Sie sind auf Seite 1von 13

Die jährliche heilige Psalmodie Samstag 9.

2 Theotokie

9.2. Theotokie vom Samstag }ye;otoki;a ;m;pe; hoou


  ;m;pcabbaton : ;/,oc Batoc 
9.2.1. Samstags Theotokie Teil 1

1. Du Unbefleckte, Reine – 1. Ti-at-thoo-leb en- }atywleb ;ncemne :


und Heilige in allem, – semne: ouoh ethouab ouoh ;eyouab qen hwb
die uns Gott brachte, – khen hoob niwen: thie- niben : y/;etac;ini nan
getragen auf ihren etas-ini nan em- ;mV; nou] : eutal/out
Armen. eFnouti: ewta-lie-out ;ejen nec;jvoi.
eġen nes-egfoi.

2. (S) Die ganze Schöpfung 2. Es-raschi neme enġe ti- ;Crasi neme ;nje
freut sich mit dir, – sie ktie-sis tiers: se-oosch ];kt/cic t/rc : cews
ruft und sagt: – „Gegrüßt ewol esgoo emmos: ġe ;ebol ecjw ;mmoc : je
seist du, du voll der schere thie-ethmeh en- ,ere y/eymeh ;n;hmot :
Gnade, – der Herr ist mit ehmot: ouoh eP-tschois ouoh P_ sop neme.
951
dir“ . schop neme.

Refrain:
3. Gegrüßt seist du, du voll 3. Schere thie-ethmeh en- <ere y/eymeh ;n;hmot
der Gnade. – Gegrüßt ehmot : schere thie- : ,ere y/`;etacjem
seist du, die Gnade fand etas-ġem ehmot : ;hmot : ,ere
952. – Gegrüßt seist du, schere thie-etas-mes y/`;etacmec P,÷c÷ :
die Christus gebar 953. – Pi-echris-tos : ouoh eP- ouoh P_ sop neme.
Der Herr ist mit dir. tschois schop neme.

 9.2.2 Samstags Theotokie Teil 2 

1. (S) Wir preisen deine 1. Ten-ermakari-zin ente- Tenermakarizin ;nte-


Größe selig, – o weise met-nischti: oo ti- metnis] : ;w
Jungfrau. – Wir grüßen parthenos en-sawie : ]paryenoc ;ncab/ :
dich, – mit Gabriel, dem tenti ne empi-schere- ten] ne ;mpi,ere-
954
Engel . tismos: nem Gabri-iel ticmoc : nem Gabri/l
pi-angelos. piaggeloc.

951
Lk 1, 28
952
Lk 1, 30
953
Lk 2, 7
954
Lk 1, 28

396
Die jährliche heilige Psalmodie Samstag 9.2 Theotokie

2. Denn durch deine Frucht 2. Ġe ewol-hiten pe- Je ;ebolhiten


955 – bekam unser karpos : a pi-ougai tahe pekarpoc : a; pioujai
Geschlecht 956 die pen-genos: a eFnouti tahe pengenoc : ;a
Erlösung. – Und Gott hot-pen erof en-kesop: ;Vnou] hotpen ;erof
versöhnte uns noch hiten tef-met-agathos. ;nkecop : hiten
einmal – durch 957 seine tefmet;agayoc.
958
Güte .
Refrain:
3. (S) Gegrüßt seist du, du 3. Schere thie-ethmeh en- <ere y/eymeh ;n;hmot
voll der Gnade. – ehmot : schere thie- : ,ere y/`;etacjem
Gegrüßt seist du, die etas-ġem ehmot : ;hmot : ,ere
Gnade fand. – Gegrüßt schere thie-etas-mes y/`;etacmec P,÷c÷ :
seist du, die Christus Pi-echris-tos : ouoh eP- ouoh P_ sop neme.
gebar. – Der Herr ist mit tschois schop neme.
dir.

 9.2.3 Samstags Theotokie Teil 3 

1. Wie ein unverderbliches 1. Hoos ma-enschelet en- Hwc ma;nselet


Brautgemach – kam der attako : a Pi-ep-newma ;nattako : ;a
Heilige Geist auf dich ethouab i egoo : ougom Pi;pneuma ;eyouab ;i
herab, – und die Kraft ente Fie-et-tschosi : ;ejw : oujom ;nte
des Höchsten – ethna erkhiebi ero V/et[oci : eyna-
überschattete dich, o Maria. erq/ibi ;ero Mari;a.
Maria .959

