Sie sind auf Seite 1von 12

Sport

DAS MAGAZIN DER STUTTGARTER NACHRICHTEN


15. September
2019

N a c h r i c hte n
&
Tipps
UND DER STUTTGARTER ZEITUNG EN
AU F ZW EI SE IT

Tore
Beim 3:2 in Regensburg gelingt dem
VfB Stuttgart mit Torwart Gregor Kobel
der erste Auswärtssieg in dieser Saison

Tempo
René Rast gewinnt auf dem Nürburgring
und kann sich an diesem Sonntag
vorzeitig den DTM-Titel sichern

Taktik
Bei der Volleyball-Europameisterschaft
verliert das deutsche Team auch
das zweite Spiel gegen Belgien

Foto: Baumann
15. September 2019

SPORT

Mit Köpfchen: Routinier Holger Badstuber trifft zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung des VfB Stuttgart im Auswärtsspiel beim SSV Jahn Regenburg. Foto: Baumann

Unnötig 2:3
spannend
(0:1)
SSV REGENSBURG VFB STUTTGART

Der VfB Stuttgart gewinnt 3:2 beim SSV Jahn Regensburg – Schiedsrichter: Stieler (Hamburg) Zuschauer: 15 200 (ausverk.), Continental Arena
Torschützen: 0:1 Gonzalez (24.), 1:1 Besuschkow (71. Elfmeter), 1:2 Badstuber (76.),
zufrieden sind Spieler und Trainer aber nicht. Weil das Team
2:2 Palacios (90.), 2:3 Al Ghaddioui (92.)
seine Überlegenheit nicht in klare Siege ummünzen kann.
System: 4-2-2-2, Trainer: Selimbegovic System: 4-1-2-1-2, Trainer: Walter
VON kommen war, galt bislang als gesetzt. Team: Meyer - Saller (85. Derstroff), Nachreiner, Team: Kobel - P. Stenzel, Badstuber,
DIRK PREISS Weil sich der zentrale Mittelfeldspieler Correia, Okoroji - Geipl (80. Albers), Besusch- M. O. Kempf, Insúa - Mangala (77. Castro) -
zuletzt aber immer mal wieder Unsicher- kow - Stolze, George - Wekesser (64. Palacios), Förster (85. Al Ghaddioui), Klement (64. Kara-
Als Tim Walter nach dem Abpfiff in die heiten und unnötige Ballverluste geleis-
Grüttner zor) - Didavi - Wamangituka, Gonzalez
Katakomben der Continental-Arena in tet hatte, wurde er nun aus der ersten Elf
Regensburg schritt, war von draußen gedrängt. Statt Karazor lief Orel Mangala Bank: Lais, Baack, Weidinger, Heister, Gimber, Bank: Coulibaly, Awoudja, Phillips, Massimo,
noch der Lärm aus dem Gästeblock zu auf der Sechser-Position auf – und mach- Knipping Klimowicz, Bredlow
hören. „1893, hey, hey“, sangen die Fans te seine Sache gut. Ballsicher, zweikampf- Karten: Stolze n (1), Saller n (3), Karten: -
des VfB Stuttgart – und der Trainer stark, nach vorne orientiert und auch um Nachreiner n (3), Geipl n (3)
stimmte beim Gang in die Kabine kurzer- Abschlüsse bemüht war der Belgier, der
hand mit ein. Er grinste und wirkte be- in der vergangenen Saison an den Ham- Ballbesitz: Gewonnene Heim Gast
geistert – doch von dieser Ausgelassen- burger SV ausgeliehen gewesen ist. „Man Zweikämpfe:
heit war wenig später nicht mehr viel zu hat gesehen, welche Qualitäten er hat“, Schüsse auf das Tor: Schüsse neben das Tor:
spüren. sagte Walter, der auch Philipp Förster die 5 3
Da war der Trainer der Stuttgarter Chance gab, sich zu zeigen.
nämlich längst in die Analyse der Partie Der Mittelfeldspieler war auf den letz- 30 % 7 7
70 % 38 % 62 %
eingestiegen – die sein Team zwar 3:2 ge- ten Drücker vom SV Sandhausen zum Begangene Fouls:
wonnen hatte, dabei von einem klaren VfB gekommen – und durfte gleich im
25
Sieg aber mal wieder weit entfernt war. ersten Pflichtspiel von Beginn an ran.
Trotz spielerischer Überlegenheit und „Dafür dass es sein erstes Spiel für uns 11
zeitweiser erdrückender Dominanz. „Wir war, hat er es gut gemacht“, analysierte
haben sehr langsam und fahrig gespielt“, Walter. Förster war vor allem sehr fleißig. Erste Halbzeit: 24. Minute: Tor! Nach einer Ecke Zweite Halbzeit: 71. Minute: Tor! Elfmeter für
analysierte Walter und bemängelte: „Wir Spielentscheidend aber waren andere. in den Rückraum kommt Stenzel zum Schuss, der Regensburg. Bessuschkow verläd Kobel und
haben versucht, mit lediglich 80 Prozent Nicolas Gonzalez erwies sich wieder geblockt wird. Auf den Abpraller hält Gonzalez verwandelt den cool. 76. Minute: Tor! Nach zwei
zum Erfolg zu kommen.“ Und das reicht als treffsicherer Stürmer, als er in der
drauf und verwandelt unten links. 28. Minute: Flanken köpft Badstuberden zweiten Ball trocken
auch in Liga zwei nicht zu einfachen 24. Minute mit einem satten Schuss das
Punktgewinnen. 1:0 für den VfB erzielte. Zuvor war der
Meyer eilt aus seinem Tor, wird aber vom schnel- ein. 92. Minute: Tor! Castro spielt Al Ghaddioui
Immerhin: Der Erfolg in der Oberpfalz Versuch von Pascal Stenzel abgeblockt len Silas umkurvt. Der braucht mit dem Abspiel an, der aus 17 Metern humorlos ins rechte Eck
war der erste Sieg in der Fremde der Sai- worden. Die Stuttgarter vergaßen da- nach innen aber zu lange. Der zurückgeeilte trifft. 93. Minute: Tor! Grüttner mit dem schönen
son, mit 14 Punkten aus sechs Spielen nach, das Spiel frühzeitig zu entscheiden, Försters kann den Abschluss dann abblocken. Steilpass auf Palacios, der Kobel überlupft.
liegt der VfB weiter auf Kurs und zumin- weshalb die Regensburger nach der Pau-
dest vorübergehend an der Tabellenspit- se mutiger wurden und per Foulelfmeter
ze. „Es war unser erster Auswärtssieg – ausgleichen konnten. In der 71. Minute Info
das ist das, was zählt“, freute sich entspre- traf der Ex-Stuttgarter Max Besuschkow.
chend Mittelfeldspieler Philipp Klement, Dann allerdings besannen sich die Geldstrafe für Tim Walter Aufatmen beim 1. FC Heidenheim Nächster Dämpfer für Hannover 96
erkannte aber auch: „Wir haben es unnö- VfB-Akteure. „Wir haben wieder angefan- VfB-Trainer Tim Walter ist für seine Dank eines Doppelpacks von Rückkehrer Für Hannovers Trainer Mirko Slomka
tig spannend gemacht.“ Diese realistische gen, Fußball zu spielen“, sagte Walter. Schiedsrichter-Kritik nach dem 0:0 bei Tim Kleindienst hat der 1. FC Heidenheim wird die Lage nach dem 0:2 (0:1) gegen
Einschätzung schätzt Tim Walter an sei- Holger Badstuber war es, der in der 76. Erzgebirge Aue mit einer Geldstrafe in seine Negativserie beendet. Nach zuletzt Arminia Bielefeld immer unangenehmer.
nen Spielern in der aktuellen Lage. „Die Minute zur erneuten Führung einköpfte. Höhe von 5000 Euro belegt worden. Der vier sieglosen Spielen setzte sich der FCH Die Niedersachsen rutschten nach dem
Jungs sind selbstkritisch genug, um zu Der eingewechselte Hamadi Al Ghad- 43-Jährige hatte gesagt: „Ich dachte, mit 3:0 (2:0) gegen Holstein Kiel durch. dritten Heimspiel ohne Sieg auf Rang 14
wissen, dass sie es besser können“, mein- dioui machte scheinbar alles klar, die Re- meine Frau pfeift heute. Die pfeift auch Der vom SC Freiburg zurückgekehrte Klein- ab. „Das ist für unsere Ansprüche viel,
te der Coach – der vor der Partie für zwei gensburger kamen in der Nachspielzeit immer für die mit den schönsten Tri- dienst (29./55.) sowie Robert Leipertz (3.) viel zu wenig“, sagte Slomka. Auch Den-
Überraschungen gesorgt hatte. aber noch einmal heran. Am kots.“ Walter und der VfB stimmten dem erzielten vor 10 800 Zuschauern die Tore nis Aogo konnte bei seinem Debüt die
Atakan Karazor, der Neuzugang, der Ende aber durfte der VfB jubeln – wenn Urteil zu, es ist damit rechtskräftig. für das Team von Trainer Frank Schmidt. erneute Pleite nicht verhindern. DPA/SID
wie Walter aus Kiel nach Stuttgart ge- auch nicht ausgelassen.
15. September 2019

SPORT

Auf Biegen und Brechen: Bayerns Thomas Müller (links) und der Leipziger Marcel Sabitzer kämpfen um jeden Zentimeter. Foto: dpa/Jan Woitas

Kein Sieger 1:1


im Topspiel
(1:1)
RB LEIPZIG FC BAYERN
MÜNCHEN
RB Leipzig kommt zu einem 1:1 gegen den FC Bayern und bleibt Schiedsrichter: Stegemann (Niederkassel) Zuschauer: 42 146 (ausverk.), Red Bull Arena
damit an der Tabellenspitze der Bundesliga. Der Münchner Torschützen: 0:1 Lewandowski (3.), 1:1 Forsberg (48. Elfmeter)
Trainer Niko Kovac ist „enttäuscht und verärgert“. System: 3-4-3, Trainer: Nagelsmann System: 4-2-3-1, Trainer: Kovac
Team: Gulácsi - Mukiele, Konaté, Orban - Team: Neuer - Pavard, Süle, Boateng,
Spektakel ohne Sieger: RB Leipzig und zer Distanz jedoch in den Leipziger Klostermann (45. Demme), Laimer, Forsberg Hernández - Kimmich, Thiago (88. Philippe
Rekordmeister Bayern München haben Abendhimmel. (69. Nkunku), Halstenberg - Sabitzer, Coutinho) - Coman, Müller (63. Tolisso),
sich im bisweilen hochklassigen Spitzen- Viel mehr kam von Leipzig zunächst Poulsen (81. Matheus Cunha), Werner Gnabry (62. Davies) - Lewandowski
spiel der Fußball-Bundesliga 1:1 (1:1) ge- nicht. Bayern dominierte das Spiel,
Bank: Ilsanker, Ampadu, Lookman, Schick, Bank: Ulreich, Arp, Cuisance, Perisic,
trennt. Unter den Augen von Bundestrai- drückte RB in die eigene Hälfte. Allein
ner Joachim Löw traf Robert Lewandow- in der ersten Halbzeit hatte der Rekord-
Amadou Haidara, Mvogo Javi Martínez, Alaba
ski (3.) früh zur Führung, kurz vor der meister 73 Prozent Ballbesitz, während Karten: Halstenberg n (1), Nkunku n (1), Karten: Lewandowski n (1)
Pause glich Emil Forsberg per Foulelfme- Leipzig kaum ins Angriffsdrittel kam. Laimer n (1), Sabitzer n (1)
ter aus. Leipzig verpasste zwar im neun- Stattdessen hatte Lewandowski gleich
ten Duell mit den Bayern den zweiten zweimal die Chance auf das zweite Tor.
Ballbesitz: Gewonnene Heim Gast
Sieg, steht aber nach dem Punktgewinn Erst hielt RB-Keeper Peter Gulacsi (12.)
vor 42 146 Zuschauern in der ausverkauf- seinen Schuss, dann setzte der Starstür- Zweikämpfe:
Schüsse auf das Tor: Schüsse neben das Tor:
ten Arena an der Tabellenspitze. mer (15.) einen Kopfball über das Tor.
6 3
„Es ist erst der vierte Spieltag, aber das Als das Spiel an Fahrt verlor, sorgte
fühlt sich gut an“, sagte RB-Vorstandschef Schiedsrichter Sascha Stegemann für 7 6
Oliver Mintzlaff. „In der zweiten Halbzeit einen Aufreger. Nach einem vermeint- 32 % 68 % 45 % 55 %
haben wir besseren Fußball gespielt und lichen Foul von Marcel Sabitzer (37.) an Begangene Fouls:
mehr Mut gehabt. Tabellenführer nach Lucas Hernandez gab er Elfmeter, nahm 12
vier Spieltagen zu sein, ist natürlich sehr diesen nach dem Videobeweis jedoch zu- 4
schön“, erklärte Forsberg. Bayern-Trainer rück. Kurz darauf kam RB doch noch zum
Niko Kovac sah eine „fantastische erste bis dato schmeichelhaften Ausgleich.
Halbzeit“, zeigte sich aber insgesamt Dieses Mal foulte Hernandez im eigenen Erste Halbzeit: 3. Minute: Tor! Müller schnappt Zweite Halbzeit: 49. MInute: Mukiele zieht aus
„enttäuscht und verärgert“ über den ver- Strafraum Yussuf Poulsen – und dieses sich den Ball vom schlecht verteidigenden Klos- spitzem Winkel knallhart drauf - Neuer pariert
passten Sieg. „Wir haben zwei Punkte we- Mal gab es keine Zweifel am Elfmeter. termann, blickt auf und passt herrlich ins Zent- stark. 60. Minute: Sabitzer feuert einen Flatter-
niger als eingeplant“, sagte Kovac. Emil Forsberg ließ Nationaltorhüter Ma-
rum zu Lewandowski. Der Pole steht frei vor ball aus der Distanz ab - Neuer kann gerade noch
In der Startelf gab der Coach Thomas nuel Neuer mit einem satten Schuss ins
Müller den Vorzug gegenüber dem Brasi- rechte Eck keine Chance.
Keeper Gulacsi und schiebt rechts unten ein. mit seinem linken Arm parieren. 93. Minute:
lianer Philippe Coutinho, der unter der Nagelsmann reagierte trotzdem, stell- 48. Minute: Tor! Poulsen geht im Duell mit Kimmichs Freistoßflanke findet rechts vor dem
Woche auf Länderspielreise war. Kurz vor te zur zweiten Halbzeit von Dreier- auf Hernandez zu Boden. Elfer! Forsberg haut die Pfosten den Kopf von Süle - dessen Abschluss
dem Anpfiff erlitten die Bayern einen Viererkette um – und RB gab endlich das Kugel unhaltbar rechts neben den Pfosten. pariert Gulacsi bärenstark und lenkt den Ball ab.
personellen Rückschlag. David Alaba vom Trainer versprochene Vollgas. Ben-
musste mit muskulären Problemen im jamin Pavard (49.) blockte in höchster
Adduktorenbereich passen, dafür rückte Not einen Schuss von Marcel Halsten- Das Freitagsspiel
Jérôme Boateng in die Startelf. berg, Nordi Mukiele (50.) verpasste die
Dem Spiel der Bayern merkte man die Führung mit seinem Schuss nur um Wolfsburg schimpft auf Schiedsrichter Vor dem 1:0 der Düsseldorfer durch Niko lich irreguläre Tor zurückzunehmen. Be-
Personalprobleme nicht an, zumal es Zentimeter. Auf der anderen Seite rettete Wout Weghorst nahm den Ball und Gießelmann (17.) war dem Vorbereiter sonders Weghorst machte das rasend.
gleich sehr offensivfreudig losging. Mül- Ibrahima Konaté (52.) vor Lewandowski knallte ihn wutentbrannt Richtung Voll- Matthias Zimmermann der Ball wohl „Ich habe direkt gesehen, dass der Ball
ler, der am Freitag seinen 30. Geburtstag auf der Linie. Leipzig war endlich eben- mond. Noch lange nach dem Abpfiff war rechts über die Seitenauslinie gerutscht. aus war“, sagte der Schütze des Aus-
gefeiert hatte, eroberte den Ball an der bürtig und das Spiel reifte zum Spektakel der Stürmer des VfL Wolfsburg erzürnt Unmittelbar vor den Augen des Schieds- gleichs (29.). Auch Jörg Schmadtke hat-
Außenlinie gegen Nationalspieler Lukas mit Chancen im Minutentakt. Timo Wer- über eine kontroverse Szene, die im Bun- richter-Assistenten. Oder doch nicht? te sich bereits in der Halbzeit beklagt.
Klostermann. Seinen Pass nahm Lewan- ner (59.) traf per Hacke nur das Außen- desligaspiel bei Fortuna Düsseldorf (1:1) Schiedsrichter Manuel Gräfe hielt sofort „Das ist sehr ärgerlich, weil wir einen Vi-
dowski auf und schloss eiskalt zur Blitz- netz, Neuer entschärfte einen Flatterball den großen Aufreger geliefert hatte. Rücksprache mit dem Videoassistenten in deoschiedsrichter eingeführt haben, um
Führung ab. Praktisch im Gegenzug hätte von Sabitzer (60.) in höchster Not. Leip- „Schiri, das ist dein Job!“, motzte Weg- Köln. Offenbar gab es keine Einstellung, Gerechtigkeit zu schaffen“, schimpfte
Klostermann seinen Fehler wieder aus- zig kam dem Sieger immer näher – doch horst. „Dieser Ball war ganz klar aus.“ die eindeutig genug war, um das vermeint- der Wolfsburger Sportchef. SID
bügeln können, schoss den Ball aus kur- am Ende blieb es beim 1:1. DPA
15. September 2019

