Sie sind auf Seite 1von 26
Offboard Diagnostic Information System Service Quick Guide für UMB (v1.1)

Offboard Diagnostic Information System Service

Quick Guide für UMB (v1.1)

ODIS Service Quick Guide für UMB_v1_1

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Inhaltsverzeichnis

1

Einleitung

3

2

Hardware- und Software Voraussetzungen

4

3

Übersicht ODIS Service Installationsprozess

5

4

Nutzung des erWin-Produktassistenten

6

4.1

Hinweise zur Org-ID

8

5

Erstellung einer Lizenz im erWin-Portal

9

6

ODIS Service Installation

11

6.1 ODIS Service Software Installationseinstieg

11

6.2 ODIS Service Software Installation

15

6.3 ODIS Service Post-Setup

18

7

Bezug einer Nutzungsberechtigung (“Flatrate”)

21

8

ODIS Service Konfiguration

22

8.1 Verbindungskonfiguration

22

8.2 Infomittel-Konfiguration

23

9

ODIS Service Deinstallation

24

10

Flashen

25

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

1

Einleitung

Dieses Dokument beschreibt den Prozess der Lizenzbestellung im erWin-Portal, die Installation der Software und der Diagnosedaten (Post-Setup) von ODIS Service, die Konfiguration und Deinstallation - spezifisch für Unabhängige Marktbeteilige. Darüber hinaus werden Einzelheiten zum Bezug von Flashdaten und Updates in ODIS Service erläutert.

Weitere Information entnehmen Sie bitte dem ODIS Service Handbuch, welches Sie nach der Installation über den Eintrag im Windows-Startmenü finden.

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

2 Hardware- und Software Voraussetzungen

Voraussetzung zur Nutzung der Offboard Diagnostic Information System Service – Diagnosesoftware ist eine Registrierung im erWin-Portal (elektronische Reparatur und Werkstattinformationen). Bitte nutzen Sie dort den Menüpunkt „erWin Info- Tour“, um weitere Informationen über erWin abzurufen.

Die Diagnose-Software kann auf VAS Hardware (VAS 5051B, VAS 5052A, VAS 6150, VAS 6150A, VAS 6150B und VAS 6160) oder handelsüblichen Laptops oder PCs installiert werden.

Sie kann über das erWin-Portal als Datenträger oder per Download bezogen werden. Zur Nutzung von ODIS Service ist darüber hinaus eine kostenlose Lizenz, sowie eine kostenpflichtige Nutzungsberechtigung („Flatrate“) über erWin zu erwerben. Diese Schritte werden nachfolgend in den Kapiteln 5 und 7 beschrieben.

Für die Nutzung des Bluetooth Diagnosefunkkopfes VAS 5054 ist ein Bluetooth Modul nötig (bereits in allen VAS-Testern integriert, außer VAS 5051B). Um das Gerät benutzen zu können, muss eine Verbindung zwischen dem Bluetooth Gerät und der Hardware hergestellt werden.

Für die Nutzung von PassThru-Geräten nach SAE J2534 installieren Sie bitte den für das eingesetzte Diagnose-Interface passenden aktuellen Treiber.

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

3 Übersicht ODIS Service Installationsprozess

Der Installationsprozess ist untergliedert in die folgenden Schritte:

Schritt 1 Schritt 2 Schritt 3 Schritt 4 Bezug einer Erstellung Bezug der Nutzungsberech einer
Schritt 1
Schritt 2
Schritt 3
Schritt 4
Bezug einer
Erstellung
Bezug der
Nutzungsberech
einer Lizenz
ODIS Software
Installation
auf dem Tester
tigung

Die Diagnose- Software wird über das erWin-Portal bezogen (siehe Kapitel 6.1).

Zur Auswahl stehen ein Download der Software, oder die Bestellung eines Datenträgers.

Voraussetzung zum Bezug der Software ist ein Zugang zum erWin-Portal.

Vor der Installation der Diagnose- Software muss eine Lizenzdatei über das erWin-Portal erzeugt werden (siehe Kapitel

5).

Nach Bezug der Software und der Lizenzdatei kann die Diagnose-Software installiert werden (siehe Kapitel 6).

Um eine Diagnosesitzung an einem Fahrzeug durchführen zu können, wird eine kostenpflichtige Nutzungsberechtigun g („Flatrate“) voraus gesetzt (siehe Kapitel

7).

