Sie sind auf Seite 1von 17

YOUR LOGO

HEY,
MEIN FREUND!
Es freut mich wirklich sehr, dass du jetzt Besitzer von diesem Buch bist. Doch ich möchte dich nicht
einfach ins kalte Wasser schmeißen, sondern dir erst einmal eine kleine Einführung geben. Deshalb
stelle ich mich jetzt kurz vor:

Mein Name ist Sinan Alkis und ich litt ganze 5 Jahre unter Akne. Meine Aknegeschichte beginnt mit
11-12 Jahren. Anfangs waren es bei mir nur ein paar kleine Pickel, total unauffällig, da ich in diesem
Alter lange Haare hatte, die die gesamte Stirn bedeckten. Ich war total unbesorgt, weil es ja „normal“
ist in diesem Alter ein paar Pickel zu haben. Fragwürdig war für mich dennoch, warum eigentlich nur
ich Pickel hatte und meine Freunde oder Mitschüler keine. Ich werde niemals das Bild vergessen,
dass ich mit 14 Jahren zusammen mit meinem Vater auf einem Stadtfest gemacht habe. Mir sind
zuvor die Mitesser nie so wirklich aufgefallen, bis ich das Bild gesehen habe. Ab diesem Foto fühlte
ich mich so langsam unwohl in meiner Haut und zu diesem Zeitpunkt verletzten mich die
Kommentare zu meinem Aussehen sehr. Nach nicht einmal einem halben Jahr wurde aus ein paar
schwarzen Mitesser eine regelrechte Mitesser-Kolonie.

Freunde und Familie waren ratlos und ich selbst sehr besorgt. Die Angst eine schlimme
Hautkrankheit zu haben machte mich verrückt. Natürlich ging ich wie jeder sofort zum Arzt und
fragte nach einer Lösung. Die Diagnose damals: Leichte Akne. Als ich das hörte musste ich lachen,
weil ich meinem Hautarzt nicht glauben wollte, dass ausgerechnet ich Akne habe. Wir hatten einen
Schüler an der Schule mit starker Akne und es war echt schlimm das zu sehen und die Vorstellung
selber irgendwann so auszusehen beängstigte mich. Sehr optimistisch sagte ich zu meinem Arzt,
dass er mir einfach irgendwas verschreiben soll. Ich bekam eine Lösung zum selber mischen. Nach
zwei Wochen die totale Ernüchterung –keine Verbesserung. Ich möchte dir jetzt nicht meine ganze
Geschichte erzählen, sonst würde das noch 300 Seiten in Anspruch nehmen. Ich erzähle nun über
meine Akne Geschichte ab dem 14. Lebensjahr.
ES GEHT NOCH
WEITER…
In dieser Zeit hat sich mein gesamtes Leben verändert. Meine mittel-schwere acne
papulopustulosa, hat sich zu einer schweren Form der acne papulopustulosa entwickelt. Ich fühlte
mich überhaupt nicht mehr wohl in meiner Haut. Die Beleidigungen in der Schule nahmen zu und
trafen mich mit jedem mal immer mehr. Anmerkungen, dass ich aussehe wie ein „Crystal Meth
Junkie“ waren Alltag geworden. Mein Selbstbewusstsein nahm immer mehr ab, weil ich mich nur
noch hässlich fühlte. Langsam verloren auch meine Eltern die Hoffnung, dass es bald vorüber ist.
Ich wollte es nicht wahr haben und entschloss mich schweren Willens noch ein letztes mal zum
Hautarzt zu gehen. Die Creme, die er mir verschrieb, brachte mehr negative Resultate als gute. Tag
für Tag kamen immer mehr Pickel. Ich begann meine Frustration durch Essen und Videospiele zu
besänftigen.

