Sie sind auf Seite 1von 2

DER BUND DER GEMEINDE

Vom Geist Gottes geleitet, wie wir glauben, den Herrn Jesus Christus
als unseren Retter aufzunehmen; und auf das Bekenntnis unseres
Glaubens getauft im Namen des Vaters und des Sohnes und des
Heiligen Geistes, gehen wir nun in der Gegenwart von Gott, den
Engeln und dieser Versammlung feierlich und freudig in einen Bund
miteinander ein als ein Leib in Christus.
Wir verpflichten uns deshalb durch die Hilfe des Heiligen Geistes in
christlicher Liebe zusammen zu wandeln; nach der Förderung der
Gemeinde in Erkenntnis, Heiligung und Trost zu trachten; ihr
Wohlergehen und ihre Geistlichkeit zu fördern; ihre Anbetung,
Ordnungen, Zucht und Lehren aufrecht zu erhalten; fröhlich und
regelmäßig beizutragen zur Unterstützung ihres Dienstes, den
Ausgaben der Gemeinde, der Hilfe für die Armen und für die
Ausbreitung des Evangeliums durch alle Nationen.
Wir verpflichten uns auch, die Familienandacht und die persönliche
Andacht zu pflegen; unsere Kinder religiös zu unterrichten; die
Errettung unserer Verwandten und Bekannten zu suchen; vorsichtig
zu wandeln in der Welt; gerecht zu sein in unserem Umgang; treu zu
sein in unseren Verpflichtungen und beispielhaft in unserem
Benehmen; alles Tratschen, Afterreden und übermäßigen Zorn zu
meiden; uns vom Verkauf und Gebrauch berauschender Getränke zu
enthalten; und eifrig in unseren Bemühungen zu sein, das Reich
unseres Heilands zu fördern.
Wir verpflichten uns weiterhin, übereinander Ausschau zu halten in
brüderlicher Liebe; einander im Gebet zu gedenken; einander zu
helfen in Krankheit und Not; christliche Anteilnahme im Mitgefühl
und Höflichkeit der Rede zu kultivieren; langsam zum Ärgernis aber
stets bereit zu sein zur Versöhnung und achtsam zu sein auf die
Regeln unseres Heilands, sie unverzüglich zu erlangen.
Wir verpflichten uns darüber hinaus, daß, wenn wir von diesem Ort
wegziehen, wir uns sobald wie möglich mit einer anderen Gemeinde
verbinden, wo wir den Geist dieses Bundes und die Prinzipien des
Wortes Gottes austragen können.
Die Prinzipien dieses Gemeindebundes erklären die Prinzipien nach denen sich eine bibeltreue
Baptistengemeinde richtet. Sie sind kein heiliges Dokument. Nur die Bibel allein ist die Richtschnur für
den Glauben. Der Gemeindebund soll eine Erklärung unseres biblisch begründeten Glaubens sein und
zeigen wie wir vor einem heiligen Gott wandeln sollen.
Der Gemeindebund entstand in den 1830ern unter den Baptisten im US-Bundesstaat New Hampshire.
Bis heute sieht man eine Ausfertigung des Gemeindebundes an den Wänden vieler
Baptistengemeinden.