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

4 Nutzung des erWin-Produktassistenten

Das erWin-Portal bietet einen Produktassistenten, der Sie bei den Schritten hin zu einer Fahrzeugdiagnose mit der Offboard Diagnostic Information System Service – Diagnosesoftware unterstützt.

(1)

Um umfassenden Zugriff zum erWin-Portal zu erhalten, müssen Sie sich zunächst anmelden. Sollten Sie noch keinen erWin-Benutzernamen haben, registrieren Sie sich bitte vorerst über den Menüpunkt „Mein erWin“ > „Registrierung“.

(2)

Geben Sie Ihren erWin-Benutzernamen und Passwort ein.

Volkswagen: https://erwin.volkswagen.com

Audi:

Skoda:

SEAT:

https://erwin.skoda-auto.cz SEAT: https://erwin.seat.com Die nachfolgenden Schritte zeigen exemplarisch Abbildungen

Die nachfolgenden Schritte zeigen exemplarisch Abbildungen aus dem Volkswagen erWin-Portal. Der Ablauf in den anderen Marken-Portalen ist äquivalent.

(3)

(4)

Klicken Sie den Punkt „Fahrzeugdiagnose“ an.

Wählen Sie über den Menüpunkt „Produkte und Dienste“ den „erWin Produktassistent“.

„Produkte und Dienste“ den „erWin Produktassistent“. ODIS Service Quick Guide für UMB_v1 S e i t
„Produkte und Dienste“ den „erWin Produktassistent“. ODIS Service Quick Guide für UMB_v1 S e i t
Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

(5)

Wählen Sie die Voraussetzungen, die Sie bereits erfüllen und klicken Sie auf „Anforderungen prüfen“.

(6) Sie erhalten nun eine Auswahlmöglichkeit

zur Beantragung einer Org-ID und GlobalUserID,

zum Bezug der Diagnose-Software,

zur Generierung einer Lizenz, sowie

zum Kauf einer Nutzungsberechtigung („Flatrate“).

• zum Kauf einer Nutzungsberechtigung („Flatrate“). ODIS Service Quick Guide für UMB_v1 S e i t
Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

4.1 Hinweise zur Org-ID

Die Org-ID ist eine betriebsbezogene Kennung. Sie wird an mehreren Stellen im erWin-Portal benötigt, z.B. zur Bestellung einer Lizenzdatei, oder beim Kauf von Nutzungsberechtigungen („Flatrates“) für die Diagnosesoftware.

Die Org-ID setzt sich aus dem zweistelligen Ländercode (z.B. „DE“), der fünfstelligen Partnernummer (z.B. „12345“) und einem Markenkennzeichen (z.B. „C“ für Skoda) zusammen. Diese Daten erhalten Sie von Ihrem zuständigen Importeur.

Das Markenkennzeichen kann einen der folgenden Werte annehmen:

„V“ für die Marke Volkswagen,

„A“ für die Marke Audi,

„C“ für die Marke Skoda,

„S“ für die Marke Seat,

„E“ für die Marke Bentley,

„L“ für die Marke Lamborghini.

Im Falle eines zusammengefassten Mehrmarkenbetriebes muss eine „0“ (null) als Markenkennzeichen verwendet werden.

Beispiele für gültige Org-IDs sind:

DE12345S: Deutscher Betrieb mit der Partnernummer 12345 und Markenrecht für Seat.

AT543210: Österreichischer Betrieb mit der Partnernummer 54321 und mehreren Marken (z.B. Volkswagen PKW, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Audi).

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

5 Erstellung einer Lizenz im erWin-Portal

Zur Installation und Nutzung der Diagnosesoftware auf einem Tester wird eine Lizenzdatei benötigt. Diese Lizenzdatei ist an einen oder mehrere Tester in einem Betrieb gebunden. Sie beinhaltet darüber hinaus die Information, für welche Marken des Volkswagen Konzerns die Diagnosesoftware genutzt werden kann.

Die Lizenzdatei kann kostenlos über das erWin-Portal bezogen werden. Hierfür sind die nachfolgenden Schritte durchzuführen:

(1) Voraussetzung zur Bestellung einer Lizenz ist der Aufruf des erWin-Portals, Login und Aufruf des erWin-Produktassistenten. Hierzu sind die Schritte (1) bis (6) aus Kapitel 4 durchzuführen. Weiterhin wird vorausgesetzt, dass eine Org-Id vorhanden ist und dies im Produktassistenten angegeben wird (siehe Schritt (5) in Kapitel 4).