Mit 15 Jahren hatte ich es geschafft übergewichtig zu werden, die Haut enorm zu verschlechtern,
mich vollständig von meinen sozialen Umfeld zu trennen usw. Die einzige Zeit am Tag, an der ich
das Haus verließ, hieß Schule und dort wurde mir jedes mal klar gemacht, dass ich anders bin. Bei
Diskussion kamen Sprüche wie „Komm erst einmal auf deine Pickel klar, bevor du weiter redest“
oder es wurden mir alte Bilder gezeigt und Sätze wie „da sahst du noch normal aus“ folgten darauf.
Ein normales Gespräch zu führen war für mich so anstrengend, da ich Angst hatte, dass jemand
mein Gesicht nach Unreinheiten mustert. Zu den Momenten die mich am meisten verletzten, zählen
die enttäuschten Blicke meines Vaters wenn er mich anschaute, sich fragte warum ich das habe und
ich einfach keine Antwort fand.

In meinem Freundeskreis hatte mittlerweile fast jeder eine Freundin. Ich wollte das auch unbedingt,
doch ein Mädchen anzusprechen und von mir zu überzeugen war damals mit der Haut einfach
unmöglich, zumal ich damals nicht wirklich etwas zu bieten hatte. Mein bester Freund empfahl mir
es mit Onlinedating zu probieren, da ich meine Bilder bearbeiten konnte und so den ersten Kontakt
mit Mädchen erlerne. Das klappte ganz gut und so lernte ich meine erste Freundin kennen. Die
Beziehung hielt nicht lange, da meine Haut extrem schlecht wurde, sie mich wegen Ekel nicht mehr
anfassen wollte und sich mit mir in der Öffentlichkeit schämte.
ES GEHT NOCH
WEITER…
Als Schluss war, war auch Schluss mit jeglicher Lebenslust. Jeder Blick und jede Anmerkung zu
meiner Haut zerstörte mein Selbstwertgefühl und bereitete mir schlaflose Nächte. Jeden morgen
stand ich vor dem Spiegel, doch nicht stolz, sondern voller Selbsthass. Es war eine sehr graue Zeit
und durch tiefe Entzündungen im Gewebe habe ich bis heute an den Schläfen tiefe Narben, welche
damals sehr dunkel gefärbt waren. Die Narben waren für mich das Schlimmste, da ich wusste, dass
diese für immer bleiben. Der Schmerz, den man verspürt wenn jeder außer man selbst reine Haut
hat, ist für einen Außenstehenden nicht verständlich und es ist unmöglich ihn in Worte zu fassen,
doch meine Eltern lehrten mich niemals aufzugeben. Ich hatte keine Lust mehr mein Leben im
dunklen zu verbringen, ich wollte stolz durch die Stadt laufen, in den Spiegel gucken und sagen „du
siehst heute gut aus“, am Wochenende mit Freunden ausgehen und vor allem wollte ich mich nicht
dafür schämen wer ich bin.
Ich setzte mich sehr mit dem Thema Akne auseinander, jeden Tag mehrere Stunden, habe viel
probiert, viele Rückschläge erlitten, doch ich wollte eine Lösung, ich wollte Erfolg.

Nicht wie tief du fällst, zählt – sondern wie hoch du zurückfederst.

Nach etwa 2 Jahren hatte ich dann ein perfektes Konzept, das die Ausprägung von Akne unmöglich
machte. Freunde und Bekannte staunten und fragten mich was mein Geheimnis sei, doch es gibt
kein Wundermittel um Akne zu besiegen. Damit Akne komplett verschwindet muss man alle
Faktoren, die Akne auslösen, zerstören und durch einen neuen Lebensstil ersetzen. Durch mein
neues Leben geht es mir nach jahrelangen Depressionen und Minderwertigkeitskomplexen besser
als je zuvor. Rückblickend kann ich sagen, dass es eine sehr lehrreiche Zeit war und ich habe es mir
zum Ziel gesetzt jedem mit Akne die gleiche Möglichkeit zu bieten, um sein Leben positiv zu
verändern.
SO SAH ICH DAMALS AUS…

Die ersten Jahre waren für mich die reine Hölle, denn meine Haut
war überseht mit schwarzen Mitessern, eitrigen Pusteln und
schmerzhaften Papeln :
UND DAS BIN ICH HEUTE…
… selbstbewusster, motivierter, optimistischer, mental stärker und glücklich mit
meinem Leben:
WARUM ERZÄHLE ICH DIR DAS?
Durch die schreckliche Akne Zeit, die mir meine gesamte Lebensqualität genommen hat und mich in
schwere Depression gebracht hatte, habe ich mir eins persönlich geschworen: Wenn ich es
irgendwie schaffe eine Lösung gegen Akne zu finden, dann werde ich alles dafür geben, diese zu
verbreiten!

