Sie sind auf Seite 1von 13

Kurzübersicht Ausbildungsduldung

Seite 1 von 12

NETZWERK Unternehmen integrieren


Flüchtlinge

Kurzübersicht Ausbildungsduldung:
Wer kann die Ausbildungsduldung beantragen?
Sie möchten Geflüchtete in Ihrem Unternehmen ausbilden und
sicherstellen, dass diese für die Ausbildung und darüber hinaus in
Ihrem Unternehmen bleiben?

Dann ist die Ausbildungsduldung ein Weg für Sie und Ihre
Auszubildenden, um für die Zeit der Ausbildung und daran
angeschlossene zwei Jahre Beschäftigung den Aufenthalt in
Deutschland zu sichern.

Dieses Dokument gibt Ihnen einen Überblick über die


Ausbildungsduldung, die sog. „3+2-Regelung“. Sie finden hier knappe
Antworten zu den Fragen:
• Wer darf die Ausbildungsduldung beantragen?
• Wie wird die Ausbildungsduldung beantragt?
• Welche Besonderheiten gibt es in meinem Bundesland?
www.unternehmen-integrieren-fluechtlinge.de

© NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge (Stand: Juli 2018)


Kurzübersicht Ausbildungsduldung
Seite 2 von 12

Inhaltsverzeichnis:

Die Ausbildungsduldung im Überblick Seite 3

Welche Voraussetzungen müssen für eine Ausbildungsduldung erfüllt sein? Seite 4

Wie wird die Ausbildungsduldung beantragt? Seite 5

Was passiert mit dem Antrag auf Ausbildungsduldung? Seite 6

Länderspezifische Besonderheiten bei der Ausbildungsduldung Seite 7

Was ist die rechtliche Grundlage der Ausbildungsduldung? Seite 12

Bitte beachten Sie:


Alle Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen auf Basis der zum Zeitpunkt der Erstellung der Publikation
öffentlich zugänglichen Informationen erstellt worden. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Für eine im Einzelfall
rechtsverbindliche Beratung wenden Sie sich bitte an Migrationsberatungsstellen oder einen Fachanwalt.

Sollten Sie Fehler oder Unklarheiten entdecken, freuen wir uns über ein Feedback an:
info@unternehmen-integrieren-fluechtlinge.de

© NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge (Stand: Juli 2018)


Kurzübersicht Ausbildungsduldung
Seite 3 von 12

Die Ausbildungsduldung im Überblick


Zweck der Ausbildungsduldung:
Unternehmen und Geflüchtete bekommen Rechtssicherheit über den Aufenthalt des Geflüchteten für die
Ausbildung sowie für zwei Jahre anschließender Beschäftigung im Ausbildungsberuf.

Zielgruppe für die Ausbildungsduldung:


Geflüchtete ohne Aufenthaltserlaubnis, die eine staatlich anerkannte qualifizierte Berufsausbildung aufnehmen
oder absolvieren.

Zuständigkeit für die Ausbildungsduldung:


Die Ausbildungsduldung beantragt ein Geflüchteter bei der Ausländerbehörde. Hier finden Sie Ihre zuständige
Ausländerbehörde: https://www.bamf.de/SiteGlobals/Functions/WebGIS/DE/WebGIS_Auslaenderbehoerde.html

Welche Voraussetzungen müssen für eine Ausbildungsduldung erfüllt sein?


IN KÜRZE: Die folgenden Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um eine Ausbildungsduldung zu beantragen:
• abgelehnter Asylbescheid/Erlöschen der Aufenthaltsgestattung
• keine Versagensgründe nach § 60a Absatz 6 AufenthG
• Ausbildung in einer staatlich anerkannten qualifizierten Berufsausbildung
• aufenthaltsbeendende Maßnahmen sind nicht eingeleitet/bevorstehend
Mehr auf Seite 4

Wie wird die Ausbildungsduldung beantragt?


IN KÜRZE: Für die Beantragung bei der zuständigen Ausländerbehörde benötigt der/die Geflüchtete Folgendes:
• formlosen Antrag auf Ausbildungsduldung
• Ausbildungsvertrag für eine staatlich anerkannte qualifizierte Berufsausbildung ODER Anmeldebestätigung an
einer Berufsfachschule
• Nachweis über den Eintrag des Ausbildungsverhältnisses bei den zuständigen Stellen (bspw. Kammern)
• ggf. Auszug aus der Liste staatlich anerkannter qualifizierter Berufsausbildungen
Mehr auf Seite 5

Was passiert mit dem Antrag auf Ausbildungsduldung?


IN KÜRZE: Der Antrag auf Ausbildungsduldung ist gleichzeitig ein Antrag auf Beschäftigungserlaubnis. Die
zuständige Ausländerbehörde prüft die eingereichten Unterlagen und erteilt die Ausbildungsduldung
(länderspezifische Hinweise).

Mehr auf Seite 6

Was ist die rechtliche Grundlage der Ausbildungsduldung?


