Sie sind auf Seite 1von 2

FR-DE Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

Stand: Abril 2019


Inhaltsverzeichnis 6. Einräumung von Nutzungsrechten für digitale Inhalte 4 Preise und Zahlungsbedingungen
1. Geltungsbereich 7. Mängelhaftung 4.1 Sofern sich aus der Produktbeschreibung des Verkäufers nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den ange-
2. Vertragsschluss 8. Haftung gebenen Preisen um Endpreise, die die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende
3. Widerrufsrecht 9. Höhere Gewalt Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben.
4. Preise und Zahlungsbedingungen 10. Exportkontrolle, Embargobestimmungen 4.2 Alle Preise verstehen sich zzgl. Versandkosten. Die Versandkosten werden abhängig vom Gewicht der Pakete
5. Liefer- und Versandbedingungen 11. Anwendbares Recht, Gerichtsstand und des Empfängerlandes im Online-Shop ermittelt. Die Versandpauschalen je Land und Gewicht sind online unter:
12. Alternative Streitbeilegung shippingcosts.reichelt.com/FR aufgeführt. Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können
im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind.
1 Geltungsbereich Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren,
1.1 Diese Geschäftsbedingungen der Reichelt Elektronik GmbH & Co. KG (nachfolgend „Verkäufer“., gelten für alle Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug
Verträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“. mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der Europäischen
Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren und/oder Leistungen abschließt. Hiermit wird der Einbezie- Union erfolgt, der Kunde die Zahlung aber von einem Land außerhalb der Europäischen Union aus vornimmt.
hung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart. 4.3 Dem Kunden stehen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die auf der Internetpräsenz des
1.2 Ein Verbraucher im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die zu Zwecken Verkäufers angegeben werden.
handelt, die außerhalb ihrer gewerblichen, geschäftlichen, handwerklichen oder beruflichen Tätigkeit liegen. Unter- 4.4 Ist Vorauskasse vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig.
nehmer im Sinne dieser AGB ist jede natürliche oder juristische Person unabhängig davon, ob letztere öffentlicher 4.5 Bei Auswahl der Zahlungsart „PayPal“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal
oder privater Natur ist, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts selbst oder durch eine andere Person, die in ihrem (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg unter Geltung der PayPal-Nutzungsbe-
Namen oder Auftrag handelt, zu Zwecken tätig wird, die ihrer gewerblichen, geschäftlichen, handwerklichen oder dingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full.
beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. 5 Liefer- und Versandbedingungen
1.3 Für Verträge über die Lieferung digitaler Inhalte gelten diese AGB entsprechend, sofern insoweit nicht aus- 5.1 Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern
drücklich etwas Abweichendes geregelt ist. nichts anderes vereinbart ist. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers
1.4 Digitale Inhalte im Sinne dieser AGB sind alle nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen Daten, die angegebene Lieferanschrift maßgeblich. Abweichend hiervon ist bei Auswahl der Zahlungsart PayPal die vom
in digitaler Form hergestellt und vom Verkäufer unter Einräumung bestimmter in diesen AGB genauer geregelten Kunden zum Zeitpunkt der Bezahlung bei PayPal hinterlegte Lieferanschrift maßgeblich.
Nutzungsrechte, bereitgestellt werden. 5.2 Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim
2 Vertragsschluss Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde
2.1 Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen verbindliche Angebote seitens sein Widerrufsrecht wirksam ausübt, wenn er den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht
des Verkäufers dar, die der Kunde mit Bestellung annimmt. zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei
2.2 Der Kunde kann seine Bestellung telefonisch, postalisch, per Fax, per E-Mail, oder über das im Online-Shop denn, dass der Verkäufer ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.
des Verkäufers integrierte Online-Bestellformular abgeben und so das Angebot des Verkäufers annehmen. Bei einer 5.3 Der Verkäufer behält sich das Recht der Teillieferung innerhalb vernünftiger Grenzen vor. Für derartige
Bestellung über das Online-Bestellformular gibt der Kunde, nachdem er die persönlichen Bestelldaten eingegeben Teillieferungen werden gegenüber dem Kunden keinerlei zusätzliche Kosten geltend gemacht. Sollte allerdings der
hat, durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons eine rechtlich verbindliche Annahme des Kunde den Verkäufer um Teillieferungen gebeten haben, behält sich der Verkäufer das Recht vor, dem Kunden die
Vertragsangebots in Bezug auf die in seinen Warenkorb enthaltenen Waren ab. zusätzlichen Lieferkosten zu berechnen.
2.3 Der Verkäufer übermittelt dem Kunden postalisch oder per E-Mail eine Bestätigung der Bestellung. 5.4 Falls der Verkäufer die Vertragsleistung wegen mangelnder Verfügbarkeit der Ware nicht erbringen kann,
2.4 Bei der Annahme eines Angebots über das Online-Bestellformular des Verkäufers wird der Vertragstext vom informiert er den Kunden unverzüglich und zahlt unverzüglich aber spätestens 30 Tage nach Erhalt der Zahlung
Verkäufer gespeichert und dem Kunden nach Absendung seiner Bestellung nebst den vorliegenden AGB in Text- den Zahlungsbetrag an den Kunden zurück.
