Sie sind auf Seite 1von 6

Flüssigkeitskühler 30 RWA 20

Geräteaufbau

In Form eines kompakten Flüssigkeitskühlers, ohne Verflüssiger,


als anschlussfertige Einheit in Kompaktbauweise, gefertigt nach
den europäischen Normen und Richtlinien

• Maschinenrichtlinie 98/37/CE
• Niederspannungsrichtlinie 73/23/CEE
• EMV Richtlinie 89/23/EEC
• Druckgeräterichtlinie 97/23/EC
• DIN EN 60204 Sicherheit von Maschinen,
• DIN EN 50081 elektromagnetische Verträglichkeit

unter dem Qualitäts-Managementsystem ISO 9001 und dem


Umwelt-Managementsystem nach ISO14001.

Das Gerät besitzt ein stabiles, galvanisch verzinktes und


pulverbeschichtetes Gehäuse ( RAL 7035 lichtgrau ), für
Innenaufstellung. Das Gehäuse ist für Servicearbeiten leicht zu
entfernen. Die Konstruktion erlaubt die Aufstellung direkt an einer
Wand. Die technische Konzeption ermöglicht den Einsatz sowohl
im Klima- als auch im Prozesskältebereich.

VERDICHTER
Sauggasgekühlter Hermetik- Scrollverdichter auf Gummi-
Schwingungsdämpfern montiert, mit Druckgasüberhitzungs-
schutz, Motorschutz, robuster Motorwicklung, Ölschauglas,
Ölpumpe, Rückschlagventil in der Druckleitung, Direktanlauf und
unempfindlich gegen Flüssigkeitsschläge.

VERDAMPFER
Kompakter Plattenwärmetauscher, bestehend aus
säurebeständigem rostfreiem Stahl, für optimalen
Wärmedurchgang im Gegenstrom, gegen Schwitzwasserbildung
isoliert. Maximaler Betriebsdruck wasserseitig 10bar,
kältemittelseitig 32bar, geringer Kältemittelinhalt.

KÄLTEMITTELKREISLAUF
Der Kältekreislauf enthält 1 Kompressor, ein
Flüssigkeitsabsperrventil mit Füllanschluss, Kältemittelleitungen
aus Kupferrohr, thermostatisches Expansionsventil zur
Anpassung an den jeweiligen Kältebedarf, Filtertrockner,
Flüssigkeitsschauglas, Hoch –u. Niederdruckpressostat, eine
Rückschlagklappe in der Druckgasleitung und ein Magnetventil
in der Flüssigkeitsleitung, Hoch -u. Niederdruckpressostat mit
manueller Rückstellung, komplett verrohrt, auf Dichtheit geprüft
und mit einer Stickstofffüllung versehen. Die Komponenten sind
miteinander verlötet.
Kältemittelseitiger Anschluss oben, Lötmuffen.
HYDRONIK – MODUL Kaltwasser
In den Flüssigkeitskühler integriert, zur einfachen Installation des
Wassersystems, betriebsfertig montiert, mit Umwälz-
Kreiselpumpe für hohen externen Druck, durch den Verdampfer
drückend, Schmutzfänger, Ausdehnungsgefäß,
Strömungswächter, Sicherheitsventil ( 4bar ), Manometer für Ein-
und Austritt, Entleerung / Entlüftung, Drossel- und Einstellventil,
verzinkten Wasserleitungen. Der Pumpenbetrieb wird von der
Geräteregelung kontrolliert. Wasserseitiger Anschluss oben über
Victaulic- Kupplungen.

CARRIER PRO-DIALOG REGELUNG


Das PRO- DIALOG- Regelsystem ist ein intelligentes und
bedienerfreundliches, autoadaptives, auf Mikroprozessor-Basis
arbeitendes, elektronisches Steuer- und Regelsystem in
Modulbauweise und umfasst im Wesentlichen folgenden
Ausstattungsumfang:

Anzeige- und Bedienungstableau mit einem Eingabefeld zum


Lesen, Ändern und Quittieren von Betriebsinformationen.