IN KÜRZE: Die Ausbildungsduldung nach § 60a Absatz 2 Satz 4 ff. AufenthG ist ein konkreter Fall der Duldung
aufgrund „dringender persönlicher Gründe“ (§ 60a Absatz 2 Satz 3 AufenthG). Damit besteht ein Anspruch auf eine
Ausbildungsduldung, wenn die Voraussetzungen dafür erfüllt werden.
Mehr auf Seite 12

© NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge (Stand: Juli 2018)


Kurzübersicht Ausbildungsduldung
Seite 4 von 12

Welche Voraussetzungen müssen für eine


Ausbildungsduldung erfüllt sein?
Was muss erfüllt sein, um die Ausbildungsduldung Was bedeutet das konkret?
zu beantragen?
Eine Ausbildungsduldung kann erst beantragt werden, wenn
1. die Ablehnung des Asylantrags durch das BAMF
Die Aufenthaltsgestattung muss erloschen sein. rechtskräftig ist (auch wenn eine Ausbildung mit
Gilt nur für Personen, die einen Asylantrag gestellt haben. Aufenthaltsgestattung aufgenommen wurde). Damit erlischt
Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge haben dies i.d.R. nicht. eine Aufenthaltsgestattung. Wie und wann der Antrag
gestellt werden sollte, finden Sie ab Seite 5.

Ein Geflüchteter darf nicht:


a) in Deutschland sein, nur um Leistungen gemäß des
Asylbewerberleistungsgesetzes zu erhalten,
2. b) selbstverschuldet aufenthaltsbeendende Maßnahmen
Es dürfen keine Versagensgründe vorliegen. verhindern,
c) aus einem sicheren Herkunftsland stammen* und eine
rechtskräftige Ablehnung für einen nach dem 31.
August 2015 gestellten Asylantrag vorliegt.

Damit ist der Beginn einer Ausbildung gemeint, die mind. 2


3. Jahre dauert. Dies können Ausbildungen im Handwerk, der
Es muss eine Ausbildung in einer staatlich Industrie oder in Berufsfachschulen sein. Duale Studien-
anerkannten qualifizierten Berufsausbildung in gänge fallen ebenfalls unter die Regelung, wenn im Rahmen
einem Betrieb mit Ausbildungserlaubnis des Studiums ein Ausbildungsabschluss erworben wird. Auf
aufgenommen werden. Seite 5 finden Sie, welche Dokumente für die Beantragung
notwendig sind und wo diese zu bekommen sind.

Mit aufenthaltsbeendenden Maßnahmen ist bspw. die


Aufforderung zur Passersatzbeschaffung gemeint.
ACHTUNG:
a) Der Zeitpunkt der Beantragung der
4.
Ausbildungsduldung ist für das Feststellen, ob
Aufenthaltsbeendende Maßnahmen dürfen
aufenthaltsbeendende Maßnahmen eingeleitet sind,
noch nicht eingeleitet sein oder bevorstehen.
maßgeblich. (siehe Seite 5)
b) Hier gilt es, die länderspezifischen Regelungen zu
beachten, was aufenthaltsbeendende Maßnahmen
sind! (ab Seite 7)

Geldstrafen in Höhe von 50 Tagessätzen, sowie Straftaten


nach dem Aufenthalts- oder Asylgesetz in Höhe von 90
5. Tagessätzen werden nicht berücksichtigt.
Es darf keine Verurteilung wegen einer ACHTUNG:
vorsätzlich auf Bundesgebiet begangenen Die Ausbildungsduldung erlischt, wenn durch eine oder
Straftat vorliegen. mehrere im Duldungszeitraum begangene Straftaten die
Grenze von 50 bzw. 90 Tagessätzen erreicht wird (bspw.
häufiges „Schwarzfahren“)

* EU-Staaten, Albanien, Bosnien und Herzegowina, Ghana, Kosovo,


Mazedonien, Montenegro, Senegal, Serbien (Stand: Juli 2017) © NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge (Stand: Juli 2018)
Kurzübersicht Ausbildungsduldung
Seite 5 von 12

Wie wird die Ausbildungsduldung beantragt?


Der Antrag wird bei der zuständigen Ausländerbehörde vom
Geflüchteten eingereicht.

Ihre zuständige Ausländerbehörde finden Sie hier:


https://www.bamf.de/SiteGlobals/Functions/WebGIS/DE/WebGIS_Auslaenderbehoerde.html

Wann kann eine Ausbildungsduldung Welche Dokumente werden Wo bekomme ich die Dokumente
beantragt werden? benötigt? her?

