Sie sind auf Seite 1von 8

ILNAS-EN 50355:2013 - Preview only Copy via ILNAS e-Shop

ILNAS-EN 50355:2013

Bahnanwendungen - Kabel und


Leitungen für Schienenfahrzeuge mit
verbessertem Verhalten im Brandfall -
Leitfaden für die Verwendung

Railway applications - Railway rolling


stock cables having special fire
performance - Guide to use

Applications ferroviaires - Câbles ayant


des performances particulières de
comportement au feu pour matériel
roulant ferroviaire - Guide d'emploi

08/2013
ILNAS-EN 50355:2013

Nationales Vorwort

Diese Europäische Norm EN 50355:2013 wurde als luxemburgische Norm ILNAS-EN


50355:2013 übernommen.

Alle interessierten Personen, welche Mitglied einer luxemburgischen Organisation


sind, können sich kostenlos an der Entwicklung von luxemburgischen (ILNAS),
europäischen (CEN, CENELEC) und internationalen (ISO, IEC) Normen beteiligen:

- Inhalt der Normen beeinflussen und mitgestalten


- Künftige Entwicklungen vorhersehen
- An Sitzungen der technischen Komitees teilnehmen
ILNAS-EN 50355:2013 - Preview only Copy via ILNAS e-Shop

https://portail-qualite.public.lu/fr/normes-normalisation/participer-normalisation.html

DIESES WERK IST URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT


Kein Teil dieser Veröffentlichung darf ohne schriftliche Einwilligung
weder vervielfältigt noch in sonstiger Weise genutzt werden - sei es
elektronisch, mechanisch, durch Fotokopien oder auf andere Art!
ILNAS-EN 50355:2013
EUROPÄISCHE NORM EN 50355
EUROPEAN STANDARD
NORME EUROPÉENNE August 2013

ICS 13.220.20; 29.060.20; 45.060.01 Ersatz für EN 50355:2003

Deutsche Fassung

Bahnanwendungen - Kabel und Leitungen für


Schienenfahrzeuge mit verbessertem Verhalten im Brandfall -
Leitfaden für die Verwendung

Railway applications - Railway rolling stock cables having Applications ferroviaires - Câbles ayant des performances
special fire performance - Guide to use particulières de comportement au feu pour matériel roulant
ILNAS-EN 50355:2013 - Preview only Copy via ILNAS e-Shop

ferroviaire - Guide d'emploi

Diese Europäische Norm wurde von CENELEC am 2013-07-01 angenommen. CENELEC-Mitglieder sind gehalten, die CEN/CENELEC-
Geschäftsordnung zu erfüllen, in der die Bedingungen festgelegt sind, unter denen dieser Europäischen Norm ohne jede Änderung der
Status einer nationalen Norm zu geben ist.

Auf dem letzten Stand befindliche Listen dieser nationalen Normen mit ihren bibliographischen Angaben sind beim CEN-CENELEC
Management Centre oder bei jedem CENELEC-Mitglied auf Anfrage erhältlich.

Diese Europäische Norm besteht in drei offiziellen Fassungen (Deutsch, Englisch, Französisch). Eine Fassung in einer anderen Sprache,
die von einem CENELEC-Mitglied in eigener Verantwortung durch Übersetzung in seine Landessprache gemacht und dem CEN-CENELEC
Management Centre mitgeteilt worden ist, hat den gleichen Status wie die offiziellen Fassungen.

CENELEC-Mitglieder sind die nationalen elektrotechnischen Komitees von Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, der ehemaligen
jugoslawischen Republik Mazedonien, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen,
Luxemburg, Malta, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, der Schweiz, der Slowakei,
Slowenien, Spanien, der Tschechischen Republik, der Türkei, Ungarn, dem Vereinigten Königreich und Zypern.

Europäisches Komitee für Elektrotechnische Normung


European Committee for Electrotechnical Standardization
Comité Européen de Normalisation Electrotechnique

CEN-CENELEC Management Centre: Avenue Marnix 17, B-1000 Brussels

© 2013 CENELEC Alle Rechte der Verwertung, gleich in welcher Form und in welchem Verfahren, sind weltweit den Mitgliedern von
CENELEC vorbehalten.