Sensoren zum Erfassen folgender physikalischer Datenpunkte:


Kaltwasserein- und Austrittstemperatur, Verdampfungs- und
Verflüssigungsdruck, sowie Sauggastemperatur in allen
Kreisläufen. Regelmodule bestehend aus einem Hauptmodul mit
integriertem Mikroprozessor, Analog-Digitalwandler für die
angeschlossenen Messwertgeber, sowie für jede
elektromotorisch angetriebene Komponente entsprechende
Steuer- und Regelmodule.

Standardmäßig verfügbar sind folgende Funktionen:


Regelung der Kaltwasseraustrittstemperatur durch einen
Autoadaptiver - Algorithmus, der in Abhängigkeit von der
Kaltwassereintrittstemperatur und dem gewählten Sollwert die
Leistungsanpassung der Verdichterstufen vornimmt.
Patentiertes Kältekreislauf-Managementsystem.
Abkühlungsbegrenzung zur Anpassung an die Laständerungen
(Rampe einstellbar von 0,1 - 1,1°C/min.).
Stördiagnosesystem für folgende Sicherheitsrichtungen:
Motorstromüberwachung, Heißgasthermostat für jeden
Verdichter, Sicherheits-Hochdruckwächter und
Kältemittelfüllungsüberwachung je Kreislauf, Kälteträger-
Strömungsüberwachung durch Temperaturdifferenzmessung und
Strömungswächter, Kälteträger-Frostschutzüberwachung und
Diagnose aller Regelmodule und Sensoren.
Ansteuerung der Kaltwasserpumpe mit den geforderten
Nachlaufzeiten.
Externe Anschlussmöglichkeiten des PRO- DIALOG-
Regelsystems:
digitale Eingänge (potentialfrei): externe Freigabe, bauseitige
Sicherheitseinrichtungen (insbesondere Verriegelung mit der
Kaltwasserpumpe), Leistungsaufnahmebegrenzung oder
Aktivierung des 2. Kaltwassertemperatur-Sollwertes,
Fernumschaltung Heizen/Kühlen.
Ausgänge: Sammelstörmeldung je Kreislauf, zur Signalisierung
VAC 24 V, belastbar max. 0,5A.
SIO-Bus zur Ansteuerung eines externen Verflüssigers zur
Regelung des Kondensationsdruckes über frequenzgeregelte
Lüftermotoren oder 8 Stufenschaltwerk.
Verflüssiger der Carrier Serie 09 sind mit einer Regelung
ausgerüstet, welche über einen SIO-BUS mit der Prodialog plus
Regelung kommunizieren kann.

STEUERSCHRANK
Nach EN 60204 und UVV/BGV A2 komplett intern verdrahtet. Er
entspricht den EMV- Richtlinien und ist ausgerüstet mit:
Hauptschalter, Klemmleiste, Hauptstromeinspeisung (400V /
3Ph / 50Hz), Sicherungsautomat- Steuerung, Schutzschalter mit
Überstromauslösung Verdichtermotor, Schütz Verdichtermotor,
Schütz Kaltwasserpumpe, Transformator 230/24 V für
Elektroniksteuerkreis sowie elektronischer Steuerplatine.
Sicherheitskette bestehend aus: Druckaufnehmer-Hochdruck,
DBK, Druckaufnehmer-Saugdruck, sowie Sensoren zur
Temperaturübertragung auf das Mikroprozessormodul.
TECHNISCHE DATEN 30 RWA 20

Betriebskälteleistung 21,5 kW
Verdichterleistungsaufnahme Betrieb 4,74 kW
Leistungsregelstufen 1
Mindestleistung 100 %
Kältemittel R407C

Kühler-Daten
Medium Wasser 100 %
Eintrittstemperatur 12 °C
Austrittstemperatur 6 °C
Volumenstrom 0,88 l/s
Druckverlust 32 kPa
Verschmutzungsfaktor 0,044 m²K/kW
Wasseranschlüsse 2 Zoll Victaulic