Formloser Antrag auf Mediathek des


Ausbildungsduldung NETZWERKs
Sobald der negative Bescheid (Download für Mitglieder)
über den Asylantrag
rechtskräftig ist, kann eine
Ausbildungsduldung beantragt Ausbildungsvertrag Ausbildungsunternehmen
werden. ODER ODER
WICHTIG: Anmeldebestätigung Berufsfachschule
- Je eher die Ausbildungs-
duldung beantragt wird, desto
geringer ist die Chance, dass Nachweis über die Kammern ODER
aufenthaltsbeendende Eintragung des
Maßnahmen eingeleitet werden.
zuständige Stellen
- Ideal ist es, die Ausbildungs- Ausbildungsverhältnisses (bspw. IHK, HWK)
duldung möglichst zeitnah zum
Eintreffen des negativen
Asylbescheids einzureichen. Nachweis über qualifizierte Auszug aus BIBB-Liste ODER
staatlich anerkannte Ausbildung Länderlisten
(optional) (Download für Mitglieder)

Auch Geflüchtete, die bereits während der Aufenthaltsgestattung eine Ausbildung begonnen haben, können die
Ausbildungsduldung in Anspruch nehmen. Dazu muss wie im regulären Verfahren zur Beantragung der
Ausbildungsduldung zunächst das Asylverfahren abgeschlossen werden. Sobald der negative Asylbescheid vorliegt, kann
nach obigem Muster eine Ausbildungsduldung beantragt werden.

Ähnliches gilt für Geduldete, die bereits durch eine andere Regelung eine Duldung haben. Geflüchtete mit diesem
Status können nach obigem Muster eine Ausbildungsduldung beantragen, um die Dauer des genehmigten Aufenthalts
zu verlängern.

PRAXIS-TIPP: Vermerken Sie auf dem formlosen Antrag auf Ausbildungsduldung, dass der Geflüchtete bereits die
Ausbildung begonnen hat und dafür über eine Beschäftigungserlaubnis verfügt.

© NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge (Stand: Juli 2018)


Kurzübersicht Ausbildungsduldung
Seite 6 von 12

Was passiert mit dem Antrag auf Ausbildungsduldung?

Der Anwendungshinweis des BMI vom 30. Mai 2017


Am 30. Mai 2017 hat das Bundesinnenministerium (BMI) einen Allgemeinen Anwendungshinweis zur
Duldungserteilung nach § 60a veröffentlicht. Hier wird im Besonderen auf die Ausbildungsduldung eingegangen.
Die wesentlichen Hinweise zur Anwendung der Ausbildungsduldung finden Sie nachfolgend kurz
zusammengefasst:
• Die Ausbildungsduldung ist eine Anspruchsduldung.
• Es dürfen keine Versagensgründe vorliegen. Diese sind:
• in Deutschland sein, nur um Leistungen gemäß des Asylbewerberleistungsgesetzes zu erhalten,
• selbstverschuldet aufenthaltsbeendende Maßnahmen verhindern,
• aus einem sicheren Herkunftsland stammen und einen abgelehnten Asylantrag nach dem 31. August 2015 haben.
• Der Antrag auf Ausbildungsduldung kann erst nach Erlöschen der Aufenthaltsgestattung gestellt werden (gilt
auch für Geflüchtete, die bereits während der Aufenthaltsgestattung ihre Ausbildung begonnen haben).
• Der Antrag auf Ausbildungsduldung ist gleichzeitig ein Antrag auf Beschäftigungserlaubnis.
• Das Ermessen der Ausländerbehörde ist „weitgehend reduziert“.
• Aufenthaltsbeendende Maßnahmen haben Vorrang, wenn diese zum Zeitpunkt der Beantragung der
Ausbildungsduldung bereits bevorstehen bzw. eingeleitet sind (Dublin-Verfahren hat damit Vorrang).
• Der Zeitraum zwischen tatsächlichem Ausbildungsbeginn und Erteilung der Ausbildungsduldung soll wenige
Wochen betragen. Um die Zeit zwischen tatsächlichem Ausbildungsbeginn und Abschluss des
Ausbildungsvertrags zu überbrücken, liegt es im Ermessen der Ausländerbehörde, eine Duldung aufgrund
persönlicher Gründe auszusprechen (Ermessen durch Aussicht auf Ausbildungsduldung zu Gunsten des
Geflüchteten reduziert).
• Ausbildungsabbrüche müssen innerhalb einer Woche an die zuständige Ausländerbehörde gemeldet werden.
Es besteht ein einmaliger Anspruch auf eine sechsmonatige Duldung zur Suche einer neuen Ausbildungsstelle.

