Sie sind auf Seite 1von 492

FENDT 400 Vario - COM III

Werkstatthandbuch FENDT 411 Vario COM III


FENDT 412 Vario COM III
FENDT 413 Vario COM III
Iab Fg-Nr: 400 .. 1001-
Iab Fg-Nr: 401 .. 1001-
Iab Fg-Nr: 402 .. 1001-
FENDT 414 Vario COM III Iab Fg-Nr: 403 .. 1001-
FENDT 415 Vario COM III Iab Fg-Nr: 404 .. 1001-

Crop_this_page

M000237 X990.005.059.001 - Deutsch

Ausgabe
03/2009

3
3440 G - de
AGCO GmbH
Johann-Georg-Fendt-Str. 4 D-87616 Marktoberdorf
Band
Teil 1
Crop_this_page
Inhaltsverzeichnis
0000 - GESAMTSYSTEM / SCHLEPPER
A - Allgemeines
Baugruppenübersicht ............................................................................................................. 17
Aufbau der Dokumentation .................................................................................................... 21
Hinweise zur Dokumentation ................................................................................................. 23
Sicherheitsbelehrung und Maßnahmen ................................................................................. 25
Anziehdrehmomente für Schrauben in Nm (kpm) .................................................................. 29
Historie der Ackerschlepper Baureihe 400 Vario COM III....................................................... 31
Technische Daten FENDT 400 COM III .................................................................................. 35
Betriebsstoffe ......................................................................................................................... 41
Betriebsstoffe Bio - Diesel...................................................................................................... 45
Betriebsstoffe Bio- Hydrauliköl ............................................................................................... 47
B - Störungen
Störungscode bestätigen, abrufen und löschen ..................................................................... 51
Fehlercodetabelle FENDT 400 / 700 / 800 Vario COM III ....................................................... 53
Schlepper-Diagnose mit Terminal A008 ................................................................................ 120
D - Lage der Bauteile
Elektrische / Elektronische Bauteile - A ................................................................................ 127
Elektrische / Elektronische Bauteile - B ................................................................................ 133
Werkstatthandbuch

Elektrische / Elektronische Bauteile - E ................................................................................ 143


Elektrische / Elektronische Bauteile - G ................................................................................ 147
Elektrische / Elektronische Bauteile - H ................................................................................ 149 Crop_this_page
Elektrische / Elektronische Bauteile - K ................................................................................ 151
Elektrische / Elektronische Bauteile - M ............................................................................... 155
Elektrische / Elektronische Bauteile - R ................................................................................ 157
Elektrische / Elektronische Bauteile - S ................................................................................ 159
Elektrische / Elektronische Bauteile - V ................................................................................ 169
Elektrische / Elektronische Bauteile - X ................................................................................ 171
Elektrische / Elektronische Bauteile - Y ................................................................................ 203
Hydraulische Bauteile ........................................................................................................... 207
F - Einstellen und Justieren
Allgemeines zur Justierung .................................................................................................. 229
Justiercode 8001, 8002 ........................................................................................................ 231
Justiercode 9001, 9002 ........................................................................................................ 235
Justiercode 1001................................................................................................................... 239
Justiercode 7666 .................................................................................................................. 243
Justiercode 6034 .................................................................................................................. 245
Justiercode 7034 .................................................................................................................. 247
Justiercode 4001 .................................................................................................................. 249
Justiercode 4002 .................................................................................................................. 251
Justiercode 4003 .................................................................................................................. 253
Justiercode 4005 .................................................................................................................. 257
Justiercode 4007 .................................................................................................................. 259
Justiercode 4009 .................................................................................................................. 265
Justiercode 4010................................................................................................................... 269

1
Inhaltsverzeichnis
1000 - GESAMTSYSTEM / GETRIEBE
1005 - GETRIEBE / GETRIEBESTEUERUNG
A - Allgemeines
Funktionsablauf Getriebesteuerung...................................................................................... 279
Getriebefunktionsschema .................................................................................................... 283
Funktion Magnetventil Turbokupplung (4V4) ........................................................................ 289
Funktion Druckbegrenzungsventil Kupplung (4V5) ............................................................... 291
C - Unterlagen und Pläne
Schaltplan Getriebehydraulik - 411.101.000.002 .................................................................... 291
E - Messen und Prüfen
Druckmessung Getriebe (Terminal-Diagnose) ...................................................................... 295
Druckmessung Getriebe....................................................................................................... 299
Druckmessung Getriebe (Faxvorlage)................................................................................... 303
Überprüfung von Kupplungs-, Turbokupplungsventil und Ventilblock ................................... 305
Komfortdruckmessung Getriebe .......................................................................................... 307
Komfortdruckmessung Getriebe (Faxvorlage) ...................................................................... 309
1010 - GETRIEBE / AUSGLEICHSGETRIEBE
F - Einstellen und Justieren
Werkstatthandbuch

Rollwiderstand der Kegelrollenlager Ausgleichsgetriebe einstellen ..................................... 315


Rollwiderstand der Ritzelwelle einstellen ............................................................................. 317
Zahnflankenspiel Ritzelwelle / Tellerrad einstellen und prüfen.............................................. 321
Crop_this_page
G - Instandsetzen
Ausgleichsgetriebe (Differential) Aus- und Einbau................................................................ 327
Ausgleichsgetriebe (Differential) zerlegen und zusammenbauen......................................... 337
Ritzelwelle Aus- und Einbau ................................................................................................. 349
Ritzelwelle zerlegen und zusammenbauen .......................................................................... 357
1015 - GETRIEBE / ACHSGETRIEBE
G - Instandsetzen
Achsgetriebe, aus- und einbauen; zerlegen und zusammenbauen ...................................... 367
1030 - GETRIEBE / HANDBREMSE
F - Einstellen und Justieren
Handbremse (Schema und Teileübersicht) ........................................................................... 395
Handbremse einstellen......................................................................................................... 399
Überprüfung Handbremseinstellung .................................................................................... 403
1070 - GETRIEBE / BREMSSYSTEM
F - Einstellen und Justieren
Hauptbremszylinder (5Z1) einstellen .................................................................................... 409
Einstellung Magnet zu S005 / S006 ..................................................................................... 411
Hinterradbremse einstellen .................................................................................................. 413
G - Instandsetzen
Bremshydraulik (Pentosin-Kreis und Hydrauliköl-Kreis) entlüften ......................................... 415
Radbremszylinder Aus- und Einbau ...................................................................................... 421
Hinterradbremse Aus- und Einbau........................................................................................ 427

2
Inhaltsverzeichnis
1080 - GETRIEBE / TRIEBSATZ
A - Allgemeines
2V3 / 2V4 Hochdruckbegrenzungsventil ............................................................................... 445
2V5 - Spülventil (Funktion) .................................................................................................... 447
G - Instandsetzen
Hochdruckbegrenzungsventil tauschen................................................................................ 449
Austausch 2V5 - Spülventil ................................................................................................... 451
Getriebeöl auffüllen .............................................................................................................. 453
1100 - GETRIEBE / BETÄTIGUNG KUPPLUNG
G - Instandsetzen
Schema Kupplungshydraulik................................................................................................. 459
Austausch 4V5 - Druckbegrenzungsventil Kupplung ............................................................ 461
Kupplungshydraulik (Pentosin-Kreis) entlüften...................................................................... 463
Kupplungspedalweg einstellen ............................................................................................. 467
1200 - GETRIEBE / FRONTZAPFWELLE
A - Allgemeines
Funktionsbeschreibung Ventilblock Frontzapfwelle .............................................................. 473
E - Messen und Prüfen
Werkstatthandbuch

Frontzapfwelle (Systemdruck und Kupplungsdruck prüfen).................................................. 475


G - Instandsetzen
Frontzapfwellenkupplung Aus- und Einbau........................................................................... 477 Crop_this_page
Pumpe Frontzapfwelle Aus- und Einbau ............................................................................... 495
Frontzapfwellenstummel Aus- und Einbau ........................................................................... 501
1220 - GETRIEBE / MOTORZAPFWELLE
F - Einstellen und Justieren
Axialspiel Zapfwelle einstellen.............................................................................................. 513
Axialspiel Schaltstangen einstellen....................................................................................... 515
Überweg an Schaltstangen einstellen .................................................................................. 519
G - Instandsetzen
Motorzapfwelle - Kupplung Aus- und Einbau........................................................................ 523
Motorzapfwelle - Getriebe zerlegen (EU).............................................................................. 539
Motorzapfwelle - Getriebe zusammenbauen (EU)................................................................ 553
1320 - GETRIEBE / VORDERRADANTRIEB
G - Instandsetzen
Vorderradantriebskupplung Aus- und Einbau ........................................................................ 571
Vorderradantriebskupplung zerlegen und zusammenbauen ................................................. 585
1430 - GETRIEBE / HYDRODAMP
G - Instandsetzen
Hydrodamp Aus- und Einbau ................................................................................................ 599
2000 - GESAMTSYSTEM / MOTOR
A - Allgemeines
Motordaten FENDT 400 COM III.......................................................................................... 613

3
Inhaltsverzeichnis
Allgemeine Beschreibung Common Rail - System ............................................................... 615
Notbetrieb (Notlauf) .............................................................................................................. 619
A051-ECU, Motorsteuergerät (EDC 7) .................................................................................. 621
Motordiagnose mit dem Deutz-Diagnoseprogramm (SERDIA) ............................................ 625
B055 - Sensor, Fußgas.......................................................................................................... 637
B085 - Sensor, Nockenwellendrehzahl ................................................................................. 639
B086 - Rail Drucksensor ....................................................................................................... 641
B087 - Kraftstoffniederdruck und B090 - Sensor, Öldruck.................................................... 643
B088 - Kurbelwellendrehzahl ................................................................................................ 645
B089 - Temperatursensor Deutz........................................................................................... 647
B091 - Sensor, Wasser im Kraftstoff .................................................................................... 649
B092 - Sensor, Ladeluftdruck / Temperatur .......................................................................... 651
Bestimmung der Motorleistung - Vergleich von Normen und Richtlinen ............................. 653
Zapfwellenleistungsmessung ............................................................................................... 655
Zapfwellenleistung und Kraftstoffverbrauch......................................................................... 657
Berechnung des Kraftstoffverbrauchs eines Dieselmotors .................................................. 663
Riementrieb: Deutz TCD 2012 .............................................................................................. 667
Luftansaugung und Abgasführung: Deutz TCD 2012 ........................................................... 675
Funktion: Turbolader mit Wastegate (Bypass Ventil)............................................................. 681
A051-ECU, Motorsteuergerät (Motor-Software aufspielen).................................................. 683
Werkstatthandbuch

B - Störungen
Störungen am Common-Rail Dieselmotor (ohne Störcode) ................................................. 693
2010 - MOTOR / ZYLINDERKOPF Crop_this_page
F - Einstellen und Justieren
Ventilspiel einstellen ............................................................................................................. 703
2060 - MOTOR / KRAFTSTOFFANLAGE
A - Allgemeines
Kraftstoff - System................................................................................................................ 713
Wasserabscheider (Vorfilter)................................................................................................. 717
Kraftstoffförderpumpe .......................................................................................................... 719
Y091 - Zumesseinheit (Kraftstoff)......................................................................................... 721
Hochdruckpumpe (PF 45) ..................................................................................................... 725
Hochdruckspeicher (Rail) ...................................................................................................... 727
Aufbau und Funktion des Hochdruck - DBV.......................................................................... 729
Y095...Y098 - Einspritzventil 1...4 (Injektor)........................................................................... 731
E - Messen und Prüfen
Kraftstoffrücklaufdruck messen ........................................................................................... 735
G - Instandsetzen
Kraftstoffanlage entlüften ..................................................................................................... 737
Hochdruck - DBV und Rail Drucksensor Aus- und Einbau..................................................... 739
2250 - MOTOR / MOTORWÄRMER
A - Allgemeines
Vorwärmpaket für Motor, Getriebe und Hydraulik ................................................................ 747
2312 - MOTOR / SCHMIERUNG

4
Inhaltsverzeichnis
A - Allgemeines
Schmierölkreislauf ................................................................................................................ 753
E - Messen und Prüfen
Schmierdruckprüfung ........................................................................................................... 759
2400 - MOTOR / ABGASSYSTEM
A - Allgemeines
Y094 - Stelleinheit AGR (Abgasrückführung) ........................................................................ 765
2712 - MOTOR / EINSPRITZVENTILE
G - Instandsetzen
Einspritzventil (Injektor) Aus- und Einbau.............................................................................. 773
3000 - GESAMTSYSTEM / VORDERACHSE
3020 - VORDERACHSE / ACHSKÖRPER
G - Instandsetzen
B094 - Sensor, Lenkwinkel (Allrad, Diffsperre) Aus- und Einbauen ...................................... 793
3050 - VORDERACHSE / FEDERUNG
A - Allgemeines
Funktionsbeschreibung Vorderachsfederung........................................................................ 799
Werkstatthandbuch

G - Instandsetzen
Magnetventile-Federung - Anzugswerte............................................................................... 805
3180 - VORDERACHSE / KARDANWELLE Crop_this_page
G - Instandsetzen
Kardanwelle Aus- und Einbau ............................................................................................... 811
5000 - GESAMTSYSTEM / FAHRZEUGAUFBAU
5200 - FAHRZEUGAUFBAU / KABINENLAGERUNG, FEDERUNG
G - Allgemeines
Kabinenfederung pneumatsch.............................................................................................. 829
5500 - GESAMTSYSTEM / KLIMAANLAGE
A - Allgemeines
Wichtige Hinweise ............................................................................................................... 837
Funktion Klimaanlage............................................................................................................ 839
E - Messen und Prüfen
Klimaanlage prüfen ............................................................................................................... 843
G - Instandsetzen
Klimaanlage evakuieren, füllen ............................................................................................. 845
8100 - GESAMTSYSTEM / FAHRERHAUS
G - Instandsetzen
Fahrerhaus kippen ................................................................................................................ 851
Fahrerhaus absenken............................................................................................................ 857
8600 - GESAMTSYSTEM / KRAFTHEBER
8610 - KRAFTHEBER / ELEKTROHYDRAULISCHE REGELUNG EHR

5
Inhaltsverzeichnis
A - Allgemeines
EHR - OBE Heckkraftheber .................................................................................................. 869
Bedienung und Funktion der Schwingungstilgung ............................................................... 871
Bedienung und Funktion der Schlupfregelung...................................................................... 875
B - Störungen
Störungen - elektrischer / elektronischer Teil EHR OBE ....................................................... 881
Störungstabelle Regelhubwerk (hydraulischer Teil) .............................................................. 887
Störungen - Schlupfregelung (A011, Radar) .......................................................................... 889
C - Unterlagen und Pläne
Schnittbilder und Schaltbilder EHR 23 OBE ......................................................................... 891
E - Messen und Prüfen
Funktionsprüfung der Schlupfregelung................................................................................. 900
G - Instandsetzen
Ein- und Ausbau Heckmodul in A004 - Bedienkonsole......................................................... 907
8618 - KRAFTHEBER / FREMDREGELUNG
A - Allgemeines
Bedienung und Funktion der Fremdregelung ....................................................................... 913
Fremdregelung / Anschlußplan............................................................................................. 915
Werkstatthandbuch

Meßwertaufnehmer Lage extern - Funktionsbeschreibung ................................................. 917


C - Unterlagen und Pläne
Hubzylinder 36/80, 247/458.................................................................................................. 919 Crop_this_page
Hubzylinder 36/90, 247/458.................................................................................................. 921
8800 - GESAMTSYSTEM / DRUCKLUFTANLAGE
B - Störungen
Fehlersuchlaufplan, Druckluftanlage..................................................................................... 927
C - Unterlagen und Pläne
Schema Druckluftanlage....................................................................................................... 935
D - Lage der Bauteile
Bauteile Druckluftanlage....................................................................................................... 937
E - Messen und Prüfen
Prüfungen an der Druckluftbremsanlage .............................................................................. 943
Einleitungsbremsanlage prüfen ............................................................................................ 945
Zweileitungsbremsanlage prüfen ......................................................................................... 947
8810 - DRUCKLUFTANLAGE / LUFTPRESSER
G - Instandsetzen
Luftpressereinbau................................................................................................................. 953
8820 - DRUCKLUFTANLAGE / BREMSARMATUREN
F - Einstellen und Justieren
Druckregler (8,1 bar) einstellen............................................................................................. 959
Anhänger-Steuerventil (Einleitungsbremsanlage) ................................................................. 961
Einstellung der Druckluftvoransteuerung (S005 / S006-Schalter, Bremse) .......................... 963
Einstellung Handbremsfunktion ........................................................................................... 973

6
Inhaltsverzeichnis
G - Instandsetzen
Anhängersteuerventil ........................................................................................................... 975
8830 - DRUCKLUFTANLAGE / LEITUNGEN
G - Instandsetzen
Leitungen Druckluftanlage.................................................................................................... 981
8890 - DRUCKLUFTANLAGE / LUFTBEHÄLTER
G - Instandsetzen
Luftbehälter .......................................................................................................................... 989
8900 - GESAMTSYSTEM / FRONTLADER
A - Allgemeines
Technische Daten: FENDT Frontlader "CARGO" ................................................................... 995
Ausrüstungsvarianten: Frontlader "CARGO" / Schlepper .................................................... 1005
Technische Daten: Arbeitsgeräte-Programm ...................................................................... 1009
CARGO-Frontlader / empfohlene Heckgewichte .................................................................1013
G - Instandsetzen
CARGO-Frontlader ab- und anbauen....................................................................................1015
8970 - FRONTLADER / ROHRLEITUNGEN
D - Lage der Bauteile
Werkstatthandbuch

hydr. Ventile und Verrohrung am Frontlader........................................................................ 1023


9000 - GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Crop_this_page
E - Messen und Prüfen
A002 - ECU Komfort ........................................................................................................... 1035
A004-ECU, Bedienkonsole.................................................................................................. 1043
A006 - Tastatur Schaltbrett vorne ....................................................................................... 1049
A007 - Kombiinstrument..................................................................................................... 1051
A008 - Terminal, Überprüfung Funktion Drehpotentiometer .............................................. 1055
A009 - Stelleinheit .............................................................................................................. 1057
A010 - Thermostat (Klimaanlage) ........................................................................................ 1061
A011 - Radarsensor ............................................................................................................. 1063
A013 - Platine, Feinsicherungen.......................................................................................... 1067
A014 - ECU EHR OBE......................................................................................................... 1071
A034 - Fahrschalter, (CAN - Bus) ........................................................................................ 1079
A051 - ECU Motorsteuergerät (EDC 7)............................................................................... 1083
Umschlüsselungsliste......................................................................................................... 1091
Kontaktbelegung Adapterkabel........................................................................................... 1093
A051 mit Adapterbox 160 polig überprüfen ........................................................................ 1095
Pinbelegung A051 - ECU, Motorsteuergerät ...................................................................... 1097
B002 - Sensor, Drehzahl Frontzapfwelle............................................................................. 1099
B003 - Sensor, Lage Vorderachsfederung ........................................................................... 1101
B004 - Unterdruckschalter (Luftfilter) ..................................................................................1103
B008 - Sensor, Hochdruck 1 ................................................................................................1105
B009 - Temperaturgeber Ausspeisung ................................................................................1107
B010 - Sensor, Motordrehzahl..............................................................................................1109
B013 - Sensor, Hydrauliköltemperatur ................................................................................. 1111

7
Inhaltsverzeichnis
B014 - Sensor, Summierungswelle...................................................................................... 1113
B015 - Sensor, Kegelritzel .................................................................................................... 1115
B016 - Sensor, Farbereichserkennung ................................................................................. 1117
B017 - Sensor, Kupplungspedal ........................................................................................... 1119
B019 - Sensor, Druckluftvorrat .............................................................................................1121
B020 - Sensor, Drehzahl Heckzapfwelle (Stummel) ............................................................1123
B021 - Sensor, Drehzahl Heckzapfwelle (Kupplung) ............................................................1125
B022 - Sensor, Kickout (nur NA - Version)............................................................................1127
B030 - Sensor, Lage Heckkraftheber...................................................................................1129
B031 / B032 - Sensor, Kraftmessbolzen (KMB, rechts / links) .............................................1131
B034 - Tauchrohrgeber ........................................................................................................1133
B035 - Sensor, Handgas ......................................................................................................1135
B039 - Sensor, Hochdruck 2 ................................................................................................1137
B040 - Drehwinkelsensor Lage Frontkraftheber (FKH) ........................................................1139
B045 - Sensor, Klimaanlage 1 ..............................................................................................1141
B046 - Sensor, Klimaanlage 2 ..............................................................................................1143
B055 - Sensor, Fußgas.........................................................................................................1145
B085 - Nockenwellendrehzahl .............................................................................................1147
B086 - Rail Drucksensor ......................................................................................................1151
B087 - Kraftstoffniederdruck ...............................................................................................1153
Werkstatthandbuch

B088 - Kurbelwellendrehzahl ...............................................................................................1155


B089 - Temperatursensor Deutz..........................................................................................1159
B090 - Sensor, Öldruck ........................................................................................................1163
Crop_this_page
B091 - Sensor, Wasser im Kraftstoff ...................................................................................1167
B092 - Sensor, Ladeluftdruck / Temperatur .........................................................................1169
B094 - Sensor Lenkwinkel (Allrad Diffsperre) ......................................................................1173
CAN - BUS ...........................................................................................................................1175
E015 / E016 / E017 / E018 - Arbeitsscheinwerfer .................................................................1177
G001 - Batterie.....................................................................................................................1181
G002 - Generator 1 ..............................................................................................................1183
K067 - Relais, Federung.......................................................................................................1185
K068 -Relais, Batterietrennung (Stromstoß) ........................................................................1187
Kamera ................................................................................................................................1191
M001 - Anlasser...................................................................................................................1193
M002 / M004 - Wischermotor vorne / hinten ......................................................................1197
M003 - Wischerpumpe vorne..............................................................................................1199
M005 - Wischerpumpe, hinten........................................................................................... 1201
M007 - Motor Sitzverstellung (Kompressor)....................................................................... 1203
M008 - Heizgebläse............................................................................................................ 1205
M014 - Stufenloses Dachgebläse ....................................................................................... 1207
R002 - Heizflansch / K063 - Relais, Heizflansch.................................................................. 1209
S005 / S006 - Magnetschalter Bremse rechts / links ......................................................... 1213
S012 - Anlasssperrschalter ................................................................................................. 1215
S013 - Schalter, Notbetrieb ................................................................................................. 1217
S015 - Schalter, Handbremse ............................................................................................. 1219
S017 - Schalter, Filterverschmutzung.................................................................................. 1221
S019 / S020 - Taster Zapfwelle ein hinten links / rechts ..................................................... 1223

8
Inhaltsverzeichnis
S021 - Taster, Frontkraftheber extern heben ...................................................................... 1225
S022 - Taster, Frontkraftheber extern senken..................................................................... 1227
S024 - Bremsflüssigkeitsanzeige........................................................................................ 1229
S025 / S026 - Druckschalter und Durchflusswächter ......................................................... 1231
S027 - Taster, Heckkraftheber extern heben rechts ........................................................... 1233
S028 - Taster, Heckkraftheber extern senken rechts.......................................................... 1235
S029 - Taster, Heckkraftheber extern heben links .............................................................. 1237
S030 - Taster, Heckkraftheber extern senken links............................................................. 1239
S034 - Schalter, Füllstand Kühlmittel .................................................................................. 1241
S035 - Schalter, Hoch / Niederdruck Klima ......................................................................... 1243
S036 - Schalter, Füllstandsanzeige Hydrauliköl ................................................................... 1245
S044 - Potentiometer, Klimaanlage..................................................................................... 1247
S047 - Schalter, Motorbremse............................................................................................ 1249
S048 - Schalter, EHR verriegelt........................................................................................... 1251
S053 - Schalter, Fahrersitz .................................................................................................. 1253
S061 - Schalter, Schnellreversierung .................................................................................. 1255
S067 - Schalter (extern), Ventilbetätigung heben................................................................ 1257
S068 - Schalter (extern), Ventilbetätigung senken .............................................................. 1259
S069 - Schalter, stufenloses Dachgebläse.......................................................................... 1261
X007 - Leitungskupplung Gerätesteckdose........................................................................ 1263
Werkstatthandbuch

X008 - Leitungskupplung Zählereingang Bordcomputer (Gerätesteckdose)....................... 1267


X1048 - Steckdose ABS...................................................................................................... 1269
Y002 - Magnetventil, Fahrbereich 1.................................................................................... 1271
Crop_this_page
Y003 - Magnetventil, Fahrbereich 2.................................................................................... 1273
Y004 - Magnetventil, Turbokupplung .................................................................................. 1275
Y005 - Magnetventil, Geschwindigkeitsbegrenzung .......................................................... 1277
Y006 - Magnetventil, Motorbremse ................................................................................... 1279
Y008 / Y009 / Y010 - Magnetventil Heckzapfwelle / Allrad / Diff.-Sperre ............................ 1281
Y011 - Magnetventil, Frontzapfwelle................................................................................... 1283
Y012 - Magnetventil, Federung laden ................................................................................. 1285
Y013 - Magnetventil, Federung Lastdruck/senken.............................................................. 1287
Y014 - Magnetventil, Federung heben ................................................................................ 1289
Y015... Y019 - Zusatzsteuerventil ........................................................................................ 1291
Y023 - Magnetventil, Druckluftvoransteuerung .................................................................. 1293
Y024 - Magnetkupplung, Klima-Kompressor ...................................................................... 1295
Y026 / Y027 / Y028 - Magnetventil, Heckzapfwelle Stufe I / Stufe II / Stufe III .................. 1297
Y032 - Magnetventil, Steuerdruck ...................................................................................... 1299
Y033 - Magnetventil, Hydraulikölvorwärmung .................................................................... 1301
Y091 - Zumesseinheit......................................................................................................... 1303
Y094 - Stelleinheit AGR ...................................................................................................... 1305
Y095 ... Y098 - Injektor 1...4................................................................................................ 1307
Umschlüsselungsliste..........................................................................................................1311
Kontaktbelegung der 160-poligen Adapterbox.................................................................... 1313
Kontaktbelegung Adapterkabel........................................................................................... 1315
9400 - GESAMTSYSTEM / HYDRAULISCHER PUMPENEINBAU
9420 - HYDRAULISCHER PUMPENEINBAU / GETRIEBEPUMPE

9
Inhaltsverzeichnis
A - Allgemeines
Regelpumpe (PR) (Arbeits- und Lenkungshydraulik)........................................................... 1325
E - Messen und Prüfen
PL - Hilfspumpe .................................................................................................................. 1329
9600 - GESAMTSYSTEM / HYDRAULISCHE AUSRÜSTUNG
A - Allgemeines
Hydraulische Anlage - Hydraulische Bauteile...................................................................... 1335
DR - Druckregelung (Axialkolbenpumpe) ............................................................................ 1343
Steuerdruck 22 bar ............................................................................................................. 1347
ZSB - Zentralsteuerblock .................................................................................................... 1349
Endplatte ............................................................................................................................ 1351
Steuerventile SB 23 LS - EHS / Notbetrieb......................................................................... 1353
STSP - Stickstoff- Membranspeicher.................................................................................. 1359
Hydraulische Öl-Vorwärmung ............................................................................................. 1363
E - Messen und Prüfen
Druck-Messstellen-Übersicht ............................................................................................. 1367
Prüfprotokoll - Faxvorlage ................................................................................................... 1369
F - Einstellen und Justieren
Ventil-Nr. setzen / Ventil-Nr. ändern..................................................................................... 1371
Werkstatthandbuch

G - Instandsetzen
Steuerventile SB 23 LS-EHS Zerlegen und Zusammenbauen ............................................ 1377
Crop_this_page
FF - Feinfilter Steuerdruck Ein- und Ausbau ....................................................................... 1383
Vorsteuerventil, Zerlegen und Zusammenbauen ................................................................ 1385
Sperrventil, Ein- und Ausbau............................................................................................... 1389
9700 - GESAMTSYSTEM / ELEKTRONIK
A - Allgemeines
Was ist ein CAN-Bus System? ........................................................................................... 1401
Elektronik-Konzept FENDT 400 COM III............................................................................. 1403
Funktionsprinzip: Variotronic TI (TeachIn)............................................................................ 1405
Funktionsbeschreibung Sensoren und EST A002................................................................1411
Funktion von diagnosefähigen Sensoren ............................................................................ 1413
Funktionsweise Hallgeber .................................................................................................. 1415
Funktionsweise Schalter / Taster ........................................................................................ 1417
Funktionsweise Drehwinkelsensor..................................................................................... 1419
9717 - ELEKTRONIK / LBS - LANDWIRTSCHAFTLICHES BUS - SYSTEM
A - Allgemeines
ISO - BUS Gerätesteuerung ............................................................................................... 1427
ISO / LBS - Gerätesteuerung .............................................................................................. 1429
9740 - ELEKTRONIK / E - BOX
A - Allgemeines
A002 - ECU Komfort Funktionsbeschreibung ..................................................................... 1443
A004-ECU Bedienkonsole, Funktionsbeschreibung ........................................................... 1447
9770 - ELEKTRONIK / BEDIENTEIL

10
Inhaltsverzeichnis
G - Instandsetzen
Ein- Ausbau Bedienmodule in A004 - Bedienkonsole......................................................... 1453
9900 - GESAMTSYSTEM / SERVICE
9920 - SERVICE / SONDERWERKZEUGE
A - Allgemeines
Schwenkeinrichtung für Fahrerhaus ................................................................................... 1469
Spezialwerkzeug Common Rail (Adapterkabel) .................................................................. 1471
Adapterbox (160 polig) und Adapterkabel ........................................................................... 1475
Spezialwerkzeuge (allgemein)............................................................................................. 1477
Sonderwerkzeug - Ritzelwelle Tellerrad Achsgetriebe ........................................................ 1483
Spezialwerkzeug Common Rail .......................................................................................... 1485
9975 - SERVICE / SERDIA - DEUTZ MOTORDIAGNOSEPROGRAMM
A - Allgemeines
Motordiagnose mit dem Deutz-Diagnoseprogramm (SERDIA) .......................................... 1491
Werkstatthandbuch

Crop_this_page

11
Inhaltsverzeichnis
Werkstatthandbuch

Crop_this_page

12
9000 - GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK

9000

9000
A Allgemeines

Gesamtsystem / Elektrik
Gesamtsystem / Elektrik

B Störungen

C Unterlagen und Pläne

D Lage der Bauteile

Crop_this_page

E Messen und Prüfen

F Einstellen und Justieren

G Instandsetzen

H Service – Info
Crop_this_page
Inhaltsverzeichnis
9000 - GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
E - Messen und Prüfen
A002 - ECU Komfort ........................................................................................................... 1035
A004-ECU, Bedienkonsole.................................................................................................. 1043
A006 - Tastatur Schaltbrett vorne ....................................................................................... 1049
A007 - Kombiinstrument..................................................................................................... 1051
A008 - Terminal, Überprüfung Funktion Drehpotentiometer .............................................. 1055
A009 - Stelleinheit .............................................................................................................. 1057
A010 - Thermostat (Klimaanlage) ........................................................................................ 1061
A011 - Radarsensor ............................................................................................................. 1063
A013 - Platine, Feinsicherungen.......................................................................................... 1067
A014 - ECU EHR OBE......................................................................................................... 1071
A034 - Fahrschalter, (CAN - Bus) ........................................................................................ 1079
A051 - ECU Motorsteuergerät (EDC 7)............................................................................... 1083
Umschlüsselungsliste......................................................................................................... 1091
Kontaktbelegung Adapterkabel........................................................................................... 1093
A051 mit Adapterbox 160 polig überprüfen ........................................................................ 1095
Pinbelegung A051 - ECU, Motorsteuergerät ...................................................................... 1097
B002 - Sensor, Drehzahl Frontzapfwelle............................................................................. 1099
B003 - Sensor, Lage Vorderachsfederung ........................................................................... 1101
Werkstatthandbuch

B004 - Unterdruckschalter (Luftfilter) ..................................................................................1103


B008 - Sensor, Hochdruck 1 ................................................................................................1105
B009 - Temperaturgeber Ausspeisung ................................................................................1107 Crop_this_page
B010 - Sensor, Motordrehzahl..............................................................................................1109
B013 - Sensor, Hydrauliköltemperatur ................................................................................. 1111
B014 - Sensor, Summierungswelle...................................................................................... 1113
B015 - Sensor, Kegelritzel .................................................................................................... 1115
B016 - Sensor, Farbereichserkennung ................................................................................. 1117
B017 - Sensor, Kupplungspedal ........................................................................................... 1119
B019 - Sensor, Druckluftvorrat .............................................................................................1121
B020 - Sensor, Drehzahl Heckzapfwelle (Stummel) ............................................................1123
B021 - Sensor, Drehzahl Heckzapfwelle (Kupplung) ............................................................1125
B022 - Sensor, Kickout (nur NA - Version)............................................................................1127
B030 - Sensor, Lage Heckkraftheber...................................................................................1129
B031 / B032 - Sensor, Kraftmessbolzen (KMB, rechts / links) .............................................1131
B034 - Tauchrohrgeber ........................................................................................................1133
B035 - Sensor, Handgas ......................................................................................................1135
B039 - Sensor, Hochdruck 2 ................................................................................................1137
B040 - Drehwinkelsensor Lage Frontkraftheber (FKH) ........................................................1139
B045 - Sensor, Klimaanlage 1 ..............................................................................................1141
B046 - Sensor, Klimaanlage 2 ..............................................................................................1143
B055 - Sensor, Fußgas.........................................................................................................1145
B085 - Nockenwellendrehzahl .............................................................................................1147
B086 - Rail Drucksensor ......................................................................................................1151
B087 - Kraftstoffniederdruck ...............................................................................................1153
B088 - Kurbelwellendrehzahl ...............................................................................................1155

1031
Inhaltsverzeichnis
B089 - Temperatursensor Deutz..........................................................................................1159
B090 - Sensor, Öldruck ........................................................................................................1163
B091 - Sensor, Wasser im Kraftstoff ...................................................................................1167
B092 - Sensor, Ladeluftdruck / Temperatur .........................................................................1169
B094 - Sensor Lenkwinkel (Allrad Diffsperre) ......................................................................1173
CAN - BUS ...........................................................................................................................1175
E015 / E016 / E017 / E018 - Arbeitsscheinwerfer .................................................................1177
G001 - Batterie.....................................................................................................................1181
G002 - Generator 1 ..............................................................................................................1183
K067 - Relais, Federung.......................................................................................................1185
K068 -Relais, Batterietrennung (Stromstoß) ........................................................................1187
Kamera ................................................................................................................................1191
M001 - Anlasser...................................................................................................................1193
M002 / M004 - Wischermotor vorne / hinten ......................................................................1197
M003 - Wischerpumpe vorne..............................................................................................1199
M005 - Wischerpumpe, hinten........................................................................................... 1201
M007 - Motor Sitzverstellung (Kompressor)....................................................................... 1203
M008 - Heizgebläse............................................................................................................ 1205
M014 - Stufenloses Dachgebläse ....................................................................................... 1207
R002 - Heizflansch / K063 - Relais, Heizflansch.................................................................. 1209
Werkstatthandbuch

S005 / S006 - Magnetschalter Bremse rechts / links ......................................................... 1213


S012 - Anlasssperrschalter ................................................................................................. 1215
S013 - Schalter, Notbetrieb ................................................................................................. 1217
Crop_this_page
S015 - Schalter, Handbremse ............................................................................................. 1219
S017 - Schalter, Filterverschmutzung.................................................................................. 1221
S019 / S020 - Taster Zapfwelle ein hinten links / rechts ..................................................... 1223
S021 - Taster, Frontkraftheber extern heben ...................................................................... 1225
S022 - Taster, Frontkraftheber extern senken..................................................................... 1227
S024 - Bremsflüssigkeitsanzeige........................................................................................ 1229
S025 / S026 - Druckschalter und Durchflusswächter ......................................................... 1231
S027 - Taster, Heckkraftheber extern heben rechts ........................................................... 1233
S028 - Taster, Heckkraftheber extern senken rechts.......................................................... 1235
S029 - Taster, Heckkraftheber extern heben links .............................................................. 1237
S030 - Taster, Heckkraftheber extern senken links............................................................. 1239
S034 - Schalter, Füllstand Kühlmittel .................................................................................. 1241
S035 - Schalter, Hoch / Niederdruck Klima ......................................................................... 1243
S036 - Schalter, Füllstandsanzeige Hydrauliköl ................................................................... 1245
S044 - Potentiometer, Klimaanlage..................................................................................... 1247
S047 - Schalter, Motorbremse............................................................................................ 1249
S048 - Schalter, EHR verriegelt........................................................................................... 1251
S053 - Schalter, Fahrersitz .................................................................................................. 1253
S061 - Schalter, Schnellreversierung .................................................................................. 1255
S067 - Schalter (extern), Ventilbetätigung heben................................................................ 1257
S068 - Schalter (extern), Ventilbetätigung senken .............................................................. 1259
S069 - Schalter, stufenloses Dachgebläse.......................................................................... 1261
X007 - Leitungskupplung Gerätesteckdose........................................................................ 1263
X008 - Leitungskupplung Zählereingang Bordcomputer (Gerätesteckdose)....................... 1267

1032
Inhaltsverzeichnis
X1048 - Steckdose ABS...................................................................................................... 1269
Y002 - Magnetventil, Fahrbereich 1.................................................................................... 1271
Y003 - Magnetventil, Fahrbereich 2.................................................................................... 1273
Y004 - Magnetventil, Turbokupplung .................................................................................. 1275
Y005 - Magnetventil, Geschwindigkeitsbegrenzung .......................................................... 1277
Y006 - Magnetventil, Motorbremse ................................................................................... 1279
Y008 / Y009 / Y010 - Magnetventil Heckzapfwelle / Allrad / Diff.-Sperre ............................ 1281
Y011 - Magnetventil, Frontzapfwelle................................................................................... 1283
Y012 - Magnetventil, Federung laden ................................................................................. 1285
Y013 - Magnetventil, Federung Lastdruck/senken.............................................................. 1287
Y014 - Magnetventil, Federung heben ................................................................................ 1289
Y015... Y019 - Zusatzsteuerventil ........................................................................................ 1291
Y023 - Magnetventil, Druckluftvoransteuerung .................................................................. 1293
Y024 - Magnetkupplung, Klima-Kompressor ...................................................................... 1295
Y026 / Y027 / Y028 - Magnetventil, Heckzapfwelle Stufe I / Stufe II / Stufe III .................. 1297
Y032 - Magnetventil, Steuerdruck ...................................................................................... 1299
Y033 - Magnetventil, Hydraulikölvorwärmung .................................................................... 1301
Y091 - Zumesseinheit......................................................................................................... 1303
Y094 - Stelleinheit AGR ...................................................................................................... 1305
Y095 ... Y098 - Injektor 1...4................................................................................................ 1307
Werkstatthandbuch

Umschlüsselungsliste..........................................................................................................1311
Kontaktbelegung der 160-poligen Adapterbox.................................................................... 1313
Kontaktbelegung Adapterkabel........................................................................................... 1315
Crop_this_page

1033
FENDT 400 Vario COM III
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK

Crop_this_page

9000
2
1034
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A002 - ECU Komfort E
E - Messen
A002 - ECUund
Komfort
Prüfen

I004506

Voraussetzung für diese Messungen

Adapterbox X899.980.208.100 direkt an A002 - ECU, Komfort anschließen.

