Sie sind auf Seite 1von 32

1

2019 ISSN 2195-4569 Heft Nr. 8

Agnihotra Aktuell
Die Jahreszeitschrift vom Homa-Hof Heiligenberg

Param Sadguru Shree Gajanan Maharaj


mit vergoldetem Agnihotra-Topf

100. Geburtstag von Shree


30 Jahre Homa-Hof Heiligenberg
Neuerscheinung: „Erfüllte Verheißungen“
Geistige Prinzipien in der Homa-Landwirtschaft
Agnihotra-Gruppen stellen sich vor
Agnihotr a: der neue Bund
Erfahrungsberichte, Neues u. v. m.
Liebe Agnihotrafreunde, Um die korrekte Aussprache der
der 100. Geburtstag von Shree (1918-1987) war Anlass für einige in diesem Heft verwendeten Begriffe
Feierlichkeiten und viele interessante Gespräche. Einige von uns am und Namen zu erleichtern, hier eini-
Homa-Hof hatten noch die Gelegenheit, Shree zu begegnen. Wenn ge Hilfen:
wir davon erzählten, schienen die unvergleichlichen Momente wie- Shree: sprich Schri; Param Sadguru
der lebendig zu werden. Hinzu kamen die ausführlichen Beschrei- Shree Gajanan Maharaj wurde all-
bungen von Horsts Reisen zu Shree, von denen wir in diesem Jahr gemein mit dem kurzen Titel Shree
erstmalig in seiner Autobiografie lesen konnten. In diesem Heft ha- angesprochen. Mit seinem Eid, die
ben wir - neben anderen Themen - einige dieser besonderen Eindrü- Veden wiederzubeleben, sorgte er
cke zusammengetragen. u. a. dafür, dass die hilfreiche Feuer-
technik Agnihotra für jeden zugäng-
„Agnihotra Aktuell“ gibt es wie bisher auch als Druckausgabe für
lich und durchführbar ist.
2,70 Euro und ist über den Homa-Hof-Shop zu beziehen.
Vyahruti: sprich Wairuti, eine kurze
Um möglichst viele Interessierte zu erreichen, würden wir uns freu-
Feuerzeremonie (Yagna)
en, wenn ihr bei der Verbreitung helfen könnt (z. B. Auslegen der
Hefte in Seminarhäusern). Aussprache von Silben:
j = dsch
Wir wünschen euch viel Freude beim Lesen.
sh = sch
Euer Homa-Hof-Team (Verein für Homa-Therapie) ee = i

Inhalt

Überreichung des vergoldeten Agnihotra-Topfes ..............3


100 Jahre Shree................................................................. 4
Jahresrückblick 2018......................................................... 6
8. Sommertreffen am Homa-Hof ......................................9
Agnihotra auf Tour............................................................. .1 0
Horst Heigl im Interview.................................................... .1 2
Neuerscheinung .„Erfüllte Verheißungen“.........................1 4
Agnihotra - der neue Bund.................................................. 16
Geistige Prinzipien in der Homa-Landwirtschaft ............... 18
30 Jahre Homa-Hof ....................................................... 20
Botschaften von Shree . .................................................... 21
Das OM Tryambakam-Yagna . .......................................... 22
Erfahrungsberichte . ......................................................... .24
Neues aus der Welt der Wissenschaft ............................ 26 Bücher über Agnihotra, Shree,
Agnihotra-Gruppen stellen sich vor .................................. 28 den Fünffachen Pfad und vieles mehr
Agnihotrazeiten-Apps............................................................. .31 findet ihr im Verlag Horst Heigl.
https://www.homa-hof-shop.de >
Bücher und Musik vom Verlag Horst
Heigl

© Verein für Homa-Therapie e. V. ISSN 2195-4569


Redaktion und Layout: B. Heigl, S. Wiethaler; Korrektur: J. Jenisch, S. Wiethaler
Fotos: Verein für Homa-Therapie
Herausgeber:
Verein für Homa-Therapie e.V., Oberhaslach 6, 88633 Heiligenberg
Tel. Info 07552/938760, Tel. Shop 07552/938754, Fax 07552/938756
Internet www.agnihotra-online.com, E-Mail info@homa-hof-heiligenberg.de

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 2


Überreichung des vergoldeten
Agnihotra-Topfes
Stephan Wiethaler

Im Jahr 1984 kam der Vor- Bei der nächsten Indienreise, die im September des
schlag von Horst Heigl, auf gleichen Jahres stattfand, nahm Horst den vergol-
der nächsten von ihm organisierten Indienreise ei- deten Agnihotra-Topf zum ersten Darshan1 zu Shree
nen vergoldeten Agnihotra-Topf zu Param Sadguru mit. Zuerst verlas Horst den feierlichen Text auf der
Shree Gajanan Maharaj mitzubringen. Wie es dazu Begleitkarte, der unsere Dankbarkeit und Hochach-
kam und was sich dabei Erstaunliches ereignete, war tung für Shrees Werk und Wirken zum Inhalt hatte.
so ungewöhnlich, dass ich als damals Zuständiger Dann entfaltete er das goldene Geschenkpapier und
gerne darüber berichte: überreichte den Agnihotra-Topf, ohne ihn zu berüh-
ren. Shree reagierte mit sichtlicher Freude darüber
Zunächst benötigte es einiges an Recherche, bis wir
und segnete Horst überschwänglich.2 Wir empfanden
ein Industrieunternehmen bei Schwäbisch Gmünd
eine besonders hohe Energieschwingung. Zum Glück
fanden, das sich bereit erklärte, für uns als Privatper-
wurde dieses Ereignis auf Schmalfilm festgehalten
sonen ein einzelnes Gefäß aus Kupfer galvanisch zu
und von Horst sehr stimmungsvoll vertont. Diesen
vergolden. Sie boten glücklicherweise einen zeitna-
besonderen Moment könnt ihr nacherleben auf:
hen Termin an, zu dem ich hinfuhr. Der nette Leiter
www.shree-online.com > Bildergalerie > Filme 3.
in der Galvanisierung errechnete die exakte Dauer,
wie lange der Agnihotra-Topf im Goldbad für unser
Budget von 450 DM verweilen durfte. Er versenkte
unseren Topf an Elektroden im Gold-Elektrolysebad,
schaltete den Strom ein und stellte einen Wecker auf
die exakte Zeitspanne. Noch vor Ablauf dieser Zeit
erhielt er einen Anruf. Er war so in das Gespräch ver-
tieft, dass er sich vom Weckeralarm nicht unterbre-
chen ließ, wodurch der Agnihotra-Topf eine etwa dop-
pelt so dicke Goldschicht erhielt. Ihm mag das wohl
aufgefallen sein, er verlor aber kein Wort darüber. Ich
fand diese Zugabe grandios und freute mich innerlich
riesig. War das von oben so gesteuert?
Bevor dieser Agnihotra-Topf zu Shree gelangte, durf-
te er noch Teil einer besonderen Zeremonie werden:
Dazu trafen sich Horst und eine Gruppe von den Per-
sonen, die damals zu seinen Yogakursen und auch
privat kamen. Im Kreis angeordnet führten wir gleich-
zeitig 12 Yagna-Feuer durch – der goldene Agnihotra-
Topf stand im Mittelpunkt. Die Stimmung und Atmo-
sphäre dabei waren für mich ein außergewöhnlich
berührendes Erlebnis.
Auch der Ort, wo diese von Horst initiierte Zeremo-
nie stattfand, war interessant. Es war ein öffentlicher Die Überreichung des vergoldeten Agnihotra-
Grillplatz in der Natur bei Heiligenholz. Jahre später Topfes von Horst Heigl an Shree war eine der sel-
fiel auf, dass dieser Platz nur 2,3 km Luftlinie vom tenen Gelegenheiten, die in Film und Bild festge-
Homa-Hof Heiligenberg entfernt ist, der damals aller- halten wurden (siehe auch Titelbild).
dings noch ein Bauernhof in Privatbesitz war.

1 Darshan: Begegnung mit einem Heiligen


2 Eine ausführliche Beschreibung und auch, was später Bedeutendes mit dem Topf geschah, ist in Horsts Autobiografie nachzulesen
(Erfüllte Verheißungen Band I und II)
3 https://param-sadguru-shree-gajanan-maharaj.com/index.php/de/bildergalerie/filme

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 3


100 Jahre hree
Birgitt Heigl

s war in einer unscheinbaren Stadt na-


mens Kharagpur (Westbengalen, Indi-
en), wo Shree am 17. Mai 1918 unter
vielen verheißungsvollen Vorzeichen
die Welt erblickte. Schon damals wur-
de deutlich, dass es sich um ein be-
sonderes Wesen handelte, welches
Großes bewirken würde.
Heute, 100 Jahre später, wird sein
Werk – die Wiederbelebung der Veden
durch den Fünffachen Pfad – auf der
ganzen Welt in die Tat umgesetzt; in
manchen Ländern bislang nur von we-
nigen, in anderen von vielen Tausen-
den. Und es werden immer mehr, denn
der Fünffache Pfad enthält Gesetzmä-
ßigkeiten, mit denen die Zustände auf
der Erde wieder ins Lot gebracht wer-
den können.
Der 100. Geburtstag von Shree wurde an vielen Orten versen. Immer wieder kamen kleinere und grö-
besonders gefeiert. Shrees Enkel Dr. Purushottam Rajim- ßere Gruppen aus ganz Indien, um in Shivapuri
wale berichtete uns aus Shivapuri (Shrees Wohnort und Yagna durchzuführen.
Wirkstätte in späteren Jahren), wie die Feierlichkeiten Im Mai dieses Jahres haben wir ein Maha-Soma-
ganz im Zeichen der Yagna-Feuer standen: yaga1 in Shivapuri abgehalten. Es war eine sehr
„Wir organisierten viele Feierlichkeiten zum 100. Ge- schöne und gesegnete Erfahrung. Mehr als 60
burtstag von Shree. Im Lauf des Jahres veranstalteten Gelehrte aus verschiedenen vedischen Schulen
wir 13 verschiedene große Yagnas, die von Gelehrten nahmen daran teil. Viele Senatoren und Minister
aus ganz Indien durchgeführt wurden. Dazwischen tra- der indischen Regierung besuchten die Veranstal-
fen sich vedische Experten zu Rezitationen von Sanskrit- tung, aber es waren auch alle Interessierten der
umliegenden Dörfer und Städte eingeladen. 250
Leute arbeiteten Tag und Nacht, um sicherzustel-
len, dass alles gut organisiert und jeder mit Essen
versorgt war. In den 10 Tagen wurden mehr als
50000 Mahlzeiten serviert. Abends führten je-
weils Massen von Besuchern Agnihotra durch. Es
war eine sehr unvergessliche Erfahrung für alle.“

In Shrees Geburtsort Kharagpur fand simultan zu


Shivapuri ein zweites Somayaga statt. Reiner, der
aus Österreich dorthin reiste, berichtete uns:
„Das Somayaga war wie eine private Veranstal-
tung, an der fast ausschließlich geladene Gäste
Agnihotra in Shivapuri. Es werden hier auch aus Indien teilnahmen. Einige von uns führten
Agnihotra-Töpfe aus Ton verwendet. die ganzen Tage hindurch nonstop Tryambakam-

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 4


Anliegen, die Internetseite zu Shrees 100. Geburtstag
auch auf Englisch zur Verfügung zu stellen, um so deut-
lich mehr Interessierten den Zugang zu erleichtern. Der
kurze Film über Shree ist ebenfalls dort veröffentlicht:
www.shree-online.com
An Shrees Ehrentag brannten in Shivapuri
insgesamt 100 Silberlämpchen.

Yagna im Somayaga-Zelt durch, was ein besonderes


Erlebnis war.
Seit über 36 Jahren besteht in Kharagpur ein Feuer-
tempel, in dem täglich Agnihotra und OM Tryamba-
kam-Yagna durchgeführt wird. Das Geburtshaus von
Shree gehört zur Railway Colony und ist im Besitz der
Indischen Bahn; es wird von einer Familie bewohnt, die
Shree von ganzem Herzen verehrt. Sie gestatteten al-
len Besuchern – und es waren nicht wenige – das Zim-
mer, in dem Shree geboren wurde, zu besuchen. In der
Nacht vom 16. zum 17. Mai gab es eine Prozession um
Shrees Geburtshaus, die von Musik und Tanz beglei-
tet wurde. Wir empfanden alle großen Dank für Shrees
spürbaren Segen.“ 17.5.2018 Abend-Agnihotra am Homa-Hof

Klaus, der wohl erste Agnihotri aus Österreich, nahm das


Jubiläum zum Anlass, um die älteste Veröffentlichung
Am Homa-Hof Heiligenberg führten wir zu Shrees 100.
über den Fünffachen Pfad zu übersetzen und zu veröf-
Geburtstag ein 36-Stunden-Yagna durch, teilweise an
fentlichen: „Auf der Suche nach Glück“2. Einer der engs-
zwei Feuerstellen gleichzeitig. So konnten auch die
ten Ergebenen von Shree, Potdarsahib, hatte das Buch
vielen Besucher daran teilnehmen und erleben, wie
1959 auf Shrees Geheiß geschrieben. Potdarsahib war
verbindend und erhebend längere Yagnas sind. Um
der erste Verbreiter des Fünffachen Pfades und veran-
15 und 18 Uhr praktizierten wir alle ein kurzes Yagna
lasste auf Shrees Anweisung am 22.2.1963 erstmalig
(Vyahruti).
ein Agnihotra in der kurzen Form, wie es heute weltweit
Wie wir am 17.5. mit großer Freude Horsts Buch-Neuer- praktiziert wird.
scheinung, seine Biografie, entgegennehmen konnten,
darüber ist auf Seite 14 Näheres zu lesen.
An diesem Tag wurde auch erstmals ein Film mit Origi- Shree verließ 1987 die Erde; er ist jedoch nach wie vor
nalaufnahmen von Shree öffentlich gezeigt, den Horst gegenwärtig. Horst und ich erleben ihn auch jetzt noch in
1987 im Super-8-Format aufgenommen hat. Wir waren Träumen, Visionen und über „Zeichen“ (s. S. 18 -19); er
alle ergriffen und sehr berührt. führt, hilft und bestärkt immer dann, wenn es nötig ist.
Shrees Leben und Werk in kurzen Sätzen zu beschrei- Und für all jene, die ihm nicht begegnen konnten, lebt
ben ist nicht möglich, wenn man ihm auch nur an- Shree im Agnihotra weiter. Denn so hat er es uns selbst
nähernd gerecht werden will. Wir haben daher eine zugesichert, als er sprach:3
Internetseite zusammengestellt, auf der man einen Ein-
„Sehet mich in dem heiligen Feuer,
druck von ihm bekommen kann. Es war uns ein großes
in dem ich wohne.“

1 Maha = groß. Ein Somayaga ist ein zwischen 4 und 10 Tagen dauerndes Yagna, das von vedischen Gelehrten durchgeführt wird. Eine der
Hauptgaben ist der Saft der Soma-Pflanze. In Heft 2 „Agnihotra Aktuell“ (2013) ist mehr über Somayagas zu lesen.
2 „Auf der Suche nach Glück“, Verlag Lebenssinn, ist für 10 Euro unter der E-Mail-Anschrift irmgard.wambrechthamer@gmx.at zu beziehen.
3 „Shivapuri“. Dieser Bildband sowie der dazugehörende Bildband „Akkalkot“, Verlag Horst Heigl, widmen sich ganz dem Leben von Shree.