2. (S) Denn du hast das 2. Ġe are-egfo empi-alie- Je ;are;jvo ;mpi-


wahre Wort geboren, – thinos : en-loghos en- ;al/yinoc : ;nlogoc
den Sohn des Vaters 960, Schieri ente eF-joot : ;nS/ri ;nte ;Viwt :
– des Ewigen in alle ethmien ewol scha eym/n ;ebol sa ;eneh :
Ewigkeiten 961 . – Er kam eneh : afi af-sotten af;i afcotten qen
und erlöste uns von khen nen-nowi. nennobi.
unseren Sünden . 962

Refrain:
3. Gegrüßt seist du, du voll 3. Schere thie-ethmeh en- <ere y/eymeh ;n;hmot
der Gnade. – Gegrüßt ehmot : schere thie- : ,ere y/`;etacjem
seist du, die Gnade fand. etas-ġem ehmot : ;hmot : ,ere
– Gegrüßt seist du, die schere thie-etas-mes y/`;etacmec P,÷c÷ :
Christus gebar. – Der Pi-echris-tos : ouoh eP- ouoh P_ sop neme.
Herr ist mit dir. tschois schop neme.
955
Frucht deines Leibes, damit ist Jesus gemeint
956 Mt 1, 21
957 Kol 1, 20
958 Sir 36, 1 ; Bar 2, 16
959 Lk 1, 35
960 Mt 16, 16 ; Joh 1, 1 und 14. Diese Strophe ist identisch zur 3.Strophe, Teil 3, Mittwochs Theotokie
961 Lk 1, 33 ; Röm 9, 5 ; Hebr 13, 8
962 Joh 3, 17

398
Die jährliche heilige Psalmodie Samstag 9.2 Theotokie

 9.2.4 Samstags Theotokie Teil 4 

1. (S) Du bist vom 1. eNtho ghar pe pi-genos ;Nyo gar pe pigenoc :


Geschlecht – und : nem ti-nouni ente nem ]nouni ;nte
963
Stamme Davids . – Du David : are-misi nan Dauid : ;aremici nan
gebarst uns unseren kata sarx : em-Pen- kata carx :
Erlöser, – Jesus Christus sootier Iie-sous Pi- ;mPencwt/r I/÷c÷ P,÷c÷.
964
im Leib . echris-tos.

2. Der Eingeborene vom 2. Pi-mono-genies ewol Pimonogen/c ;ebolqen


Vater – vor aller Zeit 965, khen eF-joot : khagoo- ;Viwt : qajwou
– er entäußerte sich ou enni-e-oon tierou : ;nni;ewn t/rou :
selbst und nahm von dir af-schou-oof ewol afsouwf ;ebol ;mmin
Sklavengestalt an – um emmin emmof : af- ;mmof : af[i ;noumorv/
unserer Erlösung 966 tschi en-oumorfie em- ;mbwk ;nq/] : eybe
willen. wook en-khieti : ethwe penoujai.
pen-ougai.

Refrain:
3. (S) Gegrüßt seist du, du 3. Schere thie-ethmeh en- <ere y/eymeh ;n;hmot
voll der Gnade. – ehmot : schere thie- : ,ere y/`;etacjem
Gegrüßt seist du, die etas-ġem ehmot : ;hmot : ,ere
Gnade fand. – Gegrüßt schere thie-etas-mes y/`;etacmec P,÷c÷ :
seist du, die Christus Pi-echris-tos : ouoh eP- ouoh P_ sop neme.
gebar. – Der Herr ist mit tschois schop neme.
dir.

 9.2.5 Samstags Theotokie Teil 5 

1. Du wurdest zum zweiten 1. Are-schoopi en-oumah ;Areswpi ;noumah


Himmel auf Erden, – esnouti emfe : hiġen pi- ;cnou] ;mve : hijen
Gottesgebärerin 967 , – kahi oo ti-mas-nouti : pikahi ;w ]macnou] :
denn von dir erschien ġe af-schai nan ewol je afsai nan ;ebol
uns – die Sonne 968 der en-khieti : enġe pi-rie ;nq/] : ;nje pir/ ;nte
Gerechtigkeit. ente ti-zike-osenie. ]like;ocun/.

963
Mt 1, 1 ; Lk 1, 27 und 69 ; Joh 7, 42
964
Mt 1, 25 ; Lk 2, 7
965
Joh 1, 4 ; Offb 1, 8 und 11 ; 21, 6 ; 22, 13
966
Phil 2, 7
967
]macnou] ist die koptische Übersetzung für das altgriechische Wort ye;otokoc
968
Weish 5 LXX, 6; Mal 4 LXX, 2

400
Die jährliche heilige Psalmodie Samstag 9.2 Theotokie

2. (S) Sie gebar ihn, den 2. Are-egfof hiten ou- ;Are;jvof hiten
Schöpfer 969, – das Wort eprofie-tia: atschne ou;prov/ti;a : a[ne
des Vaters, 970 – gemäß egrog en-attako: hos ;jroj ;nattako : hoc
der Prophezeiung, – ziemi-ourghos: ouoh d/miourgoc : ouoh
ohne Menschensamen en-loghos ente eF-joot. ;nlogoc n; te ;Viwt.
971 und unverweslich.