SPORT

BVB meldet Werders Notelf


ringt Union
nieder
sich zurück
Nach der Pleite bei Union Berlin finden die Dortmunder mit
Fußballbundesligist SV Werder Bremen
hat mit 2:1 (1:1) beim 1. FC Union Berlin
gewonnen. Nach einem Videobeweis-
Chaos und zwei Gelb-Roten Karten in
dem 4:0 gegen Bayer Leverkusen wieder in die Erfolgsspur – der Schlussphase war die Aufregung
und tanken Selbstvertrauen für das Duell mit dem FC Barcelona. aber groß – auch beim Sieger. „Ich kann
das nicht wirklich verstehen“, sagte Bre-
mens Mittelfeldspieler Nuri Sahin, der
Julian Brandt hüpfte und tanzte im Krei- Beide Teams mussten kurzfristige vor 22 012 Zuschauern in der Alten Förs-
se seiner neuen Dortmunder Mitspieler Ausfälle verkraften. Beim BVB fehlte Lu- terei in der Nachspielzeit wegen un-
noch vor der Südtribüne, da waren die kasz Piszczek (muskuläre Probleme), die sportlichen Verhaltens die Ampelkarte
alten Kollegen von Bayer Leverkusen Gäste mussten auf Kerem Demirbay (fa- gesehen hatte (90.+1): „Ich halte den
schon längst in der Kabine verschwun- miliäre Gründe) verzichten. Das erwarte- Ball im Spiel, ich schieße ihn nicht weg.“
den. „Es war definitiv ein neues Gefühl“, te Spektakel vor 81 365 Zuschauern im Der zweite Platzverweis nach Gelb-
sagte der Nationalspieler nach dem über- ausverkauften Dortmunder Stadion blieb Rot gegen Union-Verteidiger Neven
zeugenden 4:0-Sieg des BVB, zu dem zunächst aus. Die Gastgeber waren nach Subotic wegen wiederholten Foulspiels
Brandt im Sommer für eine Ablöse von den drei Gegentoren in Berlin zunächst (89.) war der Schlusspunkt einer äu-
25 Millionen Euro gewechselt war. einmal um Stabilität in der Defensive be- ßerst diskussionswürdigen Schiedsrich-
Die Borussia habe am vierten Bundes- müht, Leverkusen agierte zu fehlerhaft. terleistung, zu der auch der Videoassis-
liga-Spieltag „eine gute Reaktion“ auf Nach gut 20 Minuten kam der Vize- tent Bastian Dankert beitrug. „Es war
den 1:3-Ausrutscher vor zwei Wochen meister besser ins Spiel und hätte bei ein bisschen zu viel Reklamieren und
beim Aufsteiger Union Berlin gezeigt, einer Doppelchance in Führung gehen Diskutieren – von allen Seiten“, sagte
meinte der Jungstar: „Was uns gegen müssen. Doch scheiterten Reus und Unions Christopher Trimmel. „Es war
Union gefehlt hat, haben wir jetzt ge- Brandt im Nachschuss am glänzend re- ein schwieriges Spiel, auch für den
macht: unsere Chancen eiskalt genutzt.“ agierenden Bayer-Torhüter Lukas Hrade- Schiedsrichter.“
cky (24.). Die Werkself zeigte sich aber be- Dankert gab gemeinsam mit Welz
eindruckt. Piszczek-Ersatz Achraf Hakimi früh zwei Elfmeter, ließ sich mit der
profitierte bei seiner Balleroberung von Entscheidung jedoch teils minutenlang
Saisontor Nummer fünf: einem Missverständnis zwischen Karim Zeit. Erst verwandelte Bremens Davy
Auf Alcacer ist Verlass Bellarabi und Nadiem Amiri und flankte Klaassen (5.) einen umstrittenen Foul-
perfekt auf Alcacer. Der spanische Tor- elfmeter, bevor Union-Stürmer Sebas-
jäger traf aus kurzer Distanz mit seinem tian Andersson (14.) einen Strafstoß
fünften Saisontreffer zur Führung. nach Handspiel einnetzte. Auch unmit-
Torjäger Paco Alcacer (28.), Kapitän Der BVB blieb auch danach am Drü- telbar vor dem Bremer Siegtor durch
Marco Reus mit einem Doppelpack (50., cker. Nationalspieler Jonathan Tah ver- Niclas Füllkrug (55.) gaben Dankert und
90.) sowie der Portugiese Raphael Guer- hinderte gegen Thomas Delaney das 0:2, Welz einen Foulelfmeter, den Union-
reiro (83.) erzielten die Treffer beim fünf- den Nachschuss von Hakimi lenkte Hra- Keeper Rafal Gikiewicz parierte. Die
ten Dortmunder Heimsieg gegen Lever- decky an die Unterkante der Latte (33.). nachfolgende Ecke von Nuri Sahin
kusen in Serie. Für den BVB war es gleich- Die Pausenführung der Schwarz-Gelben verwertete Füllkrug aber zum 2:1-End-
zeitig eine gelungene Generalprobe für war daher trotz eines Ballbesitzes von stand. Im Anschluss drängte Union auf
den Champions-League-Kracher gegen nur knapp 35 Prozent völlig verdient. den abermaligen Ausgleich, doch auch
den FC Barcelona am Dienstag. Ex-BVB-Coach Peter Bosz reagierte die Bremer ließen nicht nach. Durch
„Wir brauchten heute ein gutes Ergeb- und brachte zur zweiten Halbzeit Leon den Sieg überholen die Bremer den 1. FC
nis. Es war schon Druck da“, sagte BVB- Bailey für den schwachen Amiri. Das Of- Union und rücken mit sechs Punkten
Sportchef Michael Zorc und war rundum fensivspiel der Werkself gewann sofort an die internationalen Plätze. SID
zufrieden: „Die Mannschaft hat Sicher- an Schwung. Bailey verpasste vor dem
heit ausgestrahlt. Ein Sonderlob möchte BVB-Tor nur knapp (48.), Bellarabi vergab
ich Thomas Delaney aussprechen, der frei vor Torhüter Roman Bürki (49.). Das
übertrieben gesagt 200 Zweikämpfe be-
stritten und davon 210 gewonnen hat.
rächte sich im Gegenzug. Nach Pass von
Jadon Sancho erhöhte Reus. Der kurzfris-
Dämpfer für
Er hat das hervorragend gemacht. Das
Ergebnis gibt der Mannschaft Stabilität.
tige Elan im Leverkusener Angriffsspiel
war wieder dahin – am Ende feierten die
die Eintracht
Darauf können wir aufbauen.“ Dortmunder ein Fußballfest. SID Der BVB (mit Reus, hinten) zwingt Bayer (mit Aranguiz) in die Knie. Foto: AP/Meissner
vor Arsenal-Hit
Eintracht Frankfurt hat die Generalpro-
be vor dem Europa-League-Hit gegen
Hertha verliert
auch in Mainz
Gladbach gewinnt Derby mit den FC Arsenal verpatzt. Im Auswärts-
spiel in der Fußball-Bundesliga beim

unschönem Begleitprogramm
FC Augsburg setzte es eine 1:2(0:2)-Nie-
derlage. „Wir haben die erste Halbzeit
komplett verschlafen. Das müssen wir
Der Gang zu den Fans war für die Spieler gegen Arsenal besser machen“, sagte
von Hertha BSC sicherlich nicht einfach. Der 1:0-Prestigeerfolg der Borussia beim 1. FC Köln wird von einer Buttersäure-Attacke vor der Frankfurter Mittelfeldspieler Domi-
Es bedurfte auch einiger Überzeugung dem Anpfiff und einem Böllerwurf in der Schlussphase überschattet. Zwölf Fotografen, nik Kohr. Immerhin leisteten die Fans
vonseiten der Berliner Profis, ehe sich der Frankfurter schon in Augsburg Auf-
Stadionordner und Volunteers müssen im Krankenhaus behandelt werden.
die Anhänger nach dem 1:2 (0:1) im Kel- bauarbeit. Mit Anfeuerungsrufen ver-
lerduell beim FSV Mainz 05 doch noch Die Profis von Borussia Mönchenglad- Kontrolle, weil wir den Ball haben laufen vierten Saisonspiel die dritte Pleite kas- suchten sie, die enttäuschten Eintracht-
versöhnlich zeigten und „Ha, Ho, He, bach jubelten ausgelassen vor dem Fan- lassen. Aber entscheidend ist der Sieg.“ sierte, schwor sein Team gleich nach dem Profis wieder aufzubauen. Goncalo
Hertha BSC“ anstimmten. „Es ist wie in block. Dort wo unverbesserliche Anhän- Stürmer Alassane Plea (14.) avancierte Abpfiff auf die nächste Aufgabe bei Bay- Paciencia, der in der 73. Minute mit sei-
den letzten Wochen, wir verlieren fast ger des 1. FC Köln vor dem Anpfiff Butter- mit seinem Treffer zum Derby-Helden. ern München ein: „Ich habe gesagt, dass nem Anschlusstor Hoffnung auf einen
immer“, sagte Hertha-Star Marko Grujic säure vergossen und einen bestialischen Kölns immer wieder unsicherer Rechts- wir uns davon nicht umwerfen lassen.“ Punkt bei den bayerischen Schwaben
und appellierte an die Mannschaft, den Gestank verbreitet hatten, feierten die verteidiger Kingsley Ehizibue hatte einen Allerdings hätten die Fohlen schon zur geweckt hatte, resümierte: „Was wir in
Bock im nächsten Spiel gegen den Auf- Gladbacher ihren prestigeträchtigen 1:0- Klärungsversuch in die Füße des Franzo- Halbzeit deutlicher führen müssen. der zweiten Hälfte gespielt haben, das
steiger SC Paderborn umzustoßen. Erfolg beim Erzrivalen. sen gespielt, der das Geschenk frei vor Auf das für viele Fans wichtigste Spiel war Eintracht Frankfurt. Wir müssen
Robin Quaison (40.) und Jerry St. Juste „Wir hätten den Sack früher zuma- Torwart Timo Horn dankend annahm. der Hinrunde hatten beide Trainer ihre unseren Weg weitergehen.“ Der Auftritt
(88.) ließen die Gastgeber jubeln. Die chen können“, konstatierte Gladbachs „Wir haben dumme Fehler gemacht“, Teams zuvor fast wortgleich eingeschwo- im ersten Durchgang war hingegen
Rheinhessen zeigten Moral und holten Weltmeister Christoph Kramer. „Wir hat- meinte Kölns Nationalspieler Jonas Hec- ren. Herz zeigen, dabei den Kopf nicht zum Vergessen – und das fünf Tage vor
sich nach dem späten 1:1-Ausgleich doch ten in den ersten Halbzeit die bessere tor. Trainer Achim Beierlorzer, der im verlieren – das forderten Beierlorzer und dem Duell gegen die Gunners in der
noch den ersehnten ersten Dreier. Zwi- Marco Rose von ihren Profis. In der hitzi- Europa League.
schenzeitlich hatte Grujic (83.) für die gen Derby-Atmosphäre sollte der eigene Marco Richter erzielte in der 35. Mi-
Hertha ausgeglichen und sein Team vom Plan nicht vergessen werden. nute das 1:0 für den FCA. Die Führung
zweiten Punkt träumen lassen. Doch am Das rheinische Duell im mit 50 000 der Gastgeber war zu diesem Zeitpunkt
Ende stand das Team von Trainer Ante Zuschauern ausverkauften Stadion war schmeichelhaft. Kurz vor der Pause
Covic wieder mit leeren Händen da. So wie gewöhnlich als Risikospiel eingestuft legte Florian Niederlechner mit einem
schlecht waren die Hauptstädter nach worden. Die Polizei erwartete rund 900 sehenswerten Schuss sogar noch nach
vier Partien zuletzt vor 40 Jahren. gewaltbereite Fans aus beiden Lagern (43.). Lange Zeit fanden die Gäste
Vor 22 798 Zuschauern in der Mainzer und begleitete das Spiel entsprechend keine Lücke, ehe Paciencia (73.) das An-
Arena bestimmten die Gastgeber das intensiv. Gut 2000 Beamte waren insge- schlusstor gelang. Aber zu einem Zähler
Spiel, Berlin lauerte auf Konter. Zu Be- samt im Einsatz – konnten jedoch nicht reichte es nicht mehr, vielmehr kassier-
ginn der zweiten Hälfte hätte die Hertha verhindern, dass es in der Schlussphase ten die Hessen die zweite Saisonpleite.
eigentlich den Ausgleich erzielen müs- zwölf verletzte Fotografen, Ordner und Im Europapokal und am Sonntag in
sen, doch Grujic brachte den Ball nicht Volunteers gab. Aufgrund eines Knall- der Liga gegen Borussia Dortmund
an FSV-Schlussmann Robin Zentner vor- traumas mussten sie im Krankenhaus müssen sich die Frankfurter steigern,
bei (47.). In der Schlussphase ging es hin behandelt werden. In der Kölner Südkur- um nicht weitere unliebsame Überra-
und her. Nach dem Ausgleich durch Gru- ve hatte es einen Böllerwurf gegeben, ein schungen zu erleben. Der FCA will indes
jic’ Kopfball bäumten sich die Mainzer Tatverdächtiger wurde nach Angaben der beim SC Freiburg seinen Aufwärtstrend
noch einmal auf – mit Erfolg. SID Gefeierter Mann: Alassane Plea (Mitte) schießt Gladbach zum Sieg. Foto: dpa/Vennebernd Polizei in Gewahrsam genommen. SID fortsetzen. SID
15. September 2019

SPORT

Sonnenhof
zeigt Moral
Die SG Sonnenhof Großaspach hat in
der dritten Fußball-Liga einen Punkt
fürs Selbstvertrauen gewonnen. Nach
einem 0:2-Rückstand kam die Mann-
schaft von Trainer Oliver Zapel gegen
den FC Bayern II noch zu einem 2:2. Vor
2696 Zuschauern trafen Dominik Mar-
tinovic (73.) und Panagiotis Vlachodi-
mos (85.) für die Gastgeber, nachdem
vor der Pause Marcel Zylla mit einem
Doppelpack (24./45.) für den Nachwuchs
des Rekordmeisters erfolgreich war.
Beim 1. FC Kaiserslautern hat sich
derweil nach einem blamablen 1:6 (1:3)
beim SV Meppen die Krise weiter zuge-
spitzt. „Ich bin fassungslos“, sagte Trai-
ner Sascha Hildmann, „ich kann mich
nur bei den Fans entschuldigen.“ SOAK

Kickers
in Torlaune
Die Stuttgarter Kickers kommen immer
besser in Schwung. Vier Tage nach dem
2:1-Sieg im WFV-Pokal gegen den Regio-
nalligisten VfR Aalen untermauerte das
Team von Trainer Ramon Gehrmann
auch in der Fußball-Oberliga seine Am-
bitionen: Gegen die Sportfreunde Dorf-
merkingen feierten die Kickers einen
Präzisionsarbeit: Sadio Mané (in Rot) legt mit seinem Ausgleichstreffer den Grundstein zum 3:1-Sieg des FC Liverpool gegen Newcastle United. Foto: Getty/Jan Kruger überzeugenden 5:1-Erfolg und bleiben
damit hinter dem Göppinger SV Tabel-
lenzweiter. Vor 2375 Zuschauern trafen
Der Champions-League-Gewinner FC Li- eigentlich hatte schonen wollen. Der Marvin Weiss (8.), Mijo Tunjic (45.), Nico
verpool hat seine Siegesserie in der ehemalige Hoffenheimer lieferte in Blank (72.), Malte Moos (85.) und Cristi-
englischen Premier League ausgebaut. der zweiten Hälfte nach Doppelpass mit an Giles Sanchez (90.) für die Gastgeber.

