Sie sind auf Seite 1von 38

Sammelsurium von Verein Kristallschlüssel

Abnehmen - besser am Zyklusende Frauen, die überflüssige Pfunde verlieren wollen, haben es in der zweiten Hälfe ihres Menstruationszyklus leichter. Forscher der University of Adelaide haben herausgefunden, dass am Zyklusende Hormone ansteigen, die die Fetverbrennung fördern. Wird zu diesem Zeitpunkt Sport betrieben, schmelzen nicht nur die Fetpolsterschneller, sondern auch die Ausdauer ist höher. (ActiveLive

9/02)

Alkohol fördert Krebswachstum Alkohol beschleunigt das Wachstum von bösartigen Tumoren. Forscher der Washington State University fanden bei Versuchen an Mäusen heraus, dass starker Alkoholkonsum nicht nur die Entstehung von Krebs fördert, sondern ihn auch schnell wachsen lässt. al 9/02

Allergikerunterkünfe Allergiker gerechte Urlaubs-Unterkünfe, wo dem Überempfindlichen sowohl Chemikalien wie Milben - so weit dies eben geht - erspart bleiben, kann man über Internet aufspüren, und zwar auf den Seiten von : www.allergate.de (Bio 2/2002)

Altersrekord - Heesters will ihn brechen Der Schauspieler und Sänger Johannes Heesters fiebert wenige Tage vor seinem 99. Geburtstag grösseren Jubiläen entgegen: "Auch 100 Jahre sind zu kurz, ich möchte weiterleben", sagte er im ZDF. "Es gibt in Russland Leute, die sind 106 geworden oder 120, und ich hasse die Leute, die noch älter werden. Ich will älter werden!" verriet der Niederländer mit deinem Schmunzeln, er verriet auch das Geheimnis seiner Gesundheit: Knoblauchstückchen in eine Flasche Schnaps werfen, in die Sonne stellen und dann morgens früh auf nüchteren Magen und vor dem Schlafengehen sich einen Schluck genehmigen. (aktiveLive 1/03)

Amalgam - Mit Öl und Algen gegen Amalgamfolgen Kopfschmerzen und chronische Erschöpfung, Rheuma, Depressionen - all dies können Symptome für eine Qecksilbervergifung des Körpers sein. Wer jedoch die Ursache - seine Amalgamplomben im Mund - aus Kostengründen nicht entfernen kann, sollte zumindest dafür sorgen, dass die gifigen Substanzen nicht weiteres Unheil stifen können. Eine Möglichkeit dazu bieten Algenpräparate aus der Süsswasseralge Chlorella pyrenoidosa. Wie der Arbeitskreis Umweltanalytik der Universität Tübingen herausfand, erhöht sich durch ihren Verzehr die Qecksilberausscheidung im Stuhl. ausserdem fördern die vielen Vitamine und Spurenelemente den Gesundheitszustand. die Patienten fühlten sich anschliessend nicht nur körperlich, sondern auch seelisch besser. Unterstützen lässt sich die Ausheilung auch durch eine ballaststofreiche Ernährung. Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Kohlgemüse und Sauerkraut fördern die Verdauung und Ausscheidung von Schadstofen. Als besonders stark in punkto Gifbildung hat sich auch Bärlauch erwiesen. Und wer seinen Mund mehrmals täglich zehn Minuten lang mit Öl spült (und danach ausspuckt), hat noch bessere Chancen, die negativen Amalgamfolgen lindern (siehe dazu auch das Buch von Norbert Messing: Gesund und fit durch Oelsaugen "Bio Riter Verlag ISBN 3-9207788-44-3 (Bio 6-02)

Amalgam – Zahnärzte werden vergesslich

Nierenkrankheiten, wenn sie ihren Patienten Amalgam in die Zähne setzen. Dies belegen nun schotische Forscher aus Glasgow. Der Grund liegt in der Belastung mit Qecksilber, das im Amalgam vorkommt. Die Forscher nahmen von 180 Zahnärzten Haar-, Urin- und Nagelproben und verglichen sie mit Proben von anderen Männern. Die Zahnärzte haten bis viermal mehr Qecksilber im Körper als die Vergleichspersonen. (Occup. & Environ. Medicine)

Zahnärzte werden vergesslich und bekommen

Amalgam ist gifiger als gedacht Marths Berlin, Professor für Umweltmedizin an der Universität Lund, hat die verschiedenen Zahnfüllungsmaterialen untesucht. Er kommt darin zum Schluss, dass viel geringere Mengen Qecksilber im Blut bereits schädlicher sind, als bisher anenommen (Amalgam besteht zur Hälfe aus Qecksilber, den Rest der Legierung bilden Silber, Zinn, Kupfer und Zink). Bereits niedrige Wrte können Schäden an Nieren, Nerven oder am Immunsystem hervorrufen. Ausserdem wirke sich Amalgam wachstumshemmend auf Hirnzellen und Föten aus, heisst es in der Studie. Vorhandene Füllungen sollte man nach Ansicht von Prof. Belin allerdings nicht entfernen lassen, sofern keine deutlichen vom Amalgam ausgelösten Gesundheitsschäden vorhanden seien. Denn Zähne aufzubohren und eine eventuell erforderliche Wurzelbehandlungen seien für für viele Patienten mit höherem Gesundheitsrisiko verbunden, als wenn sie die Füllungen beibehielten. Plombenträger sollen allerdings darauf achten, dass intensiver Kaugummigenuss zusätzliches Qecksilber freisetzt. (Mir z'lieb EGK-Gesundheits-kasse)

Anti-Krebs-Formel aus Fernost 35 % aller Krebsfälle könnten vermieden werden, wenn wir uns hierzulande ebenso gesund ernähren würden wie die Japaner. Dort sind Hundertjährige keine Seltenheit. Professor Herdecke empfiehlt deshalb zur Krebsprävention nicht nur regelmässige Vorsorgeuntersuchungen, Rauchverzicht und körperliche Bewegung. Man sollte vor allem darauf achten, dass 5 Portionen Obst und Gemüse, sowie 5 bis 10 Tassen grüner Tee, Soja und wertvolle Öle auf dem täglichen Speisezetel stehen. Bestimmte bioaktive Substanzen (Polyphenole), die sowohl im grünen Tee als auch in der Sojabohne vorkommen, schützen die Zellen vor Oxidation und Antioyidativ wirken auch die Phytoöstrogene und Proteine der Sojapflanze. (BIO 4/01)

Antifalten-Cremes sparen mit Gemüse und Olivenöl - gesundes Essen bringt mehr als teure Hautpflegeprodukte Natürliche Vitamine und Mineralstofe schützen vor Falten. Das ist das Resultat einer internationalen Studie. Die Wissenschafler empfehlen Gemüse und Hülsenfrüchte anstelle von Antifalten- Cremes. Eine gesunde Ernährung hilf, die Haut straf zu erhalten. Dies zeigt eine länderübergreifende Studie, an der Wissenschafler aus Australien, Griechenland und Schweden beteiligt waren. Die Forscher fragten 453 über 70-jährigen Menschen, was sie essen. Gleichzeitig massen sie die Faltentiefe an Körperstellen, die häufig der Sonne ausgesetzt sind. Das Resultat: Wer viel Gemüse, Hülsenfrüchte Fisch und Olivenöl ass, hate deutlich weniger Falten als Personen, die viel Zucker, fetreiche Milchprodukte und Fleisch zu sich nehmen. Vitamin C und die Mineralstofe Zink, Kalzium, Phosphor, Magnesium und Eisen halten die Wissenschafler für besonders wichtig. Vitamine und Mineralstofe vermindern die freien Radikalen, bestätigt der Dermatologe und Faltenspezialist Erich Küng aus Zürich. Frei Radikale sind Moleküle, die unter anderem durch die UV-Strahlen der Sonne in der äussersten Hautschicht erzeugt werden. Sie greifen in den Stofwechsel der gesunden Hautzellen ein und beschleunigen das Altern. Die Ernährung ist einer von vielen Faktoren, welche die Haut beeinflussen. Rauchen und Sonnenstrahlen belasten die Haut. Spezielle und meist teure Antifalten-Cremes würden die Faltentiefe nur kurzfristig verringern, sagte Katrin Raschle vom Deutschen Institut für Ernährungsmedicine. Mit gesundem Essen kann man kostengünstiger und dauerhaf etwas für die glate Haut tun. Und ganz nebenbei auch fit, gesund und schlank bleiben. (Pulstipp 2/02)

Apfel - Sauer ist gesund Je säuerlicher Äpfel sind, umso höher isst auch ihr Vitamingehalt. Was der Verzehr von ein paar Äpfeln täglich bewirken kann, das beschreibt Dr. Helga Buchter-Weisbrodt im Buch "Der Apfel" (Thieme Verlag): durch den hohen Pektinanteil senken Äpfel den Cholesterinspiegel. Sie binden Blei, Qecksilber und befreien uns von überschüssigenFetstofen und Gassensäuren. Gleichzeitig normalisieren sie den Blutdruck und kurbeln das Immunsystem an. Sie tragen also dazu bei, das Risiko für Herzinfarkt und Krebs zu senken. Ausserdem helfen Äpfel in geriebener Form gut bei Durchfall. Man sollte sie gewaschen, aber mit Schale essen, da sich dort die meisten Vitamine verbergen. Fische, inländische Früchte sind beim Einkauf vorzuziehen.

Atem

Auswirkung auf den Atem. Die Atmung funktioniert unwillkürlich und automatisch, kann jedoch durch unseren Willen beeinflusst werden. Sie öfnet Atemräume, vertiefen die Ausatmung und beschäfigen sich mit Atemrhytmus und Vokalatmung. Durch diferenziertes Lösen der Muskeln von Kiefer, Zunge und Kehle, Oefnen von Resonanzräumen und Verfeinern der Artikulation gewinnt Ihre Stimme an Kraf, Fülle und Ausdrucksfähigkeit. Dynamische Bewegungsabläufe lösen unnötige Spannungen und steigern das Körperbewusstsein.

Der Atem ist eng mit unseren Gefühlen gekoppelt. Je stärker die Emotion, desto grösser die

Ätherische öle

kontrollierten Studien bestätigt: Mit ätherischen Oelen kann man sich regelrecht gesund baden. Ein Test mit Patienten, die unter Nervosität und Schlafstörungen liten, belegte eindeutig die entspannende und schlafördernde Wirkung von Citronellöl. Bei Rheuma hingegen konnten mit einer Mischung aus Wachholderholz- und Wintergrünöl gute Ergebnisse erzielt werden: Nach dem Bad fühlten sich Rheumatiker nicht nur beweglicher, sondern verspürten auch weniger Schmerzen. Sinn macht das Pflanzenbaden auch bei geschwollenen Beinen (Arnika) und Hauterkrankungen (Nachtkerzen- oder Kamillenöl).

Was Kneippianer schon lange wissen, das hat sich nun auch in wissenschaflichen

Augen

sieht, hat es mit einer Makula-Degeneration zu tun - einer altersbedingten Augenkrankheit, die sich bislang nicht heilen, aber stoppen und frühzeitig verhindern lässt. Als wichtiger Schutz gilt vitaminreiche Ernährung

Dunkler Fleck im Blickfeld? Wer nur noch in den Randbereichen des Blickfeldes klar und deutlich

und die gezielte Zufuhr gelber Karotinoide wie Lutein und Zeaxanthin. Wer viel luteinreiches Gemüse wie z.B. Spinat oder Grünkohl isst, kann das Risiko einer Makuladegeneration laut einer US-amerikanischen Studie sogar um 86 % verringern. Aber auch hohe Dosen Vitamin C, E, Selen, Zink und Ginkgo biloba helfen die Sehkraf erhalten. Trockenen Augen lässt sich mit Vitamin A (Vorsicht: Raucher sollten kein reines Vitamin A einnehmen) vorbeugen.

Avocados

Avocados Substanzen erhalten, die auch gegen Leberschäden wirken. Sicher ist, dass sie leinen hohen Anteil an wichtigen Aminosäuren, an Vitaminen A, C, E, F, sowie an Kalzium, Eisen und Phosphor haben, Aber auch Vitamin B und Folsäure stecken reichlich drin. Nun scheint die Buter vom Baum vielen als zu fethaltig. Aber keine Sorge: Bei diesem Fet handelt es sich um ungesätigte Fetsäuren, also um Labsal für Herz und Gewebe.

Japanische Forscher haben die gesunde Wirkung der grünen Frucht erneut bestätigt. So sollen

Ayurveda-Kraut senkt Cholesterin Extrakte aus der Mikul-Myrrhe, einem traditionellen indischen Heilmitel, können den Cholesterinspiegel im Blut deutlich senken. Forscher der University of Texas haben festgestellt, dass ein Inhaltsstof der Myrrhe Rezeptoren blockiert, die den Fetstofwechsel in der Leber beeinflussen. (ActiveLive 9/02)

B>Stress – Fetes Essen bleibt länger im Blut

länger im Blut. Forscher der amerikanischen Universität Columbus in Ohio spritzten gesunde Menschen in mitlerem Alter rund 100 Kilokalorien Fet ins Blut. Die eine Gruppe durfe sich anschliessend ausruhen. Die andere musste stressige Aufgaben lösen, wie etwa eine Rede vorbereiten und anschliessend vortragen, Rechenaufgaben lösen und psychomotorische Tests machen. Bei den ausgeruhten Personen sank der Fetspiegel um einen Dritel rascher als bei den gestressten. Dies sehen die Forscher als weiteres Indiz für einen Zusammenhang zwischen Stress und Herzinfarkt (Journal of Psychology)

Wer im Stress isst, bei dem bleiben herzschädigende Fete

Babynahrung

die Verwendung von Gentech-Soja in Babynahrung protestiert. Der Chemiemulti verkaufe über die Tochterfirma Gerber trotz gegenteiligem Versprechen weiterhin genmanipulierte Babynahrung. Recherchen auf den Philippinen häten Anteile bis zu 66 % ergeben. Novartis kündete Ueberprüfung an.

mit Gen-Soja? Die Umweltorganisation Greenpeace hat vor dem Novartis-Hauptsitz gegen

Babyschnupfen www.kinderarzt.at/deutsch/thema_babyschnupfen.shtml Warum ätherische Öle für verstopfe Baby-Nasen keine Wohltat sind, erfahren Sie auf dieser Seite eines österreichischen Kinderarztes. Hier finden Sie viele Tipps und Tricks gegen den Schnupfen der Kleinsten.

Bacopa monneri ist eine indische Kleterpflanze, die nun bei Wissenschaflern, Politikern und Schülern gleichermassen an Beliebtheit gewinnt. Der in den daraus fabrizierten Pillen enthaltene universale Botenstof Stickstofmonoxid erweitert die Gefässe, erleichtert die Blutversorgung und verbessert auf diese Weise sämtliche Gehirnfunktionen. Wissenschafliche Studien bescheinigen dem Pflanzenpräparat gar eine 4 bis 6 x stärker Wirkung als Ginkgo biloba. Die Yogis im Himalaya nutzten die Bacopa monneri einst, um Meditationsfähigkeit zu verbessern. Managern von heute hilf sie, klare Gedanken zu fassen und die Nervosität zu besiegen. (BIO 6/01)

Baden im Basenwasser Zart, weich und gut durchblutet präsentiert sich die Haut von Neugeborenen, weil sie neun Monate lang in basischem Fruchtwasser geborgen waren. Die alten Aegypter schauten sich das ab und badeten in einem Natronsee. Nun gibt es auch hier basische Badesalzkonzentrate zu kaufen. Sie sollen dem Körper gifige Säuren entziehen, die Haut reinigen und sie von Schadstofen und Pilzen befreien. (Bio

5/01)

Bananen

Bananen bergen reichlich Tryptophan. Dieser Eiweissbaustein macht nicht nur glücklich, sondern

sorgt auch für mehr Dominanz, Durchsetzungskraf und Zielgerichtetheit.

Bananen gegen Schlaganfall Bananen und Aprikosen können das Schlaganfallrisiko deutlich verringern, hat die Gesellschaf für Ernährungsmedizin und Diätetik in Bad Aachen herausgefunden. Beide Früchte sind frisch oder getrocktet nicht nur lecker, sondern enthalten auch reichlich Kalium. Ein niedriger Kaliumspiegel ist auch einer aktuellen Studie, die in der Zeitschrif "Neurology" publiziert wurde, ein Risiko für einen

Schlaganfall. So erleiden ältere Menschen, die pro Tag weniger als 2,4 gr. Kalium zu sich nehmen 1,4 x so häufig einen Schlaganfall wie Vergleichspersonen mit einer Kaliumaufnahme, die über vier Gramm täglich liegt. Von besonderer Bedeutung sind diese Studienergebnisse für Senioren, die Diuretika einnehmen, da diese Medikamente zu Kaliumverlust führen.

Bananen senken den Blutdruck Menschen mit einem zu hohen Blutdruck sollten sich möglichst kaliumreich ernähren - rät Prof. Dr. G.A. MacGregor vom Londoner Departement of Medicine der St. Georges's Hospital Medical Scool. Mehrere Studien haben ergeben, dass Kalium den Blutdruck senkt und damit vor Infarkt schützt. Besonders kaliumreich sind Bananen, Kiwis, Avodados, Ersen, Slpinat und fast alle Kohlsorten.

Bandscheiben-Massage nach Breuss Dieses Verfahren wird als ideal zur Selbsthilfe empfohlen. Der österreichische Heilkundige Rudolf Breuss hat herausgefunden, dass ein sanfes Einmassieren von Johanniskrautöl entlang der Wirbelsäule zusammengestauchte, ausgetrocknete Bandscheiben wieder zum Aufleben, d.h. Aufquellen bringt. (Es ist bekannt dass Johanniskraut in Sonnenblumenöl angesetzt, (stat in Olivenöl!) optimal für Rückenprobleme ist. mb) Dadurch gewinnt der gesamte Bandscheibenapparat mit den Wirbeln die verlorengegangene Beweglichkeit und Stabilität zurück. Zudem hat das Johanniskrautöl entlang der Wirbelsäule zusammengestauchte, ausgetrocknete Bandscheiben wieder zum Aufleben, d.h. Aufquellen bringt. Dadurch gewinnt der gesamte Bandscheibenapparat mit den Wirbeln die verlorengegangene Beweglichkeit und Stabilität zurück. Zudem hat das Johanniskraut ofenbar einen heilenden Efekt auf die geschädigten Nervenwurzeln. Da dieses Verfahren leicht erlernbar ist, empfiehlt es sich auch zur vorbeugenden Eigentherapie, also um Bandscheibenschäden gar nicht erst entstehen zu lassen.

Betnässer, Blasenschwache, Prostataprobleme Das dunkle Kernöl des steirischen Arzneikürbisses ist nicht nur eine Spezialität für verwöhnte Gaumen, es schützt auch vor Blasen- und Prostatabeschwerden. Warum, das ist inzwischen bekannt: Die Kerne weisen einen hohen Gehalt an Phytosterolen, mehrfach ungesätigten Fetsäuren, Vitamin E, wichtigen Mineralstofen und Spurenelemente auf, ein Wirkstofkomplex der die Blasenfunktion wieder normalisiert und die Beckenbodenmuskulatur kräfigt. www.inkontinex.ch

Bier ist gesund, Prüfungen sind es nicht Diese Erkenntnisse verdanken wir zwei Studien, die jetzt an der Costa Blanca, Spanien vorgestellt wurden. / Studie Nr. 1 präsentierten Wissenschafler Ende Mai in Alicante. Das staatliche Forschungsinstitut CSIC hate sich aus eigenem Antrieb (also ohne finanzielle Anreize einer Brauereii) mit den gesundheitlichen Aspekten des Bier-Konsums befasst. Fazit: moderate Bier-Trinker haben ein um 60 % reduziertes Herzinfarkt-Risiko gegenüber den Abstinenzlern und den nicht-moderaten Bier-Trinkern. Womit wir bei der entscheidenden Frage wären: was ist "moderat"? Bei der besagten Studie haten 57 gesunde Testpersonen im Alter zwischen 25 und 50 Jahren einen Monat lang abstinent zu leben. Danach gab's einen Monat lang für Männer täglich einen halben und für Frauen einen viertel Liter Bier. Resultat: nach der Bier-Phase stellten Mediziner bei den Probanten eine Besserung des Immunsystems fest. Ist also täglich eine Flasche Bier (bzw. eine halbe) der Weg zum Glück. / Glaubt man den Untersuchungen der Universität Valencia, dann sollte man sich ausserdem von Prüfungen fern halten. So bewirkten der Stress und die Nervosität bei angehenden Studenten vor den Aufnahme-Tests eine Schwächung des Immunsystems. Folge: höhere Anfälligkeit für Erkältungskrankheiten, Allergien und Herpes. Wer diesen Krankheiten ein Schippchen schlagen will, der sollte also stressige Arbeit meiden und täglich ein Fläschchen Medizin dosieren. (CBZ Nr. 25)

Biozide - was ist das? Um was es sich bei Pestiziden handelt, wissen gesundheitsbewusste Verbraucher:

gifige Schädlingsbekämpfungsmitel und Unkrautvernichter, wie sie den konventionell arbeitende Bauer nicht nur im Märzen versprüht. Was sind Biozide? Es handelt sich dabei um "Ausdünstungen" aus Möbeln, Teppichböden sowie vielfältigen Baumaterialien. Solche Emissionen sind mit Pestiziden of chemisch verwandt (oder identisch) und erfüllen ähnliche Zwecke - sollen also Läuse und Mäuse, Kakerlaken, Milben oder eigentlich harmlose häuslichen Mitbewohnern wie Silberfischchen den Garaus machen. Immerhin handelt es sich dabei um stark wirkende (Nerven-) Gife, die auch dem Menschen schlecht bekommen. Nun soll ein neues Biozidgesetz den seit Jahrzehnten wuchernden Wildwuchs auf diesem Sektor regeln - ohne ihm gänzlich den Boden entziehen zu können. (Um Mäusen Milben und Läuse fernzuhalten, werden Möbel und Teppiche zuweilen mit starken Nervengifen imprägniert) www.pan-germany-org (Bio 2/2002)

Blähungen

Magen-Darm-Bereich nehmen. Dabei wirken vor allem Kümmel und Fenchel blähungshemmend. Die anderen Pflanzen wirken entspannend. Es gibt sie als Tee oder als Fertigarzneimitel gegen Blähungen, die Sie rezeptfrei in der Apotheke erhalten. Sie können auch eine Prise Fenchelsamen nach den Mahlzeiten einnehmen.

Kümmel, Fenchel, Anis, Pfeferminz, Melisse und auch Kamille können Sie bei Beschwerden im

Blähungen

Magen-Darm-Bereich nehmen. Dabei wirken vor allem Kümmel und Fenchel blähungshemmend. Die anderen Pflanzen wirken entspannend. Es gibt sie auch als Tee.

Kümmel, Fenchel, Anis, Pfeferminz, Melisse und auch Kamille können Sie bei Beschwerden im

Blasenleiden

Man darf davon aber höchstens drei Tassen pro Tag nehmen. So kann man daneben auch viel Hagenbutentee trinken

Gegen Blasenentzündung verwendet man beim ersten Anzeichen Bärentraubenbläter-Tee.

Blasenleiden

Bakterienwachstum und das Hafen der Bakterien an der Blasenwand. Die gute Wirkung wurde in mehreren Studien bewiesen. Als Unterstützung der Behandlung einer akuten Harnwegentzündung wird folgendes geraten: 3 x 1 dl. Bio-Preiselbeersaf einzunehmen. Diese Dosis sollte so lange beibehalten werden, bis sich die Blasenschleimhaut ganz erholt hat und die natürlichen Abwehrmechanismen wieder in der Lage sind, sich aus eigener Kraf gegen Infekte zu schützen. Als Langzeit prophylaxe wird täglich 1 dl. Preiselbeersaf vor dem Schlafen empfohlen. Preiselbeere hat einen hohen Gehalt an Kalium, Vitamin C, Tannin und Benzoesäure. Beerenlese findet in den Monaten August und September stat.

Preiselbeersaf (Vaccinum vitis-idaea L.) schützt die Schleimhäute der Harnwege, hemmt das

Blasenstress am Badestrand Wer im nassen Badekostüm herumsitzt, riskiert leicht eine Harnwegsinfektion. Erste Anzeichen sind das Gefühl, ständig auf die Toilete zu müssen. Dennoch fliesst der Harn nur tröpfelchenweise und beim Wasserlassen sticht und brennt es. Ursache sind meist Kolibakterien, die die Entzündung auslösen. Ist die Immunabwehr geschwächt - zum Beispiel durch eine Unterkühlung - kann dies leicht geschehen. Frauen sind aufgrund ihrer kürzeren Harnröhre häufiger betrofen als Männer. Doch wer den Unterleib warm hält und viel Preiselbeeren isst, kann dem Problem vorbeugen. Denn die pflanzlichen Wirkstofe der Beere (auch als Kapseln erhältlich) töten Bakterien und wirken desinfizierend.

Blatlausmitel gefährden auch die Gesundheit von Menschen. Gerade in geschlossenen Räumen sollten Pflanzenliebhaber daher lieber auf sanfe Hausmiteln sie Brennesselauszüge oder Seifenlaugen zurückgreifen.

Blutdruck zu hoch

Wasser geben und 24 Stunden sehen lassen. Absieben und Schluckweise über den Tag verteilt trinken. Weiter

hilf Misteltee (Misteln können auch in Kapselform eingenommen werden) und Eisenkrautee, Knoblauch- Kapseln, Weissdorfropfen oder Kapseln oder Olivenbläter-Tinktur oder Olivenbläter Kapseln.

folgende alte Hausmitelchen können helfen: Nelkenwasser (8 Nelken in einen Deziliter

Brotrunk gegen hohen Cholesterinspiegel Testpersonen, die vierzehn Tage lang Brotrunk, ein milchsaures Getränk aus Getreide, zu sich nahmen, haten deutlich weniger Cholesterin, aber mehr Kalium, Kalzium und Magnesium im Blut. Dies zeigte eine Untersuchung, die Prof. Dr. F. Matzkies mit neuen gesunden Probandinnen in der Kurparkklinik Bad Neustadt an der Saale durchführte.