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 5


Jahresrückblick 2018
Inge Hesse
Im Frühjahr wurde der hintere Yagna-Raum
im Wohnhaus renoviert und neu gestaltet. Es
2018 war das Jahr von 2 besonderen Jubiläen, ist nun möglich, Yagna auf einer kleinen Bank
über die wir in eigenen Artikeln ausführlich berich- sitzend durchzuführen. In den beiden Yagna-
ten (100 Jahre Shree, S. 4 und 30 Jahre Homa- Räumen wird seit Beginn des Homa-Hofs
Hof, S. 20). strikt darauf geachtet, dass zur Aufrechterhal-
* tung der Schwingung nur Mantras gesungen
werden. Horst und Birgitt führten zur „Neuein-
Wie es am Homa-Hof üblich ist, wird ein Neuanfang mit einem
weihung“ das erste Vyahruti durch.
Vyahruti (kurzes Yagna) begonnen. Das kann Säen, Pflanzen, Ern-
ten betreffen, eine Neuanschaffung, den Beginn einer Reise oder *
vieles mehr.
Am 3. März fand das erste Agnihotra-Basis-
So beginnen wir auch das Neue Jahr pünktlich um Mitternacht seminar statt, auf das regelmäßig weitere im
mit einem Vyahruti und einem kurzen Moment der Stille, in dem Lauf des Jahres folgten. Es kamen erfreuli-
wir uns auf Gott konzentrieren und ihm uns anvertrauen. Dies cherweise wieder viele Interessierte aus nah
empfinden wir als eine gute Möglichkeit, zum Ausdruck zu brin- und fern. An die 400 Besucher erlernten in 9
gen, dass Gott an erster Stelle kommt. Am Neujahrstag führen Basisseminaren die Praxis von Agnihotra und
wir dann ein mehrstündiges OM Tryambakam-Yagna durch, um in 2 Aufbauseminaren die weiteren Homa-
Segen bringende Energie zu verbreiten. Feuertechniken Vyahruti- und OM Tryamba-
* kam-Yagna. Die Termine für 2019 findet ihr
In den ersten Tagen des Neuen Jahres ist es eine schöne Ge- auf unserer Homepage.
wohnheit geworden, den nächsten Nachbarn Neujahrsgrüße von
der gesamten Homa-Hof-Gruppe zu übermitteln. Das führt zu
fröhlichem Austausch in harmonischen Begegnungen. Wir freu-
en uns, so nette, hilfsbereite Nachbarn zu haben.
*
Unsere neue Homepage (agnihotra-online.com) ist seit Januar
2018 freigeschaltet und findet regen Zuspruch. Wie viele von
euch sicher festgestellt haben, ist sie übersichtlicher gestaltet
und enthält weiterhin viel Wissenswertes zu Agnihotra und zum
Homa-Hof. Hier findet man Berichte von Aktionen und Treffen,
die Termine für Info-Veranstaltungen, die Newsletteranmeldung, Im Basisseminar kann jeder die praktische
die Ladenöffnungszeiten mit aktuellem Gemüseangebot und vie- Durchführung von Agnihotra erlernen.
les mehr. Braucht ihr eine neue Kupferpyramide oder wollt ihr
mehr Literatur zu Agnihotra und Fünffachem Pfad lesen? Von der Auch wenn jemand nicht regelmäßig zum Ho-
Homepage gelangt ihr in unseren Online-Shop. ma-Hof kommen kann, der 11. März hat für
* viele einen festen Platz im Terminkalender.
Wir freuen uns immer sehr, mit Horst seinen
Im Februar feierten wir freudig Birgitts Geburtstag in großer Geburtstag zu feiern. Der Homa-Hof Heiligen-
Runde. Ihre Bücher gaben und geben uns wertvolle Möglichkei- berg ist ohne sein Wirken nicht vorzustellen,
ten und Hilfen für die „Arbeit am Selbst“. Sie ist für uns Ansprech- er ist der geistige Leiter und väterliche Ratge-
partnerin, Vermittlerin und Ratgeberin mit großem Einsatz. ber für alle.

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 6


Das Frühjahr erforderte einige Vorbereitun-
gen und Instandsetzungen von Gebäuden;
das Seminarzelt für die Info-Veranstaltungen
wurde nach der Winterpause wieder aufge-
baut und ein Schleppdach zum Unterstellen
des Traktors (s. Foto rechts) errichtet.
*
Unser Yagna-Häuschen (s. Foto rechts) wurde
renoviert und frisch gestrichen. Ostern, Voll-
mond, Tagundnachtgleiche und andere Fest-
tage waren auch im vergangenen Jahr wieder
Gelegenheiten für zusätzliche Yagnas. Bei
wärmeren Temperaturen finden sie im Yagna-
Häuschen statt, sodass Besucher jederzeit
daran teilnehmen können. Links im Bild: das renovierte Yagna-Häuschen, rechts das
* neue Schleppdach zum Unterstellen des Traktors und zur
Pflanz- und Pflegeaktionen für Salate und Holzlagerung
Gemüse erfolgten von Frühjahr bis Herbst.
Unsere beliebten Möhren werden liebevoll di- Am 17. Mai feierten wir den 100. Geburtstag von Shree. Ein be-
rekt auf den Beeten ausgesät. sonderes Ereignis an diesem Tag war die Herausgabe von Horst
* Heigls Büchern! Über 30 Jahre hielt Horst die Veröffentlichung
Am 28. April trafen wir uns zur Jahreshaupt- zurück. Erst nachdem ihm deutliche Zeichen gegeben wurden,
versammlung in sehr harmonischer Atmo- veröffentlichte er diese nun an Shrees Ehrentag (siehe Seite 14).
sphäre. Hans Daikeler, seit Beginn des Homa- Wie wir den Tag feierten, darüber berichten wir auf Seite 4.
Hofes als Vorstandsvorsitzender in unermüd- *
lichem und stetem Einsatz, übergab sein Amt
in jüngere Hände. Unseren großen Dank an Yagna zur Sommersonnenwende mit gemeinsamem Abend-Agni-
ihn drückten wir mit Worten, herzlichem Bei- hotra, Teich-Pflege, verschiedene Feldtätigkeiten und vor allem
fall und einem Präsentkorb aus. Mittlerweile die Vorbereitungen für unser geplantes Sommertreffen ließen die
wurde er einstimmig zum Ehrenvorsitzenden Zeit mit vielen Aktivitäten schnell vorübergehen.
gewählt, als Erster in unserer Vereinsge- *
schichte! Nach vollzogener Wahl gibt es nun
Guru Purnima wird am ersten Vollmond im Juli begangen, 2018
ein neues engagiertes Team von Vorstands-
war es der 27. Juli. An Guru Purnima ist es für viele Menschen
vorsitzenden: Jürgen Rehm, Stephan Wietha-
üblich, ein geistiges Zentrum zu besuchen und mit Dank den
ler und Franz Rohr.
Lehrer (Meister) zu ehren. Dies geschieht auch am Homa-Hof mit
einem längeren Yagna. Die längste sichtbare Mondfinsternis des
In verschiedener 21. Jahrhunderts ließ den Vollmond an diesem Tag kupferrot am
Hinsicht war der Himmel erscheinen.
Mai ein besonde- *
rer Monat:
Sommertreffen: Wieder konnten wir uns über zahlreiche Agniho-
Unsere Ruhezone tris und Neu-Interessierte freuen, die am 7. Juli zum Homa-Hof
am Teich wurde anreisten (siehe Seite 9).
mit einem neu ge- *
pflanzten Ahorn-
baum „ergänzt“. Da uns bekannt ist und auch die Erfahrung gemacht wurde, dass
Feuerzeremonien (Vyahruti) die Umwelt harmonisieren, führten
wir verstärkt Vyahrutis am Homa-Hof durch, um so die langanhal-
tende trockene Wetterlage in 2018 zu harmonisieren. Besucher
Der Platz für den bemerkten erstaunt die erfreulich grünen Wiesen. Wir erhielten
neuen Ahornbaum auch Rückmeldungen von anderen Homa-Biobauern, wie ihre
wird tatkräftig vor- Pflanzen mit der Trockenheit deutlich besser zurechtkamen und
bereitet. rechtzeitig Regen einsetzte.

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 7


Wissen im Bereich Homa zu erweitern. Auf un-
serer Homepage unter Aktuelles, Mitmachen
findet ihr hierzu weitere Informationen (agni-
hotra-online.com > Aktuelles > Mitmachen).
Wir freuen uns auf eure Kontaktaufnahme.
*
Zur lange anstehenden Renovierung der Kü-
che (über 30 Jahre alt) bildete sich ein Team
für die Planung, Organisation und Durchfüh-
rung. Über die vielen Jahre war es immer
unser Bestreben, anstehende Arbeiten in Ei-
genleistung fertigzustellen, doch manchmal
An Aktionssamstagen wird u.  a. der Teichbereich von Besuchern sind auch Profi-Handwerker notwendig. Nach
und Homa-Hof-Mitgliedern gemeinsam gepflegt. zusätzlichen Maßnahmen zur Deckendäm-
mung, die auch im Aufenthaltsraum durch-
Ein Dankeschön gilt unseren Bienenvölkern (und der Kraft, die geführt wurden, neuem Küchenboden und
sie stärkt). Mit unseren 10 Wirtschaftsvölkern (insgesamt haben frisch gestrichenen Wänden haben wir nun
wir 24 Völker) konnten wir bei mehreren Ernten insgesamt 1005 eine praktische neue Küche. Ein Dank den
Gläser à 500 Gramm mit Honig füllen, und dies, obwohl wir den fleißigen Helfern und den Bewohnern, die
Völkern genügend Honig zum Überwintern überlassen. Eine 2018 manchen Lärm ertragen oder ihm auswei-
erfolgte Umgestaltung des „Bienenhauses“ ist für Bienen und chen mussten.
Imker(innen) eine Erleichterung: Das verlängerte Dach wurde ge- *
nutzt, um die Bienenwohnungen dort im Freien unterzubringen,
Im November wurde das große Seminarzelt
wo sie gleichzeitig vor Regen geschützt sind (s. kleines Foto). Vor
in einer Aktion mit mehreren Helfern abge-
dem Bienenhaus sind einfache Bänke aufgestellt, um auch hier
baut. Körperliche Fitness war nötig und nach
Yagnas durchführen zu können. Viele freuten sich schon über
der Anstrengung wurden alle mit einer ge-
die heimelige Atmosphäre. Der freigewordene Innenraum wur-
schmackvollen Suppe belohnt.
de isoliert und zu einem hellen Raum mit Fenstern umgestaltet.
Hier steht jetzt unsere Ho- *
Bienenhaus nigschleuder. Wir rühren Treffen und längere Yagnas im Advent, zu
jeden Teil des geschleu- Weihnachten, dem Fest des Lichtes in der
derten Honigs 5-mal und dunkelsten Zeit des Jahres, und zum Jahres-
singen jeweils begleitend ausklang rundeten das Jahr festlich ab und
ca. eine Viertelstunde lang wir danken für alles, was wir an Segen und
Mantras. Der auffallend Hilfen in 2018 erfahren haben.
feine Geschmack des Ho-
nigs wird von Liebhabern
besonders geschätzt.
*
Auch mit der Obst- und Gemüseernte können wir sehr zufrieden
sein, allein die Apfelernte betrug doppelt so viel wie im Jahr zu-
vor, insgesamt rund 17 Tonnen! Salate und Gemüse gediehen
sehr gut trotz der langen Trockenperioden. Der Hof-Laden bietet
am Mittwoch-, Freitag- und Samstagnachmittag die Gelegenheit,
unsere landwirtschaftlichen Produkte sowie Artikel rund um die
Feuerpraxis einzukaufen, Fragen zu stellen und mit Hof-Mitglie-
dern ins Gespräch zu kommen (Gemüseangebot und Öffnungs-
zeiten auf agnihotra-online.com unter Shop > Verkauf am Hof).
Ihr seid herzlich willkommen. Liebe Leser, weitere Informationen über un-
* sere Aktivitäten am Homa-Hof findet ihr auf
Bei der Ernte wie im übrigen Jahresverlauf hatten wir liebe Hil- anderen Seiten des Agnihotra Aktuell, auf
fe von Besuchern, Praktikanten und Freunden des Homa-Hofs. facebook (agnihotra.homa.hof.heiligenberg)
Vielen Dank! Es gibt zahlreiche Bereiche, bei denen wir uns über und auf unserer Homepage unter „Aktuelles
eine Mithilfe freuen – stundenweise oder auch mehrere Tage und Aktionen“ veröffentlicht.
lang. Die Mithilfe ist immer auch eine gute Gelegenheit, um sein Viel Vergnügen beim Reinschauen!

