitsplatz = tempat kerja
Gehalt = gaji
Lohn = upah/imbalan
Steuer = pajak
Berufserfahrung =
Ingenieur = insinyur
Lehrer = guru laki-laki
Lehrerin = guru perempuan
Psychologe = pisikologi
Mechaniker = mekanik
Krankenhaus
Arzt = dokter
Patient = pasien
Krankenschwester = perawat perempuan
Krankenbruder = perawat laki-laki
Apotheke = apotik
Medikament = obat-obatan
Rezept = resep
Zahnschmerzen = sakit gigi
Bauschmerzen = sakit perut
Kopfschmerzen = sakit kepala
Fieber = demam
Erkältung = sakit pilek
Krankheit = penyakit
Bank
Geld = uang
Kontonummer = rekening bank
Sparkasse = bank tabungan
Rechnung = perhitungan
Postleitzahl = kantor pos
Brief = surat
Briefmarke = perangko
Briefträger = tukang pos
Briefumschlag = sampul amplop surat
Briefkasten = kotak surat
Päckchen = paket
Absender = pengirim
Papier = surat
Im Bahnhof = di stasiun Kereta api
Bus = bis
Linie = lin
Fahrkarte = karcis
Automaten = otomatis
Bushaltestelle = tempat halte bus
Zug = kereta api
Gleis = rel
Fahrgäste = penumpang
Bahn = jalan/jalur
Fahrplan = daftar perjalanan yang direncanakan
Kreuzung = tanda silang
Im Flughafen
Flugzeug = pesawat terbang
Flugticket = tiket pesawat
Visum = visa
Paß = paspor
Abflug = keberangkatan
Ankunft = kedatangan
Zollkontrolle = pemeriksaan bea cukai
Pilot = pilot
Verben
wunschen = menginginkan
verdienen = menerima upah
werden = menjadi
arbeiten = bekerja
suchen = mencari
finden = menemukan
anmelden = melaporkan/memberitahu
bewerben = melamar pekerjaan
behandeln = memperlakukan
untersuchen = menyelidiki/memeriksa
einnehmen = menerima
vorschlagen =mengusulkan
wechseln = mengganti, menukarkan
überweisen = mentransfer
sparen = menabung
senden = mengirim
schicken = mengirim
schreiben = memeriksa
Adjektiv
hart = keras
langweilig = membosankan
hektisch = tidat tenangtergesa-gesa
anstrengend = melelahkan
angenehm = enak/nyaman
krank = sakit
dick = gemuk
gesund = sehat
weit =jauh
nah=dekat
schwach = lemah
links = kiri
rechts = kanan
geradeaus = lurus
 Fragewörter : was, wie, wo, warum, wieviel, wie oft, wem, wer, mit wem, womit.
 Modalverben :
 dürfen (menyatakan ijin; diijinkan, diperbolehkan)
 müssen (menyatakan keperluan/kebutuhan yang mendesak; harus, mengharuskan)
 können (menyatakan kesanggupan; sanggup, mampu, dapat)
 mögen (biasanya digunakan dalam pernyataan mengungkapkan rasa suka pada sesuatu)
 wollen (menyatakan keinginan; ingin, mau, berkehendak)
 sollen (menyatakan keharusan; seharusnya, mesti, wajib)
Modal Verben
Personal können wollen müssen dürfen möchten
pronomen
ich kann will muß darf möchte
du kannst willst mußt darfst möchtest
Sie können wollen müssen dürfen möchten
er/es/sie kann will muß darf möchte
wir können wollen müssen dürfen möchten
ihr könnt wollt müßt dürft möchtet
sie können wollen müssen dürfen möchten

Präposition + Dativ :
 aus
 bei
 mit
 nach
 seit
 von
 zu
bei + dem = beim
von + dem = vom
zu + dem = zum
zu + der = zur
1. Lesen Sie den Text!
Hallo, ich bin Marietta und hier ist mein Tagesablauf. Um 6 Uhr klingelt der Wecker. Ich stehe
nicht gerne auf. Ich bleibe noch einen Moment liegen - fȕnf, sechs Minuten - und hӧre Radio.
Ich stehe langsam auf. Es ist viertel nach sechs. Zuerst dusche ich, dann hole ich die Zeitung
und mache das Frȕhstȕck. Ich koche Wasser und mache Kaffee. Etwa um sieben Uhr,
frȕhstȕcke ich. Ich esse Cornflakes und lese die Zeitung. Um viertel nach sieben gehe ich los.
Ich schlieβe die Tȕr und renne zur U – Bahn. Die U - Bahn fȁhrt genau um 7 Uhr 30. Heute ist
die U - Bahn voll und ich finde keinen Platz.
a. Im Text geht es um ... von Marietta
b. Wie viel Uhr steht Marietta auf?
c. Ich schlieβe die Tȕr. Das bedeutet...
a. Was macht Marietta am Morgen.
b. Wie viel Uhr fȁhrt Die U – Bahn?

