Sie sind auf Seite 1von 10

HALFEN BALKONANSCHLUSS HIT T_HIT-MVX-COR 03/17

BETON
HA L F E N H I T I SO - E LE ME NT
Allgemeine Hinweise

Verwendung von Fremdprodukten

Diese Zulassung ist nur gültig für Original HALFEN Produkte, die durch HALFEN
hergestellt wurden. Sollten HALFEN Produkte durch Fremdprodukte ersetzt werden,
so sind die Angaben in dieser Zulassung nicht darauf übertragbar und der Anwen-
der übernimmt die Haftung für aus dem Austausch resultierende Personen- oder
Sachschäden in vollem Umfang.
LGAI~I
Prüfamt für Standsicherheit
der Zweigstelle Würzburg
Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001/1 4001

S-WUE/100358 Würzburg, 27.02.2017


093141 96-129
Ha I gr

Typenprüfung
Prüfbericht Nr. 15

Gegenstand: Halfen -Iso - ElemenT Typ HIT-HP MVX I-SP MVX - ... - COR
Plattenanschluss als tragendes Verbindungselement mit wärmedämmender
Funktion zwischen plattenartigen Bauteilen aus Normalbeton im Eckbereich .

Auftraggeber: Halfen GmbH


Liebigstraße 14
40764 Langenfeld

Ersteller der statischen Unterlagen:

Halfen GmbH
Liebigstraße 14
40764 Langenfeld

Geltungsdauer: bis 26.02.2022

Aufgrund der unter Ziffer 1 aufgeführten Unterlagen wurden die Plattenanschlüsse Halfen-Iso-
ElemenTe Typ HIT-HP MVX I-SP MVX - ... - COR als Typen hinsichtlich der Standsicherheit ge-
prüft.

\lWuefslvoI2IDATADISWUEIPB\201 0\1 00358_01_Type_HIT_HP_MV_Ha lfenI100358_12_HIT_HP_SP _MV_COR NER_PB_Nr_ 1511003


58_1 5_H IT_COR_Eckelement_Type_EC2.doc l Seite 1 von 6
LGA Zweigste lle Würzburg Dreikronenstraße 31 97082 Würzburg LGA® Landesgewerbeanstalt Bayern
Telefon (0931) 4196·11 3' Telefax (0931) 41 96·200 Körperschaft des öffentlichen Rechts
E·Mail: wuerzburg@ lga.de . Internet: www.lga .de Sitz und Registergericht NGrnberg HRA14622
Vorstand: Thomas Weierganz (Sprecher), Hans·Peter Trinkl
Vors. d. Aufsichtsrates: Bernd Grossmann
LGAI~I
Prütamt tür Standsicherheit
der Zweigstelle Würzburg
Zertifi ziert nach DIN EN ISO 9001 /1 4001

1 Prütungsunterlagen

1.1 Geprüfte Unterlagen:

1.1.1 Statische Berechnung: 8 Seiten

1.1.2 Typenblatt zur Typenstatik 1 Zeichnung DIN A3


"Typen blatt Außenecke"

1.2. Weitere Unterlagen:

Die mit dem Typenprüfungsbericht S-WUE/100358 Nr. 12 vom 11 .05.2016 für Halfen -Iso
ElemenT mit der Bezeichnung HIT -HP/SP MVX - Plattenanschluss als tragendes Verbin-
dungselement mit wärmedämmender Funktion zwischen platten artigen Bauteilen aus Nor-
malbeton geprüften Unterlagen. [1]

1.3 Grundlegende Unterlagen:

1.3.1 Die als Technische Baubestimmungen eingeführten technischen Regeln , insbesondere DIN
EN 1992-1-1:2011-01 (Deutsche Fassung EN 1992-1-1:2004 + AC :2010), DIN EN 1992-1-
1/NA:2011-01 , DIN EN 1992-1-1/NA Berichtigung 1:2012-06 sowie die in [1] unter Ziffer 1.2
aufgeführten grundlegenden Unterlagen.

