Sie sind auf Seite 1von 294

www.freeservicemanuals.

info 29/6/2014

Order Number: MGCS040805C0


H21

Digital-Bildverarbeitungssysteme
DP-1520P/1820P/1820E

HINWEIS!
Diese Handbrunch wurde ausschließlich für autorisierte Fachhändler und autorisierte Service- Techniker
erstellt.
Es enthält keine Warnhinweis und darf daher nue von Personen benutzrt werden, die hierzu von
Panasonic autorisiert sind.
Wenn nichtautorisierte Personen Eingriffe an der Maschine vornemmen erlischt jegliche Haftung seitens
Panasonic.
Panasonic Behält sich das Recht auf Änderungen der hier gegebenen Informationen ohne vorherige
Ankündigung vor.

© 2004 Panasonic Communications Co., Ltd.


Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck (auch auszugsweise)
nur mit ausdrücklicher Genrhmigung von Panasonic gestat-
tet.

Digitized in Heiloo, Holland


www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

Dieses Produkt enthält bleifrei (PB) gelötete Leiterplatten.

Informationen über bleifreies Lötmittel (PbF);

Kennzeichnung bleifrei gelöteter Leiterplatten:


Bleifrei gelötete Leiterplatten tragen auf dem Namensschild die Bezeichnung
anschließend an die Leiterplatten-Nummer.
Vorsicht:
Bleifreies Lötmittel hat einen höheren Schmelzpunkt als gewöhnliches Lötmittel;
allgemein liegt dieser 30 - 40 C höher. Verwenden Sie bitte ein Löteisen mit
Temperaturregelung und stellen Sie diese auf 370±10 C ein. Gehen Sie mit dem
heißeren Löteisen vorsichtig um, und erhitzen Sie die Leiterplatte nicht
übermäßig lange, um Lötspritzer und Schäden an der Leiterplatte zu verhinderen.
Bleifreies Lötmittel neigt zum Spritzen, wenn es zu stark erhitzt wird (ca. 600 C).
Zum Nachlöten von bleifreien Leiterplatten wird ECO SOLDER M705 (erhältlich
bei Senju Metal Industry Co. Ltd.; URL:http://www.senju-m.co.jp) empfohlen.

Die Inhalte dieser Service Handbuch können ohne vorherige Benachrichtigung


verändert werden.
Gedruckt in Japan.

2
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

Wichtiger Hinweis
Diesen Hinweis bitte ganz durchlesen, BEVOR optionales Zubehör
installiert wird. Ansonsten bei inkorrektem Einbau bzw. Anschluss der
zusätzlichen Leiterplatte, wenn die Netzspannung zugeschaltet ist, die
SPC- oder SC- Leiterplatte der Maschine beschädigt werden könnte.
Bitte die Anweisungen unten beachten:
1. Unbedingt den Betriebsschalter auf der rechten Seite der Maschine
ausschalten.
2. Unbedingt das Netzkabel aus der Wandsteckdose ziehen. (Falls
die Fax-Option installiert ist, sollte bei einem Gewitter das
Telefonkabel entfernt werden, bevor das Netzkabel gezogen wird,
um einen elektrischen Schlag zu vermeiden.)
3. Die Installationsanleitung sorgfältig durchlesen und genau
befolgen.
<Beispiel: DP-1820E>

Hinweis:
O – Spannung Aus , I – Spannung ein
Hinweis:
Um zu verhindern, dass nach dem Einbau des Festplattenspeicher-Laufwerks die Scan-
Disk-Funktion ausgeführt wird (ähnlich wie beim Windows BS nach einem plötzlichen
Spannungsunterbruch), ist beim Ausschalten der Maschine die unten beschriebene
Abschaltfolge unbedingt einzuhalten.
1. Falls sich die Maschine im Energiespar-Modus (Abschaltmodus) befindet, kann der Betriebsschalter
auf der rechten Seite der Maschine ausgeschaltet werden. Befindet sich die Maschine nicht im
Energiespar-Modus (Abschaltmodus), Schritt 2 unten ausfuhren.
2. Zuerst die Tasten "FUNCTION" und "ENERGY SAVER" gleichzeitig drucken.
3. Ca. 10 Sekunden warten, wahrend die Maschine den Abfahrstatus auf der Festplatte abspeichert und
in den Energiespar-Modus ubergeht.
4. Den Betriebsschalter auf der rechten Seite der Einheit ausschalten.
5. Das Netzkabel herausziehen. (Falls die Fax-Option installiert ist, sollte bei einem Gewitter das
Telefonkabel zuerst entfernt werden, bevor das Netzkabel ausgezogen wird, um einen elektrischen
Schlag zu vermeiden.)
* Technische Änderungen jederzeit vorbehalten. Panasonic Communications Co., Ltd. behält sich das
Recht vor, jederzeit und ohne Mitteilung Verbesserungen des Produkt-Design durchzuführen.

3
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

Wichtiger
Vor dem Einbau der wahlfreien Papierkassette(n)
sicherstellen, daß die beiden (2) Halterungen auf der
Rückseite des Kopierers und jede Halterung vor der
Papierkassette entfernt werden.

Haupteinheit

2. Papierablage

3. Papierablage

4. Papierablage
Diese Halterungen dürfen nicht
von der untersten Papierkassette
von Ihrem Konfiguration entfernt
werden.

Hinweis:Es ist nicht erforderlich, diese Halterungen


von der untersten Papierkassette von Ihrem
Konfiguration oder von dem Kopier, wenn er
auf einem Ständer abgesetzt wird, zu
entfernen.

4
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

Vorsicht:
In Abhängigkeit des Modells wiegt die Maschine ohne Optionen 42 - 45 kg. Um
Verletzungen zu vermeiden, die erforderliche Personenzahl verwenden, und
die Maschine wie abgebildet anheben oder transportieren.
Die Maschine nicht an den Papierablagen anheben, da dies Schäden und/oder
Verletzungen zur Folge haben kann.

Hinweis:
Bei der Installation der Maschine die Installationsanleitung beachten.

5
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

Informationen für Ihre Sicherheit

Für Ihre Sicherheit


Um schwere Verletzungen, möglicherweise mit Todesfolge, zu vermeiden, lesen Sie diesen Abschnitt sorgfältig durch, bevor Sie
den Panasonic DP-1520P/1820P/1820E verwenden, um richtige und sichere Verwendung Ihrer Maschine sicherzustellen.
Dieser Abschnitt erklärt die grafischen Symbole, die in dieser Bedienungsanleitung verwendet werden.

WARNUNG:
Weist auf eine potenzielle Gefahr hin, die zu schweren Verletzungen oder Tod führen kann.
Achtung:
beschreibt Gefahren, die zu leichten Verletzungen oder Schäden an der Maschine führen können.

Dieser Abschnitt erklärt auch die grafischen Symbole, die in dieser Bedienungsanleitung verwendet werden.
Diese Symbole werden verwendet, um Bediener auf spezifische
Bedienverfahren hinzuweisen, die vermieden werden müssen.
Diese Symbole werden verwendet, um Bediener auf spezifische Bedienverfahren
hinzuweisen, die genutzt werden müssen, um die Maschine sicher zu betreiben.

Vorsichtsmaßregeln zu Aufstellung und Transport


ACHTUNG
Platzieren Sie die Maschine nicht in der Nähe von Heizkörpern oder flüchtigen,
entflammbaren oder brenbaren Materialien wie Vorhänge, die Feuer fangen können.
Stellen Sie die Maschine nicht in einer heißen, feuchten, staubigen oder schlecht belüfteten Umgebung
auf. Längerer Betrieb unter diesen Bedingungen kann zu Bränden oder elektrischen Schlägen führen.
Die Maschine auf eine ebene und feste Oberfläche stellen, die ein Gewicht von 40 k tragen
kann. Wenn sie geneigt wird, kann die Maschine umkippen und Verletzungen verursachen.
Bei der Neuaufstellung der Maschine wenden Sie sich an Ihren Kundendienst.

Beim Transport der Maschine ziehen Sie den Netzstecker von der Steckdose ab. Wenn
die Maschine bei eingestecktem Netzkabel und -stecker bewegt wird, kann das
Netzkabel beschädigt werden, was zu Bränden oder elektrischen Schlägen führen kann.

Vorsichtsmaßregeln zu Strom- und Erdungsverbindungen


WARNUNG
Stellen Sie sicher, dass die Steckerverbindung staubfrei ist. In einer feuchten Umgebung
kann ein verschmutzter Secker eine beträchtliche Menge Strom aufnehmen, die Hitze
erzeugen und nach längerer Zeit zu Bränden führen kann.
Verwenden Sie immer das mit dem Gerät mitgelieferte Netzkabel. Wenn ein
Verlängerungskabel erforderlich ist, verwenden Sie immer ein Kabel mit geeigneter Stärke.
240V 13A
Wenn Sie ein Kabel mit einer nichtspezifizierten Stromstärke verwenden, kann die
Maschine Rauch abgeben oder sich stark erhitzen.
Versuchen Sie nicht, das Netzkabel zu modifizieren und vermeiden Sie Ziehen, Biegen,
Scheuern oder anderweitige Beschädigung. Stellen Sie keine schweren Gegenstände auf das
Netzkabel. Ein beschädigtes Netzkabel kann zu Bränden oder elektrischen Schlägen führen.

6
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

Niemals ein Netzkabel mit nassen Händen berühren. Dabei besteht die Gefahr elektrischer Schläge.

Wenn das Netzkabel beschädigt ist oder isolierte Drähte freiliegen, wenden Sie sich wegen Ersatz an Ihren
Fachhändler. Verwendung eines beschädigten Netzkabels kann zu Bränden oder elektrischen Schlägen führen.
Sofort den Betrieb stoppen, wenn Ihre Maschine Rauch, starke Hitze, ungewöhnliche Geräusche oder Geruch abgibt,
oder wenn Wasser auf die Maschine geschüttet wird. Durch diese Bedingungen können Brände verursacht werden.
Schalten Sie die Maschine sofort aus, ziehen Sie den Stecker ab, und wenden Sie sich an Ihren Kundendienst.
Versuchen Sie nicht, die Maschine in eingeschaltetem Zustand abzutrennen oder neu anzuschließen. Durch
Abziehen eines stromführenden Steckers können Verformungen und Brände verursacht werden.
Beim Abtrennen des Netzsteckers immer am Stecker und nicht am Kabel ziehen. Wenn ein Stecker
gewaltsam abgezogen wird, kann er beschädigt werden und Brände oder elektrische Schläge verursachen.
Wenn die Maschine längere Zeit über nicht verwendet wird, schalten Sie sie aus und ziehen den Netzstecker
ab. Wenn eine nichtverwendete Maschine längere Zeit an einer Stromquelle angeschlossen bleibt, kann
beeinträchtigte Isolierung zu elektrischen Schlägen, Stromlecks oder Feuer führen.
Schalten Sie die Maschine immer aus und ziehen Sie den Stecker ab, bevor Sie auf das Innere der Maschine zugreifen, um Reinigung,
Wartung oder Fehlerbehebung auszuführen. Zugriff zu Teilen im Maschineninneren kann zu elektrischen Schlägen führen.
Schalten Sie die Maschine immer aus und ziehen Sie den Stecker ab, bevor Sie auf das Innere der
Maschine zugreifen, um mit Schnittstellenkabeln zu arbeiten, Wartungsarbeiten auszuführen oder
Fehler zu beheben. Zugriff zu Teilen im Maschineninneren kann zu elektrischen Schlägen führen.
Einmal im Monat die Maschine vom Netz trennen und das Netzkabel auf folgendes prüfen. Wenn ein
ungewöhnlicher Zustand vorgefunden wird, wenden Sie sich an Ihren Kundendienst.
Das Netzkabel ist fest in die Steckdose eingesteckt.
Der Stecker ist nicht stark erhitzt, verrostet oder verbogen.
Stecker und Steckdose sind frei von Staub.
Das Kabel ist nicht gerissen oder aufgefasert.

Sonstiges
Die Maschine hat eine eingebaute Schaltung zum Schutz gegen Stromspitzen durch Blitzschlag. Wenn ein Blitz in der Nähe einschlägt, schalten Sie
die Maschine aus. Ziehen Sie den Netzstecker von der Maschine ab und stecken Sie ihn erst wieder ein, wenn das Gewitter vorüber ist.
Wenn Sie Flackern oder verzerrte Bilder oder Rauschen in Audio/Video-Geräten in der Nähe feststellen, kann es sein,
dass die Maschine elektromagnetische Störungen erzeugt. Schalten Sie sie aus, und wenn die Störungen verschwinden
ist die Maschine die Ursache der Störungen. Führen Sie das folgende Verfahren aus, bis die Störungen beseitigt sind.
Die Maschine und das Fernsehgerät und/oder Radio weiter voneinander entfernt aufstellen.
Die Maschine und das Fernsehgerät und/oder Radio anders aufstellen oder ausrichten.
Ziehen Sie den Netzstecker der Maschine, von Fernsehgerät und/oder Radio ab und stecken sie in Steckdosen
ein, die zu getrennten Stromkreisen gehören.
Die Fernseh- und/oder Rundfunkantennen und -kabel anders ausrichten, bis die Störungen aufhören. Bei
einer Außenantenne den örtlichen Elektriker um Unterstützung bitten.
Verwenden Sie eine Koaxkabelantenne.

Bedienungs-Schutzmaßnahmen
WARNUNG
Berühren Sie nicht Bereiche, wo diese Vorsichtsaufkleber an der Oberfläche angebracht sind, da diese
sehr heiß sein können und zu schweren Verbrennungen führen können.
Stellen Sie keine Flüssigkeitsbehälter wie eine Vase oder Kaffeekanne auf die Maschine. Verschüttetes
Wasser kann zu Bränden oder elektrischen Schlägen führen.
Legen Sie keine Metallgegenstände wie Heft- oder Büroklammern auf die Maschine. Falls Metall- oder brennbare Teile in die
Maschine geraten, können sie zu Kurzschlüssen an internen Bauteilen führen und Brände oder elektrische Schläge verursachen.
Falls Fremdkörper (Metall oder Flüssigkeiten) in die Maschine geraten, sofort ausschalten und den Stecker abziehen. Wenden Sie sich an
Ihren Kundendienst. Bedienung einer durch Fremdkörper verschmutzten Maschine kann zu Bränden oder elektrischen Schlägen führen.
Niemals die Maschinenabdeckungen öffnen, die mit Schrauben gesichert sind, wenn dies nicht spezifisch in der “Bedienungsanleitung”
zum Einbau von Optionen gefordert wird. Die Hochspannungsbaugruppe kann zu elektrischen Schlägen führen.
Versuchen Sie nicht, die Maschinenkonfiguration zu ändern oder Teile zu modifizieren. Eine unbefugte
Modifikation kann zu Rauch oder Bränden führen.

7
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

ACHTUNG
Bringen Sie keinen Magneten in die Nähe des Sicherheitsschalters der Maschine. Ein
Magnet kann die Maschine versehentlich aktivieren, was zu Verletzungen führen kann.
Verwenden Sie keine leicht entflammbaren Sprays oder Lösungsmittel in der Nähe der
Maschine. Dadurch können Brände verursacht werden.
Beim Kopieren dicker Dokumente (z. B. Buch) keine starken Andruck auf das
Vorlagenglas ausüben. Das Glas kann brechen und Verletzungen verursachen.
Niemals gekennzeichnete Bereiche in der Nähe der Fixierstation berühren. Dies kann zu
Verbrennungen führen. Sollte Papier die Fixierwalze umwickelt haben, schalten Sie das Gerät
aus und warten Sie bis sich die Maschine abgekühlt hat. Anschließend können Sie das
gestaute Papier entfernen. Ist dies nicht möglich, informieren Sie bitte den Kundendienst.
Verwenden Sie kein leitendes Papier, wie z.b. Karbonpapier oder beschichtetes Papier. Wenn
ein Papierstau auftritt, kann dies zu Kurzschlüssen und Bränden führen.
Stellen Sie keine schweren Gegenstände auf die Maschine. Eine unbalancierte Maschine kann umkippen, oder
schwere Gegenstände können herunterfallen, was zu Schäden und/oder Verletzungen führen kann.
Halten Sie den Raum gut gelüftet, wenn Sie die Maschine längere Zeit über verwenden,
um die Ozondichte in der Luft zu minimieren.
Beim Kopieren mit offener Dokumentenabdeckung nicht direkt in die Belichtungslampe blicken.
Direkte Bestrahlung des Auges kann zu Augenermüdung oder sogar zu Augenschäden führen.
Die Papierfächer langsam ziehen, um Verletzungen zu vermeiden.

Beim Entfernen von gestautem Papier achten Sie bitte darauf, dass keine Papierreste im
Gerät zurückbleiben. Andernfalls könnte sich diese Reste entzünden. Lassen sich nicht
alle Papierreste entfernen, informieren Sie bitte den Kundendienst.

Sonstiges
Beim Beheben eines Papierstaus oder einer anderen Störung das geeignete Verfahren
entsprechend der Bedienungsanleitung befolgen.

VerbrauchsmaterialienSchutzmaßnahmen
WARNUNG
Niemals eine Tonerflasche in offenes Feuer werfen. In der Flasche verbleibender Toner
kann eine Explosion verursachen und zu Verbrennungen führen.
Niemals eine Tonerflasche oder einen Resttonerbehälter in offenes Feuer werfen. Dies
kann eine Explosion verursachen und zu Verbrennungen führen.
Halten Sie Knopfbatterien außer Reichweite von Kindern. Wenn eine Knopfbatterie
versehentlich verschluckt wird, sofort ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

ACHTUNG
Niemals die OPC-Trommel erhitzen oder ihre Oberfläche zerkratzen. Eine erhitzte oder
zerkratzte Trommel kann gesundheitsgefährdend sein.
Legen Sie nicht neue und alte Batterien gemischt ein. Andernfalls können Batterien
bersten oder leck werden, was zu Bränden oder Verletzungen führen kann.
Verwenden Sie immer nur Batterien des vorgeschriebenen Typs.

Stellen Sie sicher, dass die Batterien mit richtiger Polung eingelegt sind. Falsch eingelegte
Batterien können bersten oder leck werden, was zu Bränden oder Verletzungen führen kann.

8
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

Inhaltsverzeichnis

Spezifikationstabelle ............................. 10 5.12. Trommel-Einheit ................................... 180


1.1. Kopierfunktion.........................................10 5.13. Antriebseinheit ..................................... 184
1.2. Fax, Drucker und Internet- 5.14. Papierablage ........................................ 188
Faxfunktion .............................................20 5.15. Automatischen Originaleinzugs............ 190
1.3. Systemkombination ................................31 5.16. Invertierenden Automatischen
1.4. Liste der Optionen ..................................32 Originaleinzugs (Für DP-1820E) .......... 198
5.17. PC-Karte / Befestigung ........................ 214
Wartung, Einstellungen und 5.18. 2./4. Papierablage ................................ 220
Prüfpunkte.............................................. 34 5.19. 3. Papierablage .................................... 226
2.1. Vorbeugende Wartung............................34 5.20. Verpackung und Zubehör..................... 232
2.2. Notwendiges Werkzeug .........................36 5.21. Druckersteuermoduls für PCL6 ............ 236
2.3. Prüfpunkte der vorbeugenden 5.22. Druckersteuermoduls
Wartung ..................................................37 für PS/PCL6 ......................................... 238
2.4. Prüfliste der vorbeugenden 5.23. Netzwerk-Scannermoduls .................... 240
Wartung ..................................................39
5.24. Internet Fax / E-Mail -Moduls ............... 242
2.5. Rückstellung des P/M-Zählwerks
(Vorbeugende Wartung) .........................42 5.25. Fax-Kommunkationsplatine.................. 244

2.6. Schmierpunktliste ..................................43 5.26. Tastatur-Option .................................... 246

2.7. Aktualisierung der Firmware ...................44 5.27. Festplattenlaufwerks ............................ 248

2.8. Einstellverfahren der Kopienqualität 5.28. Buchhaltungs-Software ........................ 250


(Reihenfolge) ..........................................52 5.29. Verpackung und Zubehör
2.9. Einstellung der Druckerregistrierung, für Invertierenden Automatischen
LSU-Bild von Rand zu Rand ..................55 Originaleinzugs .................................... 252
5.30. Verpackung und Zubehör
Fehlersuche............................................ 59 für Automatischen Originaleinzugs ...... 254

3.1. Fehlercodes (für den Kopierer)...............59 5.31. Verpackung und Zubehör


für 2./3./4. Papierablage ....................... 256
3.2. Informationscodetabelle
(für Faksimile) .........................................70 5.32. Entfeuchter-Heizungbausatzes
(Für Hauptgerät)................................... 258
Service-Betriebsarten............................ 78 5.33. Entfeuchter-Heizungbausatzes
(Für Papierablage) ............................... 260
4.1. Service-Betriebsarten
(für Kopierer)...........................................78 5.34. Key-Zähler-Kabelsatzes ...................... 262

4.2. Service-Betriebsarten 5.35. Teile-Kennliste ..................................... 264


(für Faxbetrieb) .....................................109
Alphabetische Bestandteilliste .......... 268
Auseinandergezogene Darstellung und
Teileliste ............................................... 140
5.1. Zielcodes ..............................................141
5.2. Abdeckung-Baugruppe .........................142
5.3. Scanner-Einheit ....................................146
5.4. Automatischer Wende-
Originaleinzug.......................................150
5.5. Papiertransport .....................................154
5.6. Automatische Duplexeinheit .................158
5.7. Elektrische Bauteile ..............................162
5.8. Rahmen-Teile .......................................166
5.9. Fixierstation ..........................................170
5.10. Papierbehälter-Einheit ..........................174
5.11. Entwickler-Einheit .................................176

9
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

1 Spezifikationstabelle
1.1. Kopierfunktion

Kopierfunktion
Beschreibung
Gegenstände Bemerkungen
DP-1520P DP-1820P DP-1820E
Grundlegende technische Daten
1 Typ Tischgerät
2 Originalauflage Fixiert
3 Originalposition
Originalauflage Links / Rückseite
ADF / i-ADF Links / Mitte
4 Kopienpapierweg Mitte
Bildseite nach oben/
5 Bildseite nach unten
Bildseite nach unten
6 Trommel OPC
7 Kopiervorgang Elektrostatisches Trockensystem
8 Entwicklungsprozeß Trocken-Doppelkomponente
9 Toner-Recycling Nein
10 Fixiersystem Wärme und Druck
Ledger (11 x 17 in) /
11 Max. Originalgröße
A3 (297 x 420 mm)
12 Papierformat
LDR, LGL, LTR, LTR-R, INV-R
Für Europa
Papierablage A3, A4, A4-R, A5, A5-R, B4, FLS
FLS = 8 x 13 in, 8.5 x 13 in
A3, A4, A4-R, B4, B5, B5-R Für andere Zielländer
LDR, LGL, LTR, LTR-R, INV-R Für USA und Kanada
Für Europa
Umfahr-Papierablage A3, A4, A4-R, A5-R, B4, FLS
FLS = 8 x 13 in, 8.5 x 13 in
A3, A4, A4-R, B4, B5, B5-R Für andere Zielländer
Umfahr-Papierablage #10 (4.1 x 9.5 in) Für USA und Kanada
(Briefumschläge) DL (4.3 x 8.7 in) Für Europa
13 Papiergewicht
Papierablage 0.13 - 0.20 lb (60 - 90 g/m2)
Umfahr-Papierablage 0.12 - 0.29 lb (55 - 133 g/m2)
ADU 0.14 - 0.20 lb (64 - 90 g/m2) Nur DP-1820E
ADF / i-ADF 0.11 - 0.24 lb (50 - 110 g/m2)
14 Aufwärmzeit Weniger als 30 s 68°F (20°C)
Von Originalablage, Letter /A4, Porträt,
1. Papierablage. Zeitdauer vom
15 Erstkopie Weniger als6.9 s Drücken der Starttaste bis zum Auslauf
des Papiers in die Auslaufablage
Sobald LSU bereit ist.

10
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Kopierfunktion
Beschreibung
Gegenstände Bemerkungen
DP-1520P DP-1820P DP-1820E
16 Kopiergeschwindigkeit
Ledger / A3 9 cpm 11 cpm Von Originalablage, Letter /A4, Porträt,
Legal / B4 / FLS 10 cpm 12 cpm 1. Papierablage. Zeitdauer vom
Letter-R / A4-R 12 cpm 15 cpm / 14 cpm Drücken der Starttaste bis zum Auslauf
des Papiers in die Auslaufablage,
LTR / A4 15 cpm 18 cpm
Betriebsbereitschaft der LSU, und
Invoice-R / A5-R 15 cpm 18 cpm kontinuierlichem Kopieren.
17 Zoom
Gewählte Originalgröße/
Vergrößern
Kopiengröße
Gewählte Originalgröße/
Verkleinern
Kopiengröße
Zoom 50 - 200% In 1%-Schritten
Universal-
18 Papiereinzug
FrontladungPapierablage
Papierablage
Kapazität 550 Blatter x 1 LTR / A4 : 75 g/m2
Automatische Über Bedienfeld anwählbar
Nein
Formateinstellung
Papiermangelvorwarnu
Nur bei leerem Fach
ng
19 Umfahr-Papierablage
Kapazität 50 Blatt LTR / A4 : 75 g/m2
Automatische
Ja
Formateinstellung
Papierablage 1 (Std) + Umfahr-
Papierkapazität 600 Blatt
Papierablage
Kopienzahlbereich 999 Blatt
20 Abstufung
Text 2 Stufen
Text/Foto 256 Stufen Halbton durch Fehlerdiffusion
Foto 256 Stufen
21 Auflösung 600 dpi Scanning und Druck
Standardspeicherkapazita
22 16 MB
t fur Sortierbetrieb
Standard-
23 32 MB
Seitenspeicherkapazitat
24 Auslaufablagenkapazität Standard: 250 Blatt
25 Farbe Nein
26 Abmessungen
558 x 557 x 460 mm H: Zum Originalauflagenglas
(B x T x H)
844 x 624 x 623 mm Enthält ADF / Umfahr-Papierablage

11
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Kopierfunktion
Beschreibung
Gegenstände Bemerkungen
DP-1520P DP-1820P DP-1820E
27 Bedienungsraum
(B x T) 844 x 565 mm Einschließlich Bypass-Papierablage
95.46 lb
93.26 lb (42.3 Kg) Für USA und Kanada
(43.3 Kg)
Gewicht
98.33 lb
96.12 lb (43.6 Kg) Für Europa und andere Zielländer
(44.6 Kg)
Optionen
550 Blatter
1 Papiereinzugsystem 550 Blatter x 3
x1
2. Papierablage (550
Ja Ja Motor nicht eingebaut
Blätter)
Papiergrößenerken-
Manuell Manuell Über Bedienfeld anwählbar
nung
Nur bei
Papiermangelvorwarnu
leerem Nur bei leerem Fach
ng
Fach
3. Papierablage (550
Nein Ja Motor eingebaut
Blätter)
Papiergrößenerken-
- Manuell Über Bedienfeld anwählbar
nung
Papiermangelvorwarnu
- Nur bei leerem Fach
ng
550 Blatt: zweites/viertes
Nein Ja Motor nicht eingebaut
Papiereinzugmodul
Papiergrößenerken-
- Manuell Über Bedienfeld anwählbar
nung
Papiermangelvorwarnu
- Nur bei leerem Fach
ng
Max. Papierkapazität 1,150 Blatt 2, 250 Blatt LTR / A4 : 75 g/m2
2 Normaluntergestell
Niedriges
Normaluntergestell für
Nein Normalunt
Kofiguration mit 4*
Sonderzubehör ergestell
Papierablagen
mit Rollen
Niedriges
Normaluntergestell für
Nein Normalunt
Kofiguration mit 3*
Sonderzubehör ergestell
Papierablagen
mit Rollen
Stand für Mittleres Untergestell mit Rollen
Sonderzub
2-Papierablagen- Sonderzubehör DA1D18B :Nur USA und Kanada
ehör
Konfiguration DA-DA189-PE :Für andere Zielländer
Untergestell für Hohes Normaluntergestell mit Rollen
Sonderzub
Konfiguration mit 1 Sonderzubehör DA1D18A :Nur USA und Kanada
ehör
Papierablage DA-DA188-PE :Für andere Zielländer
Hinweis:
Das gleiche Normaluntergestell (DA1D18C) wird in den USA und Kanada für die Konfiguration mit
3 oder 4 Papierablagen verwendet.

12
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Kopierfunktion
Beschreibung
Gegenstände Bemerkungen
DP-1520P DP-1820P DP-1820E
Sonderzubehör Für USA und Kanada
3 Originalabdeckung
Standard Für Europa und andere Zielländer
Freier Stopp Ja Von 30 bis 70 Grad
4 Originaleinzug (ADF)
(Einseitentyp) Sonderzubehör
Originalsatz Bildseite nach oben
Scanmethode Ganzes Blatt
Kapazität (Original) 50 Blatt LTR / A4 : 75 g/m2
SADF-Modus Ja
Freier Stopp Ja Von 30 bis 70 Grad
5 Invertieroriginaleinzug (ADF)
Sonderzub
(Duplextyp) Nein
ehör
Bildseite
Originalsatz -
nach oben
Ganzes
Scanmethode -
Blatt
Kapazität (Original) - 50 Blatt LTR / A4 : 75 g/m2
Nur zum Scannen von Einzelseiten
SADF-Modus - Ja
anwendbar.
Freier Stopp - Ja Von 30 bis 70 Grad
6 Auslaufablage (innere)
Fachposition Innen
Anzahl der Facher 1
Bildseite nach oben/
Bildseite nach unten
Bildseite nach unten
Fachkapazität 250 Blatt
Mehrablagenfunktion Nein
Schiebeablagenfunktion Nein
7 Finisher Nein
8 Auslaufablage (außen) Nein
Automatische
11 Nein Standard
Duplexeinheit
12 Zähler
Der Kabelbausatz entält nur
Kabelbäume, Halterung und eine
Schlüsselzählerfunktion Sonderzubehör
Schraube. Geliefert als Wartungsteil
(DZTY000161).
13 Entfeuchter Sonderzubehör Als Wartungsteil geliefert
14 Sortierbildspeicher
Optionaler Bildspeicher 1
Ja
(16MB)
Standardausführung enthält 16MB.
Optionaler Bildspeicher 2
Ja 1 freier Slot für optionalen
(64MB)
Bildspeichermodul.
Optionaler Bildspeicher 3
Ja
(128 MB)

13
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Kopierfunktion
Beschreibung
Gegenstände Bemerkungen
DP-1520P DP-1820P DP-1820E
Erfordert zusätzlich optionalen
Sortierbildspeicher (Minimum 16 MB),
15 Festplattenlaufwerk Sonderzubehör damit das Festplattenlaufwerk arbeitet.
(Für Tandem-, Fernbedienungskopie,
etc.)
Merkmale
1 Automatische Funktionen
Automatische
Ja
Vergrößerungswahl Verwendung des ADF allein
Automatische Papierwahl Ja
Automatische
Ja
Papierablagenwahl
Automatischer Start Ja Außer beim ersten Einschalten
Erfordert die Option Fax-
Kommunikationsleiterplatte (DA-
Ferndiagnosefunktion Ja
FG180) oder Internet-Fax/E-Mail-
Modul (DA-NF180).
Betriebsstopp bei
Ja PPC Funktion
Tonermangel
2 Zusatzfunktionen
Papiermangelvorwarnung Nur bei leerem Fach
Fotomodus Ja 256 Stufen
Manuelle Überregelung bei
Originalerkennungs-
Nein Verwendung der Originalformat-
freigabe
Tasten.
Editieren / Effekte
Buchmodus Ja
Kantenmodus Ja
Randmodus Ja
X-Y-Zoom Nein
Stempeln/
Nein
Seitennumerierung
Umkehrmodus (Negativ
Nein
/Positiv)
Zentriermodus Ja
Mit digitalem Sky Shot
Bild-Wiederholung Ja
Spiegelmodus Nein
Sonstiges
(invertierender ADF u. ADU)
Zweiseiten- LDR → LTR x 2(A3 → A4 x 2, B4 → B5
Ja
Kopiermodus1 x 2)
2 in 1 Ja
4 in 1 Ja
6 in 1 Nein
8 in 1 Nein
Kopie von vier einseitigen Seiten auf 1
Broschürenmodus Nein
Broschürenblatt.

14
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Kopierfunktion
Beschreibung
Gegenstände Bemerkungen
DP-1520P DP-1820P DP-1820E
Duplexkopieren
1→2 Nein Ja
2→1 Ja Ja Scant zwei Mal durch Umdrehen des
2→2 Nein Ja Originals.
Bouch→2 Nein Ja
Erste Seite leer Nein 1 → 2/2 → 1/2 → 2
Erste Seite Bild Nein Buch → 2
Bild-Drehung (90 bzw.
Ja
270 °)
Elektronisches Sortieren Ja
Drehsortieren Ja
Einfügeaufgabe
Deckblattmodus Nein
Seiteneinfügemodus Nein
OHP-
Nein
Zwischenblattmodus
Vorführmodus Nein
Vorführmodus Ja 300 Abteilungen
ADF
Mehrformateinzug Nein
JOB Build und SADF -
Ja
Modus
Originalzähler Nein
Betriebsspeicher Ja 2 Arbeiten im Speicher
Betriebszeitanzeige Ja
Parallelbetriebkopie Ja 12 parallele Kopier-Jobs
Tandem-Kopierbetriebsart Nein
Fernbedienungs-
Nein
Kopierbetriebsart
Betriebsart Einmal-
Scannen-Mehrfach- Ja
Drucken
Job-
Nein
Fertigstellungsmitteilung
Versuchskopierbetriebsart Nein
Wochen-Timer Nein
Funktionsmodus Ja
Unterbrechen Ja
Elektronisches Zählwerk Ja
Digitale Sky-Shot-
Ja
Betriebsart
Doppelte Belichtung Ja
3 Bedienfeld
Display LCD 20 Zeichen x 2 Zeilen
GRÜN: Scannen/Drucken
Statuslampe Ja
ROT: Alarm/Warnung

15
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Kopierfunktion
Beschreibung
Gegenstände Bemerkungen
DP-1520P DP-1820P DP-1820E
Tasten
Originalformat Ja
Kopienformat Ja
Tastenfeld Ja
Löschen Ja
Stoppen Ja
Starten Ja
Energie-
Ja
Sparmechanismus
Mehrformateinzug Nein
Sorter Ja
Funktionsmodus Ja
Originalerkennungs-
Nein
freigabe
Unterbrechen Ja
Rückstellen Ja
Tipptaste Ja Mit Tastatur-Option
Moduswechsel Nein Ja
LCD-Hauptanzeige
Anzeigensprache Englisch (Amerikanisch) Für USA und Kanada
(Voreinstellung) Bestimmte Sprache Für Europa und andere Zielländer
Originalformat-/
Ja (ohne Bild)
Bildanzeige
Papierformat-/
Ja (ohne Bild)
Bildanzeige
Papierablagewahl Ja
Angewählte
Papierablage/ Ja
Papierablagenstatus
Wahl des
Ja Text / Text-Foto / Foto
Originalmodus
Wahl der Kopierdichte Ja
Einstellbestätigung Ja
Funktionsklassifizie-
Ja
rung
Zoomvergrößerung Ja
Anzahl der Kopien Ja
JOB Build und SADF /
Multiformateinzug- Ja
Modus
Fehlercode Ja
Finisher-Betrieb Nein
Warnanzeigen Ja
Tonermangel Ja
Toner-Abfallbehalter
Ja
voll

16
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Kopierfunktion
Beschreibung
Gegenstände Bemerkungen
DP-1520P DP-1820P DP-1820E
Papiermangel (kein
Ja
Papier)
Papiermangel (unter
Nein
50 Seiten)
Papierstauanzeige Ja
Papierstaustelle Ja
Kundendienstruf Ja
Bedienerfehler Ja
Gerätefehler Ja
Papierstau-
Ja
Fehlerprotokoll
4 Hauptgerät
Gesamtzähler
Elektronisch Ja
Standard für die EU
Mechanisch Ja Erhältlich als Service-Teil für andere
Bestimmungsorte.
Max. Dokumentgewicht
5 kg
auf der Originalauflage
ADF mit
Ja
Dokumentenführung
Klemmentasche Ja
Tasche für
Nein
Bedienungsanleitung
Warn-/Sicherheitshinweis-
Bestimmte Sprache
Aufkleber
5 Optiksystem
Originalerkennungsme-
Reflex-Photosensortyp
thode
Scanmethode 600 dpi CCD-Einheit
Entfeuchter Ja Als Wartungsplan geliefert
Mechanischer
Nein
Mehrkopienmodus
6 Verarbeitungssystem
Typ mit separater OPC-Einheit
Typ und
Entwickler-Einheit
Toner 10 K
Auswechslung durch Benutzer
Toner-Abfallbehälter 10 K
Trommellebensdauer 60 K
Entwicklerlebensdauer 60 K
Entfeuchter Ja Als Wartungsplan geliefert
Fügt manuell Toner zur
Manuelles Tonerauffüllen Ja Entwicklerstation zu
(bis zur Obergrenze)

17
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Kopierfunktion
Beschreibung
Gegenstände Bemerkungen
DP-1520P DP-1820P DP-1820E
Effizienz
1 Produktivität
ADF-Produktivität
100%
(LTR/A4)
Durchsatz bei Betriebsbereitschaft der
ADU-Kopierproduktivität LSU, Papiereinzug von 1.
- 0.55
(LTR/A4) Papierablage und Auswurf in die
Auslaufablage.
Wartungszyklus
1 PM-Zyklus
Umfassende Wartung 120 K
Normale Wartung
60 K
(Säubern)
Verpackungskonfiguration
Für die USA, Kanada und China
Verpackungsabmes-
1 28.4 x 28.4 x 29.5 in
sungen Für Europa und andere Zielländer
(722 x 722 x 750 mm)
121.25 lb 123.46 lb
Für USA und Kanada
(55 kg) (56 kg)
127.87 lb 130.07 lb
2 Verpackungsgewicht Für China
(58 kg) (59 kg)
112.44 lb 114.64 lb
Für Europa und andere Zielländer
(51 kg) (52 kg)
3 Zubehör
Prozesseinheit Ja
Entwickler Nein
Toner Nein
Toner-Abfallbehälter Nein
Bedienungsanleitung Ja
Netzversorgung
99 bis 132 V AC, 47 bis 63 Hz
120 VAC
Einphasig
1 Stromquelle
180 bis 264 V AC, 47 bis 63 Hz
220 - 240 VAC
Einphasig
2 Leistungsaufnahme
Max. Leisstungsaufnahme
100 VAC PS Weniger als 1.3 KW
220 VAC PS Weniger als 1.3 KW
Bereitschaftsmodus
100 VAC PS 120 W
Schaltet die Heizerspannung ein.
220 VAC PS 120 W

18
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Kopierfunktion
Beschreibung
Gegenstände Bemerkungen
DP-1520P DP-1820P DP-1820E
Energie-Sparmechanismus Geht 10 Minuten nach Beginn des
Energiesparmodus Standby- oder Energiesparmodus
100 VAC PS 19.0 W automatisch in den Schlaf- oder
Abschalt-Modus über.
220 VAC PS 19.5 W
Durch Drücken der “Energy Saver” -
Schlafmodus Taste kann der Energie-Sparmodus
100 VAC PS 8.5 W manuell eingestellt werden.
Der Schlaf- bzw. Ausschalt-Modus wird
220 VAC PS 9.5 W über die allgemeinen Funktionen
eingestellt und gesteuert.
Ausschalt-Modus
100 VAC PS 1.4 W
Keine Netzwerkfunktion vorhanden.
220 VAC PS 1.6 W
Umgebungsbedingungen
1 Temperatur 10 bis 30°C
2 Relative Luftfeuchtigkeit 30 bis 80%
UL1950-1 / CSA C22.2 No.950 Für USA und Kanada
3 Sicherheit
EN60950-1 Für Europa und andere Zielländer
Energie-
4 "Energy-Star"-kompatibel
Sparmechanismus
Rechnervorrichtung der Klasse A
gemaß den FCC-Vorschriften, Teil Für USA und Kanada
15
5 EMI
Klasse B
EN55022, EN55024, Für EU
EN61000-32, EN61000-3-3
In diesem Produkt wird bleifreies Weitere Einzelheiten sind dem
6 Bleifreies Lötzinn (PbF)
(PbF) PCB verwendet. Teilehandbuch zu entnehmen

19
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
1.2. Fax, Drucker und Internet-Faxfunktion
1.2.1. Faxfunktion

Faxfunktion
Gegenstände Beschreibung Bemerkungen
Wichtigste technische Daten
1 Kompatibilität G3 ITU-T Std & Nicht Std
2 PSTN-Leitungsanschluß Ja Nur 1 Leitung
3 Standleitungsanschluß Nein
4 V.24-Leitungsanschluß Nein
5 Modemgeschwindigkeit 33.6 bis 2.4kbps T.30/V.34/V.17/V.29/V.27ter
6 Codierungsschema JBIG/MMR/MR/MH
7 ECM Ja Entspricht ITU-T Rec. T.30 ECM
8 Kurzprotokoll Ja (B, D)
Übertragungs- ITU-T Bild Nr. 1
9 Ca. 2.9 s
geschwindigkeit (A4, Std. Auflösung)
Übertragung
Std. : 203 x 98 (8 x 3.85)
Fine : 203 x 196 (8 x 7.7)
S-Fine : 203 x 391 (8 x 15.4)
406 x 391 (16 x 15.4) 600 dpi -Kommunikation ist nur
Datenaustauschauflösung
600dpi : 600 x 600 dpi möglich mit dem T.30-kompatiblen
10 dpi x lpi (Pixels/mm x Zeilen/
Empfang Panafax, WORKiO bzw. anderen T-30-
mm)
Std. : 203 x 98 (8 x 3.85) kompatiblen Geräten.
Fine : 203 x 196 (8 x 7.7)
S-Fine : 203 x 391 (8 x 15.4)
406 x 391 (16 x 15.4)
600dpi : 600 x 600 dpi
Scanner-Mechanismus
CCD-Einheit (ADF /
1 Scanvorrichtung
Originalauflage)
2 Abtastgeschwindigkeit (ADF)
Auflösung Vertikale Horizontale
Std: 203 x 98 (8 x 3.85)
dpi x lpi (pels/mm x Zeilen/
mm)
1.0 Sek 0.7 Sek
Fein: 203 x 196 (8 x 7,7)
dpi x lpi (pels/mm x Zeilen/ A4, gescannt in vertikaler oder
mm) horizontaler Richtung
S-Fein: 406 x 391 (16 x Ausschließlich Initialisierungszeit und
15.4) dpi x lpi (pels/mm x 2.0 Sek 1.4 Sek ADF-Schlupffaktor.
Zeilen/mm)
600dpi: 600 x 600 2.8 Sek 2.1 Sek
3 Abtastgeschwindigkeit (Walze)
Auflösung
600dpi: 600 x 600 2.8 Sek 2.1 Sek

20
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Faxfunktion
Gegenstände Beschreibung Bemerkungen
Std. : 203 x 98 (8 x 3.85)
Fine : 203 x 196 (8 x 7.7)
Scan-Auflösung
4 S-Fine : 203 x 391 (8 x 15.4)
(pel / mm x Zeilen / mm)
406 x 391 (16 x 15.4)
600dpi : 600 x 600 dpi
5 Dokumentenformat (max.) ADF: Ledger / A3
6 Effektive Scanbreite LDR (11.5 in) / A3 (292 mm)
7 Größe A3 TX/RX Ja Kompatibel mit ITU-T A3
8 Verkleinerung XMT Ja A3 zu B4 / A3 zu A4 / B4 zu A4
Bildseite nach oben, Einzug vom
9 ADF-Kapazität 50 Blatt
obersten Blatt (LTR / A4 (75 g/m2)
10 Überprüfungsstapel Ja Bildseite nach unten
Druckermechanismus
1 Druckmethode LP
23 / 30 ppm Aufzeichnungsgeschwindigkeit wird
2 Druckgeschwindigkeit
(A4 Horizontal) nach der ersten Kopie erreicht.
3 Faxdruckauflösung 600 x 600 dpi
"Invoice": nicht unterstützt"Ledger"
wird beim nordamerikanischen Modell
als A3 übertragen. Wenn A3
Ledger / Legal / Letter /
4 Druckpapierformat empfangen wird, so werden ca. 2,5 cm
A3 / B4 / A4 / A5
der Abbildung links und rechts nicht auf
dem "Ledger"-Papierformat
ausgedruckt.
5 Effektive Druckbreite 289 mm Kompatibel mit ITU-T A3
Option max. 2250 Blatt
6 Druckpapierkapazität 600 Blatt
LTR / A4 : 75 g/m2 (20 lb)
7 Überprüfungsstapel Ja Bildseite nach unten
Tonerflasche, Entwickler, OPC-
8 Verbrauchsmaterialien
Trommel
Faxspeicher
Flash-ROM, ITU-T-Abbildung Nr. 1
1 Standardspeicher 2 MB (120 Seiten)
(A4, Normalauflösung)
Flash-Memory-Erweiterungskarte,
4 MB
2 Optionsspeicher unter Verwendung von ITU-T Bild Nr. 1
8 MB
(A4, Standardauflösung)
Zweifachbetrieb
1 Multitask-Betrieb Ja
2 Direkte XMT-Reserve Ja
3 XMT-Speicherreserve Ja
4 Anzahl der Aufgabendateien Ja Max. 50 Dateien
Wähl-/Telefonmerkmale
1 One-Touch-Tasten 28
2 One-Touch-Programmtasten 4 Erfordert optionale Tastatur.
3 One-Touch-Autoregler 32
4 Autoregler (Abkürzung) 200

