Sie sind auf Seite 1von 2

Starten Sie Ihre Zukunft bei der Energieanlagen Nord

Ausbildung zum Anlagenmechaniker/in


für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Daten und Fakten Anlagenmechaniker/-innen


· die Ausbildung dauert 3,5 Jahre Sie ...
· die Ausbildung findet am Lernort im Betrieb und der Berufsschule statt · Planen und steuern Arbeitsabläufe, kontrollieren und beurteilen Arbeits-
· die Ausbildungsinhalte werden in einem der Handlungsfelder: ergebnisse und wenden Qualitätsmanagementsysteme an
Wassertechnik, Lufttechnik, Wärmetechnik und Umwelttechnik sowie · Montieren und demontieren Rohrleitungen, Kanäle und Komponenten
erneuerbaren Energien vertieft vermittelt von Ver- und Entsorgungsanlagen, transportieren und sichern sie
· Installieren und prüfen elektrische Baugruppen und Komponenten
Arbeitsgebiete · Installieren Reglungs- und Steuerungs-, Sicherheits- und Überwach-
­ ungseinrichtungen, stellen sie auf die Sollwerte ein und prüfen sie
· Anlagenmechanikerinnern/Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- · Prüfen die Funktionen von versorgungstechnischen Anlagen und
und Klimatechnik arbeiten in der Montage und Instandhaltung von Systemen, stellen sie ein, optimieren und warten sie
komplexen Anlagen und Systemen in der Versorgungstechnik. · übergeben versorgungstechnische Anlagen und Systeme an die Kunden
· Sie sind im Handwerk und in der Industrie an unterschiedlichen Einsatz- und weisen diese in die Bedienung der Anlagen ein
orten tätig, vornehmlich auf Baustellen, in Wohn- und Betriebsge- · führen die Inspektion, Wartung und Instandsetzung versorgungstech
bäuden sowie in Werkstätten. nischer Anlagen uns Systeme durch
· Ein weiterer Schwerpunkt ist der Dienstleistungsbereich beim Kunden · beraten und betreuen Kunden in Bezug auf Produkte und Dienstleist­-
ungen des Betriebes unter Beachtung ökologischer und ökonomischer
Aspekte
· arbeiten auch mit englischsprachigen Unterlagen und wenden auch
englische Fachausdrücke an

Kompetent und innovativ ...


Arbeitsverhalten Neigungen und Interessen
· Sorgfalt (Materialien auf das geforderte Maß sägen, schneiden und · Interesse an Technik
stanzen, Funktionen und Einstellwerte von Anlagen überprüfen) · Neigung zu handwerklicher Tätigkeit (versorgungstechnische Systeme
· Mobilitätsbereitschaft (ständig wechselnde Einsatzorte beim Kunden planen, installieren, warten und instand setzen)
oder auf Baustellen) · Neigung zum Umgang mit technischen Geräten, Maschinen und
· Kooperationsfähigkeit (Zusammenarbeit mit anderen Fachkräften aus Anlagen (z.B. Heizungs- und Warmwasseraufbereitungsanlagen,
dem Baugewerbe, z.B. mit Fliesenlegern oder Elektroinstallationsfach- Klima- und Lüftungsanlagen, Solaranlagen)
leuten) · Vorliebe für Umgang mit dem Werkstoff Metall (Metallrohre sägen,
· Kundenorientierung (Kunden in Service- und Instandhaltungsfragen Rohrformstücke herstellen, Gewinde schneiden)
beraten und in die Bedienung von Anlagen einweisen)

Kernkompetenzen, die man Qualifizierung und Spezialisierung


während der Ausbildung erwirbt: Weiterentwicklungen in der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik
Im Umgang mit... sowie die Verwendung neuer Werkstoffe sind Herausforderungen, denen
· Haustechnik sich Anlagenmechaniker/innen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
· Heizungstechnik immer wieder neu stellen müssen.
· Klimatechnik
· Lüftungstechnik Das Themenspektrum für eine fachliche Anpassungsweiterbildung ist breit
· Mess-, Steuer-, Regeltechnik (MSR) und reicht von Kundendienst über Qualitätssicherung bis hin zu Instand-
· Montage (Versorgungstechnik) haltung. Auch wenn sich Anlagenmechaniker/innen für Sanitär-, Heiz-
· Rohrinstallation ungs- und Klimatechnik auf Einsatzgebiete spezialisieren möchten, finden
· Sanitärinstallation sie in Bereichen wie Wassertechnik oder MAG-Schweißen entsprechende
· Versorgungstechnik Angebote.
Weiter geht’s ...
1. Aufstieg und Studium 2. Aufstieg im Beruf und durch
Weiterbildung
Wer sich das Ziel gesetzt hat, beruflich voranzukommen, kann ebenso aus Unter bestimmten Voraussetzungen, z. B. mehrjähriger Berufserfahrung,
einer Palette von Angeboten zur Aufstiegsqualifizierung wählen. sind verschiedene Fort- und Weiterbildungen möglich, u.a.:

Naheliegend ist es, die Prüfung als Installateur- u. Heizungsbauermeister/ · Ausbilder/-in (verantwortlich für die Ausbildung von Azubis)
in abzulegen. Auf Leitungs- und Spezialfunktionen, z.B. auf der mittleren · Meister/-in
Führungsebene, bereiten auch andere Weiterbildungen vor, wie beispiels- · Techniker/-in Heizungs-, Lüftungs-, Klimatechnik
weise Techniker/in für Sanitärtechnik. · Techniker/-in Betriebswissenschaft

Anlagenmechaniker/innen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, die Es gibt jede Menge Lehrgänge, Kurse oder Seminare, um sich zu
eine schulische Hochschulzugangsberechtigung besitzen, können studieren spezialisieren, z. B.
und beispielsweise einen Bachelorabschluss im Bereich Versorgungstechnik
erwerben. · Solartechnik
· Schweißtechnik
Unter bestimmten Voraussetzungen ist übrigens auch ohne schulische · EDV-Wärmebedarfsberechnung
Hochschulzugangsberechtigung ein Studium möglich.

Quellen:

Bitte senden Sie uns Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen an folgende Anschrift:


Energieanlagen Nord GmbH, Frau Völz, Gerstenstraße 7, 17034 Neubrandenburg

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Verstärken Sie unser Team!