Messen der Versorgungsspannung für die A002 - ECU, Komfort


+UB 30 (Batteriespannung)
Messung Kon- Voraussetzung Sollwert Mögliche Fehlerursache
Werkstatthandbuch

takt

+Versorgung 54, 56, Motor steht 12,0 V Sicherung (F041) in X051 oder Crop_this_page
57, 58, Motor läuft ca. 13 bis 14 V in Verkabelung. Siehe auch
59, 60 Schaltplan Stromversorgung
Elektronik
zusätzlich eine Glühbir- Spannungsab- Übergangswiderstände z.B. an
ne mit ca. 55 Watt an- fall max. 1 V der Sicherung
schließen zur letzten
Messung
Masse 55

+UB 15 (geschaltete Spannung; Zündschloss)

+Versorgung 28 Motor steht 12,0 V Sicherung (F045) in X051 oder


Motor läuft ca. 13 bis 14V in Verkabelung. Siehe auch
Schaltplan Stromversorgung
Elektronik
zusätzlich eine Glühbir- Spannungsab- Übergangswiderstände z.B. an
ne mit ca. 55 Watt an- fall max. 1 V der Sicherung
schließen zur letzten
Messung
Masse 55

400 .. 1001- 9000 E T003178


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1035
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A002 - ECU Komfort E
Kontaktbelegung und Signalwerte
Signal aus ECU (Leitung unterbrochen)
Kon- Kontakt - Beschreibung Signal - Voraussetzung Signal
takt Art [VDC] [VDC]
Zündung einschalten
1 A002 - ECU, Komfort Masse Masse - -
Sensorik (Analogmasse)
2 A009 - Stelleinheit, Versor- Digitalaus- 12 0
gung gang
3 K051 - Relais, aktive Halte- Schlepper fährt bzw. 0
funktion (das K051 - Relais, Handbremse angezogen
aktive Haltefunktion schaltet Traktor mit Fahrhebel zum ca. 14
Masse an das Y053 - Stillstand bringen, Aktiv-
Magnetventil, aktive Halte- symbol erscheint in der
funktion) Vielfachanzeige (aktiver
Stillstand).
4 Getriebe - BUS CAN low 1,8 2,3
5 Getriebe - BUS CAN high 2,1 2,4
6 B016 - Sensor, Fahrbereichs- Stromein- Fahrbereich II ("Straße") 1,0 0
erkennung gang eingelegt
4-20 mA
Fahrbereich I ("Acker") ein- 3,8
gelegt
7 B055 - Sensor, Fußgas (Mo- Stromein- Gaspedal nicht betätigt 4,0 0 Crop_this_page
tordrehzahl Sollwert) gang
4-20 mA
Gaspedal betätigt 1,0
8 B017 - Sensor, Kupplungspe- Stromein- Kupplungspedal nicht ge- 1,0 0
dal gang treten
4-20 mA
Kupplungspedal getreten 3,6
9 nicht belegt
10 S013 - Taster, Notbetrieb / Stromaus- Notbetrieb nicht einge- 0,5 8,0
S012 - Schalter, Anlaßsperre gang schalten
4-20 mA
Notbetrieb eingeschalten 12
(S012 - Schalter, Anlaß-
sperre und S013 - Taster,
Notbetrieb betätigen)
11 nicht belegt
12 B010 - Sensor, Motordrehzahl Frequen- je nach Impulsradstellung 5,4 7,3
1 zeingang
1,1
13 B014 - Sensor, Summie- Frequen- je nach Impulsradstellung 5,4 7,3
rungswelle / Drehzahl zeingang
1,1
14 B021 - Sensor, Drehzahl Frequen- je nach Impulsradstellung 5,4 7,3
Heckzapfwelle (Kupplung) zeingang
1,1
15 ISO - Bus CAN + 2,8 2,4

400 .. 1001- 9000 E T003178


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1036
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A002 - ECU Komfort E
Kontaktbelegung und Signalwerte
Signal aus ECU (Leitung unterbrochen)
Kon- Kontakt - Beschreibung Signal - Voraussetzung Signal
takt Art [VDC] [VDC]
16 S061 - Schalter, Schnellrever- Digitalein- Taster nicht betätigt 5,1 8,0
sierung an der Lenkradverstel- gang
lung ("Rückwärtsrichtung") (Rückwärts-
richtung)
Taster betätigt ("vor- 5,1
wärts")
Taster betätigt ("rück- 2,4
wärts")
17 nicht belegt
18 B015 - Sensor, Kegelritzel / Digitalein- je nach Position des 5,1 8,0
Drehrichtung gang Schalters
2,4
19 A009 - Stelleinheit, Referenz Digitalein- je nach Position des 5,1 8,0
V/R gang Schalters
2,4
20 nicht belegt
21 nicht belegt
Werkstatthandbuch

22 S019 - Taster, Heckzapfwelle Digitalein- Taster nicht betätigt 5,1


extern links gang
Taster betätigt 2,4 Crop_this_page
23 A013 - Platine, Feinsicherun- - 8,5 Ausgang (Versorgung 8,5 8,5
gen für Sensoren)
24 S019 - Taster, Heckzapfwelle Digitalaus- LED Aus 0 0
extern links / S020 - Taster, gang
Heckzapfwelle extern rechts
(LED Anzeige)
LED Ein 12
(Zapfwellenstufe vorge-
wählt und Heckzapfwelle
eingeschaltet)
25 K013 - Relais, 3. Hydraulik- Digitalaus- 3. Kreis nicht betätigt 0 0
kreis gang
3. Kreis betätigt 12
26 Komfort-Bus CAN low ca. 3,0 ca. 2,4
27 Komfort-Bus CAN high ca. 1,8 ca. 2,8
28 A002 - ECU, Komfort (+Ver- Zündung ein / aus 12
sorgung +UB15)
29 B008 - Sensor, Hochdruck 1 Stromein- Getriebe Neutral 0,8 0
gang (Getriebedruck = 0 bar)
0-20 mA
Getriebe Aktiv; Getriebe 3,9
gegen Hochdruck fahren -
-> (Getriebedruck = ca.
550 bar)
30 B039 - Sensor, Hochdruck 2, Stromein- Getriebe Neutral 0,8 0
Schuberkennung gang (Getriebedruck = 0 bar)
0-20 mA

400 .. 1001- 9000 E T003178


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1037
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A002 - ECU Komfort E
Kontaktbelegung und Signalwerte
Signal aus ECU (Leitung unterbrochen)
Kon- Kontakt - Beschreibung Signal - Voraussetzung Signal
takt Art [VDC] [VDC]
Getriebe Aktiv: Getriebe 3,9
rückwärts gegen Hoch-
druck fahren --> (Getrie-
bedruck = ca. 550 bar)
31 nicht belegt
32 nicht belegt
33 nicht belegt
34 B015 - Sensor, Kegelritzel / Frequen- je nach Impulsradstellung 5,4 7,3
Drehzahl zeingang
1,1
35 B020 - Sensor, Drehzahl Frequen- je nach Impulsradstellung 5,4 7,3
Heckzapfwelle (Stummel) zeingang
1,1
36 nicht belegt
37 B002 - Sensor, Drehzahl Frequen- je nach Impulsradstellung 5,4 7,3
Frontzapfwelle zeingang
1,1
38 ISO-BUS CAN low 2,0 2,5
39 S061 - Schalter, Schnellrever- Digitalein- Vorwärtsrichtung Taster 5,1 8,0
sierung an der Lenkradverstel- gang nicht betätigt Crop_this_page
lung ("Vorwärtsrichtung") Taster betätigt ("vor- 2,4
wärts")
Taster betätigt (rück- 5,1
wärts")
40 nicht belegt
41 nicht belegt
42 B014 - Sensor, Summie- Digitalein- mit ca. 5 Km/h "vorwärts" 5,1 8,0
rungswelle / Drehrichtung gang
mit ca. 5 Km/h "rückwärts" 2,4
43 nicht belegt
44 nicht belegt
45 S020 - Taster, Heckzapfwelle Digitalein- Taster nicht betätigt 5,1 8,0
extern rechts gang
Taster betätigt 2,4
46 Y053 - Magnetventil, aktive Pulsweiten- Allradbremse offen 0 0
Haltefunktion (Getriebeüber- ausgang
setzung bis zum aktiven Still-
stand zurück nehmen, dann
schließt nach ca. 5 Sek. die
Kardanbremse)
Allradbremse geschlos- ca. 12
sen
47 Y008 - Magnetventil, Heck- Pulsweiten- Heckzapfwelle Aus 0 12
zapfwelle (Kupplung) ausgang
Heckzapfwelle Ein 12

400 .. 1001- 9000 E T003178


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1038
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A002 - ECU Komfort E
Kontaktbelegung und Signalwerte
Signal aus ECU (Leitung unterbrochen)
Kon- Kontakt - Beschreibung Signal - Voraussetzung Signal
takt Art [VDC] [VDC]
48 Y026 - Magnetventil, Heck- Pulsweiten- Heckzapfwelle Stufe I 0 0
zapfwelle Stufe I (Hinweis: ausgang nicht vorgewählt
Stufe I = 540 U/min)
Heckzapfwelle Stufe I vor- 12
gewählt (LED brennt)
49 Y011 - Magnetventil, Front- Pulsweiten- Frontzapfwelle Aus 0 0
zapfwelle (Kupplung) ausgang
Frontzapfwelle Ein 12
50 Y004 - Magnetventil, Turbo- Pulsweiten- Getriebe - Neutraltaste 0 0
kupplung / Getriebe Neutral ausgang betätigt (Turbokupplungs-
ventil geöffnet --> Kraft-
unterbrechung)
Turbokupplungsfunktion 12
abschalten; Getriebe im
"Aktiven Stillstand" (Turbo-
kupplungsventil ist ge-
schlossen --> Getriebe ist
Werkstatthandbuch

kraftschlüssig)
51 Y005 - Magnetventil, Ge- Pulsweiten- im "Normalbetrieb" 5,0 0
schwindigkeitsbegrenzung ausgang
im "Notbetrieb" (Begren- 0 Crop_this_page
zung der Maximalge-
schwindigkeit)
52 Y032 - Magnetventil, Steuer- Pulsweiten- elektr. Zusatzsteuerventi- 0 0
druck ("elektr. Zusatzsteuer- ausgang le über Taste auf der
ventile verriegeln") A004 - ECU, Bedienkon-
sole verriegeln (LED
brennt)
elektr. Zusatzsteuerventi- 12
le über Taste auf der
A004 - ECU, Bedienkon-
sole entriegeln (LED erlo-
schen)
53 Y013 - Magnetventil, Fede- Pulsweiten- Federung "Heben" 5,4 0
rung Lastdruck/senken ausgang
Federung "Senken" 8,5
54 A002 - ECU, Komfort (+Ver- + UB 30 12 0
sorgung + UB 30)
55 A002 - ECU, Komfort Masse Digitalmas- - -
Elektronik se
56 .. A002 - ECU, Komfort (End- + UB 30, Endstufenver- 12 0
60 stufenversorgung +UB 30) sorgung

400 .. 1001- 9000 E T003178


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1039
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A002 - ECU Komfort E
Kontaktbelegung und Signalwerte
Signal aus ECU (Leitung unterbrochen)
Kon- Kontakt - Beschreibung Signal - Voraussetzung Signal
takt Art [VDC] [VDC]
61 Y002 - Magnetventil, Fahrbe- Digitalaus- Fahrbereich II ("Straße") 0 0
reich I ("Acker") gang eingelegt
(Hinweis: Y002 -
Magnetventil, Fahrbereich I
wird nur während des Schalt-
vorgangs bestromt)
Fahrbereich I ("Acker") ein- 12
gelegt
62 Y003 - Magnetventil, Fahrbe- Digitalaus- Fahrbereich I ("Acker") ein- 0 0
reich II ("Straße") gang gelegt
(Hinweis: Y003 -
Magnetventil, Fahrbereich II
wird nur während des Schalt-
vorgangs bestromt)
Fahrbereich II ("Straße") 12
eingelegt
63 Y010 - Magnetventil, Diffe- Digitalaus- Diff.-Sperre Aus 0 0
rential-Sperre gang
Diff.-Sperre Ein 12
64 Y009 - Magnetventil, Allrad Digitalaus- Allrad Aus 12 0
gang Crop_this_page
Allrad Ein 0
65 Y027 - Magnetventil, Heck- Digitalaus- Heckzapfwelle Stufe II 0 0
zapfwelle Stufe II gang nicht vorgewählt
(Hinweis: Stufe II = 540E U/
min)
Heckzapfwelle Stufe II 12
vorgewählt (LED brennt)
66 Y014 - Magnetventil, Fede- Digitalaus- Taster Federung heben 12 0
rung heben gang betätigen. Die Federung
hebt aus.
Taster Federung heben 0
nicht betätigen
67 Y033 - Magnetventil, Hydrau- Digitalaus- Das Zusatzsteuergerät 1.1 0 0
likölvorwärmung gang (gelb) zeigt eine Öltempe-
ratur größer 0 °C an
Das Zusatzsteuergerät 1.1 12 / 0
(gelb) zeigt eine Öltempe-
ratur kleiner 0 °C an --> An
Kontakt 67 der A002 -
ECU, Komfort liegt Span-
nung an / Öltemperatur
größer 5 °C --> An Kontakt
67 der A002 - ECU,
Komfort fällt die Span-
nung ab.

400 .. 1001- 9000 E T003178


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1040
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A002 - ECU Komfort E
Kontaktbelegung und Signalwerte
Signal aus ECU (Leitung unterbrochen)
Kon- Kontakt - Beschreibung Signal - Voraussetzung Signal
takt Art [VDC] [VDC]
68 Y028 - Magnetventil, Heck- Digitalaus- Heckzapfwelle Stufe III 0 0
zapfwelle Stufe III gang nicht vorgewählt
(Hinweis: Stufe III = 1000 U/
min)
Heckzapfwelle Stufe III 12
vorgewählt (LED brennt)
HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 10%
Werkstatthandbuch

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T003178


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1041
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A002 - ECU Komfort E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T003178


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1042
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A004-ECU, Bedienkonsole E
AdapterboxX899.980.208.100 direkt an
A004-ECU, Bedienkonsole

dieA004 - ECU, Bedienkonsole anschließen.

I005206

Messen der Versorgungsspannung für dieA004 - ECU, Bedienkonsole


+UB 30 (Batteriespannung)
Messung Kon- Voraussetzung Sollwert Mögliche Fehlerursache
takt

+Versorgung 54 Motor steht 12,0 V Sicherung (F042) in X051 oder


Motor läuft ca. 13 bis 14 V in Verkabelung. Siehe auch
Schaltplan Stromversorgung
Werkstatthandbuch

Elektronik
zusätzlich eine Glühbir- Spannungsab- Übergangswiderstände z.B. an
ne mit ca. 55 Watt an- fall max. 1 V der Sicherung
schließen zur letzten Crop_this_page
Messung
Masse 55
Elektronik

+UB 15 (geschaltete Spannung; Zündschloss)

+Versorgung 28 Motor steht 12,0 V Sicherung (F044) in X051 oder


Motor läuft ca. 13 bis 14V in Verkabelung. Siehe auch
Schaltplan Stromversorgung
Elektronik
zusätzlich eine Glühbir- Spannungsab- Übergangswiderstände z.B. an
ne mit ca. 55 Watt an- fall max. 1 V der Sicherung
schließen zur letzten
Messung
Masse 55
Elektronik
HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 10%

400 .. 1001- 9000 E T001680


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1043
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A004-ECU, Bedienkonsole E

Kontaktbelegung und Signalwerte


Signal aus ECU (Leitung unterbrochen)
Kon- Kontakt - Beschreibung Signal - Voraussetzung Signal
takt Art [VDC] [VDC]
Zündung ein
1 A004 - ECU, Bedienkonsole Masse - -
(Masse Sensorik)
2-7 nicht belegt
8 Sollwert der Tiefenregulierung Stromein- Pos. 10 (Schwimmstel- 0,8 0
Komfort - Frontkraftheber gang lung)
(Hinweis: Signal wird nach Pos. 0 4,0
Kontakt 50 derA004 - ECU,
Bedienkonsole überbrückt)
9 B040 - Sensor, Lage Front- Stromein- untere Endlage 1,0 0
kraftheber (Sollwert) gang obere Endlage 3,8

10 - nicht belegt
13
14 S068 - Taster, Ventilbetäti- Digitalein- Schalter nicht betätigt 5,1 8,0
gung extern senken gang Schalter betätigt 2,4
15 S026 - Schalter, Durchfluß- Digitalein- Fördermenge in Ordnung 8,0 8,0
wächter Lenkungspumpe gang Fördermenge zu gering 0
("Hilfspumpe") Crop_this_page
16 B022 - Sensor, Kickout (nur Digitalein- Y015... Y019... - Zusatz- 5,1 8,0
NA) gang steuerventil nicht betätigt
(LS-Druck < 175 +/- 5 bar)
Y015... Y019... - Zusatz- 2,4
steuerventil fährt gegen
Überdruck (LS-Druck >
175 +/-5 bar)
17 S036 - Schalter, Füllstandan- Digitalein- Sollmenge 5,8 8,0
zeige Hydrauliköl gang minimaler Füllstand 5,0
(Warnmeldung)
Ölmenge zu gering (Stör- 3,8
code)
18 S015 - Schalter, Handbremse Digitalein- Handbremse gelöst 2,4 8,0
gang Handbremse angezogen 5,1
19 B094 - Sensor, Lenkwinkel Digitalein- Geradeausfahrt 8,0
(Allrad Diffsperre) 2 gang
Lenkwinkel = 0 ° 2,4
Linkskurve
Lenkwinkel < 25 ° 2,4
Lenkwinkel > 25 ° 5,1
Rechtskurve
Lenkwinkel < 15 ° 2,4
Lenkwinkel > 15 ° 5,1

400 .. 1001- 9000 E T001680


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1044
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A004-ECU, Bedienkonsole E
Kontaktbelegung und Signalwerte
Signal aus ECU (Leitung unterbrochen)
Kon- Kontakt - Beschreibung Signal - Voraussetzung Signal
takt Art [VDC] [VDC]
20 B094 - Sensor, Lenkwinkel Digitalein- Geradeausfahrt 8,0
(Allrad Diffsperre) 1 gang
Lenkwinkel = 0 ° 2,4
Linkskurve
Lenkwinkel < 15 ° 2,4
Lenkwinkel > 15 ° 5,1
Rechtskurve
Lenkwinkel < 25 ° 2,4
Lenkwinkel > 25 ° 5,1
21 B009 - Sensor, Temperatur Digitalein- bei 50 °C (Widerstand = 2,7 8,0
Ausspeisung (Vario - Getriebe) gang 150 Ohm)
Die Getriebe - Ausspeisetem- bei 95 °C (Widerstand = 1,0
peratur kann auch an der Ter- 36 Ohm) --> Warnmel-
minal - Diagnose ausgelesen dung 1
werden --> bei 105 °C (Widerstand = 0,67
(siehe auch Kapitel - Gesamt- 27 Ohm) --> Warnmel-
system / Schlepper, Seite 120 dung 2
Werkstatthandbuch

„Schlepper-Diagnose mit Ter- bei 110 °C (Widerstand = 0,60


minal A008“) 23 Ohm) --> Störcode
4.1.53 Crop_this_page
22 S017 - Schalter, Filterver- Digitalein- Anlage i.O. 2,4 8,0
schmutzung gang Druckfilter verschmutzt 5,1
23 A013 - Platine, Feinsicherun- 8,5 V Ausgang für Senso- 8,5 8,5
gen ren
24- nicht belegt
25
26 A004 - ECU, Bedienkonsole CAN low ca. 3.1 ca. 2,6
(Schnittstelle K-BUS)
27 A004 - ECU, Bedienkonsole CAN high ca. 2,0 ca. 2,3
(Schnittstelle K-BUS)
28 A004 - ECU, Bedienkonsole D+ Eingang 12 0
(+Versorgung, +UB15)
29 nicht belegt
30 B035 - Sensor, Handgas, Stromein- Pos. minimal 4,0 0
Schuberkennung gang Pos. maximal 0,8
31 nicht belegt
32 B003 - Sensor, Lage Vorder- Stromein- Untere Endlage 3,6 0
achsfederung gang Mittellage 2,7
Obere Endlage 1,4
33 - nicht belegt
36
37 S067 - Taster, Ventilbetäti- Digitalein- Schalter nicht betätigt 5,1 8,0
gung extern heben gang Schalter betätigt 2,4
38 S053 - Schalter, Fahrersitz Digitalein- Sitzschalter nicht betätigt 5,1 8,0
gang Sitzschalter betätigt 2,4

400 .. 1001- 9000 E T001680


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1045
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A004-ECU, Bedienkonsole E
Kontaktbelegung und Signalwerte
Signal aus ECU (Leitung unterbrochen)
Kon- Kontakt - Beschreibung Signal - Voraussetzung Signal
takt Art [VDC] [VDC]
39 S034 - Schalter, Füllstand Digitalein- Füllstand i.O. 2,4 8,0
Kühlmittel gang Füllstand zu gering 5,1
40 S022 - Taster, Frontkrafthe- Digitalein- Taster nicht betätigt 5,1 8,0
ber extern senken gang Taster betätigt 2,4
41 S021 - Taster, Frontkrafthe- Digitalein- Taster Frontkraftheber 5,1 8,0
ber extern heben gang nicht betätigt
Frontkraftheber anheben 2,4
42 S023 - Taster, Frontkrafthe- Digitalein- S023 - Taster, Frontkraft- 5,1 8,0
ber extern sperren gang heber extern sperren
steht in Stellung "Front-
kraftheber verriegelt"
S023 - Taster, Frontkraft- 2,4
heber extern sperren
steht in Stellung "Front-
kraftheber entriegelt"
43 S006 - Schalter, Bremse links Digitalein- Bremspedal nicht getre- 2,4 8,0
(Magnetschalter ist in Pedalru- gang ten
helage geschlossen) Bremspedal getreten 5,1
44 S005 - Schalter, Bremse Digitalein- Bremspedal nicht getre- 2,4 8,0
rechts (Magnetschalter ist in gang ten
Crop_this_page
Pedalruhelage geschlossen) Bremspedal getreten 5,1
45 S025 - Schalter, Drucküber- Digitalein- Öldruck der Regelpumpe 2,4 8,0
wachung Regelpumpe gang < 8 bar
Öffnet der Schalter nicht bei > Öldruck der Regelpumpe 5,1
1000 U/min werden die Ventile > 8 bar
verriegelt
46 +Versorgung für die Tiefenre- + UB = 10,0 10,0 0
gulierung EHR - Heckkrafthe-
ber / (Spannung kommt von
derA014 - ECU, EHR OBE;
Kontakt 5)
47 Sollwert der Tiefenregulierung Stromein- Pos. 10 1,2 0
EHR - Heckkraftheber (Soll- gang (Schwimmstellung)
wert geht an die A014 - ECU, Pos. 0 8,9
EHR OBE; Kontakt 12)
48 Masse für die Tiefenregulie- Masse
rung EHR - Heckraftheber /
Masse geht an die A014 -
ECU, EHR OBE; Kontakt 4)
49 nicht belegt
50 Sollwert der Tiefenregulierung Stromein- Pos. 10 0,8 0
Komfort - Frontkraftheber (Hin- gang (Schwimmstellung)
weis: Signal wird nach Kontakt Pos. 0 4,0
8 der A004 - ECU, Bedien-
konsole überbrückt)
51 - nicht belegt
53

400 .. 1001- 9000 E T001680


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1046
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A004-ECU, Bedienkonsole E
Kontaktbelegung und Signalwerte
Signal aus ECU (Leitung unterbrochen)
Kon- Kontakt - Beschreibung Signal - Voraussetzung Signal
takt Art [VDC] [VDC]
54 A004 - ECU, Bedienkonsole +UB 30
(+Versorgung, +UB 30)
55 A004 - ECU, Bedienkonsole, Digitalmas-
Masse Elektronik se
56 - nicht belegt
68
HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 10%
Werkstatthandbuch

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001680


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1047
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A004-ECU, Bedienkonsole E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001680


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1048
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A006 - Tastatur Schaltbrett vorne E
A006 - Tastatur, Schaltbrett vorne
A006 - Tastatur Schaltbrett vorne

X035 - Trennstelle an A006


Adapterbox X899.980.208.100 mit
Adapterkabel X899.980.208.207 an X035 -
Trennstelle an A006 für A006 - Tastatur, Schalt-
brett vorne anschließen.

I005207

Messen der Versorgungsspannung


Messung Kontakt Voraussetzung Sollwert
Versorgung 10 Zündung ein 7,7 VDC
Masse 12

Überprüfen der Tasten

Mit Kontakt 1 können diese Tasten kontrolliert werden:


Werkstatthandbuch

Crop_this_page

Kontakt Vorraussetzungen Sollwert


1 Taster nicht gedrückt 0,3 VDC
Taster gedrückt 7,4 VDC
10

Mit Kontakt 3 können diese Tasten kontrolliert werden:

Kontakt Vorraussetzungen Sollwert


3 Taster nicht gedrückt 0,3 VDC
Taster gedrückt 7,4 VDC
10

400 .. 1001- 9000 E T001750


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1049
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A006 - Tastatur Schaltbrett vorne E
Mit Kontakt 5 können diese Tasten kontrolliert werden:

Kontakt Vorraussetzungen Sollwert


5 Taster nicht gedrückt 0,3 VDC
Taster gedrückt 7,4 VDC
10

Mit Kontakt 7 können diese Tasten kontrolliert werden:

Kontakt Vorraussetzungen Sollwert


7 Taster nicht gedrückt 0,3 VDC
Taster gedrückt 7,4 VDC
10 Crop_this_page

HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 15%
Die A006 - Tastatur, Schaltbrett vorne ist eine Diodenschaltung, die Spannungssignale aus dem A007 -
Kombiinstrument verarbeitet.

400 .. 1001- 9000 E T001750


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1050
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A007 - Kombiinstrument E
Adapterbox X899.980.208.100 mit
A007 - Kombiinstrument

Adapterkabel X899.980.208.204 an
A007 - Kombiinstrument anschließen.
X100 [blau] - Trennstelle an A007 und an
X101 [gelb] - Trennstelle an A007.
X102 [weiß] - Trennstelle an A007 direkt mit
Multimeter messen.

I005009

Draufsicht auf die Griffschale (Stecker)


Werkstatthandbuch

Crop_this_page

I005010

X100 [blau] - Trennstelle an A007


Kontakt Kontakt-Beschreibung Voraussetzung Signal
Zündung Ein
Masse von Kontakt 18 X101 [gelb] - Trennstelle an A007
1 K010 - Relais, Blinkgeber C3 angeschlossene Anhänger- 12 VDC Impuls
beleuchtung
2 K010 - Relais, Blinkgeber C2 angeschlossene Anhänger- 12 VDC Impuls
beleuchtung
3 S001 - Schalter, Lenkstock Fernlichtkontrolle:
Fernlicht aus 0 VDC
Fernlicht ein 12 VDC bis 14 VDC
4 G002 - Generator 1 Ladekontrolle:
Zündung ein, Motor steht 1,5 VDC
Zündung ein, Motor läuft 12 VDC bis 14 VDC

400 .. 1001- 9000 E T001751


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1051
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A007 - Kombiinstrument E
X100 [blau] - Trennstelle an A007
Kontakt Kontakt-Beschreibung Voraussetzung Signal
5 R002 - Heizflansch Vorglühen
Kontrolle blinkt 12 VDC Impuls
Kontrolle erlischt 12 VDC bis 14 VDC
6 K010 - Relais, Blinkgeber Blinker betätigen 12 VDC Impuls
7 X610 - Verbinder, Blinker rechts Blinker betätigen 12 VDC Impuls
8 H006 - Warntongeber Dauerton ca. 9 VDC
Intervallton 12 VDC Impuls
9 nicht belegt
10 X007 - Gerätesteckdose (GSD) Drehzahl Heckzapfwelle:
Zapfwelle Aus 0 VDC oder 13,8 VDC (je
nach Impulsrad)
Zapfwelle Ein ca. 6,5 VDC
11 X007 - Gerätesteckdose (GSD) Getriebesignal:
Geschwindigkeit 0 Km/h 13,8 VDC
Geschwindigkeit größer ca. 6,5 VDC
0,1 Km/h
12 nicht belegt
13 A013 - Platine, Feinsicherungen CAN low 2,5 VDC bis 3,5 VDC
(X201 - Trennstelle an der A013)
14 nicht belegt
15 A014 - ECU, EHR OBE Senken 1,1 VDC
Hubwerksstatus für X007 - Stop 1,1 VDC Crop_this_page
Gerätesteckdose (GSD):
Heben 13,8 VDC
16 B013 - Sensor, Hydrauliköltempe- Temperatur < ca. 95° C 12 VDC bis 14 VDC
ratur
Temperatur > ca. 95 °C 0 VDC
(Warnmeldung )
17 nicht belegt
18 nicht belegt
19 S024 - Schalter, Bremsflüssigkeit Schwimmer oben 12 VDC bis 14 VDC
Schwimmer unten 0 VDC
20..24 nicht belegt
25 X611 - Verbinder, Blinker links Blinker betätigt 12 VDC Impuls
26 A013 - Platine, Feinsicherungen CAN high 1,5 VDC bis 2,5 VDC
(X201 - Trennstelle an der A013)
HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 10%

400 .. 1001- 9000 E T001751


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1052
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A007 - Kombiinstrument E
X101 [gelb] - Trennstelle an A007
Kontakt Kontakt-Beschreibung Voraussetzung Signal
Zündung Ein
Masse von Kontakt 18 X101 [gelb] - Trennstelle an A007
1 A006 - Tastatur, Schaltbrett vorne ca. 2,3 mV
2 A006 - Tastatur, Schaltbrett vorne ca. 2,3 mV
3 A006 - Tastatur, Schaltbrett vorne ca. 2,3 mV
4 A006 - Tastatur, Schaltbrett vorne ca. 2,3 mV
5 X635 - Verbinder, Masse Sensorik
(Kombiinstrument)
6..10 nicht belegt
11 A011 - Radarsensor Radarsensor Ein 0,2 VDC bis 6,0 VDC
12 X008 - Steckdose Zähleingang Schalter offen 12 VDC
Bordcomputer
Eingang geschlossen ca. 0 VDC
13 nicht belegt
14 A006 - Tastatur, Schaltbrett vorne Taster nicht betätigt ca. 95 mV
Taster betätigt ca. 10 mV
15 A006 - Tastatur, Schaltbrett vorne Taster nicht betätigt ca. 95 mV
Taster betätigt ca. 10 mV
Werkstatthandbuch

16 A006 - Tastatur, Schaltbrett vorne Taster nicht betätigt ca. 95 mV


Taster betätigt ca. 10 mV
17 A006 - Tastatur, Schaltbrett vorne Taster nicht betätigt ca. 95 mV
Crop_this_page
Taster betätigt ca. 10 mV
18 X635 - Verbinder, Masse Sensorik
(Kombiinstrument)
19..20 nicht belegt
21 B034 - Tauchrohrgeber (Kraftstoff) (siehe auch Kapitel - Ge-
samtsystem / Elektrik,
Seite 1133 „B034 -
Tauchrohrgeber“)
22 nicht belegt
23 nicht belegt
24 B019 - Sensor, Druckluftvorrat (siehe auch Kapitel - Ge-
samtsystem / Elektrik,
Seite 1121 „B019 - Sen-
sor, Druckluftvorrat“)
25..26 nicht belegt
HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 10%

400 .. 1001- 9000 E T001751


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1053
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A007 - Kombiinstrument E

X102 [weiß] - Trennstelle an A007


Kontakt Kontakt-Beschreibung Voraussetzung Signal
Zündung Ein
Fahrzeugmasse
1..2 nicht belegt
3 X051 - Sicherungshalter 2 Standlicht 12 VDC bis 14 VDC
UB58, F032
4..8 nicht belegt
9 X051 - Sicherungshalter 2 12 VDC bis 14 VDC
UB15 , F049
10 X051 - Sicherungshalter 2 12 VDC bis 14 VDC
UB15 , F049
11 nicht belegt
12 A006 - Tastatur, Schaltbrett vorne 12 VDC bis 14 VDC
13 nicht belegt
14..17 X643 - Verbinder, Masse Kombiin-
strument
18,19 X051 - Sicherungshalter 2 12 VDC bis 14 VDC
UB30 , F013
20..23 X051 - Sicherungshalter 2 12 VDC bis 14 VDC
UB15 , F049
24..26 nicht belegt
Crop_this_page
HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 10%

400 .. 1001- 9000 E T001751


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1054
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A008 - Terminal, Überprüfung Funktion
Drehpotentiometer
E
Lassen sich über die Potis P1 - P3 die Einstellun-
A008 - Terminal, Überprüfung Funktion Drehpotentiometer

gen nicht mehr verändern, ist wie folgt vorzuge-


hen.
1. Zündung des Schleppers ausschalten
2. Tasten F1, F3 und F5 am Terminal gleichzeitig
gedrückt halten, während die Zündung einge-
schalten wird.
3. Jetzt erscheint auf dem Terminal anstelle der
Fendt - Startseite ein Bluescreen mit folgenden
Daten:

I005057
"Encoder 1" bis "Encoder 3" zeigt die aktuellen Zu-
stands- und Zählwerte der drei Potis von oben
nach unten an. Dreht man am entsprechenden
Poti, dann zählt der 4-stellige Wert hexadezimal
die Impulse auf bzw. ab.
Dreht man langsam am Poti, so muß an den ers-
ten beiden Stellen folgender Ablauf dieser Zustän-
de erkennbar sein:
00 -> 01 -> 11 -> 10 -> 00 usw.
Wird in der anderen Richtung gedreht, dann ist
Werkstatthandbuch

der Ablauf entsprechend von links nach rechts ge-


lesen gültig.
I005011
Crop_this_page
Erscheinen beim Betätigen des entsprechenden Potis die Zählwerte nicht, so liegt ein Defekt an.
Durch betätigen der ESC-Taste wird der Bluescreen wieder verlassen und die Fendt - Startseite erscheint.
oder
Durch Aus- und Einschalten der Zündung wird der Bluescreen wieder verlassen und die Fendt - Startseite
erscheint

400 .. 1001- 9000 E T001753


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1055
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A008 - Terminal, Überprüfung Funktion
Drehpotentiometer
E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001753


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1056
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A009 - Stelleinheit E
Adapterkabel X899.980.246.207 an Leitungskupp-
A009 - Stelleinheit

lung X037 - Trennstelle an A009 anschließen.