Ich habe mir damals immer jemanden gewünscht, der mich an die Hand packt und sagt „Wir stehen
das zusammen durch und hören erst auf, wenn du eine reine Haut hast.“

Genau deswegen bin ich hier, weil ich die ultimative gesunde Lösung gefunden habe, wie man Akne
effektiv und für immer loswird - ich werde sie Dir jetzt zeigen!

KENNST DU DAS?
Du sitzt vor deinem Hautarzt und fragst ihn, ob ihr dir irgendwelche Tipps geben kann gegen die
Akne und es folgen Sätze wie „Nicht so oft das Gesicht waschen“ oder „Also eins kann ich Ihnen
sagen, es besteht keine wissenschaftliche Studie dazu, dass die Ernährung eine Auswirkung auf die
Haut hat. Alles Quatsch.“ Oder Personen die lächerliche Tipps geben wie „wasch dich mal“.
DOCH AUF FOLGENDES GEBE
ICH DIR MEIN WORT DRAUF:
Du benötigst keine einzige Creme, Tablette oder irgendein Nahrungsergänzungsmittel, um eine
strahlend klare Haut zu bekommen.

Ich habe durch jahrelanges Ausprobieren und Recherchieren heraus gefunden, dass es 4 Faktoren
gibt, die bestimmen, ob du Akne hast oder nicht.

Die folgenden Faktoren entscheiden darüber, ob du Akne hast oder nicht:

•Körperentgiftung

•Ernährung

•Hygiene

•Psyche

Sobald du diese Faktoren perfektionierst, wirst du die Haut bekommen, die du haben möchtest und
verdient hast.
DAS MUSST DU UNBEDINGT
WISSEN!
Gegen Pickel etwas zu unternehmen ist zu allgemein gefasst.

Warum?

Weil nicht jeder Pickel, die gleiche Herangehensweise benötigt.


Je nachdem, ob es sich um ein Blackhead, Whitehead, Pustel, Papel oder Zyste handelt, musst du
wissen welche Methode du anwendest.
Jetzt stellt sich wieder die Frage „Warum?“
Ganz einfach..

.. Zum Beispiel wenn du einen Komedo entfernen möchtest dann drückst oder ziehst du. Machst du
das Selbe bei einer Papel wirst du bluten, Schmerzen haben und wahrscheinlich eine Narbe
bekommen.
Alles über deinen Feind zu Wissen, ist für ihn tödlicher als jede Pistole

Doch wie entsteht überhaupt ein Pickel?

Bevor ein Pickel entsteht, ist ein Mitesser der Vorreiter..


..doch wie entsteht ein Mitesser?
Wenn der Porenausgang verstopft wird und der Talg nicht mehr abfließen kann, dann staut sich der
Talg. Ab dann sprechen wir von einem Komedo (Mitesser).

Wird der Komedo vom Propionibacterium acnes besucht, dann ernährt dieses sich von Hautfetten,
dabei setzt es Transfettsäuren frei, welche eine reizende Wirkung besitzen. Aufgrund der Reizung
kommt es zur Chemotaxis (Aufmarsch) von weißen Blutkörperchen, welche versuchen die
Entzündung zu hemmen.