BITTE BEACHTEN SIE:


Bisher hat lediglich das Land NRW die Anwendungshinweise mit einigen Änderungen für verbindlich erklärt! Für
die übrigen Länder steht dies noch aus. Die landesspezifischen Besonderheiten finden Sie ab Seite 7.
Länder mit eigenen Regelungen (Stand März 2018)
In den meisten Bundesländern gibt es bereits seit 2016 Erlasse, die die Anwendung der Ausbildungsduldung
detaillierter regeln. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der aktuellsten Erlasse und Schreiben. Ab Seite 7 finden
Sie jeweils eine Detailbetrachtung zu den landesspezifischen Besonderheiten:
Baden-Württemberg noch kein Erlass veröffentlicht Niedersachsen Runderlass Niedersächsisches Ministerium
Seite 9 für Inneres und Sport vom 16. Februar 2017
Bayern Schreiben des Bayrischen Nordrhein-Westfalen Runderlass des Ministeriums für Inneres und
Seite 7 Staatsministeriums des Innern, für Bau und Seite 9 Kommunales vom 19. Juni 2017
Verkehr vom 23. Mai 2017
Berlin Verfahrenshinweise der Ausländerbehörde Rheinland-Pfalz Schreiben des Ministeriums für Familie,
Seite 8 Berlin vom 01. Juni 2017 Seite 10 Frauen, Jugend, Integration und
Verbraucherschutz vom 18. November 2016
Brandenburg noch kein Erlass veröffentlicht Saarland noch kein Erlass veröffentlicht
Bremen noch kein Erlass veröffentlicht Sachsen Schreiben des Staatsministeriums des
Seite 10 Innern vom 12. Dezember 2016
Hamburg Schreiben der Behörde für Arbeit, Soziales, Sachsen-Anhalt Schreiben des Ministeriums für Inneres und
Seite 8 Familie und Integration/Behörde für Inneres Seite 11 Sport vom 19. Dezember 2017
und Sport vom 9. März 2017
Hessen Hinweise zum landeseinheitlichen Vollzug Schleswig-Holstein Schreiben des Ministeriums für Inneres und
Seite 8 des Hessischen Ministeriums des Inneren Seite 11 Bundesangelegenheiten vom 14. Februar
und für Sport vom 14. Juli 2017 2017
Mecklenburg- noch kein Erlass veröffentlicht Thüringen Schreiben des Thüringer Ministeriums für
Vorpommern Seite 11 Migration, Justiz und Verbraucherschutz
© NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge (Stand: Juli 2018)
vom 22 November 2016
Die Anwendungshinweise des BMI (siehe Seite 6) sind bisher nicht in allen Bundesländern verbindlich. Bis auf die Länder
Baden-Württemberg, Brandenburg. Bremen und das Saarland haben alle Bundesländer länderspezifische Bearbeitungs-
hinweise ausgegeben. Diese länderspezifischen Bearbeitungshinweise sind im Gegensatz zu den BMI-Anwendungshinweisen
bindend. Erst wenn die Länder die BMI-Anwendungshinweise für geltend erklärt haben, sind diese im jeweiligen Land für die
Kurzübersicht Ausbildungsduldung Ausländerbehörde bindend. NRW hat dies mit einigen Modifikationen bereits getan.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht zu den in den jeweiligen Ländern aktuell geltenden Besonderheiten.
ACHTUNG:
Trotz BMI-Anweisungen und Länderregelungen gibt es noch Handlungsbereiche bei der Erteilung der Ausbildungsduldung, für
die es in einigen Ländern keine offiziellen Handlungsanweisungen gibt („keine Angabe“ in der Tabelle). Gründe dafür sind:
a) die BMI-Anweisungen sind von dem jeweiligen Land offiziell nicht anerkannt worden,
b) die Landesregelungen decken nicht explizit alle Bereiche der BMI-Anwendungshinweise ab.
Kurzübersicht Ausbildungsduldung

Beschäftigungserlaubnis
Aussagen zu Zeitspanne zwischen Ermessensduldung für
/Ausbildungsduldung 
Bundesland aufenthaltsbeendenden Duldungserteilung und berufsqualifizierende Besonderheiten
Ermessen der
Maßnahmen Ausbildungsbeginn Maßnahmen
Ausländerbehörde

Bayern • Ein abgelehnter Asylantrag wird • aufenthaltsbeendende • 3 Monate vor keine Angabe (k.A.) k.A.
als explizite Voraussetzung zur Maßnahmen müssen unverzüglich Ausbildungsbeginn kann eine
Beantragung der eingeleitet werden, wenn die Ausbildungsduldung erteilt
Ausbildungsduldung genannt Ausreise des Geflüchteten werden
(Hinweis: analog, aber expliziter, vollziehbar ist
als in den BMI- • Sonderregel bis Ende 2018:
Anwendungshinweisen) • Die Aufforderung zur Bis zu 6 Monate vor
Passersatzbeschaffung stellt eine Ausbildungsbeginn kann eine
aufenthaltsbeendende Ausbildungsduldung erteilt
Maßnahme dar werden:
• Kein negativer Asylbescheid
• Die Mitwirkungspflicht bei der vorliegt
Identitätsfeststellung umfasst ggf. • Die Einreise vor 1. Mai 2016
das Unterschreiben einer erfolgt ist
freiwilligen Ausreiseverpflichtung • Der Asylantrag (förmlich) gestellt
bei einer Auslandsvertretung eines wurde und der Geflüchtete nicht
Heimatlandes aus einem sicheren Herkunftsland
stammt
• Der Geflüchtete im letzten
Schuljahr der weiterführenden
Schule ODER in der zweiten Hälfte
einer
Berufsintegrationsmaßnahme

© NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge (Stand: Juli 2018)


oder -klasse ist (bspw.
Einstiegsqualifikation)
• Nach einem erfolgreichen
Praktikum als Auszubildender ins
Unternehmen übernommen wird
und ein Ausbildungsvertrag für
eine qualifizierte Berufsausbildung
© NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge (Stand: Juli 2018)
vorliegt
8 von 12

Kurzübersicht Ausbildungsduldung

Beschäftigungserlaubnis
Aussagen zu Zeitspanne zwischen Ermessensduldung für
/Ausbildungsduldung 
Bundesland aufenthaltsbeendenden Duldungserteilung und berufsqualifizierende Besonderheiten
Ermessen der
Maßnahmen Ausbildungsbeginn Maßnahmen
Ausländerbehörde

Berlin • Es besteht kein Ermessen, wenn • U.a. Passersatzbeschaffung ist • 3 Monate Frist dürfen zwischen k.A. Asylbewerber in der Ausbildung,
die Voraussetzungen für die eine konkrete Maßnahme zur der Beantragung der die nicht durch selbstverschuld-
Ausbildungsduldung zutreffen Aufenthaltsbeendigung Ausbildungsduldung und dem etes Verhalten passlos sind,
Kurzübersicht Ausbildungsduldung

tatsächlichen Ausbildungsbeginn bekommen eine Ermessensdul-


liegen dung (bis zu 6 Monate) zur
• Eine Ermessensduldung für Pass(ersatz)beschaffung. Ziel ist es
einen längeren Zeitraum darf nur die Berufsausbildung mittels
in Ausnahmefällen erteilt werden Ausbildungsduldung fortzusetzen.

Hamburg • Bis zur tatsächlichen Rückführung kann ein Ausbildungsvertrag als • Sobald der Ausbildungsvertrag • Eine Ermessensduldung wird bei • Rat für Geflüchtete:
Grundlage der Ausbildungsduldung eingereicht werden vorliegt und bei den zuständigen berufsqualifizierenden Aufnahme einer
Stellen eingetragen ist, akzeptiert Maßnahmen ausgestellt, wenn berufsqualifizierenden
die Ausländerbörde den Vorlauf Ausbildungsbetriebe die Maßnahme an die
bis zum tatsächlichen Übernahme des Geflüchteten in Ausländerbehörde melden
Ausbildungsbeginn (Nov 2016-Aug eine qualifizierte
2017) Berufsausbildung bescheinigen
Hinweis: Galt für Ausbildungsjahr • Berufsqualifizierende
2017 Maßnahmen sind:
Einstiegsqualifizierung (EQ),
Berufliche Qualifizierung im
Hamburger Modell (BQ),
Qualifizierung und Arbeit für
Schulabgänger (QuAS)

Hessen • Es gibt kein Ermessen, um die • Eine Abschiebungsandrohung ist k.A. • Eine Ermessensduldung kann im • Für die Entscheidung zur
Ausbildungsduldung für einen keine aufenthaltsbeendende Einzelfall für Teilnehmer von Erteilung der Aufenthaltserlaubnis
kürzeren Zeitraum als die Maßnahme Berufsvorbereitungs-, nach Abschluss der Ausbildung
Regelausbildungszeit zu erteilen • Eine vollziehbare Helferausbildungs- oder EQ- werden u.a. Sprachkenntnisse und
• Auch Berufsfachschulen u.ä. Abschiebungsanordnung ist eine Maßnahmen erteilt werden, wenn die Fähigkeit zur Sicherung des
Institutionen, die ausbilden, konkrete Maßnahme zur durch Land, Kommune, Lebensunterhalts berücksichtigt.

© NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge (Stand: Juli 2018)


müssen eine Beendigung/einen Aufenthaltsbeendigung Jobcenter/Agentur für Arbeit • Spätestens zum Zeitpunkt der
Abbruch der Ausbildung innerhalb gefördert Erteilung der Aufenthaltserlaubnis
einer Woche der • verbindlich zugesicherte muss die Identität des
Ausländerbehörde melden Ausbildungen/abgeschlossene Auszubildenden geklärt sein und
Ausbildungsverträge/regelhafter die Passpflicht erfüllt sein.
Übergang aus der Maßnahme in
die Ausbildung wirken sich
begünstigend
© NETZWERKaus Unternehmen integrieren Flüchtlinge (Stand: Juli 2018)
9 von 12

Kurzübersicht Ausbildungsduldung

Beschäftigungserlaubnis
Aussagen zu Zeitspanne zwischen Ermessensduldung für
/Ausbildungsduldung 
Bundesland aufenthaltsbeendenden Duldungserteilung und berufsqualifizierende Besonderheiten
Ermessen der
Maßnahmen Ausbildungsbeginn Maßnahmen
Ausländerbehörde