Buchweizentee - fördert die Durchblutung Buchweizenkraut enthält Flavonoide, von denen besonders das Rutin hervorzuheben ist. Rutin erhält die Elastizität der Blutgefässe, insbesondere der kleinsten Adern (Kapillaren). Rutin beugt einer erhöhten Kapillarbrüchigkeit und einer gesteigerten Kapillardurchlässigkeit vor. Denn eine erhöhte Kapillardurchlässigkeit kann u.a. die Bildung von Oedemen (Flüssigkeitsansammlung im Zwischenzellgewebe) zur Folge haben. Die Normalsierung der Durchlässigkeit ist durch eine Oedem- Rückbildung, z.B. an den Beinen zu erkennen. Empfehlung 2 - 3 Tassen (l Teelöfel pro Tasse)

Canabis gegen MS Cannabis als Medizin soll schon im kommenden Jahr Realität in Grossbritanien werden. Die klinischen Versuche, die bereits in der Endphase laufen, geben dem Naturprodukt hervorragende Noten, berichtet BBC-online. Das Pharma-Unternehmen GW Pharmaceuticals das die staatliche Erlaubnis hat die Tests mit Cannabishalteigen Medikamenten durchzuführen, hate die Produkte bei Patienten, die an

multipler Sklerose leiden, getestet. Das Cannabis-Präparat wurde den Patienten als Spray verabreicht. Nach der Gabe der Cannabis-Medizin verbesserte sich der Zustand der Patienten deutlich.

Chilli - Krampfadern Vorbeugen Arteriosklerose, Krampfadern und Thrombosen lässt sich mit Chilli vorbeugen. Das scharfe Gewürz wirkt blutverdünnend und kann sogar Glücksgefühle auslösen. Chillischoten bringen unser Blut auf Trab und können auch Gelenkschmerzen lindern. BIO 6/01

Cholesterin - Weniger Cholesterin dank Mandeln Der Genuss von Mandeln kann sich positiv auf den Cholesterinspiegel im Blut auswirken. Forscher der University of Toronto verordnete 27 älteren Patienten eine Diät mit reichlich Mandeln. Ergebnis: Der Genuss von zwei Händen voll Mandeln pro Tag verminderte das böse LDL-Cholesterin im Blut der Testperson durchschnitlich um fast 10 %.(A.L 10/02)

Cholesterinspiegel senken Mit Artischockenextrakt lässt sich der Cholesterinspiegel senken. Mehr darüber im Büchlein "Wundermitel Artischocke" von Gabriela Schwarz, Heyne Verlag, DM 5.-

Delphinschwimmen im ofenen Meer Schenken Sie sich eine der tiefgründigsten und schönsten Erfahrungen, die Ihr Leben nachhaltig positiv verändern wird. Im Energiefeld von wilden Delfinen im ofenen Meer erleben Sie die Heilfähigkeit der Meerestiere. Ihre spontane und freiwillige Kontaktsuche zu uns Landwesen, ihre natürlich lustvolle Lebensweise geben und ein Gefühl von Ehre und Dankbarkeit und lassen uns bewusst werden, was wir von diesen Intelligenten Meeressäugern lernen können. Die Erfahrungen, die Teilnehmer während der "Dolphin-Spirit-Wochen gemacht haben, bestärkte Christina Hostetler (Trainerin für Persönlichkeitsentfaltung mit Praxis in Bern für astro-psychologische Lebenshilfe und Begleitung in Veränderungsprozessen), diese Sommerreise auch dieses Jahr wieder anzubieten und zwar vom 19. bis 26. Juli. Die Begegnung zwischen Menschen und Delfinen kann nur dann für beide Seiten ein Gewinn sein, wenn die Delfine in der Weite des ofenen Meeres leben, dort wo sie vom Menschen unabhängig sind. In der sogenannten "Semicaptiven" Haltung, wo die Delfine in abgegrenzten Meeresbuchten betreut werden, haben die Tiere keine Möglichkeit, die Muster eines Lebens in Freiheit auszuleben. Es gilt also, mit kritischem Auge hinter das bezaubernde Lächeln eine unnatürlich gehaltenen Delfins zu blicken. Qelle: Christina Hostetler, Human-Dolphin Connection, 3154 Rüchegg-Heubach, Tel. 031 738.88.34 info: www.heaven-earth.org - (Natürlich 2/03)

Demenz

Schwachsinnig zu werden. Dies sagen holländische Forscher, nachdem sie gut 5000 über 55-jährige Menschen untersucht haben. Ein bis drei alkoholische Getränke pro Tag können die Altersdemenz um fast die Hälfe reduzieren. Die so genannte vaskuläre Demenz, die durch eine kleine Serie von Schlaganfällen ausgelöst wird, geht sogar um rund 70 % zurück. Ob man Wein, Bier oder Spirituosen konsumiert, spielt laut Studie keine Rolle. (The Lancet)

Alkohol reduziert das Risiko. Mässige Mengen Alkohol können das Risiko vermindern, im Alter

Demenz – Alkohol reduziert das Risiko

schwachsinnig zu werden. Dies sagen holländische Forscher, nachdem sie gut 5000 über 55-jährige Menschen untersucht haben. Eins bis drei alkoholische Getränke pro Tag können die Altersdemenz um fast die Hälfe reduzieren. Die so genannte vaskuläre Demenz, die durch eine kleine Serie von Schlaganfällen ausgelöst wird, geht sogar um rund 70 % zurück. Ob man Wein, Bier oder Spirituosen konsumiert, spielt laut Studie keine Rolle. (The Lancet)

Mässige Mengen Alkohol können das Risiko vermindern, im Alter

Depressionen - Truthahn gegen Depression Tryptophan, jene Aminosäure im Truthahn, die nach dem in den USA obligaten Thanksgiving-Dinner zum Einnicken führen kann, spielt auch eine zentrale Rolle für gute Laune und Gedächtnis. Eine grosse Bedeutung hat Tryptophan vor allem bei Personen mit Depressionen in der Familie, berichten die Forscher der Universität Maastricht. Tryprophan das neben Truthahn auch in Milch, Brot, Käse und Bananen vorkommt, ist der metabolische Vorläufer des Botenstofs Serotonin. Ein Mangel senkt den Serotonin-Spiegel im Gehirn - eine Depression kann die Folge sein.

Diabetes - Vollkorn reduziert Diabetes-Risiko Männer, die mehrmals am Tag Vollkornprodukte zu sich nehmen, erkranken 42 % seltener an Diabetes als solche, die weniger Körner essen. Zu diesem Ergebnis kamen Forscher des Simmons College in Boston, die 12 Jahre lang rund 437000 Männer und deren

Ernährungsgewohnheiten beobachteten. Die Forscher vermuten, dass die Körner durch ihre sätigende Wirkung Übergewicht und somit Diabetes verhindern. (ActiveLive 10/02)

Diabetes – Medikamente schädigen die Leber

Actos die Leber schädigt. Medikamentenforscher haben soeben drei Fälle in der internationalen Fachpresse publiziert. Actos gehört zu den neueren Glitazon-Medikamenten. Andere Glitazone wie Avandia und Rezulin können auch zu Leberschädigung führen. 1997 haten die Behörden Rezulin weltweit vom Markt genommen. Das deutsche Arzneitelegramm schreibt: Antidiabetika vom Glitazon-Typ stufen wir als bedenklich ein.

Schadenefekten (

Der Verdacht erhärtet sich, dass das Diabetes-Medikament

)

stehen kein adäquater Nutzen gegenüber.“ (Arznei-Telegramm)

Diabetiker - heilen mit Naturmedizin Im Mufugebirge, einer urwaldähnlichen und nur schwer zugänglichen Region Chinas kennen die Menschen so gut wie kein Altersdiabetes. Auch ist die Zahl der über Hundertjährigen überdurchschnitlich hoch. Eine Expertenkommission kam ihrem Geheimnis auf die Spur:

Es ist der tägliche Genuss eines Tees aus den süssen Blätern des Qing-Qian-Weidenbaumes, der die Leute fit hält. Wie Prof. Dr. Xue Ping Ding in zahlreichen klinischen Studien nachweisen konnte, senkt dieser Tee tatsächlich den Blutzuckerspiegel und bessert so die Beschwerden und Begleiterkrankungen bei Diabetikern. Er wird daher ofiziell vom Chinesischen Diabetiker-Verband in Peking empfohlen. Die Senkung des Blutdrucks und die positive Beeinflussung der Cholesterinwerte sind weitere positive Eigenschafen des Tees. Mehr darüber kann man im Buch von Dr. Xue Ping Ding nachlesen, das sich eingehend mit seinen Forschungsarbeiten beschäfigt.

Dornwarzen - wie los werden 1. Folgende Tinktur wird empfohlen: Thuja-Collodium. Sie ist in Apotheken, die alternative Heilmitel führen, erhältlich. Sie müssen die Warzen während einiger Zeit mit dieser Tinktur einstreichen. - oder 2. Legen Sie ein Stück Bananenschale mit der Innenseite auf die Dornwarze und verkleben Sie die Schale lufdicht mit einem Pflaster. Lassen Sie die Bananenschale eine Woche lang jeweils über Nacht einwirken. Am Morgen müssen Sie die Schale entfernen und die Stelle rund um die Warze gut mit Wasser waschen. Nach einer Woche sollte die Warze verschwinden. (Pulstipp 2/03)

Drehverschlüsse gefährden Korkeichenwälder Immer wieder isst den Weinliebhabern im Rahmen der Umstellung auf die Schraubverschlüsse mit der Mine des Bedauerns die Mär kredenzt worden, es gebe halt zu wenig Kork guter Qalität, und da bleibe eben nichts anderes übrigi Immerhin wurde damit den Weinverkäufern die Wahl erleichtert: Man sieht es der Weinflasche an, welche Mentalität, welche Kultur dahinter steckt. Nun hat sich der WWF für die Retung der Korkzapfen und damit der Korkeichenwälder im Mitelmeerraum eingesetzt, wo neben anderen Korkprodukten jährlich etwa l5 Milliarden Flaschenzäpfen produziert werden, vor allem in Portugal. Die einzelnen Bäume leiden unter der Nutzung der Rinde nicht und sie werden mehrere hundert Jahre alt. Wenn die Nachfrage nach Kork sinkt, werden die Korkeichen (Qercus suber), denen die nachwachsende Rinde alle 9 Jahre mit speziellen Äxten abgezogen werden kann, durch schnellwüchsige Eukalyptus- und Pinienplantagen ersetzt, die den Boden auslaugen und ihm viel Wasser entziehen, die Erosion begünstigend. Dann verschwinden auch Tiere, die sich im Umfeld von Korkeichen wohlfühlen, so der iberische Königsadler oder der iberische Luchs, diese seltenste Grosskatze überhaupt. Viele Vögel wie Kraniche überwintern gerne in Korkeichen. Weinflaschen mit Korken zu kaufen und damit auch den Inhalt dieser Flasche zu geniessen - das ist Naturschutz auf hoher Ebene. Man sage bloss, Naturschutz sei eine trostlose Sache! (Natürlich 2/2003)

Duföle

stärken so die Abwehrkräfe der Atemwege. Sie können z.B. in einer Duflampe oder als Dampfbad verwendet werden.

wie z.B. Eukalyptus, Rosmarin und Thymian wirken durchblutungsfördernd und desinfizieren und

Ecstasy - Pickelface durch Ecstasy - Eine Horrormeldung für alle Teenies! Wie Dr. Uwe Wollina von der Universität-Hautklinik Jena miteilt, lässt die Designerdroge Ecstasy nicht nur die Hochgefühle, sondern auch die Pickel spriessen. Sie verschwinden erst dann wieder, wenn die Substanz vollständig aus dem Körper ausgeschieden ist.

Ecstasy macht dumm So lautet, ganz aktuell, das lapidare Fazit der internationalen Fachwissenschaf. Lange Zeit hielt man die beliebten bunten Disco-Drogen (es handelt sichdabei um Amphetamin-Derivate) für zwar ärgerlich und nicht gerade empfehlenswert, aber doch relativ harmlos. Nun weiss man mit Gewissheit, dass

sie Gedächtnis und Intelligenz dauerhaf schädigen. Was noch verblüfender ist: Sie tun dies ofenbar bereits nach kurzer Einnahme. Schon stehen Befürchtungen im Raum, dass die E-Kids im Laufe des Lebens mit hoher Wahrscheinlichkeit früh dement oder debil (früher sagte man: altersschwachsinnig) werden könnten. Gnz unmitelbar drohen im Ernstfall immerhin psychotische Schübe oder so ernste Erkrankungen wie Leberentzündungen oder akutes, lebenbedrohliches Nierenversagen. Als ob dies nicht schlimm genug wäre:

Nun warnen die Experten in der Landeskriminalämtern vor der gefährlichen Szene-Droge "Crystal", einem Methamphetaminderivat, das ofenbar in Gifküchen Nordböhmens zusammen gebraut wird. Geschluckt und geschnupf wird eben, was wach hält - of bis zu 70 Stunden lang und bis zum Umfallen. Um den Jugendlichen zu gesünderen Einstellungen zu verhelfen, setzt die Anti Drogen-Kampagne "fresh FANTASY (www.freshfantasy.de) auf positive Vorbilder aus der Sport und Musikszene. Dadurch ist es möglich, die Widerstandskraf der Kids gegen Drogen auf natürliche Weise zu stärken und eine Art Immunität gegen Suchtgefahren aufzubauen, die weiter trägt als sclechtes Gewissen der Reiz des Verbotenen. (Bio 2000/5)

Einzelbüros sind gesünder Was vielen längst klar war, ist nun auch wissenschaflich bewiesen: In Einzelbüros lässt sich's besser arbeiten. Denn wenn im Hintergrund ständig Telefone klingeln, Aktenschränke auf und zu gehen oder Kollegen reden, nimmt die Konzentration unweigerlich ab. Gleichzeitig steigt der Pegel des Stresshormons Epinephrin. Menschen, die unter solchen Bedingungen ihr Tagwerk verrichten, zeigten in einem Test nach 3 Stunden auch schon deutlich weniger Motivation als solche, die in Ruhe arbeiten konnten. Wer ungestört arbeiten kann, hat bessere Nerven und mehr Motivation. (BIO 5/01)

Elektrobelastung im Bet - Jeder Zweite steht unter Strom An fast jedem Schlafzimmerbet herrscht eine höhere Elektrobelastung als es zum Beispiel an einem Computerarbeitsplatz erlaubt wäre. Das ist das Ergebnis einer Studie des Instituts für baubiologische Gesundheitsberatung. Besonders gefährlich, so Experten, seien Radiowecker und Mobiltelefone. Besonders sensibel auf die Handystrahlung reagieren übrigens Kinder. Ihre Schädeldecke ist noch weitaus dünner als die der Erwachsenen und weist deshalb eine 60 % höhere Absorptionsrate auf. In Grossbritanien wurden Mobilfunktelephone aus diesem Grund bereits mit dem Warnhinweis versehen, dass sie für Kinder unter 16 Jahren extrem schädlich seien. (Bio 4/01)

Entzündung - aber um den Preis häufiger Nebenwirkungen auf die Schleimhäute im Magen und Verdauungsbereich. Ganz ohne diese Nebenwirkungen kommt ein homöopathisches Kombinationsmitel aus, das unter anderem D4-Potenzen von Arnika, Bitersüssem Nachtschaten und Sulfur enthält. Das zeigt eine klinische Studie der Städtischen Orthopädischen Klinik Frankfurt-Höchst. Chefärztin Dr. Ute Maronna konnte dorf auch Arthrose - Homöopathie gegen Arthrose Ständige Schmerzen und geschwollene Gelenke - das ist ein nur allzu vertrauter Zustand für Arthrose-Patienten. Bisher wurden ihnen hauptsächlich die so genannten nictsteroidalen Antirheumatika gespritzt oder zum Einnehmen verabreicht. diedse Mitel helfen zwar gegen den Schmerz und die nachweisen, dass das Präparat bei gleicher Dosierung und einer Anwendungsdauer über 6 wochen ebensogut wirkt wie das bisher meistverwendete Arthrosemitel Diclofenac. Überprüf wurde die Reduzierung von Schmerzen in der Bewegung, das Empfinden von Steifigkeit in den Gelenken, z.B. beim Aufstehen, und die allgemeine Vebesserung der Beweglichkeit. Dr. Morannas Fazit: "Das homöopatische Mitel ist ein sinnvolles Alternativpräparat für Patienten mit leichteren bis mitleren Knie-Arthrosebeschwerden und vor allem zur Prävention und für eine Langzeitherapie geeignet.

Erika-Tee

Unterstützt eine Abmagerungskur optimal!

Erkältung - Stress macht anfällig Stress am Arbeitsplatz erhöht das Risiko, Atemwegkrankheiten wie Grippe und Erkältungen zu bekommen. Dies haben holländische Forscher herausgefunden. Sie untersuchten über 8000 Berufstätige in unterschiedlichen Branchen während dreier Jahren. Arbeitsnehmer, die unter Stress standen oder auch chronisch übermüdet waren, haten um 20 % mehr Atemwegsinfektionen. Auch Schichtarbeiter waren anfälliger auf Grippe und Erkältungen. (Universität Maastricht)

Euro-Münzen

Stofe. Das Silbergeld der 1- & 2-Euro-Münzen ist aus einer Legierung mit 25 % Nickel hergestellt. Es ist seit langem bekann, dass viele Menschen auf dieses Metall mit Kontaktallergien reagieren – bei Frauen unter 30 hat gar fast jede drite eine Nickelallergie. Wenn der Körper einmal gegen dieses Metall sensibiliert ist, kann Schweiss aus Schmuck oder beispielsweise aus Knöpfen von Jeans-Hosen Nickel-Ionen herauslösen. Die

Laut der Zeitschrif Ökotest enthält das neu eingeführte Geld nämlich allergieauslösende

Berührung der neuen Münzen kann bei sensibilisierten Personen zu einer Hautreaktion mit Rötung, Juckreiz und Bläschen führen. Und besonders peinlich: Laut Ökotest setzen die Münzen etwa 50 mal mehr Nickel frei, als es die EU-Normen für Modeschmuck erlauben.

Familie - Gemeinsam essen entspannt Kinder, die regelmässig etwas mit der Familie unternehmen und auch zusammen essen, haben als Pupertierende weniger physische Probleme. Dies haben Londoner Psychiater herausgefunden. Sie studierten die Krankenakten von 82 psychisch labilen Jugendlichen zwischen 14 und 23 Jahren. Diese verglichen sie mit Befragungen aus öfentlichen Schulen. Ihre Beobachtungen: Jugendliche mit psychischen Problemen assen durchschnitlich weniger als fünf Mahlzeiten pro Woche zusammen mit ihren Eltern. Bei den Gesunden waren es sechs oder mehr. Diese verbrachten ihre Freizeit auch regelmässig mit ihren Eltern. Selten war dies bei den Jugendlichen mit psychischen Problemen der Fall. Fernsehen hat ofenbar keinen Einfluss auf die psychische Robustheit der Kinder: Beide Gruppen sahen gleich of fern. (JOURNAL OF EPIDERMIOLOGY AND COMMUNITY HEALTH)

Farbbrillen - Mehr Harmonie durch grüne Brillen Nicht nur die sprichwörtlich gewordenen rosaroten Brillen, auch solche mit gelben, grünen und blauen Gläsern sind in diesem Sommer heiss begehrt. Was die meisten nur aus Jux und Tollerei aufsetzen, ist jedoch weit mehr als nur ein Modetrend. Denn unser Gemüt bleibt von den bunten Blick durch die Brille nicht unbeeinflusst! / Violete Farben beispielsweise lassen uns in meditative Versenkung tauchen und gelbe fördern die Konzentrationsfähigkeit. Blau führt zur Ruhe und Gelassenheit. Orange vertreibt die Depression und Grün schenkt innere Harmonie. Die belebendste Wirkung auf Geist und Körper haben jedoch rote Gläser. Es gibt deshalb Modelle, bei denen man Farben auswechseln kann - ganz nach Lust und Laune. Mehr Lebensfreude, gesteigerte Konzentration, weniger Kopfweh - all das verspricht der Blick durch gelbe Gläser. (BIO 4/01)

Feuchte Hände

feuchte Hände geholfen, denn Zitrone macht die Hände trocken.

Reiben Sie die Hände täglich mit einer Zitronenscheibe ein, das hat schon vielen gegen

Fieber - futern oder fasten? Eine alte Hausregel lautet: Fütere eine Erkältung, hungere ein Fieber aus. Erstmals fanden jetzt Forscher aus den Niederlanden eine Wissenschafliche Bestätigung dieser überlieferten "Weisheit". Ein Team der Universität Amsterdam analysierte Blutproben von 6 Probanden, die nüchtern zu den Untersuchungen erschienen. Zu einem Termin erhielten die Teilnehmer Flüssignahrung, zum anderen Termin lediglich Wasser. Nach der Mahlzeit stiegen die Blutkonzentrationen des Interferon-gamma um durchschnitlich 450%, berichten die Forscher. Dieser körpereigene Botenstof versetzt den Körper in einen Zustand, in dem die Vermehrung von Viren gebremst und die Ausschaltung infizierter Körperzellen gefördert wird. Haten die Probanden lediglich Wasser getrunken, stieg dagegen die Konzentration eines anderen Botenstofes, des Interleukin-4. dieses Molekül fördert die Impfung akuter Infektionen, indem die Produktion von Antikörpern stimuliert. Die forscher waren vor allem von dem Ausmass überrascht, in dem die breiten Botenstofe auf die unterschiedlichen Ernährungsbedingungen reagierten. Wegen der kleinen Teilnehmerzahl bei der Amsterdamer Studie sollten grösser angelegte Untersuchungen folgen, um zu beweisen, dass eine Mahlzeit das Immunsystem auf den Kampf gegen Viren einstimmt. Fasten dagegen die Abwehr von Bakterien fördert. (Medical Tribune)

Fieber 1

Temperatur. Wickeln Sie die nassen Tücher locker um die Waden (nicht zu eng). Ziehen Sie warme Socken an. Und lassen Sie den Wickel zehn Minuten wirken; 3 - 4 Mal wiederholen.

Essigwickel: Geben Sie 3 Essl. in einen Liter Wasser, das max. 10° kälter ist als Ihre Körper-

Fieber 2

Fiebertemparatur ist, einlaufen lassen. Nach 10 Minuten lassen Sie ganz langsam kühleres Wasser einlaufen bis das Wasser auf max. 32° sinkt. Badezeit ca. 20 - 25 Min. (Zugabe von einem Essl. Biologisches Salz hilf Gifstofe aus dem Körper zu ziehen. In dem Fall am Schluss des Bades das Salz wieder abduschen!

Badewasser: Wenn Sie bei Fieber ein Bad nehmen, dann das Wasser 1° kälter als die

Finger – eiskalt und weiss

kann im Zusammenhang mit verschiedenen Krankheiten oder Medikamenten aufreten, aber of als eigenständiges Phänomen. Es kann ein Symptom sein von – Carpaltunnel-Syndrom (eingeklemmter Nerv aufgrund geschrumpfen Bindegewebes am Handgelenk). Sklerodermie (chronische Krankheit von Gefässen und Bindegewebe)

Beim Raynaud Syndrom verkrampfen sich die kleinen Arterien in den Fingern. Es

Gefäss-Entzündung (Vaskulitis) Muskelverspannung am Hals Kälte – Antikörper im Blut Bleivergifung Einnahme von Betablocker (Medikamente gegen hohen Blutdruck und Herzkrankheiten) Schilddrüsen-Unterfunktion Übermässige (berufliche) Belastung der Hände durch Vibrationen. Eine Kapillar-Mikroskopie der Blutgefässe an den Fingerspitzen kann die Diagnose erhärten und Hinweise auf die Ursache geben. Auch aus der Blutuntersuchung kann man manchmal auf die Ursache schliessen.

Fisch für die Gelenke Viel Fisch, kaum Fleisch - das empfiehlt Prof. dr. Olaf Adam von der Uniklinik München allen Rheumapatienten. Seinen Beobachtungen zufolge verstärkt die Archidonsäure im Fleisch die entzündlichen Beschwerden wohingegen die Omega-3-Fetsäuren (besonders die Eikosapentaensäure = EPA) im Fisch den Entzündungsprozessen entgegenwirken. (Bio 2/2002)

Fisch gegen Lungenkrebs

Trotzdem sterben Japaner und Isländer nur selten an Lungenkrebs. Eine neue Untersuchung hat jetzt die wahrscheinlichste Ursache vermitelt: regelmässig viel Fisch auf dem Teller. Rauchen und Passivrauchen sind bei weitem die Hauptursachen für Lungenkrebs. Wer sich davor schützen will, sollte in erster Linie das Rauchen aufgeben, sich möglichst wenig in verrauchten Räumen aufhalten und auf dem gesetzlich verankerten Recht auf einen rauchfreien Arbeitsplatz beharren. Regelmässiger Fischkonsum hilf erst in zweiter Linie: Er kann die schädliche Wirkung des Tabakrauchs teilweise abschwächen. Ausserdem ersetzt er tierische Fete, die ihrerseits Lungenkrebs fördern. Schliesslich schützt er den Körper auch vor den schädlichen Wirkungen dieser Fete. Wahrscheinlich sind die mehrfach ungesätigten Fetsäuren im Fisch für die Schutzwirkung gegen Krebs verantwortlich. Hierzulande stammen durchschnitlich nur gerade 0,6 % der insgesamt konsumierten Nahrungsenergie aus Fisch. Das ist deutlich weniger als der weltweite Durchschnit von 1,4 %. Mehr Fisch zu essen könnte also für zahlreiche Menschen vorteilhaf sein. HMS

6/2000

In Japan und Island ist der Zigaretenkonsum überdurchschnitlich hoch.

Fisch, die heimliche Medizin Frauen, die zweimal pro Woche Fisch essen, reduzieren damit ihr Risiko für einen Herzinfarkt um rund einen Dritel. Falls sie dennoch einen Infarkt erleiden, haben sie eine grössere Chance, ihn zu überleben. Das zeigt eine Studie an über achtzigtausend Krankenschwestern in der USA. (ActiveLive 10/02)

Fische für die Prostata Öfer mal Lachs, Makrelen, Heringe essen - wer das beherzigt, kann seiner Prostata viel Gutes tun. Männer, die überhaupt keinen Fisch essen, weisen nämlich ein doppelt bis dreifach so hohes Risiko auf, an Prostatakrebs zu erkranken. Dies zeigte eine schwedische Langzeit-Studie an mehr als 6000 Männern, die kürzlich in der Ärzteschrif Medical Tribune veröfentlich wurde. Von den Omega-3-Fetsäuren im Fischöl profitieren aber auch schwangere Frauen, die eine Frühgeburt vermeiden wollen. BIO 6/01

Fischöl schützt vor dem plötzlichen Tod – Herzinfarkt

Herzinfarkt. Dies stellten amerikanische Forscher fest, nachdem sie das Blut von rund 300 Herzinfarkt- Patienten analysiert haten. Omega-3-Säuren sind ungesätigte Fetsäuren und kommen vor allem in Meeresfischen vor. Je höher der Wert an Omega-3-Säuren im Blut der Patienten war, desto geringer war auch das Risiko, am Herzinfarkt zu sterben. (New Journal of Medicine)

Omega-3-Säuren schützen vor dem Tod durch

Fitness – Hausarbeit ist kein Sport–Ersatz

viel – sie hilf der Gesundheit aber herzlich wenig. Dies ist das Fazit einer wissenschaflichen Studie aus England. Die Forscher haben 2300 Frauen untersucht. Es zeigte sich, dass Frauen, die schwere Hausarbeit verrichteten, kaum ein stärkeres Herz-Kreislauf-System haten als jene, die den Haushalt vernachlässigten. Auch die Lungenfunktion war kaum besser. Hausfrauen, die zusätzlich 2 ½ Stunden in der Woche marschierten, waren deutlich fiter, als jene, die lediglich Hausarbeit verrichteten. Die Studie schloss keine Hausmänner ein. (JOURNAL OF EPIDEMIOLOGY AND COMMUNITY HEALTH)

Bei der Hausarbeit hat man zwar das Gefühl, man bewege sich

Fritiertest – erhitzte Pflanzenöle schaden

als gesund. Sie enthalten viel ungesätigte Fetsäuren, die vor Herz-Kreislauf-Krankheiten schützen.

Nikosia – Pflanzliche Öle und Fete gelten – massvoll genossen –

Allerdings nur, wenn sie nicht zu lange erhitzt wurden, wie nun zypriotische Forscher berichten. Sie mischten die pflanzlichen Öle, die sie während 24 Stunden auf 100° Celsius erhitzen, im Reagenzglas mit menschlichen Blutzellen. Das Resultat: Die Zellen verklumpten. Bei nicht erhitzten Ölen passierte dies nicht. Die Forscher testeten Öle von Mais, Sonnenblumen und Oliven. Alle verklumpten das Blut. Die Forscher zeigten sich beunruhigt. Ihre Befürchtungen: Diese Öle könnten auch das Blut in den Arterien verstopfen. Sie empfehlen:

So wenig wie möglich fritierte Speisen zu verzehren. (FOOD RESEARCH International)

Fröhlich durch Magnete Bei Depressionskranken erprobt die Psychiatrische Uniklinik München derzeit eine Methode, die in wenigen Jahren vielleicht schon zur Standardtherapie gehören könnte: Den Patienten wird einfach dreissig Minuten lang eine Magnetspule über die Stirn gehalten, um so die Nervenzellen im Gehirn anzuregen. Nach zwei bis drei Wochen täglicher Behandlung geht es den Schwermütigen schon deutlich besser. Ihre Stimmung steigt und die Symptome verschwinden

Frühstück macht intelligenter und ausgeglichener. Das haben amerikanische Mediziner jetzt bei einer Untersuchung von über hundert Schulkindern festgestellt. Jene, die vor dem Unterricht etwas assen, wurden besser in Mathematik und waren weniger depressiv, ängstlich und hyperaktiv als die Schüler, die morgens kein Frühstück zu sich genommen haten.

Wer seine Füsse von Ablagerungen befreit, hat nicht nur eine bessere Verbindung zur Energie der

Erde, er wird auch beweglicher und fühlt sich vitaler. Eine einfache Methode, um die Füsse innerlich und äusserlich zu reinigen, ist die Massage mit handgrossen Natursteinen. Sie dürfen nicht angestossen oder halbiert sein und müssen gründlich mit Zitrone, Zucker und Salz gereinigt werden, bevor man die Fusssohlen damit abrubbelt. Bio 1/2002

Fusspflege

Fusspilz und Schüssler-Salben

erfolgreiche Behandlung von Fusspilz mit Schüssler-Salben berichtet. So kamen die Salben Nr. 10 Natrium sulfuricum und Nr. 8 Natrium chloratum zum Einsatz. Im täglichen Wechsel 2 - 3 x eingerieben, brachten sie eine Milieuveränderung der Haut zustande, so dass sich der Pilz nicht länger halten konnte und die Krankheit, spricht Fusspilz verschwand.

In der biochemischen Zeitschrif "Weg zur Gesundheit" wird über die

Gas - Weniger Gas bei Rindern und Schafen Sidney, - Mit einem Impfprogramm will die australische Regierung den Ausstoss des Treibgases Methan bei Blähungen von Rindern und Schafen reduzieren und so die "Efekte der globalen Erwärmung verringern", wie Forscher am Donnerstag miteilten. Bei einer Impfung von drei Millionen Tieren könnten 300'000 Tonnen Methangas pro Jahr vermieden werden, was einer Reduktion um ein Fünfel gleichkäme. Australische Schafe und Rinder sind mit immerhin rund 14 % am Methanaustoss des Landes beteiligt. Zurzeit treiben australische Farmer mehr als 630'000 Schafe und 410'000 Rinder in Herden zusammen, um sie für das Impfprogramm zu melden. (Reuters)

Gefahr durch Grippemitel Rezeptfreie Grippemedikamente, die gleichzeitig Fieber, Gliederschmerzen, Halsweh, Husten und Schnupfen lindern sollen, haben häufig unangenehme Nebenwirkungen. Wie Öko-Test meldet, enthält jedes zweite Präparat so genannte Sympathomimetika-Substanzen, die Schlaflosigkeit, Herzklopfen oder sogar Herzrhytmusstörungen verursachen können. Besser sei daher eine gezielte Behandlung der einzelnen Beschwerden. Wer sein Immunsystem schon vorab fit und abwehrkräfig machen will, kann dies mit einer Kur aus Sonnenhut-, Lebensbaum- und Indigo-Extrakten tun (im wöchentlichen Wechsel MB), die Nase mit Salzlösungen spülen, den Körper durch Saunagänge abhärten und viel vitaminreiches Obst essen.

Gen-Food

Gentechnik feiert, von der Oefentlichkeit praktisch unbemerkt, gegenwärtig grosse Triumphe. In den Labors der Pharma-Multis und anschliessend in Apotheken und Drogerien. Betrofen sind gerade gesundheitsbewusste Verbraucher, die verstärkt auf Multivitaminen setzen, um Krankheiten eigeninitiativ zu verhüten. Sie sollen beim Kauf unbedingt den Apotheker fragen, ob nicht vielleicht gentechnisch produzierte Rohstofe im Pillen- und Kapsel-Mix enthalten sind. Diese dürfe um nur einen Wirkstof herauszugreifen, neuerdings beim Vitamin B 2 in grossem Massstab der Fall sein. Mehr dazu: www.transgen.de

ist auf dem Teller unerwünscht, wird aber aus dem Pillenschächtelchen brav geschluckt. Die

Gen–Erpressung aus den USA

Freisetzungen von genveränderten Organismen einführen wollen, werden von den USA mit Sanktionen bedroht. Auch die EU wird massiv unter Druck gesetzt. Der kroatische Umweltminister hat soeben bekannt gegeben, dass er der US-Erpressung nicht nachgeben werde. (Le Monde 14.1.02, ANPED press release,

16.1.02)

Kroatien, Sri Lanka und Bolivien, die ein Moratorium für kommerzielle

Gentechmais als Geburtenkontrolle US-Forscher haben einen Mais hergestellt, der als Empfängnis verhütung wirkt. Der Gentechmais produziert einen menschlichen Antikörper, der Spermien blockiert. Sollen solche Maisfelder in Zukunf die Welt vor Überpopulation schützen, wie "The Observer" schreibt? (9.9.01)

Gerstenkorn "Griitli" Zwei Qitenkerne in ein paar Tropfen Wasser einlegen und den entstandenen Schleim aufs Lid aufragen. Dieser Qitenschleim kühlt, nimmt die Spannung und den Schmerz. Auch die Entzündung heilt dann schnell. Qitenkerne kann man im Herbst trocknen und in einem Couvert aufbewahrt. (Pulstipp 2/03)

Gicht Frischer Selleriesaf - dreimal täglich vor den Mahlzeiten getrunken - soll gegen Gichtschmerzen helfen. (Bio 4/01)

GODO - Ballengang stat Hackengang Einen Schrit vor den anderen zu setzen, wie es fast alle Menschen gewohnt sind, soll nicht immer richtig sein, zumindest was den Ablauf Hacken, Ballen, Zehen angeht. Das zumindest behauptet der Arzt und Humanmorphologe Dr. Peter Greb. Er sagt: "Unsere Gangart hat eine wesentliche Auswirkung auf den Körper, den Geist und die Seele." Wer die Füsse nicht richtig setzt, zieht sich im Alter Schmerzen in den Gelenken zu. Durch Senk-, Spreiz- und Platfüsse, so lautet die Statistik, haben bereits 85 % der Kinder erhebliche Haltungsschäden. Der Geh-Experte Dr. Peter Greb fordert deshalb seine Mitmenschen auf, die herkömmlichen Geh-wohnheiten abzuleben um nach GODO über den Ballen zu gehen. GODO, meint er, sei im Grunde keine neue Theorie oder neue Methode, sondern die Erinnerung daran, dass wir genetisch angelegte Ballen- und keine Hackengänger sind. Beim Ballengang wird die Ferse erst nach dem Vorderfuss aufgesetzt. Da unsere Muskelpumpen bei GODO doppelt und diferenzierter aktiviert werden, kann sich venöses Blut nicht so leicht in den Beinen stauen wie beim Hackengang. Buchtipp: Dr. Peter Greb: "GODO - mit dem Herzen gehen. Der Gang des neuen Menschen" und "GODO - Gesund gehen" (für Kinder), beide KOHA Verlag, je DM 24.80

Golfkriegsveteranen und Ihre Leiden Das Ausmass der bekannt gewordenen Schäden des Golfkrieges 1991 wächst weiter. Die meisten stammen von der Munition aus abgereichertem Uran (Depleted Uranium = Uranabfälle). Das aus der Atomwafen- und Atomstromproduktion stammende Material wird von den USA elegant in anderen Teilen der Erde deponiert: Es wird als Ersatz für Wolfram fr die Ummantelung der Munition verwendet und hat eine panzerbrechende Durchschlagskraf. Solche kriegsrechtlich verbotene Munition wurde auch im Sommer 1995 gegen die bosnischen Serben abgefeuert, ebenso im jüngsten Krieg gegen Serbien (1999) - im grossen Stil. Neugeborene haben Missbildungen, Kiner sterben nach Kontakt mit Munitionsrückständen. Allein im Golfkrieg wurden 60'000 amerikanische und britische Soldaten (einzelne Qellen sprechen von 90'000) betrofen, da sich das gesundheitsschädigende Material über eingeatmeten Staub in den Lungen ablagert. Sie leiden an sogenannten Golfkrieg-Syndrom, das sich in Leber- und Nierenfunktionsstörungen, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Gedächtnisverlust, Immunschwäche und Leukämie äussert. Die USA und Grossbritanien leugnen einen Zusammenhang noch heute, um nicht kostenpflichtig zu werden, sogar den eigenen Leuten gegenüber. Anfänglich führten sie die schweren schäden auf irakischen Gifgaseinsätze zurück. Nun sind weitere Schäden bekannt geworden: Eine im Golfkrieg eingesetzte Substanzen-Kombination zum Schutz vor Nervengas und Insekten hat USA-Soldaten aller Wahrscheinlichkeit nach unfruchtbar gemacht. Pharmakologen der Duke University (www.duke.edu) glauben, dass die Kombination aus Insektenrepellens DEET, dem Insektizid Permethrin und Pyridostigminbromid zu Neutralisierung von Nervengasen das Hodengewebe un die Spermienproduktion geschädigt haben. Die neue Studie könnte erklären, warum einige Golgkriegsveteranen an Unfruchtbarkeit und sexuellen Störungen liten, erklärte Studienleiter Mohamed Abou-Donia kürzlich. Ein "Sorry!" ist von den USA auch in diesem Fall selbstverständlich nicht zu erwarten. (Natürlich 3-2003)

Grippe-Historisches www.influenza.ch Wer sich für die Geschichte der Grippe interessiert, findet hier alles von der ersten beschriebenen Hustenepidemie im alten Griechenland bis zur Entdeckung des Grippevirus im

Jahr 1931. Die Webseite des Nationalen Influenza-Zentrums zeigt aber auch, wo die Grippe zurzeit in der Schweiz grassiert.

Grippeviren haben keine Chance bei drei Cocktails täglich. -dicg due Zutaten (aus der Apotheke) müssen stimmen: 10 Tropfen Bryonia (rotbeerige Zaunrübe), 10 Tropfen Aconitum (blauer Sturmhut, beides homöopathisch), 10 Tropfen Echinacea purpura (roter Sonnenhut), 10 Tropfen Thymian und 10 Tropfen Drosera (Sonnentau) werden mit etwas Wasser zu einem belebenden Drink verschütet. Prost!

Hackensporn - Heilerde gegen Hackensporn Ein Hackensporn an der Ferse besteht aus einer gallertartigen Masse und ist prall gefüllt wie eine Zyste. Drückt der Sporn auf den Nervenknoten, entstehen hefige Schmerzen beim Gehen. Schnelle Linderung bringen dann kalte Heilerde-Umschläge. Meist kann man die Packung nach einer Stunde wieder abnehmen. (neue Gesundheit)

Halsweh - Was sie dagegen tun können Ein wirksames Mitel ist: 1. Zinnober-D6-Tableten von Weleda. Man löst zwei bis drei Tableten im Mund auf und verteile den Wirkstof mit der Zunge auf alle Schleimhäute. - oder 2. Zitronenwasser aufkochen und einen Esslöfel Honig dazugeben. 3 - 4 x täglich davon trinken. (Pulstipp 2/03)

Halsweh 1

Stück frei, damit Sie es am Nacken verknoten können. Falten Sie das Tuch so, dass nur eine Stofschicht über dem Qark ist - diese kommt direkt auf die Haut. Sie können den Wickel so lange tragen, bis der Qark bröselig wird.

Streichen Sie auf ein grosses Stoftaschentuch fingerdick Qark. Lassen Sie an beiden Enden ein

Halsweh 2

Bei leichteren, eher chronischen Beschwerden sollten Sie einen Seidenschal tragen.

Halsweh 3

Bewährt hat sich auch das Gurgeln mit Salbei- und Kamillentee oder das Kauen von Ingwer-

Scheibchen.

Halsweh 4 Apfelessig-Trick: Geben Sie einen Teil Apfelessig in ein Glas. Dazu fünf Teile warmes Wasser, sowie zwei Teelöfel Honig. Gut rühren. Gurgeln Sie damit anfänglich jede Stunde. Schlucken Sie nach dem Gurgeln etwas vom gesüssten Essig - so erreiche Sie auch den unteren Teil der Speiseröhre.

Halsweh 5

Pastillen, Blackcurrent- oder Cassis- sowie Salbeipastillen.

Lutschtableten eigenen sich ohne chemischen Wirkstof z.B. Emser- & Isländisch-Moos-

Hände trocken

Schweisshände geholfen.

Reiben Sie die Hände täglich mit einer Zitronenscheibe ein. Das hat verschiedenen gegen

Handystrahlen - Schutz vor Handystahlen Allein in Europa werden in den kommenden Jahren rund 60 UMTS-Netze (Universal Mobile Telecommunication Systems) installiert, um die Datenübertragung übers Handy weiter zu verbessern. Um wenigstens die Belastung durch das eigene Handy gering zu halten, hat man jetzt für Vieltelefonierer ein spezielles Kupferarmbad entwickelt, das mit zwei Magneten und einem kleinen Energietransformator ausgestatet ist. Auf diese Weise soll sich das körpereigene Energiepotenzial beim Mobiltelefonieren aktivieren lassen.

Hanf - in Kanada ist Marihuana für Kranke erlaubt Das weiche Cannabisdrogen wie Marihuana und Haschisch Schmerzen lindern können, ohne süchtig zu machen, ist längst bekann. Dennoch ist der Besitz dieser Mitel in den meisten Ländern nach wie vor verboten. Einen Vorstoss hat nun Kanada gewagt: Hier dürfen Schwerkranke mit Spezialausweis jetzt ganz legal Hanf anbauen und konsumieren, wenn sie die Droge zu medizinischen Zwecken brauchen. (Aus dem Harz der Hanfpflanze wird Haschisch hergestellt, aus den Blätern Marihuana - zwei Drogen, die Schwerkranken das Leben sehr erleichtern können. (BIO 6/01)

Hausmitel www.erkaeltung-special.de Das deutsche Internetportal Lifeline hat interessante Infos zum Thema Erkältung und Grippe zusammengestellt. Hier erfahren Sie alles über die Viren, das Immunsystem und verschieden Hausmitel vom Zwiebelwickel bis zur Hühnersuppe. (Pulstipp 2/02)

Haustiere gegen Stress Gestresste Menschen sollten sich am besten Hunde oder Katzen anschafen. Nach einer Studie amerikanischer Forscher der Universität von Bufalo tragen die Tiere mehr zum Stressabbau bei als ein Gespräch mit der besten Freundin oder dem Ehepartner. Das berichtet das Fachmagazin "Psychosomatic Medicine" in seiner jüngsten Ausgabe. Die Wissenschafler haben rund 240 Ehepaare, von denen eine Hälfe ein Haustier besass, Stress ausgesetzt. Die Probanden mussten kniflige Kopfrechenaufgaben lösen und zwei Minuten die Hand in Eiswasser halten. Bei Probanden mit Hunden oder Katzen stellten die Forscher weniger Stresssymptome fest. Sie haten eine niedrigere Herzfrequenz und einen niedrigeren Blutdruck. Auch machten die Tierbesitzer wenige Rechenfehler - die meisten verrechneten sich dagegen, wenn der Partner als Unterstützung diente (ddp Heilpraxis Magazin Schweiz 5/2002)

Haut gewinnen aus Haaren das funktioniert! Lebt man Haarwurzeln in eine 37 ° warme Nährlösung, so wachsen binnen eines Monats pfenniggrosse Hautläppchen, mit denen sich chronische Wunden, Geschwüre und ofene Beine verschliessen lassen. Die Alternative zu Hautransplation wurde von Leipziger Bio- Technologen entdeckt. (BIO 5/01)

Heidelbeeren - Fruchtige Nahrung steigert Hirnleistung Wer viele Heidelbeeren isst, verbessert dadurch möglicherweise seine Hirnleistungen. Zumindest gilt das für Raten. Nager, deren Futer mit einem Heidelbeerextrakt angereichert wurde, schniten in einem Labyrinth-Test viel besser ab als ihre normal gefüterten Kollegen, vermeldeten Forscher der US-Landwirtschafsbehörde an der Jahrestagung der Societiy for Neuroscience. Eine mögliche Erklärung: Heidelbeeren scheinen das Wachstum neuer Nervenzellen anzuregen. (aktiveLive 1/03)

Herz - Feindseligkeit schwächt das Herz In einer grossen Studie fanden US-Forscher aus Chicago und Oakland heraus, dass misstrauische Menschen doppelt so of verkalkte Blutgefässe haben, wie freundliche Zeitgenossen. Das Risiko eines Infarkts ist damit deutlich erhöht.

Herzinfarkt - Häufiger Sex schadet nicht Häufiger und aufretender Sex ist keine Gefahr für das Herz. Diese erfreuliche Nachricht verkünden englische Forscher von der Universität in London. Sie untersuchten 3000 Männer im Alter zwischen 45 und 59 Jahren, die mindestens einen Herzinfarkt haten. Nur 25 % gaben an, zwei oder mehr Mal pro Woche Sex zu haben. 20 % haten weniger als einmal im Monat Sex, der Rest lag irgendwo in der Mite. Plötzlicher Herztod war sogar besonders häufig bei denjenigen, die selten Sex haten. (JOURNAL OF EPIDEMIOLOGY AND COMMUNITY HEALTH)

Hormon-Ersatz-Therapie

Krebserkrankungen drohen?. Wie ganz aktuelle Erkenntnisse der American Cancer Society befürchten lassen ist unter anderem mit der Verdopplung des Eierstockkrebs-Risikos zu rechnen. Und die reklamierten Schutzwirkungen der Hormone fürs Herz sind eher fraglich. Bevor man sich auf Abenteuer mit ungewissem Ausgang einlässt und die Körperchemie durcheinander bringt, sollten sie sich gründlich über Alternativen informieren. Gerade für Frauen in den Wechseljahren gibt es genug natürliche Hilfen, die sowohl die mit der hormonellen Umstellung verbundenen Beschwerden wie auch drohende Gefahren (Osteoporose = Knochenbrüchigkeit) zuverlässig lindern oder ganz verhindern können. Dazu gehören Phytoöstrogene, pflanzliche Hormone, die besonders reichhaltig in Sojaprodukten oder Leinsamen stecken. Auch Blütenpollen und Gelée Royal weisen erhebliche Gehalte auf. Die Vorstufe des Jung-Hormons DHEA nämlich Squalen, kommt z.B. in der Avocado vor. Zusammen mit viel Vitamin C (Zitrone) kann dadurch die körpereigene Produktion des Hormons angekurbelt werden.

Wussten Sie dass Hormon-Ersatz-Therapien erwiesenermassen vermehrt

Hormone - Finger weg In der Hofnung, sich nicht vor Wechseljahrsbeschwerden, sondern auch vor Herzinfarkt und Arteriosklerose zu schützen, greifen Millionen deutscher Frauen jahrelang zu Hormonpräparaten. Wie Martin Reinche, Sprecher der Deutschen Gesellschaf für Endokrinologie, jetzt bestätigt, erreichen sie damit jedoch zuweilen genau das Gegenteil. Zumindest in den ersten Jahren einer Östrogentherapie müssen Frauen mit negativen Wirkungen auf Her und Kreislauf rechnen. Ausserdem steigt mit der Einnahmedauer das Risiko für Brustkrebs. Selbst die einflussreiche Amerikanische Herzgesellschaf (AHA) nimmt von ihrer früheren Empfehlung, Hormone als Infarktschutz zu verwenden, mitlerweilen Abstand. (BIO 5/01)

Hormone und Mönchspfefer

(Kopfschmerzen, Hautprobleme, Spannungsgefühl in den Brüsten, Unterleibsbeschwerden, Schlafstörungen, Reizbarkeit). Die Kombination mit einem Hormon ist möglich, denn eine unerwünschte Wechselwirkung ist nicht bekannt. Mönchspfefer müssen Sie mindestens drei Monate lang täglich nehmen, auch an beschwerdefreien Tagen. Zu Beginn der Behandlung kann Mönchspfefer die Symptome kurzfristig verstärken.

Mönchspfefer ist ein pflanzliches Mitel gegen prämenstruelle Symptome

Hundstage Wenn die ersten Augustwochen wieder mal besonders heiss sind, so fällt vielen der Ausdruck "Hundstage" ein und man schimpf womöglich auf dieselben. Dabei hat der Name weder mit der Hitze noch mit unseren treuen Vierbeinern zu tun, die sich an heissen Tagen ganz gerne verkriechen: Die Tage vom 24. Juli bis zum 23. August werden nämlich vom Sternbild Canicula dem Hund des Orion, beherrscht. Die Lateiner nannten diese Zeit deshalb "dies caniculares", zu Deutsch Hundstage. Den bedeutendsten Stern des grossen Hundes nannten die Menschen übrigens Sirius (griechisch: Heiss, brennend), weil sie an die Hitze spendende Kraf der Sterne glaubten.

Husten 1

Als Tee eignen sich Thymian, Schlüsselblume und Holunderblüte, oder Honigmilch.

Husten 1

Gegen starken Husten hilf eine Mischung aus Olivenöl und Zitronensaf. Mischen Sie 4 Essl.

Olivenöl und 4 Essl. Saf einer unbehandelten Zitrone. Schüten Sie die Mischung gut und nehmen Sie davon jede Stunde ein paar kleine Schlucke.

