Sie sind auf Seite 1von 1

A. Setzen Sie die folgenden Sätze ins Passiv.

1. Meine Mutter liest täglich die Zeitung.


2. Wer wird diesen Schüler betreuen?
3. Die Babysitterin behandelte die Kinder gut.
4. Man hat den Dieb bereits gestern im Kaufhaus gesehen.
5. Der Schneider wird die neue Kollektion ins Schaufenster stellen.
6. Man hat uns befohlen, unser Zimmer aufzuräumen.
7. Mein Vater hat ein neues Auto gekauft.
8. Die Lehrerin spricht den Schüler an.
9. Mathias Sammer schoss den Ball ins Tor.
10. Wir grüssten unseren Nachbarn.
11. Mein Freund wird die Gäste zum Bahnhof fahren.
12. Man hat dem Bettler einen Anzug geschenkt.
13. Niemand hatte ihm geholfen.
14. Sie ernten die Früchte.
15. Deine Eltern erfüllten deine Wünsche nicht.
16. Er beglückwünschte den Sportler zu seinem Erfolg.
17. Die Mutter muss das Kind abholen.
18. Anna schreibt die Aufgaben.
19. Der Sportler hat eine Goldmedaille gewonnen.
20. Das schlechte Wetter hat mir meine gute Laune verdorben.
21. Er hat den Lehrer kräftig geärgert.
22. Meine Schwester sucht das Heft.
23. Der Gärtner pflanzte die Blumen.
24. In der zweiten Stunde werden wir eine Prüfung schreiben.
25 Wer hat die Waschmaschine abgestellt?

B. Setzen Sie die folgenden Sätze ins Aktiv.


1. Der Armbruch wurde von dem Arzt auf dem Röntgenbild entdeckt.
2. Das Fleisch wurde vom Metzger in kleine Stücke zerteilt.
3. Mein T-Shirt ist von meiner Mutter zu heiss gewaschen worden.
4. Der Fehler ist von meinem Deutschlehrer im Diktat übersehen worden.
5. Eine schwere Aufgabe wird uns heute von unserem Mathelehrer erteilt werden.
6. Die Pflanzen werden von uns gegossen.
7. Ein Ass ist von Pete Sampras geschlagen worden.
8. Der bissige Hund war vom Einbrecher gefürchtet worden.
9. Der schwere Aktiv/Passivtest unseres Deutschlehrers wird von niemandem bestanden werden.
10. Der Hund wird von dir an der Leine geführt.
11. Der Hase wurde am frühen Morgen vom Jäger geschossen.
12. Zehn aktive und zehn passive Sätze waren vom Lehrer an die Tafel geschrieben worden.
13. Die reifen Äpfel werden von uns gepflückt.
14. Eine Menge Fotos werden während den Ferien von den Touristen geknipst werden.
15. In Ägypten sind neue Funde vom Archäologen gemacht worden.
16. Eine Klassenarbeit wird am Samstag von uns geschrieben werden.
17. Die Tafel wurde von dem Schüler abgewischt.
18. Das Feuer wurde erst nach zwei Stunden von den Feuerwehrleuten unter Kontrolle gebracht.

C. Schreiben Sie zuerst das Kochrezept ins Passiv und dann erklären Sie das Rezept mit Hilfe des Imperativs.
Zutaten:
Kartoffeln, gepellt
Öl,
Jogurt (Natur), 1 Becher
Salz, Pfeffer
Zitronensaft
1 Teelöffel Senf
Petersilie
1 Tomate, reif
1 Dose Mais
Würstchen
1 Zwiebel
2 Eier, gekocht
Gewürzgurken
Die Kartoffeln kochen, pellen und in Scheiben schneiden. Die Eier kochen und von der Schale
befreien; in Scheiben schneiden, wenn sie kalt sind und für die Dekoration bereit stellen. In
einer Schüssel etwas Öl mit Salz und Pfeffer verrühren. 1 Becher weißen Jogurt dazugeben,
rühren, etwas Zitronensaft, den Senf dazugeben (eventuell kann man auch Mayonnaise
dazugeben) Die Zwiebel klein schneiden, den Mais abtropfen, die Tomate in kleine Stücke
schneiden und dazurühren. Die Würstchen und die Gurken in Scheiben schneiden und
dazugeben. Mit den Eischeiben dekorieren, mit Salz und Pfeffer bestreuen und kalt stellen.