(2)

Klicken Sie im Produktassistenten auf den Punkt „Lizenz generieren“.

im Produktassistenten auf den Punkt „Lizenz generieren“. (3) Klicken Sie auf den Link „Hardware-ID- Generator“.

(3)

Klicken Sie auf den Link „Hardware-ID- Generator“.

(4)

Klicken Sie auf den Link „Hardware-ID- Generator“. (4) Klicken Sie auf „Ausführen“. Alternativ können sie auf

Klicken Sie auf „Ausführen“. Alternativ können sie auf „Speichern” (blauer Kasten) klicken, um das Programm auf einen USB-Stick herunterzuladen und es auf einem anderen Tester auszuführen. So vermeiden Sie, die erWin- Portal-Seite mit jedem Gerät öffnen zu müssen. Wichtig:

Sie müssen für jeden Tester, auf dem Sie ODIS Service installieren wollen, einen separaten Hardware Key generieren.

wollen, einen separaten Hardware Key generieren. ODIS Service Quick Guide für UMB_v1 S e i t
Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

(5) Das Programm generiert den Hardware Schlüssel. Drücken Sie „OK“ und der Hardware Schlüssel wird in die Zwischenablage kopiert.

der Hardware Schlüssel wird in die Zwischenablage kopiert. (6) Tragen Sie Ihre Org-ID ein und fügen

(6) Tragen Sie Ihre Org-ID ein und fügen Sie den Hard- ware Schlüssel in das dafür vorgesehene Feld ein. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zur Org-ID in Abschnitt 4.1. Wenn Sie ODIS Service auf weiteren Testern nutzen

möchten, klicken Sie auf das

Eingabemöglichkeiten für die Hardware Schlüssel weiterer Tester zu erhalten.

für die Hardware Schlüssel weiterer Tester zu erhalten. , um (7) Klicken Sie anschließend auf den

, um

die Hardware Schlüssel weiterer Tester zu erhalten. , um (7) Klicken Sie anschließend auf den Button

(7) Klicken Sie anschließend auf den Button „Lizenz generieren“. Sie erhalten die Lizenzdatei mit dem Namen „license.dat“ zum Download angeboten.

(8) Speichern Sie die Lizenz auf dem Desktop oder in einem Netzwerkordner, auf den Ihre Testgeräte Zugriff haben.

Netzwerkordner, auf den Ihre Testgeräte Zugriff haben. (9) Der Bestellprozess der Lizenz ist nun vollständig. Sie
Netzwerkordner, auf den Ihre Testgeräte Zugriff haben. (9) Der Bestellprozess der Lizenz ist nun vollständig. Sie

(9) Der Bestellprozess der Lizenz ist nun vollständig. Sie können mit der Installation von ODIS Service (Kapitel 6) fortfahren.

Hinweis:

Um die Diagnosesoftware für mehrere Marken nutzen zu können, muss eine Lizenz in jedem erWin Marken-Portal erstellt werden. Die zuletzt erstellte Lizenz enthält die Markenrechte für alle zuvor lizensierten Marken. Soll eine bestehende ODIS Service Installation erweitert werden, so muss die Software zunächst deinstalliert und mit der erweiterten Lizenz neu installiert werden. Es wird deshalb empfohlen, vor der ersten Installation von ODIS Service eine Mehrmarken-Lizenz zu erstellen.

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

6 ODIS Service Installation

6.1 ODIS Service Software Installationseinstieg

Option I: Installation von DVD

Option I: Installation von DVD

Sollten Sie bereits eine DVD mit der Offboard Diagnostic Information System Service – Diagnosesoftware haben, fahren Sie bitte mit Schritt (3) fort.

(1)

Führen Sie die Schritte (1) bis (5) aus Kapitel 4 durch.

Klicken Sie im Produktassistenten auf den Punkt „Offboard Diagnostic Information System Service Diagnose-Software“.

