Sie sind auf Seite 1von 17

Text übersetzt

Palmeri – Misa Tango


PROGRAMM

Martín Palmeri (*1965)


Misa Tango – Misa a Buenos Aires
für Mezzosopran, gemischten Chor,
Bandoneon, Klavier und
Streichorchester

Steve Dobrogosz (*1956)


Mass
für Chor, Klavier und Streichorchester

Seda Amir-Karayan, Sopran


Karin Eckstein, Bandoneon
Stephan Fink, Klavier
Solitude-Chor Stuttgart
Aufstrich Kammerorchester Stuttgart
Leitung: Klaus Breuninger

Samstag, 7. Juli 2012, 19.00 Uhr


Katholische Salvatorkirche
Stuttgart-Giebel

Sonntag, 8. Juli 2012, 19.00 Uhr


Katholische Kirche St. Maria
Stuttgart-Mitte

1 7. und 8. Juli 2012


Impressum Programm

Steve Dobrogosz (*1956)


Mass
für Chor, Klavier und Streichorchester
Introitus
Kyrie
Gloria
Credo
Sanctus und Benedictus
Agnus Dei

Vier Tangos
für Bandoneon, Klavier und Streichorchester
La Puñalada – Pintin Castellanos und E. C. Flores
De Mi Ciudad – Roberto Caldarella
El Choclo – Ángel Villoldo
Libertango – Astor Piazzolla

Martin Palmeri (*1965)


Misa Tango – Misa a Buenos Aires
für Mezzo-Sopran, Chor, Bandoneon, Klavier
und Streicher
Kyrie
Gloria
Credo
Sanctus
Benedictus
Agnus Dei

Seda Amir-Karayan, Sopran


Redaktion: Kerstin Bühl
Karin Eckstein, Bandoneon
Sylvia Radeschütz
Stephan Fink, Klavier
Michael Schröck
Stefanie Schwiebert Aufstrich Kammerorchester Stuttgart
Einstudierung: Christiane Holzenbecher
Gestaltung: Petra Hagelauer
Solitude-Chor Stuttgart
Mediengestaltung
Gerlingen Leitung: Klaus Breuninger

2 3
Die Komponisten Die Werke

STEVE DOBROGOSZ Die Messe ist das Herzstück der mehrstim-


migen Kirchenmusik. Ihr liegen die lateinischen
Steve Dobrogosz (*1956 in Bellefonte, Texte der Heiligen Messe (Ordinarium missae)
Pennsylvania) wuchs in North Carolina auf und der katholischen Liturgie zugrunde. Der Kyrie-Teil
besuchte das Berklee College of Music. Ab 1978 bildet die Ausnahme; er wird in Griechisch vor-
lebte er in Stockholm und studierte dort an getragen. Mit der Fürbitte Kyrie (Herr, erbarme
der Königlichen Akademie für Musik klassische dich) beginnt auch die feste Abfolge der Messe.
Musik. Es folgen der Lobgesang des Glorias, das traditi-
Bekannt wurde er zunächst als Pianist und onelle Glaubensbekenntnis (Credo), der Heiligruf
Jazzmusiker durch seine Zusammenarbeit mit (Sanctus und Benedictus) und die Schlusslitanei,
vielen internationalen Jazzgrößen. Seit den das Agnus Dei (Lamm Gottes), das Symbol für
1990er-Jahren widmete er sich zunehmend der Jesus Christus am Kreuz. Ihre Ursprünge hat die
Komposition. Neben vielen Jazzkompositionen musikalische Messe im Gregorianischen Choral,
entstanden u. a. ein Requiem, ein Te Deum, eine der fester Bestandteil der katholischen Messe war.
Sinfonie, eine Weihnachtskantate und verschie- Im Mittelalter wurden hauptsächlich Einzelsätze
dene kammermusikalische Werke. vertont, bis sich im 15./16. Jahrhundert die zyk-
Die 1992 entstandene Messe für Chor, lische Vertonung der fünf Teile des Ordinariums
Streicher und Klavier ist seine bekannteste durchgesetzt hatte. Im 16. Jahrhundert entwickel-
Komposition geistlicher Chormusik. te sich schließlich die konzertierende Messe mit
Solisten, Chor und Orchester.
Die Vertonung des Ordinariums zieht sich durch
sämtliche Epochen und spiegelt jeweils typische
MARTIN PALMERI Kompositionstechniken und den Zeitgeist der
Ära wider. Mit der Aufführung zweier moderner
Martin Palmeri (*1965 in Buenos Aires) stu- Variationen, deren Kompositionsstile sich deutlich
dierte Komposition, Chor- und Orchesterleitung, hörbar voneinander unterscheiden, ist zudem ein
Gesang und Klavier. Neben seiner Tätigkeit als direkter Vergleich verschiedener, jeweils hoch-
Leiter verschiedener Chöre und Orchester kom- emotionaler und intensiver Interpretationen der
ponierte Palmeri zwei Opern, ein Cellokonzert, musikalischen Messe möglich.
ein Konzert für Bandoneon und verschiedene
Kammermusikwerke.
Die „Misa a Buenos Aires“ wurde 1996 MISA TANGO
erstmals aufgeführt und gehört seither zum
Repertoire vieler Chöre in der ganzen Welt. Für Martin Palmeri ist eine wundervolle Synthese
sein Cellokonzert erhielt er 2003 den 1. Preis aus dem lateinischen Messtext und dem argen-
eines Kompositionswettbewerbs. tinischen Tango gelungen. Dabei verarbeitet er
nach eigenen Worten seine beiden wichtigsten
Erfahrungen als Chorleiter und Tango-Arrangeur,
stets in der Absicht, die musikalischen Elemente
und stilistischen Merkmale des typischen argen-
tinischen Tangos mit dem innigen choralen

