Sie sind auf Seite 1von 16

Betriebsanleitung

Raketenofen RS2.2

Robert Frei Technische Lösungen


Inhaltsverzeichnis

Bevor Sie das Gerät benutzen 3


Lieferumfang 3
Bestimmungsgemäßer Gebrauch 4
Zu Ihrer Sicherheit 4
Sicherheitshinweise 5
Montage 9
Hitzeschilder 10
Raketenofen anzünden mit Brennstoff Holzpellets oder 10
Holzhackschnitzel
Betrieb des Raketenofens mit Holzpellets oder Holz- 12
hackschnitzel
Raketenofen anzünden mit Brennstoff Scheitholz 13
(Stückholz)
Betrieb des Raketenofens mit Scheitholz (Stückholz) 14
Betrieb des Raketenofens beenden 14
Wartung 14

Entsorgung 15
Technische Daten 15
Garantie 16
Service 16
Hersteller 16

2
Bevor Sie dieses Gerät benutzen

Prüfen Sie nach dem Auspacken sowie vor jedem Gebrauch,


ob das Gerät Schäden aufweist.
Sollte dies der Fall sein, benutzen Sie den Artikel nicht, son-
dern benachrichtigen Sie bitte Ihren Händler.
Die Bedienungsanleitung basiert auf den in der Europäischen
Union gültigen Normen und Regeln. Beachten Sie im Ausland
auch landesspezifische Richtlinien und Gesetze!

------------------------------------------------------------------------------------
Lesen Sie vor der Inbetriebnahme zuerst die
Sicherheitshinweise und die Bedienungsanleitung
aufmerksam durch. Nur so können Sie alle Funk-
tionen sicher und zuverlässig nutzen.
Heben Sie die Bedienungsanleitung gut auf und übergeben Sie
sie auch an einen möglichen Nachbesitzer.
------------------------------------------------------------------------------------

Lieferumfang

1 Ofengehäuse, 1 Aschenlade, 1 Pelletbrennereinsatz, 1


Abgasrohr, 1 Haken, 2 Hitzeschilder, Kaminhut.

Bitte prüfen Sie , ob die Lieferung vollständig und unbeschä-


digt ist. Sollte ein Teil fehlen oder defekt sein, wenden Sie sich
bitte an Ihren Händler.
Reklamationen nach erfolgter oder angefangener Montage hin-

3
sichtlich Beschädigung oder fehlender Teile werden nicht aner-
kannt.

Bestimmungsgemäßer Gebrauch

Dieser Raketenofen dient zum Abbrennen von kleingespal-


tenem Scheitholz, Holzpellets und Holzhackschnitzeln.
Der Raketenofen ist ausschließlich zur Verwendung im Freien
geeignet und nur zur Verwendung im privaten Bereich
bestimmt.
Verwenden Sie den Ofen nur wie in dieser Bedienungsan-
weisung beschrieben. Jede andere Verwendung gilt als nicht
bestimmungsgemäß und kann zu Sachschäden oder sogar zu
Personenschäden führen.
Der Hersteller übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch
nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch entstanden sind.

Zu Ihrer Sicherheit
Signalsymbole

------------------------------------------------------------------------------------

Gefahr Hohes Risiko!


Missachtung der Warnung kann zu Schäden für Leib und
Leben führen.
------------------------------------------------------------------------------------

4
------------------------------------------------------------------------------------

Warnung Mittleres Risiko!


Missachtung der Warnung kann Sachschäden verursachen.
------------------------------------------------------------------------------------

Vorsicht Geringes Risiko!


Sachverhalte, die beim Umgang mit dem Gerät beachtet wer-
den sollten.
------------------------------------------------------------------------------------

Sicherheitshinweise

------------------------------------------------------------------------------------

Modifikationen!
Grundsätzlich ist es verboten den Raketenofen zu verändern
• Fügen Sie dem Raketenofen keine Bauteile hinzu (wie z.B.:
Räder oder Rollen).
• Entfernen Sie keine Bauteile von dem Raketenofen.

Brandgefahr!

Teile des Raketenofens werden im Betrieb sehr heiß und kön-

5
nen Brände entfachen.