Niedersachsen • Es besteht ein Anspruch auf die • Spätestens mit dem • Liegt die Zusage eines Ausbildungsbetriebs zu einer qualifizierten k.A.
Ausbildungsduldung, wenn die Abschiebungsersuchen an die Berufsausbildung vor, so ist die Zusage ein Grund für eine
Voraussetzung dafür zutreffen Polizeibehörden sind Ermessensduldung während einer Einstiegsqualifizierung oder einem
Kurzübersicht Ausbildungsduldung

aufenthaltsbeendende größeren zeitlichen Abstand zum Ausbildungsbeginn


• Das Ermessen in der Maßnahmen eingeleitet
Entscheidung über eine
Beschäftigungserlaubnis ist
reduziert, wenn die
Voraussetzungen für eine
Ausbildungsduldung erfüllt
werden

• Asylbewerber, die während der


Aufenthaltsgestattung eine
qualifizierte Berufsausbildung
begonnen haben, sollen eine
Ausbildungsduldung nach
negativem Asylbescheid erhalten;
von konkreten Maßnahmen zur
Aufenthaltsbeendigung ist dann
abzusehen

Nordrhein-Westfalen • Wenn die Bedingungen der • Konkrete aufenthaltsbeendende • Ein mehrmonatiger Vorlauf • Soll i.d.R für eine Einstiegs- • Der Nachweis zur Eintragung des
Ausbildungsduldung erfüllt Maßnahme steht bevor, wenn ein zwischen Abschluss des qualifikation in einem Ausbildungsverhältnisses kann
werden, so ist vom einem i.d.R. Flug zur Abschiebung gebucht Ausbildungsvertrags und dem Ausbildungsbetrieb erteilt zeitnah nach der Beantragung
reduzierten Ermessen auszugehen wurde tatsächlichen Ausbildungsbeginn werden, wenn durch die nachgereicht werden
ist unschädlich, sofern dies den Bundsagentur für Arbeit
• Die Einschätzung, ob • Beantragung/Vorlage von Pass- üblichen Gepflogenheiten des gefördert/betrieb finanziert UND
Sprachkenntnisse für abgestrebte ersatzpapieren ist i.d.R. dann kon- Ausbildungsberufs/-betriebs der Arbeitgeber bescheinigt, dass
Ausbildung ausreichen, obliegt krete Vorbereitung einer aufent- entspricht bei erfolgreichem Abschluss eine
dem Ausbildungsbetrieb haltsbeendenden Maßnahmen, Ausbildungsvertrag für eien

© NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge (Stand: Juli 2018)


wenn ein zeitlich Zusammenhang qualifizierte Berufsausbildung
• Eine ungeklärte mit einer aufenthaltsbeenden angeboten wird
Identität/Passlosigkeit stehen der Maßnahme besteht
Erteilung einer • Soll i.d.R. für staatlich
Beschäftigungserlaubnis nicht • Die regelhafte Einziehung von anerkannte Helferausbildungen
entgegen Pässen/Durchführung von erteilt werden, wenn an diese eine
Rückkehrgesprächen sind i.d.R. qualifizierte Berufsausbildung im
noch keine konkreten aufenthalts- gleichen Berufsbild
© NETZWERK angeschlossen
Unternehmen integrieren Flüchtlinge (Stand: Juli 2018)
beendend Maßnahmen werden kann
10 von 12

Kurzübersicht Ausbildungsduldung

Beschäftigungserlaubnis
Aussagen zu Zeitspanne zwischen Ermessensduldung für
/Ausbildungsduldung 
Bundesland aufenthaltsbeendenden Duldungserteilung und berufsqualifizierende Besonderheiten
Ermessen der
Maßnahmen Ausbildungsbeginn Maßnahmen
Ausländerbehörde

Rheinland-Pfalz • Bei Vorlage eines • Maßnahmen zur k.A. k.A. k.A.


Ausbildungsvertrages ist das Aufenthaltsbeendigung sind nicht
Ermessen auf Erteilung einer im Allgemeinen die Passersatz-
Kurzübersicht Ausbildungsduldung

Beschäftigungserlaubnis auf null beschaffung, sondern bspw. die


reduziert Buchung des Fluges oder die
Erteilung des Vollzugsauftrages an
die Polizei

Sachsen • Die Ausländerbehörde hat kein • Die Aufforderung zur k.A. k.A. k.A.
Ermessen zur Erteilung der Passersatzbeschaffung kann eine
Ausbildungsduldung, wenn die aufenthaltsbeendende
Voraussetzungen erfüllt sind Maßnahme sein, wenn der
Passersatz zeitnah und unter
zumutbaren Verhältnissen von
den Vertretungen der
Heimatbehörden ausgestellt wird

• Auf aufenthaltsbeendende
Maßnahmen bei Asylbewerbern in
Ausbildung mit negativem
Asylbescheid sollte verzichtet
werden

© NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge (Stand: Juli 2018)


© NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge (Stand: Juli 2018)
10 von 12