4 5
Die Werke

Ausdruck des Ordinariums zu kombinieren, ohne Die Misa Tango wurde 1996 vom National
den Charakter des Genres zu stören. So sieht er in Symphony Orchestra Kuba uraufgeführt. Seither
den technischen und expressiven Möglichkeiten wurde sie auf mehreren Tourneen in zahlreichen
eines Chores zwar ein immenses Spektrum, den- Städten Europas aufgeführt, unter anderem unter
noch im Wesen eine deutliche Distanz von den dem Dirigat des Komponisten.
typischen Tangoklängen.
Dagegen galt der Tango, der sich durch
Gegensätze wie weiche Melodiebögen und MASS
feurigen Rhythmus auszeichnet, lange Zeit
als verrucht und war kirchlich verboten. Eine Steve Dobrogosz schuf 1992 mit seiner
Zusammenführung der festen katholischen „Mass“ sein erstes sakrales Werk, das ihm zum
Liturgie und des rhythmusbetonten lateinameri- Durchbruch in der Crossover-Musikszene verhalf
kanischen Tanzes scheint daher auf den ersten und inzwischen in über 30 Ländern aufgeführt
Blick nicht naheliegend. wurde. Der Grundstein für die Entscheidung,
Mit der Misa Tango ist es Martin Palmeri eine Messe als Chorwerk in großem Rahmen zu
aber gelungen, den Chor von der Verantwortung komponieren, wurde bereits in seiner katholisch
für die Charakteristika des Tangos zu befreien, geprägten Kindheit gelegt. Als Komponist kann
um sich ganz der Umsetzung des Messtextes er immer wieder mit seiner Fähigkeit überzeu-
widmen zu können. Für die Interpretation der gen, thematischen Vorgaben eine sehr individu-
charaktergebenden Tangoelemente, die sowohl elle Entwicklung und Qualität zu geben. In der
Melancholie und Lebensfreude als auch eine Konsequenz tragen seine Werke eine ganz eige-
durchgehende knisternde Spannung vermit- ne Note und sind nicht bloße Ableitungen ande-
teln, darf das typische Tangoinstrument, das rer Kompositionsstile. Auch für die Komposition
Bandoneon, nicht fehlen. Dieses dem Akkordeon seiner „Mass“ hat er nach eigenen Angaben
ähnliche Instrument zeichnet sich heute durch weitestgehend darauf verzichtet, frühere Mess-
das aus, was früher vor allem bautechnischen kompositionen zu rezipieren, um buchstäblich mit
Mängeln geschuldet war: starke Luftgeräusche einer leeren Seite beginnen zu können.
und sanfte, aber auch fröhliche melancholische Steve Dobrogosz kombiniert in diesem
Klänge. Diese Eigenheiten tragen gleichzeitig Werk äußerst gekonnt verschiedene Jazzstile
auch zur Abbildung des liturgischen Messtextes sowie moderne Klassik- und Rockelemente mit
bei, der eine Fülle an Emotionen birgt: Schmerz dem Text der lateinischen Messe. Temporeiche
und Trauer durch den Kreuzestod Jesu, Freude Taktwechsel, aber auch ruhige, innige Intonation
über die Auferstehung, Angst vor den Qualen bis hin zu fast gregorianischen Chorstrecken bie-
der Hölle, Bitte um Frieden. Dieser lateinameri- ten einen einzigartigen, neuen Blick auf die latei-
kanisch angehauchten Atmosphäre fügt neben nische Liturgie. In der Instrumentation scheint
den farbigen Spannungsbögen des Chorparts ihm die Nähe zum Klavier in nahezu all seinen
auch die Streicherbesetzung, das Klavier und zahlreichen Chorwerken von besonderer Bedeu-
nicht zuletzt die intensiven Gesangsteile des tung zu sein. In der Besetzung der „Mass“ stellt
Solosoprans eine einzigartige Klangfarbe und das Klavier das einzige Soloinstrument dar,
ungeheure Bandbreite an emotionalen und dra- begleitet nur von einem Streicherensemble.
matischen Möglichkeiten zu.

