Sie sind auf Seite 1von 105
® Biofuge ® SERVICE MANUAL P/N 12005182
® Biofuge ® SERVICE MANUAL P/N 12005182

®

Biofuge ®

Biofuge ® SERVICE MANUAL P/N 12005182
SERVICE MANUAL

SERVICE MANUAL

P/N 12005182

® Biofuge ® SERVICE MANUAL P/N 12005182
SERVICE   INHALTSVERZEICHNIS TABLE OF CONTENTS Sekt. Titel Dok.-Nr. Seite Sect. Title Doc.-

SERVICE

SERVICE   INHALTSVERZEICHNIS TABLE OF CONTENTS Sekt. Titel Dok.-Nr. Seite Sect. Title Doc.-
 

INHALTSVERZEICHNIS

TABLE OF CONTENTS

Sekt.

Titel

Dok.-Nr.

Seite

Sect.

Title

Doc.- No.

Page

1

BETRIEBSANLEITUNG (nicht Teil dieses Manuals)

   

1

OPERATING INSTRUCTIONS (not part of this manual)

   

2

SERVICE

   

2

SERVICE

   

2.1

Wartungsplan

" - "

2-1/2

2.1

Servicing Schedule

" - "

2-1/2

2.2

Fehlersuchplan

" - "

2-3/5

2.2

Trouble Shooting

" - "

2-3/5

2.3

Fehlermeldungen

" - "

2-6/7

2.3

Error Codes

" - "

2-6/7

2.4

Meßpunkte

" - "

2-8

2.4

Test Points

" - "

2-8

2.5

Unwuchtverhalten

" - "

2-9

2.5

Imbalance Behavior

" - "

2-9

2.6

Reinigung

" - "

2-9

2.6

Cleaning of Instrument Parts

" - "

2-9

2.7

Endprüfung

" - "

2-10

2.7

Electrical Safety Check

" - "

2-10

3

FUNKTIONSBESCHREIBUNG

   

3

FUNCTIONAL DESCRIPTION

   

3.1

Allgemeine Beschreibung der Baugruppen

" - "

3-1

3.1

Block Functions

" - "

3-1

3.2

Funktionen der Hauptplatte

" - "

3-2

3.2

Functions of Main Board

" - "

3-2

3.3

Funktion der Tasten- und Anzeigenplatte

" - "

3-3

3.3

Function of Key and Indication Board

" - "

3-3

3.4

Sensorplatten

" - "

3-4

3.4

Sensor Boards

" - "

3-4

4

SCHALTPLÄNE

   

4

DIAGRAMS

   

4.1

Blockschaltbild

" - "

4-1

4.1

Block Diagram

" - "

4-1

4.2

Stromlaufplan

" - "

4-2/3

4.2

Wiring Diagrams

" - "

4-2/3

4.3

Klemmplan

" - "

4-4/5

4.3

Wiring Connection Diagrams

" - "

4-4/5

4.4

Bestückungsplan Hauptplatte 142 (230V)

" - "

4-6

4.4

Main Board 142 (230V) - Component Plan

" - "

4-6

4.5

Bestückungsplan Hauptplatte 141 (120V)

" - "

4-7

4.5

Main Board 142 (120V) - Component Plan

" - "

4-7

4.6

Schaltbild Hauptplatte 141 & 142

" - "

4-8/15

4.6

Main Board 141 & 142 – Wiring Diagram

" - "

4-8/15

4.7

Bestückungsplan Rotorerkennung

" - "

4-16

4.7

Rotor Detection Board - Component Plan

" - "

4-16

4.8

Bestückungsplan Drehzahl & Unwuchterkennung

" - "

4-17

4.8

Speed & Imbalance Detection Board-Component Plan

" - "

4-17

5

AUSBAUANLEITUNG

   

5

DISASSEMBLY OF INSTRUMENT PARTS

   

5.1

Gehäuseteile

" - "

5-1/2

5.1

Housing / Casing Parts

" - "

5-1/2

5.2

Elektrische Komponenten

" - "

5-3/4

5.2

Electrical Components

" - "

5-3/4

5.3

Antriebskomponenten

" - "

5-5

5.3

Drive Components

" - "

5-5

6

ERSATZTEIL-ABBILDUNGEN UND -LISTE

   

6

SPARE PART FIGURES AND LISTS

   

6.1

Explosionszeichnungen

" - "

6-1/6

6.1

Break Down Drawings

" - "

6-1/6

6.2

Ersatzteil-Liste

" - "

 

6.2

Spare Part Lists

" - "

 

7

Vorbeugende Wartung - Checkliste

" - "

 

7

Preventive maintenance checklist

" - "

 
 

Kalibrierung

" - "

   

Calibration Certificate

" - "

 

8

ÄNDERUNGSNACHRICHTEN

" - "

 

8

TECHNICAL BULLETINS

" - "

 
SERVICE 2.1 Wartungsplan (jährliche Durchführung empfohlen) 2.1 2.1.1 2.1.1.1 Servicing Schedule (yearly

SERVICE

SERVICE 2.1 Wartungsplan (jährliche Durchführung empfohlen) 2.1 2.1.1 2.1.1.1 Servicing Schedule (yearly

2.1

Wartungsplan (jährliche Durchführung empfohlen)

2.1

2.1.1

2.1.1.1

Servicing Schedule (yearly procedure recommended) Maintenance Routine without Dismantling the Centrifuge Electrical Installation and Safety

 

2.1.1

Routinemäßige Wartung ohne Zerlegung der Zentrifuge

2.1.1.1

Elektrische Installations- und Sicherheitsüberprüfung

Netzstecker ziehen, Spannungsversorgung und Netzabsicherung überprüfen (16 A K- Sicherungsautomat)

switch OFF the centrifuge and disconnect the unit from power, check voltage supply and mains fusing (16 Amps, slow blow characteristic)

Stecker und Steckdose überprüfen - defekte Teile ersetzen (lassen)

check condition of plug and wall socket - (let) replace defective parts

Zustand des Netzkabel überprüfen und ggf. ersetzen

check cord condition and fixing / connection - replace or refit it

 

Kaltgerätestecker überprüfen und bei schlechten Kontakten ersetzen

check condition of instrument socket and replace it in case of bad contacts

2.1.1.2

Anforderungen an den Aufstellungsort

2.1.1.2

Location and Mechanical Installation

Unterbau (Fußboden, Tisch, Rollwagen mit Feststellrädern o.ä.) auf vibrations- freien und stabilen Zustand hin überprüfen

check the base (ground, table, lorry with lockable wheels etc.) for resonance- free and stable conditions

Stellplatz auf gute Belüftung und genügendem Abstand zu Wänden oder be- nachbarten Geräten hin überprüfen, direkte Sonneneinstrahlung vermeiden

check for a well ventilated place and sufficient distances to walls or adjacent equipment, without exposition to direct sunlight

Zentrifuge (Antrieb) waagerecht ausrichten - z.B. mit einer Dosenlibelle

check the leveling of the centrifuge drive with use of a spirit level

2.1.1.3

Deckel-Zuhaltungsmechanismus und – Sicherheitskreis

2.1.1.3

Lid Tumbler Mechanism and Safety Device

Zentrifuge mit elektrischer Spannung versorgen

connect the centrifuge to power and switch ON

 

Festes Schließen und selbsttätiges Öffnen des Deckels überprüfen - Korrektur durch Einstellung des Deckels und/oder des Deckelschlosses)

check for easy lid closing and self-acting lid opening - if in disorder, readjust lid’s swivel hinge and/or lock assembly

Deckel-, Kloben Dichtungen überprüfen und im Schadensfall austauschen

check the rubber gasket for lid’s and bolt’s sealing and replace, if damaged

Zur Überprüfung des Sicherheitskreises: Zentrifuge starten, kurz laufen lassen und stoppen. Der Deckel darf beim Drücken der „Deckel auf“ - Taste so lange nicht entriegelt werden, bis die “end” Meldung im Drehzahlfeld erscheint - im Fehlerfall ist die Hauptplatte auszutauschen

for checking the electrical safety circuit: start the centrifuge, let it shortly run and stop it, the lid must not be unlocked by the microprocessor until the “end” message is shown on the display - if safety circuit is out of function, replace the main board

2.1.1.4

Reinigung von Rotorkammer / Motorgehäuse

2.1.1.4

Cleanliness of Spin Chamber and Motor Casing

Deckel öffnen und Rotor ausbauen (zum Lösen: Steckschlüssel in Pfeilrichtung drehen - siehe Rotor-Kammerrand)

open the lid and remove the rotor (for loosening socket wrench in arrow direction - see rim of rotor chamber)

Zur Reinigung der Rotorkammer ein trockenes und saugfähiges Tuch verwenden (Schmutz und Feuchtigkeitsrückstände müssen entfernt werden)

clean the spin chamber with a dry and absorbent cloth (remove all dust and moisture - see also section for Cleaning)

Auf Sauberkeit des Motorflansches (um die Motorwelle herum) ist zu achten - das Eindringen von Flüssigkeiten kann zur Beschädigung des oberen Motor- lagers führen. Flüssigkeiten mit Spritze oder saugfähigem Tuch entfernen

check the cleanliness of the motor flange and take care of the annular slot around the motor shaft: penetrating fluids can damage the upper motor bearing, remove fluids with an injector and/or absorbent paper

2.1.1.5

Rotor- und Zubehör-Zustand und –Dichtung

2.1.1.5

Rotor and Accessories Condition and Sealing

Überprüfung des Zustandes von Rotor- und Zubehör-Teilen (insbesondere alle tragenden oder stark beanspruchten Teile): Rotor- und/oder Zubehör-Teile dürfen nicht länger benutzt werden, falls dort sichtbare Spuren von Rissen oder Rost erkennbar sind

Überprüfung der Rotor- und/oder Zubehör-Dichtung und bei Beschädigung er- setzen

check the condition of rotors and accessory parts (especially all supporting or stressed partitions): the rotor and/or accessory parts must not be used any longer, if there are visible traces of mechanical damage or rust

check the condition of rotor and/or accessory sealing and replace them in case of malfunction

SERVICE   Wartungsplan   Servicing Schedule 2.1.1.6 Rotorbefestigung und Antriebsspindel 2.1.1.6

SERVICE

SERVICE   Wartungsplan   Servicing Schedule 2.1.1.6 Rotorbefestigung und Antriebsspindel 2.1.1.6
 

Wartungsplan

 

Servicing Schedule

2.1.1.6

Rotorbefestigung und Antriebsspindel

2.1.1.6

Rotor Fixing and Drive Spindle

Rotor-Befestigungsmutter auf einwandfreien Zustand hin überprüfen und im Zweifelsfall ersetzen (z.B. abgenutztes Gewinde, waagerechte Riefen)

check the trouble-free condition of the locking nut and replace it in case of malfunction

Motor-Welle auf evtl. Beschädigungen untersuchen: die Zentrifuge darf nicht weiter benutzt werden, wenn die Antriebswelle beschädigt ist (z.B. verbogen, Gewinde abgenutzt, waagerechte Riefen)

check the condition of the drive motor shaft: the centrifuge must not be used any longer, if the drive shaft is damaged (bend, thread is worn out, horizontal grooves etc.)

2.1.1.7

Temperaturentwicklung

2.1.1.7

Temperature Level

Lüftungsschlitze hinten unter dem Deckel und unter der Bodenplatte auf Durch- lässigkeit überprüfen - bei nicht ausreichendem Luftdurchsatz steigt die Tem- peratur von Rotor, Motor und Elektronik unzulässig hoch an

check the air inlet underneath the lid and under the bottom plate for free ventilation, insufficient air flow will lead to temperature rise of rotor, motor and electronic parts

2.1.1.8

Unwuchtverhalten

2.1.1.8

Imbalance Behaviour

Vorhandene Rotoren (siehe 2.4) einsetzen und Unwuchtverhalten im leeren Zustand mit rotorabhängigen Abschalt- und Durchlauf-Gewichten überprüfen und ggf. Gummipuffer, Spindel oder Hauptplatte ersetzen

install available and empty rotors and check the imbalance behaviour with rotor dependant cut off and run through weights (see 2.4) and replace worn out motor rubber mounts, spindle or faulty main board

2.1.2

Routinemäßige Wartung nach Zerlegung der Zentrifuge

2.1.2

Maintenance Routine after Dismantling the Centrifuge Casing

2.1.2.1

Motor-Dämpfungselemente

2.1.2.1

Motor Supporting Elements

Überprüfung der Motor-Gummipuffer (verstärkter Gummiabrieb, Unwuchthäufig- keiten): Ersatz bei schlechtem Zustand oder spätestens nach einem Zeitraum von 3 Jahren

check the supporting and damping elements of the drive motor and replace them in case of increased rubber abrasion or abundance of imbalance but at least every 3 years

