Sie sind auf Seite 1von 2

Publikation:

Gegenwartsliteratur und Zeitdiagnostik / ModerneKrisenLiteratur

Hinweise und Style Sheet

Der Umfang sollte pro Beitrag maximal 10 Text-Seiten umfassen.


Abgabefrist für die Beiträge ist der 30.09.2019.
Bitte senden Sie Ihre Beiträge als Word-Dokument an:
kempter@uni-hd.de und engelbrecht@uni-heidelberg.de

Bitte beachten Sie, dass


 alle Beiträge den Bezug zum Rahmenthema (Zeitdiagnostik bzw. Krise der
Moderne) herstellen und
 auch die nicht-literaturwissenschaftlichen Beiträge sich auf das behandelte literarische
Werk beziehen müssen.

Bitte richten Sie Ihren Beitrag nach den folgenden Regeln ein:

Seitenränder
 Oben: 5,0 cm unten: 8,3 cm links: 5,35 cm rechts: 5,35 cm
 Bundsteg: 0 cm Kopfzeile: 4,2 cm Fußzeile: 7,3 cm Papierformat: A4

Einzüge
 Absatz: links die erste Zeile um 0,5 cm einziehen
 mehrzeilige Zitate: links den ganzen Block um 1,0 cm einziehen

Schrift/Absatz
 Times New Roman
 alles in Blocksatz
 Zeilenabstand im Text genau 12 Punkt, in den Fußnoten genau 11 Punkt, in den
Überschriften genau 16 Punkt
 keine Trennstriche zwischen Text und Fußnoten
 Überschriften linksbündig und mager

Schriftgrößen
 Grundschrift: 10 Punkt
 Zitate: 9 Punkt
 Fußnoten: 9 Punkt
 Bildlegenden: 9 Punkt
 Überschriften: 14 Punkt
1
Hervorhebung im Text
 Eigennamen, auch Autorennamen, sind recte
 alle Titel sind kursiv
 Zitate in doppelte „Anführungszeichen“ setzen
 Zitate im Zitat in einfache ‚Anführungszeichen‘ setzen
 Gnomische Hervorhebungen in einfache ‚Anführungszeichen‘ setzen
 Achten Sie bitte auf einen korrekten Gebrauch des Binde- und Gedankenstrichs (–).
 Bitte vermeiden Sie Fettungen und Sperrungen.

Zitierweise in den Fußnoten


 Zuname, Vorname der Vf.in/des Vf. Doppelpunkt Titel Punkt Untertitel Komma
Erscheinungsort und -jahr, Komma, Seitenzahl.
 Auflageziffern werden vor der Jahreszahl hochgestellt
 Herausgeber werden mit der Formel „hg. von“, bei frz. Titeln „éd. par“, bei engl.
Titeln „ed. by“ nach dem Titel genannt.

Beispiel:
Scheer, Brigitte: Einführung in die philosophische Ästhetik, Darmstadt 1997, S. 167.

Aufsätze in Zeitschriften/Sammelbänden werden zitiert: Zuname, Vorname der Vf. in/des


Vf.: Titel des Aufsatzes, in: Titel der Zeitschrift oder des Sammelwerkes
Bandnummer (Erscheinungsjahr in runden Klammern), Seitenzahl.

Beispiel:
Ernst, Ulrich: Intertextualität in der barocken Kausallyrik , in: DVjs 88 (1992), S. 388–
407.

Wird ein Titel öfter zitiert, können Sie ab der zweiten Nennung die Kurzzitierweise
(Zuname, Kurztitel [= erstes Substantiv], Seitenzahl) benutzen. Verweise auf den
unmittelbar vorangehenden Titel mit „Ebd.“, Seitenzahl.

Für Rückfragen stehen wir gerne jederzeit zur Verfügung.