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 8


8. Sommertreffen
Johanna Jenisch

am 7.7. 2018 Hunderte Besucher, die aus Kolumbien oder sogar Chi-
na stammen, trugen ebenso wie unsere lieben Nachbarn
aus Österreich, der Schweiz, Tschechien, Frankreich und
Besuchern aus weiteren Ländern dazu bei, dass es ein
Das Sommertreffen ist für uns und viele Besucher buntes internationales Treffen war. Daher wurde auch
ein Höhepunkt im Jahr. Diesmal stand es ganz im eine englischsprachige Einführung in den Homa-Hof und
Zeichen des 100. Geburtstags von Shree. in die spezielle Homa-Methode im Gemüseanbau gege-
In einem eigenen Programmpunkt wurden Leben und ben.
Werk von Shree vorgestellt. Shree hat die kosmischen Nach Programm und Gesprächen ruhte mancher auf der
Wahrheiten, das unvergängliche Wissen, wie es in den Wiese aus und viele teilten ganz im Sinne des Fünffa-
Veden enthalten ist, wiederbelebt und mit Agnihotra chen Pfades gerne ihr mitgebrachtes Essen mit ande-
und dem Fünffachen Pfad unschätzbare Hilfe für alle ren. Als sich die Sonne zum Horizont neigte, strömten
Menschen gebracht. Fotoaufnahmen von Shree wur- immer mehr Besucher auf die gekennzeichnete Wie-
den gezeigt und Hof-Mitglieder, die ihn noch persönlich senfläche, um zur Ruhe zu kommen und das abendli-
erleben konnten, erzählten von ihren Erlebnissen. Die che Agnihotra vorzubereiten. Einige hatten bislang nur
Besucher zeigten sich so interessiert, dass das große Berichte und Bilder gesehen, doch selbst dabei zu sein
Info-Zelt nicht ausreichte, alle aufzunehmen. Beim und zu erleben, wie berührend es ist, wenn Hunderte
nächsten Sommertreffen, aber auch bei Aufenthalten der kleinen segensreichen Feuer zu Sonnenuntergang
am Homa-Hof wird es weitere Gelegenheit geben, mehr brennen und alle gemeinsam das Mantra singen – diese
von Shrees Leben und Werk zu erfahren. von feinster Energie pulsierende Atmosphäre, eine Stim-
Besonders große Freude bereitete es, dass Horst und mung der liebevollen Verbundenheit, Harmonie und des
Birgitt Heigl – die Initiatoren und geistigen Träger des tiefen Friedens ist einfach unbeschreiblich schön und
Homa-Hofs – beim diesjährigen Sommertreffen dabei schwingt noch lange nach.
waren und sich viel Zeit
für Begegnungen und
Gespräche nahmen.
Beide hatten dafür ex-
tra ihre Reise im hohen
Norden unterbrochen
und sind einige Tausend
Kilometer zurückgereist,
um an diesem speziel-
len Tag am Hof zu sein.
Wie ein Magnet zog es
viele Besucher in den
Hofladen zu den bei-
den. Strahlende Augen,
glückliche Gesichter und
Dankbarkeit für diese oft
schon lange erwünschte
persönliche Begegnung
waren zu beobachten.
Anwesende berichteten,
dass die Atmosphäre im
Hofladen mit einer so hohen Lichtschwingung aufge- Wir danken allen, die dieses Erleben zum Wohl von
laden war, wie sie es all die Jahre vorher nicht erlebt Mensch und Natur wieder ermöglicht haben und laden
hatten. euch schon heute herzlich zum nächsten Sommertref-
Neben den bewährten Programmpunkten und Ständen fen ein, das für den 6. Juli 2019 vorgesehen ist.
gab es in diesem Jahr auch zwei Aufführungen eines
inhaltsreichen Puppenspiels, welches den Fünffa- Foto: Gemeinsames Agnihotra (fotografiert von Xaver Pettmesser).
chen Pfad kindgerecht vermittelte. Weitere Fotos vom Sommertreffen findet ihr auf unserer Homepage.

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 9


Bernd Frank Agnihotra auf Tour

f T our ...
Ag au
nihotra
ahlen:
a a u f T our in Z
otr
7. Agnih
seminare
Vo rt rä g e + 7 Aufbau jeweilige
n Land:
34 g e n im
Möglichst vielen Menschen staltun 19, Schweiz: 2,
er Veran :
die Gelegenheit zu geben, die Anzahl d land: 19, Österreich in: 1
so hilfreichen Homa-Feuer und Deutsch Mal in Liechtenste
n en
zum erste 60 Person
den Fünffachen Pfad kennen ö r e r z a hl: ca. 11
Zuh
und praktizieren zu lernen, war erreichte
im siebten Jahr von „Agnihotra
auf Tour“ wieder Ziel meiner
zahlreichen Fahrten in Europa.

Nach dem 17. Mai war es mir eine besondere Freude, Feuer. (Ausführlicheres zu diesem Thema findet ihr im
im Rahmen der Vorträge auch die an diesem Tag erst- Buch „Agnihotra“.)
veröffentlichten Bücher „Erfüllte Verheißungen“ von
Horst Heigl vorzustellen. AGNIHOTRA- UND HOMA-FEUERKREISE

TEILNEHMER BERICHTEN VON IHREN In vielen Regionen Deutschlands, Österreichs und der
Schweiz kamen in regelmäßigen Abständen Agniho-
VIELFÄLTIGEN ERFAHRUNGEN DANK AGNIHOTRA
tris zu Voll- und Neumond zusammen oder einmal im
Bei den Informationsveranstaltungen war es für alle Monat zu ihren Homa-Feuerkreistreffen.
sehr anregend, wenn Teilnehmer, die bereits Homa-
Feuer praktizieren, über ihre Erfahrungen sprachen.
Sehr viele berichteten über positive Veränderungen,
die sich in mehr Lebensqualität, Lebensenergie
und Freude im Alltag zeigen. Ein deutlicher Zuwachs
an Singvögeln wurde beobachtet, bis hin zu großen
Schwärmen von Staren, die sich in der Nähe der
Agnihotra-Zeremonie auf den Bäumen niederließen.
Ebenso steigerte sich das Wachstum von Gemüse-,
Obst- und Zierpflanzen bei gleichzeitig weniger Schäd-
lingen.
Einige Agnihotris gaben die Agnihotra-Asche auf ihre
Kartoffelfelder und machten die Erfahrung, dass die
Ernte üppiger ausfiel und der Geschmack durch die-
se Düngung außergewöhnlich gut war. Es wurde auch
von ungewöhnlich großen Tomaten mit einem Gewicht
bis zu 1,4 kg berichtet.

WETTERHARMONISIERUNG DURCH HOMA


Der Sommer 2018 war in Europa besonders trocken.
An vielen Orten jedoch, wo Agnihotra, Vyahruti und
Tryambakam-Homa durchgeführt wurden, gab es
immer wieder kurze Regenschauer - erfreuliches An- Der Agnihotra-Feuerkreis Malchen erklärt
zeichen einer Wetterharmonisierung durch die Homa- Agnihotra und lädt zum Treffen ein.

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 10


Agnihotra auf Tour

BESONDERHEITEN AUF DER TOUR


Nun will ich über einige Besonderheiten berich-
ten. Im März konnte ich auf dem dreitägigen Py-
ramidenkongress bei Salzburg, neben Infostand,
Vortrag und Praxisanleitung für Agnihotra, auch
die beiden Bücher von Horst Heigl „Enthüllte Ge-
heimnisse vom Abendmahl des Leonardo da Vin-
ci“ vorstellen. Beide Bücher vermitteln über die
Geometrie und den Aufbau des Gemäldes auf der
Grundlage der Pyramide den Schlüssel zu Spiri-
tualität und Astrologie sowie den Entwicklungsweg
des Menschen im Tierkreisverlauf. Dieses Wissen
erstaunte viele Teilnehmer des internationalen Py- Pyramidenkongress: Zuhörer erfahren Erstaunliches
ramidenkongresses. über die Konstruktion der Pyramide im „Abendmahl“.

Auf dem dreitägigen Akasha Kongress in Berg-


heim bei Köln konnten bei den Agnihotra-Vorfüh-
rungen am Abend Hunderte von Menschen er-
reicht werden.
In Wien wurden in der Gärtnerei Jakubek zwei
Agnihotra-Veranstaltungen organisiert. Im April
leuchteten dabei 62 Agnihotra-Feuer und Wochen
später zur Sommersonnwende sangen um die
zwanzig Menschen drei Stunden lang OM Tryam-
bakam vor acht Feuerschalen. Das abendliche
Agnihotra mit 42 Feuern rundete als „Highlight“
diesen Tag ab.
Martin Knapp organisierte in Wien darüber hinaus
jeweils zum 25. eines Monats Agnihotra-Treffen
am Mozart-Denkmal und am Stephansplatz sowie
Öffentliches Agnihotra beim Akasha Kongress
jeweils ein Treffen zu Beginn der vier Jahreszeiten
in der Gärtnerei Jakubek.

Insgesamt konnten 2018 durch die Touren über


Tausend Menschen erreicht werden.

AGNIHOTRA AUF TOUR 2019


Liebe Leser, damit im Jahr 2019 Agnihotra und
der Fünffache Pfad auch in eurer Region Verbrei-
tung finden, benötigen wir für die Planung, Or-
ganisation und Bekanntmachung eure Mithilfe.
Eure Ideen und Vorschläge sind uns sehr will-
kommen!
Mitten in Wien: Die Gärtnerei Jakubek stellt ihr Ge-
lände für Agnihotra-Treffen zur Verfügung.

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 11


Johanna Jenisch Horst Heigl im Interview

Horst Heigl Im Interview


Horst Heigl (HH), der Initiator und spirituelle Leiter des Homa-Hofs
Heiligenberg, lebt seit Dezember 1990 mit seiner Frau Birgitt am
Homa-Hof. Im folgenden schriftlichen Interview beantwortet er für
Agnihotra Aktuell (AA) Fragen zu seiner am 17. Mai 2018 veröffent-
lichten zweibändigen Autobiografie „Erfüllte Verheißungen“.

AA: Lieber Horst, deine Bücher „Erfüllte Verheißun- das unermesslich große Geschenk, Gottes Allgegen-
gen“ waren schon 33 ½ Jahre vor der Herausgabe wart zu erfahren, und das Wissen, das ich erhielt, sol-
fertiggestellt. Warum hast du so lange mit der Her- len allen Suchenden zugutekommen. Während mei-
ausgabe dieser Bücher gewartet? ner insgesamt 33 Reisen zu Shree konnte ich auch
viele interessante Begebenheiten und Aussagen von
HH: In diesen Büchern ist sehr hohes Wissen enthal-
und mit ihm zusammentragen – eine Schatzgrube an
ten, durch welches die Religionen und die Religions-
Wissen.
geschichte erneuert werden. Vor 30 Jahren war die
Zeit noch nicht reif dafür. Der Inhalt ist in mancher
AA: Gibt es in den Büchern etwas, das du besonders
Hinsicht so bahnbrechend, dass ich zur Herausgabe
hervorheben möchtest?
nur bereit war, weil er von Param Sadguru Shree Ga-
janan Maharaj, dem Gottesboten der heutigen Zeit, HH: Ja, das Wissen um die Wiedergeburt ist Reali-
ausdrücklich bestätigt wurde. tät und die Grundlage, um viele Zusammenhänge zu
verstehen. Ich habe mich einige Jahre intensiv damit
AA: Warum hast du dich 2018 zur Herausgabe ent- beschäftigt und gesehen, dass jeder Mensch immer
schieden? wieder auf die Erde zurückkommt. Eine weitere Er-
kenntnis ist, dass die Menschheit zu allen Zeiten von
HH: In der Vergangenheit erschienen Biografien häu- göttlichen Boten begleitet wurde, die sich mal zu er-
fig erst nach dem Ableben der Personen und vieles kennen gaben, mal nicht. Shree sagte selbst, dass er
konnte dann umgedeutet oder gar verfälscht werden. bereits als Krishna und Buddha inkarnierte. Und die
Hier wurden zu Lebzeiten alle wichtigen Gescheh- Aussage von Jesus im Matthäus-Evangelium (28.20)
nisse umgehend notiert und in der Biografie zusam- dürfen wir ruhig wörtlich nehmen: „Und siehe, ich bin
mengefasst. Anlässlich des 100. Geburtstags von mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt.“
Shree wurden mir untrügliche Zeichen gegeben, die
zeigten, dass die Bücher noch zu meinen Lebzeiten
veröffentlicht werden sollten.

AA: Wie können wir uns diese Zeichen vorstellen?


HH: Den größten Teil meines Lebens wurde ich durch
Zeichen geführt, in die sich nichts hineininterpretie-
ren ließ und die immer mehrfach bestätigt wurden.
Wie dies geschieht, ist sehr ausführlich in der Biogra-
fie beschrieben.

AA: Warum hast du diese Bücher geschrieben?


HH: Seit früher Kindheit war es mein Bestreben, Gott
Horst und Birgitt prüfen den Buch-Plot für
näherzukommen. Meine Erfahrungen auf dem Weg,
„Erfüllte Verheißungen“.

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 12


Horst Heigl im Interview

AA: Wenn man deine Bücher liest, hat man oft HH: Am Homa-Hof kann man mich gerne sprechen.
das Gefühl, dass viel mehr Wissen enthalten ist, Wenn eine persönliche Begegnung nicht möglich ist,
als man im ersten Moment erfasst. Was kannst du leiten die Mitglieder vom Homa-Hof die Fragen gerne
hierzu sagen? an Birgitt und mich weiter und übermitteln dann die
HH: Vieles in den Büchern ist verschlüsselt ge- Antworten. Manche Fragen können aber auch von den
schrieben. Das Wissen wird manchmal nur kurz Mitgliedern direkt beantwortet werden.
angedeutet oder erschließt sich erst nach mehr-
maligem Lesen und Kombination der verschiede- AA: Was möchtest du den Menschen mit auf den Weg
nen Ereignisse. Höchstes Wissen zeigt sich nur geben?
dem ernsthaft Suchenden. HH: Es ist durch Agnihotra und den Fünffachen Pfad
von Shree umfassende Hilfe für die heutige Zeit gege-
AA: Es kommen Anfragen von Lesern deiner Bü- ben worden. Der Fünffache Pfad ist religionsübergrei-
cher, dass sie dich persönlich treffen wollen. Ist fend und kann dazu beitragen, dass alle Menschen in
das möglich? gegenseitiger Toleranz und Frieden miteinander leben.