1.3.2 CEB-FIP Model Code 90, Bulletin d'information No. 203,Lausanne 1991. [2]

1.3.3 Technischer Bericht - Finite-Element-Untersuchung zur Tragfähigkeit von HIT 2-


Kragplattenanschlüssen an einer Außenecke mit indirekter Lagerung der DYNARDO
GmbH , Luthergasse 1d, 99423 Weimar, vom 27.04.2012 (Dok.-Nr.: K11-Halfen-04_AP1-
REVO.doc - 36 Seiten : Deckblatt, Änderungsregister, Seiten 1 bis 34). [3]

1.3.4 Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-15 .7-293 des Deutschen Institutes für Bautech-
nik-Berlin vom 02.09.2015 für Halfen-lso-ElemenT HIT-HP/ HIT-SP mit Druckschublager
der Halfen GmbH, Liebigstraße 14, 40764 Langenfeld. [4]

1.3. 5 Europäische technische Zulassung ETA-13/0546 des alB - Österreichisches Institut für
Bautechnik, Schenkenstraße 4, 1010 Wien , vom 29.06.2013 für Halfen Iso ElemenT - HIT-
HP MV, HIT-SP MV, HIT-HP ZV und HIT-SP ZV / Tragende wärmedämmende Elemente
für die thermische Trennung von Bauteilen aus Stahlbeton der Halfen GmbH , Liebigstraße
14, 40764 Langenfeld . [5]

IIWuefslvoI2IDATADISWUEIPB\2010\100358_01_Type_HIT_HP_MV_Halfenll 00358_12_HIT_HP_SP _MV_CORNER_PB_Nr_ 1511003


58_ 15_HIT_COR_Eckelement_Type_E C2.doc I Seite 2 von 6
LGAI~I
Prüfamt für Standsicherheit
der Zweigstelle Würzburg
Zertifizie rt nach DIN EN IS O 9001 / 14001

2 Beschreibung der Halfen-lso-E lemenTe HIT-HP MVX I -SP MVX - ... - COR mit Druck-
schublager - Inhalt der geprüften Unterlagen

Bei den HIT-HP MVX - ... - GOR bzw. HIT-SP MVX - .. . - GOR Plattenanschlusselementen
handelt es sich um in [1] behandelte Standardtypen in den Einbaulängen 500 mm bzw.
1000 mm , die im Bereich von Ecken zwischen plattenartigen Bauteilen aus Normalbeton
unter vorwiegend ruhender Belastung verwendet werden sollen.

Aufbau, Wirkungsweise und Anwendungsbedingungen der HIT-HP MVX bzw. HIT-SP MVX
Plattenanschlüsse sind in [1] und den zugehörigen Anlagen ausführlich beschrieben und
gelten gleichermaßen für die hier behandelten HIT-HP MVX - ... - GOR bzw. HIT-SP MVX-
... - GOR Plattenanschlusselemente.

i-------------+- ------1
I Decke I

I
II I
!

I
I
.. fu l ,

I 8alkoo

I
L--f----- ---:--+--- - - - - - ------ J

Bild 2.1 HIT-HP I SP MV - .. . - COR Plattenanschlusselemente I Anordnung Eckbere ich


Teil scan aus dem Typenblatt (1.1.2)

Vorstehendes Bild 2.1 zeigt die Anordnung von HIT-... -GOR Plattenanschlusselementen in
der Draufsicht und Perspektive. Im Kreuzungsbereich der Zugstäbe der Plattenanschlus-
selemente wird eine Seite der HIT-Elemente mit einer Betondeckung von 50 mm ausge-
führt. Die andere Seite wird entsprechend dem Anwendungsfall mit 30 mm bzw. 35 mm Be-
tondeckung ausgeführt ([1]). Die Anordnung der Elemente sollte an die Hauptbewehrung
der Stahlbetondeckenplatte angepasst werden , ist jedoch frei wählbar. Der unmittelbare
Eckbereich (Spitze) wird durch einen PVG-Füllkörper mit Mineralwollkern oder einem Sty-
roporblock ausgefüllt. Ansonsten gelten die Beschreibungen der HIT-Plattenanschluss-
elemente aus [1].