Perfekter
Gegen Newcastle United setzte sich die Salah die Vorlage für dessen Treffer. Den zwischenzeitlichen Ausgleichstref-
Mannschaft des deutschen Trainers Jür- Den nächsten Grund zur Freude gab fer für Dorfmerkingen hatte Deniz Bihr
gen Klopp vor heimischer Kulisse mit 3:1 es für Klopp am Samstagabend. Völlig (24.) erzielt. SOAK
(2:1) durch und machte damit den fünf- überraschend unterlag der Titelverteidi-
ten Erfolg im fünften Ligaspiel klar. ger Manchester City mit 2:3 (1:2) bei Nor-

Tag für
Drei Tage bevor Liverpool beim italie- wich City. Liverpool steht damit nach
nischen Vizemeister SSC Neapel in die
neue Saison der Königsklasse startet,
fünf Spielen mit 15 Punkten bereits deut-
lich vor Verfolger Manchester (10).
VfB II verliert
sorgten Sadio Mané (28./40. Minute) und
Mohamed Salah (72.) an der Anfield Road
Das Starensemble von Pep Guardiola
fand kein Mittel gegen den von dem
Spitzenspiel

Liverpool
mit ihren Toren für eine gelungene Ge- Deutschen Daniel Farke trainierten Auf-
neralprobe. Ein dritter Mané-Treffer in steiger. Nach einer Ecke erzielte Kenny Der VfB Stuttgart II hat das Topspiel in
den Schlussminuten der Partie zählte McLean (18.) per Kopf die Führung für der Fußball-Oberliga Baden-Württem-
wegen einer vorherigen Abseitsstellung Norwich, Citys Sergio Agüero (45.) gelang berg beim Spitzenreiter Göppinger SV
nicht. Zuvor waren die Gäste aus New- nach dem 2:0 von Todd Cantwell (28.) der mit 0:2 (0:2) verloren. Vor 1500 Zu-
castle durch ein Traumtor des von Anschlusstreffer. Der ehemalige Schalker schauern im Stadion Hohenstaufen-
Eintracht Frankfurt ausgeliehenen Jetro Teemu Pukki (50.), der zum Spieler des straße überzeugten die Gastgeber vor
Willems (7.) in Führung gegangen. „Nach Monats August in der Premier League er- allem in der ersten Hälfte. Der Doppel-
Das Team von Jürgen Klopp gewinnt gegen Newcastle United
25 Minuten konnte ich das Spiel genie- nannt worden war, sorgte für die Vorent- schlag von Chris Loser (30.) und Kevin
mit 3:1 und führt dank der 2:3-Pleite von Manchester City bei ßen. Wir brauchten nach dem Gegentor scheidung zugunsten der Kanarienvögel. Dicklhuber (33./Foulelfmeter) bedeu-
Aufsteiger Norwich die Tabelle mit fünf Punkten Vorsprung an. weitere 15 Minuten, um in Spielfluss zu Rodri traf nur noch zum 2:3 (88.). tete den Endstand. Michael Gentner,
kommen. Danach haben wir zwei wun- Europa-League-Sieger FC Chelsea und sportlicher Leiter der Stuttgarter U 21,
dervolle Tore geschossen“, sagte Klopp. Tottenham Hotspur feierten derweil war nach der Partie ernüchtert: „Das
Der Coach musste in der ersten Halb- deutliche Siege. Chelsea gewann beim war ein enttäuschender Auftritt, wir
zeit ungewollt wechseln. Nachdem sich Saisondebüt des Nationalspielers Anto- haben einfach zu wenig Torchancen
der frühere Wolfsburger Divock Origi nio Rüdiger bei den Wolverhampton herausgespielt.“ Durch die Niederlage
verletzt hatte, kam nach 37 Minuten Wanderers 5:2, Tottenham ließ Crystal verpasste der VfB den Anschluss an die
Roberto Firmino ins Spiel, den Klopp Palace beim 4:0 keine Chance. DPA/SID Göppinger, die Rang eins festigten. JÜF

2. Bundesliga 3. Liga
Der 6. Spieltag: 1. FC Heidenheim – Holstein Kiel 3:0 Der 8. Spieltag: FSV Zwickau – KFC Uerdingen 1:2 Torschützen:
SpVgg Greuther Fürth – SV Wehen Wiesbaden 2:1 Tore: 1:0 Leipertz (3.), 2:0 Kleindienst (29.), 3:0 Klein- 1. FC Magdeburg – MSV Duisburg 1:1 Tore: 0:1 Boere (33.), 1:1 Hehne (71.), 1:2 Dorda (90.+3). Albert Bunjaku (Viktoria Köln) 8
Karlsruher SC – SV Sandhausen 1:0 dienst (55.). Schiedsrichter: Nicolas Winter (Scheiben- FSV Zwickau – KFC Uerdingen 05 1:2 Schiedsrichter: Christian Dingert (Lebecksmühle). Zu- Moritz Stoppelkamp (MSV Duisburg) 8
Hannover 96 – Arminia Bielefeld 0:2 hardt). Zuschauer: 10 800. Gelbe Karten: Kerschbaumer Preußen Münster – FC Viktoria Köln 2:3 schauer: 4701. Gelbe Karten: Frick (4) / Evina (3), Kirch- Stefan Kutschke (FC Ingolstadt 04) 6
1. FC Heidenheim – Holstein Kiel 3:0 (1) / Meffert (1). SGS Großaspach – Bayern München II 2:2 hoff (3), B. Barry (2). Florian Pick (1. FC Kaiserslautern) 6
Jahn Regensburg – VfB Stuttgart 2:3 Jahn Regensburg – VfB Stuttgart 2:3 1860 München – Carl Zeiss Jena 3:1 Christian Beck (1. FC Magdeburg) 5
Preußen Münster – Viktoria Köln 2:3
SV Darmstadt 98 – 1. FC Nürnberg So., 13.30 Tore: 0:1 Gonzalez (24.), 1:1 Besuschkow (71./Foulelfme- SV Meppen – 1. FC Kaiserslautern 6:1 Martin Kobylanski (Eintracht Braunschweig) 5
Tore: 0:1 Wunderlich (8.), 0:2 Wunderlich (18.), 0:3 Bun-
VfL Bochum – Dynamo Dresden So., 13.30 ter), 1:2 Badstuber (76.), 1:3 Al Ghaddioui (90.+2), 2:3 SV Waldhof Mannheim – Würzburger Kickers 1:2 Kwasi Okyere Wriedt (Bayern München II) 5
jaku (72.), 1:3 Dadashov (78.), 2:3 Mörschel (87.).
Erzgebirge Aue – VfL Osnabrück So., 13.30 Palacios Martínez (90.+3). Schiedsrichter: Tobias Stieler FC Ingolstadt 04 – Hallescher FC So., 13.00 Mike Wunderlich (Viktoria Köln) 5
Schiedsrichter: Justus Zorn (Freiburg im Breisgau). Zu-
FC St. Pauli – Hamburger SV Mo., 20.30 (Hamburg). Zuschauer: 15 211 (ausverkauft). Gelbe Kar- Eintr. Braunschweig – FC Hansa Rostock So., 14.00 Franck Evina (KFC Uerdingen) 4
schauer: 5217. Gelbe Karten: Rodrigues Pires (2), Litka
ten: Stolze (1), Saller (3), Nachreiner (3), Geipl (3) / –. SpVgg Unterhaching – Chemnitzer FC Mo., 19.00 Simon Handle (Viktoria Köln) 4
1. VfB Stuttgart 6 11:7 14 (4), Rossipal (1) / Lang (1). Gelb-Rote Karte: Scherder
SpVgg Greuther Fürth – SV Wehen Wiesbaden 2:1 Gianluca Korte (SV Waldhof Mannheim) 4
2. Hamburger SV 5 13:3 13 1. Eintr. Braunschweig 7 18:9 18 (90.+5/Foulspiel) / –.
Tore: 0:1 Schäffler (46.), 1:1 Keita-Ruel (81.), 2:1 Green Valmir Sulejmani (SV Waldhof Mannheim) 4
3. Arminia Bielefeld 6 14:8 12 (90.+1/Foulelfmeter). Schiedsrichter: Benedikt Kempkes 2. FC Viktoria Köln 8 20:13 16 SG Sonnenhof Großaspach – Bayern München II 2:2 Timmy Thiele (1. FC Kaiserslautern) 4
4. Greuther Fürth 6 9:7 11 (Kruft). Zuschauer: 8730. Gelbe Karten: T. Mohr (1), Se- 3. Hallescher FC 7 14:4 15 Tore: 0:1 Zylla (24.), 0:2 Zylla (45.+1), 1:2 Martinovic
5. SV Sandhausen 6 7:5 10 guin (1), Mavraj (2), Burchert (1) / Franke (1). 4. FC Ingolstadt 7 13:8 14 (73.), 2:2 Wlachodimos (85.). Schiedsrichter: Marcel Der 9. Spieltag:
6. VfL Osnabrück 5 9:4 9 Karlsruher SC – SV Sandhausen 1:0 5. SpVgg Unterhaching 7 13:11 14 Gasteier (Weisel). Zuschauer: 2696. Gelbe Karten: – / Freitag, 20. September: Würzburg – Meppen (19.00).
7. Karlsruher SC 6 10:12 9 Tor: 1:0 Stiefler (57.). Schiedsrichter: Felix Zwayer (Ber- 6. MSV Duisburg 7 18:10 13 Köhn (1), Singh (1), Zylla (1). Samstag, 21. September: Chemnitz – Jena, Kaiserslau-
8. 1. FC Heidenheim 6 11:9 8 lin). Zuschauer: 13 517. Gelbe Karten: Carlson (1), Grozu- 7. SV Waldhof Mannheim 8 14:9 13 tern – Magdeburg, Duisburg – 1860 München, Unterha-
9. Erzgebirge Aue 5 7:6 8 8. SV Meppen 7 14:8 11 1. FC Magdeburg – MSV Duisburg 1:1 ching – SGS Großaspach, Halle – Preußen Münster, Vik-
rek (1) / Diekmeier (2), Zenga (2), Biada (1).
10. Jahn Regensburg 6 12:9 7 9. 1. FC Magdeburg 8 13:9 11 Tore: 0:1 Mickels (14.), 1:1 Müller (90.+3). Schiedsrichter: toria Köln – Eintracht Braunschweig (alle 14.00).
11. 1. FC Nürnberg 5 6:9 7 Torschützen: 10. 1860 München 8 10:13 11 Jonas Weickenmeier (Frankfurt/M.). Zuschauer: 16963. Sonntag, 22. September: Hansa Rostock – FSV Zwickau
12. FC St. Pauli 5 8:10 5 Marcos Alvarez (VfL Osnabrück) 4 11. FSV Zwickau 8 11:13 10 Gelbe Karten: Rother (1), Laprévotte (2), Ernst (3) / Si- (13.00), Bayern München II – FC Ingolstadt 04 (14.00).
13. Dynamo Dresden 5 7:9 5 Philipp Hofmann (Karlsruher SC) 4 12. KFC Uerdingen 8 10:13 9 cker (1), Vermeij (2), Bitter (2), Ben Balla (2), . Mickels Montag, 23. September: KFC Uerdingen 05 – SV Wald-
14. Hannover 96 6 6:9 5 Sonny Kittel (Hamburger SV) 4 13. 1. FC Kaiserslautern 8 13:18 9 (2), Brügmann (1), Stoppelkamp (2). hof Mannheim (19.00).
15. SV Darmstadt 98 5 3:6 5 Fabian Klos (Arminia Bielefeld) 4 14. Würzburger Kickers 8 14:22 9 SV Meppen – 1. FC Kaiserslautern 6:1
16. Holstein Kiel 6 5:10 5 15. FC Hansa Rostock 7 8:9 8 Der 10. Spieltag:
Tore: 1:0 Rama (3./Handelfmeter), 1:1 Pick (12.), 2:1 Amin Freitag, 27. September: Magdeburg – Würzburg (19.00).
17. VfL Bochum 5 8:12 2 Der 7. Spieltag: 16. Preußen Münster 8 11:13 8 (19.), 3:1 Tankulic (27.), 4:1 Ballmert (53.), 5:1 Rama (66./ Samstag, 28. September: FC Carl Zeiss Jena – MSV
18. SV Wehen Wiesbaden 6 7:18 1 Freitag, 20. September: 1. FC Heidenheim – SV Darm- 17. Bayern München II 8 13:18 8 Foulelfmeter), 6:1 Egerer (82.). Schiedsrichter: Tobias Duisburg, 1860 München – 1. FC Kaiserslautern, FSV Zwi-
stadt 98, Holstein Kiel – Hannover 96 (beide 18.30). 18. SGS Großaspach 8 10:18 8 Fritsch (Bruchsal). Zuschauer: 8686. Gelbe Karten: - / ckau – FC Viktoria Köln, Eintracht Braunschweig – Halle-
Samstag, 21. September: VfB Stuttgart – SpVgg Greuther 19. Chemnitzer FC 7 8:14 3 Grill (3), Pick (1). scher FC, SC Preußen Münster – FC Bayern München II,
Hannover 96 – Arminia Bielefeld 0:2 Fürth, 1. FC Nürnberg – Karlsruher SC, SV Sandhausen – 20. Carl Zeiss Jena 8 4:17 1
Tore: 0:1 Klos (32.), 0:2 Voglsammer (64./Foulelfmeter) VfL Bochum, SV Wehen Wiesbaden – Arminia Bielefeld SV Waldhof Mannheim – Würzburger Kickers 1:2 SG Sonnenhof Großaspach – Chemnitzer FC (alle 14.00).
Schiedsrichter: Patrick Ittrich (Hamburg). Zuschauer: (alle 13.00). 1860 München – FC Carl Zeiss Jena 3:1 Tore: 1:0 G. Korte (12.), 1:1 Schuppan (31./Foulelfmeter), Sonntag, 29. September: SVW Mannheim – Hansa Ros-
37 200. Gelb-Rote Karte: Anton (80./wiederholtes Foul- Sonntag, 22. September: Hamburger SV – Erzgebirge Tore: 1:0 Weber (17.), 2:0 Weber (36.), 2:1 Rohr (69.), 3:1 1:2 Vrenezi (62.). Schiedsrichter: Arne Aarnink (Nord- tock (13.00), SV Meppen – KFC Uerdingen 05 (14.00).
spiel) / –. Gelbe Karten: Felipe (1), Aogo (1), Haraguchi Aue, VfL Osnabrück – FC St. Pauli, Dynamo Dresden – Bekiroglu (80.). Schiedsrichter: Lukas Benen (Nordhorn). horn). Zuschauer: 8142. Gelbe Karten: Ferati (1), dos San- Montag, 30. September: FC Ingolstadt 04 – SpVgg
(1) / Nilsson (1). Jahn Regensburg (alle 13.30). Zuschauer: 15 000 (ausverkauft). tos (2) / Pfeiffer (2). Unterhaching (19.00).
15. September 2019

SPORT

Fakten zum Spieltag

TORE: ZUR HALBZEIT: ELFMETER: ZUSCHAUER INSGESAMT:

18 11 4 283 592
GELBE KARTEN: GELB-ROTE KARTEN: ROTE KARTEN: ZUSCHAUER IM SCHNITT:

27 2 0 40 513
AM BESTEN BESUCHTES SPIEL: Borussia Dortmund – Bayer 04 Leverkusen

81 365 Zuschauer

BUN DES LIG ATA BE L L E


Pl. Verein Sp. Gew. Un. Verl. Heim Auswärts Tore Diff. Pt.