Husten 2

Kartofeln. Zerdrücken Sie sie sofort auf Haushaltpapier zu einer zirka einen Zentimeter dicken Schicht. Diese Kartofelschicht wickeln Sie in ein Frotiertuch. So entsteht ein Wickel, den Sie vor dem Schlafen eine halbe Stunde auf den Brustkorb legen. Man sollte das drei- bis viermal wiederholen.

Ein Geheimtipp gegen hartnäckigen Husten sind Kartofelwickel. Kochen Sie einige ungeschälte

Husten 2

Esslöfel Honig in einem Glas. Der Honig entzieht den Zwiebelstückchen den Saf. Nach ½ Std. können Sie den Sirup kafeelöfelweise abschöpfen und - in beliebiger Menge - einnehmen (allenfalls auch vermischt mit etwas Tee.

Honigsirup: Zerschneiden Sie eine mitelgrosse Zwiebel fein. Vermischen Sie die Stückchen mit 1

Husten 3

in Schnaps (Kirsch, Träsch) ein und stellen die Mixtur einige Zeit an die Sonne oder einen anderen warmen Ort. Dann sieben Sie sie ab, füllen sie in eine Flasche und verschliessen diese gut. Bei Hustenreiz nehmen Sie ein paar Tropfen davon auf die Zunge.

sammeln Sie im Frühling die hellgrünen Schösslinge von Tannen und Föhren. Legen Sie sie dann

Husten 4

Dann lassen Sie sie ziehen, bis genügend Saf entstanden ist. Von dem Saf nimmt man mehrmals täglich

einen Esslöfel.

Zerschneiden Sie eine halbe rohe Rande in kleine Stücke und bedecken Sie sie mit Rohzucker.

Husten und Schnupfen Bei Husten und Schnupfen hilf die Königskerze sehr gut. Als Tee und Tinktur wirken die gelben Blüten dieser alten Heilpflanze schleimlösend, reizlindernd und antientzündlich. Am besten in der Kombitation mit der Eibisch wurzel, Huflatichblätern, frisch zerstossene Anissamen und Honig.

Immunsystem

die sich meist in geschlossenen Räumen aufhalten und sich hauptsächlich mit dem Auto fortbewegen, sind für Infektionen anfälliger als Menschen, die sich regelmässig im Freien aufhalten. Bewegung an der frischen

Luf regt den Kreislauf an, dadurch werden Haut und Organe besser durchblutet und können Sauerstof aufanken.

Wichtig für das Immunsystem ist vor allem eine gute Versorgung mit Sauerstof. Personen,

Impotente Raucher

Wie US-amerikanische Wissenschafler herausfanden, erleiden rauchende Hypertoniker 26 x häufiger erektile Dysfunktionen als Nichtraucher. Der Zigaretenkonsum hat leider nicht nur akute, sondern auch chronische Efekte auf die Erektion, denn selbst wenn die Betrofenen mit dem Rauchen aufhören, bleibt ein elfaches höheres Impotenzrisiko bestehen! Bio 1/2000

Hoher Blutdruck plus Zigaretenqualm -eine Kombination, die der Lust den Atem raubt.

Intelligenz - Wir werden immer intelligenter! Pro Generation steigt der durchschnitliche Intelligenzquotient unserer Bevölkerung um etwa 20 Punkte. Das heisst: Wenn wir heute einen Intelligenztest lösen würden, der vor 50 Jahren aktuell war, dürfen sich 90 % von uns als Genies fühlen. Doch was macht uns intelligent? Neben der genetische Veranlagung tragen dem amerikanischen Entwicklungspsychologen Dr. Stephen Ceci zufolge auch verschiedene Umweltfaktoren dazu bei:

1. Stilldauer: Babys, die mindestens sechs Monate die Muterbrust bekommen, sind schlauer als solche, die

schon nach drei Monaten an der Flasche hängen.

2. Die Schuldauer Wer länger zur Schule geht, also länger geistig gefordert wird, hat einen höheren IQ. Bei

einer späten Einschulung und in den Sommerferien sinkt der Qotient.

3. Die Kopfgrösse: Soldaten mit grossen Helmen erwiesen sich bei einer Studie als intelligenter.

4. Die Ernährung: Bei Schülern, deren Pausensnacks keine Konservierungs- und Farbstofe sowie künstliche

Aromen enthalten, steigen die IQ's um durchschnitlich 14 %. Was man bei der ganzen Diskussion nicht vergessen sollte: Es gibt viele verschiedene Arten von geistigen Fähigkeiten. So mag es manch einem an analytischer Intelligenz mangeln - verfügt er jedoch über praktische Intelligenz, kann er im Leben genauso erfolgreich sein. (BIO 6/01)

Iris - schön und heilsam Viele schätzen die Schwertlilie vor allem als Zierde ihres Blumengartens. Die wenigen jedoch wissen, dass die lila blühende Schönheit auch als Heilpflanze ihre Qalitäten hat. Laut alten volksmedizinischen Schrifen hilf das Wurzelpulver der Iris vor allem gegen Wassersucht. Mit Honig gemischt, kann es zähen Schleim in den Bronchien lösen und zu ruhigem Schlaf verhelfen. Ausserdem fördern die Wirkstofe der Iriswurzel bei äusserlicher Anwendung die Regeneration des Zellgewebes - ein Efekt, den sich die Naturkosmetik zu Nutze macht. (BIO 6/01) In der Homöopathie kommt Iris versicolor als potenzierte Arznei bei Migräne mit Verdauungsstörungen, insbesondere Säurebeschwerden des Magens, gefolgt von hefigem Brennen, grosse Uebelkeit und Erbrechen zum Einsatz. Anderseits wird sie bei Wochenendmigräne, d.h. bei Anfällen in einem Rhythmus von 8 bis 14 Tagen, oder in der Ruhephase an arbeitsfreien Tagen empfohlen. Die anfallsartigen Kopfschmerzen vielfach eine Folge von geistiger Ueberanstrengung bei Studierenden und Lehrern, sind von Sodbrennen, Sehstörungen, Uebelkeit, Erbrechen und Durchfall begleitet. Iris versicolor ist auch bei Ischias, Trigeminusneuralgie, Bauchspeicheldrüsenentzündung, Magenbeschwerden, Weterfühligkeit oder Stirnhöhlenkatarrh mit typischen Iris-Symptomen angezeigt. Bio 5/02

Italiener machen's richtig Unkonzentriert, verschlafen und kaum leistungsfähig, so quälen sich hierzulande viele Kinder durch die ersten morgentlichen Schulstunden. Schon um acht Uhr fit sein, das entspricht einfach nicht ihrem Biorhytmus meit Prof. Jürgen Zulley. Der Leiter des Schlafmedizinischen Zentrums der Uniklinik Regensburg findet, dass wir uns in dieser Hinsicht ruhig ein Vorbild an den Ländern England, Spanien, Frankreich oder Italien nehmen sollten. Dort beginnt der Unterricht nämlich erst gegen 9 Uhr. Mit dem Ergebnis, dass die Schüler seltener zu spät kommen, aufnahmebereiter sind und nicht so of krank werden. Bio5/0l

Johanniskrau wirkt antibiotisch Dass Johanniskraut bei Depressionen hilf ist bekannt. An der Uniklinik Freiburg wurde jetzt herausgefunden, dass der Extrakt des Johanniskraut eine antibiotische Wirkung hat. Der in der Pflanze enthaltene Stof Hyperforin hemmt auch Staphylokokken, die gegen Penicilin und andere Antibiotika resistent geworden sind. (Heilpraxis Magazin Schweiz 1/2003)

Junge Väter zeugen die gesünderen Kinder

bedenkenlos Kinder zeugen. Das stimmt nicht. Spanische Forscher von der Universität Barcelona stellten fest, dass Kinder von alten Vätern vermehrt an Chromosomen-Schäden leiden. Dies hat zur Folge, dass die Föten absterben oder missgebildet sind. Die Forscher untersuchten über 200‘000 Spermaproben von Männern im Alter zwischen 24 und 74 Jahren. Mit zunehmendem Alter erhöht sich kontinuierlich auch das Risiko von solchen Erbgutschäden. (New Scientist)

Bis jetzt galt im Volksmund: Männer können bis ins hohe Alter

Kadmium im Kiefer Das Amalgam-Problem bewegt immer noch die Gemüter und die davon Betrofenen. Bei den Zähnen und der Zahnmedizin liegt jedoch noch mehr im Argen. Welche "Abgründe im Mund" sich bei näherem Hinsehen aufun, zeigt ein fast unbmerkter Skandal: Zahnwurzelfüllungen mit der hierfür verwendeten Substanz "Guta-percha", wie sie tagtäglich in Deutschland zu Tausenden vorgenommen werden, enthalten entgegen der Angaben der Hersteller grosse Mengen am gifigen Schwermetall Kadmium.

Die Konzentration des Schadstofs kann dabei so hoch sein, dass die tolerierbare wöchentliche Aufnahme (Grenzwert der WHO überschriten wird. Durc Kontakt mit dem Kieferknochen gelangt das Schwermetall in den Blutkreislauf. Folge ist eine "chronische Kadmiumvergifung" - so vermutet der Ulmer Toxikologe Wolf. (Bio 2000/5)

Kafee - Auch kofeinfreier Kafee steigert Blutdruck Jene Personen, die zur Vermeidung von Bluthochdruck zu entkofeiniertem Kafee greifen, könnten ihre Zeit verschwenden. Laut Forschern der Universität Zürich ist Kofein nicht wie bisher angenommen für die Steigerung des Blutdrucks verantwortlich. Sowohl normaler als auch entkofeinierten Kafee erhöhten die Nervenaktivität. Demnach muss ein weiterer Inhaltstof im Kafee für die Stimulierung des kardiovaskulären Systems verantwortlich sein, resümiert Corti. Welche Substanz dies ist, können Wissenschafler noch nicht sagen. (Ich Persönlich habe herausgefunden, das je dunkler der Kafee desto nervöser werde ich. MB) Bislang wurde Kofein für die Blutdrucksteigerung und die erhöhte Aktivität des Nervensystems verantwortlich gemacht. (Heilpraxis Magazin Schweiz 6/2002)

Kafee - Sucht oder Gewohnheit? Der Kick aus der Kafeetasse Die morgentliche Tasse Kafee ist als Muntermacher bekannt und beliebt. forscher des britischen Royal Bomemouth Hospital haben herausgefunden, dass Kafee nicht nur gewohnheitsbildend ist, sondern auch ein Suchtpotential besitzt. Regelmässige Kafeetrinker mussten im Rahmen einer Versuchsreihe längere Zeit auf ihre gewohnte Tasse Kafee verzichten. Sie wiesen regelrechte Entzugs-Symptome auf. Das im Kafee enthaltene Kofein erhöht den Blutdruck, fördert die Durchblutung und beeinflusst die intellektuelle Leistungsfähigkeit positiv ((mu)Vita-Sana 7/8 2002)

Kafee ohne Essen macht schlapp Wer morgens anstelle eines kompleten Frühstücks lediglich Kafee trinkt, macht sich damit nicht wach, sondern müde. Kafeetrinken ohne Essen beeinträchtigt die Gehirndurchblutung und steigert den Glukosebedarf der Körperzellen, wie Prof. Dr. Kerr (Yale University) nachwies. Und das Nahrungsmitel-Forschungsinstitut fand heraus, dass eine Tasse Gemüsebrühe am Morgen wie Kafee anregt. (neue Gesundheit)

Kafee schadet dem Ungeborenen Schwangere, die während der Schwangerschaf viel Kafee trinken, haben ein höheres Risiko, ihr Kind zu verlieren. Das legt eine aktuelle Studie dänischer Aerzte nahe (BMJ Bd. 326 S.420). Sie fragten über 18'000 Schwangere während des vierten Schwangerschafsmonats nach ihrem Kafee-, Zigareten- und Alkoholkonsum sowie nach weiteren Faktoren. Je mehr Kafee eine Frau trank, umsomehr stieg das Risiko für eine Todgeburt. Verglichen mit denen, die keinen Kafee tranken, war es jenen, die mindestens acht Tassen täglich konsumierten, mehr als verdoppelt. Da nur wenig Kinder tot geboren wurden, liefert die Studie lediglich Hinweise. Diese decken sich jedoch mit ähnlichen Beobachtungen aus älteren Studien und Versuchen mit trächtigen Afen. Einen eindeutigen Zusammenhang zwischen Kafeekonsum und plötzlichem Kindstod fanden die dänischen Forscher nicht. (mfr) Tagi 21.2.03)

Kafee senkt Darmkrebs-Risiko Mit vier oder mehr Tassen Kafee am Tag senkt man sein Darmkrebsrisiko um 24 %. Das ermitelte Edward Giovannucci an der Harvard School of Puplic Health in Boston, Massachusets. Der Epidemiologe analysierte dafür 17 Studien zum Thema Kafeekonsum und Darmkrebs. Vor allem die 12 Fall-/Kontrollstudien lassen einen eindeutigen zwischen Kafeegenuss und Darmgesundheit erkennen. Die 5 prospektiven Studien ergaben ein weniger klares Bild. Insgesamt bewertet der Autor das Ergebnis als so überzeugend, dass man kaum von einem Zufall sprechen könne. Die schützende Wirkung von Kafee beruht möglicherweise darauf, dass Kafee den Stuhlgang beschleunigt. (VitaSana 4/2003)

Mit kalten Füssen kann man nicht einschlafen. Die Körpertemperatur sinkt im

Schlaf um ca. 1,5°. Die Wärme entweicht vor allem über Hände und Füsse. Dazu müssen die Blutgefässe entspannt sein. Bei kalten Füssen sind die Gefässe verengt. Die Körpertemperatur kann deshalb nicht sinken und der Schlaf stellt sich nicht ein. Wer kalte Füsse hat, sollte sie mit Betsocken oder Betflaschen wärmen.

Kalte Füsse sind Schlafkiller

Karies - hilf Sushi dagegen? Ja, sofern man Wasabi, eine scharf schmeckende Meerretichpaste, dazu isst. Die darin enthaltenen Isothiocyanate können laut dem japanischen Chemiker Hideki Masuda Karies verursachende Bakterien hemmen. BIO 4/01

Karpaltunnel-Syndrom

isotonisch drücken. 2. Handgelenke nach oben abwinkeln, 3. Oberster Halswirbel (Atlas) kontrollieren, 4. Triggerpunkte massieren, welche vorne unterhalb (gerade Linie nach unten) beim linken und rechten Halsansatz sind. 5. Energie mit Gedankenkraf durch die Hände fliessen lassen.

Das soll helfen: 1. Wenn die Finger einschlafen, Faust machen und ca. 10 Sek.

KAVA Extrakte aus der Wurzel des exotischen Pfeferstrauchs Kava sind beliebt als Mitel gegen Angstzustände und Verspannungen. Doch sie können auch schwere Leberschäden verursachen. In der Schweiz sind mehrere Fälle von Gelbsucht, Leberzirrhose und Leberversagen bekannt. In Deutschland gab es sogar ein Todesopfer. Verschiedene europäische Behörden haben den Kava-Produkten jetzt den Kampf angesagt. In der Schweiz sind Kava-Extrakte in Aceton seit bald einem Jahr verboten. Zurzeit überlegt sich das Schweizerische Heilmitelinstitut auch an ein Verbot ethanolischer Extrakte. Frankreich hat alle Kava- Produkte vor wenigen Tagen verboten. Auch in Deutschland steht ein Verbot zur Diskussion. (ARZNEI- TELEGRAMM)

Kiwi - Biterer Qark durch Kiwis? Frische Kiwis enthalten das Enzym Actinidin, das Eiweiss spaltet und Milchprodukte biter macht. Wer Qark, Jogurt oder Milch mit frischen Kiwis zubereitet, sollte die Früchte deshalb immer erst kurz vor dem Verzehr zufügen. Dann kann nichts passieren. Das Enzym ist auch dafür verantwortlich, wenn Gelatinespeisen mit frischen Kiwis nicht fest werden. In diesem Fall die geschnitenen Früchte vor der Zubereitung mit heissem Wasser übergiessen. Erhitzen macht das Enzym unwirksam.

Klangstuhl-Therapie Die meisten Menschen setzen sich auf einen Stuhl, um auszuruhen, zu lesen oder zu essen. Jetzt gibt es einen Stuhl, auf dem man Platz nehmen kann, um Beschwerden im Rücken- und Lendenwirbelbereich zu lindern oder auch um Medikamente zu reduzieren. "Primusona G 2000" heisst der neuartige Musikstuhl. Ein Therapiegerät, dem es gelingt, heilsame Schwingungen auf den Menschen zu übertragen. Der sogenannte Klangstuhl ist das Ergebnis jahrelanger Forschungen, die der Allgäuer Wellness- Hotelier und Erfinder Pius Vögel anstellte. In seinen Überlegungen ging er davon aus, dass der menschliche Organismus auf Schwingungen beruht. Sind diese Schwingungen gestört, so sollte es möglich sein, sie durch bestimmte Klangwellen wieder zu harmonisiere. Dies geschieht durch speziell im Rücken und auf der Sitzfläche angebrachte Lautsprecher. Auf diese Weise lässt sich ein energetisches Defizit des Organismus aufheben. Mehr Informationen auch im Internet unter: www.primusona.de.

Knabbern gegen Stress Wer beruflich stark gefordert ist und ständig Höchstleistungen bringen muss, der darf zwischendurch ruhig mal ein paar Nüsse knacken. Denn sie enthalten viel Magnesium und Vitamin B. Zwei Nährstofe, die für den Energiestofwechsel und die Denkleistung unentbehrlich sind. Mangelt es dem Körper daran, so sind Nervosität, Konzentrationsstörungen und Gedächnisschwächen vorprogrammiert. Ernährungswissenschafler halten Nüsse daher für den idealen Anti-Stress-Snack. Man sieht: Das Studentenfuter hat seinen Namen nicht umsonstii. (BIO 6/01)

Kniegelenksbeschwerden

entzündungshemmende und schmerzlindernde Substanzen sowie Hyaluronsäure, die unter anderem als

Gelenkschmiere fungiert und das Eindringen von entzündlichen Keimen verhindert.

Blutegel lindert Kniegelenksbeschwerden. Ihr Speichel enthält

Knieschmerzen nach dem Joggen

Triggerpunkte in den Oberschenkel-Muskeln. Das sind winzige Muskelbereiche, die eine örtliche „Energiekrise“ haben und sich in einem Dauerkrampf befinden. Man spürt sie als kleine, messerscharfe Druckpunkte. Sie können Schmerzen in die benachbarten Gelenke ausstrahlen. Über Triggerpunkt-Therapie finden sie näheres im Internet www.imt.ch

Viele Jogger klagen über Knieschmerzen. Die Ursache sind of

Knieschmerzen nach dem Joggen

Triggerpunkte in den Oberschenkel-Muskeln. Das sind winzige Muskelbereiche, die eine örtliche Energiekrise haben und sich in einem Dauerkrampf befinden. Man spürt sie als kleine, messerscharfe Druckpunkte

(Akupressurpunkte). Sie können Schmerzen in die benachbarten Gelenke ausstrahlen. Janet Travell & David Simson, Medizinprofessoren in den USA, entwickelten aus dieser Erkenntnis die myofasziale Triggerpunkt- Therapie. Sie ist rasch, einfach und wirksam. Dabei sucht der Therapeut die Triggerpunkte und drückt sie kurz. Bei vielen Patienten verschwinden so Belastungsschmerzen in den Knien und Füssen sowie in Ellbogen und Schultern vollständig.

Viele Jogger klagen über Knieschmerzen. Die Ursache sind of

Knochenschwund - Hüfpolster schützen vor Brüchen Für alte Menschen kann ein Sturz lebensbedrohend sein. Nur 3 von 5 Betagten erholen sich von einem Bruch des Oberschenkelhalses. Die übrigen bleiben pflegebedürfig oder sterben an den Folgen. Jetzt haben Forscher der Universität Hamburg zeigen können, dass man sich bei Stürzen von Knochenbrüchen schützen kann: mit speziellen Hüfpolstern. Die Tate der Oberschenkelhalsbrüchen sank bei Tests von 8 auf unter 5 %. Hüfpolster sind in vielen Fachgeschäfen für Sanitätsartikel erhältlich. (British Medical Journal)

Knochenschwund - künstliche Hormone schützen nicht

Eine neue, grossangelegte Forschungsarbeit belegt

jetzt: Das Schlucken von Hormonen nach den Wechseljahren hilf nicht gegen Knochenschwund, Alzheimer, Herzprobleme oder Inkontinenz. Zu diesem Ergebnis kommt ein Forscherteam, das im Aufrag des amerikanischen National Institute of Health vier Jahre lang alle vorliegenden Studien über künstliche Hormone ausgewertet hat. Ihre Schlussfolgerung: „Für die schützende Wirkung der Hormonersatztherapie gibt es keine wissenschaflichen Beweise.“ Sie würde lediglich gegen Wechseljahrbeschwerden wirken. Wer die Hormone über längere Zeit einnehme, müsse allerdings mit einem erhöhten Brustkrebs-Risiko rechnen. Eindeutig nachgewiesen sei auch ein höheres Risiko von Thrombosen in den Venen und von Krankheiten der Gallenblase. Die Experten sind sich einig: Frauen nach den Wechseljahren sollten nur sehr zurückhaltend Hormone einnehmen. So schützt man sich ohne Medikamente vor Knochenschwund: – Viel bewegen, – nicht rauchen, – Gesund ernähren (wenig tierisches Eiweiss, viel Gemüse, Salat und Früchte) – Kalziumreiches Wasser trinken (ohne Kohlensäure), – keine Rhabarber, – kein künstliches Jod.

Kohl als Heilmitel

Verstopfung und als Darmreiniger empfahl er kleine Portionen Salat aus rohem Kohl, während einiger Tagen zu essen. Von gründlich gesäuberten Weisskohl – oder Wirsingblätern werden nach Häberle die dicken Mitelrippen weggeschniten, kurz in heisses Wasser gegeben, anschliessend mit einer Flasche oder einem Wallholz geschmeidig geplätet und dann in mehreren Schichten als Wickel aufgelegt und mit einer elastischen Binde fixiert. Wirksam bei Vereiterungen, Ekzemen, schlecht heilenden Wunden! Die Krautwickel werden jeweils morgens und abends gewechselt und die behandelten Hautstellen mit lauwarmem Wasser sorgfältig gesäubert.

Pater Thomas Häberle war ein überzeugter Verfechter der Kohl-Therapie. Gegen

Kopfsalat: Nur wenige Vitamine

Propaganda der Gemüseindustrie auf. Eine doppelte Portion Kopfsalat enthält an Vitaminen, Fasern und Spurenelementen etwa halb soviel wie ein halbes Rüebli. Das Gesündeste am Blatsalat ist allenfalls das Oel der Sauce, sofern man ein gutes verwendet.

Was den gesundheitlichen Wert von Blatsalat angeht, sitzen Sie der

Krebsvorsorge beginnt am Esstisch Die Zahl der jährlichen Krebsneuerkrankungen in Deutschland liesse sich um 35 %, d.h. um 100'000 Fäll senken, wenn wir gesünder essen würden. Der weltbekannte Immunologe Prof. Dr. Dr. Kurt Zänker von der Universität Witen/Herdecke empfiehl zur Vorbeugung vor allem: Brokkoli, Soja-Produkte, Grüner Tee, Tomaten, Vollkornbrot, Orangen und Äpfel, sowie grünen Salat (sowie Mandeln und Senf bzw. Senfsamen - mb) (Bio 2/02)

Kümmelöl hilf bei Reizdarm

Kombination von Pfeferminzöl und Kümmelöl als sehr hilfreich erwiesen, lindert ein Phytopharmakum in drei vierwöchigen Studien, die Symptome signifikant. Es sei gut verträglich und habe keine schwerwiegende Nebenwirkungen.

Bei Reizmagen und Reizdarm (funktionelle Dyspepsie) hat sich eine

Kurzschläfer leben länger

desto höher ist ihr Risiko, in den nächsten Jahren an Herzinfarkt, Gefässkrankheiten oder Krebs zu sterben. Zu diesem Ergebnis kamen Forscher der Uni in San Diego, nachdem sie die Krankenakten von über einer Million Patienten untersucht haten. Frauen, die acht Stunden schlafen, beben ein um 13 % höheres Risiko zu sterben als jene, die nur sieben Stunden schlafen. Zu lange schlafen ist zudem viel ungesünder als zu wenig schlafen. Wer 5 Stunden schläf, lebt statistisch länger als jemand mit 8 Stunden Schlaf. Eine gesunde Schlafdauer beträgt gemäss Studie 6 - 7 Stunden. Die Studie berücksichtigt nicht, ob sich jemand mit weniger Schlaf auch ausgeschlafen fühlt. Deshalb soll man laut den Forschern niemandem empfehlen, nur noch 6 oder 7 Stunden zu schlafen. Denn damit seinen viele Menschen nicht ausgeruht. Die Folge: geringere Leistungen, mehr Unfälle!

US-Studie widerlegt, dass lang Schlafen gesund ist. Je länger Menschen schlafen,

Kurzschläfer leben länger

diesem Schluss kommen US-Forscher. Sie untersuchten eine Million Krankenakten. Je länger Menschen schlafen, desto höher ist ihr Risiko, in den nächsten Jahren an Herzinfarkt, Gefässkrankheiten oder Krebs zu sterben. Zu diesem Ergebnis kamen Forscher der Universität San Diego, nachdem sie die Krankenakten von über einer Million Patienten untersucht haten. Frauen, die acht Stunden schlafen, haben ein um 13 % höheres Risiko zu sterben als jene, die nur sieben Stunden schlafen. Zu lange schlafen ist zudem viel ungesünder als zu wenig schlafen. Wer fünf Stunden schläf lebt statistisch länger als jemand mit acht Stunden Schlaf. Eine gesunde Schlafdauer beträgt gemäss Studie sechs bis 7 Stunden.