2.1.2.2

Bremsschaltung

2.1.2.2

Braking Circuit

Bremsfunktion überprüfen (Erwärmung des Bremswiderstandes, gleichmäßiger und geräuschloser Bremseffekt) und im Fehlerfall defekte Teile ersetzen

check the function of the braking circuit (warming up of brake resistor, even and noiseless brake effect) and replace defective parts in case of malfunction

2.1.2.3

Leitungen und Schraubbefestigungen

2.1.2.3

Lead and Screwing Connections

Schraub- und Steckanschlüsse aller Leitungen an sämtlichen Leiterplatten und Bauteilen auf guten Kontakt hin überprüfen und ggf. korrigieren bzw. defekte Teile ersetzen

check the terminal and plug connections of all leads and on all boards and electrical components, tighten all loosen screwing connections, refit or replace defective parts

Alle Schraubverbindungen sämtlicher Leiterplatten sowie mechanischer und elektrischer Bauteile auf festen Halt hin überprüfen und ggf. korrigieren bzw. defekte Teile ersetzen (Schraubensicherungslack verwenden)

check the screwing connections of all boards, mechanical and electrical components and re-tighten them if necessary (use screw locking lacquer for motor mounts and lid lock assembly)

2.1.2.4

Schutzleiter und Erdungsverbindungen

2.1.2.4

Protection Earth Core and Grounding Connections

Schutzleiter und alle Erdungsverbindungen auf Durchgang prüfen

check the protection earth core for continuity and all grounding plug connectors

Isolationswiderstand und Körperstrom messen (siehe 2.6)

check isolation resistance and accessible current (see 2.6)

 
SERVICE 2.2 Fehlersuchplan   2.2 Trouble Shooting     Anzeige/   Ursache Mögliche

SERVICE

SERVICE 2.2 Fehlersuchplan   2.2 Trouble Shooting     Anzeige/   Ursache Mögliche

2.2

Fehlersuchplan

 

2.2

Trouble Shooting

 
 

Anzeige/

 

Ursache

Mögliche

Abhilfe

   

Error

Error Cause

Possible Error

Corrective Procedure

Verhalten

 

Fehlerquellen

Indication

Source

   

Netzsicherung

Sicherung überprüfen und ggf. wieder einschalten

   

mains fuse or circuit breaker failled

check fuse or circuit breaker and replace or switch on again check instrument cord, switch and socket, replace defective parts

ausgefallen

 

fehlende

Netzleitung, Geräte- steckdose oder Netzschalter defekt

Zuleitung, Gerätesteckdose und Netzschalter überprüfen, defekte Teile austauschen

no mains

defective mains cord or switch or instrument socket

Netzspannung

voltage supply

 

Displays

Gerätesicherung auf CPU-Platte defekt

Sicherung austauschen, bei erneutem Ausfall nach weiteren Ursachen suchen

displays

faulty mains cord or instrument socket

check instrument cord and socket, replace defective parts

bleiben

 

defekte Verbindung zwischen CPU- und Anzeigenplatte

Sockel auf CPU- und Anzeigenplatte sowie Verbindungsleitungen überprüfen

 

remain

 

faulty connection from CPU to indication board

check connections on CPU, indication board and connecting leads, replace defective parts

dunkel

keine Nieder-

dark

   

spannungs-

 

no low voltage

versorgung der

Anzeigenplatte

defekte Anzeigen- oder Hauptplatte

Hauptplatte bzw. Anzeigen- platte ersetzen

supply for indication board

faulty indication or CPU board

replace main board completely

Programmab-

NV-RAM nicht oder nicht korrekt gesteckt

gültiges NV-RAM korrekt in den Sockel einsetzen

interrupted

NV-RAM out of socket or not correctly placed

 

lauf

insert the valid NV-RAM and push it correctly into socket

unterbrochen

program

 

alle

 

Prozessor

Spannungseinbruch

Störungen beseitigen (lassen) ggf. Spannungsstabilisator vorschalten

all display

 

reduced voltage

remedy the failure if the voltage drops often, use a voltage stabiliser check all ground connections and the ground connection of all boards

Anzeigen

versucht

(<10%)

elements

CPU program reset may be caused by EMI

supply (<10%)

 

leuchten

Programm-

   

are shortly

schlechte oder

   

kurzzeitig

auf

ablauf neu zu starten (Reset)

fehlende Masse-

verbindung

Alle Masseverbindungen im Gerät überprüfen

illuminated

bad or missing ground connection

 

alle

     

all display

     

Anzeigen

 

Programm-

elements

CPU program

interruption

leuchten

konstant

ablauf

unterbrochen

Parameter NV-RAM

NV-RAM defekt oder fehlt

constant

illuminate

parameter NV-RAM

no or defective NV-RAM

 

auf

 

d

 
 

Antrieb

macht

 

Verschleiß der Antriebsdämpfung

Motordämpfungselemente

   

wear out of motor rubber mount

replace motor rubber mounts (at least every three years) replace motor completely check voltage on motor ter- minal and winding resistances -see test points on boards replace main board

 

Mechanik

austauschen

 

drive

mechanics

 

Motorlager

Motor austauschen

makes

 

Geräusche,

     

noises -no

 

motor bearings

   

Spannungen an den Motor- klemmen messen, defekte Teile austauschen

 

defective terminal connection, faulty lead or motor winding faulty power electr.

schlechtes

Klemmen, Zuleitung

 

good

 

Trenn-

 

Elektronik

oder Motorwicklung

separation

electrical

ergebnis

       

result

defekte Ansteuerung

Hauptplatte austauschen

SERVICE   Fehlersuchplan Trouble Shooting Anzeige/   Ursache Mögliche Abhilfe Error Error

SERVICE

SERVICE   Fehlersuchplan Trouble Shooting Anzeige/   Ursache Mögliche Abhilfe Error Error
 

Fehlersuchplan

Trouble Shooting

Anzeige/

 

Ursache

Mögliche

Abhilfe

Error

Error Cause

Possible Error

Corrective Procedure

Verhalten

 

Fehlerquellen

Indication

Source

   

