Sie sind auf Seite 1von 8

Juckreiz Nagelveränderungen

Haarausfall trockene Haut

Hypotrichose Wundheilungsstörung

Hypertrichose Dekubitus

Hirsutismus Panaritium

1a
Veränderungen Nagelfarbe:
- weiss --> Trauma des Nagelbettes, Mykosen
Lokale Ursachen: Insektenstich, lokale Allergie,
- bläulich --> verminderte Durchblutung
- gelblich (Befall Nägel bei Psoriasis
heilende Wunde, Neurodermitis, Pilzinfektion,
- gelbgrau (Nagelpilz
- schwarz (Hämatom, Nävus, Melanom Urtikaria, Psychisch, seborrhoisches Ekzem,
Veränderung Nagelform:
- Längsriffelung --> alte Menschen
allergisches Ekzem
- Querrillen --> vorübergehende Schädigung Matrixzellen
- Trommelschlegelfinger, Uhrglasnägel --> Herzfehler, Lungenerkr. chron.
- Löffelnägel --> Eisenmangelanämie

Veränderung Nagelkonsistenz:
Allgemein, generalisiert: Arzneimittelallergie,
- brüchige Nägel --> Wasser-/Seifenkontakt, Nagellackentferner, Schilddrüsenüberf., Vit. A und B-Mangel

Nagelablösung:
Windpocken, chron. Niereninsuffizienz,
Teilablösung--> Verletzung mit Hämatombildung, mechn. belastung
Leberinsuffizienz, bösart. Tumor, Diabetes, trockene
totale Ablösung --> Nagelbettentzündung
Haut, Psychsich

Haarausfall Alopezie: androgenetische


Alop. wg. Überempfindlichkeit Follikel
gegen Androgene
verminderte Talgproduktion
Haarausfall diffus: durch Eisnemangel,
Stress, Chemothp.,
Schilddrüsenüberfunktion, Postpartal

Störfaktoren:
- Keimbesiedelung
- schlechte Durchblutung
- Fremdkörper in Wunde
verminderte Körperbehaarung
- Glykokortikoide (als Medikament)
- unzureichende Ruhigstellung
Achtung: Entzündung (Wund) -->
Lymphangitis--> Sepsis

Druckschädigung der Haut/


Schleimhaut, oft sehr tief, örtliche
Durchblutungsminderung starke Behaarung
Rötung--> Blase--> tiefere Defekte-->
Knochen

eitrige Entzündung an Finger oder Zeh,


Infektion durch Straphylo- oder
Streptokokken
Vermehrung+ Verdickung der Haare bei
Symptome: Rötung, Schmerzen, Wärme,
Frauen
Schwellung und Eiter
Komplikation: Entzündung geht in Tiefe
entlang Sehnen--> Hohlhandphlegmone
1b
Neurodermitis gutartige Fehlbildungen der Haut

Schuppenflechte (Psoriasis) Präkanzerosen

Allergisches Kontaktekzem Lentigo maligna

Allergische Urtikaria (=Nesselsucht) Leukoplakie

bösartige Hautveränderungen/ Tumore


Arzneimittelexanthem
Basaliom (weisser Hautkrebs)

2a
atopisches Ekzem
Nävus: Muttermal, Leberfleck (Anhäufung Definition: chronische entzündliche Hauterkrankung mit rezidivierenden Schüben, die juckt; oft in
Kombination mit Asthma bronchiale
pigemtbildender Zellen Entstehung: Veranlagung zur Bildung von IgE -> Atopie und Veranlagung zur entzündeten Haut (zuwenig
Talg- und Schweissproduktionsstörung)
Feuermal: Kapillarerweiterung (Storchenbiss) Auslöser für Schübe: Stress, Lebensmittel, trockene Luft, Hitze, Kälte, Jahreszeitenwechsel, Infektion,
Waschmittel, Wolle, Schwitzen, Kontakt mit Tieren