Diagnostic Information System Service Diagnose-Software“. (2) Klicken Sie mit auf „Software auf Datenträger

(2)

Klicken Sie mit auf „Software auf Datenträger bestellen“ und schließen Sie den Kauf des Datenträgers ab. Die DVD wird Ihnen umgehend zugesandt.

des Datenträgers ab. Die DVD wird Ihnen umgehend zugesandt. ODIS Service Quick Guide für UMB_v1 S
des Datenträgers ab. Die DVD wird Ihnen umgehend zugesandt. ODIS Service Quick Guide für UMB_v1 S
Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

(3) Nach Erhalt der DVD, legen Sie diese bitte in das DVD-Laufwerk des Testers ein. Wenn Sie zwei DVDs erhalten haben, nehmen Sie bitte die erste DVD.

zwei DVDs erhalten haben, nehmen Sie bitte die erste DVD. (4) Klicken Sie auf „OffboardDiagSetup-

(4) Klicken Sie auf „OffboardDiagSetup- Service_X_X_X.exe“. Sollte eine Sicherheitswarnung erscheinen, klicken Sie bitte auf „Ausführen“. Fortfahren mit Schritt (1) in Kapitel 6.2.

Hinweis: Der Dateiname auf der DVD kann von dem hier genannten Namen abweichen.

auf der DVD kann von dem hier genannten Namen abweichen. ODIS Service Quick Guide für UMB_v1
Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Option II: Installation mit erWin-Download

Option II: Installation mit erWin-Download

Hinweis: Der Download der Software wird ab Mitte 2013 möglich sein. Bitte nutzen Sie solange die Möglichkeit zur Bestellung einer DVD (siehe Option I).

(1)

Führen Sie die Schritte (1) bis (6) aus Kapitel 4 durch.

(2)

Klicken Sie im Produktassistenten auf den Punkt „Offboard Diagnostic Information System Service Diagnose-Software“.

Klicken Sie auf „OffboardDiagSetup- Service_X_X_X.exe“ um die Installationsdatei für die Diagnose-Software herunterzuladen. Speichern Sie die Datei auf dem Desktop. Hinweis: Der exakte Dateiname kann von dem im erWin-Portal genannten abweichen.

Dateiname kann von dem im erWin-Portal genannten abweichen. ( 3 ) D i e I n
Dateiname kann von dem im erWin-Portal genannten abweichen. ( 3 ) D i e I n

(3)

Die Installations-Datei wird heruntergeladen.

(4)

Warten Sie auf den Abschluss des Datei-Downloads.

h e r u n t e r g e l a d e n .
h e r u n t e r g e l a d e n .

(5)

(6)

Klicken Sie auf den Link „Postsetup_X.X.X.zip“, um die Diagnosedaten herunterzuladen. Speichern Sie die Datei auf dem Desktop. Hinweis: Der exakte Dateiname kann von dem im erWin-Portal genannten abweichen.

Die Datei mit den Diagnosedaten wird heruntergeladen. Warten Sie auf den Abschluss des Downloads.

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

(7)

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei „Postsetup_X.X.X.zip“ auf Ihrem Desktop. Wählen Sie im Menü „Alle extrahieren…“.

(8)

Desktop. Wählen Sie im Menü „Alle extrahieren…“. (8) Bestätigen Sie den Willkommens-Dialog, sowie den darauf

Bestätigen Sie den Willkommens-Dialog, sowie den darauf folgenden Dialog mit „Weiter“. Die Diagnosedaten werden entpackt. Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern. Warten Sie auf den Abschluss des Entpackens.

Minuten dauern. Warten Sie auf den Abschluss des Entpackens. (9) Sie können nun mit der Installation

(9)

Sie können nun mit der Installation der Diagnose- Software beginnen. Klicken Sie doppelt auf die Datei „OffboardDiagSetup-Service_X_X_X.exe“ auf Ihrem Desktop.

(10) Sollte eine Sicherheitswarnung erscheinen, klicken Sie auf „Ausführen“.

erscheinen, klicken Sie auf „Ausführen“. (11) Fahren Sie mit Schritt (1), Kapitel 6.2 fort. ODIS

(11) Fahren Sie mit Schritt (1), Kapitel 6.2 fort.

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

6.2 ODIS Service Software Installation

(1) Die ODIS Service Installation startet. (2) Wählen Sie die Installationssprache. (3) Der ODIS-Service
(1)
Die ODIS Service Installation startet.
(2)
Wählen Sie die Installationssprache.
(3)
Der ODIS-Service Setup-Assistent startet. Klicken Sie
„Weiter”.
(4)
(5)

Wählen Sie den Zielordner für die Installation der Basis Software. Bitte beachten Sie, dass weiterer Speicherplatz für die Installation des Post-Setups benötigt wird.