Refrain:
3. Gegrüßt seist du, du voll 3. Schere thie-ethmeh en- <ere y/eymeh ;n;hmot
der Gnade. – Gegrüßt ehmot : schere thie- : ,ere y/`;etacjem
seist du, die Gnade fand. etas-ġem ehmot : ;hmot : ,ere
– Gegrüßt seist du, die schere thie-etas-mes y/`;etacmec P,÷c÷ :
Christus gebar. – Der Pi-echris-tos : ouoh eP- ouoh P_ sop neme.
Herr ist mit dir. tschois schop neme.

 9.2.6 Samstags Theotokie Teil 6 

1. (S) Das Heiligtum, – 1. Ti-es-kienie thie- etou- };ck/n/ y/;etoumou]


genannt Allerheiligstes mouti eros : ġe thie- ;eroc : je y/;eyouab
972, – in dem die ethouab ente ni- ;nte n/;eyouab : ;ere
Bundeslade war, – war ethouab : ere ti-kiwoo- ]kibwtoc ;nq/tc :
von allen Seiten mit Gold tos enkhiets : et-oschg etosj ;nnoub ;ncaca
überzogen. en-noub en-sasa niwen. niben.
2. In ihm waren die Tafeln – 2. Thie ere ni-eplax Y/ ;ere ni;plax ;nq/tc :
des Zeugnisses 973 , – enkhiets : ente ti-zia- ;nte ]di;ay/k/ : nem
das goldene Gefäß, – in thiekie : nem pi-es- pi;ctamnoc ;nnoub : ;ere
dem das Manna 974 tamnos en-noub : ere pimanna h/p ;nq/tf.
verborgen war. pi-manna hiep en-
khietf.

3. (S) Es ist das Symbol für 3. Efoi en-typos em-Ep- ;Foi ;ntupoc ;m;Ps/ri
Gottes Sohn, – der kam schieri em-eFnouti : ;mV; nou] : ;etaf;i
und in Maria, – die etaf-i af-schoopi khen afswpi qen Mari;a :
unbefleckte Jungfrau Maria : ti-parthenos en- ]paryenoc ;natywleb
herabstieg, – und von ihr at-thooleb : af-tschi : af[icarx ;ebol;nq/tc.
Fleisch annahm .975 sarx ewol en-khiets.

969
Eph 3, 9
970
Joh 1, 14 ; 1.Joh 5, 7
971
Jes 7 LXX, 14 ; Mt 1, 18 , 21 und 25 ; Lk 1, 34-35 ; 2, 7
972
Ex 25 LXX, 17; 26, 33-34
973
Ex 31 LXX, 18; Ex 32 LXX, 15; Tafeln des Bundes = Zeugnisses
974
Ex 16 LXX, 33 ; Hebr 9, 4
975
Joh 6, 32-58

402
Die jährliche heilige Psalmodie Samstag 9.2 Theotokie

4. Sie gebar ihn für die Welt 4. As-egfof epi-kosmos : Ac;jvof ;epikocmoc :
– in Einheit ohne khen ou-met-ouai en- qen oumetouai
Trennung, – er ist der at-forg: alla enthof pe ;natvwrj : alla ;nyof
König der Herrlichkeit. – ep-ouro ente ep-oo-ou : pe ;pouro ;nte ;p;wou :
Er kam und hat uns af-i ouoh af-sooti af;i ouoh afcw] ;mmon.
976
erlöst . emmon.

5. (S) Das Paradies 977 hat 5. Pi-para-disos eschlie- Piparadicoc ;e;sl/-


gejubelt, – als das Lamm loui : ġe af-i enġe pi-hi- lou;i : je af;i ;nje
zu ihm kam, – er ist das iep : en-loghos pihi/b : ;nlogoc ;nS/ri
Wort, der Sohn des enschieri ente eF-joot : ;nte ;Viwt : eym/n
Vaters 978 , des Ewigen ethmien ewol scha ;ebol sa e; neh : af;i
in alle Ewigkeiten 979 . – eneh : af-i af-sotten afcotten qen nennobi.
Er kam und erlöste uns khen nen-nowi.
von unseren Sünden.