6 7
Text original Übersetzung

KYRIE KYRIE

Kyrie eleison. Christe eleison. Herr, erbarme dich. Christus, erbarme dich.
Kyrie eleison. Herr, erbarme dich.

GLORIA GLORIA

Gloria in excelsis Deo Ehre sei Gott in der Höhe


et in terra pax und Friede auf Erden
hominibus bonae voluntatis, den Menschen, die guten Willens sind.
laudamus te, benedicimus te, Wir loben dich, wir preisen dich,
adoramus te, glorificamus te. wir beten dich an, wir verherrlichen dich,
Gratias agimus tibi wir sagen dir Dank
Propter magnam gloriam tuam, ob deiner großen Herrlichkeit.
Domine Deus, Rex caelestris, Herr und Gott, König des Himmels,
Deus Pater omnipotens. Gott, allmächtiger Vater.
Domine Fili unigenite Jesu Christe, Herr Jesus Christus, eingeborener Sohn.
Domine Deus, Agnus Dei Filius Patris. Herr und Gott, Lamm Gottes, Sohn des Vaters.
Qui tollis peccata mundi, Der du die Sünden der Welt hinwegnimmst,
Miserere nobis. erbarme dich unser.
Qui tollis peccata mundi, Der du die Sünden der Welt hinwegnimmst,
suscipe deprecationem nostram. nimm unser Flehen gnädig auf.
Qui tollis peccata mundi, Der du die Sünden der Welt hinwegnimmst,
Miserere nobis. erbarme dich unser.
Quoniam, tu solus sanctus, Denn du allein bist der Heilige,
Tu solus Dominus du allein der Herr,
tu solus Altissimus, du allein der Höchste,
Jesu Christe. Jesus Christus.
Cum sancto Spiritu, Mit dem Heiligen Geiste
in gloria Dei patris. in der Herrlichkeit Gottes des Vaters.
Amen. Amen.

CREDO CREDO

Credo in unum Deum, Ich glaube an den einen Gott,


Patrem omnipotentem, den allmächtigen Vater,
Factorem coeli et terrae, Schöpfer des Himmels und der Erde,
Visiblium omnium, aller sichtbaren
Et invisibilium. und unsichtbaren Dinge.