Wählen Sie das Zielverzeichnis für die Installation der Diagnosekomponenten. Klicken Sie auf „Weiter”.

der Diagnosekomponenten. Klicken Sie auf „Weiter”. ODIS Service Quick Guide für UMB_v1 S e i t
der Diagnosekomponenten. Klicken Sie auf „Weiter”. ODIS Service Quick Guide für UMB_v1 S e i t
Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

(6)

Sie können bis zu fünf Sprachen für ODIS Service auswählen.

(7)

bis zu fünf Sprachen für ODIS Service auswählen. (7) Wählen Sie das Gerät, auf dem ODIS

Wählen Sie das Gerät, auf dem ODIS Service installiert wird (VAS 5051B, VAS 5052, VAS 5052A). Für alle anderen Geräte, VAS 6150B Startline und VAS 6160 wählen Sie bitte „Standard PC/Notebook” aus.

VAS 6160 wählen Sie bitte „Standard PC/Notebook” aus. (8) Wählen Sie die Diagnoseschnittstelle, die Sie zusammen

(8) Wählen Sie die Diagnoseschnittstelle, die Sie zusammen mit dem Tester verwenden. Beispiele:

die Sie zusammen mit dem Tester verwenden. Beispiele: VAS 5054 – Bluetooth Funkkopf VAS 5055 –

VAS 5054 – Bluetooth Funkkopf

VAS 5055 – “Kabel”Tester verwenden. Beispiele: VAS 5054 – Bluetooth Funkkopf CarDAQ-Plus iFlash (9) Für alle anderen

CarDAQ-PlusVAS 5054 – Bluetooth Funkkopf VAS 5055 – “Kabel” iFlash (9) Für alle anderen Diagnoseschnittstellen nach

iFlash– Bluetooth Funkkopf VAS 5055 – “Kabel” CarDAQ-Plus (9) Für alle anderen Diagnoseschnittstellen nach SAE J2534

(9)

Für alle anderen Diagnoseschnittstellen nach SAE J2534 wählen Sie bitte die Option “PassThru”.

nach SAE J2534 wählen Sie bitte die Option “PassThru”. Falls Sie eine Bluetooth Schnittstelle benutzen, kann

Falls Sie eine Bluetooth Schnittstelle benutzen, kann das Bluetooth Gerät jetzt oder nach der Installation mit dem Tester verbunden werden. Eine Anleitung zur Einrichtung des Bluetooth-Pairings entnehmen Sie bitte dem VAS 5054 Handbuch.

entnehmen Sie bitte dem VAS 5054 Handbuch. ODIS Service Quick Guide für UMB_v1 S e i
Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

(10) In Schritt (10), Kapitel 5 haben Sie eine Lizenzdatei erhalten und gesichert. Klicken Sie auf „Durchsuchen“, um diese Lizenzdatei nun auszuwählen. Wählen Sie „Zertifikat in den Zielordner kopieren“ aus und klicken Sie dann auf „Weiter”.

kopieren“ aus und klicken Sie dann auf „Weiter”. (11) Bei Geräten mit Touchscreen können Sie eine

(11) Bei Geräten mit Touchscreen können Sie eine virtuelle Tastatur („Bildschirmtastatur“) installieren. Bei Testern mit externer Tastatur ist dies nicht notwendig.

Bei Testern mit externer Tastatur ist dies nicht notwendig. (12) Wählen Sie den Startmenü-Ordner. (13) Warten

(12) Wählen Sie den Startmenü-Ordner.

nicht notwendig. (12) Wählen Sie den Startmenü-Ordner. (13) Warten Sie bis die Installation beendet ist. (14)

(13) Warten Sie bis die Installation beendet ist.

(13) Warten Sie bis die Installation beendet ist. (14) Klicken Sie auf “Beenden” um das Setup

(14) Klicken Sie auf “Beenden” um das Setup fertigzustellen. Sie können mit dem Post-Setup fortfahren (Kapitel 6.3).

