Sie sind auf Seite 1von 25

Einführung in die Kostenrechnung

 Internes und
externes
Rechnungs-
wesen
 Von den
Aufwänden der
GuV zu den
Kosten
 Ermittlung der
Kosten –
Kostenarten-
rechnung
 Betriebsüber-
leitungsbogen
 Kostenstellen-
rechnung
 Kostenträger-
kalkulation
 Teilkosten-
rechnung
(Deckungsbei-
tragsrech-
nung)
-1- Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Internes und externes Rechnungswesen


 Internes und
externes
Rechnungs-
wesen
 Von den
 Externes Rechnungswesen: Das wesentliche Element des externen
Aufwänden der Rechnungswesen ist der Jahresabschluss. Das externe
GuV zu den Rechnungswesen folgt dem Prinzip des strengen Niedestwertprinzips. Es
Kosten
beschäftigt sich mit der Darstellung der Unternehmenszahlen bezogen
 Ermittlung der auf ein Geschäftsjahr und ist quasi die Nachlese des vergangenen
Kosten –
Kostenarten- Geschäftsjahres.
rechnung
 Betriebsüber-
leitungsbogen
 Internes Rechnungswesen: Es umfasst die Planungs- und
Kontrollrechnung, die Kostenkontrolle in Monats- und
 Kostenstellen-
rechnung Quartalsrechnungen, den Soll-Ist-Vergleich, Berechnung und Kontrolle
 Kostenträger- einzelner Unternehmensteile, die Festsetzung der lang- und kurzfristigen
kalkulation Verkaufspreisuntergrenzen, der Festlegung von internen
 Teilkosten- Verrechnungspreisen, Entscheidung über Eigenfertigung oder Zukauf
rechnung und die tagesaktuelle Bewertung von Lagerbeständen.
(Deckungsbei-
tragsrech-
nung)
-2- Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Internes und externes Rechnungswesen im Überblick


 Internes und
externes
Rechnungs-
wesen
 Von den
Aufwänden der
GuV zu den
Kosten
 Ermittlung der
Kosten –
Kostenarten-
rechnung
 Betriebsüber-
leitungsbogen
 Kostenstellen-
rechnung
 Kostenträger-
kalkulation
 Teilkosten-
rechnung
(Deckungsbei-
tragsrech-
nung)
-3- Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Bereiche der Kostenrechnung


 Internes und
externes
Rechnungs-
wesen
 Von den
 Kostenartenrechnung (BÜB): Welche Kosten sind entstanden?
Aufwänden der
GuV zu den  Kostenstellenrechnung (BAB): Wo sind die Kosten entstanden?
Kosten
 Ermittlung der  Kostenträgerrechnung (Kostenträgerkalkulation): Wie fließen die
Kosten – Kosten in den Preis des Produktes ein?
Kostenarten-
rechnung
 Betriebsüber-
leitungsbogen
Einzelkosten sind einem Kostenträger direkt zurechenbar. (z. B. das
 Kostenstellen-
rechnung
Fertigungsmaterial für ein Produkt)
 Kostenträger- Gemeinkosten werden in Form von Zuschlagsätzen auf den Kostenträger
kalkulation umgerechnet. (z. B. Gehälter)
 Teilkosten- Kostenträger ist ein Stück eines Produktes oder eine Dienstleistung.
rechnung
(Deckungsbei-
tragsrech-
nung)
-4- Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Bereiche der Kostenrechnung