8 9
Text original Übersetzung

Et in unum Dominum Jesum Christum, Und an den einen Herrn Jesus Christus,
Filium Dei unigenitum. Gottes eingeborenen Sohn,
Et ex Patre natum ante omnia saecula. aus dem Vater geboren vor aller Zeit.
Deum de Deo, lumen de lumine. Gott von Gott, Licht vom Lichte,
Deum verum de Deo vero. wahrer Gott vom wahren Gott,
Genitum non factum, gezeugt, nicht geschaffen,
consubstantialem Patri: eines Wesen mit dem Vater:
per quem omnia facta sunt. durch den alles geschaffen ist.
Qui propter nos homines Er ist für uns Menschen
et propter nostram salutem und um unseres Heiles Willen
Desdendit de coelis. vom Himmel herabgestiegen.
Et incarnatus est Und er hat Fleisch angenommen
de Spiritu Sancto, durch den Heiligen Geist
Ex Maria vigine: aus Maria, der Jungfrau
et homo factus est. und Mensch geworden ist.
Crucifixus, etiam pro nobis: Gekreuzigt wurde er sogar für uns,
sub Pontio Pilato unter [der Regierung von] Pontius Pilatus
passus et sepultus est. ist er gestorben und begraben worden.
Et resurrexit tertia die Und ist auferstanden am dritten Tage,
secundum scripturas gemäß der Schrift.
Et ascendit in coelum. Er ist aufgefahren in den Himmel
Sedet ad dexteram patris; und sitzet zur Rechten des Vaters.
et iterum venturus est cum gloria Er wird wiederkommen mit Herrlichkeit,
judicare vivos et mortuos. Gericht zu halten über Lebende und Tote,
Cujus regni non erit finis. und sein Reich wird kein Ende haben.
Credo in spiritum sanctum, Ich glaube an den Heiligen Geist,
Dominum, et vivificantem, den Herrn und Lebensspender:
Qui ex Patre Filioque procedit, der vom Vater und vom Sohne ausgeht.
Qui cum Patre et Filio Der mit dem Vater und dem Sohne
simul adoratur et conglorificatur, zugleich angebetet und verherrlicht wird,
qui locutus est per prophetas. der gesprochen hat durch die Propheten.
Et in unam sanctam catholicam Ich glaube an die eine, heilige, katholische
et apostolicam ecclesiam. und apostolische Kirche.
Confiteor unum baptisma Ich bekenne eine Taufe
in remissionem peccatorum. zur Vergebung der Sünden,
Et expecto ressurrectionem mortuorum. und [ich] erwarte die Auferstehung der Toten
Et vitam venturi saeculi. und das Leben der zukünftigen Welt.
Amen. Amen.

10 11
Text original Übersetzung

SANCTUS SANCTUS

Sanctus Sanctus Sanctus Heilig, heilig, heilig,


Dominus Deus Sabaoth. Herr, Gott der Heerscharen.
Pleni sunt coeli et terra Himmel und Erde sind erfüllt
gloria tua. von deiner Herrlichkeit.
Hosanna in excelsis. Hosanna in der Höhe.

BENEDICTUS BENEDICTUS

Benedictus venit in nomine Domini, Hochgelobt sei der da kommt


Qui venit in nomine Domini, Hosanna in excelsis. im Namen des Herrn. Hosanna in der Höhe.

AGNUS DEI AGNUS DEI

Agnus Dei, qui tollis peccata mundi, Lamm Gottes, der du trägst die Sünden der Welt,
Miserere nobis. erbarme dich unser.
Agnus Dei, qui tollis peccata mundi, Lamm Gottes, der du trägst die Sünden der Welt,
Dona nobis pacem. gib uns Frieden.