Hämangiom: Blutschwamm (gutartige Verbesserung: Meeresklima, Bergklima, Schwangerschaft

Säugling
Neubildung von Blutgefässen, entwickeln sich zu Lokalisation: Gesicht (Wangen, Stirn, Nacken), Rumpf, Streckseiten der Extremitäten
Symptome: nässendes, krustenbildendes Ekzem (gelb, braun) --> Milchschorf; Juckreiz, Reizbarkeit,
80% in Pubertät zurück) Schlafstörungen, bakterielle oder virale Infektionen

Fibrom: gutartiger Tumor des Bindegewebes Erwachsene:


Lokalisation: Beugeseiten der grossen Gelenke (beidseitig), Gesicht, Hals, Nacken, Handrücken/-
Lipom: gutartiger Tumor der Fettgewebezellen gelenke, Schultergürtel
Symptome: trocken, schuppig, Lichenifikation (Strohhaut), juckend, Rhagaden an empfindlichen Stellen

Definition: chronische entzündliche, meist schubartige Hauterkrankung mit


gesteigerter Zellneubildung u. Verhornungsstörung (Veranlagung)
Lokalisation: Streckseiten Ellenbogen u. Knie beidseitig, Steissbein, Nägel

Gewebsveränderungen, die mit (Pünktlinägel, Krümmelnägel), Gelenksentzündungen an Fingern u. Zehen


(distale Gelenke)

erhöhtem Risiko einer bösartigen


Symptome: entzündlich gerötet, scharf begrenzt, silbrig glänzende
Schuppen, schmerzt nicht, juckt selten
Auslösende Faktoren: exogene Faktoren, Kälte, Alkohol, seelische
Entartung einhergehen Belastungen, Stress, Infektionen, hormonelle Veränderungen
Verbesserung durch: Wärme, Hitze, UV-Strahlung, Schwangerschaft
Diagnose: bei Hautbild Kerzenwachsphänomen, letztes Häutchen, blutiger
Tau

Häufigste Hauterkrankung (20% aller


Berufskrankheiten)
Präkanzerose für Melanom (langsam Allergietyp Spättyp (1-3 Tag nach
grösser werdender brauner Fleck) Kontakt)
Symptome lokal: Rötung, Schwellung,
Juckreiz (Bläschen)

Allergietyp 1 Soforttyp
Weissschwielenkrankheit an Zungen-, Symptome tauchen sofort nach erneutem Kontakt
auf: rot weisse Quaddeln, stark juckend lokal;
Lippen- u Mundschleimhaut schwere Form -> anaphylaktischer Schock
Präkanzerose für Spinaliom (weissliche (Sonderform Quincke-Ödem oder Angioödem im
Gesicht)
Herde, scharf begrenzt, nicht
Auslösende Antigene: Pollen, Staub, Haare,
abstreifbar) Nahrungsmittel, Insektenstiche, Medikamente
(Penizillin), Stress

bildet keine Metastasen-> semimaligner Allergietyp 3 (meist 48h)


Tumor; in Basalschicht Symptome: rosa bis bläulich, verschieden
RF: Sonne gross, Jucken oder nicht, überall am Körper
Auslöser:
Symptome: Blutungen, Krusten an
lokale Salben -> allerg. Kontaktekzem
gleicher Stelle die nicht abheilen Penicillin-> Urtikaria bis anaphylaktischer
Lokalisation: hauptsächlich Gesicht Schock
häufig nach 50. Lebensjahr Medikamente-> Arzneimittelexanthem
2b
Bakterielle Infektionen der Haut
Spinaliom in Stachelzellschicht
Erysipel

Bakterielle Infektionen der Haut


Melanom (schwarzer Hautkrebs)
Phlegmone

Akne vulgaris
Virale Hautkrankheiten
Akne neonatorum (Neugeborenenakne) Herpes simplex (Typ I -> h.labialis)
Akne tarda (n.dem 25. Lebensjahr)