Refrain:
6. Gegrüßt seist du, du voll 6. Schere thie-ethmeh en- <ere y/eymeh ;n;hmot
der Gnade. – Gegrüßt ehmot : schere thie- : ,ere y/`;etacjem
seist du, die Gnade fand. etas-ġem ehmot : ;hmot : ,ere
– Gegrüßt seist du, die schere thie-etas-mes y/`;etacmec P,÷c÷ :
Christus gebar. – Der Pi-echris-tos : ouoh eP- ouoh P_ sop neme.
Herr ist mit dir. tschois schop neme.

 9.2.7 Samstags Theotokie Teil 7 

1. (S) Mutter Gottes 980, des 1. Aw-mouti ero ġe Aumou] ;ero je ;ymau
wahren 981 Königs, wirst ethmaw em-eFnouti : ;mV ; nou] : piouro
du genannt, – du bist pi-ouro emmie ;mm/i menenca ;yremacf
Jungfrau geblieben, – menensa ethre-masf : : ;are;ohi ;ereoi
nachdem du ihn geboren are-ohi ere-oi empar- ;mparyenoc : qen
hast – in wunderbarem thenos : khen ou-hoob ouhwb ;mparadoxon.
Geheimnis. empara-zoxon.

976
Joh 3, 17
977
1.Petr 3, 19
978
Mt 16, 16 ; Joh 1, 14
979
Hebr 13, 8
980
Lk 1, 35 und 43
981
Dan 2, 47; Offb 19, 16

404
Die jährliche heilige Psalmodie Samstag 9.2 Theotokie

2. Emmanuel, den du 2. Em-manou-iel fie- Emmanou/l v/;etare-


geboren hast 982 , – etare-egfof : ethwe fai ;jvof : eybe vai
bewahrte dich darum afareh ero : ereoi en- af;areh ;ero : e; reoi
unverderblich, – und attako : es-tob enġe te- ;nattako : ectob ;nje
deine Jungfräulichkeit – parthenia. teparyeni;a.
blieb versiegelt.

Refrain:
3. (S) Gegrüßt seist du, du 3. Schere thie-ethmeh en- <ere y/eymeh ;n;hmot
voll der Gnade. – ehmot : schere thie- : ,ere y/`;etacjem
Gegrüßt seist du, die etas-ġem ehmot : ;hmot : ,ere
Gnade fand. – Gegrüßt schere thie-etas-mes y/`;etacmec P,÷c÷ :
seist du, die Christus Pi-echris-tos : ouoh eP- ouoh P_ sop neme.
gebar. – Der Herr ist mit tschois schop neme.
dir.

 9.2.8 Samstags Theotokie Teil 8 

1. Du wurdest verglichen – 1. Areten-thoonti eti- ;Aretenywn] ;e]mouki


mit der Leiter, die Jakob mouki : thie-eta Jakoob : y/;eta Iakwb nau
sah, – deren Spitze bis naw eros : es-tschosi ;eroc : ec[oci sa ;e;hr/i
zum Himmel reichte – scha e-ehrie e-etfe : ere ;e;tve : ;ere P_ hijwc
und der Herr, der eP-tschois higoos khen qen ouho].
Furchterregende, stand ou-hoti.
983
auf ihr .

2. (S) Gegrüßt seist du von 2. Schere ne ewol-hitoten <ere ne ;ebolhitoten


uns, – die den : oo thie-etas-schoop : ;w y/;etacswp ;eroc
Unbegrenzten – in ihrem eros empi-akhoori-tos : ;mpi;a,writoc : qen
jungfräulichen Leib 984 khen tes-mietra empar- tecm/tra ;mpar-
getragen hat,– der ganz thenikie : ouoh es- yenik/: ouoh ecsotem
und gar versiegelt blieb. schotem en-sasa niwen. ;ncaca niben.
3. Du wurdest für uns 3. Are-schoopi nan en-ou- ;Areswpi nan
Fürsprecherin – vor Gott, epros-tatis : nahren ;nou;proctat/c :
unserem Erlöser 985 , – eFnouti pen-ref-sooti : nahren V
; nou]
der von dir Fleisch fie-etaf-tschi-sarx penrefcw] : v/;etaf[i-
annahm 986 – zu unserer ewol-enkhieti : ethwe carx ;ebol;nq/] eybe
987
Erlösung . pen-ougai. penoujai.

