Sie sind auf Seite 1von 2

„Falsch gelaufen!

“ Wie schrecklich, wenn ein Aufrichtige Katholiken fragen


Mensch das am Ende seines Lebensweges erkennen Was halten Sie vom Papst? Petrus selber bezeichnet die Gläubigen als
Steine und Jesus als Felsen (1. Petrus 2,5-
Der Papst muss sein Tun vor Gott ebenso 6).
muss, wenn es zu spät ist, die Richtung zu ändern! verantworten wie alle anderen Menschen
auch. Bekam nicht Petrus von Jesus die Schlüs-
sel des Himmels?
Das Ziel Gottes für unser Leben ist die ewige Herr- Das Haupt der Christlichen Gemeinde ist Je-
sus Christus (Epheser 1,22); wie könnte dann Diese Vollmacht steht allen Gläubigen zu
der Papst das Oberhaupt sein? (Matthäus 18,18).
lichkeit. Dieses Ziel erreicht nur, wer heute umkehrt Jesus Christus sagt in (Matthäus 23,8): „Ihr Sind nicht die Priester unsere Lehrer? Alle
aber seid alle Brüder.“ Wiedergeborene Christen gehören zum
von dem breiten Weg, den die meisten Menschen Der Papst ist doch der Heilige Vater! königlichen Priestertum Gottes (1. Petrus
2,9). „Ihr sollt euch nicht Lehrer nennen
Im Johannes-Evangelium (17,11) spricht Jesus
gehen, und den schmalen Weg des Glaubens betritt. Gott mit diesen Worten „Heiliger Vater“ an.
lassen; denn einer ist euer Lehrer: „Jesus
Christus“ (Matthäus 23,10). Jesus lehrt uns
Ist es nicht vermessen, einen Menschen so durch sein Wort, die Bibel.
Der Herr Jesus Christus spricht: „Geht ein durch die anzureden? Ist es nicht gut, wenn Priester ehelos le-
Aber der Papst ist doch der Stellvertreter ben?
enge Pforte; denn weit ist die Pforte und breit der Christi? Wer einer Gemeinde vorstehen will, soll
Der „andere Tröster“ (Beistand, Fürsprecher), ein geordnetes Familienleben haben.
Weg, der zum Verderben führt, und viele sind, die den Jesus seinen Jüngern in Aussicht stellte
und der seine Stelle einnahm, ist der Heilige
„Wenn jemand seinem eigenen Haus nicht
vorzustehen weiß, wie soll er für die Ge-
Geist (nicht Petrus oder ein Papst; siehe meinde Gottes sorgen?“ (1. Tim. 3,16).
durch sie eingeben. Denn eng ist die Pforte und (Johannes 14,16-26). Brauchen wir Menschen das Messopfer?
Ist der Papst nicht unfehlbar? Christus unblutig erweise auf dem Altar
schmal der Weg, der zum Leben führt, und wenige Gott allein und sein Wort ist unfehlbar. Die immer wieder zu opfern - ist das nicht eine
Kirchengeschichte beweist dies zur Genüge. Gotteslästerung? Die Bibel sagt: „Mit ei-
sind, die ihn finden“ (Matthäus 7,13-14). Das Leben des Papstes ist doch vorbildlich!
nem Opfer hat er Christus für immer die
vollendet, die geheiligt werden (Hebr.
10,14). Jesus vergibt uns alle Sünden, die
Nach (Lukas 12,33) sollten die Christen aus wir ihm aufrichtig bekennen. Jedes zusätz-
Missionsteam International - Evangelium in allen Fremdsprachen ihrem Überfluss Almosen geben und einen liche Opfer macht Gott zum Lügner
Schatz im Himmel haben. Petrus sagte: (Johannes 19,30; Hebr. 9,25).
Bibelvorträge Samstags 14.30 h & 18.00 h Teilnahme per Anmeldung „Silber und Gold habe ich Und die Messen für die Verstorbenen?
Kontakt: Stephan Meyer; Missionar nicht“ (Apostelgeschichte 3,6).
Nach dem Tod kommt die unsterbliche
CH-4416 Bubendorf BL b. Liestal Jesus hatte keine Leibgarde. Entsprechend Seele vor Gottes Gericht (Hebräer 9,27).
lehrte er auch seine Jünger (Lukas 12,4-7). Wer zu seinen Lebzeiten die Gnade Gottes
Mobil: 0049-151-5877 38 34
Baute nicht Jesus die Kirche auf Petrus, den erkannt und Jesus Christus als seinen per-
Mail: info@missionsteam-loerrach.de Felsen? sönlichen Heiland angenommen hat, geht
hinüber in die ewige Glückseligkeit
Facebook: Stephan Dominik Meyer Jesus gab Simon den Namen Petrus (petros), (Johannes 3,16; Lukas 16,23). Wer die Gna-
Web: missionsteam-international.ch was „kleiner Stein“ bedeutet. de Gottes verwirft, über dem bleibt der
Er selber jedoch ist der Fels (petra; 1. Korin- Zorn Gottes (Johannes 3,36; Lukas 16,23).