Kurzübersicht Ausbildungsduldung

Beschäftigungserlaubnis
Aussagen zu Zeitspanne zwischen Ermessensduldung für
/Ausbildungsduldung 
Bundesland aufenthaltsbeendenden Duldungserteilung und berufsqualifizierende Besonderheiten
Ermessen der
Maßnahmen Ausbildungsbeginn Maßnahmen
Ausländerbehörde
Sachsen-Anhalt • Kein Ermessen, um die • Ein fehlender • Die tatsächliche Aufnahme der • Eine Ermessensduldung kann • Der Betrugsverdacht bei
Ausbildungsduldung für einen Identitätsnachweis ist dann ein Berufsausbildung muss in im Einzelfall erteilt werden. Hier Asylbewerbern aus sicheren
kürzeren Zeitraum als die Versagensgrund, wenn der wenigen Wochen erfolgen und werden Faktoren wie Herkunftsländern, die ihren
Kurzübersicht Ausbildungsduldung

Regelausbildungszeit zu erteilen Geflüchtete selbstverschuldet darf nicht mehr als 6 Monate in Anrechenbarkeit auf die nach dem 31.05.2018 gestellten
• Das Ermessen über die die Beschaffung eines der Zukunft liegen, damit die Ausbildungszeit, öffentliche Asylantrag vor der Entscheidung
Entscheidung der Identitätsnachweises behindert. Ausbildungsduldung erteilt wird. Förderung durch Maßnahmen des BAMF zurückziehen, kann
Beschäftigungserlaubnis ist bei Konkrete Mitwirkungspflichten • In Einzelfällen kann eine (bspw. Einstiegsqualifizierung), entkräftet werden. Vor der
Vorliegen aller notwendigen richten sich nach der Ermessensduldung zur erbrachte Entscheidung des BAMF muss
Voraussetzungen weitgehend Verfahrenspraxis des Überbrückung der Wartezeit Integrationsleistungen, der Asylbewerber die Gründe für
reduziert (nicht auf Null). Herkunftslandes. Dokumente ausgesprochen werden. Es Sprachkenntnisse und andere die Rücknahme vortragen.
• Ein Zug-um-Zug-Verfahren wie Heiratsurkunde, dürfen keine Versagensgründe Zeugnisse/Praktika • Asylbewerber, die während
kann angewendet werden, um Führerschein können hilfreich vorliegen, keine der Aufenthaltsgestattung eine
die Voraussetzungen für eine sein. aufenthaltsbeendenden Ausbildung beginnen, werden
Ausbildungsduldung zu • Eine terminierte Abschiebung, Maßnahmen eingeleitet sein durch die Ausländerbehörde
realisieren. Dublin-Verfahren, Ausstellung und der Ausbildungsvertrag über ihre Mitwirkungspflichten
eines Pass(ersatz-)papiers, muss bei der Kammer – insbesondere
Buchung eines Fluges oder ein eingetragen sein. Identitätsfeststellung – belehrt.
Vollzugsauftrag für die Polizei Liegt kein Versagensgrund nach
sind konkrete Abschluss des Asylverfahrens
aufenthaltsbeendende vor, ist das Ermessen für eine
Maßnahmen. erneute Beschäftigungs-
erlaubnis auf Null reduziert.
Schleswig-Holstein • Bei Vorliegen der • Antragszeitpunkt der • Eine Ermessensduldung bis • Auch für berufsqualifizierende k.A.
Voraussetzungen für die Ausbildungsduldung ist zum ersten Tag der Ausbildung Maßnahmen (bspw.
Ausbildungsduldung ist das entscheidend für Prüfung, ob ist möglich Einstiegsqualifizierung) ist eine
Ermessen auf Null reduziert aufenthaltsbeendende Ermessensduldung möglich,
Maßnahmen eingeleitet wurden wenn eine Ausbildungszusage
• Sachverhaltsklärende vorliegt; hier sind der Nutzen für
Dokumente (wie bspw. der die spätere Ausbildung sowie
Nachweis aus der Lehrlingsrolle) Sprache, Praktika,

© NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge (Stand: Juli 2018)


können nachgereicht werden Integrationsbemühungen
wichtige Entscheidungsfaktoren
Thüringen k.A. k.A. • Eine Ermessensduldung bis k.A. k.A.
Ausbildungsbeginn ist möglich

© NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge (Stand: Juli 2018)


Kurzübersicht Ausbildungsduldung
Seite 12 von 12

Was ist die rechtliche Grundlage der Ausbildungsduldung?


