Sie sind auf Seite 1von 3

Sebastian Malli 5AHKT 20.10.

2019

Pressefreiheit!

Die Demokratie besteht aus vielen Teilen, die miteinander ein

durchwachsenes System aus Meinungsfreiheit, Pressefreiheit,

Versammlungsrecht und vielen anderen Freiheiten eines Bürgers bestehen.

Speziell die Pressefreiheit beugt vor Unwissenheit vor, da die Medien

uneingeschränkt die Parteien durchleuchten können und so die Menschen

in einer Demokratie vor Parteien warnen können, die Steuerhinterziehung,

Betrug oder ähnliche Straftaten begehen.

Trotz all der Vorteile gibt es namenswerte Länder, die kritische Medien in

deren Staatsgebiet nicht dulden. Dagegen setzen sich unzählige

internationale ReporterInnen ein, um in diktatorischen Ländern, wie zum

Beispiel Russland unter Wladimir Putin oder auch in der Türkei unter Recep

Tayyip Erdoğan die Pressefreiheit zu erlangen. Bemerkenswert ist auch die

Tatsache, dass Österreich und Deutschland ebenso in der „Weltrangliste

für Pressefreiheit“ Plätze nach unten gerutscht sind. Verluste gehen

teilweise auf das Konto der fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung.

Spitzenkandidat für Pressefreiheit bleibt wie in den vergangen Jahren

Finnland, gefolgt von den Niederlanden. Mit insgesamt um 30 Plätze

aufgestiegen in der Weltrangliste ist das Land Tunesien.


Sebastian Malli 5AHKT 20.10.2019

Erwähnenswert ist die These, dass Attacken auf die Pressefreiheit nur die

Arbeit von Journalisten und Verlagen gefährden. Die Realität sieht aber

anders aus, da jeder Anschlag auf die Pressefreiheit, jede Form der Zensur,

jeder Versuch der Einschüchterung der freien Medien ist zugleich ein

Attentat auf die demokratische Gesellschaft selbst. Die Pressefreiheit ist

der Sauerstoff, wird er verweigert, droht einer Demokratie der

Erstickungstod. Mit dieser Tatsache versuchen auch die namenswerten

Staatsoberhäupter Erdogan oder auch Putin eine Demokratie zu

verhindern! Folge dessen ist, dass sich das eigene Volk keine eigene

Meinung durch die beeinflussten Medien mehr bilden kann und somit eine

Alleinführung des Staates gelingt. Wichtig zu nennen ist auch die Tatsache,

dass Pressefreiheit ein Menschenrecht ist! Warum ist das wichtig? Warum

sollten wir Journalisten schützen und uns für die Freiheit der Medien

starkmachen? Weil die Freiheit der Medien auch uns Schutz bietet! Sie

sichert unser Recht auf Redefreiheit und unser Recht auf Information.

Medienfreiheit bedeutet, dass die Mächtigen zur Rechenschaft gezogen

werden können. Sie bedeutet, dass die Gesellschaft frei, fair und offen sein

kann. Freie Medien sind das Lebenselixier der Demokratie und eine

wichtige Voraussetzung des Wohlstands.

Wie soll Österreich als Staat in Zukunft reagieren, wenn Länder die

Freiheitsrechte einer Demokratie unterdrückt? Die Befürchtung ist, dass die

schon sinkende Pressefreiheiten in EU Gebieten, sowohl auch außerhalb

noch stetig zunehmen. Die Kunst hierbei besteht es deshalb nicht nur als

Einzelmacht dies zu hemmen, sondern viel mehr auch auf EU Ebene das
Sebastian Malli 5AHKT 20.10.2019

Problem gemeinsam anzugehen. Ein großer Schritt war auch die Bildung

der Gruppierung „Reporter ohne Grenzen“, dass auch Unterstützung von

der EU bekommen muss. Eine friedliche Welt, voll mit Toleranz und Vielfalt

kann sich letztendlich nur aus Nationen entfalten, in welchen gleiche Werte

und gleiche politische Handlungen vollzogen werden.