Verflüssiger- Daten
Verflüssigerleistung 25,51 kW
Verflüssigungstemperatur 35 °C
Unterkühlung 5 K

Hydronic- Modul

Förderhöhe Kaltwasserpumpe 139 kPa


Ausdehnungsgefäß Inhalt 8 Liter

Verdichter-Daten
Anzahl der Verdichter 1 Stück
Drehzahl 48,3 1/s

Elektrische Daten
Gerätenennstrom IN zur
Kabeldimensionierung 15,56 A
Max. Geräteanlaufstrom 87,85 A
Spannung/Frequenz 400V/3Ph/50 Hz
Gerätegewichte und –Dimensionen
Betriebsgewicht 333,4 kg
Breite 1204 mm
Tiefe 695 mm
Höhe 1750 mm
Fabrikat CARRIER
Typ 30 RWA 20
INBETRIEBNAHME, EINREGULIERUNG UND ÜBERGABE
des betriebsfertig aufgestellten, elektro- und wasserseitig angeschlossenen
Flüssigkeitskühlers bei gleichzeitiger Einweisung des Bedienungspersonals,
unter Zugrundelegung einer Anreise
Im Lieferumfang ist eine Inspektion ( Start up plus ) innerhalb der ersten 3
Monate nach Inbetriebnahme enthalten. Diese erfolgt gemäß den
Herstellerrichtlinien und der VDMA 24176 und beinhaltet im Besonderen:

• Prüfen des allgemeinen Zustandes der Maschine


• Auslesen der Fehlerprotokolle
• Auslesen der Laufzeiten
• Auslesen der Maschinenstarts
• Überprüfen der Regelparameter
• Analyse der Daten
• Überprüfen des Ölfilters

Die Inspektion erfolgt durch das Personal des Maschinenherstellers.


Hinweis: Diese Inspektion ersetzt nicht die zur Erhaltung der Gewährleistung
erforderliche Wartung

Pauschalpreis ...............€

MONITORING
Die Kältemaschine wird über eine Kommunikationseinheit auf die Carrier
Monitoringzentrale aufgeschaltet. Die Kommunikationseinheit wird vom
Auftragnehmer kostenlos beigestellt und eingebaut.
Die Maschine ist über das Monitoring regelmäßig zu analysieren. Die
Betriebsparameter sind monatlich auszuwerten und auf Plausibilität zu prüfen.
Die Maschine ist auf eine wirtschaftliche Betriebsweise zu überprüfen und
gegebenenfalls nach Rücksprache mit dem Auftraggeber zu optimieren.
Der Auftraggeber erhält regelmäßig einen Statusbericht über den
Betriebszustand der Anlagen.
Störmeldungen gehen automatisch beim Auftragnehmer ein, sind dort zu
analysieren und soweit möglich, sofort zu beheben.
Über eine Hotline ist ein Support des Betreiberpersonals vor Ort sicher zu
stellen.
Der Auftraggeber stellt einen analogen selbstwahlberechtigten
Telefonanschluß, sowie eine 230 V Stromversorgung in der Nähe der
Maschine (10m zur Kältemaschine) kostenfrei zu Verfügung.

Pauschalpreis ...............€
Zubehör und Optionen

Opt 25 Sanftanlaufregler
Vollelektronische Thyristor- Sanftanlauf-Steuerung reduziert wirkungsvoll den
Anlaufstrom von 87,85 A auf 51,6 A. Die Montage und die Verdrahtung des
Anlaufstrombegrenzers erfolgt werkseitig.

Preis ...............€

Opt 116 D Gerät ohne Hydronik Modul


Gerät wie beschrieben, jedoch ohne Hydronikmodul, max. Betriebsdruck 10
bar.

Betriebsgewicht 325 kg
Breite 1204 mm
Tiefe 695 mm
Höhe 1750 mm

Preis ...............€