C 1. 1. RB Leipzig 4 3 1 0 3:2 4 7:1 6 10 : 3 +7 10


C 2. 5. Borussia Dortmund 4 3 0 1 9:1 6 4:4 3 13 : 5 +8 9
C 3. 2. FC Bayern München 4 2 2 0 8:3 4 4:1 4 12 : 4 +8 8
C 4. 3. VfL Wolfsburg 4 2 2 0 3:2 4 4:1 4 7:3 +4 8
E 5. 8. Bor. Mönchengladbach 4 2 1 1 1:3 1 4:1 6 5:4 +1 7
E 6. 4. Bayer 04 Leverkusen 4 2 1 1 3:2 4 3:5 3 6:7 -1 7
7. 6. SC Freiburg 3 2 0 1 4:2 3 3:1 3 7:3 +4 6
8. 7. Eintracht Frankfurt 4 2 0 2 3:1 6 2:4 0 5:5 ±0 6
9. 13. SV Werder Bremen 4 2 0 2 4:5 3 4:4 3 8:9 -1 6
10. 9. 1899 Hoffenheim 3 1 1 1 3:2 3 0:1 1 3:3 ±0 4
10. 9. FC Schalke 04 3 1 1 1 3:3 3 0:0 1 3:3 ±0 4
12. 12. Fortuna Düsseldorf 4 1 1 2 2:4 1 4:3 3 6:7 -1 4
13. 11. 1. FC Union Berlin 4 1 1 2 4:7 3 1:1 1 5:8 -3 4
14. 16. FC Augsburg 4 1 1 2 3:2 4 3:8 0 6 : 10 -4 4
Spieler des Tages
15. 14. 1. FC Köln 4 1 0 3 1:4 0 3:3 3 4:7 -3 3
R 16. 18. 1. FSV Mainz 05 4 1 0 3 3:4 3 1:9 0 4 : 13 -9 3
MA RCO R E US
A 17. 15. SC Paderborn 07 3 0 1 2 1:3 0 3:4 1 4:7 -3 1
Es ist mit an Sicherheit
A 18. 17. Hertha BSC 4 0 1 3 0:3 0 3:7 1 3 : 10 -7 1
grenzender Wahrschein-
lichkeit der Traum eines
C = Champions League E = Europa League R = Relegation A = Absteiger jeden Jungen, der schon
einmal gegen einen Ball
getreten hat: Irgend-
wann einmal Fußball-
profi werden. In den
großen Arenen des Lan-
des auflaufen. Vielleicht
Torschussanalyse sogar mal in der Cham-
pions League antreten

BORU SS IA DORTM UND oder gar für die Natio-


nalmannschaft spielen. Marco Reus Foto: dpa/Thissen
Für Marco Reus ha-
über das Tor an den Pfosten: 0
ben sich diese Träume
längst verwirklicht. Ja, nicht einmal die magische Mar-
neben neben ke von 100 Bundesligaspielen kann den begnadeten
das Tor das Tor Offensivspieler, der so oft vom Verletzungspech ver-
folgt wurde, noch beeindrucken. Marco Reus ist viel
weiter. Das überzeugende 4:0 seiner Dortmunder Bo-
russia über Bayer Leverkusen war sein 100. Sieg in der
Bundesliga für die Schwarz-Gelben. Doch damit gibt
sich Reus natürlich nicht zufrieden. Der Dortmunder
Kapitän steuerte höchstpersönlich zwei Treffer bei.
Eine wahre Galavorstellung – doch der Fußballer
des Jahres 2018 wird sich auch darauf nicht ausruhen.
von Feldspielern geblockt: 1
Denn auf seinen ersten deutschen Meistertitel wartet
der 30-Jährige noch immer. Wer weiß, vielleicht wird
Angriffe es ja in dieser Saison klappen. Marco Reus wird alles
dafür tun – und hoffen, dass er von schweren Verlet-
zungen endlich mal verschont bleibt.
42 % 39 %

19 %

Tor gehalten daneben


15. September 2019

SPORT

Tor-Garanten

1. FC KÖLN 0:1
(0:1)
BORUSSIA TORJÄGER

M‘GLADBACH PL. SPIELER


1. Lewandowski, FC Bayern München
TORE
7
2. Alcácer, Borussia Dortmund 5
Schiedsrichter: Aytekin (Oberasbach) Zuschauer: 50 000 (ausverk.), RheinEnergieSTADION Werner, RB Leipzig 5
Torschütze: 0:1 Pléa (14.) 4. Andersson, 1. FC Union Berlin 3
Paciencia, Eintracht Frankfurt 3
System: 4-2-2-2, Trainer: Beierlorzer System: 4-3-1-2, Trainer: Rose Osako, SV Werder Bremen 3
Team: T. Horn - Ehizibue, Bornauw, Czichos, Hector - Team: Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini - Reus, Borussia Dortmund 3
Skhiri, Verstraete (86. F. Kainz) - Schaub (74. Risse), C. Kramer (83. Strobl), Zakaria, Neuhaus - Embolo - Vargas, FC Augsburg 3
Drexler - Modeste (74. Terodde), Cordoba Thuram (78. Bénes), Pléa (87. Herrmann)
Weghorst, VfL Wolfsburg 3
Bank: Höger, Bader, Mere, Koziello, Kessler, Schindler Bank: Raffael, Jantschke, Sippel, Traoré, Jordan Beyer
10. Brekalo, VfL Wolfsburg 2
Karten: Hector n (1) Karten: Kramer n (1), Elvedi n (1)
Bülter, 1. FC Union Berlin 2
Embolo, Borussia M‘gladbach 2
Füllkrug, SV Werder Bremen 2
Ballbesitz: Gewonnene Heim Gast Schüsse auf das Tor: Grujic, Hertha BSC 2
Zweikämpfe: 7 Hennings, Fortuna Düsseldorf 2
4
Begangene Fouls: Schüsse neben das Tor: TO P-S CO R E R
51 % 49 % 43 % 57 %
23 3 PL. SPIELER TORE VORL. PKT.
21 7 1. Lewandowski, FC Bayern München 7 0 7
2. Paco , Borussia Dortmund 5 1 6
Sancho, Borussia Dortmund 2 4 6
4. Werner, RB Leipzig 5 0 5
5. Paciencia, Eintracht Frankfurt 3 1 4

1. FC UNION 1:2
(1:1)
SV WERDER
Weghorst, VfL Wolfsburg
Niederlechner, FC Augsburg
Brekalo, VfL Wolfsburg
3
2
2
1
2
2
4
4
4
Sabitzer, RB Leipzig 1 3 4
BERLIN BREMEN 10. Andersson, 1. FC Union Berlin 3 0 3
Osako, SV Werder Bremen 3 0 3

Schiedsrichter: Welz (Wiesbaden) Zuschauer: 22 012 (ausverk.), An der Alten Försterei Reus, Borussia Dortmund 3 0 3
Vargas, FC Augsburg 3 0 3
Torschützen: 0:1 Klaassen (5. Elfmeter), 1:1 Andersson (14. Elfmeter), 1:2 Füllkrug (55.)
Pléa, Borussia M‘gladbach 2 1 3
Mamba, SC Paderborn 07 2 1 3
System: 4-4-2, Trainer: Fischer System: 4-1-3-2, Trainer: Kohfeldt Füllkrug, SV Werder Bremen 2 1 3
Team: Gikiewicz - Trimmel, M. Friedrich, Subotic, Team: Pavlenka - Lang, Gebre Selassie, Groß, Friedl - Poulsen, RB Leipzig 1 2 3
C. Lenz - Becker (73. Gogia), Gentner (84. Abdullahi), N. Sahin - J. Eggestein (84. Pizarro), Klaassen, Höler, SC Freiburg 1 2 3
Andrich, Bülter - Andersson, Ujah (67. Polter) Bittencourt (90. Goller) - Füllkrug, Osako (68. Sargent) Skhiri, 1. FC Köln 1 2 3
Bank: Schmiedebach, Parensen, Mees, Reichel, Kroos, Bank: Kapino, Straudi, Gruev Forsberg, RB Leipzig 1 2 3
Nicolas Karten: Füllkrug n (1), N. Sahin nn (1), Bittencourt n (1) Volland, Bayer 04 Leverkusen 1 2 3
Karten: Trimmel n (1), Subotic nn (1) nicht verwandelte Elfmeter: Klaassen (55., gehalten)
Sahin, SV Werder Bremen 0 3 3
Müller, FC Bayern München 0 3 3
24. Bülter, 1. FC Union Berlin 2 0 2
Ballbesitz: Gewonnene Heim Gast Schüsse auf das Tor: Embolo, Borussia M‘gladbach 2 0 2
Zweikämpfe: 5 Grujic, Hertha BSC 2 0 2
7 Hennings, Fortuna Düsseldorf 2 0 2

Begangene Fouls: Schüsse neben das Tor:


47 % 53 % 49 % 51 %
24 6
12 7 Die Spiele heute

1899 HOFFENHEIM

SC FREIBURG

BORUSSIA 4:0
(1:0)
BAYER 04
Vorauss. Aufstellung:
PreZero Arena 15:30 Uhr

Vorauss. Aufstellung:
DORTMUND LEVERKUSEN Baumann - Bicakcic, Vogt, Schwolow - Lienhart,
B. Hübner - Rudy, Grillitsch - R. Koch, N. Schlotterbeck -
Kaderabek, Zuber - Skov, Schmid, Haberer, Höfler,
Schiedsrichter: Siebert (Berlin) Zuschauer: 81 365 (ausverk.), SIGNAL IDUNA PARK Bebou - Belfodil Günter - Waldschmidt,
Torschützen: 1:0 Alcácer (28.), 2:0 Reus (50.), 3:0 Guerreiro (83.), 4:0 Reus (90.) Trainer: Schreuder Borrello - Petersen
Heimbilanz: 1-5-4 Trainer: Streich

System: 4-2-3-1, Trainer: Favre System: 4-2-3-1, Trainer: Bosz


Team: Bürki - Hakimi, Akanji, Hummels, Raphael Guerrei- Team: Hrádecky - L. Bender, Tah, S. Bender, Wendell - SC PADERBORN 07
ro - Witsel (78. Weigl), Delaney - Sancho, Reus, Brandt Baumgartlinger, Ch. Aranguiz (78. Alario) - Havertz, –
FC SCHALKE 04
(61. T. Hazard) - Alcácer (79. Bruun Larsen) Amiri (45. Bailey), Bellarabi (73. Diaby) - Volland
Bank: Hitz, Schmelzer, Dahoud, Götze, Zagadou Bank: Özcan, Sinkgraven, Paulinho, Weiser, Dragovic, Benteler-Arena 18:00 Uhr
Karten: - Retsos
Karten: Amiri n (1), Wendell n (1), Havertz n (1) Vorauss. Aufstellung: Vorauss. Aufstellung:
Huth - Dräger, Strohdiek, Nübel - Kenny, Kabak, Sané,
Hünemeier, Collins - Oczipka - McKennie,
Gjasula, Vasiliadis - Oliveira Mascarell - Caligiuri, Harit,
Ballbesitz: Gewonnene Heim Gast Schüsse auf das Tor: Souza, Antwi-Adjei - Kutucu - Burgstaller
Zweikämpfe: 7 Mamba, Michel Trainer: Wagner
Trainer: Baumgart
2 Heimbilanz: 0-0-1

34 % 66 % Begangene Fouls: Schüsse neben das Tor:


47 % 53 %
9 1 große Klasse;
13 6 stark; Durchschnitt;
schwach; große Enttäuschung
15. September 2019

SPORT

Die Rivalen des Tages

FC AUGSBURG 2:1(2:0)
EINTRACHT TIMO WERNER
FRANKFURT
Schiedsrichter: Osmers (Hannover) Zuschauer: 28 513 (93 %), WWK ARENA
Torschützen: 1:0 M. Richter (35.), 2:0 Niederlechner (43.), 2:1 Paciencia (73.)

System: 4-4-2, Trainer: Schmidt System: 3-1-4-2, Trainer: Hütter


Team: Koubek - Framberger, Jedvaj, Uduokhai, Max - Team: Trapp - Hasebe, Hinteregger, Abraham - Rode (65.
M. Richter (79. Teigl), Moravek (67. Oxford), R. Khedira, Dost) - da Costa, Sow (45. Kohr), Kamada,
Vargas (74. Hahn) - Niederlechner, Finnbogason Chandler - A. Silva, Paciencia
Bank: Cordova, Gregoritsch, Stanic, Pedersen, Luthe, Bank: Wiedwald, Durm, Joveljic, Fernandes, Ndicka,
Schieber Torro, Toure
Karten: Koubek n (1), Hahn n (1) Karten: Hinteregger n (1)

Ballbesitz: Gewonnene Heim Gast Schüsse auf das Tor:


Zweikämpfe: 6
35
3

30 % Begangene Fouls: Schüsse neben das Tor: 14


70 % 41 % 59 %
8 1
1
9 11
Ball- Pässe zum
Fouls
kontakte Mitspieler
0

1. FSV MAINZ 05 2:1(1:0)


HERTHA BSC
20

45

Schiedsrichter: Fritz (Korb) Zuschauer: 22 798 (68 %), OPEL ARENA


Torschützen: 1:0 Quaison (40.), 1:1 Grujic (83.), 2:1 St. Juste (88.)
33
System: 4-1-2-1-2, Trainer: Schwarz System: 3-4-1-2, Trainer: Covic
Team: Zentner - Brosinski, St. Juste, Niakhaté, Martín - Team: Jarstein - N. Stark, Boyata (80. Dilrosun), Toruna-
Kunde - Fernandes (67. R. Baku), Latza (88. Burkardt) - righa - M. Wolf, Skjelbred, Grujic, Plattenhardt - Duda 6
1
Boëtius - Szalai (76. Onisiwo), Quaison (69. Löwen) - Lukebakio (63. Kalou), Selke
Bank: Maxim, Öztunali, Dahmen, Pierre-Gabriel, Awoniyi, Bank: Kraft, Klünter, Rekik, Mittelstädt, Ibisevic, Darida gew. Zwei- Tor- Torschuss-
Hack Karten: Skjelbred n (1), N. Stark n (1) kämpfe in % schüsse vorlagen
Karten: St. Juste n (2), Kunde n (2)
1
5

Ballbesitz: Gewonnene Heim Gast Schüsse auf das Tor:


Zweikämpfe: 5
8
Schüsse neben das Tor:
50
Begangene Fouls:
52 % 48 % 53 % 47 %
16 3
11 7

FORTUNA 1:1
(1:1) FR.
VFL WOLFSBURG
DÜSSELDORF
Schiedsrichter: Gräfe (Berlin) Zuschauer: 36 758 (71 %), Merkur Spielarena
Torschützen: 1:0 Gießelmann (16.), 1:1 Weghorst (29.)

