Sie sind auf Seite 1von 11

Schöck Dorn Typ ESD

Hülse-HSQ

Kombihülse-HK Kombihülse-HS

ESD

ED (verzinkt) ED (Edelstahl) ESD-B

Schöck Einzelschubdornsysteme

Inhalt Seite

Typen und Bezeichnungen 36 - 37

Anwendungsbeispiele 38 - 39

Abmessungen 40

Korrosionsschutz / Querverschieblichkeit 41

Bemessung / bauseitige Bewehrung 42 - 43

Einbauanleitung 44 - 45

35
Schöck Dorn Typ ESD
Typen und Bezeichnungen

Dornsysteme bestehend aus Dorn und Hülse

Bezeichnung Dornsystem

ESD-S d/L

Einzeldorn (ED) aus Edelstahl


mit Kombihülse ESD-HS aus Edelstahl

ESD

ESD-SQ d/L
y

Einzeldorn (ED) aus Edelstahl


mit querverschieblicher Hülse ESD-HSQ aus Edelstahl

ESD-K d/L-DM

Einzeldorn (ED) aus Edelstahl oder verzinktem ST52


mit Kombihülse ESD-HK aus Kunststoff

ESD-B d/L-DM

Einzeldorn (ED) aus Edelstahl oder verzinktem ST52


mit einer halbseitigen Kunststoffhülle

Abkürzungen:
Typenbezeichnung in Planungsunterlagen
d Dorndurchmesser: (Statik, Ausschreibung, Ausführungspläne, Bestellung)
20, 22, 25 oder 30 mm
z. B.: ESD-K 20/300-A4
L Dornlänge:
300 mm für Dorndurchmesser 20, 22, 25 Dorntyp
350 mm für Dorndurchmesser 30 Hülsenmaterial & Form
Dorndurchmesser
DM Dornmaterial: Dornlänge
A4 für Edelstahl Dornmaterial
fv für ST52 verzinkt

36
Schöck Dorn Typ ESD
Typen und Bezeichnungen

Komponenten auch einzeln lieferbar

Bezeichnung Komponente

ED d/L-DM

Einzeldorn aus Edelstahl oder ST52 verzinkt

ESD

ESD-HS d/L

Kombihülse aus Edelstahl

ESD-HSQ d/L

querverschiebliche Kombihülse aus Edelstahl

ESD-HK d/L

Kombihülse aus Kunststoff

Abkürzungen:

d Dorndurchmesser:
20, 22, 25 oder 30 mm

L Dornlänge:
300 mm für Dorndurchmesser 20, 22, 25
350 mm für Dorndurchmesser 30

DM Dornmaterial:
A4 für Edelstahl
fv für ST52 verzinkt

37
Schöck Dorn Typ ESD
Anwendungsbeispiele/Details Hochbau

Dehnfugenverdübelung mit Schöck Dorn Typ ESD

Stütze Balkon
Schöck Isokorb® Dehnfuge

Dehnfugenprofil
Belag
ESD
Estrich
Abdichtung

Stahlbeton

Schöck Dorn Typ ESD

Fugenmaterial
Dehnfugenausbildung

Dehnfugenverdübelung von Betonplatten

Brüstung

abzudichtende Fläche

Decke

Schöck Dorn Typ ESD

Elastomerlager Fugenband
zweilagige Flächenabdichtung

Elastomerlager Anschlussband

Stahlbeton

Schöck Dorn Typ ESD

Dehnfugenverdübelung bei Parkdecks und Tiefgaragen

38
Schöck Dorn Typ ESD
Anwendungsbeispiele/Details Tiefbau

Fugenverguss

Fuge Fugenschnitt 50/20


20
Moosgummi

50
Schöck Dorn Typ ESD
50 300

110
Rissverlauf
Schöck Dorn Typ ESD-B Fugeneinlage
ESD

Abbildung 1: Scheinfugenausbildung bei Betonfahrbahnen Abbildung 2: Verdübelte Raumfuge bei Betonfahrbahnen