Wie du sicherlich aus dem Biologieunterricht weißt, sterben weiße Blutkörperchen bei der
Bekämpfung ab und als Rest bleibt Eiter.
So entsteht ein Eiterpickel -wenn das ganze in der Epidermis (Oberhaut) geschieht. In tieferliegenden
Hautschichten wie zum Beispiel in der Dermis (Lederhaut) oder Subcutis (Unterhaut) auftritt, dann
entsteht eine Papel.
Kommen wir nun zu den einzelnen Symptomen und betrachten diese ganz genau.
DIE EINZELNEN SYMPTOME

Komedonen: Sie werden umgangssprachlich Mitesser genannt. Bei ihnen unterscheidet man
zwischen Blackheads und Whiteheads. Komedonen sind meistens die Vorreiter für jede Pustel und
Papel.

Blackheads: Du kennst sie sicherlich, als die lästigen schwarzen Punkte auf der Haut; vor allem in
der T-Zone. Sie entstehen wenn eine Pore, durch übermäßige Zellteilung oder Schmutzpartikel
verstopft. Der Porenausgang ist hierbei offen. Der Grund für die Schwarzfärbung ist das Melanin.
Melanin ist der Körpereigene Farbstoff, der für jegliche Färbung am Körper sorgt. Da der
Porenausgang offen ist, reagiert das Melanin im Talg mit der Luft und oxidiert dabei. Das sorgt für
die dunkle Färbung.

Whiteheads: Hier ist es der selbe Prozess, wie bei den Blackheads, nur das hier der Porenausgang
durch eine Hornschicht verschlossen ist.

Pusteln: Sie werden als die typischen Pickel betrachtet. Sie sind im Endeffekt nichts anderes als
entzündete Komedonen. Man unterscheidet hierbei zwischen reifen und unreifen Pusteln.

Unreife Pusteln sind sehr rötlich und schmerzen. Reife Pusteln besitzen nur noch eine eitergefüllte
Blase.

Papeln: Bekannt sind diese als Knoten, tieferliegende Pickel, unterschwellige Pickel usw. Hierbei
sollten jegliche Reizungen verhindert werden, da diese in den unterliegenden Hautschichten, neben
Nervensträngen, Blutgefäßen und Co. auftreten. Sie sind meistens der Grund für Narben.

Wie wird man sie los?

Eine ganz genaue Anleitung zu geben wäre zu umfangreich, um es hier zu beschreiben. Generell
lässt sich sagen, umso entzündeter eine Unreinheit ist, desto weniger sollte man sie mit Drücken
oder Berührungen reizen. Außerdem solltest du immer darauf achten, dass so wenig wie möglich
Verhornungen auftreten.
DIE VERLAUFSFORMEN..

Komedonen kann man nur durch drücken oder rausziehen entfernen. Wichtig ist, dass bei jeder
Berührung mit der Haut, die Finger nicht direkt die Haut berühren, sondern mit einem Tuch
umbunden werden oder ähnlichem. Denn du möchtest nicht noch mehr Bakterien auf deine Haut
setzen.

Unreife Pusteln kannst du ohne Bedenken ausdrücken. Reife Pusteln hingegen solltest du mit
bestimmten Hausmitteln behandeln. Das selbe gilt für Papeln.
Jetzt kannst du bestimmt auch sehr leicht Einordnen welche Symptome die jeweiligen Akne
Verlaufsformen besitzen..

Die Acne Vulgaris, auch genannt Akne der Jugendlichen, wird in drei Verlaufsformen unterteilt.

Acne comedonica

Definition: Die erste und leichteste Verlaufsform der acne vulgaris ist die acne comedonica. Ihren
Namen verdankt diese Verlaufsform den Hauptsymptom, nämlich den Komedonen. Hierbei sind
lediglich Komedonen vorzufinden und keine Pusteln oder Papeln.

Einteilung: Je nach Anzahl von Komedonen wir die Acne comedonica in verschiedene
Schweregrade unterteilt.
Grad I: < 10 Komedonen/Gesichtshälfte
Grad II: 10-25 Komedonen/Gesichtshälfte
Grad III: 25-50 Komedonen/Gesichtshälfte
Grad IV: > 50 Komedonen/Gesichtshälfte.

Vorkommen: Hauptsächlich kommt die Acne comedonica im Gesicht, auf dem Rücken, den
Schulter, der Brust und den Oberarmen vor.
Prognose: Narbenbildung oder schwere Entzündungen wirst du mit dieser Verlaufsform nicht
bekommen.