I006868

Messen der Versorgungsspannung für die A009 - Stelleinheit


+UB 30 (Batteriespannung)
Messung Kon- Voraussetzung Sollwert Mögliche Fehlerursache
takt

+Versorgung 4 Zündung Ein 12,0 VDC - Überprüfung der Sicherung


14,0 VDC (F043)
Zusätzlich eine Glühbir- Spannungsab- Übergangswiderstände z.B. an
ne mit ca. 55 Watt an- fall: Max. 1 der Sicherung
Werkstatthandbuch

schließen VDC zur letz-


ten Messung
Masse 8 Crop_this_page

+UB aus A002 - ECU, Komfort

+Versorgung 6 12,0 VDC bis


14,0 VDC
Digitalmasse 7

Kontaktbelegung und Signalwerte


Kon- Kontakt - Beschreibung Signal - Art Voraussetzung Signal
takt [VDC]
Zündung einschalten
2 Getriebe-Bus CAN High 1,5 - 3
3 Referenz V / R A009 - Stelleinheit von 2,4 / 5,1
Hand langsam verdrehen.
Das Spannungssignal muß
zwischen 1,8 VDC und 3,7
VDC wechseln
4 Versorgungsspannung 12 - 14
5 Getriebe-Bus CAN Low 1,5 - 3
6 +UB aus A002 - ECU, Komfort 12,0 bis
14,0
7 Digitalmasse -
8 Fahrzeugmasse -
HINWEIS:
(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Elektrik, Seite 1175 „CAN - BUS“)

400 .. 1001- 9000 E T001754


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1057
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A009 - Stelleinheit E
Stromaufnahme der A009 - Stelleinheit prüfen
Multimeter (Amperemeter) anschließen.
Sicherung 43 an X051 - Sicherungshalter 2 zie-
hen und Multimeter (Messbereich mind. 3 Am-
pere) zwischen den Kontakten anschließen.
HINWEIS:
Adapterkabel mit fliegender Sicherung
(Selbstanfertigung).

I005012

PC anschließen und im Menü Getriebe das


Diagnosefenster Getriebeverstellung aus-
wählen.
Tritt ein Fehler auf, so kann festgestellt wer-
den bei welchem Verstellwinkel dieser Fehler
auftritt.

Crop_this_page
I005014

Fahrbereichsschaltung in Neutralstellung
schalten. (Manuell oder über Justiercode
4003).
Beschleunigungsrampe I einschalten.

I005058

Am A007 - Kombiinstrument das kleinste Be-


schleunigungsverhalten (0,03 km/h) einstel-
len.
HINWEIS:
siehe hierzu auch: Betriebsanleitung.
Handbremse lösen.
I005015
Ggf. Schlepper gegen wegrollen sichern.

400 .. 1001- 9000 E T001754


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1058
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A009 - Stelleinheit E
A = Fahrtrichtung vorwärts
B = Fahrtrichtung rückwärts
C = Aktivierungstaste
Motordrehzahl ca. 1400 U/min einstellen,
Aktivierungstaste betätigen, Fahrhebel nach
vorne drücken (A) und halten.
Getriebeübersetzung verstellt solange in Rich-
tung vorwärts bis die maximale Verstellung er-
reicht wird, oder ein Fehler auftritt.
HINWEIS:
Rückwärts sinngemäß überprüfen.
I005016

Während des Verstellvorganges Sollwert


= 150 mA +/- 50 mA (stark temperaturab-
hängig)
HINWEIS:
Anzeige des Messgerätes springt
Werkstatthandbuch

I005012 Crop_this_page
Elektrische Auswirkungen, die während der Überprüfung der A009 - Stelleinheit auf-
treten können und deren möglichen Fehlerursachen
Messung Fehlerbehebung
Spannung (Volt) konstant und A009 - Stelleinheit wechseln
Strom (Ampere) geht gegen Null (Elektromotor in der Stelleinheit defekt)
Spannung (Volt) bricht ein Spannungsversorgung zur A009 - Stelleinheit hin überprüfen
(+UB)
Spannung (Volt) konstant und a) Vorgang der Verstellung wiederholen. Ist der Fehler weiterhin
Strom (Ampere) steigt an (bis zu vorhanden, Verstellwiinkel feststellen. Steigt die Stelleinheit im-
2500 mA) mer bei 120° aus, eventuell Geschwindigkeitsbegrenzungsventil
defekt.
b) Getriebe Verstellwelle schwergängig.
A009 - Stelleinheit vorsichtig (ohne verdrehen der Stellwel-
le) vom Getriebeblock abnehmen
Stellwelle mit zwei Fingern auf Schwergängigkeit überprüfen

400 .. 1001- 9000 E T001754


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1059
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A009 - Stelleinheit E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001754


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1060
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A010 - Thermostat (Klimaanlage) E
A010 - Thermostat (Klimaanlage)
A010 - Thermostat (Klimaanlage)

I005210

Kontakt Kontakt - Voraussetzung Signal


Beschreibung [VDC]
Zündung Ein
1 Masse -
2 nicht belegt
3 S069 - Schalter Dach- Gebläseschalter Ein 12 VDC bis 14 VDC
gebläse (stufenlos)
Gebläseschalter Aus 0 VDC
4 Y024 - S035 geschlossen:
Werkstatthandbuch

Magnetkupplung, Kli-
ma-Kompressor
A010 schaltet zu 12 VDC bis 14 VDC Crop_this_page
A010 schaltet ab 0 VDC
Zündung Aus
5 B045 - Sensor, Klima- A010 abgesteckt ca. 1,18 KOhm
6 anlage 1 bei 20 °C
7 B046 - Sensor, Klima- A010 abgesteckt ca. 10 KOhm
8 anlage 2 bei 20 °C
9 S044 - Potentiometer, A010 abgesteckt
Klimaanlage
10 Pos. Max ca. 60 Ohm
Pos. Min ca. 10,4 KOhm
HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 10%
Das A010 - Thermostat (Klimaanlage) elektronisch schaltet in Abhängigkeit vom:
S069 - Schalter Dachgebläse (stufenlos) (Versorgung A010)
S044 - Potentiometer, Klimaanlage (Sollwert)
B046 - Sensor, Klimaanlage 2 (Istwert)
B045 - Sensor, Klimaanlage 1 (Sicherheit gegen Vereisung der Anlage)
S035 - Schalter, Hochdruck / Niederdruck (Klimaanlage) (Absicherung Kältemittel kreis)
Spannung (12 VDC bis 14 VDC) an die Y024 - Magnetkupplung, Klima-Kompressor
(Kompressor schaltet zu)

400 .. 1001- 9000 E T001755


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1061
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A010 - Thermostat (Klimaanlage) E

Fehlereingrenzung Klimaanlage
Klima - Kompressor schaltet nicht zu
1. X050 - Sicherungshalter 1, Sicherung F017 (UB 15) prüfen.
(Versorgung für M014 - Dachgebläse (stufenlos) und A010 - Thermostat (Klimaanlage))
2. Y024 - Magnetkupplung, Klima-Kompressor mit 12 VDC fremdbestromen
(Prüfung ob Magnetkupplung schaltet )
3. S069 - Schalter Dachgebläse (stufenlos) auf Durchgang prüfen
(Versorgung A010 - Thermostat (Klimaanlage) "Grüne Kontrolleuchte")
4. S035 - Schalter, Hochdruck / Niederdruck (Klimaanlage) auf Durchgang prüfen.
(Kältemittelkreislauf prüfen)
5. alle Trennstellen auf Durchgang prüfen.
6. Spannungsausgang A010 - Thermostat (Klimaanlage) an Y024 - Magnetkupplung, Klima-Kompres-
sor prüfen.
7. B045 - Sensor, Klimaanlage 1, B046 - Sensor, Klimaanlage 2 und S044 - Potentiometer, Klimaanla-
ge auf Funktion prüfen (siehe Tabelle oben)
Leistung der Klimaanlage prüfen
Thermometer in Gebläseluftstrom bringen
und Luftstromtemperatur direkt am Luftdü-
senaustritt (A) messen.
Sollwert : ca. 6 °C ... 8 °C bei 25 °C Um-
gebungstemperatur Crop_this_page
Für eine optimale Kühlleistung Umluftschalter
auf Umluft stellen.
Wird der Sollwert nicht erreicht:
Verschmutzte Umluftfilter, Kondensator oder
Verdampfer reinigen (siehe Betriebsanlei-
tung).
I005211
Kältemittelstand zu gering -> auffüllen.

400 .. 1001- 9000 E T001755


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1062
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A011 - Radarsensor E
Adapterkabel X899.980.246.205 direkt an X479 -
A011 - Radarsensor

Trennstelle an A011 anschließen.

I004507

Messen der Versorgungsspannung A011 - Radarsensor


+UB 30 (Batteriespannung)
Messung Kon- Voraussetzung Sollwert Mögliche Fehlerursache
takt

+Versorgung 3 Zündung ein 12,0 .. 14 VDC Sicherung (F064), Verkabe-


lung.
Masse 1
Werkstatthandbuch

Sicherung F064 ausbauen.

Crop_this_page

I005213

Messen der Stromaufnahme am Sicherungshalter F064


Messung Kontakt Voraussetzung Sollwert

Stromaufnahme F064 Zündung ein ca. 0,5 ADC


Prüfleitung vom Vielfachmessgerät
mit 10 Ampere - Sicherung (fliegen-
de Sicherung) absichern.

400 .. 1001- 9000 E T001760


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1063
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A011 - Radarsensor E
Messung der Signalspannung an der A014 - ECU, EHR OBE
EHR - OBE (Ventilscheibe und
A014 - ECU, EHR OBE (Steuergerät))

I005018
Adapterbox X899.980.208.100 mit Adapterkabel
X899.980.208.211 direkt an A014 - ECU, EHR
OBE anschließen.
HINWEIS:
siehe auch:

Crop_this_page
I005019

Messen der Signalspannung an der A014 - ECU, EHR OBE


Messung Kontakt Voraussetzung Sollwert

Signal 16 Schlepper fährt langsamer als 0,5 ca. 0.2 VDC


km/h
Masse 3 Schlepper fährt schneller als als 0,5 ca. 6,0 VDC
km/h
Messung der Signalspannung an der X007 - Gerätesteckdose (GSD)
X007 - Gerätesteckdose (GSD) (7 polig)

I005020

400 .. 1001- 9000 E T001760


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1064
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A011 - Radarsensor E
1 = Radarsignal (auf Wunsch)
2 = Getriebesignal
3 = Drehzahl Heckzapfwelle
4 = Status Hubwerk (Schnellaushubschalter)
5 = nicht belegt
6 = Bordnetzspannung +UB 15
7 = Masse

I005214

Messen der Signalspannung an der X007 - Gerätesteckdose (GSD)


Messung Kontakt Voraussetzung Sollwert

Signal 1 Schlepper fährt langsamer als 0,5 12 ... 14 VDC (UB)


km/h
Masse 7 Schlepper fährt schneller als als 0,5 ca. 6,5 VDC (UB/2)
km/h
Werkstatthandbuch

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001760


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1065
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A011 - Radarsensor E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001760


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1066
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A013 - Platine, Feinsicherungen E
A013 - Platine, Feinsicherungen

Kontakt Leitungskupplung
A1 - A18 X200 - Trennstelle an der A013
B1 - B18 X201 - Trennstelle an der A013
C1 - C18 X202 - Trennstelle an der A013
Adapterbox X899.980.208.100 mit Adapterkabel
X899.980.208.207 direkt an A013 - Platine, Fein-
sicherungen, Stecker X200 - Trennstelle an der
A013 anschließen.

I005021

Überprüfung der Spannungsversorgung - Teilbereich X200 - Trennstelle an der A013


HINWEIS:
Durch den Anschluss vom Adapterkabel X899.980.208.207 (schwarzer Stecker) beginnt
Kontakt 1 an Messbuchse 31 der Adapterbox X899.980.208.100 usw.
Zündung einschalten.

Messung Kon- Sollwert Hinweis Mögliche Fehlerursache


takt
Werkstatthandbuch

Versorgung 1 12,0 VDC bis Sicherung (F041) in X051 -


+ UB 30 14,0 VDC Sicherungshalter 2 oder in Ver-
Masse 13 kabelung. Crop_this_page

+ UB constant 17 8,5 VDC Ansteuerung erfolgt


8,5 VDC über A002 - ECU, Kom-
fort
Masse 13

Kontakt Sicherung Sollwert Komponente


A 01 12 VDC +UB 30 (Sicherung F041)
A 02 * CAN Low Getriebe - Bus

400 .. 1001- 9000 E T001786


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1067
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A013 - Platine, Feinsicherungen E
Kontakt Sicherung Sollwert Komponente
A 03 * CAN High Getriebe - Bus
A 04 15 8,5 VDC Keiner Funktion zugeordnet
A 05 16 8,5 VDC B014 - Sensor, Summierungswelle
A 06 17 8,5 VDC B055 - Sensor, Fußgas
A 07 13 8,5 VDC B016 - Sensor, Fahrbereichserken-
nung
A 08 14 8,5 VDC Keiner Funktion zugeordnet
A 09 08 8,5 VDC B017 - Sensor, Kupplungspedal
A 10 05 8,5 VDC Keiner Funktion zugeordnet
A 11 06 8,5 VDC Keiner Funktion zugeordnet
A 12 07 8,5 VDC B015 - Sensor, Kegelritzel
A 13 Masse
A 14 04 12 VDC B010 - Sensor, Motordrehzahl
A 15 03 12 VDC B008 - Sensor, Hochdruck 1
A 16 02 12 VDC B039 - Sensor, Hochdruck 2
(Schuberkennung)
A 17 8,5 VDC +UB constant 8,5V
A 18 01 12 VDC Versorgung ISO
Nicht aufgeführte Kontakte sind nicht belegt!
HINWEIS:
* Für die CAN - Bus Überprüfung siehe Kapitel 9000 Reg. E CAN - Bus.
Überprüfung der Spannungsversorgung - Teilbereich X201 - Trennstelle an der A013 Crop_this_page
HINWEIS:
Adapterbox X899.980.208.100 mit Adapterkabel X899.980.208.207 direkt an A013 - Platine,
Feinsicherungen, Stecker X201 - Trennstelle an der A013 anschließen.
Durch den Anschluss vom Adapterkabel X899.980.208.207 (schwarzer Stecker) beginnt
Kontakt 1 an Messbuchse 31 der Adapterbox X899.980.208.100 usw.
Zündung einschalten.

Messung Kon- Sollwert Hinweis Mögliche Fehlerursache


takt

Versorgung 1 12,0 VDC bis Sicherung (F042) in X051 -


+ UB 30 14,0 VDC Sicherungshalter 2 oder in der
Masse 13 Verkabelung.

+ UB constant 17 8,5 VDC Ansteuerung erfolgt


8,5 VDC über A004 - ECU, Be-
dienkonsole
Masse 13

Kontakt Sicherung Sollwert Komponente


B 01 12 VDC +UB 30 (Sicherung F042)

400 .. 1001- 9000 E T001786


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1068
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A013 - Platine, Feinsicherungen E
Kontakt Sicherung Sollwert Komponente
B 02 * CAN Low Komfort - Bus
B 03 * CAN High Komfort - Bus
B 04 18 8,5 VDC B003 - Sensor, Lage Vorderachsfe-
derung
B 05 19 12 VDC Keiner Funktion zugeordnet
B 06 20 12 VDC Keiner Funktion zugeordnet
B 07 21 12 VDC Keiner Funktion zugeordnet
B 08 22 12 VDC B002 - Sensor, Drehzahl Frontzapf-
welle
B 09 23 12 VDC Keiner Funktion zugeordnet
B 10 12 8,5 VDC Keiner Funktion zugeordnet
B 11 11 8,5 VDC B040 - Sensor, Lage Frontkraftheber
B 12 10 8,5 VDC Keiner Funktion zugeordnet
B 13 Masse
B 14 09 8,5 VDC Keiner Funktion zugeordnet
B 15 26 8,5 VDC B035 - Sensor, Handgas
B 16 25 12 VDC B019 - Sensor, Druckluftvorrat
B 17 8,5 VDC +UB constant 8,5V
B 18 24 12 VDC Keiner Funktion zugeordnet
Nicht aufgeführte Kontakte sind nicht belegt!
Werkstatthandbuch

HINWEIS:
* Für die CAN - Bus Überprüfung siehe Kapitel 9000 Reg. E CAN - Bus.
Crop_this_page
Überprüfung der Spannungsversorgung - Teilbereich X202 - Trennstelle an der A013
HINWEIS:
Adapterbox X899.980.208.100 mit Adapterkabel X899.980.208.207 direkt an A013 - Platine,
Feinsicherungen, Stecker X202 - Trennstelle an der A013 anschließen.
Durch den Anschluss vom Adapterkabel X899.980.208.207 (schwarzer Stecker) beginnt
Kontakt 1 an Meßbuchse 31 der Adapterbox X899.980.208.100 usw.
Zündung einschalten.

Messung Kon- Sollwert Hinweis Mögliche Fehlerursache


takt

Versorgung 1 0 VDC Nicht belegt


+ UB 30
Masse 13 Nicht belegt

+ UB constant 17 8,5 VDC Ansteuerung erfolgt


8,5 VDC über X201 - Trennstelle
an der A013
Masse 13

Kontakt Sicherung Sollwert Komponente


C 04 30 12 VDC Keiner Funktion zugeordnet
C 05 29 8,5 VDC Keiner Funktion zugeordnet

400 .. 1001- 9000 E T001786


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1069
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A013 - Platine, Feinsicherungen E
Kontakt Sicherung Sollwert Komponente
C 06 28 12 VDC Keiner Funktion zugeordnet
C 07 27 8,5 VDC Keiner Funktion zugeordnet
C 08 31 8,5 VDC Keiner Funktion zugeordnet
C 09 32 12 VDC B020 - Sensor, Drehzahl Heckzapf-
welle (Stummel)
C 10 33 12 VDC B021 - Sensor, Drehzahl Heckzapf-
welle (Kupplung)
Nicht aufgeführte Kontakte sind nicht belegt!

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001786


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1070
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A014 - ECU EHR OBE E
Blockschaltbild A014 - ECU, EHR OBE
A014 - ECU EHR OBE
Werkstatthandbuch

Crop_this_page

I005215

HINWEIS:
Kapitel 9000 Reg. C - Gerätesteckdose, Steckdose Ereigniszähler
Kapitel 9000 Reg. C - Stromversorgung Elektronik
Kapitel 9000 Reg. C - CAN, Komfort-Bus
Kapitel 9000 Reg. C - Elektrohydraulische Hubwerksregelung

400 .. 1001- 9000 E T002958


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1071
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A014 - ECU EHR OBE E
Kontaktbelegung an der A014 - ECU, EHR OBE

I005024 Crop_this_page
Messen der Versorgungsspannung für die A014 - ECU, EHR OBE
Adapterbox X899.980.208.100 mit Adapterkabel
X899.980.208.211 direkt an die A014 - ECU, EHR
OBE anschließen.
Kontakt 1 bis 16 (A014 - ECU, EHR OBE) =
Kontakte 1 bis 16 Adapterbox
X899.980.208.100
Kontakte X1 bis X4 (A014 - ECU, EHR
OBE) = Kontakte 31 bis 34 Adapterbox
X899.980.208.100

I005216
X024 - Trennstelle an A014 (16 pol) entriegeln
HINWEIS:
Zur besseren Darstellung an der ausge-
bauten A014 - ECU, EHR OBE dargestellt

I005025

400 .. 1001- 9000 E T002958


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1072
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A014 - ECU EHR OBE E
X129 - Trennstelle an A014 (4 pol) entriegeln
HINWEIS:
Zur besseren Darstellung an der
ausgebautenA014 - ECU, EHR OBE darge-
stellt

I005026

Messen der Versorgungsspannung für die A014 - ECU, EHR OBE


Werkstatthandbuch

+UB 30 (Batteriespannung)
Messung Kon- Vorausset- Sollwert Mögliche Fehlerursa-
Crop_this_page
takt zung [VDC] che

+Versorgung 2 Motor steht ca. 12 Sicherung (F001) oder in


der Verkabelung.
Motor läuft 12,0 - 14,0
Zusätzlich Spannungsabfall: Max. 1 VDC zur Übergangswiderstände
eine Glühbir- letzten Messung z.B. an der Sicherung
ne mit ca. 55
Watt an-
schließen
Masse 3

+UB 15 (geschaltete Spannung; Zündschloss)

+Versorgung 1 Motor steht ca. 12 Sicherung (F048) oder in


der Verkabelung
Motor läuft 12,0 - 14,0
Zusätzlich Spannung muss auch bei Belas- Übergangswiderstände
eine Glühbir- tung stabil bleiben z.B. an der Sicherung
ne mit ca. 55
Watt an-
schließen
Masse 3

400 .. 1001- 9000 E T002958


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1073
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A014 - ECU EHR OBE E

Kontaktbelegung und Signalwerte an Trennstelle X024


Signal aus ECU (Leitung unterbrochen)
Kon- Kontakt - Beschreibung Signal - Art / Signal
takt Voraussetzung [VDC] [VDC]
Zündung Ein
1 A014 - ECU, EHR OBE Zündung ein / aus 12 0
2 A014 - ECU, EHR OBE + UB 30 12 0
3 A014 - ECU, EHR OBE Masse Crop_this_page
4 A014 - ECU, EHR OBE Masse Sensorik
5 A014 - ECU, EHR OBE UB 10,0 VDC 10,0 10,0
Versorgung Sensoren
6 S048 - Schalter, EHR verriegeln Umschaltung EHR / DW
EHR EIN 0 0
DW 12 0
7 S029 - Taster, Heckkraftheber extern Taster nicht betätigt 7,5 1,3
heben links Taster betätigt 9,3
8 S030 - Taster, Heckkraftheber extern Taster nicht betätigt 7,5 1,3
senken links Taster betätigt 9,3
9 X015 - Steckdose Fremdregelung Sensor loslassen "Senken" 7,4 0
Sensor eindrücken "Heben" 2,7
10 B031 - Sensor, Kraftmessbolzen Zug - Kraft 2,7 0
rechts Neutral 5,0
Druck - Kraft 7,7
11 B032 - Sensor, Kraftmessbolzen Zug - Kraft 2,7 0
links Neutral 5,0

Druck - Kraft 7,7


12 A004 - ECU, Bedienkonsole Tiefen- Position 10 (Schwimmstellung) 1,2 0
regulierung Position 0 8,9

400 .. 1001- 9000 E T002958


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1074
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A014 - ECU EHR OBE E
Kontaktbelegung und Signalwerte an Trennstelle X024
Signal aus ECU (Leitung unterbrochen)
Kon- Kontakt - Beschreibung Signal - Art / Signal
takt Voraussetzung [VDC] [VDC]
13 S027 - Taster, Heckkraftheber extern Taster nicht betätigt 7,5 1,3
heben rechts Taster betätigt 9,3

14 B030 - Sensor, Lage Heckkraftheber Hubwerk unten 2,7 0


Hubwerk oben 7,1
mechanischer Endanschlag 7,4
15 S028 - Taster, Heckkraftheber extern Taster nicht betätigt 7,5 1,3
senken rechts Taster betätigt 9,3
16 A011 - Radarsensor Fahren < 0,5 km/h 0,2 0
Fahren > 0,5 km/h 6,0
HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 10%
Werkstatthandbuch

Kontaktbelegung und Signalwerte an Trennstelle X129 Crop_this_page


Signal aus ECU (Leitung unterbrochen)
Kon- Kontakt - Beschreibung Signal - Art / Signal
takt Voraussetzung [VDC] [VDC]
Zündung Ein
X1 A007 - Kombiinstrument Hubwerksstatus:
X007 - Gerätesteckdose (GSD) Schnellaushubschalter senken 1,0 0,6
Schnellaushubschalter heben 12 12
X2 Komfort - Bus Can High 1,8 2,8
X3 A007 - Kombiinstrument Wahre Vorfahrt:
0 - 0,5 km/h 12 -
> 0,5 km/h 6,0
X4 Komfort - Bus Can Low 3,0 2,4
HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 10%
Messen und Prüfen des Heben- / und des Senkenmagnetes
Der Heben- und der Senkenmagnet werden direkt aus der A014 - ECU, EHR OBE bestromt.

400 .. 1001- 9000 E T002958


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1075
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A014 - ECU EHR OBE E
Schlepper starten
Hebenmagnet H manuell betätigen
-->Heckkraftheber muss anheben
Senkenmagnet S manuell betätigen
-->Heckkraftheber muss absenken
Hebt bzw. senkt sich der Heckkraftheber
--> elektrischen Teil des Heben- / und Senkenma-
gnets prüfen
Hebt bzw. senkt der Heckkraftheber
nicht
--> hydraulischen Teil des Heben- / und Senken-
magnets prüfen
I005028

Elektrischen Teil des Heben- / und Senkenmagnetes prüfen


Messung der Stromaufnahme
Adapterbox X899.980.208.100 mit Adapterkabel X899.980.208.211 direkt an die A014 - ECU, EHR OBE
anschließen.
Kontakt 1 an der Adapterbox trennen.
Multimeter (Amperemeter) anschließen
HINWEIS:
Kurz vor erreichen der unteren bzw. oberen Heckkraftheber - Endlage (Hubhöhenbe-
grenzer A) fällt die Stromaufnahme am Magneten ab. ("ruckfreies Anfahren der Heck-
kraftheber - Endlagen")
Vorbedingungen:
Lageregelung 100% Crop_this_page
Senkdrossel 100% (Hase)
Kraftheber entriegelt

Kontakt Voraussetzung Sollwert Störcode


Hebenmagnet prüfen: Heckkraftheber mit Schnellaushubschalter ausheben
1 + UB 15 (Sicherung F048) max 2,0 A

Senkenmagnet prüfen: Heckkraftheber mit Schnellaushubschalter absenken


1 + UB 15 (Sicherung F048) max 1,5 A

Stellung Stop (kein Magnet betätigt)


1 + UB 15 (Sicherung F048) ca. 15 mA

Austausch der A014 - ECU, EHR OBE


HINWEIS:
Die A014 - ECU, EHR OBE und die Heben- / und Senkenmagnete bilden eine Einheit

400 .. 1001- 9000 E T002958


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1076
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A014 - ECU EHR OBE E
6-Kt. Schraube herausnehmen

I005030
Rändelmutter mit Schutzkappe abschrauben (He-
benmagnet)
Rändelmutter mit Schutzkappe abschrauben
(Senkenmagnet)
A014 - ECU, EHR OBE abnehmen
Werkstatthandbuch

I005219
Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002958


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1077
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A014 - ECU EHR OBE E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002958


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1078
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A034 - Fahrschalter, (CAN - Bus) E
Der A034 - Fahrschalter, CAN - Bus ist über
A034 - Fahrschalter, (CAN - Bus)

den Komfort- BUS mit der Schlepperelektronik


verbunden

I005220

Kontakt Farbe Funktion


1 rot +UB 30
2 grau +UB 15
3 braun Masse
4 blau CAN high
5 grün Masse Elektronik (Digi-
talmasse)
6 gelb CAN low
Werkstatthandbuch

7 grün Taster 4. Hydraulikkreis*


8 weiß Taster 4. Hydraulikkreis*
I005221
Crop_this_page
HINWEIS:
* nur eingebaut bei Schleppern mit Cargo Vorrüstung und
ab folgenden Fahrgestellnummern:
400 /../ 2001
401 /../ 2001
402 /../ 2001
403 /../ 2001
404 /../ 2001
Messen und Prüfen mit FENDIAS - Diagnoseprogramm
Notebook mit PCMCIA - Steckkarte über CAN- Ka-
bel 1 mit dem K-BUS und CAN- Kabel 2 mit dem
G-BUS verbinden
oder:
Notebook mit CAN USB über CAN- Kabel 1 mit
dem K-BUS und CAN- Kabel 2 mit dem G-BUS ver-
binden

I005222

400 .. 1001- 9000 E T001831


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1079
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A034 - Fahrschalter, (CAN - Bus) E

Crop_this_page

I005031

Untermenü Fahrhebel öffnen


Funktionen durchschalten:
Ein schwarzer Punkt zeigt die ordnungsgemäße Funktion des Schalters an.
Kreuzschalthebel (Zusatzsteuerventile gelb/blau) durchschalten. Die Messwerte müssen im "grünen Be-
reich" liegen.
Schiebeschalter (Übersetzung vom Fahrpedal) verschieben. Der Messwert muss sich im Bereich 0 - 100
% bewegen.
+ Versorgung des A034 - Fahrschalter, CAN - Bus prüfen
HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.207 an Leitungskupplung X1050 - Trennstelle an A034 an-
schließen.
Zündung Ein

+UB 30 (Batteriespannung)
Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursa-
takt che
+ Versorgung 1 ca. 12 VDC Motor steht Sicherung (F003) in
ca. 13 VDC Motor läuft X050 - Sicherungshalter
bis 14 VDC 1 oder in der Verkabelung.
Masse 3 Siehe auch Schaltplan Ge-
triebesteuerung

400 .. 1001- 9000 E T001831


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1080
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A034 - Fahrschalter, (CAN - Bus) E
+UB 30 (Batteriespannung)
Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursa-
takt che
+ Versorgung 1 Spannungs- Zusätzlich eine Glühbirne mit ca. Spannung muss auch bei
abfall: Max. 1 55 Watt anschließen Belastung stabil bleiben;
VDC zur letz- ist der Spannungsabfall
ten Messung größer als ca. 1 VDC Über-
gangswiderstände (z.B. an
der Sicherung beseitigen)
Masse 3

+UB 15 (geschaltete Spannung; Zündschloss)


Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursa-
takt che
+ Versorgung 2 ca. 12 VDC Motor steht Sicherung (F047) in
ca. 13 VDC Motor läuft X051 - Sicherungshalter
bis 14 VDC 2 oder in der Verkabelung.
Masse 3 Siehe auch Schaltplan:
Stromversorgung Elektro-
nik
Werkstatthandbuch

+ Versorgung 2 Spannungs- Zusätzlich eine Glühbirne mit ca. Spannung muss auch bei
abfall: Max. 1 55 Watt anschließen Belastung stabil bleiben:
VDC zur letz- ist der Spannungsabfall
ten Messung größer als ca. 1 VDC Über- Crop_this_page
gangswiderstände (z. B.
an der Sicherung beseiti-
gen)
Masse 3
HINWEIS:
Zündung einschalten
Alle Messwerte +/- 10%

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Hinweis


takt
K - BUS 4 1,5 VDC bis Zündung einschalten Versorgung von Sicherung
(High) 3 2,5 VDC + UB 8,5V aus A004 - ECU, Be- F042 (X051 -
dienkonsole (Pin 23). Sicherungshalter 2).
K - BUS 6 2,5 VDC bis Die Sollwerte sind ca.
(Low) 3 3,5 VDC Werte und richten sich
nach der Menge der mo-
mentanen Datenübertra-
gung.

HINWEIS:
(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Elektrik, Seite 1175 „CAN - BUS“)

400 .. 1001- 9000 E T001831


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1081
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A034 - Fahrschalter, (CAN - Bus) E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001831


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1082
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A051 - ECU Motorsteuergerät (EDC 7) E
68 pol. Adapterbox X899.980.208.100 mit Adapterkabel X899.980.208.217 an X1466 - Trennstelle an
A051 - ECU Motorsteuergerät (EDC 7)

A051 anschließen.
oder
160 pol. Adapterbox X899.980.304.000 mit Adapterkabel X899.980.304.202 an X1466 - Trennstelle an
A051 / X1671 - Trennstelle an A051 / X1672 - Trennstelle an A051 anschließen.

Trennstellen an der A051 - ECU, Motor-


steuergerät (EDC 7) (für 68 polige Adap-
terbox X899.980.208.100)
Trennstelle Adapterkabel
X1466 - Trennstelle X899.980.208.217
an A051
X1671 - Trennstelle X899.980.208.218
an A051
X1672 - Trennstelle
an A051
I005224

Messen der Versorgungsspannung für die A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7)


HINWEIS:
Bei Verwendung der 160 pol. Adapterbox X899.980.304.000 mit Adapterkabel
X899.980.304.202 sind die Kontakte der Adapterbox mit der A051 - ECU, Motorsteuerge-
Werkstatthandbuch

rät identisch.
Bei Verwendung der 68 pol. Adapterbox X899.980.208.100 mit Adapterkabel
X899.980.208.217 und X899.980.208.218 sind die Kontakte der Adapterbox mit der A051 -
ECU, Motorsteuergerät nicht identisch. Crop_this_page
siehe Umschlüsselungsliste und Kontaktbelegung der Adapterbox.

+UB 30 (Batteriespannung) X1466 - Trennstelle an A051


Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche
Fehlerursache
+ Versorgung 2,3,8,9 12 VDC Zündung AUS Sicherung (F058) in
ca. 13 VDC Motor läuft X051 - Sicherungshalter
bis 14 VDC 2 oder in der Verkabelung.
Masse 5,6,10,11 Siehe Schaltplan
Electronic

+ Versorgung 2,3,8,9 Spannungs- Zusätzlich eine Glühbirne mit Spannung muss auch bei
abfall: Max. 1 ca. 55 Watt anschließen Belastung stabil bleiben;
VDC zur letz- ist der Spannungsabfall
ten Messung größer als ca. 1 VDC Über-
gangswiderstände (z.B. an
der Sicherung beseitigen)
Masse 5,6,10,11
Electronic

400 .. 1001- 9000 E T002949


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1083
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A051 - ECU Motorsteuergerät (EDC 7) E
+UB 15 (geschaltete Spannung Zündschloss) X1466 - Trennstelle an A051
Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche
Fehlerursache
+ Versorgung 40 12 VDC Motor steht, Zündung EIN Sicherung (F054) in
ca. 13 VDC Motor läuft X050 - Sicherungshalter
bis 14 VDC 1 oder in der Verkabelung.
Masse 5,6,10,11 Siehe Schaltplan
Electronic

+ Versorgung 40 Spannungs- Zusätzlich eine Glühbirne mit Spannung muss auch bei
abfall: Max. 1 ca. 55 Watt anschließen Belastung stabil bleiben;
VDC zur letz- ist der Spannungsabfall
ten Messung größer als ca. 1 VDC Über-
gangswiderstände (z.B. an
der Sicherung beseitigen)
Masse Elec- 5,6,10,11
tronic
HINWEIS:
Ist der Spannungsabfall größer als ca. 1 VDC, Übergangswiderstände
(z.B. an der Sicherung) beseitigen.