982
Jes 7, 14 ; 1, 23
983
Gen 28, 12
984
Papst Kyrillus I. und Johannes Chrysostomos
985
Joh 2, 2-5
986
Lk 1, 35 ; 2, 6-7
987
Mt 1, 21

406
Die jährliche heilige Psalmodie Samstag 9.2 Theotokie

Refrain:
4. (S) Gegrüßt seist du, du 4. Schere thie-ethmeh en- <ere y/eymeh ;n;hmot
voll der Gnade. – ehmot : schere thie- : ,ere y/`;etacjem
Gegrüßt seist du, die etas-ġem ehmot : ;hmot : ,ere
Gnade fand. – Gegrüßt schere thie-etas-mes y/`;etacmec P,÷c÷ :
seist du, die Christus Pi-echris-tos : ouoh eP- ouoh P_ sop neme.
gebar. – Der Herr ist mit tschois schop neme.
dir.

 9.2.9 Samstags Theotokie Teil 9 

1. Aus dir kam der Herr 1. Hieppe is eP-tschois af- H/ppe ic P_ af;i
hervor, – o Gesegnete i ewol-enkhieti : oo ;ebol;nq/] : ;w
und Vollkommene 988, – thie-et-es-mamat et- y/et;cmamat etj/k
damit er die Welt erlöst ġiek ewol : enohem ;ebol : ;enohem ;mpi-
989, die er erschuf, – nach empi-kosmos etaf- kocmoc ;etafyami;of :
seiner großen thamiof : ethwe nef- eybe nefmetsenh/t
Barmherzigkeit . 990 met-schen-hiet etosch. etos.
2. (S) Wir preisen und 2. Ten-hoos erof tenti-oo- Tenhwc ;erof
verherrlichen ihn – und ou naf : ten-erhou-o ten];wou naf :
erhöhen ihn mehr und tschisi emmof: hoos tenerhou;o [ici ;mmof :
mehr 991 , – als Gütiger aghathos ouoh emmai- hwc ;agayoc ouoh
und Menschenliebender. roomi : nai nan kata ;mmairwmi : nai nan
– Erbarme dich unser pek-nischti ennai. kata peknis] ;nnai.
nach deinem großen
Erbarmen.

Refrain:
3. Gegrüßt seist du, du voll 3. Schere thie-ethmeh en- <ere y/eymeh ;n;hmot
der Gnade. – Gegrüßt ehmot : schere thie- : ,ere y/`;etacjem
seist du, die Gnade fand. etas-ġem ehmot : ;hmot : ,ere
– Gegrüßt seist du, die schere thie-etas-mes y/`;etacmec P,÷c÷ :
Christus gebar. – Der Pi-echris-tos : ouoh eP- ouoh P_ sop neme.
Herr ist mit dir. tschois schop neme.

988
Hld 5 LXX, 2
989
Joh 3, 17
990
Ps 50 LXX [51], 1 ; Mi 7 LXX, 18 ; Joel 2 LXX, 13
991
Ps 21 LXX [22], 23

408
Die jährliche heilige Psalmodie Samstag 9.3 Lobsch

9.3. Das Lobsch im Ton


Watos folgt Theotokie
 vom Samstag  Pilwbs Batoc 
9.3.1 Erste Scherat 992

1. Gegrüßt seist du, du voll 1. Schere thie-ethmeh en- <ere y/eymeh ;n;hmot
der Gnade 993, – die ehmot : ti-parthenos : ]paryenoc ;nat-
unbefleckte Jungfrau, – en-at-thooleb : pi- ywleb : pikumillion
du auserwähltes Gefäß – kemillion et-sootp : etcwtp : ;nte
für den ganzen Erdkreis. ente ti-oikomenie tiers. ]oikoumen/ t/rc.

2. (S) Unlöschbare Lampe, 2. Pi-lampas en-at-tsche- Pilampac ;nat[eno :


– Stolz der no : epschou-schou ;psousou ;nte
Jungfräulichkeit, – ente ti-parthenia : pi- ]paryeni;a : piervei
unzerstörbarer Tempel – erfei en-at-wool ewol : ;natbwl ;ebol : ouoh
und der Stab des ouoh pi-eschwoot ente pi;sbwt ;nte pinah].
Glaubens. pi-nah-ti.

3. Bitte für uns, du, die ihn 3. Matiho emfie-etare- Ma]ho ;mv/;etaremacf
geboren hat, – unseren masf : Pen-sootier en- : Pencwt/r ;n;agayoc :
guten 994 Erlöser, – der agathos : entef-ooli en- ;ntef;wli ;nnaiqici
diese Mühen 995 von uns nai-khisi ewol-haron : ;ebolharon : ;ntef-
wegnimmt – und seinen entef-semni nan entef cemni nan ;ntefhir/n/.
Frieden 996 in uns festigt. hirienie.