Bund beauftragt
Hoheit über Aufenthaltsrecht

Land setzt ein


führt Aufenthaltsrecht aus

Ausländerbehörde
setzt Aufenthaltsrecht um

Zuständigkeit im Aufenthaltsrecht
Die Länder führen für den Bund das Aufenthaltsrecht aus. Die Länder haben dazu Ausländerbehörden oder
Ausländerämter eingerichtet, die in jedem Landkreis bzw. in jeder kreisfreien Stadt zu finden sind. Zu den
Aufgaben der Ausländerbehörden gehören: Erteilung von Aufenthaltstiteln, Abschiebung, Teile der Asylverfahren,
Ausstellung von Passersatzpapieren und Duldungen sowie Familiennachzug.
Der Bund ist an einer einheitlichen Verfahrensumsetzung in den Ländern interessiert. Daher hat er 2009
Allgemeine Verwaltungsvorschriften zum Aufenthaltsgesetz erlassen. Die Verwaltungsvorschriften geben den
Mitarbeitern der Ausländerbehörden eine Handlungsorientierung und sind bindend.
Die Anwendungshinweise vom Bundesinnenministerium (30. Mai 2017), als oberster Fachaufsicht im
Aufenthaltsrecht, sind erst in der Praxis für die Ausländerbehörden in den Ländern bindend, wenn die jeweiligen
Landesministerien diese für geltend erklärt haben.

Gesetzliche Grundlage der Ausbildungsduldung:


§ 60a Vorübergehende Aussetzung der Abschiebung (Duldung) Aufenthaltsgesetz
Für die Erteilung einer Ausbildungsduldung sind im Absatz 2 Satz 3 ff. folgende Punkte relevant:
„(3) Einem Ausländer kann eine Duldung erteilt werden, wenn dringende humanitäre oder persönliche Gründe
oder erhebliche öffentliche Interessen seine vorübergehende weitere Anwesenheit im Bundesgebiet erfordern.
(4) Eine Duldung wegen dringender persönlicher Gründe im Sinne von Satz 3 ist zu erteilen, wenn der Ausländer
eine qualifizierte Berufsausbildung in einem staatlich anerkannten oder vergleichbar geregelten
Ausbildungsberuf in Deutschland aufnimmt oder aufgenommen hat, die Voraussetzungen nach Absatz 6 nicht
vorliegen und konkrete Maßnahmen zur Aufenthaltsbeendigung nicht bevorstehen.
(5) In den Fällen nach Satz 4 wird die Duldung für die im Ausbildungsvertrag bestimmte Dauer der
Berufsausbildung erteilt.“

Die Versagensgründe nach Satz 3 sind im Absatz 6 wie folgt definiert:


„Einem Ausländer, der eine Duldung besitzt, darf die Ausübung einer Erwerbstätigkeit nicht erlaubt werden, wenn
1. er sich in das Inland begeben hat, um Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz zu erlangen,
2. aufenthaltsbeendende Maßnahmen bei ihm aus Gründen, die er selbst zu vertreten hat, nicht vollzogen
werden können oder
3. er Staatsangehöriger eines sicheren Herkunftsstaates nach § 29 a des Asylgesetzes ist und sein nach dem 31.
August 2015 gestellter Asylantrag abgelehnt wurde.
Zu vertreten hat ein Ausländer die Gründe nach Satz 1 Nummer 2 insbesondere, wenn er das Abschiebungshindernis
durch eigene Täuschung über seine Identität oder Staatsangehörigkeit oder durch eigene falsche Angaben selbst
herbeiführt.“

© NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge (Stand: Juli 2018)


Kurzübersicht Ausbildungsduldung
Seite 13 von 12

Das NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge

Erfahrungsaustausch und Kooperation: Tauschen Sie sich im NETZWERK mit anderen


Unternehmen aus Ihrer Branche und in Ihrer Nähe zu aktuellen Fragestellungen und
Herausforderungen aus.

Beratung und Information: Von Ansprechpartnern bis Zugangsbedingungen, die Website


des NETZWERKs informiert Sie zu allen Fragen rund um die Beschäftigung von Flüchtlingen.
Für konkrete Fragen zu den richtigen Ansprechpartnern steht Ihnen gerne das NETZWERK-
Büro zur Verfügung.

Gute Beispiele teilen: Stellen Sie Ihr Engagement als Praxisbeispiel auf der Website dar und
profitieren Sie von unserer Datenbank mit vielfältigen Praxisbeispielen aus anderen
Unternehmen.

Praxis-Tipps: Profitieren Sie von konkreten Praxis-Tipps zur Integration von Flüchtlingen in
den deutschen Arbeitsmarkt.

Werbung für Ihr Engagement: Wir machen Ihren Einsatz für die Integration von
Geflüchteten in Ausbildung und Beschäftigung sichtbar.

Termine: Informieren Sie sich in unserem Veranstaltungskalender über aktuelle Termine


und Veranstaltungen zur Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten.

Schließen Sie sich dem Netzwerk an und profitieren Sie von den Angeboten der kostenfreien
Mitgliedschaft!
Melden Sie sich an unter:

www.unternehmen-integrieren-fluechtlinge.de/registrieren

Sie erreichen das NETZWERK unter


www.unternehmen-integrieren-fluechtlinge.de
info@unternehmen-integrieren-fluechtlinge.de
+49 30 20308 6551

© NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge (Stand: Juli 2018)