System: 4-4-2, Trainer: Funkel System: 3-4-2-1, Trainer: Glasner


R. LEWANDOWSKI
Team: Z. Steffen - Mat. Zimmermann, Ayhan (83. Team: Pervan - Knoche, Guilavogui, Tisserand - William,
Adams), Bormuth, Gießelmann - Thommy (73. J. Gerhardt, Arnold, Roussillon - Mehmedi (69. Klaus),
Die Spiele am 5. Spieltag
Zimmer), Baker, Bodzek, Kownacki - O. Fink (72. Kara- Brekalo (90. Joao Victor) - Weghorst
man), Hennings Bank: Nmecha, Rexhbecaj, Steffen, Bruma, Mbabu,
Bank: Suttner, Tekpetey, Pledl, Contento, Kastenmeier, Menzel, Malli Freitag, 20.09.19
FC Schalke 04 – FSV Mainz 05, 20.30 Uhr
Ofori Karten: Weghorst n (1), Knoche n (1)
Samstag, 21.09.19
Bayern München – 1. FC Köln, 15.30 Uhr
Bayer Leverkusen – 1. FC Union Berlin, 15.30 Uhr
Ballbesitz: Gewonnene Heim Gast Schüsse auf das Tor: Hertha BSC – SC Paderborn 07, 15.30 Uhr
Zweikämpfe: 3 SC Freiburg – FC Augsburg, 15.30 Uhr
Werder Bremen – RB Leipzig, 18.30 Uhr
6
Sonntag, 22.09.19
Begangene Fouls: Schüsse neben das Tor: Borussia M‘gladbach – Fortuna Düsseldorf, 15.30 Uhr
42 % 58 % 57 % 43 % Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund, 18 .00 Uhr
7 5
15 5 Montag, 23.09.19
VfL Wolfsburg – 1899 Hoffenheim, 20 .30 Uhr
15. September 2019

SPORT

Top Five

Thomas Berthold und Guido Buchwald, zwei ehemalige Weltmeister, sind im


Gespräch für Ämter beim VfB. Auch andere Titelträger wurden Vereinspräsidenten.

1 3 5
Helmut Kremers 2 Franz Beckenbauer Rainer Bonhof 4
Helmut Kremers absolvierte bei Der Vorgänger von Uli Hoeneß Unter den Mitglieder des WM-
der Heim-Weltmeisterschaft 1974 war ein anderer Weltmeisterkolle- Kaders von 1974 darf ein Spieler
zwar kein einziges Spiel für die Uli Hoeneß ge, dem als einzigem Deutschen Wolfgang Overath der legendären Fohlenelf bei die-
deutsche Nationalmannschaft, Das Musterbeispiel für die Kar- das Kunststück des Titelgewinns Spricht man über den 1. FC Köln, ser Aufzählung nicht fehlen. Zwar
war aber Teil des WM-Kaders. riere nach der Spielerkarriere ver- als Spieler und als Trainer gelang. kommt man an einigen Protago- wurde keiner der damaligen Ki-
Nach seiner Karriere zog es den körpert Uli Hoeneß. Der Welt- Man muss kein Fußballexperte nisten nicht vorbei: Hennes der cker aus Mönchengladbach in
gebürtigen Mönchengladbacher meister von 1974 beendete fünf sein, um zu wissen, dass die Rede Geißbock ist einer, Lukas Podolski das höchste Borussen-Amt ge-
zurück zu dem Verein, bei dem er Jahre nach seinem größten Erfolg von Franz Beckenbauer ist. Der auch, aber mehr „Effzeh“ als wählt, Rainer Bonhof ist aber
am meisten gewirkt hatte. Bei im Nationaldress seine Laufbahn „Kaiser“ saß von 1994 bis 2009 Wolfgang Overath hat kaum je- seit 2009 hinter Rolf Königs einer
Schalke 04 übernahm Kremers und wechselte direkt ins Manage- auf dem Präsidentenstuhl der mand im Blut. Der Weltmeister von zwei Vizepräsidenten. Zuvor
quasi jede Position, die besetzt ment des FC Bayern München. Münchner. Zudem hat der heute von 1974 wurde mit Köln 1964 war der frühere Mittelfeldspieler,
werden musste: Zwischen 1989 Nachdem er die Position 30 Jahre 72-Jährige schon auf einer ande- der erste deutsche Bundesliga- der 231-mal für die Borussen in
und 1993 war er dreimal Manager lang besetzt und die Bayern als ren Sitzfläche bei den Münchnern meister und spielte in seiner Kar- der Bundesliga spielte, Trainer
des Clubs, 1989 kurzzeitig Inte- Topclub etabliert hatte, stieg er Platz genommen: 1994 und 1996 riere für keinen anderen Club. So am Bökelberg, wurde aber nach
rimstrainer und zuletzt als Präsi- 2009 zum FCB-Präsidenten auf. war die Trainerbank des FC Bay- war es kaum verwunderlich, dass neun Monaten von Hans Meyer
dent der Königsblauen 1994 drei Dieser Tage kündigte der 67-Jäh- ern zeitweise sein Arbeitsplatz. er 2004 an die Spitze des Ver- abgelöst.
Monate lang im Amt. rige an, bei der nächsten Wahl im eins gewählt wurde und das Prä-
November nicht mehr zur Ver- sidentenamt bis zu seinem Rück- VON
fügung zu stehen. tritt im November 2011 innehatte. DOMINIK FLORIAN
Foto: dpa/Ina Fassbender (2),
Matthias Balk, Oliver Berg, Archiv