Sie können mit dem Post-Setup fortfahren (Kapitel 6.3). ODIS Service Quick Guide für UMB_v1 S e
Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

6.3 ODIS Service Post-Setup

Der Post-Setup Prozess installiert Diagnosedaten basierend auf der Auswahl, die während der Installation getroffen wurde (z.B. Sprach-/Lizenzinformationen). Der Post-Setup Prozess startet automatisch, nachdem ODIS Service das erste Mal gestartet wurde.

Hinweis:

Anhand der in der Lizenzdatei gespeicherten Informationen wird gesteuert, für welche Marken die Diagnosesoftware nutzbar ist. Eine nach der Installation nachträgliche Erweiterung der Lizenz um weitere Marken erfordert eine Neuinstallation der Software mit der neuen, erweiterten Lizenzdatei. Bitte beachten Sie dazu die Hinweise zur Lizenzerstellung aus Abschnitt 5.

(1)

Starten Sie ODIS Service. Klicken Sie auf den Startmenüeintrag nur, wenn parallel kein VAS PC auf dem Rechner installiert ist. Gehen Sie ansonsten immer über die Desktopverknüpfung DiagStarter.bat.

(2)

Falls sie ODIS über den DiagStarter gestartet haben, wählen Sie „Offboard Diagnostic Information System” aus. ODIS Service startet. Bitte beachten Sie: Falls Sie VAS PC weiterhin parallel auf dem Tester verwenden wollen, starten Sie von nun an auch VAS PC immer über den DiagStarter.

Sie von nun an auch VAS PC immer über den DiagStarter. (3) Wenn Sie ODIS Service
Sie von nun an auch VAS PC immer über den DiagStarter. (3) Wenn Sie ODIS Service
Sie von nun an auch VAS PC immer über den DiagStarter. (3) Wenn Sie ODIS Service

(3)

Wenn Sie ODIS Service zum ersten Mal starten, erscheint das Post-Setup Fenster. Sollte die unten abgebildete Zusammenfassung des Post-Setup Downloads gezeigt werden, klicken Sie auf den „Pfeil zurück“ Button, um die Eingaben zu überprüfen.

 
Downloads gezeigt werden, klicken Sie auf den „Pfeil zurück“ Button, um die Eingaben zu überprüfen.  
Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

(4)

Der Ort, in dem sich das Post-Setup befindet, ist je nach Installationsmethode unterschiedlich:

Option 1: Installation von DVD Option 2: Installation nach Download aus erWin-Portal Wenn Sie zwei
Option 1: Installation von DVD
Option 2: Installation nach Download aus erWin-Portal
Wenn Sie zwei DVDs erhalten haben, legen Sie bitte die
zweite DVD ein.
Klicken Sie auf „Lokales Verzeichnis wählen…“ und wählen
Sie den Ordner „postsetup“ auf der DVD aus. Bestätigen
Sie den Dialog mit „OK“.
Sollte eine URL angegeben sein, ignorieren Sie diese.
Klicken Sie auf „Lokales Verzeichnis wählen…“ und wählen
Sie den Ordner „Postsetup_X.X.X“ auf Ihrem Desktop.
Bestätigen Sie den Dialog mit „OK“.
Sollte eine URL angegeben sein, ignorieren Sie diese.
(5)
Klicken Sie auf “Pfeil vorwärts”.
(6)
Die Zusammenfassung des Post-Setup Downloads
wird erneut gezeigt. Klicken Sie auf den „Pfeil
vorwärts“ Button.
(7)
Die Installation des Post-Setups wird ausgeführt. Bitte
beachten Sie, dass dies etwas Zeit in Anspruch
nehmen kann.
beachten Sie, dass dies etwas Zeit in Anspruch nehmen kann. ODIS Service Quick Guide für UMB_v1
beachten Sie, dass dies etwas Zeit in Anspruch nehmen kann. ODIS Service Quick Guide für UMB_v1
Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

(8)

Klicken Sie erneut auf den „Pfeil vorwärts“ Button.

(8) Klicken Sie erneut auf den „Pfeil vorwärts“ Button. (9) Sollte ODIS Service nicht automatisch neustarten,

(9)

Sollte ODIS Service nicht automatisch neustarten, öffnen Sie das Programm erneut über die Desktopverknüpfung DiagStarter.bat.

erneut über die Desktopverknüpfung DiagStarter.bat. ODIS Service Quick Guide für UMB_v1 S e i t e
Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

7 Bezug einer Nutzungsberechtigung (“Flatrate”)

Nach der erfolgreichen Installation der Diagnose-Software muss eine kostenpflichtige Nutzungsberechtigung (“Flatrate”) erworben werden, damit Fahrzeuge diagnostiziert werden können.