Besonderheiten: Diese Verlaufsform wird meist nur als Vorreiter für die kommenden Formen
bezeichnet.

Meine Empfehlung: Mit der richtigen Ernährung, die nicht mal sehr streng sein muss, kannst du
einen Übergang zu den schwereren Verlaufsformen
DIE VERLAUFSFORMEN..

Acne Papulopustulosa

Definition: Acne Papulopustulosa, so nennt man die mittelschwere Verluafsform der acne vulgaris.
Wie man schon aus dem Namen heraushört, sind Pusteln und Papeln die Symptome, die
hauptsächlich vorkommen.
Einteilung:

Grad I: < 10 Komedonen/Gesichtshälfte


Grad II: 10-20 Komedonen/Gesichtshälfte
Grad III: 20-30 Komedonen/Gesichtshälfte
Grad IV: > 30 Komedonen/Gesichtshälfte.

Vorkommen: Acne papulopustulosa kommt vorwiegend im Gesicht, auf dem Rücken, den Schulter,
der Brust und den Oberarmen vor.
Prognose: Durch tiefliegende entzündete Papeln kann es zu Narben kommen, da diese größtenteils
in den unteren Hautschichten, der Dermis und Subcutis vorkommen. Hier liegen Nervenstränge,
Blutbahnen und vieles mehr.

Besonderheiten: Papeln und Pusteln können sehr schmerzhaft sein. Vor allem ab dieser Form wird
die Lebensqualität erheblich herabgesetzt, da sich viele einfach nur hässlich fühlen und im wahrsten
Sinne des Wortes, sich unwohl in ihrer Haut fühlen.

Meine Empfehlung: Eine Entgiftung, die Ernährung, die Pflege und Psyche müssen hier zu 100 %
stimmen und weitere Entzündungen zu vermeiden und den Weg zu reinen Haut zu schaffen.
DIE VERLAUFSFORMEN..

Acne Conglobata

Definition: Die schwerste Verlaufsform der acne vulgaris ist die acne conglobata. Sehr große
Mitesser, riesige Papeln, schwer entzündete Pusteln. Einer der schlimmsten Symptome sind jedoch
die Knoten, welche sich in der Subcutis befinden, dort können mehrere Knoten mit einander
verschmelzen und Fistelgänge bilden, wo sich Eiter entleert.

Vorkommen: Diese Form der Akne kann so gut wie an jedem Teil des Körpers vorkommen.
Vorwiegende Körperbereiche sind das Gesicht, die Brust, der Rücken, die Arme, die Schultern, die
Beine, die Achselhöhlen, das Gesäß und der Genitalbereich.

Prognose: Diese Akne wünsche ich keinem Menschen, nicht einmal meinem größten Feind. Eine
Narbenbildung ist hier eigentlich so sicher wie ein Banktresor.

Besonderheiten: Die psychische Belastung ist hier so immens, so dass viele Betroffene Suizid
begehen.

Meine Empfehlung: Alleine mit der Perfektionierung der 4 Faktoren wirst du hier nicht alles weg
bekommen. Eine medikamentöse Behandlung ist hier dringend geraten zum Beispiel mit Isotretinoin,
das ist ein Vitamin A Präparat, das bei schweren Akne fällen eingesetzt wird.
DAS MUSST DU UNBEDINGT
BEACHTEN
Wenn du „Bekämpfung von Akne“ hörst, dann denkst du automatisch an Medikamente und
Pflegeprodukte.
Wenn ich Leuten davon erzähle, dass ich meine Akne komplett ohne die Nutzung dieser Mittel,
besiegt habe, dann stoße ich immer wieder auf unglaubwürdige Blicke. Viel mehr bekomme ich
Sätze wie „Du redest doch nur Unsinn“ zu hören. Doch ich gebe jeden dieser Personen Brief &
Siegel, dass ich durch die Perfektionierung der 4 Aknefaktoren, meine Akne komplett besiegt habe.