12 13
Seda Amir-Karayan Karin Eckstein

Seda Amir-Karayan wurde in Eriwan/Arme- Karin Eckstein studierte zunächst Klavier und
nien geboren. Sie studierte zunächst Jazzgesang Kirchenorgel, bevor sie das Bandoneonspiel bei
an der Staatlichen Musikhochschule Eriwan Peter Reil (Berlin) erlernte. Am Konservatorium
bei Robert Amirkhanyan, dem bedeutendsten von Gennevilliers/Paris studierte sie sechs
Komponisten armenischer Lieder. Seit 2000 tritt Jahre bei Maestro Juan José Mosalini und legte
sie mit ihm zusam- ihr Examen mit
men als eine der Auszeichnung ab.
bekanntesten In- Mit verschiede-
terpretinnen sei- nen Tangoensemb-
ner Musik in vielen les tritt sie regel-
Ländern der Erde mäßig bei Kon-
auf. Es entstand zerten und Tango-
auch eine CD mit bällen auf.
dem Titel „Die Außerdem ist
Stimme Armeni- sie eine gefragte
ens“. Bandoneonsolistin.
Daneben hat Zusammen mit der
sie sich als Solistin „Cappella Villa
armenischer Sakralmusik einen Namen gemacht, Duria“ (Düren) interpretierte sie als Solistin
unter anderem mit dem berühmten Geghard Piazzollas „Konzert für Bandoneon und Orchester“,
Chor. Im Juni 2011 schloss sie ihr Masterstudium als Solo-Bandoneonistin in Piazzollas Operita
in Musikwissenschaft in Eriwan ab. Seit Oktober „Maria de Buenos Aires“ war sie vier Jahre lang
2011 studiert sie Gesang an der Musikhochschule am Staatstheater Wiesbaden engagiert.
Stuttgart bei Prof. Ulrike Sonntag mit Schwerpunkt Für den Kurzfilm „Tango del aire“ mit Monica
Oratorium und Lied. Bleibtreu in der Hauptrolle spielte sie den
Im Dezember 2011 sang sie die Altpartie Soundtrack ein. Außerdem wirkte sie in mehre-
im „Messias“, im Februar 2012 sang sie im ren Fernsehproduktionen mit.
„Stabat Mater“ von Karl Jenkins. Im März 2012
war sie die Solistin der „Misa Tango“ in meh-
reren Aufführungen in Argentinien mit Martín
Palmeri am Klavier. Am 17. Juli 2012 wird sie in
der Uraufführung des Oratoriums „7 Lieder über
Liebe und Frieden“ von Robert Amirkhanyan in
Heidenheim die große Solopartie übernehmen.

14 15
Stephan Fink Klaus Breuninger

Stephan Finks musi- Klaus Breuninger stu-


kalische Laufbahn ging dierte an der Staatlichen
schon früh in die Breite. Hochschule für Musik in
In seiner Heimat nahe Karlsruhe Klavier, Gesang
Reutlingen profilierte er und Dirigieren. Von 1986
sich schnell als Pianist bis 1988 war er Ganz-
und Kammermusiker. jahresstudent bei Helmuth
Kontrastierend dazu ent- Rilling an der Internatio-
wickelte er seinen Er- nalen Bachakademie
fahrungshorizont als Stuttgart. 1988 lehrte er
ständiger Orchesterpia- an der University of
nist der Jungen Sinfonie Zululand (Republik Süd-
Reutlingen. Diese Breite afrika) Gesang sowie
spiegelt sich auch in den Musiktheorie und leitete
Studienabschlüssen wider. Dem traditionellen den Chor der Universität. Seit Abschluss seines
Schulmusikstudium mit den Schwerpunkten Studiums ist Klaus Breuninger als freier Musiker
Klavier bei Leonid Dorfman und Tonsatz folgte und Leiter verschiedener Chöre und Orchester
in Trossingen ein Verbreiterungsstudium Jazz tätig.
im Hauptfach Klavier bei Paul Schwarz. 1998 gründete er mit Sängerkollegen aus
Anschließend absolvierte er sehr erfolg- ganz Deutschland den Männerchor „Die Meister-
reich bei Peter Beyer und Norbert Fröhlich den singer“, mit denen neben vielen gefeierten
Diplomstudiengang Komposition. In dieser Zeit Konzerten auch vier erfolgreiche CDs entstan-
sammelte er Erfahrungen einerseits als Arrangeur, den, u. a. „Begegnungen mit Schumann – tief im
Bandleader und Pianist im Gospel, Jazz- und blauen Traum“. Die zuletzt erschienene CD mit
Musicalbereich und andererseits als Komponist dem Titel „O wie schön ist deine Welt“ befasst
„klassischer Moderne“. sich mit geistlichen Männerchören der Romantik.
Seit 2009 lebt Stephan Fink in Stuttgart. Er In Zusammenarbeit mit „musicpartner“ und
ist in Teilzeit als Gymnasiallehrer in Ludwigsburg der „Edition Peters“ entsteht unter der musi-
beschäftigt und wirkt darüber hinaus als Pianist, kalischen Leitung von Klaus Breuninger eine
Arrangeur, Chorleiter und Komponist im Großraum erfolgreiche Reihe von Lern-CDs mit dem Titel
Stuttgart – Böblingen – Reutlingen. „Chorsingen leicht gemacht“, in der mittlerweile
fast alle großen Oratorien erschienen sind.
Neben reger Konzerttätigkeit als Dirigent
übernimmt er regelmäßig Chor-Einstudierungen
für bekannte Dirigenten (so z. B. für Sir Roger
Norrington, Zubin Mehta, Masaaki Suzuki, Olari
Elts, Karl-Heinz Steffens, Helmuth Rilling). Darüber
hinaus singt er selbst als Mitglied verschiedener
semiprofessioneller Chöre und Vokalensembles.