Ref. Nr. EN 50355:2013 D


2
EN 50355:2013(D)
ILNAS-EN 50355:2013

Inhalt
Seite
Vorwort............................................................................................................................................................... 4
Einleitung ........................................................................................................................................................... 5
1  Anwendungsbereich .............................................................................................................................. 6
2  Normative Verweisungen ...................................................................................................................... 6
3  Begriffe .................................................................................................................................................. 7
4  Sicherheitsanforderungen ..................................................................................................................... 7
5  Brandeigenschaften............................................................................................................................. 10
6  Grenzbedingungen .............................................................................................................................. 11
7  Kabelkennzeichen ............................................................................................................................... 16
8  Erst- und periodische Begutachtung ................................................................................................... 16
9  Elektrische Prüfung nach Verlegung ................................................................................................... 16
Anhang A (informativ) Empfohlene Strombelastbarkeit für Kabel und Leitungen für
ILNAS-EN 50355:2013 - Preview only Copy via ILNAS e-Shop

Schienenfahrzeuge.............................................................................................................................. 24
Anhang B (informativ) Empfohlene Kurzschlussstrombelastbarkeit für Kabel und Leitungen in
Schienenfahrzeugen für 90 °C maximale Leitertemperatur ................................................................ 27
Literaturhinweise .............................................................................................................................................. 29

Bilder
Bild 1 – Definition des inneren Biegeradius ..................................................................................................... 15

Tabellen
Tabelle 1 – Vorhandene Eigenschaften ............................................................................................................ 8
Tabelle 2 – Spannungen .................................................................................................................................. 11
Tabelle 3 – Temperatur für zu erwartende Lebensdauer entsprechend der Norm ......................................... 14
Tabelle 4 – Einadrige Kabel und Leitungen – Standard-Isolierwanddicke EN 50264-2-1 und
reduzierte Isolierwanddicke EN 50264-3-1 ......................................................................................... 17
Tabelle 5 – Einadrige Kabel und Leitungen – Einsatzbedingungen – Standard-Isolierwanddicke
EN 50264-2-1 und reduzierte Isolierwanddicke EN 50264-3-1 ........................................................... 17
Tabelle 6 – Mehr- und vieladrige Kabel und Leitungen – Standard-Isolierwanddicke EN 50264-2-2
und reduzierte Isolierwanddicke EN 50264-3-2 .................................................................................. 18
Tabelle 7 – Mehr- und vieladrige Kabel und Leitungen – Einsatzbedingungen – Standard-
Isolierwanddicke EN 50264-2-2 und reduzierte Isolierwanddicke EN 50264-3-2 ............................... 18
Tabelle 8 – Einadrige Kabel und Leitungen – EN 50382-2 ............................................................................. 19
Tabelle 9 – Einadrige Kabel und Leitungen – Einsatzbedingungen – EN 50382-2 ........................................ 20
Tabelle 10 – Einadrige Kabel und Leitungen – Reduzierte Isolierwanddicke, reduzierte
Mantelwanddicke – EN 50306-2 und EN 50306-3 .............................................................................. 20
Tabelle 11 – Einadrige Kabel und Leitungen – Einsatzbedingungen – Reduzierte Isolierwanddicke,
reduzierte Mantelwanddicke – EN 50306-2 und EN 50306-3 ............................................................. 21
Tabelle 12 – Mehradrige Kabel und Leitungen (Paare, Dreier und Vierer) – Reduzierte
Isolierwanddicke, reduzierte Mantelwanddicke – EN 50306-3............................................................ 21
Tabelle 13 - Mehradrige Kabel und Leitungen (Paare, Dreier und Vierer) – Einsatzbedingungen –
Reduzierte Isolierwanddicke, reduzierte Mantelwanddicke – EN 50306-3 ......................................... 22
Tabelle 14 – Mehr- und vieladrige und vielpaarige Kabel und Leitungen – Reduzierte
Isolierwanddicke, Standard-Mantelwanddicke – EN 50306-4 ............................................................. 22
3
EN 50355:2013(D)
ILNAS-EN 50355:2013