Fehlende

Abhilfe siehe oben, Notöffnung nur im Stillstand betätigen

     

remedy see above, manual opening only at standstill after a waiting time of 1-2 minutes press key again replace main board replace complete locking assy push lid centrally into lock and press the key again re-adjust the lid centrally press start again (within 15s), else wait for rotor standstill, lid OPEN/CLOSE, set value, start open lid, check rotor loading, close lid again and restart change or reinforce the base (table, lorry with lockable wheels, etc.) level the centrifuge correctly, use a spirit level on top of unit rotor must no longer be used,

Deckel

Deckelspule erhält keine oder zu wenig Spannung

Netzspannung

lid coil is not or not sufficiently supplied with voltage

Missing mains voltage

läßt sich

PTC Widerstand hat ausgelöst

Taste nach 1-2 Minuten erneut drücken

lid cannot be opened

PTC resistor has released

nicht mit

Tasten-

Ansteuerung defekt

Hauptplatte tauschen

faulty driving circuit

druck

Defekte Spule

Wicklung defekt

Deckelschloß tauschen

by key at standstill

faulty lid coil

faulty coil winding

öffnen

->„E-17“

   

Deckel mittig ins Schloß drük- ken; Taste erneut betätigen

   

Deckel ist nicht richtig eingerastet

Deckelkloben klemmt

->“E-17“

lid is not correctly locked

lid bolt is jamming

 

Deckel ist verspannt

Deckel seitlich ausrichten

lid is deformed

„rotor“

falsche Vorwahl

Drehzahl oder RZB- Wert war falsch ein- gestellt

Start drücken (in 15s) sonst Rotorstillstand, Deckel AUF/ZU, neue Eingabe, start

„rotor“ in

wrong selection of detected rotor

inadmissible speed or rcf value was pre- selected

Anzeige i.

für erkannten

speed

Drehzahlf.

 

Rotor

display

   

Rotor nicht gleich- mäßig beladen

Deckel öffnen, Beladung überprüfen, Deckel schließen

   

rotor not symmetri- cally loaded

 

Lauf mit

Unterbau ist nicht stabil und kommt in Schwingung

Aufstellungsort (Tisch, Wagen usw.) wechseln oder Unterbau verstärken

base is not sturdy enough and comes into vibrations

„bAL“

Unwucht

Zentrifugenantrieb steht schief

Zentrifuge mit Rotor mittels Dosenlibelle ausrichten

“bAL“

imbalance run

centrifuge drive is not correctly levelled

Anzeige

im Dreh-

 

Rotor ist unwuchtig (mech. Veränderung)

Rotor zur Überprüfung ans Werk zurückschicken

message

rotor itself has imbalance

appears in

     

speed

   

zahlfeld

Antriebsachse

Befestigungsmutter oder Motor austauschen

drive shaft or rotor fixing is damaged

send back to Kendro centrifuge must no longer be used, replace nut and/or motor no or defective NV-RAM

Rotorbefestigung

display

 

Unwucht-NVRAM

Unwucht - NVRAM ersetzen

 

imbalance NV-RAM

Unwucht-Sensor Sensor - Elektronik

Sensorplatte ersetzen

imbalance sensor,

replace sensor board

Fehlersignal

signal fault

sensor board

Schaltkreis auf der Hauptplatte defekt

Hauptplatte ersetzen

circuits on main board faulty

replace the main board

Unwucht

keine Unwucht-

Unwucht-NVRAM

falsche Daten im NV-RAM

imbalance

 

imbalance NV-RAM

wrong NV-RAM data replace sensor board

aber kein

Sensor-Elektronik

Sensorplatte ersetzen

but no

no imbalance cut-off (see 2.4)

imbalance sensor

„bAL“ in

 

Abschaltung

(siehe 2.4)

Schaltkreis auf der Hauptplatte defekt

Hauptplatte ersetzen

“bAL“

circuits on main board faulty

replace the main board

Anzeige

message

 

„Lid“

Deckel wurde manuell wäh- rend d. Laufs geöffnet

Verbotener Eingriff - Notöffnung darf nur bei Rotorstillstand betätigt werden

Deckel zu halten, Netz AUS/ EIN und Deckel zu drücken, Start- u. Stop-Taste drücken, um den Lauf zu beenden

“Lid“

 

forbidden intervention emergency opening device must only be used at standstill

close lid immediately, turn power OFF/ON, press lid down for locking, press start key, press stop to finish run

Anzeige

appears in

lid was opened manually during run

im Dreh-

speed

zahlfeld

display

SERVICE   Fehlersuchplan Trouble Shooting Anzeige/   Ursache Mögliche Abhilfe Error Error

SERVICE

SERVICE   Fehlersuchplan Trouble Shooting Anzeige/   Ursache Mögliche Abhilfe Error Error
 

Fehlersuchplan

Trouble Shooting

Anzeige/

 

Ursache

Mögliche

Abhilfe

Error

Error Cause

Possible Error

Corrective Procedure

Verhalten

 

Fehlerquellen

Indication

Source

   

Deckelschalter oder Leitungen zeitweise unterbrochen (Wackelkontakt)

Leitungen zu den Deckel- schaltern prüfen, bei defekten Mikroschaltern Deckelschloß komplett austauschen

   

defective micro switch or leads or connectors to micro switch are interrupted

check leads and connectors to micro switch, in case of a faulty micro switch, replace lid lock device completely

„Lid“

Anzeige

im Dreh-

 

Thermoschalter für Motor nach Abkühlung auf Durchgang prüfen

Umrichterver-

Motor-Übertempera-

“Lid“

protection circuit

(15V) interrupted

 

let motor cool down, then

sorgung (15V)

turschalter hat Stromkreis unterbro- chen (keine oder zu geringe Luftkühlung oder Motor läuft nur auf 2 Phasen)

appears in

motor over- temperature switch has tripped (no sufficient air flow or motor has run on 2 phases only)

unterbrochen

 

speed

zahlfeld

Luftkühlung und Zirkulation überprüfen

during run

check temperature switch and leads with Ohmmeter

 

display

check air cooling and circulation

Steckverbindungen XM über- prüfen, Wicklungen des Motors messen

check solderless connections XM1-3 and motor windings (see test points in 2.3) check plug connectors XA1 and XA2

„OPEn“

 

lose Steckverbin-

Steckverbindungen XA1 und XA2 überprüfen

 

Anzeige

 

15V Strom-

kreis im

dungen

„OPEn“ appears in speed display by supposedl y closed lid

 

loose plug

im Dreh-

Leitungen zu den Deckelschaltern unterbrochen

Leitungen zu den Deckel- schaltern prüfen

15V supply for protection circuit is interrupted at standstill

connectors

zahlfeld

bei Deckel

   