Normalplatte Fugenverguss Erdteil Abdichtung

Schöck Dorn Typ ESD


Bitumenanstrich

Schöck Dorn
Typ ESD-B
altes Bauteil Hülse oder Gleitanstrich

Verfestigung Raumfuge Unterbeton Luftseite

Abbildung 3: Anschlüsse von Betonfahrbahnen an Brückenbauwerken Abbildung 4: Anschlüsse von Stützwänden bei glatten, verdübelten Pressfugen
(mit Schlepp-Platten-Konstruktionen) (auch geeignet für Anschlüsse an bestehende Bauteile)

Dauerelastischer
Fugendichtstoff

PVC-Außen-
fugenband

PVC-Außenfugenband Erdseite

Schöck Dorn Typ ESD Schöck Dorn Typ ESD


Arbeitsfuge

5 cm Sauberkeits-
schicht

Abbildung 5: Stützwand (Tragbauwerke, Wasserbauwerke, Tunnelbauwerke) Abbildung 6: Stützwand

39
Schöck Dorn Typ ESD
Abmessungen

Werkstoffe:
nichtrostender Stahl 1.4571, 1.4404,
d

1.4362
Stahl St 52 verzinkt
L
andere Werkstoffe und
Längen auf Anfrage

Abbildung 1: Einzeldorn ED auch enthalten in Dornsystemen ESD-S, -SQ, -K oder -B

ESD Schöck Dorntyp


Abmessungen
ED-20/300-A4 ED-22/300-A4 ED-25/300-A4 ED-30/350-A4
[mm]
ED-20/300-fv ED-22/300-fv ED-25/300-fv ED-30/350-fv
Dorndurchmesser d 20 22 25 30
Dornlänge L 300 300 300 350

Nagelplatte Edelstahlhülse
D

C
D

B A
A B

Abbildung 2: Kombihülse ESD-HS aus Edelstahl Abbildung 3: querverschiebliche Hülse ESD-HSQ aus Edelstahl
7710106-1-5

Nagelplatte Kunststoffhülse

L/2 20 mm
D

B A
L

Abbildung 4: Kombihülse ESD-HK aus Kunststoff Abbildung 5: Einzelschubdorn ESD-B mit Kunststoffhülle

Schöck Dorntyp
Abmessungen ESD-HS ESD-HS ESD-HS ESD-HS
ESD-HSQ ESD-HSQ ESD-HSQ ESD-HSQ
[mm] ESD-HK ESD-HK ESD-HK ESD-HK
20/300 22/300 25/300 30/350
Hülsenlänge A 162 170 162 170 162 170 187 195
Nageltellerbreite B 80 50 80 50 80 50 80 60
Nageltellerhöhe C – 80 – 80 – 80 – 90
Innendurchmesser D 21 23 26 31

40
Schöck Dorn Typ ESD
Korrosionsschutz/Querverschieblichkeit

Korrosionsschutz

Im üblichen Hoch- und Tiefbau sind statisch relevante Konstruktionen so auszulegen, dass diese eine Mindestlebenszeit
(Gebrauchstauglichkeit) von 50 Jahren gemäß Bauregelliste A haben.
In der folgenden Tabelle finden sie für beispielhafte Anwendungsbereiche die erforderlichen Werkstoffe und die von Schöck
angebotenen Dornsysteme.
Für den Einbau in bereits betonierte Bauteile empfehlen wir den ESD-A4, da sich dieser leichter einführen lässt.

Anwendungen Geeignete Werkstoffe Geeignete Dorn

ESD

ESD-B -fv
Einsatz in trockenen Innenräumen ST 52
ESD-K -fv

Feuchträume, Außenluft, Seewassernähe,


ESD-S
Konstruktionen mit mäßiger nichtrostende Stähle
ESD-SQ
Chlorid- und Schwefeldioxydbelastung Werkstoff-Nr. :
ESD-B -A4
1.4404
ESD-K -A4
Bedingungen nach 1.4571
Korrosionswiderstandsklasse III 1.4462, 1.4362
Alle SLD
Zulassung Nr. Z.30.3-6

Querverschieblichkeit

Querverschieblichkeit bei ESD-SQ


Hülse [mm] in Abhängigkeit vom
Dorndurchmesser
ø 20 : ±9,5
ø 22 : ±9,0
ø 25 : ±7,0
ø 30 : ±10,0

41
Schöck Dorn Typ ESD
Bemessung/Bauseitige Bewehrung

Bemessungswiderstände von Einzelschubdornen in bewehrtem Beton:


