Sie sind auf Seite 1von 2

Vollständig sind Ihre

Mecklenburg
Bewerbungsunterlagen mit Vorpommern
Justizministerium
• einem tabellarischen Lebenslauf
• einem Bewerbungsfoto
• dem Zeugnis des bis dahin
höchsten Schulabschlusses
• ggf. Nachweisen / Zeugnissen für absolvierte Praktika,
Qualifikationen,
• ggf. Aufenthaltsgenehmigung
oder Arbeitserlaubnis

Interesse? Bewerben Sie sich.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte


an folgende Adresse:

Der Präsident des Oberlandesgerichts Rostock Justizministerium Mecklenburg-Vorpommern


Wallstraße 3
18055 Rostock
Puschkinstraße 19-21
19055 Schwerin
Meine Ausbildung zur/zum

Telefon: (0381) 331-0 Tel. (0385) 588 3003 Justizfachangestellten


Telefax: (0381) 45 90 991 Fax: (0385) 588 3450

verwaltung@olg-rostock.mv-justiz.de presse@jm.mv-regierung.de angestellt im öffentlichen Dienst


www.jm.mv-regierung.de

Stand: Februar 2017


Ich bin Ansprechpartner in der Justiz
Ich bin bei Gerichten und Staatsanwaltschaften tätig und Die Zahlungseingänge sind von mir zu überwachen. Ich
erledige Aufgaben in sogenannten Serviceeinheiten, in führe Verzeichnisse und Register und erledige den Schrift-
denen die Tätigkeiten von Richtern, Rechtspflegern und verkehr.
der Geschäftsstelle vernetzt werden. Langweilig wird
es auf keinen Fall, denn ich bin für einen reibungslosen Als Justizfachangestellte(r) bin ich auch Ansprechpartner
Geschäftsablauf mitverantwortlich. für ratsuchende Menschen. Ich nehme Anträge, Rechtsmit-
tel, Rechtsbehelfe und Erklärungen entgegen.
Meine Aufgaben sind sehr verantwortungsvoll und
abwechslungsreich. Gerichtsverhandlungen werden von Nach meiner Ausbildung kann ich in verschiedenen Abtei-
mir vorbereitet und protokolliert. Mir werden Urteile und lungen bei den Gerichten der ordentlichen Gerichtsbarkeit
Schriftstücke diktiert. Ich berechne und kontrolliere Fris- und der Fachgerichte sowie bei den Staatsanwaltschaften
ten, entwerfe und beglaubige Schriftstücke. Kosten von eingesetzt werden. Zum Beispiel am Zivil-, Straf-, Betreu-
Verfahren und Entschädigungen von Zeugen und Sach- ungs-, Nachlass- oder Familiengericht bzw. am Arbeits-,
verständigen sind von mir zu berechnen. Verwaltungs- oder Sozialgericht.

Meine Ausbildung Was bringt mir meine Ausbildung Welche Voraussetzungen ich erfüllen muss

Die Ausbildung beginnt jeweils am 1. September und In den letzten Jahren wurden nahezu alle Auszubildenden • Abschluss der mittleren Reife / mindestens
dauert dann drei Jahre. Es gibt praktische und theore- nach ihrem erfolgreichen Abschluss in den Justizdienst Berufsschulreife
tische Ausbildungsabschnitte. Die Theorie lerne ich an des Landes Mecklenburg-Vorpommern übernommen. • gute Deutschkenntnisse
der Berufsschule in Güstrow-Bockhorst. Unterrichtet Ein Anspruch darauf besteht allerdings nicht. Mit der er- • Teamfähigkeit
werden hier unter anderem die Fächer Zivil- und Strafrecht, folgreichen Ausbildung besteht jedoch die Möglichkeit, • selbstständiges Arbeiten
gerichtliche Verfahrensabläufe, Büroorganisation und Text- bundesweit bei Gerichten und Staatsanwaltschaften als • Sorgfalt und Zuverlässigkeit
verarbeitung. Den Praxisteil absolviere ich an einem Aus- Justizfachangestellte(r) anzufangen. • Verantwortungsbewusstsein
bildungsgericht in Neubrandenburg, Schwerin, Rostock • Belastbarkeit
oder Stralsund sowie bei den Staatsanwaltschaften in Wer sich weiterqualifizieren möchte, kann eine Ausbildung • Flexibilität
Mecklenburg-Vorpommern. zum Gerichtsvollzieher beginnen. Ich kann auch ein duales • offene und kommunikative Art
Meine Ausbildungsvergütung beträgt im 1. Jahr ca. 870 €, Studium zum Rechtspfleger aufnehmen, wozu ich aller-
im 2. Jahr ca. 920 €, im 3. Ausbildungsjahr ca. 970 €. dings das Abitur oder die Fachhochschulreife benötige. Weitere Infos unter www.jm.mv-regierung.de