Virale Hautkrankheiten
Bakterielle Infektionen Haarfollikel
Herpes simplex (Typ II --> h. genitalis

Bakterielle Infektionen Haut Virale Hautkrankheiten


Impetigo contagiosa (Borkenflechte) Herpes zoster

3a
bildet Metastasen
bis in die Unterhaut RF: Alkohol, Rauchen, chron.
Symptome: scharf begrenzte Rötung, entzündete veränderte Haut
Schmerzen, Fieber u. Schüttelfrost Symptome: harter schmerzloser Knoten
Lok: Gesicht, US der wächst
Gefahr: Lymphbahnschädigung, Sepsis Lokalisation: an Schleimhautübergängen
(z.B. Lippen, Zunge)

aus Melanozyten in Oberhaut->sehr


unter der Haut bösartiger Tumor, bildet schnell
Symptome: Schwellung, Schmerzen, Metastasen (via Hämatogen oder
Rötung, Fieber u. Schüttelfrost Lymphogen)
Lok: Beine, Arme (Hohlhandphlegmone) RF: Sonne, lichtempfindliche Haut, hohe
Anzahl Novus

Erstinfektion mit Virus bereits im


Kindesalter vermehrte Talgproduktion, vermehrte
Auslöser: Sonne, Menstruation, Fieber, Sekretion/ Verhornung Talgdrüsengang
Stress Ursachen: Veranlagung u. hormonell
Symptome: seröse, juckende Bläschen, bedingt (verstärkter Androgeneinfluss
später Eintrocknung und Kruste Testosteron)
Lok: Lippen und Mundschleimhaut

Follikulitis:
oberflächliche Entzündung Haarfollikels
Ursache: eingewachsene Haare, Verstopfung der Talgdrüsen
Lok: Gesicht, Rücken

an Schleimhaut in Genitalbereich Furunkel:


tiefe Entzündung Haarfollikels mit Abszess
Lok: Nacken, OS, Gesäss, Gesicht

Karbunkel:
ineinanderfliessende Furunkel

Varicella-zoster-Virus; Ersterkrankung Windpocken in oberflächlicher Haut, sehr


bleibt im Körper in Spinalgangliom ansteckend
Auslöser: Stress, Abwehrschwäche, erneuter Kontakt
Symptome: Bläschen, Pusteln,
Symptome: Schmerzen im Dermatom, Bläschen,
meist einseitig gelbbraune Kruste, Rötung
Lok: Gesicht (Stirn, Auge-> zoster ophthalmicus; Ohr- Lok: Gesicht
> zoster oticus)
Ursache: ausgelöst durch Streptokokken
3b
Warzen (Verrucae)

Pilzerkrankungen der Haut

Parasitäre Hauterkrankungen

4a
Ursache: humanes papilloma Virus
Dellwarzen: unter Achseln
Feigwarzen: Genitalbereich

häufigste infektiöse Hauterkrankungen


begünstigende Faktoren:
- Wärme u. Feuchtigkeit
- Immunschwächende Medikamente
- Immunschwächende Krankheiten
- Antibiotika
- Diabetes Mellitus
- Schwangerschaft

Fadenpilze --> Dermatophyten


Haut, Nägel, Füsse
Symptome: scheibenförmig, scharf begrenzt, gerötete Haut

Schimmelpilze --> systematisch


Lunge, Magen, Darm

Sprossenpilze --> Hefen --> Candida der Haut


satellitenartige Ausbreitung

Krätzmilben --> Krätze, Skabis


Symptome: bräunliche Linien in der Haut, starker Juckreiz
Lok: Finger- u. Zehenzwischenräume, innerer Fussrand

Läuse --> Pedikulose/ Verlausung


Kopflaus: leben von Blut des Wirtes, Weibchen kleben Eier in die
Kopfhaare

Flöhe
Wanzen
Zecken --> Übertragung Bakterien --> Borreliose
--> Übertragung Viren --> Enzephalitis

4b