Stahltragfähigkeit VRd,s

nach Heft 346 DAfStb/DIN 18 800
VRd,s = fμ · 1,25 · (fyk / γMS) · W/(f + D/2)

γMS = 1,1 Teilsicherheitsbeiwert Stahl
fμ = 0,9 Abminderungsfaktor zur Berücksichtigung entstehender Reibungskräfte
fyk = 355 N/mm 2
Streckgrenze vom Stahl
ESD

Betontragfähigkeit VRd,b = min (VRd,c ; VRd,ct)

Plattentragfähigkeit VRd,c
gemäß dem Gutachten zur Umstellung von Schubdornverbindungen zur DIN 1045-1
Prof. Eligehausen 10.12.2004 (siehe auch Seite 31)
VRd,c = ∑VRd,1i + ∑VRd,2i ≤ Asx · fyd

Durchstanztragfähigkeit VRd,ct
nach DIN 1045-1 (siehe auch Seite 30)
VRd,ct = 0,14 · η1 · κ · (100 · ρl · fck)1/3 · dm · ucrit/ß


Zeichenerklärung

Asx : Steckbügel Asx
Asy : Längsbewehrung lc1
lc1 : Achsabstand der ersten Steckbügel am Dorn
hmin : Minimale Plattendicke
emin : Minimaler Dornabstand
eR : Minimaler Randabstand Asy

W : Widerstandsmoment vom Dorn
f : Fugenbreite eR
D : Dorndurchmesser mit lb,net verankern lc1 + 3 · dm mit lb,net verankern

Mindest-Bauteilabmessungen

Dorn-Durchmesser Bügelabstand Plattendicke Dornabstand Randabstand


Schöck Dorn Typ D lc1 hmin emin eR
[mm] [mm] [mm] [mm] [mm]

ESD 20 20 60 160 310 155


ESD 22 22 60 160 350 175
ESD 25 25 70 180 410 205
ESD 30 30 90 220 560 280

42
Schöck Dorn Typ ESD
Bemessung/Bauseitige Bewehrung

Bemessungswiderstände der Stahltragfähigkeit VRd,s

Fugenbreite f [mm]
Dorn-Durchmesser
Schöck Dorn Typ 10 20 30 40
[mm]
VRd,s [kN]
1)

ESD 20 20 14,3 9,5 7,1 5,7


ESD 22 22 18,1 12,2 9,3 7,4
ESD 25 25 24,8 17,1 13,1 10,6
ESD 30 30 38,5 27,5 21,4 17,5
Bei der Ermittlung der Stahltragfähigkeit ist der Faktor fμ = 0,9 berücksichtigt.
ESD

Bemessungswiderstände der Betontragfähigkeit VRd,b unter Berücksichtigung der


bauseitigen Bewehrung

VRd,b1) Abstandsmaß
Plattendicke Bauseitige Bewehrung
Schöck Dorn Typ [kN] lc1
[mm]
C20/25 Σ AsX Σ Asy [mm]
≥ 160 13,7
ESD 20 2 ø 10 2 ø 10 60
≥ 180 14,3
≥ 160 14,2
≥ 180 15,8
ESD 22 ≥ 200 17,2 2 ø 10 2 ø 10 60
≥ 220 18,0
≥ 240 18,1
≥ 180 20,5
≥ 200 22,4
ESD 25 ≥ 220 23,6 2 ø 12 2 ø 12 70
≥ 240 24,6
≥ 260 24,8
≥ 220 29,2
≥ 240 31,5
≥ 260 33,7
ESD 30 2 ø 14 2 ø 14 90
≥ 280 35,8
≥ 300 38,0
≥ 320 38,5
Bei der Ermittlung der Stahltragfähigkeit ist der Faktor fμ = 0,9 berücksichtigt.

1)
Der kleinere Wert aus VRd,s und VRd,b ist maßgebend!

43
Schöck Dorn Typ ESD
Einbauanleitung

Typ ED

Typ ESD-B
1

ESD

Typ ESD-K

Typ ESD-S
2A

Typ ESD-SQ

2B

2C 3

2D
4

44
Schöck Dorn Typ ESD
Einbauanleitung

5 10

ESD

6 11A 11B

≈ 30 mm ≈ 30 mm

lS lS

7 12

8 13

45