Sie sind auf Seite 1von 2

an darauf ausgelegt sind, dass wir uns an Gott Jetzt haben wir so viel über „brennend im Geist“

freuen können und sollen. In gewissem Sinne gesprochen, was heißt das denn eigentlich alles?
könnte man sagen: Wer zum Glauben an den Im Römer 12 lesen wir, was das dort alles heisst.
lebendigen Gott und seinen Sohn Jesus Christus
findet, wie es in der Bibel beschrieben ist, der wird Und Ihr müsst keine Angst haben, dass wir das
in sehr viel umfassenderem Sinne Mensch, als er jetzt noch alles ausführlich besprechen werden, Falkenstrasse 1 8630 Rüti
es vorher war. Denn während in dem Menschen was da nun alles im Einzelnen zu tun und zu las-
von der Schöpfung her schon ein Hauch von Got- sen ist. Das ist Stoff für noch viel mehr Erörterung
tes Geist drin war und ihm das Leben gegeben
hat, so ist es für diejenigen, die an Gott, den Vater,
und die möchte ich gerne auch gemeinsam mit
Euch machen. Wir beginnen eine neue Predigtse-
Predigt vom 01. Juni 2008
und Jesus Christus glauben, so, dass das Leben in rie mit dem Titel „Seid brennend im Geist“. Heute
ihnen noch viel mehr in seine Fülle getreten ist. haben wir nachgedacht über das Feuer, das um
Wir haben die größte Verheißung von allen Men- die Welt geht und warum wir die idealen Gefäße
schen. Das nämlich Gott seinen Geist, der in uns #sind und warum es für uns die größte Freude ist,
wohnt, immer stärker machen will. Dass er uns wenn wir erfüllt werden vom Geist Gottes und
erfüllt hat mit dem Heiligen Geist, dass er uns spüren, dass wir auf einmal Freude bekommen an
getauft hat mit dem Heiligen Geist in dem Moment, dem, was er möchte, das wir tun. Dass wir nicht
wo wir zum lebendigen Glauben an seinen Sohn, nur trockenes Wissen von ihm haben, sondern
Jesus Christus, als unseren Herrn und Erlöser spüren können, dass er uns nah ist. Wir haben
gekommen sind. Und deswegen, weil wir so von darüber nachgedacht, dass er verblüffenderweise
Natur aus, von Gottes Schöpferhand aus vielmehr, sagt, dass erfüllt zu werden mit dem heiligen Geist
so gemacht sind, dass sowieso schon ein wenig sehr viel zu tun hat mit Singen und mit dankbar
von Gottes Geist in uns lebt – und wenn wir gläu- sein. Ich finde das Wort spannend. Es ist, wenn ich
big werden, lebt auf einmal viel mehr von Gottes in eine, ich sage mal gängige christliche Gemeine
Geist in uns – deswegen sind wir die idealen Fa- hineinkomme, nicht unbedingt das Erste, was mir
ckeln, die idealen Behältnisse, in denen Gott sei- entgegenschlägt. Ich habe nicht den Eindruck,
nen kostbaren Geist um die Welt herumtragen dass die Leute ständig nur singen und ständig nur Liebe Gemeinde, zündet worden ist in den Herzen der ersten Jünger
kann. Und wenn wir brennend sind im Geist, dann dankbar sind. Natürlich auch schwierig, aber Ihr und in den Herzen all der vielen Gläubigen, die
kann es uns gehen wie dem Dornbusch, den Mose versteht, worauf es hinausläuft: Mehr Mut zum ein Feuer geht um die Welt! Seit dem 24. März seitdem dazugekommen sind. Ein Feuer, das
sah, wie es heißt: „Und der Engel des Herrn er- Singen! Lernt ein paar schöne christliche Lieder spricht die Welt von der einen Flamme, die um den gleich den Film, den wir eben gesehen haben,
schien ihm in einer feurigen Flamme aus dem auswendig und singt sie Euch leise vor. Es steht darüber, dass sich die Bahnen des olympischen
Dornbusch. Und er sah, dass der Busch im Feuer so direkt in der Bibel drin, deswegen wiederholen Feuers rund um die Welt ziehen, ebenfalls Kreise
brannte und doch nicht verzehrt wurde.“ wir es hier. rund um die ganze Welt gezogen hat. Brennende
Läufer und Läuferinnen haben die Botschaft Jesu
Ach und bitte: Noch etwas ganz Wichtiges: Ihr seid in den letzten und entlegensten Winkel unserer
schon getauft im Heiligen Geist. Jeder, der an bewohnten Welt getragen. Menschen, mit bren-
Jesus Christus glaubt, ist getauft im Heiligen Geist, nenden Herzen.