Stillstand

interrupted leads to micro switches

check leads to micro switches for continuity

ge-

unterbrochen

Deckelschalter defekt

falls Mikroschalter defekt Deckelschloß austauschen

schlossen

defective micro

in case of faulty micro switch replace lid lock completely

   

switch

SERVICE 2.3 Fehlermeldungen   2.3 Error Codes     Anzeige/   Ursache Mögliche

SERVICE

SERVICE 2.3 Fehlermeldungen   2.3 Error Codes     Anzeige/   Ursache Mögliche

2.3

Fehlermeldungen

 

2.3

Error Codes

 
 

Anzeige/

 

Ursache

Mögliche

Abhilfe

   

Error

Error Cause

Possible Error

Corrective Procedure

Verhalten

 

Fehlerquellen

Indication

Source

 

Rotor läßt sich nicht drehen

Rotor ist blockiert

Leichtgängigkeit überprüfen, blockierende Gegenstände entfernen

 

rotor didn’t turn

rotor is jammed

check for easy movement, remove jamming objects if required replace the motor check plug contacts and leads, measure speed signal on XW1/3, replace defective parts

Motor sitzt fest

Motor ersetzen

motor is jammed

„E-00“,

„E-03“

Anzeige im

keine Drehzahl-

messung Test:

Rotor von Hand andrehen, Deckel schließen

Steckverbindung

Drehzahlerfassungs-

platine, Leitungen

Steckverbindung überprüfen Signal an XW1 und XW3 messen, defekte Teile ersetzen

„E-00“,

„E-03“

message

missing speed signal test: turn rotor by hand, then close the lid

faulty plug or lead connection to speed detection board

 

Dreh-

zahlfeld

fehlerhafte Dreh-

zahlaufbereitung

Hauptplatte ersetzen

appears in

speed

faulty processing

circuit

replace main board

 

Motor läuft nicht an

fehlerhafte Leitungen, Kontakte

Steckkontakte, Leitungen zum Motor prüfen und ggf. ersetzen

 

display

 

connections motor to power electronics

check plug contacts and leads, replace faulty parts replace the motor replace main board check all ground connections tighten loose screws replace the CPU replace the main board check lines and soldering points, replace faulty parts CPU exchange

Motorwicklungen

Motor ersetzen

 

motor didn’t start

motor windings

 

Ansteuerung, FETs

Hauptplatte ersetzen

driving circuit, FETs

 

„E-02“

Programmablauf

schlechte Masseverb. EMV-Störungen

Masse- und Schraubverbin- dungen überprüfen

 

„E-02“

program

bad ground connect. EMI troubles

Anzeige

 

ist gestört

interner

CPU austauschen

message

sequence was

 

disturbed

internal program error

   

Programmfehler

Hauptplatte ersetzen

 
   

Datenleitungen,

Leitungen und Lötverb. über- prüfen, defekte Teile ersetzen

   

data lines or soldering connections

 

„E-06“

Datenverbindung

Lötverbindungen

 

„E-06“

data lines to key board were disturbed

zum Tastenfeld

CPU defekt

CPU austauschen

CPU is defective

Anzeige

message

 

gestört

Tastenfeld oder CPU- Platte defekt

Hauptplatte austauschen

faulty key or faulty CPU board

replace the main board

 

„E-08“

Umrichter hat

Bremswiderstand und Zuleitungen

Widerstand und Leitungen prüfen, defekte Teile ersetzen

 

„E-08“

over-voltage of

defective leads or brake resistor

check leads and brake resistor, replace defective parts

Anzeige

Überspannung

     

intermediate

 

Ansteuerung,

Bremskreis

Hauptplatte austauschen

 

message

circuit

driving and/or braking circuits

replace the main board

 

„E-10“

NV-RAM nicht

ungültige NV-RAM Initialisierung

NV-RAM und Sockel prüfen, korrektes NV-RAM einsetzen

 

„E-10“

NV-RAM is not initialised

Initialising of NV-RAM is not valid

check NV-RAM and socket, insert the correct NV-RAM

Anzeige

 

initialisiert

message

 

„E-11“

 

NV-RAM

Datenübernahme

NV-RAM ersetzen

 

„E-11“

NV-RAM is faulty

no data transfer from NV-RAM to CPU

replace the NV-RAM

Anzeige

fehlerhaft

nicht möglich

message

 

falsche oder

falschen Rotor ein- gesetzt

Stillstand abwarten, Deckel öffnen, korrekt. Rotor einsetzen

   

a wrong rotor was installed

wait for standstill, open the lid and install a correct rotor check rotation direction, if necessary change 2 leads replace the main board

 

„E-14“

falsche Phasenlage beim Motor

Drehrichtung überprüfen, ggf. 2 Anschlußleitungen vertauschen

 

„E-14“

wrong or faulty rotor detection

wrong motor phase condition

Anzeige

fehlerhafte

Rotorerkennung

message

 

defekter Schaltkreis

Hauptplatte ersetzen

 

faulty detection cir.

SERVICE   Fehlermeldungen Error Codes Anzeige/   Ursache Mögliche Abhilfe Error Error

SERVICE

SERVICE   Fehlermeldungen Error Codes Anzeige/   Ursache Mögliche Abhilfe Error Error
 

Fehlermeldungen

Error Codes

Anzeige/

 

Ursache

Mögliche

Abhilfe

Error

Error Cause

Possible Error

Corrective Procedure

Verhalten

 

Fehlerquellen

Indication

Source

E-16

 

Programm-

CPU gestört oder defekt

CPU austauschen und/oder Störung beseitigen

E-16

program

CPU disturbed or defective

replace CPU and /or eliminate disturbance press lid centrally in front down again, re-adjust if nec.