16 17
Aufstrich Kammerorchester

Christiane Holzenbecher
kommt aus Stuttgart und
studierte Schulmusik mit
Hauptfach Violine an der
Musikhochschule Stuttgart
bei Prof. Joachim Schall
und Prof. Christine Busch.
Daneben machte sie ihr
Diplom im Hauptfachach
Violine und studierte zusätz-
lich im Verbreiterungsfach
Jazz Trompete bei Uli
Gutscher und Claus Stötter.
Auslandsaufenthalte und
Stipendien führten sie nach
Paris, Island und Los
Angeles (Henry Mancini
Das Aufstrich Kammerorchester wurde im Institute der UCLA). Als Geigerin besuchte sie
April 2005 gegründet. Die Orchestermitglieder Meisterkurse bei Prof. Tanja Becker-Bender und
sind begeisterte Laienmusiker aus dem Raum Prof. Gerard Poulet. Sie ist Mitglied der Gruppe
Stuttgart, die in ihrer Freizeit gerne Musik ¿faltatango?, die mit großer Begeisterung argen-
machen. Das Programm für die jeweils nächste tinischen Tango musiziert. Daneben ist sie als
Saison wird gemeinsam überlegt und geplant, Dirigentin verschiedener Ensembles aktiv und
wobei der Spaß am Musizieren im Vordergrund besuchte verschiedene Meisterkurse wie 2009
steht. So kommt es, dass neben Werken aus die Accademia Chigiana in Siena bei Maestro
allen Epochen auch stilübergreifende Programme Gianluigi Gelmetti. Sie leitet seit mehreren Jahren
wie beispielsweise Tangos oder Schlager aufge- das Aufstrich Kammerorchester und gründete
führt werden. Auch konzeptionelle Abende wie 2006 den Jazzchor Stuttgart.
Lesungen oder Figurentheater werden gerne
mitgestaltet. Das Orchester tritt in unterschied-
lichsten Locations auf, zum Beispiel in Kirchen,
Innenhöfen, Kulturzentren oder Schulen.

18 19
Sanitätshäuser
Orthopädietechnik
Solitude-Chor Stuttgart Medizintechnik
Rehatechnik
Orthopädie-Schuhtechnik
Homecare
Der Solitude-Chor Stuttgart versteht sich als
eigenständiger Projektchor mit reger Konzert-
tätigkeit, der seine musikalischen Akzente auf
die Aufführung von selten gespielten Werken
herausragender internationaler Komponisten
setzt. Er entstand in den 1980er Jahren am
Solitude-Gymnasium in Stuttgart-Weilimdorf
Leichter
und ist seit 1994 ein unabhängiges Ensemble.
Heute kommen seine Mitglieder als begeisterte
Sängerinnen und Sänger aus dem gesamten
durchs
Großraum Stuttgart und der weiteren Region.
Das Repertoire des Chores umfasst geistliche
und weltliche Kompositionen, von A-cappella-
Leben
Stücken über große oratorische Werke bis hin
zu anspruchsvollem Pop, Swing, Gospel und
Jazz. In den vergangenen Jahren entwickelte
sich ein besonderer Focus auf zeitgenössische
Stücke, die teilweise erstmals im deutschen
Raum aufgeführt wurden. Dazu gehören John
Rutters „Magnificat“, Michael Tippetts „A Child of
our Time“, Paul McCartneys „Liverpool Oratorio“
und „Ecce Cor Meum“ sowie Dave Brubecks
Oratorium „To Hope!“.
Seit 1995 arbeitet der Chor eng mit an-
deren Ensembles zusammen, so dem Sinfonie-
orchester der Universität Hohenheim und
dem Solitude-Sinfonieorchester Stuttgart. In
Stuttgart finden fast schon traditionell Projekte
mit bekannten Jazzmusikern wie Susanne
Schempp, Ralph Abelein und Annette Kienzle
statt. Darüber hinaus führt der Chor genre-
übergreifende Arrangements auf, z. B. 2005 in
Dave Brubeck´s „To Hope!“ mit der bildenden
Künstlerin Caroline Kriegbaum, 2006 in „Mozart‘s
Little Magic Flute“ mit Musical-Künstlern des
SI-Centrums, 2009 in „Dancing in Concert“ mit
der New York City Dance School sowie Auftritte
mit Solotänzern, Tanzformationen und internati- Vital-Zentrum
onalen Gastdirigenten. Sanitätshaus Glotz GmbH
Der Chor wird seit mehr als 20 Jahren von Dieselstraße 19 - 21
Klaus Breuninger geleitet. 70839 Gerlingen
Q 0 71 56 / 1 78 98 - 0
www.glotz.de