denn es heißt im ersten Korintherbrief im 12. Kapi-
tel, dass der Heilige Geist das Instrument ist, durch Diejenigen von
das wir hineingetauft werden in den Leib Christi. Euch, die den
Das heißt, jeder, der Mitglied im Leib Christi ist, ist ganzen Trans-
getauft im Geist, denn das ist die Methode, wie er formation-
reingekommen ist. Und da alle Gläubigen Glied ganzen Erdball herumgetragen wird. Sie bewegt Video gesehen
des Leibes Christi sind, sind ergo auch alle Gläubi- sich auf einer Route von 137.000 km, womit der haben, erin-
gen getauft. Bitte lasst Euch von niemandem et- Fackellauf 2008 der längste der Geschichte sein nern sind noch
was Anderes einreden! Die Ermahnung und der wird. Die Fackel wird durch alle Kontinente, außer an den einen
Ratschlag, den wir aber bekommen, lautet: Auch der Antarktis, getragen und unter schärfsten Si- Missionar, der
wenn Ihr schon im Geist getauft seid, lasst Euch cherheitsvorkehrungen ihrem Ziel entgegen ge- im hohen
Seht Ihr, das ist doch so ein bisschen unsere immer noch mehr damit erfüllen. Und was es damit führt. Wir wissen alle, von welcher Fackel hier die Norden weite
Angst. Wir denken uns nämlich: „Seid brennend im auf sich hat, darüber wollen wir im nächsten Got- Rede ist. Die Medien zeigen uns die Bilder aus vereiste Ge-
Geist.— Das klingt doch ziemlich streng. Was tesdienst zu diesem Thema noch weiter sprechen, aller Welt, über deren politischen Hintergrund hier genden alleine
muss ich da nicht alles tun. Wir mich das nicht wenn es heißt: „Die Fackel am Brennen erhalten“. nicht näher zu reden ist, und die Welt nimmt Anteil. bereiste und dort die Saat des Evangeliums aus-
verzehren?“ Seht Ihr: Schon bei Mose und dem Amen. streute.
Dornbusch hat Gott das Wunder getan, dass der Sie brennt, sie fiebert dem Startschuss der Olympi-
Busch brannte, aber er verbrannte nicht. Und schen Sommerspiele 2008 entgegen, wenn er Was hat diese Menschen angetrieben? Sie waren,
genauso wenig, wie die olympischen Fackeln denn am 8. August in China fallen wird. Zeit, ein- mehr noch als die olympischen Athleten, bren-
Konzertbilder entnommen aus der DVD mal über unseren Sportsgeist nachzudenken! nend. Sie waren brennend im Geist. Und darüber
verbrennen, jedoch brennend um die ganze Welt
„Hillsong—Praise in the Highest“ möchte ich heute morgen predigen.
getragen werden, genauso – und noch viel weni-
ger – besteht die Gefahr, dass wir uns plötzlich Auch wir geben ein Feuer weiter
Wolfgang v. Ungern-Sternberg Auch wir sind als Gemeinde dabei, ein Feuer wei- Über den Vers in Römer 12, Vers 11:
verzehren und irgendwie in Asche auflösen, wenn
Tel. 055 241 16 35 terzugeben, das zu Ostern und zu Pfingsten ent-
wir Gottes Geist in uns wirken und brennen lassen.
wolfgang.vonungern@chrischona.ch
„Seid nicht träge in dem, was ihr tun sollt. Seid Liedern, singt und spielt dem Herrn in euren Ich muss sagen, erfüllt zu werden durch den Heili- Dort lesen wir in Genesis 2, Vers 7:
brennend im Geist, dient dem Herrn!“ Herzen und sagt Dank Gott, dem Vater, alle Zeit gen Geist, ganz speziell durch mit Psalmen, Lob- „Da machte Gott der Herr, den Menschen aus
für alles im Namen unseres Herrn, Jesus Chris- gesängen und mit geistlichen Liedern, dass wir Erde vom Acker und blies ihm den Odem des
Die Olympischen Sommerspiele und der vorausei- tus.“ singen und dem Herrn spielen sollen in unseren Lebens in seine Nase und so ward der Mensch
lende Fackellauf währen nur wenige Monate. Hin- Herzen und dass wir dankbar sein sollen, das ist ein lebendiges Wesen.“
gegen der Fackellauf des Evangeliums rund um Ist Euch mal aufgefallen, wie hier das Wein trinken ganz spannend! Schaut Euch diese Leute hier an:
unseren Globus währt bereits zwei Jahrtausende und das vom Geist erfüllt werden nebeneinander Sind sie nicht ein bisschen berauscht, wenn man
und er umfasst einen immer größeren Teil unserer gestellt werden? Natürlich, das Erste wird abge- sich das anschaut? Wenn ja, muss das ein sehr
Welt. lehnt und das Zweite wird dringend angeraten oder schöner Zustand sein.