Seite
Tabelle 15 – Mehr- und vieladrige und vielpaarige Kabel und Leitungen – Einsatzbedingungen –
Reduzierte Isolierwanddicke, Standard-Mantelwanddicke – EN 50306-4 ........................................... 23
Tabelle 16 – Kleinste zulässige Biegeradien.................................................................................................... 23
Tabelle A.1 – Bahnanwendungen – Kabel und Leitungen für Schienenfahrzeuge, für 90 °C
maximale Leitertemperatur, Strombelastbarkeiten .............................................................................. 25
Tabelle A.2 – Umrechnungsfaktoren für abweichende Umgebungstemperaturen .......................................... 26
Tabelle A.3 – Korrekturfaktoren für andere zulässige Leitertemperaturen ...................................................... 26
Tabelle B.1 – Empfohlene Kurzschlussstrombelastbarkeit für Kabel und Leitungen in
Schienenfahrzeugen für 90 °C maximale Leitertemperatur – EN 50264 und EN 50382 .................... 27
Tabelle B.2 – Wert von K.................................................................................................................................. 28
ILNAS-EN 50355:2013 - Preview only Copy via ILNAS e-Shop
4
EN 50355:2013(D)
ILNAS-EN 50355:2013

Vorwort
Dieses Dokument (EN 50355:2013) wurde von der Arbeitsgruppe WG 12 des CLC/TC 20 „Kabel und isolierte
Leitungen“ als Teil des Arbeitsprogramms im CENELEC TC 9X „Elektrische und elektronische Anwendungen
für Bahnen“ ausgearbeitet.

Nachstehende Daten wurden festgelegt:

– spätestes Datum, zu dem dieses Dokument auf


nationaler Ebene durch Veröffentlichung einer
identischen nationalen Norm oder durch Anerkennung
übernommen werden muss (dop): 2014-07-01

– spätestes Datum, zu dem nationale Normen, die


diesem Dokument entgegenstehen, zurückgezogen
werden müssen (dow): 2016-07-01

Dieses Dokument ersetzt EN 50355:2003.


ILNAS-EN 50355:2013 - Preview only Copy via ILNAS e-Shop

EN 50355:2013 beinhaltet die folgenden signifikanten technischen Änderungen gegenüber EN 50355:2003:

– Anforderungen für zusätzliche Kabel- und Leitungsbauarten: EN 50264-3-1, EN 50264-3-2 und


EN 50382-2;

– modifizierte Spannungstabelle.

Es wird auf die Möglichkeit hingewiesen, dass einige Elemente dieses Dokuments Patentrechte berühren
können. CENELEC [und/oder CEN] sind nicht dafür verantwortlich, einige oder alle diesbezüglichen
Patentrechte zu identifizieren.
5
EN 50355:2013(D)
ILNAS-EN 50355:2013

Einleitung
Die Bahnindustrie befasst sich im Allgemeinen mit dem Transport von Menschen und Gütern. Daher ist es
erforderlich, dass ein hohes Sicherheitsniveau erreicht wird, auch wenn Fehler auftreten, die, aus welchen
Gründen auch immer, zu einem Brand führen und das Schienenfahrzeug beeinträchtigen können.

Deshalb ist es notwendig, für die Verwendung im Bahnumfeld Kabel und Leitungen vorzusehen, die die
Gefahr für Reisende minimieren, wenn sie ein Brand beschädigt, unabhängig davon, ob er durch eine äußere
oder durch eine Brandquelle innerhalb des elektrischen Systems verursacht wird.

Zweck dieser Europäischen Norm ist es:


– Hersteller von Schienenfahrzeugen, Installateure von Kabeln und Leitungen und die Bahnbetreiber über
die Eigenschaften und Grenzbedingungen der Kabel und Leitungen für Schienenfahrzeuge zu
informieren, um Leben und Ausrüstung zu schützen;
– falschen Gebrauch von Kabeln und Leitungen für Schienenfahrzeuge zu verhindern.

Die Information wird in Form von Grenzwerten gegeben und durch Beispiele erläutert, die nicht erschöpfend
sein können, aber dennoch Wege aufzeigen, auf denen Sicherheit (ein tolerables Risikoniveau) erreicht
ILNAS-EN 50355:2013 - Preview only Copy via ILNAS e-Shop

werden kann.

Es wurde bei der Vorbereitung dieses Leitfadens angenommen, dass die Anwendung dieser Bestimmung
ausreichend qualifizierten und erfahrenen Personen übertragen wird, für deren Gebrauch sie erstellt wurden.