• Grundsätzlich einen Feuerlöscher und einen Erste-Hilfe-Kas-


ten bereithalten und auf den Fall eines Feuers oder Unfalls
vorbereitet sein.
• Stellen Sie den Raketenofen immer auf festen Untergrund.
• Stellen Sie den Raketenofen nicht auf Tische oder sonstige
Gegenstände.
• Achten Sie auf einen sicheren nicht geneigten Stand des
Raketenofens.
• Raketenofen so aufstellen, dass er nach allen Seiten in
einem Abstand von einem Meter zu leicht entzündlichen
Materialien wie z.B. Textilien, Möbeln, Kunststoffteilen usw.
steht.
• Raketenofen während des Betriebs nicht transportieren.
• Raketenofen nicht unbeaufsichtigt brennen lassen.
• Aschenlade erst entleeren wenn die Asche vollständig aus-
gebrannt und abgekühlt ist.

------------------------------------------------------------------------------------
Verbrennungs- und Unfallgefahr!

Dieses Gerät ist nicht dafür bestimmt, durch Personen


(einschl. Kinder) mit eingeschränkten physischen, sensori-
schen oder geistigen Fähigkeiten oder mangels Erfahrung und/
oder mangels Wissen benutzt zu werden.
• Diesen Personenkreis auf die Gefahren des Geräts hin-
weisen und durch eine für ihre Sicherheit zuständige Person
beaufsichtigen.
• Jegliche Änderungen an dem Gerät stellen eine große
Gefahr dar und sind verboten.

6
• Kinder und Haustiere vom Raketenofen fernhalten. Der
Raketenofen ist während des Betriebs und eine Zeit lang
nach dem Betrieb sehr heiß, so dass jeder Kontakt zu
schwersten Verbrennungen führen kann.
• Ausreichenden Abstand zu heißen Teilen halten.
• Zum Anfassen von Ofenteilen (Klappe des Brennstoffbehäl-
ters und der Aschenlade) immer geeignete Handschuhe tra-
gen
• Nur trockene Anzünder entsprechend der EN 1860-3 zum
Anzünden verwenden.
• Raketenofen vor dem Wegstellen vollständig abkühlen las-
sen.

------------------------------------------------------------------------------------

Verpuffungsgefahr!

Entzündliche Flüssigkeiten die in den Ofen gegossen werden,


bilden Stichflammen oder Verpuffungen.

• Niemals Flüssigkeiten wie Benzin oder Spiritus zum Anzün-


den verwenden.
------------------------------------------------------------------------------------

Vergiftungsgefahr!

Beim Verbrennen von Holz usw. bildet sich Kohlenmonoxid.

7
Dieses Gas ist geruchlos und kann in geschlossenen Räumen
tödlich sein!
• Raketenofen ausschließlich im Freien betreiben.

------------------------------------------------------------------------------------

Gefahren für Kinder!

Kinder können sich beim Spielen in der Verpackungsfolie ver-


fangen und darin ersticken.
• Lassen Sie Kinder nicht mit Verpackungsfolie spielen.
• Achten Sie darauf, dass Kinder keine kleinen Montageteile in
den Mund nehmen. Sie könnten die Teile verschlucken und
daran ersticken.

Kinder können sich mit dem Verpackungsholz insbesondere


mit den darin befindlichen Stahlklammern verletzen.
• Lassen Sie Kinder nicht mit dem Verpackungsmaterial spie-
len.

------------------------------------------------------------------------------------

Verletzungsgefahr!

An dem Raketenofen und an den Einzelteilen befinden sich


zum Teil scharfe Kanten.

• Mit den Einzelteilen des Raketenofens vorsichtig umgehen,


damit Unfälle bzw. Verletzungen während des Aufbaus und

8
des Betriebs vermieden werden. Eventuell Schutzhand-
schuhe tragen.
• Den Raketenofen nicht in der Nähe von Eingängen oder
stark frequentierten Zonen aufstellen.
• Während des Brennstoffnachlegens immer größte Sorgfalt
ausüben.
• Seien Sie stets aufmerksam und achten Sie immer darauf,
was Sie tun. Den Raketenofen nicht benutzen, wenn Sie
unkonzentriert oder müde sind bzw. unter dem Einfluss von
Drogen, Alkohol oder Medikamenten stehen. Bereits ein
Moment der Unachtsamkeit beim Gebrauch des Raketeno-
fens kann zu ernsthaften Verletzungen führen.
------------------------------------------------------------------------------------