21
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Faxfunktion
Gegenstände Beschreibung Bemerkungen
Wenn das optionale
Festplattenspeicher-Laufwerk (DA-
Gesamtzahl automatischer
5 232 HD18) eingebaut ist, stehen weitere
Wähler
800 frei anwählbare Stationen zur
Verfügung.
6 Verzeichnissuchwahl Ja
7 Max. Ziffernzahl für Telefon-
36
Nr.
8 Max. Buchstabenanzahl im
15
Stationsnamen
9 Wählen der gesamten
Nummer
Ja max. 50 Stationen
(zwischengespeichertes
Wählen)
10 Direktwählen
Ja Voice-Modus
(Monitorwählen)
Bis zu 15 Mal im Zeitabstand von 0 bis
11 Automatische Wiederwahl Ja
15 Min.
12 Manuelle Wiederwahl Ja Drücken der Taste “REDIAL/PAUSE”
Leitungsmonitor-
13 Ja
Lautsprecher
14 Kettenwählen (Hybridwahl) Ja Nur Monitor-Wählmodus
15 Impuls/Ton-Wahl Ja 10 pps / DTMF
16 Impuls/Tone-Umschalten Nein
17 Flash-Taste Ja
18 Hörer Nein
Übertragungsmerkmale
1 Direktübertragung Ja
2 Speicherdatenübertragung Ja Wiederholte Seitenübertragung
Schnelle
3 Ja
Speicherdatenübertragung
Mehrstationsübertragung
4 Ja max. 250 Stationen
(Sequenzsendung)
Zeitversetzte
5 Nein Zeitversetzte ADF-Über-tragung
Direktübertragung
6 Zeitversetzte Übertragung Ja Max. 50 Timer
Zeitversetzte
7 Ja
Mehrstationsübertragung
8 Priorität-Direktübertragung Ja Priorität-ADF-Übertragung
Priorität-
9 Nein
Speicherdatenübertragung
10 Serienübertragung Ja Echtzeit (bis zu 5 Dateien)
90-Grad-
11 Ja
Standortübertragung
12 Deckblatt Ja
13 Vertraulicher Posteingang Nein
14 Mehrkopienübertragung Nein

22
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Faxfunktion
Gegenstände Beschreibung Bemerkungen
FAX: Speicherdatensicherung durch
Flash-Speicherdatenkopie
15 Speicherdatensicherung Ja
Drucker: kein Datensicherung mit D-
RAM
16 Duplex-Scanning Ja Mit Invertier-ADF (i-ADF)
Empfangsmerkmale
1 Ersatzempfang Ja
A4 / LT / LG : 70 bis 100% (1%-
2 Feste Reduzierung Ja Schritte)
Obere und linke Ausrichtung
A4 / LT / LG : 70 bis 100% (1%-
3 Automatische Reduzierung Ja Schritte)
Obere und linke Ausrichtung
4 Überlagerter Druck Ja Seitenende ca. 13 mm
5 Empfang im Speicher Ja
Klingelton-
6 Unterscheidungsdetektor Nein
(DRD)
7 90-Grad-Drehung-Empfang Ja
8 Duplexdrucken Ja
Sendeabruf
1 Polling Ja
2 Verweilsendeabruf Nein
3 Mehrstations-Sendeabruf Ja max. 250 Stationen
4 Zeitversetzter Sendeabruf Ja Max. 50 Timer
Zeitversetzter Mehrstations-
5 Ja max. 50 Timer / 250 Stationen
Sendeabruf
6 Direkter Sendeabruf Tx Nein
7 Speichersendeabruf Tx Ja 1 Datei
Voreingestelltes
8 Ja
Sendeabruf-Kennwort
Temporäres Sendeabruf-
9 Ja
Kennwort
10 Kontinuierlicher Abruf Ja
Bedienungskomfort
1 Bedienfeld-Display LCD
2 Sprechkontakt Nein
3 Dateieditiermodus Ja Mit Betrachtungsmodus
Unvollständige
4 Ja Mit Betrachtungsmodus
Dateiensicherung
Automatische
5 Ja
Deckblattfunktion
Sicherheit
1 Bestätigungsstempel Ja
Kopfzeilen-/
2 Ja
Gesamtseitendruck
200 Transaktionen / mit
3 Transaktionsjournal Ja
Betrachtungsmodus

23
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Faxfunktion
Gegenstände Beschreibung Bemerkungen
4 Gemeinsames Journal Ja Mit Bild
5 Letztes Ind.-XMT-Journal Ja
Ausdrucken von Listen
1 Tipptastenliste -
2 Kurzwahlnummernliste -
3 Programmliste Ja
4 Adressbuch-Suchelauf-Liste Ja Liste der automatischen Wähler
5 Faxparameterliste Ja
6 Dateienliste Ja Mit Betrachtungsmodus
7 Ind. XMT-Journal Ja
8 Verzeichnisseite Nein
Erkennung von 180 Stationen
1 Logo Ja 25 Zeichen
2 Mehrere Logos Nein
3 Zeichenerkennung Ja 16 Zeichen
4 Numerische Erkennung Ja 20 Ziffern
Kommunikations-Sonderfunktionen
1 Kennwort-XMT/RCV Nein
2 Empfangswahl Nein TSI-Prüfung
3 Relais-XMT-Abfrage Nein
4 Relais-XMT-Zentrale Nein
5 Vertraulicher Sendeabruf Nein
6 Vertrauliche Zentrale Nein
7 Post-XMT/Sendeabruf Nein
8 Postzentrale Nein
9 Datei-XMT Nein
Empfangene Dateiübertragung
10 Fax-Weiterleitung Ja
(nur mit Option Internet-FAX)
11 Nebenadressen-XMT Ja T-Leitwegwahl
12 Unteradresse Empfang Nein
13 OMR-XMT Nein
Normen
FCC Teil 68 Für die USA
Kanadische Industrie,
1 PSTN Für Kanada
Nr. CS-03
TBR 21 Für die EU
Sonstiges
1 Zugangscode Ja
2 PIN-Codezugang Ja Nur USA und Kanada
3 Intelligente Neuwahl (AI) Ja 5 Dateien
4 Abteilungscode Ja 300 Abteilungscodes
5 Stromsparmodus Ja
6 Selbstdiagnosefunktion Ja
7 Ferndiagnosefunktion Ja
8 Prüf- und Ruffunktion Ja

24
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Faxfunktion
Gegenstände Beschreibung Bemerkungen
V.24 /
9 Verschlüsselungsschnitt- Nein
stelle

25
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
1.2.2. Druckerfunktion

Druckerfunktion
Beschreibung
Gegenstände Bemerkungen
DP-1520P / 1820P / 1820E
Schnittstelle
Centronics Parallel-
1 Nein
Schnittstelle
Ethernet 10Base-T/
2 LAN (Netzwerk)
100Base-TX
3 USB Ja USB
4 1394 Nein
Druckerfunktionen
LDR, LGL, LTR, LTR-R, INV-R Für USA und Kanada
1 Druckformat A3, A4, A4-R, A5, A5-R, B4, FLS Für Europa
A3, B4, A4, A4-R, B5, B5-R Für andere Zielländer
2 Umfahr-Papierablage Ja
3 Heftung Nein
Wählbar 600 dpi, mit Glättung; das
Max. 1200 (entsprechend) X 600
4 Druckauflösung (dpi) Ergebnis ist mit PS3 / PCL6-Druckern
dpi
vergleichbar (1200 dpi interpoliert).
5 Schnittstelle USB / Ethernet
Win 98 / Win Me /
6 Betriebssystem Win NT 4.0 / Win 2000 / MAC 8.6-10.1 hat nur PS.
Win XP / MAC 8.6-10.1
Arbeitsspechergröße
7 20 MB Nicht erweiterbar
Drucker
8 GDI Ja
Erfordert den als Sonderzubehör
9 PDL (PCL6) Ja
erhältlichen PCL6-Emulationsbausatz.
Erfordert den als Sonderzubehör
10 PDL (PS3) Ja erhältlichen PS/PCL6-
Emulationsbausatz.
Nur DP-1820E
11 Duplexdrucken Ja Freiformat/Postkartenformat sind nicht
verfügbar.
12 Überprüfungsstapel Ja
13 Statusmonitor
Netzwerk Ja
USB Nein
14 Netzwerkdrucken Ja
15 Glätten Ja
IBM PC, AT oder kompatibel,
16 Verwendbare PCs MAC hat nur PS.
MAC

26
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Druckerfunktion
Beschreibung
Gegenstände Bemerkungen
DP-1520P / 1820P / 1820E
17 Multitask-Betrieb
Drucken, im Fax-XMT-
Ja
Modus (vom Speicher)
Drucken, im Fax-RCV-
Ja
Modus (in den Speicher)
Fax-XMT (von Speicher)
Ja
während des Druckens
Fax-RCV (in den Speicher)
Ja
während des Druckens
Auslauf auf getrennte
18 Ablag zum Drucken, Faxen, Nein
Kopieren
Erfordert den als Sonderzubehör
19 Schriftarten Ja erhältlichen PCL6 oder PS/PCL6-
Emulationsbausatz.
Erfordert optionales
Festplattenspeicher-Laufwerk
20 Briefkasten Ja
Max. 100 Benutzer
Max. 20 Briefkästen je Benutzer-ID.
Erfordert optionales
Festplattenspeicher-Laufwerk
21 Sicherer Briefkasten Ja
Max. 100 Benutzer
Max. 20 Briefkästen je Benutzer-ID.

27
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
1.2.3. Netzwerk-Scannerfunktion

Netzwerk-Scannerfunktion
Beschreibung
Gegenstände Bemerkungen
DP-1820P / 1820E
Schnittstelle
Centronics Parallel-
1 Nein
Schnittstelle
Ethernet 10Base-T/
2 LAN (Netzwerk)
100Base-TX
3 USB Nein
4 1394 Nein
Netzwerk-Scannerfunktion
CCD (i-ADF / ADF /
1 Scanvorrichtung
Originalablage)
600 x 600 : 2.1 Sek
Scangeschwindigkeit (ADF /
2 300 x 300 : 1.1 Sek Letter / A4
I-ADF)
150 x 150 : 1.1 Sek
3 Halbton 256 Halbtonschattierungen Mit Fehlerdiffusion
4 Max. Dokumentengröße Ledger, A3
600 x 600
Scanauflösung Anwählbar, Optischer Scanner
5 300 x 300
(dpi) (600 dpi)
150 x 150
Win 98 / Me /
6 Betriebssystem
Win NT 4.0 / Win 2000 / XP
7 Doppelseitiges Scanning Ja Mit i-ADF.
TIFF-Format kann mit PDMS-Software
8 Dateiformat Multibild - TIFF/PDF
in PDF-Format umgewandelt werden.
Automatischer Pop-up im PC-
9 Fertig-Benachrichtigung Ja Bildschirm
(erfordert WEB-Statusmonitor)

28
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
1.2.4. Internet-Faxfunktionen

Internet-Faxfunktionen
Beschreibung
Gegenstände Bemerkungen
DP-1820P / 1820E
Wichtigste technische Daten
1 Datenaustauschprotokolle SMTP / POP3 / MIME
2 Max. Modemgeschwindigkeit Keine Angabe
3 Codierungsschema JBIG/MMR/MR/MH
4 Dateiformat TIFF / PDF wählbar
5 Leitungsschnittstelle RJ-45 Ethernet LAN
Scanner-Mechanismus
1 Max. Dokumentengröße Ledger, A3
2 Effektive Scanbreite 289 mm
Std. : 203 x 98 (8 x 3.85)
Fine : 203 x 196 (8 x 7.7) LAN : Die Scan-Auflösung kann bei
Scan-Auflösung
3 S-Fine : 203 x 391 (8 x 15.4) 600 dpi, 16 x 15.4 über Parameter
(pel / mm x Zeilen / mm)
406 x 391 (16 x 15.4) eingestellt werden.
600dpi: 600 x 600 dpi
Druckermechanismus
1 Druckauflösung 600 dpi
2 Effektive Druckbereichbreite 11.4 in (289 mm)
Übertragungsmerkmale
Gleichzeitiger Betrieb von G3-Fax und
1 Multitask-Betrieb Ja
LAN möglich
2 Speicherdatenübertragung Ja
Sequentielle Multi-
3 Ja
Stationsübertragung
max. 250 Stationen
Simultane Multi-
4 Ja (200 Aderssenbuch + 50
Stationsübertragung
Ganznummernwahl)
5 Absender-Wahl Ja
Gemischtes Senden von G3/
6 Ja
Email
7 Zeitversetzte Übertragung Ja
Empfangsdatei-Transfer, nur mit I-FAX-
8 Fax-Weiterleitung Ja
Option
9 Unteradresse Empfang Ja Inbound-Routing, nur mit I-FAX-Option
10 Briefkopf
Email-Briefkopfdruckwahl Ja Alles oder nur Von / An / Betreff
Betreff-Zeile Zufallseingabe

29
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Internet-Faxfunktionen
Beschreibung
Gegenstände Bemerkungen
DP-1820P / 1820E
LAN-Merkmale
A3-Kommunikation ist durch
1 Internet-Faxkommunikation Ja entsprechende Parametereinstellung
möglich.
2 Internet-Postempfang Ja
3 Internet-Faxserver-Merkmale
Internet-Faxrelais XMT Ja iFAX → iFAX → G3FAX
Email-Relais MXT Ja PC → iFAX → G3FAX
Weiterleiten empfangener
Ja Lokales Ausdrucken möglich
Nachrichten
PC-zu-FAX-Übertragung Nein
Benutzen der Subadresse. Lokales
Eingang-Leitwegwahl Ja
Ausdrucken möglich.
Telefonbuch-Registrierung
Ja Via E-Mail
über PC
Registrierung der I-Fax-
4 Ja
Parameter via E-Mail
5 Internet-Lieferbestätigung Ja Mit MDN
6 Netzwerk-Scannen Ja 600 dpi
7 Netzwerkdrucken
LPF/LPD Ja 600 dpi
GDI Ja
Erfordert den als Sonderzubehör
PDL Ja erhältlichen PCL6 oder PS-
Emulationsbausatz.
8 DHCP-Kunde Ja
Leichtes Dateiverzeichnis-
9 LDAP Ja
Zugriffsprotokoll
10 TIFF Betrachter Ja
Bestätigung
Datenaustausch-Journal
1 Ja
(mit Bild)
Identifizierung
1 Email-Adresse Ja

30
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
1.3. Systemkombination

ADF

Invertierender ADF (Nur DP-1820E)


ADF-Leiterplatte

Scannereinheit Dokument-
(SPC-Leiterplatte) Sensormotor

Bedienfeld Option Fax-


(PNL-Leiterplatte)
Hauptleiterplatte Option Kommunikation
(SC-Leiterplatte) PCL6-Emulation (FXB/MJR)

Option Drucker
PS/PCL6-Emulation

Option Netzwerk-
Scanner USB-Schnittstelle
Option Key- Automatische
Zahler- Duplex-Einheit Option
Kabelsatz 10/100-Ethernet-
(Nur DP-1820E) Internet-Fax/E-Mail Schnittstelle

Entfeuchter-
Heizbausatz Elektronischer Sortierspeicher

Zusatzliche Bildspeicher
Flashspeicherkarte 16, 64, 128 MB
4 oder 8 MB jede Option Option
Festplattenspeicher-
Laufwerk

SPC-Leiterplatte

2. Papierablage (CST2-Leiterplatte)

3. Papierablage (CST3-Leiterplatte)

Standard-Konfiguration
4. Papierablage (CST2-Leiterplatte)
Option

31
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
1.4. Liste der Optionen
Optionen
Optionbezeichnung Optionsnummer Bemerkung
Drucker-Steuermodul (PCL) DA-PC180 Drucker-Controllermodul für PCL6*
Steuermodul für
Mehrseitenbeschreibungssprache (PCL/ DA-MC180 Drucker-Controllermodul für PCL6/PS3*
PostScript)
Netzwerk-Scannermodul DA-NS180 Für Netzwerk-Scannen
Internet Fax / E-Mail-Modul DA-NF180 Internet-Fax/Email-Kommunikation
Fax-Kommunikationsplatine DA-FG180 G3 Fax-Kommunikation
Tastatur-Option DA-KB180
Ein zusätzlicher, optionaler
Sortierbildspeicher (Minimum 16 MB) wird
benötigt, damit der Festplattenspeicher
Festplattenlaufwerkseinheit DA-HD18
funktioniert.
(Für ein zusätzliches 800-Adressenbuch,
etc.)
Erweiterungs-Platine DA-EM600 F-ROM-Platine (8 MB)
Flash-Speichererweiterungskarte, 4 MB UE-410047 Zusätzlicher Speicher für Fax / Internet-
Flash-Speichererweiterungskarte, 8 MB UE-410048 Fax
Bildspeicher (16 MB) DA-SM16B
Bildspeicher (64 MB) DA-SM64B Für elektronisches Sortieren
Bildspeicher (128 MB) DA-SM28B
Buchhaltungssoftware DA-WA10 Für Buchhaltungsfunktion
Originalabdeckung DA-UC200 Erhältlich in vorgegebenen Zielgebieten
Automatischer Originaleinzug DA-AS181
Automatischer Invertieroriginaleinzug DA-AR202
Die 4. Papierablage ist nur für DP-1820P/
2. / 4. Papierablage DA-DS184
1820E.
Die 3. Papierablage ist nur für DP-1820P/
3. Papierablage DA-DS185
1820E.
Untergestell (hoch) DA1D18A
Untergestell (mittel) DA1D18B Für USA und Kanada
Untergestell (niedrig) DA1D18C
Normaluntergestell (Konfiguration mit 1
DA-DA188-PE
Papierablage)
Normaluntergestell (Konfiguration mit 2
DA-DA189-PE
Papierablage)
Erhältlich in vorgegebenen Zielgebieten
Normaluntergestell (Konfiguration mit 3
DA-DA190-PE
Papierablage)
Normaluntergestell (Konfiguration mit 4
DA-DA191-PE
Papierablage)
Schlüsselzählwerk-Kabelsatz DA-KH180

32
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Verbrauchsartikel
Teilebezeichnung Teilenummer Bemerkung
Tonerflasche DQ-TU10J 10K
OPC-Trommel DQ-H60J 60K
Entwickler DQ-Z60J 60K
Hinweis:
PCL6 ist eine Page Description Language der Hewlett-Packard Company.
PS3 ist eine Page Description Language von Adobe Systems Incorporated.

33
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

2 Wartung, Einstellungen und Prüfpunkte


2.1. Vorbeugende Wartung
In vorgeschriebenen Zeiträumen ist eine vorbeugende Wartung durchzuführen, die aus Reinigung und
Austausch von Teilen der Maschine besteht.
Es ist außerordentlich wichtig, dass diese Wartungsarbeiten einwandfrei durchgeführt und die
vorgeschriebenen Zeiträume eingehalten werden, damit der Kunde zufriedengestellt wird.
Der Zweck dieser Wartungsmaßnahmen ist es, die Maschinenleistung und Bildqualität zu erhalten.

- Vor Beginn der Arbeiten sollten die erforderlichen PM-Sätze, Ersatzteile und Werkzeuge
vorbereitet werden.
- Nach Abschluss der vorbeugenden Wartungsarbeiten sollten die ausgetauschten Teile und das
Verpackungsmaterial unter Beachtung der örtlichen gesetzlichen Vorschriften entsorgt und die
Umgebung gereinigt werden.
- Vor Beginn der Wartung unbedingt das Netzkabel aus der Netzsteckdose ziehen.
- Vor Verwendung von Lösungsmitteln wie IPA (Isopropyl Alkohol) Gummihandschuhe und einen
Augeschutz verwenden.

1 Zeitpunkt
- Die vorbeugende Wartung entsprechend der Prüfliste für Vorbeugende Wartung (siehe 3.4) im
Wartungshandbuch durchführen.

2 Reinigen der Walzen


- Die Walzen müssen mit Wasser und einem Tuch gereinigt werden.
- IPA (Isopropyl Alkohol) sollte nur sparsam verwendet werden.

3 Vorsichtsmaßnahmen zu Ausbau und Einstellung


VORSICHT!
Vor dem Einbau den Betriebsschalter auf der linken Seite und den Hauptnetzschalter hinten am
Gerät ausschalten, und dann das Netzkabel abziehen
- Nachdem das Gerät zerlegt wurde, nicht versuchen, die Maschine zu betätigen.
- Wenn die Maschine mit entfernten Abdeckungen betätigt wird, unbedingt sorgfältig darauf achten,
dass sich keine Kleidung in beweglichen Teilen verfängt.
- Während die Stromversorgung eingeschaltet ist, dürfen Steckverbinder von PC-Leiterpatten nicht
angeschlossen oder abgetrennt werden.
- Die Verwendung eines Staubsaugers zum Reinigen des TDC-Sensors kann zu elektrostatischen
Schäden führen, daher eine Gummiballbürste oder ein Wattestäbchen zum Reinigen dieser Teile
verwenden. Vor dem Absaugen der Entwicklereinheit den TDC-Sensor entfernen.
- Bei der Handhabung der Trommel müssen die in Kapitel 3.3. beschriebenen Vorsichtsmaßnahmen
beachtet werden.
- Unbedingt die richtige Schraubengröße verwenden.
- Beim Einbau der Erdungskabel gezahnte Sperrscheiben verwenden, um einwandfreien
elektrischen Kontakt zu gewährleisten.
- Soweit nicht anders erläutert erfolgt der Zusammenbau in sinngemäß umgekehrter Reihenfolge
der Zerlegung.
- Durchgebrannte Sicherungen dürfen ausschließlich mit Sicherungen derselben Spezifikation
ersetzt werden.

34
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

4 Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung von Lasern


Das in diesem Fotokopierer eingesetzte optische Lasersystem ist vollständig von einem
Schutzgehäuse und einer externen Abdeckung eingeschlossen. Während des Betriebs des
Fotokopierers kann daher kein Laserstrahl abgelenkt werden oder unverhofft austreten.
Bei der Wartung des Fotokopierers sind jedoch die folgenden Vorsichtsmaßnahmen zu treffen:
1. Keine Schraubendreher oder andere Werkzeuge, die stark reflektieren, in den Weg des Lasers
einschieben.
2. Vor der Wartung des Fotokopierers unbedingt Armbanduhren, Ringe oder andere Metallteile
entfernen, die am Körper getragen werden. (Hierdurch soll vermieden werden, dass der Laser
an einem getragenen Metallobjekt reflektiert wird und in die Augen strahlt.)
Da der Laserstrahl nicht mit dem ungeschützten Augen betrachtet werden darf, sind die obigen
Vorsichtsmaßnahmen zur Sicherheit unbedingt zu befolgen.

5 Die Sicherheitssperrschalter
- Der Wartungsmechaniker kann die Sicherheitssperrschalter dadurch wirkungslos machen, dass er
eine Sperrenüberbrückung in die Öffnung der Schalterabdeckung schiebt.
- Nach Abschluss der Wartungsarbeiten unbedingt darauf achten, die Sperrenüberbrückung wieder
zu entfernen.

35
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
2.2. Notwendiges Werkzeug

Nr. Werkzeug Nr. Werkzeug


1 Weiches Tuch 7 Zange
2 Isopropylalkohol 8 Wattestäbchen
3 Kreuzschlitzschraubendreher (Nr. 2) 9 Bürste
4 Kurzen Kreuzschlitzschraubendreher 10 KS-660 - Leitfähiges Fett (Erhältlich durch Shin-Etsu
(Nr. 2) Silicones of America, Inc.;
URL: http://www.shinetsusilicones.com)
5 Flachschraubendreher (3/32 Zoll) 11 Molykote EM-50L Schmierfett
(Erhältlich durch Dow Corning;
URL: http://www.dowcorning.com)
6 Pinzette

2.2.1. Verfahren der vorbeugenden Wartung

Wichtiger
Nr. Teilebezeichnung Wartungs Bemerkungen
-vorgang
1 Speicherdatent Prüfen 1. Die RAM-DATEN zur Bezugnahme und als
Vorsichtsmaßnahme ausdrucken.
2. Nach Beendung aller Vorgänge die RAM-Daten mit den
zuvor gedruckten Daten vergleichen.
2 Automatischer Prüfen und 1. Die Rollen und Trenngummi mit einem weichen, feuchten
Originaleinzug (ADF) Säubern (Wasser) Lappen reinigen.
Hinweis:
Festgebackenen Toner mit einem weichen, mit Isopropyl-
Alkohol getränkten Lappen und danach mit einem
weichen, feuchten (Wasser) Lappen reinigen.
3 Scanner Prüfen und 1. Das Scannerglas oder die Weißdichtungsführung mit
Säubern Isopropylalkohol säubern, falls notwendig.
4 Übertragungseinheit Prüfen und 1. Alle Fremdkörper beseitigen.
Säubern 2. Die Rollen und Trenngummi mit einem weichen, feuchten
(Wasser) Lappen reinigen.
5 Spiegel Prüfen und 1. Die Oberflächen der Spiegel nicht mit der Hand berühren.
Säubern Schmutz und Fingerabdrücke mit einem weichen, in
Isopropylalkohol angefeuchteten Tuch sauberwischen.
6 Inspektionsgegenstän- Prüfen 1. Die Kabel überprüfen.
de 2. Die Stecker überprüfen.
3. Die Schrauben überprüfen. Verbrauchsgüter austauschen,
falls notwendig.
7 Räder, Walzen, Wellen Prüfen und 1. Die Räder und Wellen überprüfen und schmieren.
schmieren
8 Synchronriemen Prüfen und 1. Die Riemen auf Lockerung und Abrieb uberprufen.
Säubern 2. Die Riemenspannrolle einstellen.

36
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
2.3. Prüfpunkte der vorbeugenden Wartung

3 4 5 1 2 i-ADF

ADF
8 11 9 10 6 12

16

15
13
14

43
44
42
37 39
36 38 41
27
26 EINZELHEIT A
27
25 45
20
22
17
18 19
23 24
21
20
17
18 19
21
20
17
18 19
21
20
17
18 19

37
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

29 30

28
35
32 33 34
31

EINZELHEIT A

38
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
2.4. Prüfliste der vorbeugenden Wartung
Die Tabelle unten ist eine allgemeine Richtlinie für die Instandhaltung.

Reinigung Ersetzen/Einstellen
Bez. Referenz-
Nr. Mechanische Teile Zyklus Zyklus
Nr. Methode Verfahren Zählung
(Blatt) (Blatt)
i-ADF -Einheit
1 Originaleinzugwalze 2314 60K Alkohol 120K Siehe F7-08
2 Vorschubwalze 2018 60K Alkohol 120K Abschnitt
3 Separationswalze 2509 60K Alkohol 120K Serviceanleit
ung 2.2.1.
4 Torque Limiter 2510 60K Alkohol 120K
Bushing
5 Torque Limiter Spring 2511 60K Alkohol 120K
ADF-Einheit
6 Auslaufrolle 1 1812 60K Alkohol - Siehe F7-08
7 Weißes Blatt 1814 60K Alkohol - Abschnitt
8 Einzugswalze 2010 60K Alkohol - Serviceanleit
ung 2.2.2.
9 Vorschubwalze 2018 60K Alkohol 120K
10 Trenngummi 2024 - - 60K
11 Papiereinzugwalze 2001 60K Alkohol 120K
12 Scan-Platte 1822 60K Weiches, -
trockenes
Tuch
Scanner-Einheit
13 Spiegel 1 415 60K - - Siehe F7-04
14 Spiegel 2 421 60K - - Abschnitt
15 Walzenglas (L) 106 60K - - Serviceanleit
ung 2.2.4.
16 Scanglas (S) 110 60K - -
Papiereinzugmodul
17 Aufnehmerwalze 619 60K Alkohol 120K Siehe F7-12/-13/-
18 Separationswalze 629 60K Alkohol 120K Abschnitt 14/-15
19 Torque Limiter 1 690 - - 120K Serviceanleit
ung 2.2.10.
20 Einzugwalze 623 60K Alkohol 120K
21 Zwischenwalze 3104 60K Alkohol -
Blatt-Bypass
22 Einzugwalze 689 60K Alkohol 120K Siehe F7-11
23 Separationswalze 658 60K Alkohol 120K Abschnitt
24 Torque Limiter 2 691 - - 120K Serviceanleit
ung 2.2.9.
25 Registrierwalze 601 60K - -
Vorspannungstransfer-Einheit
26 Biastransportwalze 711 60K Weiches, 120K Siehe F7-02
(BTR) trockenes Abschnitt
Tuch Serviceanleit
27 Doppel-Einzugsrollen 735 60K - ung 2.2.8.
Prozeßeinheit
- Entwickler - - - 60K Siehe F7-10
28 OPC-Trommel 1403 - - 60K Abschnitt F7-06
Serviceanleit
ung 2.2.5.

39
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Reinigung Ersetzen/Einstellen
Bez. Referenz-
Nr. Mechanische Teile Zyklus Zyklus
Nr. Methode Verfahren Zählung
(Blatt) (Blatt)
29 Corona- 1444 60K - - Siehe F7-07
Aufladungsgehäuse Abschnitt
30 Aufladedraht 1443 10K - 60K Serviceanleit
Durch ung 2.2.5.
Kunden
31 Reinigungsleiste 1408 - - 60K
32 Vorderer 1410 - - 60K
Reinigungsfilz
33 Hinterer 1411 - - 60K
Reinigungsfilz
34 Reinigungsschwamm 1412 - - 60K
35 Metalllöffel 1415 - - 60K
Fusereinheit
36 Fuserwalze 1115 60K Alkohol 120K Siehe F7-02
37 Andruckwalze 1021 60K Alkohol 240K Abschnitt
38 Fuserrollenhülse 1114 - - 120K Serviceanleit
ung 2.2.6.
39 Druckrollenhülse 1020 - - 240K
40 Thermistorbaugrup- 1125 60K Weiches, 120K
pe trockenes
Tuch
41 Fuser-Lampe 1116 - - 240K
42 Separator 1109 60K Alkohol 120K
43 Auslaufrolle 2 1104 60K - -
Haupteinheit
44 Ozonfilter 825 - - 240K Siehe F7-02
45 Tonerauffangbehälter 1202 60K - - Abschnitt
Serviceanleit
ung 2.2.13.
Hinweis:
1. Feuchtes Tuch bezieht sich auf ein weiches mit Wasser angefeuchtets Tuch.
Festgebackenen Toner mit einem weichen, mit Isopropyl-Alkohol getränkten Lappen und danach mit
einem weichen, feuchten (Wasser) Lappen reinigen.
2. Der Wartungszyklus basiert auf der Zählerinformation für jedes einzelne Modul.
Zum Bestätigen der Zählerinformation die Gesamtzählerliste im Servicemodus ausdrucken: F7 -
Elektronischer Zähler - 00 (Listendruck)
3. Die angegebenen Reinigungs-, Auswechslungs- und Einstellzyklen (Blatt) basieren auf der
Verwendung der von Panasonic empfohlenen Papiersorten und Materialien. Diese Zyklen können in
Abhängigkeit von verwendeter Papiersorte, Papierformat, Ausrichtung, Druckauslastung,
kontinuierlichem/diskontinuierlichem Drucken und/oder den Umgebungsbedingungen unterschiedlich
sein.
• Gesamtzähler-Anzeige auf dem LCD
Der Gesamtzähler kann durch gleichzeitiges Drücken der Tasten "COPY SIZE" und "PAPER TRAY" im
Standby-Modus auf die Anzeige gerufen werden.

TOTAL COUNTER
1234

40
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
• LCD-Kontrasteinstellung
Der Gesamtzähler kann durch gleichzeitiges Drücken der Tasten "COPY SIZE" und "PAPER TRAY" im
Standby-Modus auf die Anzeige gerufen werden.

41
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
2.5. Rückstellung des P/M-Zählwerks (Vorbeugende Wartung)
Wenn die Maschine den vorgeschriebenen P/M-Zyklus erreicht, erscheint die Meldung “P/M rufen” oder
“Toner-Abfallbehälter austauschen” auf der LCD-Anzeige. Das PM-Zählwerk kann entsprechend dem
folgenden Verfahren zurückgestellt werden.

2.5.1. “Vorbeugende Wartung anfordern” (Vorgabe: 120K)


1. Die vorbeugende Wartung durchführen (P/M). Siehe Kapitel 3.3. und 3.4.
2. Die Tasten FUNCTION + ORIGINAL SIZE (LEDGER/A3) + die Taste 3 gleichzeitig auf der Tastatur
drücken.
3. Den Kopier-Wartungsmodus F5-70 (PM-Zyklus) eingeben und den Wert nach Wunsch ändern.
4. Die "Function"- und "Clear"-Tasten gleichzeitig drucken, um den Servicemodus zu verlassen.
2.5.2. "Aufruf für vorbeugende ADF-Wartung" (Vorgabewert: keine Einstellung)
1. Die vorbeugende Wartung durchführen (P/M). Siehe Kapitel 3.3. und 3.4.
2. Die Tasten FUNCTION + ORIGINAL SIZE (LEDGER/A3) + die Taste 3 gleichzeitig auf der Tastatur
drücken.
3. Den Kopier-Wartungsmodus F5-87 (ADF) eingeben und den Wert nach Wunsch ändern.
4. Die "Function"- und "Clear"-Tasten gleichzeitig drucken, um den Servicemodus zu verlassen.
2.5.3. U14 “Toner-Abfallbehälter austauschen”
1. Wartungs- und Toner-Abfallbehälteranzeigen blinken
Wenn die Maschine erkennt, dass der Toner-Abfallbehälter voll ist, schließt sie den gegenwärtigen Job
ab und arbeitet danach nicht mehr.
Auf dem Displayerscheinen blinkende Wartungs- und Toner-Abfallbehälteranzeigen.
Um die Maschine vorübergehend weiter benutzen zu können, während ein Wartungsmechaniker
gerufen wird, irgendeine Taste drücken (bis zu max. 100 Kopien).

2. Anzeigen für regelmäßige Wartung und Toner-Abfallbehälter


Nachdem weitere 5 000 Kopien hergestellt wurden, stoppt die Maschine und gestattet keinen weiteren
Betrieb, bis der Toner-Abfallbehälter ausgetauscht wurde.
Den Toner-Abfallbehälter austauschen. Siehe Abschnitt Serviceanleitung 2.2.5.)

42
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
2.6. Schmierpunktliste
Diese Information wird zur Anforderung der planmäßigen vorbeugenden Wartung verwendet, um das
höchste Maß an Zuverlässigkeit zu gewährleisten. . Folgende Bereiche kontrollieren und schmieren, falls
erfroderlich. Das Inspektionintervall beträgt gewöhnlich 120 Tausend Kopien oder mehr, doch kann dieses
Intervall aufgrund von Umweltbedingungen kürzer sein.

Bez. Schmierfett
Mechanische Teile Schnmierpunkt
Nr.
Automatische Duplex-Einheit
Klemmsteuerrolle 712 KS-660
Bias-Transferhülse 709

43
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
2.7. Aktualisierung der Firmware
Die schnellste und einfachste.Methode zur Aktualisierung der Firmware ist die Verwendung des
Netzwerk-Firmwareprogrammtools (FUP) über ein Ethernet-Netzwerk und Nullmodem-Kabel.
Das Netzwerk-FUP-Tool muß Verson 3 oder höher sein. Es ist auf der CD-ROM mit dem Panasonic-
Dokumentverwaltungssystem enthalten, die mit demr Hauptgerät geliefert wird, bzw. auf dem mit der
Option PCL oder PS/PCL gelieferten CD-ROM.
Für weitere Einzelheiten die Anweisungen zur Firmware-Aktualisierung , Wartungshinweise (8.1)
beachten.
2.7.1. Konfiguration der Firmware
1. Konfiguration der Hardware
Diese Maschine wird durch drei Zentraleinheiten (2 CPUs) gesteuert, die sich auf der Leiterplatte der
Systemsteuerung (SC) und der Leiterplatte befinden.
SC-Leiterplatte Standard-
Konfiguration
Konfiguration mit Konfiguration mit
PCL-Option PS-Option

Integriert (A) (B) (D)


PC (1) (2) (5)
F-ROM Programm Programm Programm
CPU
Ethernet-Port 4 MB 4 MB 4 MB 4 MB

PC

USB-Port Slot 1 (C) 8MB (E) 8MB


(3) (6)
Programm Programm
FRM 2 MB (a) (a)
4 MB
Leiterplatte

(4) (7)
8 MB Font
Flash- Font
Speicherkarte (b) (b)
4 MB 4 MB
4MB oder 8 MB

Slot 2

Nicht
verwendet

SPC-Leiterplatte

F-ROM
Scanner-Steuerungsprogramm
CPU
512 KB Drucker-Steuerungsprogramm

2. SC-Leiterplatten-Firmware
Der 4MB Programmspeicher (F-ROM) ist in der SC-Platine integriert. Der optionale Programmspeicher
(FRM8 PCB) können zusätzlich in SLOT 1 installiert werden.
Die Firmware, die in den eingebauten 4 MB, bzw. in die 8 MB von SLOT1 geschrieben werden kann,
hängt von der Konfiguration der Standard-PCL- oder PS-Optionen ab.
a. Standard
Das Standardprogramm (1) wird nur in die integrierten 4 MB geschrieben, die als ROM-Code (A)
zugeordnet ist.
b. Für PCL-Option
Das PCL-Steuerungsprogramm (2) muss in die integrierten 4 MB geschrieben werden, die als
ROM-Code (B) zugeordnet sind. Das PCL-Steuerungsprogramm (3) und die PCL-Font-Daten (4)
werden in die 8MB in SLOT1 geschrieben. Die Firmware (3) und (4) werden als ROM-Code (C)

44
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
zugewiesen.
Bei Verwendung einer 8 MB Flashspeicherkarte kann das 8 MB-Programm (C) auf eine Karte
geschrieben werden.
Bei Verwendung einer 4 MB Flashspeicherkarte muß das 8MB-Programm (C) auf die 2 Karten
verteilt werden, eine 4 MB -Karte für das PCL-Steuerprogramm und eine 4MB-Karte für die PCL-
Fontdaten (4).
c. Für PS-Option
Das PS-Steuerungsprogramm muss in die integrierten 4 MB geschrieben werden, die als ROM-
Code (D) zugeordnet sind. Das PS-Steuerungsprogramm (6) und (7) werden in die 8MB in SLOT1
geschrieben. Beide Firmwares (6) und (7) werden als ROM-Code (E) zugewiesen.
Wird eine 4 MB-Flashspeicherkarte verwendet, so muß das 8 MB-Programm (E) auf zwei Karten
verteilt werden, eine 4 MB-Karte für das PS-Steuerprogramm (6) und eine 4 MB-Karte für das PS-
Steuerprogramm (7).

3. SPC-Leiterplatten-Firmware
Der 512 KB Programmspeicher (F-ROM) ist auf der SPC-Platine integriert. Die Programme für
Scanner- und Druckersteuerung sind auf der Leiterplatte abgespeichert. Die Firmware wird als serielle
Daten von der SC-Leiterplatte übertragen.

D. Firmware-Aktualisierungs Ports
Zur Aktualisierung der Firmware stehen drei (3) Arten von Ports zur Verfügung.
a. Ethernet LAN Port (Schnellste und einfachste Methode)
The machine's Firmware can be updated from a PC via Local Area Network (LAN). Für weitere
Einzelheiten die Anweisungen zur Firmware-Aktualisierung, Wartungshinweise (8.1) beachten.
b. USB-Schnittstelle (Alternative)
Die Firmware der Maschine kann vom PC über die USB-Schnittstelle aktualisiert werden. Die
Master-Firmwarekarte kann ebenfalls vom PC über die USB-Schnittstelle erstellt werden. Für
weitere Einzelheiten die Anweisungen zur Firmware-Aktualisierung, Wartungshinweise (8.1)
beachten.
c. Flash-Speicherkarte (Alternative)
Die Firmware der Maschine kann mit Hilfe der Master-Firmware-Karte aktualisiert werden. Die
Master-Firmware-Karte kann durch Kopieren der Firmware von einer existierenden SC-Leiterplatte
der Maschine kopiert werden, wobei eine 4 MB oder 8 MB Flash-Speicherkarte verwendet wird.
Die Aktualisierung der SC-, SPC- und PNL-Platinen erfordert 3 Flash-Speicherkarten fur die
Standard-Konfigurierung, bzw. 5 Flash-Speicherkarten für die PCL- oder PS/PCL-Konfigurierung.

45
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
2.7.2. Aktualisierung der Firmware mit einem PC über den LAN-Netzwerkport
Der Firmware-Code kann einfach aktualisiert werden, wenn die Haupteinheit an ein LAN angeschlossen ist.
Das Netzwerk-Aktualisierungsdienstprogramm der Firmware kann auch verwendet werden, wenn man die
Maschine mit einem Nullmodem-Kabel (Kreuzkabel) anschließt, selbst wenn die Einheit sonst nicht an ein
LAN angeschlossen ist.

1. Das Netzwerk-Aktualisierungsdienstprogramm für Firmware in den PC installieren


Das optionale CD-ROM bzw. das CD-ROM mit dem Panasonic-Dokumentverwaltungssystem enthält
das Netzwerk-Firmwareaktualisierungstool, während der Firmwarecode der Haupteinheit nur im
optionalen CD-ROM enthalten ist.
Zum Installieren des Network Firmware Update Tool bitte die folgenden Bedienungsanweisungen
beachten.
Das Installations-Passwort ist "workio".
Bedienungsanleitung:
\xFirmware\Tools\NwFirmup\NwFirmup OI.pdf (Anweisungen für das Tool für Netzwerk-
Firmwareaktualisierung auf der CD beachten)
Einrichtung:
\xFirmware\Tools\NwFirmup\Setup\Setup.exe

2. Vorbereitung des Firmware-Codes


Entsprechendes Destination Shortcut Batch File doppelt anklicken und die Firmwarecode-Datei vom
DC-ROM in den Firmware-Datenfolder im PC kopieren. Es ist zu beachten, daß die Dateien im Archiv
automatisch in den vorgegeben Folder kopiert werden, wenn die Archivdatei (.exe) doppelt angeklickt
wird.
Beispiel:
Von:
Destination Shortcut Batch File: D:(CD-ROM Drive) \ xFirmware \ USA.bat
Firmwarecode-Datei:DP-1520_1820_PU_xxxxxx.exe
zu:
Firmware-Datenfolder: C:\ Panasonic \ Panasonic-FUP \ Data

3. Vorbereitung der Haupteinheit auf die Firmware-Aktualisierung


Sicherstellen, dass das Bedienerkennwort des Schlüsssels der Einheit dasselbe ist, wie das Kennwort
des Dienstprogramms.
Überprüfen, dass sich die Einheit nicht im Betriebbszustand befindet (d.h. kopiert, druckt, usw.).

46
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4. Aktualisierung des Firmware-Codes der Haupteinheit
Das Netzwerk-Firmwareaktualisierungstool starten und folgende Firmware-Code-Folder im
C:\Program Files\Panasonic\Panasonic-FUP\Data -Folder wählen, und danach den Firmware-Code
entsprechend den Anweisungen am Display aktualisieren.

