Sie sind auf Seite 1von 2

Sehr geehrte Damen und Herren,

zur unkomplizierten und sicheren Abwicklung von Referenzierungen haben


wir die Email-Adresse
Referenz@bmw.de
eingerichtet.

Bitte schicken Sie Ihre zu referenzierenden Dateien in gezippter Form an diese


Adresse und stellen Sie die Dateien bitte NICHT in die sogenannten
"Warenkörbe" ein.
Diese werden von uns nicht mehr bearbeitet, da sich die Abwicklung des
Referenzierprozesses auf diese Weise als nicht prozesssicher herausgestellt hat.

Zum Referenzieren werden folgenden Dateien von uns benötigt:

Herkömmliche Erzeugung der SGBD mit Texteditor:

- *.b2s
- die Textdateien für die jeweilige Sprachversionen:
o die deutsche *.txt und/oder
o die englische *.txt

Erzeugung mit dem SGBD-Generator:

- Wenn Sie den Button „ZIP“ des SGBD-Generators benutzen, dann werden
alle benötigten Dateien automatisch in ein Zip-Archive gepackt. Dieses Zip-
Archiv kann mit Hilfe des SGBD-Generators per E-Mail verschickt werden.

Hinweis:
Beim Erstellen des Zip-Archivs wird automatisch ein Fingerprint vergeben, der
das unbefugte Ändern des Archivs verhindert!

Mit der Mailadresse ist sichergestellt das Ihre Anforderungen sicher bearbeitet
werden, da die E-Mails täglich, auch von verschiedenen Personen, (z.B.
Vertretungen wegen Urlaub) bearbeitet werden können.

Können die von Ihnen mitgeschickten Dateien ohne Probleme referenziert werden,
so erhalten Sie von uns eine kurze Bestätigung. Bei evtl. Fehlern informieren wir Sie
ebenfalls per Mail.

Mit dem Referenzierprozeß stellen wir die Dateien in das Verzeichnis

X:\Referenz\Ediabas\...
ein.

Gleichzeitig werden die Dateien in die verschiedenen Typarchive kopiert, die den
einzelnen SGBDen zugeordnet sind. Damit ist eine referenzierte SGBD für alle

Seite: 1 09.07.2003
Anwender (z.B. die Werke) zugänglich, indem sie ein Update für das Typarchiv, in
dem sich die neu referenzierte SGBD befindet, durchführen.
Nähere Informationen über den Referenzierprozess finden Sie auch auf unserer
Abteilungshomepage:

http://www5.muc/ti4-web/ti-43/_index4.htm

Anforderungen für Freischaltungen oder sonstige Anfragen senden Sie bitte auch an
referenz@bmw.de.

Wenn Sie in Ihrem Umfeld weitere Entwickler kennen, bei BMW oder bei externen
Firmen, die SGBDen entwickeln und somit mit dem Referenzierprozess zu tun
haben, möchten wir Sie bitten, diese Mail weiterzuleiten. Damit helfen Sie den
Referenzierprozess in Zukunft noch sicher und zuverlässiger zu gestalten.

Vielen Dank

Gerd Huber
Tobias Müller
Maresa Praxenthaler

BMW GROUP
Abteilung TI-430 (1.51/078.5-2)
Tel: 089/382 –45565 (Huber) –45349 (Müller) –58639 (Praxenthaler)

Seite: 2 09.07.2003