Wer mehr als sieben Stunden pro Nacht schläf, riskiert, früher zu sterben. Zu

Lärmbelastung nimmt zu Tödliche Dezibel Lärm ist nicht nur ein Angrif auf das Ohr, sondern auch des Herz-Kreislaufsystems. Auf dem 2. Deutschsprachigen Kongress für praktische Umweltmedizin erläuterte der Lärm-Experte des Bundesumweltamtes, Prof. Harmut Ising, dass langandauernde und laute Geräuschbelastung ein Risikofaktor für den Herzinfarkt ist. Patienten mit chronischer Beschallung reagieren mit erhöhter Freisetzung von Stresshormonen. Sie lassen den Herzmuskel und das Gefässsystem vorzeitig altern und erhöhen damit das Risiko eines vorzeitigen Herztodes. In Tierversuchen wurde beobachtet, dass sich unter Lärmeinwirkung systolischer Blutdruck und Plasmaviskosität erhöhen und gleichzeitig die Blutversorgung der Herzkranzgefässe verschlechtert (Vita Sana 7/8 2002)

Leukämie – Kinderkrippen schützen vor Krebs

erkranken seltener an Leukämie als andere. Dies berichten amerikanische Forscher aus Kalifornien. Sie untersuchten l4o Kinder mit akuter lymphatischer Leukämie (ALL) und verglichen sie mit Gesunden. Das Resultat: Kinder, die sehr früh mit anderen Kindern in engem Kontakt waren, haten seltener Leukämie. Der Grund: Die Kinder bekommen in den Krippen mehr Infektionen. Und diese kurbeln das Abwehrsystem an. Dadurch sind die Kinder besser gewappnet gegen den Krebs. (BRITISCH JOURNAL OF CANCER)

Kinder, die sich früh in Krippen und Kindergärten aufhalten,

Linkshänder Sie machen vieles mit links und sind eine gar nicht so kleine Minderheit: die Linkshänder. Früher setzte man alles daran, sie umzuerziehen. Dann erkannte man, dass es sich bei ihrer Besonderheit nicht um eine Abart, sondern eben eine gleichberechtigte Eigenart handelt. Die Probleme im Alltag bestehen jedoch weiter. Das beginnt schon bei vielen Gebrauchsartikeln des täglichen Lebens, die für Rechtshänder konstruiert sind. Beratung tut deshalb immer noch Not, und es gibt dafür inzwischen sogar zertifizierte "Linkshand-Berater". Wie man hier Anschluss findet, ist sich Schicksalsgenossen - weltweit- austauchen kann und manches andere erfährt man auf den hilfreiche Seiten der Ärztin Inken Spreda. www.linkshaenderseite.de (Bio 6-2002)

Linolsäure - Feindliche Linolsäure Linolsäure galt bisher lange Zeit als gesund. Die so of gepriesene essenzielle Fetsäure muss jedoch, jüngsten Untersuchungen zufolge, kritisch betrachtet werden. So wird ihr übermässiger Konsum heute für den drastischen Anstieg insbesondere von Allergien, Zuckerkrankheit oder Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises verantwortlich gemacht. Ergebnisse des Deutschen Krebsforschungszentrums Heidelberg weisen sogar darauf hin, dass sich Teile der Linolsäure an die Erbsubstanz hefen und damit Informationen verdecken. Bei der Zellteilung kann es dann zu Kopierfehlern kommen, die die Entstehung von Krebs begünstigen können. Ernährungsexperten empfehlen, das Verhältnis der Fetsäuren zu korrigieren, insbesondere den Margerinekonsum einzuschränken und zur Vorbeugung chronisch entzündlicher Prozesse linolsäurereiche Pflanzenfete zu meiden (B.N.Linder, Heilpraxis Magazin, Schweiz, 6/2002) Buchtipp: Monika Schopp: Das Kochbuch - Linolsäurearme Ernährung für Rheuma- und MS Patienten, Brauns Verlag, ISBN 3-978057391-5 = SFr. 29.80

Lufmatratzen aus Baumwolle, die mit Gummi oder Kautschuk beschichtet wurden, sind laut Öko-Test gesünder als Billigmatratzen. Letztere stecken of voller Schadstofe und Gife, die sich beim Schwitzen lösen und so über die Haut in den Körper gelangen.

Lustmacher aus dem Urwald

Sorgen, die sich auf natürliche Weise lösen lassen - mit Hilfe einer recht unscheinbaren Urwaldpflanze. Sie trägt den klangvollen Namen Damiana und kann - in homöopathischer Verdünnung - bei Männern wie Frauen die sexuelle Erlebnisfähigkeit deutlich verbessern. Dies würde nun durch eine zweimonatige Praxisstudie bewiesen: 90 % der fast 700 Beteiligten fanden durch die Phytopopille zu einem mindestens zufriedenstellenden, jede/r Zweite sogar zu einem guten Sexualleben zurück. Bio 1/2002

Libidoprobleme, Erektionsstörungen, Orgasmusschwierigkeiten? Das sind

Magenknurren - warum knurrt der Magen, wenn er leer ist? Wussten Sie, dass nicht der Magen für das Magen-Knurren verantwortlich ist, sondern der Dünndarm? Die Klappen des Dünndarms ziehen sich in regelmässigen Abständen zusammen. Ist nun der Magen leer, weil man längere Zeit nichts gegessen hat, wandert nun Luf anstat Nahrung durch den Darm, der Luftransport verursacht das knurrende Geräusch. Dass es nur recht selten knurrt, liegt an dem grossen zeitlichen Abstand von 1 1/2 - 2 Std., in denen diese Kontraktionen statfinden. (ActiveLive 10/02)

Maya - Das Ende der Maya Relativ abrupt ist die Kultur der Maya untergegangen. Als Ursache wurde schon lange das Ausbleiben der Regenzeiten vermutet. Nun bringt die Erforschung eines Sedimentkerns Gewissheit, den Forscher um Gerald Haug von der ETH Zürich dem Meeresboden vor der Küste Venezuelas entnommen und analysiert haben. Die Titankonzentration zeigt an, in welchen Jahren es an Land regnete oder trocken war.

Meer - Am Nachmitag sauberer Das stellten britische Forscher fest, die zu verschiedenen Tageszeiten Wasserproben an der nordwestlichen Küste ihres Inselreichs genommen haten. Fazit: Im Gegensatz zum Langschläfer, der es erst am Nachmitag ins Wasser schaft, setz sich ein Frühaufsteher der fünfachen Mengen an potenziell gefährdenden Fäkalbakterien aus. Ofensichtlich wirkt die ultraviolete Strahlung der Sonne desinfizierend. (Qelle: Medical Tribune)

Milch von Hornlosen Kühen Die Hörner der Kuh - mit dem typischen Kopfschmuck sehen nicht nur intelligenter aus - sie geben auch bessere Milch und sind gesünder. Dass Kühe, denen zur leichteren Massenhaltung die Hörner abgesägt wurden, schlechtere Milch geben, lässt sich nun auch mit Mikroskopaufnahmen beweisen. Wie die Bilder des Allgäuer Tierarztes Dr. Wilhelm Höfer zeigen, bilden die Milchkristallsalze einer Hornkuh viele natürlich geschwungene Verästelungen. Werden die Hörner entfernt, entstehen geradelinige Kristallstrukturen - eindeutiges Zeichen der Degeneration und des geschwächten Gesundheitszustandes der Kuh. Die Hörner spielen nämlich eine wichtige Rolle in ihrem Stofwechselgeschehen.

Mitagsschlaf erhöht Leistung Ein Mitagsschläfchen erhöht die Konzentrationsfähigkeit am Nachmitag. Dies fanden Forscher der Harvard University bei Konzentrationstests an 30 Probanden heraus, die zu einem Dritel über Mitag wach blieben, dösten oder schliefen. Ergebnis: Wer nicht geschlafen hate, brauchte am Nachmitag 50 % mehr Zeit für die gleichen Aufgaben wie am Vormitag; Döser behielten ihre Geschwindigkeit, und Schläfer wurden sogar schneller. (active live Nov. 02)

Mitelohrentzündung - nicht gleich mit schweren Geschützen schiessen Die Behandlung von Mitelohrentzündungen mit Antibiotika ist in den meisten Fällen nicht nötig, meit Kinderarzt Dr. Dirk Bassler vom St. Josef-Krankenhaus in Freiburg. Mit dieser Ansicht stellt sich der Mediziner hinter die in Holland übliche Behandlungsmethode. Dort bekommen nur 3 von 10 Kindern mit akuten Ohrenschmerzen Antibiotika, die meisten werden lediglich mit einem Schmerzmitel nach Hause geschickt. Schliesslich bestätigte eine australische Studie, dass bei 2 von 3 Kindern die Schmerzen innerhalb von 24 Stunden nach dem Arztbesuch wieder deutlich abklingen. Gleichgültig, ob die Kleinen Antibiotika erhalten oder nicht. Ausserdem, so Bassler: "Antibiotika verringern keineswegs das Risiko, das ein Patient in den folgenden Monaten eien weitgere Mitelohrentzündung bekommt". Einer finnischen Studie zufolge lässt sich das Erkrankungsrisiko durch das Kauen xylithaltier Kaugummis um bis 40 % verringern. Xylit reduziert die entzündungsauslösenden Bakterien.

Mönchspfefer

Kopfschmerzen, Hautprobleme, Spannungsgefühl in den Brüsten, Unterleibsbeschwerden, Schlafstörungen, Reizbarkeit. Mönchspfefer sollten Sie mindestens 3 Monate lang täglich einnehmen, auch an beschwerdefreien Tagen. Zu Beginn der Behandlung kann Mönchspfefer die Symptome kurzfristig verstärken.

Mönchspfefer ist ein pflanzliches Mitel gegen prämenstruelle Symptome wie

Müde Augen - Augenblitze

Minuten auf die Augen. Versuchen Sie dann eine Massage der Akupunkturpunkte für die Augen

Reiben sie die Hände aneinander, bis sie warm sind. Dann legen Sie sie drei

Müde? Wieder frisch in 18 Sekunden Das Geheimnis, wie sich fernöstliche Manager bei stundenlangen Verhandlungen fit halten, ist eine spezielle Atemübung. Man macht sie beim ersten Anfall von Müdigkeit, ohne dass der Geschäfspartner es bemerkt. Japanische Mediziner schwören auf diese Methode: 1. Man zieht 6 Sek. lang tief und gleichmässig Luf ein. 2. Dann hält man die Luf für für 6 Sek. an. 3. Danach atmet man sie im Verlauf von 6 Sekunden gleichmässig wieder aus. Bei Bedarf wiederholt man die Übung. Die erfrischende Wirkung ist verblüfend. Versuchen Sie es doch mal, wenn Sie plötzlich müde werden.

Musizieren fördert die Intelligenz Kinder, die bereits in der Grundschule ein Instrument erlernen und im Ensemble musizieren, sind nicht nur allgemein konzentrierter, kreativer und kontaktfähiger. Auch ihr Intelligenzquotient steigt deutlich, wie der Frankfurter Musikpädagoge Prof. Dr. Hans Guenther Bastian in einer Langzeitstudie nachweisen konnte.

Muskeln in Gedanken spielen und wachsen lassen

wiederzugewinnen, haben wir eine weitere bislang weitgehend ungenutzte Qelle, die jeder von uns anbohren kann: unsere Vorstellungskraf. Was sie zu leisten vermag zeigte jüngst eine Untersuchung amerikanischer Sportmediziner (diese waren selbst am meisten über ihre Ergebnisse überrascht). Das zu Grunde liegende Experiment war ganz einfach angelegt. Eine Gruppe von Studenten wurde angehalten, täglich ein Programm an Fingerübungen zu absolvieren. Eine weitere Gruppe sollte sich nur vorstellen, dies zu tun, ebenfalls täglich. Was genau mit diesem Experiment auf sich hate, wussten nur die Versuchsleiter. Die Studenten wurden nicht informiert und kannten einander nicht. Das verblüfende Ergebnis nach einem Monat: Alle beteiligten Versuchspersonen haten eine deutlich gestärkte Fingermuskulatur, wenn auch die Tatmenschen die Fantasten darin etwas übertrafen. Dies soll nun aber nicht heisse, dass man sich bequem auf dem Sofa zurücklehnen kann und die Vorstellung, im Studio zu schwitzen, schon einen Trainingserfolg garantiert! OHIO, Amerikanische Forscher baten 10 Freiwillige im Alter zwischen 20 & 35 Jahren, sich 5-mal pro Woche so fest wie möglich vorzustellen, ihren Bizeps am Oberarm zu belasten. Alle vierzehn Tage massen die Forscher den Umfang der Oberarme. Und siehe da: Bereits nach wenigen Wochen erhöhte sich deren Umfang um über 10 %. Der Grund: Signale aus dem Gehirn gelangen über Nerven zu den Muskeln und aktivieren sie. Das passiert unbewusst bei jeder körperlichen Tätigkeit. Wird dieser Vorgang allein durch Denken aktiviert, passiert dasselbe.

Um jung zu bleiben oder verlorenen Boden

Nachhilfe - Kostenlos Kostenlose Nachhilfe erhalten Oberstufenschüler und Studenten, wenn sie im Internet www.klausuren.de anklicken. Auf jede Frage bekommen sie hier binnen zwei Tagen die passende Antwort. Auch der Zugrif auf das grosse Archiv mit Hausarbeiten, Diplomarbeiten und Referaten ist gratis

Nachtkerzenöl

lindern. Zumindest wenn Fehlregulierungen im Botenstofsystem des Körpers die Ursache sind.

kann auf Grund seines hohen Gehalts an Gamma-Linolsäure Symptome von Hyperaktivität

Neembaum - Um ihn Baum machen Insekten einen grossen Bogen Seine Bläter enthalten ein natürliches Pflanzenschutzmitel. Der indisch-afrikansiche Niehm- oder Neem-Baum hat es tatsächlich in sich. Nach einer Heuschreckenplage im Sudan erkannte man zum ersten Mal seine ungewöhnlichen Kräfe. Da hat man festgestellt, dass nach der Heuschreckenplage einzelne Bäume noch völlig unversehrt mit vollem Blatgrün dastanden. Nach langjährigen Forschungsarbeit weiss man jetzt: Der sogenannte Wunderbaum enthält natürliche, unschädliche Pflanzenschutzmitel. Diese schrecken nicht nur Heuschrecken ab, sondern wirken auch gegen saugende Insekten wie zum Beispiel Blatläuse oder weisse Fliegen, die sich gerne an Zimmerpflanzen zu schafen machen. Und sogar gegen den unliebsamen Kartofelkäfer. Das Schöne dabei:

Die Schädlinge werden nicht resistent, der Wirkstof wächst nach und ist biologisch abbaubar. Ein spezielles Neembaum-Produkt ist inzwischen auch bei uns erhältlich. (BIO 4/01)

Nelken gegen Aspest Vor 2 Jahren gelang es italienischen Chemikern, mit einem Extrakt aus Gewürznelken im Labor Aspestfasern zu neutralisieren (Chemical Cumunication, Bd. 2l, S. 2182). Die Flüssigkeit aus den Gewürznelken in Labor mit mineralischen Aspestfasern zu einem unschädlichen Polymer, ähnlich dem Holzbestandteil Lignin. Beidem Stof aus der Gewürznelke handelt es um das so genannte Eugenol, das auch für den typischen Nelkenduf verantwortlich ist, den man beispielweise zusammen mit Zimt und weiteren Gewürzen im Lebkuchen riecht.

Neuroblastoma – Krebsvorsorge-Test nützt nichts

Kleinkindern. Der Tumor entsteht im Nervengewebe und greif of sofort auf die Niere über. Die Prognose ist schlecht. Ein Früherkennungstest beim Kinderarzt soll deshalb die Säuglinge schützen. Doch jetzt zeigen Studien aus Kanada und Deutschland: Dieser Test entdeckt zwar Tumore. Trotzdem konnten die Aerzte keinen einzigen Todesfall verhindern. Im Gegenteil: Beim Entfernen von solch früh erkannten Tumoren kommt es immer wieder zu schweren Komplikationen. Die Tests diagnostizieren zudem frühe Tumore, die man gar nicht behandeln muss. Viele von ihnen verschwinden auch spontan wieder. In Deutschland führten Aerzte den Test bereits bei 1,5 Millionen Kindern durch. Sie suchen dabei den Urin von Kleinkindern nach einer Substanz ab, die der Tumor vermehrt absondert. (New England Journal of Medicine)

Neuroblastoma ist eine schreckliche Krebsform bei

Nierensteine - wenig Salz und tierische Eiweisse Wer Nierensteine hat, soll sich kalziumarm ernähren, taten die Aerzte. Das ist falsch, sagen italienische Forscher. Sie untersuchten 120 Männer, die bereits Nierensteine gehabet haben, auf ihre Essgewohnheiten. 23 von 60, die sich kalziumarm ernährten, bekamen in den nächsten fünf Jahren wieder einen Nierenstein. Letztere haten dafür viel weniger Salz und tierische Eiweisse zu sich genommen. Die Forscher schliessen daraus: Um Nierensteine zu verhindern, darf man Kalzium in normalen Mengen zu sich nehmen. Man sollte aber möglichst wenig tierische Eiweisse und Kochsalz konsumieren. (THE NEW ENGLAND JOURNAL OF MEDICINE)

Nierensteine, Vorbeugung Um Rückfälle bei Nierensteinen zu vermeiden, ist eine kalziumarme Diät ofenbar nicht so gut geeignet, wie der Verzicht auf zu viel Kochsalz und tierisches Eiweiss. Das sagen italienische Ärzte, die im Rahmen einer Studie 120 Männern, die wiederholt Nierensteine haten und eine erhöhte Kalziumausscheidung mit dem Harn aufwiesen, in zwei Gruppen aufgeteilt. Der ersten Gruppe wurde eine Diät verordnet, die salzarm und wenig tierisches Eisweiss aber einen normalen Anteil Kalzium enthielten. Die andere Gruppe ernährte sich kalziumarm. Nach fünf Jahren liten 12 Teilnehmer der ersten und 23 der zweiten Gruppe erneut unter Nierensteinen. Eine Diät mit normalem Kalziumanteil aber weniger Kochsalz und tierischem Eiweiss beitet also besseren Schutz gegen einen Rückfall. (Medical Tribune)

Nikotin stat Kalorien? Viele Mädchen verzichten aus Figurgründen auf fete Speisen, greifen dafür aber umso öfer zum Glimmstängel. Wie eine amerikanische Studie an 1300 Schulkindern ergab, verdoppelte ein Tag Hungern pro Woche die Rate an qualmenden jungen Frauen und mehrere Diätage vervierfachten sie sogar. In Deutschland hängt mitlerweile jede Zweite im Alter von 12 bis 25 an der Zigarete. Ein gefährlicher Trend - denn die Zahl derer, die in der Folge an Lungenkrebs sterben, hat sich seit 1980 auf knapp 10'000 pro Jahr verdoppelt! Das starke Verlangen nach Nikotin soll sich jetzt unter anderem mit Hilfe eines Chips bremsen lassen. Um den Hals getragen, werden so die energetischen Heilinformationen von Huflatich, Thymian, Brennessel und Baldrian auf den Körper übertragen. (BIO 4/01)

Nikotinverzicht - Kudzu Kudzu, eine Heilpflanze aus Japan, soll Rauchern den Nikotinverzicht erleichtern. Sie entgifet den Körper und unterbindet das Verlangen nach der Zigarete.

Obst senkt die Sterberate und zwar gleich um ganze 20 %, wenn man bloss eine Portion am Tag mehr zu sich nimmt. Eine gross angelegte Cambridge-Studie zeigte: Je höher der Vitamin C-Spiegel im Blut, desto geringer das Herzinfarkt-Risiko BIO 4/01

Olivenöl für Zellaufbau

interessant ist der Hinweis der Ernährungsfachfrau Erica Bänziger auf in England durchgeführte Untersuchungen: Die im Olivenöl enthaltene Oleinsäuren spielen beim Zellaufbau von Neugeborenen eine wichtige Rolle, sie sollen sich sogar positiv auf die spätere Lernfähigkeit des Kindes auswirken. Schwangere

Frauen und stillende Mütern tun gut daran in ihrer Ernährung den Faktor Olivenöl zu berücksichtigen und das heilkräfige Öl in den täglichen Speiseplan einzubauen. Noch viel mehr zu diesem Thema zu erfahren gibt in „das goldene Buch vom Olivenöl“ von Erica Bänziger (FONA)

Die Heilwirkungen kalt gepressten nativen Olivenöls sind unbestriten. Neu und

Olivenöl stillt starken Husten

Vergine) und 4 Esslöfel frischem Zitronensaf einer unbehandelten Zitrone. Schüteln sie die Mischung gut und nehmen Sie davon jede Stunde ein paar kleine Schlucke.

Gegen starken Husten hilf eine Mischung aus 4 Esslöfel Olivenöl (Extra

Oregano (echter, wilder)

grosse Fürst unter den Kräutern. Seine keimtötenden Kräfe machen es zu einem der stärksten Gewürzkräuter. Studien aus Griechenland und den USA belegen eine zuverlässige Wirkung gegen eine grosse Anzahl Viren und Bakterien (z.B.: Salmonellen, Shigellen, Streptokokken, Camphylobakter und Erreger der Diphterie, Tuberkulose, Thyphus, Gonorrhoe Borreolose), sowie alle untersuchten Pilzsorten (darunter auch Candida Albicans). Oregano ist ein Glücksfall in Zeiten der Resistenz gegen chemische Antibiotika. Wichtig ist zu wissen, dass wildes Oregano nicht identisch ist mit dem Gewürz. Kommerzielles Oregano ist ofmals Majoran, Gartenthymian oder deren viele verwandte Arten. Solche Gewürzöle sind nicht nur medizinisch wirkungslos, sondern durch starke Rafinierungsprozesse und Verfälschungen bei innerer Anwendung in grösseren Mengen manchmal sogar toxisch. Im Süden Europas wird eine sehr starke, frei verkäufliche Oregano-Essenz (PZN:172207901) hergestellt.

Schon im Altertum war das Oregano (griechisch = Wonne von den Bergen) der

Orientierungssinn Sehen, räumliche Orientierungssinn kann man durch das Anhören von Mozart-Klängen etwas auf die Sprünge helfen. Vor allem Epileptiker sollten davon profitieren.

Östrogen - Schutz sehr fraglich Die bisherigen Forschungsergebnisse waren widersprüchlich: Einerseits legen Beobachtungen und epidomiologische Studien den Schluss nahe, dass Östrogene das Risiko von Gefässerkrankungen senken könnten. anderseits belegen mehrere grosse Studien, darunter die erste randomisierte, plazebokontollierte "Heart and Estrogen/Progestin Replacement Study (HERS)", dass Östrogene keinen oder sogar einen negativen Efekt auf das Schlaganfallrisiko haben. Nun zeigt eine aktuelle, plazebokontrollierte Doppelblindstudie mit 664 Patienten der Yale University School of Medicine, New Haven/USA, dass bei Frauen, die bereits einen Schlaganfall erliten haben, eine Hormonersatztherapie nach der Menopause die Gefahr eines schweren zweiten Infarkts vergrössert. (Gesundheits-Nachrichten

3/02)

Östrogene

Es gibt keine Studie, die beweist, dass Frauen wegen Östrogenen weniger Knochenbrüche häten.

d.H., es gibt keine Studie die beweist, dass Östrogene tatsächlich gegen Osteoporose nützt. Periode, ausbleibende: Bei ausbleibender Periode empfiehlt sich Tees aus Kreuzkraut und Petersilie.