Hauptfolder der Subfolder der Firmwaredateien Transferfolge


Firmwaredateien
\ DP-1520_1820_PU_xxxxxx \ SC_STD \ DP-LLNewAxVxxxxx_xx 1
\ SC_PCL \ DP-LLNewBxVxxxxx_xx 1
\ SC_PS \ DP-LLNewDxVxxxxx_xx 1
\ SPC \ DP-LLNewSPCAxVxxxxxx 2

Bei der Anwahl des Hauptfolders erscheint folgendes


Firmwaretyp-Fenster. Nach Wahl des Firmware-Typs
werden die erforderlichen Datei-Subfolder automatisch
gewählt.

Die Transferfolge wird automatisch eingestellt.

Hinweis:
a. Zur Aktualisierung der spezifischen Firmware-Version bzw. Änderung der Firmware-Art muß im
manuellen Modus gearbeitet werden.
Bitte Abschnitt 2.2 “Installation des Netzwerk-Firmwareaktualisierungstools, Tab Dateiwahl” der
Bedienungsanweisung beachten.
b. Die Anzeige kann während der Aktualisierung des Firmware-Code gestört sein, doch geht sie nach
beendigter Aktualisierung wieder in den Normalzustand über.
c. Wenn die Firmware-Aktualisierung scheitert und die Einheit nicht bootet, so ist das Netzwerk-
Firmware-Aktualisierungstool nicht in Lage, den Firmware-Code zu transferieren. Sollte dies
eintreten, ist der folgende Abschnitt 2 “Aktualisierung via USB-Schnittstelle” zu beachten und das
Gerät mittels Tool zur örtlichen Firmwareaktualisierung wieder herzurichten.
d. Es kann möglich sein, daß für Folder- bzw. Dateiname kein Suffix “_xx” vorhanden ist.

2.7.3. Updating through USB Port (Alternate method)


Wenn das Gerät nicht an ein lokales Netzwerk angeschlossen ist, .kann der Firmware-Code über die USB-
Schnittstelle aktualisiert werden.

1. Das Tool für örtliche Firmware-Aktualisierung in Ihrem PC installieren


Das Tool für örtliche Firmware-Aktualisierung befindet sich auf dem optionalen CD-ROM bzw. dem CD-
ROM mit dem Panasonic-Dokumentverwaltungssystem, während der Firmware-Code für die
Haupteinheit nur auf dem Optionalen CD-ROM enthalten ist.
Zur Installation des Tools zur örtlichen Firmwareaktualisierung folgende Bedineungsanweisung
beachten.
Bedienungsanleitung:
\xFirmware\Tools\Firmup\FIRMUP OI.pdf (Die Anweisungen für das Tool für örtliche Firmware-
Aktualisierung auf dem CD beachten)
Einrichtung:
\xFirmware\Tools\Firmup\Setup\Setup.exe

2. Vorbereitung des Firmware-Codes


Entsprechendes Destination Shortcut Batch File doppelt anklicken und die Firmwarecode-Datei vom
DC-ROM in den Firmware-Datenfolder im PC kopieren. Es ist zu beachten, daß die Dateien im Archiv

47
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
automatisch in den vorgegeben Folder kopiert werden, wenn die Archivdatei (.exe) doppelt angeklickt
wird.
Beispiel:
Von:
Destination Shortcut Batch File: D:(CD-ROM Drive) \ xFirmware \ USA.bat
Firmwarecode-Datei:DP-1520_1820_PU_xxxxxx.exe
zu:
Firmware-Datenfolder: C:\ Panasonic \ Panasonic-FUP \ Data

3. Vorbereitung der Haupteinheit auf die Firmware-Aktualisierung


Wichtig: Das USC-Kabel NOCH NICHT anschließen.
Vor Beginn die F5/F6-Parameterliste ausdrucken (Kopier-Wartungsmodus F9-03-00).
Damit das Gerät den Programmiercode von der USB-Schnittstelle akzeptiert, muß der Testmodus F9-
07-01 eingestellt werden.
Wenn das Gerät nicht bootet, so ist folgendes Verfahren anzuwenden:
a. Die Spannung ausschalten (den Betriebsschalter auf der rechten Seite der Einheit verwenden).
b. Die Spannung bei gedrückter Taste "ENERGY SAVER" wieder einschalten.
c. Sobald die grüne Lampe (DATA-Lampe) auf der Fronttafel leuchtet, die Taste "ENERGY SAVER"
freigeben; die Einheit ist nun bereit zur Übernahme des Firmware-Code über die USB-Schnittstelle.
Nun das USB-Kabel an Einheit und PC anschließen.
4. Aktualisierung des Firmware-Codes der Haupteinheit
Das Tool für örtliche Firmware-Aktualisierung starten und folgenden Hauptfolder der Firmwarecode-
Dateien im Folder C:\Panasonic\Panasonic-FUP\Data sowie den Firmwarecode-Typ wählen, und
danach die angezeigten Anweisungen zur Aktualisierung des Firmware-Code der Haupteinheit
ausführen.
Jede Firmware-Datei muß in dieser Art und Folge getrennt abgearbeitet werden.

Hauptfolder der Transferfolg


Subfolder der Firmwaredateien Firmware-Datei
Firmwaredateien e
\ DP-1520_1820_PU_xxxxxx \ SC_STD \ DP-LLNewAxVxxxxx_xx DP-LLNewAxVxxxxx_xx.bin 1
\ SC_PCL \ DP-LLNewBxVxxxxx_xx DP-LLNewBxVxxxxx_xx.bin 1-1
DP-LLNewCxVxxxxxa_xx.bin 1-2
DP-LLNewCxVxxxxxb.bin 1-3
\ SC_PS \ DP-LLNewDxVxxxxx_xx DP-LLNewDxVxxxxx_xx.bin 1-1
DP-LLNewExVxxxxxa_xx.bin 1-2
DP-LLNewExVxxxxxb.bin 1-3
\ SPC \ DP-LLNewSPCAxVxxxxxx LLNewSPCAxVxxxxxx.bin 2

Bei der Anwahl des Hauptfolders erscheint folgendes Firmwaretyp-Fenster.


Durch Bestimmen des Firmware-Typs werden die erforderlichen Firmware-
Dateien automatisch ausgewählt.

Die Transferfolge wird automatisch eingestellt.

Hinweis:
a. Die Anzeige kann während der Aktualisierung des Firmware-Code gestört sein, doch geht sie nach
beendigter Aktualisierung wieder in den Normalzustand über.
b. Für weitere Einzelheiten bitte das Tool für Firmware-Aktualisierung OI beachten.
c. Es kann möglich sein, daß für Folder- bzw. Dateiname kein Suffix “_xx” vorhanden ist.

Die oben genannten Schritte wiederholen, falls weitere Firmwarecode-Dateien aktualisiert werden
sollen.

48
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

5. Die F5- und F6-Parameter gemäß den unter Schritt 3 oben ausgedruckten Listen neu programmieren,
falls die Einstellungen von den Werksvorgaben abweichen.

2.7.4. Aktualisierung der Firmware mittels Master-Firmwarekarte (Alternative)


1. Vor Beginn die F5/F6-Parameterliste ausdrucken (Kopier-Wartungsmodus F9-03-00).
2. Den Betriebsschalter auf der rechten Seite der Einheit ausschalten (Falls die Fax-Option installiert ist,
sollte bei einem Gewitter das Telefonkabel zuerst entfernt werden, bevor das Netzkabel ausgezogen
wird, um einen elektrischen Schlag zu vermeiden.)
3. Die entsprechende Master-Firmware-Karte in die Maschine einsetzen.
4. Den Betriebsschalter auf der rechten Seite der Einheit einschalten.
5. Nacheinander die Tasten "FUNCTION", "ORIGINAL SIZE" und dann "3" auf der Nummerntastatur
drücken.
6. Den Kopierer-Wartungsmodus F9-07-00 durchführen (Aktualisierung von Master-Karte).
7. Die Firmware wird ist nun in die Maschine kopiert.
8. Nachdem die Aktualisierung abgeschlossen ist, nimmt die Maschine selbsttätig eine Rückstellung vor
und kehrt in den Bereitschaftszustand zurück.
9. Den Betriebsschalter auf der rechten Seite der Einheit ausschalten.
10. Die Master-Firmware-Karte aus der Maschine entnehmen.
11. Den Betriebsschalter auf der rechten Seite der Einheit einschalten.
12. Die F5- und F6-Parameter gemäß den unter Schritt 1 oben ausgedruckten Listen neu programmieren,
falls die Einstellungen von den Werksvorgaben abweichen.
Hinweis:
Nach beendigter Aktualisierung bootet die Maschine selbst und geht in Bereitschaftsmodus über.
Die oben genannten Schritte wiederholen, falls weitere Firmwarecode-Dateien aktualisiert werden
sollen.

Die erfolgreiche Beendigung der Aktualisierung bestätigen, indem mit F9-Parameter F9-02-xx die
Firmware-Version geprüft wird.
Vorsicht:
Falls das Gerät in Schritt 8 nicht ordnungsgemäß bootet, folgendes beachten 2.7.7. (Firmware
Emergency Recovery)
2.7.5. Erstellung der Master-Firmwarekarte
1. Benutzen des Firmware-Aktualisierungskits
a. Das Tool für örtliche Firmware-Aktualisierung in Ihrem PC installieren
Das Tool für örtliche Firmware-Aktualisierung befindet sich auf dem optionalen CD-ROM bzw. dem
CD-ROM mit dem Panasonic-Dokumentverwaltungssystem, während der Firmware-Code für die
Haupteinheit nur auf dem Optionalen CD-ROM enthalten ist.
Zur Installation des Tools zur örtlichen Firmwareaktualisierung folgende Bedineungsanweisung
beachten.
Bedienungsanleitung:
\xFirmware\Tools\Firmup\FIRMUP OI.pdf (Die Anweisungen für das Tool für örtliche Firmware-
Aktualisierung auf dem CD beachten)
Einrichtung:
\xFirmware\Tools\Firmup\Setup\Setup.exe

b. Vorbereitung des Firmware-Codes


Entsprechendes Destination Shortcut Batch File doppelt anklicken und die Firmwarecode-Datei
vom DC-ROM in den Firmware-Datenfolder im PC kopieren. Es ist zu beachten, daß die Dateien im
Archiv automatisch in den vorgegeben Folder kopiert werden, wenn die Archivdatei (.exe) doppelt

49
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
angeklickt wird.
Beispiel:
Von:
Destination Shortcut Batch File: D:(CD-ROM Drive) \ xFirmware \ USA.bat
Firmwarecode-Datei:DP-1520_1820_PU_xxxxxx.exe
zu:
Firmware-Datenfolder: C:\ Panasonic \ Panasonic-FUP \ Data

c. Vorbereiten der Haupteinheit für die Programminh Master Firmware Card


Wichtig: Das USC-Kabel NOCH NICHT anschließen.
a. Den Betriebsschalter auf der rechten Seite der Einheit ausschalten (Falls die Fax-Option
installiert ist, sollte bei einem Gewitter das Telefonkabel zuerst entfernt werden, bevor das
Netzkabel ausgezogen wird, um einen elektrischen Schlag zu vermeiden.)
b. Die Flash-Speicherkarte (4 MB oder 8 MB) der Maschine einsetzen/entfernen.
c. Den Betriebsschalter auf der rechten Seite der Einheit einschalten.
d. Nacheinander die Tasten "FUNCTION", "ORIGINAL SIZE" und dann "3" auf der
Nummerntastatur drücken.
e. Den Update Program Card -Modus F9-09 ausführen (Aktualisierungsprogramm-Karte).

Das Gerät ist nun zur Annahme des Firmware-Code über die USB-Schnittstelle bereit.
Nun das USB-Kabel an Gerät und PC anschließen.
(Die Anweisungen für das Tool zur örtlichen Firmwareaktualisierung auf der CD beachten)

Oben genannte Schritte.wiederholen, falls weitere Master-Firwarekarten programmiert werden


sollen.

2. Kopieren der Firmware von einer bestehenden Maschine mit einer 4 MB Flash-Speicherkarte
a. Den Betriebsschalter auf der rechten Seite der Einheit ausschalten (Falls die Fax-Option installiert
ist, sollte bei einem Gewitter das Telefonkabel zuerst entfernt werden, bevor das Netzkabel
ausgezogen wird, um einen elektrischen Schlag zu vermeiden.)
b. Eine Flash-Speicherkarte (4 MB oder 8 MB) in die Maschine einsetzen.
c. Den Betriebsschalter auf der rechten Seite der Einheit einschalten.
d. Nacheinander die Tasten "FUNCTION", "ORIGINAL SIZE" und dann "3" auf der Nummerntastatur
drücken.
e. Den Kopierer-Wartungsmodus F9-08 durchführen(Program-Datensicherung).
f. Die Firmware wird in die Flash-Speicherkarte kopiert.
g. Nach beendigtem Backup zuerst die Taste "STOP" und danach die Tasten "FUNCTION" + "CLEAR"
gleichzeitig drücken, um in die Betriebsbereitschaft zurückzukehren.
h. Den Betriebsschalter auf der rechten Seite der Einheit ausschalten.
i. Die zuvor erstellte Master-Firmwarekarte wieder aus der Maschine herausnehmen.
j. Den Betriebsschalter auf der rechten Seite der Einheit einschalten.
k. Diese Master-Firmwarekarte verwenden, um die Firmware auf anderen Maschinen zu aktualisieren.

50
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
2.7.6. Löschen der Master-Firmwarekarte
1. Den Betriebsschalter auf der rechten Seite der Einheit ausschalten (Falls die Fax-Option installiert ist,
sollte bei einem Gewitter das Telefonkabel zuerst entfernt werden, bevor das Netzkabel ausgezogen
wird, um einen elektrischen Schlag zu vermeiden.)
2. Die Master-Firmwarekarte in die Maschine einsetzen.
3. Den Betriebsschalter auf der rechten Seite der Einheit einschalten.
4. Nacheinander die Tasten "FUNCTION", "ORIGINAL SIZE" und dann "3" auf der Nummerntastatur
drücken.
5. Den Wartungsmodus F9-09 durchfuhren.
6. Nachdem die Flash-Speicherkarte gelöscht wurde, erscheint "READY TO PROGRAM PRESS SET
TO START" auf der Anzeige. "STOP" drücken.
7. Zuerst die Taste "STOP" und danach die Tasten "FUNCTION" + "CLEAR" gleichzeitig drücken, um in
die Betriebsbereitschaft zurückzukehren.
8. Den Betriebsschalter auf der rechten Seite der Einheit ausschalten.
9. Die leere Flash-Speicherkarte wieder aus der Maschine herausnehmen.
10. Die einzelnen Schritte ab Schritt 2 wiederholen, wenn eine andere Master-Firmwarekarte gelöscht
werden soll.

2.7.7. Hinweis zur Firmware-Aktualisierung nach Installation der Option


Festplattenspeicher-Laufwerk.
Um zu verhindern, dass nach dem Einbau des Festplattenspeicher-Laufwerks die Scan-Disk-Funktion
ausgeführt wird (ähnlich wie beim Windows BS nach einem plötzlichen Spannungsunterbruch), ist beim
Ausschalten der Maschine die unten beschriebene Abschaltfolge unbedingt einzuhalten.
1. Falls sich die Maschine im Energiespar-Modus (Abschaltmodus) befindet, kann der Betriebsschalter
auf der rechten Seite der Maschine ausgeschaltet werden. Befindet sich die Maschine nicht im
Energiespar-Modus (Abschaltmodus), Schritt 2 unten ausführen.
2. Zuerst die Tasten "FUNCTION" und "ENERGY SAVER" gleichzeitig drücken.
3. Ca. 10 Sekunden warten, während die Maschine den Abfahrstatus auf der Festplatte abspeichert und
in den Energiespar-Modus übergeht.
4. Den Betriebsschalter auf der rechten Seite der Einheit ausschalten.
5. Das Netzkabel herausziehen. (Falls die Fax-Option installiert ist, sollte bei einem Gewitter das
Telefonkabel zuerst entfernt werden, bevor das Netzkabel ausgezogen wird, um einen elektrischen
Schlag zu vermeiden.)
6. Nach beendigtem Einbau des Festplattenspeicher-Laufwerks den Kunden in die o.g. Verfahrensweise
beim Abfahren zur Verhinderung der Scan-Disk-Funktion (angezeigt durch die Meldung "SCANNING
HARD DISK" auf der Anzeige) einweisen, und allfällige Fragen hinsichtlich eines plötzlichen
Spannungsausfalls beantworten.
7. Das Telefonkabel wieder anschließen, falls es entfernt wurde.

51
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
2.8.

Nach der Auswechslung oder Reinigung der folgenden Teile die Einstellung in der korrekten Reihenfolge ausführen.
Einstellung
www.freeservicemanuals.info

Toner- OPC- LSU PWM- LSU- Drucken Bilddichte-


Prozess- TDC-
Optik ber- Z hler- PWM Einstellung Einstellung F5/F6 Einstellung
Nr. Arbeit einheit Bemerkungen
reinigen laufbeh lter Einstellung R ckstellung Musterdruck F6-39
reinigen F8-09 (Anm. 4) (Anm. 1) F6-49/50/51
Teil reinigen F8-14 F8-18 (Anm. 3) (Anm. 2)

1 Installation Haupt- 1 2 3 4
2 Reinigung Optik 1 2 3
3 Prozesseinheit 1 2 3
4 Toner-Überlaufbehälter 1 2
5 Auswechslung Scanner-Lampe 1 2 3
6 Ablageglas 1 2
7 OPC-Trommel 1 2 3 4 5

52
8 Entwickler 1 2 3
9 OPC-Trommel & 1 2 3 4 5 6
Entwickler
10 Corona-Draht 1 2 3 4

Digitized in Heiloo, Holland


11 Prozesseinheit 1 2 3 4 5
12 Toner- 1 2 3
Dichtesensor Entwickler auswechseln
13 LSU 1 2 3 4 5
Einstellverfahren der Kopienqualität (Reihenfolge)

14 SC-Leiterplatte 1 2 F5/F6-Paramter eingeben

SEP 2004
DP-1520P/1820P/1820E
29/6/2014
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Hinweis:
1. Drucken F5/F6
a. Die Tasten FUNCTION + ORIGINAL SIZE (LEDGER/A3) + die Taste 3 gleichzeitig auf der Tastatur
drücken.
b. Die Taste "9" drücken, um den F9-Modus (Gerätewartung) aufzurufen.
c. Die Taste “START” drücken.
d. Die Tasten "3" und "SET" drücken.
e. Über die Pfeiltasten "/\" und "\/" "00 F5/F6 PARAMTERS" anwählen und die "SET"-Taste drücken.
f. Druckt die Speicherinhalte der Modi F5 und F6.
2. Kontrast-Einstellung
a. Die Tasten FUNCTION + ORIGINAL SIZE (LEDGER/A3) + die Taste 3 gleichzeitig auf der Tastatur
drücken.
b. Die Tasten “2” und “START” drücken, um den F2-Modus aufzurufen.
c. Die Belichtung in die mittlere Stellung bringen.
d. Die Maschine in den TEXT/PHOTO-Modus stellen.
e. Eine Kopie des Testbildes 53/54 mit Grauskala (P/N: FQ-SJ1011) machen und die Dichte mit der
Skala unten vergleichen. Liegt es innerhalb der Spezifikation, auf Schritt (14) vorgehen.
a. Grauskala "A" sollte nicht sichtbar sein.
b. Grauskala “2” muß klar sichtbar sein.
A Nicht sichtbar
. . . . . .
. . . . .. . . . . . 1 . Nicht sichtbar oder kaum sichtbar
. .
2 Klar sichtbar

f. Die Taste "STOP" drücken, um den F2-Modus wieder zu verlassen.


g. Die Tasten "6" und "START" drücken, um den F6-Modus aufzurufen (Parametereinstellung).
h. Modus F6-50 starten (T/P-Modus Bilddichte).
i. Die "SET"-Taste drücken, um den aktuellen Wert hervorzuheben.
j. Einen neuen Wert (bis 3 Stellen) eingeben.
Hinweis:
Die "RESET"-Taste wird verwendet, um auf einen negativen oder positiven Wert (+/-) umzustellen.
(+) : hellere
(-) : dunklere
k. Die Tasten "SET" und "STOP" drücken.
l. Den F2-Modus aufrufen.
m. Eine Kopie machen, um die Einstellung zu bestätigen.
Hinweis:
Die Schritte (3) bis (10) wiederholen, bis die richtige Dichte erzielt ist.
F6-49 : Text-Modus
F6-51 : Foto-Modus
n. Die "Function"- und "Clear"-Tasten gleichzeitig drucken, um den Servicemodus zu verlassen.
3. PWM-Einstellung
a. Prüfen, ob Ledger /A3 -Papier in einer der Ablagen vorhanden ist, und die anderen Papierablagen
entfernen.
b. Die Tasten FUNCTION + ORIGINAL SIZE (LEDGER/A3) + die Taste 3 gleichzeitig auf der Tastatur
drücken.
c. Die Taste “8” drücken, um den F8-Modus aufzurufen.
d. Die Taste “START” drücken.
e. Die Tasten "1", "8" und "SET" nacheinander drücken, um den Modus F8-18 "C18 PRT PWM ADJ.
PTN" aufzurufen.
f. Die "START"-Taste drücken und den LSU PWM -Musterdruck starten.
Beispiel:
In der Abbildung sind 4 graue Flecken sichtbar, wobei die Lage des obersten, sichbaren Flecks in

53
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
unserem Beispiel “+2” ist.

(-5)

(0)

+2

(+5)

In unserem Beispiel sind


4 Flicken sichtbar.

Prüfmuster

g. Die Taste “STOP” drücken.


h. Die Tasten “6” und “START” drücken, um den F6-Modus aufzurufen.
i. "39 LSU Unit PWM ADJUST" anwählen.
j. Die "SET"-Taste drücken und den unter Schritt (6) bestimmten Wert des Graufeldes eingeben.

4. LSU-Einstellung
Siehe 2.9.

54
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
2.9. Einstellung der Druckerregistrierung, LSU-Bild von Rand zu Rand
Wenn die Option Papierablage eingebaut wird, muß folgende LSU-Bildeinstellung von Rand zu Rand
durchgeführt werden.
Die Druckerregistrierung wird werksseitig vorgenommen. Falls die kopierte Abbildung nicht einwandfrei ist,
entsprechend dem folgenden Verfahren einstellen.
2.9.1. Druckerregistrierung
1. Ledger- bzw. A3 -Papier in die 1. Papierablage geben, und das entsprechende Papierformat für die
Ablage einstellen. Die restlichen Ablagen (einschließlich Umfahrablage) entleeren oder herausziehen,
um sie betriebunfähig zu machen.
2. Nacheinander die Tasten "FUNCTION", "ORIGINAL SIZE" und dann "3" auf der Nummerntastatur
drücken.
3. Die Wartungsbetriebsart F1-03 durchführen (Testbild 1 drucken).
4. Den Abstand vom Druckbild zum Papierrand gemäß Abbildung unten prüfen.
5. Den Abstand über den Wartungsmodus F6-04 (Drucker-Registrierung) auf 5 mm einstellen.
6. Ist der Abstand kleiner als 5 mm, einen (-) -Wert eingeben. Ist er größer als 5 mm, einen (+) -Wert
eingebben.
7. Zuerst die Taste "STOP" und danach die Tasten "FUNCTION" + "CLEAR" gleichzeitig drücken, um in
die Betriebsbereitschaft zurückzukehren.
<Abbildung>
An der Oberseite (Vorderkante) werden zwei Linien gedruckt.
Für Ledger oder A3 in Porträt-Ausrichtung einlegen.
Für Letter oder A4 als Querformat einlegen.

5 mm
Oben (Vorderkante)

Zwei Linien werden ge

5 mm 5 mm

Zwei Linien werden gedruckt

2.9.2. LSU-Bild-Seiteneinstellung für die Ablage


1. Papier in die 1. Papierablage geben und die Ablage auf das entsprechende Papierformat einstellen.
Alle anderen Papierablagen (einschließlich Umfahr-Papierablage) leeren oder herausziehen, um sie
zu deaktivieren.
2. Nacheinander die Tasten "FUNCTION", "ORIGINAL SIZE" und dann "3" auf der Nummerntastatur
drücken.
3. Die Wartungsbetriebsart F1-03 durchführen (Testbild 1 drucken).
4. Den Abstand vom Druckbild zur Papierkante gemäß Abbildung oben prüfen.
5. Wartungsmodus F6-10 bis F6-14 ausführen, um den Abstand auf 5 mm einzustellen.
6. Ist der Abstand kleiner als 5 mm, einen (+)-Wert, ist er größer, einen (-)-Wert eingeben.
7. Gemäß oben genannten Schritten für die anderen Ablagen verfahren.
8. Zuerst die Taste "STOP" und danach die Tasten "FUNCTION" + "CLEAR" gleichzeitig drücken, um in
die Betriebsbereitschaft zurückzukehren.

55
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
2.9.3. LSU-Bild-Seiteneinstellung für die ADU
1. Papier in die 1. Papierablage geben und die Ablage auf das entsprechende Papierformat einstellen.
Alle anderen Papierablagen (einschließlich Umfahr-Papierablage) leeren oder herausziehen, um sie
zu deaktivieren.
2. Nacheinander die Tasten "FUNCTION", "ORIGINAL SIZE" und dann "3" auf der Nummerntastatur
drücken.
3. Die Wartungsbetriebsart F1-03 durchführen (Testbild 1 drucken).
4. Den Abstand vom Druckbild zur Papierkante gemäß Abbildung oben prüfen.
5. Wartungsmodus F6-16 (ADU-Seiteneinstellung) ausführen, um den Abstand auf 5 mm einzustellen.
6. Ist der Abstand kleiner als 5 mm, einen (+)-Wert, ist er größer, einen (-)-Wert eingeben.
7. Zuerst die Taste "STOP" und danach die Tasten "FUNCTION" + "CLEAR" gleichzeitig drücken, um in
die Betriebsbereitschaft zurückzukehren.
2.9.4. Einstellung 100% lesen
1. Das Originaldokument auf den Platen-Scanner legen.
2. Ledger- bzw. A3 -Papier in die 1. Papierablage geben, und das entsprechende Papierformat für die
Ablage einstellen. Die restlichen Ablagen (einschließlich Umfahrablage) entleeren oder herausziehen,
um sie betriebunfähig zu machen.
3. Nacheinander die Tasten "FUNCTION", "ORIGINAL SIZE" und dann "3" auf der Nummerntastatur
drücken.
4. Den Wartungsmodus F2 (Einzelkopie-Test) ausführen.
5. Die Bildgröße von Kopie und Original als Porträt prüfen.
6. Wartungsmodus F6-00 (Einstellung 100% Seite-Seite-Einlesen) ausführen, und ein identisches
vertikales Größenverhältnis (Seite-Seite) einstellen.
7. Ist das Bild kleiner als das Original, ist ein (+) -Wert einzugeben. Ist er größer als das Original, einen (-
) -Wert eingeben.
8. Wartungsmodus F6-01 (Einstellung 100% Kopf-Ende-Einlesen) ausführen, und ein identisches
horizontales Größenverhältnis (oben-unten) einstellen.
9. Ist das Bild kleiner als das Original, ist ein (+) -Wert einzugeben. Ist er größer als das Original, einen (-
) -Wert eingeben.
10. Zuerst die Taste "STOP" und danach die Tasten "FUNCTION" + "CLEAR" gleichzeitig drücken, um in
die Betriebsbereitschaft zurückzukehren.
Hinweis:
Dies ist die Größeneinstellung, und die Positionierung braucht nicht berücksichtigt zu werden.

2.9.5. Original-Registrierung und CCD-Leseeinstellung


1. Das Originaldokument auf den Platen-Scanner legen.
2. Ledger- bzw. A3 -Papier in die 1. Papierablage geben, und das entsprechende Papierformat für die
Ablage einstellen. Die restlichen Ablagen (einschließlich Umfahrablage) entleeren oder herausziehen,
um sie betriebunfähig zu machen.
3. Nacheinander die Tasten "FUNCTION", "ORIGINAL SIZE" und dann "3" auf der Nummerntastatur
drücken.
4. Den Wartungsmodus F2 (Einzelkopie-Test) ausführen.
5. Die Bildgröße von Kopie und Original als Porträt prüfen.
6. Wartungsmodus F6-03 (Orginal-Registrierung) ausführen und die zeitliche Einstellung für die
Erfassung der Original-Registrierung vornehmen.
7. Wenn der Abstand kleiner als das Original ist, einen (-) -Wert eingeben. Isst er größer als das Original,
einen (+) -Wert eingeben.
8. Wartungsmodus F6-53 (CCD -Lesepositionseinstellung) ausführen, und die seitliche CCD-
Leseposition einstellen.
9. Wenn der Abstand kleiner als das Original ist, einen (+) -Wert eingeben. Ist er größer als das Original,
einen (-) -Wert eingeben.
10. Zuerst die Taste "STOP" und danach die Tasten "FUNCTION" + "CLEAR" gleichzeitig drücken, um in

56
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
die Betriebsbereitschaft zurückzukehren.
2.9.6. Einstellung ADF Bild 100% einseitig
1. Das Originaldokument in die ADF-Einheit geben.
2. Ledger- bzw. A3 -Papier in die 1. Papierablage geben, und das entsprechende Papierformat für die
Ablage einstellen. Die restlichen Ablagen (einschließlich Umfahrablage) entleeren oder herausziehen,
um sie betriebunfähig zu machen.
3. Nacheinander die Tasten "FUNCTION", "ORIGINAL SIZE" und dann "3" auf der Nummerntastatur
drücken.
4. Den Wartungsmodus F2 (Einzelkopie-Test) ausführen.
5. Die Bildgröße von Kopie und Original als Porträt prüfen.
6. Wartungsmodus F6-93 (ADF 100% Bild 1-seitig) ausführen und eine identische, vertikale (Seite-Seite)
Vergrößerung für 1-seitigen Scan einstellen.
7. Ist das Bild kleiner als das Original, ist ein (+) -Wert einzugeben. Ist er größer als das Original, einen (-
) -Wert eingeben.
8. Zuerst die Taste "STOP" und danach die Tasten "FUNCTION" + "CLEAR" gleichzeitig drücken, um in
die Betriebsbereitschaft zurückzukehren.
Hinweis:
Dies ist die Größeneinstellung, und die Positionierung braucht nicht berücksichtigt zu werden.

2.9.7. Einstellung ADF Original-Randfestellung und ADF-Hauptscan


1. Das Originaldokument in die ADF-Einheit geben.
2. Ledger- bzw. A3 -Papier in die 1. Papierablage geben, und das entsprechende Papierformat für die
Ablage einstellen. Die restlichen Ablagen (einschließlich Umfahrablage) entleeren oder herausziehen,
um sie betriebunfähig zu machen.
3. Nacheinander die Tasten "FUNCTION", "ORIGINAL SIZE" und dann "3" auf der Nummerntastatur
drücken.
4. Den Wartungsmodus F2 (Einzelkopie-Test) ausführen.
5. Die Bildgröße von Kopie und Original als Porträt prüfen.
6. Den Wartungsmodus F6-91 (Original-Randfeststellung ADF) zur Einstellung der ADF-Originalrand-
Feststellung ausführen.
7. Ist der Abstand kleiner als das Original, einen (+) -Wert eingeben.. Ist er größer als das Original, einen
(-) -Wert eingeben.
8. Wartungsmodus F6-90 (ADF Hauptscan-Position einlesen) ausführen, und die horizontale
Bildlesestart-Position des ADF einstellen.
9. Ist der Abstand kleiner als das Original, einen (+) -Wert eingeben.. Ist er größer als das Original, einen
(-) -Wert eingeben.
10. Zuerst die Taste "STOP" und danach die Tasten "FUNCTION" + "CLEAR" gleichzeitig drücken, um in
die Betriebsbereitschaft zurückzukehren.

57
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
2.9.8. Kopf- und Seitenkanten-Einstellung im Doppelbelichtungsmodus
Vorsicht:
Prüfen, ob der Scanning-Pad auf der ADF/i-ADF montiert und korrekt ausgerichtet ist, bevor
irgendwelche Einstellungen vorgenommen werden (Siehe ADF/i-ADF-Montageanleitungen in Abschnitt
Serviceanleitung 8.13. bzw 8.14.)

1. Geschäftskarte, Führerschein, Versicherungsausweis, etc. (Rechnungsformat oder kleiner) wie


abgebildet auf das Originalablageglas legen.

Führerschein Originalablage

2. Letter- oder A4-Papier in die 1. Papierablage oder Umfahrablage geben und die Ablage auf das
entsprechende Papierformat einstellen.
3. Eine Kopie im Doppelbelichtungskopier-Modus ausführen.
4. Die Kopiequalität prüfen.
a. Bei einer horizontalen schwarze Linie in der Mitte die Einstellung mit Wartungsmodus F6-63
(Zeitliche Einstellung der Führungskantenerfassung) gemäß folgenden Schritten einstellen.
b. Bei einer vertikalen schwarzen Linie an der Führungskante die Einstellung mit Wartungsmodus F6-
64 (Zeitliche Einstellung der Seitenkantenerfassung) gemäß folgenden Schritten einstellen.
Ausgabe von Letter (A4) -Papier (nicht LTR-R)

Führerschein Führerschein

Mit F6-63 einstellen.

Führerschein Führerschein

Mit F6-64 einstellen.

5. Nacheinander die Tasten "FUNCTION", "ORIGINAL SIZE" und dann "3" auf der Nummerntastatur
drücken.
6. Wartungsmodus F6-63 (Zeitliche Einstellung der Führungskantenerfassung) und F6-64 (Zeitliche
Einstellung der Seitenkantenerfassung) ausführen.
Hinweis:
Die Einstellung eines Wertes größer als "4" wird nicht empfohlen, da dadurch die Leerfläche
vergrößert wird.
7. Zuerst die Taste "STOP" und danach die Tasten "FUNCTION" + "CLEAR" gleichzeitig drücken, um in
die Betriebsbereitschaft zurückzukehren.
8. Die Schritte 3 bis 7 oben solange wiederholen, bis die schwarze(n) Linie(n) verschwunden ist(sind).

58
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

3 Fehlersuche
3.1. Fehlercodes (für den Kopierer)
Die Selbstdiagnosefunktionen erkennen Storungen in den wichtigen Komponenten der Kopiermaschine.
Wenn irgend ein Problem erkannt wird, stoppt die Maschine.When any trouble occurs, the copier stops.
3.1.1. Benutzerfehlercodes (U-Codes)
U20

U22
U21
U90 U00

U18
U01
U13 / 14 / 15 / 16 / 25

U07

Hinweis:
Auf dem Display erscheint "Uxx" und eine Meldung.

Tabelle der Benutzerfehlercodes (U-Codes)


Code Gegenstand Mögliche Ursache(n)
U00 Schlüsselzählwerk 1. Kartenschlüssel ist nicht installiert.
2. Kabelsatz des Schlüsselzählwerks ist abgetrennt.
3. Abteilungscode ist nicht zugeordnet.
U01 Vordere Abdeckung 1. Frontabdeckung / Seitenabdeckung offen.
schließen 2. Frontabdeckung2- / Seitenabdeckungssensor
nicht angeschlossen.
3. Frontabdeckung2- / Seitenabdeckungssensor
defekt.
4. PS-Steckverbinder nicht angeschlossen.
5. Die PS ist defekt.
6. Der Steckverbinder der SPC-Leiterplatte ist
abgetrennt.
7. Die SPC-Leiterplatte ist defekt.

59
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Tabelle der Benutzerfehlercodes (U-Codes)
Code Gegenstand Mögliche Ursache(n)
U07 Die Einzugsabdeckung 1. Die Einzugabdeckung ist offen.
schließen 2. Die Einzugseinheit wurde falsch installiert.
3. Der Anschlußstecker der Einzugabdeckung ist
getrennt.
4. Der Einzugabdeckungssensor ist getrennt.
5. Der Einzugabdeckungssensor ist defekt.
6. PS-Steckverbinder nicht angeschlossen.
7. Die PS ist defekt.
8. Die CST2/CST3-Leiterplatte ist nicht
angeschlossen.
9. Die CST2/CST3-Leiterplatte ist defekt.
U13 Toner ergänzen 1. Tonerflasche ist falsch eingesetzt.
2. Unzureichende Tonermenge.
3. Der Tonersensor ist nicht angeschlossen.
4. Der Tonersensor ist defekt.
5. Der Steckverbinder der SPC-Leiterplatte ist
abgetrennt.
6. Die SPC-Leiterplatte ist defekt.
U14 Toner-Abfallbehälter 1. Toner-Abfallbehälter ist foll.
austauschen (Siehe Abschnitt 2.5.3.)
U15 Kein Toner-Abfallbehälter 1. Toner-Abfallbehälter ist nicht eingebaut.
2. Sensor des Toner-Abfallbehälters ist defekt.
3. Sensor des Toner-Abfallbehälters ist defekt.
U16 Keine Entwicklereinheit 1. Prozesseinheit ist nicht eingebaut.
U18 Überschreitung der 1. Abteilungs-Kopienzählwer ist voll.
Gesamtkopienzahlgrenze
U20 ADF-Abdeckung schließen 1. Die Originaleinzugabdeckung offen.
2. Die Originaleinzugabdeckung ist nicht korrekt
eingebaut.
3. Der Sensor der Originaleinzugabdeckung ist
getrennt.
4. Der Sensor der Originaleinzugabdeckung ist
defekt.
5. PS-Steckverbinder nicht angeschlossen.
6. Die PS ist defekt.
U21 ADF schließen 1. ADF- und ADF-Abdeckung sind offen.
2. ADF-Sensor ist abgetrennt.
3. ADF-Sensor ist defekt.
U22 Die ADF- 1. Die ADF-Ausgangsabdeckung ist offen.
Ausgangsabdeckung 2. Die Originaleinzugabdeckung ist nicht korrekt
schließen eingebaut.
3. Der Sensor der ADF-Ausgangsabdeckung ist nicht
angeschlossen.
4. Der Sensor der ADF-Ausgangsabdeckung ist
defekt.
5. PS-Steckverbinder nicht angeschlossen.
6. Die PS ist defekt.
U25 Die Tonerflasche schütteln 1. Der Toner in der Tonerflasche sitzt fest.
U90 Batterie austauschen 1. Interne Batterie muss ausgetauscht werden.

60
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
3.1.2. Papierstau-Fehlercodes (J-Code)
A

D2
D3

D4

Abschnitt Papierstaustelle
A ADF / i-ADF / Scanner
B Papiertransport / Auslaufbereich
C Papiereinzugsbereich
D2 2. Papiereinzugeinheit
D3 3. Papiereinzugeinheit
D4 4. Papiereinzugeinheit
• Einbauort des iADF-Papierstausensors
Original-Erfassungssensor

Einlesepunkt-
Sensor

Auswurf-
Sensor
Duplexauswurf-
Sensor
• Einbauort des ADF-Papierstausensors
Lesepunkt- und Auswurf-Sensor Original-Längensensor
Original-Erfassungssensor

61
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
• Einbauort des Drucker-Papierstausensors

Papier-Auslaufsensor

ADU-Sensor

Registrierungssensor

2. Papierlaufsensor

3. Papierlaufsensor

4. Papierlaufsensor

62
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Bereiche Papiertransport / Auslauf / Einzug / Einzugseinheit

Tabelle der Papierstau-Fehlercodes (J-Code)


Code Inhalt Abschnit
t
J00 Der Registrationssensor erfasst innerhalb einer bestimmten Zeitdauer nach Beginn B
des Papiereinzugs kein Papier (Blattumfahrung).
J01 Der Registrationssensor erfasst innerhalb einer bestimmten Zeitdauer nach
Drehbeginn der Papiereinzugsrollen kein Papier (1. Einzugseinheit).
J02 Der 2. Papierweg-Sensor erkennt kein Papier innerhalb eines vorgegebenen D2
Zeitraumes, nachdem die Papiertransportwalze zu drehen begonnen hat. (2.
Transporteinheit)
J03 Der 3. Papierweg-Sensor erkennt kein Papier innerhalb eines vorgegebenen D3
Zeitraumes, nachdem die Papiertransportwalze zu drehen begonnen hat. (3.
Transporteinheit)
J04 Der 4. Papierweg-Sensor erkennt kein Papier innerhalb eines vorgegebenen D4
Zeitraumes, nachdem die Papiertransportwalze zu drehen begonnen hat. (4.
Transporteinheit)
J07 Der Registrationssensor erfasst innerhalb einer bestimmten Zeitdauer nach B, D2
Aktivierung des 2. Papierwegsensors kein Papier (2. Einzugseinheit).
J08 Der Registrationssensor erfasst innerhalb einer bestimmten Zeitdauer nach D3
Aktivierung des 3. Papierwegsensors kein Papier (3. Einzugseinheit).
J09 Der Registrationssensor erfasst innerhalb einer bestimmten Zeitdauer nach D4
Aktivierung des 4. Papierwegsensors kein Papier (4. Einzugseinheit).
J12 Der 2. Papierlaufsensors wird nicht innerhalb einer vorgegebenen Zeitdauer nach B, D2
Aktivierung des Papierlaufsensors ausgeschaltet.
J13 Der 3. Papierlaufsensors wird nicht innerhalb einer vorgegebenen Zeitdauer nach D3
Aktivierung des Papierlaufsensors ausgeschaltet.
J14 Der 4. Papierlaufsensors wird nicht innerhalb einer vorgegebenen Zeitdauer nach D4
Aktivierung des Papierlaufsensors ausgeschaltet.
J19 Der Registrierungssensor erfaßt nichts innerhalb einer vorgegebenen Zeitdauer nach B
Aktivierung von Sensor der ADU.
J22 Der 2. Papierlaufsensors erkennt das Papier zum Zeitpunkt des Anfangssignals. B, D2
J23 Der 3. Papierwegsensor erfasst Papier zum Zeitpunkt des Anfangssignals. D2, D3
J24 Der 4. Papierwegsensor erfasst Papier zum Zeitpunkt des Anfangssignals. D3, D4

63
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Tabelle der Papierstau-Fehlercodes (J-Code)
Code Inhalt Abschnit
t
J30 Der Registrationssensor wird innerhalb einer bestimmten Zeitdauer nach Aktivierung B
des Sensors nicht deaktiviert (Papierumfahrung).
J31 Der Registrationssensor wird innerhalb einer bestimmten Zeitdauer nach Aktivierung
des Sensors nicht deaktiviert (außer Papierumfahrung).
J32 Der Registrationssensor wird innerhalb einer bestimmten Zeitdauer nach Aktivierung
des ADU-Sensors nicht deaktiviert (DP-1820E).
J33 Der Registrationssensor erfasst Papier im Nicht-Druck-Modus.
J45 Der Papierauslauf-Sensor erkennt auch nach Ablauf eines vorgegebenen Zeitraums
weiterhin Papier, während kein Druckvorgang abläuft.
J46 Der Papierauslaufsensors wird innerhalb einer vorgegebenen Zeitdauer nach
Aktivierung des Sensors nicht ausgeschaltet.
J48 Der Papierauslaufsensor erfasst innerhalb einer bestimmten Zeitdauer nach
Aktivierung des Registrationssensors kein Papier.
J82 Der ADU-Sensor erfasst innerhalb einer bestimmten Zeitdauer nach Drehbeginn der
Doppeleinzugsrollen kein Papier.
J85 Der ADU-Sensor wird innerhalb einer bestimmten Zeitdauer nach Aktivierung des
Sensors nicht deaktiviert.
J87 Sensor der ADU erfaßt Papier im Nichtdruck-Modus.
J91 Während der Papierzuführung wurde ein Papierfach herausgezogen. C
J95 Das Papierformat in einer Ablage entspricht nicht dem in der Maschine eingestellten B
Format.
J98 Das VRDY-Signal steht nach Ablauf einer bestimmten Zeitdauer nicht an.
J99 Kein VSNC-Signal innerhalb einer vorgegebenen Zeitdauer nach Aktivierung des
VRDY-Signals.