In der statischen Berechnung wurde gezeigt, dass die Tragfähigkeit von HIT-HP MVX - ... -
GOR bzw. HIT-SP MVX - .. . - GOR Plattenanschlusselementen im Eckbereich von platten-
artigen Bauteilen aus Normalbeton unter vorwiegend ruhender Belastung der in [1] ermittel-
ten Tragfähigkeit entspricht.

\\Wuefs\voI2\DATAD\SWUE\PB\20 10\100358_0 1_Type_HIT _HP_MV _Halfen\l 00358_ 12_HIT_HP_S P_MV_ CO RNER_PB_Nr_ 15\1003
58_15_HIT_C OR_Eckelement_Type_EC2.doc I Seite 3 vo n 6
LGAI~I
Prüfamt für Standsicherheit
der Zweigstelle Würzburg
Ze rtifiziert na ch DIN EN ISO 9001 / 14001

3 Einwirkungen

Die in den Daten-Typenblättern zu [1J angegebenen Tragfähigkeiten M Rd [kNm/mJ und


V Rd [kN/mJ wurden auf der Grundlage der geltenden technischen Regeln ermittelt.

4 Baustoffe (wie[1J)

Beton: Mindestbetonfestigkeitsklasse C 20/25

Betonstahl: Betonstahl B500B nach DIN 488


Nichtrostender Stabstahl Werkstoff Nr. 1.4362, 1.4462. 1.4404,
1.4571 der Festigkeitsklasse S690 gemäß Datenblatt [4J 1 [5J

Druckschublager Ultra-hochfester faserbewehrter Mörtel gemäß Datenblatt [4J 1 [5J

Dämmfuge: Wärmedämmendes Brandschutzmaterial - gemäß Datenblatt mit


einem Brandverhalten der Klasse A 1 nach DIN EN 13501-1 [4J 1 [5J.

Verwahrkästen: Gemäß Datenblatt [4J 1 [5J

5 Prüfergebnis

Die unter Ziffer 1.1 aufgeführten Unterlagen wurden hinsichtlich der Standsicherheit ge-
prüft, nicht aber auf sonstige bauordnungsrechtliche oder andere behördliche Anforderun-
gen. Sie entsprechen den derzeit gültigen Technischen Baubestimmungen.

Der Anwendungsbereich der Halfen-Isa-ElemenTe HIT-HP MVX - ... - COR bzw. HIT-SP
MVX - ... - COR erstreckt sich ausschließlich auf die Verbindung plattenartiger Bauteile aus
Normalbeton unter vorwiegend ruhenden , gleichmäßig verteilten Verkehrslasten nach DIN
EN 1991 mit zugeh. NA.

Gegen die Ausführung von Plattenanschlüssen im Eckbereich von plattenartigen Bauteilen


aus Normalbeton unter vorwiegend ruhender Belastung mit den Halfen-Isa-ElemenTen
HIT-HP MVX - ... - COR bzw. HIT-SP MVX - ... - COR nach den geprüften Unterlagen be-
stehen in statisch-konstruktiver Hinsicht keine Bedenken.

IIWuefslvo l21DATA DISWUEIPBI2010\1 00358_0 1_Type_HIT_ HP_MV _HalfenI 100358_1 2_HIT_HP _SP_MV_CO RN ER_PB_Nr_1511003
58_1 5_HIT_COR_Eckeleme nt_Type_EC2.doc I Se ite 4 vo n 6
LGAI~I
Prüfamt für Standsicherheit
der Zweigstelle Würzburg
Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001/14001

6 Besondere Hinweise

6.1 Ziffer 6 - Besondere Hinweise - aus [1] gilt sinngemäß und ist zu beachten.

6.2 Die Mindestplattendicke der Kragplatte beträgt: h m;n ~ 180 mm

6.3 Die Tragfähigkeiten M Rd [kNm/m] und V Rd [kN/m] der vorgesehenen Plattenanschlussele-


mente HIT-HP MVX - ... - COR bzw. HIT-SP MVX - ... - COR sind richtungsunabhängig
für eine Betondeckung cv = 50 mm aus [1] zu bestimmen. Als Eingangswert für die Be-
messungstabellen in [1] zur Ermittlung der Tragfähigkeit im GZT ist somit h-cv = h-50 [mm]
zu verwenden.