Wir freuen uns auf deine Bewerbung für ehrenamtliche Mitarbeit in der Missions- therbrief 10,4), und auf ihn ist die Gemeinde Jesus hätte nicht am Kreuz für uns Sünder
gebaut (Epheser 2,19-20). sterben müssen, wenn Menschen durch
team Arbeit vor Ort in deiner Region. Wir können Missionare; Büromitarbeiter/ Ablässe und Totenmessen für den Himmel
innen für verschiedene Dienstmöglichkeiten gebrauchen, die dem Herrn dienen. gerettet werden könnten. Niemand wird
Sprache in: Deutsch durch die Werke gerechtfertigt (Galater
Wer ein Bibelvortrag in seiner Fremdsprache zu Hause will kann sich bei uns melden 2,16; Epheser 2,8-10).
Gibt es ein Fegefeuer? Werden wir nicht durch die Kindertaufe zu Ich habe gelernt, dass Maria die Mittlerin aller Ist Maria ohne Erbsünde? Hat sie nicht ge-
Gottes Wort lässt nicht im Unklaren. Gäbe Kinder Gottes? Gnaden sei. sündigt? Nach (Römer 3,23) haben alle
es ein Fegefeuer, so hätte Jesus sicher Es gibt keine Bibelstelle, die auf eine Taufe Menschen gesündigt. Maria selber pries Je-
nichts davon gesagt. Vielmehr sagt die Bi- Jesus Christus ist der einzige Mittler zwischen
von Kindern hinweist. Jesus hat die Kinder sus als ihren Heiland (Lukas 1,47), also war
bel, dass zwischen Geretteten und Verlore- Gott und den Menschen (1. Timotheus Brief
nen eine unüberbrückbare Kluft ist (Lukas gesegnet, nicht getauft (Markus 10,13-16). sie heilsbedürftig. Jesus Christus ist der ein-
Der biblischen Taufe geht immer der persön- 2,5). Er ist alle Tage bei uns (Matthäus 28,20).
16,26). Jesus ruft uns eindringlich auf, stets zige Mensch, der nie gesündigt hat (1. Pet-
bereit zu sein (d.h. in Sündenvergebung zu liche Glaube an Jesus voraus Er will, dass wir zu ihm kommen (Matthäus
11,28-30). Wie alle verstorbenen Heiligen, lebt
rus 2,22). Er war ganz Mensch und ganz
leben), da wir die Stunde unseres Eintritts (Apostelgeschichte 8,36-38). Die Taufe rettet
in die Ewigkeit nicht kennen (Matthäus Gott.
uns nicht; sie ist ein persönliches Bekenntnis Maria nicht mehr hier auf Erden.
25,13). Wer in seinen Sünden stirbt, wird vor der sichtbaren Welt, dass wir Jesus Chris-
sein wie die fünf törichten Jungfrauen, zu Ist der Rosenkranz nicht ein hilfreiches Gebet? Ist Maria nicht Jungfrau geblieben? Maria
denen der Bräutigam sagte: „Ich kenne tus angehören (Matthäus 28,18-20). Entsprä- blieb Jungfrau, bis sie Jesus geboren hatte
euch nicht“ (Matthäus 25,12). che die Kindertaufe dem Willen Gottes, so Wenn wir Jesus unsere Sünden bekennen, so ist
hätte Jesus sie eingeführt und in der Bibel (Matthäus 1,25). Danach bekam sie noch
Es geht doch nichts Unreines in den Him- er treu und gerecht, dass er uns alle Sünden vier Söhne: Jakobus, Joses, Judas und Simon;
erwähnen lassen, wie dies zum Beispiel im
mel! Alten Testament bezüglich der Beschneidung vergibt (1. Johannes 1,9) und ihrer nie mehr dazu eine nicht genannte Zahl von Töchtern
Jesus vergibt uns schon hier auf Erden voll- der Kinder der Fall war (1. Mose 17,12). gedenkt (Hebräer 10,17). Dann sind wir in (Markus 6,1-6). Die leiblichen Brüder Jesu
kommen, wenn wir unsere Sünden bereu- Gottes Augen keine Sünder mehr. Zu beten stellten sich anfangs gegen ihn (Johannes
en und bekennen (1. Johannes 1,9). Er hat Erhalten wir den Heiligen Geist nicht bei der „Heilige Maria, Mutter Gottes, bitt für uns Sün-
versprochen, nie mehr an unsere Fehler zu Firmung? 7,3-6; Galater 1,19).
der, jetzt und in der Stunde unseres Todes“
denken (Hebräer 10,17). Wozu sollte dann Gottes Geist lässt sich nicht von Menschen Ist Maria nicht in den Himmel aufgefahren?
ein Fegefeuer dienen? bedeutet Jesus zu verraten. Denn Jesus will uns
austeilen. Kein Mensch steht über Gott. Jesus schon hier auf Erden das ewige Leben schenken Die Bibel nennt die Himmelfahrt Henochs (1.