Die Flatrate kann über erWin bezogen werden.

(1) Voraussetzung zum Kauf eine Flatrate ist der Aufruf des erWin-Portals, Login und Aufruf des erWin-Produktassistenten. Hierzu sind die Schritte (1) bis (5) aus Kapitel 4 durchzuführen. Weiterhin wird vorausgesetzt, dass eine Org-Id vorhanden ist und dies im Produktassistenten angegeben wird (siehe Schritt (5) in Kapitel 4).

(2)

Klicken

Sie

im

Produktassistenten

den

Punkt

„Flatrate

kaufen“.

den Punkt „Flatrate kaufen“. (3) Wählen Sie eine Flatrate mit der gewünschten Laufzeit

(3) Wählen Sie eine Flatrate mit der gewünschten Laufzeit und tragen Sie Ihre Org-ID ein. Klicken Sie auf „Zugang in den Warenkorb legen“.

(4) Die Flatrate wird als Artikel in den Warenkorb eingefügt. Lesen und Bestätigen Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen und klicken Sie anschließend auf „Zur Kasse“. Schließen Sie den Bezahlvorgang ab.

auf „Zur Kasse“. Schließen Sie den Bezahlvorgang ab. (5) Nach Abschluss des Kaufs wird die Flatrate
auf „Zur Kasse“. Schließen Sie den Bezahlvorgang ab. (5) Nach Abschluss des Kaufs wird die Flatrate

(5) Nach Abschluss des Kaufs wird die Flatrate unter dem Menüpunkt „Mein erWin“ > „Kaufhistorie“ angezeigt. Sie können nun mit der Fahrzeugdiagnose beginnen.

Weitere Informationen finden Sie im Handbuch der Offboard Diagnostic Information System Service – Diagnose Software. Sie finden das Handbuch im Startmenü unter „Programme“ > „Offboard Diagnostic Information System Service“ > „Manuals“.

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

8 ODIS Service Konfiguration

8.1

Verbindungskonfiguration

Wenn Sie als freie Werkstatt

Volkswagen AG

konfiguriert werden.

nicht

die

verfügen,

muss

über

einen Zugang

Diagnosesoftware

zum

Central Partner

zur

Verwendung

von

der

Internetverbindungen

Network

(CPN)

(1) Starten Sie die Offboard Diagnostic Information System Service – Diagnosesoftware und wechseln Sie in den Modus „Admin“.

(2)

und wechseln Sie in den Modus „Admin“. (2) Wechseln Sie in den Reiter „Verbindungen“ und ändern

Wechseln Sie in den Reiter „Verbindungen“ und ändern Sie die Verbindungsart für alle lizensierten Marken auf „Internet“. Klicken Sie anschließend auf „Speichern“.

Klicken Sie anschließend auf „Speichern“. (3) Starten Sie die Diagnosesoftware anschließend bitte

(3) Starten Sie die Diagnosesoftware anschließend bitte neu.

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

8.2

Infomittel-Konfiguration

Um auf die integrierten Infomittel, wie Fahrzeugaktionen, Stromlaufpläne oder Reparaturleitfäden zugreifen zu können, müssen Sie weitere Konfigurations-Einstellungen vornehmen.

(1) Starten Sie die Offboard Diagnostic Information System Service – Diagnosesoftware und wechseln Sie in den Modus „Admin“.

Diagnosesoftware und wechseln Sie in den Modus „Admin“. (2) Wechseln Sie in dem Reiter „Verbindungen“ zu

(2)

Wechseln Sie in dem Reiter „Verbindungen“ zu dem Punkt „Konzernsystem: ElsaPro“. Tragen Sie dort als Marke eine „0“ (Null), ihr dreistelliges Länderkürzel, sowie ihre fünfstellige Betriebsnummer ein. Klicken Sie anschließend auf „Speichern“.

ein. Klicken Sie anschließend auf „Speichern“. (3) Wenn Sie eine Lizenz mit mehreren Marken besitzen, ist

(3) Wenn Sie eine Lizenz mit mehreren Marken besitzen, ist es notwendig, die Konfiguration der Händlerdaten für alle lizensierten Marken zu wiederholen. Gehen Sie hierfür in den Punkt „Markeneinstellungen“ und wählen Sie die nächste Marke an. Klicken Sie anschließend auf „Speichern“.

