Sie sind auf Seite 1von 3

Lektion 2 (zwei)

1. schreiben……sprechen……..
Wir schreiben! Wir sprechen!

Kommunikation, Psychologie, Physik, Ingenieur, Revolution, Lektion, Journalismus


lɛkˈʦi i̯oːn
Kommunikation kɔmunikaˈʦi i̯oːn
revoluˈʦi i̯oːn
ɛʒɛ eniœr
ʒʊrnaˈlɪsmʊs
fyˈziːk
psyholoˈɡiː

2. das deutsche Alphabet


Ordnen Sie die Wörter alphabetisch!

Android, Holland, und, Antike, funktionieren, ja, Psychologie, Gentechnik, Hamburger, Physik, Ingenieur,
heterogen, Revolution, Lektion, Journalismus, Watt, Vers, heißen, wie

3.
Das deutsche Alphabet ist ein Schriftsystem und hat 30 (dreißig) Buchstaben. A ist ein Buchstabe. Ist Q ein
Buchstabe? Ja, Q ist auch ein Buchstabe. Ist 2 ein Buchstabe? Nein, 2 ist kein Buchstabe. 2 ist eine Zahl.

der Umlaut: Typisch für das deutsche Alphabet ist der Umlaut. Der Umlaut ist ein Vokal mit 2 Punkten. Typisch
ist auch der Buchstabe ß!
Ä….ä….A-Umlaut März, April, Mai……..
Ö….ö…O-Umlaut Köln, Bremen, Hamburg
Ü…ü…U-Umlaut Büro, Büroarbeit, Bürokratie
ß……..[] Straße

Wir lesen das Alphabet. ……………………….Ordnen Sie die phonetischen Elemente richtig!

[a:]..........[be:]…..........[iks]……..[tsɛt]…………………….[ø:] …………[y:]
…………[tse:]………..[de:]……………[e:].................[ɛf]………………….[ge:]…………[ha:]
[i:]…………..[jɔt]…………….[ɛl]……….[ɛm]……………[ɛn].................[o:]………….[pe:]................[ku:]…………
…..[te]…………..[u]…………….[faʊ]…… ..[ka]……………………[ve]
['ʏpsilɔn]……………..[e:]……..[ɛr]……………….[ɛs] .....[ɛ:]……………………….. []

4. Wir buchstabieren……………………………….Buch………….Buchstabe……….
Wir buchstabieren das Wort [e :]… [ɛs].....[te :]…[ha]….[tse]…[u]…[ɛl]…..[a :]..... [ɛn]……[de]..... [de :]
Deutschland

Buchstabe. B….U…..C…..H…..S……T…..A…..B……E
München
Röntgenfilm
Zahl

5. die Zahlen……………………………….2 ist eine Zahl. 3 ist auch eine Zahl……….Lesen Sie!

null…zwei…sieben…eins…drei…elf…vier…neun…vierzehn…acht…fünf…dreizehn…sechs…zehn…zwölf

dreißig, sechzig, fünfzehn, fünfzig, vierzig, zwanzig, einundzwanzig, dreiunddreißig, fünfunddreißig


15 30 dreißig 40
20 33 dreiunddreißig 50

1
21 35 60

zweihundert, neunundneunzig, siebzig, achtzig, hundert, hundertzehn, hunderteins, neunzig


70 90 100
80 99 neunundneunzig 101 hunderteins
200 110

6. Mathematik
eins plus eins ist …………………. hundert plus hundert ist …………….
zehn minus zwanzig ist ……………….. fünfzehn minus zehn ist ……………..
zwanzig mal zehn ist ……………………. acht durch vier ist …………………….

vierunddreißig plus achtundvierzig ist ……… vierhundertachtundzwanzig minus zwanzig ist ……..
fünfundfünfzig minus zweiundvierzig ist ……… dreihundertdreiunddreißig plus sieben ist ………
Dreihundertfünfzehn minus fünfzehn ist ………. Neunhundertneunzig plus zehn ist ……………

Wie ist …….? ……………………Wie ist deine Telefonnummer?............Meine Telefonnummer ist ……..