64
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
i-ADF/ADF-Bereich

Tabelle der Papierstau-Fehlercodes (J-Code)


Code Inhalt Abschnit
t
J70 Der Lesepunktsensor erfasst innerhalb einer bestimmten Zeitdauer nach A
Einzugsbeginn der Originale kein Papier.
J71 Der Lesepunktsensor erfasst innerhalb einer bestimmten Zeitdauer nach Scanbeginn
weiterhin Papier.
J72 Der Auswurfsensor erfasst innerhalb einer bestimmten Zeitdauer nach Aktivierung A
des Lesepunktsensors kein Papier. (i-ADF
J73 1. Der Auswurfsensor erfasst innerhalb einer bestimmten Zeitdauer nach only)
Scanbeginn weiterhin Papier.
2. Der Auswurfsensor erfasst innerhalb einer bestimmten Zeitdauer nach
Deaktivierung des Lesepunktsensors weiterhin Papier.
J76 Der Duplex-Auswurfsensor erfasst innerhalb einer bestimmten Zeitdauer nach
Scanbeginn weiterhin Papier.
J78 Der Duplex-Auswurfsensor erfasst innerhalb einer bestimmten Zeitdauer nach 2-
Seiten-Scanbeginn weiterhin Papier.
J79 Der Lesepunktsensor erfasst weiterhin Papier im ADF. A
J92 Der Lesepunktsensor erfasst kein Papier im ADF.
J93 Das Papier bleibt in der ADF zurück.
J94 Die ADF wird nach einer vogegebenen Zeitdauer nicht ausgeschaltet.
Unerwartetes Stau-Timing (z.B. das Original ist zu kurz, Ledger / A3 - Original wird
eingegeben, ohne dass das Format für Fax-Übertragung als abnormal erkannt wurde,
etc.).

65
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
3.1.3. Code fur mechanische Fehler (E-Code)

E1: Optikeinheitfehler
Code Funktion Mögliche Ursache(n)
E1- 01 Abnormales 1. Der Steckverbinder des Ausgangspositionssensors ist
Originalablageglas-Scanning abgetrennt.
2. Der Ausgangspositionssensor ist defekt.
3. Der Steckverbinder der SPC-Leiterplatte ist
abgetrennt.
4. Der Scannermotor ist defekt.
5. Der Mechanismus des Scanners ist defekt.
6. Der Steckverbinder der SPC-Leiterplatte ist
abgetrennt.
7. Die SPC-Leiterplatte ist defekt.
8. Die PS ist defekt.
E1- 20 Horizontal-Synchronisierung 1. Der LSU-Steckverbinder ist abgetrennt.
der Lasereinheit 2. Die LSU ist defekt.
3. Der Steckverbinder der SPC-Leiterplatte ist
abgetrennt.
4. Die SPC-Leiterplatte ist defekt.
E1- 22 Polygon-Motorsynchronisierung 1. Der Steckverbinder des Polygonmotors ist abgetrennt.
2. Der Steckverbinder der SPC-Leiterplatte ist
abgetrennt.
3. Der LSU-Steckverbinder ist abgetrennt.
4. Der Polygonmotor ist defekt.
5. Die PS ist defekt.
6. Die SPC-Leiterplatte ist defekt.
E1- 31 Die Scan-Lampe 1. INV-Leiterplatte nicht angeschlossen.
(leuchtet nicht) 2. INV-Leiterplatte ist defekt.
3. Die Scanner-Lampe ist defekt.
4. Der Steckverbinder der SPC-Leiterplatte ist
abgetrennt.
5. Die PS ist defekt.

E2: Hubgleichstommmotorfehler
Code Funktion Mögliche Ursache(n)
E2- 01 Drehung des Hubmotors 1. Der Höhensensor ist abgetrennt.
(1. Papierablage) 2. Der Höhensensor ist defekt.
3. Der Hubmechanismus ist defekt.
4. Lift Motor connector is disconnected.
5. Der Hubmotor ist defekt.
6. Der Steckverbinder der SPC-Leiterplatte ist
abgetrennt.
7. Die SPC-Leiterplatte ist defekt.
8. Die PS ist defekt.

66
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
E2: Hubgleichstommmotorfehler
Code Funktion Mögliche Ursache(n)
E2- 02 Drehung des Hubmotors 1. Der Höhensensor ist abgetrennt.
(2. Papierablage) 2. Der Höhensensor ist defekt.
3. Der Hubmechanismus ist defekt.
E2- 03 Drehung des Hubmotors 4. Lift Motor connector is disconnected.
(3. Papierablage) 5. Der Hubmotor ist defekt.
E2- 04 6. Der Steckverbinder der SPC-Leiterplatte ist
Drehung des Hubmotors abgetrennt.
(4. Papierablage) 7. Die SPC-Leiterplatte ist defekt.
8. CST2-Leiterplatte nicht angeschlossen.
9. CST2-Leiterplatte ist defekt.
10. CST3-Leiterplatte nicht angeschlossen.
11. CST3-Leiterplatte ist defekt.
12. Die PS ist defekt.
E2- 10 Drehung des Systemkonsolen- 1. Der Antriebsmechanismus ist defekt.
Antriebsmotors 2. Der Steckverbinder des Antriebsmotors ist abgetrennt.
3. Der Antriebsmotor ist defekt.
4. CST2-Leiterplatte nicht angeschlossen.
5. CST3-Leiterplatte nicht angeschlossen.
6. CST3-Leiterplatte ist defekt.
7. Die PS-Leiterplatte ist defekt.
8. Die PS ist defekt.
9. Der Steckverbinder der SPC-Leiterplatte ist
abgetrennt.
10. Die SPC-Leiterplatte ist defekt.

E3: Entwicklungssystemfehler
Code Funktion Mögliche Ursache(n)
E3- 01 Drehung des 1. Der Steckverbinder des Tonerflaschenmotors ist
Tonerflaschenmotors abgetrennt.
2. Tonerflasche defekt.
3. Der Antriebsmechanismus des Tonerflaschenmotors
ist defekt.
4. Die Tonerflasche ist nicht richtig eingebaut.
5. Der Steckverbinder der SPC-Leiterplatte ist
abgetrennt.
6. Die SPC-Leiterplatte ist defekt.
7. Der Steckverbinder des Tonerflaschen-
Ausgangspositionssensors ist abgetrennt.
8. Der Tonerflaschen-Ausgangspositionssensor ist
defekt.
E3- 02 Überstrom im Toner- 1. Toner-Schraubenmotor ist defekt.
Schraubenmotor 2. Der Antriebsmechanismus des Toner-
Schraubenmotors ist defekt.
3. Die SPC-Leiterplatte ist defekt.
E3- 03 Verstärkung des 1. Der Sensor-Steckverbinder ist abgetrennt.
Tonerdichtensensors 2. Der Sensor ist defekt.
3. Der Steckverbinder der SPC-Leiterplatte ist
abgetrennt.
4. Die SPC-Leiterplatte ist defekt.

67
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
E3: Entwicklungssystemfehler
Code Funktion Mögliche Ursache(n)
E3- 10 Hochspannungsversorgung- 1. Die PS-Leiterplatte ist defekt.
Leck (1) - Gitterladespannung 2. Die PS ist defekt.
3. Der Steckverbinder der SPC-Leiterplatte ist
abgetrennt.
4. Die SPC-Leiterplatte ist defekt.
5. Koronadraht ist anormal. (Prüfen auf: Verschmutzung
mit Fremdpartikeln, Schäden, nicht in der richtigen
Position installiert, oder lockere Spannung)
E3- 20 Drehung des Hauptmotors 1. Der Antriebsmechanismus ist defekt.
2. Der Steckverbinder des Hauptmotors ist abgetrennt.
3. Der Hauptmotor ist defekt.
4. Der Steckverbinder der SPC-Leiterplatte ist
abgetrennt.
5. Die SPC-Leiterplatte ist defekt.
6. Die PS ist defekt.

E4: Fixierstationsfehler
Code Funktion Mögliche Ursache(n)
E4- 01 Fuser-Anwärmtemperatur 1. Der Thermistor der Fixierstation ist verschmutzt.
2. Die Thermistorposition ist nicht korrekt.
3. Der Thermistor ist defekt.
4. Thermistor nicht angeschlossen.
5. Der Anschlußstecker des Heizstrahlers ist getrennt.
6. Der Heizstrahler ist defekt.
7. Das Thermostat der Fixierstation ist defekt.
8. Thermosicherung ist defekt.
9. Der Steckverbinder der SPC-Leiterplatte ist
abgetrennt.
10. Die SPC-Leiterplatte ist defekt.
11. Die Fixiertemperatur ist zu niedrig (F6-31 einstellen).
E4- 02 Fuser-Papierstau 1. Papierstau in der Fusereinheit.
2. Papier-Auslaufsensor ist nicht angeschlossen.
3. Papier-Auslaufsensor ist defekt.
4. Der Steckverbinder der SPC-Leiterplatte ist
abgetrennt.
5. Die SPC-Leiterplatte ist defekt.
E4- 10 Umdrehung Fuser-Lüftermotor 1. Fuser-Lüfter nicht angeschlossen.
2. Fuser-Lüfter ist defekt.
3. Der Steckverbinder der SPC-Leiterplatte ist
abgetrennt.
4. Die SPC-Leiterplatte ist defekt.
5. Die PS ist defekt.

E5: Systemfehler
Code Funktion Mögliche Ursache(n)
E5- 11 Kommunikation der Drucker- 1. Der Steckverbinder der SPC-Leiterplatte ist
Engine unnormal abgetrennt.
E5- 17 Scanner-Ssynchronisation 2. Die SPC-Leiterplatte ist defekt.
E5- 19 Scanner- 3. Der Steckverbinder der SC-Leiterplatte ist abgetrennt.
Leitungssynchronisation 4. Die SC-Leiterplatte ist defekt.

68
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
E5: Systemfehler
Code Funktion Mögliche Ursache(n)
E5- 40 Sortierspeicher abnormal 1. Sortierspeicher ist defekt.
2. Der Steckverbinder der SC-Leiterplatte ist abgetrennt.
3. Die SC-Leiterplatte ist defekt.
E5- 42 Anschluss des 1. Der Steckverbinder des Gesamtzählwerks ist
Gesamtzählwerks abgetrennt.
2. Das Gesamtzählwerk ist defekt.
3. Der Steckverbinder der SPC-Leiterplatte ist
abgetrennt.
4. Die SPC-Leiterplatte ist defekt.
E5- 60 Drehung des 1. Der Steckverbinder des Kühlgebläsemotors ist
Stromversorgungs- abgetrennt.
Kühlgebläsemotors 2. Der Kühlgebläsemotor ist defekt.
3. Der Steckverbinder der SPC-Leiterplatte ist
abgetrennt.
4. Die SPC-Leiterplatte ist defekt.
5. Die PS ist defekt.

E7: Optionseinheitfehler
Code Funktion Prüfpunkte
E7- 90 Hard-Key abnormal 1. Der falsche Hard-Key ist installiert.
2. Der Hard-Key ist defekt.

E13: Toner verbraucht


Code Funktion Mögliche Ursache(n)
E13 Kein Toner festgestellt 1. Der Toner ist verbraucht.
2. Tonerflasche nicht eingesetzt.
3. Tonerflasche ist falsch eingesetzt.
4. Der Tonersensor ist nicht angeschlossen.
5. Der Tonersensor ist defekt.
6. Der Steckverbinder der SPC-Leiterplatte ist
abgetrennt.
7. Die SPC-Leiterplatte ist defekt.

3.1.4. Warnmeldungen für Techniker


Untenstehende Warnmeldungen werden in folgenden Fällen angezeigt.

LCD-Meldung Mögliche Ursache(n)


(Option Festplatte erfordert zusätzlichen 1. Der zusätzliche Sortierspeicher ist nicht eingebaut.
Sortierspeicher) • DA-SM16 (16 MB)
• DA-SM64 (64 MB)
• DA-SM28 (128 MB)
2. Darauf achten, daß die SDRM-Platine korrekt
eingebaut wird.
(Maschinen-ID-Fehler) 1. Falsche SC-Leiterplatte ist eingebaut.
• SC-Leiterplatte für DP-1520P
• SC-Leiterplatte für DP-1820P
• SC-Leiterplatte für DP-1820E
2. Die SPC-Leiterplatte ist defekt.

69
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
3.2. Informationscodetabelle (für Faksimile)

Fax-Informationscodes
Code Modus Phase Beschreibung des Problems Mögliche Ursache(n)
012 RCV C, D Die Länge des empfangenen
Dokuments ist über 2m
030 XMT B Der Lesepunktsensor ist nach dem Das Dokument ist nicht ordentlich
Einführen des Dokuments nicht eingeführt
innerhalb von 4 Sek. auf EIN Der Lesepunktsensor ist defekt.
gegangen.
031 XMT C Das übertragene Dokument war Das Dokument kann sich verklemmen.
Kopie länger als 2000 mm. Der Lesepunktsensor ist defekt.
(Superfein: 1000 mm, 600 dpi: 430
mm)
061 - A Die ADF Tür ist geöffnet. Die Abdeckhaube ist nicht vollständig
geschlossen.
Die Verbindungsstecker sind nicht fest
verbunden.
200 RCV C Der Codierungsvorgang am Ende Die FXB-Leiterplatte ist defekt.
der Phase C wird nicht beendet.
212 XMT A-E Schnittstellenfehler zwischen CPU Das Modem ist defekt
RCV und Modem (FXB-Leiterplatte).
Ein Software-Problem ist aufgetreten
(SCB-Leiterplatte).
301 XMT Systemfehler Ein Software-Problem ist aufgetreten
RCV (SCB-Leiterplatte).
331 XMT C 8-Minuten-Zeitfehler (nur für
Deutschland)
400 XMT B Timer T1 (35 5 s) ist ohne Es wurde die falsche Rufnummer
Erkennung des 300-bps-Signals gewählt und die START-Taste gedrückt.
abgelaufen. Die Telefonleitung wurde während des
Wählens unterbrochen.
Die Telefonverbindung wurde
unterbrochen.
FXB PCB (Modem) oder MJR PCB sind
defekt.
Das Empfangsgerät ist defekt (überträgt
möglicherweise nur CED).
401 XMT B DCN vom Empfangsgerät Die ID-Nummer Ihres Geräts ist nicht
zurückgeschickt während das einprogrammiert.
Sendegerät auf CFR oder FTT Mögliche Inkompatibilität oder falsches
wartete. Kennwort.
Der Briefkasten ist voll.
402 XMT B DCN vom Empfangsgerät Das Empfangsgerät arbeitet nicht im
zurückgeschickt während das CCITT-Modus. (Inkompatibilität
Sendegerät auf CFR oder FTT möglich.)
wartete.
403 RCV B Sendegerät hat keine POLLED = ON (Sendeabruf-XMT
(Sende- Sendeabruffunktion. bereit) ist nicht am Sendegerät
abruf) eingestellt.
Das zu sendende Dokument ist nicht im
Sendegerät eingelegt.

70
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Fax-Informationscodes
Code Modus Phase Beschreibung des Problems Mögliche Ursache(n)
404 XMT B Das Sendegerät hat NSS (oder Der Empfänger ist defekt. (Modem, MJR
DCS) gefolgt von TCF dreimal PCB, usw.).
übertragen, aber keine FXB PCB (Modem) oder MJR PCB sind
Rückmeldung vom Empfangsgerät defekt.
erhalten. (CFR oder FTT werden Das Empfangsgerät unterbricht die
normalerweise rückgemeldet.) Verbindung bei der ersten NSS-(oder
DCS)-Übertragung.
405 XMT B Das Sendegerät hat nach der Schlechte Leitungsqualität. (TCF ist
Übertragung von FTT mit 2400 bps durch Leitungsrauschen beschädigt.)
empfangen. RTN nach Der Empfänger ist defekt. (Modem, MJR
Kommunikation bei 2400 bps PCB, usw.).
empfangen. FXB PCB (Modem) oder MJR PCB sind
defekt.
406 RCV B XMT-Kennwort stimmt nicht Die XMT/RCV-Kennworte stimmen nicht
(Kennwort- überein. überein.
austausch) RCV-Kennwort stimmt nicht Die letzten vier Stellen von TSI stimmen
überein. nicht mit den letzten vier Stellen der
Selektiver RCV unvollständig. ONE-TOUCH, ABBR-Telefonnummer
überein.
407 XMT D Sendegerät hat nach Übertragung Das Empfangsgerät ist defekt. (Kein
von Nachrichten wie z.B. EOP, Papier, Papierstau o. dergl.)
MPS, EOM usw. .... keine Das Empfangsgerät hat den Empfang
Rückmeldung oder DCN aufgrund zahlreicher Fehler gestoppt.
empfangen. (Die Leitungsqualität ist schlecht).
FXB PCB (Modem) oder MJR PCB sind
defekt.
408 XMT D Sendegerät hat RTN nach Das Empfangsgerät empfängt
Übertragung von EOP, MPS oder fehlerhafte Daten (schlechte
EOM empfangen. Leitungsqualität).
Der Empfänger ist defekt. (Modem, MJR
PCB, usw.).
FXB PCB (Modem) oder MJR PCB sind
defekt.
409 XMT D Sendegerät empfängt PIN nach Das Empfangsgerät empfängt
Übertragung einer Postmeldung, fehlerhafte Daten aufgrund schlechter
wie z.B. EOP, MPS oder EOM. Leitungsqualität und Sprechkontakt-
Anforderungen vom Anrufer.

Der Empfänger ist defekt. (Modem, MJR


PCB, usw.).

FXB PCB (Modem) oder MJR PCB sind


defekt.
410 RCV D DCN während des Wartens auf Die Schnittstelle oder Leitung ist gestört.
Postbefehl (EOP, MPS, EOM usw.) Das Sendegerät ist defekt.
empfangen.
411 RCV B DCN nach Übertragen von NSC Das Sendegerät ist nicht für den
(Sende- empfangen. Sendeabruf bereit.
abruf) Kennwort zwischen Sende- und
Empfangsgerät stimmt nicht überein.

71
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Fax-Informationscodes
Code Modus Phase Beschreibung des Problems Mögliche Ursache(n)
412 G3 RX B, D Keine Rückmeldung innerhalb von Das Sendegerät ist defekt.
12 Sekunden im NSS/DCS/ Die FXB-Leiterplatte ist defekt.
MPS-Wartestadium
(nach Übertragung von FTT).
414 RCV B Keine Rückmeldung nach dritter Kennwort zwischen Sende- und
(Sende- NSC-Übertragung. Empfangsgerät stimmt nicht überein.
abruf) Das Sendegerät ist defekt. (Kein
Original, Papierstau o. dergl.)
415 XMT B Der Fernteilnehmer hat versucht, Teilen Sie dem Fernteilnehmer mit, daß
(Sende- durch Sendeabruf Nachrichten von Ihr Gerät nicht über eine
abruf) Ihrem Gerät zu empfangen. Sendeabruffunktion verfügt.
416 RCV D Empfangsgerät hat Postbefehl Das Sendegerät ist defekt.
(EOP, MPS, EOM usw.) nicht Die Leitungsqualität ist schlecht. (Das
erkannt. RTC-Signal ist durch Rauschstörungen
verzerrt.)
FXB PCB (Modem) oder MJR PCB sind
defekt.
417 RCV C Empfangsgerät hat RTN als Die Leitungsqualität ist schlecht.
Rückmeldung auf die (Empfangsdaten enthalten zahlreiche
Postnachricht zurückgeschickt. Fehler.)
FXB PCB (Modem) oder MJR PCB sind
defekt.
418 RCV C Empfangsgerät hat PIN als Die Leitungsqualität ist schlecht.
Rückmeldung auf PRI-Q vom (Empfangsdaten enthalten zahlreiche
Sendegerät übertragen. (Anrufer Fehler.)
verlangt Sprechkontakt.) FXB PCB (Modem) oder MJR PCB sind
defekt.
420 RCV B T1-Timer (35 s) ohne Erkennung Falsche Nummer gewählt.
des 300-bps-Signals abgelaufen. (Keine Faksimile-Kommunikation)
Das Sendegerät ist defekt.
FXB PCB (Modem) oder MJR PCB sind
defekt.
421 RCV B Besetztzeichen nach dem Die Gegenstelle hat die Verbindung
Übertragen des NSF-Signals. unterbrochen.
Es wurde eine falsche Nummer gewählt.
422 XMT B Inhalt von NFS (oder DIS) oder Nicht kompatibler Inhalt
NSC (oder DTC) ist ungültig.
427 G3 B DCN hat NSF/CS/DIS empfangen. Die Schnittstelle ist inkompatibel.
RCV
433 XMT B, D Protokoll T.30 ist anormal. Die Gegenstelle ist defekt.
RCV
434 XMT oder B CD (Rückmeldung vom Modem) Das Empfangsgerät ist defekt.
RCV wurde nicht innerhalb von 180 s FXB PCB (Modem) oder MJR PCB sind
ausgeschaltet nachdem das defekt.
Empfangsgerät das FLAG-Signal
erkannt hat.
436 G3 RX C DCN nach Übertragung von FTT Das Sendegerät ist defekt oder
empfangen. inkompatibel.
Die Leitungsqualität ist schlecht.

72
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Fax-Informationscodes
Code Modus Phase Beschreibung des Problems Mögliche Ursache(n)
456 RCV B Weiterleitungsaufforderung oder
vertrauliches Original zur
Verteilung an eine
Endempfangsstelle oder alle
Briefkästen verwendet.
457 RELAYXMT B Empfangsgerät hat keine Funktion
CONF.XMT/ zur XMT-Weiterleitung oder
POLL vertraulichen Übertragung.
459 RCV C Nicht erfolgreiches Training in Die Leitungsqualität ist schlecht. (Das
Phase C. Training-Signal ist durch
Rauschstörungen verzerrt.)
FXB PCB (Modem) oder MJR PCB sind
defekt.
490 RCV C Summe der Fehlerzeilen über der Die Leitungsqualität ist schlecht.
zulässigen Grenze von 64 FXB PCB (Modem) oder MJR PCB sind
(Funktionsparameter Nr. 70) defekt.
494 RCV C Intervall zwischen zwei EOLs war Das Sendegerät ist defekt.
bei Empfang der Die Leitungsqualität ist schlecht. (EOL
Übertragungsdaten länger als ist durch Rauschstörungen beschädigt.)
10 s. FXB PCB (Modem) oder MJR PCB sind
defekt.
495 XMT C CD wurde während des Empfangs Die Verbindung wurde unterbrochen.
RCV ausgeschaltet oder blieb längere Das Sendegerät ist defekt.
Zeit eingeschaltet. FXB PCB (Modem) oder MJR PCB sind
Schleifenstrom während der defekt.
Verbindung verloren.
496 XMT C CS des Modems wird nicht Die FXB-Leiterplatte ist defekt.
eingeschaltet.
501 XMT/ B Empfangsgerät hat keine
RCV(V.34) Modemfunktion.
502 XMT/ B, C, D CD wurde während des Empfangs Die Verbindung wurde unterbrochen.
RCV(V.34) ausgeschaltet oder blieb längere Das Sendegerät ist defekt.
Zeit eingeschaltet. FXB PCB (Modem) oder MJR PCB sind
Schleifenstrom während der defekt.
Verbindung verloren.
503 XMT/ B, C, D CS des Modems wird beim Die FXB-Leiterplatte ist defekt.
RCV(V.34) Training nicht eingeschaltet. Die Verbindung wurde unterbrochen.
504 RCV/V.34 B Empfangsgerät weist Sendeabruf Kein Original zum Abrufen eingelegt.
(Sende- zurück.
abruf)
505 XMT/V.34 B Sendeabruf-XMT wird Kein Original zum Abrufen eingelegt.
(Sende- zurückgewiesen.
abruf)
540 XMT ECM B Keine Rückmeldung nach dritter Die Schnittstelle ist inkompatibel.
CTC-Übertragung oder
DCN-Empfang.
541 XMT ECM D Keine Rückmeldung nach dritter Die Leitung ist gestört.
EOR-Übertragung oder MJR PCB ist ungewöhnlich.
DCN-Empfang.

73
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Fax-Informationscodes
Code Modus Phase Beschreibung des Problems Mögliche Ursache(n)
542 XMT ECM D Keine Rückmeldung nach dritter Das Empfangsgerät ist anormal.
RR-Übertragung oder
DCN-Empfang.
543 XMT ECM D T5-Timer (60 s) ist ohne MCF Das Empfangsgerät ist anormal.
abgelaufen.
544 XMT ECM D Übertragung nach Die Leitung ist gestört.
EOR-Übertragung gestoppt. MJR PCB ist ungewöhnlich.
550 RCV ECM C Timer zwischen Blöcken in Phase Die Gegenstelle ist defekt.
C abgelaufen.
554 RCV ECM D ERR nach Empfang von EOR Die Leitung ist gestört.
übertragen.
555 RCV ECM D PIN nach Empfang von EOR Die Leitung ist gestört. RX-Seite fordert
übertragen. Vermittlungsruf.
570 RCV B Kennwort oder Gerätecode
stimmten während der
Ferndiagnosekommunikation nicht
überein.
571 XMT B Empfangsgerät hat keine
Ferndiagnosefunktion.
580 XMT B Nebenadressenübertragung an ein Nebenadressenübertragung an ein
Gerät ohne Gerät ohne Nebenadressenfunktion.
Nebenadressenfunktion.
581 XMT B Nebenadressen- Nebenadressenübertragung an ein
Kennwortübertragung an ein Gerät Gerät ohne Nebenadressenfunktion.
mit ausgeschaltem DIS-Bit 50
(NSF-Bit 156).
582 XMT B Nebenadressen-SEP (für Abruf) Nebenadressenübertragung an ein
Übertragung zu einem Gerät, Gerät ohne Nebenadressenfunktion.
dessen DIS Bit 47 (NSF Bit 130)
ausgeschaltet ist.
601 XMT Originaleinzugtür wurde während
der ADF-Übertragung geöffnet.
623 XMT A Kein Original im Originaleinzug Der Anrufer hat das Original nach
eingelegt. (Eingebauter Wähler hergestellter Verbindung aus dem
aktiviert.) Originaleinzug genommen.
Das Original ist nicht korrekt im
Originaleinzug eingelegt.
630 XMT oder B Wählwiederholungszählung Kein Wählton wird erfasst. Der Sensor
RCV abgelaufen. erfasste keinen Wählton.
(Sende- (Landesabhängig)
abruf)
Das Besetztzeichen wurde erfasst.
(Landesabhängig) T1-Timer (35+/-5
Sek.) läuft ab ohne Signal vom
Empfänger.
631 XMT A STOP-Taste während des
automatischen Wählens gedrückt.

74
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Fax-Informationscodes
Code Modus Phase Beschreibung des Problems Mögliche Ursache(n)
634 XMT PSTN Wiederwahlzählung beendet, ohne
daß eine Antwort oder ein
Besetztzeichen zu hören war.
Hinweis:
Modelle für die USA und
Kanada wiederholen den
Wählvorgang nur einmal, wenn
ein Besetztzeichen festgestellt
wird.
638 XMT PSTN Netzversorgung mit Die Netzversorgung wurde
LAN Übertragungsdaten im Speicher ausgeschaltet.Ein Stromausfall ist
oder nach hergestellter Verbindung aufgetreten.
ausgeschaltet.
700 XMT PSTN Kommunikation vom Operator
RCV LAN durch Drücken der „STOP“-Taste
beendet.
712 XMT LAN Unbekannte Email-Adresse wird Der Mailserver erhielt eine falsche
vom Mailserver rückgemeldet. Email- Adresse (abhängig von der Mail-
Anwendung des Servers).
714 XMT LAN LAN-Schnittstellenfehler. Das 10Base/100Base-TX-Kabel ist nicht
RCV Kein Zugang zum LAN. angeschlossen.
Ein unerwartetes LAN-Problem ist
eingeteten.
715 XMT LAN Zeitwertüberschreitung bei der Falsche IP-Adresse vorgegeben.
TCP/IP-Verbindung. IP-Adresse, IP-Adresse Default Router,
IP-Adresse SMTP-Server überprüfen.
716 XMT LAN Kein Zugang zum LAN. Falsche IP-Adresse des SMTP-Servers
vorgegeben.
Am Mail-Server wird keine E-Mail-
Applikation aktiviert.
717 XMT LAN Unvollständige SMTP-Protokoll- Der Plattenspeicher des Mail-Servers ist
übertragung. voll.
Der Mail-Server ist defekt.
718 XMT LAN Beim Empfang von Druckdaten Dokumentformat und Auflösung prüfen.
erfolgte ein Den Originator um Neusendung mit
Seitenspeicherüberlauf. Das in gängigem Format und Auflösung bitten.
Ihrer Anwendungssoftware zum
Ausdrucken gewählte
Papierformat ist größer als das
Papierformat in den Ablagen.
719 RCV LAN Die via LAN empfangenen Daten Den Originator um Neusendung mit
entsprechen keinem gängigen Anlage in einem gängigen Format
Format. bitten:
* In TIFF-Format
* Bilddaten entsprechend dem A4/
Letter-Format.
720 POP LAN Verbindung mit POP-Server nicht Falsche POP-Serveradresse ist
möglich. vorgegeben.
Der POP-Server ist ausgefallen.
721 POP LAN Kein Zugang zum POP-Server Falscher Benutzername bzw. falsches
Passwort eingegeben.

75
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Fax-Informationscodes
Code Modus Phase Beschreibung des Problems Mögliche Ursache(n)
722 RCV LAN Die Netzwerkparameter (wie z.B. DHCP ist nicht verfügbar.
IP-Addresse, Subnet Mask, IP- (Den Netzwerkverwalter konsultieren.)
Adresse Default Gateway, etc.)
waren nicht erhältlich vom DHCP-
Server.
725 XMT LAN Zeitwertüberschreitung bei der Falsche DNS-Serveradresse ist
POP Verbindung zum DNS-Server. vorgegeben.
Der DNS-Server ist ausgefallen.
726 XMT LAN Vom DNS-Server wurde eine Falsche POP-Serveradresse ist
POP Fehler- rückmeldung empfangen. vorgegeben.
Falsche SMTP-Serveradresse ist
vorgegeben.
728 XMT LAN Fehlereingang oder Keine Antwort Remote-Internet-Fax-Fehler: Besetzt,
vom Remote-Internet-Fax (SMTP Speicher-Overflow, oder kein Strom.
Direct XMT) Job-Nummer-Overflow für Relais-XMT.
729 XMT LAN Bei der Verbindung mit dem SMTP-Berechtigung, Benutzername
SMTP-Server wurde keine und/oder Passwort sind falsch.
Berechtigungerhalten (SMTP (Den Netzwerkverwalter konsultieren.)
AUTHENTICATION)
730 RCV LAN Die Programmierung der Internet- Bestätigen, dass der Fax-Parameter Nr.
Parameter bzw. des Autodialer 158 auf Gültig gestellt ist.
über Email von einem PC aus ist
nicht möglich.
731 RCV LAN Während des Empfangs eines Es wird der Wählpuffer für manuelle (70
Relayed Nummernwahl Stationen) verwendet.
Transmission Requests ist der
Dialer voll.
741 XMT, Polling PSTN Wählen nicht möglich. Der eingetragene Stationsname wurde
vor dem Wählen mit Timer Controlled
Communications usw. gelöscht.
800 Empfangs- PSTN Das Gerät hat einen Befehl zur
weiterleitung Weiterleitung eines Originals
empfangen, aber hat keine
Funktion zur
Übertragungsweiterleitung.
814 Vertrauliche PSTN Die Gegenstelle hat keine Funktion
XMT für die Übertragungsweiterleitung
Vertraulicher oder einen vertraulichen
Sendeabruf Sendeabruf.
Weiterlei-
tungsmodus
815 Conf. RCV PSTN Der Briefkasten ist voll.
816 Vertraulicher PSTN Das empfangene Sendeabruf-
Sendeabruf Kennwort stimmt nicht überein.
825 Conf. RCV PSTN Die Parameter der Gegenstelle
sind falsch eingestellt.
Vertraulicher
Sendeabruf
870 MEM XMT- PSTN Beim Speichern von Originalen ist
Mehrfach- LAN es zum Speicherüberlauf
kopie gekommen.

76
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Fax-Informationscodes
Code Modus Phase Beschreibung des Problems Mögliche Ursache(n)
879 Speicher PSTN Ein Speicherüberlauf ist während Speicheüberlauf auf der Fax-Seite.
RCV des Empfangs des
Austauschspeichers aufgetreten.
LAN Speicherüberlauf. Während des Speicheüberlauf auf der Fax-Seite.
Herunterladens der Daten in das Der Mail-Server hat die Übertragung
Gerät wurde vom Mail-Server ein abgebrochen. (Beschäftigt mit anderen
Reset-Befehl gesendet. Druckaufgaben mit höherer Priorität).
880 - - Fehler beim Datenzugriff.
884 - - Fehler beim Datenzugriff.
961 RCV LAN Fehler beim Speicherdatenzugriff. SC PCB ist defekt.
962 XMT PSTN Fehler beim Speicherdatenzugriff. SC PCB ist defekt.
LAN Fehler beim Speicherdatenzugriff. SC PCB ist defekt.

77
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

4 Service-Betriebsarten
4.1. Service-Betriebsarten (für Kopierer)
Diese Service-Betriebsarten dienen dazu, dem Techniker bei der Untersuchung von anormalen
Betriebszustanden im Kopierer und bei der Vornahme von Einstellungen im Eingang/Ausgang von
wichtigen Bauteilen zu helfen.
4.1.1. Verfahren der Service-Betriebsart
1. Wählen der Service-Betriebsart
Der Service-Modus ist gewahlt, wenn die Tasten "FUNCTION", "ORIGINAL SIZE" und "3"
nacheinander gedruckt werden und F1 im Display erscheint.
2. Verlassen der Service-Betriebsart
Die Service-Betriebsart wird zuruckgesetzt, wenn die Tasten FUNCTION und CLEAR gleichzeitig
gedruckt werden.
4.1.2. Kopierer-Service-Betriebsart-Funktionen

Wartungs-Modi (Für Kopierer)


Service-
Betrieb Gegenstand Funktion
sart
F1 Selbst- 00 CCD-Prüfung Dieser Test dient zum Prüfen des CCD.
prüfung 01 LCD/LED-Prüfung Dieser Test dient zum Prüfen von LCD
und LEDs.
02 Page Memory Test Dieser Test dient zum Prüfen des
Seitenspeichers.
03 Druckprüfmuster 1 Druckt das Muster zum Einstellen der
Papierposition-Einstellung.
04 Druckprüfmuster 2 Druckt ein Schrägmuster zur Einstellung
der Papierpositions-Einstellung.
05 Druckprüfmuster 3 Druckt ein Gittermuster zur Einstellung
der Papierpositions-Einstellung.
06 Druckprüfmuster 4 Druckt das Muster zur Einstellung der
Papierpositions-Einstellung im
Duplexmodus.
F2 Einzelkopie-Prüfung Ein Blatt wird kopiert, wenn die Start-
Taste gedrückt wird.
F3 Prüfung für kontinuierliche Kopie Mehrfache Kopien werden erstellt, wenn
die Start-Taste gedrückt wird.
F4 Prüfung für Eingangs-/Ausgangsstatus Die Funktion von Eingabe/Ausgabe-
Gegenständen (gewählte Gegenstand-
Nummern) wird geprüft.
F5 Funktionsparameter Verschiedene Funktionseinstellungen
(durch Code-Nummern gewählt) können
geändert werden.
F6 Einstellparameter Verschiedene Funktionseinstellungen
(durch Code-Nummern gewählt) können
geändert werden.
F7 Elektronischer Zähler Electronische Zählwerke für die Wartung
F8 Service-Einstellung Den Pseudo-Betrieb eines Punktes
ausführen (angewählt über Code-
Nummern).

78
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Wartungs-Modi (Für Kopierer)
Service-
Betrieb Gegenstand Funktion
sart
F9 Geräte-Wartung Fax-Wartungsmodus
Wartungsrufnummer
Firmware-Version
Druckgeräteinfo

79
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

F5/F6 Informationsliste (Muster)

**********-F5/F6 INFORMATION LIST-****** DATE MMM-dd-yyyy *** TIME12:01 *** P.01

F5-00 . . . . . F5-50 Auto contrast adj. Yes


F5-01 Frequency desired 60Hz F5-51 Dept. Counter (COPY) Yes
F5-02 . . . . . F5-52 Dept. Counter (FAX) No
F5-03 LSU startup speed Full F5-53 2-sided auto shift No
F5-04 LSU off timer 15 Sec. F5-54 Margin reduction No
F5-05 . . . . . F5-55 Margin value default 10mm
F5-06 . . . . . F5-56 Edge value default 5mm
F5-07 . . . . . F5-57 Book value default 20mm
F5-08 . . . . . F5-58 U14 Clear Any Keys
F5-09 Fuser lamp control Auto F5-59 Oper.add toner alarm Stop

F5-10 . . . . . F5-60 Auto Tray selection Yes


F5-11 . . . . . F5-61 TDC Adj.(Dev Cond.) Yes
F5-12 Printer fan extension 5 min F5-62 TDC Adj.(Dev Life) Yes
F5-13 . . . . . F5-63 U13 clear Any keys
F5-14 Paper size (tray1) LETTER F5-64 Dept. Counter (SCAN) Yes
F5-15 Paper size (tray2) LEDGER F5-65 Dept. Counter (PRINT) Yes
F5-16 Paper size (tray3) LEDGER F5-66 . . . . .
F5-17 Paper size (tray4) LEDGER F5-67 . . . . .
F5-18 . . . . . F5-68 . . . . .
F5-19 T Corona Current Adj No F5-69 Reduce N in 1 space No

F5-20 ADF Auto F5-70 PM cycle 120k

**********-F5/F6 INFORMATION LIST-****** DATE MMM-dd-yyyy *** TIME12:01 *** P.02

F6-00 Adj 100% Read (S/S) 0 F6-50 T/P Mode Image Density 0
F6-01 Adj 100% Read (L/T) 0 F6-51 Photo Image Density 0
F6-02 100% Selection 0 F6-52 . . . . .
F6-03 Orig. Registration 0 F6-53 CCD Read Position 0
F6-04 Printer Registration 0 F6-54 Text Mode Contrast 0
F6-05 Main Motor Speed 0 F6-55 T/P Mode Contrast 0
F6-06 Polygon Motor Speed 0 F6-56 Photo Mode Contrast 0
F6-07 Registration Void 6 F6-57 . . . . .
F6-08 Trail Edge Read Tim. 0 F6-58 Corona Charger Curr. 0
F6-09 Trail Edge Prt Tim. -6 F6-59 Trail Edge(Trays) 0

F6-10 Side Adjust (Bypass) 0 F6-60 Trail Edge(Bypass) 0


F6-11 Side Adjust (Tray 1) 0 F6-61 Trail Edge(2-Side) 0
F6-12 Side Adjust (Tray 2) 0 F6-62 TDC Gain Voltage Adj 0
F6-13 Side Adjust (Tray 3) 0 F6-63 Lead Edge Read Tim. 0
F6-14 Side Adjust (Tray 4) 0 F6-64 Side Edge Read Adj. 0
F6-15 . . . . . F6-65 Trans Side1(S-Wide) 0
F6-16 Side Adjust (ADU) 0 F6-66 Trans Side2(S-Wide) 0
F6-17 Std Grid Voltage 0 F6-67 ADF Image Density 0
F6-18 Standard Laser Power 0 F6-68 . . . . .
F6-19 Bias Std Voltage 0 F6-69 Stamp Position Adj. 0

F6-20 . . . . . F6-70 . . . . .
F6-21 TDC Gain Voltage 0 F6-71 ADF Read Scan Pos. 0
F6-22 . . . . . F6-72 Original Lead ADF:S 0

80
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

Maschinen-Einrichtung-Informationsliste (Muster)
**********- M A C H I N E S E T U P I N F O R M A TION -****** DATE MMM-dd-yyyy *** TIME12:01 *** P.01

1.MACHINE INFORMATION
MACHINE NAME : DP-1820E
MAC ADDRESS : 080023006FA1
SERIAL NUMBER :
2.FIRMWARE VERSION
SC : AAT001xxPU
SC BOOT : LL-NEW
PNL :
SPC :
FAX MODEM :
PDL FONT1 :
SC2 :

3.MEMORY CAPACITY
PAGE MEMORY : 32 MB
SORT MEMORY : 16 MB
FAX MEMORY : 2 MB

4.OPTION
DOCUMENT FEEDER (ADF) : ADF
2nd PAPER FEED MODULE : Yes
3rd PAPER FEED MODULE : Yes
4th PAPER FEED MODULE : Yes
ADF DUPLEX SCANNING : Yes
FAX BOARD : Yes
NETWORK SCANNER : No
PCL PRINTER : No
PS PRINTER : No
EMAIL : Yes
HDD : No
KEYBOARD : Yes

5.ERROR LOG
TOTAL PRINT COUNT : 2082

NO. DATE & TIME ERROR CODE ERROR COUNT NO. DATE & TIME ERROR CODE ERROR COUNT
--------------------------------------------------------------------------------
01 MMM-dd-yyyy 11:11 J27 XX-00000008
02 MMM-dd-yyyy 11:31 J41 XX-00000140
(See Remarks)
--------------------------------------------------------------------------------

-PANASONIC -

****************************** -PANASONIC - ***** - 0001- ********

Remarks:
XX-00000140

Page Count

00 : Printer Error
02 : Scanner Error

81
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

F7 Gesamtzähler-Liste (Muster)

**********-F7 TOTAL COUNTER LIST-****** DATE MMM-dd-yyyy *** TIME12:01 *** P.01

F7-01 Key Operator ID Code : 000

F7-02 Total Count : 295


F7-03 PM Count : 295
F7-04 Scanner PM Count : 61
F7-05 . . . . . :
F7-06 OPC Drum Count : 295
F7-07 Process Unit Count : 295
F7-08 ADF/i-ADF PM Count : 50
F7-09 . . . . . :
F7-10 Developer Count : 295

F7-11 Sheet Bypass Count : 147


F7-12 1st Paper Tray Count : 90
F7-13 2nd Paper Tray Count : 0
F7-14 3rd Paper Tray Count : 0
F7-15 4th Paper Tray Count : 0
F7-16 2-Sided Count : 28
F7-29 A4/LETTER Count : 284
F7-30 A4-R/LETTER-R Count : 73
F7-31 A3/LEDGER Count : 19
F7-32 B4/LEGAL Count : 0

F7-17 ADF/i-ADF Count : 26


F7-18 ADF/i-ADF Read Count : 26
F7-19 Scanner Count : 61
F7-20 Scanner Read Count : 18

82
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.1.3. F4-Modus: Eingabe/Ausgabe-Status-Test

Das Gerät auf Service-Betriebsart stellen und "4" am Tastenfeld drücken.



Die START-Taste drücken.

Die Nummer eingeben, um den Test zu aktivieren, und dann die START-Taste drücken.

Die STOP-Taste drücken, um den Test abzubrechen.

Wenn die "CLEAR"-Taste gedrückt wird, erfolgt keine Abspeicherung des eingegebenen Code.

Um den Wartungsmodus zu verlassen, die Tasten "FUNCTION" und "CLEAR" gleichzeitig drücken.

1. Eingang-Prüfung

F4 Modus (Eingang-Prüfung)
Meldungsdisplay
Nr. Funktion Zustand Bemerkungen
7 6 5 4 3 2 1 0
000 Überstrom Toner- Überstrom wurde 1
Schraubenmotor festgestellt.
Verriegelungssignal für Normal. 0
Stromversorgungsgebläse
003 Erfassungssensor Einheit ist 0
Papiereinzugsmodul angeschlossen.
Erfassungssensor Papierablage ist nicht 0
Papierablage angeschlossen.
(2. Papierablage)
Erfassungssensor Papierablage ist nicht 0
Papierablage angeschlossen.
(1. Papierablage)
NP-Sensor Es wird kein Papier 1
(Einzelblattzuführung) erkannt.
Papierlängensensor Sensor ist aktiviert. 1
(Einzelblattzuführung)
Größensensor (PC1) Sensor ist aktiviert. 1
(Einzelblattzuführung)
Größensensor (PC2) Sensor ist aktiviert. 1
(Einzelblattzuführung)

83
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
F4 Modus (Eingang-Prüfung)
Meldungsdisplay
Nr. Funktion Zustand Bemerkungen
7 6 5 4 3 2 1 0
004 Größensensor (PC3) Es wird kein Papier 0
(Einzelblattzuführung) erkannt.
ADU-Erfassungssensor Einheit ist 0
angeschlossen.
Erfassungssensor Tür ist offen. 0
Papierstau-
Zugangsabdeckung offen
(2. Papiereinzugsmodul)
Obergrenzen-Sensor Obergrenze erkannt. 1
(2. Papierablage)
Obergrenzen-Sensor Obergrenze erkannt. 1
(1. Papierablage)
NP-Sensor Es wird kein Papier 0
(2. Papierablage) erkannt.
NP-Sensor Es wird kein Papier 0
(1. Papierablage) erkannt.
005 Erfassungssensor Zähler wird nicht erfasst. 1
Gesamtzähler
Polygonmotor- Normal. 0
Verriegelungssignal
Hauptmotor- Normal. 0
Verriegelungssignal
Fuserlüfter- Normal. 0
Verriegelungssignal
Tonerabfallbehälter- Tonerabfallbehälter wird 0
Erkennungssensor erkannt.
Erkennungssensor für Tonerabfallbehälter ist 1
vollen Tonerabfallbehälter voll.
Sensor Verriegelung 0
Tonerflaschenmotor-
Umdrehung
006 ADU-Papiersensor Papier erkannt. 0
Fuser-Auslaufsensor Papier erkannt. 0
Rregistrierungssensor Papier erkannt. 0
(2. Papierablage)
Rregistrierungssensor Papier erkannt. 0
008 Öffnungssensor für Front- / Siehe Hinweise. *
Linke Abdeckung
Erfassungssensor für Einheit ist 1
Entwicklereinheit angeschlossen.