Seine unendliche Liebe und die Erlebnisse seiner


Allgegenwart sind eingebettet in die autobiografi-
sche Schilderung meines Weges, der vom irdischen
Erfüllte Dunkel in sein Göttliches Licht führte.“
Verheißungen Mit den Beschreibungen in diesem Werk erfüllen
und Voraussagen sich jahrtausendealte, auch bereits in der Bibel er-
wähnte Voraussagen und Verheißungen.
(2 Bände)
Die Veröffentlichung wurde seit 1984 aufgrund des
unfassbaren und reformierenden Inhaltes bis 2018
Horst Heigl - aus dem Vorwort: zurückgehalten und erschien zum 100. Geburtstag
„Gottes Boten gingen zuerst durch irdisches Dun- von Shree.
kel, bevor sie höchstes Licht erreichen, ähnlich ei-
nem Samenkorn, das in dunkler Erde keimte, um „... jene Worte in diesem Buch
sich als mächtiger Baum zu vollenden. Der Baum sind Unsere Worte.“
jedoch ist nur das, was wir mit irdischen Augen
(Param Sadguru Shree Gajanan Maharaj 1987)
wahrnehmen. In ihm waltet der Funke Göttlichen
Seins, ähnlich wie bei Jesus, in dem sich höchstes
Licht - Christus - offenbarte. Dieser Christus ist es,
der die bedeutungsvollen Worte sprach: Horst Heigl
Erfüllte Verheißungen
,Ich bin bei Euch alle Tage Fest gebunden
bis an der Welt Ende.‘ Format 13,2 cm x 20,3 cm
Das 20. Jahrhundert wurde wieder durch die Gött- je 308 Seiten
liche Gegenwart des Christus gesegnet, der sich Band I
durch Param Sadguru Shree Gajanan Maharaj - ISBN 978-3-89316-025-9
den Menschensohn - offenbarte. 22,50 Euro

Die Begegnungen mit ihm, dem Kalki-Avatar, durch Band II


ISBN 978-3-89316-026-6
den Gott in Vollkommenheit wirkte, wurden aufge-
22,50 Euro
schrieben.

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 13


Rita Jung

„Erfüllte Verheißungen“ -
Die zweibändige Autobiografie
von Horst Heigl

Worauf wir am Homa-Hof uns schon so lange ge- gabe seiner Bücher an fast jeden richtete, zauberte
freut haben, ist 2018 endlich Wirklichkeit geworden. in die Gesichter der Menschen ein sichtbares Strah-
Horsts Autobiografie „Erfüllte Verheißungen“ (2 Bän- len und machte diesen Tag zu einem unvergesslichen
de), die bereits vor über 33 Jahren geschrieben und Ereignis für uns alle.
bis jetzt zurückgehalten wurde, erschien am 17. Mai Die Dankbarkeit, die wir Horst und auch Birgitt, die
2018 anlässlich des 100. Geburtstags von Shree. an der Bearbeitung der Bücher mit beteiligt war, ge-
Viele Interessierte kamen zu diesem großen Ereignis genüber empfinden, ist nicht in Worte zu fassen.
zum Homa-Hof Heiligenberg und durften die Bücher Sie haben uns allen ein unbeschreiblich großes Ge-
aus Horsts Händen persönlich entgegennehmen. Die schenk gemacht.
erhabene Stimmung, verbunden mit den liebevollen, Seht selbst, was Leser über Horsts Autobiografie ge-
humorvollen, positiven Worten, die Horst bei der Aus- schrieben haben:

„Erfüllte Verheißungen“ zu lesen war Jeden Abend lese ich in den Büchern „Er-
und ist ein ganz besonderes Geschenk für mich. füllte Verheißungen“. Früher habe ich viel
Horst Heigl erzählt hier sehr offen und authen- in der Bibel gelesen, jetzt sind die Bücher für
tisch von seiner langjährigen intensiven Suche mich die Bibel. Die Bücher sind für mich bei
nach Gott und seinem Weg, der ihn durch das den momentanen gesundheitlichen Einschrän-
Dunkel bis hin zum Erleben des höchsten Lichts kungen eine große Hilfe und Kraftquelle. Es ist
führt. keine oberflächliche „Hauruck-Kraft“, sondern
Horst findet das Ziel seiner Suche in der Begeg- mehr eine feine Energie, die in die Tiefe bis in
nung mit SHREE, dem für dieses Zeitalter vor- die Zellen reicht. Man spürt, dass sich etwas
hergesagten Avatar. Unter seiner Führung und von Grund auf verändert und neu aufbaut.
Fürsorge erfährt er nach und nach, wer er ist und Die Bücher sind sehr schön gestaltet und so
auch seine unvorstellbar große Lebensaufgabe. handlich, dass man sie überallhin mitnehmen
Horsts Werk schenkte mir einen außergewöhn- kann. Ich freue mich immer schon darauf, am
lich tiefen Einblick in das Wirken höchster Licht- Abend darin zu lesen, manchmal ein paar Sei-
boten, die immer wieder auf der Erde inkarnieren, ten, manchmal nur einen Abschnitt. Es sind die
um uns Menschen einen Weg zu einem Leben im letzten schönen Gedanken vor dem Einschla-
Einklang mit den göttlichen Gesetzmäßigkeiten fen, die mich in die Nacht begleiten. E. H.
aufzuzeigen. S. B.
Lieber Horst, ich möchte Dir meinen
Danke an Horst Heigl, dass er uns teilhaben größten Respekt erweisen für Deinen Mut,
lässt an Wissen, welches - normalerweise - nur an Deine Erfahrungen zu veröffentlichen. Eine
Eingeweihte weitergegeben wird. Tausend Dank Biographie von solch revolutionärer Tragweite
dafür. R. S. in so offener und ehrlicher Weise zu publizieren
ist wahrlich keine Selbstverständlichkeit. K. W.

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 14


Erfüllte Verheißungen

Ich habe mir Zeit gelassen, beide Bücher Alles hat mich so überwältigt, dass ich oft
in Ruhe zu lesen, weil mir bewusst geworden ist, Pause gemacht habe beim Lesen und erst Tage
WIE wertvoll diese Bücher (nicht nur für mich) später weiterlesen konnte. Sehr bewunderns-
sind. Es sind keine Bücher, die man mal eben wert ist Horst Heigls Offenheit zu all den The-
vorm Schlafengehen als Bettlektüre lesen kann men und der Mut, die genannten Tatsachen zu
bzw. sollte. Der Leser wird sehr viel mehr entde- veröffentlichen.
cken können. Es ist wie eine Reise in eine andere Das Buch macht Mut weiterzumachen, auch
Welt - und gleichzeitig wird der Leser erkennen: wenn man verzweifelt ist. Manchmal denkt
Es ist auch MEINE Welt. Für mich war es erschre- man „Was macht man falsch?“, weil sich im Le-
ckend, wahrnehmen zu müssen, wie viel Leid ben immer wieder Herausforderungen stellen,
eine aufgestiegene Seele „freiwillig“, also noch- und zweifelt an sich und seinem Weg. Horst
mals betont: aus freiem Willen, auf sich nimmt, zeigt uns, dass selbst jemand vom höchsten
um anderen Menschen den Weg zu bahnen. Den göttlichen Licht menschliche Aufgaben zu lö-
Weg wohin? Den Weg zurück zu Gott, den Weg sen hat und es sich nicht immer nur um eigene
zurück zu Frieden, Harmonie, Schönheit und Fehler handelt.
Gesundheit! Das ist es doch, worum es uns allen Das Wichtigste ist es, Gott zu vertrauen und
geht, die dieses Buch lesen wollen?! Ich war sehr seinen Zeichen zu folgen. Horst tut dieses,
fasziniert von dem Geheimnis der Zahlen und was auch wenn es zwischendurch nicht leicht war.
sich hinter den verschiedenen Zahlenkombinatio- Jeder sollte sich ihn zum Vorbild nehmen. C. D.
nen verbirgt. Wertvolle Schätze liegen verborgen
in manchem All-Tag. Das zeigt uns Horst Heigl
ganz besonders im 2. Band auf. (...) G. B. Ich habe schon viele spirituelle Bücher gele-
sen, aber diese 2 Bände sind die höchste Liga.
Dadurch eröffneten sich mir neue Welten
des Erkennens und Verstehens der gesamten
Nachdem ich den 1. Band gelesen hat- Schöpfung, meines und unseres Hierseins auf
te, konnte ich den 2. kaum erwarten. Ich war der Erde und des eigentlichen Seins. S. W.
überwältigt, gerührt und unendlich dankbar.
Meine Liebe zu Gott, der ganzen Schöpfung
und mir ist gewachsen. Diese Bücher bitte mit Lieber Horst, Mut, wahrlich mutig, die-
dem Herzen lesen. E. E. ses Werk den Menschen zu bringen. Dankbar
nehme ich dieses Geschenk an. Dankbar für all
dies Mutbringende und Auf-sich-Genommene
für UNSERE Reise zurück nachhause. N. N.

Diese Bücher sind für mich wie die Bibel,


umgesetzt für die heutige Zeit. Sie sind mir
Richtlinie und geben mir Hoffnung, bewegen
mich tief in meiner Seele und geben vielen
meiner Handlungen einen neuen Denkansatz.
Aus tiefstem Herzen Dank dafür. A. B.

Gratulation, Herr Horst Heigl, Ihr Buch ist


ein großes Geschenk an die Menschheit. Dan-
Bei der Erstausgabe: Horst überreicht Band I und II ke! J. T.
seiner langjährigen Lektorin.

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 15


Birgitt Heigl

Agnihotra – der neue Bund

Auf der gegenüberliegenden Seite des Regenbogens glühte der Himmel noch stundenlang.

Wie im Alten Testament nachzulesen ist, wurde Die Fahrt mit dem Wohnmobil
einst nahezu alles Leben auf Erden durch eine begann am 28.7.2018. Begleitet
Sintflut ausgelöscht. Noah, der gerettet wurde, wurden wir von Hans, dem ehema-
erhielt daraufhin das göttliche Versprechen, ligen Vorstand vom Homa-Hof, und
dass das Leben nie wieder auf diese Weise zer- seiner Frau Inge. Wir fuhren im-
stört werden würde. Als Zeichen des Bundes er- mer weiter nach Norden, mehrere
schien ein Regenbogen (1. Moses 6-9). Tausend Kilometer weit. Horst ließ
Im Moment befinden sich, wie gewohnt, von oben füh-
Und Gott wir uns im kosmi- ren. Als sich jedoch wochenlang
sprach: Das ist schen Zeitenlauf am nichts Außergewöhnliches ereig-
das Zeichen des Bun- Gegenpol zur damali- nete, drehten wir um. Nur kurz da-
des, den ich geschlos- gen Zeit. Auch jetzt ist rauf erreichten wir am 21.8.2018
sen habe zwischen eine Reinigung drin- einen großen, einsamen Platz,
mir und euch und gend nötig, die jedoch etwa 20 km südlich von Arjeplog
allem lebendigen nicht zerstörerisch in Lappland. An diesem Tag wurde
Getier bei euch auf das Warten auf mehr als beein-
mit Wasser, sondern
ewig: Meinen Bogen druckende Weise belohnt.
habe ich gesetzt in mit dessen Gegenpol,
die Wolken; der soll dem Feuer, auf positi- Horst hatte mich gebeten, das
das Zeichen sein des ve Weise geschehen Wohnmobil an einer bestimmten
Bundes zwischen wird.1 Diese Aussage Stelle zu parken, ohne genau zu
mir und der Erde. erhielt im Jahr 2018 wissen, warum. Als es Abend wur-
1. Moses 9,12-13 eine neue Bestäti- de, wählten wir für das Agnihotra
gung. eine Feuerstelle direkt vor unse-
Wer Horsts Biografie „Erfüllte Verheißungen“2 rem Wohnmobil aus. Der Himmel
gelesen hat, weiß, dass er stets von oben ge- war teilweise wolkenverhangen
führt wurde und dabei oft Hinweise über die und begann sich bereits rot zu fär-
sichtbare Welt erhielt. Shree bezeichnete ihn ben. Wie staunten wir, als sich kurz
als „Göttlichen Boten“ mit der Aufgabe, Licht vor Sonnenuntergang ein breiter
ins Dunkel zu bringen. Im Sommer 2018 stellte Regenbogen in kräftigen Farben
Horst nach oben an Gott gerichtet eine Frage bildete, exakt in einem Halbkreis
die Zukunft betreffend und wusste, dass er die über unserem Wohnmobil. Und er Dieses Foto befindet sich
Antwort auf unserer Reise nach Schweden und endete genau an der Stelle, an ganzseitig auf der Heftrück-
Norwegen erhalten würde. der wir Agnihotra durchführten! seite (S. 32).