20 21
Besetzung Chor Besetzung Orchester

SOPRAN Claudia Malinka VIOLINE I VIOLA


Ingeborg Aichele Britta Möckel Christiane Holzenbecher Gabriele Braun
Rose Bauder Katja Obri Judith Behm Daniel Neun
Gabriele Bischoff Angelika Pelka Bettina Drehmann Silke Eschenbeck
Helga Braun Frauke Peters Susanne Lange-Mellert Margit Mutschler
Petra Conrad Sylvia Radeschütz Michael Rau
Tanja Dörfner Sonja Roth VIOLONCELLO
Angela Frey Barbara Sabel VIOLINE II Judith Wagner-Hörger
Barbara Günther Stefanie Schwiebert Reto Woodtli Karen Wichmann
Petra Hagelauer Britta Schymura Matin Kaufmann Theo Bross
Martina Hemprich Ulrike Semrau Constanze Daneck
Petra Hermann Hella Steineck-Kinder Jennifer Mohr KONTRABASS
Sibylle Kruck Joanna Talarek Elisabeth Büttner
Miriam Pfletschinger Elisabeth Tosta
Claudia Pflug Monika Tschenk
Marnie Reckenberg Petra Windmüller
Elke Rentschler
Claire Schnaithmann TENOR
Isabel Strobelt Hans Aichele
Karin Tulak Thomas Brune
Cornelia Vosseler Guido Egetemeir
Annette Werbke Juliane Hochstein
Inge Wiest Petra Hüneke-Eisel
Tobias Liebelt
ALT Birgit Müller-Jacobi
Waltraud Auer Daniel Rebholz
Nicole Baudys Werner Schmid
Andrea Bernhard Wolfgang Schmid
Ingrid Betzler Michael Schröck
Ursula Blanke
Dagmar Breuer BASS
Kerstin Bühl Klaus Aichele
Doris Dachtler Paul-Hermann Bauder
Karin de Beyer Richard Brümmer
Ute von den Driesch Walter Gollinger
Heike Graser Michael Heitkamp
Marieluise Guthoff Wolfgang Kaemmer
Regina Hahner Helge Kohler
Constanze Holderman Robert Krischtan
Cornelia Kampa Michael Ohle
Isabel Keßler Konstantin Psarras
Angelika Kirn Klaus Starke
Ursel Kohler Stephan Trabert
Ulrike Krawczyk Jochen Visser
Christa Ley Günter Wecker
Susan Lindner

