Sie sind auf Seite 1von 4

RegistryViewer 1.

RegistryViewer ermöglicht das Betrachten und Durchsuchen der Registry-Dateien von


Windows 2000, XP, 2003 und Vista.

Ein Öffnen der Registrierungsdateien des laufenden Betriebssystems ist nicht


möglich.

Verwendungshinweise

RegistryViewer unterstützt nur Windows NT 5 oder höher (Windows 2000 / XP / 2003 /


Vista).

Dateien können auch per Drag & Drop auf die Programmoberfläche oder auf die
Oberfläche des Fensters "Registry-Dateien öffnen" gezogen werden. Im Fenster
"Registry-Dateien öffnen" kann eine Datei auch direkt in das entsprechende Textfeld
gezogen werden.

Exportieren von Registrierungsschlüsseln

Es wird immer der in der Baumansicht ausgewählte Schlüssel, inkl. aller Unterschlüssel,
exportiert. Das Ausgabeformat entspricht dem des Windows Registrierungseditors
(Version 5).

Sofern verfügbar, werden die HKEY… Schlüsselnamen in die exportierte Datei


geschrieben. Ist dies nicht möglich, z.B. bei der Datei "userdiff", wird der Dateiname mit
vorgesetztem "FILE_" als Root-Schlüssel verwendet.

Das Importieren von exportierten Schlüsseln kann das Betriebssystem


beeinträchtigen oder unbrauchbar machen. Um die exportierten Daten in einem
laufenden Betriebssystem zu importieren sollten sie daher immer in einer VM
arbeiten!

Befehlszeilenparameter

RegistryViewer unterstützt den folgenden Befehlszeilenparameter:


/F Öffnet den Dialog "Registry-Dateien öffnen".

Um Registry-Dateien beim Start automatisch zu öffnen, können die Dateinamen als


Parameter übergeben werden. Enthält ein Dateiname Leerzeichen, muss dieser in
Anführungszeichen eingeschlossen sein.

Beispiele:
RegView.exe /F "D:\Reg Files\SYSTEM" "D:\Reg Files\SOFTWARE"
RegView.exe /F D:\Registry\SYSTEM D:\Registry\SOFTWARE
RegView.exe "D:\Reg Files\SYSTEM" "D:\Reg Files\SOFTWARE"

Wird RegistryViewer als Viewer-Programm in einer anderen Anwendung oder im


"Senden an"-Menü integriert, sollten der Befehlszeilenparameter "/F" nicht verwendet
werden.

Lizenz / Haftung

Pflichten und Einschränkungen

Das Programm darf, außer in den gesetzlich festgelegten Fällen, nicht dekompiliert oder
disassembliert werden.

Weiters darf das Programm nicht verkauft oder sonst gegen ein Entgelt weitergegeben
werden.

Benutzungsrechte

Das Programm darf kostenlos für private und kommerzielle Zwecke genutzt werden. Die
Anzahl der Installationen und der Benutzer ist nicht limitiert.

Das Programm darf kostenlos an andere Personen weitergegeben, im Internet oder auf
sonstigen Medien veröffentlicht werden. Voraussetzung dafür ist, dass das Programm und
alle dazugehörigen Dateien unverändert erhalten bleiben. Ein Hinzufügen von Dateien
oder ein sonstiges Verändern des Programmpaketes ist nicht gestattet.

Alle anderen Rechte bleiben beim Autor.

Es besteht kein Recht auf Support oder sonstige Hilfestellung seitens des Autors.

Zuwiderhandlungen gegen Bestimmungen dieses Lizenzvertrages können strafrechtlich


und zivilrechtlich verfolgt werden.

Haftungsausschluss

Die Verwendung des Programms erfolgt auf eigene Verantwortung. Der Autor übernimmt
keine Haftung für die Richtigkeit und Funktionsfähigkeit des Programms. Der Autor
haftet weder für direkte, noch für indirekte Schäden, die durch das Programm oder einen
Programmteil entstehen. Dies umfasst vor allem, aber nicht ausschließlich, Schäden an
der Hardware, am Betriebssystem oder an anderen Programmen, sowie die
Beeinträchtigung des Geschäftsbetriebes.

Ausnahmen

Die Erteilung einer Ausnahme von den Bestimmungen dieses Lizenzvertrages erfordert
eine ausdrückliche Genehmigung des Autors, die ggf. per E-Mail erteilt wird.

Updates

Version 1.3:
[+] Der ausgewählte Schlüssel und dessen Unterschlüssel können in eine
Registrierungsdatei (.reg) exportiert werden, welche mit dem Windows
Registrierungseditor kompatibel ist.

Version 1.2:
[+] Mit Befehlszeilenparametern kann jetzt automatisch der Dateiauswahl-Dialog
angezeigt werden.
[+] Über Befehlszeilenparametern können jetzt die anzuzeigenden Registry-Dateien
übergeben werden. Weiters kann RegistryViewer jetzt als Viewer-Programm in
einer anderen Anwendung oder im "Senden an"-Menü integriert werden.

Version 1.1.1:
[+] Eine Sprachdatei für Japanisch wurde hinzugefügt.
[+] Eine Sprachdatei für traditionelles Chinesisch wurde hinzugefügt.
[+] Werte können nun auch in binärer Form dargestellt werden.
[*] Die Datenformate sind jetzt ebenfalls in andere Sprachen übersetzbar.
[*] Wenn bei einer Suche Fundstellen vorhanden sind, wird die Registerkarte
"Suchtreffer" automatisch angezeigt.

Version 1.1:
[+] Die letzte Änderungszeit eines Schlüssels wird jetzt vor dem Pfad in der
Statusleiste angezeigt. Über das Kontext-Menü kann diese auch kopiert werden.
[+] Eine portugiesische Sprachdatei wurde hinzugefügt.
[+] Für die Menüpunkte in den Kontextmenüs wurden Shortcuts hinzugefügt.

Copyright © 2007-2010 Werner Rumpeltesz


E-Mail: mailto:info@gaijin.at
WWW: http://www.gaijin.at/