84
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
F4 Modus (Eingang-Prüfung)
Meldungsdisplay
Nr. Funktion Zustand Bemerkungen
7 6 5 4 3 2 1 0
009 Erfassungssensor Tür ist offen. 0
Papierstau-
Zugangsabdeckung offen
(4. Papiereinzugsmodul)
Erfassungssensor Papierablage ist nicht 0
Papierablage angeschlossen.
(4. Papierablage)
Obergrenzen-Sensor Obergrenze erkannt. 0
(4. Papierablage)
Erfassungssensor Einheit ist 0
Papiereinzugsmodul angeschlossen.
(4. Papiereinzugsmodul)
-Verriegelungssignal Normal. 0
Einzugsmotor
(3. Papierablage)
Erfassungssensor 2 Siehe Hinweise. * Einheit ist
Papiereinzugsmodul angeschlossen.
(3. Papiereinzugsmodul) Signal 1 = 1
Erfassungssensor 1 Siehe Hinweise. * Signal 2 = 0
Papiereinzugsmodul Ein andere Signalprofil
(3. Papiereinzugsmodul) zeigt an, daß die
Einheit nicht
angeschlossen oder
die CST3-Leiterplatte
defekt ist.
010 Rregistrierungssensor Papier erkannt. 0
(3. Papierablage)
Erfassungssensor Tür ist offen. 0
Papierstau-
Zugangsabdeckung offen
(3. Papierablage)
Erfassungssensor Papierablage ist 1
Papierablage angeschlossen.
(3. Papierablage)
Obergrenzen-Sensor Obergrenze erkannt. 0
(3. Papierablage)
NP-Sensor Es wird kein Papier 0
(3. Papierablage) erkannt.
Rregistrierungssensor Papier erkannt. 0
(4. Papierablage)
NP-Sensor Es wird kein Papier 0
(4. Papierablage) erkannt.
011 Corona-Leckdetektor Leck 0

85
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
F4 Modus (Eingang-Prüfung)
Meldungsdisplay
Nr. Funktion Zustand Bemerkungen
7 6 5 4 3 2 1 0
020 Formatsensor C Original in C-Position 1 Z
erfasst.
Y Originalauflage
Größensensor B Original in Position B -
(nicht verwendet) erfasst. X
C B A
Größensensor A Original in Position A 1
Vorderseite
(nicht verwendet) erfasst.
Größensensor Z Original in Position Z 1
(nicht verwendet) erfasst.
Größensensor Y Original in Position Y 1
(nicht verwendet) erfasst.
Größensensor X Original in Position X 1
(nicht verwendet) erfasst.
021 Ausgangspositionssensor Grundstellung erkannt. 1
ADF/Originalauflage- ADF/Originalauflage- 1
Abdeckung Abdeckung offen.
ADF/Originalauflage- ADF/ 1
Abdeckung-Winkel Originalablageabdeckun
g ist mehr als 30° offen.
Sensor für nicht Kein Licht -
angeschlossene
Fuserlampe
+24V Leitungsfehler- +24V -Leitung ist EIN. -
Erkennungssignal
030 ADF-B1-Sensor Original wird erkannt. 1
ADF-B2-Sensor Original wird erkannt. 1
ADF- Original wird erkannt. 1
Papierauslauferkennungs-
sensor
Sensor für ADF- Tür ist offen. 1
Invertierabdeckung offen
ADF-Tür Tür ist offen. 1
ADF -Erfassungssensor 1 Siehe Hinweise. * iADF
ADF -Erfassungssensor 2 Siehe Hinweise. * Signal 1 = 1
Signal 2 = 1
ADF
Signal 1 = 1
Signal 2 = 0
Ein anderes
Signaprofil zeigt an,
daß die Einheit nicht
angeschlossen ist.

86
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
F4 Modus (Eingang-Prüfung)
Meldungsdisplay
Nr. Funktion Zustand Bemerkungen
7 6 5 4 3 2 1 0
031 ADF-Dokumentsensor Original wird erkannt. 1
ADF- Original wird erkannt. 1
Dokumentbreitensensor
ADF- Original wird erkannt. 1
Dokumentbreitensensor
ADF- Original wird erkannt. 1
Dokumentlängensensor 2
ADF-Originallängensensor Original wird erkannt. 1
1

2. Ausgabeprüfung
Die Start-Taste drücken, um zu starten und die Stopp-Taste drücken, um rückzustellen.

F4-Modus (Ausgabeprüfung)
Nr. Gegenstand Funktion Bemerkung
040 Gesamtzähler Wenn der Signalpegel der SPC-
Leiterplatte CN715-8 von +24V auf
0V absinkt, wird der Gesamtzähler
hochgezählt.
041- Nicht Verwendet
049
050 Hauptmotor Wenn der Signalpegel der SPC-
Leiterplatte CN723-2 von +5V auf 0V
absinkt, wird der Hauptmotor
aktiviert.
051 Der Tonerflaschenmotor dreht sich Wenn der Signalpegel der SPC-
in Vorwärtsrichtung Leiterplatte CN720-16 von +24V auf
0V absinkt, dreht der Motor vorwärts.
052 Toner-Schraubenmotor Wenn der Signalpegel der SPC-
Leiterplatte CN720-18 von +24V auf
0V absinkt, wird die Kupplung
aktiviert.
053 Spannungsversorgungslüfter Wenn SPC-Leiterplatte CN704-9.10,
CN709-16 24V haben, dreht der
Spannungsversorgungslüfter mit
hoher Geschwindigkeit.
054- Nicht Verwendet
055
056 Fuser-Lüfter Wenn die SPC-Leiterplatte CN709-
13 24V hat, dreht der Fuser-Lüfter.
057- Nicht Verwendet
060
061 Registrierkupplung Wenn der Signalpegel der SPC- 1 Minute
Leiterplatte CN715-2 von +24V auf
0V absinkt, wird die Kupplung
betätigt.
062 Nicht Verwendet

87
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
F4-Modus (Ausgabeprüfung)
Nr. Gegenstand Funktion Bemerkung
063 Papiertransportwalzenkupplung Wenn der Signalpegel der SPC- 1 Minute
(1. Papierablage) Leiterplatte CN715-4 von +24V auf
0V absinkt, wird die Kupplung
betätigt.
064 Hubmotor Wenn der Signalpegel der SPC-
(1. Papierablage) Leiterplatte CN706-2 von +24V auf
0V ansteigt, dreht der Motor
ansteigend.
065 ADU-Selenoid Wenn der Signalpegel der SPC- 1 Minute
Leiterplatte CN728-2 von +24V auf
0V absinkt, wird das Solenoid
betätigt.
066- Nicht Verwendet
069
070 Papiertransportwalzenkupplung Wenn der Signalpegel der CST2- 1 Minute
(2. Papierablage) Leiterplatte CN773-2 von +24V auf
0V absinkt, wird die Kupplung
betätigt.
071 Hubmotor Wenn der Signalpegel der CST2-
(2. Papierablage) Leiterplatte CN774-2 von +24V auf
0V absinkt, Dreht der Motor
ansteigend.
072 Zwischenwalzenkupplung Wenn der Signalpegel der CST2- 1 Minute
(2. Papierablage) Leiterplatte CN773-4 von +24V auf
0V absinkt, wird die Kupplung
betätigt.
073- Nicht Verwendet
074
075 Papiertransportmotor Wenn der Signalpegel der CST3-
(3. Papierablage) Leiterplatte CN805-4 von +5V auf 0V
absinkt, wird der Motor aktiviert.
076 Papiertransportwalzenkupplung Wenn der Signalpegel der CST3- 1 Minute
(3. Papierablage) Leiterplatte CN806-2 von +24V auf
0V absinkt, wird die Kupplung
betätigt.
077 Hubmotor Wenn der Signalpegel der CST3-
(3. Papierablage) Leiterplatte CN804-2 von +24V auf
0V absinkt, dreht der Motor steigend.
078 Zwischenwalzenkupplung Wenn der Signalpegel der CST3- 1 Minute
(3. Papierablage) Leiterplatte CN806-4 von +24V auf
0V absinkt, wird die Kupplung
betätigt.
079 Nicht Verwendet
080 Papiertransportwalzenkupplung Wenn der Signalpegel der CST2- 1 Minute
(4. Papierablage) Leiterplatte CN773-2 von +24V auf
0V absinkt, wird die Kupplung
betätigt.
081 Hubmotor Wenn der Signalpegel der CST2-
(4. Papierablage) Leiterplatte CN774-2 von +24V auf
0V absinkt, Dreht der Motor
ansteigend.

88
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
F4-Modus (Ausgabeprüfung)
Nr. Gegenstand Funktion Bemerkung
082 Zwischenwalzenkupplung Wenn der Signalpegel der CST2- 1 Minute
(4. Papierablage) Leiterplatte CN773-4 von +24V auf
0V absinkt, wird die Kupplung
betätigt.
083- Nicht Verwendet
084
085 Solenoid für Papier-Einzugsrollen Wenn der Signalpegel der SPC- 1 Minute
(Einzelblattzuführung) Leiterplatte CN715-6 von +24V auf
0V absinkt, wird das Solenoid
betätigt.
086- Nicht Verwendet
119
120 Lampe Wenn der Signalpegel der SPC-
Leiterplatte CN656-3 von 0V auf +5V
ansteigt, leuchtet die Lampe.
121- Nicht Verwendet
159
160 Drehung des ADF- Der ADF-Papiereinzugsmotor dreht
Papiertransportmotor mit 35% Drehzahl.
(dreht mit 35% Drehzahl)
161 Drehung des ADF- ADF-Papiertransportmotor dreht sich
Papiertransportmotor mit 100% der Höchstdrehzahl.

(Drehung mit 100% der


Höchstdrehzahl)
162 Drehung des ADF- Der Motor des ADF-Papiereinzugs
Papiertransportmotor dreht mit 200%iger Geschwindigkeit.
(Drehgeschwindigkeit 200%)
163 Der ADF-Papiereinzugsmotor Der ADF-Papiereinzugsmotor dreht
dreht rückwärts. mit 35% Drehzahl.
(dreht mit 35% Drehzahl)
164 Der ADF-Papiereinzugsmotor Der ADF-Papiereinzugsmotor dreht
dreht rückwärts. mit 100% Drehzahl.
(Drehung mit 100% der
Höchstdrehzahl)
165 Der ADF-Papiereinzugsmotor Der Motor des ADF-Papiereinzugs
dreht rückwärts. dreht mit 200%iger Geschwindigkeit
(Drehgeschwindigkeit 200%) rückwärts.
166 Kupplung 1 ADF- Wenn der Signalpegel der ADF-
Papiereinzugswalzen Leiterplatte CN22-10 von +24V auf
0V absinkt, wird die Kupplung für 3
Sekunden betätigt.
167 Kupplung 2 ADF- Wenn der Signalpegel der ADF-
Papiereinzugswalzen Leiterplatte CN22-8 von +24V auf 0V
absinkt, wird die Kupplung für 3
Sekunden betätigt.
168 Kupplung 3 ADF- Wenn der Signalpegel der ADF-
Papiereinzugswalzen Leiterplatte CN24-2 von +24V auf 0V
absinkt, wird die Kupplung für 3
Sekunden betätigt.

89
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
F4-Modus (Ausgabeprüfung)
Nr. Gegenstand Funktion Bemerkung
169 ADF-Papierauslauf-Solenoid Wenn der Signalpegel der ADF-
Leiterplatte CN26-2 von +24V auf 0V
absinkt, wird das Solenoid 3
Sekunde lang betätigt.
170- Nicht Verwendet
171
172 ADF-Magnetschalter Wenn der Signalpegel der ADF-
Leiterplatte CN26-5 von +24V auf 0V
absinkt, wird das Solenoid 1
Sekunde lang betätigt.
173 ADF-Wendemagnetschalter Wenn der Signalpegel der ADF-
Leiterplatte CN26-3 von +24V auf 0V
absinkt, wird das Solenoid 1
Sekunde lang betätigt.
174 ADF- Wenn der Signalpegel der ADF-
Quetschwalzenmagnetschalter Leiterplatte CN26-7 von +24V auf 0V
absinkt, wird das Solenoid 1
Sekunde lang betätigt.
175 ADF-Stempelmagnetschalter Wenn der Signalpegel der ADF-
Leiterplatte CN25-2 von +24V auf 0V
absinkt, wird das Solenoid 1
Sekunde lang betätigt.

90
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.1.4. F5-Modus: Funktions-Parameter (für Kopierer)

Das Gerät auf Service-Betriebsart stellen und "5" am Tastenfeld drücken.



Die START-Taste drücken.

Die gewünschte Code-Nummer eingeben oder die Pfeiltasten "/\ ", "\/ " drücken.

Falls eine weitere Code-Nummer gewählt werden soll, mit den Pfeiltasten das Menü durchrollen.

Die "SET"-Taste drücken.

Die gewünschte Code-Nummer eingeben und die "SET"-Taste drücken.

Wenn die "CLEAR"-Taste gedrückt wird, erfolgt keine Abspeicherung des eingegebenen Code.

Zuerst die Taste "STOP" und danach die Tasten "FUNCTION" und "CLEAR" gleichzeitig drücken, um
den Wartungsmodus zu verlassen.

Zum Aktivieren der Einstellung(en) nach dem Eingeben der Parameter muss das Gerät neu gestartet
werden (rebooten).

F5 Modus
Werkseitige
Nr. Gegenstand Funktion
Einstellung
00 Nicht Verwendet
01 Gewünschte Frequenz 0 : Auto 2 (für USA / Kanada)
1 : 50 Hz 1 (für Europa)
2 : 60Hz
02 Nicht Verwendet
03 LSU-Startgeschwindigkeit 0 : Langsam 1
1 : Schnell
04 LSU Zeitgeber-Abschaltung 1 : 5 sek. 3
2 : 10 sek.
3 : 15 sek.
4 : 20 sek.
6 : 30 sek.
8 : 40 sek.
10 : 50 sek.
12 : 60 sek.
05-08 Nicht Verwendet
09 Entwickler-Lampensteuerung 0 : Aus 0 (für USA / Kanada)
1 : Auto 1 (für Europa)
10 Auslaufablage-Begrenzung 0: Keine 0
(bis 250 Blätter) 1: Akkumulieren (Wirksam ab
2: Arbeit Produktion August
2004)

91
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
F5 Modus
Werkseitige
Nr. Gegenstand Funktion
Einstellung
11 Trommel auswechseln 0 : Nein 0
1 : Ja (Wirksam ab
Produktion August
2004)
Trommel auswechseln 0 : Nein 0
(Außer USA und Kanada) 1 : Benutzer (Anzeigt die Wiedereinbau- (Wirkungsvoll von der
Trommel.) Produktion Oktober
2 : Service (Ermöglicht die Überprüfung- 2004)
und Anrufffunktion.)
12 Druckergebläse-Verlängerung 5 : 5 Min. 5
2 : 2 min
0 : Non
13 Rote Papiermangelanzeige 0 : Ja 0
1 : Nein
14 Papierformat-Ablage 1 0 : Keine 11 (für die USA /
1 : A3 Kanada)
2 : B4 1 (für Europa)
3 : A4
4 : A4-R
5 : B5
6 : B5-R
7 : A5
8 : A5-R
9 : 8 x 13
10 : 8,5 x 13
11 : LEDGER
12 : LEGAL
13 : LETTER
14 : LETTER-R
15 : INVOICE
15 Papierformat-Ablage 2 Gleich wie F5-14
16 Papierformatablage 3 Gleich wie F5-14
17 Papierformatablage 4 Gleich wie F5-14
18 Nicht Verwendet
19 Autom. T-Corona- 0 : Nein 1
Stromeinstellung 1 : Ja
20 ADF 0 : Nein 1
1 : Auto
21 Nicht Verwendet
22 Systemkonsole 0 : Nein 1
1 : Auto
23-25 Nicht Verwendet
26 Zweiseitige Einheit 0 : Nein 1
1 : Auto
27-30 Nicht Verwendet
31 ADF-Duplex-Scanning 0 : Nein 1
1 : Auto
32 Job-Build- und SADF-Modus 0 : Nein 0
1 : Ja

92
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
F5 Modus
Werkseitige
Nr. Gegenstand Funktion
Einstellung
33 Nicht Verwendet 0 : Nein 1
1 : Mid
2 : Large
34-37 Nicht Verwendet
38 Vorgabeneinstellung 0 : Nein 0
zweiseitiger Modus 1 : 1 bis 2
2 : 2 bis 2
3 : Buch bis 2
39 Nicht Verwendet
40 Doppelzählung 0 : Nein 1 (für die USA /
1 : LDR Kanada)
2 : LDR, LGL
3 : A3 3 (für Europa)
4 : A3, B4
41 Hochzählen-Zeitgabe 0 : Bei Transport 1
1 : Bei Auslauf
42 Schlüssel/Abteilungs-Zählwerk 0 : Nein 0
1 : Schlüssel-Knto.
2 : ABT.
3 : Karte
43 Schlüsselzähler-Zeitgabe Gleich wie F5-41 0
44 Nicht Verwendet
45 Dept-Code erneut eingeben 0 : Ja 0
1 : Nein
46 Nicht Verwendet
47 TH-Sensor (T-Corona-Strom) 0 : Nein 1
1 : Mid
2 : Large
48 TH-Sensor (DEV) 0 : Nein 1
1 : Mid
2 : Large
49 Nicht Verwendet
50 Kontrastautomatik-Einstellung 0 : Nein 1
1 : Ja
51 Dept.-Zäher (COPY) 0 : Nein 1
1 : Ja
52 Dept.-Zähler (FAX) 0 : Nein 0
1 : Ja
53 Zweiseitig Auto-Vers. 0 : Nein 0
1 : Auto-Vers.
54 Randverringerung 0 : Nein 0
1 : Ja
55 Randwert-Vorgabe 0 : 5 mm 1
1 : 10 mm
2 : 15 mm
3 : 20 mm

93
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
F5 Modus
Werkseitige
Nr. Gegenstand Funktion
Einstellung
56 Kantenwert-Vorgabe 0 : 5 mm 0
1 : 10 mm
2 : 15 mm
3 : 20 mm
57 Buchwert-Vorgabe 0 : 15 mm 1
1 : 20 mm
2 : 25 mm
3 : 30 mm
58 U14 löschen 0 : Fortsetzen 1
1 : Irgendwelche Tasten
59 Bediener Tonernachfüll-Alarm 0 : Stopp 0
1 : Weiter
60 Auto-Ablagewahl 0 : Nein 1
1 : Ja
61 Autom. TDC-Einstellung 0 : Nein 1
(DEV-Bedingungen) 1 : Ja
62 Autom. TDC-Einstellung (DEV- 0 : Nein 0
Standzeit) 1 : Ja
63 U13 Löschen 0 : Alle Tasten 0
1 : Funk + 1
64 Dept.-Zähler (SCANNER) 0 : Nein 1
1 : Ja
65 Dept.-Zähler (PRINTER) 0 : Nein 1
1 : Ja
66-68 Nicht Verwendet
69 N in einem Zwischenraum 0 : Nein 0
reduzieren 1 : Ja
70 PM Zyklus 0 : No 12
1 : 1,5 K
2 : 2,5 K
3: 5K
4 : 10 K
5 : 15 K
6 : 20 K
7 : 30 K
8 : 40 K
9 : 60 K
10 : 80 K
11 : 90 K
12 : 120 K
13 : 150 K
14 : 200 K
15 : 240 K
71 Zeitbegrenzung 0: Unbegrenzt 0
Tonernachfüllung 1: 1/3 begrenzt
2: 2/3 begrenzt
72-75 Nicht Verwendet
76 TH-Sensor (Corona, Netz) 0 : Nein 1
1 : Ja

94
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
F5 Modus
Werkseitige
Nr. Gegenstand Funktion
Einstellung
77 TH-Sensor (Gs-Vorwert) 0 : Nein 1
1 : Ja
78 A4/LTR Formatwahl 0 : Nein 0
1 : Ja
79 Nicht Verwendet
80 Papierformat-Priorität 1 : A3 13 (für die USA/
2 : B4 Kanada)
3 : A4 3 (fur Europa)
4 : A4-R
5 : B5
6 : B5-R
7 : A5
8 : A5-R
9 : 8 x 13
10 : 8,5 x 13
11 : LEDGER
12 : LEGAL
13 : LETTER
14 : LETTER-R
15 : INVOICE
81 B4/FLS-Größenwahl 0 : B4 0
1 : 8 x 13
2 : 8.5 x 13
82 Manuelle Kopie ohne 0 : Aus 0
eingelegte Vorlage 1 : M1, Ein
2 : M2, Ein
3 : M1, M2, Ein
83 Digitaler Skyshot-Modus 0 : Nein 1
1 : Normal
2 : Qualität
84 Priorität bei der Wahl der 0:S>C>B 1
Papierablage. 1:C>S>B
85 Seiten-Leereinstellung (ADF) 0 : Nein 0
1 : Ja
86 PM-Zyklus (Optik) 0 : Nein
1 : 40 K
2 : 60 K
3 : 120 K
4 : 240 K
5 : 360 K
6 : 480 K
7 : 600 K
87 PM-Zyklus (ADF) 0 : Nein 0
1 : 40 K
2 : 60 K
3 : 120 K
4 : 240 K
5 : 360 K
6 : 480 K
7 : 600 K

95
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
F5 Modus
Werkseitige
Nr. Gegenstand Funktion
Einstellung
88 Funktion USB-Schnittstelle 0: Aus 0
1: Einmal
2. Ein
89 LAN-Geschwindigkeit /Duplex 0 : Autom. 0
1 : 10 Halb
2 : 10 Voll
3 : 100 Halb
4 : 100 Voll
90 Piepton TCH-Tafel 0 : Aus 1
1 : Leise
2 : Laut
91 M1, Größe Das werkseitige Vorgabeformat für 160
92 M2, Größe Manual Skyshot -Modus, M1 und M2 70
93 M2, Format Y einstellen. 220
94 M2, Format X 95
95 Papierformat (FA) 0: Japan 1 (für die USA/
(Nur werksseitige 1: USA/CAN Kanada)
Verwendung) 2: Europa 2 (für Europa)
3. Sonstige
96 Einzelb.-Erkennung 0: Japan 1 (für die USA/
(Nur werksseitige 1: USA/CAN Kanada)
Verwendung) 2: Europa 2 (für Europa)
3. Sonstige
97 Einzbl-Ablage B4/FLS/LGL 0 : B4 3 (für USA / Kanada)
(FA) 1 : 8 x 13 0 (für Europa)
2 : 8.5 x 13
(Nur werksseitige 3 : LEGAL
Verwendung)
98 TH-Sensor (Laser-Spannung) 0 : Nein 1
1 : Mid
2 : Large
99 Nicht verwendet

96
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.1.5. F6-Modus: Einstellung-Parameter (für Kopierer)

Den Wartungsmodus der Maschine aufrufen und die Taste "6" auf der Tastatur drücken.

Die START-Taste drücken.

Die gewünschte Code-Nummer eingeben oder die Pfeiltasten "/\ ", "\/ " drücken.

Falls eine weitere Code-Nummer gewählt werden soll, mit den Pfeiltasten das Menü durchrollen.

Die "SET"-Taste drücken.

Die gewünschte Code-Nummer eingeben und die "SET"-Taste drücken.

Wenn die "CLEAR"-Taste gedrückt wird, erfolgt keine Abspeicherung des eingegebenen Code.

Zuerst die Taste "STOP" und danach die Tasten "FUNCTION" und "CLEAR" gleichzeitig drücken, um
den Wartungsmodus zu verlassen.

Zum Aktivieren der Einstellung(en) nach dem Eingeben der Parameter muss das Gerät neu gestartet
werden (rebooten).

Hinweis:
Die werkseitigen Voreinstellungen sind bei jedem Modus unterschiedlich.

F6-Modus
Einstell-
Nr. Gegenstand Bemerkungen
bereich
00 Einst. 100% Rand zu Rand Einstellung für identisches, vertikales (Seite- -9 - +9 0.1%
Einlesung Seite) Größenverhältnis.
01 Einst. 100% Kopf zu Ende Einstellung für identisches, horizontales -9 - +9 0.1%
Einlesung (oben-unten) Größenverhältnis.
02 100% Wahl Einstellung von 99,1% bis 100,9% -9 - +9 0.1%
03 Original-Registrierung Einstellung der Originalauflage- -30 - +30
Originalregistrierung Erkennungszeitgabe 0.2mm
04 Drucker-Registrierung Verzögerungszeit von Registrierwalzen- -50 - +50
Kupplung EIN. 0,5mm
05 Hauptmotordrehzahl Einstellung der Hauptmotordrehzahl -10 - +10
0,1%
06 Polygon-Motordrehzahl Einstellung der Polygonmotordrehzahl -5 - +5 0.1%
07 Registrierung leer Registrier-Leerbereich soll eingestellt werden. 0 - +99
0,5mm
08 Hinterkanten-Lesezeitpunkt Einstellung der Hinterkanten- -9 - 0
Erkennungszeitgabe 0,5 mm
09 Hinterkanten-Druckzeitpunkt Einstellung der Hinterkanten- -9 - +15
Erkennungszeitgabe 0.5mm
10 Seiteneinstellung (Einzelblatt) Einstellung von LSU Kante-Kante -8 - +7
(Einzelblattzuführung) 0,5mm
11 Seiteneinstellung (Ablage 1) Einstellung von LSU Kante-Kante (1. Ablage) -8 - +7
0,5mm
12 Seiteneinstellung (Ablage 2) Einstellung von LSU Kante-Kante (2. Ablage) -8 - +7
0,5mm

97
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
F6-Modus
Einstell-
Nr. Gegenstand Bemerkungen
bereich
13 Seiteneinstellung (Ablage 3) Einstellung von LSU Kante-Kante (3. Ablage) -8 - +7
0,5mm
14 Seiteneinstellung (Ablage 4) Einstellung von LSU Kante-Kante (4. Ablage) -8 - +7
0,5mm
15 Nicht Verwendet
16 Seiteneinstellung (ADU) Einstellung von LSU Kante-Kante (ADU). -8 - +7
0,5mm
17 Standard-Netzspannung Einstellung der -128 - +19
Ladespannungskompensation. 2.0V
18 Standard-Lasersleistung Einstellung der Laserleistung-Kompensation -19 - +38
0.05mW
19 Standard-Vorspannung (Gs) Einstellung der Bias-Standardspannung -128- +48
2.6V
20 Nicht Verwendet
21 TDC-Verstärkungsspannung Einstellung der Verstärkungsspannung des -70 - +57
Tonerdichtesensors. 0.033V
22 Timing für Gs-Vorwert ein Einstellung des Timing für Gs-Vorwert ein. -10 - +10
(Nur werksseitige Verwendung) 0.01s
23 Timing für Gs-Vorwert aus Einstellung des Timing für Gs-Vorwert aus. -10 - +10
(Nur werksseitige Verwendung) 0.01s
24-25 Nicht Verwendet
26 TDC-Beurteilungspegel Einstellung des Spannungspegels für die -26 - +26
Beurteilung des Beginns der 0.02V
Tonerversorgung.
27-29 Nicht Verwendet
30 Helle Halbtoneinstellung. Halbtonverhältnis-Einstellung -254
31 Fuser-Temperatur Einstellung der Fixiertemperatur -15 - +15
0,833°C
32 Entwicklertemperatur Kante Temperatur-Kompensierung für Kanten -15 - +15
0,833°C
33 Nur TDC-Max.wert Eingestellt über F8-20 TDC-Prüfbetrieb -99 - +99
(nur lesen)
34 TDC min. nur lesen Eingestellt über F8-20 TDC-Prüfbetrieb -99 - +99
(nur lesen)
35 TDC Durchsnitt nur lesen Eingestellt über F8-20 TDC-Prüfbetrieb -99 - +99
(nur lesen)
36 Papierschleife (Ablage 1) Individuelle Feineinstellung für Ablage 1 -198
37 Nicht Verwendet
38 F8-09 (TDC) Zeiteinstellung Einstellung des TDC-Einstelltiming -1 - +5
(Nur werksseitige Verwendung) 60s
39 PWM-Einstellung LSU-Einheit Einstellung des PWM-Wertes der LSU -64
40 Transferstromseite 1 Einstellung des Transferstroms. -62 - +110
0.15uA
41 Papierschleife (Einzelblatt) Individuelle Feineinstellung für Kopien-Bypass -198
42 Papierumführung (Ablage 2) Individuelle Feineinstellung für Ablage 2 -198
43 Papierschleife (zweiseitig) Einstellung der Länge der Schleife, die vor der -198
Kopierer-Zeitgabewalze gebildet wird.

98
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
F6-Modus
Einstell-
Nr. Gegenstand Bemerkungen
bereich
44 Einstellung FAX-Laserleistung Druckdichte-Einsstellunf für FAX. -198
(-) : Darker.
(+) : Lighter.
45 Nicht Verwendet
46 Einst. der Drucker-Laserleistung Druckdichte-Einstellung für Drucker. -99 - +99
(-) : Darker.
(+) : Lighter.
47 Transferstromseite 2 Einstellung des Transferstroms. -62 - +110
0.15uA
48 Transferstromhülle Einstellung des Transferstroms. -62 - +110
0.15uA
49 T-Modus-Bilddichte Bilddichten-Einstellung für Textmodus.(-) : -99 - +99
Dunkler(+) : Heller
50 T/P-Modus-Bilddichte Bilddichten-Einstellung für Text/Fotomodus.(-) -99 - +99
: Dunkler(+) : Heller
51 P-Modus-Bilddichte Bilddichteneinstellung für Fotomodus -99 - +99
(-): Dunkler
(+): Heller
52 Nicht Verwendet
53 CCD Lesepositionseinstellung Einstellung der CCD Leseposition. -42 - +44
0,2mm
54 T-Modus Kontrast Kontrasteinstellung für Textmodus. -255
55 T/P-Modus Kontrast Kontrasteinstellung für Text/Photo-Modus. -255
56 P-Modus Kontrast Kontrasteinstellung für Photo-Modus. -255
57 Nicht Verwendet
58 Corona-Ladestrom Einstellung des Corona-Ladestroms. -77 - +76
1.3uA
59 Blattrand-Transferablage Einstellung der Hochspannungszeit für
Blattrand-Bildübertragung für
Ablagenbeschickung 1 - 4.
60 Blattrandtransfer-Umfahrung Einstellung der Hochspannungszeit für
Blattrand-Bildtransfer für
Umfahrablagenbeschickung.
61 Blattrand-Bildtransfer (2-seitig) Einstellung der Hochspannungszeit für
Blattrand-Bildtransfer für die 2. Seite bei 2-
seitigem Drucken.
62 Einstellung der TDC- Einstellung der Verstärkungsspannung des -10 - +10
Verstärkungsspannung Tonerdichtesensors. 0,033V
63 Zeiteinstllung Kopfrandeinlesung Einstellen des Kopfrand-Einlesepunktes. 0 - +9
(Einstellung für Kopiermodus mit 0,5mm
Doppelbelichtung; für Einzelheiten
und Einstellverfahren siehe
Abschnitt 2.9.8.)
64 Seitenrand-Einleseeinstellung Einstellen des Seitenrand-Einlesepunktes. 0 - +9
(Einstellung für Kopiermodus mit 0,5mm
Doppelbelichtung; für Einzelheiten
und Einstellverfahren siehe
Abschnitt 2.9.8.)

99
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
F6-Modus
Einstell-
Nr. Gegenstand Bemerkungen
bereich
65 Transferstrom Seite 1 Einstellung des Transferstroms -20 - +20
(geringe Breite) 0.15uA
66 Transferstrom Seite 2 Transferstrom -20 - +20
(geringe Breite) 0.15uA
67 ADF-Bilddichte Kompensation der ADF-Bilddichte -198
68 Papierumführung (Ablage 3) Individuelle Feineinstellung für Ablage 3 -198
69 Stempelpositions-Einstellung Einstellung der Bestätigungsstempelposition. -50 - +50
0,3mm
70 Nicht Verwendet
71 Einlesen der ADF- Einstellung der horizontalen Lese- -99 - +99
Hauptscanposition. Startposition für das ADF-Bild. 0,05mm

(Rückseite)
72 Original-Führungsrand ADF Einstellung des Original-Führungsrandes im -99 - +99
(Rückseite) ADF. 0.3mm
73 Original-Blattrand ADF Einstellung des Original-Blattrandes im ADF. -127 - +127
(Rückseite) 0.3mm
74 Stempelposition-Einstellung Einstellung der Stempelposition -50 - +50
(Rückseite) 0.3mm
75-76 Nicht Verwendet
77 Toner-Nachfüllpegel Einstellung der Toner-Nachfüllung. -1 - +1
1
78 Papierumführung (Ablage 4) Individuelle Feineinstellung für Ablage 4 -198
79 MTF-Einstellung Einstellen der San-Schärfe bei digitaler -2 - +2
Bildverarbeitung im Text / Photo- 1
Kopiermodus.
80 Laser-Spannungskontrolle Wert der Gamma-Tabelle für Fotomodus. 99 - +99
(nur lesen)
81 Netzspannungskontrolle Wert der Laserleistung des Prüfbildes 99 - +99
(nur lesen)
82 Gs-Vorspannungskontrolle Wert der Laserleistung des schwarzen Bildes. 99 - +99
(nur lesen)
83 Temperatursens. Wert Wert des Temperatursensors. 0 - 255
84 Luftfeuchte-Sensorwert Wert des Luftfeuchtesensors 0 - 255
(nur lesen)
85 Nicht Verwendet
86 ADF-Rückwärtsstopposition Einstellung der ADF-Rückwärtsstopposition. -99 - +99
0,3mm
87 ADF-Auslassstopposition Einstellung der ADF-Auslassstopposition -99 - +99
0,3mm
88-89 Nicht Verwendet
90 Lesestart ADF-Bild Einstellung der horizontalen Lese- -99 - +99
Startposition für das ADF-Bild. 0,05mm
91 Original-Führungsrand ADF Einstellung der Zeitgabe der -99 - +99
Originalerkennung 0,3mm
92 Original-Blattrand ADF Einstellung der Zeitgabe für die Hinterkanten- -127 - 127
Erkennung 0.3mm

100
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
F6-Modus
Einstell-
Nr. Gegenstand Bemerkungen
bereich
93 ADF-Bild 100%. Einseitig Einstellung der Vergrößerung für einseitig. -9 - +9
0.1%
94 ADF-Bild 100%. Zweiseitig Einstellung der Vergrößerung für zweiseitig. -9 - +9
0.1%
95-96 Nicht Verwendet
97 (Nur werksseitige Verwendung) Einstellung des Timer -5 - +99
10s
98 Nicht Verwendet
99 F5/F6 Initialisierung Initialisierung der F5/F6-
Parametereinstellungen.

101
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.1.6. F7-Modus: Elektronischer Zähler

Den Wartungsmodus der Maschine aufrufen und die Taste "7" auf der Tastatur drücken.

Die START-Taste drücken.

Die gewünschte Code-Nummer eingeben oder die Pfeiltasten "/\ ", "\/ " drücken.

Falls eine weitere Code-Nummer gewählt werden soll, mit den Pfeiltasten das Menü durchrollen.

Die "SET"-Taste drücken.

Die gewünschte Code-Nummer eingeben und die "SET"-Taste drücken.

Wenn die "CLEAR"-Taste gedrückt wird, erfolgt keine Abspeicherung des eingegebenen Code.

Zuerst die Taste "STOP" und danach die Tasten "FUNCTION" und "CLEAR" gleichzeitig drücken, um
den Wartungsmodus zu verlassen.

Zum Aktivieren der Einstellung(en) nach dem Eingeben der Parameter muss das Gerät neu gestartet
werden (rebooten).

F7 Modus
Nr. Gegenstand Bemerkungen
01 ID-Nummer des Tastenbedieners Identifikationsnummer des Tastenbedieners zum
Zugriff auf Zählermodus.
02 Gesamtzählung Gesamtzählung für alle Kopien/Ausdrucke.
03 PM-Zählung Zählung für vorbeugende Wartung.
04 Scanner-PM-Zählung PM-Zählung für Scanner-Einlesungen.
05 Nicht Verwendet
06 OPC-Trommelzählung PM-Zählung für die Aufzeichnung des durch die
OPC-Trommel geführten Papiers.
07 Entwicklerstation-Einheitzählung PM-Zählung für die Aufzeichnung des durch die
Prozesseinheit geführten Papiers.
08 ADF PM-Zählung PM-Zählung von durch die ADU durchgeführtem
Aufzeichnungspapier.
09 Nicht Verwendet
10 Entwickler-Zählung PM-Zählung für die Aufzeichnung des durch den
Entwickler geführten Papiers.
11 Einzelblatteinzug-Zählung Gesamtzählung des vom Einzelblatteinzug
zugeführten Papiers
12 1. Papierablage Zählung Gesamtzählung des von der 1. Ablage zugeführten
Papiers.
13 2. Papierablage Zählung Gesamtzählung des von der 2. Ablage zugeführten
Papiers.
14 Zählung 3. Papierablage Gesamtzählung der von der 3. Papierablage
zugeführten Blätter.
15 Zählung 4. Papierablage Gesamtzählung der von der 4. Papierablage
zugeführten Blätter.
16 Zweiseitige Zählung Gesamtzählung bei zweiseitigem Druck.

102
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
F7 Modus
Nr. Gegenstand Bemerkungen
17 ADF-Zählung Gesamtzählung der Originale die durch die ADF
zugeführt werden.
18 ADF-Lesezählung Gesamtzählung der Originale, die durch die ADF
gescannt werden.
19 Scanner-Zählung Gesamtzählung der Scannervorgänge.
20 Scanner-Ablesezählung Gesamtzählung der Scanner-Einlesungen.
21 Kopiendruck-zählung Gesamtzählung der ausgedruckten Kopien.
22 Kopienabtast-zählung Gesamtzählung der abgetasteten Kopien.
23 PC-Druckzählung Gesamtzählung der vom PC ausgedruckten
Ausdrucke.
24 PC-Abtastzählung Gesamtzählung der vom PC gescannten Kopien.
25 Gesamtzahl der gesendeten Fax- Gesamtzählung der übertragenen Faxsendungen.
Mitteilungen
26 Gesamtzahl der empfangenen Fax- Gesamtzählung der empfangenen Faxsendungen.
Mitteilungen
27 Gesamtzahl der ausgedruckten Fax-Seiten Gesamtzählung der ausgedruckten Faxsendungen.
28 Gesamte Drehzeit der OPC Gesamtzeit der OPC-Drehung
29 A4/LT-Zählung Gesamtzählung von A4 / Letter-Druck.
30 A4R / LetterR-Zählung Gesamtzählung von A4-R / Letter-R-Druck.
31 A3 / Ledger-Zählung Gesamtzählung von A3 / Ledger-Druck.
32 B4 / LEGAL-Zählung Gesamtzählung von B4 / Legal-Druck.
99 Alle Zähler löschen Alle Zähler werden gelöscht.

103
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.1.7. F8-Modus: Service-Einstellungen

Den Wartungsmodus der Maschine aufrufen und die Taste "8" auf der Tastatur drücken.

Die START-Taste drücken.

Die gewünschte Code-Nummer eingeben oder die Pfeiltasten "/\ ", "\/ " drücken.

Falls eine weitere Code-Nummer gewählt werden soll, mit den Pfeiltasten das Menü durchrollen.

Die "SET"-Taste drücken.

Die gewünschte Code-Nummer eingeben und die "SET"-Taste drücken.

Wenn die "CLEAR"-Taste gedrückt wird, erfolgt keine Abspeicherung des eingegebenen Code.

Zuerst die Taste "STOP" und danach die Tasten "FUNCTION" und "CLEAR" gleichzeitig drücken, um
den Wartungsmodus zu verlassen.

Zum Aktivieren der Einstellung(en) nach dem Eingeben der Parameter muss das Gerät neu gestartet
werden (rebooten).

F8-Modus
Nr. Gegenstand Bemerkungen
00 Austausch der Belichtungslampe Beim Austausch der Belichtungslampe.Verfahren:
1. Durch Drucken der START-Taste die
Belichtungslampe in die Position bringen (ca.
250 mm von der Ausgangsposition des
Optiksystems), wo sie ausgetauscht werden
kann.
2. Zum Zurückführen des Optiksystems in die
Ausgangsposition die CLEAR-Taste* drücken.
01-05 Nicht Verwendet
06 Fehlerbericht Drucken/Vorschau 1. Jedes Mal, wenn die Pfeiltaste gedrückt wird,
erscheinen die im Speicher abgespeicherten
Maschinenfehler oder Papierstau-Codes,
beginnend mit dem ältesten Code.
Hinweis:
Es werden nur die 30 aktuellsten Codes
angezeigt.
07 Fehlerbericht Löschen 1. Die Rücksetztaste drücken. Daraufhin erscheint
die Meldung “Error code can be cleared with the
Start key” auf dem LCD-Display.*
2. Die START-Taste drücken.
08 (Nur werksseitige Verwendung) Verriegelungsfunktion für Scanner-Einheit.
09 Toner-Dichteinstellung Einstellung der Tonerdichte.
10 Trommelladungs-Einstellung Einstellung der Trommelladung.
11 Nicht Verwendet
12 Einstellung Originalformatsensor. Automatische Einstellung des Flächenwerts der
(nicht verwendet) Vorlagenformatsensoren. Bei Aktivierung dieser
Betriebsart unbedingt die Vorlagenglasabdeckung
schließen.

104
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
F8-Modus
Nr. Gegenstand Bemerkungen
13 Tonerdichtedichte-Bezugswert Einstellung des Tonerdichtedichtesensors.
14 OPC-Zähler-Rückstellung Ausführen, wenn die OPC ausgewechselt wird.
15-17 Nicht Verwendet
18 PWM-Muster der LSU Testmuster ausdrucken.
Nach Austausch der LSU-Einheit fortsetzen.
19 Bewegung des Spiegels zur 1. Vor einem Transport des Kopierers durch
Verriegelungsstellung Drucken der START-Taste die Spiegeleinheit in
die Verriegelungsstellung bringen.
2. Wenn die Spiegeleinheit verriegelt ist, sind
samtliche Bedienelemente funktionslos.
Hinweis:
Die Verriegelung wird automatisch aufgehoben,
wenn die Stromversorgung erneut uber die
Netztaste eingeschaltet wird.
20 TDC-Prüfbetrieb Einstellung des TDC-Sensoreinstellung
21-46 Nicht Verwendet
47 Kontinuierlicher ADF-Test Auslösen durch Drücken der START-Taste.
48 Walzen-Dauertest Auslösen durch Drücken der START-Taste.

105
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.1.8. F9-Modus: Baugruppenwartung

Den Wartungsmodus der Maschine aufrufen und die Taste "9" auf der Tastatur drücken.

Die START-Taste drücken.

Die gewünschte Code-Nummer eingeben oder die Pfeiltasten "/\ ", "\/ " drücken.

Falls eine weitere Code-Nummer gewählt werden soll, mit den Pfeiltasten das Menü durchrollen.

Die "SET"-Taste drücken.

Die gewünschte Code-Nummer eingeben und die "SET"-Taste drücken.

Wenn die "CLEAR"-Taste gedrückt wird, erfolgt keine Abspeicherung des eingegebenen Code.

Zuerst die Taste "STOP" und danach die Tasten "FUNCTION" und "CLEAR" gleichzeitig drücken, um
den Wartungsmodus zu verlassen.

Zum Aktivieren der Einstellung(en) nach dem Eingeben der Parameter muss das Gerät neu gestartet
werden (rebooten).