Crop_this_page

Signal Spannungen am X1466 - Trennstelle an A051

Signal vom Bauteil (Leitung unterbrochen)


Signal aus der A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7)
(Leitung unterbrochen)
Kon- Beschreibung Signal-Art/ Signal
takt Voraussetzung
1 nicht belegt
2 +Versorgung (+UB 30) Zündung AUS 12 VDC 12 VDC 12 VDC
3 +Versorgung (+UB 30) Zündung AUS 12 VDC 12 VDC 12 VDC
4 nicht belegt
5 Masse
6 Masse
7 nicht belegt
8 +Versorgung (+UB 30) Zündung AUS 12 VDC 12 VDC 12 VDC

400 .. 1001- 9000 E T002949


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1084
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A051 - ECU Motorsteuergerät (EDC 7) E
Signal vom Bauteil (Leitung unterbrochen)
Signal aus der A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7)
(Leitung unterbrochen)
Kon- Beschreibung Signal-Art/ Signal
takt Voraussetzung
9 +Versorgung (+UB 30) Zündung AUS 12 VDC 12 VDC 12 VDC
10 Masse
11 Masse
12 .. 16 nicht belegt
17 K008 - Relais, Anlaßsperre Zündung Ein 3,5 VDC 3,5 ca. 0
VDC VDC
während Startvorgang 0 VDC ca. 0 ca. 0
VDC VDC
18 .. 20 nicht belegt
21 +Versorgung Sensorik Zündung AUS 0 VDC 0 VDC 0 VDC
Zündung EIN 12 VDC 12 VDC 0 VDC
22 .. 33 nicht belegt
34 G - BUS low Zündung EIN 1,9 VDC 2,3 2,3 VDC
VDC
35 G - BUS high Zündung EIN 2,3 VDC 2,6 2,0 VDC
VDC
Werkstatthandbuch

36 nicht belegt
37 + Versorgung K008 - Relais, Zündung Ein 3,5 VDC 0,15 3,5 VDC
Anlaßsperre VDC Crop_this_page
während Startvorgang 10,5 0 VDC 0 VDC
VDC
38 .. 39 nicht belegt
40 +Versorgung (+UB 15) Zündung AUS 0 VDC 0 VDC 0 VDC
Zündung EIN 12 VDC 0 VDC 12 VDC
41 nicht belegt
42 B004 - Unterdruckschalter Unterdruck kleiner ca. 65 mbar 0 VDC 0 VDC 0 VDC
(Luftfilter) (Schalter offen)
Unterdruck größer ca. 65 mbar 12 VDC 0 VDC 12 VDC
(Schalter geschlossen) -->
Warnton, Warnmeldung
43 .. 46 nicht belegt
47 S047 - Schalter, Motorbrem- Schalter nicht betätigt 12 VDC 0 VDC 12 VDC
se Schalter betätigt 0 VDC 0 VDC 0 VDC

48 .. 53 nicht belegt
54 Kontrolle Vorglühen Kontrollleuchte EIN 0 VDC 3,5 12 VDC
VDC
Kontrollleuchte AUS 12 VDC 3,5 12 VDC
VDC
55 .. 65 nicht belegt
66 S012 - Schalter, Anlaßsperre Kupplungspedal nicht getreten 0 VDC 0 VDC 0 VDC
(Schalter offen)
Kupplungspedal getreten 12 VDC 0 VDC 12 VDC
(Schalter geschlossen)

400 .. 1001- 9000 E T002949


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1085
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A051 - ECU Motorsteuergerät (EDC 7) E
Signal vom Bauteil (Leitung unterbrochen)
Signal aus der A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7)
(Leitung unterbrochen)
Kon- Beschreibung Signal-Art/ Signal
takt Voraussetzung
67 .. 73 nicht belegt
74 Klemme 50a Motor starten 12 VDC 0 VDC 12 VDC
Hinweis: Kontakt 17 öffnen, so
dass der Schlepper nicht star-
tet
75 .. 76 nicht belegt
77 +Versorgung B055 - Sensor, 5,0 VDC 5,0 0,11
Fußgas VDC VDC
78 Masse B055 - Sensor, Fuß-
gas
79 Signal B055 - Sensor, Fußgas Gaspedal nicht getreten 0,6 VDC 0 VDC 0,6 VDC
Gaspedal getreten 4,16 0 VDC 4,16
VDC VDC
80 .. 88 nicht belegt
89 X810 - Steckdose-Diagnose 4,4 VDC 11 VDC 0,2 VDC
EDC (Motorsteuergerät)

Crop_this_page

Signale an X1671 - Trennstelle an A051

Signal vom Bauteil (Leitung unterbrochen)


Signal aus der A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7)
(Leitung unterbrochen)
Kon- Beschreibung Signal-Art/ Signal
takt Voraussetzung
1 .. 2 nicht belegt
3 +Versorgung Y094 - 12 VDC 12 VDC ca. 2,8
Stelleinheit AGR (Abgasrück- VDC
führung)
4 nicht belegt

400 .. 1001- 9000 E T002949


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1086
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A051 - ECU Motorsteuergerät (EDC 7) E
Signal vom Bauteil (Leitung unterbrochen)
Signal aus der A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7)
(Leitung unterbrochen)
Kon- Beschreibung Signal-Art/ Signal
takt Voraussetzung
5 Masse Y094 - Stelleinheit
AGR (Abgasrückführung)
6 Y006 - Magnetventil, Motor- Motor läuft, Motorbremse 14 VDC 3,3 14 VDC
bremse nicht betätigt VDC
Motorbremse betätigt 0 ...14 0,5... 14 VDC
(Hinweis: Motordrehzahl grö- VDC 3,3
ßer 1100 U/min) VDC
7 K063 - Relais, Heizflansch Vorglühung nicht aktiv 12 VDC 3,5 12 VDC
Vorglühung aktiv 0,1 VDC 0,1 12 VDC
(Kontrolleuchte brennt) VDC
8 K063 - Relais, Heizflansch Vorglühung nicht aktiv 0 VDC 0 VDC 0 VDC
(Vorglüh Info) Vorglühung aktiv 11 VDC 11 VDC 0 VDC
(Kontrolleuchte brennt)
9 Signal am B085 - Sensor, 800 U/min Leerlauf ca. 1,9 0 VAC ca. 2,5
Drehzahl Nockenwelle VAC VAC
1600 U/min ca. 3,2 0 VAC ca. 5,0
Werkstatthandbuch

VAC VAC
2200 U/min Entlastungsdreh- ca. 3,9 0 VAC ca. 6,7
zahl VAC VAC
Crop_this_page
10 Masse für B085 - Sensor,
Drehzahl Nockenwelle
11 Signal für Y094 - Stelleinheit 1200 U/min 0,5...1,4 3,2 14 VDC
AGR (Abgasrückführung) Dieselmotor unbelastet VDC VDC
12 Masse B086 - Sensor, Rail
Druck
13 +Versorgung B086 - Sensor, 5 VDC 5 VDC 0 VDC
Rail Druck
14 Signal B086 - Sensor, Rail 800 U/min Leerlauf, ca. 1,4 5 VDC 0,5 / ca.
Druck Dieselmotor unbelastet VDC 2,1
* (Motor läuft in Notbetrieb) VDC*
15 Signal B089 - Sensor, Motor- ca. 20 °C Kühlwassertempera- 3,1 VDC 5 VDC 0 VDC
temperatur (Deutz) tur
16 +Versorgung B087 - Sensor, 5 VDC 5 VDC 0 VDC
Kraftstoffniederdruck
17 nicht belegt
18 Masse für B087 - Sensor,
Kraftstoffniederdruck
19 Masse für B088 - Sensor,
Drehzahl Kurbelwelle
20 .. 21 nicht belegt
22 Signal B087 - Sensor, Kraft- 800 U/min Leerlauf ca. 4,3 0 ca. 4,3
stoffniederdruck VDC VDC

400 .. 1001- 9000 E T002949


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1087
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A051 - ECU Motorsteuergerät (EDC 7) E
Signal vom Bauteil (Leitung unterbrochen)
Signal aus der A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7)
(Leitung unterbrochen)
Kon- Beschreibung Signal-Art/ Signal
takt Voraussetzung
23 Signal B088 - Sensor, Dreh- 800 U/min Leerlauf ca. 25,7 0 VAC ca. 25,7
zahl Kurbelwelle VAC VAC
1600 U/min ca. 40,8 0 VAC ca. 40,8
VAC VAC
2200 U/min Entlastungsdreh- ca. 46,3 0 VAC ca. 46,3
zahl VAC VAC
24 Masse B090 - Sensor, Öl-
druck und B091 - Sensor,
Wasser im Kraftstoff
25 Masse B092 - Sensor, Lade-
luftdruck / Temperatur
26 Masse B089 - Sensor, Motor-
temperatur (Deutz)
27 Signal am B090 - Sensor, Öl- bei ca. 4 bar (Motoröldruck) 2 VDC 5,4 2 VDC
druck VDC
28 Signal am B091 - Sensor, Schalter offen 4,4 VDC 4,4 0 VDC
Wasser im Kraftstoff VDC
29 .. 31 nicht belegt
32 +Versorgung für den B090 - 5 VDC 5 VDC 0 VDC
Crop_this_page
Sensor, Öldruck
33 +Versorgung für den B092 - 5 VDC 5 VDC 0 VDC
Sensor, Ladeluftdruck / Tem-
peratur
34 Ladedruck - Signal B092 - Leerlauf (800 U/min), Diesel- ca. 1,0 5,4 ca. 1,0
Sensor, Ladeluftdruck / Tem- motor unbelastet VDC VDC VDC
peratur 2200 U/min Entlastungsdreh- ca. 1,6 5,4 ca. 1,6
zahl, Dieselmotor unbelastet VDC VDC VDC
35 nicht belegt
36 Temperatur - Signal B092 - bei ca. 20 °C 2,9 VDC 5 VDC 0 VDC
Sensor, Ladeluftdruck / Tem-
peratur

400 .. 1001- 9000 E T002949


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1088
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A051 - ECU Motorsteuergerät (EDC 7) E
Signale am X1672 - Trennstelle an A051

Kon- Beschreibung Signal-Art / Signal


takt Voraussetzung
1...2 nicht belegt
3 Y096 - Einspritzventil 2 (Injektor) (High) messen gegen ca. 8,0
Y097 - Einspritzventil 3 (Injektor) (High) Karosseriemasse VDC
4 Y095 - Einspritzventil 1 (Injektor) (High) messen gegen ca. 8,0
Y098 - Einspritzventil 4 (Injektor) (High) Karosseriemasse VDC
5 nicht belegt
6 Y098 - Einspritzventil 4 (Injektor) (Low) (Kontakt 6 und Kontakt 4) 50 mVDC
7...8 nicht belegt
9 Y091 - Zumesseinheit (Kraftstoff) (High)
(Kontakt 9 und Kontakt 10) 4,4 VDC
10 Y091 - Zumesseinheit (Kraftstoff) (Low)
11 nicht belegt
12 nicht belegt
13 Y095 - Einspritzventil 1 (Injektor) (Low) (Kontakt 13 und Kontakt 4) 50 mVDC
14 Y096 - Einspritzventil 2 (Injektor) (Low) (Kontakt 14 und Kontakt 3) 50 mVDC
15 Y097 - Einspritzventil 3 (Injektor) (Low) (Kontakt 15 und Kontakt 3) 50 mVDC
16 nicht belegt
HINWEIS:
Werkstatthandbuch

(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Elektrik, Seite 1307 „Y095 ... Y098 - Injektor 1...4“)

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002949


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1089
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A051 - ECU Motorsteuergerät (EDC 7) E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002949


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1090
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Umschlüsselungsliste E
Umstellungsliste für Adapterkabel X899.980.208.217 zum Prüfen der A051 - ECU, Motorsteuergerät
Umschlüsselungsliste

(EDC 7) mit der Adapterbox X899.980.208.100.

I005318

X1466 - Adapterbox Benennung


Trennstelle an
A051
Kontakt Kontakt 300 Vario 4 / 7 / 800 900 COM III
1 1
2 2 +UB 30 +UB 30 +UB 30
Werkstatthandbuch

3 3 +UB 30 +UB 30 +UB 30


4 4
5 5 Masse Masse Masse Crop_this_page
6 6 Masse Masse Masse
7 7
8 8 +UB 30 +UB 30 +UB 30
9 9 +UB 30 +UB 30 +UB 30
10 10 Masse Masse Masse
11 11 Masse Masse Masse
14 12 B077 Kl.86
15 13 B077 Kl.85
16 14
17 15 Start Relais Start Relais Start Relais
21 16 +UB Sensorik +UB Sensorik +UB Sensorik
22 17 Diagnoselampe
23 18
24 19
25 20
26 21 Ölstand
27 22 Öltemperatur
28 23 Masse Öltemp.
29 24 Digitalmasse
30 25 Diagnoselampe
34 26 G-Bus Low G-Bus Low G-Bus Low
35 27 G-Bus High G-Bus High G-Bus High
36 28
37 29 Start Relais Start Relais Start Relais
38 30

400 .. 1001- 9000 E T001836


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
15/10/2008 1091
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Umschlüsselungsliste E
X1466 - Adapterbox Benennung
Trennstelle an
A051
Kontakt Kontakt 300 Vario 4 / 7 / 800 900 COM III
39 31
40 32 +UB 15 +UB 15 +UB 15
41 33
42 34 B004 B004 B004
47 35 S047 S047 S047
48 36 B055 Schalter
49 37
50 38
51 39
52 40 EDC-Bus Low
53 41 EDC-Bus High
54 42 Kaltstart
55 43 S034
59 44 B035 Masse
60 45 B035 +UB
61 46 B035 Signal
66 47 S074 S012 S012
67 48 Masse Lüfter
68 49 +UB Lüfter
69 50 Signal Lüfter Crop_this_page
70 51
71 52
72 53 Masse Ölstand
73 54
74 55 KL. 50a KL. 50a KL. 50a
75 56
76 57
77 58 B055 +UB B055 +UB B055 +UB
78 59 B055 Masse B055 Masse B055 Masse
79 60 B055 Signal B055 Signal B055 Signal
88 61
89 62 ISO K-line ISO K-line ISO K-line
HINWEIS:
Nicht beschriebene Kontakte der Adapterbox sind bei der Umschlüsselung A051 - ECU,
Motorsteuergerät (EDC 7) auf Adapterbox X899.980.208.100 ohne Funktion.

400 .. 1001- 9000 E T001836


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
15/10/2008 1092
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Kontaktbelegung Adapterkabel E
Kontaktbelegung Adapterkabel X899.980.208.218 zum Prüfen der A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC
Kontaktbelegung Adapterkabel

7) mit der Adapterbox X899.980.208.100.

I005225

Trennstelle Adapter- Benennung


X1672 box
Kontakt Kontakt 300 Vario 7 / 800 COM III 900 COM III
400 COM III
1 1
2 2
Werkstatthandbuch

3 3 Injektor 2 / 3 High Injektor 4 / 5 / 6 High Injektor 4 / 5 / 6 High


4 4 Injektor 1 / 4 High Injektor 1 / 2 / 3 High Injektor 1 / 2 / 3 High
5 5 Crop_this_page
6 6 Injektor 4 Low Injektor 3 Low Injektor 3 Low
7 7
8 8
9 9 Y091 High Y091 High Y091 High
10 10 Y091 Low Y091 Low Y091 Low
11 11
12 12 Injektor 5 Low Injektor 5 Low
13 13 Injektor 1 Low Injektor 1 Low Injektor 1 Low
14 14 Injektor 2 Low Injektor 4 Low Injektor 4 Low
15 15 Injektor 3 Low Injektor 2 Low Injektor 2 Low
16 16 Injektor 6 Low Injektor 6 Low

400 .. 1001- 9000 E T001839


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
15/10/2008 1093
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Kontaktbelegung Adapterkabel E
Trennstelle Adapter- Benennung
X1671 box
Kontakt Kontakt 300 Vario 7 / 800 COM III 900 COM III
400 COM III
1 31 / 1
2 32 / 2
3 33 / 3 +UB Ausgang 2 +UB Ausgang 2 +UB Ausgang 2
4 34 / 4
5 35 / 5 Masse Y094 Masse Y094 Masse Y094
6 36 / 6 Signal Y006 Signal Y006 Signal Y006
7 37 / 7 Ansteuerung K063 Ansteuerung K063 Ansteuerung K063
8 38 / 8 Info Vorglühen Info Vorglühen Info Vorglühen
9 39 / 9 Signal B085 Signal B085 Signal B085
10 40 / 10 Masse B085 Masse B085 Masse B085
11 41 / 11 Ansteuerung Y094 Ansteuerung Y094 Ansteuerung Y094
12 42 / 12 Masse B086 Masse B086 Masse B086
13 43 / 13 +UB B086 +UB B086 +UB B086
14 44 / 14 Signal B086 Signal B086 Signal B086
15 45 / 15 Signal B089 Signal B089 Signal B089
16 46 / 16 +UB B087 +UB B087 +UB B087
17 47 / 17
18 48 / 18 Masse B087 Masse B087 Masse B087
19 49 / 19 Masse B088 Masse B088 Masse B088 Crop_this_page
20 50 / 20
21 51 / 21
22 52 / 22 Signal B087 Signal B087 Signal B087
23 53 / 23 Signal B088 Signal B088 Signal B088
24 54 / 24 Masse B090 / B091 Masse B090 / B091 Masse B090 / B091
25 55 / 25 Masse B092 Masse B092 Masse B092
26 56 / 26 Masse B089 Masse B089 Masse B089
27 57 / 27 Signal B090 Signal B090 Signal B090
28 58 / 28 Signal B091 Signal B091 Signal B091
29 59 / 29
30 60 / 30
31 61 / 31
32 62 / 32 +UB B090 +UB B090 +UB B090
33 63 / 33 +UB B092 +UB B092 +UB B092
34 64 / 34 Signal B092 Druck Signal B092 Druck Signal B092 Druck
35 65 / 35
36 66 / 36 Signal B092 Signal B092 Signal B092
Temperatur Temperatur Temperatur
HINWEIS:
Nicht beschriebene Kontakte der Adapterbox sind bei der A051 - ECU, Motorsteuerge-
rät (EDC 7) auf AdapterboxX899.980.208.100 ohne Funktion.

400 .. 1001- 9000 E T001839


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
15/10/2008 1094
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A051 mit Adapterbox 160 polig überprüfen E
A051 mit Adapterbox 160 polig überprüfen

HINWEIS:
Bitte an dieser Stelle in der Dokumentation, das DIN A3 Faltblatt
"A051 mit Adapterbox 160 polig überprüfen" einsortieren

Fahrgestellnummernbereich beachten!
Werkstatthandbuch

Crop_this_page

I003752

9000 E T002608
Version 1
24/09/2008 1095
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
A051 mit Adapterbox 160 polig überprüfen E

Crop_this_page

9000 E T002608
Version 1
24/09/2008 1096
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Pinbelegung A051 - ECU, Motorsteuergerät E
Pinbelegung A051 - ECU, Motorsteuergerät
Werkstatthandbuch

I003564

Crop_this_page

I003565

400 .. 1001- 9000 E T001844


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1097
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Pinbelegung A051 - ECU, Motorsteuergerät E

I003566

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001844


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1098
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B002 - Sensor, Drehzahl Frontzapfwelle E
B002 - Sensor, Drehzahl Frontzapfwelle

Kontakt Funktion
1 Masse
2 Signal
3 + Versorgung

I005033

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.205 direkt an Bauteil B002 - Sensor, Drehzahl Frontzapfwelle
anschließen.
Zündung Ein.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Versorgung 3 12 - 14 VDC Feinsicherung (22) in A013 -
Masse 1 Platine, Feinsicherungen oder
Werkstatthandbuch

in Verkabelung

Drehzahlsignal 2 ca. 2,6 VDC Frontzapfwelle dreht A) Messwert 7,3 VDC Crop_this_page
1,1 VDC oder Frontzapfwelle steht Fehler im Bauteil
5,4 VDC B) Messwert 0 VDC:
Masse 1 - Bauteilstecker abziehen und
steckerseitig messen
- Wenn Messwert 0 VDC, Feh-
ler in A002 - ECU, Komfort
(Pin37) oder in Verkabelung
- Wenn Messwert 7,3 VDC Feh-
ler im Bauteil

Messpunkte an A002 - ECU, Komfort Kontakt


Masse 1
Drehsignal 37
HINWEIS:

400 .. 1001- 9000 E T001845


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1099
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B002 - Sensor, Drehzahl Frontzapfwelle E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001845


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1100
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B003 - Sensor, Lage Vorderachsfederung E
B003 - Sensor, Lage Vorderachsfederung

Kontakt Funktion
1 Masse
2 + Versorgung
3 Signal

I005059

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.205 direkt an Bauteil B003 - Sensor, Lage Vorderachsfede-
rung anschließen.
Zündung einschalten.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Versorgung 2 8,5 VDC Feinsicherung (18) in A013 -
Masse 1 Platine, Feinsicherungen oder
Werkstatthandbuch

in Verkabelung

Signalspannung 3 ca. 1,4 VDC obere Endlage Crop_this_page


+/- 0,3 VDC
ca. 2,4 VDC Mittellage
+/- 0,3 VDC
ca. 3,3 VDC untere Endlage
+/- 0,3 VDC "Federung gesperrt"
Masse 1

Messpunkte an A004 - ECU, Bedienkonsole Kontakt


Masse 1
Signal 32
HINWEIS:
(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Schlepper, Seite 243 „Justiercode 7666“)

400 .. 1001- 9000 E T001848


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1101
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B003 - Sensor, Lage Vorderachsfederung E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001848


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1102
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B004 - Unterdruckschalter (Luftfilter) E
B004 - Unterdruckschalter (Luftfilter)

Kontakt Funktion
1 Versorgung
2 Signal

I005034

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.201 direkt an Bauteil B004 - Unterdruckschalter (Luftfilter)
anschließen.

Unterdruck (mbar) Wiederstand (Ohm) Störcode


< 65 unendlich
Schalter offen
> 65 ca. 0 - Warnton
Schalter geschlossen - Warnmeldung
Werkstatthandbuch

Warnmeldung (Luftfilterverschmutzung)
im Kombiinstrument A007 -
Kombiinstrument prüfen. Crop_this_page
Zündung Ein.
Adapterkabel X899.980.246.201 direkt an Bauteil
B004 - Unterdruckschalter (Luftfilter) anschlie-
ßen.
Kontakt 1 und Kontakt 2 miteinander verbinden.

I005226
Warnmeldung Luftfilterverschmutzung

400 .. 1001- 9000 E T001849


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1103
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B004 - Unterdruckschalter (Luftfilter) E
Messpunkt an
X1671 - Trennstelle an A051
Kontakt Funktion
21 Versorgung
42 Signal

I005224

HINWEIS:
Kapitel

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001849


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1104
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B008 - Sensor, Hochdruck 1 E
B008 - Sensor, Hochdruck 1

Kontakt Funktion
1 Masse
2 Signal
3 + Versorgung

I004727

Voraussetzung für diese Messungen

Adapterkabel X899.980.246.205 direkt an Bauteil B008 - Sensor, Hochdruck 1 anschließen.

Messen der Versorgungsspannung


Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache
takt
Werkstatthandbuch

Versorgung 3 12,0 VDC bis Zündung einschalten Feinsicherung (2) in A013 -


14,0 VDC Platine, Feinsicherungen oder
Masse 1 in der Verkabelung
Crop_this_page
Signal 2 0,8 VDC
Masse 1
Adapterbox X899.980.208.100 an A002 - ECU,
Komfort anschließen.

I004506

HINWEIS:
Kippschalter (29) auf Trennung schalten. Amperemeter an Kontakt 29 Messbuchse grün
und gelb anstecken.
Zündung einschalten.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung


Stromaufnahme 29 ca. 4,0 mA Zündung einschalten

400 .. 1001- 9000 E T001850


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1105
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B008 - Sensor, Hochdruck 1 E
Hochdruckprüfung

WARNUNG:
Bei der folgenden Prüfung muss der Schlepper auf alle vier Räder aufgebockt
werden.
(Unfallgefahr).
Wegen Ölerwärmung Hochdruckprüfung nur max. 5 Sekunden durchführen!

Motor laufen lassen.


Fahrbereich II einschalten.
Hand- und Fußbremse betätigen.
Motordrehzahl 1600 U/min.
Übersetzung auf Rückwärts anfahren.

Messung Kontakt Sollwert Druck bar


Strom / mA
Stromaufnahme 29 4,0 0
6,0 75
8,0 150
10,0 225
12,0 300
14,0 375
16,0 450
18,0 525
18,8 550 Crop_this_page

Messpunkte an A002 - ECU, Komfort Kontakt


Masse 1
Signal 29
HINWEIS:

Anzugsdrehmoment: 40 - 45 Nm

400 .. 1001- 9000 E T001850


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1106
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B009 - Temperaturgeber Ausspeisung E
B009 - Temperaturgeber Ausspeisung

Kontakt Funktion
1 Signal
2 Masse

I005035

Adapterbox X899.980.208.100 an die A004 -


ECU, Bedienkonsole anschließen.
Werkstatthandbuch

I005228 Crop_this_page
HINWEIS:
Kippschalter Kontakt 21 an Adapterbox öffnen
Widerstandsdekade X899.980.224 an Kontakt 21 und Kontakt 1 anschließen und entspre-
chenden Widerstand einsteuern.
Zündung einschalten.

Temperatur (°C) Widerstand (Ohm) Warnmeldung / Hinweis


Störcode
50 150
60 105
95 36 Warnmeldung 1 Getriebe Aktiv
105 27 Warnmeldung 2
110 23 4.1.53
HINWEIS:
Anpassungszeit beachten
Alle Messwerte +/- 5%
Warnmeldung muss im Komiinstrument angezeigt werden. Störungscode wird abge-
speichert.

Ab 95 °C und Fahrbereich II (Getriebe Aktiv) erscheint im Kombiinstrument die Warnmel-


dung 1.

400 .. 1001- 9000 E T001852


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1107
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B009 - Temperaturgeber Ausspeisung E
Ab 105 °C erscheint Warnmeldung 2. Ab 110 °C wird zusätzlich ein Störungscode 4.1.53
abgespeichert.

B009 - Sensor, Temperatur Ausspeisung


prüfen
Adapterkabel X899.980.246.201 am B009 -
Sensor, Temperatur Ausspeisung anschließen.
Widerstand mit Vielfachmessgerät (Ohmmeter)
prüfen.
B009 - Sensor, Temperatur Ausspeisung im Was-
serbad anwärmen.
(Widerstandswerte siehe: Tabelle)

I005060

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001852


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1108
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B010 - Sensor, Motordrehzahl E
B010 - Sensor, Motordrehzahl

Kontakt Funktion
1 Masse
2 Signal
3 + Versorgung

I005033

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.205 direkt an Bauteil B010 - Sensor, Motordrehzahl anschlie-
ßen.
Zündung einschalten.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Versorgung 3 12 - 14 VDC Feinsicherung (4) in A013 -
Masse 1 Platine, Feinsicherungenoder
Werkstatthandbuch

in der Verkabelung

Drehzahlsignal 2 1,5 VDC Motor läuft A) Messwert 7,3 VDC:: Crop_this_page


1,1 VDC oder Motor steht Fehler im Bauteil
5,4 VDC B) Messwert 0 VDC:
Masse 1 - Bauteilstecker abziehen
- Wenn Messwert 0 VDC, Feh-
ler in A002 - ECU, Komfort
(Pin12) oder in Verkabelung
- Wenn Messwert 7,3 VDC Feh-
ler im Bauteil.

Messpunkte an A002 - ECU, Komfort Kontakt


Masse 1
Drehsignal 12
HINWEIS:

400 .. 1001- 9000 E T001853


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1109
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B010 - Sensor, Motordrehzahl E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001853


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1110
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B013 - Sensor, Hydrauliköltemperatur E
B013 - Sensor, Hydrauliköltemperatur

Kontakt Funktion
1 Signal
Einschraubstutzen Masse

I005036

Temperatur °C Widerstand Ohm Störcode


< 94 +/-3 unendlich
Schalter offen
> 94 +/-3 ca. 0 - Warnton
Schalter geschlossen - Warnmeldung
Warnmeldung (Hydrauliköltemperatur) im
A007 - Kombiinstrument prüfen.
Zündung Ein.
X162 - Trennstelle an B013 vom B013 - Sensor,
Werkstatthandbuch

Hydrauliköltemperatur abstecken.
X162 - Trennstelle an B013 mit Fahrzeugmasse
verbinden.
Crop_this_page

I004936
Warnmeldung Hydrauliköltemperatur

Messpunkt an X100 [blau] - Trennstelle an A007 Kontakt


Signal 16
HINWEIS:
siehe auch:
Kapitel

400 .. 1001- 9000 E T001854


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1111
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B013 - Sensor, Hydrauliköltemperatur E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001854


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1112
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B014 - Sensor, Summierungswelle E
B014 - Sensor, Summierungswelle

Kontakt Funktion
1 Masse
2 Drehzahlsignal
3 + Versorgung
4 Drehrichtungserkennung

I005061

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.206 direkt an Bauteil B014 - Sensor, Summierungswelle an-
schließen.
Zündung einschalten.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Versorgung 3 8,5 VDC Feinsicherung (16) in A013 -
Masse 1 Platine, Feinsicherungen oder
Werkstatthandbuch

in der Verkabelung

Drehzahlsignal 2 3,0 VDC Traktor fährt mit A) Messwert 7,3 VDC: Crop_this_page
ca. 5 km/h Fehler im Bauteil
1,1 VDC oder Traktor Stillstand B) Messwert 0 VDC:
5,4 VDC - Bauteilstecker abziehen
Masse 1 - Wenn Messwert 0 VDC, Feh-
ler in A002 - ECU, Komfort
(Pin13) oder in Verkabelung
- Wenn Messwert 7,3 VDC Feh-
ler im Bauteil

Drehzahlsignal 4 5,1 VDC mit ca. 5 km/h A) Messwert 8,0 VDC:


"vorwärts" Fehler im Bauteil
2,4 VDC mit ca. 5 km/h B) Messwert 0 VDC:
"rückwärts" - Bauteilstecker abziehen
Masse 1 - Wenn Messwert 0 VDC, Feh-
ler in A002 - ECU, Komfort
(Pin42) oder in Verkabelung
- Wenn Messwert 8,0 VDC
Fehler im Bauteil

Messpunkte an A002 - ECU, Komfort Kontakt


Masse 1
Drehzahlsignal 13
Drehrichtung 42
HINWEIS:

400 .. 1001- 9000 E T001875


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1113
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B014 - Sensor, Summierungswelle E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001875


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1114
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B015 - Sensor, Kegelritzel E
B015 - Sensor, Kegelritzel

Kontakt Funktion
1 Masse
2 Drehzahlsignal
3 + Versorgung
4 Drehrichtungserkennung

I005061

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.206 direkt an Bauteil B015 - Sensor, Kegelritzel anschließen.
Zündung einschalten.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Versorgung 3 8,5 VDC Feinsicherung (7) in A013 -
Masse 1 Platine, Feinsicherungen oder
in der Verkabelung
Werkstatthandbuch

Drehzahlsignal 2 3,0 VDC Traktor fährt mit A) Messwert 7,3 VDC:


ca. 5 km/h Fehler im Bauteil Crop_this_page
1,1 VDC oder Traktor Stillstand B) Messwert 0 VDC:
5,4 VDC - Bauteilstecker abziehen
Masse 1 - Wenn Messwert 0 VDC, Feh-
ler in A002 - ECU, Komfort
(Pin34) oder in Verkabelung
- Wenn Messwert 7,3 VDC Feh-
ler im Bauteil

Drehzahlsignal 4 5,1 VDC mit ca. 5 km/h A) Messwert 8,0 VDC:


"rückwärts" Fehler im Bauteil
2,4 VDC mit ca. 5 km/h B) Messwert 0 VDC:
"vorwärts" - Bauteilstecker abziehen
Masse 1 - Wenn Messwert 0 VDC, Feh-
ler in A002 - ECU, Komfort
(Pin42) oder in Verkabelung
- Wenn Messwert 8,0 VDC
Fehler im Bauteil

Messpunkte an A002 - ECU, Komfort Kontakt


Masse 1
Drehzahlsignal 34
Drehrichtung 18
HINWEIS:

400 .. 1001- 9000 E T001876


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1115
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B015 - Sensor, Kegelritzel E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001876


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1116
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B016 - Sensor, Farbereichserkennung E
B016 - Sensor, Farbereichserkennung

Kontakt Funktion
1 Masse
2 + Versorgung
3 Signal

I005059

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.205 direkt an Bauteil B016 - Sensor, Fahrbereichserkennung
anschließen.
Zündung einschalten.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Versorgung 2 8,5 VDC Feinsicherung (13) in A013 -
Masse 1 Platine, Feinsicherungen oder
Werkstatthandbuch

in der Verkabelung

Signalspannung 3 4,0 VDC Fahrbereich 1 Crop_this_page


1,0 VDC Fahrbereich 2
Masse 1

Messpunkte an A002 - ECU, Komfort Kontakt


Masse 1
Signalspannung 6
HINWEIS:

(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Schlepper, Seite 253 „Justiercode 4003“)

400 .. 1001- 9000 E T001877


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1117
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B016 - Sensor, Farbereichserkennung E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001877


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1118
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B017 - Sensor, Kupplungspedal E
B017 - Sensor, Kupplungspedal

Kontakt Funktion
1 Masse
2 + Versorgung
3 Signal

I005059

Lukendeckel oben am Lenkturm abbauen, danach


Kombiinstrument herausnehmen.
Adapterkabel X899.980.246.205 direkt an Bauteil
B017 - Sensor, Kupplungspedal anschließen.
Werkstatthandbuch

I005062 Crop_this_page
HINWEIS:
Zündung einschalten.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Versorgung 2 8,5 VDC Feinsicherung (8) in A013 -
Masse 1 Platine, Feinsicherungen oder
in der Verkabelung

Signalspannung 3 0,8 VDC Kupplungspedal nicht


getreten
4,0 VDC Kupplungspedal getre-
ten
Masse 1

Messpunkte an A002 - ECU, Komfort Kontakt


Masse 1
Signalspannung 8
HINWEIS:

(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Schlepper, Seite 249 „Justiercode 4001“)

400 .. 1001- 9000 E T001878


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1119
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B017 - Sensor, Kupplungspedal E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001878


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1120
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B019 - Sensor, Druckluftvorrat E
B019 - Sensor, Druckluftvorrat

Kontakt Funktion
1 Masse
2 Signal
3 + Versorgung

I005037

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.205 direkt an Bauteil B019 - Sensor, Druckluftvorrat an-
schließen.
Druck von der Druckluftbeschaffungsanlage ab-
lassen. Prüfmanometer an Kupplungskopf rot
(Vorrat) anschließen.
Kontakt 1 (Masse) und Kontakt 2 (Signal) am
Druckgeber abgreifen.
Motor starten
Werkstatthandbuch

HINWEIS:
Der Druckregler bläst bei ca. 8.3 bar ab.
Crop_this_page

I005063

Spannung Druck Anzeige


VDC bar Bal ken
0,2 0 1 blinkt
0,6 2 1 blinkt
0,95 4 2 blinken
1,25 6 5
1,65 8 7
2,4 12 theoretischer Wert
3,5 16 theoretischer Wert

I005064

400 .. 1001- 9000 E T001879


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1121
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B019 - Sensor, Druckluftvorrat E
Anzeige (Druckluftvorrat) im Kombiin-
strument A007 - Kombiinstrument prü-
fen.
Adapterkabel X899.980.246.205 an Bauteiltrenn-
stelle X168 - Trennstelle an B019 anstecken.
Widerstandsdekade X899.980.224 anschließen
und entsprechenden Widerstand einsteuern (sie-
he Tabelle).
Zündung einschalten.
Druckluftvorrat wird im Kombiinstrument ange-
zeigt.
I005065

Widerstand Anzeige
Ohm Bal ken
45 1 blinkt
55 2 blinken
60 3 blinken
64 4
74 5
81 6
91 7
103 8
Crop_this_page
Messpunkte an A007 - Kombiinstrument Kontakt
Masse 5 und 18 (X101 [gelb] - Trennstelle an A007)
Signal 24 (X101 [gelb] - Trennstelle an A007)
+ Versorgung 12 VDC: Platine, Feinsicherung A013 - Platine, Feinsicherungen / Sicherung 25

400 .. 1001- 9000 E T001879


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1122
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B020 - Sensor, Drehzahl Heckzapfwelle
(Stummel)
E
B020 - Sensor, Drehzahl Heckzapfwelle (Stummel)

Kontakt Funktion
1 Masse
2 Signal
3 + Versorgung

I005033

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.205 direkt an Bauteil B020 - Sensor, Drehzahl Heckzapfwelle
(Stummel) anschließen.
Zündung ein.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Versorgung 3 12 VDC bis Feinsicherung (32) in A013 -
14 VDC Platine, Feinsicherungen oder
Werkstatthandbuch

Masse 1 in der Verkabelung

Drehzahlsignal 2 ca. 1,5 VDC Zapfwelle dreht A) Messwert 7,3 VDC: Crop_this_page
1,1 VDC oder Zapfwelle steht Fehler im Bauteil
5,4 VDC B) Messwert 0 VDC:
Masse 1 - Bauteilstecker abziehen und
steckerseitig messen
- Wenn Messwert 0 VDC, Feh-
ler in A002 - ECU, Komfort
(Pin35) oder in Verkabelung
- Wenn Messwert 7,3 VDC Feh-
ler im Bauteil

Messpunkte an A002 - ECU, Komfort Kontakt


Masse 1
Drehzahlsignal 35
HINWEIS:

400 .. 1001- 9000 E T001880


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1123
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B020 - Sensor, Drehzahl Heckzapfwelle
(Stummel)
E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001880


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1124
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B021 - Sensor, Drehzahl Heckzapfwelle
(Kupplung)
E
B021 - Sensor, Drehzahl Heckzapfwelle (Kupplung)

Kontakt Funktion
1 Masse
2 Signal
3 + Versorgung

I005033

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.205 direkt an Bauteil B021 - Sensor, Drehzahl Heckzapfwelle
(Kupplung) anschließen.
Zündung ein.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Versorgung 3 12 VDC bis Feinsicherung (33) in A013 -
14 VDC Platine, Feinsicherungen oder
Werkstatthandbuch

Masse 1 in der Verkabelung

Drehzahlsignal 2 ca. 2,9 VDC Zapfwelle dreht A) Messwert 7,3 VDC: Crop_this_page
1,1 VDC oder Zapfwelle steht Fehler im Bauteil
5,4 VDC B) Messwert 0 VDC:
Masse 1 - Bauteilstecker abziehen und
steckerseitig messen
- Wenn Messwert 0 VDC, Feh-
ler in A002 - ECU, Komfort
(Pin14) oder in Verkabelung
- Wenn Messwert 7,3 VDC Feh-
ler im Bauteil

Messpunkte an A002 - ECU, Komfort Kontakt


Masse 1
Drehzahlsignal 14
HINWEIS:

400 .. 1001- 9000 E T001881


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1125
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B021 - Sensor, Drehzahl Heckzapfwelle
(Kupplung)
E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001881


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1126
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B022 - Sensor, Kickout (nur NA - Version) E
Am ZSB - Zentralsteuerblock
B022 - Sensor, Kickout (nur NA - Version)

B022 - Sensor, Kickout (nur NA)

I005232

HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Widerstandsmessung direkt am Sensor.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Signal 1 510 Ohm Y015...Y019 - Ventil nicht
betätigt
121 Ohm Y015...Y019 - Ventil fährt
Werkstatthandbuch

Masse 2 gegen Druck


LS - Druck > 175 +/- 5 bar
Crop_this_page
Adapterbox X899.980.208.100 direkt an A004 -
ECU, Bedienkonsole anschließen.

