Sie sind auf Seite 1von 2

Department für Germanische Sprachen und Literaturen

Abteilung: Sprachwissenschaft

Themen für Lizenziats- und Masterarbeiten

Univ.-Professor Dr. Ioan Lăzărescu

- Deutsche und germanische Sprachwissenschaft

- Theoretische und angewandte Linguistik

- Systemlinguistik,

- Variationslinguistik, Kontaktlinguistik

- Kontrastive und vergleichende Sprachwissenschaft

Da werden Sie geholfen. Verstöße gegen grammatische Regeln in Werbetexten

Diskulpierende und exkulpierende Ausdrücke im Deutschen (und Rumänischen/einer anderen Sprache)

Inkulpierende Verben im Deutschen (und Rumänischen/einer anderen Sprache)

Temporale/Lokale/Modale/Kausale Präpositionalphrasen im Deutschen (und Rumänischen oder einer anderen Sprache zum Vergleich)

ober oben, unter unten, inner innen. Etymongleiche grammatische Paronyme

einstmals vor langer Zeit oder in ferner Zukunft? Antonymische Polysemie am Beispiel von Temporaladverbien

Das Rezipienten-Passiv als Beispiel von deutschen Grammatikalisierungsprozessen

Das Lob des Freundes. Ambiguität von objektivem und subjektivem Genitiv

Affixe zur Bildung von Kollektiva im Deutschen

Stoffnamen. Fehlerhafte und fachsprachliche Pluralbildung von Kontinuativa

Milch macht müde Männer munter. Alliterierende Wortkombinationen in Werbetexten Wohlklang oder Blickfang?

Der Stabreim in der Konkurrenz mit dem Endreim in der Werbung

Die Textsorte Nachricht/Wetterbericht/Interview usw. in den (rumänien)deutschen Medien (Rundfunk/Fernsehen/Zeitung)

Siegfried und Maximilan. Vom Heldennamen zum beliebtesten deutschen Vornamen 2013

Mit dem Capri auf Capri. Wie Propria zu Appellativa werden

Pasteurisierte Milch und eingewecktes Obst. Eponymische Verben im Deutschen

Keuchhusten und Windpocken. Volkstümliche Bezeichnungen von Krankheiten zwischen Unwissen und Metaphorik

Wien Vienna Viena – Bécs – Viden Walzerstadt. Eine lexikologische und pragmalinguistische Analyse von Endonymen, Exonymen und Praxonymen

Nietenhose und Wählscheibe. „Veraltend“ und „veraltet“ als Wörterbuchmarkierungen

Bedrohte Wörter. Ursachen des Wortuntergangs

Im Deutschen untergegangene Wörter, die in anderen germanischen Sprachen weiterleben (Niederländisch/Schwedisch/Englisch)

Höllenangst vor Affenhitze. (Un)Übersetzbarkeit von deutschen augmentativen Bildungen

Butterblumengelb und kenyaschwarz. Zusammengesetzte Adjektive zur Bezeichnung von Farben und Nuancen in der Modesprache

In Wetterberichten vorkommende Adjektive (einsprachig oder kontrastiv)

Italianismen/Gallizismen/Hispanismen/Lusitanismen usw. im Deutschen

Der falsche Glanz cooler Anglizismen

Geschichtspolitisch motivierte Sprachregelung

Mitgemeint oder mitgenannt? Politisch korrekte Bezeichnung von sozialen Rollen

2