F9-Modus
Service
-
Gegenstand Bemerkungen
Betrieb
sart
F9 Geräte- 00 Fax-Wartungsmodus
Wartung 01 Service-Ruf Tel. Nr. Zeigt die Kontaktnummer, wenn
Fehlfunktionen am Gerät auftreten.
02 Information 00 SC Zeigt die Firmware-Version für SC an.
scode 01 SC Boot Zeigt die Firmware-Version für SC Boot
an.
02 PNL Zeigt die Firmware-Version für PNL an.
03 SPC Zeigt die Firmware-Version für SPC an.
04 Nicht Verwendet
05 Fax-Modem Zeigt die Firmware-Version für die FAX-
Option 1 an.
06 Nicht Verwendet
07 SC2 Zeigt die Firmware-Version für Slot 1.
03 Druckgerät- 00 F5/F6-Parameter Druckt die Speicherinhalte der Modi F5
Info und F6.
01 Maschinen- Druckt die Informationsliste für
Information Maschinen-Setup aus.
02 Druckerfehlercode Druckt die Zähler-Informationsliste aus.
03 Systemaddressen- Druckt die System-Speichereinstellung.
Information
04 RAM-Addressen- Druckt die RAM-Datenliste.
Information

106
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
F9-Modus
Service
-
Gegenstand Bemerkungen
Betrieb
sart
F9 Geräte- 04 RAM- 0 Relative Adersse Einstellung der relativen Addresse.
Wartung Editier- 1 Absolute Adersse Einstellung der realen Addresse.
Modus
05 Seriennummer Registrierung der Seriennummer für
Instandhaltung.
Gelöscht durch Shipment Set.
06 RAM 00 Parameter Stellt die Fax- und Funktion-Parameter
initialisieren initialisieren auf Vorgabewerte zurück.
Hinweis: Den Betriebsschalter aus- und
wieder einschalten, um die
Parametereinstellung zu aktivieren.
01 Alle Aufgaben Löscht alle im Flash Memory
löschen gespeicherten Aufgaben.
02 LBP-Fehlerlog Löscht den LBP-Fehlerlog.
löschen
03 Versand Einstellung Löscht alle Aufgaben, alle
Vorgabedaten, initialisiert alle Parameter
u. stellt alle Zähler zurück (Fax).
04 LBP Fixierer Löscht den Laserdrucker-Fixierfehler.
Rückstellung
05 Abzeilungszähler Stellt den Zähler zurück.
gelöscht
06 Flash-Speicher Löscht die Flash-Speicherdaten.
löschen
07 Firmware- 00 Aktualisierung von Aktualisiert die Firmware im Gerät mit
Tagfertig Firmware-Karte. der Master-Firmware-Karte.
01 Aktualisierung über Aktualisiert die Firmware in der
USB Maschine über USB.
08 Programsic 00 Haupt Eingebauter F-ROM 4MB
herung 01 Option 1 alle Slot 1 FRM8 PCB 8MB
02 Option 1 a Slot 1 FRM8 PCB 4MB (a)
(Siehe
03 Option 1 b Slot 1 FRM8 PCB 4MB (b)
Kap.2.7.)
04 Nicht Verwendet Slot 2 FRM8 PCB 8MB
05 Nicht Verwendet Slot 2 FRM8 PCB 4MB (a)
06 Nicht Verwendet Slot 2 FRM8 PCB 4MB (b)
09 Aktualisierung Programmkarte Stellt eine Master-Firmware-Karte mit
dem Firmware-Aktualisierungskit her. In
Abhängigkeit vom jeweiligen Modell ist
eine 4MB oder 8MB Flash-Speicherkarte
erforderlich.
10 Programmk 00 Von Karte zu Slot 1 Konfiguration für Programmkopie.
opie 01 Nicht Verwendet
02 Von Slot 1 zur Karte
03 Nicht Verwendet
04 Nicht Verwendet
05 Nicht Verwendet

107
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
F9-Modus
Service
-
Gegenstand Bemerkungen
Betrieb
sart
F9 Geräte- 11 Parameter-Sicherung Sicherungsspeichern der Parameter.
Wartung 12 Wiederherstellung der Parameter Stellt die Parameter wieder her.
13 Seitenspeichergröße Zeigt die Seitenspeichergröße (MB) an.
14 Sortierspeichergröße Zeigt die Sortierspeichergröße (MB) an.

108
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.2. Service-Betriebsarten (für Faxbetrieb)
4.2.1. Fax-Service-Betriebsart-Verfahren

1. Um den Fax-Wartungsmodus aufzurufen:


a. Die Taste "FAX/EMAIL" drücken.
b. Die Tasten "FUNCTION" und danach "7" drücken.
c. "MONITOR" vier Mal und danach "*" drücken.
d. Die gewünschte Code-Nummer eingeben oder die Pfeiltasten "/\" bzw. "\/" drücken.
2. Um den Fax-Wartungsmodus zu verlassen
Die Taste "STOP" drücken.

Hinweis:
Im Servicebetrieb sind den aufgeführten Tasten die folgenden Funktionen zugeordnet:

"START" : Abspeicherung des neuen Einstellwerts.


"V” : Springen zur nächsten Funktionsparameter-Nr.
"/\ “ : Springen zur vorhergehenden Funktionsparameter-Nr.

4.2.2. Fax-Service-Betriebsart-Tabelle
Diese Service-Betriebsarten dienen dazu, dem Techniker bei der Eingabe von Betriebsfunktionen und
Bestimmung von Zuständen am Gerät zu helfen.

Service-Betriebsarten (für Faxbetrieb)


Nr. Service-Betriebsart Beschreibung
00 Nicht Verwendet
01 Funktionsparameter-Einstellung Ermöglicht das Ändern der Funktionsparameter
(z.B. der Grundstellung usw.)
02 RAM-Editier-Modus Nur werksseitige Verwendung.
03 Druckparameterliste/Berichte Druckt Funktionsparameterliste, Seitenspeichertest,
Druckbericht, Alle Dokumente-Datei, Protokollablauf,
Tonerbestellformular.
04 Modem-Tests Erzeugt verschiedene binäre, tonale und DTMF-Signale mit
Modem.
05 Nicht Verwendet
06 RAM-Initialisierung Initialisiert RAM und setzt den Vorgabewert der
Funktionsparameter zurück.
Hinweis: Den Betriebsschalter aus- und wieder einschalten,
um die Parametereinstellung zu aktivieren.
07 Nicht Verwendet
08 Prüfen u. Abruf Ermöglicht die Eingabe von Informationen für den Service-
Aufrufbericht, Wartungsrufbericht, Tonerbestellformular.
09 System-Wartung Dient für Firmware-Update, Firmware-Aktualisierung,
Parameter-Wiederherstellung, Parameter-Sicherung,
Übertragen von Firmware von PC zu Flash-Card und senden
einer empfangenen Datei bei fatalem Druckerfehler.

109
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.2.3. Fax-Wartungsmodus 1 (Funktionsparameter-Einstellung)
Das folgende Verfahren zum Ändern der Funktionsparameter verwenden.

Die gewünschte Code-Nummer eingeben und die "START"-Taste drücken.



Falls eine weitere Code-Nummer gewählt werden soll, mit den Pfeiltasten "/\", "V" das Menü durchrollen.

Die gewünschte Code-Nummer wählen und die "START"-Taste drücken.

Wenn die "CLEAR"-Taste gedrückt wird, erfolgt keine Abspeicherung des eingegebenen Code.

Die Taste "STOP" drücken, um den Wartungsmodus zu verlassen.

Tabelle der Funktionsparameter


Nr. Parameter Wahlen Funktion
000 MON/TEL DIAL 1 = Monitor Wählt, ob die Maschine bei Freisprechwahl
2 = TEL/DIAL automatisch auf Senden schaltet.
Monitor: Schaltet bei Drücken von START
automatisch auf Senden.
TEL/DIAL: Startet das Senden automatisch.Wählt
den Alarmstatus Kein Papier oder Kein Toner.
001 ALARM STATUS 1 = AUS Wählt den Alarmstatus Kein Papier oder Kein Toner.
2 = Timer (6 s) AUS: Alarm ist deaktiviert.
3 = Konstant Timer: Alarm schaltet nach 6 Sekunden aus.
Konstant: Alarm stoppt nicht, bevor "STOP"
gedrückt wird oder der Fehler gelöscht/korrigiert
wird.
002 STOP COMM. 1 = Aus Wählt, ob das Gerät zum Drucken des COMM.
JRNL 2 = Ein Berichts auffordert, wenn der Ausdruckzustand auf
INC gestellt ist und STOP während der
Kommunikation gedrückt wird.
003 CONTINUOUS 1 = Aus Wählt, ob das kontinuierliche Abfragemerkmale
POLL 2 = Stn (nur Senden) aktiviert ist.
3 = Hub (nur Empfangen) Stn : Wenn ein Original auf dem ADF aufgelegt wird,
kann das Gegengerat es automatisch abrufen.
Hub : Wenn der Abfragebefehl gegeben wird, ruft
das Gerat kontinuierlich Originale von den
Gegengeraten ab, bis es durch Drucken von
"STOP" unterbrochen wird.
004 NUMERIC ID SET 1 = Aus (akzeptiert nicht) Wählt, ob das Gerät das Einstellen und Ändern der
2 = Ein (akzeptiert) Nummern-ID akzeptiert.

110
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Tabelle der Funktionsparameter
Nr. Parameter Wahlen Funktion
005 COUNTRY CODE 000 : Österreich Nur spezifizierte Bestimmungsorte.
001 : U.K.
002 : Kanada
003 : Dänemark
004 : Taiwan
005 : Finnland
006 : Deutschland
007 : Niederlande
008 : Italien
009 : Spanien
010 : Hong Kong
011 : Australien
012 : Schweiz
013 : Norwegen
015 : Portugal
016 : Irland
017 : Belgien
018 : Schweden
019 : Turkei
020 : U.S.A.
021 : Frankreich
022 : Neuseeland
025 : Japan
029 : Polen
030 : Tschechien
031 : Russland
032 : Griechenland
033 : Ungarn
034 : Indonesien
035 : Südkorea
038 : Malaysien
039 : China
045 : Thailand
048 : Südafrika
049 : Singapur
050 : Universell
051 : Osteuropa
006 ID DISPLAY 1 = Nummer (Numerische Wählt die Priorität zur Anzeige der ID.
ID)
2 = Zeichen (Zeichen-ID)
007 JRNL COLUMN 1 = Station Wählt die Inhalte der im Bericht gezeigten ID.
2 = Empfangene ID
008 MONITOR 1 = Aus Wählt, ob der Monitor zur Überwachung der Fax-
2 = Ein Signale EIN/AUS geschaltet ist.
(NUR FÜR SERVICE-VERWENDUNG)
009 DC LOOP 1 = Aus (Normal) Wählt einen falschen Abgehoben-Status für
2 = Ein (Abgehoben) nachfolgenden Kommunikationstest.
010 TX LEVEL 00 = 0 dBm Wählt den Sendesignal-Ausgangspegel, 0 bis -15
~ dBm in Schritten von 1 dBm. (Siehe Kapitel )
15 = -15 dBm

111
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Tabelle der Funktionsparameter
Nr. Parameter Wahlen Funktion
011 RX LEVEL 1 = -43 dBm Wählt die Empfangsempfindlichkeit von -33/-38/-43/
2 = -38 dBm -48 dBm.
3 = -33 dBm
4 = -48 dBm
012 DTMF LEVEL 00 = 0 dBm Wählt den DTMF-Ausgangspegel, 0 bis -15 dBm in
~ Schritten von 1 dBm.
15 = -15 dBm
013 G3 RX EQL 1 = 0 dB Wählt den Kabel-Entzerrer für G3-Empfangsbetrieb,
2 = 4 dB 0 dB, 4 dB, 8 dB oder 12 dB.
3 = 8 dB
4 = 12 dB
014 G3 TX EQL 1 = 0 dB Wählt den Kabel-Entzerrer für G3-Sendebetrieb, 0
2 = 4 dB dB, 4 dB, 8 dB oder 12 dB.
3 = 8 dB
4 = 12 dB
015 ~ Nicht Verwendet
016
017 TX START 2400 bps Wählt die Modemübertragung-Startgeschwindigkeit,
4800 bps 14400/12000/TC9600/TC7200/9600/7200/4800/
7200 bps 2400 bps.
9600 bps Mit "V" oder "/\" die Baudrate wählen.
TC7200 Hinweis:
TC9600 Dieser Parameter trifft nur bei Kommunikation
12000 bps mit normalen G3-Geräten zu. Bei
14400 bps Kommunikation mit Super G3 (V.34)
Parameter Nr. 32 verwenden.
018 RX START 2400 bps Wählt die Modemempfang-Startgeschwindigkeit,
4800 bps 14400/12000/TC9600/TC7200/9600/7200/4800/
7200 bps 2400 bps.
9600 bps Mit "V" oder "/\" die Baudrate wählen.
TC7200 Hinweis:
TC9600 Dieser Parameter trifft nur bei Kommunikation
12000 bps mit normalen G3-Geräten zu. Bei
14400 bps Kommunikation mit Super G3 (V.34)
Parameter Nr. 33 verwenden.
019 ITU-T V.34 1 = Aus Wählt, ob ITU-T V.34 ausgeschaltet, eingeschaltet
2 = Ein oder auf Wahl geschaltet ist.
3 = Wählen Wahl:Wählen, ob ITU-T V.34 ausgeschaltet oder
eingeschaltet ist, wenn Telefonbuch-
Anwahlnummern eingegeben werden, oder wenn
eine manuelle Anwahl durchgeführt wird.
020 ITU-T ECM 1 = Aus (ungültig) Wählt den ECM-Modus.
2 = Ein (gültig)
021 EP TONE 1 = Aus (ohne EP-Ton) Wählt, ob der Echoschutzton im Modus V.29
2 = Ein (mit EP-Ton) hinzugefügt werden soll.
(Verwendet, wenn Echounterdrückung deaktiviert
ist.)
Ein : Hinzufügen
Aus : Nicht hinzufügen
022 SIGNAL 1 = 100 ms Wählt den Intervall zwischen Empfangssignal und
INTERVAL 2 = 200 ms Sendesignal.
3 = 500 ms

112
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Tabelle der Funktionsparameter
Nr. Parameter Wahlen Funktion
023 TCF CHECK 1 = Normal (kurz) Wählt den TCF-Prüfintervall lang/kurz.
2 = Lang
024 CED 1 = 1080 Hz (nicht ITU-T) Wählt die CED-Frequenz 2100/1080 Hz
FREQUENCY 2 = 2100 Hz
025 COMM. START- 1 = Erster Wählt die Kommunikation-Startbedingung
UP 2 = Zweiter (XMT und Rundabruf)
(Verwendet, wenn Echounterdrückung deaktiviert
ist.)
026 NON-STANDARD 1 = Aus (ungültig) Wählt den eigenen Modus (Panafax-Modus).
2 = Ein (gültig)
027 SHORT 1 = Aus (ungültig) Wählt den Kurzprotokollmodus.
PROTOCOL B 2 = Ein (gültig)
028 SHORT 1 = Aus (ungültig) Wählt den kurzen Protokollmodus. Nach der
PROTOCOL D 2 = Ein (gültig) Aktivierung kann die Maschine die Modem-
Übertragungsgeschwindigkeit für jede
Anwählnummer automatisch abspeichern.
029 REMOTE 1 = Aus (akzeptiert nicht) Wählt, ob das Gerät die Ferndiagnose von der
DIAGNOSTICS 2 = Ein (akzeptiert) Service-Station akzeptiert.
030 CED & 300 bps 1 = 75 ms Wählt den Pausenintervall zwischen CED und 300
2 = 1 sec bps Signal.
(Verwendet, wenn Echounterdrückung deaktiviert
ist.)
031 RTC = EOLx12 1 = Aus (EOLx6) Wählt das RTC-Signal, EOLx6 oder EOLx12.
2 = Ein (EOLx12)
032 V34 TX START 2400-33600bps Wählt die Übertragungsmodem-
Startgeschwindigkeit für V.34 Kommunikation
zwischen 33600 und 2400 bps.
Mit "V" oder "/\" die Baudrate wählen.
033 V34 RX START 2400-33600bps Wählt die Empfangsmodem-Startgeschwindigkeit
für V.34 Kommunikation zwischen 33600 und 2400
bps.
Mit "V" oder "/\" die Baudrate wählen.
034 V34 TX SR 2400-3429sr Wählt die Datenübertragungsgeschwindigkeit für
V34, 3429/3200/3000/2800/2400.
Mit "V" oder "/\" die Baudrate wählen.
035 V34 RX SR 2400-3429sr Wählt die Datenübertragungsgeschwindigkeit für
V34, 3429/3200/3000/2800/2400.
Mit "V" oder "/\" die Baudrate wählen.
036 Nicht Verwendet
037 PROTOCOL 1 = Aus (nicht angezeigt) Wählt, ob die Modemgeschwindigkeit bei der
DISPLAY 2 = Ein (angezeigt) Kommunikation gezeigt wird.
(Drücken, um den Stop-Status anzuzeigen.)
038 Nicht Verwendet
039 FLASH TIME 5 = 50 ms Wählt den Pausenintervall vor der Aktivierung der
~ Flash-Taste.
100 = 1000 ms
040 FLASH TIME 5 = 50 ms Wählt den Pausenintervall vor der Aktivierung der
(PSTN) ~ Flash-Taste.
100 = 1000 ms (Für Deutschland, Österreich und Tschechien)

113
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Tabelle der Funktionsparameter
Nr. Parameter Wahlen Funktion
041 PAUSE TIME 1 = 1 sec. Wählt den Pausenintervall von 1 s - 10 s für Wahl
~ über eine Vermittlungsstelle für internationale Rufe.
10 = 10 sec.
042 Nicht Verwendet
043 REDIAL 0 = kein Warten Wählt den Neuwahl-Intervall von 0 bis 15 Minuten in
INTERVAL ~ Schritten von 1 Minute.
15 = 15 Minuten
044 REDIAL COUNT 0 = keine Neuwahl Wählt die Neuwahl-Zählung von 0 bis 15 Mal in
~ Schritten von 1.
15 = 15 Mal Hinweis:
0 - 9 (nur für Australien) Zwecks Übereinstimmung mit der Direktive
TBR21 der EU-Mitgliedsstaaten sollte hier nicht
15 Mal gewählt werden.
045 RING DETECT 1 = 1 Rufton Die Ruferkennungszählung von 1 bis 9 Ruftönen in
COUNT ~ Schritten von 1 Rufton einstellen.
9 = 9 Ruftöne
046 ON-HOOK TIME 0 = 0 sec. Die Aufgelegt-Zeit zwischen nachfolgenden Anrufen
~ in Schritten von 1 Sekunde einstellen.
90 = 90 sec.
047 RESPONSE 1 = 1 sec. Den Warteintervall für die Reaktion nach dem Anruf
WAIT ~ einstellen.
90 = 90 sec.
20 - 150 Sek.
(nur für Frankreich)
048~ Nicht Verwendet
049
050 RING DETECT 1 = Normal Wählt die Qualität der Anruftonerkennung. Wenn
MODE 2 = Grob das Leitungssignal irregulär ist, auf "Grob" stellen,
damit das Gerät die Anruftöne erkennen kann.
051 Nicht Verwendet
052 PULSE RATE 1 = 10 pps Wählt die Rufimpulsrate 10/20 pps.
2 = 20 pps
053~ Nicht Verwendet
054
055 BUSY TONE 1 = Aus Wählt, ob Besetztzeichen erkannt wird.
CHECK 2 = Ein
056 DIAL TONE 1 = Aus Wählt, ob der Rufton erkannt wird, bevor die
CHECK 2 = Ein Telefonnummer gewählt wird.
(Außer USA und
Kanada)
057 DC LOOP CHECK 1 = Aus Wählt, ob DC Loop bei der Kommunikation geprüft
(Außer USA und 2 = Ein wird.
Kanada)
058 COMM.JRNL 1 = Aus (ohne Bild) Wählt, ob das Gerät den COMM-Bericht mit Bild
+IMAGE 2 = Ein (mit Bild) ausdruckt.
059 CONFIDENTIAL 1 = Aus (ohne Ausdruck)2 Wählt, ob das Gerät den VERTRAULICHEN
RCV REPORT = Ein (mit Ausdruck) EMPFANGSBERICHT ausdruckt.
060 VERSION Zeigt die Host-
Softwareversion an.
061 TX/RX/PRT/CPY TX:****** PRT:****** Zeigt die übertragene, empfangene, gesamt
COUNTER RX:****** CPY:****** gedruckte und kopierte Dokumentenzählung an.

114
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Tabelle der Funktionsparameter
Nr. Parameter Wahlen Funktion
062 PRINT COUNTER 1 = Aus Wählt, ob in der Faxparameterliste die
2 = Ein Zählerinformation, die im Funktionsparameter Nr.
61 gezeigt ist, gedruckt wird.
063~ Nicht Verwendet
067
068 NYSE FAX 1 = Aus Bestimmt, ob das Gerät die ein- und abgehenden
FORWARD 2 = Ein Faxe an eine bestimmte Station weiterleitet.
(gilt nur für USA Hinweis:
und Kanada) Wenn dieser Parameter aktiviert wird, wird die
Fax-Weiterleitung via dem Fax-Parameter No.
054 automatisch gesperrt, ein Zugangscode von
"0000" wird automatisch zugeordnet, und dem
Fax-Parameter No. 038 wir eine neue
Einstellung zugeordnet, die als "NYSE"
bezeichnet wird.
069 NYSE LOCAL 1 = INC Bestimmt die Ausdruck-Bedingungen für die
PRINT 2 = EIN (immer) eingehenden Faxen nach der Fax-Weiterleitung.
INC.: Druckt nur aus, wenn die Fax-Weiterleitung
(gilt nur für USA scheitert.
und Kanada) EIN: Druckt immer aus.
070 LINE ERROR 128 Leitungen 1. Wählt Leitung-Unterbrechung beim Empfang.
256 Leitungen Wenn die Zahl der Leitungsfehler diese
512 Leitungen Einstellung überschreitet, wird die Leitung
1024 Leitungen unterbrochen.
2048 Leitungen
Aus (unterbricht die Mit "V" oder "/\" die Baudrate wählen.
Leitung nicht)
1. Wählt den Übertragungszustand von RTP/PIP
oder RTN/PIN.
(Verfügbar, wenn Nr. 73 ERROR DETECT auf
"LINES" gestellt ist) (Siehe Hinweis 1)
071 TOTAL ERROR 1 = 5% Wählt die Übertragungsbedingung von RTP/PIP
2 = 10% oder RTN/PIN.
3 = 15% (Verfügbar, wenn Nr. 73 ERROR DETECT auf
4 = 20% "RATE" gestellt ist)
(Siehe Hinweis 2)
072 CONTINUOUS 1 = Aus (unbegrenzt) Wählt die kontinuierlichen gesamten Fehlerkriterien
ERROR 2 = 3 Leitungen/STD von Aus/3/6 oder 12 Leitungen im Standardmodus.
3 = 6 Leitungen/STD Wenn die kontinuierliche gesamte Fehlerzahl diese
4 = 12 Leitungen/STD Einstellung überschreitet, überträgt das Gerät RTN/
PIN.
(Verfügbar, wenn Nr. 73 ERROR DETECT auf
"RATE" gestellt ist)
073 ERROR DETECT 1 = Leitungen Wählt den Fehlererkennungszustand Leitungen/
2 = Rate Rate.
074 RTN RECEIVE 1 = Unterbrechen Wählt ob die Leitung unterbrochen oder fortgesetzt
2 = Fortsetzen wird, wenn "RTN" empfangen wird.
075 CODING 1 = MH (nur MH) Wählt das Codiersystem.
2 = MR (MH oder MR)
3 = MMR
(MH oder MR oder
MMR)

115
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Tabelle der Funktionsparameter
Nr. Parameter Wahlen Funktion
076 BATCH TX 1 = Aus Wählt ob der Batch-Sendebetrieb verfügbar ist.
2 = Ein
(gilt nur für USA
und Kanada)
077 RX JAM LENGTH 1 = Aus (unbegrenzt) Wählt die Maximallänge eines empfangenen
2=2m Dokuments, das gedruckt werden kann.
078~ Nicht Verwendet
079
080 Original- -99 Stellt den Abstand zwischen Abtastsensor EIN
vorderkante ADF ~ Position und Abtaststartposition ein.
+99
081 Doc End Feed -90 Stellt den Abstand zwischen Abtastsensor AUS
~ Position und Abtastendposition ein.
+127
082 JAM LENGTH 1=1m Wählt die Maximallänge des Originals, das
2=2m abgetastet werden kann.
083 Nicht Verwendet
084 LINE AS NO 1 = Ruf (Klingeln) Wählt, ob ein Klingelzeichen oder ein
PAPER 2 = Besetzt (Leitung Besetztzeichen zum Gegengerät gegeben wird,
belegt) wenn das Aufzeichnungspapier verbraucht ist oder
das Gerät wegen Betriebsstörung nicht empfangen
kann.
085 Nicht Verwendet
086 Reduction Fine 1 = Aus Bestimmt die Wahl des Fein-Modus für reduzierte
2 = Ein Übertragung.
087 DARKER LEVEL 0 = Geringerer Kontrast Wählt den Kontrastpegel.
088 NORMAL LEVEL ~ 0← →15
089 LIGHTER LEVEL 15 = Stärkster Kontrast Geringster← →Stärkster
090~ Nicht Verwendet
091
092 SMOOTHING 1 = Aus Wählt, ob die Glättungsfunktion verfügbar ist.
2 = Ein
093 ~ Nicht Verwendet
094
095 Verkleinerungsver (70-100) Wählt das Druck-Verkleinerungsverhältnis (%).
hältnis
096 ~ Nicht Verwendet
101
102 Original- -30 Einstellung der Original-Registrierung-
Registrierung ~ Erkennungszählung.
+30
103 Timing für -9 Einstellung der Hinterkanten-Erkennungszeitgabe
Endkantenlesen ~
0
104~ Nicht Verwendet
109
110 MAC ADDRESS Bezeichnet die MAC-Adresse
111 Nicht Verwendet

116
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Tabelle der Funktionsparameter
Nr. Parameter Wahlen Funktion
112 INSERT EMAIL 1 = Aus Bestimmt, ob die Textschablone (Email-Mitteilung)
TXT 2 = Ein programmierbar ist, und allen abgesandten Emails
im Texteil über der ersten Zeile angefügt wird. (Bis
40 Zeichen programmierbar in den Benutzer-
Parametern.)
Hinweis:
Nach Freigabe dieses Zusatzes muß neben der
Texteingabe in den Benutzer-Parametern diese
ebenfalls in jeder Autowahl-Nummer aktiviert
werden, bevor sie wirksam wird. Sie ist nicht
anwendbar für direkt gewählte Nummern.
113 Nicht Verwendet
114 SYMBOL SET 1 = Standard Bestimmt, ob die erweiterten Textsymbole neben
2 = Erweitert “%” für die Eingabe der Internet-Parameter zur
Verfügung stehen.
115 TIME ZONE 1 = Durchlauf Bestimmt die Einstellmethode der Zeitzone.
2 = Direkt Durchlauf:Ermöglicht die Nutzung der
“Durchlauftasten”, um die Zeitzonen-Tabelle zu
durchlaufen.
Direkt:Ermöglicht die direkte Eingabe der Zeitzone,
(*) Taste zu verwenden als Umschaltung zwischen
+/-.
116 OVERWRITE 1 = Ja Bestimmt, ob bei der Programmierung des
WARNING 2 = Nein automatischen Wählvorgangs via E-Mail eine
Überschreibungswarnung in der Fax-
Resultatquittung aufscheinen soll.
117~ Nicht Verwendet
121
122 LDAP 1 = Aus Wenn LDAP verwendet wird, können
2 = Ein Sonderzeichen als andere Zeichen angezeigt
werden.
123 Nicht Verwendet
~ 199
Hinweis 1: Kontinuierliches Abfragen (Stationsmodus)
Diese Eigenschaft ermöglicht die Speicherung bzw. Zufügung von Dokumenten in eine abrufbare Datei
im Speicher.

Um die kontinuierliche Abruffunktion freizugeben den Funktionsparameter Nr. 003 auf


“2:Station”.einstellen.
Der letzten Programm-Taste wird automatisch der Kenname “Store 4 Poll” zugeordnet
und kann nicht geändert werden.

Um das Dokument(e) für den Abruf vorzubereiten, das Dokument(e) einfach in die ADF bzw. auf die
Walze zu legen
und dann die Programmtaste drücken, damit das Dokument(e) abgespeichert bzw. einer abrufbaren
Datei zugefügt wird.

(Hinweis: Wenn eine normal abgefragte Datei abgespeichert ist, spricht die Programmtaste für die
kontinuierliche Abfragefunktion nicht an.)

117
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Hinweis 2: Funktionsparameter Nr. 070 (Line Error)-Übertragungsbedingung von RTP/PIP oder RTN/
PIN.

Signal Einstellung
1:128 2:256 3:512 4:1024 5:2048 6:Off
MCF/PIP 0-31 0-63 0-127 0-255 0-511 Always
RTP/PIP 32-63 64-127 128-255 256-511 512-1023 -
RTN/PIN 64-127 128-255 256-511 512-1023 1024-2047 -
Hinweis 3: Funktionsparameter Nr. 071 (Total Error)-Übertragungsbedingung von RTP/PIP oder
RTN/PIN.

Signal Einstellung
1:5% 2:10% 3:15% 4:20%
MCF/PIP 0-2 0-4 0-7 0-9
RTP/PIP 3-4 5-9 8-14 10-19
RTN/PIN 5- 10- 15- 20-
Hinweis 4: Die Vorgabeeinstellung der Parameter hangt von den jeweiligen Spezifikationen oder
Regeln ab. Die Funktionsparameterliste ausdrucken, um die Vorgabeeinstellungen zu bestatigen.

118
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.2.4. Fax-Service-Betriebsart 3 (Ausdruck von Listen, Berichten und Testergebnissen)
Aus der Service-Betriebsart können die Funktionsparameterliste, Seitenspeichertest, Druckerbericht, Datei
für alle Dokumente, Protokoll-Nachführung und Tonerpatronen-Auftragsformular ausgedruckt werden.
4.2.4.1. Funktionsparameterliste
Eine Liste aller Funktionsparameter kann wie folgt ausgedruckt werden.

Durch Drücken der Pfeiltasten "/\", "\/" "3: Print Report/List" auf der Anzeige anwählen.

Die "SET"-Taste drücken und "1: Function Parameter List" wählen.

Die "SET"-Taste drücken.

Die "STOP"-Taste zwei Mal drücken, um den Wartungsmodus zu verlassen.

119
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

Funktionsparameterliste (Beispiel)

************* -FUNCTION PARAMETER- ************* DATE MMM-dd-yyyy ***** TIME 12:07 ***P.01

000 Mon/Tel Dial Monitor 050 Ring Det Mode Normal


001 Alarm Status Timer 051 ----------
002 Stop Comm. JRNL On 052 Pulse Rate 10pps
003 Continuous Poll Off 053 ----------
004 Numeric ID Set On 054 ----------
005 Destination Code 999 055 Busy Tone Check On
006 ID Display Chara 056 Dial Tone Check Off
007 JRNL Column Station 057 DC Loop Check Off
008 Monitor Off 058 Comm. JRNL + Image On
009 DC Loop Off 059 Conf. RCV Report On

010 TX Level -9dBm 060 Version ..... AcV........


011 RX Level -43dBm 061 TX/RX/PRT/CPY 000080/000168/000003/000000
012 DTMF Level -5dBm 062 Print Counter Off
013 G3 RX EQL 0dB 063 ----------
014 G3 TX EQL 0dB 064 ----------
015 --------- 065 ----------
016 --------- 066 ----------
017 TX Start 14400bps 067 ----------
018 RX Start 14400bps 068 ----------
019 ITU-T V.34 On 069 ----------

020 ITU-T ECM On 070 Line Error 128


021 EP Tone Off 071 Total Error 10
022 Sig. Interval 500ms 072 Conti. Error Off
023 TCF Check Normal 073 Error Detect Rate
024 CED Freq. 2100Hz 074 RTN Receive Discon
025 Comm. Start-Up First 075 Coding JBIG
026 Non-Standard On 076 ----------
027 Short Protocol B On 077 RX JAM Length 2 m
028 Short Protocol D On 078 ----------
029 Remote Diag. On 079 ----------

030 CED & 300bps 75ms 080 Doc Top Feed 0


031 RTC = EQL x 12 Off 081 Doc End Feed 0
032 V34 TX Start 33600bps 082 JAM Length 2 m
033 V34 RX Start 33600bps 083 ----------
034 V34 TX SR 3429sr 084 Line As NoPaper Ring
035 V34 RX SR 3429sr 085 ----------
036 --------- 086 Reduction Fine On
037 Protocol Display Off 087 Darker Level 2
038 --------- 088 Normal Level 8
039 Flash Time 500ms 089 Lighter Level 4

040 --------- 090 ----------


041 Pause Time 3sec 091 ----------
042 --------- 092 Smoothing On
043 Redial Interval 3min 093 ----------
044 Redial Count 5 094 ----------
045 Ring Det. Count 2 095 Reducton Ratio 100%
046 On-Hook Time 5sec 096 ----------
047 Response Wait 55sec 097 ----------
048 --------- 098 ----------
049 --------- 099 ----------

-PANASONIC -

***** ******************* -PANASONIC - ****** -12345678901234567890- *********

Hinweis:
1. Der Inhalt der Funktionsparameterliste kann je nach den am Empfangsort geltenden Bestimmungen
unterschiedlich sein.
2. Die Markierung "*" erscheint links neben der Zahl, wenn die Einstellung von der Voreinstellung
geändert wurde.

120
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.2.4.2. Seitenspeichertest
Ein Prüfbild zur Prüfung von Seitenspeicher und Druckermechanismus wird mit folgender Verfahrensweise
ausgedruckt:

Durch Drücken der Pfeiltasten "/\", "\/" "3: Print Report/List" auf der Anzeige anwählen.

Die "SET"-Taste drücken und "1: Function Parameter List" wählen.

Durch Drücken der Pfeiltasten "/\", "\/" "3: Page Memory Test" anwählen.

Die "SET"-Taste drücken.

Die "STOP"-Taste zwei Mal drücken, um den Wartungsmodus zu verlassen.

************* TEST PATTERN PRINT **************** DATE MMM-dd-yyyy ***** TIME 12:07 ***P.01

SC : TX/RX/PRT/CPY : 000123/000456/000789/000666
SC BOOT : MEMORY SIZE : (2 MB)
PNL : MAC ADDRESS : 08002300E078
SPC : SHIPMENT SET
FAX MODEM :
SC2 :

-PANASONIC -

***** ****************** -PANASONIC - ****** -12345678901234567890- ***********

121
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.2.4.3. Druckerbericht
Alle Druckerfehler werden im Druckerbericht aufgezeichnet, der auf folgende Weise gedruckt wird.

Durch Drücken der Pfeiltasten "/\", "\/" "3: Print Report/List" auf der Anzeige anwählen.

Die "SET"-Taste drücken und "1: Function Parameter List" wählen.

Durch Drücken der Pfeiltasten "/\", "\/" "3: Printer Report" anwählen.

Die "SET"-Taste drücken.

Die "STOP"-Taste zwei Mal drücken, um den Wartungsmodus zu verlassen.

**************-PRINTER REPORT-********************* DATE MMM-dd-yyyy ***** TIME 19:02********

LAST PRINT ERROR : MMM-dd-yyyy 15:38 J00 00-00000016

SERIAL NUMBER :
CUSTOMER ID : 1234567890123456

FIRMWARE VERSION
SC :
PNL :
SPC :

TRANSMIT COUNTER : 000475


RECEIVE COUNTER : 000398
COPY COUNTER : 000083
PRINT COUNTER : 000016

NO.DATE & TIME ERROR CODE RRROR COUNT | NO.DATE & TIME ERROR CODE RRROR COUNT
--------------------------------------------------------------------------------------------
01.MMM-dd-yyyy 15:38 J00 00-00000016 |
02.MMM-dd-yyyy 10:48 J02 00-00000016 |
--------------------------------------------------------------------------------------------
-PANASONIC -
***** *******************-PANASONIC -*******-12345678901234567890-**************

122
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.2.4.4. Alle Dokumentdateien
Die Dokumente im Flash Memory-Speicher ausdrucken.

Durch Drücken der Pfeiltasten "/\", "\/" "3: Print Report/List" auf der Anzeige anwählen.

Die "SET"-Taste drücken und "1: Function Parameter List" wählen.

Durch Drücken der Pfeiltasten "/\", "\/" "5: All Document Files" anwählen.

Die "SET"-Taste drücken.

Die "STOP"-Taste zwei Mal drücken, um den Wartungsmodus zu verlassen.

123
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.2.4.5. Protokoll-Nachführung
Einen Protokoll-Nachführungsbericht für die vorherige Kommunikation ausdrucken.

Durch Drücken der Pfeiltasten "/\", "\/" "3: Print Report/List" auf der Anzeige anwählen.

Die "SET"-Taste drücken und "1: Function Parameter List" wählen.

Durch Drücken der Pfeiltasten "/\", "\/" "6: Protocol Trace" anwählen.

Die "SET"-Taste drücken.

Die "STOP"-Taste zwei Mal drücken, um den Wartungsmodus zu verlassen.

*************** PROTOCOL LOG. REPORT ****************** DATE MMM-dd-yyyy ***** TIME 16:56 *******

STATUS : OK
MODE : ECM-TX (STANDARD)
SPEED : 9600bps 0MS/L
REMOTE CAPA. : DIS 00 CE B9 C4 80 12
LOCAL CAPA. : TSI 2B 20 20 20 38 37 2B 2B 2B 2B
39 38 36 36 35 34 37 38 38 30
DCS 00 C6 F8 44

COMMAND LOG.
REMOTE : NSF CSI DIS CFR
LOCAL : TSI DCS PIX PPS-EOP
------------------------------------------------------------------
REMOTE : MCF
LOCAL : DCN
-PANASONIC -

****************************-PANASONIC -*************-12345678901234567890-***************

124
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.2.4.6. Toner-Bestellformular
Ein Toner-Bestellformular kann mit dem folgenden Verfahren manuell ausgedruckt werden.

Durch Drücken der Pfeiltasten "/\", "\/" "3: Print Report/List" auf der Anzeige anwählen.

Die "SET"-Taste drücken und "1: Function Parameter List" wählen.

Durch Drücken der Pfeiltasten "/\", "\/" "7: Toner Order Form" anwählen.

Die "SET"-Taste drücken.

Die "STOP"-Taste zwei Mal drücken, um den Wartungsmodus zu verlassen.

*************************************
> TONER BOTTLE ORDER FORM <
*************************************

**** The toner supply in your machine is running low **** (1)
To order a replacement Bottle from your Authorized Dealer

Panasonic Corp. (2)

by Phone: 1 201 111 5555 (3)


by Fax: 1 201 111 4444 (4)

Thank you for your order.

Customer Name and Address


=========================

Ship to: Bill to:

Attention: Attention:

Phone No.: Phone No.:

Customer ID: ABC COMPANY (5) P.O. No.(if required):

Toner Bottle No.: (6) Serial No.:

Quantity Required:

/ /
Print your name and title Signature & Date

125
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Erklärung der Inhalte

(1) Tonerstand-Niedrig-Meldung (Fest) "Tonerstand im Faxgerät ist niedrig"


(2) Händlername Bis zu 25 Stellen
(3) Tel.-Bestell-Nr. Bis zu 36 Stellen
(4) Fax-Bestell-Nr. Bis zu 36 Stellen
(5) Kunden-ID Bis zu 16 Zeichen (Benutzer-Kenncode)
(6) Tonerflasche Nr. DQ-TU10J (Fur DP-1520P/1820P/1820E)

126
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.2.5. Fax-Service-Betriebsart 4 (Modem-Test)
4.2.5.1. Binärsignal
Dieser Testmodus dient zum Prüfen eines Binärsignalausgangs. Signale über die Leitung können auf
folgende Weise ausgegeben werden.

Durch Drücken der Pfeiltasten "/\", "\/" "4: MODEM Test" auf der Anzeige anwählen.

Die "SET"-Taste drücken und "1: Signal Test" wählen.

Die "SET"-Taste drücken.

Die gewünschte Nummer drücken.

Die "SET"-Taste drücken.

Die "STOP"-Taste zwei Mal drücken, um den Wartungsmodus zu verlassen.

Binärsignal-Tabelle
Nummer Signale
1 V21 300bps
2 V27ter 2400bps
3 V27ter 4800bps
4 V29 7200bps
5 V29 9600bps
6 V17 TC7200bps
7 V17 TC9600bps
8 V17 12000bps
9 V17 14400bps

127
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.2.5.2. Tonalsignal
Dieser Testmodus dient zum Prüfen des Tonalsignalausgangs. Signale über die Leitung können auf
folgende Weise ausgegeben werden.

Durch Drücken der Pfeiltasten "/\", "\/" "4: MODEM Test" auf der Anzeige anwählen.

Die "SET"-Taste drücken und "2: Tonal Test" wählen.

Die "SET"-Taste drücken.

Die gewünschte Nummer und die "START"-Taste drücken.

Die "STOP"-Taste zwei Mal drücken, um den Wartungsmodus zu verlassen.

Tonalsignal-Tabelle
Nummer Signale
1 462 Hz
2 1080 Hz
3 1100 Hz
4 1300 Hz
5 1650 Hz
6 1850 Hz
7 2100 Hz

128
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.2.5.3. DTMF-Signal
Dieser Testmodus dient zum Prüfen des DTMF-Signalausgangs (Doppelton-Mehrfrequenz-Signal). Das
DTMF-Signal kann auf folgende Weise erzeugt werden.

• Einton-DTMF
Durch Drücken der Pfeiltasten "/\", "\/" "4: MODEM Test" auf der Anzeige anwählen.

Die "SET"-Taste drücken und "3: DTMF Test" wählen.

Die "SET"-Taste drücken.

Durch Drücken der Pfeiltasten "/\", "\/" "1: Single" Anzeige anwählen.

Die gewünschte Nummer und die "START"-Taste drücken.

Die "STOP"-Taste zwei Mal drücken, um den Wartungsmodus zu verlassen.

• Zweiton-DTMF
Durch Drücken der Pfeiltasten "/\", "\/" "4: MODEM Test" auf der Anzeige anwählen.

Die "SET"-Taste drücken und "3: DTMF Test" wählen.

Die "SET"-Taste drücken.

Durch Drücken der Pfeiltasten "/\", "\/" "2: Dual" Anzeige anwählen.

Die gewünschte Nummer und die "START"-Taste drücken.

Die "STOP"-Taste zwei Mal drücken, um den Wartungsmodus zu verlassen.

Einton-DTMF -Tabelle Zweiton-DTMF -Tabelle


Nummer DTMF-Signaltöne Nummer DTMF-Doppeltöne
1 697 Hz 0 941 Hz + 1336 Hz
2 770 Hz 1 697 Hz + 1209 Hz
3 852 Hz 2 697 Hz + 1336 Hz
4 941 Hz 3 697 Hz + 1477 Hz
5 1209 Hz 4 770 Hz + 1209 Hz
6 1336 Hz 5 770 Hz + 1336 Hz
7 1477 Hz 6 770 Hz + 1477 Hz
8 1633 Hz 7 852 Hz + 1209 Hz
8 852 Hz + 1336 Hz
9 852 Hz + 1477 Hz
* 941 Hz + 1209 Hz
# 941 Hz + 1477 Hz

129
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.2.5.4. Binärsignal (V.34)
Diese Service-Betriebsart dient zum Überprüfen des Binärsignalausgangs. Signale können wie folgt an die
Leitung ausgegeben werden (V.34).
Durch Drücken der Pfeiltasten "/\", "\/" "4: MODEM Test" auf der Anzeige anwählen.

Die "SET"-Taste drücken und "4: V34 MODEM" wählen.

Die "SET"-Taste drücken.

Die gewünschte Nummer und die "START"-Taste drücken.

Die "STOP"-Taste zwei Mal drücken, um den Wartungsmodus zu verlassen.