Ich gebe dir einen kleinen Einblick, was zu den einzelnen Faktoren gehört:

Körperentgiftung
Akne ist ein Zeichen, dass im Körper etwas nicht stimmt und das vermittelt dir dein Körper durch die
Unreinheiten auf deiner Haut. Durch jahrelange falsche Lebensweise (Schlechte Ernährung,
rauchen, trinken usw.) sammeln sich in unserem Körper große Mengen an Gift- und Schadstoffe an.
Der Körper entgiftet ununterbrochen über unsere Ausscheidungsorgane, da er dennoch überfordert
ist mit den Giften im Körper, nutzt er auch die Haut als Entgiftungsorgan. Deshalb ist der wichtigste
Schritt, den Körper zu entgiften und alles aus den Körper zu entfernen, dass Entzündungen
begünstigt.

Ernährung
Seit Jahren ist uns bekannt, dass die Ernährung große Auswirkungen auf unsere Haut hat z.B beim
Abnehmen oder beim Muskelaufbau. Wenn man in diesen Bereichen über „Medikamente für Erfolg “
redet dann wird man direkt schief angeguckt. Ich weiß bis heute nicht, woran es liegt, dass Akne in
das Licht gerückt ist, nur mit Medikamenten und Pflegeprodukten zu besiegen ist. Die Ernährung ist
der wichtigste Faktor, wenn es darum geht, deine Haut langfristig von Entzündungen und andere
Unreinheiten zu beschützen und eine klare Haut zu bekommen.

Hygiene
Wer an Akne denkt, denkt automatisch an Waschgels, Gesichtswasser, Gesichtsmasken usw. Doch
durch diese ganzen antibakteriellen und Anti-Pickel Mittel wird die natürliche Hautbarriere komplett
zerstört und Entzündungen haben es extrem leicht sich auf der Haut auszubreiten. Natürlich ist die
Hygiene ein sehr wichtiger Punkt, doch diese Vielzahl an Produkten, die wir täglich auf unser Gesicht
geben sollen, richten mehr Schaden an. Deshalb muss man einen gesunden Weg finden um die
Haut optimal zu pflegen.

Psyche
Diesen Punkt unterschätzen zu viele Leute mit Akne. Halte dich immer an das Sprichwort „Die Haut
ist der Spiegel, der Seele.“ Denn deine Haut zeigt wie es dir geht. Also wenn du durchgehen
unsicher, depressiv, aggressiv, verzweifelt, unmotiviert und schlecht gelaunt bist, dann wird deine
Haut es dir auch ganz genau zeigen.
5 EIGENSCHAFTEN
5 Eigenschaften, die du brauchst für eine reine Haut

Es ist hart. Und laugt einen aus.


Aber Ausdauer ist wichtig bei der Aknebekämpfung. Es ist der Schlüssel.
Deshalb habe ich dir 5 Eigenschaften aufgeschrieben , die dir helfen, innerhalb kürzester Zeit wirklich
sehr gute Erfolge zu erzielen.
Wenn du dich an diese Eigenschaften hältst, dann wirst du erstaunt sein, wie einfach der Weg zur
reinen Haut sein kann.
Du wirst dir einen Klaps auf die Stirn geben und sagen: „Warum habe ich das nicht vorher schon so
gemacht?!“.
Und so geht’s.

Motivation
Das Auto braucht seinen Motor um Vorwärts zu kommen und du brauchst Motivation, um vorwärts zu
kommen…
…Schon beim Aufwachen musst du euphorisch aus dem Bett springen. Kein Pickel darf dir den Wind
aus den Segel nehmen, weiter zumachen, jeder Pickel muss eine neue Motivation sein.
Dir muss bewusst werden, dass du es schaffen wirst. Ich weiß dass du es kannst und du fängst ab
jetzt auch endlich damit an, daran zu glauben!

Das richtige Know How


Nehmen wir an, du willst in eine Bank einbrechen und in den Tresorraum gelangen, wo die Millionen
sich verbergen. Was würdest du machen, um da rein zu kommen?..