6.4 Es sind stets zwei gleiche HIT-Elemente (Tragstufe, Länge) in der Plattenecke einzusetzen.
Hierbei ist ein Plattenanschlusselement mit einer Betondeckung von 50 mm auszuführen,
das andere Plattenanschlusselement ist je nach Anwendungsfall für 30 mm bzw. 35 mm
Betondeckung auszuwählen.

6.5 Bei der Ermittlung der erforderlichen Tragfähigkeiten M Rd [kNm/m] und V Rd [kN/m] der
Plattenanschlusselemente ist dem besonderen Tragverhalten von Kragplatten, die um eine
rechtwinklige Ecke herumlaufen, Rechnung zu tragen. Insbesondere der Bereich der unmit-
telbaren Ecke, in der die Momentenspitze auftritt und der Füllkörper angeordnet wird, be-
darf gesonderter Aufmerksamkeit. Da in diesem Bereich aufgrund des Füllkörpers keine
Lastübertragung von der Kragplatte in die anschließende Deckenplatte stattfinden kann,
findet eine "Umlagerung" der Eckschnittgrößen zu den Plattenanschlusselementen statt.
Für diese umgelagerten Schnittgrößen sind die Plattenanschlusselemente und die bauseiti-
ge Bewehrung zu bemessen und anzuordnen. Das Abklingverhalten der Biegemomenten-
spitze darf berücksichtigt werden. Diese im Eckbereich zusätzlich erforderlich bauseitige
Bewehrung ist weder auf dem Typenblatt HIT-HP / -SP MVX - ... - COR noch in den Unter-
lagen [1] dargestellt und muss für jeden Einzelfall bestimmt werden.

7 Für den Bauantrag im Einzelfall erforderliche Unterlagen

7.1 Vorliegender Prüfbericht S-WUE/100538 Nr. 15, das Typenblatt HIT-HP / -SP MVX - ... -
COR (s. Ziffer 1.1.2) und die statischen Unterlagen für den gewählten Plattenanschluss
HIT- ... -COR:
- Ermittlung der Bemessungsschnittgrößen;
Prüfbericht S-WUE/1 00538 Nr. 12;
- aus Anlage 1 der Typenstatik HIT-HP / -SP MVX [1] - die dem gewählten Element
zugehörige Tragfähigkeitstabelle und Typenblatt;

7.2 Allgemeine Baupläne

IIWuefslvol21DATADlSWUEIPB1201 0\1 00358_01_Type_HIT_HP_MV_Halfenll00358_12_HIT_HP_S P_MV_CORNER_PB_Nr_15Il 003


58_15_HIT_COR_Eckelement_Type_EC2.doc I Seite 5 von 6
LGAI~I
Prüfamt für Standsicherheit
der Zweigstelle Würzburg
Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001/14001

8 Sonstige Bemerkungen

8.1 Die statische Typenprüfung ersetzt weder eine ggfs. erforderliche Baugenehmigung, noch
andere für die Ausführung von Bauvorhaben erforderliche öffentlich-rechtliche Gestattun-
gen.

8.2 Diese statische Typenprüfung entbindet den Anwender zwar von der nochmaligen stati-
schen Prüfung der Berechnungsunterlagen, nicht jedoch von der Verpflichtung, im Einzelfall
die Übereinstimmung mit den Voraussetzungen und Anwendungsgrenzen der Typenprü-
fung zu überprüfen.