Sportbörse

Fußball Der 8. Spieltag: Handball Tennis Radsport


Freitag, 20. Sept.: Nöttingen – CfR Pforzheim (19.00).
Samstag, 21. September: Sportfreunde Dorfmerkingen –
Regionalliga Südwest, 9. Spieltag: 2. Liga: EHV Aue – SG BBM Bietigheim 26:31, TUSEM Es- WTA-Tour in Nanchang/China, Halbfinale: Jelena Ryba- Spanien-Rundfahrt, 20. Etappe über 190 km von Arenas
1. Göppinger SV (13.00), SSV Reutlingen – Neckarsulmer
1899 Hoffenheim II – FC Homburg 0:1 sen – TV Hüttenberg 33:28, TuS N-Lübbecke – HSG Kre- kina (Kasachstan) – Peng Shuai (China) 6:1, 3:6, 6:2; Re- de San Pedro nach Plataforma de Gredos: 1. Tadej Poga-
Sport-Union, TSV Ilshofen – FSV 08 Bissingen (beide
Tor: 0:1 Theisen (67.). Zuschauer: 270. feld 24:19, TV Emsdetten – TuS Ferndorf 22:23, VfL Bad becca Peterson (Schweden) – Nina Stojanovic (Serbien) car (Slowenien) - UAE Team Emirates 5:16:40 Std.; 2.
14.00), SV Oberachern – SV Sandhausen II (15.30), FC
Rot-Weiß Koblenz – Bahlinger SC 1:4 Schwartau – Elbflorenz Dresden 23:24, Coburg – Gum- 6:3, 6:1. Alejandro Valverde Belmonte (Spanien) - Movistar Team
08 Villingen – Freiburger FC (18.30).
Tore: 1:0 Baltic (3./Foulelfmeter), 1:1 Fischer (14.), 1:2 Fa- mersbach 31:26, Eisenach – HSG Konstanz 27:26. WTA-Tour in Zhengzhou/China, Halbfinale: Karolina +1:32 Min.; 3. Rafal Majka (Polen) - Bora-hansgrohe; 4.
Sonntag, 22. September: VfB Stuttgart II – SV Linx, SGV
lahen (31.), 1:3 Alihoxha (38.), 1:4 Fischer (82.). Zuschau- Pliskova (Tschechien) – Ajla Tomljanovic (Australien) 6:3, Hermann Pernsteiner (Österreich) - Bahrain-Merida; 5.
Freiberg – SV Stuttgarter Kickers (beide 14.00), 1. FC Rie- 1. TUSEM Essen 4 126:103 7
er: 232. Besonderes Vorkommnis: Bergmann (Bahlinger 6:2; Petra Martic (Kroatien) – Kristina Mladenovic Primoz Roglic (Slowenien) - Team Jumbo +1:41; 6. Sergio
lasingen-Arlen – FV Ravensburg (15.00). 2. HSV Hamburg 3 87:71 6
SC) hält Handelfmeter von Baltic (Koblenz) (61.). (Frankreich) 6:0, 6:3. Andres Higuita Garcia (Kolumbien) - EF Education First
TSV Steinbach – Kickers Offenbach 1:0 3. HSC 2000 Coburg 4 109:100 6 WTA-Tour in Hiroshima/Japan, Halbfinale: Misaki Doi +1:49; 7. Dylan Teuns (Belgien) - Bahrain-Merida; 8. Nai-
Tor: 1:0 Lahn (84.). Zuschauer: 2257. Gelb-Rote Karte: – Verbandsliga Württemberg: SV Fellbach – Calcio 4. ASV Hamm-Westfalen 3 86:68 5 (Japan) – Veronika Kudermetowa (Russland) 6:4, 6:3; ro Quintana (Kolumbien) - Movistar Team +1:56; ... 37.
/Albrecht (75./wiederholtes Foulspiel). Leinf.-Echterdingen 2:3, TSG Backnang – VfL Sindelfingen 5. VfL Bad Schwartau 4 91:82 5 Nao Hibino (Japan) – Mihaela Buzarnescu (Rumänien) Jonas Koch (Schwäbisch Hall) - CCC Team +11:16; 71. Ni-
FK Pirmasens – SV Elversberg 1:3 2:0, 1. FC Normannia Gmünd – TSG Tübingen 5:0, 1. FC 6. TuS N-Lübbecke 4 92:88 5 4:6, 6:0, 6:3. kias Arndt (Köln) - Team Sunweb +31:00; 137. John De-
Tore: 0:1 Gösweiner (14.), 0:2 Eglseder (22.), 0:3 Tekerci Heiningen – VfB Neckarrems 2:0, SKV Rutesheim – SSV 7. Bayer Dormagen 3 91:75 4 genkolb (Oberursel) - Trek - Segafredo +38:44; 146. Ma-
(32.), 1:3 Steil (74.). Zuschauer: 715. Ehingen-Süd 3:4, VfL Pfullingen – TSG Hofherrnweiler- 8. ThSV Eisenach 4 107:113 4 ximilian Walscheid (Heidelberg) - Team Sunweb +38:56.
1. FC Saarbrücken – Bayern Alzenau 0:2 Unterrombach 1:3, TSV Berg – FC Wangen 5:1, TSV 9. SG BBM Bietigheim 4 102:109 4 Gesamtwertung Einzel, Stand nach der 20. Etappe: 1.
Tore: 0:1 Firat (44.), 0:2 Wilke (70.). Zuschauer: 2923. Heimerdingen – FSV Hollenbach. 10. Elbflorenz Dresden 4 107:118 4 Motorsport Primoz Roglic (Slowenien) - Team Jumbo 80:18:54 Std.;
Astoria Walldorf – SSV Ulm 1846 3:1 11. TuS Ferndorf 4 92:107 4 2. Alejandro Valverde Belmonte (Spanien) - Movistar
Tore: 1:0 Gouras (2.), 1:1 Reichert (37./Foulelfmeter), 2:1 1. TSG Backnang 7 21:7 17 12. DJK Rimpar Wölfe 3 65:67 3 Deutsche Tourenwagen Meisterschaft in Nürburg auf Team +2:33 Min.; 3. Tadej Pogacar (Slowenien) - UAE
Burgio (83.), 3:1 Sahin (85.). Zuschauer: 458. 2. SSV Ehingen-Süd 7 15:11 14 13. VfL Gummersbach 4 96:100 3 dem Nürburgring, 1. Rennen: 1. René Rast (Minden) - Team Emirates +2:55; 4. Nairo Quintana (Kolumbien) -
SG Balingen – SC Freiburg II 1:2 3. FSV Hollenbach 6 20:9 13 14. TV Hüttenberg 4 99:108 3 Audi RS 5 DTM 57:29,693 Min.; 2. Bruno Spengler (Kana- Movistar Team +3:46; 5. Miguel Angel Lopez Moreno
Tore: 0:1 Boukhalfa (45.+1), 0:2 Nieland (57.), 1:2 Eisele 4. VfL Sindelfingen 7 14:11 13 15. TV Emsdetten 4 88:93 2 da) - BMW M4 DTM +10,787 Sek.; 3. Marco Wittmann (Kolumbien) - Astana +4:48; 6. Rafal Majka (Polen) - Bo-
(90.+2). Zuschauer: 907. 5. TSV Berg 7 14:12 13 16. EHV Aue 4 106:117 2 (Fürth) - BMW M4 DTM +17,299; 4. Jonathan Aberdein ra-hansgrohe +7:33; 7. Wilco Kelderman (Niederlande) -
FSV Frankfurt – VfR Aalen 0:4 6. VfL Pfullingen 7 14:13 13 17. HSG Konstanz 4 95:99 1 (Südafrika) - Audi RS 5 DTM +24,537; 5. Loic Duval Team Sunweb +10:04; ... 60. Jonas Koch (Schwäbisch
Tore: 0:1 K. Hoffmann (30.), 0:2 K. Hoffmann (55.), 0:3 7. TSV Essingen 6 15:8 10 18. HSG Krefeld 4 72:93 0 (Frankreich) - Audi RS 5 DTM +27,158; 6. Jamie Green Hall) - CCC Team +2:50:05 Std.; 69. Nikias Arndt (Köln)
Windmüller (61.), 0:4 Dobros (90.+1). Zuschauer: 950. 8. 1. FC Heiningen 7 12:14 10 (Großbritannien) - Audi RS 5 DTM +27,338; 7. Sheldon - Team Sunweb +3:06:44; 124. John Degenkolb (Oberur-
FSV Mainz 05 II – FC Gießen So., 14.00 9. Calcio Leinf.-Echterd. 7 9:12 10 Bundesliga, Frauen: Buxtehuder SV – Bayer Leverkusen van der Linde (Südafrika) - BMW M4 DTM +27,650; 8. sel) - Trek - Segafredo + 4:28:32.
1. TSV Steinbach 9 14:4 22 10. 1. FC Normannia Gmünd 7 12:7 9 22:24, Kurpfalz Bären Ketsch – TuS Metzingen 24:35, SG Joel Eriksson (Schweden) - BMW M4 DTM +27,880; 9. Bergwertung, Stand nach der 20. Etappe: 1. Geoffrey
2. 1. FC Saarbrücken 8 19:7 21 11. FC Wangen 6 10:15 8 BBM Bietigheim – HSG Bad Wildungen 30:28, Neckar- Timo Glock (Thurgau/Schweiz) - BMW M4 DTM Bouchard (Frankreich) - AG2R La Mondiale 76 Pkt.; 2.
3. SV Elversberg 9 24:12 17 12. TSG Hofherrnweiler 7 8:10 7 sulmer SU – 1. FSV Mainz 30:21, Borussia Dortmund – +30,924; 10. Robin Frijns (Niederlande) - Audi RS 5 DTM Angel Madrazo Ruiz (Spanien) - Burgos - BH 44; 3. Ser-
4. FC Astoria Walldorf 9 18:10 16 13. SKV Rutesheim 6 11:13 6 HSG Bensheim/Auerbach 28:24. +31,025. gio Samitier Samitier (Spanien) - Euskadi Basque CM 42.
5. FC 08 Homburg 9 14:15 16 14. VfB Neckarrems 6 9:12 6 Ausfälle: Mike Rockenfeller (Landschlacht/Schweiz) - Sprintwertung, Stand nach der 20. Etappe: 1. Primoz
6. Bayern Alzenau 9 16:14 15 15. SV Fellbach 6 9:13 4 1. Borussia Dortmund 2 67:50 4 Audi RS 5 DTM (26. Rd.). Roglic (Slowenien) - Team Jumbo 155 Pkt.; 2. Tadej Poga-
7. VfR Aalen 9 16:10 14 16. TSG Tübingen 6 8:19 2 2. Bayer Leverkusen 2 48:38 4 Fahrer-Wertung, Stand nach 15 von 18 Wettbewerben: car (Slowenien) - UAE Team Emirates 136; 3. Alejandro
8. Kickers Offenbach 9 10:10 14 17. TSV Heimerdingen 5 2:17 0 3. SG BBM Bietigheim 2 63:54 4 1. René Rast (Minden) - Audi 262 Pkt.; 2. Nico Müller Valverde Belmonte (Spanien) - Movistar Team 132.
9. SSV Ulm 1846 9 16:12 12 4. Thüringer HC 1 40:20 2 (Schweiz) - Audi 215; 3. Marco Wittmann (Fürth) - BMW Teamwertung, Stand nach der 20. Etappe: 1. Movistar
Der 8. Spieltag: 5. HSG Blomberg-Lippe 1 29:27 2
10. 1899 Hoffenheim II 8 12:12 12 182; 4. Philipp Eng (Österreich) - BMW 140; 5. Mike Ro- Team (Spanien) 240:01:24 Std.; 2. Astana (Kasachstan)
Samstag, 21. September: TSV Essingen – 1. FC Heiningen, 6. Buxtehuder SV 2 63:53 2
11. Bahlinger SC 9 18:18 11 ckenfeller (Landschlacht/Schweiz) - Audi 138; 6. Robin + 51:38 Min.; 3. Team Jumbo (Niederlande) +2:03:42
FC Wangen – 1. FC Normannia Gmünd (beide 14.00), VfL 7. TuS Metzingen 2 62:53 2
12. FSV Mainz 05 II 8 7:8 11 Frijns (Niederlande) - Audi 122; 7. Loic Duval (Frankreich) Std.; 4. Mitchelton-Scott (Australien) +2:26:47; 5. AG2R
Sindelfingen – SKV Rutesheim, SSV Ehingen-Süd – TSV 8. HSG Bensheim/Auerbach 2 57:52 2
12. SC Freiburg II 8 7:8 11 - Audi 111; 8. Bruno Spengler (Kanada) - BMW 99; 9. Ja- La Mondiale (FRA) +3:14:09; 6. Team Sunweb (Deutsch-
Heimerdingen, FSV Hollenbach – SV Fellbach, VfB Ne- 9. Neckarsulmer SU 2 46:45 2
14. FSV Frankfurt 8 10:15 9 mie Green (Großbritannien) - Audi 77; 10. Jonathan Ab- land) +3:20:01; 7. Euskadi Basque CM (Spanien) +
ckarrems-Fussball – TSV Berg, TSG Tübingen – VfL Pful- 10. Frisch Auf Göppingen 1 26:33 0
15. FC Gießen 8 3:13 8 erdein (Südafrika) - Audi 57; ... 13. Timo Glock (Thurgau/ 3:38:55; .. 11. Bora-hansgrohe (Deutschland) + 4:03:34.
lingen (alle 15.30), TSG Hofherrnweiler-Unterrombach – 11. VfL Oldenburg 1 26:39 0
16. TSG Balingen 9 11:17 4 Schweiz) - BMW 35.
TSG Backnang (16.00). 12. HSG Bad Wildungen 2 57:71 0
17. FK Pirmasens 9 3:16 2 Hersteller-Wertung, Stand nach 15 von 18 Wettbewer-
18. TuS RW Koblenz 9 3:20 2 Landesliga Württemberg: 13.
14.
Kurpfalz Bären Ketsch
1. FSV Mainz
2
2
48:68
41:70
0
0
ben: 1. Audi 917 Pkt.; 2. BMW 508; 3. Aston Martin 44. Biathlon
Staffel 1: Spfr. Schwäbisch Hall – TSV Crailsheim 3:0,
Nachholspiele: Di., 17. 9.: Saarbrücken – Hoffenheim II Türkei-Rallye, 11. WM-Lauf, Stand nach 13 von 17 Wer-
TSV Schwaikheim – SV Salamander Kornwestheim 3:1,
(17.45). Mi., 18. 9.: Freiburg II – FSV Frankfurt (15.00). tungsprüfungen: 1. Sebastien Ogier/Julien Ingrassia DM in Ruhpolding:
TSV Schornbach – TSV Pfedelbach 3:2. 2. Liga, Frauen: Füchse Berlin – TSV Nord Harrislee
Der 10. Spieltag: (Frankreich/Citroen C3) 3:20:12,0 Stunden, 2. Esapekka Männer, 15 km Massenstart: 1. Simon Schempp (Uhin-
Staffel 2: TSGV Waldstetten – TSV Oberensingen 0:1, 1. 22:28, Sachsen Zwickau – HC Leipzig 27:20, HC Rödertal
Freitag, 20. September: Homburg – Pirmasens (19.00). Lappi/Janne Ferm (Finnland/Citroen C3) 0,2 Sekunden gen) 36:22,6 Min./2 Schießf.; 2. Matthias Dorfer (Mar-
FC Frickenhausen – SV Neresheim 2:2, SV Bonlanden – – TG Nürtingen 25:23, VfL Waiblingen – SG 09 Kirchhof
Samstag, 21. September: Aalen – TSG Balingen, Gießen – zurück, 3. Andreas Mikkelsen/Anders Jäger-Amland zoll) +9,4 Sek./2; 3. Johannes Kühn (Reit im Winkl)
SV Ebersbach/Fils 1:1, TSV Buch – SC Geislingen 1:2. 33:26, TVB Wuppertal – Herrenberg 24:25, Halle-Neu-
Saarbrücken, Bayern Alzenau – Hoffenheim II, Elversberg (Norwegen/Hyundai i20) 1:17,1 Minuten zurück, 4. Tee- +22,4/4; 4. Philipp Horn (Frankenhain) +24,8/4; 5. Arnd
Staffel 3: FSSC Tübingen – SV Böblingen 2:2, SV Zimmern stadt – Lintfort 33:22, Werder Bremen – Rosengarten-
– Steinbach Haiger, Offenbach – Koblenz, Bahlinger SC – mu Suninen/Marko Salminen (Finnland/Ford Fiesta) Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) +25,5/4; 6. Philipp Nawrath
o.R. – VfB Bösingen 1:0, VfL Mühlheim – SV Seedorf 3:3. Buchholz 24:32, Freiburg – Solingen-Gräfrath 27:26.
FSV Frankfurt (alle 14.00). 1:26,9, 5. Dani Sordo/Carlos Del Barrio (Spanien/Hyun- (Ruhpolding) +51,7/4; 7. Benedikt Doll (Breitnau) +59,1/5;
Sonntag, 22. September: SC Freiburg II – FC-Astoria Staffel 4: FC Ostrach – SV Ochsenhausen 3:1, FV Olym- 1. Rosengarten-Buchholz 2 65:44 4 8. Marco Groß (Ruhpolding) +1:04,7 Min./2; 9. Dominic
dai i20) 2:24,7, 6. Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (Finn-
Walldorf, SSV Ulm 1846 – FSV Mainz 05 II (14.00). pia Laupheim – VfB Friedrichshafen 0:1, TSV Trillfingen – 2. TSV Nord Harrislee 2 67:49 4 Schmuck (Schleching) +1:20,4/4; 10. Florian Hollandt
land/Toyota Yaris) 3:14,4, 7. Kris Meeke/Sebastian Mar-
SV Weingarten 0:4, FV Rot-Weiß Weiler – SV Kehlen 4:0, 3. SV Halle-Neustadt 2 58:40 4 (Oberhof) +1:23,6/6.
shall (Großbritannien/Toyota Yaris) 3:29,5, 8. Thierry
TSV Nusplingen – FV Biberach 1:0. 4. VfL Waiblingen 2 64:57 3
Oberliga Baden-Württemberg: 1. Göppinger SV – VfB Neuville/Nicolas Gilsoul (Belgien/Hyundai i20) 4:38,2,
Stuttgart II 2:0, FV Ravensburg – FC 08 Villingen 1:1, A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest, 5. Spieltag: SC 5. SG H2Ku Herrenberg 2 56:55 3 9. Pontus Tidemand/Ola Flöne (Schweden/Norwegen,
Stuttgarter Kickers – Spfr. Dorfmerkingen 5:1, 1. CfR Freiburg – FSV Mainz 05 0:2, FC Ingolstadt 04 – 1. FC 6. Sachsen Zwickau 2 52:47 2 Ford Fiesta) 6:55,8, 10. Kajetan Kajetanowicz/Maciej
Pforzheim – SGV Freiberg 1:0, SV Sandhausen II – FC Nöt- Kaiserslautern 3:0, Eintracht Frankfurt – Karlsruher SC 7. HC Leipzig 2 53:54 2 Szczepaniak (Polen, Ford Fiesta) 12:52,5. Sport im TV
tingen 1:3, FSV Bissingen – SV Oberachern 5:3, Freiburger 3:0, Greuther Fürth – 1899 Hoffenheim 1:1, Bayern Mün- 8. HSG Freiburg 2 52:54 2
FC – TSV Ilshofen 1:4, Neckarsulmer Sport-Union – 1. FC chen – 1. FC Heidenheim 1:3, VfB Stuttgart – SSV Ulm 3:0. 9. Füchse Berlin 2 52:55 2 Sat 1: 13.00–15.00 Uhr: Motorsport: Deutsche Touren-
Rielasingen-Arlen 4:0, SV Linx – SSV Reutlingen 3:0. 10. SG 09 Kirchhof 2 54:58 2 wagen Meisterschaft, 8. Station auf dem Nürburgring,
B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest, 6. Spieltag: VfB 11. TuS Lintfort 2 49:58 2 Volleyball 2. Rennen.
1. 1. Göppinger SV 7 14:4 16 Stuttgart – Bayern München 2:3, 1899 Hoffenheim – Ein- 12. HC Rödertal 2 45:56 2 Sport 1: 13.00–15.00 Uhr: Motorsport: GT4 Germany in
2. Stuttgarter Kickers 7 13:5 13 tracht Frankfurt 8:1, Karlsruher SC – FSV Mainz 05 0:2, 13. HSV Solingen-Gräfrath 2 53:57 0 EM der Männer in Belgien, Vorrunde, Gruppe B, 2. Spiel- Hockenheim, GT Masters und TCR Germany, 2. Rennen.
3. 1. CfR Pforzheim 7 6:4 12 1. FC Nürnberg – Stuttgarter Kickers 2:1. 14. TVB Wuppertal 2 51:58 0 tag: Deutschland – Belgien 2:3. – 17.30–19.30 Uhr: Eishockey: DEL, 2. Spieltag, Adler
4. FV Ravensburg 7 14:11 11 15. TG Nürtingen 2 41:50 0 Mannheim – Kölner Haie.
5. SGV Freiberg 7 18:16 11 16. Werder Bremen 2 51:71 0 Eurosport: 8.15–10.45 Uhr: Motorsport: WTCR in Ning-
6. FC Nöttingen 7 11:10 11 bo/China, 2. und 3. Rennen. – 14.30–16.30 Uhr: Rad-
7. VfB Stuttgart II 6 18:9 10 Golf Reiten sport: La Madrid Challenge, Frauen-Rundkursrennen über
8. TSV Ilshofen 7 15:13 10 98,6 km in Madrid. – 17.00–20.30 Uhr: Radsport: Spa-
9. Neckarsulmer SU 7 8:7 10 US-PGA-Tour in White Sulphur Springs/USA (Par 70), Hockey Global Champions Tour in Saint-Tropez/Frankreich, nien-Rundfahrt, 21. und letzte Etappe über 107 km von
10. FSV Bissingen 7 15:15 9 Stand nach 2 von 4 Runden: 1. Robby Shelton (USA) 127 Großer Preis, Springprüfung mit Stechen: 1. Jessica Fuenlabrada nach Madrid. – 20.30–22.30 Uhr: Radsport:
11. SV Oberachern 7 12:12 9 Schläge (62+65); Joaquin Niemann (Chile) 127 (65+62); Bundesliga Männer, 3. Spieltag: Großflottbek – Hamburg Springsteen (USA) - RMF Zecilie 0 Strafpkt./35,38 Sek. Grand Prix de Montreal, Rundkursrennen.
12. FC 08 Villingen 7 9:10 9 Scottie Scheffler (USA) 127 (65+62); 4. Adam Long 1:0, Club an der Alster – Nürnberg 4:3, Crefeld – Mann- (Stechen); 2. Pieter Devos (Belgien) - Claire Z 0/36,40; Servus TV: 10.20–15.15 Uhr: Motorrad: Großer Preis von
13. Spfr. Dorfmerkingen 7 8:9 9 (USA) 128 (66+62); 5. Kevin Chappell (USA) 130 (71+ heim 3:1, Uhlenhorst – Köln 3:2, Mülheim – Mannheim 3. Simon Delestre (Frankreich) - Hermes Ry 0/36,88; 10. San Marino, 13. WM-Lauf, Rennen aller Klassen.
14. SV Linx 7 13:16 8 59); 6. Harold Varner III (USA) 131 (65+66); Brian Har- 2:2, Harvestehude – Berlin 4:6. Marco Kutscher (Bad Essen) - Casallvano 4/36,97; 11. ProSieben Maxx: 18.55–1.40 Uhr: Football: NFL, 2. Spiel-
15. Rielasingen-Arlen 7 9:18 7 man (USA) 131 (65+66); Sam Ryder (USA) 131 (65+66); Bundesliga, Frauen, 3. Spieltag: Köln – Großflottbek 2:0, Maurice Tebbel (Emsbüren) - Don Diarado 4/37,48; ... tag, Pittsburgh Steelers – Seattle Seahawks und Oakland
16. Freiburger FC 7 5:11 6 Morgan Hoffmann (USA) 131 (66+65); Harris English Mülheim – Rüsselsheim 3:3, Harvestehude – Club an der 14. Christian Kukuk (Riesenbeck) - Limonchello NT Raiders – Kansas City Chiefs.
17. SSV Reutlingen 6 5:11 5 (USA) 131 (66+65); Cameron Smith (Australien) 131 Alster 1:2, Düsseldorf – Hamburg 4:1, Zehlendorfer Wes- 8/52,83; 22. Christian Ahlmann (Marl) - Take A Chance SWR: 22.05–22.50 Uhr: Sport im Dritten: Studiogast:
18. SV Sandhausen II 7 4:16 2 (67+64); ... Alex Cejka (Las Vegas/USA) 145 (70+75). pen – Berlin 0:6, Mannheim – München 3:0. on me Z 4/1:16,43 Min. (1. Umlauf). Gregor Kobel (VfB Stuttgart).
15. September 2019

SPORT

Volleyballer
verlieren auch
gegen Belgien
Der Fehlstart ist perfekt: Die deutschen
Volleyballer finden bei der Europameis-
terschaft trotz einer zwischenzeitlichen
Aufholjagd weiter nicht in die Erfolgs-
spur. Der Vize-Europameister von 2017
unterlag Co-Gastgeber Belgien in Brüs-
sel in einem Fünfsatz-Krimi mit 2:3
(23:25, 17:25, 25:22, 25:15, 13:15) und kas-
sierte trotz einer Leistungssteigerung
nach der klaren Auftaktpleite gegen
Serbien (0:3) die zweite Niederlage.
Dennoch hat das Team des Deut-
schen Volleyball-Verbandes (DVV) wei-
terhin alle Chancen auf den Einzug ins
Achtelfinale. Nach den Partien gegen
die vermeintlich schwersten Gegner
warten nun drei Pflichtaufgaben. Mit
Siegen gegen die Außenseiter Öster-
reich (Montag), Slowakei (Mittwoch)
und Spanien (Donnerstag, alle 17.30
Uhr/Sport1+) kann die DVV-Auswahl
immer noch aus eigener Kraft als eine
der besten vier Mannschaften in Grup-
pe B die K.-o.-Runde erreichen.
Nach dem schwachen Auftritt gegen
Serbien hatte Bundestrainer Andrea
Giani von seinem Team „mehr Energie
und mehr Qualität“ gefordert. Das setz-
te seine Mannschaft gut um. Die Partie
war ausgeglichen. Im Tiebreak erwisch-
te Belgien den besseren Start (4:1). Zwi-
Allein auf weiter Flur: René Rast feiert in seinem Audi einen klaren Start-Ziel-Sieg auf dem Nürburgring. Foto: dpa/Jürgen Tap schenzeitlich kämpfte sich die DVV-
Auswahl wieder heran, doch der Gast-

Rast steht vor Krönung


geber hatte mit dem Rückenwind der
enthusiastischen Fans im Palais Brüssel
das bessere Ende für sich. Nach dem
spielfreien Sonntag trifft Gianis Mann-
schaft auf Österreich. DPA