Montage

Der Raketenofen ist bereits komplett


vormontiert, Sie müssen lediglich das
Abgasrohr (3) in die dafür vorgesehene
Öffnung (1) stecken (falls Sie im Besitz
der Feuerlaterne sind - stecken Sie
zuerst die Feuerlaterne (5) in den Ofen
und anschließend das Abgasrohr (3) in
die Feuerlaterne). Wenn Sie unsicher
sind wohin das Rohr gehört sehen Sie
sich die Abbildung rechts an. Stecken
Sie den Kaminhut (4) oben auf das
Abgasrohr. Sollte der Einsatz von Hitze-
schildern (2) für Ihre Anwendung Sinn
machen, installieren Sie das Hitzeschild

9
auf der entsprechenden Seite.

Hitzeschilder

Die im Lieferumfang enthaltenen Hitzeschilder dienen dazu die


seitliche Wärmeabstrahlung des Raketenofens zu reduzieren.
Wenn Sie den Raketenofen zum Heizen verwenden sollten Sie
den Raketenofen ohne Hitzeschilder betreiben, hier kann es
aber Sinn machen, ein einzelnes Hitzeschild zu installieren, um
z.B. Gebäudeteile oder Pflanzen vor Wärme zu schützen.

Raketenofen anzünden mit dem Brennstoff Holzpel-


lets oder Holzhackschnitzel

Tipp: Starten Sie den Raketenofen das erste mal im Garten


oder Hof um sich mit dem Zündvorgang vertraut zu
machen, so ist es unkritisch wenn es z.B. etwas länger
raucht oder etwas Wachs (bei überdosierter Zündwolle
Menge) aus dem Ofen tropft.

1. Öffnen Sie eine der beiden seitlichen Klappen (7).

2. Legen Sie durch die geöffnete


Luke einen Zündwickel in den
Brennraum.

10
3. Entzünden Sie den Zündwickel, schließen Sie die Klappe
und drehen Sie die Rändelmutter wieder auf den Gewinde-
bolzen.
4. Nehmen Sie eine handvoll Pellets, streuen Sie die Pellets in
den Pelletsbrenner (diese Pellets saugen überschüssiges
Wachs aus der Zündwolle auf).
5. Nehmen Sie eine kleine Menge lose Zündwolle (alternativ
zur losen Zündwolle können Sie auch 2-3 Zündwickel aus-

einanderzupfen oder zerschneiden), geben Sie die Zünd-


wolle in den Pelletbrenner.
6. Stopfen Sie die lose Zündwolle leicht in die Vertiefungen im
Pelletsbrenner.
7. Füllen Sie den Pelletbrenner mit Holzpellets oder Holzhack-
schnitzel ganz auf.
8. Entzünden Sie die Zündwolle
von hinten, dazu ziehen Sie
die Aschenlade ein Stück
heraus.

11
Betrieb des Raketenofens mit Holzpellets oder Holz-
hackschnitzel

Füllen Sie regelmässig Brennstoff nach. Achten Sie darauf,


dass der Pelletbrenner während der gesamten Betriebsdauer
an der Rückwand bzw. an der Trennwand zum Zuluftschacht
anliegt. Vor dem Pelletbrenner muss immer ein Spalt bis nach
unten in die Brennkammer frei sein (durch diesen Spalt saugt
der Ofen Luft die sehr wich-
tig für die rauchfreie Ver-
brennung ist). Der Deckel
der Brennstoffvorratskam-
mer darf beim Betrieb mit
Pellets oder Holzhack-
schnitzel nicht geschlossen
werden. Stellen Sie den Pelletsbrenner korrekt
Deckel dachförmig auf wie eingesetzt!
es hier unten im Bild darge-
stellt ist.

Deckel der Brennstoff-


vorratskammer korrekt
positioniert!