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 16


In der irischen Mythologie heißt es, dass
sich am Ende des Regenbogens ein Schatz
befindet – genau so empfanden wir es.
Der Regenbogen blieb über 10 Minuten
lang sichtbar, zeitweise formte sich ein
zweiter darüber. Das Himmelsschauspiel
war so gewaltig, dass Horst, Hans, Inge
und ich nur ergriffen staunen konnten.
Die Fotos können nur eine Ahnung davon
vermitteln, wie erhaben und großartig die
Stimmung war. Denn auch auf der gegen-
überliegenden Seite glühte der Himmel in
vielen Rot- und Gelbtönen und hüllte uns
in das gewaltige Geschehen ein. ein Agnihotra-Aufbauseminar statt. Eine Teilnehmerin
Während der Nacht schliefen wir kaum und sahen brachte eine Postkarte mit, die ihre Tochter für Horst
stattdessen immer wieder begeistert aus dem Fens- gemalt hatte. Beide kannten uns nicht persönlich und
ter. Den Wettervoraussagen nach sollte das Nordlicht wussten auch nichts von unserem Erlebnis. Umso
zu sehen sein. Vielleicht war der rötliche Himmel die erstaunlicher war das Motiv auf der Karte: ein halb-
ganze Nacht hindurch darauf zurückzuführen, durch kreisförmiger Regenbogen, darüber ein zweiter, neben
den Vollmond war es jedoch zu hell für dieses Him- dem ein Agnihotra-Topf steht (siehe Abb. unten). Die
melsschauspiel. Kinderzeichnung stellte eine großartige Bekräftigung
Um 3 Uhr morgens ging der Inhalt unserer Gasfla- des Geschehens vom 21.8. dar.
sche zur Neige und wir schlossen sogleich eine neue Erst jetzt wurde uns richtig bewusst, wie gewaltig die
an. Dies war für uns ein Hinweis auf „neue Energie“. Ereignisse waren:
Für Horst war das Geschehen an diesem 21.8. weit Der Bund zwischen Gott und den Menschen
mehr als eine Antwort auf seine Frage die Zukunft wurde damit erneuert.
betreffend. Schon seit Längerem hatte er uns er-
klärt, dass die Plus- und Minuskräfte erst ausgegli- Was für eine wundervolle Versicherung zum 100. Ge-
chen sein müssen, bevor ein Wandel in der Welt ge- burtstag von Shree.
schehen kann. Ein Regenbogen entsteht weder bei
völlig blauem Himmel noch bei dichter Wolkendecke.
Es bedarf beider Pole, Licht und Finsternis harmo-
nisch vereint, um einen Regenbogen entstehen zu
lassen. So steht er für den Gleichklang der Kräfte -
Voraussetzung für eine positive Änderung. Auf wel-
che Weise diese unterstützt werden kann, das zeigte
der Agnihotra-Topf am Ende des Regenbogens.
Agnihotra ist eine hervorragende Möglichkeit, um
vor Gott, dem höchsten Licht, seine Hingabe und
Dankbarkeit zum Ausdruck zu bringen. Auch hier ist
der Regenbogen als Brücke zwischen Gott und den
Menschen ein wunderbares Symbol. Die 7 Farben
des Regenbogens werden oft als Sinnbild für die
Entwicklung des Menschen (7 Chakras) und für die
Eine großartige Bestätigung: Nach der Reise erhielt
Einheit aller Völker angesehen – beides ist mit Agni-
Horst von einem ihm unbekannten Kind eine Postkarte
hotra möglich. mit Regenbogen und Agnihotra-Topf als Motiv.
Shree versicherte einst Horst, dass ihm Visionen (und
auch „Zeichen“) mindestens zweimal gezeigt wer-
1 „… und leben im Glanz Seiner Herrlichkeit“
den, damit er sicher sein kann.2 So war es auch nun.
2 „Erfüllte Verheißungen“, Band 1 und 2
Am 15.9. kamen wir von der Reise zurück, einen Tag
beide: Verlag Horst Heigl, Heiligenberg
später als geplant. An diesem Tag fand am Homa-Hof

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 17


Geistige Prinzipien in der

Homa-Landwirtschaft

Dieter Steidle

Die Basis der Homa-Landwirtschaft ist Agnihotra, eine DAaN


spirituelle Feuertechnik, die von Shree im Rahmen
Daan bedeutet selbstloses Geben, d. h., wir pflegen
des Fünffachen Pfads wiederbelebt und von Vasant
und versorgen die Pflanzen mit geistigen und materiel-
Paranjpe weltweit verbreitet wurde.
len Nährstoffen, wir schenken den Pflanzen einen Teil
Am Homa-Hof Heiligenberg praktizieren wir seit Be- unserer Zeit und wenden uns ihnen liebevoll zu, ohne
stehen des Hofes regelmäßig Agnihotra und andere etwas zu erwarten; vielleicht strahlen sie uns auch ge-
Feuertechniken. Unter dem Begriff Yagna bilden sie rade deshalb unsere Zuwendung vielfach zurück?
den ersten Punkt des Fünffachen Pfads. Die ande-
ren Punkte sind Daan, Tapa, Karma und Swadhyaya.
Diese geistigen Prinzipien setzen wir auch in der Ho-
ma-Landwirtschaft um.

Agnihotra
Es beginnt mit der regelmäßigen Durchführung von
Agnihotra. Besonders wichtig ist dabei die Hingabe
an Gott, um ihn von Anbeginn mit einzubeziehen. Mit
Homa-Landwirtschaft streben wir einen harmonischen
Kreislauf des Gebens und Nehmens an. Die Natur be-
schenkt uns mit ihren reichen Gaben an Obst und Ge-
müse und wir versorgen sie mit heilsamen nährenden
Energien durch die Homa-Feuer und liebevolle Pflege.
Auf dem Feld wird vieles in liebevoller
Wir versuchen überall das Göttliche zu sehen und zu
Handarbeit ausgeführt.
respektieren. Pflanzen, die von selbst in den Kultur-
beeten wachsen, bezeichnen wir als „Beikraut“ oder
„Spontanvegetation“. Sie sind wie wir ein Teil der TAPA
Schöpfung und geben uns wertvolle Hinweise auf den Ein weiterer Punkt ist Tapa, Pflichtbewusstsein und
Zustand des Bodens. Wir reduzieren sie nur so weit, Übungen zur Selbstdisziplin, wie wir es am Homa-Hof
dass die Kulturpflanzen nicht in ihrem Wachstum be- und auch außerhalb möglichst freiwillig, verantwor-
einträchtigt werden. tungsbewusst und mit viel Liebe durchführen. In der
Auch die anderen Punkte des Fünffachen Pfades wer- Homa-Landwirtschaft betrifft dies im weitesten Sinne
den praktisch angewendet. die regelmäßige sorgfältige Pflege der Pflanzen. Bei

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 18


Sonnenschein und milden Temperaturen ist dies eine SWADHYaYA
Freude. Doch gelegentlich ist es notwendig, sich selbst
Zuletzt Swadhyaya, wahrscheinlich der wichtigste
zu überwinden, um trotz Wärme, Kälte, Regen den
Punkt. Selbsterkenntnis, wer bin ich, warum verhalte
Pflanzen die notwendige Pflege angedeihen zu las-
ich mich, wie ich mich verhalte? Ist meine Handlungs-
sen. Überwindung und Selbstdisziplin stärken jedoch
weise in der Homa-Landwirtschaft, auf dem Feld und
unsere Körper- und Willenskraft. Eine neue Freiheit,
in der Zusammenarbeit mit anderen, im Sinne des
die uns unabhängiger macht von Rückmeldungen des
Fünffachen Pfades? Wenn man einmal genau beob-
Körpers, und Zufriedenheit über das Erreichte beloh-
achtet, was einem leichtfällt und wo man Widerstän-
nen uns auch hier reichlich.
de spürt, kann man bereits einiges über seine Eigen-
schaften und Prägungen erfahren und diese stärken
oder liebevoll ins Positive wandeln.

KÖNIGSPRINZIP
Zusätzlich zur Beachtung der Punkte des Fünffachen
Pfades ist bei uns auch das Königsprinzip* von Be-
deutung; indem wir
bei den meisten Ge-
müsekulturen eine
besonders kräftige,
gleichmäßig wach-
Sieht man die Feldarbeit bei nasskaltem Wetter als sende Pflanze als
Tapa-Übung, fällt sie gleich viel leichter. König kennzeich-
nen und bevorzugt
behandeln, können
KArma die anderen Pflan- Unser diesjähriger Rote-Bete-
Karma – bewusstes, achtsames Handeln, das die zen ihr nacheifern. König wog knapp 4,1 kg.
Folgen berücksichtigt. Nicht umsonst heißt es in der
Bibel: Du erntest, was du säst. In der Homa-Landwirt- DANKBARKEIT
schaft bedeutet dies ganz konkret, zu erkennen, wel-
che Pflanze welche Pflege benötigt, so zu wirtschaf- Das ganze Jahr über ist uns Dankbarkeit Gott gegen-
ten, dass alles langfristig gut gedeihen kann und die über ein wichtiges Anliegen. Dankbarkeit, dass es mit
Natur im Gleichgewicht bleibt. In der konventionellen dem Homa-Hof einen so wunderschönen Platz gibt, an
Landwirtschaft wird aus finanziellen Gründen oft nur dem wir für Shrees Werk da sein können und an dem
ein größtmöglicher Ertrag und Gewinn angestrebt, mit alle willkommen sind. Dankbarkeit für die gute Luft, die
teils verheerenden Folgen. Homa-Landwirtschaft hat oft vor feiner Energie zu pulsieren scheint. Dankbarkeit
langfristige positive Auswirkungen. Durch die regelmä- für Sonne und notwendigen Regen. Dankbarkeit, wenn
ßigen Homa-Feuer und die Verwendung der Asche ver- alle Pflanzen so gut gedeihen und für vieles mehr. Am
bessert sich die Struktur und Aufnahmefähigkeit der Erntedanktag, den wir am 30. Oktober zusammen mit
Böden, die Pflanzen werden gestärkt und alles Leben anderen wichtigen Geschehen feiern, stellen wir eine
rund um die Homa-Feuer mit nährender Energie ver- Auswahl schönster Früchte und Gemüse zusammen,
sorgt. Es ist ein Gewinn für alle Lebewesen. sind in fröhlicher Runde beieinander und führen ein
längeres Yagna durch, als Ausdruck unseres Dankes.

* mehr dazu in „Agnihotra – Ursprung, Praxis und An-


wendungen“, Horst und Birgitt Heigl

Gerne führen wir OM Tryambakam-Yagna


parallel zur Feldarbeit aus.

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 19


Homa-Hof-Team

30 Jahre Homa-Hof
eit Horst Heigl 1974 das erste Mal nen Unterschied zwischen großen und kleinen Din-
Shree begegnete, reiste er jedes Jahr gen gab. In seiner Nähe fühlen wir uns immer mehr
(oft mehrmals) zu Shree. Stets nahm in lichte Höhen angehoben. So war es für uns mehr
er Interessierte mit, um ihnen ebenfalls eine Bestätigung denn eine Überraschung, als in sei-
die unvergessliche Gelegenheit einer ner Autobiografie nun offengelegt wurde, was Shree
Begegnung zu ermöglichen. Aus diesen über ihn Großes enthüllt hat.
Menschen entstand eine lose Gruppe. Shri Vasant bezeichnete den Homa-Hof einst als
Als Shree im Dezember 1987 die Erde verließ, entwi- „Shivapuri des Westens“. So, wie einst Shree in
ckelten wir eine große Dynamik, um Sein Werk ver- Shivapuri den Grundstein zur Verbreitung des Fünf-
stärkt zu leben und zu verbreiten. Shri Vasant, der fachen Pfades gelegt hat, so tat es Horst am Homa-
Agnihotra weltweit verbreitete, kam 1988 mehrmals Hof Heiligenberg. Shree versicherte Horst 1981:
nach Deutschland und regte die Gründung eines „Wir haben dir Zeichen, Visionen und Ein-
„Homa-Hofes“ an. Horst versprühte schon immer gebungen gegeben, dass du mit Uns einen
großen Tatendrang, wenn es um Shrees Werk ging, besonderen Platz einnimmst. Du hast einen
und so war es keine Frage, dass wir solch ein Wag- göttlichen Auftrag zu erfüllen.“ 2,3
nis eingehen wollten. Denn ein Wagnis war es: Wir
hatten kaum Geld, keiner von uns hatte Ahnung von Am Homa-Hof erleben wir, welche göttliche Ener-
Landwirtschaft und es gab weltweit noch keine Er- gie hinter dieser Aufgabe steht und wie wichtig die
fahrungen, wie die Homa-Feuer im Landbau wirken Homa-Feuer, aber auch die anderen Richtlinien des
würden. Es war auch eine große Herausforderung, Fünffachen Pfades für alle Menschen, die Natur, ja
aus einer Gruppe von Idealisten und Individualisten, für den gesamten Planeten sind. Voller Staunen be-
die wir waren, eine Gemeinschaft zu bilden. obachten wir die vielfältigen positiven Wirkungen auf
Luft, Boden, Klima, Wasser und Lebewesen. Die Qua-
Über die Anfänge und den Werdegang des Hofes bis lität und Quantität der Feldfrüchte sprechen für sich.
2013 haben wir bereits in Agnihotra Aktuell 2014 Es ist eine Lösung für die Probleme der heutigen Zeit.
(Heft 3) geschrieben. Ausführliches ist auch in dem
Werk „Der Schauspieler in Seinem Dienst“1 nachzu- Nach 30 Jahren erfüllt uns vor allem tiefste Dankbar-
lesen. Hier wird vor allem deutlich, welche wichtige keit, Teil dieses Werkes sein zu dürfen. Wenn auch
Rolle Horst Heigl für uns spielte. Neben und mit der ihr daran teilhaben wollt, so schaut auf unsere Inter-
Arbeit am Hof schulte er uns mit unglaublicher Ge- netseite unter Aktuelles > Mitmachen4, hier haben
duld und auch nötiger Strenge, um unseren Charak- wir einige Möglichkeiten zusammengestellt. Oder ihr
ter zu veredeln und die Nächstenliebe zu fördern. kommt vorbei und seht selbst.

