Sie sind auf Seite 1von 22
1. Einleitung

1. Einleitung

/home/solidcode/install/zpk/a4/101 61189.DOC Marianne Keller/03.04.2012

/home/solidcode/install/zpk/a4/101 61189.DOC

Marianne Keller/03.04.2012

Klee Gestaltungslehre

Klee

Gestaltungslehre

  weiss Übergrau grau grau Unter grau   schwarz (10 Teilstriche) 1923 3/12
 

weiss

Übergrau

grau

grau

Unter

grau

 

schwarz

(10 Teilstriche)

1923 3/12

chaotisch kosmisch (gewickelt) kosmisch (entwickelt) kosmisch unentwickelt (ungewickelt) (kosmisches Paket)

chaotisch

kosmisch

(gewickelt)

kosmisch

(entwickelt)

kosmisch

unentwickelt

(ungewickelt)

(kosmisches Paket)

Einleitung 1 Über den Begriff Gestaltung über das Wort Gestaltung 2 über den Bereich der

Einleitung 1

Über den Begriff Gestaltung

über das Wort Gestaltung 2

über den Bereich der dabei in Betracht kommenden Mittel

nicht materielle Mittel (Holz Metall Glass) sondern idelle (nicht greifbare) Linie helldunkel Farbe

1 Einleitung // Orientierung 2 Gestaltung // Das Werk ist

über den Begriff Orientierung ein Punkt auf der GF oben unten   höhe 2 zu

über den Begriff Orientierung

ein Punkt auf der GF

oben

unten

 

höhe

2

zu

3 1

breite

3

zu

2

 

links

rechts

ein Punkt im Raum

 

höhe

2

zu

3

breite 3 zu

zwei

tiefe

x

zu

y

1 3 // 2

hinten

vorne

d über die Begriffe Chaos Kosmos der Begriff ohne Gegensatz nicht denkbar 1 das Werk

d

über die Begriffe

Chaos

Kosmos

der Begriff ohne Gegensatz nicht denkbar 1

das Werk als 2 Spiegelbild des Schaffenden

dem gemäss die für die Orientierung

massgebenden Dimensionsbegriffe:

Ich und Werk sehen einander ins Gesicht

links

oben

hinten

Werk

rechts

(von vorn gesehn)

vorn

Ich

Werk

 

unten

 

oben unten

bleibt stehn

 

oben

 

vorn

links

Ich

rechts

links rechts

(von hinten gesehn)

hinten vorn

hinten

stehn auf

unten

vertauschten

 

Plätze

1 bis hier durchgestrichen

2 \ als /

über den „Begriff“ überhaupt seine Abhebung vom Gegensatz der Begriff ohne seinen Gegensatz nicht wirksam

über den „Begriff“ überhaupt

seine Abhebung vom Gegensatz der Begriff ohne seinen Gegensatz nicht wirksam

Satz

die Linie dazwischen

Gegensatz

über die gegensätzlichen 1 Begriffe (Begriffspaar): Chaos 2 Kosmos Unordnung Ordnung 1 \

über die gegensätzlichen 1 Begriffe (Begriffspaar):

Chaos 2

Kosmos

Unordnung

Ordnung

1 \ gegensätzlichen / 2 Chaos Log

über den Punkt als Urelement

über den Punkt als Urelement

Über die Bewegungen des Punktes 1 (Linie) über „ „ der Linie (Fläche) „ „

Über die Bewegungen des Punktes 1 (Linie)

über

der Linie (Fläche)

der Fläche (Körper)

1 Punktes zur

Kap. 1 vor der Gestaltung die räumliche Ordnung der ideellen bildn. Mittel im Ruhezustand Die

Kap. 1 vor der Gestaltung

die räumliche Ordnung der ideellen bildn. Mittel im Ruhezustand

Die Gegensätzlichen Enden 1 der bildnerischen

Mittel sind noch im Punkt

wirksam

weniger die Zwischenstufen

Sie erfordern mehr Spielraum

um sinnlich wahrnehmbar und

messbar zu werden.

oder wägbar oder kritisch wahrnehmbar 2

1 gegensätzlichen \ Enden /

2 wahrnehmbar // oder sinnlich \ kritisierbar / wahrnehmbar

der Graupunkt in Bezug auf den Schwarz Weissen Gegensatz oben weiss mitten grau unten schwarz

der Graupunkt in Bezug auf den Schwarz Weissen Gegensatz

oben

weiss

mitten

grau

unten

schwarz

warum weiss oben? warum schwarz unten?

über das Phänomen oben unten vom Erdmittelpunkt

über die unendlich zahlreichen und unendlich fernen 1 Nüancen zwischen weiss und schwarz

solche als Punkte nicht wirksam

1 fernen // Zwisch

weisse Strecke

graue Strecke

schw Strecke

die Dreizahl (ungerade Zahl) im Begriff des Gegensätzlichen Ausgleichs bis zu 11

die Dreizahl (ungerade Zahl)

im Begriff des Gegensätzlichen Ausgleichs

bis zu 11

1 dieser Ausgleich in der Natur dieser Ausgleich künstlich zwar verarmt und 2 aber in

1 dieser Ausgleich in der Natur

dieser Ausgleich künstlich zwar verarmt und 2 aber in der Wahrnehmbarkeit verdeutlicht

1 vorher durchgestrichen natürlich 2 und ver unleserlich ver \ aber /

Der friedliche Charakter des Ausgleichs (die Gegensätze halten sich von einander respektvoll entfernt) die 1.

Der friedliche Charakter des Ausgleichs

(die Gegensätze halten sich von einander respektvoll entfernt)

die 1. praktische Aufgabe helldunkel Skala (in 11 Stufen)

nach zwei Verfahren mischend und lasierend

mischend 1, weisser Gegensatz 2, schwarzer Gegensatz 3, Ausgleich (mittelgrau) von 3, grau ausgehend a,

mischend

1, weisser Gegensatz

2, schwarzer Gegensatz

3, Ausgleich (mittelgrau)

von 3, grau ausgehend

a, grau nach oben

b, grau nach unten

ruckweise zu bewegen

Erscheinung des Werkes der ersten Aufg.

Wesen des Werkes der ersten Aufgabe

weiss

grau

schwarz

lasierend (weiss gegeben) Verstärkung notwendig (warum?)

lasierend

(weiss gegeben)

Verstärkung notwendig (warum?)

1 Gestaltungslehre (als Ganzes)

1

Gestaltungslehre (als Ganzes)

Die bildnerischen Mittel als prinzipielle Ordnungsweise und als specielle

Die bildnerischen Mittel als prinzipielle Ordnungsweise und als specielle