22 23
Text original Text übersetzt

24 25
NEUERÖFFNUNG
Text original Text übersetzt

26 27
Text
Dankeoriginal
schön Das
Text
„Chormobil“
übersetzt

Sehr herzlich danken wir allen, die unsere Wir suchen Sponsoren für unseren Anhänger
Arbeit durch ideelle und finanzielle Förderung
unterstützen. Wir freuen uns natürlich sehr, dass wir (im
Besonders möchten wir uns hier bei den Gegensatz zu den meisten anderen Chören)
Firmen und Institutionen bedanken, die unser keine Nachwuchssorgen haben und die Zahl
heutiges Konzert ermöglicht haben: unserer Mitsängerinnen und Mitsänger stetig
steigt. Im Laufe der Jahre wurden dadurch unse-
re Podestaufbauten immer größer. Mittlerweile
n Ministerium für Wissenschaft, Forschung und haben wir ein echtes Problem, unser Material zu
Kunst Baden-Württemberg lagern oder zu transportieren.
n Schwäbischer Chorverband Nun haben wir uns entschlossen, unseren
n Altenwohnanlage am Lindenbachsee Sparstrumpf zu leeren und einen Auto-Anhänger
n WerkHaus Feuerbach – CUBE zu kaufen, in dem wir die Podeste nicht nur trans-
n Katholische Salvator-Kirche Stuttgart-Giebel portieren, sondern auch lagern können.
n Katholische Kirche St. Maria Stuttgart Doch leider reicht unser Geld nicht. Deshalb
wenden wir uns an Sie: Helfen Sie uns, unser
n Cosima Chiton Vorhaben zu verwirklichen. Werden Sie Werbe-
n France Meubles partner auf unserem neuen Anhänger. Ab einer
n Vital-Zentrum Sanitätshaus Glotz Spende von 400 € bringen wir gerne Ihr Firmen-
n Häussermann Campo verde logo auf unserem Anhänger an.
n Hessel und Sohn GmbH Aber auch kleinere Spenden helfen uns! Jeder
n Hübsch Buchhandlung + Schreibwaren Euro ist herzlich willkommen und unser Dank
n Matthaes GmbH und ein Platz auf unserer Spenderliste ist Ihnen
n Gaststätte Solitude-Stüble gewiss. Gerne informieren wir Sie über unser
n Toumi & Heininger Vorhaben. Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns
an (Michael Schröck: 0711-9950159) oder senden
Sie uns eine E-Mail: michael.schroeck@solitude-
...und bei vielen Freunden und Förderern, die chor.de
uns durch große und kleine Spenden unterstützt
haben.

Dies ist leider bislang nur eine Fotomontage,


aber so könnte unser Anhänger einmal aussehen
– mit Ihrer Werbung drauf!

28 29
Ausblick

Singen Sie mit dem Solitude-Chor! Weihnachten mit dem Solitude-Chor

Am 24. Juli 2012 möchten wir zusammen mit Poetische und musikalische Vorweihnachtsfreuden
den Bewohnern und Gästen der Altenwohnanlage
am Lindenbachsee einige bekannte Volkslieder Mittlerweile ist es schon eine echte Tradition
singen. geworden, das Weihnachtskonzert des Solitude-
Singen Sie gerne und haben Sie Lust, einfach Chors unter der Leitung von Klaus Breuninger.
mal gemeinsam zu singen, dann kommen Sie Dazu präsentiert Ihnen wieder Stefan Müller-
doch einfach dazu. An diesem Abend steht nicht Ruppert als Sprecher Gedichte und Geschichten
das Zuhören wie in einem Konzert, sondern das rund ums Weihnachtfest. Mit alten und neuen,
aktive Mitmachen im Vordergrund. Eingeladen deutschen und internationalen Weihnachtsliedern
sind alle, die Spaß am Singen haben und sich mit werden wir Sie wieder ins musikalische Winter-
uns darauf freuen, einfach mal wieder die vielen wunderland entführen.
schönen Lieder zu singen, die sie sicher alle ken-
nen. Wahrscheinlich kennen Sie alle Texte, zur
Sicherheit haben wir aber auch noch Textblätter Samstag, 15. Dezember 2012 – 19.00 Uhr
für Sie vorbereitet. Katholische Salvatorkirche
Giebelstraße 15
70499 Stuttgart-Giebel
Dienstag, 24. Juli 2012
19.00 – 20.00 Uhr Sonntag, 16. Dezember 2012 – 17.00 Uhr
Im Clubraum der Altenwohnanlage Weihnachten im Innenhof des Alten Schlosses
am Lindenbachsee Schillerplatz 6
Goslarer Str. 79-81 70173 Stuttgart
70499 Stuttgart-Weilimdorf
Haltestelle: Landauer Straße (U6/U13)

30 31
Gefördert durch:

32