Souverän gewinnt der Audi-Pilot das erste DTM-Rennen auf dem Nürburgring – und kann im zweiten an diesem Sonntag den Titel
vorzeitig perfekt machen. Sein härtester Rivale Nico Müller bringt sich mit einem Frühstart um mögliche Punkte.
Nachrichten
Der Audi-Pilot René Rast steuert gerade- „Es war ein gigantisches Rennen“, sag- diesem Sonntag (13.30 Uhr/Sat 1) perfekt Der zweimalige Champion Marco
wegs auf seinen zweiten DTM-Titel zu. te Sieger Rast. „Natürlich habe ich auch machen. Hierzu muss er neun Punkte Wittmann (Markt Erlbach/BMW) kom- Neuer Job für Nowitzki
Der Meister von 2017 gewann am Sams- von den Fehlern anderer profitiert, aber mehr holen als Nico Müller. „Jetzt hoffe plettierte das Podium. „Mit dem Rennen Peking Basketball-Ikone Dirk Nowitzki
tag den 15. Saisonlauf auf dem Nürburg- die Jungs haben mir ein Superauto hin- ich, dass ich den Sack schon zumachen bin ich zufrieden, gerade weil wir ohne ist neuer Vorsitzender der Spieler-
ring von der Pole-Position in souveräner gestellt. Ich konnte das Rennen jederzeit kann“, sagte Rast, „aber dazu muss ich Schützenhilfe von der elften auf die drit- Kommission im Weltverband Fiba. Der
Manier. Im Kampf um die Krone profi- kontrollieren. Es war somit ein perfekter wieder hellwach sein.“ te Position vorgefahren sind“, sagte der 41-Jährige wurde in Peking zum Nach-
tierte der Meisterschaftsspitzenreiter aus Tag für mich. Genauso, wie man ihn sich Platz zwei im ersten Rennen auf dem 29-Jährige – blickte allerdings ernüchtert folger des früheren serbischen NBA-
Minden zudem erheblich von einem wünschen würde, mit Pole-Position, Sieg Eifelkurs ging an Bruno Spengler im aufs Gesamtklassement: „Mein Kampf Stars Vlade Divac gewählt. Seine aktive
schweren Fauxpas seines ärgsten Verfol- und Führung in der Meisterschaft ausge- BMW. „Mein Start war okay, doch ich um die Meisterschaft ist quasi vorbei.“ Karriere hatte Nowitzki im Sommer
gers: Audi-Markenkollege Nico Müller baut. Ich bin megahappy “ habe ein paar Positionen verloren“, sagte Mit nun 80 Punkten Rückstand auf nach 21 Jahren bei den Dallas Mavericks
(Schweiz) büßte mit einem deutlichen Rast, der seinen sechsten Saisonerfolg der 36 Jahre alte Kanadier. „Die Pace von Rast hat Widmann nur noch theoretische beendet. Er fühle sich geehrt und freue
Frühstart seine Chance auf ein Podiums- feierte, hat bei drei ausstehenden Läufen René Rast konnten wir nicht mitgehen. Titelchancen. Insgesamt 84 Zähler sind sich darauf, sich für die Interessen
resultat ein. Nach der fälligen Durch- nun 47 Punkte Vorsprung auf den sechs Mein Team hat dennoch einen guten Job maximal noch zu gewinnen. Die Meis- der Spieler einzusetzen, sagte der NBA-
fahrtsstrafe fiel der Tabellenzweite ans Jahre jüngeren Müller. Damit kann der mit der Strategie gemacht. Schon im terschaftsentscheidung fällt spätestens Meister von 2011. SID
Ende des Feldes zurück – und blieb am 32-Jährige die Meisterschaft bereits im Qualifying haben wir einen guten Fort- beim Saisonfinale am 5./6. Oktober auf
Ende im Rennen ohne Punkte. zweiten Rennen auf dem Nürburgring an schritt mit dem Auto gemacht.“ dem Hockenheimring. DPA Skandal um Nassar weitet sich aus
Washington Das US-Justizministerium
hat offenbar eine flächendeckende
Untersuchung zu sexuellem Miss-
brauch im olympischen Sport eingelei-
Roglic kann
Sekt kalt stellen
Die deutschen Turner sind tet. Dies berichtete das „Wall Street
Journal“. Die Untersuchungen, die sich

bereit für die WM in Stuttgart


hauptsächlich auf das Turnen konzen-
trieren, gingen demnach auf den Skan-
dal um Larry Nassar zurück. Mehr als
Der frühere slowenische Skisprung-Profi 350 junge Frauen, darunter Superstar
Primoz Roglic steht vor dem erstmaligen Knapp drei Wochen vor dem Saisonhöhepunkt gewinnt die Riege von Bundestrainer Simone Biles, haben den langjährigen
Gewinn der Spanien-Rundfahrt der Rad- Arzt des US-Turnverbandes des Miss-
Andreas Hirsch in Backnang den Ländervergleich mit Großbritannien und Rumänien.
profis. Nach der 20. und vorletzten Etap- brauchs beschuldigt. SID
pe der Vuelta am Samstag begibt sich In der Einzelwertung ist der deutsche Mehrkampf-Meister Andreas Toba nicht zu schlagen.
Roglic mit einem Vorsprung von 2:33 Mi- Schempp ist nicht zu schlagen
nuten im Roten Trikot des Spitzenreiters Ruhpolding Simon Schempp hat auch
auf die 21. und letzte Etappe am Sonntag Die deutschen Kunstturner haben ihre durch. Aus dem deutschen WM-Aufgebot den dritten Titel bei den deutschen Bi-
in die Hauptstadt Madrid. Generalprobe für die Heim-Weltmeister- erreichten auch Nils Klessing (Hal- athlon-Meisterschaften gewonnen. Der
Wie bei der Tour de France erfolgen schaft in Stuttgart (4. bis 13. Oktober) er- le/81,200), Teamkapitän Lukas Dauser 30-Jährige aus Uhingen setzte sich in
auf der letzten Etappe traditionell keine folgreich bewältigt. Ohne den verletzten (Unterhaching/80,850), Felix Remuta Ruhpolding auf Skirollern im Massen-
Angriffe mehr auf den Gesamtführen- London-Olympiazweiten Marcel Nguyen (Unterhaching/80,750) und Karim Rida start durch und zeigt sich rund zweiein-
den. Weltmeister Alejandro Valverde aus (Unterhaching/Sehnenanriss in der (Berlin/80,500) auf den Rängen fünf bis halb Monate vor dem Start des Weltcup-
Spanien liegt auf dem zweiten Platz. Auf Schulter) gewann die Riege des Deut- acht unter den 18 angetretenen Athleten Winters weiter in starker Form. Bereits
den dritten Rang schob sich Roglics schen Turner-Bundes (DTB) in Backnang Top-Ten-Platzierungen. in der Vorwoche hatte Schempp am
Landsmann Tadej Pogacar, der auf dem mit 249,950 Punkten einen Länderkampf Damit steht auch fest, dass Lukas Dau- Großen Arbersee im Sprint und in der
vorletzten Abschnitt nach gut 40 Kilo- gegen Großbritannien (248,050 Zähler) ser den entscheidenden Belastungstest Verfolgung triumphiert. Bei den Frauen
metern Solo-Fahrt bereits seinen dritten und Rumänien (240,200). knapp drei Wochen vor der Heim-WM gewann Verfolgungsweltmeisterin De-
Etappensieg feierte und einen Rückstand bestanden hat. Drei Monate nach seinem nise Herrmann. DPA
von 2:55 Minuten auf den Führenden Mittelhandbruch turnte der 26 Jahre alte
aufweist. Der zuvor auf dem dritten Sportsoldat einen stabilen Mehrkampf. Chappell reichen 59 Schläge
Podiumsplatz liegende Nairo Quintana Lukas Dauser besteht Philipp Herders Auftritt mit Platz zwei White Sulphur Springs Der exklusive
aus Kolumbien hat vor der letzten Etap- den Belastungstest könnte Felix Remuta noch die Nominie- U-60-Club im Golf hat ein neues Mit-
pe einen Rückstand von 3:46 Minuten. rung als WM-Ersatzstarter kosten. Seine glied: Dem US-Amerikaner Kevin Chap-
Auf den 190,4 Kilometern von Arenas Berufung stand unter dem Vorbehalt pell gelang beim PGA-Turnier in White
de San Pedro nach Plataforma de Gredos einer Bestätigung durch seine Leistun- Sulphur Springs/West Virginia eine
mit sechs Bergwertungen verwies der In der Einzelwertung setzte sich der gen in Backnang im Vergleich zu Herder. überaus seltene 59er-Runde. Erst zum
20 Jahre alte Pogacar bei der Bergankunft deutsche Mehrkampf-Meister Andreas Auch Nils Dunkel machte sich zuletzt elften Mal verrichtete damit ein Golfer
Valverde und den Polen Rafal Majka (1:32 Toba (Hannover) mit 83,550 Punkten vor noch Hoffnungen auf eine Nominierung auf der US-Tour sein Tagwerk mit weni-
Minuten zurück) auf die Plätze. DPA dem Berliner Philipp Herder (82,500) In Form: Andreas Toba Foto: Baumann als Reserveturner für Stuttgart. DPA/SID ger als 60 Schlägen. SID
15. September 2019

NACHRICHTEN

Top-Thema

Seehofer: Jeden vierten


Bootsflüchtling aufnehmen
Schiffe mit aus Seenot geretteten Migranten mussten zuletzt oft tagelang auf dem Mittelmeer
ausharren, bis sie anlegen durften. Bei der Suche nach einer Lösung macht Berlin ein Angebot –
es bleibt die Frage, ob andere Länder mitziehen.

Berlin Im Ringen um die Verteilung von Das deutsche Angebot ist Teil der lau- Mitgliedstaaten anschließen soll“, teilte
im Mittelmeer geretteten Migranten in fenden Bemühungen um einen Über- ein Sprecher des Bundesinnenministe-
Europa ist die Bundesregierung bereit, gangsmechanismus für die Verteilung riums mit. Es sei ein „unwürdiger und
jeden vierten in Italien ankommenden von aus Seenot geretteten Migranten auf untragbarer Zustand, dass zwischen den
Bootsflüchtling aufzunehmen. Innenmi- EU-Länder, die dazu bereit sind. Italien Mitgliedstaaten bei jedem neuen Schiff
nister Horst Seehofer sagte der „Süddeut- und Malta hatten Rettungsschiffen die Debatte über die Aufnahme und Ver-
schen Zeitung“, die Gespräche liefen mehrfach die Einfahrt verweigert, bis teilung der Schutzsuchenden immer wie-
noch. Wenn aber alles bleibe wie bespro- andere EU-Staaten die Aufnahme der der aufs Neue geführt werden muss“.
chen, „können wir 25 Prozent der aus Menschen zusagten. Dies wurde bislang Seehofer führte aus, Deutschland habe
Seenot geretteten Menschen überneh- aber jeweils im Einzelfall in mühsamen auch bisher schon rund ein Viertel der
men, die vor Italien auftauchen. Das wird Gesprächen ausgehandelt. Geretteten aus Italien übernommen: „An
unsere Migrationspolitik nicht überfor- Am 23. September könnte es nun Fort- diesem Schlüssel ändert sich nichts.“
dern“, versicherte der CSU-Politiker. Zu- schritte geben – dann treffen sich auf Deutschland hat sich nach Angaben des
gleich werde er darauf dringen, gerettete Malta die Innenminister Deutschlands, Ministeriums seit Juni 2018 zur Aufnah-
Migranten noch in Italien einer Sicher- Frankreichs, Italiens und Maltas, auch me von bis zu 565 aus Seenot geretteten
heitsüberprüfung zu unterziehen. Finnland, das den Vorsitz im Europarat Menschen bereit erklärt, die in Italien
„Ich habe immer gesagt, unsere Mig- innehat, und die EU-Kommission sind oder Malta an Land gingen. Die Zahl der
rationspolitik ist auch human“, sagte See- eingeladen. Ziel des Gesprächs sei ein ge- auf dem Seeweg nach Italien gelangten
hofer. „Wir werden niemanden ertrinken meinsamer Vorschlag, „dem sich dann Migranten ist in den vergangenen Jahren
lassen.“ eine größtmögliche Zahl solidarischer stark gesunken. DPA Bundesinnenminister Horst Seehofer Foto: dpa/Britta Pedersen

Nachrichten Wirtschaft

Cameron: Referendum möglich Rangeleien in Hongkong Große Proteste gegen


IAA in Frankfurt
Der britische Ex-Premier hält eine neue Abstimmung zum Demonstrationsverbote und eine massive Polizeipräsenz
Frankfurt/Main Mehrere Tausend
Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU für denkbar. haben größere Proteste von Regierungsgegnern verhindert.
Menschen haben am ersten Publikums-
tag der Internationalen Automobilaus-
London Der frühere britische Premier- Auch einen EU-Austritt ohne Abkom- Hongkong Bei kleineren Aktionen, die tranten. „Viele Leute haben Angst, gegen stellung (IAA) in Frankfurt für mehr Kli-
minister David Cameron hält ein zwei- men, wie von Johnson angedroht, halte Peking-freundliche Kräfte mit roten Gesetze zu verstoßen, so sind sie nicht maschutz demonstriert. Zu einer Kund-
tes Brexit-Referendum für möglich. „Ich er für keine gute Idee. chinesischen Nationalflaggen zum Teil gekommen“, sagte ein Teilnehmer. Der gebung vor den Toren der IAA kamen
glaube, man kann es nicht ausschlie- Hartnäckig halten sich indes Gerüch- in Einkaufszentren wie der Amoy Mall Protestzug löste sich schnell auf, als er nach Angaben der Polizei etwa 15 000
ßen, weil wir in der Klemme stecken“, te über eine mögliche Annäherung zwi- organisiert hatten, ist es in Hongkong auf Sicherheitskräfte stieß. Die Polizei Teilnehmer. Die Veranstalter sprachen
sagte der konservative Politiker in schen London und Brüssel im Brexit- zu Handgreiflichkeiten und Rangeleien hatte ein Großaufgebot mobilisiert. von rund 25 000 Demonstranten. Zu
einem Interview der „Times“. Gleichzei- Streit. Die Londoner „Times“ hatte am mit china-kritischen Demonstranten Die Polizei hat eine für Sonntag ge- den Protesten hatte das Bündnis „#aus-
tig kritisierte Cameron das Vorgehen Freitag unter Berufung auf Parteikreise gekommen. Es gab eine nicht bekannte plante Großdemonstration aus Sicher- steigen“ aufgerufen, zu dem sich Klima-
des aktuellen Regierungschefs Boris berichtet, die nordirisch-protestanti- Zahl von Festnahmen. heitsgründen verboten. Seit mehr als schutz- und Umweltgruppen zusam-
Johnson: Er unterstütze weder die von sche DUP habe ihren Widerstand gegen Einen geplanten Marsch in Tin Shui vier Monaten kommt es in Hongkong mengeschlossen haben. Sie werfen der
Johnson auferlegte Zwangspause des eine mögliche Lösung im Brexit-Streit Wan nahe der Grenze zu China hatte die zu Protesten gegen die Regierung, die Autoindustrie vor, den Wandel zu emis-
Parlaments noch den Fraktionsraus- teilweise aufgegeben. Die DUP demen- Polizei nicht genehmigt. Trotz des Ver- kommunistische Führung in Peking sionsfreier Elektromobilität nicht ent-
wurf von 21 Tory-Abgeordneten, die tierte den Bericht umgehend. bots kamen einige Hundert Demons- und ihren wachsenden Einfluss. DPA schlossen genug voranzutreiben.
gegen die Regierung gestimmt hatten. Knackpunkt ist nach wie vor die Fra- Der Präsident des Verbandes der
Beides sei „nach hinten losgegangen“. ge, wie sich Grenzkontrollen zwischen Automobilindustrie (VDA), Bernhard
dem zum Vereinigten Königreich gehö- Merkel: Klimaschutz Volocopter mit erstem Mattes, sagte mit Blick auf die Proteste,
renden Nordirland und dem EU-Mit- wird zum Kraftakt Testflug in Stuttgart auch die Demonstration und Fahrrad-
glied Irland verhindern lassen. Falls sternfahrt des Bündnisses gehörten zur
dies nicht gelingt, wird ein Wiederauf- Berlin Kanzlerin Angela Merkel hat Stuttgart Daimler-Chef Ola Källenius lebendigen Debattenkultur. Aus Sicht
flammen des Konflikts zwischen mehr- um Verständnis für die anstehenden hält fliegende Taxis für eine Lösung der des VDA hat der erste Publikumstag am
heitlich katholischen Befürwortern weitreichenden Entscheidungen der Verkehrsprobleme in den Metropolen. Samstag „die hohe Attraktivität der IAA
einer Vereinigung der beiden Teile Ir- schwarz-roten Koalition für mehr Kli- „Ich bin überzeugt, dass wir auf diese unter Beweis gestellt“. Klimaschutz und
lands und mehrheitlich protestanti- maschutz geworben. „Der Klimaschutz Weise das Stauproblem in den Städten individuelle nachhaltige Mobilität sei-
schen Loyalisten befürchtet. ist eine Menschheitsherausforderung. auf spezifischen Strecken lösen kön- en Themen, die eine breite gesamt-
Johnson lehnt den im bisherigen Um dieser Herausforderung gerecht zu nen“, sagte er vor dem Testflug des gesellschaftliche Debatte ausgelöst ha-
Austrittsabkommen vereinbarten Back- werden, brauchen wir einen wirklichen sogenannten Volocopters, der am ben. „Wir beteiligen uns an diesem Dia-
stop – also die Garantieklausel für eine Kraftakt“, sagte Merkel in ihrem Video- Samstag erstmals in einer europäischen log in vielfältiger Form“, sagte Mattes.
offene Grenze in Irland – strikt ab. Der Podcast. Zugleich räumte sie ein: „Na- Innenstadt abgehoben war. Gut vier Mi- Die Organisatoren des Protest-Bündnis-
irische Fernsehsender RTÉ sprach am türlich, und da brauchen wir auch nicht nuten lang drehte das elektrisch ange- ses konterten, „die Zeit für protzige
Samstag von einem „Brexit-Glücks- drum herumzureden, kostet Klima- triebene Vehikel vor dem Mercedes-Mu- Spritschlucker und immer größere
David Cameron Foto: dpa/Stephanie Lecocq spiel“. DPA schutz Geld.“ DPA seum in Stuttgart seine Runden. DPA SUVs ist vorbei“. DPA