Adresse…………….Name…………………Familienname……………….Vorname…………….Handynummer..

Wie viel/ wie viele ………?


Wie viele Buchstaben hat das deutsche Alphabet? Wie viele Buchstaben hat das rumänische Alphabet?

7. Dialoge
Lesen Sie!
Dialog A Dialog B
- Guten Tag, Frau Müller! - Hallo, Stefan!
- Guten Tag, Herr Ritter! Wie geht es Ihnen? - Hallo, Jürgen! Wie geht es dir?
- Gut, danke! Und Ihnen? - Mir geht es gut, danke! Und dir?
- Auch gut! - Es geht!

du →→→ dir …………………………………………………………………Sie →→→ Ihnen

Guten Tag, Frau ……./Herr …….. Wie geht es Ihnen?


(Mir geht es) gut, danke! Nicht so gut!
Sehr gut! So und so!
Prima! Es geht!

Hallo……………….. Wie geht es dir?


Wie geht’s?

sehr formell………………………………….formell…………………………………..informell
Wie geht es Ihnen?................................Wie geht es Ihnen?........................Wie geht es dir?...........Wie geht’s?

Bilden Sie kurze Dialoge!


formell/informell
Hallo! Guten Tag! Guten Morgen/Abend!
Sind Sie Frau/Herr…(Name)….? Ja, das bin ich!/ Und wer sind Sie/wer bist du?
Nein, ich bin …
Ich bin ..........(Name/Vorname)......
Bist du …(Vorname)……? Wer sind Sie/Wer bist du?
Wie geht es Ihnen/dir? Freue mich!
Wie geht’s?
(Mir geht es) gut, danke!......Und Ihnen?/und dir? Sehr gut! Prima!
... (Mir geht es) auch gut! So und so! Es geht!

2
- Guten Tag! Sind Sie Herr Kaufmann?
- Guten Tag! Das bin ich! Sie sind Herr Luder?
- Nein! Ich bin Hans! Hans Schröder! Wir sind Kollegen!
- Freue mich! Ich bin Julian! Ich bin neu hier!
- Freue mich auch, Julian! Wie geht es dir?
- Gut! Und dir?
- Auch gut!

8. das deutsche Alphabet

A…..a……………B…b……………….C…c……………….D……d…………….E…..e…………….F…..f…..
G….g…………….H…h………………..I….i……………….J……..j……………..K….k…………….L…..l….
M…m……………..N….n………………O….o…………….P…….p……………..Q…..q……………R…..r….
S…..s……………..T…..t………………..U….u…………….V……v………………W….w………….X…..x...
Y….y……………Z…….z………………………………………………Ä………..Ö…………Ü……………..ß
Großbuchstabe Kleinbuchstabe IPA
(internationales
phonetisches Alphabet)
A a [a] Auto
B b [be] Ball
C c [tse] Cäsar
D d [de] Deutschland
E e [e] Elektronik
F f [ɛf] Finanz
G g [ge] Gramm
H h [ha] Haus
I i [i] Industrie
J j [jɔt] ja
K k [ka] Kilogramm
L l [ɛl] Liter
M m [ɛm] Meter
N n [ɛn] Nuklearmedizin
O o [o] Optik
P p [pe] Parallelismus
Q q [ku] Quorum
R r [ɛr] Radio
S s [ɛs] Sekunde
T t [te] Terminus
U u [u] Utilitarismus
V v [faʊ] Vers
W w [ve] Wasser
X x [iks] Xylophon
Y y ['ʏpsilɔn] y-Achse
Z z [tsɛt] Zucker
Ä ä [ɛ] Äthanol
Ö ö [ø] Ökonomie
Ü ü [y] über
- ß scharfes [ɛs] / Eszett Straße
t