I005228

Messpunkte an A004 - ECU, Bedienkonsole Kontakt


Signal 16
Masse Sensorik 1
HINWEIS:
Zündung einschalten.
Schlepper starten.
Y015...Y019 - Ventile entriegeln.

400 .. 1001- 9000 E T001882


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1127
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B022 - Sensor, Kickout (nur NA - Version) E
Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache
takt
Signal 16 5,1 VDC Y015...Y019 - Ventil nicht A) Messwert 8,0 VDC:
betätigt Fehler im Bauteil
(LS-Druck < 175 +/- 5 B) Messwert 0 VDC:
bar) - Bauteilstecker abziehen
2,4 VDC Y015...Y019 - Ventil fährt - Wenn Messwert 0 VDC, Feh-
gegen Druck ler in A004 - ECU, Bedienkon-
(LS-Druck > 175 +/- 5 sole (Kontakt 16) oder in
bar) Verkabelung
Masse 1 - Wenn Messwert 8,0 VDC
Fehler im Bauteil
HINWEIS:
Wenn Fehler erkannt wird, wird der Fehlercode A.1.DA ausgegeben.
Folgen: Keine Kickout Funktion möglich
Funktion B022 - Sensor, Kickout (nur NA)
Der B022 - Sensor, Kickout (nur NA) gibt Signal an die A004 - ECU, Bedienkonsole. (Load-Sen-
sing Druck > 175 +/- 5 bar)
Die A004 - ECU, Bedienkonsole sendet an die CAN - Botschaft über K-BUS an die A002 - ECU,
Komfort.
Die A002 - ECU, Komfort sendet die CAN - Botschaft über G-BUS an die Y015...Y019 - Ventile.
Alle vorgewählten Y015..Y019 - Ventile gehen in Neutralstellung.
HINWEIS:
Nord Amerika - Version (NA): Crop_this_page
B022 - Sensor, Kickout (nur NA) am Zentrasteuerblock angebaut.
Klickout Funktion ist über Bandendeprogramm (EOL) aktiviert.
Europa - Version (EU):
B022 - Sensor, Kickout (nur NA) am Zentralsteuerblock nicht angebaut.
Kickout Funktion ist über Bandendeprogramm (EOL) deaktiviert.
Kickout Funktion vorwählen (nur N ord A merika - Version)
Am A008 - Terminal
Y015...Y019 - Ventil auswählen.
Kickout Funktion (A) mit Taste F3 Freischalten
oder sperren.
Ist der Load - Sensing Druck länger 1 sec
größer 175 +/- 5 bar gehen die ausgewähl-
ten Y015...Y019 - Ventile in Neutralstel-
lung.

I005319

400 .. 1001- 9000 E T001882


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1128
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B030 - Sensor, Lage Heckkraftheber E
B030 - Sensor, Lage Heckkraftheber

Kontakt Funktion
1 Masse
2 Signal
3 + Versorgung

I005038

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.202 direkt an
Bauteil B030 - Sensor, Lage Heckkrafthe-
ber anschließen.
Werkstatthandbuch

I005039 Crop_this_page
HINWEIS:
Zündung einschalten.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Versorgung 3 10,0 VDC Versorgung und Masse kom-
Masse 1 men von A014 - ECU, EHR
OBE

Signal 2 ca. 2,70 VDC Hubwerk unten


ca. 7,06 VDC Hubwerk oben
ca. 7,36 VDC mech. Endanschlag
Masse 1

Messpunkte an A014 - ECU, EHR OBE Kontakt


Masse 4
Signal 14
+ Versorgung 5
HINWEIS:

(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Schlepper, Seite 231 „Justiercode 8001, 8002“)

400 .. 1001- 9000 E T001883


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1129
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B030 - Sensor, Lage Heckkraftheber E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001883


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1130
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B031 / B032 - Sensor, Kraftmessbolzen (KMB,
rechts / links)
E
An den Unterlenkern rechts und links (KMB
B031 / B032 - Sensor, Kraftmessbolzen (KMB, rechts / links)

B031 - Sensor, Kraftmessbolzen rechts und KMB


B032 - Sensor, Kraftmessbolzen links)
KMB = Kraftmeßbolzen misst die Zug- und Druck-
kräfte in den Unterlenkern.

I005233

Kontakt Funktion
1 Masse
2 Signal
3 + Versorgung
Werkstatthandbuch

I005040
Crop_this_page
Bei der Prüfung Signalspannung, Unterlenker mit
Montagehebel zurückdrücken.

I005041

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.202 direkt an Bauteil B031 - Sensor, Kraftmessbolzen rechts
/ B032 - Sensor, Kraftmessbolzen links anschließen. Zündung Ein

400 .. 1001- 9000 E T001884


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1131
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B031 / B032 - Sensor, Kraftmessbolzen (KMB,
rechts / links)
E
Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache
takt
Versorgung 3 10,0 VDC Versorgung und Masse kom-
Masse 1 men von A014 - ECU, EHR
OBE (bei Überlast schaltet
Signal 2 2,5 VDC Zug - Kraft A014 - ECU, EHR OBE ab -
Fehlercode: 8.3.50 / 8.3.51)
4,97 +/- 10% Neutral
VDC
7,7 VDC Druck - Kraft
Masse 1

Messpunkte B031 - Sensor, Kraftmessbolzen rechts


Messpunkte an A014 - ECU, EHR OBE Kontakt
Masse 4
Signal 10
+ Versorgung 5

Messpunkte B032 - Sensor, Kraftmessbolzen links


Messpunkte an A014 - ECU, EHR OBE Kontakt
Masse 4
Signal 11
+ Versorgung 5

Technische Daten Kraftmessbolzen B031/B032 Crop_this_page


Versorgungsspannung 10,0 VDC
Signal:
Zug / Druck 2,7 VDC / 7,7 VDC
Neutral 4,97 VDC
Nennlast
FENDT 400 60 KN (6,0 t)
FENDT 700 / 800 90 KN (9,0 t)
Überlastgrenze 160 KN (16 t)
HINWEIS:

B031 / B032 - Kraftmessbolzen Funktionsbeschreibung - Kapitel ...

400 .. 1001- 9000 E T001884


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1132
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B034 - Tauchrohrgeber E
B034 - Tauchrohrgeber

Kontakt Funktion
1 Signal
2 nicht belegt
3 Masse

Widerstandswerte bei:
Min. 20 Ohm
Max. 500 Ohm

I005042

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.205 am B034 - Tauchrohrgeber (Kraftstoff) anschließen.
Widerstand mit Vielfachmessgerät (Ohmmeter) prüfen.
Tank mit Kraftstoff befüllen.

B034 - Tauchrohrgeber (Kraftstoff) prüfen:


(Diese Angaben sind nur Richtwerte)
Widerstand Balken Liter
Ohm
Werkstatthandbuch

21 0 blinkt 0 - 15
51 1 Reserve 18
170 5 75
Crop_this_page
320 10 - ½ 130
410 13 195
500 16 260
500 16 285
I005043

Kraftstoffanzeige im Kombiinstrument
A007 - Kombiinstrument prüfen
Adapterkabel X899.980.246.205 an Trennstelle
X182 - Trennstelle an B034 anschließen (Verbin-
dung zu B034 - Tauchrohrgeber (Kraftstoff) bleibt
getrennt).
Widerstandsdekade X899.980.224 anschließen.
Zündung einschalten.
Entsprechenden Widerstand (siehe Tabelle) ein-
steuern und vergleichen.
HINWEIS:
Anpassungszeit von ca. 1 Minute beach-
I005044 ten.

400 .. 1001- 9000 E T001902


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1133
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B034 - Tauchrohrgeber E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001902


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1134
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B035 - Sensor, Handgas E
B035 - Sensor, Handgas

Kontakt Funktion
1 Masse
2 + Versorgung
3 Signal

I005059

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.205 direkt an Bauteil B035 - Sensor, Handgas anschließen.
Zündung einschalten.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Versorgung 2 8,5 VDC Messwert 0 VDC,
Masse 1 Feinsicherung (26) in A013 -
Platine, Feinsicherungen
Werkstatthandbuch

(X201 - Trennstelle an der


A013) oder Fehler in Verkabe-
lung.
Crop_this_page
Signalspannung 3 ca. 0,8 VDC Pos. maximal Messwert 0 VDC:
ca. 4,0 VDC Pos. minimal Fehler im Bauteil,
Masse 1 Fehler in Verkabelung
(Signal oder Masseleitung)

Messpunkte an A004 - ECU, Bedienkonsole Kontakt


Masse 1
Signal (Sollwert Handgas) 30
HINWEIS:
(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Elektrik, Seite 1043 „A004-ECU, Bedienkonsole“)
(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Schlepper, Seite 251 „Justiercode 4002“)

400 .. 1001- 9000 E T001903


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1135
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B035 - Sensor, Handgas E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001903


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1136
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B039 - Sensor, Hochdruck 2 E
B039 - Sensor, Hochdruck 2

Kontakt Funktion
1 Masse
2 Signal
3 + Versorgung

I004729

Voraussetzung für diese Messungen

Adapterkabel X899.980.246.205 direkt an Bauteil B039 - Sensor, Hochdruck 2 anschließen.

Messen der Versorgungsspannung


Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache
takt
Werkstatthandbuch

Versorgung 3 12,0 VDC bis Zündung einschalten Feinsicherung (2) in A013 -


14,0 VDC Platine, Feinsicherungen oder
Masse 1 in der Verkabelung
Crop_this_page
Signal 2 0,8 VDC
Masse 1
Adapterbox X899.980.208.100 an A002 - ECU,
Komfort anschließen.

I004506

HINWEIS:
Kippschalter (30) auf Trennung schalten. Amperemeter an Kontakt 30 Messbuchse grün
und gelb anstecken.
Zündung einschalten.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung


Stromaufnahme 30 ca. 4,0 mA Zündung einschalten

400 .. 1001- 9000 E T001905


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1137
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B039 - Sensor, Hochdruck 2 E
Hochdruckprüfung

WARNUNG:
Bei der folgenden Prüfung muss der Schlepper auf alle vier Räder aufgebockt
werden.
(Unfallgefahr).
Wegen Ölerwärmung Hochdruckprüfung nur max. 5 Sekunden durchführen!

Motor laufen lassen.


Fahrbereich II einschalten.
Hand- und Fußbremse betätigen.
Motordrehzahl 1600 U/min.
Übersetzung auf Rückwärts anfahren.

Messung Kontakt Sollwert Druck bar


Strom / mA
Stromaufnahme 30 4,0 0
6,0 75
8,0 150
10,0 225
12,0 300
14,0 375
16,0 450
18,0 525
18,8 550 Crop_this_page

Messpunkte an A002 - ECU, Komfort Kontakt


Masse 1
Signal 30
HINWEIS:

Anzugsdrehmoment: 40 - 45 Nm

400 .. 1001- 9000 E T001905


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1138
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B040 - Drehwinkelsensor Lage Frontkraftheber
(FKH)
E
B040 - Drehwinkelsensor Lage Front kraft heber (FKH)

Kontakt Funktion
1 Masse
2 + Versorgung
3 Signal

I005059

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.205 direkt an Bauteil B040 - Sensor, Lage Frontkraftheber an-
schließen.
Zündung einschalten.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Versorgung 2 8,5 VDC Feinsicherung (11) in A013 -
Masse 1 Platine, Feinsicherungen oder
Werkstatthandbuch

in der Verkabelung

Signal 3 3,8 Kraftheber obere Crop_this_page


Endlage
1,0 Kraftheber untere
Endlage
Masse 1

Messpunkte an A004 - ECU, Bedienkonsole Kontakt


Masse 1
Signal 9
HINWEIS:
(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Elektrik, Seite 1043 „A004-ECU, Bedienkonsole“)
(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Schlepper, Seite 235 „Justiercode 9001, 9002“)

400 .. 1001- 9000 E T001907


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1139
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B040 - Drehwinkelsensor Lage Frontkraftheber
(FKH)
E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001907


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1140
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B045 - Sensor, Klimaanlage 1 E
Dach vom Fahrerhaus abbauen. Rechts oben zwi-
B045 - Sensor, Klimaanlage 1

schen A- und B-Säule am Expansionsventil der Kli-


maanlage.
B045 - Sensor, Klimaanlage 1 (NTC 2).
Verhindert ein Vereisen des Expansions-
ventiles bei Klimaanlage Ein.
Temperatur +1°C....4°C
HINWEIS:
NTC = N egativer T emperatur C oeffizient
das heißt, mit steigender Umgebungs-
temperatur sinkt der Widerstand des Sen-
I005234
sors

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Hinweis


takt
Widerstand 1 (blau) ca. 1,18 bei 20°C Umgebungs- mit steigender Umgebungs-
2 (braun) KOhm temperatur temperatur sinkt der Wider-
stand des Sensors (NTC)
HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 10%
HINWEIS:
Werkstatthandbuch

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001908


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1141
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B045 - Sensor, Klimaanlage 1 E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001908


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1142
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B046 - Sensor, Klimaanlage 2 E
Dach vom Fahrerhaus abbauen, danach Plastikab-
B046 - Sensor, Klimaanlage 2

deckung abschrauben
B046 - Sensor, Klimaanlage 2 (NTC 1). V
Regelt die Kühlluft bei Klimaanlage Ein
HINWEIS:
NTC = N egativer T emperatur C oeffizient
das heißt, mit steigender Umgebungs-
temperatur sinkt der Widerstand des Sen-
sors

I005235

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Hinweis


takt
Widerstand 1 (weiß) ca. 10 KOhm bei 20°C Umgebungs- mit steigender Umgebungs-
2 (weiß) temperatur temperatur sinkt der Wider-
stand des Sensors (NTC)
HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 10%
HINWEIS:
Werkstatthandbuch

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001909


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1143
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B046 - Sensor, Klimaanlage 2 E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001909


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1144
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B055 - Sensor, Fußgas E
B055 - Sensor, Fußgas

Kontakt Funktion
1 Masse
2 + Versorgung (8,5
VDC)
3 Signal
4 Masse
5 + Versorgung (5,0
VDC)
6 Signal

I005236

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.208 direkt an Bauteil B055 - Sensor, Fußgas anschließen.
Zündung einschalten.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Versorgung 2 ca. 8,5 VDC Feinsicherung (17) in A013 -
Masse 1 Platine, Feinsicherungen oder
in der Verkabelung
Werkstatthandbuch

Versorgung 5 ca. 5,0 VDC A051 - ECU, Motorsteuerge-


Masse 4 rät (EDC 7) (PIN 77) oder in der Crop_this_page
Verkabelung

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Signal 3 ca. 4 VDC Gaspedal nicht betätigt Messwert 0 VDC:
ca. 0,7 VDC Gaspedal betätigt Messwert 0 mA:
Masse 1 Fehler im Bauteil, Fehler in Ver-
kabelung

Signal 6 ca. 0,6 VDC Gaspedal nicht betätigt Wird das Gaspedal betätigt
ca. 4,3 VDC Gaspedal betätigt und der Messwert bleibt kon-
Masse 4 stant bei ca. 0,6 VDC bzw. ca.
4,5 VDC:
Bauteilfehler, Fehler in Verka-
belung
Messwert ca. 5 VDC:
Masseleitung unterbrochen,
Bauteilfehler

Messpunkte an A002 - ECU, Komfort Kontakt


Masse 1
Signal 7

400 .. 1001- 9000 E T001910


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1145
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B055 - Sensor, Fußgas E
Messpunkte an X1466 - Trennstelle an A051 Kontakt
+ Versorgung 77
Masse 78
Signal 79
HINWEIS:

(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Schlepper, Seite 257 „Justiercode 4005“)

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001910


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1146
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B085 - Nockenwellendrehzahl E
B085 - Nockenwellendrehzahl

Kontakt Funktion
1 Signal
2 Masse
3 Abschirmung gegen
Störeinflüsse

I005237

Aufgaben der B085 - Sensor, Drehzahl Nockenwelle


Erkennung der momentanen Motorstel-
lung (Verbrennung 1. Zylinder)
Erkennung der Motordrehzahl (Nocken-
wellendrehzahl) für Notlaufeigenschaf-
ten
Eigendiagnose
Werkstatthandbuch

Crop_this_page
I005045
Der B085 - Sensor, Drehzahl Nockenwelle ist zur Synchronisierung der Einspritzung
notwendig. Er liefert Drehzahl - Signal und meldet die Position der Nockenwelle, Ver-
brennung 1. Zylinder.
Diese Bezugsmarke muss dann mit dem B088 - Sensor, Drehzahl Kurbelwelle fluchten.
Bei drehender Nochenwelle wird durch die Markierungen am Nockenwellenrad im B085 - Sensor, Dreh-
zahl Nockenwelle eine Wechselspannung (VAC) induziert.
Aus der Spannungsfrequenz errechnet die A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7) die Nockenwellen-
drehzahl.
Der Doppelzahn (Bezugsmarke) bewirkt eine Veränderung der Frequenz.
Der Doppelzahn (Bezugsmarke) wird zur Erkennung der momentanen Nockenwellenstellung verwendet
und erscheint 1x pro Arbeitsspiel, OT Verbrennung 1. Zylinder.
HINWEIS:
Arbeitsspiel (Viertakt - Motor)
2 Kurbelwellenumdrehungen
1 Nockenwellenumdrehung

400 .. 1001- 9000 E T001911


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1147
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B085 - Nockenwellendrehzahl E
Osziloskopbild vom B085 - Sensor, Drehzahl Nockenwelle
A = Bezugsmarke (Verbrennung 1. Zylinder)

I005238

Messung der Induktionsspannung und der Frequenz


HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.246.202 direkt am Bauteil B085 - Sensor, Drehzahl Nockenwelle
(X1654 - Trennstelle an B085) anschließen.

B085 - Sensor, Drehzahl Nockenwelle


Motorumdrehungen Induktionsspannung
U (Volt AC) Frequenz
im Stillstand (0 U/min) 0 VAC 0 Hz Crop_this_page
im Leerlauf (800 U/min) ca. 1,9 VAC ca. 46 Hz
bei mittlerer Drehzahl (1600 U/min) ca. 3,2 VAC ca. 92 Hz
bei Entlastungsdrehzahl (2200 U/min) ca. 3,9 VAC ca. 128 Hz
Widerstand (Ohm) messen
HINWEIS:
Zündung ausschalten
Adapterkabel X899.980.246.202 nur am B085 - Sensor, Drehzahl Nockenwelle (X1654 -
Trennstelle an B085) anstecken.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Signal 1 ca. 3,5 KOhm Messung unendlich:
Bauteilfehler
Masse 2

400 .. 1001- 9000 E T001911


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1148
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B085 - Nockenwellendrehzahl E
Messpunkt an
X1671 - Trennstelle an A051
Kontakt Funktion
9 Signal
10 Masse

I005224

A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7)


X1671 - Trennstelle an A051
Kontakt 9 Signal
Kontakt 10 Masse

B085 - Sensor, Drehzahl Nockenwelle


X1654 - Trennstelle an B085
Werkstatthandbuch

HZ Frequenz
VAC Wechselspannung
I005239 Crop_this_page
Dauermagnet des Induktivgebers prüfen
Induktivgeber gegen eine Metallplatte halten.
Der Induktivgeber muss an der Metallplatte "kle-
ben", falls nicht, ist das Bauteil defekt.

I005046

HINWEIS:
Es ist auch möglich den Sensorwert über das Deutz-Diagnoseprogramm "SERDIA" aus-
zulesen

400 .. 1001- 9000 E T001911


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1149
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B085 - Nockenwellendrehzahl E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001911


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1150
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B086 - Rail Drucksensor E
B086 - Rail Drucksensor

GEFAHR:
Nach dem Abstellen des Dieselmotors mindestens 30 Sekunden warten bevor
Arbeiten am Kraftstoffsystem durchgeführt werden!!

Kontakt Funktion
1 Masse
2 Signal
3 Versorgung

I005240

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.259.105 direkt an Bauteil B086 - Sensor, Rail Druck anschließen.
Zündung einschalten.
Werkstatthandbuch

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Versorgung 3 5,0 VDC Masseschluss, Crop_this_page
Masse 1 Bauteilfehler,
A051 - ECU, Motorsteuerge-
rät (EDC 7)
Signalspannung prüfen (Kraftstoffdruck im Hochdruckspeicher "Rail-Druck")
HINWEIS:
Der Kraftstoffdruck im Hochdruckspeicher (Rail-Druck) ist abhängig von der Motorbe-
lastung und Motordrehzahl.
Adapterkabel X899.980.259.105 direkt am Bauteil B086 - Sensor, Rail Druck anschließen
und Signalspannung (Volt) am Kontakt 1 und Kontakt 2 abgreifen.

Kraftstoff - Hochdruck Signalspannung Voraussetzung


ca. 100 bar 0,5 VDC Zündung Ein
ca. 350 bar 1,2 VDC
ca. 400 bar 1,36 VDC Leerlauf (800 U/min)
ca. 500 bar 1,65 VDC
ca. 600 bar 1,93 VDC
ca. 800 bar 2,50 VDC
ca. 1000 bar 3,07 VDC
ca. 1200 bar 3,64 VDC
ca. 1400 bar 4,21 VDC
ca. 1500 bar 4,50 VDC
ca. 1600 bar 4,78 VDC
HINWEIS:
Der Rail-Druck wird im Deutz-Diagnoseprogramm "SERIDA" als Soll und Istwert ausge-
geben.

400 .. 1001- 9000 E T001924


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1151
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B086 - Rail Drucksensor E
Messpunkt an
X1671 - Trennstelle an A051
Kontakt Funktion
12 Masse
13 + Versorgung
14 Signal

I005224

A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7)


X1671 - Trennstelle an A051
Kontakt 12 Masse
Kontakt 13 + Versorgung
Kontakt 14 Signal

B086 - Sensor, Rail Druck


X1655 - Trennstelle an B086

I006354 Crop_this_page
HINWEIS:

400 .. 1001- 9000 E T001924


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1152
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B087 - Kraftstoffniederdruck E
B087 - Kraftstoffniederdruck

Messpunkt am B087 - Sensor, Kraft-


stoffniederdruck Trennstelle X1656 -
Trennstelle an B087
Kontakt Funktion
1 + Versorgung
2 Signal
3 nicht belegt
4 Masse

I004732

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.259.106 direkt an Bauteil B087 - Sensor, Kraftstoffniederdruck
anschließen.
Zündung anschalten.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Versorgung 1 5,0 VDC Masseschluss,
Masse 4 Bauteilfehler,
Werkstatthandbuch

A051 - ECU, Motorsteuerge-


rät (EDC 7)
Signalspannung prüfen Crop_this_page
HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.259.106 direkt an Bauteil B087 - Sensor, Kraftstoffniederdruck
anschließen und Signalspannung (Volt) am Kontakt 2 und Kontakt 4 abgreifen.
Schlepper starten.
Sollwert: ca. 4,3 VDC (bei 6 Bar)
Manometer am Filtergehäuse über Hohlschraube
199.110.620.010 anschließen.
HINWEIS:
Der Kraftstoffniederdruck ist abhängig
von der Kraftstofftemperatur aber nicht
Motordrehzahlabhängig

I005242

Kraftstoffniederdruck "Vordruck" (bei Be- Signal vom B087 - Sensor, Kraftstoffnie-


triebstemperatur) derdruck
ca. 6,5 bar ca. 4,3 VDC
Wird der Sollwert des Kraftstoffniederdruck (ca. 6,5 bar) nicht erreicht:
Kraftstoffmangel
Kraftstofffilter (Hauptfilter) verschmutzt

400 .. 1001- 9000 E T001925


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1153
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B087 - Kraftstoffniederdruck E
Wasserabscheider (Vorfilter) verschmutzt
Handpumpe undicht
Kraftstofförderpumpe undicht

Messpunkt an X1671 - Trennstelle an


A051
Kontakt Funktion
16 + Versorgung
18 Masse
22 Signal

I005224

A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7)


X1671 - Trennstelle an A051
Kontakt 16 + Versorgung
Kontakt 18 Masse
Kontakt 22 Signal

B087 - Sensor, Kraftstoffniederdruck


X1656 - Trennstelle an B087 Crop_this_page

I006353

HINWEIS:
Der Kraftstoffniederdruck kann mit dem Deutz-Diagnoseprogramm "SERDIA" ausgele-
sen werden.

400 .. 1001- 9000 E T001925


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1154
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B088 - Kurbelwellendrehzahl E
B088 - Kurbelwellendrehzahl

Kontakt Funktion
1 Signal
2 Masse
3 Abschirmung gegen
Störeinflüsse

I005243

Aufgaben des B088 - Sensor, Drehzahl Kurbelwelle


Erkennung der momentanen Motorstel-
lung (OT 1. Zylinder und 4. Zylinder)
Erkennung der Motordrehzahl
Eigendiagnose
Werkstatthandbuch

Crop_this_page
I005049
Bei drehender Kurbelwelle wird durch die Markierungen am Schwungrad in B088 - Sensor, Drehzahl Kur-
belwelle eine Wechselspannung (VAC) induziert.
Aus der Spannungsfrequenz errechnet die A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7)die Motordrehzahl.
Die Lücke (Bezugsmarke) in den Markierungen bewirkt, das keine Spannung induziert wird.
Diese Lücke wird zur Erkennung der momentanen Kurbelwellenstellung verwendet, und erscheint 2x pro
Arbeitsspiel.
Zur Synchronisierung der Einspritzung ist der B085 - Sensor, Drehzahl Nockenwelle notwendig. Er liefert
nur 1 OT - Signal (Verbrennung 1. Zylinder) pro Arbeitsspiel, und muss mit der Bezugsmarke (des 1. Zylin-
ders) an der Kurbelwelle fluchten.
HINWEIS:
Arbeitsspiel (Viertakt - Motor)
2 Kurbelwellenumdrehungen
1 Nockenwellenumdrehung

400 .. 1001- 9000 E T001926


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1155
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B088 - Kurbelwellendrehzahl E
Oszilloskopbild vom B085 - Sensor, Drehzahl Nockenwelle
A = Bezugsmarke (OT 1. Zylinder und 6. Zylin-
der)

I005244

Messung der Induktionsspannung und der Frequenz


HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.246.202 direkt an X1657 - Trennstelle an B088 anschließen

B088 - Sensor, Drehzahl Kurbelwelle


Motorumdrehungen Induktionsspannung
U (Volt AC) Frequenz
im Stillstand (0 U/min) 0 VAC 0 Hz
im Leerlauf (800 U/min) 25,7 VAC 770 Hz Crop_this_page
bei mittlerer Drehzahl (1600 U/min) 40,8 VAC 1,54 KHz
bei Entlastungsdrehzahl (2200 U/min) 46,3 VAC 2,1 KHz
Widerstand (Ohm) messen
HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.246.202 nur an X1657 - Trennstelle an B088 anstecken.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Signal 1 ca. 900 Ohm Messung unendlich:
Bauteilfehler
Masse 2

Messpunkt an
X1671 - Trennstelle an A051
Kontakt Funktion
23 Signal
19 Masse

I005224

400 .. 1001- 9000 E T001926


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1156
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B088 - Kurbelwellendrehzahl E
A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7)
X1671 - Trennstelle an A051
Kontakt 23 Signal
Kontakt 19 Masse

B088 - Sensor, Drehzahl Kurbelwelle


X1657 - Trennstelle an B088

HZ Frequenz
VAC Wechselspannung
I005245

Dauermagnet des Induktivgebers prüfen


Dauermagnet des Induktivgebers prüfen.
Induktivgeber gegen eine Metallplatte halten.
Induktivgeber muss an der Metallplatte "kleben",
falls nicht, ist das Bauteil defekt.
Werkstatthandbuch

Crop_this_page
I005246

HINWEIS:
Es ist auch möglich den Sensorwert über das Deutz-Diagnoseprogramm "SERDIA" aus-
zulesen.

400 .. 1001- 9000 E T001926


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1157
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B088 - Kurbelwellendrehzahl E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001926


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1158
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B089 - Temperatursensor Deutz E
B089 - Temperatursensor Deutz

Kontakt Funktion
1 Masse
2 Signal

I005247

Kühlwassertemperatur im A007 - Kombiinstrument prüfen


Adapterkabel X899.980.259.104 an X1658 - Trennstelle an B089 anschließen.
(Verbindung zum B089 - Sensor, Motortemperatur (Deutz) bleibt getrennt)
Widerstandsdekade X899.980.224 anschließen.
Zündung einschalten.
Entsprechenden Widerstand (siehe Tabelle) einsteuern und Anzeige im A007 - Kombiinstrument verglei-
chen.
HINWEIS:
Werkstatthandbuch

Anpassungszeit beachten.
Kennlinie vom B089 - Sensor, Motortemperatur (Deutz)

Crop_this_page
Kühlwassertemperatur (°C) Widerstand (Ohm) Anzeige im A007 -
Kombiinstrument
61 600 1 Balken
73 400 2 Balken
78 340 3 Balken
82 300 4 Balken
88 260 5 Balken
94 220 6 Balken
96 205 7 Balken
97 200 8 Balken
102 180 9 Balken
103 170 10 Balken
106 160 11 Balken
109 150 12 Balken
111 140 13 Balken "roter Bereich"
Warnmeldung + Fehlercode
113 135 14 Balken "roter Bereich"
114 130 15 Balken "roter Bereich"
116 125 16 Balken "roter Bereich"
HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 5%

400 .. 1001- 9000 E T001927


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1159
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B089 - Temperatursensor Deutz E
Warnmeldung Motortemperatur
(Kühlmitteltemperatur)

Messpunkt an
X1671 - Trennstelle an A051
Kontakt Funktion
15 Signal
26 Masse

I005224

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001927


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1160
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B089 - Temperatursensor Deutz E
Signalverlauf vom B089 - Sensor, Motortemperatur (Deutz)
Werkstatthandbuch

I005248 Crop_this_page

Pos. Benennung Pos. Benennung


A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7) B089 - Sensor, Motortemperatur (Deutz)
X1671 - Trennstelle an A051 X1658 - Trennstelle an B089
Kontakt 15 Signal
Kontakt 26 Masse für B089 - A002 - ECU, Komfort
Sensor, Motortempera-
tur (Deutz)
X1466 - Trennstelle an A051 X031 - Trennstelle an A002
Kontakt 34 CAN low
Kontakt 35 CAN high A007 - Kombiinstrument
X100 [blau] - Trennstelle an A007
G - BUS Getriebe - BUS
K - BUS Komfort - BUS

400 .. 1001- 9000 E T001927


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1161
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B089 - Temperatursensor Deutz E
B089 - Sensor, Motortemperatur (Deutz)
prüfen
Adapterkabel X899.980.259.104 am B089 -
Sensor, Motortemperatur (Deutz) anschließen.
Widerstand mit Vielfachmessgerät (Ohmmeter)
prüfen.
B089 - Sensor, Motortemperatur (Deutz) im
Wasserbad anwärmen. (Widerstandswerte siehe:
Tabelle)

I005249

HINWEIS:
Es ist auch möglich den Sensorwert über das Deutz-Diagnoseprogramm "SERDIA" aus-
zulesen.

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001927


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1162
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B090 - Sensor, Öldruck E
B090 - Sensor, Öldruck

Kontakt Funktion
1 + Versorgung
2 Signal
3 Masse

I003923

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.259.107 direkt an Bauteil B090 - Sensor, Öldruck anschließen.
Zündung einschalten.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Versorgung 1 5,0 VDC Masseschluss, Bauteilfehler,
A051 - ECU, Motorsteuerge-
rät (EDC 7)
Werkstatthandbuch

Masse 3
Signalspannung prüfen
Crop_this_page
HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.259.107 direkt an Bauteil B090 - Sensor, Öldruck anschließen und
Signalspannung (Volt) am Kontakt 2 und Kontakt 3 abgreifen.
Schlepper starten.

Messung Kon- Sollwert Druck Hinweis


takt
Signal 2 0,5 VDC 1,0 bar
1,0 VDC 2,0 bar
1,5 VDC 3,0 bar
2,0 VDC 4,0 bar
2,5 VDC 5,0 bar
3 VDC 6,0 bar
3,1 VDC 6,3 bar
Masse 3

400 .. 1001- 9000 E T001938


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1163
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B090 - Sensor, Öldruck E
Mindest - Öldruck bei 120 °C Öltemperatur, gemessen an Ölfilterkonsole.

I005050

Werden die erforderlichen Drücke bei der jeweiligen Motordrehzahl nicht erreicht, erfolgt
diese Fehlermeldung im Kombiinstrument.

Motoröldruck mit Manometer prüfen


Messadapter M10 x 1 (X598.303.000) in Filterkon-
sole montieren.
Crop_this_page

I005250

Messpunkt an
X1671 - Trennstelle an A051
Kontakt Funktion
24 Masse
27 Signal
32 + Versorguung

I005224

400 .. 1001- 9000 E T001938


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1164
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B090 - Sensor, Öldruck E
Werkstatthandbuch

I005252

Crop_this_page
Pos. Benennung Pos. Benennung
A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7) B090 - Sensor, Öldruck
X1671 - Trennstelle an A051 X1659 - Trennstelle am B090 - Sensor, Öldruck
Kontakt 24 Masse für B090 -
Sensor, Öldruck
Kontakt 27 Signal A002 - ECU, Komfort
Kontakt 32 + Versorgung (5,0 VDC) X031 - Trennstelle an A002
X1466 - Trennstelle an A051
Kontakt 34 CAN low A007 - Kombiinstrument
Kontakt 35 CAN high X100 [blau] - Trennstelle an A007

G - BUS Getriebe - BUS


K - BUS Komfort - BUS
HINWEIS:
Der Motoröldruck kann mit dem Deutz-Diagnoseprogramm "SERDIA" ausgelesen wer-
den.

400 .. 1001- 9000 E T001938


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1165
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B090 - Sensor, Öldruck E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001938


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1166
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B091 - Sensor, Wasser im Kraftstoff E
B091 - Sensor, Wasser im Kraftstoff

Kontakt Funktion
1 Masse
2 Signal

I004736

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.201 direkt an Bauteil B091 - Sensor, Wasser im Kraftstoff an-
schließen.
Zündung einschalten.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Signal 2 4,4 VDC Schalter offen Masseschluss, Bauteilfehler,
0 VDC Schalter geschlossen A051 - ECU, Motorsteuerge-
Werkstatthandbuch

rät (EDC 7)
Masse 1
Erreicht der Wasserstand das maximale Crop_this_page
Niveau (Schalter geschlossen) :
Erscheint Hinweis (A) in der Vielfachanzeige,
Wasser und Schmutz ablassen.
Siehe Betriebsanleitung Wartung und Pflege.

I006378

Messpunkt an X1671 - Trennstelle an


A051
Kontakt Funktion
24 Masse
28 Signal

I005224

400 .. 1001- 9000 E T001939


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1167
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B091 - Sensor, Wasser im Kraftstoff E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001939


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1168
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B092 - Sensor, Ladeluftdruck / Temperatur E
B092 - Sensor, Ladeluftdruck / Temperatur

Kontakt Funktion
1 Masse
2 Signal Temperatur
3 Versorgung
4 Signal Druck

I005051

Zur Motorregelung (A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7))


Der B092 - Sensor, Ladeluftdruck / Temperatur misst den Ladedruck und die Ladelufttemperatur. Die Si-
gnale werden in der A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7) zur Motorregelung ("LDA - Funktion") ver-
wendet.
Schaltbild des B092 - Sensor, Ladeluftdruck /
Temperatur (Kombisensor)
HINWEIS:
Der B092 - Sensor, Ladeluftdruck / Tem-
peratur ist ein NTC - Sensor (Negativer
Temperatur Coeffizient).
Werkstatthandbuch

Mit steigender Temperatur verringert sich


der Widerstand des Sensors.
Crop_this_page

I005052

Sensor - Ladelufttemperatur prüfen

Temperatur (°C) Widerstand (Ohm) Störcode


- 20 16 K
- 10 9,4 K
-5 7,4 K
0 5,9 K
5 4,7 K
10 3,8 K
20 2,5 K
30 1,7 K
60 610
70 450
80 330
90 250
95 210 Warnmeldung, Fehlercode
100 190
110 140
120 110
130 85

400 .. 1001- 9000 E T001940


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1169
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B092 - Sensor, Ladeluftdruck / Temperatur E
HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 5%
Warnmeldung (Ladelufttemperatur) im A007 - Kombiinstrument prüfen
Warnmeldung mit der Widerstandsdeka-
de X899.980.224 überprüfen.
Zündung ausschalten.
Bauteiltrennstelle am B092 - Sensor, Ladeluft-
druck / Temperatur trennen.
Adapterkabel X899.980.259.102 und Wider-
standsdekade X899.980.224 nur am Kabelbaum
anschließen.
Entsprechenden Widerstand (lt. Tabelle) einsteu-
ern.
Zündung einschalten.
Akustischer Warnton und Warnmeldung wird im
A007 - Kombiinstrument angezeigt.
I005067
HINWEIS:
Hinweis: Anpassungszeit beachten!
Warnmeldung Ladelufttemperatur

Sensor - Ladedruck prüfen

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


Crop_this_page
takt
Versorgung 3 5,0 VDC A051 - ECU, Motorsteuerge-
Masse 1 rät (EDC 7) oder in der Verkabe-
lung

Signal 4 ca. 1,0 VDC Kalter Motor, Motor läuft A) Messwert 0 VDC, Fehler im
ca. 800 U/min. Bauteil oder Fehler in der Ver-
ca. 1,6 VDC ca. 2200 U/min. kabelung (Signalleitung).
(Entlastungsdrehzahl)
Masse 1 B) Messwert 4,8 VDC:
Fehler im Bauteil oder in der
Verkabelung (Masseleitung).
Abhängigkeit der Signalspannung vom B092 - Sensor, Ladeluftdruck / Temperatur Tem-
peratur zum Ladedruck des Dieselmotors
Dieselmotor an Leistungsbremse belasten
(der Turbolader baut Ladedruck auf)

p (bar) = Ladedruck (Druck über atmosphäri-


schen Luftdruck)
U (VDC) = Signalspannung am B092 - Sensor,
Ladeluftdruck / Temperatur

I005053

400 .. 1001- 9000 E T001940


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1170
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B092 - Sensor, Ladeluftdruck / Temperatur E
Ladedruck (Überdruck) Signalspannung
(bar) (VDC)
0 ca. 1,0
0,5 ca. 1,55
1,0 ca. 2,1
max. 1,6 ca. 2,7
Die Signalspannung steigt mit zunehmenden Ladedruck an.
Signalspannung (1,0 VDC...2,7 VDC) = Ladedruck (0... ca. 1,6 bar).
Messen des Ladedrucks
B092 - Sensor, Ladeluftdruck / Temperatur ausbauen und Adapterstück X899.980.294.000 anbauen.
Manometer einschrauben max. Ladedruck ca. 1,6 bar.
HINWEIS:
- Motorölstand prüfen
- Kühlwasserstand prüfen
- Schlepper auf Betriebstemperatur fahren
- Dieselmotor an Leistungsbremse belasten (der Turbolader baut Ladedruck auf)
Es ist auch möglich die Sensorwerte des B092 - Sensor, Ladeluftdruck / Temperatur
über das Deutz- Diagnoseprogramm "SERDIA" auszulesen.