12
Raketenofen anzünden mit dem Brennstoff Scheitholz
(Stückholz)

1 . Öffnen Sie den über dem Brennstoffvorratsbehälter befindli-


chen Deckel (6).
2 . Entnehmen Sie den Pelletsbrenner dieser wird nicht benö-
tigt.
3 . Entnehmen Sie die Aschenlade
4 . Legen Sie einen Kaminanzünder auf den
Feuerrost
5 . Entzünden Sie den Kaminanzünder
6 . Benützen Sie die Aschenlade um den brennenden Kami-
nanzünder an das vordere Ende des Feuerrostes zu schie-
ben, schieben Sie den Kaminanzünder so weit in den Ofen
hinein wie es mit der Aschenlade möglich ist.
7 . Setzen Sie die Aschenlade wieder normal ein (unter dem
Feuerrost).
8 . Entzünden Sie einen weiteren Kaminanzünder und legen
diesen auf dem Feuerrost (im geschlitzten Bereich unter der
Brennstoffvorratskammer) ab.
9 . Bedecken Sie den brennenden Anzünder mit dünnem
Anfeuerholz.
10 . Stapeln Sie Scheitholz "vertikal" in die Brennstoffvorrats-
kammer soviel wie darin Platz findet, bemühen Sie sich
Zwischenräume so gut wie möglich auszufüllen. Bitte
beachten Sie: Scheitholz sollte im Querschnitt nicht mehr
als 10cm² haben (Holz brennt nicht gerne alleine!).

13
Betrieb des Raketenofens mit Scheitholz (Stückholz)

Legen Sie regelmässig Holzscheite nach. Achten Sie darauf,


dass Sie die Zwischenräume in der Brennstoffvorratskammer
gut ausfüllen, wenn die Zwischenräume in der Brennstoffvor-
ratskammer zu groß sind tritt der Fall ein, dass Flammen oben
aus dem Brennstoffvorratsbehälter schlagen. In diesem Fall
schließen Sie den Deckel der
Vorratskammer, der kleine
Deckel der am großen Deckel
beweglich montiert ist muss
offen bleiben.
Beachten Sie bitte hierzu die
Abbildung rechts:

Betrieb des Raketenofens beenden

Füllen Sie keinen Brennstoff mehr nach und warten Sie


solange bis der Brennstoffvorrat völlig ausgebrannt ist.

Wartung

Ihr Raketenofen ist aus hochwertigem Material gefertigt. Die


Wartung beschränkt sich dadurch lediglich auf das Entfernen
der Asche und gelegentliches Reinigen der Glasscheiben.

Zur Reinigung - wenn nötig, empfehlen wir Wasser mit etwas


Spülmittel und eine langstielige Bürste.

14
Verbrennungsgefahr!
Lassen Sie den Raketenofen immer vollständig abkühlen,
bevor Sie ihn reinigen.
• Entleeren Sie die Aschenlade erst wenn der Brennstoff völlig
ausgebrannt und der Ofen kalt ist.

Entsorgung

Die Verpackung besteht aus umweltfreundlichen Materialien


die Sie über die örtlichen Recyclingstellen entsorgen können.
Der Raketenofen selbst besteht aus Edelstahl und wird von
Ihrem Altmetallhändler gerne entgegengenommen ;-)

Technische Daten

Produkt: Raketenofen RS2.2


Gewicht: 16,5kg ohne Hitzeschilder
Gesamtmaße H/B/T: 165cm / 40cm / 71cm
Zünddauer: ab 10 Sek.
Heizleistung: 8-12kW (brennstoffabhängig)
Brennstoffarten: Holzpellets, Holzhackschnitzel,
Scheitholz
Brennstoffverbrauch: 2-3kg Holzpellets/h
Material: Edelstahl (V2A)

15
Garantie

Sie haben ein qualitativ hochwertiges Produkt gekauft.


Robert Frei technische Lösungen gewährt gemäß seiner
Garantiebedingungen 60 Monate Garantie ab Kaufdatum bei
nichtgewerblicher Nutzung.
Von der Garantie ausgeschlossen sind Verschleißteile - bei
diesem Produkt nur der Pelletbrenner.
Diese Garantie schließt nicht das Versagen oder Benutzer-
schwierigkeiten mit ein, die durch mutwillige Beschädigung,
Mißbrauch, Veränderung, falsche Anwendung, unvorsichtige
Benutzung, falsche Montage oder schlechte Wartung entstan-
den sind.

Service

Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an den unten


genannten Hersteller.

Hersteller
Robert Frei technische Lösungen
Wannenhäusern 4
88048 Friedrichshafen
Telefon: +49 7546 1657
E-Mail : info@raketenofen.com
Web : www.raketenofen.com

16