form (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) zugeschickt. Zusätzlich wird der Vertragstext auf der Internetseite des Verkäufers 5.5 Das Risiko für einen Verlust oder eine Beschädigung der Waren geht auf den Kunden über, wenn er oder ein
archiviert und kann vom Kunden über sein passwortgeschütztes Kundenkonto unter Angabe der entsprechenden vom Kunden benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat. Handelt der Kunde
Login-Daten kostenlos abgerufen werden, sofern der Kunde vor Absendung seiner Bestellung ein Kundenkonto im als Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung mit der Ausliefe-
Online-Shop des Verkäufers angelegt hat. rung der Ware an eine geeignete Transportperson am Geschäftssitz des Verkäufers über.
2.5 Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular des Verkäufers kann der Kunde 5.6 Handelt der Kunde als Unternehmer behält sich der Verkäufer das Recht vor, im Falle nicht richtiger oder nicht
seine Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren. Darüber hinaus werden alle ordnungsgemäßer Selbstbelieferung vom Vertrag zurückzutreten. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung
Eingaben vor der verbindlichen Abgabe der Bestellung noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und nicht vom Verkäufer zu vertreten ist und dieser mit der gebotenen Sorgfalt ein konkretes Deckungsgeschäft mit
können auch dort mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden. dem Zulieferer abgeschlossen hat. Der Verkäufer wird alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um die Ware
2.6 Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die französische Sprache zur Verfügung. zu beschaffen. Im Falle der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Ware wird der Kunde
2.7 Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellab- unverzüglich informiert und die Gegenleistung unverzüglich erstattet.
wicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse 5.7 Selbstabholung ist aus logistischen Gründen nicht möglich.
zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können.
Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von 6 Einräumung von Nutzungsrechten für digitale Inhalte
diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können. 6.1 Sofern sich aus der Inhaltsbeschreibung im Online-Shop des Verkäufers nichts anderes ergibt, räumt der
Verkäufer dem Kunden an den überlassenen Inhalten das nicht ausschließliche, örtlich und zeitlich unbeschränkte
3 Widerrufsrbelehrung & Widerrufsformular Recht ein, die überlassenen Inhalte zu privaten sowie zu geschäftlichen Zwecken zu nutzen.
Der Verbraucher hat das Recht auf Widerruf wie folgt, sofern es sich bei dem Verbraucher um eine natürliche 6.2 Eine Weitergabe der Inhalte an Dritte oder die Erstellung von Kopien für Dritte außerhalb des Rahmens dieser
Person handelt, die eine Rechtshandlung zu persönlichen Zwecken abschließt und diese nicht auf ihre gewerbliche AGB ist nicht gestattet, soweit nicht der Verkäufer einer Übertragung der vertragsgegenständlichen Lizenz an den
Tätigkeit oder ihre selbständige berufliche Tätigkeit zurückzuführen ist: Dritten zugestimmt hat.
3.1 Widerrufsrecht. 6.3 Die Rechtseinräumung wird erst wirksam, wenn der Kunde die vertraglich geschuldete Vergütung vollständig
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. geleistet hat. Der Verkäufer kann eine Benutzung der vertragsgegenständlichen Inhalte auch schon vor diesem
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Zeitpunkt vorläufig erlauben. Ein Übergang der Rechte findet durch eine solche vorläufige Erlaubnis nicht statt.
Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Bei Verträgen zur Lieferung von nicht auf einem 7 Mängelhaftung
körperlichen Datenträger befindlichen Daten, die in digitaler Form hergestellt und bereitgestellt werden (digitale 7.1 Handelt der Kunde als Verbraucher:
Inhalte) beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. - Ist der Verkäufer verantwortlich für die gesetzliche Gewährleistung gemäß Artikel L.217-4 und folgende des
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Reichelt Elektronik GmbH & Co. KG, Elektronikring 1, 26452 Verbrauchergesetzes und für versteckte Mängel gemäß Artikel 1641 und folgende des Bürgerlichen Gesetzbuches.
Sande, Tel.: +49 (0)4422 955-333, Fax: +49 (0)4422 955-111, E-Mail: info@reichelt.de) mittels einer eindeutigen - Hat der Verbraucher eine Frist von zwei Jahren nach Auslieferung der Ware, um seine Gewährleistungsrechte
Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu geltend zu machen. Er kann zwischen Reparatur oder Ersatz der Ware wählen gemäß den in Artikel L. 217-9
widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht des Verbrauchergesetzes genannten Bedingungen. Er ist davon befreit, den Mangel der Ware in den ersten 24
vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Monaten nach Auslieferung der Ware nachzuweisen, außer für gebrauchte Waren.
Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. - Gilt die gesetzliche Mangelhaftung unabhängig von einer eventuellen Vertragsgarantie.
3.2 Folgen des Widerrufs - Kann der Verbraucher die gesetzliche Garantie für versteckte Mängel geltend machen im Sinne des Artikels 1641
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließ- des Bürgerlichen Gesetzbuches. In diesem Fall kann er zwischen Aufhebung des Verkaufs oder einer Minderung
lich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der des Verkaufspreises wählen gemäß Artikel 1644 des Bürgerlichen Gesetzbuches.
Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens - Falls eine eventuelle Vertragsgarantie besteht, finden Sie nähere Angaben auf der Webseite des Verkäufers.
binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei - Falls der Verbraucher eine Beschwerde hinsichtlich der gesetzlichen Gewährleistung gemäß Artikel L. 217-4 und
uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprüngli- folgende des Verbrauchergesetzes oder der gesetzlichen Garantie für versteckte Mängel gemäß Artikel 1641 und
chen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem folgende des Bürgerlichen Gesetzbuches einlegen möchte, kann er diese Beschwerde an den Verkäufer (Reichelt
Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir Elektronik GmbH & Co. KG, Elektronikring 1, 26452 Sande, Deutschland, Tel.: +49 (0)4422 955-333, Fax: +49
die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückge- (0)4422 955-111, E-Mail: info@reichelt.de) richten.
sandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall 7.2 Handelt der Kunde als Unternehmer,
spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an begründet ein unwesentlicher Mangel grundsätzlich keine Mängelansprüche, hat der Verkäufer die Wahl der Art der
uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Nacherfüllung, beginnt die Verjährung nicht erneut, wenn im Rahmen der Mängelhaftung eine Ersatzlieferung erfolgt.
Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung. Sie müssen für einen etwaigen Wertver- 7.3 Für Unternehmer gilt, dass die vorstehenden Haftungs- und Verjährungsfristbeschränkungen sich nicht auf
lust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche beziehen, die der Kunde nach den gesetzlichen Vorschriften wegen
und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Mängeln nach Maßgabe der folgenden Ziffer geltend machen kann.
Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts 7.4 Der Kunde wird gebeten, angelieferte Waren mit offensichtlichen Transportschäden bei dem Zusteller zu
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computer- reklamieren und hiervon den Verkäufer in Kenntnis zu setzen. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keinerlei
software in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde. Auswirkungen auf seine gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche.
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung von digitalen Inhalten, wenn wir mit der Ausführung 7.5 Bei Ersatzlieferung muss der Kunde die bei erster Lieferung empfangene Ware innerhalb von 30 Tagen
des Vertrages begonnen haben, nachdem Sie ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des zurücksenden. Die Rücksendekosten hat in diesem Fall der Verkäufer zu tragen, Bei mangelhafter Ware gelten für
Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen und Sie uns Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch die Rücksendung die gesetzlichen Vorschriften.
Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags Ihr Widerrufsrecht verlieren. 8 Haftung
3.3 Allgemeine Hinweise Der Verkäufer haftet dem Kunden aus allen vertraglichen, vertragsähnlichen und gesetzlichen, auch deliktischen
- Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware. Senden Sie die Ware bitte möglichst in Ansprüchen auf Schadens- und Aufwendungsersatz wie folgt:
Originalverpackung mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden 8.1 Der Verkäufer haftet aus jedem Rechtsgrund uneingeschränkt:
Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit,
einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden. bei fahrlässiger oder vorsätzlicher Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
- Senden Sie die Ware bitte möglichst nicht unfrei an uns zurück. - Bitte beachten Sie, dass die vorgenannten aufgrund eines Garantieversprechens, soweit diesbezüglich nichts anderes geregelt ist,
Ziffern 1-2 nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts sind. aufgrund zwingender Haftung wie etwa wegen Produkthaftung.
8.2 Verletzt der Verkäufer fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht, ist die Haftung auf den vertragstypischen,
vorhersehbaren Schaden begrenzt, sofern nicht gemäß Ziffer 7.1 unbeschränkt gehaftet wird. Wesentliche Ver-
tragspflichten sind Pflichten, die der Vertrag dem Verkäufer nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks
auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf
deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.
8.3 Im Übrigen ist eine Haftung des Verkäufers ausgeschlossen.
8.4 Vorstehende Haftungsregelungen gelten auch im Hinblick auf die Haftung des Verkäufers für seine Erfüllungs-
gehilfen und gesetzlichen Vertreter.
FR-DE Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen
Stand: Abril 2019
9 Exportkontrolle, Embargobestimmungen
Bestimmte Produkte mit US-Amerikanischem Ursprung, die von reichelt elektronik vertrieben werden, können,
sowohl US-Amerikanischen wie europäischen und deutschen Exportbeschränkungen unterliegen. Sie als Kunde
verpflichten sich, alle geltenden Exportbedingungen, -beschränkungen und –vorschriften der USA, von Deutschland
und/oder den ausländischen Verwaltungen oder Behörden einzuhalten. Sie verpflichten sich weiter, diese Produkte
weder direkt noch indirekt in Länder, die einem Handelsembargo unterliegen oder an Unternehmen und Personen,
die in der US Denied Persons List oder ähnlichen Listen genannt sind zu liefern.
Sie sind gesetzlich verpflichtet, alle Empfänger dieser Produkte über die Notwendigkeit, diese Gesetze und Verord-
nungen zu befolgen zu informieren.