Messpunkt an
Werkstatthandbuch

X1671 - Trennstelle an A051


Kontakt Funktion
25 Masse Crop_this_page
33 + Versorguung
(Ladedruck)
34 Signal (Ladedruck)
36 Signal
(Ladelufttemperatur)

I005224

400 .. 1001- 9000 E T001940


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1171
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B092 - Sensor, Ladeluftdruck / Temperatur E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001940


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1172
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B094 - Sensor Lenkwinkel (Allrad Diffsperre) E
B094 - Sensor Lenkwinkel (Allrad Diffsperre)

Kontakt Funktion
1 Lenkwinkel 1
2 nicht belegt
3 Masse Sensorik
4 Lenkwinkel 2
5 nicht belegt

I011044

HINWEIS:
Eine direkte Messung am Bauteil ist nicht möglich.

Funktionsweise:
Der Sensor B094 - Sensor, Lenkwinkel (Allrad Diffsperre) ist mit den Kontakten 1, 3, 4 sind zuständig für
die Allrad und Diffsperren - Schaltung.
Messen der Allrad und Diffsperren - Schaltung
Adapterkabel X899.980.246.209 an X209 -
Werkstatthandbuch

Trennstelle an B094 anschließen.


oder
Adapterbox X899.980.208.100 an X033 - Crop_this_page
Trennstelle an A004 anschließen.

I007758

X209 X033 Trennstelle


Kontakt Kontakt Kontakt - Signal - Art / Signal
Beschreibung Voraussetzung
Zündung ein
Masse am Fahrzeug abgreifen
1 19 B094 - Sensor, Geradeausfahrt
Lenkwinkel (All- Lenkwinkel = 0° 2,4 VDC
rad Diffsperre) Linkskurve
Lenkwinkel < 25 ° 2,4 VDC
Lenkwinkel > 25 ° 5,1 VDC
Rechtskurve
Lenkwinkel < 15 ° 2,4 VDC
Lenkwinkel > 15 ° 5,1 VDC

400 .. 1001- 9000 E T002944


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1173
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
B094 - Sensor Lenkwinkel (Allrad Diffsperre) E
X209 X033 Trennstelle
Kontakt Kontakt Kontakt - Signal - Art / Signal
Beschreibung Voraussetzung
4 20 B094 - Sensor, Geradeausfahrt
Lenkwinkel (All- Lenkwinkel = 0° 2,4 VDC
rad Diffsperre) Linkskurve
Lenkwinkel < 15 ° 2,4 VDC
Lenkwinkel > 15 ° 5,1 VDC
Rechtskurve
Lenkwinkel < 25 ° 2,4 VDC
Lenkwinkel > 25 ° 5,1 VDC
3 1 Masse
HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 10%

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002944


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
06/03/2009 1174
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
CAN - BUS E
CAN - BUS

K-BUS Komfort-Bus für: Datenabfrage


und Diagnose über Schnittstelle K-
Bus (Fendias- Diagnose)
G-BUS Getriebe-BUS Datenübermitt-
lung (zwischen A002 - ECU, Komfort,
Y015.. Y019 - elektr. Ventile, A009 -
Stelleinheit, A051 - ECU, Motorsteu-
ergerät (EDC 7))

I005054

HINWEIS:
Die A002 - ECU, Komfort verbindet den G-Bus mit dem K-Bus
Getriebe-Bus Abschluss prüfen
Werkstatthandbuch

Crop_this_page

I005320

Zündung aus.
Multimeter auf Ohm stellen und mit Messspitzen
Kontakt 2 und Kontakt 3 abgreifen.
G-Bus Leitungsabschluss an A013 - Platine, Fein-
sicherungen = 120 Ohm
G-Bus Leitungsabschluss an A009 - Stelleinheit
= 120 Ohm
die Abschlusswiderstände sind parallel geschal-
tet.
D.h. Gesamtwiderstand ca. 60 Ohm

I005256

HINWEIS:
Zündung ausschalten

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Hinweis


takt
G - Bus 2 60 Ohm Zündung ausschalten 120 Ohm = Leitungsunterbre-
3 chung oder Bauteil defekt

400 .. 1001- 9000 E T001952


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1175
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
CAN - BUS E
HINWEIS:
Zündung einschalten.
Alle Messwerte +/- 10%

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Hinweis


takt
K - Bus 2 1,5 VDC bis Zündung einschalten Versorgung von Sicherung
1 2,5 VDC + UB 8,5 V aus A004 - F042 (X051 -
K - Bus 3 2,5 VDC bis ECU, Bedienkonsole Sicherungshalter 2)
1 3,5 VDC (Pin 23). Die Sollwerte sind ca. Werte
und richten sich nach der Men-
ge der momentanen Datenü-
bertrageungen.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Hinweis


takt
G - Bus 2 1,5 VDC bis 3 Zündung einschalten 0 V = Masseschluss
1 VDC 4 V und größer =
G - Bus 3 1,5 VDC bis Kurzschluss gegen Ub
1 2,5 VDC

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001952


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1176
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
E015 / E016 / E017 / E018 - Arbeitsscheinwerfer E
E015 - Arbeitsscheinwerfer vorne am Blinklicht
E015 / E016 / E017 / E018 - Arbeitsscheinwerfer

rechts
E016 - Arbeitsscheinwerfer vorne am Blinklicht
links
auf Wunsch als XENON - Scheinwerfer

I005257
E017 - Arbeitsscheinwerfer am Schlusslichthal-
ter rechts
E018 - Arbeitsscheinwerfer am Schlusslichthal-
ter links
auf Wunsch als XENON - Scheinwerfer
Werkstatthandbuch

I005258
Crop_this_page

I005259

400 .. 1001- 9000 E T001953


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1177
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
E015 / E016 / E017 / E018 - Arbeitsscheinwerfer E
Pos. Benennung Pos. Benennung
1 E015 - Arbeitsscheinwerfer vorne am 16 6 Kt. - Schraube
Blinklicht rechts 17 6 Kt. - Mutter
E016 - Arbeitsscheinwerfer vorne am
Blinklicht links
2 Scheinwerfereinsatz 18 Federscheibe
4 Gasendladungslampe "Brenner" 20 Blechschraube
D2S 12 V / 35 W 22 Scheibe
6 Vorschaltgerät "Zünder" 25 Aufkleber
26 Reibscheibe
12 Kabelsatz 27 6 Kt. - Schraube
13 Steckverbinder 28 Federscheibe
14 Halter 29 6 Kt. - Mutter
HINWEIS:

Funktion des E015 - Arbeitsscheinwerfer vorne am Blinklicht rechts / E016 -


Arbeitsscheinwerfer vorne am Blinklicht links (XENON)
Der XENON - Scheinwerfer besteht im wesentlichen aus der Gasentladungslampe "Brenner" und dem
Vorschaltgerät "Zünder".
Beim Einschalten des XENON - Scheinwerfers erzeugt das Vorschaltgerät "Zünder" eine sehr hohe Span-
nung (ca. 25000 VDC).
Dadurch entsteht in der Gasentladungslampe "Brenner" ein Lichtbogen.
Das in der Gasentladungslampe "Brenner" eingeschlossene Gas wirkt leitend und sendet Arbeitslicht aus.
Die "Zündspannung" fällt ab. Crop_this_page
Beim Zünden des Lichtbogens: Spannung ca. 25000 VDC, Stromaufnahme ca. 20 Am-
pere.
Im Betrieb ca. 42 Watt Leistungsaufnahme (12 VDC / 3,5 ADC) pro Scheinwerfer.
Beim Betrieb des E015 - Arbeitsscheinwerfer vorne am Blinklicht rechts / E016 -
Arbeitsscheinwerfer vorne am Blinklicht links (XENON) beachten:
Beim Einschalten mehrerer XENON - Scheinwerfer zum gleichen Zeitpunkt kann das Bordnetz, durch
den kurzzeitig auftretenden Zündstrom (ca. 20 Ampere / Scheinwerfer) überlastet werden.
Die XENON - Scheinwerfer nacheinander in einem zeitlichen Abstand bei laufendem
Dieselmotor einschalten.
Bedingt durch den konstruktiven Aufbau der Gasentladungslampe "Brenner" soll der Neigungswinkel
von der horizontalen Lage nicht mehr als +/- 35° betragen, da anderenfalls die Lebensdauer stark be-
einträchtigt wird.
Nicht direkt in das intensive Licht schauen.
Die Glasscheibe (Pos.2) gelegentlich im kalten Zustand säubern.
Keine aggressiven oder kratzenden Reinigungsmittel verwenden.

VORSICHT:
Die im eingeschalteten Zustand erhitzte Glasscheibe (Pos. 2) nicht mit Flüssig-
keiten reinigen. Bruchgefahr!!

400 .. 1001- 9000 E T001953


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1178
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
E015 / E016 / E017 / E018 - Arbeitsscheinwerfer E
GEFAHR:
Bei Wartungs- und Reparaturar-
beiten Anschlussstecker A im-
mer abziehen (Scheinwerfer
arbeitet mit Hochspannung) !!

I005068

Sicherheitshinweise zum Austausch der Gasentladungslampe "Brenner"!!!


Scheinwerfer vor dem Lampenwechsel ("Brenner") immer ausschalten und von der Versorgungsspan-
nung trennen.
Niemals in die Lampenfassung hineingreifen.
Die elektrische Verbindung zwischen Gasentladungslampe "Brenner" und Vorschaltgerät "Zünder"
führt Hochspannung und darf nicht getrennt werden.
Das Vorschaltgerät "Zünder" darf nicht ohne Gasentladungslampe "Brenner" betrieben werden, da es
zu gefährlichen Spannungsüberschlägen an der Lampenfassung kommen kann, die zu Beschädigun-
gen führen.
Werkstatthandbuch

Die Gasentladungslampe "Brenner" zunächst abkühlen lassen.


Benutzen sie beim Wechseln der Gasentladungslampe "Brenner" eine Schutzbrille und Sicherheits-
handschuhe. Crop_this_page
Der Glaskörper der Gasentladungslampe "Brenner" ist mit verschiedenen Gasen und Metallgasen ge-
füllt und steht unter Druck (Splittergefahr !!!)
Den Glaskolben der Gasentladungslampe "Brenner" niemals berühren, die Lampe nur am Sockel an-
fassen.
Fingerabdrücke auf dem Glaskolben mit einem sauberen Tuch und Alkohol sorgfältig entfernen.
Die Gasentladungslampe "Brenner" nur im geschlossenen Scheinwerfer betreiben.
Sollte die Gasentladungslampe "Brenner" in einem geschlossenen Raum (Werkstatt) zerbrechen,
muss der Raum für mindestens 20 Minuten gelüftet und verlassen werden, um eine Gesundheitsge-
fährdung durch Gase auszuschließen.
Die ausgetauschte Gasentladungslampe "Brenner" ist als Sondermüll zu entsorgen.
+ Versorgung des E015 -
Arbeitsscheinwerfer vorne am Blinklicht
rechts / E016 - Arbeitsscheinwerfer vorne
am Blinklicht links prüfen
Linken und rechten Scheinwerfer abklemmen.

I005068

400 .. 1001- 9000 E T001953


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1179
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
E015 / E016 / E017 / E018 - Arbeitsscheinwerfer E
Abdeckblech vom Blinklichthalter abschrauben.
Am Verbinder mit Multimeter + Versorgung und
Masse abgreifen.
Entsprechende Scheinwerfer einschal-
ten:
Sollwert: ca. 12 VDC

I005055

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001953


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1180
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
G001 - Batterie E
G001 - Batterie 1
G001 - Batterie

I005217

HINWEIS:
Ladezustand mit Hilfe der Ruhespannung prüfen.
Prüfbedingunen: Umgebungstemperatur ca. 27 ° C.
Sechs Stunden vor der Prüfung der Batterie we-
der laden noch mit Verbraucher belasten.
Massekabel von der Batterie abklemmen.
Vielfachmessgerät (Voltmeter) anschließen.
Sollwerte bei 27 °C:
12,8 VDC = voll
Werkstatthandbuch

12,1 bis 12,25 VDC = 1/2


11,4 bis 11,8 VDC = leer
Crop_this_page

I005069
Beanstandung: Batterie entleert sich ohne einge-
schaltete Verbraucher.
Entladestrom mit Vielfachmessgerät (Ampereme-
ter) prüfen.
Alle Verbraucher ausschalten. Masseleitung der
Batterie abklemmen und Vielfachmessgerät (Am-
peremeter) dazwischenschalten.
Der Verbrauch darf 50 mA nicht überschreiten.

I005070

400 .. 1001- 9000 E T001955


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1181
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
G001 - Batterie E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001955


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1182
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
G002 - Generator 1 E
G002 - Generator 1
G002 - Generator 1

I005260

HINWEIS:
Erregerspannung messen.
Zündung ein, Ladekontrollleuchte in A007 - Kombiinstrument brennt.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Erregerspan- D+ ca. 1,4 VDC Zündung ein Kontrollleuchte defekt,
nung Regler defekt,
Masse Verkabelung
Werkstatthandbuch

Ladespannung B+ ca. 12,7 VDC Zündung ein (zeigt Ladezustand der Batte-
Masse rie)
HINWEIS: Crop_this_page
Ladespannung messen.
Motor läuft, Ladekontrollleuchte in A007 - Kombiinstrument erloschen.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Erregerspan- D+ 13 bis 14,4 Motor läuft,
nung VDC je nach Belastung
Masse
Ladespannung B+ 13 bis 14,4 Motor läuft,
Masse VDC je nach Belastung
HINWEIS:
Bei Abweichungen G002 - Generator 1 und Regler überprüfen bzw. instandsetzen.

400 .. 1001- 9000 E T001956


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1183
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
G002 - Generator 1 E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001956


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1184
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
K067 - Relais, Federung E
K067 - Relais, Federung
K067 - Relais, Federung

I005261

Kontakt Funktion
1 Eingang 1
2 Lastausgang
3 nicht belegt
4 nicht belegt
5 nicht belegt
6 Masse
7 Eingang 2
Werkstatthandbuch

8 Versorgung
9 Eingang 3
I005321
Crop_this_page
HINWEIS:
Zündung einschalten

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Hinweis


takt
Versorgung 8 12 VDC Sicherung F050
Masse 6
Das K067 - Relais, Federung schaltet bei einem Eingangssignal von größer 4V die Versorgung Pin 8 und
den Lastausgang Pin 2 durch.
Die Eingangssignale sind:
Pin 1 - Y033 - Magnetventil, Hydraulikölvorwärmung
Pin 7 - Y014 - Magnetventil, Federung heben
Pin 9 - Y013 - Magnetventil, Federung Lastdruck/senken
HINWEIS:
(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Elektrik, Seite 1285 „Y012 - Magnetventil, Fede-
rung laden“)
(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Elektrik, Seite 1301 „Y033 - Magnetventil, Hydrau-
likölvorwärmung“)

400 .. 1001- 9000 E T001957


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
15/10/2008 1185
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
K067 - Relais, Federung E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001957


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
15/10/2008 1186
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
K068 -Relais, Batterietrennung (Stromstoß) E
S092 - Schalter Batterietrennung "Hauptschalter"
K068 -Relais, Batterietrennung (Stromstoß)

I007610

Abschalt Bedingungen
Motor Aus
Zündung Aus
WICHTIG:

Fahrgestellnummernbereich beachten!
Nach Zündung Aus ca. 45 Sekunden warten bis der Hauptstrom abgeschaltet wird. Es
werden sonst die gespeicherten Einstellungen (z.B. Betriebssoftware, Variotronic TI,
usw.) gelöscht.
Hauptstrom abschalten
Werkstatthandbuch

S092 - Schalter, Batterietrennung Taster oben drücken


HINWEIS:
Ist der Hauptstrom ausgeschaltet, sind alle Stromkreise ohne Funktion, außer die von Crop_this_page
Radio, Uhr und Innenbeleuchtung.
Hauptstrom einschalten
S092 - Schalter, Batterietrennung Taster unten drücken

9000 E T004157
Version 1
06/03/2009 1187
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
K068 -Relais, Batterietrennung (Stromstoß) E
8%'

8%

 

03 )DKUHUVWDQG 03.DELQH
    UHFKWV
.






    
   

6
 




. 
 

 
 

     
 
8%
8%'


'

Crop_this_page
 





% '  9   
*
0 * *  
a

I011170

Benennung Hinweis
G001 - Batterie 1
K068 - Relais, Batterietrennung (Stromstoß) Relais hält die geschaltene Stellung, zum Schalten
nur kurzes Stromsignal
K069 - Relais, Sicherheitsfunktion (Batterietren- Solange die Zündung eingeschaltet ist, ist eine
nung) Trennung nicht möglich
S092 - Schalter, Batterietrennung
UB 30 D Dauer Plus
Absicherung FENDT 300 Vario F28
Absicherung FENDT 4 / 7 / 800 Vario F13
Hauptstrom einschalten
S092 - Schalter, Batterietrennung Taster unten betätigen
UB 30 D ist über den S092 - Schalter, Batterietrennung Pin 2 mit Pin 4 verbunden und bestromt über
das Kabel 1 den Schaltkontakt Pin 1 am K068 - Relais, Batterietrennung (Stromstoß) mit 12 V
Masse ist über den S092 - Schalter, Batterietrennung Pin 1 mit Pin 3 verbunden über das Kabel 2
K069 - Relais, Sicherheitsfunktion (Batterietrennung) Kabel 3 mit dem Schaltkontakt Pin 2 am
K068 - Relais, Batterietrennung (Stromstoß)
Das K068 - Relais, Batterietrennung (Stromstoß) schließt, hörbares Geräusch und bleibt geschlos-
sen (Stromstoß)

9000 E T004157
Version 1
06/03/2009 1188
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
K068 -Relais, Batterietrennung (Stromstoß) E
Zündung einschalten
Das K069 - Relais, Sicherheitsfunktion (Batterietrennung) öffnet und unterbricht damit den Strom-
kreis, des S092 - Schalter, Batterietrennung
Hauptstrom ausschalten
Zündung ausschalten
45 sec. warten
Das K069 - Relais, Sicherheitsfunktion (Batterietrennung) schließt den Stromkreis
S092 - Schalter, Batterietrennung "Taster" oben betätigen
UB 30 D ist über den S092 - Schalter, Batterietrennung Pin 7 mit Pin 3 verbunden und bestromt über
das Kabel 2 K069 - Relais, Sicherheitsfunktion (Batterietrennung) Kabel 3 mit dem Schaltkontakt Pin
2 am K068 - Relais, Batterietrennung (Stromstoß) mit 12 V
Masse ist über den S092 - Schalter, Batterietrennung Pin 8 mit Pin 4 verbunden über das Kabel 1 mit
dem Schaltkontakt Pin 1am K068 - Relais, Batterietrennung (Stromstoß)
Das K068 - Relais, Batterietrennung (Stromstoß) öffnet, hörbares Geräusch und bleibt offen.
Ist der Hauptstrom ausgeschaltet, sind alle Stromkreise ohne Funktion, außer UB 30 D, (Radio, Uhr
und Innenbeleuchtung)

Fahrgestellnummernbereich beachten!
Werkstatthandbuch

Crop_this_page

9000 E T004157
Version 1
06/03/2009 1189
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
K068 -Relais, Batterietrennung (Stromstoß) E

Crop_this_page

9000 E T004157
Version 1
06/03/2009 1190
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Kamera E
Kamera
Werkstatthandbuch

I005262

Crop_this_page
Pos. Benennung Pos. Benennung
1 Kamera 8 Winkel
2 Haltebügel 12 Kabelsatz (3m)
3 Magnethalter 12 Kabelsatz (10m)
Schaltplan Kamera
I005056

Anschlussstecker Kamera

I005071

400 .. 1001- 9000 E T001958


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1191
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Kamera E
Anschlussstecker Kamera
Kontakt Belegung
1 Video (Koax)
2 + Versorgung (+ Ub 15)
3 Masse
4 nicht belegt

I005072

Dritte Hauptmenüebene (durch betätigen der


Taste F5 wechseln der Hauptmenüebenen)
F1 = drücken, Kamerabild erscheint
F2 = drücken, Kamerabild (spiegelverkehrt) er-
scheint

I005263 Crop_this_page
ESC = 2x drücken, zwischen Kamerabild,
Terminalbild und Gerätemenü (ISO-
BUS) wechseln
P1 = Mit Drehregler (P1) kann die Hellig-
keit eingestellt werden
P2 = Mit Drehregler (P2) kann der Kon-
trast eingestellt werden

I005073

400 .. 1001- 9000 E T001958


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1192
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
M001 - Anlasser E
M001 - Anlasser
Werkstatthandbuch

I007877

Crop_this_page
DIN Benennung Kontakt Funktion
A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7) 2,3,8,9 + Versorgung (+UB 30)
G001 - Batterie 1 5,6,10,11 Masse
K008 - Relais, Anlaßsperre 17 Virtuelle Masse
M001 - Anlasser 21 + UB Sensorik
S002 - Schalter, Zündung 37 Schaltspannung für K008 -
Relais, Anlaßsperre
S012 - Schalter, Anlaßsperre 40 + Versorgung (+UB 15)
66 Anlasssperre
74 Klemme 50a
Funktionsablauf: Schlepper starten
Soweit erforderlich S083 - Schalter, Batterie-Trennrelais einschalten
Das S002 - Schalter, Zündung auf Stellung "Zündung ein" drehen. Die A051 - ECU, Motorsteuerge-
rät (EDC 7) schaltet ein.
S012 - Schalter, Anlaßsperre schließen (Fahrkupplung betätigen)
S002 - Schalter, Zündung auf Stellung "Starten" drehen
K008 - Relais, Anlaßsperre schaltet +UB 30 auf Kontakt 50a am M001 - Anlasser
HINWEIS:
Erkennt die A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7) keine Drehzahl
(B085 - Sensor, Drehzahl Nockenwelle und B088 - Sensor, Drehzahl Kurbelwelle) wird
der Startvorgang nach 5 Sekunden abgebrochen.

400 .. 1001- 9000 E T001959


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1193
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
M001 - Anlasser E
X1657 - Trennstelle an B088 abstecken.
Dadurch wird der Startvorgang verlängert, da die
Position und Drehzahl der Kurbelwelle fehlt.

I005265
Spannungsabfall beim Starten prüfen.
M001 - Anlasser betätigen.
Spannung an G001 - Batterie 1 mit Voltmeter ab-
greifen.
Sollwert: ca. 9,5 VDC

I004741
Crop_this_page
Stromaufnahme vom M001 - Anlasser
prüfen.
Die Stromaufnahme an der Leitung (UB 30) mit
Stromzange oder mit Amperemeter prüfen.
Sollwert: ca. 400 Ampere DC

I006544

HINWEIS:
Der Sollwert von ca. 9,5 VDC / 400 Ampere ist abhängig vom Ladezustand der Batterie
sowie der Temperatur (Außentemperatur und/oder Motortemperatur). Bei niedrigen
Temperaturen erhöht sich die Stromaufnahme des M001 - Anlasser.
Wird der ca. Wert unterschritten, Batterie und/oder Zuleitung (Plus und Masse) nicht in
Ordnung.

400 .. 1001- 9000 E T001959


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1194
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
M001 - Anlasser E
Nach Ablauf der Messung
X1657 - Trennstelle an B088 anstecken.
Vorhandene Störcodes im A007 -
Kombiinstrument löschen.

I005265
Werkstatthandbuch

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001959


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1195
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
M001 - Anlasser E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001959


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1196
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
M002 / M004 - Wischermotor vorne / hinten E
In der Frontscheibe:
M002 / M004 - Wischermotor vorne / hinten

M002 - Wischermotor, vorne

I005267
X347 - Trennstelle an M002
Werkstatthandbuch

I005268
Crop_this_page
M002 - Wischermotor, vorne prüfen.
Zündung und Wischermotor einschalten.
An der Leitungskupplung X347 - Trennstelle an
M002, elektrische Leitung gelb und Masse (Wi-
schermotor) abgreifen.
Liegt Spannung an und der M002 -
Wischermotor, vorne läuft nicht, ist der M002 -
Wischermotor, vorne defekt.

I005074
Wischerabschaltung (Parkstellung) prü-
fen.
Zündung einschalten.
An der Leitungskupplung X347 - Trennstelle an
M002, elektrische Leitung schwarz/grün und
Masse (Wischermotor) abgreifen.
Liegt Spannung an?
Wischer einschalten, Wischermotor läuft.
Elektrische Leitung schwarz und Masse (Wischer-
motor) abgreifen.
Spannung pulsiert. Pulsiert die Spannung nicht, ist
die Endabschaltung im Wischermotor defekt.
I005075

400 .. 1001- 9000 E T001960


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1197
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
M002 / M004 - Wischermotor vorne / hinten E
In der Heckscheibe:
M004 - Wischermotor, hinten
HINWEIS:
Prüfung Wischermotor hinten, sinnge-
mäß wie M002 - Wischermotor, vorne

I005269

Verkleidungen am M004 - Wischermotor, hinten


abbauen.
X258 - Trennstelle an M004

I005270 Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001960


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1198
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
M003 - Wischerpumpe vorne E
M003 - Wischerpumpe vorne

Kontakt Funktion
1 (weiß) + Versorgung
2 (braun) Masse

I005271

Stromaufnahme von M003 - Wischerpumpe,


vorne prüfen.
Am X050 - Sicherungshalter 1 Sicherung Nr.
F020 (10A) herausziehen.
Vielfachmessgerät (Ampermeter) anstelle der Si-
cherung anschließen.
HINWEIS:
Eine Prüfleitung vom Vielfachmessgerät
mit 16 Ampere - Sicherung (fliegende Si-
cherung) absichern.
Werkstatthandbuch

I005076 Crop_this_page
HINWEIS:
Zündung einschalten.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Stromaufnahme Zwischen Si- ca. 3 A Scheibenwaschanlage + Versorgung von
cherung 0A Scheibenwaschanlage Sicherung F020
F020 nicht betätigt
HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 10%

400 .. 1001- 9000 E T001961


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1199
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
M003 - Wischerpumpe vorne E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001961


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1200
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
M005 - Wischerpumpe, hinten E
M005 - Wischerpumpe, hinten

Kontakt Funktion
1 (weiß) + Versorgung
2 (braun) Masse

I005271

Stromaufnahme von M005 - Wischerpumpe,


hinten prüfen.
Am X050 - Sicherungshalter 1 Sicherung Nr.
F018 (15A) herausziehen.
Vielfachmessgerät (Amperemeter) anstelle der Si-
cherung anschließen.
HINWEIS:
Eine Prüfleitung vom Vielfachmessgerät
mit 16 Ampere - Sicherung (fliegende Si-
cherung) absichern.
Werkstatthandbuch

I005076 Crop_this_page
HINWEIS:
Zündung einschalten.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Stromaufnahme Zwischen Si- ca. 2,6 A S010 - Schalter, Wischermo- + Versorgung von
cherung F018 tor hinten Sicherung F018
Stufe 1:
M004 - Wischermotor, hin-
ten läuft
M005 - Wischerpumpe, hin-
ten steht
ca. 4,9 A S010 - Schalter, Wischermo-
tor hinten
Stufe 2:
M004 - Wischermotor, hin-
ten läuft
M005 - Wischerpumpe, hin-
ten läuft

HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 10%

400 .. 1001- 9000 E T001965


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1201
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
M005 - Wischerpumpe, hinten E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001965


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1202
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
M007 - Motor Sitzverstellung (Kompressor) E
An der Federeinheit vom Fahrersitz Gummifalten-
M007 - Motor Sitzverstellung (Kompressor)

balg abnehmen
M007 - Motor, Sitzverstellung (Sitzkompressor)

I005272
Motor Sitzverstellung prüfen
Stromaufnahme prüfen.
Am X050 - Sicherungshalter 1 Sicherung Nr. 21
herausziehen.
M007 - Motor, Sitzverstellung (Sitzkompressor)
betätigen und Stromaufnahme ablesen.
Sollwert: 7,0 Ampere +/- 10%
HINWEIS:
siehe el. Schaltplan - Kapitel ...
Werkstatthandbuch

I005077
Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001966


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1203
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
M007 - Motor Sitzverstellung (Kompressor) E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001966


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1204
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
M008 - Heizgebläse E
Hinten über dem Regelhubwerk Blechverkleidung
M008 - Heizgebläse

abbauen.
M008 - Motor, Heizungsgebläse
X027 - Leitungskupplung Heizung / Motor Hei-
zung

I005273
X050 - Sicherungshalter 1
X051 - Sicherungshalter 2
Sicherungsbelegung an X050 von links nach
rechts Nr. 1 bis 29
Werkstatthandbuch

I005078
Crop_this_page
Stromaufnahme vom Gebläsemotor der Heizung
prüfen.
Am X050 - Sicherungshalter 1, Sicherung Nr. 14
(25 Ampere) herausziehen.
Vielfachmessgerät (Amperemeter) anstelle der Si-
cherung anschließen.
HINWEIS:
Eine Prüfleitung vom Vielfachmessgerät
mit 16 Ampere - Sicherung (fliegende Si-
cherung) absichern.

I005076

Motor starten und Stromaufnahme able-


sen
Schalterstellung Ampere
0 0
1 4,5
2 9,0
3 14,2

I005079

400 .. 1001- 9000 E T001967


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1205
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
M008 - Heizgebläse E
S033 - Schalter, Heizungsgebläse (dreistufig)

I005274
Am Lenkturm oben vorne Lukendeckel abbauen:
X013 - Leitungskupplung Heizgebläse

I005275
Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001967


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1206
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
M014 - Stufenloses Dachgebläse E
Dachhaube demontieren und schwarze Plastikab-
M014 - Stufenloses Dachgebläse

deckung abschrauben:
M014 - Dachgebläse (stufenlos) für Klimaanlage.

I005276
Gebläsemotor prüfen: Stromaufnahme des
Gebläsemotors prüfen: Am X050 -
Sicherungshalter 1 die Sicherung F17 herauszie-
hen.
Vielfachmessgerät (Amperemeter) anstelle der Si-
cherung absichern.
HINWEIS:
Regler Klimaanlage auf Stellung "0".
Eine Prüfleitung vom Vielfachmessgerät
mit einer 16 Ampere-Sicherung (fliegen-
Werkstatthandbuch

de Sicherung) absichern.

I005080
Crop_this_page
Schalterstellung Ampere
Gebläse laufen lassen und Stromaufnahme ablesen
0 0
Min 0,9
Kontinuierlicher Anstieg
Max 13,5
Alle Werte +/- 10%

400 .. 1001- 9000 E T001969


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1207
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
M014 - Stufenloses Dachgebläse E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001969


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1208
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
R002 - Heizflansch / K063 - Relais, Heizflansch E
R002 - Heizflansch / K063 - Relais, Heizflansch

R002 - Heizflansch
Kontakt Funktion
1 + UB (Batterie +)
2 Masse
Isolator Isolator

I005081

K034 - Relais, Heizflansch


Kontakt Funktion
85 Spule, Masse (A051 - ECU, Mo-
torsteuergerät (EDC 7))
86 Spule, Versorgung (A051 - ECU,
Motorsteuergerät (EDC 7))
88 G002 - Generator 1 (B+)
88a R002 - Heizflansch,
Werkstatthandbuch

A051 - ECU, Motorsteuergerät


(EDC 7) Vorglüh Info
I005277 Crop_this_page

I005278

400 .. 1001- 9000 E T001970


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1209
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
R002 - Heizflansch / K063 - Relais, Heizflansch E
Funktionsbeschreibung der Kaltstartanlage (R002 - Heizflansch)
Der R002 - Heizflansch wird angesteuert aus der A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7)

Einschaltbedingungen für den R002 - Heizflansch:


Kühlwassertemperatur < ca. 5 °C (B089 - Sensor, Motortemperatur (Deutz))
An Kontakt 40 (X1466 - Trennstelle an A051) liegt eine Spannung > 7,5 VDC an.
Spannungsabhängige Glühunterbrechung:
Eine Abschaltung des R002 - Heizflansch während der M001 - Anlasser betätigt wird, hilft bei tiefen
Temperaturen die G001 - Batterie 1 zu entlasten.
Da eine solche Abschaltung die Emissionen des Dieselmotors erhöht, wird die Abschaltung nur aktiv
wenn die Batteriespannung bei einem Kaltstart zu weit abfällt.
Sinkt die Spannung am Kontakt 40 (X1466 - Trennstelle an A051) während der Betätigung des M001 -
Anlassers unter 7,5 VDC ab, so wird der R002 - Heizflansch abgeschaltet ("Entlastung der G001 -
Batterie 1").
Die Wiederzuschaltung des R002 - Heizflanschs erfolgt bei einer Motordrehzahl von ca. 700 U/min.
Ablauf Schlepper starten:
Kühlwassertemperatur < ca. 5 °C
Normaler Ablauf
Zündung EIN
Kontollleuchte im A007 - Kombiinstrument brennt (R002 - Heizflansch glüht vor)
Kontrollleuchte im A007 - Kombiinstrument erlischt (Startbereitschaft)
Schlepper starten
R002 - Heizflansch glüht nach Crop_this_page
(Hinweis: Kontollleuchte im A007 - Kombiinstrument brennt nicht)
K063 - Relais, Heizflansch fällt ab (Vorglühung beendet)
Schlepper vor Ablauf der Vorglühphase starten
Zündung EIN
Kontrollleuchte im A007 - Kombiinstrument brennt (R002 - Heizflansch glüht)
Schlepper starten
R002 - Heizflansch glüht ca. 1 min. nach
(Hinweis: Kontollleuchte im A007 - Kombiinstrument erlischt)

R002 - Heizflansch prüfen


1. Ansteuerung des B089 - Sensor, Motortemperatur (Deutz) prüfen
B089 - Sensor, Motortemperatur (Deutz) abstecken.
Adapterkabel X899.980.259.104 nur an den Kabelbaum anschließen.
Mit der Widerstandsdekade X899.980.224 einen Widerstand von 4,5 Ohm in die A051 - ECU, Mo-
torsteuergerät (EDC 7) einspeisen (es wird eine Kühlwassertemperatur von ca. 5 °C simuliert)
Die A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7) schaltet Masse an das K063 - Relais, Heizflansch
Der R002 - Heizflansch glüht vor und die Kontrollleuchte im A007 - Kombiinstrument brennt.

400 .. 1001- 9000 E T001970


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1210
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
R002 - Heizflansch / K063 - Relais, Heizflansch E
Zündung einschalten
R002 - Heizflansch glüht (Kontollleuchte (KL) im
A007 - Kombiinstrument brennt)

I005082

2. K063 - Relais, Heizflansch fremdbestromen


Motorkabelbaum an X1671 - Trennstelle an
A051 trennen.
Werkstatthandbuch

Crop_this_page
I005224

Kontakt 85 mit Masse verbinden.