Palmbläter Geschirr Das neuste sind Einweggeschirr und Serviceverpackungen aus nachwachsenden Rohstofen. Wir haben kürzlich bei einem grösseren Gästeauflauf in unserem Garten Teller aus Palmblätern eingesetzt, diese später gehäckselt und kompostiert. Sie wurden aus Indien importiert (Transportenergie); aber immerhin haten ein paar Menschen in einem armen Land Arbeit. Kunststofgeschirr-Produzenten bezweifeln die Lebensmiteltauglichkeit der zu Teller geformten Bläter - ich selber tue dies bei Kunststof auch. Ich habe u.a. eine vietnamesiche Frühlingsrolle aus einem Palmblatteller verzehrt - und lebe noch. Meine private Ökobilanz führt mich zu Porzellan, Glas und für lockere Gartenpartie zu Palmblätern und anderem, was nach lockeren Gartenpartys zu Palmbläter und anderem, was nachwächst. Jedermann mag diesbezüglich zu eigenen Erkenntnissen kommen. Walter Hess. Bezugsquelle: Agro-Center Malters AG, Kantonsstrasse 92, 6048 Horw 041 340.88.99, VCS-Boutique Versandhandel, Herzogenbuchsee, WWF-Panda- Läden und Versandhandel, Claro-Läden, Interio-Verkaufsstellen (nur von März bis August) (Natürlich 2/2003)

Papier aussen, innen Klärwerk Eine Tapete, die E.Coli-Bakterien beseitigt, Fensterlamellen, die für saubere Luf sorgen und ein Lampenschirm, der Zigaretengeruch verschwinden lässt? Das gibt es tatsächlich. Der Schlüssel zum Geheimnis heisst photokatalytisches Papier. Dieses spezielle, in Japan entwickelte Material enthält Titandioxid, ein Halbleiter, der Gifstofe in unschädliche Substanzen zersetzt, sobald Licht auf das Papier fällt. (BIO 5/01)

Parasiten - Männer sind anfälliger für Parasiten Männliche Säugetiere sind anfälliger für Parasiten als weibliche. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der britischen Stirling Universität. Das könnte nach Ansicht der Wissenschafler auch der Grund sein, warum sie ein geringere Lebenserwartung als Weibchen haben. Zum Teil gilt dieses Urteil auch für den Menschen. Bei der unterschiedlichen Lebenserwartung von Frauen und Männern spielen die Geschlechtsunterschiede wie zum Beispiel das Risikoverhalten sicherlich eine grosse Rolle. Doch sind Männer laut Statistik der Weltgesundheitsorganisation WHO tatsächlich anfälliger für eine Reihe von Parasiten. In den USA, Grossbritanien und Japan beispielsweise sterben doppelt so viele Männer an Parasiten wie Frauen. In Kasachstan und Aserbaidschan sind es sogar viermal so viele. (Heilpraxis Magazin Schweiz 5/2002)

Partner verstärken Schmerzen Für Patienten, die an chronischen Schmerzen leiden, ist ein allzu besorgter Partner eher ein Nachteil. Schon die Anwesenheit dieses Lebensgefährten im Raum kann die Schmerzen deutlich verstärken, berichtete Herta Flor von der University for Neuroscience. Das Rezept der Hirnforscherin: anstat sich immer nur auf die Schmerzen zu konzentrieren, sollten die Partner ablenkende Tätigkeiten wie einen Spaziergang anregen. (aktiveLive 1/03)

Pastinake - Die fast Vergessene krafspendende Wurzel Wenn wir davon ausgehen, dass unsere Gene immer noch darauf ausgerichtet sind, eine Nahrung zu verdauen, wie sie unsere Vorfahren gegessen haben, sollten wir uns selbst etwas Gutes tun und von Zeit zu Zeit die alten Sorten kochen. Sonst geht uns die Geschmacksvielfalt verloren. Zu den alten Sorten der Wurzelgemse gehört die Pastinake. Bevor die Kartofel in Europa Einzug hielt, war die Pastinake ein Hauptnahrungsmitel in unseren Breitengraden. Heute hilf uns die beinahe in Vergessenheit geratene Rübe wiederum den Speisezetel zu bereichern. Als Salt, Gemüse oder Auflauf schmeckt sie wie eine Mischung aus Möhre, Petersilienwurzel und Sellerie - und wie diese Wurzelgemüse zusammen gibt, sie uns Kraf und Vitalität (Natürlich 11/02, S. 54)

Peperoni - mehr Pep mit Paprika Paprika stärkt dank seines hohen Vitamin C-Gehalts nicht nur das Immunsystem, sondern bewährt sich auch bei Appetitlosigkeit, Kreislaufschwäche und Verdauungsproblemen. Rote Paprikaschoten können sogar einen Migräne-Anfall vorbeugen. Man sollte sie jedoch mit Trennwänden und Kernen verzehren, den die enthalten das schmerz- und entzündungshemmende Capsaicin. (BIO 6/01)

Personenwaagen zeigen auf weichen Böden zuviel an Die mechanischen Personenwaage ist geeicht für harte, ebene Unterlagen. Auf weichem Untergrund kann sie bis zu 10 % mehr anzeigen. Ursache hierfür ist, dass sich für exakte Messungen der Waagenboden verbiegen können muss. Die Wiegung funktioniert durch die Abstände zwischen Auflage- und Drehpunkten. Dadurch wird das Gewicht angezeigt. Auf weichen Böden sitzt der gesamte Waagenboden auf und er kann sich dadurch nicht ausreichend durchbiegen.

Pestwurz wirkt - und macht weniger müde

Pestwurz hilf gegen Heuschnupfen. Dies hat der Schweizer Arzt

Andreas Schapowal in Zusammenarbeit mit verschiedenen medizinischen Zentren an 125 Patienten herausgefunden. Bereits nach zwei Wochen wirkten die Pestwurztableten ebenso gut wie der chemische Wirkstof Cetrizin - doch machten sie die Patienten weniger müde. Experten empfehlen Pestwurztableten vor allem dann, wenn Patienten andere Mitel wie z. B. Antihistamine nicht vertragen. (British Medical Journal)

Pestwurz wirkt bei Heuschnupfen und macht weniger müde

der Schweizer Arzt Andreas Schapowal in Zusammenarbeit mit verschiedenen medizinischen Zentren an 125 Patienten herausgefunden. Bereits nach zwei Wochen wirkten die Pestwurztableten ebenso gut wie der chemische Wirkstof Cetrizin – doch machten sie die Patienten weniger müde. Experten empfehlen Pestwurztableten vor allem dann, wenn Patienten andere Mitel wie zum Beispiel Antihistamine nicht vertragen. (Britisch Medical Journal)

Pestwurz hilf gegen Heuschnupfen. Dies hat

Petersilie gegen Darmkrebs?

Darmkrebs hemmen oder verhindern. Das hat, wie die Aerzte-Zeitung berichtet, Dr. B.S. Kubens von der Uni Witen/Herdecke herausgefunden. Der Inhaltsstof Apigenis hemmt die Wanderung von Darmkrebszellen und die Zellteilung. Weitere Untersuchungen sind allerdings noch nötig. Zur Vorbeugung gegen Darmkrebs wird bereits jetzt der reichliche Verzehr von Obst, Gemüse und Vollkornprodukten empfohlen.

Die gute alte Petersilie kann möglicherweise die Metastasenbildung bei

Pflanzen für die Liebe Dill enthemmt, Majoran betört und Minze hilf gegen Impotenz, heisst es im Buch Erotic Food. Christian Rätsch der bekannte Ethnobotaniker kennt aber noch mehr Pflanzen der Liebe: Als besonders starke Stimmulanzien haben sich ihm zufolge vor allem exotische Gewächse wie Guarana, Betelpfefer, Koka und Sohimbe einen Namen gemacht. Aber auch heimische Pflanzen wie Schafgarbe, das Bilsenkraut oder der Rosmarin sollen aphrodisierende Wirkung haben. Gut für die Lust sind natürlich auch alle Nahrungsmitel, die unsere Fitness und Lebenskraf steigern wie z.B. Süsskartofeln, Weizenkeime, Sellerie oder Granatäpfel. Als anregend gelten ausserdem Kräuter und Gewürze. Versuchen Sie's mit Petersilie, Muskatnuss, Pfefer oder Chilli! Mehr dazu im Buch von Christian Rätsch: Pflanzen der Liebe (AT Verlag, DM 54.-)

Pflanzen machen glücklich Intuitiv wussten wir es schon lange. Jetzt ist es auch durch wissenschafliche Studien belegt: Wer mit Pflanzen lebt und arbeitet, ist glücklicher. Prof. Paula Diane Ref von der Virginia State University konnte beweisen, dass schon das blosse Betrachten von Blätern und Blüten den Blutdruck sinken lässt und für Wohlbefinden sorgt. Gerade am Arbeitsplatz können ein paar Grünpflanzen oder Blumentöpfe deshalb viel zur inneren Ausgeglichenheit beitragen. Wenn das Grün unter unserer Pflege wächst und gedeiht, kommen noch das Erfolgserlebnis und der Stolz hinzu. Das Gefühl, gebraucht zu werden und nützlich zu sein, hilf vor allem psychisch labilen Menschen, eine positivere Lebenseinstellung zu gewinnen. Auch von Patienten, deren Krankenzimmerfenster auf Bäume gerichtet sind, weiss man, dass sie schneller gesunden. Umgekehrt stellte sich heraus, dass Strafgefangene, die von ihrer Zelle nur auf Gefängnismauern blickten, zu 24 % häufiger krank waren als jene Knastbrüder die auf freies Farmland sehen konnten. (BIO 4/01)

Phosphor macht die Knochen schwach In der USA trinken 80 % aller Girlies im Teenageralter täglich Cola und andere Phosphorhaltige Sofdrinks. Die Folge: Der Kalziumhaushalt gerät durcheinander, die Knochen werden schwach und brechen dreimal öfer als bei Mädchen, die auf solche Getränke verzichten. Bei Colatrinkerinnen, die Sport treiben, steigt das Risiko im Vergleich zu aktiven "Colamufeln" sogar auf das Fünfache. Dies fand Dr. Grace Wyshak von der Harvard Universität Boston bei einer Untersuchung von 460 jungen Mädchen heraus.

Piercing schlägt auf die Zähne

und Zahnfleischschwund sind die Folgen. An der Universität von Ohio untersuchte eine Forschergruppe jetzt 52 Erwachsene mit gepiercter Zunge (J. Periodontol. Bd. 73, S.289) / Keine Schäden wiesen jene auf, die den Schmuck erst wenige Monate im Mund trugen. Bei jedem Zweiten war jedoch nach zwei Jahren das Zahnfleisch an den unteren beiden Schneidezähnen innen zurückgegangen, bedingt durch den dagegen reibenden Piercing-Knopf. / Annähernd die Hälfe all jener, deren Zunge seit mindestens 4 Jahren gepierct war, hate sich an dem modischen Metallstück bereits Teile der Backenzähne ausgebissen (mfr) Tagi 9.4.02

Ein Zungenpiercing ist ungesund für die Zähne: Abgebrochene Backenzähne

Prostata als Gebärmüterchen Statistisch gesehen leidet jeder zweite Mann über fünfzig Jahren an einer gutartig vergrösserten Prostata. Doch die Ursachen dafür sind nach wie vor unklar und was bleibt, ist der - of zu rasche - Gruf zum Messer! Neuerdings wird vermutet, dass sie Prostata weibliche Reste - den utriculus prostaticus - in sich trägt. Erinnert sich dieses Organ seiner Weiblichkeit, beginnt es zu wuchern. Diesem Problem müsste man doch mit weiblichen Hoermonen Hern werden können, dachte sich Ruth Sophie Knaak und entwickelte eine revolutionäre Zwei-Phasen-Therapie auf der Basis hochaktiver Naturhormone. Mit Brennesselsamen und Hefe sowie rohem Ingwer und Knoblauch gelang es, in zweimal sieben Wochen eine enorm vergrösserte Prostata wieder auf Normalmass zu reduzieren. Buchtip: Sophie Ruth Knaak: "Erbarmen mit den Männern. Prostata-Reduktion ohne Stahl - Strahl-Chemie", Ennsthaler Verlag, 140 Seiten, DM 21.80

Prostatakrebs - Rotwein schützt vor Prostata-Krebs Inhaltstofe von Rotwein, so genannte Polyphenole, hindern Prostatakrebszellen am Wachsen. Im Labor behandelten spanische Forscher Krebszellen mit verschiedenen Substanzen und stellten fest, dass fünf Polyphenole nach 24 Stunden den Zellwachstum stoppten. (ActiveLive 9/02)

Prostataprobleme - Warum leiden Japaner weniger darunter In Japan sind Prostata-Wucherungen 5 x seltener als in den USA. Experten zufolge liegt das an der wesentlich höheren Zufuhr von Soja-Isoflavonen und Grüntee-Schutzstofen. In den Vereinigten Staaten und in Skandinavien laufen daher bereits grössere Studien, bei denen entsprechende Supplemente zur Vorbeugung von Prostatakrebs eingesetzt werden. Wer seine Vitalkraf erhalten und Probleme mit der Vorsteherdrüse vermeiden will, aber kein Fan von Tofu und grünem Tee ist, der kann sich Wirkstofe auch über spezielle Nahrungsergänzungskapseln aus dem Reformhaus zuführen. Sie enthalten neben Soja-Isoflavonen und Grüntee-Extrakt auch Leinsamen-Lignane, Kürbiskernöl, Selen, Lycopin und die Vitamine C und E. (Bio 2/2002)

Psoriasis, Therapie dagegen Die Schuppenflechte (Psoriasis) lässt sich mit einem körpereigenen Botentenstof des Immunsystems erfolgreich behandeln. Dieses Fazit ziehen deutsche und niederländische Forscher der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen in der britischen Fachzeitschrif "Nature Medicine". Sie verabreichten 20 Patienten mit mässig bis schwerer Schuppenflechte den Botenstof Interleukin 4; 8

Patienten wurden mit der herkömmlichen Therapie behandelt, die nicht bei allen anschlägt. Das Resultat:

Bei 19 Patienten gingen die Symptome nach sechswöchiger Behandlung um mehr als die Hälfe zurück, wobei beide Behandlungsmethoden vergleichbare Erfolge zeigten. (dpa/fwt)

Rauchen - 1 Jahr Stopp nützt bereits Wer starkes Rauchen für ein Jahr unterbricht, hat bereits wieder eine viel bessere Lungenfunktion und senkt das Risiko, früher zu sterben. Dies sagen Margit Pelkonen und von der finnischen Uni in Kupio. Sie untersuchte während 30 Jahren Raucher. Messungen des Lungenvolumens zeigten, dass eine einjährige Pause genügte, um die Lunge zu regenerieren, jedoch nicht vollständig. Di besten Lungen haten die konsequenten Nichtraucher.

Rauchen - Auch Nikotin fördert Krebs Bethesda (USA) - Nicht nur der Teer im Tabak, sondern auch das Nikotin kann Krebs auslösen. Dies haben Forscher des staatlichen amerikanischen Krebs-Institutes nachgewiesen. Nikotin hemmt einen Abwehrprozess im Körper, der Krebszellen im frühen Stadium zum Absterben bringt. Ob auch Nikotinpflaster und andere auf Nikotin basierende Entzugsmethoden Krebs auslösen können, wissen die Forscher noch nicht. Sie empfehlen vorderhand, solche Therapien nicht länger als zehn bis zwölf Wochen lang durchführen. (Journal of Clinical Investigation)

Rauchen - Schon wenig Rauchen ist schlecht fürs Herz Frauen die nur 3 - 5 Zigareten pro Tag rauchen, verdoppeln ihr Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden. Dasselbe Schicksal erleiden Männer, die 6 - 9 Zigareten täglich rauchen. Zu diesem Schluss kommen dänische Forscher, die 127000 Männer und Frauen während 22 Jahren begleiteten. Schon kleine Tabakmengen, so das Fazit der Forscher, können die Gesundheit erheblich schädigen. (ActiveLive 10/02)

Rauchen macht impotent weil das Nikotin den Kreislauf und somit auch den für die Erektion notwendigen Blutandrang behindert, warnt die US-Ärztevereinigung. Viele der 30 Millionen impotenten Männer in den Staaten sind Raucher. (BIO 99/1)

Raucherentwöhnungsmitel nach MB: Man kann auch ein Homöopathisches Mitel aus der gewohnten Zigarete hergestellt werden: 1 Zigarete mind. 8 Stunden in Alkohol einweichen. 9 Gläser (mit Löfel) mit gleichviel Wasser bereitstellen. Im 9. Glas sollte es 1 Teil Alkohol und 3 Teile Wasser haben. Man nimmt nun 9 Tropfen der eingelegten Masse ins 1. Glas. Man rührt es 100 mal. Dann gibt man von dieser Mischung 9 Tropfen ins nächste Glas. Mit einem neuen Löfel rührt man auch dieses Glas wieder etc. Weiterfahren bis alle 9 Mischungen gemacht sind. Nun kann man die letzte, d.h. die 9. Mischung mit Alkohol-Anteil in ein Fläschchen mit Pipete geben. Jedesmal wenn man Lust auf eine Zigarete hat, kann man statdessen 1-2 Tropfen dieser Mischung einnehmen. MB nach Prof. Dr. Jess Lim

Regelbeschwerden und trockene Haut da hilf die direkte Zufuhr von Gamma-Linolsäure - am einfachsten in Form einer 6 bis 8-wöchigen Kur mit kontrolliert biologischem Boretsch- und Nachtkerzenöl. Symptome des Prämenstruellen Syndroms lassen sich mit Vitamin B6, Magnesium und Lichtherapien lindern.

Richtig Atmen

förderlich, denn die Atmung ist nicht nur eine Funktion der Lungen, sondern beeinflusst in seinen celebralen und emotionalen Funktionen auch das psychische Wohlbefinden sowie die Gesundheit. Eine längere andauernde Fehlatmung – bedingt durch Stress, mangelnde Entspannung oder Leistungsdruck – behindert andere Körperfunktionen und kann Magen-Darm-Störungen, Schlafprobleme, Kopfschmerzen, chronische Rückenbeschwerden u.a. verursachen.

Viele von uns atmen nicht mehr situationsgerecht. Dies ist für die Gesundheit nicht

Rotwein Um von den herzgesunden Farbstofen im Rotwein zu profitieren, muss man kein Weinliebhaber sein. Normaler roter Traubensaf tut's auch. 200 ml Saf enthalten 68 mg der antioxidativ wirkenden Anthocyane. Viermal so viel übrigens wie eine jener neuen Rotweintableten, so die Deutsche Gesellschaf für Ernährung! (Bio 6/2002)

Rückenprobleme - Schmerzlinderung Dem weltweit wohl bekanntesten Schmerzmitel Acetylsalicylsäure (ASS) dient die Substanz Salicin aus der Weidenrinde als Vorbild. Wissenschafler der Universität Freiburg in Deutschland untersuchten nun, ob sich mit dem Extrakt aus der Weidenrinde Rückenschmerzen efektiv und magenschonend behandeln lassen. 210 Patienten mit chronischen mitelschweren und schweren Lumbalgien

erhielten vier Wochen lang 240 mg bzw. 120 mg. Salicin oder ein Placebo. Endpunkt der Studie war eine deutliche Schmerzlinderung über mindestens fünf Tage und der Verzicht auf das zentral wirksame Analgetikum Tramadol. Bereits nach einer Woche liten 39 % der Patienten aus der 240-mg-Gruppe deutlich weniger unter Rückenschmerzen, nach 2 Wochen haten sich bei 21 % der Patienten aus der 120-mg-Gruppe die Beschwerden ebenfalls gebessert. Lediglich 6 % der Patienten aus der Plazebo-Gruppe gaben eine Schmerzlinderung an. Salicin wurde bis auf einen Fall gut vertragen. Der Weidenrindenextrakt Salicin schont den Magen, weil die Substanz erst bei der Darmpassage und in der Leber zu ASS metabolisiert wird.

Salz + Zucker als Beispiel werden in Rafinerien rafiniert, rafiniert, die von Rafinierten ebenfalls rafiniert dem - durch Fluor, Jod und anderen E Zusätzen dumm und willensschwach gemacht - Volk werbewirksam 'angedreht werden. Hören Sie sich den 3 Tonkasseten füllenden Vortrag des Biophysikers Dr. Peter Ferreira an. Was er uns an verständlichen Wahrheiten über Wasser und Salz miteilt, ist sehr brisant und für Geldmenschen Existenz gefährdend. Wer war sich denn vorher darüber im Klaren, dass unser Kochsalz ausschliesslich Natrium Chlorid ist, welches von unserem Körper als Gif erkannt und behandelt wird? Nun, da er sich zurückgezogen hat (freiwillig?mb) um sich erneut seinem Hauptgebiet, der Forschung zu widmen, wird auch er, wie vor ihm schon andere, in den Dreck gezogen. Ein Dr. rer. nat. G. Leukroth hat eine ausführliche, jedoch nichts beweisende Antwort auf das Verabschiedungsschreiben von Peter Ferreira geschrieben. Es liest sich mindestens so intelligent, wie wir das in den Zeitungen zu lesen gewohnt sind. Was gedenkt unsere Landesregierung im Hinblick auf das mit gifigen Zusätzen beladenes Kochsalz zu veranlassen? (IGG Juni 02)

Schlafprobleme - Schluss damit Psychologinnen fanden heraus: Schlafmangel wirkt wie Alkohol. Wer 17 bis 19 Stunden wach bleibt, reagilert nur noch halb so schnell wie jemand, der leicht beschwipst ist. Menschen, die öunter chronischen Schlafstörungen leiden, können daher ihre Arbeit nicht mehr so gut bewältigen, sind of erschöpf, reizbar und nervös. Die Anfälligkeit für Herzkrankheiten erhöht sich, jeder Fünfe wird depressiv. Was hilf, ist körperliche und seelische Entspannung - z.B. in Form von Autogenem Training, Yoga, Meditation oder einem warmen Bad am Abend. Nervös bedingte Einschlafstörungen lassen sich aber auch mit Naturheilmiteln bessern, die Extrakte aus Baldrian, Hopfen und Passionsblume enthalten. Ein Kräuterkissen, gefüllt mit Lavendel, Melisse, Kamille, Hopfen, Minze, Qendel, Löwenzahn, Steinklee, Anis und Fenchel, kann viel zu einem ruhigen erholsamen Schlaf beitragen.

Schlafstörungen Menschen, die sich einsam fühlen, leiden häufiger unter Schlafstörungen. Wissenschafler der University of Chicago untersuchten die Schlafmuster von 54 Testpersonen und stellten fest, dass einsame Probanden weniger schliefen und zwischendurch häufiger aufwachten. (AktivLive 9/02)

Schmerzbekämpfung auf natürliche Art Es gibt eine Reihe von Heilpflanzen, die sich in der Schmerzbekämpfung als ebenso wirksam wie chemische Medikamente erweisen, vom Organismus aber sehr viel besser vertragen werden. Eine davon ist Petasites hybridus, seit dem Mitelalter landläufig als Pestwurz bekannt. Ob das Wurzelpulver tatsächlich gegen die Pest half, bleibt fraglich. Pharmakologische Untersuchungen konnten jedoch beweisen, dass der Korbblütler krampflösende Eigenschafen besitzt. Sein Einsatz hat sich vor allem bei menstruationsbedingten Unterleibsschmerzen und Brustschmerzen infolge von Angina pectoris bewährt. Aber auch von Kopf- und Muskelschmerzen Geplagte profitieren davon. Es hilf auch bei Migräne, Verspannungen, Bauchkrämpfen, Bronchialasthma, etc. In einer Studie des Klinikums München Harlaching konnten mit einer Pestwurzkur bei 77 % der Migräne-Patienten deutliche Besserung erzielt werden. (BIO 6/01)

Schnecken - Kressezaun hält Schnecken ab Die meistverkaufen biologischen Gegenmitel gegen Schnecken sind die oben abgewinkelten Schneckenzäune aus Plastik (kaput nach ein paar Jahren, Sonneneinstrahlung), feuerverzinkt (dauerhaf, aber teuer). Fast alle Marktlösungen sehen grässlich aus und sind viel zu teuer! Das bedeutet für die meisten, die sich informieren: zurück zu den Körnern. Die ultimative Lösung aus de Bäuerinnenschule: Man kaufe günstig ein paar Säcklein Kressekörner und pflanze um die Beete einen Kresserand von mind. 10 cm. Dieser muss total geschossen sein! Sieht hübsch aus und die Schnecken können diese Sprerre nicht überwinden.

Schnupfen 1

Geben Sie einen halben Teelöfel Kochsalz in eine Tasse mit heissem Wasser. Gut umrühren,

abkühlen lassen. Tropfen Sie die Lösung mit Hilfe einer Pipete in die Nase, oder ziehen Sie die Lösung einfach in die Nase hoch, indem Sie ein Loch zuhalten.

Schnupfen 2

Biosalz, Kamille, Salbei oder Majoran.

Dampf befeuchtet die Nasenschleimhäute. Alle Zusätze zum 10 Min. inhalieren eignen sich

Schüteln stärkt die Knochen Wie eine englische Studie zeigte, steigt die Knochenmasse bei Schafen um 35 %, wenn sie ein Jahr lang jeden Tag 20 Minuten auf einer Vibrationsplatform stehen. Die sanfe "Schüteltherapie" wird nun auch bei Frauen mit Osteoporose getestet, so die Ärztezeitung Medical Tribune. Genauso efizient könnte möglicherweise auch tägliches Trampolinspringen sein und macht noch mehr Spass! (BIO 6/01)

Schwangerschaf

beugt einer Frühgeburt vor. Dies belegen nun dänische Forscher. Sie untersuchten über 8000 schwangere Frauen, 8 % von denen , die nie Fisch assen, haten eine Frühgeburt. Von jenen Frauen, die rund 100 Gramm Fisch pro Woche assen, haten nur 2 % eine Frühgeburt. Die Forscher glauben, dass Fischöle, so genannte Omega-3-Fetsäuren, dafür verantwortlich sind. (British Medical Journal)

Fisch essen kann Frühgeburten vorbeugen. Wer schwanger ist und regelmässig Fisch isst,

Schwarzkümmel - nicht nur gut fürs Fladenbrot Sie geben dem türkischen Fladenbrot nicht nur einen würzigen Geschmack, sie haben auch heilende Wirkung: Schwarzkümmel-Samen (Wilde-Zwiebelsamen) . Als ätherisches Öl oder Kapseln geschluckt, können sie die Symptome von Schuppenflechte, Neurodermitis und Ekzemen lindern, das Immunsystem stimulieren und bei allergischen beschwerden wie Heuschnupfen und Asthma helfen. Als positiver Nebenefekt kommt dabei auch noch unsere Verdauung in Ordnung!

Sehproblem sind Wahrnehmungsprobleme Augenprobleme sind nicht nur auf Strukturveränderungen des Auges zurückzuführen, sondern basieren zu 90 % auf Problemen mit dem Geist. Zu diesem Schluss kommt der kanadische Mediziner Roberto Kaplan. Der Mediziner hat seine Theorien beim 2. Europäischen TCM- Kongress in Wien vorgestellt. Geheilt werden Augenprobleme mithilfe von Entspannungsübungen und der generellen Änderung der Lebensgewohnheiten. Aufgrund jahrelanger Beobachtungen kam Kaplan zu dem Schluss, dass bei Sehstörungen nur rund 10 % des Problems im Auge liegen. "Das Auge ist ein Mikrokosmos des gesamten Körpers. Informationen, die vom Auge wahrgenommen werden, spiegeln die Wahrnehmung

des Geistes wider ", so der Mediziner. Sehen werde vom Gehirn kontrolliert, aber vom Geist gelenkt. "Gehirn und Geist verhalten sich wie Orchester und Dirigent. Dementsprechend spiegeln sich Probleme des Geistes auch im Sehvermögen wider", so der Augenarzt. " Kann ein Patient, das, was er sieht, nicht verarbeiten, entwickelt er einen Schutzmechanismus, der das ins Auge eindringende Licht blockiert. Das wir landläufig als Sehstörung bezeichnet", so Kaplan. Der therapeutische Ansatz werde dementsprechend über den Geist

angesetzt (

wie Kurz- und Weitsichtigkeit, Strabismus oder Glaukome dar, "Im Geist haben wir jedes Medikament, das wir brauchen, denn der Geist ist universell", so der Augenarzt, de von Therapieerfolgen bei zahlreichen Patienten berichtet, die bereits für chirurgische Eingrife vorgesehen waren. (pte) Heilpraxis Magazin 5/2002)

).