4. (S) Gegrüßt seist du, du 4. Schere thie-ethmeh en- <ere y/eymeh ;n;hmot
voll der Gnade 997, – ehmot : ti-lekhnia en- : ]lu,ni;a ;nkayaroc :
reiner Leuchter, – die katharos : thie-etas-fai y/;etacfai qa
das Licht 998 trägt – das kha pi-lampas : pi- pilampac : pi;,rwm
Feuer der Göttlichkeit. ekroom ente ti- ;nte ]meynou].
methnouti.

992
Pater Muyser weist darauf hin, dass dieses Lobsch ein Teil der Eröffnungspredigt von Papst Kyrillus I. im
Weltkonzil von Ephesus ist. Muyser, Maria Heerljkleid in Egypten. Eax Studie. Die koptische Maria – Literatur,
vol. 1. Louvian, 1935
993
Lk 1, 28
994
1.Tim 1, 1 ; 2.Tim 1, 10 ; Tit 1, 4 ; 4, 13
995
Joh 16, 33 ; Röm 8, 35 ; Offb 2, 10
996
Joh 14, 27
997
Lk 1, 28
998
Ex 27 LXX, 20, wörtlich: Lampe

410
Die jährliche heilige Psalmodie Samstag 9.3 Lobsch

5. Gegrüßt seist du, du bist 5. Schere ti-helpis en- <ere ]helpic ;noujai
die Hoffnung – auf die ougai : ente ti- : ;nte ]oikoumen/
Rettung des ganzen oikomeni tiers : t/rc : eyb/] gar
Erdkreises 999. – Denn ethwieti ghar an- anerremhe : ;ebolha
durch dich sind wir – von erremhe : ewol-ha pi- picahou;i ;nte Eu;a.
Evas 1000 Fluch erlöst. sahoui ente Eva.

6. (S) Durch dich auch 6. Ethwieti on an-erma Eyb/] on anerma-


wurden wir Wohnort – enschoopi : em-Pi-ep- ;nswpi : ;mPi;pneuma
des Heiligen Geistes, – newma ethouab : fai ;eyouab : vai ;etaf;i
der auf dich herabkam – etaf-i e-ehrie egoo : af- ;e;hr/i ;ejw :
und dich heiligte 1001. er-agiazin emmo. afer;agi;azin ;mmo.

7. Gegrüßt seist du, die 7. Schere thie-eta Gabri- <ere y/;eta Gabri/l
Gabriel grüßte – und iel : er-schereti-zin : er,eretizin ;mmoc :
sprach: – „Gegrüßt seist emmos : ġe schere thie- je ,ere y/eymeh
du, du voll der Gnade, – ethmeh en-ehmot : ;n;hmot : ouoh P_
der Herr ist mit dir“. ouoh eP-tschois schop sop neme.
neme.

8. (S) Denn die Freude des 8. A epti-mati ghar em ;A ;p]ma] gar ;m;Viwt
Vaters – war in deiner eF-joot : schoopi khen : swpi qen pejin-
Empfängnis, – und die pe-ġin-erwoki : a-et- erboki : ;a ;tparouci;a
Erscheinung des Sohnes parou-sia em-Pischieri ;mPis/ri : swpi ;n;hr/i
– kam aus deinem Leib : schoopi en-ehrie khen qen tem/tra.
1002. temietra.

9. Und der Heilige Geist – 9. A Pi-ep-newma ;A Pi;pneuma ;eyouab :


erfüllte dich ganz und ethouab : moh emmai moh ;mmai niben ;nte :
gar, – deine Seele und niwen ente : te- te'u,/ nem pecwma :
deinen Leib, – o Maria, psyschie nem pe- ;w Mari;a ;ymau
Mutter Gottes. sooma : o Maria ;mV
; nou].
ethmaw em-eFnouti.

10. (S) Deshalb feiern wir – 10. Ethwe fai ten-erschai Eybe vai tenersai
auch ein geistiges – und hoon : khen ouschai hwn : qen ousai
prophetisches Fest, – mit em-ep-newmatikon : ;mp; neumatikon : ouoh
dem König David rufen ouoh em-eprofie-tikon ;m;prov/tikon eucop :
wir: ew-sop : en-oosch ewol enws ;ebol nem ;pouro
nem ep-ouro David. Dauid.

999
Lk 1, 46 ; Mt 1, 21 ; Eph 1, 1, 5-14
1000
Gen 3 LXX, 16; Hebr 2, 15 ; Offb 22, 3
1001
1.Kor 3, 16 ; Lk 1, 35
1002
Lk 1, 30; 1.Tim 3, 16

412
Die jährliche heilige Psalmodie Samstag 9.3 Lobsch

11. Erhebe dich, o Herr, zu 11. Ġe toonk eP-tschois e- Je twnk P_


deinem Rastplatz, – du pek-emton: enthok nem ;epek;mton : ;nyok nem
und die Bundeslade 1003, ti-kiwootos : ente ]kibwtoc : ;nte pima-|
– deines heiligen Ortes, pima-ethouab entak: ;eyouab ;ntak : ;ete
– die du bist: o Maria. ete entho te oo Maria. ;nyo te ;w Mari;a.