8.3 Die geprüften Unterlagen dürfen nur in der vom Prüfamt genehmigten Originalfassung ver-
wendet oder veröffentlicht werden. In Zweifelsfällen sind die beim Prüfamt für Standsicher-
heit befindlichen geprüften Unterlagen maßgebend.

8.4 Die Geltungsdauer dieser Typenprüfung kann auf Antrag jeweils um 5 Jahre verlängert
werden, wenn dieses vor Ablauf der Frist schriftlich beantragt wird.

8.5 Sollten sich vor Ablauf der Geltungsdauer der Typenprüfung wesentliche Änderungen er-
geben
- in statisch konstruktiver Hinsicht
- hinsichtlich der Nutzungsart
- hinsichtlich der dieser statischen Typenprüfung zugrunde liegenden technischen
Baubestimmungen, Zulassungen oder bautechnischen Erkenntnisse,
so hat der Inhaber der Typenprüfung dies beim Prüfamt anzuzeigen. Das Prüfamt ent-
scheidet dann über das weitere Vorgehen.

Der Bearbeiter: Der Leiter:

Dipl.-Ing. Katz
Ud. Baudirektor

IIWuefslvoI2IDATAD\SWUEIPB\201 0\1 00358_01_Type_HIT_HP_MV_Halfe nll00358_12_HIT_HP_SP _MV_CORNER_PB_Nr_1511003


58_15_HIT_COR_Eckelement_Type_ EC2.doc I Seite 6 von 6
A ----I Schnitt A-A ( 1 : 12,5 ) 80 (120)

, i ,
. . . . . . . . . . . . 11

Decke HIT-HP/-SP MVX

Die Außenecke besteht aus jeweils zwei Standardelementen HIT-HP/-SP MVX einer Länge (50 cm bzw. 100 cm)
mit einer gleichen Anzah l von Zugstäben und CSB.
Davon hat ein Element Zugstäbe in der 1. Bewehrungslage (Cnom = 30 mm bzw. 35 mm),
das zweite Element Zugstäbe in der 2. Beweh rungslage (Cnom = 50 mm) .
Die Anord nung der Elemente kann je nach Lage der Hauptbewehrung der Decke gewählt werden.
Die Tragfähigkeiten beider Eckelemente entsprechen denen der Standardelemente HIT-HP/-SP MVX mit einer
Betondeckung von Cnom = 50 mm.
Die Ecke wird durch einen Fü llkörper aus Polystyrol Hartschaum bzw. einem Kunststoffkörpe r mit einem Kern auy
Balkon Mineralwol le gebi ldet.
Typenprüfung
I: [pnt0chnisc!ler H:n :>icht gQprüft
Sb,,, F';;;ii);'O,'cht 3·'::,:' 40036X vomZ 7. U1.17

~_.--- _.~. _--- --- --- - -----~ -------- ---_.--- _ .--. _---._ -- ------ - ---~

A
AI1Ul, O·Ä.- J.iM..
/{6 . 'I 2. Ci 11-
Standardelement HIT-HP/·SP MVX

IHI Typenblatt Außenecke


Halfen GmbH
Liebigstraße 14 0 -40764 Langenfeld / Rhld .
HALFEN
YOUR BEST CONNECTIONS
Phone :+49 (0)2173/970-0 Fax:+49 (0)2173/970-420
ADRESSEN
VERTRIEB
HALFEN Vertriebsgesellschaft mbH · Liebigstr. 14 · 40764 Langenfeld
Telefon: 02173 970 - 0, Telefax: 02173 970 - 225, E-Mail: info@halfen.de
TECHNISCHE BERATUNG
HALFEN Vertriebsgesellschaft mbH, Technischer Innendienst · Liebigstr. 14 · 40764 Langenfeld

VERANKERUNGSTECHNIK Telefon: 02173 970 - 9020 • Halfenschienen HTA-CE, HZA und Zubehör
Telefax: 02173 970 - 225 • HGB Geländerbefestigung
E-Mail: ti.stahlbeton@halfen.de • HB Dübelsysteme
• HCW Curtain Wall
• DEMU Hülsenanker

