Sie sind auf Seite 1von 2

Berichte

Rekordspannweiten norwegischer
Spannbetonbalkenbrücken
Berichte

Mit der Stolmasundbrücke und der schiebliche Lager, die Stützen sind Schalung wurde bereits für die Gate-
Raftsundbrücke wurden im Novem- in Tragwerkslängsrichtung so weich way-Brücke in Australien und für die
ber 1998 in Norwegen zwei Brücken ausgebildet, daß sie Verformungen norwegische Varrod-Brücke verwen-
dem Verkehr übergeben, die mit keinen nennenswerten Widerstand det. Die insgesamt 711 m lange
ihren Spannweiten von 301 m und entgegensetzen. Der Fahrbahnträger Brücke wurde in 29 Monaten errich-
298 m die größten ihrer Art sind. Sie ist in beiden Richtungen gekrümmt. tet (Bild 3).
stoßen in Bereiche vor, die bisher Vertikal beträgt der Radius 5 000 m, Alle drei Pfeiler sind auf Fels
seilverspannten Konstruktionen vor- was zu maximal 5 % Steigung führt. gegründet. Im September 1996 zer-
behalten blieben (Bild 1). Horizontal folgt die Brücke einer störte der Hurrikan Frode die Scha-
Beide Brücken verbinden karge Kurve von 3 000 m, das ergibt im lung des mittleren Fundamentes. Die
Felseninseln. Die extrem dünne Be- Hauptfeld eine Ausmitte von 3,75 m Natur bäumte sich ein letztes Mal
siedlung Nordnorwegens erfordert für die Torsion. Die Brücke hat eine gegen die Inbesitznahme auf.
meist nur zwei schmale Fahrspuren – Querneigung von 2,5 %, das Regen-
die Tragwerke wirken dadurch noch wasser kann frei über den tieferlie- Stolmasundbrücke
schlanker. Vor der zerklüfteten Berg- genden Rand abfließen.
welt strahlen sie Eleganz und Kühn- Um die Balance der unter- Die Stolmasundbrücke verbindet im
heit aus. schiedlich weit gespannten Felder Austevoll-Distrikt die Inseln Selb-
während der Montage zu erreichen, jörn und Stolma miteinander. Die
Raftsundbrücke wurde auf einem 224 m langen Ab- Brücke schließt ein weiteres Glied
schnitt der Hauptöffnung ein Leicht- durchgehender Küstenstraßen und
Die Raftsundbrücke verbindet die beton LC 60 verwendet, der Rest des stellt für die Fischindustrie wichtige
Lofoteninseln Austvaagoey und Hin- Tragwerks wurde in C 65 ausgeführt. Infrastruktur dar. Bereits 1979 wurde
noey. Der Sund ist ein Hauptver- Trotzdem mußten in den „Randfel- zwischen den Hauptinseln Huftaroy
kehrsweg für die Postschiffe der Hur- dern“, 35 m neben den Stützen, und Selbjörn eine Spannbetonbrük-
tigroute, für die Ausflugsboote zum Montagehilfsstützen angeordnet wer- ke mit 212 m Spannweite gebaut.
nahegelegenen Trollfjord und für die den (Bilder 1 und 2). Das Betonieren An der Stolmasundbrücke fal-
Flotte der Lachsfischer. erfolgte im Wochentakt, jeweils 4 m len die sehr kurzen Seitenfelder auf.
Das komplett monolithische C 65 in die eine Richtung und 5 m Sie wurden mit Gegengewichten aus
Tragwerk hat nur an den Enden ver- LC 60 in die andere Richtung. Die Kies gefüllt. Der Platz für das Seiten-

Selbjörn
Stolmen

94 301 72

35 35
86 202 298 125
711

Bild 1. Ansicht der Stolmasundbrücke (oben) und der Raftsundbrücke (unten)

72 Bild 2. Raftsundbrücke im Bauzustand Bild 3. Raftsundbrücke

Bautechnik 77 (2000), Heft 1


Berichte

250
3 500
270

15 000

450

1070 Bild 5. Stolmasundbrücke im Bauzustand


7 000
grund der starken horizontalen Wind- Nach Abschluß der Betonier-
9 000 last aber auf 9 m verbreitert (Bild 4). arbeiten wurde die Stolmen-Stütze
Die unteren Kastenkanten wurden horizontal um 75 mm nachjustiert,
Bild 4. Querschnitt der Stolmasund- mit einem Radius von 500 mm abge- um Effekte aus Schwinden, Kriechen
brücke. Der Querschnitt der Raftsund- rundet, um ein weicheres visuelles und Temperaturdehnung auszuglei-
brücke ist ähnlich Bild zu erhalten und um Effekte aus chen. Die Gesamtbauzeit der ins-
böiger Windbelastung zu verringern. gesamt 467 m langen Brücke betrug
Ein großes Problem bestand dar- 24 Monate.
feld auf Stolmen mußte in den Fels in, die 100 über dem Pfeiler benötig-
gesprengt werden. Das Ufer auf der ten Spannkabel für nachträglichen
Selbjörner Seite war steiler und Verbund in der kurzen Seitenöffnung Literatur
höher, so daß das Gesamttragwerk zu verankern. Um Überlastungen zu
schräg ausgebildet wurde. Die kür- verhindern, wurden mehrere Quer- Fergestad, S., Rambjor, S. K.: Raftsundet
zere Stütze auf Stolmen wurde durch wände angeordnet. Bridge in Lofoten, Norway; Structural
Engineering International, May 1999,
dünnere Wandquerschnitte in ihrer Die Stolmen-Stütze konnte auf
S. 96–99.
Steifigkeit der gegenüberliegenden trockenem Fels gegründet werden, Ingebrigtsen, T.: Stolma Bridge, Norway;
längeren Stütze angeglichen. für die Selbjörn-Stütze wurde ein Structural Engineering International,
Auf einer Länge von 182 m vorgefertigter Caisson eingeschwom- May 1999, S. 100–102.
wurde in der Mittelöffnung Leichtbe- men, auf –15,2 m versenkt und Verschiedene Internetseiten ausführender
ton LC 60 eingesetzt, für den Rest des mit Kies verfüllt. Die Seitenöffnun- Firmen
Tragwerks kam ein C 60 zur Anwen- gen wurden auf Hilfsabstützungen
dung. betoniert, das Mittelfeld wurde in Autor dieses Beitrages:
Die Fahrbahn wurde anfangs 5-Meter-Schritten im Freivorbau er- Dr.-Ing. Sven Ewert, Am Buchenhain 19,
mit lediglich 6,5 m Breite geplant, auf- richtet (Bild 5). 51643 Gummersbach

Projekt der Peloponnes-Brücke Rion–Antirion

Ein hundert Jahre alter Traum der ßes Bauwerk zu verbinden, könnte westlichsten und gleichzeitig schmal-
Griechen, den Peloponnes mit dem bald in Erfüllung gehen: Eine Brücke sten Stelle überqueren (Bild 1). Ein
griechischen Festland durch ein gro- soll den Golf von Korinth an seiner Bedarf für eine Brücke an dieser

5 geplante
Peloponnes-Brücke
Insel Euböa
Ithaka Antirion N
Golf von Patras Rion Gol
f vo
Patras nK
orin
th
8 8 Athen
Ionisches n
Meer vo Insel
Peloponnes us Salamis
hm th
t
Is orin
K Saronischer Golf

10 20 30 40 50 km 100

Bild 1. Lageplan der geplanten Peloponnes-Brücke Rion–Antirion 73

Bautechnik 77 (2000), Heft 1