12. (S) Wir bitten dich 12. Tenti-ho ari-pen-mew-i Ten]ho ;aripenmeu;i :
1004,gedenke unser, – du : oo ti-epros-taties eten- ;w ];proctat/c ;eten-
treue Fürsprecherin, – hot : nahren Pen- hot : nahren Pen_
vor unserem Herrn Jesus tschois Iie-sous Pi- I/÷c÷ P,÷c÷ : ;ntef,a
Christus 1005, – damit er echris-tos : entef-ka nennobi nan ;ebol.
uns unsere Sünden nen-nowi nan ewol.
vergibt 1006.

1003
Ps 131 LXX [132], 8
1004
Die letzten zwei Strophen wiederholen sich am Ende der Watos Lobschen und Marien-Doxologien.
1005
Joh 2, 3-5
1006
Siehe die Freitags Theotokie, Teil 6, Strophe 2

414
Die jährliche heilige Psalmodie Samstag 9.3 Lobsch

 9.3.2 Zweite Scherat  Pilwbs Batoc 

1. Gegrüßt seist du, du voll 1. Schere thie-ethmeh en- <ere y/eymeh ;n;hmot
der Gnade 1007, – die ehmot : ti-parthenos : ]paryenoc
unbefleckte Jungfrau, – en-at-thooleb : ti-es- ;natywleb : ];ck/n/
das Heiligtum, das nicht kienie en-athmounk en- ;naymounk ;njij :
von Händen geschaffen ġiġ : pi-aho ente ti- pi;aho ;nte ]meym/i.
wurde, – ist der Schatz meth-mie.
der Gerechtigkeit.

2. (S) Gegrüßt seist du, 2. Schere ti-etschrompi <ere ][rompi eynecwc


schöne Taube, – die uns ethne-soos : thie-etas- : y/;etachisennoufi
den Frieden – Gottes hischen-noufi nan : nan : ;n]hir/n/ ;nte
verkündet, – der zu den enti-hirienie ente ;Vnou] : y/;etacswpi
Menschen kam. eFnouti : thie-etas- sa nirwmi.
schoopi scha ni-roomi.

3. Gegrüßt seist du, Mutter 3. Schere ethmaw emfie- <ere ;ymau ;mv/-
des Menschgewordenen etaf-erroomi : khen ;etaferrwmi : qen
1008 – aus eigenem pef-ou-oosch emmin pefouws ;mmin ;mmof :
Willen, – durch die emmof : nem epti-mati nem ;p]ma] ;mPefiwt :
Freude des Vaters – und em-Pef-joot : nem Pi- nem Pi|;pneuma
durch den Heiligen Geist. ep-newma ethouab. ;eyouab.

4. (S) Gegrüßt sei das 4. Schere pi-es-tamnos <ere pi;ctamnoc


goldene Gefäß, – das ennoub : ere pi-manna ;nnoub : ;ere pimanna
das Manna 1009 verbarg. hiep en-khietf : nem pi- h/p ;nq/tf : nem
– und der Stab aus eschwoot ensche pi;sbwt ;nse
Mandelholz, – mit dem empew-kinoon : eta ;mpeukinwn : ;eta
Mose den Felsen 1010 Mooi-sies mesch ti- Mw;uc/c mes ]petra
schlug. petra en-khietf. ;nq/tf.

1007
Lk 1, 28
1008
Mt 1, 18
1009
Ex 16 LXX, 33 ; Hebr 9, 4 ; Joh 6, 51 und 58
1010
Ex 17 LXX, 5-6

416
Die jährliche heilige Psalmodie Samstag 9.3 Lobsch

5. „Gegrüßt seist du, du voll 5. Schere ke-khari-too- <ere ke,aritwmen/ :


der Gnade“ 1011, – menie : oo ti-etrapeza ; w ];trapeza
Geistiger Tisch, – der em-ep-newma-tikie : ;m;pneumatik/ : et]
das Leben spendet – für et-ti em-eponkh en-ou- ;m;pwnq ;nouon niben :
jeden, der von ihm isst on niwen : ethna-ou- eynaouwm ;ebol;nq/tc.
1012. oom ewol enkhiets.