 Internes und
externes
Rechnungs-
wesen
 Von den
 Aufwand: bare, unbare und buchhalterische Verbuchungen, die sich
Aufwänden der gewinnmindernd auf den Unternehmenserfolg auswirken.
GuV zu den
Kosten  Ausgabe: alle baren und unbaren betrieblichen Geldabflüsse
 Ermittlung der
Kosten –  Kosten: alle Werteinsätze, die der betrieblichen Leistungserstellung und
Kostenarten-
rechnung
Leistungsbereitschaftserhaltung dienen. Kosten entstehen nur durch den
Leistungsverbrauch.
 Betriebsüber-
leitungsbogen
 Kostenstellen-
rechnung
 Kostenträger-
kalkulation
 Teilkosten-
rechnung
(Deckungsbei-
tragsrech-
nung)
-5- Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Kostenartenrechnung
 Internes und
externes
Rechnungs- Die GuV erfasst sämtliche Aufwände und Erträge der Buchhaltung. Diese
wesen Aufwände werden in der Kostenrechnung genommen und in Kosten übergeleitet.
 Von den
Aufwänden der
GuV zu den
Kosten
 Ermittlung der
Kosten –
Kostenarten-
rechnung
 Betriebsüber-
leitungsbogen
 Kostenstellen-
rechnung
 Kostenträger-
kalkulation
 Teilkosten-
rechnung
(Deckungsbei-
tragsrech-
nung)
-6- Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Anderskosten
 Internes und
externes Kalkulatorische Abschreibung
Rechnungs-
wesen
 Von den
Aufwänden der
GuV zu den
Kosten
 Ermittlung der
Kosten –
Kostenarten-
rechnung
 Betriebsüber-
leitungsbogen Kalkulatorische Zinsen
 Kostenstellen- In der GuV gibt es keinen Ansatz für die Verzinsung des Eigenkapitals. In der
rechnung
Kostenrechnung werden kalkulatorische Zinsen für das langfristig gebundene
 Kostenträger- Eigenkapital angesetzt. Üblicherweise die marktübliche Anleihenverzinsung
kalkulation
plus einen Risikoaufschlag von 2 bis 5 %.
 Teilkosten-
rechnung Kalkulatorische Wagnisse
(Deckungsbei-
tragsrech- Das Risiko von Forderungsausfällen wird in der Kostenrechnung in Form von
nung) kalkulatorischen Wagnissen berücksichtigt.
-7- Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Kalkulatorische Zusatzkosten
 Internes und
externes
Rechnungs-
wesen
 Von den Kalkulatorischer Unternehmerlohn
Aufwänden der
GuV zu den
Kosten Zu den kalkulatorischen Zusatzkosten zählen der kalkulatorische
 Ermittlung der Unternehmerlohn und die kalkulatorische Miete. Der kalkulatorische
Kosten – Unternehmerlohn ist relevant für Unternehmer in der Rechtsform des
Kostenarten-
rechnung Einzelunternehmens oder von Personengesellschaften. Diese
 Betriebsüber- Unternehmer/Gesellschafter haften persönlich, dürfen sich jedoch in
leitungsbogen ihrem Unternehmen nicht selbst anstellen. Üblicherweise wird als
 Kostenstellen- kalkulatorischer Unternehmerlohn der Bruttoverdienst einer
rechnung gleichwertigen Tätigkeit im Angestelltenverhältnis herangezogen.
 Kostenträger-
kalkulation
 Teilkosten-
Bei Kapitalgesellschaften sind die Gehälter für die Geschäftsführer bzw.
rechnung Geschäftsvorstände in der GuV-Rechnung als Aufwand verbucht. In der
(Deckungsbei- Kostenrechnung muss kein kalk. Unternehmerlohn angesetzt werden.
tragsrech-
nung)
-8- Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Betriebsüberleitungsbogen (BÜB)
 Internes und
externes
Rechnungs-
wesen
 Von den
Aufwänden der
GuV zu den In der Kostenrechnung wird im Betriebüberleitungsbogen (BÜB) die
Kosten
Kostenstruktur eines Betriebes dargestellt. Ausgangspunkt sind die
 Ermittlung der
Kosten – Aufwände aus der Buchhaltung. Das Ergebnis der Kostenartenrechnung
Kostenarten- ist die Summe aller Kosten einer Periode.
rechnung
 Betriebsüber-
leitungsbogen Der Betriebsüberleitungsbogen ist ein Formular zur Überleitung der
 Kostenstellen- Aufwände in Kosten in Tabellenform.
rechnung
 Kostenträger-
kalkulation
 Teilkosten-
rechnung
(Deckungsbei-
tragsrech-
nung)
-9- Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Kostenstellenrechnung
 Internes und
externes Die anfallenden Kosten werden nach ihrer Unterscheidbarkeit in direkte und
Rechnungs-
indirekte Kosten unterteilt. Direkte Kosten werden dem Kostenträger sofort
wesen
zugerechnet. Indirekte kosten werden in weiterer Folge auf die einzelnen
 Von den
Aufwänden der Kostenstellen durch einen Verteilungsschlüssel verrechnet. Üblicherweise
GuV zu den werden gleichartige betriebliche Leistungserstellungsbereiche zu einer
Kosten Kostenstelle zusammengefasst.
 Ermittlung der
Kosten –
Kostenarten-
rechnung
 Betriebsüber-
leitungsbogen
 Kostenstellen-
rechnung
 Kostenträger- Die Kosten werden nach dem Verursachungsprinzip zugeteilt. Je genauer diese
kalkulation Aufteilung erfolgt desto aussagekräftiger sind die Daten der Kostenrechnung.
 Teilkosten- Weiters wird in Hauptkostenstellen und Nebenkostenstellen unterschieden.
rechnung Hauptkostenstellen sind direkt an Leistungserstellung im Unternehmen beteiligt.
(Deckungsbei-
tragsrech- Hilfskostenstellen erbringen Leistungen an andere Bereiche des Unternehmens
nung) (Werksküche, EDV-Abteilung)
- 10 - Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Betriebsabrechnungsbogen (BAB)
 Internes und
externes Der Betriebsabrechnungsbogen ist eine Tabelle mit der die Gemeinkosten auf
Rechnungs-
die einzelnen Kostenstellen aufgeteilt werden.
wesen
 Von den
Aufwänden der
GuV zu den
Kosten
 Ermittlung der
Kosten –
Kostenarten-
rechnung
 Betriebsüber-
leitungsbogen
 Kostenstellen-
rechnung
 Kostenträger-
kalkulation
 Teilkosten-
rechnung
(Deckungsbei-
tragsrech-
nung)
- 11 - Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Gemeinkostenzuschlagssätze
 Internes und
externes Die Verteilung der Gemeinkosten auf die Kostenstellen erfolgt mittels
Rechnungs-
Verteilungsschlüssel, die durch Schätzen, Messen und Zählen erstellt werden.
wesen
Eine exakte Verteilung wäre nicht wirtschaftlich.
 Von den
Aufwänden der
GuV zu den Die Gemeinkosten werden auf den Kostenträger als Prozentverrechnungssätze
Kosten (=Zuschlagssätze) zugerechnet. Dabei werden die Gemeinkosten der jeweiligen
 Ermittlung der Kostenstelle den Kostenträgern als prozentueller Aufschlag zu den Einzelkosten
Kosten – dazu kalkuliert.
Kostenarten-
rechnung
 Betriebsüber-
leitungsbogen
 Kostenstellen-
rechnung
 Kostenträger-
kalkulation
 Teilkosten-
rechnung
(Deckungsbei-
tragsrech-
nung)
- 12 - Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Kalkulation der Selbstkosten