Entspannung stelle den wichtigsten Faktor in der Behandlung häufiger Augenerkrankungen

Sekt - warum wird man vom Sekt so betrunken? Die Kohlensäure ist schuld daran, dass Sekt und Champagner schneller blau machen als normaler Wein. Wissenschafler liessen 2 Gruppen trinken: Die einen bekamen frischen Sekt, die anderen Sekt, aus dem die Kohlensäure rausgerührt war. Ergebnis: Der prickelnde Sekt macht viel betrunkener! (aktiveLive 1/03)

Selen - Alleskönner

zu wenig, wenn man der britischen Ernährungswissenschaflerin Dr .Margret Rayman glaubt. Sie testete die krankheitsvorbeugende Wirkung des essenziellen Spurenelements und stellte fest: Jene Studienteilnehmer, die jeden Tag 200 Mikrogramm Selen erhielten, wiesen 63 % weniger Prostata- 58 % weniger Dickdarm- und 46 % weniger Lungenkarzinome auf. Selen stärkt überdies das Immunsystem, erhöht die Spermienmobilität, reduziert das Risiko für Fehlgeburten und befreit den Körper von Schwermetallgifen (auch hier: zuviel Selen kann schädlich sein).

Rund 35 Mikrogramm Selen nimmt der deutsche Durchschnitsbürger täglich zu sich,

Siesta ist kein Gesundheitsschlaf

um die Hälfe höheres Infarktrisiko als Personen, die mitags gar nicht oder weniger lang schlafen. Das zeigt eine Untersuchung an über tausend Personen in Costa Rica. Die Hälfe von ihnen hate einen Herzinfarkt überlebt, die andere Hälfe sind gesunde Vergleichspersonen. Ein kurzes Nickerchen schadet jedoch nicht und reicht übrigens vollkommen aus, um neue Energie für den Rest des Tages zu tanken. Der Blutdruck wird nicht wesentlich abfallen und nach dem Aufwachen wieder ansteigen, wie dies nach einem längeren Schlaf der Fall ist. Ansteigender Blutdruck lässt bei gefährdeten Personen auch das Herzinfarktrisiko ansteigen. Das dürfe denn auch der Hauptgrund sein, weshalb die lange Siesta für das Herz eher nachteilig ist. Ein zweiter Grund liegt darin, dass Personen, die gesundheitlich angeschlagen und körperlich weniger aktiv sind, tagsüber mehr Zeit im Bet verbringen.

Wer regelmässig jeden Tag eine Stunde oder länger schlafen legt, hat ein

Silberfische Legt man im Badezimmer eine halbe Vanillestange auf den Wannenrand, kommen die Silberfischchen nicht mehr. Wie folgt vorbeugen: möglichst alle Esswaren, Dokumente und Bücher trocken aufbewahren. Silberfischchen vertreibt man wie folgt: - Lavendelblüten bei Ritzen und Leisten ausstreuen; sie vertragen diesen Geruch nicht. - Beim Autauchen von Silverfischchen allle Ritzen und Fugen abdichten. - Silberfischchen leiben Zucker über alles. Sie sammeln sich unter einem mit Zuckerwasser getränkten Lappen oder Bretchen, wo sie dann schnell beseistigt werden können. - Befallene Gegenstände an der Sonnne auslegen. - Räume gründlich durchlüfen.

Sodbrennen

untersuchten elf Patienten, die saures Aufstossen und Sodbrennen haten. Ihnen gaben die Forscher eine Flüssigkeit, die Säure und Fete enthielt. Die Säure stimuliert die Verdauung. Den anderen Patienten verabreichten die Forscher nur eine säurehaltige Flüssigkeit ohne Fet. Patienten, die Fet bekamen, haten danach viel mehr Beschwerden als die anderen. (GUT)

Fetes Essen verschlimmert Sodbrennen. Dies fanden englische Forscher heraus. Sie

Sodbrennen – auf Fet verzichten

heraus. Sie untersuchten elf Patienten, die saures Aufstossen und Sodbrennen haten. Ihnen gaben die Forscher eine Flüssigkeit, die Säure und Fete enthielt. Die Säure stimuliert die Verdauung. Den anderen Patienten verabreilchten die Forscher nur eine säurehaltige Flüssigkeit ohne Fet. Patienten, die Fet bekamen, haten danach viel mehr Beschwerden als die anderen. (GUT)

Fetes Essen verschlimmert Sodbrennen. Dies fanden englische Forscher

Sonnenblumen - warum drehen Sie sich Sonnenblumen wenden ihre Blütenköpfe und Bläter stets zur Sonne und folgen ihrem Lauf. So ist sie ein Musterbeispiel für den biologischen Vorgang, der sich "Holiotropismus" nennt - das bedeutet die Ausrichtung nach dem Licht. Auch andere Pflanzen richten sich nach der Sonne, aber Sonnenblumen haben eine sehr ausgeprägte Dehnung. Der Grund dafür ist, dass sie so viel Sonneneinstrahlung wie möglich suchen, um eine optimale Photosynthese betreiben zu können. (ViraSana 7/8 2002)

Speisepilze – Perfekte Lieferanten für Selen

Pflanzen. Jetzt haben russische Forscher vom staatlichen Vernadsky Institut in Moskau festgestellt, dass der Körper das Selen aus Pilzen auch optimal aufnehmen kann. Die Forscher liessen Testpersonen eine Pilzbrühe trinken. Danach untersuchten Sie den Selengehalt in Urin und Blut. Im Blut erhöhte sich der Selenanteil sofort, nicht aber im Urin. Das zeigte, dass der Körper praktisch alles Selen aus Pilzen speichern kann. Selen ist ein Antioxidant und schützt vermutlich vor Herz- und Nierenkrankheiten, sowie vor Krebs. (Informsience Agency)

Pilze enthalten um ein Vielfaches mehr Selen als grüne

Sterben auf Rezept? UAW - hinter diesem Kürzel verbirgt sich ein grosses, bis jetzt viel zu wenig beachtetes Problem. Es steht für "Unerwünschte Arzneimitelwirkungen" - und zu diesen ist bei uns erstaunlicherweise nur sehr wenig bekannt. In der USA hat man versucht, verlässliche Daten darüber zu erheben. Das Ergebnis schockierte: Etwa 2'000'000 schwer wiegende Komplikationen dürfen sich dort pro Jahr ereignen, davon 100'000 tödliche! Alle Fachleute sind überzeugt, dass diese Zahlen auch auf Europa und Deutschland übertragen werden können. Dies bedeutet, dass bei uns über 2000 Menschen pro Monat auf Grund von Nebenwirkungen zu Tode kommen und nur geringfügig weniger als 50'000 durch die retende Medizin schwere körperliche Schädigungen erleiden! Den Versäumnissen in der Erfassung und Auswertung solcher Wirkungen soll nun abgeholfen werden, und die Platform dafür wird - wie könnte es anders sein - das Internet zur Verfügung stellen. Unter der Adresse www.yavivo.de ist seit neustem ein Fragebogen abrufbar,

mit dessen Hilfe sowohl Ärzte wie auch Patienten auf beobachtete Nebenwirkungen bei Einnahme von Medikamenten aufmerksam machen können.(Bio 2000/5)

Stevia - nicht nur Zuckerersatz Stevia wird in Südamerika unter dem Namen Ca-he-he verkauf. Es ist nicht nur ein Süssstof, sondern hilf auch Geist und Magen zu stimulieren und ist ebenfalls der Verdauung zuträglich. Stevia ist auch für Diabetiker geeignet. (homecare 1-2003)

Stillen – Langes Stillen erhöht die Intelligenz

später intelligenter. Dies sagen dänische Forscher, nachdem sie die Intelligenz von 3000 jungen Erwachsenen getestet haten. Jene, die von ihren Mütern während sieben bis neun Monaten gestillt wurden, haten einen durchschnitlichen Intelligenz-Qotienten von 106. Menschen, die höchstens einen Monat gestillt wurden, haten einen IQ von 94. Der Durchschnit der dänischen Bevölkerung hat einen IQ von 100. (J. of the Amer. Med. Ass.)

Kinder die von ihren Mütern lange gestillt werden, sind

Stress - Fetes Essen bleibt länger im Blut

im Blut. Forscher der amerikanischen Universität Colombus in Ohio spritzten gesunden Menschen in mitlerem Alter rund l00 Kilokalorien Fet ins Blut. Die eine Gruppe durfe sich anschliessend ausruhen. Die andere musste stressige Aufgaben lösen und psychomotorische Tests machen. Bei den ausgeruhten Personen sank der Fetspiegel um einen Dritel rascher als bei den gestressten. Dies sehen die Forscher als weiteres Indiz für einen Zusammenhang zwischen Stress und Herzinfarkt. (Journal of Psychology)

Wer im Stress isst, bei dem bleiben herzschädigende Fete länger

Suppe für Widerstandskraf Nach Ingeborg Münzing-Ruef soll diese Suppe die Körpereigenen Widerstandskräfe mobil machen. Rezept für 4 Personen: Pro Person 150 gr. grünes Gemüse (etwa 1 grosses Büschel glate Petersilie, Lauch, etwas Spinatbläter, Broccoliröschen, Kresse etc.) zurechtschneiden und mit insgesamt mind. 2 Knoblauchzehen und 1 Tasse gesch. Sonnenblumenkerne (sollten 6 Std. vorher eingeweicht werden). mischen. Zutaten mit etwas Wasser im Mixer pürieren, dann mit der für 4 Portionen nötige Wassermenge aufüllen. Mit Kelp abschmecken, l Essl. Senfkörner und l Prise Cayennepfefer dazugeben. Die Suppe nicht kochen, sonder nur auf angenehmer Temperatur erwärmen. Vor dem Servieren mit gewürfelte Avocadostücklein, Frühlingszwiebeln oder Schnitlauch bestreuen. (Natürlich 1 / 02)

Süsses - Heisshunger auf Süsses Gegen Heisshunger auf Süsses lässt sich etwas tun. Nebst einer konsequenten Umstellung der Ernährung auf ballaststofreiche Kolhlenhydrate und dem Verzicht auf Kristallzucker, Süssigkeiten und Weissbrot, hilf eine genügend dosierte Nahrungsergänzung aus Zink, Mangan und Chrom gegen die unerwünschten Folgen unserer Ernährungssünden. Zink, Mangan und Chrom sind Bestandteile wichtiger Enzymsysteme im Zuckerstofwechsel. Wem die übermässige Lust auf Süsses also nicht von alleine vergeht, der sollte auf eine genügende Versorgung mit Zink, Mangan und Chrom achten. Die Nahrungsergänzung der Schweizer Firma Allsan "Zimachrom" enthält 15 mg Zink, 4 mg Mangan und 100 ug Chrom pro Tablete. (Schweizer Hausapotheke 5/2002)

Taigawurzel-Extrakt stärkt das Immunsystem und beugt Sommerinfekten vor. Auch die Heilpflanzen- Kombination aus Wildem Indigo, Sonnenhut und Lebensbaum hat sich als sehr wirksam erwiesen

Tee - Schwarzer Tee schützt vor Hirnschlag Schwarzer Tee kann vor drohendem Schlaganfall schützen. Niederländische Mediziner waren in einer Studie an 552 Männern zu diesem Ergebnis gekommen. 15 Jahre nach Untersuchungsbeginn zeigte sich, dass Teetrinker, die täglich rund 5 Tassen Tee zu sich nahmen, ein um 70 %geringeres Schlaganfallrisiko haten als Personen, die nur halb so vile oder noch weniger Tee tranken. Die Forscher führen die Schutzwirkung in erster Linie auf die Flavonoide zurück. Flavonoide verhindern, dass Blutplätchen verklumpen und zu Gefässveschlüssen führen. (neue Gesundheit)

Telephonieren im Auto – Freihandgarnituren sind am sichersten

montiertes Mikrofon und Lautsprecher ist gefährlicher als mit einem normalen Handy. Zu diesem überraschenden Ergebnis kam ein Wissenschafler der Universität Auckland, Neuseeland. Er testete drei Gruppen von Autofahrern: Die erste Gruppe hate nur das Handy. Die zweite telefonierte über eine Freisprechgarnitur und die drite über fest im Auto montiertes Mikrofon und Lautsprecher. Der Forscher rief die Fahrer an und stellte ihnen Fragen, die sie präzis beantworten mussten. Das Erstaunliche: Autofahrer mit den fest montierten Lautsprechern liessen sich am leichtesten aus der Ruhe bringen. Sie verstanden die

Telephonieren über fest im Auto

F4ragen am schlechtesten und reagierten rasch genervt. Für die Forscher ist klar: Auch die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls ist bei ihnen am grössten. (ACCIDENT ANALYSIS AND PREVENTION)

Teufelskralle gegen Gicht Gegen Migräne helfen Pestwurzpräparate. Bei Gicht ist die ausscheidungsfördernde Teufelskralle zu empfehlen. Nicht steroidale Antirheumatika wirken grundsätzlich entzündungshemmend und müssen im Akutfall genügend stark dosiert werden. Drogistenstern 3/03

Thermoskannen reinigen Wussten Sie, das Thermoskannen ganz leicht mit Backpulver zu reinigen sind? Einfach ein Päckli in die Kanne streuen, mit warmem Wasser aufüllen und etwa 2 Std. stehen lassen. Hinterher gründlich mit klarem Wasser nachspülen. (acive live/11.20022)

Thrombose - Eigenblutspende schützt vor Thrombose Die Eigenblutspende vor grösseren Operationen schützt nicht nur vor möglichen Virus-Infektionen durch fremdes Blut, sondern vermindet auch das Risiko von Thrombosen nach der Operation um die Hälfe. Das entdeckten US-Chirurgen. Entscheidend für den Schutzefekt ist die "Verdünnung" des Blutes durch die vorherige Blutspende: Das Blut wird flüssiger und bildet weniger leicht Gerinnsel. (neue Gesundheit)

Thuja - altes Heilmitel neu entdeckt Die Bläter und Zweige enthalten ätherische Öle, z.B. Thujon und Kampfer, aber auch Gerbstofe, Fete, Wachse und Vitamin C. In zu hoher Konzentration sind die Wirkstofe des Thuja gifig. Sie können Erbrechen, Krämpfe und Leberschäden verursachen. In der Naturheilkunde wird der Thuja schon lange als schweisstreibendes Mitel benutzt. Sein Hauptanwendungsgebiet ist heute jedoch die Behandlung von Warzen. Gegen sie werden dreimal täglich zehn Tropfen Thuja Occidentalsis D4 eingenommen. Äusserlich, zum Betupfen der Warzen, gibt es in der Apothekte Thuja-Tinktur. Ausserdem hilf Thuja bei chronischen Erkältungskrankheiten, insbesondere Nasennebenhöhlen- und Mandelentzündung, (Ebenfalls dreimal täglich zehn Tropfen Thuja-Occidentalis D 4). Auch in der Schulmedizin wird der Thuja zunehmend anerkannt. An der Universitätsklinik Eppendorf in Hamburg wird zur Zeit geprüf, wie genau die Wirkstofe im Thuja das Immunsystem des Körpers beeinflussen.

Tinnitus - Kartofel die tolle Knolle dagegen Sind Durchblutungsstörungen die Ursache von Ohrgeräuschen, so kann eine blutverdünnende Infusion auf Basis von Kartofelstärke helfen.

Tinnitus-Training per Computer Rund 15 % der Erwachsenen in Deutschland leiden unter chronischem Tinitus mit Pfeifen odder Zischen im Ohr. Mediziner gehen inzwischen davon aus, dass ein Zusammenhang zwischen den Ohrgeräuschen und Störungen im limbischen System besteht. Jenem Gehirnbereich also, der für Gefühle und Aufmerksamkeit zuständig ist. An der Universität Trier wurde jetzt ein neuartiges Ablenkungs- und Entspannungs-training (AET)entwickelt, das Tinnitus-Beschwerden via Computer lindern kann. So beschreibt etwa eine Stimme eine Szene am Strand, die sich die Patienten im Geist vorstellen. Begleitet von entspannender Musik wird die Aufmerksamkeit nach und nach auf die Sonne gelenkt. Das Hauptziel der mehrwöchigen Behandlung: Die Aufmerksamkeit von akustischen Sinnesreizen soll langfristig abgelenkt werden - was in den meisten Fällen auch gelingt. Infos bei der Klinik unter 0049 - 65l - 9470

Tomatensauce

Tomatensauce zu essen. Der Grund: Tomatengerichte beugen Prostata-Krebs vor. Die Forscher untersuchten Männer, die drei Wochen lang jeden Tag einen Teller Pasta mit Tomatensauce assen. Sie haten viel weniger Krebsvorboten-Stofe in der Prostata als die Vergleichsgruppe. Dafür fanden sie in der Prostata der Tomatensauce-Konsumenten hohe Mengen von Lycopenen. Das sind Antioxidantien, die in grossen Mengen

in der Tomate vorkommen. Ihnen schreiben Wissenschafler seit einiger Zeit Krebs vorbeugende Wirkung zu. Allerdings wirken Lycopene in gekochten Tomaten besser: Der Körper kann sie einfacher aufnehmen. (Journal of the National Cancer Institute)

schützt vor Krebs. Forscher der Illinois-Universität in Chicaco raten, häufiger Spagheti mit

Trainieren solle man am Abend Wer morgens Sport treibt, hat ein grösseres Risiko, sich eine Infektion einzufangen. Speicheluntersuchungen an 14 Leistungsschwimmern nach fünf 400 Meter Freistil- Trainingseinheiten ergaben, dass das Immunsystem frühmorgens schwächer ist als am Abend - und durch das Training noch weiter unterdrückt wird. (ActiveLive 9/02)

Trampolinspringen - gesundes Lymphsystem Studien haben gezeigt, dass Rebounding also Trampolin- Springen , die Wirkung auf das Lymphsystem um das 3- bis 14-fache steigert. Als erste Handlung am Morgen wäre es für den Körper ideal, für einige Minuten sachte auf dem Trampolin auf- und abzuschwingen. Dabei geht es nicht um eine sportliche Leistung, sondern darum, das Lymphsystem zu aktivieren. Der Milch- Shake-Efekt des Trampolintrainings aktiviert im Organismus den Lymphfluss und damit die Entschlackung und Entgifung. Die Übungen sind nach den Erkenntnissen des Arztes Dr. G.W.P. Davison, Sydney, als Entschlackungsmassnahme so wirksam, dass sie, vor allem zu Beginn des Trainings, nicht übertrieben werden dürfen. In seltenen Fällen kann es zu Schwellungen der Lymphdrüsen kommen. Manchmal braucht der Körper etwas Zeit, um sich an den gründlichen Hausputz zu gewöhnen. Doch die Vorteile auf langer Sicht sind dem Organismus sicher.

Trauben - Warum gibt es kernlose Weintrauben? Grosse Früchte möglichst ohne Kerne - davon träumt jeder Gourmet. Bei den Kernen handelt es sich um die Samen der Pflanzen, ohne die sie sich nicht vermehren können. Die Samenbildung lässt sich nur mit einem Trick umgehen: Im Obstbau werden die Trauben mit einem pflanzeneigenen Hormon behandelt, das die Samenproduktion hemmt und sogar die einzelnen Trauben vergrössert. Nur so ist der kernenlose Genuss möglich. (ActiveLive 10/02)

Traubenkernenöl Kalt gepresstes Traubenkernenöl ist schon länger für seine gesundheitlichen Vorzüge bekannt. In den Genuss des antioxidativen Eigenschafen kann man nun schon beim Frühstück kommen - denn neuerdings gibt esw Sauerteig-Brot aus Traubenkernenschrot. Wie Prof. Treuter von der Universität Weihenstephan bei München nachweisen konnte, liegt die antioxidative Kapazität des Brotes "40-mal höher als in einem einfachen Rotwein". Kein anderes Nahrungsmitel enthält auch nur annähernd so viele Procyanidine - also Radikalfänger - wie Traubenkerne. Selbst in gebackenem Zustand sind noch mehr als genug davon vorhanden.

Traubensaf - roter Traubensaf Um von den herzgesunden Farbstofen im Rotwein zu profitieren, muss man kein Weinliebhaber sein. Normaler roter Traubensaf tut's auch. 200 ml Saf enthalten 68 mg der antioxidativ wirkenden Anthocyane. Viermal so viel übrigens wie eine jener neuen Rotweintableten, so die Deutsche Gesellschaf für Ernährung! (Bio 2002/6)

Trockene Augen

darauf, dass die Luffeuchtigkeit in Ihrer Wohnung 40 - 60 % beträgt. Als grüner Feuchtigkeits- spender ist die Papyruspflanze geeignet, weil sie viel Wasser braucht. Trinken Sie zudem dreimal täglich eine Tasse Augentrost-Tee.

Gegen trockene Augen hilf viel trinken (auf 10 kg. Körpergewicht 3 dl. Wasser). Achten Sie

Tropischer Wunderbaum Die wichtigste Pflanze unserer Erde könnte der Moringabaum werden, meint Noel Vietmeyer von der National-Akademie der Wissenschafen in Washington. Denn dieser tropische Wunderbaum ist nicht nur in der Lage, Trinkwasser zu reinigen (ein zerstossenes Samenkorn genügt, um 99 % aller Bakterien in einem Liter Wasser zu töten) Er liefert auch Medizin gegen Diabetes, Bluthochdruck und Anämie. Und Moringa-Bläter sind - ebenso wie Fruchtschoten - ein gehaltvolles Nahrungsmitel: In 100 gr. steckt die Kalziummenge von 12 Gläsern Milch, die Vitaminmenge von 21 Orangen und so viel Kalium wie in neun Bananen. Abgesehen davon kann man mit dem Öl der Moringa-Samen auch Maschinen schmieren und Treibstof daraus gewinnen. (Qelle P.M. 8/2000)

Trost auf Pfoten Über 190'000 Ehen werden in Deutschland jedes Jahr geschieden. Darunter leiden vor allem die Kinder. Was ihnen jedoch helfen kann, ist ein Freund auf vier Beinen. Wie Prof. Dr. Reinhold Bergler, vom Psychologischen Institut der Uni Bonn herausfand, sind Kinder mit Hund während der Scheidungs-Krise weniger aggressiv, sie haben weniger Verlustsängste und mehr Freude im Alltag. Das Tier wird zum vertrauten Zuhörer und gibt ihnen die nötige Geborgenheit. (BIO 5/01)

Übergewicht - Dicke Kinder haben versteife Arterien Übergewicht bei Kindern ist nicht zu verharmlosen. Französische Forscher haben bei 5o übergewichtigen Kindern zwischen 3 und 15 Jahren beobachtet, dass ihre Arterien-Wände versteif waren und nicht mehr richtig arbeiteten. Dies sind Vorzeichen von Arteriosklerose, die zum Hirnschlag und Herzinfarkt führen kann. Übergewicht bei Kindern ist ein wachsendes Problem in den Industrieländern. Genügend Bewegung und eine geregelte und ausgewogene Ernährung sind die wichtigsten Therapien dagegen (ob es am zu vielen Jod liegt? MB) (THE LANCET)

Vater werden - können Väter Babys stillen? Denkbar wäre es, denn wie jetzt die kanadische Wissenschaflerin Anne Storey herausfand, spielen auch bei Männern vor der Geburt eines Kindes die Hormone verrückt. Zwischen 11 & 79 % aller werdenden Väter leiden deswegen unter typischen Schwangerschafssymptomen wie Uebelkeit Verdauungsstörungen oder Gewichtszunahme. Wodurch dieses so genannte Couvade-Syndrom ausgelöst wird weiss man nicht. Fest steht jedoch: Auch bei den Vätern in spe steigt der Prolaktinspiegel. Dieses Hormon ist für die Milchbildung zuständig. Es findet sich auch bei männlichen Flughunden in Malaysia und die können tatsächlich ihre Jungen selber säugen! Bio 4/01

Vegetarier erleiden weniger Herzinfarkte weil sie auf Grund ihres hohen Obst- und Gemüsekonsums 12 x mehr Salicylsäure im Blut haben als Mischkostesser. Dies ergab jetzt eine schotische Studie.

Venen - Starke Venen durch Mäusedorn Schon Goethe wunderte sich bei seiner Italienreise über den Mitelmeerstrauch Ruscus aculeatus, dessen kugelig rote Früchte direkt auf den Bläter sitzen. Der "stechende Mäusedorn", wie der Busch umgangssprachlich genannt wird, galt damals schon als gutes Medikament gegen Wassersucht. Extrakte aus dem Wurzelstock dieser Pflanze sind in Frankreich und Italien noch heute fester Bestandteil der Venentherapie. Sie enthalten so genannte Ruscogenine und Neo- Ruscogenine - Wirkstofe, die für starke und elastische Venen sorgen und den Abbau der wichtigen Stützfaser Elastin verhindern. Die Gefahr der Wasseransammlung verringert sich.