Diese Europäische Norm sollte benutzt werden zusammen mit:

EN 50264 (alle Teile), Bahnanwendungen – Kabel und Leitungen für Schienenfahrzeuge mit verbessertem
Verhalten im Brandfall – Standard-Isolierwanddicken

EN 50306 (alle Teile), Bahnanwendungen – Kabel und Leitungen für Schienenfahrzeuge mit verbessertem
Verhalten im Brandfall – Reduzierte Isolierwanddicken
EN 50382 (alle Teile), Bahnanwendungen – Hochtemperaturkabel und -leitungen für Schienenfahrzeuge mit
verbessertem Verhalten im Brandfall

EN 50343, Bahnanwendungen – Fahrzeuge – Regeln für die Installation von elektrischen Leitungen
6
EN 50355:2013(D)
ILNAS-EN 50355:2013

1 Anwendungsbereich
Diese Europäische Norm gibt Hinweise zum sicheren Gebrauch von Kabeln und Leitungen in
Schienenfahrzeugen nach EN 50264, EN 50306 und EN 50382. Diese Kabel und Leitungen dürfen
ausschließlich eingesetzt werden zur Verkabelung von Schienenfahrzeugen und innerhalb der Grenzen, die
in dieser Europäischen Norm beschrieben sind. Alle diese Kabel und Leitungen sind für feste Verlegung
bestimmt, bei der es, abgesehen von den Belastungen im üblichen Betrieb, keine freie Bewegung des Kabels
oder der Leitung gibt.

Diese Europäische Norm ist anzuwenden zusammen mit den relevanten Produkt- und Verlegevorschriften.
Weitergehende Anforderungen als die nach dieser Norm können notwendig sein (siehe insbesondere
EN 50343).

Diese Europäische Norm findet keine Anwendung auf:


– Fahrzeug-Kuppelleitungen;
– Kabel und Leitungen für dauernde Biegung;
– Pantographen-Leitungen;
ILNAS-EN 50355:2013 - Preview only Copy via ILNAS e-Shop

– Koaxial-, Daten- und Lichtwellenleiter-Kabel;


– Verdrahtungen;
– Kabel und Leitungen mit Nennspannung über 3,6/6 kV;
– andere Anwendungen als Kabel und Leitungen für Schienenfahrzeuge;
– Kabel, die einen Funktionserhalt erfordern.

Gesetzes- oder Rechtsvorschriften haben Vorrang vor den Hinweisen in diesem Dokument.

In den Fällen, in denen keine Hinweise vorhanden sind oder aus den allgemeinen Informationen abgeleitet
werden können, wird empfohlen, den Kabel- und Leitungshersteller um Rat zu fragen.

2 Normative Verweisungen
Die folgenden Dokumente, die in diesem Dokument teilweise oder als Ganzes zitiert werden, sind für die
Anwendung dieses Dokuments erforderlich. Bei datierten Verweisungen gilt nur die in Bezug genommene
Ausgabe. Bei undatierten Verweisungen gilt die letzte Ausgabe des in Bezug genommenen Dokuments
(einschließlich aller Änderungen).

EN 50121-1, Bahnanwendungen – Elektromagnetische Verträglichkeit – Teil 1: Allgemeines

EN 50125-1, Bahnanwendungen – Umweltbedingungen für Betriebsmittel – Teil 1: Betriebsmittel auf


Bahnfahrzeugen

EN 50163, Bahnanwendungen – Speisespannungen von Bahnnetzen

EN 50200, Prüfung des Isolationserhaltes im Brandfall von Kabeln mit kleinen Durchmessern für die
Verwendung in Notstromkreisen bei ungeschützter Verlegung

EN 50264-2-1, Bahnanwendungen – Starkstrom- und Steuerleitungen für Schienenfahrzeuge mit


verbessertem Verhalten im Brandfall – Teil 2-1: Leitungen mit vernetzter elastomerer Isolierung – Einadrige
Leitungen

EN 50264-2-2, Bahnanwendungen – Starkstrom- und Steuerleitungen für Schienenfahrzeuge mit


verbessertem Verhalten im Brandfall – Teil 2-2: Leitungen mit vernetzter elastomerer Isolierung – Mehr- und
vieladrige Leitungen