 Internes und
externes Die Kostenträgerkalkulation ist die Basis für die Verkaufspreiskalkulation. Nach
Rechnungs-
dem Betriebsüberleitungsbogen sind alle notwendigen Daten vorhanden für die
wesen
Stückpreiskalkulation (Kostenträgerkalkulation).
 Von den
Aufwänden der
GuV zu den Durch Addition der einzelnen Kostenteile werden die Selbstkosten eines
Kosten Produktes ermittelt. Die Selbstkosten sind die Summe aller Einzelkosten und
 Ermittlung der der anteiligen Gemeinkosten eines Kostenträgers.
Kosten –
Kostenarten-
rechnung
 Betriebsüber-
leitungsbogen
 Kostenstellen-
rechnung
 Kostenträger-
kalkulation
 Teilkosten-
rechnung
(Deckungsbei-
tragsrech-
nung)
- 13 - Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Kalkulation des Verkaufspreises im Produktionsbetrieb


 Internes und
externes Nachdem die Selbstkosten berechnet wurden, wird der marktgerechte und
Rechnungs- kostendeckende Produktverkaufspreis inklusive Gewinnaufschlag kalkuliert. Es
wesen gibt zwei Arten von Absatzkalkulation: Die progressive Absatzkalkulation und die
 Von den Differenzkalkulation.
Aufwänden der
GuV zu den
Kosten Progressive Absatzkalkulation: Ausgehend von den Selbstkosten wird der
 Ermittlung der Verkaufspreis ermittelt.
Kosten –
Kostenarten-
rechnung
 Betriebsüber-
leitungsbogen
 Kostenstellen-
rechnung
 Kostenträger-
kalkulation
 Teilkosten-
rechnung
(Deckungsbei-
tragsrech-
nung)
- 14 - Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Differenzkalkulation
 Internes und
externes
Rechnungs-
In der Praxis wird der Verkaufspreis in den seltensten Fällen über die
wesen Kostenrechnung ermittelt. Der Verkaufspreis muss marktgerecht und
 Von den konkurrenzorientiert sein, daher wird bei der Differenzkalkulation von einem
Aufwänden der feststehenden Verkaufspreis aus aufsteigend zu den Selbstkosten kalkuliert
GuV zu den
(retograd).
Kosten
 Ermittlung der
Kosten –
Preiskalkulation im Handelsbetrieb
Kostenarten-
rechnung Im Gegensatz zum Produktionsbetrieb geht die Kalkulation beim Handelsbetrieb
 Betriebsüber- vom Einstandspreis aus. Folgende Arten der Preiskalkulation können
leitungsbogen durchgeführt werden:
 Kostenstellen-
rechnung
• Bezugskalkulation
 Kostenträger- • Absatzkalkulation
kalkulation • Kalkulation mit Rohaufschlag, Rohabschlag und Rohgewinn
 Teilkosten-
rechnung
(Deckungsbei-
tragsrech-
nung)
- 15 - Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Bezugskalkulation (1)
 Internes und
externes
Rechnungs-
wesen Die Bezugskalkulation beginn bereits bei der Beschaffung von Produkten.
 Von den Was kostet die Beschaffung des Produktes? Welcher Lieferant bietet die
Aufwänden der gewünschte Qualität zu einem günstigeren Preis an?
GuV zu den
Kosten Der errechnete Einstandspreis steht am Anfang der Warenkalkulation, die
 Ermittlung der
letztendlich einen am Markt erzielbaren Verkaufspreis liefern soll.
Kosten –
Kostenarten-
rechnung
 Betriebsüber-
leitungsbogen
 Kostenstellen-
rechnung
 Kostenträger-
kalkulation
 Teilkosten-
rechnung
(Deckungsbei-
tragsrech-
nung)
- 16 - Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Bezugskalkulation (2)
 Internes und
externes
Rechnungs-
wesen Progressive Bezugskalkulation: Die progressive Bezugskalkulation wird ur
 Von den Berechnung es Einstandspreises auf Basis des Listeneinkaufspreises ohne USt
Aufwänden der angewandt.
GuV zu den
Kosten
 Ermittlung der
Kosten –
Kostenarten-
rechnung
 Betriebsüber-
leitungsbogen
 Kostenstellen-
rechnung
 Kostenträger-
kalkulation
 Teilkosten-
rechnung
(Deckungsbei-
tragsrech-
nung)
- 17 - Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Bezugskalkulation (3)
 Internes und
externes
Rechnungs-
wesen Retrograde Bezugskalkulation: Mit ihrer Hilfe wird die maximale
 Von den Preisbereitschaft für den Einkaufspreis ermittelt. Voraussetzung ist, dass der
Aufwänden der Einstandspreis bekannt ist.
GuV zu den
Kosten
 Ermittlung der
Kosten –
Kostenarten-
rechnung
 Betriebsüber-
leitungsbogen
 Kostenstellen-
rechnung
 Kostenträger-
kalkulation
 Teilkosten-
rechnung
(Deckungsbei-
tragsrech-
nung)
- 18 - Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Rohaufschlag, Rohabschlag und Rohgewinn


 Internes und
externes
Rechnungs-
wesen
 Von den
 Rohgewinn: Differenz zwischen Nettoverkaufspreis und Einstandspreis.
Aufwänden der Im Rohgewinn sind der unternehmerische Reingewinn, die Regien
GuV zu den (=Gemeinkostenzuschlag des Handelsbetriebes zum Einstandspreis der
Kosten
Ware), der Kundenrabatt und Kundenskonto enthalten.
 Ermittlung der
Kosten –
Kostenarten-
 Rohaufschlag: wird auch als Spanne von unten bezeichnet und
rechnung beinhaltet sowohl den Regie- als auch den Gewinnzuschlag sowie
 Betriebsüber- Kundenrabatt und Kundenskonto.
leitungsbogen
 Kostenstellen-  Rohabschlag: Auch Handelsspanne genannt. Ist die Spanne von oben.
rechnung Hier dient der Nettoverkaufspreis als 100%-Basis.
 Kostenträger-
kalkulation
 Teilkosten-
rechnung
(Deckungsbei-
tragsrech-
nung)
- 19 - Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Teilkostenrechnung
 Internes und
externes Es ist wichtig für ein Unternehmen dass alle Kosten langfristig gedeckt
Rechnungs- werden. Die Vollkostenrechnung unterstellt immer eine 100% Auslastung des
wesen Unternehmens. Sinkt der Produktivitätsgrad werden die gesamten Kosten
 Von den proportionalisiert. Die Kostenrechnung muss sich an die ständigen Änderungen
Aufwänden der
GuV zu den der wirtschaftlichen Auslastung anpassen.
Kosten
 Ermittlung der
Kosten –
Kostenarten-
rechnung
 Betriebsüber-
leitungsbogen
 Kostenstellen-
rechnung
 Kostenträger-
kalkulation
 Teilkosten-
rechnung
(Deckungsbei-
tragsrech-
nung)
- 20 - Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Unterteilung der variablen Kosten