Verdauung – Heilkräuter helfen

brauchen dafür Kalmuswurzel, Berberitzenrinde und Thymian. Streuen Sie je eine Prise Kalmus und Berberitze in kochendes Wasser. Lassen Sie es 5 bis 10 Min. köcheln und geben sie dann einen ½ Teelöfel Thymian dazu. Lassen Sie den Tee nochmals fünf Min. ziehen. Trinken Sie ihn am Morgen auf nüchtern Magen. (Vergessen Sie nicht, dass man einen Tee nicht länger als 2 Wochen täglich einnehmen sollte und anschliessend wieder mind. 1 Woche Pause, da sonst die Wirkung nachlässt!).

(z.B. gegen Blähungen, Bauchschmerzen und übersäuerten Magen) Sie

Verdauungshilfen für Festage und Feste Bewegung plus Enzyme - so lautet das Geheimrezept gegen Völlegefühl und Müdigkeit. Vor allem das Bromelain in der Ananas und das Papain in der Papaya können viel dazu beitragen, sowie fermentiertes Getreide, dass die Lust am Schlemmern im Winter nicht zur Last wird. Diese beiden Enzyme fördern die Verdauung, reinigen das Blut und beseitigen Eiweissrückstände im Darm. Zudem gilt Ananas als die ideale Dieätfrucht, weil sie den Körper entwässert, entschlackt und entgifet. Wer nicht jeden Tag in den Genuss dieser "köstlichen Frucht" (nichts anderes heisst "nana" in der Sprache der Amazonasindianer) kommt , kann sich die wertvolle Enzyme natürlich auch konzentriert in Dragéeform oder Kapselform zuführen. (Bio 6/2002)

Verwirrung im Alter Wenn ältere Menschen manchmal nicht klar denken können, heisst das noch lange nicht, dass sie unter Alzheimer leiden. Wahrscheinlich trinken sie einfach zu wenig - meint Prof. Michael Manns von der Hochschule Hannover. Denn im Alter lässt das Durstgefühl nach. Doch Menschen, die täglich nicht mindestens eineinhalb Liter Flüssigkeit zusätzlich zur festen Nahrung zu sich nehmen, sinkt das Blutvolumen. Die kleinen grauen Zellen werden nicht mehr richtig durchblutet und zunehmend Verwirrtheit und Gedächtnisschwäche ist die Folge. Nun kann ein regelrechter Teufelskreis lauf beginnen. Mit dem geistigen Verfall und den einhergehenden Depressionen lässt nämlich das Durstempfinden noch weiter nach. Harntreibende Medikamente gegen Bluthochdruck und Herzinsufizienz verstärken das Problem ausserdem. Also am besten vorbeugen - mit viel Kräuter- oder Früchtetee, Wasser (ohne Sprudel) und Safschörle.

Wadenkrämpfe Eine einfache Methode, Krämpfen vorzubeugen oder diese bi einem Anfall zu lindern, isst eine leicht erwärmende Einreibung mit Farnöl oder einem Sprotfluid. Bei einem akut aufretenden Wadenkrampf umfasssen Sie die Zehen und ziehen diese mit aller Kraf Richtung Schienbein. Beginnt der Krampf im Sitzen oder Liegen, sollten Sie aufstehen - dabei fest auf den Boden treten und herumlaufen. Auch eine warme Dusche kann die Wadenmuskeln entspannen. (Drogistenstern 3/03)

Wandern auf 1500 - 2000 m.ü.M. Ein Aktiv-Urlaub in Bergeshöhen zwischen 1500 und 2000 Metern wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System sowie auf den Blutzucker- und Fetstofwechsel aus. Wie der Bregenzer Prof. Egon Humpeler in einer Studie herausfand, aktiviert die Höhenluf die körperlichen Reserven. Sie hilf Stressfaktoren schneller abzubauen, verbessert unseren Schlaf und macht zufrieden. (Bio

6/01)

Wasser

üblichen Erfrischungsgetränken befindet sich ein hoher Anteil an Zucker und Zuckeraustauschstofen, Farbstofe, Konservierungsmiteln, Aromen etc. Diese muss der Organismus wieder ausschwemmen und dafür braucht er Wasser. Etwa gleichviel Wasser wie in solchen Getränken enthalten ist. Also ist die eigentliche Wasserbilanz des Körpers nach dem Genuss von Limo, Bier, Fruchtsäfen usw. gleich null!

Es ist ein weitverbreiteter Irrtum zu glauben, Flüssiges sei mit reinem Wasser gleichzusetzen. In den

Wasser

zum Beispiel rheumatische Beschwerden, Verdauungsprobleme, Herz-Kreislaufbeschwerden. Aber auch faltige Haut und Gedächnisschwund im Alter sind auf Austrocknung zurückzuführen. Auch das kohlensäurehaltige Mineralwasser ist nicht das optimale Getränk. Es ist nicht in der Lage, Schadstofe im Körper zu binden und auszuscheiden, da es keine freien Bindungskapazitäten hat. Diese sind durch Kohlensäure besetzt. Kafee, Schwarztees, Cola und hochprozentige Alkoholika brauchen zum Neutralisieren sogar die doppelte Menge an Wasser. Wer also diese Getränke konsumiert, muss die doppelte Menge an Wasser zu sich nehmen, um einen Ausgleich zu schafen. Wenn Sie einen halben Liter Kafee trinken, müssen Sie zusätzlich einen weiteren Liter Wasser zu sich nehmen, um einen Ausgleich herbeizuführen.

Wassermangel ist für fast alle Zivilisationskrankheiten und Altersbeschwerden verantwortlich, wie

Wasser & Kristallsalz

günstig beeinflussen. So zum Beispiel: Allergien, Arteriosklerose, Arthrose, Bluthochdruck, Erkältungen, Faltenbildung, Hautprobleme, chronische Infektionen, Immunschwäche, Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen, Kreislaufstörungen, Magenschmerzen, Migräne, Müdigkeit, Nervosität, Rheuma, Rückenbeschwerden, Stofwechselbeschwerden, Uebergewicht, Unlust, Verdauungsprobleme, Vergesslichkeit, Verschlackung, Verspannung, Verstimmungen, Zellulitis. 1 Teelöfel Kristallsalz in ein Glas Wasser einweichen und stehen lassen bis sich alles aufgelöst hat. Dieses Qantum reicht als Tagesbedarf.

Wasser und Salz können keine Wunder wirken, aber viele Beschwerden erstaunlich

Wasser trinken

Wasser täglich trinkt, schadet seinem Teint. Der menschliche Körper besteht bis zu 70 % aus Wasser. Dadurch steht die Haut unter leichter Spannung und hat eine glate Oberfläche. Der Körper verliert täglich bis zu 2,5 lt. Wasser. Wird kein neues (ohne Kohlensäure!) zugeführt, zeiht er das fehlende Wasser aus der Haut ab. Deshalb wird ausgetrocknete Haut runzlig und bekommt eher Falten. Pulstypp 11/01

Viel trinken macht einen glaten Teint. Hautärzte bestätigen: Wer weniger als zwei Liter

Wechseljahre

Speiseplan täglich genügend Isoflavone, also östrogenhaltige Substanzen zuführen, leiden sie nicht unter der hormonellen Umstellung. Ihre Knochen bleiben stabil, die Haut straf und die Gefässe frei von Ablagerungen. Es ist also nicht notwendig zu chemischen Hormonersatzpillen zu grifen. Eine gezielte Ernährung hat den ausgleichenden Efekt. Eine Kombination aus Soja (nicht Genmanipulierte) Gelée Royale, Enzym-Hefezellen und Weizenkeimöl beispielsweise kann viel dazu beitragen, dass Frauen ihre Wechseljahre als positiven Uebergang in eine neue Phase ihres Daseins erleben. Gegen die Beschwerden in den Wechseljahren (Hitzewallungen, Schweissausbrüche, Schlafprobleme, Nervosität und Verstimmungen) kann man Traubensilberkerze (Cimicifuga) verwenden (auch Homöopatisch erhältlich). Eine Kete aus hellblauem Chalzedon eignet sich auch gegen diese Probleme. Oder Salbeitee, welcher aber immer frisch gemacht werden sollte und nie älter als 20 Min. sein darf, da er sonst die Wirkung verliert und schädlich werden kann!

Die Asiatinnen kennen diese Beschwerden nicht. Das sie ihrem Körper über das Soja in ihrem

Wechseljahre - Rotklee-Extrakte Hitzewallungen, Schweissausbrüche und auch Depressionen lassen sich mit Rotklee-Extrakten deutlich mindern. Der Rotklee enthält die gleichen Isoflavonide wie Soja in höherer Konzentration. (BIO 6/01)

Wechseljahre - Späterer Beginn der Wechseljahre bei Frauen Gemüse, insbesondere die grünen und gelben Sorten halten den Organismus länger jung. Das haben Forscher in einer Langzeituntersuchung an über 1000 Einwohnerinnen der japanischen Stadt Takayama herausgefunden. Bei Frauen lässt sich das "hormonelle Alter" mit dem Zeitpunkt der letzten Monatsblutung exakt bestimmen. Die untersuchten Frauen waren zwischen 35 und 54 Jahre alt, als die Studie begann. Im 6-jähigen Verlauf der Untersuchung ist etwa 1/4 dieser Frauen in die Menopause eingetreten. Bei den Frauen, die regelmässig grünes und gelbes Gemüse assen, ist dieser Anteil um 30 % kleiner. Umgerechnet bedeutet das eine um fast zwei Jahre verzögerte Menopause. (VitaSana 11/12 2002)

Weihrauch gegen Rheuma Es hemmt die Bildung von Entzündungsmediatoren, welche bei verschiedenen Erkrankungen wie Polyarthritis, Asthma und einigen entzündlichen Darmerkrankungen Verursacher sind. Weihrauch wirkt nicht spontan schmerzlindernd, sonder hemmt die Entstehung von Entzündungen. Um eine Wirkung zu erzielen, muss es allerdings während einer Zeitspanne von mind. 3-4 Wochen eingenommen werden. Rheumatische Studien bestätigen die gute Verträglichkeit des Weihrauchs, und bei einer längeren Anwendung können herkömmliche Schmerzmitel eingespart werden. (aktiveLive 1/03)

Weihrauchtropfen bei Rheuma, Asthma und Venenleiden Nicht nur bei Rheuma und Asthma, auch bei Venenleiden können homöopatische Weihrauch-Tropfen und Weihrauch-Balsam Linderung verschafen. Die darin enthaltenen Boswellia-Säure verhindern Wassereinlagerungen und beugen so Schmerzen vor. (Bio

2002/6)

Wein - Gemässigter Alkoholkonsum sorgt für niedrigere Blutzuckerwerte Der gemässigte Genuss von alkoholischen Getränken kann nach Ansicht von Forschern der Universität von Cambridge die Blutzuckerwerte gesunder Menschen verbessern. Vor allem Frauen, die moderate Mengen Alkohol zu sich nehmen, haben einen deutlichen niedrigeren Blutzuckerspiegel, berichten britische Wissenschafler in der Fachzeitschrif "European Journal of Clinical Nutrition". Die Mediziner um Nick J. Wareham von der University Cambridge werten die Daten von mehr als 6400 Freiwilligen im Alter von 40 bis 75 Jahren aus, die in einer Studie detaillierte Angaben über ihre Gesundheit und Ihren Lebensstil gemacht haten. Ausserdem prüfen sie die Blutzuckerwerte der Teilnehmer. Jegliche Art von Alkoholgenuss ging bei Frauen unabhängig von deren Körpergewicht mit niedrigeren Zuckerwerten einher. Bei Männern zeigte sich lediglich bei Weintrinkern ein positiver Efekt. (ddp) Heilpraxis Magazin 5/2000)

Wein - weckt das Sprachzentrum Im Wein liegt die Wahrheit - jetzt ist's sogar wissenschaflich bewiesen. Wenn Menschen Wein trinken, werden bei ihnen ganz bestimmte Hirnregionen aktiv, berichteten jetzt Wissenschafler auf einem Trefen der Wein-Akademie in Sienna (Italien). Besonders das Sprachzentrum werde durch den Wein geweckt - der Weintrinker redet entsprechend viel.

Weisse Zähne dank Holzkohle

folgendes: Zerbeissen Sie ein Hölzchen (z.B. einen Zahnstocher), bis sich eine keine Bürste bildet. Nehmen Sie dann ein kleines Stück Holzkohle und zerreiben Sie es auf den Zähnen. Mit dem Hölzchen reiben Sie das Kohlepulver dort ein, wo die Beläge sind. Mit etwas Geduld werden die Zähne strahlend weiss. Diese Methode schadet auch dem Zahnschmelz nicht.

In Senegal – wo die Menschen wunderbar weisse Zähne haben – verriet man

Wermut gegen Malaria Weltweit erkranken jährlich 500 Millionen Menschen an Malaria - 2 Millionen sterben daran. Eine Gefahr, mit der auch reisefreudige Touristen zunehmend konfrontiert sind. Das Gute:

Auch gegen diese Krankheit ist ein Kraut gewachsen, das die Chinesen schon seit Jahrhunderten einsetzen - die Heilpflanze Artemisia annua, eine Verwandte des deutschen Wermut. Als ihre Wirkung in den achtziger Jahren im Kongo getestet wurde, zeigten sich verblüfende Ergebnisse: 93 % der Infizierten haten scon nach einer einwöchigen Artemisia-Teekur keine Malaria-Erreger mehr im Blut. Die Tübinger Universität stellt derzeit weitere Untersuchungen an. (Natur & Gesundheit)

Wespenstiche Soforthilfe und alte Hausmitel gegen Wespenstiche: Einreiben mit - frischen Tomatenblätern, - Harn, - Zwiebelhälfe, - halbierter Knoblauchzehe, - zerstossener mit Speichel angefeuchteter Aspirintablete. Das Rote Kreuz rät bei Wespen- und Bienenstichen, zunächst den eventuell steckengebliebenen Stachel zu entfernen. Bei stärkerer örtlicher Rötung, Schwellung und Schmerzen sollte man die Stelle mit Wasser oder Eisstückchen kühlen. Als weiteres Mitel hat sich Würfelzucker bewährt. Die Rötungen, Schwellungen und Schmerzen gehen rasch zurück, wenn man ein mit Speichel angefeuchtetes Stück Würfelzucker auflegt. Aufgrund des dabei entstehenden Konzentrationsgefälles difundiert Zellflüssigkeit, die das Insektengif enthält, das aus dem Gewebe nach aussen in den Zucker und lässt die Einstichstelle abschwellen. Wenn Schmerz und Schwellung trotz, Eis, Wasser und Zucker nach angemessener Zeit nicht nachlassen, ist ein Arzt zu Rate zu ziehen. Sofortiger Transport ins Krankenhaus ist notwendig, wenn die Person Allergiker ist oder allergische Reaktionen zeigt. Als Erst-Hilfe-Massnahme empfiehlt das Rote Kreuz Kühlung von aussen und innen. Der Betrofene muss ständig Eis lutschen oder mit kaltem Wasser gurgeln. Ausserdem müssen kalte Umschläge um den Hals gelegt werden. Der Patient sollte bis Eintrefen des Arztes oder Ankunf im Krankenhaus mit erhöhtem Oberkörper gelagert werden. In Haus und

Garten schrecken ausgelegte, mit Gewürznelken gespickte Zitronenscheiben Wespen ab. (Costa Blanca Nachrichten 867).

Weterfühligkeit ist therapierbar

Vorboten eines Weterwechsels. Dass sich etwas dagegen tun lässt, hat Dr. A. Machalek, Wien uns eindrucksvoll beweisen können. Er behandelte über 14'000 weterfühlige Patienten mit Melissengeist, woraufhin sich fast 90% besser fühlten. Die Heilpflanze Melissa oficinalis scheint stabilisierend zu wirken und die Anfälligkeit für Umweltreize deutlich zu senken. Entspannungsübungen, frische Luf, viel Trinken, leichter Sport und leicht verdauliches Essen können zusätzlich helfen.

Kopfschmerzen, Kreislaufstörungen und Konzentrationsschwäche sind of

Wild Yam

Basis für Antibabypille, sollen aber auch ohne chemische Weiterverarbeitung eine sehr hohe Sicherheit ermöglichen (mind. 97 %). Allerdings muss man täglich 4 Kapseln davon schlucken. Dann kann sich an den Scheidenwänden, am Mutermund und zum Teil auch an der Gebärmuter ein dünner Film bilden, der die Spermien abgleiten lässt und ein Vordringen zur Eizelle verhindert. In den USA wird "Wild Yam" schon seit über zwanzig Jahren sehr erfolgreich verwendet. Nähre Infos in "Mit Wild Yam nicht Schwanger werden, von Erich Klassner, Eviva-Verlag 11.8o, Bio 1/2002

eine Alternative zur Pille: Diese in Mexiko wild wachsenden Wurzeln, dienten schon immer als

Wirbelbrüche - Muskeln verhindern sie Ein Muskeltraining für den Rücken kann bei osteoperose- gefährdeten Frauen Wirbelkörperbrüche verhindern. Mediziner der Mayo-Klinik liessen 25 Frauen nach den Wechseljahren ein Rückentraining absolvieren und verglichen deren Untersuchungsergebnisse mit denen von 25 unbehandelten Frauen. Nach 2 Jahren zeigte sich, dass die Untrainierten zwar keine niedrigere Knochendicke, doch aber ein 2,7-fach erhöhtes Risiko für Wirbelbrüche haten. (AktivLive 9/02)

Wunden Sie heilen schneller, wenn man sie mit ätherischen Ölen beträufelt, am besten mit; Pfeferminz-, Eukalyptus-, Wacholder-, Gaultheria- und Cajeput-Öl. Diese Mischung ist in der Apotheke erhältlich und hat sich bereits in einer klinischen Studie bewährt. (BIO 6/01)

Wundliegen

hängt ofenbar auch vom Ernährungszustand des Betlägerigen ab. Das Deutsche Institut für Ernährungsmedizin gibt jedenfalls an, dass die Energiezufuhr und die Versorgung mit Eiweiss eine Schlüsselrolle spielen. Nötig sei eine ausgewogene Ernährung oder bei Sondernahrung ein genügend hoher Anteil an Eiweiss und Mikronährstofen, insbesondere Vitamin A, C, und das Spurenelement Zink. Rund ein Dritel der Wundgeschwüre treten in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen auf. Bis zu 85% der älteren Patienten seien mangelernährt und untergewichtig. Mangelernährung fördert die Entstehung eines Wundgeschwüres und verzögert auch die Heilung deutlich. Bite achten Sie deshalb auf eine ausgewogene Ernährung Ihres Kranken mit genügend Vitaminen, mit speziellen Nährstofen wie Zink, Selen sowie Arginin, Fischöl (welches die immun- und hautaufbauende RNS-Nukleoide enthalten).

Mit Fischöl vermeidbar (oder schneller heilbar) Ob jemand ein Wundgeschwür bekommt,

Zähne - Endlich weisse Zähne Aus den Blüten der Mongrove wird neuerdings ein Pulver hergestellt, das die Zähne weisser machen kann. Verfärbungen, die durch Tee, Nikotin und Rotwein entstanden sind, lassen sich so ganz ohne Scheuer- und Bleichmitel wegputzen! Die Oberfläche wird wieder glat und es bilden sich weniger Beläge. Das bestätigt unter anderem Dr. Zichowsky, der das Präparat bei seinen Patienten testete. (Bio 2/2002)

Zapfen - Warum hat der Wein manchmal "Zapfen"? Normalerweise verhält sich Kork dem Wein gegenüber vollkommen geschmacks- und geruchsneutral. Vereinzelt kommt es jedoch zu dem so genannten Korkgeschmack. Verursacht wird er durch Pilze, die den Kork bereits am Baum geschädigt haben oder durch Schimmelpilze, die den Kork auch später noch schädigen können. Um den Korkgeschmack zu verhindern, kann es mit Mikrowellen bestrahlt werden. Diese töten die für den Geschmack verantwortlichen Mikroorganismen ab.

Zimt gegen Diabetes Ein halber Teelöfel Zimt am Tag kann den Blutzuckerspiegel bei Diabetes Patienten um durchschnitlich 20 % senken. Diese überraschende Entdeckung machten US-amerikanische Forscher, als sie untersuchten, welchen Efekt herkömmliche Nahrungsmitel auf den Blutzuckerspiegel haben (Diabetes Care, Bd. 26, Seite 3215). Als bei Testpersonen die typischen amerikanischen Apfelkuchen verspeist haten,

nicht wie erwartet die Zuckerwerte anstiegen, sondern im Gegenteil sogar sanken, machten sich die Forscher auf die Suche. Sie fanden als Ursache den im Apfelkuchen enthaltenen Zimt. Im Labor beobachteten die Wissenschafer, dass ein Bestandteil des Zimts, das Polyphenol MHCP, den gleichen Efekt hate wie sonst das Hormon Insulin. Bei Patienten mit Diabetes Typ 2 wirkt das Insulin nicht mehr genügend. Sie sind quasi resistent gegen das Hormon, erklärt Giatgen Spinas, Unispital Zürich. 60 Testpersonen, die in einem Frühstadium an Diabetes Typ 2 liten, wurden darauf hin in sechs Gruppen geteilt und bekamen entweder ein, drei oder sechs Gramm Zimt in Kapseln verabreicht oder ein wirkungsloses Placebo. Tatsächlich haten schon geringe Zimtmengen einen positiven Efekt auf die Blutzuckerwerte. Und nicht nur das: Auch unerwünscht hohe Fetwerte sanken im Blut. (Tages Anzeiger 27.12.03)

Zimt stärkt den Magen Die meisten Menschen kennen Zimt nur als aromatisches Gewürz für Gebäck oder Milchreis. Aber Zimt ist auch Medizin, hält den Magen jung. Das Bundesgesundheitsamt hat das Gewürz jetzt sogar als Arztneimitel anerkannt. Wer hin und wieder Verdauungsstörungen hat, sollte eine Zimtkur machen. Das Rezept: Einen Teelöfel zerkleinerte Zimtrinden mit einer Tasse heissem Wasser übergiessen und eine Minute ziehen lassen und vor jeder Mahrlzeit ein paar Schluck trinken.

Zimtsohlen – Füsse gut, alles gut

ist die Neuheit für das Wohlbefinden unserer Füsse. Dabei werden 2 Heilmethoden miteinander verbunden:

die Fussreflexzonen-Massage und die Aromatherapie. Das Zimt-Aroma reguliert die Durchblutung, dadurch erhalten zu kalte und zu heisse Füsse ein ausgeglichenes Klima. Als Folge vermindern sich Hornhaut und Risse und üble Gerüche verschwinden. Zudem kann Zimt anregend und beruhigend wirken. Weiter wird das Immunsystem gestärkt, denn Zimt direkt auf der Haut wirkt antimykotisch, d.h. eventueller Pilz kann sich im Schuh und am Fuss nicht halten. Auch werden die inneren Organe, besonders die Nieren, besser mit Energie versorgt und er Ausscheidungsprozess von Gifen angeregt. Zu guter Letzt bewirken die Einlegesohlen mit dem Zimtpolster eine ständige, sanfe Massage und dadurch eine Tonisierung und Stabilisierung der Reflexzonen und deren Entsprechungen im Organsystem.

Einlegesohlen aus Baumwolle und/oder Seide mit einer Zimtfüllung: Das

Zungenlähmung durch Piercing Schönheit musss leiden - dieser alte Spruch bekommt jetzt durch TRend des Piercens ganz neue Dimensionen: Wer sich den Schmuck beispielsweise durch die Zunge stechen lässt, der riskiert schwere Entzündungen, dicke Schwellungen und unter umständen sogar eine Teillähmung. Ganz abgesehen davon, dass das Zahnfleisch gereizt und der Zahnschmelz lädiert wird. Selbst Nasenringe sind nicht ohne - bei einer Entzündung muss das infizierte Gewebe chirurisch entfernt werden, weil Medikamente im schlecht durchbluteten Knorpel nicht wirken. Noch gefährlicher ist Intimschmuck an Brustwarzen, Klitoris und Vorhaut - wer das erotisch findet, ist selbst schuld, wenn nachher nichts mehr läuf. Geschädigte Milchgänge, Schwellungen, Desensibilisierung und Erketionsverlust können die Folge sein, warnt die Deutsche Gesellschaf für Plastische Chirurgie. Sie klagt vor allem die gewerblichen Piercer an, die ohne Überprüfung der Risikofaktoren und Kongtraindikationen jedem seinen Schmuck - und wenn er Pech hat, vielleicht auch noch ein Hepatitis- oder Aidsvirus- verpassen.

Zwergwale 1986 beschloss die Mehrheit der über 40 Mitgliederstaaten der Internationalen Walfangkommission IWC einen vorläufigen Walfangstopp, der bis heute in Kraf ist. Norwegen erhob damals Einspruch gegen diesen Beschluss und war damit den Regeln der IWC einen vorläufigen Walfangstopp der heute in Kraf ist. Norwegen erhob damals Einspruch gegen diesen Beschluss und war damit den Regeln der IWC zufolge nicht an das Moratorium gebunden. Auch Japan nützt ein Hintertürchen, indem sogenannten "wissenschaflicher Walfang" betrieben wird und tötet unter anderem sogar im internationalen Walschutzgebiet der Antarktis jährlich Hunderte von Zwergwalen. Um die Forschung zu finanzieren werden das Walfleisch und der Walspeck als Delikatesse verkauf. Vermehrt taucht auch das Fleisch von anderen geschützten Walarten, wie Buckel- und Potwale auf dem japanischen Mark auf. Das IWC-Abkommen übergehend, begann Japan auch andere gefährdete Walarten wie Pot-, Bryde- und seit neustem Seiwale zu jagen. Die grossen Wale der Weltmeere stehen unter dem löchrigen Schutz des Walfangmoratorium der IWC. (Natürlich 2/03)

Zwiebelextrakt sorgt dafür, dass sich nach einer Verletzung keine hässlichen Narben bilden.