..Genau, einen Plan. Sieh die reine Haut als diesen Tresorraum an. Du würdest ja auch nicht einfach
in die Bank rein rennen und auf gut Glück versuchen zum Tresor hervorzudringen.

Natürlich beansprucht die Planung und Struktur eine gewisse Zeit, doch am Ende des Tages wird es
sich lohnen. Du wirst mit dem richtigen Plan und dem richtigen Know How ohne Sorgen, ob du etwas
besser machen könntest oder eventuell etwas vergessen hast, deinen Weg zur reinen Haut mit
Leichtigkeit hin bekommen. Und das ohne Zweifel.
Dabei ist wichtig, dass du auf dem Weg immer wieder deine Erfolge und Misserfolge dokumentierst
um später zwischen verschiedenen Methoden differenzieren kannst.
5 EIGENSCHAFTEN
Hartnäckig
Die schönsten Dinge im Leben, sind nicht so einfach zu erreichen.. das macht das ganze ja so
interessant.
Du wirst Tage haben, an denen du doch fragen wirst, ob und wie es überhaupt weiter gehen sollst.
Du wirst Verschlechterungen der Haut wahrnehmen. Der Weg wird dir endlos lange vorkommen und
dir wird es vorkommen, als ob wirklich jede Person auf Erden eggen dich ist…
…Die Straße von deiner aktuellen Position bis hin zu deinem Ziel ist keine gerade Straße. Es ist eine
Straße die uneben ist, dreckig, kaputt, über Berge führt, manchmal einfach aufhört und du eine
Umleitung finden musst, führt dich durch Flüsse, hat Kreisel mit nur einer Ein- und Ausfahrt..
aber der wichtigste Punkt ist:
Sie wird dennoch zu deinem Ziel bringen. Das einzige was du dabei machen musst, ist weiter zu
gehen, nicht aufhören. Du willst nichts unterwegs einfach die Reise beenden und im Dreck sitzen
bleiben, nein du willst an den wunderschönen Strand mit kristallblauen Meer und ein einem
unbeschreiblichen Lebensgefühl.

Vision
Für deine Reise hast du nun ein Auto (Motivation), die Route mit Fahrplan (Know How) und genug
Treibstoff (Hartnäckigkeit). Jetzt musst du nur noch wissen, wohin du willst (Vision). Du musst
wissen wohin du willst, sonst fährst du nur sinnlos durch die Gegend. Also frag dich selbst mal und
beantworte ehrlich was das Ziel ist.
Warum möchtest du denn reine Haut?..
..Möchtest du es, um in der Gesellschaft anerkannt zu werden?
..Möchtest du morgens aufwachen, ohne ein Sekunde an deine Haut denken, weil du weißt dass sie
perfekt ist?
..Wärst du schon glücklich wenn die Entzündungen weg sind, doch ein paar Mitesser bleiben?
..Wärst du glücklich mit reiner und ein paar narben?

Durchhaltevermögen
Der Schlüssel zum Erfolg ist das Durchhalten. Wenn du nicht am Ball bleibst bekommt dein Gegner;
in dem Fall die Akne, den Ball und schießt Tore gegen dich. DU wirst auf deinem Weg zum Erfolg oft
gefault und hast viele Rückschläge, doch lerne damit umzugehen und trotzdem weiter zu machen
MÖCHTEST DU AUCH ENDLICH
PICKELFREI SEIN?
Da ich nie wieder eine Träne fließen sehen will wegen Akne oder das irgendjemand nicht mehr leben
will, wegen dem Hautzustand, habe ich ein Programm entwickelt.

In diesem Programm zeige ich dir Schritt für Schritt wie du eine perfekte Haut bekommst und du hast
24 Stunden mich als deinen persönlichen Ansprechpartner.

Mit dem Programm halte ich dich an der Hand und führe dich auf den Weg zur reinen Haut und zu
einem glücklichen Leben.

Solltest du Fragen haben, schreibe mir einfach eine E-Mail an:

info@sinan-alkis.de

und ich versuche dir zu helfen.

Hier findest du den Link zu meinem Programm: