Sie sind auf Seite 1von 1

Zur Sache

RESSORT VERKEHR

Vor- und Nachteile der Elektromobilität


Die Autohersteller haben angekündigt, in den kommenden Jahren eine Vielzahl neuer Elektrofahr-
zeuge auf den Markt zu bringen, entweder als reine batterieelektrische Modelle oder als Plug-in Hyb-
ride. Wie attraktiv sind Elektrofahrzeuge aus Nutzersicht, welchen Beitrag leisten sie heute bereits in
Sachen Klimaschutz und wo bestehen noch Herausforderungen?
Alltagsnutzen Pendants mit Verbrennungsmotor.
Allerdings darf man die sehr energieintensive Her-
Elektrisch fahren macht Spaß: Es ist innovativ,
stellung des Fahrzeugs und speziell der Batterie
teilweise leiser und verbunden mit guter Beschleu-
wie auch das Recycling nicht außer Acht lassen.
nigung. Der Alltagsnutzen elektrischer Pkw hängt
Der verwendete Strom sollte daher nicht nur für die
ganz von Einsatzgebiet und -zweck ab:
elektrische Mobilität, sondern auch für die Herstel-
Für Strecken von mehreren hundert Kilometern ist lung von Fahrzeugen und Batterien am besten aus
ein Elektroauto oft die falsche Wahl, da geringe zusätzlichen regenerativen Quellen stammen.
Reichweite und lange Ladezeiten den Weg zum
Sicherheitsfragen
Ziel werden lassen. Aufgrund meist langer Ladezei-
ten eignet sich das Elektroauto heute v.a. für jene In puncto Sicherheit sind Elektroautos vergleichbar
Personen, die zu Hause oder beim Arbeitgeber – mit konventionellen Fahrzeugen. Zwar müssen im
also dort, wo der Pkw die meiste Zeit geparkt ist – Notfall besondere Rettungsvorschriften beachtet
ihr Fahrzeug sicher und kostengünstig laden kön- werden, mit der steigenden Anzahl von elektrischen
nen. Für den Einsatz als Pendlerfahrzeug bzw. Fahrzeugen im Bestand wird dies zunehmend zur
Zweitwagen – gerade im urbanen Umfeld – kann Routine. Der Insassenschutz bei einem Unfall fällt
ein Elektroauto daher sinnvoll sein und im Vergleich bei Elektrofahrzeugen in der Regel ähnlich wie bei
sogar die beste Lösung darstellen. herkömmlichen Modellen aus.
Nicht zu unterschätzen ist die Zugänglichkeit der Fazit und Ausblick
Ladesäulen im öffentlichen und halböffentlichen
Anfang 2018 waren 53.861 Pkw mit Elektroantrieb
Bereich: Hier bestehen teilweise Nutzungsproble-
in Deutschland zugelassen (zudem 236.710 Hybrid-
me, da Tankkarten oder die Anmeldung bei einem
Pkw). Dies bedeutet einen deutlichen Zuwachs im
bestimmten Energieanbieter notwendig ist. Verein-
Vergleich zum Vorjahr (Anfang 2017: 34.022 Pkw;
heitlichung ist diesbezüglich angebracht.
+58,3%; Hybride: 165.405, +43,1%), stellt aber
Kosten noch einen sehr geringen Anteil am Fahrzeugbe-
Elektrofahrzeuge sind preislich aufgrund hoher stand dar (0,1%; Hybride: 0,5%).
Kosten für den Energiespeicher derzeit nur bedingt Hybrid-Fahrzeuge können schon jetzt sinnvoll sein
konkurrenzfähig. Hohe Anschaffungspreise können und als wichtige Brückentechnologie in eine emis-
auch durch Fördermöglichkeiten wie Kaufprämien, sionsfreie Mobilität fungieren. Damit die Elektromo-
Steuerfreiheit, geringe Energiepreise oder Parkbe- bilität gänzlich bei den Verbrauchern ankommt,
vorrechtigungen teilweise ausgeglichen werden. muss sie den Bedürfnissen potenzieller Nutzer
Umweltaspekte gerechter werden. Der höhere Preis vieler Fahr-
zeuge mit Elektroantrieb, aber auch Einschränkun-
Als Vorteile der Elektromobilität werden insbeson-
gen in der Reichweite und geringe Transparenz
dere geringere Emissionen gegenüber konventio-
über Lademöglichkeiten sind noch Hemmnisse.
nellen Antriebsarten herausgestellt. Wie auch Un-
Wenn die Produktionskosten v.a. für die Energie-
tersuchungen des ADAC zeigen, ist dies aus heuti-
speicherung deutlich sinken, wird die Elektromobili-
ger Sicht ambivalent zu beurteilen:
tät auch kostenseitig wettbewerbsfähig. Unabding-
Einerseits spricht in Städten – gerade in Zeiten der bar dafür ist das Fortschreiten der Energiewende
Überschreitung von Luftreinhaltegrenzwerten – und der nachhaltigeren Produktion von Elektrofahr-
lokale Emissionsfreiheit für die elektrische An- zeug und zugehörigem Akkumulator. Eine Untersu-
triebsart. Zudem können elektrische Fahrzeuge bei chung des ADAC zu diesem Thema können Sie
niedrigen Geschwindigkeiten leiser sein als ihre hier abrufen.

ADAC e. V.  Ressort Verkehr Stand: Mai 2018


Verkehrspolitik (VPO) verkehr@adac.de
Hansastraße 19, 80686 München www.adac.de/verkehrs-experten