Vermischtes Lotto
Die Gewinnzahlen vom 14. September – Woche 37
Polizei vermisst Verletzte bei Einschulung 6 aus 49:
(Nr. 37)
16 24 26 31 34 43
Superzahl: 7
Maschinenpistole
Bei einer Einschulungsfeier in Heidelberg haben Kinder und Spiel 77: 5 345 012
Berlin Die Berliner Polizei vermisst seit
Eltern eine teils heftige Schlägerei mit ansehen müssen.
mehreren Monaten eine Maschinenpis- Super 6: 434 984
tole. Eine Polizeisprecherin bestätigte (Alle Angaben ohne Gewähr)
am Samstag entsprechende Informatio- Heidelberg 18 Einsatzwagen der Polizei, den 35-jährigen Vater mit Schlägen und
nen der Zeitungen „Bild“ und „B.Z.“. Am eine Polizistin mit Stichverletzung – das Tritten traktiert. Ein 37-Jähriger habe
1. November 2018 sei im Rahmen einer ist die Bilanz einer Einschulung in Hei- dem bereits am Boden liegenden Mann Glücksspirale
„anlassunabhängigen“ Bestandsprü- delberg. Wie die Polizei mitteilte, gerie- gegen den Kopf getreten. Als eine Poli-
fung aufgefallen, dass eine Maschinen- ten am Freitag auf dem Vorplatz einer zistin ihm zu Hilfe kommen wollte, Endziffern gewinnt Euro
0 10
pistole in einer Lagerstätte fehlte. „Mit Schule im Stadtteil Emmertsgrund zu- stach er ihr mit einem kleinen Messer
30 25
der Maschinenpistole fehlten auch nächst ein 35-jähriger Vater und die von in den Oberschenkel. Er habe offenbar 963 100
Munition und Zubehörteile“, sagte die ihm getrennt lebende 26-jährige Mutter nicht erkennen können, dass die Beam- 5 339 1 000
Sprecherin. Die Behördenleitung sei in einen Streit. Dabei soll der Mann eine tin ihm helfen wollte. Sie kam mit einer 54 935 10 000
„unverzüglich“ informiert worden. Es 33-jährige Verwandte der Frau angegrif- oberflächigen Stichwunde ins Kranken- 190 397 100 000
seien „sämtliche Liegenschaften und fen haben. Kurz nachdem eine Streifen- haus. Weil der gewalttätige Streit zwi- 820 831 100 000
Örtlichkeiten“ abgesucht worden, die wagenbesatzung eintraf, kamen laut An- schen den Familien weitergegangen sei, Hauptgewinn: 2,1 Mio. Euro
im Zusammenhang mit Einsätzen der gaben der Polizei weitere Familienange- setzten die Einsatzkräfte Pfefferspray oder 10 000 Euro monatlich 20 Jahre lang
verantwortlichen Dienststellen gestan- hörige beider Seiten hinzu. Trotz Anwe- ein. Drei Männer wurden vorläufig fest- 1 719 548
den hätten. DPA senheit der Beamten hätten fünf Männer genommen. DPA Großeinsatz der Polizei Foto: dpa/Seeger (Alle Angaben ohne Gewähr)
Das Beste für Sonntag, den 15. September 2019

Für die Sinne Für Umsonst

Schwäbische Mundart zum Lachen und Denken Finissage für F. W. Bernstein Deutsch-französisches Freundschaftsfest
Bad Schussenried Schwäbische Mundart, mal heiter mal nachdenklich, Uhingen Auf Schloss Filseck bei Uhingen führt der Autor Ludwigsburg Anlässlich des Themenjahrs „Ziemlich gute
präsentieren Mundart-Künstler am Sonntag zwischen 14 und 17 Uhr im Gerd Kolter am Sonntag um 15 Uhr durch die Ausstellung Freunde. Frankreich und der deutsche Südwesten“ wird
historischen Tanzhaus des Museumsdorfes Kürnbach, Griesweg 30, in Bad des Göppinger Satirikers F. W. Bernstein. Unter dem Titel am Sonntag im Residenzschloss Ludwigsburg, Schlossstr.
Schussenried. „Gschwätzt ond gsonga“ ist der Titel der Veranstaltung, bei „Sinnverlust ist Lustgewinn“ sind Werke wie der „Schwei- 30, ein buntes Fest gefeiert. Die Gäste erwartet ein ab-
der u. a. Gerold Jäggle aus Ertingen, Bodo Rudolf aus Wolfegg und Barny neengel“ zu sehen. Nach der Führung wird Gerd Kolter wechslungsreiches Programm, darunter besondere Füh-
Bitterwolf aus Bad Waldsee zu Gast sein werden. Der Eintritt ins Museum Gedichte des 2018 verstorbenen Mitbegründers rungen, Tanz-
kostet 5 Euro, ermäßigt 4 Euro, Familienkarte 10 Euro. Die Vorstellung ist im der „Titanic“ lesen. Der Eintritt ist und Musikvor-
Eintrittspreis enthalten. Allerdings gibt es im Tanzhaus nur rund 80 Plätze. frei. stellungen, Fecht-
Man sollte also zeitig vor Ort sein. Reservierungen sind nicht möglich. kurse sowie eine
interaktive
Ein Ort Schatzsuche.
Lichtkünstler Thomas Deyle stellt in Leonberg aus im Wandel der Zeit Außerdem wer-
Leonberg Farbe und Licht sind das zentrale Thema des Künstlers Thomas Kirchberg/Jagst Am Sonntag den verschiedene
Deyle. Seine Bilder bestehen aus bis zu tausend hauchdünn aufgetragenen um 11 Uhr eröffnet das Sandalsche französische Spe-
Schichten von Pigmenten auf Acrylglasplatten und machen so Farbe und Museum mit einer Vernissage zialitäten ange-
Licht direkt erlebbar. Ab Sonntag sind die Werke des Lichtkünstlers in den der Sonderausstellung 150 Jahre boten. Das
Räumen des Leonberger Galerievereins, Zwerchstr. 27, zu sehen. Die Vernis- Gewerbevereine in Kirchberg. Bei Freundschafts-
sage beginnt 11.15 Uhr. Eintritt: 2,50 Euro, ermäßigt 1,50 Euro. ihrem Ausstellungskonzept haben fest beginnt um
die Organisatoren des Gewerbe- 11 Uhr und en-
und Fremdenverkehrsvereins det gegen 18
Wandelnde Musiker in Waldenbuch Kirchberg besonderen Wert auf Uhr. Der Eintritt
Waldenbuch Die Musikschule Waldenbuch veranstaltet am Sonntag um eine Gegenüberstellung von Altem ist frei. Weitere
11.30 Uhr in Kooperation mit dem Kulturwerk Waldenbuch und dem Lan- und Neuem gelegt. Wie funktio- Informationen
desmuseum ein sogenanntes Wandelkonzert. Dabei positionieren sich die niert eine handbetriebene Wasch- zu dem Fest
Musiker an unterschiedlichen Stellen und spielen, während das Publikum maschine? Wie sahen Fahrzeuge gibt es im Inter-
sich zwischen ihnen bewegen kann. Es wird vier Stationen mit verschiede- und Elektrogeräte früher aus? net unter der
ner Musik und einer Lesung geben. Start ist an der Musikschule, Kirchgasse Der Eintritt ist frei. Das Sandelsche Adresse
6. Tickets kosten 14 Euro, ermäßigt 8 Euro. Weitere Informationen gibt es Museum in der Kirchstr. 17 ist von www.schloss-
online unter www.musikschule.waldenbuch.de. 14 bis 17 Uhr geöffnet. ludwigsburg.de.

stein
Der Schweine enge l Foto: F. W. Bern

Für Schlaflose Für Genießer

Bugus zu Gast in Stuttgart Köstlichkeiten Wandern und


Stuttgart Hits wie „I just know“ und aus Kürbis Wein trinken
„Free Bird“ haben Bugus internatio- Oppenweiler Der Liederkranz Fellbach Mit einem Glas Sekt be-
nal bekannt gemacht. Das von ihm Oppenweiler lädt am Sonntag zu grüßt Weinerlebnisführerin Sigrun
mitbegründete Independent-Label einem Kürbisfest in seine Räumlich- Trinkle Genießer am Sonntag um 11
Diemon ist Tausenden Hip-Hop- keiten an der Schlossstr. 12. Von 10 Uhr an der Neuen Kelter, Kappel-
Fans weltweit ein Begriff. Jetzt bis 17 Uhr können die Besucher viel- bergstr. 48, in Fellbach. Dann geht es
kommt der Musiker aus Atlanta, fältige Speisen rund um den Kürbis zu Fuß durch die Weinberge entlang
USA, für vier Konzerte erstmals nach kosten, darunter Kürbissuppe, Kür- des Kappelbergs, wo die Gäste an
Deutschland. Am Sonntag tritt er ab bismaultaschen aus eigener Herstel- sieben Stationen mit ausgewählten
20 Uhr im Stuttgarter Club Schrägla- lung, süße Crêpes mit Kürbismus Weinen verkostet werden. Die Teil-
ge, Hirschstr. 14, auf. Tickets (ab sowie Kürbis-Secco. Der Eintritt ist nahme kostet 39 Euro. Karten gibt
18,30 Euro) gibt es unter Tel. 07 11 / frei. Weitere Infos gibt es online es im Vorverkauf im Internet unter
Bugus macht im Club Schräglage Hip-Hop. Foto: Veranstalter 22 11 05 und unter www.eventim.de. unter www.oppenweiler.de. www.fellbacher-weine.de.

Für Groß und Klein Für Aktive

Vorstellung Ausstellung Wie kommunizieren Bäume? Park von Schloss Hohenheim unter dem Balkon des
zum Mitspielen zum Mitmachen Althütte-Kallenberg Naturparkführerin Michaela Schlosses. Die Teilnahme an dem Rundgang kostet 5 Euro,
Stuttgart-Hedelfingen Das Neu-Ulm Ums Hören, Sehen und Genthner nimmt Interessierte am Sonntag um 14 Uhr mit ermäßigt 3 Euro.
Märchen vom „Rumpelstilzchen“ Fühlen geht es in einer Mitmach- zu einer Wanderung durch die Wälder rund um Althütte,
kommt am Sonntag um 16 Uhr auf ausstellung im Edwin-Scharff-Muse- bei der sie auch erklären wird, wie Bäume miteinander
die Bühne im Waldheim, Am Berg- um, Petrusplatz 4, in Neu-Ulm, die kommunizieren. Die Teilnahme an der Führung kostet Meilensteine der technischen Architektur
wald 19, in Stuttgart-Hedelfingen. In am Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöff- 7 Euro. Treffpunkt ist der Parkplatz vom Spielplatz Kallen- Karlsruhe Um den Schutz exotischer Pflanzen geht es in
dieser Vorstellung, die für Kinder ab net ist. Die Schau wurde eigentlich berg am Hahnenweg in Althütte. Eine Anmeldung unter der Führung „Alles unter Glas“, die am Sonntag um 14.30
vier Jahren geeignet ist, müssen die für Fünf- bis Zwölfjährige konzipiert, Tel. 0 71 91 / 31 86 53 ist erforderlich. Uhr im Botanischen Garten in Karlsruhe angeboten wird.
Kleinen allerdings nicht 45 Minuten begeistert aber auch Erwachsene. Wie der Titel verrät, stehen dabei die Gewächshäuser des
lang still dasitzen, sondern sie dür- Eintritt regulär 5 Euro (1 Erwachse- Botanischen Gartens im Mittelpunkt, die ab 1853 entstan-
fen und sollen sich aktiv an der ner und max. 3 Kinder), Familien- Mit Gartenexperten unterwegs den und zunächst, wie damals üblich, als Holz-Glas-Konst-
Aufführung beteiligen. Eintritt: karte 9 Euro (2 Erwachsene und Hohenheim Bei der Sonntagsführung mit einem ruktionen errichtet wurden. Das Holz der Tragelemente
8 Euro, ermäßigt 6 Euro. max. 6 Kinder) Weitere Infos unter Experten der Stuttgarter Universität Hohenheim geht es wurde 1862 durch Stahl ersetzt. Die Führung lässt die
www.edwinscharffmuseum.de. diese Woche um Pflanzen, die erst im Herbst blühen. Da- Gewächshäuser als Meilensteine der technischen Archi-
für gibt es Gründe, die die Teilnehmer der Führung erklärt tektur sichtbar werden. Die Teilnahme kostet 9 Euro,
Fahrzeuge bekommen. Außerdem wird es um die Frage gehen, wel- ermäßigt 4,50 Euro. Treffpunkt ist an der Kasse im Hof-
zum Mitfahren Märchenerzählerin che Herausforderungen der Klimawandel für Pflanzen mit gärtnerhaus. Eine Anmeldung unter Tel. 062 21 / 6 58 88 15
Stuttgart Spannende Führungen, lädt zum Mitwandern ein sich bringt. Treffpunkt für die Führung ist um 14 Uhr im ist erforderlich.
Schauübungen, Spielstraße, Essen Gündelbach Am Samstag um 16 Uhr
vom Grill und aus der Feldküche: nimmt Märchenerzählerin Stefanie
Beim Tag der offenen Tür des Tech- Keller Groß und Klein (ab fünf Jahre)
nischen Hilfswerks Stuttgart, Burg- mit auf eine Wanderung, bei der die
holzstr. 31, ist am Sonntag zwischen Teilnehmer in die Natur eintauchen
11 Uhr und 18 Uhr einiges geboten. können und spannende Geschichten Si e ha be n
Neben den Automobilen des THW hören werden, z. B. warum die Bäu- au ch ei ne n
gsti pp?
können Besucher auch Fahrzeuge me nicht mehr reden oder wie der Ve ransta lt un
von Polizei, Feuerwehr und Bundes- Holunder zu seinem Namen kam. e un s ei ne E- M ai l
Sc hrei be n Si
zn .d e,
wehr besichtigen. Stündlich wird Die Teilnahme an der Tour kostet 10 an frei ze it @ st
en m üsse n
eine Blaulicht-Rundfahrt angeboten. Euro, ermäßigt 6 Euro. Treffpunkt di e Ei ns en du ng oc he
rs ta g de r Vo rw
Für Kinder gibt es zudem eine Spiel- ist um 16 Uhr am Parkplatz beim bi s zu m D on ne lte n
en . Wir be ha
straße sowie Schminkaktionen. Hamberger See in Gündelbach. Eine Treffpunkt ist unter dem Balkon von Schloss Hohenheim. be i un s ei ngeh
wah l vo r.
Infos: www.ov-stuttgart.thw.de. Anmeldung ist nicht erforderlich. Foto: Universität Hohenheim/Victor S. Brigola un s ei ne Aus