Sie sind auf Seite 1von 7

Deutsch……………………8.4.19.

1. ……Wortschatz………Wir wiederholen die Vokabeln……

1
2
2. ……

3. Repetam urmatoarele structuri!


Ich sage, dass………….+Verb (am Ende)
….ich kann…..ich mag……ich soll………
Wenn ich…………+Verb, dann………………
das Gemüse (Sg)……die Gemüse (Plural)
ich esse/trinke gern……..

Anna Was sagt Anna?

Mein …..(mancarea vaforita).......... ist


Pizza. Ich kann auch eine Pizza……
(gati/coace)………. Mein Papa sagt, dass
………....(pizzele mele sunt foarte
gustoase).

Ich mag keinen Käse. ….(de aceea)………


ist auch kein Käse ….(in pizza)……...

(cand mergen la un restaurant)


……………………., bestelle ich immer
meine (vegetariana)……… Pizza und ….(o
inghetata)……. Wir trinken gern Cola.

Cand facem o petrecere, atunci bem multa


cola………..

Daniel

Ich mag kein Gemüse. Mama sagt immer


….(catre mine)…….
, ca ar trebui sa mananc morcovi……….

Sie sagt, dass sie gesund für mich sind.

Dar eu le urasc………

Ich esse ….doar cartofi…….

Kartoffeln sind ……legumele mele


favorite……... Ich mag sie als Pommes
frites
oder als Bratkartoffeln.

3
Ich esse oft Pommes frites ……la o un
bistro (gustare rapida)……….

Michael
Ich mag ….toate felurile de….. belegtem
Brot, Käsebrot, Wurstbrot, Butterbrot oder
Marmeladebrot.

Und ich mafg…..carnaciori cu mustar.


..belegtes Brot: sandwich
Meine Mutter kocht oft Spaghetti.
Dieses …..mancarea aceasta nu imi place
asa de mult............

Thomas

Ich liebe Tomaten und ….mazare…...


Tomaten sind immer auf meiner Pizza oder
im Salat.

Wir haben Erbsen in unserem Garten und …..weder……noch: nici……nici


noch viel mehr andere Gemüse wie
….fasole verde….., Karotten, Zwiebel,
….spanac.
Ich esse ……nici carne……nici
peste…….

Ich denke, dass ….nu este corect sa


mancam carne........

Übersetzen Sie ins Deutsche!

Alimentele sunt importante pentru oameni.


Cu ajutorul alimentelor noi supravietuim.

Vreau o sticla de bere/un pahar de vin rosu/un pahar de iaurt/o doza de apa minerala/o
ceasca de ceai verde.

Greutate.....Greutatea produselor

4
A fi sanatos……
Ce este sanatos, ce nu este sanatos?

Fructele sunt sanatoase.


Si legumele sunt sanatoase.
Dar painea?
Eu cred ca si painea poate fi sanatoasa.

Ce mancam la micul dejun?


Ce mananca Daniel la micul dejun ?

Dulce, acru, sarat

A pune sare in supa

Mama spune ca inghetata nu este sanatoasa pentru noi.


Tata nu spune nimic.
Astazi mancam rosii, salata, fasole verde.
Eu gatesc supa de rosii.

Thomas Was sagt Thomas? Thomas sagt, er ……..


(Treceti textul la persoana a III singular)
Ich liebe Tomaten und Erbsen. Ich habe Erbsen im
Garten und andere Gemüse wie Bohnen, Karotten,
Zwiebel, Spinat.
Ich esse weder Fleisch noch Fisch. Ich denke, dass
es nicht richtig ist, Tiere zu essen.
Meine Lieblingssüßigkeiten sind Torten und Kekse.
Natürlich esse ich auch viel Obst wie Äpfel, Birnen,
Bananen, Orangen oder Himbeeren.
Michael………..Ergänzen Sie! Completati!
Ich mag alle So……. von be……… Brot,
Käsebrot, Wurstbrot, Butterbrot. Und ich mag
Wü……… mit Se……. Meine Mutter kocht oft
Spaghetti. Dieses Essen mag ich be……… gern.
Was ich nicht mag ist Schokolade. Ich ha…… sie.
Und mein Lieblingsge……….? Also, ich mag Saft
und Mineralwasser.

Daniel………….Was ist richtig? Gasiti


varianta corecta!

Ich mag keine/kein Gemüse. Mama sagt immer

5
zu/bei mir, ich soll Karotten/Karrotten essen. Sie
sagt, dass sie gesund für mich sind. Aber ich
hase/hasse sie. Ich esse nur Kartoffeln. Kartoffeln
sind meine Lieblingsgemüse/Lieblinggemüse. Ich
mag sie als Pommes frites
oder als Bratkartoffeln. Ich esse oft Pommes frites
in einem Schnellimbiss/Schnellbiss. Ich trinke viel
Milch, aber ich mag keinen Saft/Schaft oder Cola.
Wenn ich aber einen Hamburger oder ein
Hühnchen/Hähnchen esse und ich Milch
dazu/damit trinke, das schmeckt/schenkt nicht.
Daher trinke ich dazu Wasser.

Salz in die Suppe


2014

Eine junge Initiative aus Leipzig, ein


Stückchen Land in der Stadt, jede Menge
Grünzeug und am Ende: Kulinarischer
Genuss gegen Rassismus und Ausgrenzung
– für Wertschätzung und Solidarität in der
Nachbarschaft.

Das Konzept des Projekts Salz in die


Suppe ist so einfach wie charmant. In
einem städtischen Umfeld, das eigentlich
von NPD-Parolen gefärbt ist, wächst ein
Garten, eine grüne Insel, die als
Begegnungsstätte und Lernort für die
Menschen aus der Umgebung genutzt wird.

Im Sommer 2014 wird gemeinsam mit


AnwohnerInnen aus der nahe liegenden
Asylunterkunft gegärtnert und am Ende
zusammen debattiert, was wir ernten
können. Das Projekt zielt auf mehr
Wertschätzung und Sensibilität für die
Lebensart der zugereisten MitbürgerInnen
und verbindet diese mit ihren gärtnerischen
und kulinarischen Fertigkeiten direkt mit
ein.

6
Wir brechen Isolationen und bauen
Verbindungen zwischen Menschen.