2. Lesen Sie den Text!


Susan Hein, 37 Jahre
Call Center Agentin
Ich arbeite im Lufhansa-Call center in Kassel. Ich muss beruflich viel telefonieren. Ich kann
Englisch und Spanisch sprechen, also bekomme Ich anrufe aus Grossbritanien, Spanien,
Südamerika und den USA. Meine Koleginnen und ich sitzen in einem Büro. Wir beraten unsere
Kunden am Telefon, informieren sie uber flugzeiten und reservieren Flugtickets. Wir mussen am
Telefon immer freundlich sein, das ist nicht leicht. Unsere Arbeitzeit ist flexibel, aber wir
mussen manchmal auch am Wochenende arbeiten. Ich habe dann wenig Zeit für meine Familie.
Meine Tochter ist leider keine hilfe im Haushalt – sie kann Stundenlang telefonieren, aber sie
kann nicht kochen.

1. Im Text geht es um ... .


2. Wo arbeitet Susan Hein?
3. Ich muss beruflich viel telefonieren. Das heisst...
4. Haben sie Zeit für seine Familie?
5. Was macht Susan Hein?
3. Ergänzen Sie die Sätze mit der richtigen Konjunktion “damit, nachdem, weil, wenn”.
Lengkapilah kalimat-kalimat dengan kata penghubung yang benar “damit, nachdem, weil,
wenn”.
a. Ich eße Reis,......... ich gesund bin.
b. Wir gehen ins Theater,.......... er nach Hause kommt.
c. Wir konnten nichts kaufen,.........wir kein Geld hatten.
d. Ich fliege nach Deutschland,......... ich gut Deutsch spreche.
b. Verbinden Sie die Sätze mit “damit, nachdem, weil, wenn”. Wählen Sie die passende
Konjunktion.
Hubungkan kalimat-kalimat dibawah ini dengan “damit, nachdem, weil, wenn”. Pilihlah
kata penghubung yang tepat.
1. a. Ich kaufe ein Motorrad.
b. Ich habe Geld.
2. a. Er beginnt zu arbeiten.
b. Er hat gefrühstück.
3. a. Antonie ist nicht gekommen.
b. Er hat kopfschmerzen.
4. a. Ich rufe ihn an.
b. Er kommt nicht.
Kata Depan atau Preposisi

Dalam bahasa Jerman kata benda yang mengikuti suatu preposisi tidak selalu dalam bentuk
nominatif. Beberapa preposisi selalu diikuti oleh kasus akusatif, beberapa lagi diikuti oleh kasus datif
dan yang lainnya diikuti oleh kasus genitif.

A. Preposisi yang menguasai kasus akusatif


Niveau : A1
1. um : sekitar
Contoh:
Warum fährst du um das Haus? Mengapa kamu berkendaraan (di) sekitar
rumah?
Wer schaut da um die Ecke? Siapa
2. für : untuk, bagi
Contoh :
Warum kaufte er nichts für seinen Freund? Mengapa dia tidak membeli sesuatupun
untuk temannya?
Sie arbeitet für meine Eltern. Dia bekerja untuk orang tua saya.
3. gegen : melawan, menuju/ ke arah, kira – kira
Contoh :
Er kämpfte gegen den Weltmeister. Dia bertarung melawan juara dunia.
Ich gehe gegen die Tür. Saya berjalan menuju pintu.
Es waren gegen zehn Frauen im Zimmer. Di ruangan itu ada kira – kira sepuluh
wanita.
4. durch : melalui, oleh/dengan
Contoh :
Er läuft durch das Haus. Ia berlari melalui rumah.
Wir gehen durch die Zimmer. Kami berjalan melalui kamar – kamar.
5. ohne : tanpa
Contoh :
Ohne seine Frau geht er nicht. Ia tidak pergi tanpa istrinya.
Wir können ohne unsre Kinder nicht kommen. Kami tidak dapat datang tanpa anak –
anak kami.
6. entlang : sepanjang
Preposisi ini disusun di belakang objek akusatif.
Contoh :
Wir gehen die Straβe entlang. Kami berjalan sepanjang jalan itu.
Jika artikel tidak perlu mendapat tekanan, maka preposisi dan artikel berikut ini dapat disingkat
misalnya dengan artikel das; hal semacam ini biasa dipakai dalam ucapan sehari – hari. Contoh :
durch das = durchs
Er läuft durch Geschäft. Ia berlari melalui toko.
für das = fürs
Ich bringe es fürs Baby. saya membawa barang itu untuk bayi
tersebut.
um das = ums
Wir stehen ums Auto. kami berdiri (di) sekitar mobil itu.