Im Lauf der Jahre wurde uns immer mehr bewusst, 1 von Birgitt Heigl, Verlag Horst Heigl
welch außergewöhnlicher Mensch Horst ist. Auf der 2 „Erfüllte Verheißungen“ Band 2, S. 51, Verlag Horst Heigl
irdischen Ebene schien ihm nichts zu entgehen, 3 Die indische Sprache Marathi kennt keinen Begriff für „ich“,
gleichzeitig lebte er uns eine große Gottesliebe vor. sondern verwendet stattdessen „wir“.
Vieles durften wir erleben, was man gemeinhin als 4 https://agnihotra-online.com/index.php/de/aktuelles/mitmachen
„Wunder“ bezeichnen würde, wobei es für Horst kei-

Agnihotra
AgnihotraAktuell
Aktuell1/2019,
1/2019,Homa-Hof
Homa-HofHeiligenberg,
Heiligenberg, www.agnihotra-online.de
www.agnihotra-online.de 20
B. Heigl

Die Botschaften von Shree


2019 ist es 50 Jahre her, dass Shree seine erste Botschaft sprach, die
aufgezeichnet und von einem indischen Rundfunksender ausgestrahlt
wurde. Es war das einzige Mal, dass seine Stimme über den Äther zu hö-
ren war. Mit der Botschaft wurde der Fünffache Pfad, welcher aus Yagna
(Agnihotra), Daan, Tapa, Karma und Swadhyaya besteht, erstmalig einer
großen Öffentlichkeit vorgestellt. Heute integrieren weltweit Menschen
diese Richtlinien in ihr Leben.
Der Fünffache Pfad hält
Botschaft von 1969
Yagna - Feuertechniken in wenigen Punkten al-
les Notwendige bereit, „Es ist unser Wunsch,
Daan - rechtes Schenken dass das Königreich des Himmels
um unser Denken und
Tapa - Selbstdisziplin Fühlen zu kontrollieren auf die Erde herabsteigt.
Karma - rechtes Handeln und glücklich zu sein. Möge Frieden und Wohlstand
Wir bekommen die auf dem Planeten herrschen.
Swadhyaya - Selbststudium
Energie, tatkräftig et- Seid vertieft in die Ausübung von
was zu verändern und Yagna, Daan, Tapa, Karma, Swadhyaya.
zuversichtlich zu bleiben, ungeachtet der äußeren Umstän- Dies ist die Ewige Religion (Satya Dharma).“
de. Der Pfad ist einfach, wir brauchen dazu kein großes Wis-
sen und keine besonderen Fähigkeiten. Man benötigt keine
Ausbildung und kein Zertifikat. Ein guter Wille und etwas Dis- Botschaft an Shrees 60. Geburtstag
ziplin reichen aus. Mit ein wenig Übung der einzelnen Richt- „Gnade sei mit euch allen,
linien können wir ein Leben voll von Liebe und Glück erle- oh Reisende des Königreiches des Himmels.
ben. Gleichzeitig stärken wir auf effektive Weise die positiven Das Licht der Welt
Kräfte und unterstützen damit alles, was gut und hilfreich ist. ist auf die Erde herabgekommen.
Wie sich der Fünffache Pfad in fast alle Lebensbereiche inte- Göttliches Licht breitet sich
grieren lässt, das haben wir am Beispiel der Landwirtschaft auf dem ganzen Planeten aus.
auf den Seiten 18 und 19 zusammengefasst.1 Das Königreich des Himmels ist greifbar nah.
Zu seinem 60. Geburtstag sprach Shree eine Botschaft, die Gesegnet sind diejenigen, die das Licht sahen.
uns mit großer Zuversicht erfüllen kann. Shree sicherte darin Glücklich sind diejenigen, die im Licht wandelten,
zu, dass sich das göttliche Licht weltweit ausbreiten wird. denn sie werden in das Königreich des Himmels
eintreten.
Eine Botschaft zu Ostern 1982 zeigt auf, dass wir alle unse- OM“
re Sorgen loslassen können, wenn wir den Fünffachen Pfad
befolgen. Unser Leben wird erfüllt sein von Licht, Glückselig-
keit und Freiheit. Botschaft zu Ostern 1982
Auf der Internetseite www.shree-online.com kann man fünf „Oh Reisende des Königreichs des Himmels,
Botschaften von Shree nachlesen und vier davon im engli- reist auf dem Fünffachen Pfad,
schen Originalton anhören. Wenn man Shrees Stimme hört, dem Pfad des Allmächtigen Vaters.
bekommt man eine Ahnung von der großen Hingabe und De- Licht, überall Licht.
mut, die ihm zu eigen waren. Gleichzeitig wird das Bewusst- Ströme, Ströme von Glückseligkeit über allem.
sein des dafür offenen Hörers in lichte Höhen angehoben. Keine Furcht, keine Sorgen,
keine Gefahr einer Verurteilung.
Freiheit, immer Freiheit.
Das Königreich des Himmels ist nah,
in greifbarer Nähe.
1 siehe auch „Der kleine Fakir Namu und der Fünffache Pfad“ und „Der Die Gnade des Allmächtigen sei mit euch allen.“
Schauspieler in Seinem Dienst“, Verlag Horst Heigl

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 21


Yagna am Homa-Hof-Teich. Im Freien ist oft ein Windschutz nötig.

Das OM Tryambakam-Yagna Auch der Mensch fühlt den Frieden, der vom Yagna-
Feuer ausgeht. Mit der Zeit wird er sich wieder der Ver-
bundenheit mit allem Geschaffenen und dem Schöpfer
Rita Jung
bewusst. Dankbarkeit, Liebe und Frieden erfüllen mich
Schon seit Längerem führe ich regelmäßig Agnihotra und ich singe weiter das Mantra ins Feuer, sende die
durch und freue mich, es mit dem OM Tryambakam- heiligen Worte zum höchsten Licht ... svāhā - ich gebe
Yagna ergänzen zu können. Dazu habe ich mir einen DIR alles.
zweiten Agnihotra-Topf besorgt, der vor mir im Freien
auf einem Stein steht. Ich bestreiche ein Ende eines
dickeren Kuhdungstückes mit etwas Ghee (Butterfett)
und zünde es an. Es knistert leise, wenn es zu bren-
nen beginnt.
Trotz geringer Größe verströmt das Feuer eine wohli-
ge Wärme, die in mein Inneres dringt und schon jetzt
die Seele wärmt. Die Flammen tanzen und wogen auf
und ab um das in der Mitte des Yagna-Topfes liegende
Kuhdungstück. Sie „warten“ auf die jahrtausendeal-
ten, heilbringenden Sanskritworte, das Mantra, und
ich beginne zu singen:
OM Tryambakam yajāmahe,
sugandhim pushti vardhanam,
urvārukam iva bandhanān,
mrityor mukshiya māmritāt,
svāhā.
(a wird kurz gesungen, ā lang; j = dsch)

Mit der zweiten Silbe des letzten Wortes svāhā gebe


ich mit einem kupfernen Löffel einen oder zwei Trop-
fen flüssiges Ghee ins Feuer. Ein kleiner Kupferbecher
auf einem Stövchen hält es warm und flüssig. Ich singe Das OM Tryambakam-Mantra
erneut. Das Mantra durchdringt und erfüllt den Raum.
Die Flamme wird durch Kuhdung und Ghee genährt Birgitt Heigl
und wirkt durch die besondere Form des Topfes wie Als ich das OM Tryambakam-Mantra lernte, kam es
ein Verstärker der hohen Schwingungen. mir schon bald sehr vertraut vor. Es ist eines der ältes-
Wellen harmonisierender Energien fließen in die Luft, ten Mantras. In den Veden findet es sich an mehreren
die Erde, zu jedem noch so kleinen Wesen in der Na- Stellen: Im Rig Veda, Vers 7.59.12, im Yajur Veda 3.60
tur, sie schwingen in den Wassertropfen, durchströ- und im Atharva Veda 14.1.17. Es ist auch unter dem
men die Atmosphäre - reinigen und beleben. Der heil- Namen Maha Mrityunjaya-Mantra bekannt, das große
same Rauch legt einen feinen Schleier, angereichert (= maha) Mantra, mit dem es möglich sein soll, den Tod
mit Nährstoffen, um die Blätter der Bäume und Pflan- zu überwinden (= mrityunjaya). Zumindest aber wird es
zen, die diese Essenz dankbar aufnehmen. als großes Heilmantra angesehen.

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 22


Wenn ich Yagna durchführe, dann singe ich das Mantra oft eine ganze Stun-
de lang. Es ist ein eher monotoner Gesang, der dazu beiträgt, dass ich mich
ganz in das Yagna-Geschehen einfüge. Nach einer bestimmten Zeit fühle ich
mich eins mit der gebenden Handlung, dem Feuer und auch mit dem Licht,
das mich an das höchste göttliche Licht erinnert.
Es gibt sehr melodiöse Varianten des OM Tryambakam-Mantras. Sie sind
für Yagnas nicht geeignet, weil sich der Sänger damit zu sehr hervorhebt
und das harmonische Zusammenspiel von Mensch, Handlung und Feuer
nicht gegeben ist.
Eine weitere Variante ist, dass manche das Ende von Tryambakam als Try-
ambakay oder -key singen. Das liegt an der Umsetzung einer Regelung, die
Sandhi genannt wird. Das Auswendiglernen der Sanskritverse wurde zu al-
ten Zeiten erleichtert, indem man Wörter melodisch miteinander verband.
Dazu veränderte man Silben bzw. Endungen auf vorgegebene Weise. San-
dhi bedeutet wörtlich Zusammensetzung.
In Shivapuri, dem ehemaligen Wohnsitz von Shree, wird das Mantra, wie
allgemein üblich, schon immer mit der Endung kam, also tryambakam, ge-
sungen. So halten wir es auch am Homa-Hof.
Es ist inzwischen fast 40 Jahren her, seit ich das erste Mal Yagna durchführte.
Seither habe ich die Silben des Mantras immer wieder leicht verändert gesun-
gen. Es waren nur Nuancen, meist bei den Vokalen, die feinstoffliche Schwingung
veränderte sich dabei jedes Mal.
Horst Heigl erklärte einmal, dass Am Homa-Hof werden täg-
der hundertprozentige Ausdruck lich mindestens 4 Stunden
eines Mantras im Lauf der Jahre OM Tryambakam - Yagna
im Rezitierenden wächst. Er „er- praktiziert. Mehrmals im
weckt“ das Mantra und bringt es Jahr finden Seminare statt,
so zu seiner vollen Kraft und Blü- bei denen ihr es erlernen
te. In Verbindung mit dem Yagna- könnt. Oder ihr kommt zu
Feuer und der richtigen Hingabe einem der Vollmond-Yag-
entsteht damit ein Kraftquell und nas, für ein paar Tage als
Segenspender unvorstellbar gro- Praktikant oder Besucher
ßen Ausmaßes. Welch ein großes …, dann findet sich immer
Glück für Mensch und Natur, dass eine Gelegenheit, beim
das OM Tryambakam-Yagna wie- Yagna dabei zu sein, es zu
der für jeden zugänglich ist.1 lernen und die wunderbare
Stimmung zu erleben.

Das OM Tryambakam-Yagna kann


beliebig lange durchgeführt wer-
den. Mehrere Ausführende lösen
sich dabei immer wieder ab. In
Tapovan, einer Homa-Farm in In-
dien, wird dieses Yagna bereits
seit 17 Jahren ununterbrochen
aufrechterhalten.
(siehe www.tapovan.co)

1 Übersetzung des Mantras, genaue Durchführungsanleitung und Wirkungen sind im Buch „Agnihotra“, Verlag Horst Heigl, beschrieben.

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 23


Erfahrungsberichte
Hilfe für Gesundheit, Stimme und Meditation Homa-Feuer im Waldorfschulgarten Klagen-
Es ist wirklich so, wie es auch in der Literatur furt und ein erstaunliches Reiseerlebnis
steht. Meine Bronchialbeschwerden, die ich seit 2 Seit ich einen Vortrag vor etwa zweieinhalb Jahren
Jahren nach einem schlimmen Virusinfekt immer gehört habe, führe ich Yagnas regelmäßig durch. Sie
noch hatte, sind bis auf ein Minimum zurückgegan- bringen Leichtigkeit und Freude in den Alltag und ge-
gen. Ich spür die Energieerhöhung so stark, dass ben mir eine Struktur im Tagesablauf, die ich nicht
ich manchmal das Gefühl habe, ich könnte bald mehr missen will. Immer wieder beziehe ich andere
fliegen! Ich habe sonst immer sehr gerne in meinen Menschen mit ein, wie z. B. meine Schüler im Gar-
Yogastunden Mantras gesungen, konnte das aber in tenbauunterricht. Mit viel Freude pflanzten die Kin-
den letzten 2 Jahren nicht mehr, weil meine Stimme der im Juni kleine Pflänzchen nach einem gemeinsa-
ständig versagt hat. Jetzt kann ich wieder singen. Es men OM Tryambakam. Gegen Schulschluss wurden
ist einfach wundervoll. Ich freue mich jeden Tag auf dann nette kleine Krönchen angefertigt, mit denen
die Homa-Feuer. Meine Meditationen sind viel tiefer sie König und Königin bestimmen durften. In diesem
geworden, obwohl ich schon lange regelmäßig medi- Jahr hatten wir so schöne große Karotten und rote
tiere und auch immer wieder Schweigeretreats be- Rüben wie noch nie. Wir freuten uns alle im Herbst
suche. Ich bin sehr, sehr dankbar, dass meine inne- dieses wunderschöne und leckere Wurzelgemüse
re Stimme mich auf den Homa-Hof geführt hat, und essen zu dürfen. (...)
wenn es wieder ein Homa-Seminar für die anderen
Techniken gibt, bin ich ganz bestimmt dabei. B. F.