10 Höhere Gewalt
Bei höherer Gewalt haftet der Verkäufer weder für die Nichterfüllung noch die Verzögerung seiner in diesen AGB
beschriebenen Vertragspflichten.

11 Anwendbares Recht, Gerichtsstand


11.1 Handelt der Kunde als Verbraucher im Sinne der Ziffer 1.2, so gilt für sämtliche Rechtsbeziehungen der
Parteien das Recht des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat unter Ausschluss der
UN-Konvention über den internationalen Kauf beweglicher Waren und ausschließlicher Gerichtsstand für alle
Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist der Wohnsitz des Kunden.
11.2 Handelt der Kunde als Unternehmer im Sinne der Ziffer 1.2, so gilt für sämtliche Rechtsbeziehungen der Par-
teien das Recht des Staates, in dem der Verkäufer seinen Geschäftssitz hat unter Ausschluss der UN-Konvention
über den internationalen Kauf beweglicher Waren und ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus
diesem Vertrag ist der Geschäftssitz des Verkäufers.

12 Alternative Streitbeilegung
12.1 Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit:
http://ec.europa.eu/consumers/odr.
Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder
Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.
12.2 Gemäß den Bestimmungen des Verbraucherschutzgesetzes ist eine Streitschlichtung auch bei grenzüber-
schreitenden Verbraucherstreitigkeiten möglich. Falls der Kunde eine solche Streitschlichtung durchführen möchte,
kann er die Webseite der Bewertungs- und Kontrollkommission für die Schlichtung von Verbraucherstreitigkeiten
(http://www.economie.gouv.fr/mediation-conso/commission) konsultieren.
Diese Webseite enthält die Adresse des Europäischen Zentrums für Verbraucher in Frankreich und Hinweise zur
Unterstützung für Verbraucher bei außergerichtlicher Schlichtung von grenzüberschreitenden Verbraucherstreitig-
keiten. Sofern der Kunde bei einer Streitigkeit mit dem Verkäufer die Streitschlichtung durchführen möchte, muss
er sich vorher schriftlich an den Verkäufer wenden. Die Durchführung der Streitschlichtung ist erst möglich, wenn
eine Einigung mit dem Verkäufer nicht zustande gekommen ist.

Ladungsfähige Anschrift: WEEE-Nr.: DE 58715331


reichelt elektronik GmbH & Co. KG Tel.: +49 (0.4422 955-333
Geschäftsführer: Ulf Timmermann, Hermann Herzog Fax: +49 (0.4422 955-111
Elektronikring 1, 26452 Sande E-Mail: info@reichelt.de

reichelt elektronik GmbH & Co. KG mit einem Kapital von Persönlich haftende Gesellschafterin:
3.000.000 Euro reichelt elektronik Verwaltungsgesellschaft mbH
Handelsregister: HRA 200654 Amtsgericht Oldenburg Elektronikring 1
USt-IdNr.: DE 259817039 26452 Sande, Germany
Amtsgericht Oldenburg, HRB 130281
Geschäftsführer: Ulf Timmermann, Hermann Herzog