Binärsignal-Tabelle
Nummer Signale Nummer Signale Nummer Signale
01 V34 2400 sr 2400 bps 22 V34 3000 sr 9600 bps 43 V34 3429 sr 4800 bps
02 V34 2400 sr 4800 bps 23 V34 3000 sr 12000 bps 44 V34 3429 sr 7200 bps
03 V34 2400 sr 7200 bps 24 V34 3000 sr 14400 bps 45 V34 3429 sr 9600 bps
04 V34 2400 sr 9600 bps 25 V34 3000 sr 16800 bps 46 V34 3429 sr 12000 bps
05 V34 2400 sr 12000 bps 26 V34 3000 sr 19200 bps 47 V34 3000 sr 19200 bps
06 V34 2400 sr 14400 bps 27 V34 3000 sr 21600 bps 48 V34 3429 sr 16800 bps
07 V34 2400 sr 16800 bps 28 V34 3000 sr 24000 bps 49 V34 3429 sr 19200 bps
08 V34 2400 sr 19200 bps 29 V34 3000 sr 26400 bps 50 V34 3429 sr 21600 bps
09 V34 2400 sr 21600 bps 30 V34 3000 sr 28800 bps 51 V34 3429 sr 24000 bps
10 V34 2800 sr 4800 bps 31 V34 3200 sr 4800 bps 52 V34 3429 sr 26400 bps
11 V34 2800 sr 7200 bps 32 V34 3200 sr 7200 bps 53 V34 3429 sr 28800 bps
12 V34 2800 sr 9600 bps 33 V34 3200 sr 9600 bps 54 V34 3429 sr 31200 bps
13 V34 2800 sr 12000 bps 34 V34 3200 sr 12000 bps 55 V34 3429 sr 33600 bps
14 V34 2800 sr 14400 bps 35 V34 3200 sr 14400 bps 56 ANSam
15 V34 2800 sr 16800 bps 36 V34 3200 sr 16800 bps 57 CM
16 V34 2800 sr 19200 bps 37 V34 3200 sr 19200 bps 58 JM
17 V34 2800 sr 21600 bps 38 V34 3200 sr 21600 bps 59 INFO0c & TONEB
18 V34 2800 sr 24000 bps 39 V34 3200 sr 24000 bps 60 INFO0c & TONEA
19 V34 2800 sr 26400 bps 40 V34 3200 sr 26400 bps 61 PPh & AC & ALT
20 V34 3000 sr 4800 bps 41 V34 3200 sr 28800 bps
21 V34 3000 sr 7200 bps 42 V34 3200 sr 31200 bps

130
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.2.6. Fax-Service-Betriebsart 6 (RAM-Initialisierung)
Initialisiert den RAM-Speicher und stellt die Funktionsparameter auf die Standardwerte zurück.
Hinweis:
Die Operation muß ausgeführt werden, wenn die Einheit zu erstenmal installiert wird.

Durch Drücken der Pfeiltasten "/\", "\/" "6: RAM Initialize" auf der Anzeige anwählen.

Die "SET"-Taste drücken und die gewünschte Modus-Nummer wählen.

Die "SET"-Taste drücken, um den RAM-Speicher zu initialisieren.

Die "STOP"-Taste zwei Mal drücken, um den Wartungsmodus zu verlassen.

RAM-Initialisierung-Tabelle
Nr. Initialisierungmodus Beschreibung
01 PARAMETER INIT. Stellt die Fax- und Funktionsparameter wieder auf
Vorgabewerte zurück.
Hinweis: Den Betriebsschalter aus- und wieder
einschalten, um die Parametereinstellung zu aktivieren.
02 JOURNAL CLEAR Löscht die Journalinhalte.
03 AUTO DIAL CLEAR Löscht die Schnellwahl- und ABBR-Nummern.
04 PROG. DIAL CLEAR Löscht die Programmtasten.
05 LOGO/ID/PSWD CLR Löscht Logo, ID, Abrufkennwort.
06 LBP LOG CLEAR Löscht den Drucker-Fehlerbericht.
07 SHIPMENT SET Löscht alle Einstellinformationen mit Ausnahme der
Parameternummern 80 und 81 und stellt anschließend auf
die Standardwerte zurück (siehe Hinweis).
08 FLASH MEMORY CLEAR Löscht alle Informationen im Flash Memory.
09 ALL JOB CLEAR Löscht alle im Flash Memory gespeicherten Aufgaben.

131
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.2.7. Fax-Service-Betriebsart 8 (Prüfung und Ruf)
4.2.7.1. Übersicht
Dieses Merkmal erlaubt es den Vertragshändlern, die Maschinenwartung für ihre Kunden zu verwalten und
zu optimieren, indem schnell auf Geräteprobleme hingewiesen wird. Die Funktion kann auch als
Verkaufshilfe für Betriebsmaterialien dienen, indem der Händler rechtzeitig informiert wird, wenn der
Tonerstand niedrig wird. Die Funktionsübersicht ist wie folgt:
1. Die Druckerfehler-Information ist im Druckerbericht gespeichert.
2. Der Druckerbericht kann bei Anforderung manuell gedruckt werden.
3. Wenn Druckerfehler auftreten, kann das Gerät automatisch den Wartungsruf-Bericht zur vorher
registrierten Telefonnummer oder E-Mail-Adresse übertragen.
4. Wenn das Gerät niedrigen Tonerstand erkennt, kann es automatisch den Wartungsruf-Bericht zur
vorher registrierten Telefonnummer oder E-Mail-Adresse übertragen.

Durch Drücken der Pfeiltasten "/\", "\/" " 8: Check and Call" auf der Anzeige anwählen.

Die "SET"-Taste drücken und die gewünschte Code-Nummer wählen.
(d.h. 01 Service-Ruf-Faxnr., Telefonnummer eingeben, oder für eine E-Mail-Adresse, die Modustaste
"FAX/EMAIL" drücken, und die E-Mail-Adresse eingeben.)

Die "SET"-Taste drücken.

Die "STOP"-Taste zwei Mal drücken, um den Wartungsmodus zu verlassen.

4.2.7.2. Druckerberichte
• Zustände, unter denen ein Bericht gedruckt oder übertragen werden kann
1. Manueller Druck
Der Druckerbericht kann durch Service-Betriebsart 3 gedruckt werden. (Siehe Kapitel 4.2.4.1.)
2. Automatische Übertragung/Ausdruck
a. Serviceruf-Bericht
Wenn das Gerat einen Not-Druckerfehler erkennt, sendet es automatisch den Serviceruf-Bericht zur
vorher registrierten Telefonnummer oder E-mail-Adresse. Das Gerat sendet den Serviceruf-Bericht
aber nicht, wenn es den gleichen Fehler innerhalb des gleichen Datums im Fehlerbericht findet.
b. Wartungsruf-Bericht
Wenn die Einheit Tonermangel feststellt, kann sie automatisch einen Wartungsaufruf an die
voreingestellte Telefonnummer bzw. Email-Adresse senden. Siehe Fehlercode-Tabelle.
c. Toner-Bestellformular
Wenn das Gerat niedrigen Tonerstand erkennt, kann es automatisch das Toner-Bestellformular mit
der vorher registrierten Bestellinformation ausdrucken.
d. Anruf-Zählerbericht
Sobald der Druckerzähler den vorgegebenen Wert erreicht, kann die Einheit den “Call Counter” -
Bericht automatisch an die voreingegebene Telefonnummer bzw. E-mail-Adresse senden.
Hinweis:
Wartungsruf- und Serviceruf-Bericht werden auf die gleiche Weise wie die normale
Speicherdatenübertragung gehandhabt (Rufwiederholung, Unvollständig, Dateiliste, Anzeige während
der Übertragung, Journal).

Fehlerco Bericht Übertra- Bemerkungen


de gungs-
bericht
Ex-xx O S Siehe mechanische Fehlercode- (E-Code) Tabelle. (Kapitel 3.1.3.)
E13 Kein Toner.

132
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
Fehlerco Bericht Übertra- Bemerkungen
de gungs-
bericht
Jxx Siehe Stau-Fehlercode- (J-Code) Tabelle. (Kapitel 3.1.2.)
Uxx Siehe die Tabelle der Benutzer-Fehlercode (U Code). (Abschnitt
3.1.1.)
U13 M Toner-Tiefstand
Hinweis:
TX (Senden) Bericht S = Serviceruf-Bericht, M = Wartungsruf-Bericht

133
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.2.7.3. SERVICERUF-BERICHT

*************************************************** DATE MMM-dd-yyyy ***** TIME 03:47 ********

****************************
> SERVICE ALERT REPORT <
****************************
LAST PRINT ERROR : MMM-dd-yyyy 20:07 E04-01 00-00000013
SERIAL NUMBER :
(1) CUSTOMER ID : ABC COMPANY
(2) FIRMWARE VERSION
SC :
PNL :
SPC :
(3) COUNTER INFORMATION:
CURRENT PM CYCLE
F7-02 Total Count : 13 (------)
F7-03 PM COUNT : 13 120000
F7-04 Scanner PM Count : 9 (------)
F7-05 . . . . . :
F7-06 OPC Drum Count : 13 (------)
F7-07 Process Unit Count : 13 (------)
F7-08 ADF PM Count : 1
F7-10 Developer Count : 13
F7-11 Sheet Bypass Count : 0 F7-23 PC Print Count : 0
F7-12 1st Paper Tray Count : 3 F7-24 PC Scan Count : 6
F7-13 2nd Paper Tray Count : 0 F7-25 FAX Transmit Count : 0
F7-14 3rd Paper Tray Count : 0 F7-26 FAX Receive Count : 0
F7-15 4th Paper Tray Count : 0 F7-27 FAX Print Count : 0
F7-16 2-Sided Count : 0 F7-28 OPC Drum Rotate : 0
F7-17 ADF/iADF Count : 0 F7-29 A4/LT Count : 0
F7-18 ADF/iADF Read Count : 0 F7-30 A4R/LTR Count : 0
F7-19 Scanner Count : 0 F7-31 A3/LD Count : 0
F7-20 Scanner Read Count : 0 F7-32 B4/LG Count : 0
F7-21 Copy Print Count : 0
F7-21 Copy Scan Count : 0

Call Counter Pri-set Value : 999999

(4) PRINT ERROR:

NO. DATE & TIME ERROR CODE ERROR COUNT | NO. DATE & TIME ERROR CODE ERROR COUNT
-------------------------------------------------------------------------------------------
01 MMM-dd-yyyy 20:07 E04-01 00-00000013 |
02 MMM-dd-yyyy 20:04 E04-01 00-00000013 |
|
|
|
|
|
|
|
-------------------------------------------------------------------------------------------

-LOGO PANASONIC -
***** *********************** -CHARACTER ID - ***** -31415926535897932384-*********

Erklärung der Inhalte

(1) Kunden-ID
(2) Informationscode
(3) Druckerfehlercode
(4) Kundennummer Bis 16 Stellen (Benutzer-Kenncode)

134
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.2.7.4. WARTUNGSRUF-BERICHT

*************************************************** DATE MMM-dd-yyyy ***** TIME 12:00 ********

****************************
> MAINTENANCE ALERT REPORT <
****************************

LAST PRINT ERROR : MACHINE IS RUNNING OUT OF TONER (1)

SERIAL NUMBER :
CUSTOMER ID : ABC COMPANY (2)

FIRMWARE VERSION (3)


SC :
PNL :
SPC :

TRANSMIT COUNTER : 000244 (4)


RECEIVE COUNTER : 000082
COPY COUNTER : 000000
PRINT COUNTER : 000000

NO.DATE & TIME ERROR CODE ERROR COUNT NO.DATE & TIME ERROR CODE ERROR COUNT
---------------------------------------------------------------------------------------------
---------------------------------------------------------------------------------------------

-LOGO PANASONIC -

************************************ -CHARACTER ID - ***** -31415926535897932384-***********

Erklärung der Inhalte


(1) Tonerstand-Niedrig-Meldung (Fest) "TONER FAST VERBRAUCHT"
(2) Kunden-ID Bis zu 16 Zeichen (Benutzer-Kenncode)
(3) Informationscode
(4) Senden/Empfang/Kopieren/Druckzähler

135
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.2.7.5. Toner-Bestellformular

*************************************
> TONER BOTTLE ORDER FORM <
*************************************

**** The toner supply in your machine is running low **** (1)
To order a replacement Bottle from your Authorized Dealer

Panasonic Corp. (2)

by Phone: 1 201 111 5555 (3)


by Fax: 1 201 111 4444 (4)

Thank you for your order.

Customer Name and Address


=========================

Ship to: Bill to:

Attention: Attention:

Phone No.: Phone No.:

Customer ID: ABC COMPANY (5) P.O. No.(if required):

Toner Bottle No.: (6) Serial No.:

Quantity Required:

/ /
Print your name and title Signature & Date

Erklarung der Inhalte

(1) Tonerstand-Niedrig-Meldung (Fest) "Tonerstand im Faxgerät ist niedrig"


(2) Händlername Bis zu 25 Stellen
(3) Tel.-Bestell-Nr. Bis zu 36 Stellen
(4) Fax-Bestell-Nr. Bis zu 36 Stellen
(5) Kunden-ID Bis zu 16 Zeichen (Benutzer-Kenncode)
(6) Tonerflasche Nr. DQ-TU10J (Fur DP-1520P/1820P/1820E)

136
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.2.7.6. ANRUFZÄHLER-BERICHT

*************************************************** DATE MMM-dd-yyyy ***** TIME 03:47 ********

*****************************************************************
> SCHEDULED REPORT - CALL COUNTER HAS REACHED PRE-SET VALUE <
*****************************************************************
LAST PRINT ERROR : MMM-dd-yyyy 20:07 E04-01 00-00000013
SERIAL NUMBER :
(1) CUSTOMER ID : ABC COMPANY
(2) FIRMWARE VERSION
SC :
PNL :
SPC :
(3) COUNTER INFORMATION:
CURRENT PM CYCLE
F7-02 Total Count : 13 (------)
F7-03 PM COUNT : 13 120000
F7-04 Scanner PM Count : 9 (------)
F7-05 . . . . . :
F7-06 OPC Drum Count : 13 (------)
F7-07 Process Unit Count : 13 (------)
F7-08 ADF PM Count : 1
F7-10 Developer Count : 13
F7-11 Sheet Bypass Count : 0 F7-23 PC Print Count : 0
F7-12 1st Paper Tray Count : 3 F7-24 PC Scan Count : 6
F7-13 2nd Paper Tray Count : 0 F7-25 FAX Transmit Count : 0
F7-14 3rd Paper Tray Count : 0 F7-26 FAX Receive Count : 0
F7-15 4th Paper Tray Count : 0 F7-27 FAX Print Count : 0
F7-16 2-Sided Count : 0 F7-28 OPC Drum Rotate : 0
F7-17 ADF/iADF Count : 0 F7-29 A4/LT Count : 0
F7-18 ADF/iADF Read Count : 0 F7-30 A4R/LTR Count : 0
F7-19 Scanner Count : 0 F7-31 A3/LD Count : 0
F7-20 Scanner Read Count : 0 F7-32 B4/LG Count : 0
F7-21 Copy Print Count : 0
F7-21 Copy Scan Count : 0

Call Counter Pri-set Value : 1

(4) PRINT ERROR:

NO. DATE & TIME ERROR CODE ERROR COUNT | NO. DATE & TIME ERROR CODE ERROR COUNT
-------------------------------------------------------------------------------------------
01 MMM-dd-yyyy 20:07 E04-01 00-00000013 |
02 MMM-dd-yyyy 20:04 E04-01 00-00000013 |
|
|
|
|
|
|
|
-------------------------------------------------------------------------------------------

-LOGO PANASONIC -
***** *********************** -CHARACTER ID - ***** -31415926535897932384-*********

Erklarung der Inhalte

(1) Kunden-ID
(2) Informationscode
(3) Druckerfehlercode
(4) “Call Counter” -Voreinstellwert

137
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
4.2.8. Service-Betriebsart 9 (System-Wartung)
4.2.8.1. Übersicht
Dieser Wartungsmodus wird zur Wartung der Maschine verwendet. Zur Systemwartung folgendes
Verfahren anwenden.

Durch Drücken der Pfeiltasten "/\", "\/" " 9: System Maintenance" auf der Anzeige anwählen.

Die "SET"-Taste drücken und "1: Send RCV'D File" wählen. Die Anzeige wird auf Fax-Modus umgestellt.

Die gewünschte Faxnummer wählen.

START drücken, um das Fax zu senden.
Nach der Sendung schaltet das Gerät auf Bereitschaftsbetrieb zurück.

Hinweis:
Wenn die Datei NICHT im Gerät ist, hat es nicht funktioniert.
Die "STOP"-Taste zwei Mal drücken, um den Wartungsmodus zu verlassen.

Systemwartungstabelle
Nr. Wartungsmodus Beschreibung
01 SEND RECEIVED FILE Überträgt Dokumente vom Speicher zu einem anderen Faxgerät
bei einem fatalen Druckerfehler.

138
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

memo

139
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

5 Auseinandergezogene Darstellung und Teileliste


Hinweis:
1. Panasonic behält sich das Recht vor, die hier eingeschlossenen Informationen jeder Zeit und ohne
vorherige Benachrichtigung zu verändern. (Dies schließt die Preisgestaltung von Bauteilen, ihre
Verfügbarkeit sowie gedruckten Text mit ein, ist jedoch nicht ausschließlich auf diese Posten
beschränkt.)
2. Gelieferte elektrische Bauteile können zuvor benutzte Komponenten enthalten.
3. Wichtiger Sicherheitshinweis
Bauteile gekennzeichnet durch die Markierung weist auf besondere Eigenschaften mit Bedeutung
für die Sicherheit hin.
Beim Austausch dieser Bauteile dürfen nur spezifizierte Bauteile des Herstellers verwendet werden.
4. In der Spalte Neue Teile weist “N” auf ein Teil hin, das nur im Modell DP-1520P/1820P/1820E
verwendet wird. “C” weist auf Teile hin, die in früheren Modellen verwendet werden.
5. In der PM bedeutet "PM" soviel wie "Periodisch gewartetes Instandhaltungsteil".
6. Dieses Gerät, welches weitere aufgeführte Bauteile beinhaltet, wird Ihnen als "begrenzte
Verfügbarkeit" zugestanden. Die Verfügbarkeit dieser Bauteile wird für bis zu 3 Jahre nach Einstellung
der Geräteproduktion gewährleistet. Die Einzelbauteile des Gerätes sind jedoch während des
Standard-Zeitraums nach der Produktionseinstellung erhältlich.
7. “RTL” in der Spalte Bemerkungen bedeutet, daß die Speicherzeit für diese Einheit begrenzt ist. Nach
Beendigung dieses Prozesses ist die Einheit für eine bestimmte Zeitdauer noch verfügbar. Die Speicherdauer
der Verfügbarkeit ist abhängig vom Typ der Einheit und den die Teile- und Produktretention regelnden Gesetzen.
Nach Ablauf dieser Zeitdauer ist die Einheit nicht mehr verfügbar.

140
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
5.1. Zielcodes
Für DP-1520P/1820P/1820E
Code Ziel Code Ziel
PA Australien; Neuseeland PP Czech; Slowakei; Polen; Ungarn
Dänemark; Finnland; Norwegen;
England; Singapur; Malaysia; PS
PB Schweden
Hongkong
PT Taiwan
PF Frankreich PU USA; Puerto Rico; Canada
PH Südkorea PY Saudi-Arabien
PK China PW Indien
Deutschland; Österreich; Italien;
PM
Spain

5.1.1. Zielcode für Fax-Option


Für DP-1820P/1820E
Code Destination Code Destination
AA Österreich EN Norwegen; Schweden
Panama
AB England YA
(220 V Wechelstromversorgung)
AE Taiwan YC Slowakei; Indien
AG Deutschland YG Griechenland
AH Holland YK Südkorea
AJ Spanien YM Malaysia
AK Hongkong SAR; PRC YP Czech; Polen; Ungarn
AL Australien YR Rußland; Ukraine
AM Schweiz YS Saudi-Arabien
AP Portugal YT Thailand
AR Belgien YV China
AT Türkei YW Südafrika
AU USA; Puerto Rico; Kanada YX Singapur
AV Frankreich Mexiko, Panama, Brasilien
YY
AW Neuseeland (120 V Wechselstrom)
EE Italien

141
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
5.2. Abdeckung-Baugruppe

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
101 DZMA004441 Cover, Left Scanner N All
102 DZMA004443 Cover, Rear Scanner N All
103 DZMA002394 Cover, Platen C All
104 DZJM000428 Pad, Scanning C All
105 DZMH000013 Hinge, Platen C All
106 DZTE000025 Glass, Platen (L) N All
DZJE001189 PU
107 DZJE001191 Plate, Rear Document N PK
DZJE001188 Other
DZHP010632 PU
109 DZHP010631 Assembly, Document Plate N PK
DZHP010630 Other
110 DZTE000024 Glass, Scanning (S) C All
112 DZJA001385 Bracket, Left Hinge N All
113 DZJA001386 Bracket, Right Hinge N All
114 DZJM001318 Guide, OPS N All
116 DZJM000664 Actuator, OPS C All
117 DZKN000266 Spring, Actuator C All
120 DZML000489 Cover, Bypass Tray N All
121 DZKR000038 Spring, Tray Hold Up N All
122 DZML000491 Tray, Sub Bypass 2 N All
123 DZKL000087 Actuator, Paper Tray N All
124 DZML000490 Tray, Sub Bypass N All
125 DZLF000208 Gear, Guide C All
126 DZML000488 Tray, Bypass N All
DZNK005316 PU
For DP-1820P/
127 PJGFC0033Z Label, Bypass Tray N PK
1820E
DZNK005266 Other
128 DZJF000658 Guide, Rear Set N All
129 DZJF000657 Guide, Front Set N All
131 DZAL000072 Sensor, Photo C All
132 DZMA004445 Cover, Right Scanner N All
133 DZJF000662 Lever, Guide N All
2832 DZEC102304 PC Board, SNS C All
2841 DZFP001590 Harness, MPS C All
2910 DZEC102917 PC Board, SSN N All
Q8 XTB3+8GFN Screw C All
S6 DZPA000086 Screw C All
W9 XTB3+12JFJ Screw N All
X2 DZPA000089 Screw N All
X8 XTB3+8GFJ Screw N All
Y3 XTW3+6LFJ Screw N All

142
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

X2 107 106
103

1
110
116
109
117 X2
Y3
132 X2
104 2832
105
W9 Y3
S6 2

114 113
X8

Y3

112
3

102
See Fig. 3

S6
101
4

Y3
See Fig. 7

129 5
Q8

133
126 128

125 Y3 6
127
2841 124
2910
X8 2841
Q8

131
123 7

122

120

121
8
X8 Fig. 1 Cover Assembly (1/2)

143
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
N For DP-1820P/
DZMA004448 All
201 Cover, Front Door 1820E
DZMA004460 N For DP-1520P All
202 DZMA004453 Cover, Exit N All
203 DZMA004440 Cover, Connector N All
Label, Toner Bottle
204 DZNK005270 N All
Exchange
205 DZJB000447 Angle, Door Cover N All
206 DZKQ000119 Spring, DC N All
207 DZJA000187 Bracket, Magnet C All
208 DZGD000001 Magnet C All
DZNK005449 PK
209 Label, Laser Caution N
DZNK005268 PU, Other
210 DZNK005269 Label, Toner Bottle N All
211 DZMA004447 Cover 1, Front N All
212 FFPTE2650 Label, EPA C All
213 DZJB000456 Plate, Magnet N All
214 DZMG000038 Latch, Waste Toner Box N All
215 DZMA004450 Cover, Left Front N All
216 DZMA004449 Cover, Right N All
217 DZMA004500 Cover, F Card N All
218 DZMA004451 Cover, Rear Side N All
219 DZMA004452 Cover, Inner N All
220 DZMA004454 Cover, Rear N All
223 FFPTE2719 Label, F-ROM C All
DZNK005283 PU, Other
224 Label, Heater Main N
PJGTC0053Z PK
225 DZNK005284 Label, Switch N All
226 DZJJ000017 Wire, Front Door N All
227 AGX206 Switch, Interlock N All
228 DZJB000425 Bracket, Interlock SW N All
229 DZKK000120 Lever, Interlock N All
232 DZPA000097 Screw N All
233 DZUJ000023 Packing, Inner Cover N All
234 DZNK004580 Label, Energy C PB
235 DZNK002411 Label, Ground Warning N PB,PS
236 DZNK003248 Label, Class A C PK
237 PJUIC0218Z Base, Key Counter N All
238 PJUIC0219Z Cover, Key Counter N All
239 PJUIC0221Z Cover, Key Counter Front N All
938 DZPA000092 Screw N All
Q8 XTB3+8GFN Screw C All
S6 DZPA000086 Screw C All
X8 XTB3+8GFJ Screw N All
Y1 XTW3+8PFJ Screw N All
Y2 XTB3+6FFJ-RP Screw N All
Y3 XTW3+6LFJ Screw N All
Y11 XSB4+10FJ Screw N All

144
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

238
Y3 Y11
Y2
234
1
235, 236
237
Y2
239
217 Q8
216 223
S6 2
220 224

225

233

4
S6

226
218 938

232 211 219


Y3 212
5
227
214 Y3
215
X8
229 228 213
209
Y1
208 204 210
203 6
206 207

Y3

X8
205
7
202
201

8
Fig. 2 Cover Assembly (2/2)

145
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
5.3. Scanner-Einheit

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
301 DZJB000431 Frame, Upper Scanner N All
302 DZLD000024 Drum, Wire N All
303 DZJL000395 Wire, Rear N All
304 DZHP009898 Assembly, Drive Shaft N All
305 DZJL000396 Wire, Front N All
306 DZKN000404 Spring, Wire N All
307 DZJF000648 Guide, Wire N All
308 DZLC000001 Pulley, Idler N All
309 DZJA001388 Rail, Rear N All
310 DZJA001387 Rail, Front N All
311 DZJK000106 Holder, Lamp Harness N All
312 DZLB000022 Pulley, Scanner C All
313 DZJA001392 Bracket, Motor N All
314 DZKN000403 Spring, Motor N All
315 DZJN000087 Plate, Rubber N All
316 DZGG000074 Motor, Scanning N All
317 DZLM000214 Bushing N All
318 DZLK000044 Belt, Synchro N All
319 DZJM001366 Sheet, Protection N All
131 DZAL000072 Sensor, Photo C All
2817 DZFP001598 Harness, SNS N All
H7 FFPFJ0041 Snap Ring C All
J7 XUC4VM E-Ring C All
J8 XUC7VM E-Ring C All
Y3 XTW3+6LFJ Screw N All

146
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

315
315 301

1
319
Y3
318 J8

317 2817 2
131
302
Y3

304
H7 302
3
J7
309
308
317

See Fig. 4
303
H7
4
See Fig. 4 H7
308
308

306 305
310 5
308
316
H7
313
Y3
312 311
Y3 6

Y3 J7
314 Y3
307

Y3
Y3

See Fig. 4 307


8
Fig. 3 Scanner Unit (1/2)

147
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
401 DZJB000430 Frame, Lower Scanner N All
402 DZJB000432 Frame, CCD N All
403 DZHC000170 Cover 1, Harness N All
Bracket, Dehumidifier
404 DZJA001439 N All
Heater
405 DZJA001438 Bracket, Harness N All
406 DZJA001384 Cover, CCD N All
407 DZJM001317 Frame, Mirror 1 N All
408 DZJM001347 Slider N All
409 DZKP000370 Plate, Mirror 1 Spring N All
410 DZGM000011 Lamp, Scanning N All
411 DZTD000004 Sheet, Reflective N All
412 DZJC000381 Plate, Wire Lock N All
413 DZJC000382 Plate, Rear Wire Holder N All
414 DZJC000383 Plate, Front Wire Holder N All
415 DZTC000052 Mirror 1 N All
416 DZEA000088 PC Board, Inverter N All
417 DZJA001389 Base, Mirror 2 N All
418 DZJC000384 Plate, Pulley N All
419 DZJA001391 Holder, Front Mirror N All
420 DZKP000280 Spring, 2/3 Mirror C All
421 DZTC000053 Mirror 2 N All
422 DZJM001319 Guide, Lamp Harness N All
423 DZJA001390 Holder, Rear Mirror N All
424 FFPCP0034 Heater C All
425 DZHD000036 Sleeve, Heater C All
426 FFPTE2259 Label, HV C All
427 DZHP010628 CCD Unit C All
428 DZJN000093 Rubber, CCD Frame C All
429 DZJK000045 Clamp C All
430 DZJK000046 Clamp C All
308 DZLC000001 Pulley, Idler N All
2811 DZFP001622 Harness, CCD N All
2829 DZFP001594 Harness, INV N All
2830 DZFP001639 Harness, PTC-AC 1 N All
2834 DZFP001640 Harness, PTC-AC 2 N All
J6 XUC3VM E-Ring C All
X4 XTB3+20GFJ Screw N All
X8 XTB3+8GFJ Screw N All
Y2 XTB3+6FFJ-RP Screw N All
Y3 XTW3+6LFJ Screw N All

148
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

Y3

420 1
423 410

421 A
411
420 Y3
420 Y3 426
Y3 2
412 X8
J6
421
419 413
422 420 Y3
308
407
Y3 412

408 408 3
417 418 X8
415
414
408
308
J6 409
408
416 4
2811 X4
2829 409
Y3 A
427
404
425 410
406
2830 Y2 5
Y3 424

Y3
403 429
405 428
430
6
Y3
425 402
404
424
2834

401

8
Fig. 4 Scanner Unit (2/2)

149
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
5.4. Automatischer Wende-Originaleinzug

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
DZNA001064 PF
DZNA001065 For DP-1520P PK
DZNA001057 PU, Other
DZNA001063 PF
501 DZNA001071 Window, Panel N For DP-1820P PK
DZNA001056 PU, Other
DZNA001062 PF
DZNA001068 For DP-1820E PK
DZNA001038 PU, Other
DZJE001218 PF
502 DZJE001219 Cover, Panel N PK
DZJE001165 PU, Other
503 DZJE001175 Holder, Battery N All
504 CR2032 Battery C All
DZJE001173 AU, Other
DZJE001213 YV
505 DZJE001214 Cover, Key N AE
DZJE001215 YK
DZJE001216 AV
506 DZNA001042 Key N All
507 DZKB000762 Key, Stop C All
508 DZKB000641 Key, Reset C All
509 DZKB000796 Key, Start C All
DZKB000927 For DP-1820P/ PU
DZKB000928 1820E Other
510 Keys, Numerical C For DP-1520P All
DZKB000929 For DP-1820P/
PF
1820E
511 PJBCB0018Z-1 Key, Zoom N All
512 DZKB000930 Key, Function C All
For DP-1820P/
513 DZKP000365 Spring, Speaker N All
1820E
For DP-1820P/
514 DZHP010070 Assembly, Speaker N All
1820E
515 DZNA001040 Lamp, Active N All
516 PJBCB0016Z Key, Contrast C All
517 DZKP000385 Plate 1, Ground N All
518 DZNA001051 Cover, Harness Protection N All
519 DZDA000047 LCD Module C All
520 DZNA001044 Holder, LCD N All
521 DZKB000931 Key, A N All
522 DZKB000669 Key, B C All
For DP-1820P/
523 DZNA001046 Key, Copy N All
1820E
For DP-1820P/
524 DZNA001047 Key, Fax/Email N All
1820E
For DP-1820P/
525 DZNA001048 Key, Scan/File N All
1820E
526 DZNA001049 Key, Print N All
527 DZKB000924 Key, Touch 3 N All
528 DZKB000923 Key, Touch 2 N All

150
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

506 505
538
537
539
1
501
507
508
510
S6
511
502
2
509
Q8 A
512
2916
504 2917
503 515
518
517
3
B

521 519
516

522 B X8
2906 A X8
520 681
523 522
524
527 522 4
525 513
528 2904
526
514
X8
2924 681
2923
681
2905
5

X8

534

529
530
531 6

532
2907

533

7
535 2918 536

X8

X8

S6 8
X8 Fig. 5 Control Panel Unit

151
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
529 DZJE001167 Cover, Control Panel Base N All
Cover, Control Panel
530 DZJE001169 N All
Sub Base
For DP-1820P/
DZNA001055 All
1820E (English)
For DP-1820P/
531 DZNA001058 Sheet, Keyboard N All
1820E (French)
For DP-1820P/
DZNA001059 All
1820E (German)
N For DP-1820P/
532 DZNA001053 Sheet, Keyboard Base All
1820E
N For DP-1820P/
533 DZJE001177 Cover, Keyboard All
1820E
N For DP-1820P/
534 DZJA001365 Bracket, Right Keyboard All
1820E
N For DP-1820P/
535 DZJA001366 Bracket, Left Keyboard All
1820E
N For DP-1820P/
536 DZJE001179 Cover, Keyboard Lower All
1820E
537 DZJE001171 Cover, Aperture N All
PU,PA,PB
DZTY000295
PM,PP,PS
For DP-1520P
DZTY000300 PF
DZTY000306 PK
DZTY000294 PU
DZTY000297 PA,PB,PM,PP,PS
538 Assembly, Control Panel N For DP-1820P
DZTY000299 PF
DZTY000305 PK
DZTY000293 PU
DZTY000296 PA,PB,PM,PP,PS
For DP-1820E
DZTY000298 PF
DZTY000304 PK
539 DZNM000005 Logo, Panasonic N All
681 DZJK000023 Clamp C All
DZEC103463 PK
2904 PC Board, PNL1 N
DZEC102911 PU, Other
2905 DZEC102912 PC Board, PNL2 N All
2906 DZEC102913 PC Board, PNL3 N All
For DP-1820P/
2907 DZEC103049 PC Board, PNL4 N All
1820E
2916 DZFP001627 Harness, PNL1-PNL3 A N All
2917 DZFP001628 Harness, PNL1-PNL3 B N All
2918 DZFP001629 Harness, PNL1-PNL4 N All
2923 DZFP001533 Harness, PNL2 1 N All
2924 DZFP001534 Harness, PNL2 2 N All
Q8 XTB3+8GFN Screw C All
S6 DZPA000086 Screw C All
X8 XTB3+8GFJ Screw N All

152
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

506 505
538
537
539
1
501
507
508
510
S6
511
502
2
509
Q8 A
512
2916
504 2917
503 515
518
517
3
B

521 519
516

522 B X8
2906 A X8
520 681
523 522
524
527 522 4
525 513
528 2904
526
514
X8
2924 681
2923
681
2905
5

X8

534

529
530
531 6

532
2907

533

7
535 2918 536

X8

X8

S6 8
X8 Fig. 5 Control Panel Unit

153
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
5.5. Papiertransport

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
601 DZLA000371 Roller, Registration N All
602 DZLF000748 Gear, 18 Timing Roller N All
603 DZLM000006 Bushing 2, P6L5 C All
604 DZLM000215 Collar, Timing Roller N All
Bracket, Registration
606 DZJA001405 N All
Sensor
Actuator, Paper Exit
607 DZKL000083 N All
Sensor
Actuator, Registration
608 DZKL000084 N All
Sensor
Spring, Registration
609 DZKQ000111 N All
Sensor
611 DZKK000126 Latch, Arm N All
614 DZKQ000110 Spring, Latch N All
615 DZJF000650 Guide, Upper N All
616 DZJF000651 Guide, Front N All
617 DZJF000668 Guide, Feed Roller N All
618 DZLM000213 Bushing N All
619 DZLA000363 Roller, Pickup N PM All
620 DZKG000384 Shaft, Pickup N All
621 DZLF000711 Gear, Pickup Idler N All
622 DZLG000035 Clutch, One-way N All
623 DZLA000360 Roller, Feed N PM All
624 DZLF000710 Gear, Pickup Drive N All
625 DZKQ000107 Spring, Pickup N All
626 DZKG000383 Shaft, Feed N All
627 DZJA001402 Bracket, Pickup N All
629 DZLA000366 Roller, Reverse N PM All
631 DZKK000129 Arm, Reverse N All
632 DZJA001420 Bracket, Reverse N All
633 DZKG000405 Shaft, Reverse N All
634 DZJF000655 Guide, Lower N All
635 DZJM001345 Film, Lower Guide N All
636 DZJM001344 Film, Rear Guide N All
637 DZJM001357 Film, Front Guide N All
638 DZJF000653 Guide, Duplex N All
639 DZLF000744 Gear, T N All
640 DZLD000026 Case, Clutch N All
641 DZKQ000113 Spring, Clutch N All
642 DZLM000050 Bushing, P6L8 C All
643 DZJH000127 Collar, Stopper N All
647 DZJC000387 Guide, Shaft N All
649 DZJL000397 Plate, Pressure N All
650 DZJF000652 Tray, Guide N All
651 DZLM000212 Bushing, Left N All
654 DZKG000399 Shaft, Reverse Roller N All
655 DZJM001343 Film, Separation Roller N All
656 DZKQ000116 Spring, Front N All
657 DZKQ000117 Spring, Rear N All
658 DZLA000365 Roller, Separation N PM All
659 DZJF000654 Guide N All

154
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

Y3 H6
606 698
604
680 G6
607 2820
699 694 1

608 131 601


688 609
681 680
Y2
614 699 602
611 603
665
2

H6
H7 Y3 2820
698 131
695 617

666
H6 Y3
616 620 3
H6 H6
618 627 H6 615
633 631 Y3
H6 H6
629 621
H6
X8
619
634 K5
686 626
632 4
690 625 622
H6 698
H6
Y3 624
635 623

639 X8 636
641 5
642 693
692
K9 638 693
640
651 643
682
654 643
637
658 689 X8
655 X8 6
691 696
X8 647
662 X8 684 H6

657
659 651 685 642
656 649 X8 7
661
685
2839
131 650
664
660
G6 X8
663
8
Y3 697 Y3 Fig. 6 Paper Transportation
2840

155
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
660 DZKL000085 Actuator, No Paper N All
661 DZJA001407 Bracket, Rear Guide N All
662 DZKP000375 Ground Spring N All
663 DZJA001406 Bracket, Front Guide N All
664 DZKN000420 Spring, Fulcrum N All
665 DZJB000438 Bracket, Feed N All
666 DZJM001378 Film, Guide N All
680 DZJK000004 Clamp C All
681 DZJK000023 Clamp C All
682 DZKJ000018 Cam, Feed N All
684 DZJP000065 Board, Pad N All
685 DZKN000138 Spring C All
686 DZKN000416 Spring, Reverse N All
688 DZJA001427 Assembly, Latch Bracket N All
689 DZHP010736 Roller, Feed N PM All
690 DZHP010738 Torque Limiter 1 N PM All
691 DZHP010737 Torque Limiter 2 N PM All
692 DZJM001364 Sponge L N All
693 DZJM001365 Sponge S N All
694 DZGA000041 Clutch, Micro 2 N All
695 DZGA000040 Clutch, Micro 1 N All
Assembly, Feed Roller
696 DZKG000421 N All
Shaft
697 DZKG000419 Pin, Fulcrum N All
698 FFPMQ0649 Bushing C All
699 DZJK000057 Clamp C All
131 DZAL000072 Sensor, Photo C All
Harness, Paper Tray
2820 DZFP001597 N All
Sensor
2839 DZFP001608 Harness, HEPESEN N All
2840 DZFP001616 Harness, Frame Ground N All
G6 FFPFJ0039 Snap Ring C All
H6 FFPFJ0033 Snap Ring C All
H7 FFPFJ0041 Snap Ring C All
K5 XUC5VM E-Ring C All
K9 FFPFJ0043 Snap Ring C All
X8 XTB3+8GFJ Screw N All
Y2 XTB3+6FFJ-RP Screw N All
Y3 XTW3+6LFJ Screw N All

156
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

Y3 H6
606 698
604
680 G6
607 2820
699 694 1

608 131 601


688 609
681 680
Y2
614 699 602
611 603
665
2

H6
H7 Y3 2820
698 131
695 617

666
H6 Y3
616 620 3
H6 H6
618 627 H6 615
633 631 Y3
H6 H6
629 621
H6
X8
619
634 K5
686 626
632 4
690 625 622
H6 698
H6
Y3 624
635 623

639 X8 636
641 5
642 693
692
K9 638 693
640
651 643
682
654 643
637
658 689 X8
655 X8 6
691 696
X8 647
662 X8 684 H6

657
659 651 685 642
656 649 X8 7
661
685
2839
131 650
664
660
G6 X8
663
8
Y3 697 Y3 Fig. 6 Paper Transportation
2840

157
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
5.6. Automatische Duplexeinheit

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
701 DZJF000660 Guide, Bias Transfer N All
702 DZJM001346 Sheet, Insulation Mylar N All
703 DZGT000032 Brush, Discharge C All
704 DZJL000404 Plate, Discharge N All
705 DZJH000128 Spacer, BTR Ring N All
706 DZLF000745 Gear, BTR 27 N All
707 DZKN000418 Spring, BTR N All
708 DZKN000181 Spring, Timing Roller C All
709 DZLM000133 Bushing, Bias Transfer C All
Gear, 17 Pinch Timing
710 DZLF000746 N All
Roller
711 DZLA000368 Roller, Bias Transfer N PM All
712 DZLA000367 Roller, Pinch Timing N All
713 DZKP000376 Lead, HV Bias Transfer N All
714 DZKP000378 Lead, Plate Discharge N All
715 DZKP000377 Lead, Pinch Roller Timing N All
716 FFPLP0769C Spring, Terminal C All
717 DZFP000747 Resistor, 200M ohm C All
718 DZJF000659 Guide, Transfer N All
719 DZKK000130 Arm, Rear Frame N All
720 DZKK000131 Arm, Rear Cover N All
723 DZKL000086 Lever, Release N All
725 DZJA001425 Stopper, Release N All
726 DZJE001202 Cover, Printer N All
727 DZKP000379 Bracket, Pinch Roller N For DP-1820E All
728 DZLA000369 Roller, Duplex Pinch N For DP-1820E All
729 DZKN000417 Spring, Release N All
730 DZKQ000120 Spring, Actuator N For DP-1820E All
731 DZKL000088 Actuator, Duplex Paper N For DP-1820E All
732 DZJF000661 Guide, Duplex 2 N For DP-1820E All
733 FFPMQ0648 Bushing, Front C For DP-1820E All
734 DZLM000134 Bushing, Rear C For DP-1820E All
735 DZLA000370 Roller, Duplex Feed N For DP-1820E All
736 DZLB000060 Pulley, 19 Duplex N For DP-1820E All
737 DZLK000031 Belt, Timing T1 C For DP-1820E All
738 DZLF000747 Gear, 15 Duplex N For DP-1820E All
739 DZJF000656 Guide, Duplex N For DP-1820E All
740 DZLF000354 Gear, E25 C For DP-1820E All
741 DZLF000342 Gear, E20 C For DP-1820E All
743 DZKK000090 Stopper, Tray C All
744 DZHP009941 Bracket, Front Cover N All
745 DZHP009942 Bracket, Rear Cover N All
746 DZHP009943 Plate, Duplex Drive N For DP-1820E All

158
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E
X8

701

1
702
709
711 716

713 707

708 709 2
718 703
X8 709
712 706
710
705
S6 709
X8 J6
708 707
727
728 3
X1

704 714 131


X8 X8 2844
717
715 K9 737 730
736 732 X8
K9 734 731 4
743
G6 719 745
X8 S9 738 X8
720
S9
G6 740
736 735
734 5
C2 741 Y3
S9 S9
746
739 735
X8 733
680 S9
X8 723
725 733
6
729

X8

7
744

680
726

8
Fig. 7 Automatic Duplex Unit

159
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
131 DZAL000072 Sensor, Photo C All
680 DZJK000004 Clamp C All
2844 DZFP001607 Harness, DUPSEN N All
C2 DZPB000020 Screw C All
G6 FFPFJ0039 Snap Ring C All
J6 XUC3VM E-Ring C All
K9 FFPFJ0043 Snap Ring C All
S6 DZPA000086 Screw C All
S9 DZJM000171 Snap Ring C All
X1 XTB3+10GFJ Screw N All
X8 XTB3+8GFJ Screw N All
Y3 XTW3+6LFJ Screw N All

160
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E
X8

701

1
702
709
711 716

713 707

708 709 2
718 703
X8 709
712 706
710
705
S6 709
X8 J6
708 707
727
728 3
X1

704 714 131


X8 X8 2844
717
715 K9 737 730
736 732 X8
K9 734 731 4
743
G6 719 745
X8 S9 738 X8
720
S9
G6 740
736 735
734 5
C2 741 Y3
S9 S9
746
739 735
X8 733
680 S9
X8 723
725 733
6
729

X8

7
744

680
726

8
Fig. 7 Automatic Duplex Unit

161
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
5.7. Elektrische Bauteile