sogar befohlen, aber habt Ihr Euch schon einmal
Wollen wir einmal die beiden Fackeln vergleichen, überlegt, dass man, so wie das hier nebeneinan-
die dort um die Welt getragen werden. Bei der der steht, man fast auf den Gedanken kommen
olympischen Fackel hat es viele verschiedene könnte, dass hier eine Parallele besteht? Wein
Konstruktionsvorschläge gegeben. Dieses Jahr trinken, übermäßiges Wein trinken erzeugt einen
wird sie auf den Mount Everest getragen. Sie soll Rausch. Keinen besonders guten, sondern einen
Stürme bis Windstärke 12 und Termperaturen bis schlechten, ganz speziell dann, wenn man damit
Minus 40 Grad aushalten und wird dieses Jahr am Steuer eines Autos sitzt. Aber habt Ihr Euch
mindestens dort mit Raketentreibstoff betrieben. schon einmal überlegt, dass vielleicht erfüllt wer-
Für den Mount Everest hat man sie also beson- den mit dem Heiligen Geist auch eine Art Rausch-
ders sturmsicher gebaut und man hat die verschie- zustand darstellen könnte? Um diese Stelle richtig zu verstehen, muss man
densten Brennstoffe ausprobiert für diese Fackeln, wissen, dass im Hebräischen, das Alte Testament
um sicherzustellen, dass sie nicht nur hell und ist ja auf hebräisch geschrieben, die Begriffe für
stark brennen, sondern auch lang genug. Denn, Geist und Wind teilweise austauschbar sind.
wie es in dem Text dazu heißt: Es könnte ja sein, „Ruach“ kann sowohl Geist als auch Wind bedeu-
dass der Läufer unterwegs auf Schwierigkeiten ten und an anderer Stelle heißt es auch ganz aus-
stösst (siehe die einschlägigen Berichte...). drücklich, dass Gott sich sehnt nach dem guten
Im Neuen Testament ist uns ja noch mehr verhei- Geist, den er uns eingepflanzt hat, heißt es schon
Gott hat nicht herum- ßen als im Alten Testament, denn im Alten Testa- im Alten Testament. Dort bezieht es sich auf den
probieren müssen, ment heißt es, dass der Heilige Geist zwar auf Schöpfungsakt. Dass Gott den Erdklumpen, den er
bis er den Brennstoff Menschen gelegen ist und sie einen Teil ihres mit seinen Händen geformt hat, behaucht mit dem
gefunden hat, den er Lebens begleitet hat, im Neuen Testament aber Atem des Lebens, mit seinem eigenen Atem, heißt
in unsere Herzen wird zum ersten Mal ausdrücklich erklärt, dass der in diesem Zusammenhang also nicht Anderes, als
gießen kann, damit Heilige Geist den Gläubigen innewohnt und dauer- dass Gott einen Hauch seines eigenen Geistes,
wir unser ganzes haft in Ihnen Wohnung nimmt. Soviel einmal zum einen Teil seines eigenen Geistes in den Men-
Leben lang brennend ersten Brennstoff, den Gott in uns hineinlegt. Als schen bei der Schöpfung hineingegeben hat. Jetzt
im Geist sein können. Gläubige sind wir erfüllt mit dem Heiligen Geist stutzt Ihr vielleicht und sagt: Äh, dann haben das ja
Brennend im Geist, und wir sind dazu gemacht, uns zu freuen an Gott alle Menschen, nicht nur die Gläubigen! Ja! Ganz
das bedeutet, nicht Einen Freudenrausch. Ich muss sagen, je mehr ich und seiner Herrlichkeit und verblüffenderweise genau! Ist so! Der Mensch ist dadurch Mensch
nur wissen, was über diese Stelle nachdenke, desto mehr Freude wird an dieser Stelle ganz ausdrücklich betont, geworden, und zwar jeder! Jeder Mensch, der auf
richtig ist, nicht nur habe ich daran, wie das hier zusammengestellt ist! dass das etwas mit, sagen wir es doch einmal mit der ganzen Welt herumläuft! Nicht nur diejenigen,
wissen, wer Gott ist, Weil, wenn ich jetzt Euch gefragt hätte: Wodurch dem moderneren Wort, schönen Lobpreis zu tun die im speziellen Sinne an Gott glauben. Auch
sondern spüren, dass wird man erfüllt mit dem Heiligen Geist? Also mei- hat. Wie viel Zeit hast Du am Tag? Hast Du irgend- diejenigen, die vehement und eklatant behaupten,
er da ist, dass sein Geist unserem Geist Zeugnis ne Standardantwort, die mir als erstes in den Sinn wo eine Lücke? Sei es bei der Gartenarbeit oder dass es äußerst unintelligent wäre, an einen leben-
gibt, wie es heißt und nicht nur wissen, was richtig gekommen wäre, wäre: Das hat ganz sicher etwas am Spülstein oder beim Zugfahren zum Arbeits- digen Gott zu glauben.