Kontakt 86 mit Batterie+ verbinden
R002 - Heizflansch muss Vorglühen (Heizflansch
durch Berührung auf Erwärmung prüfen)

I005277

400 .. 1001- 9000 E T001970


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1211
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
R002 - Heizflansch / K063 - Relais, Heizflansch E
3. Spule vom K063 - Relais, Heizflansch prüfen
Kontakt 85 und Kontakt 86 abgreifen.
Sollwert: ca. 20 Ohm +/- 10%

I005277

4. Heizwendel vom R002 - Heizflansch prüfen


+ Versorgung vom R002 - Heizflansch ab-
klemmen, dazu Motorkabelbaum X1671 -
Trennstelle an A051 trennen.

VORSICHT:
(Kurzschlussgefahr bei Kühlwas-
sertemperaturen < 5 °C)

Sollwert: ca. 0,3 Ohm (Durchgang)


Crop_this_page

I005280

5. Stromaufnahme vom R002 - Heizflansch prüfen


G001 - Batterie 1 (ca. 12,0 ... 13,0 VDC)
Mit Stromzange die Stromstärke messen.
K063 - Relais, Heizflansch fremdbestromen
(siehe Beschreibung K063 - Relais, Heiz-
flansch fremdbestromen)
Sollwert: ca. 170 Ampere
(abhängig von der Batteriespannung)
Mit steigender Heizflansch - Temperatur steigt der
Widerstand der Heizwendel:
Die Stromaufnahme sinkt von 170 Ampere bis auf
ca. 150 Ampere ("I = U/R")
I005281

HINWEIS:
Ist die Stromaufnahme zu gering:
Ladezustand der G001 - Batterie 1 prüfen
Verkabelung und K063 - Relais, Heizflansch in Lastkreis prüfen.

400 .. 1001- 9000 E T001970


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1212
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S005 / S006 - Magnetschalter Bremse rechts /
links
E
Oben an den Bremspedalen; zur besseren Dar-
S005 / S006 - Magnetschalter Bremse rechts / links

stellung Nachlaufbehälter (für Kupplung und


Bremse) ausgebaut.
S005 - Schalter, Bremse rechts
S006 - Schalter, Bremse links

I005282
Aufgabe
Kontakt 1 und Kontakt 2 für Bremslicht und Druck-
luftvoransteuerung.
Kontakt 3 und Kontakt 4 für Steuerung Allrad und
Differentialsperren.
HINWEIS:
Beim Bremsen wird der Allrad grundsätz-
lich zugeschalten.
HINWEIS:
Werkstatthandbuch

Magnetschalter S005 - Schalter, Bremse


rechts und S006 - Schalter, Bremse links
sind in Pedalruhelage geschlossen.
I005083
Crop_this_page
HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.206 direkt an Bauteil S005 - Schalter, Bremse rechts / S006 -
Schalter, Bremse links anschließen.
Zündung aus.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche


Fehlerursache
Widerstand 1 3,9 Ohm Bremspedal nicht
getreten
unendlich Bremspedal getreten
2

Widerstand 3 121 Ohm Bremspedal nicht


getreten
510 Ohm Bremspedal getreten
4

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.206 direkt an Bauteil S005 - Schalter, Bremse rechts / S006 -
Schalter, Bremse links anschließen.

400 .. 1001- 9000 E T001971


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1213
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S005 / S006 - Magnetschalter Bremse rechts /
links
E
Zündung einschalten.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche


Fehlerursache
Signal 3 2,4 VDC Bremspedal nicht
getreten
5,1 VDC Bremspedal getreten
4

Messpunkte an A004 - ECU, Bedienkonsole Kontakt


Masse 1
Signal S005 - Schalter, Bremse rechts 44
Signal S006 - Schalter, Bremse links 43
HINWEIS:
(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Elektrik, Seite 1043 „A004-ECU, Bedienkonsole“)

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001971


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1214
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S012 - Anlasssperrschalter E
Zündung ausschalten.
S012 - Anlasssperrschalter

Adapterkabel X899.980.246.206 direkt an


Bauteil S012 - Schalter, Anlaßsperre anschlie-
ßen.

I005283

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung


Widerstand 1 3,8 Ohm Kupplungspedal getreten
unendlich Kupplungspedal nicht getreten
2
Widerstand 3 3,8 Ohm Kupplungspedal getreten
unendlich Kupplungspedal nicht getreten
4
Werkstatthandbuch

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001972


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1215
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S012 - Anlasssperrschalter E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001972


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1216
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S013 - Schalter, Notbetrieb E
S013 - Taster, Notbetrieb zum einschalten des
S013 - Schalter, Notbetrieb

Notbetriebes bei Ausfall der Elektronik.


Notbetrieb einschalten:
Zündung ein oder Motor läuft.
Kupplung treten und Taster Notbetrieb drücken.

I005089
Im Kombiinstrument erscheint folgende Anzeige.
Werkstatthandbuch

I005088
Crop_this_page
Taste (Pfeil) mehrmals drücken.

I005087
Im Kombiinstrument erscheint kurzfristig der Stö-
rungscode 4.1.59.
HINWEIS:
Dieser Störungscode wird jedoch nicht
abgespeichert. Diese Störungscodeanzei-
ge ist beim Notfahrbetrieb normal.

I005086

400 .. 1001- 9000 E T001973


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1217
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S013 - Schalter, Notbetrieb E
HINWEIS:
Der Notbetrieb ist nicht eingeschaltet. Es
wird jedoch der Störungscode 4.1.59 im
Kombiinstrument angezeigt = Störung in
der Verkabelung oder sonstige Unterbre-
chung, z. B. Relais defekt, siehe Schalt-
plan Notbetätigung Getriebe.

I005086

Die Anlage ist in Ordnung:


Der Notbetrieb ist nicht eingeschaltet.
An A002 - ECU, Komfort Kontakt 10 fließt ca. 7
mA.
Der Notbetrieb ist eingeschaltet.
An A002 - ECU, Komfort Kontakt 10 fließt kein
Strom.

I005090 Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001973


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1218
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S015 - Schalter, Handbremse E
S015 - Schalter, Handbremse

HINWEIS:
Ab Bandendeprogramm (EOL) 7.60 (Stand 11/2007) wird bei angezogener Handbremse
immer der Allrad zugeschalten, Y009 - Magnetventil, Allrad ist stromlos.

Kontakt Funktion
1 Nicht belegt
2 Nicht belegt
3 Signal
4 Masse

I005284

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.206 direkt an Bauteil S015 - Schalter, Handbremse anschlie-
ßen.
Zündung einschalten.
Werkstatthandbuch

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


Signal 3 2,4 VDC Handbremse frei
5,1 VDC Handbremse gezogen
Crop_this_page
4

Messpunkte an A004 - ECU, Bedienkonsole Kontakt


Masse 1
Signal 18
HINWEIS:
(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Elektrik, Seite 1043 „A004-ECU, Bedienkonsole“)

400 .. 1001- 9000 E T001979


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1219
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S015 - Schalter, Handbremse E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001979


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1220
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S017 - Schalter, Filterverschmutzung E
S017 - Schalter, Filterverschmutzung

Kontakt Funktion
1 Signal
2 Masse

I005091

Die Schaltung der Widerstände (510 Ohm und 160


Ohm) erfolgt über ein Read-Element. Der Magnet
befindet sich im Ventilkolben des Bypassventiles.
HINWEIS:
Vor dem Einbau das Gewinde vom Schal-
ter einölen, Dichtring auflegen und bis
zur Anlage drehen.
Anzugsdrehmoment 25 Nm.
Werkstatthandbuch

I005092 Crop_this_page
HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.204 direkt an Bauteil S017 - Schalter, Filterverschmutzung
anschließen.
Zündung einschalten.

Messung Kon- Sollwert Vorausetzung Mögliche


takt Fehlerursache
Signal 1 2,4 VDC A) Messwert 8,0 VDC:
5,1 VDC Öltemperatur < 0° Fehler im Bauteil
oder verschmutztem B) Messwert 0 VDC:
Druckfilter - Bauteilstecker abziehen
- Wenn Messwert 0 VDC, Feh-
ler in A004 - ECU, Bedienkon-
sole (Pin 22) oder in der
Verkabelung
Masse 2 - Wenn Messwert 8,0 VDC
Fehler im Bauteil

Messpunkte an A004 - ECU, Bedienkonsole Kontakt


Masse 1
Signal 22

400 .. 1001- 9000 E T001980


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1221
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S017 - Schalter, Filterverschmutzung E
HINWEIS:
Eine Warnmeldung (Verschmutzung
Druckfilter) wird im Kombiinstrument ge-
zeigt, wenn folgende Bedingungen erfüllt
sind:
1. Motor läuft
2. Getriebeöltemperatur größer 50 °C (Wider-
stand vom Temperaturschalter < 150 Ohm).
3. Druckdifferenz vor und nach dem Druckfilter >
5 bar.
4. Punkte 1 bis 3 müssen länger als zwei Minu-
I005093
ten bestehen.

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001980


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1222
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S019 / S020 - Taster Zapfwelle ein hinten links /
rechts
E
Hinten links und rechts am Kotflügel:
S019 / S020 - Taster Zapfwelle ein hinten links / rechts

S019 - Taster, Heckzapfwelle extern links


S020 - Taster, Heckzapfwelle extern rechts

I005285

Kontakt Funktion
1 Masse
2 Taster Ein / Aus
3 Taster Beleuchtung Ein / Aus
Werkstatthandbuch

I005094
Crop_this_page
HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterbox X899.980.208.100 direkt
zwischen Kabelbaum und A002 - ECU,
Komfort anschließen.
Und Widerstand messen, Kontakt siehe
Tabelle trennen.

I004506

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


S019 - Taster, 22 510 Ohm Taster nicht gedrückt
Heckzapfwelle 121 Ohm Taster gedrückt
extern links
1

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


S020 - Taster, 45 510 Ohm Taster nicht gedrückt
Heckzapfwelle 121 Ohm Taster gedrückt
extern rechts
1

400 .. 1001- 9000 E T001981


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1223
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S019 / S020 - Taster Zapfwelle ein hinten links /
rechts
E
HINWEIS:
Für S019 - Taster, Heckzapfwelle extern links an den Kontakten der Adapterbox
X899.980.208.100 siehe Tabelle die Signalspannung messen.
Zündung einschalten.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Signal 22 5,1 VDC Taster nicht gedrückt
2,4 VDC Taster gedrückt
Beleuchtung 24 0 VDC Zapfwelle aus
12 VDC Zapfwelle ein
Masse 1
HINWEIS:
Für S020 - Taster, Heckzapfwelle extern rechts an den Kontakten der Adapterbox
X899.980.208.100 siehe Tabelle die Signalspannung messen.
Zündung einschalten.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Signal 45 5,1 VDC Taster nicht gedrückt
2,4 VDC Taster gedrückt
Beleuchtung 24 0 VDC Zapfwelle aus
12 VDC Zapfwelle ein
Masse 1
HINWEIS:
Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001981


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1224
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S021 - Taster, Frontkraftheber extern heben E
S021 - Taster, Frontkraft heber extern heben

Kontakt Funktion
1 Signal
2 Masse
3 frei

I005095

HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.246.205 direkt am Bauteil S021 - Taster, Frontkraftheber extern
heben anschließen.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


1 510 Ohm Taster nicht gedrückt
121 Ohm Taster gedrückt
2
Werkstatthandbuch

Adapterbox X899.980.208.100 an die A004 -


ECU, Bedienkonsole anschließen.
Crop_this_page

I005228

HINWEIS:
Zündung einschalten.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Signal 41 5,1 VDC Taster nicht gedrückt
2,4 VDC Taster gedrückt
Masse 1
HINWEIS:
(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Elektrik, Seite 1043 „A004-ECU, Bedienkonsole“)

400 .. 1001- 9000 E T001983


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1225
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S021 - Taster, Frontkraftheber extern heben E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001983


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1226
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S022 - Taster, Frontkraftheber extern senken E
S022 - Taster, Frontkraft heber extern senken

Kontakt Funktion
1 Signal
2 Masse
3 frei

I005095

HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.246.205 direkt an Bauteil S022 - Taster, Frontkraftheber extern
senken anschließen und Widerstand messen.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


1 510 Ohm Taster nicht gedrückt
121 Ohm Taster gedrückt
2
Werkstatthandbuch

Adapterbox X899.980.208.100 an die A004 -


ECU, Bedienkonsole anschließen.
Crop_this_page

I005228

HINWEIS:
Zündung einschalten.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Signal 40 5,1 VDC Taster nicht gedrückt
2,4 VDC Taster gedrückt
Masse 1
HINWEIS:
(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Elektrik, Seite 1043 „A004-ECU, Bedienkonsole“)

400 .. 1001- 9000 E T001985


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1227
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S022 - Taster, Frontkraftheber extern senken E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001985


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1228
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S024 - Bremsflüssigkeitsanzeige E
Lukendeckel oben vorn am Lenkturm abbauen.
S024 - Bremsflüssigkeitsanzeige

S024 - Schalter, Bremsflüssigkeit


HINWEIS:
Keine Bremsflüssigkeit auffüllen. Nur
Pentosin CHF11S zulässig.

I005286

Bremsflüssigkeitsanzeige prüfen:
Deckel vom Bremsflüssigkeitsbehälter abschrau-
ben.
Zündung einschalten.
Schwimmer betätigen.
Schwimmer unten = Warnmeldung
Schwimmer oben = keine Warnmeldung
Werkstatthandbuch

I005096 Crop_this_page
Warnmeldung: Ölstand von Bremse und Kupplung zu niedrig.
Anzeige mit Intervallton und Warnleuchte.

400 .. 1001- 9000 E T001986


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1229
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S024 - Bremsflüssigkeitsanzeige E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001986


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1230
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S025 / S026 - Druckschalter und
Durchflusswächter
E
S025 / S026 - Druckschalter und Durchflusswächter

S025 - Schalter, Drucküberwachung Re-


gelpumpe / S026 - Schalter, Durchfluß-
wächter Lenkungspumpe
Kontakt Funktion
1 Signal
2 Masse

I005097

S025 - Schalter, Drucküberwachung Regelpum-


pe
(Überwachung Regelpumpe PR)
Funktion:
Öffner mit Widerstandsbeschaltung
Schaltdruck >= 8 bar
S026 - Schalter, Durchflußwächter Lenkungs-
pumpe
(Überwachung Lenkungspumpe PL)
Das Öffnen der Prallplatte ist abhängig vom
Werkstatthandbuch

Durchfluss d. h. ein stehender Öldruck öffnet


nicht. Die Schaltpunkte sind öltemperaturabhän-
gig - bei ca. 30 °C Öltemperatur öffnet der Schal-
I005098
ter bei ca. 6...6,5 l/min. Crop_this_page

Liegt eine Fehlfunktion im Überwachungsbereich von S025 - Schalter, Drucküberwa-


chung Regelpumpe und S026 - Schalter, Durchflußwächter Lenkungspumpe vor, erfolgt
eine Anzeige mit Dauerton und Warnleuchte im Kombiinstrument.
Bei Fehlfunktion von S025 - Schalter, Drucküberwachung Regelpumpe sind die Ventile
verriegelt.
Bei Fehlfunktion von S026 - Schalter, Durchflußwächter Lenkungspumpe wird die Öl-
menge auf 20l/min reduziert.
HINWEIS:
Adapterbox X899.980.208.100 direkt an die A004 - ECU, Bedienkonsole anschließen.
Motor starten.

400 .. 1001- 9000 E T001987


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1231
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S025 / S026 - Druckschalter und
Durchflusswächter
E
S025 - Schalter, Drucküberwachung Regelpumpe
Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache
Signal 45 ca. 2,4 VDC Zündung ein Messwert 8,0 VDC: Fehler im Bau-
(Schalter teil oder in der Verkabelung
geschlos- Messwert 0 VDC: Fehler im Bauteil
sen) oder in der Verkabelung
ca. 5,1 VDC Motor läuft (> 1000 Messwert 2,4 VDC: Fehler im Bau-
(Schalter U/min) teil oder Regelpumpe ausgefallen
offen) Messwert 0 VDC: Schalter 45 an
der Adapterbox öffnen
Wenn Messwert 0 VDC, Fehler in
A004 - ECU, Bedienkonsole (Pin
45 grün)
Masse 1 Wenn Messwert 8,0 VDC Fehler im
Bauteil oder in der Verkabelung

S026 - Schalter, Durchflußwächter Lenkungspumpe


Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache
Signal 15 0 VDC Zündung ein Messwert 8,0 VDC: Fehler im Bau-
(Schalter teil oder in der Verkabelung
geschlos-
sen)
8,0 VDC Motor läuft (> 1000 Messwert 0 VDC: Schalter 15 an
(Schalter U/min) der Adapterbox öffnen Crop_this_page
offen) Messwert 0 VDC, Fehler in A004 -
ECU, Bedienkonsole (Pin 15 grün)
Messwert 8,0 VDC Fehler im Bau-
teil oder in der Verkabelung
Fehler im Hydraulikkreis (Len-
Masse 1 kungspumpe PL)
HINWEIS:
(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Elektrik, Seite 1043 „A004-ECU, Bedienkonsole“)

400 .. 1001- 9000 E T001987


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1232
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S027 - Taster, Heckkraftheber extern heben
rechts
E
S027 - Taster, Heckkraft heber extern heben rechts

Kontakt Funktion
1 Strom - Ausgang
2 Strom - Eingang
3 nicht belegt

I005095

HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.246.205 direkt an Bauteil S027 - Taster, Heckkraftheber extern
heben rechts anschließen und Widerstand messen.

Tasterstellung Voraussetzung Widerstand


0 = Ruhelage Taster nicht gedrückt 510 Ohm
1 = aktiv Taster gedrückt 121 Ohm
HINWEIS:
Werkstatthandbuch

Adapterbox X899.980.208.100 mit Adapterkabel X899.980.208.211 direkt an A014 - ECU,


EHR OBE anschließen.
Zündung einschalten. Crop_this_page
Die Spannungsmessung bezieht sich auf Masse Kontakt Nr. 3 an der A014 - ECU, EHR
OBE.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
+ Versorgung 5 10,0 VDC Taster nicht gedrückt
Masse 3

Signalspannung 13 7,5 VDC Taster nicht gedrückt


9,3 VDC Taster gedrückt
Masse 3

Messpunkte an A014 - ECU, EHR OBE Kontakt


Strom - Ausgang 13
Strom - Eingang 5
HINWEIS:

400 .. 1001- 9000 E T001988


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1233
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S027 - Taster, Heckkraftheber extern heben
rechts
E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001988


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1234
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S028 - Taster, Heckkraftheber extern senken
rechts
E
S028 - Taster, Heckkraft heber extern senken rechts

Kontakt Funktion
1 Strom - Ausgang
2 Strom - Eingang
3 nicht belegt

I005095

HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.246.205 direkt an Bauteil S028 - Taster, Heckkraftheber extern
senken rechts anschließen und Widerstand messen.

Tasterstellung Voraussetzung Widerstand


0 = Ruhelage Taster nicht gedrückt 510 Ohm
1 = aktiv Taster gedrückt 121 Ohm
HINWEIS:
Werkstatthandbuch

Adapterbox X899.980.208.100 mit Adapterkabel X899.980.208.211 direkt an A014 - ECU,


EHR OBE anschließen.
Zündung einschalten. Crop_this_page
Die Spannungsmessung bezieht sich auf Masse Kontakt Nr. 3 an der A014 - ECU, EHR
OBE.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
+ Versorgung 5 10,0 VDC Taster nicht gedrückt
Masse 3

Signalspannung 15 7,5 VDC Taster nicht gedrückt


9,3 VDC Taster gedrückt
Masse 3

Messpunkte an A014 - ECU, EHR OBE Kontakt


Strom - Ausgang 15
Strom - Eingang 5
HINWEIS:

400 .. 1001- 9000 E T001989


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1235
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S028 - Taster, Heckkraftheber extern senken
rechts
E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001989


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1236
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S029 - Taster, Heckkraftheber extern heben
links
E
S029 - Taster, Heckkraft heber extern heben links

Kontakt Funktion
1 Strom - Ausgang
2 Storm - Eingang
3 nicht belegt

I005095

HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.246.205 direkt an Bauteil S029 - Taster, Heckkraftheber extern
heben links anschließen und Widerstand messen.

Tasterstellung Voraussetzung Widerstand


0 = Ruhelage Taster nicht gedrückt 510 Ohm
1 = aktiv Taster gedrückt 121 Ohm
HINWEIS:
Werkstatthandbuch

Adapterbox X899.980.208.100 mit Adapterkabel X899.980.208.211 direkt an A014 - ECU,


EHR OBE anschließen.
Zündung einschalten. Crop_this_page
Die Spannungsmessung bezieht sich auf Masse Kontakt Nr. 3 an der A014 - ECU, EHR
OBE.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
+ Versorgung 5 10,0 VDC Taster nicht gedrückt
Masse 3

Signalspannung 7 7,5 VDC Taster nicht gedrückt


9,3 VDC Taster gedrückt
Masse 3

Messpunkte an A014 - ECU, EHR OBE Kontakt


Strom - Ausgang 7
Strom - Eingang 5
HINWEIS:

400 .. 1001- 9000 E T001990


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1237
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S029 - Taster, Heckkraftheber extern heben
links
E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001990


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1238
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S030 - Taster, Heckkraftheber extern senken
links
E
S030 - Taster, Heckkraft heber extern senken links

Kontakt Funktion
1 Strom - Ausgang
2 Storm - Eingang
3 nicht belegt

I005095

HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.246.205 direkt an Bauteil S030 - Taster, Heckkraftheber extern
senken links anschließen und Widerstand messen.

Tasterstellung Voraussetzung Widerstand


0 = Ruhelage Taster nicht gedrückt 510 Ohm
1 = aktiv Taster gedrückt 121 Ohm
HINWEIS:
Werkstatthandbuch

Adapterbox X899.980.208.100 mit Adapterkabel X899.980.208.211 direkt an A014 - ECU,


EHR OBE anschließen.
Zündung einschalten. Crop_this_page
Die Spannungsmessung bezieht sich auf Masse Kontakt Nr. 3 an der A014 - ECU, EHR
OBE.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
+ Versorgung 5 10,0 VDC Taster nicht gedrückt
Masse 3

Signalspannung 8 7,5 VDC Taster nicht gedrückt


9,3 VDC Taster gedrückt
Masse 3

Messpunkte an A014 - ECU, EHR OBE Kontakt


Strom - Ausgang 8
Strom - Eingang 5
HINWEIS:

400 .. 1001- 9000 E T001991


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1239
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S030 - Taster, Heckkraftheber extern senken
links
E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001991


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1240
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S034 - Schalter, Füllstand Kühlmittel E
S034 - Schalter, Füllstand Kühlmittel
S034 - Schalter, Füllstand Kühlmittel

Motorhaube aufkippen. Oben im Kühlwasservor-


ratsbehälter:

I005287

HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.246.204 nur am Bauteil S034 - Schalter, Füllstand Kühlmittel an-
schließen und Widerstand messen.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Signal 1 510 Ohm Kühler leer
121 Ohm Kühler voll
Werkstatthandbuch

Masse 2
HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.204 mit Kabelbaum verbinden und Spannung messen. Crop_this_page
Zündung einschalten.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Signal 1 5,1 VDC Kühler leer Messwert 0 VDC; Fehler in Ver-
2,4 VDC Kühler voll kabelung oder A004 - ECU,
Masse 2 Bedienkonsole

Störmeldung: Kühlmittelfüllstand unterschritten


Anzeige mit Intervallton und Warnleuchte wird alle 2 min wiederholt
Fehlercode 5.1.9E
(Kühlmittelstand zu gering oder leer)

Messpunkte an A004 - ECU, Bedienkonsole Kontakt


Masse 39
Signal 1
HINWEIS:
(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Elektrik, Seite 1043 „A004-ECU, Bedienkonsole“)

400 .. 1001- 9000 E T001992


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1241
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S034 - Schalter, Füllstand Kühlmittel E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001992


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1242
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S035 - Schalter, Hoch / Niederdruck Klima E
Vor den Kühlern am Flüssigkeitsbehälter (Trock-
S035 - Schalter, Hoch / Niederdruck Klima

ner)
S035 - Schalter, Hochdruck / Niederdruck (Klima-
anlage)

I005099

Schaltpunkte: S035 - Schalter, Hochdruck / Niederdruck (Klimaanlage)


(Hochdruck) (Niederdruck)
maximal Druck (bar) minimal Druck (bar)
Schalter auf 28 +/- 2 <2
Schalter zu 22 +/- 2 >2
HINWEIS:
Werkstatthandbuch

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001993


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1243
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S035 - Schalter, Hoch / Niederdruck Klima E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001993


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1244
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S036 - Schalter, Füllstandsanzeige Hydrauliköl E
S036 - Schalter, Füllstandsanzeige Hydrauliköl

Kontakt Funktion
1 Signal
2 Masse

I005100

HINWEIS:
Widerstandsmessung direkt am S036 -
Schalter, Füllstandanzeige Hydrauliköl
mit Adapterkabel X899.980.246.204.
Werkstatthandbuch

I005101 Crop_this_page
Mes- Kon- Soll- Tank-Zu- Stellung der inneren Hinweis
sung takt wert stand Schalter
Schalter 1 Schalter 2
Signal 1 850 Ohm Soll-Menge offen offen
530 Ohm Minimaler geschlossen offen Warnmeldung,
Füllstand Durchflussmengen-
begrenzung aller
Ventile auf 10 Liter
260 Ohm leer geschlossen geschlossen Störcode A.1.D9 - alle
Ventile verriegeln
Masse 2
HINWEIS:
Widerstandsdekade X899.980.224 mit Adapterkabel X899.980.246.204 direkt an Ka-
belbaum-Stecker X214 anschließen.
Adapterbox X899.980.208.100 an A004 - Bedienkonsole anschließen.
Zündung einschalten

Messung Kontakt Einstellung Sollwert Hinweis


Widerstandsdekade
Signal 17 820 Ohm 5,8 VDC
530 Ohm 5,0 VDC Warnmeldung
260 Ohm 3,8 VDC Störcode A.1.D9
Masse 1

400 .. 1001- 9000 E T001994


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1245
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S036 - Schalter, Füllstandsanzeige Hydrauliköl E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001994


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1246
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S044 - Potentiometer, Klimaanlage E
Blende abbauen.
S044 - Potentiometer, Klimaanlage

S044 - Potentiometer, Klimaanlage


Luftstromtemperatur wird vorgewählt
(Sollwert)

I005288
Klimaanlage einschalten
S069 - Schalter Dachgebläse (stufenlos) ein-
schalten (B)
An S044 - Potentiometer, Klimaanlage; Tempera-
tur vorwählen (Sollwert) - "Grüne Kontollleuchte
brennt"
HINWEIS:
Für eine optimale Kühlleistung Umluft-
schalter (A) auf Umluft stellen.
Werkstatthandbuch

I005167
Crop_this_page
Leistung der Klimaanlage prüfen
Thermometer in Gebläseluftstrom bringen
und Luftstromtemperatur direkt am Luftdü-
senaustritt (A) messen.
Sollwert: ca. 6 °C ... 8 °C bei 25 °C Umge-
bungstemperatur
HINWEIS:
- Für eine optimale Kühlleistung Umluft-
schalter auf Umluft stellen.
- Wird der Sollwert nicht erreicht evtl.
Umluftfilter, Kondensator oder Verdamp-
I005211 fer verschmutzt. (Reinigen siehe Batterie-
anleitung)

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Widerstand 1 (braun/gelb) ca. 10,4 KOhm Position Min.
2 (braun/gelb) ca. 60 Ohm Positioin Max.
HINWEIS:
Alle Messwert +/- 10%
HINWEIS:

400 .. 1001- 9000 E T001995


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1247
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S044 - Potentiometer, Klimaanlage E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001995


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1248
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S047 - Schalter, Motorbremse E
S047 - Schalter, Motorbremse

Kontakt Funktion
1 Versorgung
2 Signal

I005168

Adapterbox X899.980.208.100 und Adapterkabel


X899.980.208.205 direkt an X802 - Trennstelle
Fahrerstand / Rumpf anschließen.
Werkstatthandbuch

I005255 Crop_this_page
HINWEIS:
Zündung einschalten.

Messpunkte Kontakt
Versorgung 7
Signal 6

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Versorgung 7 12 VDC Messwert 0 VDC; Fehler
Fahrzeugmasse A051 - ECU, Motorsteuerge-
rät (EDC 7)

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Versorgung 7 0 VDC S047 - Schalter, Motor-
bremse nicht betätigt
12 VDC S047 - Schalter, Motor-
bremse betätigt
Signal 6

400 .. 1001- 9000 E T001996


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1249
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S047 - Schalter, Motorbremse E
Messpunkt an
X1466 - Trennstelle an A051
Kontakt Funktion
21 Versorgung
47 Signal

I005224

HINWEIS:

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001996


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1250
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S048 - Schalter, EHR verriegelt E
S048 - Schalter, EHR verriegelt

Kontakt Funktion Hinweis


1 Versorgung Nicht diagno-
2 Signal sefähiges
Schalterteil
3 Frei Diagnosefähi-
4 Frei ges Schalter-
teil

I005284

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.206 direkt an Bauteil S048 - Schalter, EHR verriegeln an-
schließen.
Zündung einschalten.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Hinweis


takt
Signal 2 0 VDC EHR - Aktiv Magnetschalter offen
12 VDC EHR verriegelt "Starre Magnetschatler geschlossen
Werkstatthandbuch

Ackerschiene" + UB 12 V von Sicherung F048


Fahrzeugmasse
Crop_this_page
Messpunkte an A014 - ECU, EHR OBE Kontakt
Signal 6
Masse 3
HINWEIS:

400 .. 1001- 9000 E T001997


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1251
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S048 - Schalter, EHR verriegelt E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001997


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1252
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S053 - Schalter, Fahrersitz E
S053 - Schalter, Fahrersitz

Kontakt Funktion
1 Signal
2 Masse

I005170

Adapterbox X899.980.208.100 an die A004 -


ECU, Bedienkonsole anschließen.
Werkstatthandbuch

I005228 Crop_this_page
HINWEIS:
Zündung einschalten.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Signal 38 5,1 VDC Fahrersitz entlastet
2,4 VDC Fahrersitz belastet
Masse 1
HINWEIS:
Bei defektem S053 - Schalter, Fahrersitz werden auch die Funktionen TMS und TeachIn
beeinflusst - dies führt zu Fehlfunktionen.
HINWEIS:
(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Elektrik, Seite 1043 „A004-ECU, Bedienkonsole“)

400 .. 1001- 9000 E T001998


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1253
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S053 - Schalter, Fahrersitz E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001998


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1254
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S061 - Schalter, Schnellreversierung E
S061 - Schalter, Schnellreversierung

Kontakt Funktion
1 Masse
2 Signal - vorwärts
3 Signal - rückwärts

I005289

Adapterbox X899.980.208.100 an A002 - ECU,


Komfort anschließen.
Werkstatthandbuch

I004506 Crop_this_page
HINWEIS:
Zündung einschalten.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerur-


sache
Signal - vorwärts 39 5,1 VDC Schalter in Mittelstellung
Signal - rückwärts 16 5,1 VDC
Masse 1

Signal - vorwärts 39 2,4 VDC Schalter in Stellung -


Signal - rückwärts 16 5,1 VDC Fahrtrichtung vorwärts
Masse 1

Signal - vorwärts 39 5,1 VDC Schalter in Stellung -


Signal - rückwärts 16 2,4 VDC Fahrtrichtung rückwärts
Masse 1

Messpunkte an A002 - ECU, Komfort Kontakt


Masse 1
Signal - Fahrtrichtung rückwärts 16
Signal - Fahrtrichtung vorwärts 39
HINWEIS:

400 .. 1001- 9000 E T001999


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1255
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S061 - Schalter, Schnellreversierung E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T001999


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1256
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S067 - Schalter (extern), Ventilbetätigung heben E
S067 - Schalter (extern), Ventilbetätigung heben

HINWEIS:
Keine Serienausstattung

Kontakt Funktion
1 Signal
2 Masse
3 frei

I005290

HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.246.205 direkt an Bauteil S067 - Taster, Ventilbetätigung extern
heben anschließen und Widerstand messen.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


Werkstatthandbuch

takt
1 510 Ohm Taster nicht gedrückt
121 Ohm Taster gedrückt
Crop_this_page
2
Adapterbox X899.980.208.100 an die A004 -
ECU, Bedienkonsole anschließen.

I005228

HINWEIS:
Zündung einschalten.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Signal 37 5,1 VDC Taster nicht gedrückt
2,4 VDC Taster gedrückt
Masse 1
HINWEIS:
(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Elektrik, Seite 1043 „A004-ECU, Bedienkonsole“)

400 .. 1001- 9000 E T002000


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1257
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S067 - Schalter (extern), Ventilbetätigung heben E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002000


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1258
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S068 - Schalter (extern), Ventilbetätigung
senken
E
S068 - Schalter (extern), Ventilbetätigung senken

HINWEIS:
Keine Serienausstattung

Kontakt Funktion
1 Signal
2 Masse
3 frei

I005290

HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.246.205 direkt an Bauteil S068 - Taster, Ventilbetätigung extern
senken anschließen und Widerstand messen.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


Werkstatthandbuch

takt
1 510 Ohm Taster nicht gedrückt
121 Ohm Taster gedrückt
Crop_this_page
2
Adapterbox X899.980.208.100 an die A004 -
ECU, Bedienkonsole anschließen.

I005228

HINWEIS:
Zündung einschalten.

Messung Kon- Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


takt
Signal 14 5,1 VDC Taster nicht gedrückt
2,4 VDC Taster gedrückt
Masse 1
HINWEIS:
(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Elektrik, Seite 1043 „A004-ECU, Bedienkonsole“)

400 .. 1001- 9000 E T002002


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1259
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S068 - Schalter (extern), Ventilbetätigung
senken
E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002002


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1260
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S069 - Schalter, stufenloses Dachgebläse E
Schalter S069 - Schalter Dachgebläse
S069 - Schalter, stufenloses Dachgebläse

(stufenlos) prüfen:

I005322
Bedienkonsole im Kabinenhimmel ausbauen.
Zündung ein, Gebläseschalter eingeschaltet.
Schalter von hinten direkt an den Kontakten
durchmessen. Pinbezeichnungen von X468 -
Trennstelle an S069 direkt am Schalter abgreifen:
Pin 1: UB 15 (12 VDC)
Pin 2: Schaltsignal Magnetkupplung Klima (12
VDC; nicht bei Schalterstellung 0)
Pin 3: Signal (0-12 VDC, abhängig von Schal-
terstellung)
Werkstatthandbuch

Pin 4: Masse

I005172
Crop_this_page
Kabelverbindung zum Gebläsemotor prü-
fen:
Wenn am Schalter keine fehlerhaften Werte fest-
zustellen sind, besteht die Möglichkeit, den Kabel-
strang zum Gebläse über die X460 - Trennstelle
an M014 zu prüfen. Dachhaube demontieren und
schwarze Plastikabdeckung abnehmen.

I005291
Steckverbindung X460 - Trennstelle an M014
trennen, Zündung ein und in den Kabelstrnag
messen:
Pin 1: UB 15 (12 VDC)
Pin 2: Signal (0 - 12 VDC, abhängig von Schal-
terstellung S069 - Schalter Dachgebläse (stufen-
los))
Pin 3: nicht belegt
Pin 4: Masse

I005173

400 .. 1001- 9000 E T002003


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1261
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
S069 - Schalter, stufenloses Dachgebläse E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002003


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1262
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
X007 - Leitungskupplung Gerätesteckdose E
Die 7-polige X007 - Gerätesteckdose (GSD) lie-
X007 - Leitungskupplung Gerätesteckdose

fert Signale für den Betrieb von Anhänge- und An-


baugeräten.
z.B. Geschwindigkeitssignale für den Betrieb ei-
nes Spritzen - Computers.