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
801 DZHD000038 Cover, PS N All
802 DZJA001379 Bracket, PS N All
803 DZMC000824 Bracket, Right N All
804 DZHL000002 HDD Unit C All
805 DZJE001207 Cover, HDD N All
806 DZMC000825 Handle N All
807 DZJC000380 Bracket, PS SW N All
808 DZJA001436 Bracket, RLB PCB SW N All
809 DZJA001437 Bracket, RLB PCB N All
810 DZJA001378 Base, PS N All
811 DZJA001443 Bracket, MJR PCB N All
812 DZKP000374 Spring, LAN N All
813 DZJA001377 Bracket, PS Cover N All
814 DZCC000006 Switch, Heater C All
815 DZGG000075 Fan, Rear N All
816 DZGG000076 Fan, PS N All
817 L2BA00000007 PC Board, HSU C All
818 DZCC000011 Switch, Power N All
819 DZDG000153 Coil 1 N Except PU
820 DZDG000154 Coil 2 N Except PU
821 DZTK000002 Counter C All
822 DZJH000084 Supporter, PC Board C All
823 DZHE000059 Duct, Exit N All
824 DZJB000449 Holder, Filter N All
825 DZHE000060 Filter, Ozone N PM All
826 DZMC000827 Guard, Fan N All
827 DZPA000093 Screw N All
828 DZHE000057 Cover, Fan N All
829 LPA3612F LSU Unit N All
830 FFPTE1621B Label, HV Caution C All
832 DZJH000063 Spacer, PCB C All
833 DZJF000462 Guide, Card C All
680 DZJK000004 Clamp C All
681 DZJK000023 Clamp C All
937 DZPA000091 Screw N Except PU
939 DZMM000038 Foot, Damping N Except PU
940 DZJK000070 Clamp N All
941 DZJB000459 Base, CHC N Except PU
Depends on See Sect. 1.17
2801 PC Board, SC N
Destination PC Boards
2802 DZEC102914 PC Board, SPC N All
2803 DZEC102176 PC Board, DC C All
2804 DZEC102887 PC Board, RLB C All
2805 DZEC102137 PC Board, FRM8 C All
2806 DZEC102751 PC Board, WTS C All

162
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A
A B
B C
C D
D E
E
X3
X3

801
801 11

680
680
Y3
Y3 2901
2901 Y3
Y3
802
802

937
937 22
830
830
940
940 Y3
Y3
X3
X3
819
819
939
939
941
941

810
810 33
825
825 Y4
Y4 Y3
Y3
816 X4
816 X4
820
820
815
815 3128
3128
828
828 2804
2804
Y6
Y6
Y3
Y3
823
823 Y3
Y3
824
824 826
826
809
809
X3
X3 44
Y4
Y4 2803
2803
811
811
Y6
Y6 2902
2902 681
681
X3
X3
Y3
Y3 803
803 827
827
829
829
Y3
Y3 3116
3116
Y3
Y3
833
833 806
806
2805
2805 2801
2801
822
822 Y3
Y3
822
822 55
805
805
Y3
Y3 814
814
2903
2903 Y3
Y3
Y3
Y3
813
813 808
808 Y3
Y3
812
812 807
807 806
806
832
832 818
818 804
804
Y3
Y3 Y3
Y3
Y3
Y3
66

3116
3116

2802
2802 681
681
77
817
817
Y3
Y3
681
681
680
680
821
821
2806
2806
88
Fig. 8 Electrical Parts

163
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
Depends on See Sect. 1.17
2901 PC Board, PS N
Destination PC Boards
Depends on See Sect. 1.17
2902 PC Board, MJR N
Destination PC Boards
Depends on See Sect. 1.17
2903 PC Board, FXB N
Destination PC Boards
3116 DZJK000068 Clamp 2, Locking C All
3128 DZJH000026 Spacer, PCB C All
X3 XYN3+F8FJ Screw N All
X4 XTB3+20GFJ Screw N All
Y3 XTW3+6LFJ Screw N All
Y4 XTB3+32GFJ Screw N All
Y6 XTW3+6LFJR Screw N All

164
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A
A B
B C
C D
D E
E
X3
X3

801
801 11

680
680
Y3
Y3 2901
2901 Y3
Y3
802
802

937
937 22
830
830
940
940 Y3
Y3
X3
X3
819
819
939
939
941
941

810
810 33
825
825 Y4
Y4 Y3
Y3
816 X4
816 X4
820
820
815
815 3128
3128
828
828 2804
2804
Y6
Y6
Y3
Y3
823
823 Y3
Y3
824
824 826
826
809
809
X3
X3 44
Y4
Y4 2803
2803
811
811
Y6
Y6 2902
2902 681
681
X3
X3
Y3
Y3 803
803 827
827
829
829
Y3
Y3 3116
3116
Y3
Y3
833
833 806
806
2805
2805 2801
2801
822
822 Y3
Y3
822
822 55
805
805
Y3
Y3 814
814
2903
2903 Y3
Y3
Y3
Y3
813
813 808
808 Y3
Y3
812
812 807
807 806
806
832
832 818
818 804
804
Y3
Y3 Y3
Y3
Y3
Y3
66

3116
3116

2802
2802 681
681
77
817
817
Y3
Y3
681
681
680
680
821
821
2806
2806
88
Fig. 8 Electrical Parts

165
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
5.8. Rahmen-Teile

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
901 DZJB000442 Frame, Right Scanner N All
902 DZJA001371 Post, Rear SC N All
903 DZJA001370 Post, Front SC N All
904 DZJA001369 Frame, SC N All
905 DZJA001368 Bracket, LSU 2 N All
906 DZMC000823 Bracket, Center N All
907 DZJB000441 Frame, Left Scanner N All
908 DZJA001372 Bracket, LSU 1 N All
909 DZJA001374 Bracket, Bottle N All
910 DZMC000822 Frame, Front N All
911 DZKJ000017 Plate, DIAL N All
912 DZJC000378 Plate, SA N All
913 DZKK000119 Lever, SA N All
914 DZJA001373 Bracket, Toner N All
915 DZJD000039 Plate, Engine FL N All
916 DZJA001367 Bracket, Connector N All
918 DZJD000038 Plate, Engine FU N All
920 DZKP000367 Spring, PS Cover N All
922 DZKP000366 Spring, PS N All
923 DZJB000445 Cover, CST N All
924 DZJB000443 Bracket, Inlet N All
926 DZJB000440 Bracket, SPC PCB N All
928 DZJB000444 Bracket, Rear N All
929 DZKN000410 Spring, Contact N All
930 DZJD000044 Holder, Contact Spring N All
931 DZMC000821 Plate, Base N All
932 DZKP000380 Lead, BTR Frame N All
933 DZJD000043 Holder, Rear Engine N All
934 DZJB000421 Frame, Center N All
935 DZKP000368 Spring, Paper Tray Ground N All
936 FFPKD07791 Bracket, Heater C All
938 DZPA000092 Screw N All
942 DZHE000055 Duct, Upper N All
943 DZHE000056 Duct, Lower N All
944 DZJB000426 Base, Paper Tray L N All
945 DZFA000098 Inlet N All
946 DZFP001650 Inlet Harness N All
947 DZJL000023 Plate, Ground C All
948 DZJN000076 Gum, Paper Tray C All
950 DZJM001363 Film, Airflow Control N All
951 DZJB000463 Guide, Counter N All
424 FFPCP0034 Heater C All
425 DZHD000036 Sleeve, Heater C All
680 DZJK000004 Clamp C All
681 DZJK000023 Clamp C All

166
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

Y3

901 1

Y3
920
Y3
X3
Y3 922
902
Y3
903 Y3 2
Y3 923 Y3
Y3 951 947
924 934
923 946 680

926
945
904
Y3
681 3
905
Y3
Y10 681
Y3 680
Y3 908
Y3 906
Y3
3116 681
4
907
3007 935
928 929 Y3
Y3 909
Y7 Y3 910
930
918
911
942 938
943 Y7 5
933 2819
Y3 932 X6 Y3 912
X6 Y3 913
916 Y3
Y2
938

936 914
3115 915 Y3
950 681 6
425 Y3
3116
424 3116 X8
2831
RLB
CN173

931 3011
7
944 3115
X8
3016

948 3016

3012 3017 8
3017 X8 Fig. 9 Frame Parts

167
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
2819 DZFP001595 Harness, WTS N All
2831 DZFP001641 Harness, PTC-AC 3 N All
3007 DZMB000024 Bracket, Rear Lower Right N All
3011 DZJB000427 Base, Right Paper Tray N All
3012 DZJB000428 Bracket, Paper Tray Base N All
3016 DZLA000198 Roller, Paper Tray C All
3017 DZJF000489 Leg, Gum C All
3115 DZJK000067 Clamp C All
3116 DZJK000068 Clamp C All
X3 XYN3+F8FJ Screw N All
X6 XTB3+8JFJ Screw N All
X8 XTB3+8GFJ Screw N All
Y2 XTB3+6FFJ-RP Screw N All
Y3 XTW3+6LFJ Screw N All
Y7 XNC3FJ Nut N All
Y10 XYN4+F6FJ Screw N All

168
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

Y3

901 1

Y3
920
Y3
X3
Y3 922
902
Y3
903 Y3 2
Y3 923 Y3
Y3 951 947
924 934
923 946 680

926
945
904
Y3
681 3
905
Y3
Y10 681
Y3 680
Y3 908
Y3 906
Y3
3116 681
4
907
3007 935
928 929 Y3
Y3 909
Y7 Y3 910
930
918
911
942 938
943 Y7 5
933 2819
Y3 932 X6 Y3 912
X6 Y3 913
916 Y3
Y2
938

936 914
3115 915 Y3
950 681 6
425 Y3
3116
424 3116 X8
2831
RLB
CN173

931 3011
7
944 3115
X8
3016

948 3016

3012 3017 8
3017 X8 Fig. 9 Frame Parts

169
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
5.9. Fixierstation

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
1001 DZJF000647 Guide, SC PCB N All
1002 DZKP000373 Plate, Idle Spring N All
1003 DZLA000083 Roller, Idle C All
1005 DZKP000371 Plate, Ground N All
1006 DZJE001199 Cover, Rear Fuser N All
1007 DZJE001200 Cover, Front Fuser N All
1008 DZKN000407 Spring, Pressure N All
1009 DZLA000357 Roller, Idle 2 N All
1010 DZJF000645 Guide, Pressure Roller N All
1011 DZKQ000109 Spring, Opening N All
1012 DZHD000039 Sheet A N All
1013 DZLF000705 Knob, JAM Release N All
1014 DZJA001409 Plate, Knob N All
1016 DZLA000358 Roller, ADU N For DP-1820E All
1017 DZKN000408 Spring, Idle ADU N For DP-1820E All
1018 DZKK000124 Plate, Rear Pressure N All
1019 DZKK000122 Plate, Front Pressure N All
1020 DZLM000132 Bushing, Pressure Roller C PM All
1021 DZLA000362 Roller, Pressure N PM All
1022 DZKN000409 Spring, Ground N All
1023 DZJF000649 Guide, Front N All
1024 DZKP000372 Plate, Ground 2 N All
1025 DZJE001223 Frame, Lower Assy N All
1026 DZNK005265 Label, High Temperature N All
DZTY000320 PU
1027 Fuser Unit N
DZTY000321 Other
1028 DZGT000044 Brush, Antistatic N All
1029 DZJL000418 Spacer, Guide N All
1030 DZJM001370 Spacer N All
131 DZAL000072 Sensor, Photo C All
2838 DZFP001606 Harness, Thermistor 1 N All
S6 DZPA000086 Screw C All
S9 DZJM000171 Snap Ring C All
X3 XYN3+F8FJ Screw N All
X7 XYN3+F14FJ Screw N All
X8 XTB3+8GFJ Screw N All
Y5 XSN3+W10FJ Screw N All
Y7 XNC3FJ Nut N All

170
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

1002

1027
X8 1003
1006 2
1028
1005

1007
X8 3
1009
Y5
1011 1001

1008 4

1010 1012

1008

S9
5

S9 X7
1013
2838 1018
1014 Y7 131
1020

X8 1017
1016 X8 6
1023
1029 1021 1024

1030 X3 S6

1026 1030
7
1020
1025 Y7 1019
1022

8
Fig. 10 Fuser Unit (1/2)

171
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
1101 DZJE001194 Cover, Exit Roller N All
1102 DZLF000706 Gear, Exit Roll N All
1103 DZLM000052 Bushing, P6L5 Conductor C All
1104 DZJN000088 Roller, Exit 2 N All
1105 DZJF000646 Guide, Fuser Roller N All
1106 DZHC000168 Actuator N All
1107 DZKQ000108 Spring, Actuator N All
1108 DZJB000434 Base, Separator N All
1109 DZJM001320 Separator N PM All
1110 DZJB000429 Frame, Upper Fuser N All
1111 DZJA001394 Plate, Rear Spring N All
1112 DZLF000199 Gear, E39 Fuser Roller C All
1113 DZPJ000004 Ring C All
1114 DZLM000208 Bushing, Fuser Roller N PM All
1115 DZLA000361 Roller, Fuser N PM All
DZGN000052 PU
1116 Lamp, Fuser N PM
DZGN000053 Other
1117 DZJA001396 Plate, Terminal 1 N All
1118 DZDX000016 Fuse, Thermal C All
1119 DZJA001397 Plate, Terminal 2 N All
1120 DZDX000003 Thermostat C All
1121 DZJA001398 Plate, Terminal 3 N All
1122 DZJC000385 Holder, Rear Lamp N All
1123 DZJC000386 Holder, Front Lamp N All
1124 DZJA001393 Plate, Front Spring N All
1125 DZBL000061 Assembly, Thermistor N PM All
1126 DZJE001195 Cover, Fuser Roller N All
1127 DZJE001195 Spring C All
1128 DZKK000121 Actuator 2 N All
1009 DZLA000357 Roller, Idle 2 N All
1402 DZLL000005 Wheel, Star C All
2838 DZFP001606 Harness, Thermistor 1 N All
S9 DZJM000171 Snap Ring C All
X1 XTB3+10GFJ Screw N All
X3 XYN3+F8FJ Screw N All
X8 XTB3+8GFJ Screw N All

172
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

S9
1
1103

1102
1104

1106
1128 X8 2
1009 1103
1107
1127 S9
1109

1101
1109 1105
3
X8
1111
X8 1110 1402
1122
2838
1108 1125

X8 4
X3 X8
X1
A X3
X3 1124
1121 1120
1113 1123
X8
X8 1119 1118
1114
X3 X8 5
1126 1117
X8 C
1112

1115

6
X8
1113
1114 C
A

7
1116
1116

8
Fig. 11 Fuser Unit (2/2)

173
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
5.10. Papierbehälter-Einheit

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
1201 DZUN000017 Container, Toner Waste N PM All
1202 DZML000478 Tray, Spill N All
1203 DZJB000422 Holder, Bottle N All
DZJE001208 PU
1208 Holder, Rear Bottle N
DZJE001180 Other
1209 DZUJ000017 Cleaner, Bottle Shutter N All
1212 DZJC000379 Guide, Bottle Shutter N All
1213 DZJM001308 Film, Bottle Shutter N All
DQ-TU10J-PU Assembly, Toner Bottle PU
1216 N PM
DQ-TU10J-PB (Available as Sales Item) Other
DZJA001442 PU
1217 Hopper Unit N
DZJA001422 Other
X6 XTB3+8JFJ Screw N All
X9 XTB3+8FFJ Screw N All

174
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

1216

1208
X9 1209 X6 5
1213
1212 1203

6
1217
1202

See Fig. 13, 14

1201

8
Fig. 12 Hopper Unit

175
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
5.11. Entwickler-Einheit

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
1301 DZJN000086 Sheet, Toner Dispersion N All
1302 DZJE001186 Cover, Developer N All
1303 DZHE000058 Sponge, Developer N All
1304 DZMH000029 Blade, Doctor N All
1305 DZJE001181 Frame, Lower N All
1306 DZGD000004 Roller, Magnetic N All
Film, Paper Approach
1307 DZNE000117 N All
Guide
1308 DZUJ000019 Seal, Frame N All
1309 DZJM001309 Sheet, Toner N All
1310 DZJA001376 Shield, Rear Side N All
1311 DZJA001375 Shield, Front Side N All
1312 DZJB000420 Frame, Developer N All
1313 DZKN000401 Spring, Joint N All
1315 DZJM001315 Slider N All
1316 DZJA001380 Plate, Front Bias N All
1317 DZLF000701 Coupling 1 N All
1318 DZJE001185 Cover, Gear N All
1319 DZLF000702 Gear, Idle N All
1320 DZKG000377 Shaft 1, Idle N All
1321 DZLF000703 Gear 2, Idle N All
1322 DZKG000378 Shaft 2, Idle N All
1323 DZLM000157 Bearing, Screw C All
1324 DZLF000704 Gear 2, Screw 2 N All
1325 DZJL000394 Plate, Rear Bias N All
1326 DZHA000225 Cover 2, Harness N All
1327 DZLF000699 Gear, Screw 1 N All
1328 DZLM000194 Bearing, Paddle C All
1329 DZUF000009 Screw 1 N All
1330 DZLF000700 Gear, Screw 2 N All
1331 DZUF000010 Screw 2 N All
1332 DZJL000215 Holder, TDC Sensor C All
1333 DZJM001311 Film, Pipe N All
1334 DZUJ000021 Seal, Pipe N All
1335 DZJE001184 Cover, Pipe N All
1336 DZLM000205 Bearing, PL Screw N All
1337 DZUF000008 Screw, Supply N All
1338 DZJE001183 Pipe, Support N All
1339 DZJB000424 Frame, Pipe N All
1340 DZLM000204 Bushing, Joint N All
1341 DZLF000697 Gear, Pipe 15 N All
1342 DZLM000203 Bushing 2, Joint N All
1343 DZKN000398 Spring, Coil N All
1344 DZLN000021 Joint, Screw N All
1345 DZKG000376 Shaft, DR N All
1346 DZLF000698 Gear, Pipe 15T N All
1347 DZHP009933 Developer Unit N All
1348 DZLM000193 Bearing, Mag C All
1349 DZAN000012 Sensor, Toner N All
1350 DZJC000395 Block N All
1351 DZQJ000083 Tape, Block N All

176
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E
To Fig. 14

1333
1
H7
1343
H7 1301
1342 1334
1344 H6
1335 1337 1339 1346
1345
X9 2

H7 1336 1340 1304


H7 1329 1303
1302
1339 1351
1341
1350
1357

1355 1358 3
1338 1305
X9
Y8
1318 1310 1308 1355
1356 X9
1313
1309 4
1324 1356
1325 1354 1306
H6 1353
1321 1323 X9
1352
1317 1323
1322 1312 1359

1348 680 1311


5
K5

1313
1320
1319 1315
2836 X9
1349 1316 6

1348
1307 X9
J8
1332 1331
X9 1328

1330 7
1347
X9
1329

1326 1328
To Fig. 14 1327

8
Fig. 13 Developer Unit

177
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
1352 DZHE000067 Sponge, Cover L N All
1353 DZHE000068 Sponge, Cover Angle N All
1354 DZHE000069 Sponge, Cover S N All
1355 DZHE000071 Seal, Developer Side N All
1356 DZHE000072 Sponge, Developer Side N All
Sponge, Doctor Blade
1357 DZHE000073 N All
Side A
Sponge, Doctor Blade
1358 DZHE000074 N All
Side B
1359 DZHE000070 Sponge, Cover M N All
680 DZJK000004 Clamp C All
2836 DZFP001604 Harness, Toner Sensor N All
H6 FFPFJ0033 Snap Ring C All
H7 FFPFJ0041 Snap Ring C All
J8 XUC7VM E-Ring C All
K5 XUC5VM E-Ring C All
X9 XTB3+8FFJ Screw N All
Y8 XTN3+10GFJ Screw N All

178
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E
To Fig. 14

1333
1
H7
1343
H7 1301
1342 1334
1344 H6
1335 1337 1339 1346
1345
X9 2

H7 1336 1340 1304


H7 1329 1303
1302
1339 1351
1341
1350
1357

1355 1358 3
1338 1305
X9
Y8
1318 1310 1308 1355
1356 X9
1313
1309 4
1324 1356
1325 1354 1306
H6 1353
1321 1323 X9
1352
1317 1323
1322 1312 1359

1348 680 1311


5
K5

1313
1320
1319 1315
2836 X9
1349 1316 6

1348
1307 X9
J8
1332 1331
X9 1328

1330 7
1347
X9
1329

1326 1328
To Fig. 14 1327

8
Fig. 13 Developer Unit

179
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
5.12. Trommel-Einheit

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
1401 DZHD000040 Sheet, Radiation N All
1402 DZLL000005 Wheel, Star C All
PM
1403 DQ-H60J-PU Drum, OPC N Available as All
Sales Item
1404 DZJM001314 Bushing, OPC N All
1405 DZJL000362 Plate, Nut C All
1407 DZJM001330 Holder, OPC Drum Shaft N All
1408 DZJN000085 Blade, Cleaning N PM All
1409 DZJM001313 Roller, Spacer N All
1410 DZJP000063 Felt, Front Cleaning N PM All
1411 DZJP000064 Felt, Rear Cleaning N PM All
1412 DZJM001325 Sponge, Cleaning N PM All
1413 DZJM001328 Sponge, Long Cleaning N All
1414 DZJM001329 Sponge, Short Cleaning N All
1415 DZJM001324 Sheet, Scoop N PM All
1416 DZJM001333 Film, PDL N All
1417 DZJM001332 PDL, WTB N All
1418 DZLM000211 Bushing, Screw N All
1419 DZLF000731 Gear, PDL Joint N All
1420 DZJM001326 Screw, WT N All
1421 DZPA000075 Screw, Drum Unit Fix C All
1422 DZJM001331 Cap, WT N All
1424 DZJM000377 Sponge, Cap C All
1425 DZKN000178 Spring, Cap C All
1426 DZJM001327 Pipe, WTB N All
1427 DZJM001341 Handle, Cleaning Lever N All
1428 DZJM001339 Lever, Cleaning N All
1429 DZJL000403 Guide, Lever N All
1430 DZJM001342 Sponge, Charge N All
1431 DZJM001373 Holder, Charge N All
1432 DZHA000226 Cover, Charge N All
1433 DZJL000400 Grid, Charge N All
1434 DZHC000169 Sheet, Blind N All
1435 DZKN000415 Spring, Charge N All
1436 DZJL000402 Holder, Charge Wire N All
1437 DZJM001372 Holder, Rear Charge N All
1438 DZHA000227 Cover, Rear Charge N All
1439 DZJM001337 Base, Charge Cleaning N All
1440 DZJM001340 Pad, Cleaning N All
1441 DZJM001338 Base, Pad N All
1442 DZJM001312 Frame, OPC N All
1443 DZJL000401 Wire, Charge N PM All
1444 DZJL000399 Case, Charge N All
1445 DZJL000398 Shaft, OPC N All

180
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

1448
1436 From Fig. 13
1
1440
1438 1437
1433 1441 1429

1439 1440 1444


1443
1401 1428 2
1435 1451 1427
1419
1418 1431
1432
1454 1430
1417 1434
1419
2837 3
1418 1447
1416

2807 1420

1442 2836
1404
1402 1405

5
1450
1421
1452
1453 1426
1409 1425
1412 X9
1445
6
1403 1414 1424
1407
1415 X3 1422
1411
1408

1410 1412 7
1414
1413
X3
From Fig. 13
1449

8
Fig. 14 Drum Unit

181
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
1447 DZHP010409 Assembly, Charge Corona N All
1448 DZTY000318 Assembly, OPC Frame N All
1449 DZTY000319 Assembly, Process Unit N All
1450 DZKP000225 Plate, Star Wheel C All
1451 DZKP000389 Plate, Ground N All
1452 DZHC000173 Sheet N All
1453 DZHC000172 Plate N All
1454 DZJM001375 Film, Charge Side N All
2807 DZEC102830 PC Board, PCL C All
2836 DZFP001604 Harness, Toner Sensor N All
2837 DZFP001605 Harness, PCL PCB N All
X3 XYN3+F8FJ Screw C All
X9 XTB3+8FFJ Screw N All

182
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

1448
1436 From Fig. 13
1
1440
1438 1437
1433 1441 1429

1439 1440 1444


1443
1401 1428 2
1435 1451 1427
1419
1418 1431
1432
1454 1430
1417 1434
1419
2837 3
1418 1447
1416

2807 1420

1442 2836
1404
1402 1405

5
1450
1421
1452
1453 1426
1409 1425
1412 X9
1445
6
1403 1414 1424
1407
1415 X3 1422
1411
1408

1410 1412 7
1414
1413
X3
From Fig. 13
1449

8
Fig. 14 Drum Unit

183
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
5.13. Antriebseinheit

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
1501 DZJA001413 Frame A, Bottle Drive N All
1502 DZJA001414 Frame B, Bottle Drive N All
1503 DZGG000051 Motor, DC C All
1504 DZKP000384 Plate 2, Ground N All
1505 DZLF000736 Gear, Toner Sensor N All
1506 DZLF000739 Gear 3, Toner Idle N All
1507 DZLF000737 Gear 1, Toner Idle N All
1508 DZLF000735 Gear, Toner Drive N All
1509 DZKN000413 Spring, Toner N All
1510 DZLF000738 Gear 2, Toner Idle N All
1511 DNQ18AS14W26 Motor, Drive N All
1512 DZGB000045 Solenoid N For DP-1820E All
1513 DZLK000043 Belt 1, Timing N All
1514 DZJA001395 Frame A, Main Drive N All
1515 DZJA001399 Frame B, Main Drive N All
1516 DZJA001401 Cover B, Main Drive N All
1517 DZLF000716 Gear, Fuser Drive N All
Assembly, Fuser Drive
1518 DZHP009912 N All
Plate
1519 DZLF000718 Gear, Waste Toner Drive N All
1520 DZLF000724 Gear 1, Waste Toner Idle N All
1521 DZLF000719 Gear 2, Waste Toner Idle N All
1522 DZLF000717 Gear 2, Fuser Idle N All
1523 DZLF000721 Gear 3, Fuser Idle N All
1524 DZLF000715 Gear 3, MG N All
1525 DZLF000722 Gear 4, Fuser Idle N All
1526 DZLF000720 Gear 1, Registration Idle N All
1527 DZLF000723 Gear 2, Registration Idle N All
1528 DZLF000713 Gear 3, Drum N All
1529 DZLF000707 Gear 2, Drum N All
1530 DZLF000714 Gear 2, Mag N All
1531 DZLN000022 Coupling, Mag N All
1532 DZKN000406 Spring, Mag Drive N All
1533 DZKG000382 Shaft, Mag Drive N All
1534 DZLF000709 Gear 1, Mag N All
1535 DZLN000007 Joint, OPC C All
1536 DZKN000405 Spring, OPC Drive N All
1537 DZKG000381 Shaft, Drum Drive N All
1538 DZLF000708 Gear 1, Drum N All
1539 DZTY000312 Assembly, Bottle Drive N All
1540 DZTY000311 Assembly, Main Drive N All
1541 DZTY000314 Assembly, Feed Drive N All
For DP-1520P/
DZTY000315 All
1542 Assembly, Exit Drive A N 1820P
DZTY000317 For DP-1820E All
1543 DZTY000316 Assembly, Exit Drive B N For DP-1820E All
1544 DZJH000124 Spacer N All
1545 DZGB000046 Solenoid N All
1546 DZLM000209 Bearing 1 N All
1547 DZLM000210 Bearing 2 N All

184
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

131
2822 2822
1505
1540 1504 1
1506
1511 1507
Y3 2845

1503
X8 1518 1509

1544 X8 1508
1501 2
Y9
1517
1539 2822
1522 1510 1506

1523 2845
1502
3
1555 1503
1524
1528
1525
1514 Y3
1548 1525
1538 1529 4
1553 1524
J8
1530
1533 1527
1549 1536
1537 1515 X8
1534
1516
1551 1546 1526 1521 5
1552 K5 1519 1520
1535
1547
1532 1531
1550
Y3
3F
1543 6
1512 1542

680
680
681 1545
7

Y3
Y3

1513 Y3 934
1554
1541
8
Fig. 15 Drive Unit

185
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
1548 DZLM000216 Bearing 3 N All
1549 DZLM000217 Bearing 4 N All
1550 DZPK000032 Polyslider N All
1551 DZTT000614 Pin 1 C All
1552 DZTT000718 Pin 2 N All
1553 XPJ2D14WV Pin 3 C All
1554 DZJA001429 Bracket, Solenoid N All
1555 DZJG000013 Fly Wheel N All
131 DZAL000072 Sensor, Photo C All
680 DZJK000004 Clamp C All
681 DZJK000023 Clamp C All
934 DZJB000421 Frame, Center N All
2822 DZFP001603 Harness, BSMT N All
2845 DZFP001610 Harness, BSMT 2 N All
3F XYN3+F5 Screw C All
J8 XUC7VM E-Ring C All
K5 XUC5VM E-Ring C All
X8 XTB3+8GFJ Screw N All
Y3 XTW3+6LFJ Screw N All
Y9 XYN4+F8FJ Screw N All

186
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

131
2822 2822
1505
1540 1504 1
1506
1511 1507
Y3 2845

1503
X8 1518 1509

1544 X8 1508
1501 2
Y9
1517
1539 2822
1522 1510 1506

1523 2845
1502
3
1555 1503
1524
1528
1525
1514 Y3
1548 1525
1538 1529 4
1553 1524
J8
1530
1533 1527
1549 1536
1537 1515 X8
1534
1516
1551 1546 1526 1521 5
1552 K5 1519 1520
1535
1547
1532 1531
1550
Y3
3F
1543 6
1512 1542

680
680
681 1545
7

Y3
Y3

1513 Y3 934
1554
1541
8
Fig. 15 Drive Unit

187
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
5.14. Papierablage

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
For 1st Paper
DZMC000829 All
Tray
1601 Cover, Sub Tray N
For Other Paper
DZMC000828 All
Tray
For 1st Paper
DZML000480 All
Tray
1602 Cover, Paper Tray N
For Other Paper
DZML000487 All
Tray
1603 DZML000479 Base, Paper Tray N All
1604 DZML000484 Lever, Guide N All
1605 DZML000481 Guide, Front N All
1606 DZML000482 Guide, Rear N All
1607 DZJF000414 Guide, E C All
1609 DZLA000356 Roller, Paper Tray N All
1610 DZML000483 Plate, Bottom N All
1611 DZLF000465 Gear, Tray C All
1613 DZJL000414 Plate, Lift N All
1616 DZKG000420 Assembly, Arm Shaft N All
1617 DZJM001369 Film, Paper Guide N All
H6 FFPFJ0033 Snap Ring C All
X3 XYN3+F8FJ Screw C All
Y1 XTW3+8PFJ Screw N All

188
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

X3
1

1613

1616
H6
2
Y1
1610
1604
Y1
1606

Y1 3

1611 1605
1607
1609
Y1

1609 4

Y1

1617
Y1 5

Y1

1603
1601 6

1602

Y1
7

8
Fig. 16 Paper Tray

189
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
5.15. Automatischen Originaleinzugs

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
1701 DZMA003293 Cover, ADF Rear C All
1702 DZMA003291 Cover, ADF Front C All
1703 DZJA000852 Bracket, Substrate C All
1704 DZKN000271 Spring, White Rear C All
1705 DZJM000670 Base, ADF C All
1706 DZML000422 Tray, Original Lower C All
1707 DZKR000032 Spring, Ground C All
1708 DZML000507 Tray, Original Front N All
1709 DZHC000057 Actuator, Original Length C All
1710 DZLF000077 F Gear, D14 C All
1711 DZML000499 Guide, Original Front N All
DZML000432 PU
1712 Tray, Original Upper C
DZML000433 Other
1713 DZJM000676 Actuator, Original Width C All
1714 DZML000500 Guide, Original Rear N All
1716 DZKQ000071 Spring, Original Length C All
1717 DZJM001241 Spacer C All
1719 DZGT000007 Brush, Antistatic C All
131 DZAL000072 Sensor, Photo C All
430 DZJK000046 Clamp C All
2832 DZEC102304 PC Board, SNS C All
2846 DZEC102303 PC Board, ADF C All
2851 DZFP001240 Harness, ADF SNS C All
19 XTB3+8J Screw C All
62 XTB3+6J Screw C All
B1 DZPB000007 Screw, Silver C All
B9 DZJM000171 Snap Ring C All

190
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

1714 1709
1712
1716
1713
1711 1

B9
B9 2851
131
1716
1709 1708 2
1710
62

2832
2851 131
B1
3
1701
2851
B1
62
See Fig. 18, 19, 20 B1
1706

1707
19

19 B1
2846
5
1719
430

1702
19

6
1703

1704
1717

1705
8
Fig. 17 ADF (1/4)

191
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
1801 DZJA000858 Plate, Angle C All
1802 DZJA000853 Bracket, Left Hinge C All
1803 DZKG000152 Shaft, Left Hinge C All
1804 DZJM000679 Base, Left Hinge C All
1805 DZKN000270 Spring, Lower Left Hinge C All
1806 DZJM000680 Guide, Left Spring C All
1807 DZJM000690 Holder, Left Spring C All
1808 DZKN000269 Spring, Upper Left Hinge C All
1809 DZJM000681 Holder, Upper Left Spring C All
1810 DZKN000268 Spring, White Front C All
For DP-1820P/
1811 DZJM000677 Holder, Stamp C All
1820E
1812 DZLA000258 Roller, Exit 1 C All
1813 DZLM000072 Bushing, P6L8 C All
1814 DZJM000692 Sheet, White C All
1815 DZJA000850 Guide, White C All
1816 DZJA000855 Bracket, Hinge Right C All
1817 DZKG000154 Shaft, Hinge Right C All
1818 DZJM000684 Base, Hinge Right C All
1819 DZJM000688 Guide, Spring Right C All
1820 DZKN000273 Spring, Hinge Right C All
1821 DZJA000856 Plate, Hinge Right C All
1822 DZHP006374 Scanning Pad C All
Hook and Loop Fastener
1823 DZQJ000022 C All
Tape (Loop Side)
For DP-1820P/
1824 DZHP005821 Solenoid, Stamp C All
1820E
1825 DZJM000926 Film, Lower C All
1826 DZJM000927 Film, Upper C All
DZHT000027 For DP-1820P/ AU
1827 Stamp Head C
DZHT000004 1820E Other
1828 DZJM001358 Sheet, Protection N All
DZHP000237 For DP-1820P/ AU
1829 Assembly, Stamp C
DZHP000240 1820E Other
For DP-1820P/
1830 DZHP005513 Unit, Stamp N All
1820E
1704 DZKN000271 Spring, White Rear C All
1717 DZJM001241 Spacer C All
For DP-1820P/
2125 DZHP001664 Base, Stamp C All
1820E
For DP-1820P/
2852 DZFP001169 Harness, Stamp C All
1820E
19 XTB3+8J Screw C All
1N XTB4+8J Screw C All
5Y XUC4 E-Ring C All
6A XTB3+12G Screw C All
B1 DZPB000007 Screw, Silver C All

192
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

1816

1817

5Y 1
B1
1801
1N
1818
1819
1820
6A 2

1704
1717 1821

1826 4

1828
1810
1815
1827
1826 1829 1825
2125
1814
1830 5
1823
2852
1824
1802
19
1803
1812 6
1811
1813
1809
5Y 19
B1
1808
1801 1N
1807
7

1806

6A

1805 1822
1804
8
Fig. 18 ADF (2/4)

193
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
1901 DZJA000854 Bracket, Adjust C All
1902 DZMA003295 Cover, ADF C All
1903 FFPLK0381B Latch C All
1904 DZKN000267 Spring, Latch C All
1905 DZGG000052 Motor, ADF C All
1906 DZJA000849 Bracket, Motor C All
1907 DZLF000453 F Gear, E20S20 C All
1908 DZLF000454 F Gear, E28S22 C All
1909 DZLF000315 F Gear, E16 C All
1910 DZLF000452 Pulley, S27 C All
1911 DZLK000029 Belt, Drive 1 C All
1912 DZLK000023 Belt, Drive 2 C All
1913 DZJA000851 Bracket, Pulley C All
1914 DZJA000848 Bracket, Right C All
1915 DZJK000018 Clamp C All
1916 DZJA001190 Cover, ADF PC Board C All
1918 DZCF000022 Switch, Cover Open C All
1919 DZKQ000073 Spring, Ground C All
429 DZJK000045 Clamp C All
698 FFPMQ0649 Bushing C All
2848 DZFP001164 Harness, ADF Motor C All
2850 DZFP001167 Harness, Open Switch C All
18 XYN3+J6 Screw C All
19 XTB3+8J Screw C All
B9 DZJM000171 Snap Ring C All
G3 FFPFJ0041 Snap Ring C All

194
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

1905 429 19

2848 19
429 1916 1
1906 1910

698

19 18
2
19
1907
19 1915
1919 1912
1908
19
429
18
3
G3
1909
1911
B9 1913
19
1918 19
1910 2850
698 1914
19 4

1902
5

6
1904
1903

See Fig. 20
1901
19

8
Fig. 19 ADF (3/4)

195
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
2001 DZLA000216 Roller, Paper Feed C PM All
2002 DZJM000672 Guide, Lower Paper Feed C All
2003 DZKQ000070 Spring, Timing C All
2004 DZJM000674 Actuator, Timing C All
2005 DZJM000013 Plate, Pressure C All
2006 DZKR000004 Spring, Pressure Plate C All
Lever, Pressure
2007 DZJM000678 C All
Adjustment
2008 DZJM000675 Actuator, NP C All
2009 DZKQ000074 Spring, NP Actuator C All
2010 DZLA000257 Roller, Feed C All
2011 DZKP000251 Plate, Exit C All
2012 DZLA000326 Roller, Exit Pinch C All
2013 DZJM000683 Stopper, ADF Cover C All
2014 DZKG000150 Shaft, Drive Pinch C All
2015 DZLA000304 Roller, Drive Pinch C All
2016 DZJM000686 Stopper, Original C All
2017 DZJM000673 Guide, Upper Paper Feed C All
2018 DZLA000204 Roller, Pre Feed C PM All
2019 DZKG000151 Shaft, Pre Feed C All
2020 DZJM000414 Gear 2, Pre Feed C All
2021 DZLF000330 Gear 1, Pre Feed C All
2022 DZKN000272 Spring, Pick Up C All
2023 DZJM000682 Cover, Pad C All
2024 DZJN000052 Rubber, Separation C PM All
2025 DZLF000456 D Gear, D26 C All
2026 DZJM000685 Holder, Roller C All
2027 DZJM000691 Rack, Pickup C All
2028 DZJM000687 Guide, Rack C All
2029 DZKG000153 Paper Feed Shaft Assembly C All
2030 DZLF000385 F Gear, D16 C All
Spring, Pinch Roller
2031 DZKR000037 C All
Pressure
2032 DZKM000020 Sheet, ADF C All
2033 DZJA001172 Bracket, Center C All
131 DZAL000072 Sensor, Photo C All
698 FFPMQ0649 Bushing C All
1901 DZJA000854 Bracket, Adjustment C All
1902 DZMA003295 Cover, ADF C All
1903 FFPLK0381B Latch C All
1904 DZKN000267 Spring, Latch C All
2324 DZGA000007 Clutch C All
2848 DZFP001164 Harness, ADF Motor C All
2849 DZFP001165 Harness, PNT/REV C All
19 XTB3+8J Screw C All
B9 DZJM000171 Snap Ring C All
G3 FFPFJ0041 Snap Ring C All

196
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E
2848

G3 698 1902
2324 1
2029

2028
19
2017
2
2027 2016

2018
2026 2030
2019
2020 3

1903 2021

1904 2031

698 2022 2015


2032 19
G3 2012 4
2014
2001 2011
2025
2013
2023 2012
2011
5
2024

2002 2849
1901 6

2003 19
131
2005
2009
2004 2849 7
2010

698
B9
2006
2033
2008 19
2007 131 8
Fig. 20 ADF (4/4)

197
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
5.16. Invertierenden Automatischen Originaleinzugs (Für DP-1820E)

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
2101 DZMA002337 Cover, ADF Rear C All
2102 DZJA000724 Hinge, Arm C All
2103 DZJA000727 Plate, Reinforcement C All
2104 DZKG000124 Shaft, P6 C All
2105 DZJA000728 Base, Right Hinge (B) C All
Guide, White Reference
2106 DZJA000689 C All
Seal
Spring, White Reference
2107 DZKN000187 C All
Seal Guide
2108 DZJM000486 Seal, White Reference C All
2109 DZKN000207 Coil Spring, Ground C All
2110 DZMA002333 Base, ADF C All
Plate Spring, ADF Input
2111 DZKP000215 C All
Tray
2112 DZJA000730 Bracket, ADF Mounting C All
2113 DZMC000713 Cover, Hinge C All
2114 DZJA000726 Stopper, Hinge C All
2115 DZJM000449 Film, Hinge C All
2116 DZJC000289 Carrier, Sleeve C All
2117 DZJP000026 Felt C All
2118 DZJC000288 Holder, Sleeve C All
2119 DZJM000469 Sleeve, Right C All
2120 DZJA000696 Bracket, Sensor C All
2121 DZJM000475 Slider C All
2122 DZLM000007 Bushing, P6L7.4 C All
2123 DZJM000888 Film, Front C All
2124 DZJJ000009 Band C All
2125 DZHP001664 Base, Stamp C All
2126 DZMA002329 Cover, ADF C All
2127 DZJM001285 Film, Top Cover C All
2128 DZKP000358 Spring, Plate C All
2129 DZJM000429 Holder, Stamp C All
2130 DZLA000080 Roller 1, Pinch C All
From July 2004
2131 DZMA004372 Cover 2, Hinge C All
Production

198
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

19 131
429
2101 2857 2860
B1 2120 19 1
19

2847

See Fig. 26 2
2124
B4 See Fig. 22
See Fig. 27 19

2111

2117 2122
2121 B4
2126 2104 5Y
2115 4
19 2119 2123
2118 2121 19
2117 19 2102 2103
2122
19
19
M2 5Y 5
2114
2116
F7
19
2131
2128
2110
2105

6
2130
6A
2113
2112
2106

2107
1829
1827 7
2125

19
19 1824
2107
2129
2108
2127 8
2109 Fig. 21 Inverting ADF (1/7)

199
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
131 DZAL000072 Sensor, Photo C All
429 DZJK000045 Clamp C All
1824 DZHP005821 Solenoid, Stamp C All
DZHT000027 AU
1827 Stamp Head C
DZHT000004 Other
DZHP000237 AU
1829 Assembly, Stamp C
DZHP000240 Other
2847 DZEC101648 PC Board, i-ADF C All
2857 DZFP001439 Harness, B1 Sensor C All
2860 DZFP000974 Harness, ADF-FG C All
19 XTB3+8J Screw C All
5Y XUC4 E-Ring C All
6A XTB3+12G Screw C All
B1 DZPB000007 Screw, Silver C All
B4 XTB3+8JK Screw C All
F7 XSN4+W10FN Screw C All
M2 DZPA000064 Screw, Thumb C All

200
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E
A B C D E

19 131
429
2101 2857 2860
B1 2120 19 1
19

2847

See Fig. 26 2
2124
B4 See Fig. 22
See Fig. 27 19

2111

2117 2122
2121 B4
2126 2104 5Y
2115 4
19 2119 2123
2118 2121 19
2117 19 2102 2103
2122
19
19
M2 5Y 5
2114
2116
F7
19
2131
2128
2110
2105

6
2130
6A
2113
2112
2106

2107
1829
1827 7
2125

19
19 1824
2107
2129
2108
2127 8
2109 Fig. 21 Inverting ADF (1/7)

201
SEP 2004
Digitized in Heiloo, Holland
www.freeservicemanuals.info 29/6/2014

DP-1520P/1820P/1820E

Safety Ref. New


Part Number Part Name Remarks Destination
Mark No. Parts
DZMA002341 PU
2201 Tray, ADF Input C
DZMA002474 Other
2202 DZMA004339 Guide, Original Rear C All
2203 DZMA004338 Guide, Original Front C All
2204 DZKQ000012 Spring, Actuator C All
2205 DZJM000159 Base, Actuator C All
2206 DZJA000699 Bracket, Actuator C All
2207 DZMA002348 Rack, Original Guide C All
2208 DZMA002343 Cover, ADF Tray Bottom C All
2209 DZML000508 Tray, Sub N All
2210 DZMA002335 Cover, ADF Front C All
DZHP010765 PU
2211 Assembly, ADF Tray N
DZHP010766 Other
104 DZJM000428 Pad, Scanning C All
131 DZAL000072 Sensor, Photo C All
1709 DZHC000057 Actuator, Original Length C All
1710 DZLF000077 F Gear, D14 C All
2110 DZMA002333 Base, ADF C All
Plate Spring, ADF Input
2111 DZKP000215 C All
Tray
2832 DZEC102304 PC Board, SNS C All
2856 DZFP000892 Harness, SNS C All
19 XTB3+8J Screw C All
B1 DZPB000007 Screw, Silver C All
B9 DZJM000171 Snap Ring C All
E8 XTW3+10S Screw C All

202