B. Preposisi yang Menguasai Kasus Datif


Niveau : A1
Preposisi berikut ini selalu diopakai dengan kasus datif.
1. aus : datang dari, berasal dari (soal asal usul – biasanya yang menunjukkan tempat lahir
atau domisisli), terbuat dari (umumnya digunakan tanpa artikel).
Contoh :
Das Mädchen kommt aus dem Hotel. Gadis itu datang dari hotel.
Kommen Sie auch aus Deutschland? Apakah anda juga berasal dari Jerman?
Das Messer ist aus Stahl. Pisau itu terbuat dari baja.

2. ausser : kecuali, selain atau di samping itu.


Contoh :
Ausser meiner Mutter waren wir alle da. Kecuali ibuku kami semua ada di sana.
Ausser diesem Volkswagen besitze ich nichts. Saya tidak mempunyai apa – apa selain
mobil VW ini.
3. bei : dengan (di rumah ...), dekat, di
Contoh :
Ich bleibe bei meinem Groβeltern. Saya tinggal dengan nenek dan kakek
saya.
Wohnts du bei der Schule? Apakah kamu tinggal dekat sekolah?
4. gegenüber : berhadapan dengan, berseberangan dengan (umumnya terletak di belakang
obyek datif).
Contoh :
Wir wohnen dem Park gegenüber. Kami tinggal berseberangan dengan
taman.
Er sitzt seinen Eltern gegenüber. Ia duduk berhadapan dengan orang tuanya.
5. mit : dengan
Contoh :
Er arbeitet mit einem Hammer. Ia bekerja dengan sebuah palu.
Ich reise mit diesen Leuten. Saya bepergian dengan orang – orang ini.
6. nach : setelah, menurut (dengan arti ini preposisi tersebut biasanya mengikuti kata benda),
ke (dengan arti ini biasanya digunakan untuk nama geografis dan tidak memakai artikel).
Contoh :
Nach dem Abendessen gehen wir aus. Kami keluar setelah makan malam.
Der Geschichte nach wurde er 100 Jahre alt. Konon menurut cerita ia sudah berusia 100
tahun.
Der Flug nach Kanada war lang. Penerbangan ke Kanada lama.
7. seit : sejak, selama
Contoh :
Seit seiner Kindheit wohnt er in Ulm. Dia tinggal di Ulm sejak masih kanak –
kanak.
Ich habe die Krankheit seit einem Jahr. Selama setahun ini saya menderita sakit.

8. von : tentang, dari, oleh


Contoh:
Er weiss nichts von seinen Tohtern. Ia tidak tahu apa – apa tentang putri –
putrinya.
Das Geschank kommt von meiner Groβmutter. Hadiah itu dari nenek saya.
Ist das ein Drama von Goethe? Apakah itu sebuah drama dari Goethe?
Dari (berasal dari suatu arah tertentu)
Das Flugzeug kommt von Frankfurt. Pesawat itu datang dari Frankfurt.

Oleh (digunakan dalam pasif)

Das Essen wurde von meiner Mutter gekocht. Hidangan itu dimasak oleh ibu saya.
9. zu : ke (menyatakan arah ke orang dan tempat tertentu yang tidak menggunakan nama
geografis).
Contoh :
Wir gehen zu keiner Vorlesung. Kita tidak pergi ke kuliah.
Preposisi berikut ini disingkat dengan artikel tentu datif, kecuali artikel itu mendapat
tekanan.
Contoh :
bei + dem = beim
Ich bin beim Doktor. Saya berada di ruangan doktor.
von + dem = vom
Kommt er schon vom Kino? Apakah ia sudah tiba dari bioskop?
zu + dem = zum
Wir gehen zum Museum. kami pergi ke museum.
zur + der = zur
Warum fährt er zur Schule? Mengapa ia pergi (dengan mobil) ke
sekolah?

C. Preposisi yang menguasai kasus Akusatif dan Datif


Niveau : A1
Sekelompok kata depan dalam bahasa Jerman dapat digunakan dengan kasus akusatif
dan datif.
Kasus akusatif digunakan bila kata kerja yang dikombinasikan dengan preposisi
menyatakan perubahan dari satu arah lain ke arah lain.
Sedangkan kasus datif digunakan bila kata kerja yang dikombinasikan dengan preposisi
menyatakan gerak tak lebih daripada suatu tempat tertentu.

1. In (akusatif) : ke dalam
Er springt in den Fluss. Dia melompat ke dalam sungai.
In (datif) : di dalam
Er schwimmt in dem (im) Fluss. Dia berenang di dalam sungai.

.(akusatif) ke
Nama negara yang berjenis kelamin feminim, maskulin dan bentuk jamak dalam artikel
tertentu memakai kasus akusatif.
Fliegst du in die Türkei? Apakah kamu naik pesawat ke Turki?
Er fährt in die Vereinigten Staaten. Ia pergi (dengan mobil) ke Amerika
Serikat.
(datif) di
Preposisi in dalam bentuk datif diikuti oleh nama negara dan kota. Nama negara
yang berjenis kelamin feminim, maskulin dan bentuk jamak dalam artikel tentu memakai
kasus datif.
Wir sind in Australien. Kami berada di Australia.
Wonst du in München? Apakah kamu tinggal di Munich?
Er bleibt in Schweiz. Ia tinggal di Swiss.
Ist sie im Iran? Apakah ia berada di Iran?
in (dalam keterangan waktu diikuti oleh kasus datif) : dalam, selama
Singkatan im (in dem) dipakai di depan nama musim atau bulan.
Er kommt im Herbst. Ia datang dalam musim gugur.
Im Sommer ist es heiss. Selama musim panas cuaca hangat.
2. an
an (akusatif) : ke, di (atas)
Wir laufen an die Tür. Kami berlari ke pintu.
Ich schreibe an die Tafel. Saya menulis di papan tulis.

an (datif) : dekat, pada


Mein Onkel steht am (an dem) Fenster. Pamanku berdiri dekat jendela.
Das Bild hängt an der Wand. Gambar itu tergantung pada tembok.
an (dalam pernyataan waktu diikuti oleh kasus datif) : pada
Singkatan am (an dem) mendahului tanggal, nama hari atau nama waktu.
Sie besuchen uns am 10. Mai. Mereka datang mengunjungi kami pada
tanggal 10 Mei.

Ich komme am Montag. Saya akan datang pada hari sabtu.


Er geht am Morgen nach Bonn. Ia pergi ke Bonn pada hari ini.

3. auf (akusatif) : di atas


Er legt das Messer auf den Tisch. Ia meletakkan pisau di atas meja.

auf (datif) : di atas


Sie sitzt auf meinem Stuhl. Ia duduk di atas kursiku.

4. hinter
(akusatif) di belakang
Stellst du die Schuhe hinter die Tür? Apakah kau menaruh sepatu di belakang
pintu?
(Datif) di belakang
Er steht hinter seinem Klavierlehrer. Ia berdiri di belakang guru pianonya.
5. neben
(Akusatif) di samping
Setz dich neben diese Herren! Duduklah di samping tuan – tuan ini.
(datif) di samping
Wer steht neben ihrem Wagen? Siapa berdiri di samping mobil anda?
6. über (akusatif) : di atas, menyeberang
Ich hänge die Lampe über den Tisch. Saya menggantungkan lampu itu di atas
meja.
Lauf nicht über die Strasse! Jangan lari jika menyeberang jalan!
(datif) di atas
Das flugzeug über den Häusern. Pesawat terbang berada di atas rumah-
rumah.
7. unter
(akusatif) ke bawah
Der Ball rollt unter den Sessel. Bola menggelinding ke bawah sofa.