Agnihotra-Asche bei Verbrennung


Nachdem ich mich an der Hand am heißen Pfan-
nenrand verbrannt hatte (2. Grades, mit Entzündung
und Brandblase), kam mir am nächsten Tag die Idee,
Agnihotra-Asche auf die Wunde zu geben. Zufällig
führte ich zu der Zeit etwa 30 Minuten OM Tryamba-
kam-Yagna durch und legte dabei ein Stück festerer
Agnihotra-Asche auf die Wunde. Es fühlte sich an,
als ob meine Hand an dieser Stelle immer leichter
würde, als ob sich die Materie auflöste. Nach dem
Yagna nahm ich das Aschestück herunter ... und ver-
gaß das Ganze erstaunlicherweise. Am nächsten Tag Gemeinsames OM Tryambakam-
fiel es mir wieder ein und ich sah nach der verletzten Feuer im Gartenbau-Unterricht
Stelle. Es war nur noch eine kleine Narbe zu sehen,
die nach wenigen Tagen verschwunden war. Welch Im Sommer auf einer Reise in Deutschland kam es
eine schnelle Heilung! S. W. zu großen Unstimmigkeiten unter den Fahrgästen in
einem sehr vollen Bus. Es war ein Schienenersatz-
verkehr und die Leute waren genervt, obendrein war
es unerträglich heiß. Ich begann leise ein OM Try-
Ein guter
ambakam zu singen. Kurze Zeit später sahen sich
Lagerplatz
meine Tochter und ich überrascht an, da sich der
neben dem
Streit zwischen einem Fahrgast, der die Polizei holen
Agnihotra-
wollte, weil er sich ungerecht behandelt fühlte, und
Topf: Sonst
dem Busfahrer plötzlich schlichtete. Ich sang leise
üblicher
weiter und hörte, wie die Fahrgäste ruhiger wurden,
Schimmel
der Fahrer sich zum Lenkrad setzte und startete - die
bleibt weg.
Reise ging weiter, als wäre nichts gewesen.
Ch. H., Gartenbaulehrerin

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 24


Erfahrungsberichte

Erfahrungen aus dem Obst- und Gemüseanbau Ghee-Asche-Salbe für die Haut:
Unsere Apfelbäume haben wir in diesem Frühjahr Die Ghee-Asche-Salbe wirkt bei mir wunderbar bei
und Sommer je einmal mit Aschewasser gedüngt. Schnittwunden und Entzündungen der Haut. Es heilt
Die Ernte war außerordentlich reichhaltig und die schnell und beruhigt meine Haut.“ J. J.
Äpfel sind außerordentlich saftig. Die Äpfel eines
Baumes, die seit Jahren mit Flecken auf der Schale
übersät waren, haben in diesem Jahr keinerlei Fle- ein 3 kg-Kohlrabi
cken aufgewiesen.
Dies (Foto ganz rechts) ist ein Kohlrabi aus unserem
Garten, nicht der größte. Die Struktur war sehr har-
monisch und der Geschmack sehr intensiv.
Eines unserer mittelgroßen Radieschen (Foto unten).
Hier war die Struktur ebenfalls sehr harmonisch und
sie waren sehr geschmacksintensiv.
Obwohl der Sommer ungewöhnlich trocken war,
mussten wir wenig gießen - dank des besonders gut
ausgeprägten Wurzelwerks und einer dicken Mulch-
schicht gediehen unsere Feldfrüchte trotzdem her- gesunde Äpfel
vorragend.
Erlebnis mit einem Hund:
Kein Lagerschaden an der Melone
Ich war zu Besuch bei einer Freundin, deren Hund
Ich lagere meine Melonen zum Nachreifen in der
mich immer anbellt, wenn ich komme. Er wirkt im-
Nähe der Feuerschale und die sonst schimmelnde
mer sehr aufgeregt und wuselt herum. Er kam nie in
Stelle bleibt weg. Die Früchte entwickeln beim Nach-
meine Nähe und ließ sich von mir auch nicht strei-
reifen ein tolles Aroma und das Fruchtfleisch bleibt
cheln. Bei besagtem Besuch erlebte ich das gleiche
in einer guten Konsistenz. Einmal habe ich eine Ho-
Schauspiel wie immer. Ich fragte meine Freundin ei-
nigmelone drinnen gelagert, prompt hat sie ange-
nige Zeit vor Sonnenuntergang, ob ich in ihrem Gar-
fangen an ihrer Druckstelle vom eigenen Gewicht zu
ten die Agnihotra-Zeremonie durchführen dürfe. Sie
schimmeln. Neben die Feuerschale gelegt hat das
stimmte zu. Ich setzte mich also hin, bereitete mein
gestoppt, selbst nach innen hat sich der Pilz (jeden-
Feuer vor und wartete auf den Sonnenuntergang.
falls nicht sichtbar) nicht weiter ausgebreitet. J. H.
Der Hund umkreiste mich dabei und beobachtete
mich sehr genau. Er hielt immer einen bestimmten
Radius Abstand zu mir ein. Als ich dann das Feuer Prächtiger Weihnachtsstern
entzündete und anfing das Mantra zu singen, setzte
Bei mir persönlich kann ich feststellen, dass ich
sich der Hund neben mich und legte seinen Kopf auf
psychisch sehr stabil geworden bin. Das Bild (Auf-
meinen Arm. Er war sehr ruhig und entspannt und
nahme vom 8.4.2018) zeigt meinen Weihnachts-
gab keinen Laut von sich. Nach der Zeremonie lief
stern, der oben an
er wieder ins Haus. Ich habe ihn seither nicht mehr
den Blüten lauter
getroffen, kann also nicht sagen, wie er nun auf mich
neue grüne Blätter
reagiert.
bildet. Seit Anfang
Dezember steht er
prächtig da, kann es
nicht begreifen, da
seine Zeit eigentlich
um ist, aber was Agni-
hotra so alles bewirkt,
ist schon seltsam. Ich
werde ihn halt weiter
Eines der mittelgroßen Radieschen von J. J. pflegen. U. A.

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 25


Johanna Jenisch Wissenschaft

Neues
Neues aus
aus der
der Welt
Welt der
der Wissenschaft
Wissenschaft

Rückschau
Im Agnihotra Aktuell-Heft von 20161 haben wir euch Studien
zur Wirkung von Agnihotra vorgestellt. Es zeigte sich bei den Untersucht wurde in den 4 Mas-
Versuchen, dass Agnihotra bei Belastungen durch chemische terarbeiten auch die Bodenqua-
Zellgifte dennoch eine gesunde Zellteilung ermöglichte, die lität.5
Umgebungsluft gereinigt wurde, Agnihotra-Asche gegen krank-
heitserregende Keime half und verschmutztes Wasser reinigte. Dabei wurde ebenfalls Erfreuliches fest-
Auch wurde über einen Versuch mit Keimlingen von Kichererb- gestellt. Die Bodenwerte verbesserten
sen berichtet, wobei festgestellt wurde, dass die Erbsen, die sich bereits innerhalb einer Pflanz- und
mit Agnihotra-Asche behandelt wurden, die meisten Keimlin- Erntesaison mit Anwendung der Homa-
ge zeigten im Vergleich zu Kontrollgruppen mit Reisasche und Methode beträchtlich. Die Menge der
Kuhdungasche bzw. destilliertem Wasser. nützlichen Mikroorganismen (Bakterien,
Zum Thema Gesundheit haben wir euch in Agnihotra Aktuell Pilze und Actinomyceten – sie haben Ei-
20182 einen Testversuch vorgestellt, der zeigte, wie sich der genschaften von Bakterien und Pilzen)
Gesundheitszustand von Kindern deutlich verbesserte, die ein hatte sich deutlich erhöht. Mikroorganis-
Jahr lang morgens und abends Agnihotra durchführten. men braucht es in jedem Boden in gro-
ßer Anzahl, damit organisches Material
Erhöhte Radioaktivität ist spätestens seit Fukushima wieder im Boden verwandelt werden kann, der
ein ernstes Thema. Auf unserer Homepage findet ihr den Be- Stickstoff aus der Atmosphäre gebunden
richt von einem hochinteressanten Test, der am Physik Institut und Phosphor wasserlöslich wird und so
der Academy of Science in Kiew durchgeführt wurde.3 Proben die Nährstoffe den Pflanzen zum Wachs-
von radioaktiv verseuchtem Reis aus Fukushima wurden in tum zur Verfügung stehen. Die Anzahl der
eine Mischung aus Wasser und Agnihotra-Asche gegeben. In- nützlichen Mikroorganismen hatte bei
nerhalb von 2 Wochen sanken die radioaktiv stark erhöhten allen untersuchten Böden deutlich zuge-
Werte auf Normalniveau ab. Das Agnihotra-Asche-Wasser hat- nommen, was sich auch an zwei weiteren
te, wie man folgern kann, die Radioaktivität des Reises in der untersuchten Messwerten zeigte.
Probe in nur zwei Wochen komplett neutralisiert! Die enorme
Bedeutung von Agnihotra in unserer Zeit wird durch solche Doch wie sieht es mit dem Nähr-
Tests noch deutlicher.
stoffgehalt des Bodens aus?
Bei allen vier Versuchsanordnungen ver-
besserte sich der Gehalt an Makro-Nähr-
Zwischenzeitlich wurde weitere wichtige Forschungsarbeit stoffen (verfügbarer Stickstoff, Phosphor
geleistet. An der Dharwad Agricultural University, Karnataka, Süd-
und Kalium) und Mikro-Nährstoffen (Kup-
indien wurden unter der Leitung von Dr. Pramod Basarkar vier
fer, Zink, Mangan und Eisen) deutlich,
Masterarbeiten zum Thema Homa-Anbau erstellt.4 Jede Thesis
und das wiederum jeweils innerhalb ei-
widmete sich je einer Feldfrucht: Sojabohnen, Kohl, Tomaten und
ner Saison. Mehr Nährstoffe helfen den
Okra.
Pflanzen zu besserem Wachstum.
Die Ergebnisse beim Anbau nach Homa-Methode
Allein diese Ergebnisse dürften die Auf-
überzeugten bei allen Feldfrüchten im Vergleich
merksamkeit aller auf sich ziehen, die
zu den Kontrollgruppen. sich mit Gemüseanbau im kleinen oder
Es war ein vermindertes Schädlingsaufkommen zu beobachten, großen Stil beschäftigen und auf pet-
die Qualität der Pflanzen war besser, sie waren widerstandsfähi- rochemische Dünger und Pestizide ver-
ger und die Erträge lagen höher. zichten wollen.

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 26


Wissenschaft

Immer wieder wird uns berichtet, dass gerade auch in Das wissenschaftlich Überraschende
Kombination mit Anbaumethoden, die an die jeweiligen aber war, dass die Kontrollgruppe
Boden- und Landschaftsverhältnisse angepasst sind, her- mit Agnihotra-Asche auch die Ergeb-
vorragende Ergebnisse erzielt werden. Im Agnihotra-Buch6
nisse der 2. Gruppe in allen 3 Berei-
erhaltet ihr wertvolle Tipps zur Anwendung der Asche im
Anbau. Ökologischer Anbau ist die Zukunft. Mit der Homa-
chen übertraf.
Methode wurde eine hervorragende Möglichkeit gegeben,
Dies deutet darauf hin, dass in der Agnihotra-
gesunde wohlschmeckende Lebensmittel zu erzeugen.
Asche mehr wirkt als nur die Einzelzutaten: Ver-
brennung von Kuhdung mit Ghee und Reis in ei-
Nachweislich nem Kupfergefäß ist noch nicht Agnihotra. Was
höhere Bo- wissenschaftlich genau diesen Unterschied aus-
denqualität macht, bleibt zukünftigen Forschungen überlas-
bei Homa- sen, spüren kann dies jeder, der Agnihotra selbst
Anbau: Der durchführt.
Boden weist Wir möchten euch ermuntern, selbst zu testen
mehr Mikro- oder andere aufzurufen, Untersuchungen mit
organismen wissenschaftlicher Methodik durchzuführen.
sowie mehr
Mikro- und Im Bereich der Landwirtschaft gibt es bereits
Makro-Nähr- viele Veröffentlichungen. Doch es gibt noch weit
stoffe auf. mehr zu erforschen: Auswirkungen von Agniho-
tra auf die Gesundheit von Mensch und Tier,
Versuche, die zeigen, ob bzw. wie Agnihotra bei
Es freut uns besonders, wenn auch in Euro- Umweltgiften hilft, ausführliche Untersuchungen
pa im wissenschaftlichen Bereich das Inter- zum Klima, zum Thema Radioaktivität und so
esse an der Erforschung der Homa-Methode vielem mehr. Es freut uns, wenn wir in Agnihotra
wächst. Aktuell bald wieder Neues aus der Welt der For-
schung berichten können.
So ein Beispiel liefert uns Philipp Avemaria. Er hat 2017
an der Wageningen University in den Niederlanden eine
Bachelor-Thesis mit dem Titel „Agnihotra - Ancient Puri-
Quellen:
fication Technology with Environmental and Agricultural
Perspective“ verfasst. Sie ist in englischer Sprache auf 1 Agnihotra Aktuell, Heft Nr. 5, 2016, Hrsg. Verein für
Homa-Therapie, Heiligenberg
unserer Homepage zu finden.7
2 Agnihotra Aktuell, Heft Nr. 7, 2018, Hrsg. Verein für
Philipp Avemaria hat in seiner Arbeit den aktuellen For- Homa-Therapie, Heiligenberg
schungsstand zusammengetragen und die Auswirkun-
3 www.agnihotra-online.com/images/articles/studien/
gen von Agnihotra auf die Keimung von Roggensaat un- Radioaktivitaet-Agnihotra.pdf
tersucht. In einem breit angelegten Versuch mit genauer
4 Ulrich Berk: „Scientific aspects of Agnihotra“, Homa
Beschreibung der wissenschaftlichen Methodik wurden Health Newsletter # 134 – June/July 2017
drei Kontrollgruppen mit je 100 Körnern gebildet. Ein Teil
5 www.homatherapie.de/press/headline/deutsch/09
der Sprösslinge auf Petri-Schalen erhielt nur Leitungswas- de Boden und Landwirtschaft 2.pdf
ser, die 2. Gruppe Leitungswasser und Asche aus einem
6 Horst und Birgitt Heigl: „Agnihotra – Ursprung, Praxis
Kupfergefäß, in dem die gleichen Zutaten wie beim Agni-
und Anwendungen“, 4. Auflage, Verlag Horst Heigl,
hotra verbrannt wurden. Die dritte Gruppe erhielt Leitungs- Heiligenberg
wasser und Agnihotra-Asche. Alle Sprösslinge hatten die
7 Philipp Avemaria: ”Agnihotra - Ancient Purification
gleichen Bedingungen. Gemessen und exakt dokumen- Technology with Environmental and Agricultural Per-
tiert wurden bis zum 8. Tag die Länge der Wurzeln, die spective”, BSc Thesis Forest and Nature Conservation:
Länge der Sprossen und die Anzahl der gekeimten Saa- Design Study November 2017, Wageningen University,
ten. Es war zu erwarten, dass die 2. und die 3. Gruppe mit Netherlands (www.agnihotra-online.com/index.php/
de/veroeffentlichungen/untersuchungen)
Aschegabe bessere Resultate erzielen würden.