Anzeige

ablauf gestört

message

interruption

E-17

Mikroschalter öffnet nicht nach Druck auf Deckel-Taste

Deckel ist blockiert oder verklemmt

Deckel vorn in der Mitte niederdrücken, neu ausrichten

E-17

micro switch does not open after pressing lid

lid is blocked or jammed

Anzeige,

Mikroschalter oder Schloß defekt

Deckelschloß komplett austauschen

message,

defective micro switch or lid lock

 

Deckel

öffnet nicht

lid didn’t

replace lid lock device

 

defekter Schaltkreis

Hauptplatte austauschen

open

 

faulty driving circuit

replace the main board Replace the correct NV-RAM

„E-19“

 

falsche

falsches NV-RAM

korrektes NV-RAM einsetzen

„E-19“

wrong key board indication

wrong NV-RAM

Tastenfeld

Kennung

falsches Tastenfeld (mit/ohne Kühlung)

korrekte Anzeigenplatte einbauen

wrong key board (incl./without cooling)

 

Anzeige

message

replace the correct key board

„E-22“

NV-RAM und

Falsches NV-RAM

Korrektes NV-RAM einsetzen

„E-22“

NV-RAM and

wrong NV-RAM

Replace the correct NV-RAM

CPU passen

nicht zusammen

   

CPU didn‘t

match

 

Anzeige

Falsche CPU

Korrekte CPU einsetzen

message

wrong CPU

Replace the correct CPU

„E-24“

2.NV-RAM fehlt

Kurven-NV-RAM ist nicht (richtig) gesteckt

NV-RAM mit Beschleunigungs- und Bremskurven einsetzen

„E-24“

2.NV-RAM is

NV-RAM for curves is not (correctly) in place

insert the NV-RAM including accl./deceleration curves install rotor correctly tighten rotor sturdy rotor, spindle or motor bearing distance hall sensor, magnets replace the NV-Ram replace the main board

Anzeige

message

missing

   

kein Rotor installiert

Rotor korrekt einsetzen

   

no rotor installed

„E-25“

Pulsmuster ist

Rotor ist lose

Rotor handfest anziehen

„E-25“

pulsing fault of rotor detection

loose rotor screwing

Anzeige

falsch erkannt

große Rotorunwucht

Rotor, Spindel-, Motorlager

message

big imbalance on start faulty pulse detection

Pulserfassung gestört

Abstand Hallsensor, Magnete

 

„E-26“

Fehler Unwucht

Prüfsumme NV-Ram

NV-Ram ersetzen

„E-26“

failure of CPU imbalance

checksum error NV RAM

Anzeige

 

prozessor

Hauptplatte ersetzen

message

SERVICE 2.4 Meßpunkte   2.4 Test Points   Meßpunkte Meßwert   Voraussetzungen

SERVICE

SERVICE 2.4 Meßpunkte   2.4 Test Points   Meßpunkte Meßwert   Voraussetzungen

2.4

Meßpunkte

 

2.4

Test Points

 

Meßpunkte

Meßwert

 

Voraussetzungen

 

Test Points

Unit Value

Conditions

Netzklemme XN

 

230V AC

Alle angegebenen Strom-/ Spannungswerte sind auf 230V Netzspannung (±10%) bezogen

mains terminal XN board’s resistance

230V AC

all given values are related on 230V (±10%) mains voltage for board’s supply

Widerstand Platte

 

1050

 

1050

Klemme XM Motorspannung Spannungswerte müssen zwischen allen 3 Leitern (U,V,W) gleich sein

65V AC

jeweils gemessen zwischen 2 Leitern nach dem Erreichen der Solldrehzahl - keine Effektivwerte! 1000min -1 , Ausschwing-Rotor #7591

terminal XM motor voltage - values must be the same between all 3 motor leads (U,V,W)

65V AC

in each case measured inter 2 motor leads after reaching selected speed - no effective values! 1000rpm , swing-out rotor #7591

90V AC

2000min

-1

90V AC

2000rpm

165V AC

4000min

-1

165V AC

5000rpm

130V AC

5000min -1 , Mikroliter-Rotor #7593

-1

130V AC

5000rpm, microliter-rotor #7593

210V AC

10000min

-1

210V AC

10000rpm

 

250V AC

15000min

 

250V AC

15000rpm

   

Weicheisen- (1,5%) od. Effektivwert-Meßinstr.

   

soft iron or digital effective measuring instr.

3

* 2,2A

max. beim Beschleunigen (#7591, 17s)

3

* 2,2A

Maximum during acceleration (#7591, 17s)

Motorstrom I M Leiter (1,2,3)

 

3

* 1,2A

Rotor #7591, Solldrehzahl = 4000min -1 , 200W

motor current I M cable (1,2,3)

3

* 1,2A

rotor #7591, set speed = 4000rpm , 200W

 

3

* 0,9A

Rotor #7593, Solldrehzahl = 15000min -1 , 330W

3

* 0,9A

rotor #7593, set speed = 15000rpm, 330W

3

* 2,5A

max. beim Bremsen (#7591, 17s)

3

* 2,5A

maximum during braking phase (#7591, 17s)

Zwischenkreis-

 

320V DC

Stillstand max. während des Bremsens (#7593, 30s)

intermediate voltage U D (inter brake resistor’s solder pin and control resistor R41)

320V DC

at standstill max. during braking phase (#7593, 30s)

spannung U D (zwischen Brems- widerstand und

355V DC

355V DC

310V DC

Rotor #7591, Solldrehzahl = 4000min -1 Rotor #7593, Solldrehzahl = 15000min -1

310V DC

rotor #7591, set speed = 4000rpm rotor #7593, set speed = 15000rpm

308V DC

308V DC

Strommeßwider-

         
 

stand R41)

295V DC

kurzzeitig bei max. Beschleunigung (#7593, 30s)

295V DC

shortly at maximum acceleration (#7593, 30s)

Strom I D im Zwischenkreis (gemessen als Spannungsfall am

5mV DC

1000min -1 , Ausschwing-Rotor #7591

-1

current I D of intermediate circuit, (measured as voltage drop across control resistor R41) U M = I D * R M

5mV DC

1000rpm, swing-out rotor #7591

15mV DC

2000min

4000min

-1

 

15mV DC

2000rpm

70mV DC

70mV DC

5000rpm

15mV DC

5000min -1 , Mikroliter-Rotor #7593

15mV DC

5000rpm, microliter-rotor #7593

 

Strom-

55mV DC

10000min

-1

55mV DC

10000rpm

Meßwiderstand

 

120mV DC

15000min

-1

120mV DC

15000rpm

 

R41)

280mV DC

kurzzeitig bei maximaler Beschleunigung (#7593) kurzzeitig bei maximaler Bremsung (#7593)

280mV DC

shortly at maximum acceleration (#7593) shortly at maximum braking (#7593)

U M = I D * R M

–120mV

–120mV

Motorwicklungs-

 