MONTAGETECHNIK Telefon: 02173 970 - 9021 • HALFEN Montageschienen und Halfenschrauben


Telefax: 02173 970 - 225 • HALFEN Flexible Rahmenkonstruktionen
E-Mail: ti.stahl@halfen.de • HALFIX System 53/34
• Montagetechnik-Zubehör

HALFEN POWERCLICK MONTAGESYSTEM Telefon: 02173 970 - 9021 • HALFEN PC Powerclick System 63 + 41 + 22
Telefax: 02173 970 - 225 • HALFEN Powerclick-Zubehör
E-Mail: ti.stahl@halfen.de

DETAN STABSYSTEME Telefon: 02173 970 - 9020 • DETAN Zugstabsystem S460


Telefax: 02173 970 - 225 • DETAN Edelstahl-Zugstabsystem
E-Mail: ti.stahl@halfen.de

BEWEHRUNGSTECHNIK Telefon: 02173 970 - 9030 • HDB Dübelleiste, Durchstanzbewehrung


Telefax: 02173 970 - 225 • HBS-05 Schraubanschluss

© 2017 HALFEN Vertriebsgesellschaft mbH,


E-Mail: ti.stahlbeton@halfen.de • HBT Rückbiegeanschluss

gilt auch für auszugsweise Vervielfältigung


• HSC Stud Connector
• HLB Loop Box
• HUC Universal Connection
• HSD Schubdorn
• HCC Stützenschuh
• MBT Bewehrungsanschluss
Telefon: 02173 970 - 9031 • HIT Iso-Element
Telefax: 02173 970 - 225 • ISI Schalldämmprodukte
E-Mail: ti.stahlbeton@halfen.de

TRANSPORTANKERSYSTEME Telefon: 02173 970 - 9025 • Kugelkopfanker


Telefax: 02173 970 - 427 • FRIMEDA Transportanker
E-Mail: ti.tpa@halfen.de • HD Anker
• Hülsenanker

BETONFASSADE Telefon: 02173 970 - 9026 • FPA Fassadenplattenanker und Zubehör


Telefax: 02173 970 - 225 • BRA Brüstungsanker
E-Mail: ti.fassade@halfen.de • SP Sandwichplattenanker
• HBJ Betojuster

FASSADE VERBLENDMAUERWERK Telefon: 02173 970 - 9035 • HK4 Konsolanker und Zubehör
Telefax: 02173 970 - 225 • GA Gerüstanker
PDF 03/17

E-Mail: ti.fassade@halfen.de • Luftschichtanker

FASSADE NATURSTEIN Telefon: 02173 970 - 9036 • Bodyanker


Telefax: 02173 970 - 225 • Einmörtelanker
E-Mail: ti.fassade@halfen.de • Zubehör

INTERNET
www.halfen.de • Produkte • News/Presse • Druckschriften • Software • Service • Referenzobjekte • Kontakt/Adressen • Unternehmen
R - 219 - 03/17

HINWEIS ZU DIESEM KATALOG


Technische und konstruktive Änderungen vorbehalten
Die Informationen in diesem Druckerzeugnis basieren auf dem uns bekannten Stand der Technik zur Zeit der Drucklegung.
Technische und konstruktive Änderungen bleiben zu jeder Zeit vorbehalten. Die HALFEN Vertriebsgesellschaft mbH übernimmt
für die Richtigkeit der Angaben in diesem Druckerzeugnis und eventuelle Druckfehler keinerlei Haftung.
Das Qualitätsmanagementsystem der HALFEN GmbH ist für die Standorte in Deutschland, Frankreich, Niederlande, Österreich,
Polen, der Schweiz und der Tschechischen Republik zertifiziert nach ISO 9001:2015, Zertifikat-Nr. 202384-2016-AQ-GER-DAkkS. www.dnvgl.com