(datif) di bawah
Ich liege unter den Bäumen. Saya berbaring di bawah pohon – pohon.
8. vor
(akusatif) di depan / muka / hadapan
Ich habe mich vor die Frau gesetzt. Saya duduk di depan ibu itu.

vor (datif) di depan , yang lalu, sebelum


Wir stehen vor den Bildern. Kita berdiri di depan lukisan – lukisan itu.
Vor einem Jahr besuchten sie uns. Setahun yang lalu mereka mengunjungi
kami.
Kommt ihr vor meinem Geburtstag? Apakah kalian akan datang sebelum ulang
tahunku.
9. zwischen
(akusatif) di antara
Sie hat den Brief zwischen das Buch und die Zeitung. Ia meletakan surat itu di antara
buku dan surat kabar.
(datif) di antara
Wer sitzt zwischen jenem Herrn und jener Dame? Siapa yang duduk di antara tuan
dan nyonya itu.

Singkatan
Singkatan berikut ini biasa digunakan, kecuali bila artikel tentu mendapat tekanan.

an + das = ans
Sie geht ans Fenster. Ia pergi ke jendela.
an + dem = am
Er stand am Bett. Ia berdiri dekat tempat tidur.
auf + das = aufs
Er setzt sich aufs Sofa. Ia duduk di atas sofa.
in + das = ins
Geht ihr ins Kino. Apakah kalian akan pergi ke Bioskop.
in + dem = im
Sitzt sie im Garten? Apakah ia sedang duduk di taman?
hinter + das = hinters
wir gehen hinters Haus. Kami pergi ke belakang rumah.
über + das = übers
Es fliegt übers Nest. Sesuatu terbang di atas sarang itu.
unter + das = unters
Leg es nicht unters Bett! Jangan meletakkannya di bawah tempat
tidur!
vor + das = vors
Stell dich vors Mädchen! Tarulah di depan gadis itu!

Kombinasi preposisi dengan kata kerja yang menunjukkan arah


Kata kerja berikut ini menunjukan arah. Jika kata kerja tersebut dikombinasikan dengan salah
satu preposisi di atas, maka kasus yang di butuhkan disini adalah akusatif, contoh:
legen : meletakkan, menaruh, menempatkan
Ich lege die Zeitung aufs Sofa. Saya meletakkan surat kabar di atas sofa.
setzen : menempatkan, memasang, duduk
Er setzte sich neben das Fräulein. Ia duduk di samping wanita muda itu.
Stellen : meletakkan, menempatkan, memasang
Stell den Stuhl hinter den Tisch! Letakkan kursi itu di belakang meja!

Kombinasi preposisi dengan kata kerja yang menunjukan tempat / lokasi


Kata kerja di bawah ini menunjukan lokasi. Jika kata kerja tersebut dikombinasikan dengan
salah satu preposisi yang sudah di sebutkan di atas, maka kasus yang di perlukan disini adalah
datif, contoh:

liegen : berbaring, beristirahat


warum liegst du unter deinem Bett? Mengapa kau berbaring di bawah tempat
tidurmu?
sitzen : duduk
Du sitzt auf ihrem Mantel. Kau duduk di atas mantelnya.

stehen : berdiri
waru steht er neben meinem Bruder? Mengapa ia berdiri di samping saudaraku?
Keterangan :
1. Apabila kata kerjanya menunjukkan gerak pindah maka kata depan yang digunakan yaitu kata
depan yang menguasai kasus akusatif. Biasanya, pertanyaan yang digunakan wohin (ke mana)
2. Apabila kata kerjanya tidak menunjukkan gerak pindah maka kata depan yang digunakan
yaitu kata depan yang menguasai kasus datif. Biasanya, pertanyaan yang digunakan wo (di
mana)
3. Apabila diikuti keterangan waktu, maka kata depan tersebut harus dalam bentuk datif.
Kata Penghubung (die Konjunktionen)

Ada dua kelompok kata penghubung dalam bahasa Jerman:


1. Kata penghubung kalimat majemuk setara (koordinatif); adalah kata penghubung yang
menghubungkan dua kalimat yaitu anak kalimat dan induk kalimat. Yang memiliki pola atau
susunan kalimat yang sama. Kata penghubung koordinatif diikuti oleh subyek, kata kerja (bantu
/modal) dan bagian – bagian kalimat lainnya. Kalimat penghubung koordinatif yang biasa
dipakai adalah:

- Oder dalam bahasa Indonesia artinya atau


- Denn dalam bahasa Indonesia artinya karena
- Aber dalam bahasa Indonesia artinya tetapi
- Sondern dalam bahasa Indonesia artinya melainkan
- Und dalam bahasa Indonesia artinya dan

2. Kata penghubung kalimat majemuk bertingkat (subordinatif); adalah kata penghubung yang
menghubungkan induk kalimat dan anak kalimat yang memiliki pola dan susunan yang
berbeda. Semua klausa terikat yang menggunakan kata penghubung subordinatif dipisahkan
dari klausa pertma dengan koma. Dalam klausa terikat, kata kerja (bantu/modal) disusun diakhir
kalimat. Kata penghubung kalimat majemuk bertingkat adalah:

- Damit dalam bahasa Indonesia artinya supaya /agar


- Obwohl dalam bahasa Indonesia artinya biarpun / meskipun
- Nachdem dalam bahasa Indonesia artinya setelah
- Wenn dalam bahasa Indonesia artinya apabila
- Dass dalam bahasa Indonesia artinya bahwa
- Weil dalam bahasa Indonesia artinya karena
Contoh:
a. Damit
Ich habe dir Geld gegeben, damit du mir die Fahrtkarte besorgen kannst.
b. Obwohl
Sie kommt in die Schule, obwohl sie krank ist.
c. Nachdem
Ich helfe meiner Mutter, nachdem ich meine Hausaufgabe gemacht habe.
d. Wenn
Er kauft ein Auto, wenn er Geld hat.
e. Dass
Ich habe dir gesagt, dass ich krank war.
f. Weil
Wir konnten nichts kaufen, weil wir kein Geld hatten.

MEDIA
Beruf

Der Maler Die Dozentin

Die Bankkauffrau Der Polizist

Die Fotomodell Der Mechaniker

Der Büroangestellte Der Bäcker

Der Schreiner Der Schauspieler


Der Reiseleiter Die Krankenschwester

Der Ingenieur Der Chef-Koch

Die Friseurin Die Arztin


a. Lengkapilah kalimat – kalimat berikut sesuai dengan preposisi akusatif yang sesuai
1. Der Ball fliegt ______ die Luft.
2. Das Auto fährt die Srasse ______ .
3. Sie laufen ______ die Ecke.
4. Er stösst den Stuhl _____ die Wand.
5. Ich muss _____ meine Freundin gehen, weil sie krank ist.
6. Ich kauf es _____ meinen Vater, weil er Geburtstag hat.
7. Warum stehen die Leute _____ Auto?
8. Habt ihr etwas _____ Kind mit gebracht?
9. Wir fahren _____Museum.
10. Warum geht ihr durch _____ Kaufhaus?
b. Lengkapilah kalimat – kalimat berikut sesuai dengan preposisi datif yang sesuai!
1. Ich fahre _____ dem Auto _____ Hamburg.
2. Ich wohne _____ meinen Schwestern.
3. Er geht _____ Lehrer.
4. Wir wohnen _____ einem Jahr hier.
5. Die Universität ist dem Park _____.
6. _____ dem Frühstück gehe ich _____ Schule.
7. Dieser Brief kommt _____ meiner Freundin.
8. Bist du _____ Doktor gegangen?
9. Er steht _____ Hotel.
10. Sie kommt _____ Garten.
c. Lengkapilah kalimat berikut dengan kata – kata yang dicetak miring!
1. Wir sitzen schon _____ Auto. das
2. Er geht über _____ Straβe. die
3. Stell dich neben _____ Eltern! dein
4. Stell die Schuhe unter _____ Bett! das
5. In _____ Sommer haben wir Ferien. der
6. Warum gehts du an _____ Kühenfenster? das
7. Er legt es auf _____ Tisch. der
8. Warum geht er hinter _____ Museum? das
9. An _____ Mittwoch flige ich ab. der
10. Er steht zwischen _____ Brüdern. Sein
BAHAN AJAR

BAHASA JERMAN

KELAS X/UMUM, KELAS XI


BAHASA DAN KELAS XII BAHASA
TAHUN PELAJARAN 2018/2019

OKTAVIA ODICE, S.Pd.