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 27


Ag n i h o t ra- G
ru p p e n
Viele Agnihotris verspüren den Wunsch,
sich mit Gleichgesinnten zu treffen -

stellen sich
zum gemeinsamen Agnihotra, zum Aus-

vor
tausch, um Gutes in ihrer Region zu be-
wirken, um miteinander mehr und mehr
Menschen für Agnihotra und andere
Homa-Feuer zu begeistern oder ein-
fach, weil es zusammen mehr Freude bereitet.
Wir freuen uns sehr, dass sich hier vier aktive Agnihotra-Gruppen vorstellen, die euch
einen kleinen Einblick in ihre Aktivitäten geben. Vielleicht wollt ihr euch ja einer dieser
Gruppen in eurer Nähe anschließen? Oder ihr bekommt Tipps und Anregungen für eure ei-
gene Agnihotra-Gruppe?

Agnihotra-Gruppe Köln
Wir, das Agnihotra-Team Rheinland, Köln, sind eine
Gruppe von ca. 30 Menschen, die sich zusammenge-
funden haben, weil vom Homa-Hof Heiligenberg aus
Vorträge in Köln und Umgebung veranstaltet wurden.
Ansonsten hätten wir uns nicht gefunden, was ich
persönlich sehr, sehr schade gefunden hätte.

Wir treffen uns regelmäßig zu folgenden Aktivitäten:


- 1 x monatlich ein gemeinsames Agnihotra (meis-
tens am Abend) in einem Park oder am Rhein oder
in einem Stadtviertel, welches die geistige/energeti-
sche Unterstützung durch Agnihotra braucht.
Durch das gemeinsame Durchführen von Agnihotra an
- Ca. 1 x vierteljährlich haben wir einen Stand, z. einem öffentlichen Platz werden viele Passanten auf die
B. auf einem Bauernmarkt, der Biogarten-Messe im Gruppe aufmerksam.
Schloss Kerpen-Türnich, einem Stadtteil-Fest, zum
„Tag des guten Lebens“ …
Wir haben einen eigenen Flyer entwickelt, der sich
- Ca. 3 x jährlich ein Stammtisch-Treffen, z. B. auf natürlich an dem des Agnihotra-Zentrums Heiligen-
der Burg Aldenhoven bei Jülich berg orientiert.
- 3 x jährlich haben wir uns in Maria Laach zum Agni-
Wir freuen uns über jeden Interessierten und geben
hotra, OM Tryambakam und Vyahruti getroffen, weil
gerne Auskunft, wie sich bei uns alles entwickelt
wir davon ausgehen, dass hier sogenannte „leylines“
hat bzw. wie es sich bei euch entwickeln könnte.
(Energie-Linien, Energie-Knoten-Punkte) zusammen-
treffen.
Internet-Seite:
- Wir bringen einen Newsletter mit den jeweiligen
www.agnihotra-koeln.org
Aktivitäten heraus, der 2 x monatlich per E-Mail ver-
sandt wird. Anfragen zur Organisation an:
Jürgen Häns: mail@koeln-polsterei.de
- Wir verabreden uns (an einem oder mehreren be-
oder
stimmten Tagen und zu einer bestimmten Zeit) zum
Gabriele Broehl: gbroehl@posteo.de
Vyahruti, das dann jeder von seinem eigenen Zuhau-
se aus praktiziert, um unseren Beitrag zur Göttlichen
Ordnung in den Wetterverhältnissen zu leisten. Gabriele Broehl

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 28


Agnihotra-Gruppen stellen sich vor

Agnihotra-Gruppe Berlin
Vor einem Jahr haben sich verschiedenste Agnihot-
ra-Praktizierende und Interessierte am Teltower See
getroffen, die teils in unterschiedlichsten Zusammen-
hängen Agnihotra einbinden.
Aus dieser bunten Gruppe hat sich unsere Gruppe,
die das Agnihotra Original praktiziert, herauskris-
tallisiert.
Es gibt seit Januar 2018 am 2. und 4. Sonntag des
Monats die Möglichkeit, sich an festem Platz unterm
Sonnenschirm auf zentral gelegener Terrasse zu tref-
fen, das Abendfeuer zu entzünden und sich auszu- Viele informieren sich am Stand der Gruppe im Rah-
men der Veranstaltung „Langer Tag der Stadtnatur“.
tauschen.
In unserem Verteiler für diese Gruppe sind im Mo-
ment 17 Interessierte aus den insgesamt 19 Kiezen Seit Beginn des Jahres haben wir eine eigene Inter-
(Stadtgebieten). So bewegt und bunt diese Stadt ist, netseite, die gut im Netz gefunden wird und manch
so geht es auch in unserer Gruppe zu. Zwischen 4 Interessierten zu uns führt.
und 8 Agnihotra-Feuer brennen bisher an den jewei-
ligen Treffen. Wir blicken auf das erste spannende Jahr „Agnihot-
Seit Juni praktizieren wir vor dem abendlichen Feuer ra Berlin“ zurück und sind froh, dass wir uns in aller
OM Tryambakam-Yagna, was der Zusammenkunft Verschiedenheit gemeinsam zum „Original Agniho-
noch mehr Intensität spendet. tra“ zusammenfinden und inhaltlich fruchtende Ge-
spräche sowie Austausch pflegen können. Trotz weiter
Von der Weltacker Gruppe in Pankow wurden wir Wege in Berlin wachsen wir stetig. Die Basis unserer
mehrmals offen aufgenommen, um an gut besuch- Gruppe hat im vergangenen Jahr an Stabilität gewon-
ten Anlässen wie „Langer Tag der Stadtnatur“, „Ern- nen, die in ihren Zielen klar ausgerichtet ist. Noch be-
tefest Pankow“ mit Ständen vertreten zu sein und steht der tragende Kern aus einer Handvoll Agnihotra-
so auf Agnihotra und unsere Gruppe aufmerksam Begeisterter.
zu machen und Interesse zu wecken. Auch zu ande-
Wir sind auch 2019 offen für Zuwachs. Wir freuen
ren Gruppen konnten wir zukunftsträchtige Kontakte
uns über alle, die möglichst oft bei sich vor Ort Ag-
knüpfen.
nihotra im Original praktizieren, damit die kosmische
Sonnenenergie mehr und mehr Berlin überflutet. Plät-
ze, die nach Heilung rufen, gibt es rings um Berlin und
in den vielen Kiezen wie Sand am Meer.
Auch unsere Treffen tragen dazu bei, dass Agniho-
tra sich immer weiter ausdehnt - eben auf Berliner
Art.

Internet-Seite:
www.agnihotra-berlin.org

Kontakt:
Angelica Paulic 0151 12871077
hallo@agnihotra-berlin.org

Homa-Feuer beim „Erntefest Pankow“ bieten Anlass,


um über die Feuertechniken ins Gespräch zu kommen. Angelica Paulic

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 29


Netzwerk Agnihotra Kärnten
Das Netzwerk Agnihotra Kärnten In Planung 2019 sind:
organisierte 2018:
+ Vorträge zur Kombination der vedischen Feuer-
- Grundlagenvortrag, Aufbauseminar und als High-
techniken mit Effektiven Mikroorganismen im Garten
light: großer Feuerkreis am Keutschacher See
bei EM-Beratern und
- Seit Juli regelmäßige öffentliche Feuerkreistref-
+ Feuerkreis-Treffen zu jedem Vollmond (Fam. Wi-
fen zu Vollmond nahe Klagenfurt
dowitz, Naturgarten Anderwelt, 9065 Ebenthal, em@
- Treffen zur homöopathischen Erforschung der Ag- widowitz.co.at)
nihotra-Asche
+ Trocknung von heimischem Kuhdung (Ana Elena
- Feuerzeremonien und Asche-Verwendung im Ramirez Cabanas, anaramcab@gmail.com)
Schulgarten der Waldorfschule Klagenfurt (Christi-
+ Weitere homöopathische Erforschungen mit der
ane Haskovec, christiane-gartenkunst@aon.at)
Agnihotra-Asche, auch in kalzinierter Form – mit Ho-
- Wöchentliche Abendwanderungen in Krumpen- möopathin Christine Hadler (HP-praxis-hamburg.de)
dorf am Wörthersee mit Abendagnihotra im Juli,
Aug., Sept. + Private und öffentliche Praxiseinführungen, Zube-
hör-Service und Vortrags-/Seminar-Organisation, Be-
- Die ersten 30 Kilo heimischer Kuhdung wurden
treuung der Mitglieder vom NETZWERK AGNIHOTRA
produziert am Hochrindl und an Netzwerk-Mitglieder
KÄRNTEN
verteilt.
Wir freuen uns auf Kontakt!
- Private Praxiseinführungen das ganze Jahr über
und Zubehör-Service für alle Feuerzeremonien in
Mittelkärnten Ansprechpartner für das
Netzwerk Agnihotra Kärnten:
- Teilnahme am Sommerfest am Homa-Hof. Eine klei-
ne Gruppe aus Kärnten war dabei! Maria Magdalena Schleicher:
info@bruecke-praxisgemeinschaft.at

Maria Magdalena Schleicher

Agnihotra in Der Steiermark seit 1977


Wir sind eine Gruppe überzeugter Agnihotris und ma-
chen seit Jahren Yagna zu Vollmond und Neumond.
Praktizierende Agnihotris können gerne selbst beim
Yagna mitmachen.
Wer sich interessiert, Fragen hat oder Erfahrungen
austauschen möchte, ist herzlich willkommen.

Kontakte:
Klaus Wilhelm: +43 660 4236286
Eduard Aichbauer: +43 0664 2600537
Irmgard Wambrechtshamer: +43 660 5581265
8280 Fürstenfeld, Österreich
E-Mail: irmgard.wambrechtshamer@gmx.at
youtube:
Agnihotrademonstration deutsch

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 30


Vergleich von Agnihotrazeiten-Apps Sonja Jenisch

Für die Berechnung der Sonnenauf- und Sonnenunter- Gerade auf Reisen ist es praktisch, an beliebigen Standor-
gangszeiten gibt es neben dem Online-Erstellen eines aus- ten die Zeiten zu erhalten, oder aber bei der Arbeit durch
druckbaren PDF-Dokuments1, welches die Zeiten für einen eine Handyerinnerung unterstützt zu werden, um Agnihotra
Ort und ein gesamtes Jahr berechnet, alternative Möglich- mental durchführen zu können. Die folgenden Apps in der
keiten, die Zeiten zu bestimmen. Im Google Playstore2 fin- Tabelle wurden getestet und miteinander verglichen. Die
den sich mittlerweile vier verschiedene Apps, die neben der Ampelfarben kennzeichnen jeweils in Grün die favorisier-
Zeitenberechnung teilweise noch weitere nützliche Funkti- ten, in Gelb die noch akzeptablen und in Rot die verbesse-
onen anbieten, wie bspw. das Einstellen einer Erinnerung rungswürdigen Funktionen.
einige Minuten vor oder zum Zeitpunkt von Agnihotra.

Anbieterübersicht
Name der App AGNIHOTRA Agnihotra Buddy Agnihotra Agnihotra
German Association of
Anbieter Tecogis Vedic Society Pyrotechnics
Homatherapy

Symbol3

Preis kostenlos kostenlos 2,69 € kostenlos

Funktionstest Standort und Zeitbestimmung


aktueller und beliebiger aktueller und beliebiger aktueller und beliebiger sehr grob aktueller
Standort
Standort Standort Standort Standort
Zeitangabe in Minuten mit Sekunden mit Sekunden mit Sekunden
Berechnungsbeispiel 1
08:06 08:06:53 08:06:54 08:02:39
08:06:54
18:10 18:09:32 18:09:33 18:16:52
18:09:34
Abweichung vom Berech- starke Abweichung
bis zu einer Minute 1-2 Sekunden 1-2 Sekunden
nungsbeispiel um Minuten
Sommer-/Winterzeit Umstellung möglich Umstellung möglich Umstellung möglich Umstellung möglich
nur für bereits angeleg- offline wird Ort nicht
Offline-Berechnung große Offline-Datenbank
ten Ort; zusätzlich die nur für bereits angeleg- korrekt erkannt und
für beliebigen Stand- an Städten weltweit
Zeiten für 1 Jahr als PDF ten Ort (max. 3 Orte) falsche Zeiten werden
ort vorhanden
erstellbar berechnet

Weitere Funktionen
Wecker zur Agnihotrazeit ja ja ja -
Erinnerung vor Agnihotrazeit frei wählbar - frei wählbar -
Zeitbestimmung für mehrere Kalender und PDF- Kalender -> auf Datum
Kalender Kalender
Tage Download tippen
Kompass - - - ja
Melodie und Text Text und Melodie zum Melodie und Text
Mantras keine Mantras
weichen ab Erlernen aufbereitet weichen ab

Aus dem Testvergleich der verschiedenen Apps geht hervor, dass jede
gute Funktionen zu bieten hat. In Betrachtung aller Funktionen, dem
Preis und der Nutzbarkeit wäre eine Kombination (siehe grüne Felder)
jedoch optimal, vor allem was die offline-Nutzung anbelangt. 1 https://www.agnihotra-online.com >
Agnihotra > Agnihotra Zeitenberechnung
Diese Idee wollen wir verfolgen und suchen dafür einen professionel- 2 Im Apple Store sind die Apps von Tecogis
len App-Programmierer, der unser Grundgerüst gemeinsam mit uns und Vedic Society erhältlich.
weiterentwickelt. 3 Quelle: Bilder aus dem Google Play Store
Wir freuen uns auf Rückmeldung an info@homa-hof-heiligenberg.de der jeweiligen Appsymbole

Agnihotra Aktuell 1/2019, Homa-Hof Heiligenberg, www.agnihotra-online.de 31


Agnihotra -
der neue Bund

Das könnte Ihnen auch gefallen