6. (S) Gegrüßt sei das 6. Schere pi-kemillion : <ere pikumillion :


unverdorbene Gefäß, – en-aftharton ente ti- ;navyarton ;nte
das der Göttlichkeit methnouti : et-er-fakhri ]meynou] : etervaqri
gehört, – das die Heilung en-ou-on niwen : ;nouon niben : eynacw
für jeden bringt, – der ethnasoo ewol enkhietf. ;ebol;nq/tf.
davon trinkt 1013.

7. Mit Sehnsucht begann 7. Aina-er-hiets khen ou- Ainaerh/tc qen


ich – die Orgel meiner tschisch-schoo-ou : ou[i;sswou : ;ntakim
Zunge zu bewegen und enta-kim em-ep- ;m;porganon ;mpalac :
auszusprechen – den orghanon em-palas : ;ntajw ;m;ptai;o ;nte
Ruhm dieser Jungfrau – enta-goo em-ep-taio taiparyenoc : nem
und ihren Lobgesang. ente tai-parthenos : neccuggwmion eucop
nem nes-sin-gomion
ewsop.

8. (S) Denn sie ist unser 8. Ġe enthos ghar pe pen- Je ;nyoc gar pe
Stolz, – unsere Hoffnung schou-schou : nem ten- pensousou : nem
und Stärke – bei der helpis nem pen-tagro : tenhelpic nem
Erscheinung unseres khen et-parou-sia em- pentajro : qen
Gottes – und unseres Pen-nouti : Pen-tschois ;tparouci;a ;mPennou]
Herrn Jesus Christus Iie-sous Pi-echris-tos. : Pen_ I/÷c÷ P,÷c÷.
1014.

1011
Lk 1, 28
1012
Joh 6, 48-51
1013
Mal 4 LXX, 2 ; Lk 1, 89
1014
Lk 1, 46 ; Mt 1, 21 ; Eph 1, 5-14

418
Die jährliche heilige Psalmodie Samstag 9.3 Lobsch

9. Wir erhöhen dich mit 9. Ten-tschisi emmo khen Ten[ici ;mmo qen
Würde, – mit Elisabeth, ou-em-epscha : nem ouem;psa : nem
deiner Base, und Elisabet te-sen-genies : ;Elicabet tecuggen/c
sprechen: – „Gesegnet ġe te-esmaroo-out : je te;cmarwout ;nyo
bist du mehr als alle entho khen ni-hiomi : qen nihi;omi :
anderen Frauen – und ef-es-maroo-out enġe ;f;cmarwout ;nje
gesegnet ist die Frucht ep-outah ente te-neġi. ;poutah ;nte teneji.
deines Leibes“ 1015.

10. (S) Wir rühmen dich – 10. Tenti nempi schere- Ten] ne ;mpi,ere-
mit dem Engel Gabriel tismos: nem Gabri-iel ticmoc : nem Gabri/l
und sagen: – „Gegrüßt pi-angelos : ġe schere piaggeloc : je ,ere
seist du, du voll der ke-khari-toomeni : o ke,aritwmen/ : ;o
Gnade, – der Herr ist mit Kyrios meta sou. Kurioc meta cou.
dir“ 1016.

11. Gegrüßt seist du! 11. Schere ne oo ti- <ere ne ;w ]paryenoc


Jungfrau, – die wahre parthenos : ti-ouroo : ]ourw ;mm/i ;na; l/-
Königin in Wahrheit. – emmie en-alie-thinie : yin/ : ,ere ;psousou
Gegrüßt seist du! Stolz schere ep-schouschou ;nte pengenoc :
unseres Geschlechts, – ente pen-genos : are- ;are;jvo nan
du hast uns den egfo nan en-Em- ;nEmmanou/l.
Emmanuel geboren. manou-iel.

12. (S) Wir bitten dich 1017, 12. Tenti-ho ari-pen-mew-i Ten]ho ;aripenmeu;i :
gedenke unser, – du : oo ti-epros-taties eten- ;w ];proctat/c ;eten-
treue Fürsprecherin, – hot : nahren Pen- hot : nahren Pen_
vor unserem Herrn Jesus tschois Iie-sous Pi- I/÷c÷ P,÷c÷ : ;ntef,a
Christus 1018, – damit er echris-tos : entef-ka nennobi nan ;ebol.
uns unsere Sünden nen-nowi nan ewol.
vergibt 1019.

1015
Lk 1, 42
1016
Lk 1, 28
1017
Die letzten zwei Strophen wiederholen sich am Ende der Watos Lobschen und Marien-Doxologien.
1018
Joh 2, 3-5
1019
Siehe die Freitags Theotokie, Teil 6, Strophe 2

420