 Internes und
externes
Rechnungs-
wesen
 Von den
Aufwänden der
GuV zu den
Kosten
 Ermittlung der
Kosten –
Kostenarten-
rechnung
 Betriebsüber-
leitungsbogen
 Kostenstellen-
rechnung
 Kostenträger-
kalkulation
 Teilkosten-
rechnung
(Deckungsbei-
tragsrech-
nung)
- 21 - Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Einsatzgebiete für die Teilkostenrechnung


 Internes und
externes
Rechnungs-
wesen
 Von den
Aufwänden der Für eine differenzierte Betrachtung muss unterschieden werden, ob
GuV zu den
Kosten
Vollbeschäftigung oder Unterbeschäftigung (freie Kapazität) im
Unternehmen herrscht. Unter einem Engpass versteht man nicht ausreichend
 Ermittlung der
Kosten – Kapazität. Die Teilkostenrechnung kommt bei folgenden betrieblichen
Kostenarten- Fragestellungen zum Einsatz:
rechnung
 Betriebsüber-
leitungsbogen • Berechnung der kurzfristigen Preisuntergrenze
 Kostenstellen- • Entscheidung über die Annahme eines Zusatzauftrages
rechnung • Eigenfertigung oder Fremdbezug (Make-or-buy Entscheidung)
 Kostenträger- • bei der Gewinnschwellenanalyse (Break-Even-Analyse)
kalkulation
• zur Planung des Produktionsprogramms (optimales Produktionsprogramm)
 Teilkosten- • Kuppelproduktkalkulation
rechnung
(Deckungsbei-
tragsrech-
nung)
- 22 - Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Abgrenzung von Vollkostenrechnung und


Teilkostenrechnung
 Internes und
externes
Rechnungs-
wesen
 Von den
Aufwänden der
GuV zu den
Kosten
 Ermittlung der
Kosten –
Kostenarten-
rechnung
 Betriebsüber-
leitungsbogen
 Kostenstellen-
rechnung
 Kostenträger-
kalkulation
 Teilkosten-
rechnung
(Deckungsbei-
tragsrech-
nung)
- 23 - Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Deckungsbeitrag
 Internes und
externes
Rechnungs- Der Deckungsbeitrag ist der Wert, der sich aus der Differenz zwischen den
wesen Erlösen und den variablen Kosten ergibt. Ein positiver Deckungsbeitrag dient
 Von den zur Abdeckung der Fixkosten und eventuell des kalkulatorischen
Aufwänden der
GuV zu den
Unternehmensergebnisses. Er ist anwendbar auf die Kalkulation von Produkten
Kosten und Dienstleistungen, auf Betriebszweige und Filialstandorte.
 Ermittlung der
Kosten –
Kostenarten-
rechnung
 Betriebsüber-
leitungsbogen
 Kostenstellen-
rechnung
 Kostenträger-
kalkulation
 Teilkosten-
rechnung
(Deckungsbei-
tragsrech-
nung)
- 24 - Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz
Kostenrechnung

Gewinnschwellenanalyse (Break-Even-Analyse)
 Internes und
externes
Rechnungs-
wesen
 Von den
Aufwänden der
GuV zu den
Kosten
 Ermittlung der
Kosten –
Kostenarten-
rechnung
 Betriebsüber-
leitungsbogen
 Kostenstellen-
rechnung
 Kostenträger-
kalkulation
 Teilkosten-
rechnung
(Deckungsbei-
tragsrech-
nung)
- 25 - Der Unternehmerführerschein® – Modul UP © by TRAUNER Verlag, Linz