Marke an. Klicken Sie anschließend auf „Speichern“. (4) Wiederholen Sie Schritt (2) und (3), bis die

(4)

Wiederholen Sie Schritt (2) und (3), bis die Händlerdaten für alle lizensierten Marken erfasst sind.

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

9 ODIS Service Deinstallation

(1)

Starten Sie die Deinstallation über das Windows Startmenü („Offboard Diagnostic Information System Service Deinstallationsprogramm") oder über die Windows Systemsteuerung.

(2)

Klicken Sie auf „Weiter“.

Systemsteuerung. (2) Klicken Sie auf „Weiter“. (3) Warten Sie bis die Deinstallation beendet ist. Danach
Systemsteuerung. (2) Klicken Sie auf „Weiter“. (3) Warten Sie bis die Deinstallation beendet ist. Danach

(3)

Warten Sie bis die Deinstallation beendet ist. Danach können Sie weitere Daten entfernen.

(4)

Warten Sie bis die Deinstallation der weiteren Daten beendet ist. Klicken Sie danach auf „Fertigstellen“.

beendet ist. Klicken Sie danach auf „Fertigstellen“. (5) Starten Sie das Gerät neu. ODIS Service wurde
beendet ist. Klicken Sie danach auf „Fertigstellen“. (5) Starten Sie das Gerät neu. ODIS Service wurde

(5)

Starten Sie das Gerät neu. ODIS Service wurde nun vollständig deinstalliert.

neu. ODIS Service wurde nun vollständig deinstalliert. ODIS Service Quick Guide für UMB_v1 S e i
Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

10 Flashen

Zum Flashen von Fahrzeugen sind neben einer SVM-Berechtigung auch Flash-Daten notwendig. Die SVM-Berechtigung ist über Ihren Importeur zu beziehen. Die Flashdaten können über erWin heruntergeladen werden. Die Schritte werden nachfolgend beschrieben.

(1)

Führen Sie die Schritte (1) bis (5) aus Kapitel 4 durch.

(2)

Klicken Sie im Produktassistenten auf den Punkt „Offboard Diagnostic Information System Service Diagnose-Software“.

Klicken Sie mit auf den Link um das ZIP-Archiv mit den Flash-Daten herunterzuladen. Speichern Sie die Datei auf dem Desktop. Hinweis: Der exakte Dateiname kann von dem im erWin-Portal genannten abweichen.

Dateiname kann von dem im erWin-Portal genannten abweichen. ( 3 ) D i e F l
Dateiname kann von dem im erWin-Portal genannten abweichen. ( 3 ) D i e F l

(3) Die Flash-Daten werden heruntergeladen.

(4)

Warten Sie auf den Abschluss des Downloads.

(5)

(6)

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die heruntergeladene Datei auf Ihrem Desktop. Wählen Sie im Menü „Alle extrahieren…“.

Bestätigen Sie den Willkommens-Dialog, sowie den darauf folgenden Dialog mit „Weiter“. Die Diagnosedaten werden entpackt. Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern. Warten Sie auf den Abschluss des Entpackens.

Minuten dauern. Warten Sie auf den Abschluss des Entpackens. ODIS Service Quick Guide für UMB_v1 S
Minuten dauern. Warten Sie auf den Abschluss des Entpackens. ODIS Service Quick Guide für UMB_v1 S
Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

Offboard Diagnostic Information System Service

(7)

Erstellen Sie im ODIS Installationsverzeichnis einen Ordner „datflash“.

ODIS Installationsverzeichnis einen Ordner „datflash“. (8) Verschieben Sie alle extrahierten Dateien aus dem Ordner

(8)

Verschieben Sie alle extrahierten Dateien aus dem Ordner auf dem Desktop in den angelegten Ordner „datflash“. Beachten Sie, dass die Flash-Dateien (Datei-Endung .sgo) direkt im Ordner „datflash“ liegen müssen. Es dürfen dort keine weiteren (Unter-)Ordner existieren.

Es dürfen dort keine weiteren (Unter-)Ordner existieren. (9) Die Diagnose-Software ist nun für das Flashen

(9)

Die Diagnose-Software ist nun für das Flashen vorbereitet.