3x6,4

Gerät ausschalten und Motorleitungen abklemmen, 1 -> 2, 2 -> 3, 1 -> 3 messen jeder Leiter gegen Stator-Gehäuse gemessen

motor winding

3x6,4

switch OFF unit, pull off motor plugs, measure inter 1 -> 2, 2 -> 3, 1 -> 3 resistance inter each phase and motor casing

widerstand 20°C

resistance 20°C

–Isolationswert

> 10M

-insulation value

> 10M

Bremswiderstand

 

Gerät ausschalten, Lötsicherung ok, Widerstandstemperatur 20°C

 

brake resistor

 

switch OFF unit, solder protection O.K., resistance at 20°C

 

Klemme XD

 

100

terminal XD

 

100

Stecker XC1/2

   

245

Ruhezustand, Wicklungstemperatur 20°C

 

plugs XC1/2

 

245

condition at rest, resistance at 20°C

Deckelmagnet

 

lid solenoid

 

Deckelschalter

     

lid micro switches plug XA1/2

   

Stecker XA1/2

15V DC

Spannungsfall bei offenem Deckel

15V DC

voltage drop by open lid

SERVICE 2.5 Unwuchtverhalten   2.5 Imbalance Behavior • In Tabelle vorhandene(n) Rotor (e) im

SERVICE

SERVICE 2.5 Unwuchtverhalten   2.5 Imbalance Behavior • In Tabelle vorhandene(n) Rotor (e) im

2.5

Unwuchtverhalten

 

2.5

Imbalance Behavior

In Tabelle vorhandene(n) Rotor(e) im unbeladeten Zustand einsetzen

Install in table available rotor(s) in unloaded condition

 
   

Rotor

Durchlaufgewicht

Abschaltgewicht

 

Rotor

Run through weight

 

Cut off weight

Ausschwing

4x100mL

10g

20g

Swing-out 4x100mL #7591

10g

 

20g

#7591

Angle 24x2mL Alu #7593

5g

 

10g

Winkel 24x2mL Alu #7593

5g

10g

 
 

Insert rotor dependent cut-off weights and position them at angles of 90° to each other, the centrifuge must stop 4 times indicating “bAL“ message - in case of false behaviour see trouble shooting: no “bAL“ indication

Insert the admissible imbalance weights in the same manner, the centrifuge must run through 4 times to maximum rotor speed

Rotorabhängige Abschaltgewichte nacheinander und in Positionen von 90° zueinander einsetzen, Zentrifuge muß 4x mit „bAL“-Meldung abschalten - bei Fehlverhalten siehe Fehlersuchplan: keine „bAL“-Anzeige

Zulässige Durchlaufgewichte wie oben positionieren, Zentrifuge muß jeweils bis zur maximalen Rotordrehzahl hochlaufen

 

2.6

Cleaning of Instrument Parts

2.6

Reinigung

 

ACHTUNG - WARNUNG! Keine elektrischen oder elektronischen Bauteile mit feuchten Reinigungs- mitteln säubern!

ATTENTION - WARNING! The electrical and electronic components must not be cleaned with moist detergents!

For Cleaning the centrifuge housing or its accessories see Operating Instructions section 1 (maintenance and care).

Zur Reinigung und Pflege der Gehäuseteile und des Zubehörs siehe Gebrauchs- anweisung in Sektion 1 Abschnitt Wartung und Pflege.

Elektronik Baugruppen Verstaubte Platinen vorsichtig mit einem trockenen und weichen Pinsel reinigen und losen Staub absaugen

Luftschlitze Verschmutztes Lüftungsgitter hinter der Frontblende mit einer Bürste reinigen und losen Schmutz absaugen

Electronic components Clean dusty components carefully with a dry and soft brush and remove loose dust with a vacuum cleaner

Vent holes Remove dirt from the vent grid behind the front panel by using a brush and vacuum cleaner

SERVICE 2.7 Electrical Safety Check 2.7 Endprüfung ACHTUNG! Eine Endprüfung muß nach jeder Wartung und/oder

SERVICE

SERVICE 2.7 Electrical Safety Check 2.7 Endprüfung ACHTUNG! Eine Endprüfung muß nach jeder Wartung und/oder
2.7 Electrical Safety Check

2.7

Electrical Safety Check

2.7 Endprüfung ACHTUNG! Eine Endprüfung muß nach jeder Wartung und/oder Reparatur durchgeführt werden!

ATTENTION! A final electrical safety check must be performed after each maintenance and/or repair!

Schutzleiterwiderstand prüfen Zwischen Netzstecker-Schutzleiter und den Schutzleitern des Motors, des Elektronik-Chassis und des Gehäusebodens darf der Meßwert nicht über 200 mliegen

Isolationswiderstand prüfen Prüfen Sie ebenfalls den Isolationswiderstand zwischen den Netzsteckerpolen und dem Schutzleiter; er muß größer als 2 Msein

Resistance check of protective conductor The measuring value of the resistance between the mains plug's grounding pin and the grounding conductors of the motor, electronic chassis and the casing must not exceed 200 m

Insulation resistance Check Check also the insulation resistance between the poles of the mains plug and the grounding conductor; the resistance value must be more than 2 M

Körperstrom nach EN 61 010 messen Der Körperstrom darf im Fehlerfall (unterbrochener Schutzleiter) nicht größer sein als 3,5 mA! In Anlehnung an EN61010, IEC1010 und UL3101 läßt sich mit nachfolgender Meßschaltung ein solcher Fehlerfall nachbilden

Accessible current measured to EN 61 010 The accessible current must not exceed 3.5 mAmps in single fault condition (interrupted protection earth wire)! In accordance with the EN61010, IEC1010 and UL3101 such a fault condition can be reproduced by the following measuring circuit

Steckergehäuse / plug-in casing 10kΩ - 0,22µF ±5% - ±5% - - V 0,022µF AC
Steckergehäuse / plug-in casing
10kΩ
-
0,22µF
±5%
-
±5%
-
-
V
0,022µF
AC
±5%
500Ω
-
±1%
-
-
-
L (N)
Körperstrom:
I [mA] = U [mV] / 500:
N (L)
accessible current:
PE
= 1750mV
≡ I
= 3,5mA
U max
max

Spezifaktionen für Meßgerät

TRMS, DC - 5kHz oder mehr

Eingangswiderstand > 1M

Toleranz 5% oder besser

Crest Faktor 5 oder besser

Specifaction for the meter

TRMS, DC - 5kHz or more

Input resistance > 1M

Tolerance 5% or better

Crest Factor 5 or better

FUNKTIONSBESCHREIBUNG FUNCTIONAL DESCRIPTION   3.1 Block Functions • • • • •

FUNKTIONSBESCHREIBUNG FUNCTIONAL DESCRIPTION

FUNKTIONSBESCHREIBUNG FUNCTIONAL DESCRIPTION   3.1 Block Functions • • • • •
 

3.1

Block Functions

Brake resistor mounted onto the ground plate

3.2

Main Board Functions

Versorgung

des

Prozessorteiles

(potentialgetrennt)

und

der

 
 

Microprocessor

 

component

Power part inclusive physically separated driving stages

3.2.1

Low Voltage Supply

3.1

primo ist eine mikroprozessorgesteuerte Laborzentrifuge mit Induk-

Die BIOFUGE

tionsmotor, integrierter Luftkühlung, sowie automatischer Rotor- und Unwucht-

Erkennung.