ist, zu tun, sondern wirkliche Freude daran haben, damit zu tun mit Beten und in der Bibel lesen. Und platz, wo Du Gott singen und spielen kannst in
es zu tun. Der Brennstoff, den Gott in unsere Her- ganz gewiss hilft das enorm dabei, Gott besser Deinem Herzen und innerlich oder sogar laut, Das hindert sie alle gar nicht daran, dass das, was
zen hinein ausgegossen hat, ist nicht, wie bei den kennen zu lernen und mit dem Heiligen Geist er- etwas Schönes, Anbetungsvolles singen kannst? sie lebendig macht, der Atem Gottes ist, der ihnen
verschiedenen Versuchen der olympischen Fa- füllt zu werden, aber interessanterweise wird hier Wie viele christliche Lieder kennst Du auswendig? von der Schöpfung her das Leben gegeben hat. Es
ckeln, Olivenöl, Schwarzpulver oder, wie bei den eben gerade etwas Anderes genannt. Es ist ein Weg, erfüllt zu werden mit dem Heiligen ist von daher, biblisch gesehen, durchaus richtig
meisten neueren Fabrikaten, Gaspatronen, son- Warum wird jetzt hier eigentlich das Singen so Geist. Natürlich kann man Gott zu nichts zwingen, zu sagen, dass die Menschen in jedem Menschen
dern er ist ein doppelter. sehr betont? Ist es vielleicht so, dass Gott durch aber wenn er uns schon dazu ermutigt, wir sollten ein Fünklein von Gottes Geist wohnt oder, biblisch
den freudigen Gesang, es heißt, er wohnt im Lob- es auf diese Art und Weise tun, dann kann und genauer gesprochen, ein Hauch von Gottes Geist.
Der erste ist allen Christen bekannt, der zweite preis seines Volkes, ein ganz besonderes Tor zu muss es doch nur richtig sein, wenn wir darauf Seht Ihr, und genau deshalb, weil das in unserem
steht auch in der Bibel, wird aber meistens überle- unserer Seele öffnet, durch das er wie einen freu- hinweisen, dass es sinnvoll ist, das zu versuchen. Geist schon zutiefst angelegt ist, wir haben es
sen, ist eine der klassischen Stellen, an denen digen, im wahrsten Sinne des Wortes, geistlichen, Der zweite Punkt, wo Gott Brennstoff in uns hinein- nicht einmal mit der Muttermilch eingesogen, son-
man leicht mit großer Eleganz genau dran vorbei aber nicht hochprozentigen, feuchtfröhlichen, son- gelegt hat, damit wir mit Blick auf unser Inneres dern wir haben es noch viel früher in unserem
liest. Im Epheser 5, Vers 18 ff. heißt es: dern einen wirklich von ihm selbst bewirkten gesehen, Fackeln sein können, die brennend sind Leben empfangen, nämlich in dem Moment, als wir
„Und sauft Euch nicht voll Wein, woraus ein Rauschzustand, in uns erzeugen will, an dem wir im Geist, liegt viel weiter zurück in der Bibel und ist überhaupt von der Schöpfung her gesehen zu
unordentliches Wesen folgt, sondern lasst uns aus ganzem Herzen freuen können? Schaut dort schon ganz früh verbrieft, nämlich im Schöp- Menschen geworden sind. Dass der Geist Gottes,
Euch vom Geist erfüllen! Ermuntert einander Euch doch einmal kurz die Gesichter der Leute auf fungsbericht. der in uns lebendig ist, und lebendig macht, das ist
mit Psalmen und Lobgesängen und geistlichen diesen Bildern aus dem Gottesdienst an! der Grund, warum wir als Menschen von Anfang