Ich nehme Jesus in der Kommunion auf. Christus schenkt uns den Heiligen Geist und Mose 5,24 und Elias (2. Könige 2,12). Von
(Johannes 5,24). Christen brauchen vor dem
Die Worte Jesu: „Dies ist mein Leib“ (Lukas damit das ewige Leben bei unserer Wieder-
Tod keine Angst zu haben, weil Ihnen Gottes Maria sagt sie nichts dergleichen. Sie spricht
22,19) sind genauso gleichnishaft zu verste- geburt, nämlich dann, wenn wir ihm unser
hen wie: „Ich bin die Tür“ (Johannes 10,9) Leben ausliefern. Gottes Geist gibt unserem Herrlichkeit wartet (1. Johannes 5,13). aber vom Urteil über die, welche den Wort
oder „Ich bin der Weinstock“ (Johannes Geist Zeugnis, dass wir Gottes Kinder sind Gottes etwas hinzufügen oder etwas davon
Maria ist in Lourdes, Fatima und an anderen
15,5). (Titus 3,4-6; Römer 8,16). weglassen (Offenbarung 22,18-19).
Orten erschienen!
Sooft wir im Gedenken an das Leiden und Wir glauben, dass Maria, die Mutter Jesu, Dürfen wir zum Schutzengel beten? In
Sterben Jesu im Abendmahl Brot essen und uns hilft. Beachten Sie, dass der Teufel auch über Wun-
Wein (oder Traubensaft) trinken, verkün- derkräfte verfügt, in Engelsgestalt erscheinen Offenbarung 19,10 lesen wir, dass Johannes
den wir, dass er an unserer Stelle sein Verstorbene Menschen können uns nicht zum Engel beten wollte, aber dieser korri-
Fleisch und Blut dahingegeben hat, um uns und im Namen Gottes auftreten kann (2. Korin-
helfen (Lukas 16,27-31). Auch Maria nicht, therbrief 11,14). Vergessen wir nicht, dass er gierte ihn: „Tu es nicht! … Bete Gott an!“
zu erlösen. sagt nicht Jesus zu ihr: „Was geht’s dich an,
Wir bezeugen durch die Teilnahme am Frau, was ich tue?“ (Johannes 2,4). Vielmehr selbst den Sohn Gottes verführen wollte, in Zum Schluss möchte ich Ihnen, liebe/r &
Abendmahl, dass wir zum Leib Christi, ge- sollten wir Marias Rat befolgen: „Was er dem er ihm alle Reiche der Erde zeigt und ihm Leser/innen einige Fragen stellen:
hören (1. Korinther 11,23-29). Gott lässt (Jesus) euch sagt, das tut“ (Johannes 2,6). seinen Machtanspruch geben wollte (Lukas 4,5-
sich nicht in einen Gegenstand verwandeln 7). Alle Erscheinungen müssen anhand von  Sind Sie versöhnt mit Gott (2. Korin-
(Hebräer 9,24); er wäre nicht mehr Gott, Warum dürfen wir nicht zu Maria beten? ther 5,20)?
wenn Menschen über ihn verfügen könn- Gottes Wort geprüft werden. Bei den Mariener-
ten. Gott verbietet uns, mit Verstorbenen in Kon- scheinungen wird nicht Jesus die Ehre gegeben;  Haben Sie die Sündenvergebung (1.
takt zu treten (5. Mose 18,11). Maria war ein Schutz und Hilfe wird in einem falschen Namen
Wir können Gott auch nicht essen - er wür- Mensch wie wir; wie könnte sie jedem einzel- Johannes 1,9)?
de nicht in uns bleiben, sondern unsere angeboten. Aber im Namen Jesu allein ist das
Körper auf natürlichem Wege wieder ver- nen gerecht werden, wenn Tausende zur glei-  Lebt Jesus in ihrem Herzen (Johannes
Heil zu finden (Apostelgeschichte 4,12). Jedes
lassen. chen Zeit zu ihr beten? Ihre Sprache war Ara-
mäisch. Sie könnte uns gar nicht verstehen. „andere Evangelium steht unter Gottes Fluch 1,12)?
Wie kann ich denn Jesus aufnehmen? Gott allein kann uns hören, verstehen und (Galater 1,6-10). - Zudem stellt sich die Frage
 Haben Sie die Heilsgewissheit, dass
Wenn ich erkannt habe, dass ich ein verlo- antworten, wenn wir mit aufrichtigem Her- nach der Echtheit Marias, wenn sie einmal in
Sie gerettet sind (1. Johannes 5,13)?
rener Sünder bin und dass Jesus für mich zen zu ihm kommen (Jesaja 59,1). weißer, ein anderes Mal mit schwarzer Hautfar-
gestorben ist, darf ich ihn in einem persön- be erscheint, einmal mit, einmal ohne Krone, in „Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab
lichen Gebet in mein Leben einladen. Er
sehnt sich danach, dass wir zu ihm umkeh- verschiedenen Kleidern und mit unterschiedli- er Macht, Gottes Kinder zu werden, denen,
ren. chem Aussehen. - Text Verfasser unbekannt— die an seinen Namen glauben. (Joh. 1,12).