Sie sind auf Seite 1von 2

Das Verb – das Präsens im Indikativ (Seite 1) und der Imperativ (Seite 2)

DER INDIKITAV Präsens-Endungen Präteritum-Endungen

ich wir -e -en - -en


du ihr -st -t -st -t
sie/es/er sie/Sie -t -en - -en

1. Im Präsens setzt man die Präsens-Endungen an den Stamm:

mache machen komme kommen gehe gehen spiele spielen wohne wohnen
machst macht kommst kommt gehst geht spielst spielt wohnt wohnt
macht machen kommt kommen geht gehen spielt spielen wohnt wohnen

2. Wenn der Stamm mit –t oder –d endet, hat man ein extra -e- in drei Formen (du, er/sie/es, ihr):

arbeite arbeiten finde finden bitte bitten sende senden warte warten
arbeitest arbeitet findest findet bittest bittet sendest sendet wartest wartet
arbeitet arbeiten findet finden bittet bitten sendet senden wartet warten

3. Wenn der Stamm mit –s, –z, –x, –ß endet, hat man nicht –st für die du-Form, sondern nur –t:

reise reisen sitze sitzen verhexe verhexen heiße heißen beiße beißen
reist reist sitzt sitzt verhext verhext heißt heißt beißt beißt
reist reisen sitzt sitzen verhext verhexen heißt heißen beißt beißen

4. Im Präsens KANN ein starkes Verb einen Vokalwechsel haben! Das passiert nur bei den du und er/sie/es Formen!
Achtung! NICHT ALLE starken Verben haben einen Vokalwechsel im Präsens!

Mögliche Vokalwechsel:

aÆä auÆäu eÆi eÆie oÆö

fahre fahren laufe laufen gebe geben sehe sehen stoße stoßen
fährst fahrt läufst lauft gibst gebt siehst seht stößt stoßt
fährt fahren läuft laufen gibt geben sieht sehen stößt stoßen

5. Im Präsens haben 7 Verben (= die 6 MODALVERBEN und das Verb WISSEN) die Präteritum-Endungen!
Diese Verben (außer sollen) haben auch einen Vokalwechsel in allen Singularformen im Präsens!

wissen dürfen können mögen

weiß wissen darf dürfen kann können mag mögen


weißt wisst darfst dürft kannst könnt magst mögt
weiß wissen darf dürfen kann können mag mögen

müssen wollen sollen (kein Vokalwechsel)

muss müssen will wollen soll sollen


musst müsst willst wollt sollst sollt
muss müssen will wollen soll sollen

6. Diese Verben sind unregelmäßig im Präsens:

sein haben werden

bin sind habe haben werde werden


bist seid hast habt wirst werdet
ist sind hat haben wird werden
DER IMPERATIV Imperativ-Endungen
du (-e) optional
wir -en
ihr -t
Sie -en

1. Der Imperativ hat nur 4 Formen, für du, ihr, Sie und wir.
Man setzt die Imperativ-Endungen an den Stamm.
Für den Sie-Imperativ und den wir-Imperativ muss man auch das Pronomen benutzen:

spielen fahren laufen stoßen arbeiten kommen sitzen


Spiel(e)! Fahr(e)! Lauf(e)! Stoß(e)! Arbeit(e)! Komm(e)! Sitz(e)!
Spielt! Fahrt! Lauft! Stoßt! Arbeitet! Kommt! Sitzt!
Spielen Sie! Fahren Sie! Laufen Sie! Stoßen Sie! Arbeiten Sie! Kommen Sie! Sitzen Sie!
Spielen wir! Fahren wir! Laufen wir! Stoßen wir! Arbeiten wir! Kommen wir! Sitzen wir!

2. Für Verben mit dem Vokalwechsel eÆi und dem Vokalwechsel eÆie hat man diesen Vokalwechsel AUCH im du-Imperativ!
Für Verben mit eÆi hat man KEIN –e im du-Imperativ.
Für Verben mit eÆie hat man MANCHMAL KEIN –e im du-Imperativ.

eÆi eÆie
geben nehmen essen helfen sehen lesen

Gib! Nimm! Iss! Hilf! Sieh(e)! Lies!


Gebt! Nehmt! Esst! Helft! Seht! Lest!
Geben Sie! Nehmen Sie! Essen Sie! Helfen Sie! Sehen Sie! Lesen Sie!
Geben wir! Nehmen wir! Essen wir! Helfen wir! Sehen wir! Lesen wir!

3. haben, werden, sein:

haben werden sein

Hab(e)! Werde! Sei!


Habt! Werdet! Seid!
Haben Sie! Werden Sie! Seien Sie!
Haben wir! Werden wir! Seien wir!