I005292
Kontaktbelegung X007 - Gerätesteckdose (GSD)

1 = Radarsignal (Wunschausrüstung)
(130 Impulse pro Fahrmeter)
Geschwindigkeit 0 bis 0,5 km/h = ca. 13,8 VDC
Geschwindigkeit größer 0,5 km/h = ca. 6,5 VDC
Werkstatthandbuch

I005214
Crop_this_page
2 = Getriebesignal
(130 Impulse pro Fahrmeter)
Geschwindigkeit 0 km/h = ca. 13,8 VDC
Geschwindigkeit größer 0,1 km/h = ca. 6,5 VDC

I005214
Die Prüfung des Getriebesignales ist
möglich mit dem Bordrechner im A008 -
Terminal
Von der X007 - Gerätesteckdose (GSD), Kon-
takt 2 (Getriebesignal) zu Gerätesteckdose
X008 - Steckdose Zähleingang Bordcomputer,
Kontakt 1 (externer Zähler) überbrücken.
Im Bordrechner Menü für externen Zähler aus-
wählen (siehe Betriebsanleitung)
10 m abfahren, somit können im Bordrechner die
Impulse pro 10 m abgelesen werden, z. B. 1300
Impulse
I005214

400 .. 1001- 9000 E T002005


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1263
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
X007 - Leitungskupplung Gerätesteckdose E
3 = Zapfwellendrehzahl
(40 Impulse je Zapfwellenumdrehung)
Zapfwelle Aus = ca. 13,8 VDC
Zapfwelle Ein = ca. 6,5 VDC

I005214

4 = Schnellaushubschalter (kann auch zum


externen Starten des Bordrechners;
Hektarzähler) verwendet werden.
Schnellaushubschalter in Stellung:
Senken (Regeln) = ca. 1 VDC
Heben = Ub, ca. 12 VDC (unbelastbar)

I005214
Crop_this_page
5 = nicht belegt
6 = Bordnetzspannung Ub 15 = ca. 12 VDC
(geschaltetes Plus)
7 = Masse

I005214

400 .. 1001- 9000 E T002005


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1264
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
X007 - Leitungskupplung Gerätesteckdose E
Blockschaltbild X007 - Gerätesteckdose (GSD)

I005174

DIN - Benennung
A014 - ECU, EHR OBE
A007 - Kombiinstrument
Werkstatthandbuch

F051 - Sicherung Versorgung +UB 15


X007 - Gerätesteckdose (GSD)
X051 - Sicherungshalter 2 Crop_this_page
X100 [blau] - Trennstelle an A007
X534 - Massepunkt, Aufbau Kabine

Messwerte und Kontakte an der X007 - Gerätesteckdose (GSD)


Kontakt Signal Messwert
1 Radarsignal - falls vorhanden :
Geschwindigkeit 0..0,5 Km/h ca. 13,8 VDC (UB)
Geschwindigkeit größer 0,5 Km/h ca. 6,5 VDC (UB/2)
2 Getriebesignal
Geschwindigkeit 0 Km/h ca. 13,8 VDC (UB)
Geschwindigkeit größer 0,1 Km/h ca. 6,5 VDC (UB/2)
3 Zapfwellendrehzahl
Zapfwelle Aus ca. 13,8 VDC (UB)
Zapfwelle Ein ca. 6,5 VDC (UB/2)
4 Schnellaushubschalter EHR
- Betätigung auf der A004 - ECU, Bedienkonsole
- Betätigung am A034 - Fahrschalter, CAN - Bus
Schnellaushubschalter in Stellung Senken (Regeln) ca. 1 VDC
Schnellaushubschalter in Stellung Heben ca. 13,8 VDC (UB)
5 nicht belegt
6 Bordnetzspannung UB 15 (geschaltetes Plus) ca. 13,8 VDC (UB)
7 Masse an X534 - Massepunkt, Aufbau Kabine
UB = Batteriespannung (ca. 13,8 VDC)
HINWEIS:
An der X007 - Gerätesteckdose (GSD) Adapterkabel (Selbstanfertigung) anstecken.

400 .. 1001- 9000 E T002005


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1265
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
X007 - Leitungskupplung Gerätesteckdose E
Messung ist auch ohne Adapterkabel möglich, jedoch wegen der kleinen Buchsenkon-
takte sind Messfehler möglich.

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002005


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1266
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
X008 - Leitungskupplung Zählereingang
Bordcomputer (Gerätesteckdose)
E
Oben rechts hinten im Fahrerhaus:
X008 - Leitungskupplung Zählereingang Bordcomputer (Gerätesteckdose)

X008 - Steckdose Zähleingang Bordcomputer


(blaue Gerätesteckdose)
Gerätesteckdose X008 - Steckdose Zähleingang
Bordcomputer ist 7-polig, davon nur Kontakt 1 und
Kontakt 2 belegt.
Am Anbaugerät wird ein Magnetschalter (Ereig-
niszähler) angebracht.
Das Schließen wird als Zahl im A008 - Terminal
angezeigt.

I005292
Kontaktbelegung der X008 - Steckdose
Zähleingang Bordcomputer
1 = Signal an X101 [gelb] - Trennstelle
an A007 - Kontakt 12
2 = Masse
3 bis 7 = nicht belegt, Kontakte verschlossen
Werkstatthandbuch

I005293
Crop_this_page
Anschlusskabel mit externem Zähler (Magnet-
schalter) in Gerätesteckdose X008 - Steckdose
Zähleingang Bordcomputer einstecken.
Zündung einschalten.
Im Bordrechner (im A008 - Terminal) Menü für
externen Zählereingang anwählen (siehe Be-
triebsanleitung)
Mit einem Magnet über den Magnetschalter strei-
chen. Schaltimpulse werden im Bordrechner an-
gezeigt.
Die Prüfung lässt sich auch mit einer Brücke zwi-
schen Kontakt 1 und Kontakt 2 an der X008 -
Steckdose Zähleingang Bordcomputer durchfüh-
I005294
ren.
Anschlusskabel mit externem Zähler (Ma-
gnetschalter) Zubehör - Nr.
0071.023.100.000

I005295

400 .. 1001- 9000 E T002007


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1267
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
X008 - Leitungskupplung Zählereingang
Bordcomputer (Gerätesteckdose)
E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002007


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1268
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
X1048 - Steckdose ABS E
X1048 - Steckdose ABS

HINWEIS:
Wunschausstattung

Kontakt Funktion
1 + Ub 30
2 + Ub 15
3 Masse
4 Masse
5 + Ub 15
(Kontrollleuchte)

I005175

Absicherung von Pin 1, Pin 2 und Pin 5 über Siche-


rung F060, F065, F062.
Werkstatthandbuch

Crop_this_page

I005213
E049 - Kontrollleuchte ABS überprüfen:
Pin 5 in Steckdose X1048 - Steckdose ABS auf
Masse brücken.
Kontrollleuchte muss aufleuchten.

I005296

Funktion X1048 - Steckdose ABS


Die Schlepper selbst haben keine ABS-Regelung. Durch die X1048 - Steckdose ABS besteht jetzt die
Möglichkeit, ein angehängtes Gerät mit ABS-Ausrüstung zu betreiben. Die Schlepper sind mit einer ABS-
Steckdose für eine 12V-Anlage ausgestattet. Bei Geräten mit 24V-Anlage ist die mechanische Kodierung
des Gerätesteckers anders. Über diese ABS-Steckdose wird lediglich die Spannungsversorgung, sowie
die Masse für die elektronische Steuerungseinheit im Gerät gewährleistet. Außerdem wird eine Kontroll-
leuchte im Schlepper zur Diagnose des Systems angesteuert. Im Falle eines Defektes in der ABS-Anlage,
wird von der elektronischen Steuerungseinheit Masse auf Pin 5 der ABS-Steckdose geschaltet und die
E049 - Kontrollleuchte ABS im Armaturenbrett fängt an zu leuchten. Bei Zündung aus/an oder anschlie-
ßen eines ABS-Gerätes leuchtet die Lampe zur Funktionskontrolle ebenfalls kurz auf.

400 .. 1001- 9000 E T002008


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1269
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
X1048 - Steckdose ABS E
ABS - System:
Ein ABS-System ist eine Ergänzung des herkömmlichen Bremssystems und besteht im wesentlichen
aus:
Einer elektronischen Steuereinheit (ECU)
Zwei bis vier Radsensoren zur Drehzahlerfassung an den Rädern
Zwei oder drei elektro-pneumatischen Modulatoren zum Bremsdruck aufbauen, halten oder abbauen.
Während eines Bremsvorganges liefern die Radsensoren ständig Drehzahlsignale zur ABS-Steuerbox,
welche diese miteinander vergleicht. Dabei wird immer die höchste Drehzahl als Referenz genommen.
Neigt nun ein Rad aufgrund unterschiedlichem Fahrbahnbelags, Nässe etc. zum Blockieren, gibt die Steu-
erbox dem entsprechendem Modulator das Signal, den Bremsdruck abzubauen, bis das Rad sich wieder
den anderen angeglichen hat.
HINWEIS:
Ohne die Ansteuerung der ABS-Anlage oder Ausfall des Systems bleibt die normale
Bremsfunktion erhalten.

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002008


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1270
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y002 - Magnetventil, Fahrbereich 1 E
Y002 - Magnetventil, Fahrbereich 1

Kontakt Funktion
1 Signal
2 Masse

I005297

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.201 direkt an Bauteil Y002 - Magnetventil, Fahrbereich I an-
schließen.
Zündung ausschalten.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Widerstand 1 8,8 Ohm

2
Werkstatthandbuch

Adapterbox X899.980.208.100 direkt an A002 -


ECU, Komfort anschließen.
Crop_this_page

I004506

HINWEIS:
Zündung einschalten.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Stromaufnahme Zwischen 56 1,5 A Kippschalter der Ad- Beim Umschalten wird das Ma-
und 61 apterbox Kontakt 61 gnetventil der Bereichsschal-
auf Trennstellung tung 1 nur kurzzeitig bestromt,
deshalb ist diese Prüfmethode
erforderlich.

Messpunkte an A002 - ECU, Komfort Kontakt


Fahrzeugmasse 55
Signal 61
HINWEIS:

400 .. 1001- 9000 E T002012


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1271
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y002 - Magnetventil, Fahrbereich 1 E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002012


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1272
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y003 - Magnetventil, Fahrbereich 2 E
Y003 - Magnetventil, Fahrbereich 2

Kontakt Funktion
1 Signal
2 Masse

I005297

HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.246.201 direkt an Bauteil Y003 - Magnetventil, Fahrbereich II an-
schließen.
Zündung ausschalten.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Widerstand 1 8,8 Ohm
2
Adapterbox X899.980.208.100 direkt an A002 -
Werkstatthandbuch

ECU, Komfort anschließen.

Crop_this_page

I004506

HINWEIS:
Zündung einschalten.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Stromaufnahme Zwischen 56 1,5 A Kippschalter der Ad- Beim Umschalten wird das Ma-
und 62 apterbox Kontakt 62 gnetventil der Bereichsschal-
auf Trennstellung tung 2 nur kurzzeitig bestromt,
deshalb ist diese Prüfmethode
erforderlich.

Messpunkte an A002 - ECU, Komfort Kontakt


Fahrzeugmasse 55
Signal 62
HINWEIS:

400 .. 1001- 9000 E T002013


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1273
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y003 - Magnetventil, Fahrbereich 2 E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002013


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1274
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y004 - Magnetventil, Turbokupplung E
Y004 - Magnetventil, Turbokupplung

Kontakt Funktion
1 Signal
2 Masse

I004957

HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.246.201 direkt an Bauteil Y004 - Magnetventil, Turbokupplung
anschließen.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Widerstand 1 6,4 Ohm 20 °C Spulentemperatur Siehe Schaltplan:
9,7 Ohm 150 °C Spulentemperatur Notbetätigung Getriebe
Werkstatthandbuch

2
Adapterbox X899.980.208.100 direkt an A002 -
ECU, Komfort anschließen. Crop_this_page

I004506

HINWEIS:
Kippschalter der Adapterbox Kontakt 50 auf Trennstellung und Amperemeter anschlie-
ßen.
Zündung einschalten.

Messung Kontakt Sollwert Motordrehzahl Hinweis


Stromaufnahme 50 0A 0 U/min Getriebe Neutral
0A 800 U/min
0,46 A 800 U/min Getriebe Aktiv
0,74 A 1000 U/min
1,23 A 1200 U/min
1,71 A 1400 U/min
HINWEIS:

400 .. 1001- 9000 E T002014


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1275
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y004 - Magnetventil, Turbokupplung E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002014


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1276
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y005 - Magnetventil,
Geschwindigkeitsbegrenzung
E
Y005 - Magnetventil, Geschwindigkeitsbegrenzung

Kontakt Funktion
1 Signal
2 Masse

I005297

HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.246.201 direkt an Bauteil Y005 - Magnetventil, Geschwindigkeits-
begrenzung anschließen.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


Widerstand 1 6,5 Ohm
2
Adapterbox X899.980.208.100 direkt an A002 -
Werkstatthandbuch

ECU, Komfort anschließen.

Crop_this_page

I004506

HINWEIS:
Kippschalter der Adapterbox X899.980.208.100 Kontakt 51 auf Trennstellung und Am-
peremeter anschließen.
Zündung einschalten.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


Stromaufnahme 51 800 mA ± 50
mA

HINWEIS:
Wird der Strom über- oder unterschritten, wird das Getriebe auf 30 km/h blockiert.

400 .. 1001- 9000 E T002015


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1277
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y005 - Magnetventil,
Geschwindigkeitsbegrenzung
E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002015


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1278
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y006 - Magnetventil, Motorbremse E
Y006 - Magnetventil, Motorbremse

Kontakt Funktion
1 12 Volt - Versorgung
2 Ansteuerung

I004958

HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.246.201 direkt an Y006 - Magnetventil, Motorbremse anschlie-
ßen.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Versorgung 1 13,5 Ohm
Ansteuerung 2
Werkstatthandbuch

HINWEIS:
Zündung einschalten.
Crop_this_page
Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache
Versorgung 1 12 VDC Motor läuft größer
Ansteuerung 2 1100 U/min und Mo-
torbremse betätigen

Messpunkt an
X1671 - Trennstelle an A051
Kontakt Funktion
3 + Versorgung
6 Ansteuerung

I005224

400 .. 1001- 9000 E T002016


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1279
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y006 - Magnetventil, Motorbremse E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002016


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1280
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y008 / Y009 / Y010 - Magnetventil
Heckzapfwelle / Allrad / Diff.-Sperre
E
Y008 / Y009 / Y010 - Magnetventil Heckzapfwelle / Allrad / Diff.-Sperre

HINWEIS:
Bei angezogener Handbremse wird immer der Allrad zugeschalten, Y009 -
Magnetventil, Allrad ist stromlos.

Kontakt Funktion
1 Signal
2 Fahrzeugmasse
Y008 - Magnetventil, EIN / AUS
Heckzapfwelle (Kupplung)
Y009 - Magnetventil, All- EIN / AUS
rad
Y010 - Magnetventil, Dif- EIN / AUS
ferential-Sperre

I004959

HINWEIS:
Widerstand (R)
Zündung AUS.
Adapterkabel X899.980.246.201 direkt an Y008 / Y009 / Y010 - Ventil anschließen.
Strom (I)
Adapterbox X899.980.208.100 direkt an A002 - ECU, Komfort anschließen.
Werkstatthandbuch

Zündung EIN.

Crop_this_page
Ventil Schaltstellung U (VDC) I (ADC) R (Ohm)
Y008 - Magnetventil, Heckzapfwel- EIN / AUS UB / 0 1,7 7,4
le (Kupplung)
Y009 - Magnetventil, Allrad EIN / AUS UB / 0 1,5 8,1
Y010 - Magnetventil, Differential- EIN / AUS UB / 0 1,5 8,1
Sperre
HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 10%
UB = Batteriespannung = 12 VDC ... 14 VDC

Messpunkte an A002 - ECU, Komfort Kontakt


Y008 - Magnetventil, Heckzapfwelle (Kupplung) 47
Y009 - Magnetventil, Allrad 64
Y010 - Magnetventil, Differential-Sperre 63
Fahrzeugmasse 55
HINWEIS:

400 .. 1001- 9000 E T002018


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1281
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y008 / Y009 / Y010 - Magnetventil
Heckzapfwelle / Allrad / Diff.-Sperre
E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002018


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1282
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y011 - Magnetventil, Frontzapfwelle E
Fronthaube aufklappen und Abdeckblech abbau-
Y011 - Magnetventil, Frontzapfwelle

en.
Y011 - Magnetventil, Frontzapfwelle (Kupplung)
Alle Messwerte +/- 10%

I005300

HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.246.201 nur an Y011 - Magnetventil, Frontzapfwelle (Kupplung)
anschließen.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Signal 1 7,4 Ohm
Masse 2
HINWEIS:
Werkstatthandbuch

Adapterkabel X899.980.246.201 direkt an Y011 - Magnetventil, Frontzapfwelle (Kupplung)


und mit Kabelbaum verbinden.
Zündung einschalten. Crop_this_page

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


Signal 1 0 VDC Frontzapfwelle aus
12 VDC Frontzapfwelle ein
Masse 2

Messpunkte an A002 - ECU, Komfort Kontakt


Signalspannung 49
Masse 55
Messen der Stromstärke
HINWEIS:
Adapterbox X899.980.208.100 direkt an A002 - ECU, Komfort anschließen.
Kontakt 49 der Adapterbox öffnen und Amperemeter anschließen.
Zündung einschalten.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


Signal 49 0A Frontzapfwelle aus
1,7 A Frontzapfwelle ein
HINWEIS:
Die Stromstärke ist anlaufgeregelt und steigt entsprechend den Anlaufdrehmoments
an.

400 .. 1001- 9000 E T002019


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1283
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y011 - Magnetventil, Frontzapfwelle E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002019


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1284
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y012 - Magnetventil, Federung laden E
Y012 - Magnetventil, Federung laden

Kontakt Funktion
1 12 Volt - Ansteuerung
2 Fahrzeug - Masse

I006355

HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.246.201 direkt an Y012 - Magnetventil, Federung laden/Ölvorwär-
mung anschließen.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Signal 1 8 Ohm
Masse 2
Werkstatthandbuch

HINWEIS:
Zündung einschalten.
Crop_this_page
Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache
Signal 1 12 VDC Federung: Heben Sicherung F050 in X050 -
oder Senken oder Öl- Sicherungshalter 1 oder in der
vorwärmung (=Spü- Verkabelung
len)
Masse 2 Ansteuerung über
K067 - Relais, Fede-
rung
Adapterbox X899.980.208.100 mit Adapterkabel
X899.980.208.205 an der X006 -
Leitungskupplung Fahrerstand / Rumpf anschlie-
ßen.

I005255

HINWEIS:
Zündung einschalten.

400 .. 1001- 9000 E T002020


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1285
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y012 - Magnetventil, Federung laden E
Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache
Ansteuerung 7 1,5 A Federung: Heben
oder Senken oder Öl-
vorwärmung (=Spü-
len)
Kippschalter der Ad-
apterbox Kontakt 7
auf Trennstellung
Anleitung zum Fremdbestromen der Ventile:
1. Bisherigen Ansteuerungsstrang unterbrechen (Kippschalter auf an der Adapterbox)
2. Fremdspannung auf den bauteil-seitigen Kontakt
3. Fremdspannungs-Quelle: z.B. Batterie
HINWEIS:
(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Elektrik, Seite 1185 „K067 - Relais, Federung“)

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002020


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1286
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y013 - Magnetventil, Federung Lastdruck/
senken
E
Y013 - Magnetventil, Federung Lastdruck/senken

HINWEIS:
Beim Federung "Senken" und "Heben" wird das Y013 - Magnetventil, Federung Last-
druck/senken bestromt.
Bei Federung "Senken" wird das Y013 - Magnetventil, Federung Lastdruck/senken voll
bestromt um die Achse mit vollem Druck gegen den Rumpf zu ziehen.
Bei Federung "Heben" wird das Y013 - Magnetventil, Federung Lastdruck/senken mit
ca. halber Spannung beaufschlagt um den Druck kolbenstangenseitig auf ca. 100 bar
einzuregeln.

Kontakt Funktion
1 Ansteuerung
2 Masse

I007818

HINWEIS:
Werkstatthandbuch

Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.246.201 direkt an Y013 - Magnetventil, Federung Lastdruck/sen-
ken anschließen.
Crop_this_page

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Signal 1 8 Ohm
Masse 2
HINWEIS:
Zündung einschalten.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


Signal 1 8,5 VDC Federung: Senken
5,4 VDC Federung: Heben
Masse 2
HINWEIS:
Adapterbox X899.980.208.100 an A002 - ECU, Komfort anschließen.
Zündung einschalten.
Zum Ausführen der Bewegung ist die Funktion des "Ladeventils" Y012 - Magnetventil,
Federung laden/Ölvorwärmung / MVL erforderlich.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


Ansteuerung 53 1,1 A Federung: Senken
0,7 A Federung: Heben
Kippschalter der
Adapterbox Kontakt
53 auf Trennstellung

400 .. 1001- 9000 E T002022


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
15/10/2008 1287
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y013 - Magnetventil, Federung Lastdruck/
senken
E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002022


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
15/10/2008 1288
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y014 - Magnetventil, Federung heben E
Y014 - Magnetventil, Federung heben

Kontakt Funktion
1 12 Volt - Ansteuerung
2 Fahrzeug - Masse

I005179

HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.246.201 direkt an Y014 - Magnetventil, Federung heben anschlie-
ßen.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Signal 1 8 Ohm
Masse 2
Werkstatthandbuch

HINWEIS:
Zündung einschalten.
Crop_this_page
Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache
Signal 1 12 VDC Federung: Heben
Masse 2
HINWEIS:
Adapterbox X899.980.208.100 an A002 - ECU, Komfort anschließen.
Zündung einschalten.
Zum Ausführen der Bewegung ist die Funktion des "Ladeventils" Y012 - Magnetventil,
Federung laden/Ölvorwärmung / MVL erforderlich.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


Ansteuerung 66 1,5 A Federung: Heben
Kippschalter der Ad-
apterbox Kontakt 66
auf Trennstellung
HINWEIS:

400 .. 1001- 9000 E T002024


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1289
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y014 - Magnetventil, Federung heben E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002024


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1290
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y015... Y019 - Zusatzsteuerventil E
Y015... Y019 - Zusatzsteuerventil

Kontakt Funktion
1 + UB
2 CAN low
3 CAN high
4 Masse

I005180

Herkömmliche elektrische Funktionsprüfung durch Widerstandsmessung ist bei diesem


Ventil nicht zulässig!
HINWEIS:
Ventile sind zugeordnet, Bandendeprogrammierung (G-Bus)
Kreuzschalthebel ist justiert (Justierung "1001")
Steuerdruck ist vorhanden (Messstelle M5 - 22 bar)
Zündung einschalten, Schlepper starten.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Werkstatthandbuch

+ Versorgung 1 12 VDC Sicherung (F063) oder in der


Masse 4 Verkabelung
Erweiterte Überpüfung SB 23-LS-EHS: Crop_this_page
Alle, bis auf das zu überprüfende Ventil, müssen dabei elektrisch getrennt werden.
Stromaufnahme von Y015...Y019 Steuerventil SB
23-LS-EHS prüfen.
Relaissockel X1552 - Sicherungshalter 7-fach Si-
cherung F063 (10 A) herausziehen.
Vielfachmessgerät (Amperemeter) anstelle der Si-
cherung anschließen.
HINWEIS:
Eine Prüfleitung vom Vielfachmessgerät
mit 16 Ampere-Sicherung (fliegende Si-
cherung) absichern.

I005213

Messung Kontakt Sollwert Ventil: Position / Ansteuerung


Stromauf- 1 260 mA Neutral
nahme 500 mA Heben
535 mA Senken
620 mA Schwimmstellung
HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 15%

400 .. 1001- 9000 E T002025


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1291
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y015... Y019 - Zusatzsteuerventil E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002025


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1292
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y023 - Magnetventil, Druckluftvoransteuerung E
Y023 - Magnetventil, Druckluftvoransteuerung

Kontakt Funktion
1 12 Volt - Ansteuerung
2 Fahrzeug - Masse

I005181

HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.246.201 direkt an
Bauteil Y023 - Magnetventil, Druckluft-
voransteuerung anschließen.
Werkstatthandbuch

I005301 Crop_this_page
Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis
Signal 1 13,0 Ohm
Masse 2
HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 10%
Spannung (U) und Stromaufnahme (I) messen

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Spannung 1 ca. 13 VDC Fußbremse betätigt K066 - Relais, Druckluftvoran-
Masse 2 steuerung defekt
Strom 1 ca. 1,0 A Fußbremse betätigt K066 - Relais, Druckluftvoran-
steuerung defekt
HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 10%
HINWEIS:

400 .. 1001- 9000 E T002026


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1293
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y023 - Magnetventil, Druckluftvoransteuerung E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002026


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1294
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y024 - Magnetkupplung, Klima-Kompressor E
Auf der linken Seite des Motors:
Y024 - Magnet kupplung, Klima-Kompressor

Y024 - Magnetkupplung, Klima-Kompressor


X342 - Trennstelle an Y024

I005302

HINWEIS:
Zündung ausschalten.
X342 - Trennstelle an Y024 trennen und den Leitungswiderstand zur Magnetkupplung
messen.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Versorgung X342 - Trennstelle an 3,8 Ohm
Y024
Fahrzeugmasse
Werkstatthandbuch

HINWEIS:
Zündung einschalten.
S069 - Schalter Dachgebläse (stufenlos) ein. Crop_this_page
Spannung am Kabelbaum messen.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Versorgung X342 - Trennstelle an 12,0 VDC S035 - Schalter,
Y024 Hochdruck / Nieder-
Fahrzeugmasse druck (Klimaanlage)
geschlossen

HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 10%
Spalt zwischen Federplatte und Keilriemenschei-
be an mehreren Stellen mit zwei Fühlerlehren prü-
fen.
Sollwert: 0,5 +/- 0,15 mm
Bei Abweichungen mit Distanzscheiben unter der
Federplatte berichtigen. Gewinde der Befesti-
gungsschrauben für die Federplatte mit Kunst-
stoffverbinder X903.050.084 einstreichen und mit
14 Nm festziehen.

I005303

400 .. 1001- 9000 E T002027


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1295
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y024 - Magnetkupplung, Klima-Kompressor E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002027


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1296
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y026 / Y027 / Y028 - Magnetventil,
Heckzapfwelle Stufe I / Stufe II / Stufe III
E
Y026 / Y027 / Y028 - Magnetventil, Heckzapfwelle Stufe I / Stufe II / Stufe III

Kontakt Funktion
1 Signal
2 Fahrzeugmasse
Y026 - Magnetventil, EIN / AUS
Heckzapfwelle Stufe I
Y027 - Magnetventil, EIN / AUS
Heckzapfwelle Stufe II
Y028 - Magnetventil, EIN / AUS
Heckzapfwelle Stufe III

I004959

HINWEIS:
Widerstand (R)
Zündung AUS.
Adapterkabel X899.980.246.201 direkt an Bauteil Y008 / Y009 / Y010 anschließen.
Strom (I)
E - Adapterbox X899.980.208.100 direkt an A002 - ECU, Komfort anschließen.
Zündung EIN.
Werkstatthandbuch

Ventil Schaltstellung U (VDC) I (ADC) R (Ohm)


Y026 - Magnetventil, Heckzapfwel- EIN / AUS UB / 0 1,5 8,1
le Stufe I
Crop_this_page
Y027 - Magnetventil, Heckzapfwel- EIN / AUS UB / 0 1,5 8,1
le Stufe II
Y028 - Magnetventil, Heckzapfwel- EIN / AUS UB / 0 1,5 8,1
le Stufe III
HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 10%
UB = Batteriespannung = 12 VDC ... 14 VDC

Messpunkte an A002 - ECU, Komfort Kontakt


Y026 - Magnetventil, Heckzapfwelle Stufe I 48
Y027 - Magnetventil, Heckzapfwelle Stufe II 65
Y028 - Magnetventil, Heckzapfwelle Stufe III 68
Fahrzeugmasse 55
HINWEIS:

400 .. 1001- 9000 E T002028


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1297
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y026 / Y027 / Y028 - Magnetventil,
Heckzapfwelle Stufe I / Stufe II / Stufe III
E

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002028


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1298
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y032 - Magnetventil, Steuerdruck E
Y032 - Magnetventil, Steuerdruck

Kontakt Funktion
1 + Versorgung
2 Masse

I005305

HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.246.201 nur am Bauteil Y032 - Magnetventil, Steuerdruck an-
schließen und Widerstand messen.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


+ Versorgung 1 4,6 ± 0,5
Ohm
Masse 2
Werkstatthandbuch

HINWEIS:
Zündung einschalten.
Adapterkabel X899.980.246.201 mit Kabelbaum verbinden und Spannung messen. Crop_this_page

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


+ Versorgung 1 12 VDC Motordrehzahl 800
Masse 2 U/min
Ventile entriegeln
Adapterbox X899.980.208.100 direkt an A002 -
ECU, Komfort anschließen.

I004506

HINWEIS:
Kippschalter der Adapterbox Kontakt 52 auf Trennstellung und Amperemeter anschlie-
ßen.
Zündung einschalten.

400 .. 1001- 9000 E T002029


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1299
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y032 - Magnetventil, Steuerdruck E
Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis
Stromaufnahme 52 2,5 A Motordrehzahl 800
U/min
Ventile entriegeln
Alle Prüfwerte +/- 10%
HINWEIS:

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002029


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1300
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y033 - Magnetventil, Hydraulikölvorwärmung E
Y033 - Magnetventil, Hydraulikölvorwärmung

Kontakt Funktion
1 12 Volt - Ansteuerung
2 Fahrzeug - Masse

I005306

HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.246.201 direkt an Bauteil Y033 - Magnetventil, Hydraulikölvor-
wärmung anschließen.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


Signal 1 10 Ohm
Masse 2
HINWEIS:
Werkstatthandbuch

Alle Messwerte +/- 10%


Stromaufnahme (I) messen
Prüf-Hinweise bzw. Simulieren der Öl - Vorwärmung Crop_this_page

I005307

400 .. 1001- 9000 E T002031


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1301
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y033 - Magnetventil, Hydraulikölvorwärmung E
Pos. Benennung Pos. Benennung
A002 - ECU, Komfort + UB 30 direkt von Batterie Plus
K067 - Relais, Federung + UB 15 geschaltetes Plus
Y012 - Magnetventil, Federung laden/Ölvorwär-
mung
Y033 - Magnetventil, Hydraulikölvorwärmung
X051 - Sicherungshalter 2 68 pol Adapterbox
Sicherung - F041 X899.980.208.100
Sicherung - F050
X504 - Massepunkt, Rahmen rechts ge gelbe Buchse
X554 - Massepunkt, Fahrerstand gr grüne Buchse
Adapterbox X899.980.208.100 direkt an A002 - ECU, Komfort anschießen.
Kippschalter Kontakt 56 an E - Adapterbox trennen.
Kippschalter Kontakt 67 an E - Adapterbox trennen.
Amperemeter (A) zwischen gelbe Buchse von Kontakt 67 und gelbe Buchse von Kon-
takt 56 schalten (Messen der Stromaufnahme)

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Mögliche Fehlerursache


Strom 56 ca. 1,4 A K067 - Relais, Fede- G001 - Batterie 1 entladen
67 rung eingesteckt K067 - Relais, Federung defekt
HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 10%
Weitere Prüfmöglichkeit Crop_this_page
Y033 - Magnetventil, Hydraulikölvorwärmung (wie oben beschrieben) fremdbestromen.
Schlepper starten.
Öl - Vorwärmung wird eingeschaltet (hörbares Hydraulikgeräusch)
HINWEIS:
Öl - Vorwärmung wird im A008 - Terminal nicht angezeigt.
HINWEIS:
(siehe auch Kapitel - Gesamtsystem / Elektrik, Seite 1285 „Y012 - Magnetventil, Fede-
rung laden“)

400 .. 1001- 9000 E T002031


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 1
29/04/2008 1302
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y091 - Zumesseinheit E
Y091 - Zumesseinheit

Kontakt Funktion
1 Versorgung
2 Masse

I002126

Widerstand (Ohm) messen


HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterkabel X899.980.259.104 nur zur Y091 - Zumesseinheit (Kraftstoff) anstecken.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Widerstand 1 ca. 3,1 Ohm 20 °C (Spulentemperatur) Messwert: +/- 15%
2 0
Werkstatthandbuch

Spannung (Volt) messen


HINWEIS:
Adapterkabel X899.980.259.104 an Y091 - Zumesseinheit (Kraftstoff) anschließen und Crop_this_page
Spannung an den Kontakt 1 und 2 messen.
Dieselmotor ohne Last

Magnetventil Schaltstellung Spannung


Y091 - Motor läuft ca. 3,8 - 3,9 VDC
Zumesseinheit (unabhängig von der Motordrehzahl)
(Kraftstoff) Leitung unterbrochen ca. 8,9 VDC
HINWEIS:
Alle Messwerte +/- 10%

Messpunkt an
X1672 - Trennstelle an A051
Kontakt Funktion
9 Ansteuerung
10 Masse

I005224

HINWEIS:
Es ist möglich die Bestromung Y091 - Zumesseinheit (Kraftstoff) über das Deutz - Dia-
gnoseprogramm "SERIA" auszulesen.

400 .. 1001- 9000 E T002035


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1303
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y091 - Zumesseinheit E
Dieselmotor Notbetrieb
Die Y091 - Zumesseinheit (Kraftstoff) ist
stromlos, das heißt voll geöffnet.
Dadurch öffnet das Hochdruck - DBV.
Im Leerlauf und Motor ohne Last ergibt sich ein
Druck von ca. 700 bar.

I002126
Nach dem Öffnen des Hochdruck - DBV erscheint am A007 - Kombiinstrument die
Warnmeldung "Hochdruck - DBV geöffnet"
Da ein hoher Druck (ca. 700 bar) über das DBV entlastet wird kommt es zur Kraftstoffer-
wärmung.
Deshalb wird nach ca. 4 Minuten der Dieselmotor durch die A051 - ECU, Motorsteu-
ergerät (EDC 7) selbständig abgestellt.
Schlepper neu starten:
Zündung ausschalten.
Mindestens 30 Sekunden warten, sodass sich der Druck im Rail (Hochdruckspeicher) ab-
baut und das DBV schließen kann.
Schlepper neu starten.

Crop_this_page

400 .. 1001- 9000 E T002035


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1304
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y094 - Stelleinheit AGR E
Y094 - Stelleinheit AGR

Messpunkte an X1674 - Trennstelle an


Y094
Kontakt Funktion
1 + Versorgung
2 Masse
3 Ansteuerung
4 nicht belegt
5 nicht belegt

I005183

Nach Zündung Ein, fährt der Y094 - Stelleinheit


AGR (Abgasrückführung) die Endanschläge der
Abgasklappe an.
Innerhalb der Endanschläge regelt die A051 -
ECU, Motorsteuergerät (EDC 7) je nach Motorbe-
lastung und Drehzahl die Position der Abgasklap-
pe.
Über die Stellung der Abgasklappe wird die Rück-
führmenge verändert.
Werkstatthandbuch

I005309 Crop_this_page
HINWEIS:
Wird eine neue Y094 - Stelleinheit AGR (Abgasrückführung) eingebaut:
Erst das mechanische Gestänge an Y094 - Stelleinheit AGR (Abgasrückführung) einhän-
gen, dann Zündung Ein, sodass die Y094 - Stelleinheit AGR (Abgasrückführung) die En-
danschläge der Abgasklappe justiert.

WARNUNG:
Ist das Gestänge nicht eingehängt und die Zündung wird eingeschalten, wer-
den während dem Justiervorgang die Endanschläge überfahren was zu einem
Bauteilschaden führt!

Messpunkte an
X1671 - Trennstelle an A051
Kontakt Funktion
3 + Versorgung
5 Masse
11 Ansteuerung

I005224

400 .. 1001- 9000 E T002040


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1305
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y094 - Stelleinheit AGR E
+ Versorgung messen
HINWEIS:
Adapterbox X899.980.208.100 mit Adapterkabel X899.980.208.218 an X1671 - Trennstelle
an A051 anschließen.
Zündung einschalten.

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


+ Versorgung 3 12 VDC Masseschluss, Bauteilfehler,
Masse 5 A051 - ECU, Motorsteuerge-
rät (EDC 7)
Ansteuerung messen
HINWEIS:
Adapterbox X899.980.208.100 mit Adapterkabel X899.980.208.218 an X1671 - Trennstelle
an A051 anschließen.
Motor starten.
Die Spannung der Ansteuerung muss sich in Abhängigkeit der Motorbelastung und Mo-
tordrehzahl verändern, wird vom A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7) angesteuert.
Widerstand (Ohm) messen
HINWEIS:
Zündung ausschalten.
Adapterbox X899.980.208.100 mit Adapterkabel X899.980.208.218 an X1671 - Trennstelle
an A051 anschließen.
Den Kontakt 5 und Kontakt 11 an der Adapterbox trennen.
Crop_this_page

Messung Kontakt Sollwert Voraussetzung Hinweis


Ansteuerung 11 ca. 56.6
KOhm
Masse 5

A051 - ECU, Motorsteuergerät (EDC 7)


X1671 - Trennstelle an A051
Kontakt 3 + Versorgung
Kontakt 5 Masse
Kontakt 11 Ansteuerung
Y094 - Stelleinheit AGR (Abgasrückführung)
X1674 - Trennstelle an Y094

I005310

HINWEIS:
Es ist möglich den Y094 - Stelleinheit AGR (Abgasrückführung) über das Deutz-Diagno-
seprogramm "SERDIA" anzusteuern, siehe Funktionstest.

400 .. 1001- 9000 E T002040


401 .. 1001-
402 .. 1001-
403 .. 1001-
Version 2
06/03/2009 1306
404 .. 1001-
FENDT 400 Vario COM III Messen und Prüfen
GESAMTSYSTEM / ELEKTRIK
Y095 ... Y098 - Injektor 1...4 E
Y095 ... Y098 - Injektor 1...4

GEFAHR:
Nach dem Abstellen des Dieselmotors mindestens 30 Sekunden war