Allgemeine Beschreibung der Baugruppen

®

The BIOFUGE ® primo is a microprocessor controlled laboratory tabletop centrifuge

with induction drive motor, integrated air cooling system and automatic rotor and imbalance detection.

Das Gerät enthält die folgenden Baugruppen (siehe Blockschaltbild 4-1):

3.2

The unit incorporates following boards and components (see block diagram 4-1):

Zweipoliger Netzschalter eingebaut in der Anschlußdose für die Netzzuleitung hinten am Gerät

Two poles mains switch is integrated in the instrument socket mounted on the unit's back side

Hauptplatte 142 (für 230V Netzversorgung) mit Mikroprozessorteil und Leistungselektronik, Absicherung erfolgt zweipolig über F1 und F2 (4 AT)

Main board 141 / 142 (for 120 / 230 V mains supply) with microprocessor part and power electronics, 2 fuses (4 / 8 AT) are serving for board protection

Tasten- und Anzeigenplatte (Programmierung: EASYCONTROL ungekühlt)

Key and indication board (EASYCONTROL programming without temp.display)

3 Phasen-Induktionsmotor mit integriertem Übertemperaturschalter F3 (140°C)

3 phase induction motor with integrated thermal overtemp. switch (C. O. 140°C)

Deckelverriegelung (mechanische Zuhaltung, magnetische Entriegelung) mit integriertem Mikroschalter, eingebaut unter dem Gehäuse vorn in der Mitte

Lid lock assembly with solenoid and integrated micro switch (mechanical bolt keeper, magnetical dislocking), mounted under the casing's right side

Bremswiderstand auf der Bodenplatte montiert

Funktionen der Hauptplatte

Die Hauptplatte 142 ist vor dem Antrieb auf der Bodenplatte montiert. Die Bauteile auf der Hauptplatte sind in folgende Funktionsgruppen aufgeteilt (siehe Stromlaufplan 4-2 und 4-3):

für

Main board 141 / 142 is mounted on the ground plate in front of the drive. The components on main board are arranged in following groups (see wiring diagram page 4-2 and 4-3):

Sicherungen der Hauptplatte (2 x 4 AT), Funkentstörung gemäß EN 55011

Netzteil

Fusing (2 x 8 / 4 Amps. slow blow), noise filter in accordance with EN 55011

Power pack for low voltage supply of microprocessor part (physically separated by transformer) and power electronics (mains potential)

Leistungselektronik

Triacansteuerung für Deckelmagneten (DC-Versorgung über Diodenbrücke)

Triac control circuit for lid solenoid ( DC supply via bridge rectifier)

Diodenbrücke für die Zwischenkreisspannung zur Speisung des Frequenzum- richters und des Bremskreises

Bridge rectifier for DC intermediate circuit supplying brake control path and frequency converter

Mikroprozessorteil mit 2 Controllern (CPU, Unwucht) und ASIC80-Baustein

part with 2 controllers (CPU, imbalance) and ASIC80

Austauschbare NV-RAMs mit zentrifugenspezifischen Daten

Leistungsteil mit Potential getrennter Ansteuer-Elektronik

Exchangeable NV-RAMs containing specific data of BIOFUGE primo

3.2.1 Netzteil Das Netzteil besteht aus Trafo, Gleichrichter und Spannungsregler und liefert:

U1 = 5V für die Versorgung der Mikroprozessoren auf Haupt- und Anzeigen- Platte Bezugspotential: A1 Schutzleiter (GND) U2 = 15V (Einweg-Gleichrichtung) dient zur Versorgung des Leistungsteils (untere FETs) über Sicherheitskreis (Deckelschalter und Motor-Übertemperatur- Auslöser) Bezugspotential: A2 VORSICHT - NETZPOTENTIAL!

The power pack (transformer, bridge rectifier and voltage regulator) generates:

U1 = 5V: supplies all processors and its electronic components on main and indication board reference potential: A1: connected to protective conductor (GND) U2 = 15V: (generated by one way rectifying) supplies lower FETs of power electronics via the protection circuit of closed lid switch and motor overtemperature switch (normal closed), reference potential: A3! mains potential! EXERCISE CAUTION when measuring etc.

FUNKTIONSBESCHREIBUNG FUNCTIONAL DESCRIPTION   Funktionen der Hauptplatte   Main Board Functions  

FUNKTIONSBESCHREIBUNG FUNCTIONAL DESCRIPTION

FUNKTIONSBESCHREIBUNG FUNCTIONAL DESCRIPTION   Funktionen der Hauptplatte   Main Board Functions  
 

Funktionen der Hauptplatte

 

Main Board Functions

 

3.2.2

Zwischenkreisspannung mit Bremszweig und Frequenzumrichter

3.2.2

Intermediate Circuit with Brake Path and Frequency Converter

Zwischenkreis Der Zwischenkreis dient als Energiepuffer zwischen der pulsierenden Eingangs- leistung des Netzes und der abgegebenen Motorleistung. Er ist als Gleichspan- nungszwischenkreis mit Gleichrichter (Diodenbrücke) und Glättungskondensator aufgebaut. Der Glättungskondensator wird nach dem Einschalten langsam geladen (über NTC-Widerstand) und nach dem Ausschalten wieder entladen (Ableit-widerstand).

Intermediate circuit The DC intermediate circuit serves as an energy store between the AC power input and the transmitted motor performance. The intermediate circuit consists of a bridge rectifier (230V) and reservoir capacitors which are softly charged, continuously supplied during operation and slowly discharged after power off. The 120V variant has a voltage doubling stage (2x two parallel diodes for charging two serial connected reservoir capacitors).

Bremszweig Beim Bremsen des Zentrifugenantriebes wird elektrisch